1901 / 193 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

n! E

°

L E r nes, L

en

L S

Setne des

E ne 1 E S me

Muthungsrechte daraus, die vorhandenen Gebäude, Maschinen, Kessel, Modelle, Patente, Lagerbestände, ausfítehende Forderungen. Die Mitglieder des ‘ersten

Aufsichtsraths find: Regierungs-Baumeister a. D.

Louis Fraenkel, Neisse, Vorschußvereins-Direktor

Iohannes Niclas, Neisse, Rittergutsbesißer Otto

Wirth, Klein-Mahlendorf, Ingenieur Max Grün-

wald, Beuthen O.-S. Von den mit der Anmeldung

der Gesellshaft eingereihten Schriftstücken kann bei dem unterzeichneten Gericht und von dem Prüfungs- berihte der Revisoren bei der Handelskammer in

Oppeln Einsicht genommen werden.

Neisse, den 10. August 1901.

Königliches Amtsgericht.

Neuhaus, Oste. Befanntmachung. [40093] Im hiesigen Handelsregister A. Nr. 54 ist - heute

zu der Firma W. Wichmann in Belum einge-

tragen, daß das Geschäft zur Fortseßung unter unveränderter Firma auf den Kaufmann Carl Franz

Wichmann in Belum übergegangen ist.

Neuhaus (Ofte), den 29. Juli 1901.

Königliches Amtsgericht.

Neuhaus, Oste. Befanntmachung. [40094] Im hiesigen Handelsregister Abth. A. Nr. 55 ift

Heute eingetragen die Firma V. Georg von Rönn

mit dem Niederlassungsort Kadenberge und als

Inhaber derselben der Mühlenpächter Barthold

Georg von Nönn in Kadenberge.

Neuhaus (Oste), den 9. August 1901.

Königliches Amtsgericht.

Neuhaus, Oste. Befanuntmachung. [40092] Im hiesigen alten Handelsregister ist eingetragen : 1) auf Fol. 17 zu der Firma N. Heereuklage

Nachfgr. zu Cadenberge,

2) auf Fol. 22 zu der Firma- H. J. Ebeling zu Neuhaus (Oste),

3) auf Fol. 37 zu der Firma W. H. von Ancken zu Velum,

4) auf Fol. 54 zu der Firma Franz Jürgen König zu Wassermühle,

5) auf Fol. 55 zu der Firma H. Schlichting zu Dobroc, l

6) auf Fol. 78 zu der Firma G. W. Mingst zu Belum,

7) auf Fol. 83 zu der Firma C. W. von Nöunn zu Cadenberge,

8) auf Fol. 84 zu der Firma H. N. Dohne zu Neuhaus (Osfte),

9) auf Fol. 86 zu der Firma P. N. Reysen zu Oppelu,

10) auf Fol. 87 zu der Firma A. Schnauer zu DBülkau,

11) auf Fol. 104 zu der Firma W. Spechtmeyer zu Neuhaus (Oste),

12) auf Fol. 108 zu der Firma J. H. Otten zu Oberndorf,

13) auf Fol. 125 zu der Firma von Barstel « Wisch zu Neuhaus a. Oste,

14) auf Fol. 137 zu der Firma J. H. Haesloop zu Neuhaus a. Oste,

15) auf Fol. 145 zu der Firma Johann Fckhoff vormals J. N. Bensen, Unrechte Mühle zu Geversdorfer-Laak,

16) auf Fol. 154 zu der Firma O. Engelke zu S. E. Bülkau,

17) auf Fol. 154 zu der Firma F. Jesper zu VBürlfau,

18) auf Fol. 162 zu der Firma P. F. Steinfeldt zu Sprenge,

19) auf Fol. 181 zu der Firma Licbmaun «& Hedaze zu Neuhaus (Oste):

„Die Firma ist erloschen.“

Die gleiche Eintragung ist Abth. A. Nr. 22 des neuen Handelsregisters zu der Firma H. Lauge in Oppeln gemacht.

Neuhaus (Ofte), den 12. August 1901. Königliches Amtsgericht. Neumarkt, Sehles. [40282] Im Handelsregister A. Nr. 68 O. Vi Tocpffers Soehne, Maltsch ist am 9. August 1901 Folgendes eingetragen worden: Die Gefell- schaft ist durch den am 18. Juli 1900 erfolgten Tod der verwittweten Henriette Toepffer, geb. Bircken-

städt, aufgelöst.

Kal. Amtsgericht Neumarkt i. Schl.

Ohligs. [40284] Die unter Nr. 14 bies. Prok. -NReg. dem Kaufmann

Achill Fischel in Obligs ertheilte Prokura zur Zeich-

ung der Firma Vits & Co in Ohligs ist er-

oschen

Ohligs, den 10. August 1901.

Amtägericht

Pirna. [40285] Auf Blatt 243 des Handelsregisters für den Land

bezirk Pirna ist heute eingetragen worden, |

Firma der am 4. Januar 1901 aufgelösten Hande

gesellshaît Gärtner & Kindmann in

erloschen ist Pirna, am 12. August 1901.

Das Königliche Amtsgericht

Quersurt.

In unfer Handelsregister Abtheilung A eingetragen :

1) unter Nr. 108 die Firma Dr. Friedrich Bergmann Querfurt und als deren Inhaber der Rittergutsbesißer und Fabrikdirektor De. phil Friedrih Bergmann in Querfurt,

2) unter Nr. 109 die Firma Otto Marquardt Querfurt und als deren Jnhaber der Kaufmann Otto Marquardt in Querfurt,

3) unter Nr. 110° die Firma Arthur Täschner Querfurt und als deren Inhaber der Kaufmann Arthur Täschner in Querfurt

Querfurt, den 7. August 1901.

Königliches Amtsgericht

ist heute

Matibor. [40287]

In unser Handelsregister B. ift bei der unter Nr. 5 eingetragenen Zweigniederlassung der Aktien- gesellshaft Breslauer Disconto-Bank in Firma ¿„Commandite der Breslau’er Disconto-Bauk“ zu Ratibor heute Folgendes eingetragen worden

Die Prokura des Carl Rosenthal, Charlotten- burg, ift erloschen

Das Vorsftandêmitalied Otto Schweitzer hat seinen Wohnsiy nah Breélau verlegt.

Ratibor, 3. August 1901

Königliches Amtsgericht.

Reichenbach, Schles. [40288]

Im hiesigen Handelsregister Abtheilung A. Nr. 129 ift nah Uedertragung aus dem früheren Firmen- cegister Nr. 6381 am 5. August 1901 bei der Firma I. Favre und O. Elsner in Gnadenfrei als

jeßige Inhaberin die verwittwete Kaufmann Elsa Elsner, geb. Böer, in Gnadenfrei eingetragen worden. Königliches Amtsgericht Reichenbach i. Schl.

Rheydt. : [40289]

In unser Handelsregister ist heute eingetragen worden :

Das Handelsgeschäft Witwe C. Rütten in Rheydt ist dem Sattlermeister Wilhelm Hebestreit in Rheydt übertragen worden. Die Firma führt jeßt die Bezeichnung „Witwe C. Rütten Nachf.““

Rheydt, den 12. August 1901.

Königl. Amtsgericht.

Salzuflen. [40290] In das Handelsregister Abth. A. ist heute bei der unter Nr. 5 eingetragenen Firma „Carl Krecke““ eingetragen, daß der Ehefrau Emilie Krecke, geb. Hammacher, in Salzuflen Prokura ertheilt ift. Salzuflen, den 12. August 1901. Fürstlihes Amtsgericht. I. Schopfheim. Handelsregister. [40291] Zu Abth. A. des Handelsregisters, Band I, O.-Z. 13 offene Handelsgesellschaft Joh. Sutter in Schopfheim ist unterm Heutigen eingetragen worden : Die Prokura des Wilhelm Eberle in Schopfheim ist erloschen. i Dem Ingenieur Eugen Steinlin in Schopfheim ist Prokura ertheilt. y Schopfheim, 1. August 1901. Großherzogliches Amtsgericht. Schweidnitz. _[40295] Im Hiändelsregister Abtheilung A. ist unter Nr. 332 die Firma „Herrmann Bieder, Granit- und Kieswerke, Zweig-Niederlaf}sung von Breslau‘ in Stephanshain, Kreis Schweidnitz, eingetragen. , : nbaber ist der Kaufmann Herrmann Bieder in Breslau. Schweidnitz, den 2. August 1901. Königliches Amtsgericht. Schweidnitz. __ [40293] Im Handelsregister Abtheilung A. ist bei der unter Nr. 92 verzeichneten Firma C. F. Klause in Schweidnitz vermerkt worden: Die Firma ist erloschen. Schweidnitz, den 3. August 1901. Königliches Amtsgericht. Schweidnitz. [40294] Im Handelsregister Abtheilung A. ist unter Nr. 333 die Firma Styriusmühle, Paul Rudert in Schweidnitz eingetragen. Inhaber ist der Kaufmann Paul Nudert in Schweidniß. Schweidnitz, den 3. August 1901. Königliches Amtsaericht.

Soldin. Bekanntmachung. [40100]

In unser Handelsregister Abtheilung B. ift beute unter Nr. 2 eingetragen worden:

Bornhofener Werke für Thon- und Solz- industrie, Gesellschaft mit beshränkter Haftung, mit dem Sitze zu Bornhofen bei Berneuchen.

Gegenftand des Unternehmens bildet der Erwerb und Fortbetrieb der zu Bornhbofen belegenen Ziegelei und Schneidemühle sowie die Betheiligung an anderen Unternehmungen, Erwerb und Errichtung von Be- trieben, welhe der Förderung der ersteren dienen. Das Stammkapital beträgt 90 000 ( Alleiniger Geschäftsführer ist Herr Dr. Georg von dem Borne in Berneuchen. Die Gesellscaft iît eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 3. August 1901 abges{lossen Die Gesell- schaft bestellt einen oder mehrere Geschäftsführer und ist befugt, Stellvertreter zu ernennen. Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichs-Anzeiger.

Soldin, den 9. August 1901.

Königliches Amtsgericht. Tuttlingen. K. Amtsgericht Tuttlingen.

In das Handelsregister Abtheilung für Einzel- firmen wurde eingetragen :

am 6. August 1901 unter

Nr. 233. Firma J. Gottfried Stengelin ¿. \{chwarzen Bären in Tuttlingen, Inh. Joh. Gottfried Stengelin zum s{warzen Bären daselbst ;

Nr. 12. Die Firma J. Georg Henke ist infolge Geschäftäaufgabe erloschen :

am 7. Auguît 1901 unter

Nr. 234. Firma Julius Stengelin b. Rath- haus in Tuttlingen, Inh. Julius Stengelin,

onditor in Tuttlingen.

Den 9. August 1901.

Oberamtsrichter Lehnemann. Velbert. Bekanntmachung. [40298]

Der Kaufmann Paul Möbius von Elberfeld, jetzt Barmen, Wertberistraße 62, ist aus der offenen Handelsgesellshaft Möbius & Cie zu Velbert ausgeschieden

Der Kaufmann Julius Maaß zu Velbert führt das Geschäft als alleiniger Inhaber unter unver- änderter Firma fort

Dies ist beute im Handelsregister worden

Velbert, den 12. August 1901

Königliches Amtsgericht. 1.

-

[40297]

eingetragen

[40109] Im biesigen älteren Handelsregister ist auf Blatt 7 1a „S. F. Koolman & Co in Weener“ Folgendes eingetragen worden a. in Spalte 3: Die bisberigen Inhaber Fiepko Johannes Koolman und Kaufmann Friedrih Georg Chriftian Ecks sind verstorben. Jetzige Inhaber der Firma find 1) Ebefrau des Fabrilbesiters Jacobus ten Doornkaat-Koolman, Johanna, geb. Ecks, in Weitgaîste, 9) Ebefrau des Kaufmanns R. Gretchen, geb. Es, in Leer, 3) Ebefrau des Kaufmanns G. Auguste, geb. Ecks, în Leer, 4) Kaufmann Koolman Ecks in Weener, 5) Kaufmann Wilbelm Ecks in Weener, 6) Kaufmann Friedrih Ecks in Weener, 7) Kaufmann Johannes Eck3 in Weener, g) Referendar Georg Ecks in Weener, 9) Kaufmann Sebo Ecks in Osnabrück, 10) Kaufmann Ludwig Ecks in Dortmund, 11) Wilbelmine Ecks in Weener, 12) Friederike Ecks in Weener, 13) Max Ecks in Werner. hb. in Spalte 5: Den Kaufleuten Koolman Ecks in Weener, Wilbelm Ecks in Weener, Friedrih Ecks in Weener, Johannes Ecks in Weener ift Gesammt-

Waterborg,

Waterborga,

prokura ertheilt. Zur re{htsverbindlihen Zeichnung

der Firma ist erforderlih, daß drei der Prokuristen

die Firma zeichnen.

Weener, den 10. August 1901.

Königliches Amtsgericht. T. Worbis. [40299]

In das Handelsregister A. ist heute bei der unter Nr. 11 verzeichneten Firma: „L. Hochhaus, Hüp- stedt‘“’ unter derselben Firma: die unverchelichte Elisabeth Hochhaus zu Hüpstedt, an Stelle des bis- herigen Inhabers, Kaufmanns Ludwig Hochhaus- Hüpstedt, eingetragen.

Worbis, den 9. August 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. 2. Würzburg. Befanntmachung. [40300]

Die offene Handelsgesellschaft „Frank & Jost“ in Würzburg wurde gelöscht.

Würzburg, 6. August 1901.

K. Amtsgeriht Registeramt. Würzburg. SBefanntmachung. [40303] Bayerische Notenbank in München. Zweigniederlassung Würzburg.

Vorstandsmitglied Theodor Pühn ausgeschieden; weiteres Vorstandsmitglied: bisheriger PLBU August Christoph in München. Prokura desselben sowie die des Oskar Prieser gelöscht.

U Prokuristen sind bestellt : : :

Sohann Köstler, Xaver Ströll, Wilhelm Neidert, Rudolf Ulmer und Max Friedl in München. Den- selben ist Gesammtprokura in der Weise ertheilt, daß jeder derselben nur in Gemeinschaft mit einem Norstandsmitaliee oder einem stellvertretenden Vor- standsmitgliede oder einem zweiten Prokuristen ver- tretungsberechtigt ist.

Würzburg, 6 August 1901. ;

K. Amtsgericht. Negisteramt. Würzburg. Befanntmachung. [40301]

In das diesgerichtlihhe Handelsregister wurde ein- getragen: die Firma „Franz Schwalb“, Puß- geschäft in Würzburg. Inhaber Kaufmann Franz Schwalb daselbst.

Würzburg, 10. August 1901.

K. Amtsgeriht Registeramt. Zwenkau. [40113]

Auf Blatt 96 des Handelsregisters, die Aktien- gesellschaft Dampfbrauerei Zwenkau A. G. in Zwenkau betreffend, ist heute eingetragen worden:

Die Generalversammlung vom 30. Juli 1901 hat

1) die Herabseßung des Grundkapitals von zwei Millionen Mark auf eine Million Mark dur Zu- sammenlegung von je zwei Aktien zu einer,

2) die Erhöhung des herabgeseizten Grundkapitals um eine Million Mark, in tausend Vorzugs - Aktien zu tausend Mark zerfallend, mithin auf zwei Millionen Mark

beschlossen. 6

Die bes{chlossene Erhöhung des Grundkapitals ist erfolgt.

Die Rechte der auf den Inhaber lautenden und zum Nennbetrage auszugebenden Vorzugs - Aktien in Betreff der Vertheilung des Gewinns und des Gesellschbaftsvermögens sind durch die bezeichnete Generalversammlung festgeseßt worden wie folgt:

Aus dem nach Dotierung des Reservefonds ver- bleibenden Uebershusse werden zunächst den Inhabern der Vorzugs-Aktien 6 9/9 ordentliche Dividende und nach voller Gewährung dieser den Stamm-Aktionären 49% ordentlihe Dividende gewährt. Der hierauf noh verfügbare Gewinnbetrag wird in folgender Weise vertheilt : ;

a. bis zu 10 9/9 als Tantième an den Aufsichtsrath,

b. bis zu 10 9% als Tantième an den Vorstand und Beamte.

Der bierauf noch verbleibende Betrag wird unter die Vorzugs - Aktionäre und die Stamm - Aktionäre glei vertheilt, bis dadurch den Vorzugs-Aktionären eine Gesammtdividende von 10 9/9 gewährt ist.

Jst ein weiterer vertheilbarer Betrag vorhanden, so wird dieser den: Stamm-Aktionären allein zuge- wiesen, bis dieselben dadurch ebenfalls eine Gesanynt- dividende von 10 9/9 erhalten haben.

Der alsdann noch zur Vertheilung vorhandene Betrag wird unter die Vorzugs-Aktionäre und die Stamm-Aktionäre gleihmäßig vertheilt.

Sollte in einem Jahre es nicht möglich sein, die den Vorzuas-Aktionâren zugesagte ordentlihe Divi- dende von 6 9% ahszuzahlen, so ift der fehlende Be- trag aus dem verfügbaren Reingewinn der folgenden da zunäbst nachzuzablen, bevor den Stamm- Aktionären eine Dividende gewährt wird.

Im Falle der Auflösung der Gesellschaft ist der nah Decktung der Schulden verbleibende Vermögens- bestand zunächbst zur Deckung des Nominalkapitals der Vorzugs-Aktien zu verwenden

Der biernach vorhandene Ueberschuß fällt den Stamm- Aktionären bis zum Nennbetrage ibrer Aktien zu, der Uebershuß wird gleihmäßig unter sämmtliche Aktionäre vertheilt.

Zwenkau, am 9. August 1901.

Königliches Amtsgericht

Genossenschafts - Register.

Bayreuth. Befanntmachung. [40327] Dampfdreschgenofsenschaft Hutschdorf, e, O m. D. D.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen nunmehr in den in Kulmbach erscheinenden „Kulm- bacher Nachrichten“

Bayreuth, den 8. August 1901.

Kal. Amtsgericht.

Berlin. [40328] Bei der Genossenschaftsbank der Halleschen Thor- bezirke zu Berlin eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, ist heute in das Genofsen- s{haftsregister Nr. 113 (fr. Nr. 87) eingetragen: Der Kaufmann Herr Wendt ist erkrankt. Der Herr Joseph Baer ist als stellvertretendes Vorstands- mitglied gewählt. Berlin, den 7. August 1901 Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 88

Gemünd. [40329] Laut Generalversammlungsbes{luß vom 2. Juni 1901 der Molkerei - Genossenschaft Vlatten, e. G. m. u. H., w Vlatten geschehen die Be- fanntmachungen der Genossenschaft fortan im „Dürener Anzeiger“. Gemünd, den 8. Augufît 1901 Königliches Amtsgericht. 2. Heidelberg. Genossenschaftsregister. Zu O.-Z. 22 wurde eingetragen: Firma „Spar- und Darleihkafse Eppelheim, e. G. m. u. H,“

[40353]

in Eppelheim. . Philipp Martin und Jakob Mz find aus dem Vorstand ausgeschieden und au fer Stelle Bauunternehmer Anton Stephan und Schlosser Georg Michael Schwegler, beide in Eppelheim, in den Vorstand gewählt. Das Vorstandsmitglied hilipp Friedrich Schwegler if zum Vereinsvorsteher estellt; dessen Stellvertreter ist das Vorstandg. mitglied Nikolaus Barth Ilk.

Heidelberg, 8. August 1901.

Großh. Amtsgericht. Heiligenstadt, Eichsfeld. [40330]

Die durch Statut vom 26. Juni 1901 unter der Firma „Wahlhäuser Spar- und Darlehnz, kassen-Vereiu, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ gegründete Genosse, haft mit dem Siß in Wohlhausen ist heut: j das Genossenschaftsregister unter Nr. 23 eingetrag,

Gegenstand des Unternehmens ist Hebung dz Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder un Durchführung aller zur Erreichung dieses Zwees ge eigneten Maßnahmen, insbesondere a. vortheilbafte Beschaffung der landwirthschaftlichen Betriebsmittel, b. günstiger Absag der Wirthschaftserzeugnisse. Be fanntmachungen erfolgen im „Landwirthschaftliden Genossenscastsblatte" in Neuwied und zwar, wenn sie rehtsverbindlihe Erklärungen enthalten, in der für die Zeichnung von Willenserklärungen bestimmten A sonst dur Unterzeichnung des Vereinsvorstebers,

illenserkflärungen sind von mindestens 2 Vor- standsmitgliedern, unter denen sih der Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß, abzugeben. Die Zeichnung erfolgt, indem die Unter- schriften der Zeichnenden der Firma hinzugefügt werden. Vorstandsmitglieder sind: S&ulze Wilhelm Hieben- thal, Vereinsvorsteher, Stockfabrikant Liborius Gerstenberg, Stellvertreter des Vereinsvorstehers, Landwirth August Stallknecht 1T., sämmtlih in Wahlhausen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden Jedem gestattet.

Heiligenstadt, den 5. August 1901.

Königliches Amtsgericht. Ludwigshasen, Rhein. [40331] Negistereinträge.

Betr. die Firma „Deidesheimer Winzer- Verein, eingetragene Genossenschaft mit un- ‘vage: Haftpflicht“ mit Siz in Deides-

eim:

David Kraft in Deidesheim is als Vorstands- mitglied ausgeschieden, als solches ift bestellt : Konrad Kraft, Winzer in Deidesheim.

Ludwigshafen a. Rh., den 10. August 1901.

Kal. Amtsgericht. Meiningen. [39930]

Zu Nr. 3 des Genossenschaftsregisters wohin aus Nr. Il des bisherigen Registers die Genossen- haft Consumverein Meiningen e. G. m. b. H. übertragen wurde ist heute eingetragen worden, daß Kaufmann Hermann Sebening aus Apolda, jeßt hier, mit dem 1. August 1901 in den Vorstand eingetreten ist.

Meiningen, 7. August 1901.

Herzogl. Amtsgericht. Abth. T. München. SBecfanutmachung. Betreff : Negisterführung. Genossenschaftsregister.

,„Darlehenskassenverein Petershausen, cing6 tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.“

An Stelle der aus dem Vorstand ausgeschiedenen Mitglieder Josef Agneskirhner und Johann Käsinger wurden Peter Huber, Bauer von Freiman, und Sylvester Kopp, Bauer von Petershausen, in den Vorstand gewählt.

München, den 10. August 1901.

Kgl. Amtsgeriht München I. Neuburg, Donau. Befanntmachung. [4033]

Gemäß Statut v. 18. Juli 1901 hat sich unter der Firma „Darlehnskasseuverein Bergheim b. Dillingen, cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ eine Genossenscha! gebildet, welche ihren Siß in Bergheim b. Dillingen und den Zweck bat, ihren Mitgliedern die zu ibrem Geschäfts- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geld mittel in verzinslihen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, zinélich anzulegen, daug_ ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfond“ zur Förderung der Wirib- schaftäverbältnisse der Vereinsmitglieder anzusammeln. NRechtäverbindlihe Willenserklärung und Zeichnung für ten Verein erfolgen durch drei Vorstandsmil- glieder. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt werden Die Bekanntmachungen der Genossenschaft ergehen unter deren Firma durch drei Vorstandsmitglieder bezw. den Vorsitzenden des Auffichtöraths in der „Ver bandskundgabe“. Der Vorstand des Vereins stebt aus:

1) Hell, Iofef, Vorsteher, 2) Scherer, Michael, Stellvertreter desselben 3) Höôrdegen, Xaver, Sing, Josef, und Wilhalm Job. Georg, weitere Vorstandsmitglieder sämmtli in Bergheim b. Dillingen. :

Die Einsicht der Liste der Genossen ist währent der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattel.

Neuburg a. D., 11: August 1901.

Kgl. Amtsgericht NXeustettin. Befauntmachung. [40333]

Jn unser Genossenschaftêregister ist bei der Ee° nossenschaft „Molterei-Verein Neustettin e. G- m. b. H.“ unter Nr. 5 heute eingetragen y

Der Ingenieur R. Schreiber ist aus dem Dor- stande ausgeschieden und an seine Stelle der Dau unternehmer und Fabrikbesizer Ewald Goellner in Neustettin getreten.

Neustettin, den 26. Juli 1901.

Königliches Amtsgericht.

[40374]

Oppeln. | 40334] In unser Genossenschaftöregister ist in Bank [I bei Nr. 3, betreffend den Chrosczina'er Darlehns fassenverein, eingetragene Genossenschaft mi! unbeschränkter Haftpflicht, eingetragen word Johann Dlugosch ist aus dem Vorstande autgetreck und an seine Stelle Anton Urban in den Boritans Amtsgericht Oppelu, 7. August 1901. i Saarbrücken. __ [40335) Unter Nr. 15 des Genossenschastsregisters wurd beute bei dem Konsumverein der Grube Camp hausen, cingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht ju Camphausen, (ne tragen : n Stelle des ausgeschiedenen Berginspektors Deicke ift der Berginspektor Hans Losch zu Camï

hausen zum Vorsißenden des- Vorstands und ter neu in den Vorstand eingetretene Berginspektor Julius Höh zu Camphausen zu sen Stellvertreter bestellt. Saarbrücken, den 10. August 1901. Königliches Amtsgericht. 1. gTrebuitz. [40336] Bei der in unserem Genoffenschaftsregister unter r, 16 eingetragenen Genossenschaft Svar und Darlehnskafse, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Lossen, ist heute vermerft worden, daß die Bekanntmachungen der Genossenschaft jevt in der Schlesischen landwirth- schaftlichen Genossenschaftszeitung zu Breslau erfolgen. Trebnitz, den 10. August 1901. Königliches Amtsgericht. yürzbursg. Bekanntmachung. [40337] uinterfränkische Conditoren - Credit- und Rohstoff - Geuossenschaft , eiugetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht.

Obige Genossenschaft mit dem Siße in Würzburg wurde nach Maßgabe des Statuts von 15. Juli 1901 heute in das Genossenschaftsregister eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens ist-die Beschaffung der erforderlichen Betriebsmittel und Rohstoffe zum Zwecke der Förderung des Erwerbs und der Wirth- schaft der Mitglieder gegen angemessene Verzinsung, ferner die Annahme und Verzinsung der verfügbaren Geldvorräthe der Mitglieder, sowie die Uebernahme der Einziehung geschästliher Forderungen und der

Regulierung in Konkursfällen

Jeder Genosse haftet für jeden erworbenen Ge- häftsantheil für einen Betrag bis zu 100 A und kann ih auf höchstens zehn Geschäftsantheile be- theiligen. L

e dermaligen Mitglieder des Vorstands find: 1) Bernhard, Karl, Konditor, Vorsitzender, 9) Etter, Otto, Konditor, 3) Adler, Otto, Konditor, sämmtliche in Würzburg. 2

Millenserklärungen und Zeichnung der Firma durch den Vorstand müssen, um für die Genossenschaft Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit zu erlangen, stets durh zwei Vorstandsmitglieder erfolgen. :

Der Vorstand zeichnet für die Genossenschaft in der Weise, daß der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt werden. l

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- mahungen erfolgen durch die „Allgemeine deutsche Konditorzeitung“; bei Eingehen dieses Blattes oder bei Verweigerung der Aufnahme durch das „Kreis- amtéblatt des Negierungsbezirkes Unterfranken“, bis die nähste Generalversammlung ein neues Blatt für die Veröffentlihungen festseßt. Die Bekannt- mahungen geschehen unter der Firma der Genofsen- haft, cezeihnet von 2 Vorstandsmitgliedern, wenn sie vom Vorstande, von dem Vorsitzenden des Auf- shtêraths, wenn sie von leßterem ausgehen.

Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist Jedem gestattet.

Würzburg, 8. August 1901.

K. Amtsgericht. Registeramt.

Konkurse. 40171

Veber das Vermögen des Kaufmanns Karl Karras in Berlin, Langestraße 17, Firma C. Karras, ist heute, Nachmittags 12} Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte 1 zu Berlin das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Rosenbach in Berlin, Charitéstr. 9. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 30. Oktober 1901. Erste Gläubigerversammlung am 3. September 1901, Vormittags 10} Uhr. Prüfungstermin am 12, November 1901, Vormittags 11} Uhr, im Gerichtsgebäude Klosterstraße 77/78, 1[1 Treppen, Zimmer 5. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 30. Dftober 1901.

Verlin, den 12. August 1901.

Der Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84. (40164) F Ueber das Vermögen des Fabrikanten Wil- helm Schoen, alleinigen Inhabers der nit cein- getragenen Firma W. Schoen «& Co. hier, Etromstr. 26, ift beute, Nachmittags 12} Uhr, don dem Königlichen Amtsgerichte 1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann bisher in Berlin, Alte Jakobstr. 172. Frist jur Anmeldung der Konkursforderungen bis 3. Ok- tober 1901. Erste Gläubigerversammlung am 13, September 1901, Vormittags 10è Uhr. Prüfungstermin am 22. Oktober 1901, Vor- mittags LO} Uhr, im Gerichtsgebäude, Kloster- siraze 77/78, [11 Treppen, Zimmer 6/7. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 3. Oktober 1901. Berlin, den 13. August 1901.

f Der Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts 1. Abtbeilung 82.

bos 40165 ücder das im Inlande befindlihe Vermögen des Kaufmauns M. Getreider, z. Zt. angeblich in Oswiecim (Oesterrei), ist durch Beschluß des Kèni lichen Amtsgerichte hier heute das Konkurs- Se ¡vren eröffnet worden. Konkursverwalter ist der xausmann M. Chorinéki zu Beuthen Q-S. Kon- Kêsorderungen sind bis zum 10. September 1901 an- N iden. Erste Gläubigerversammlung am 6. Sep- fember 1901, Vormittags 9 Uhr, Prüfungs- 9 Ul den 18. September 1901, Vormittags „hr, im Zimmer Nr 93 im 11 Stockwerk jeuener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. Sep- mber 1901

Beuthen O.-S., den 10. August 1901.

Königliches Amtsgericht.

Î

[4014 I

guacber das Vermögen des Kürschnermeisters 12 Fydrich in Darkehmen ist heute, am ley E 1901, Mittags 12 Uhr, von dem König- dert bea ntbgericht zu Darkehmen, das Konkurs- qs pn, erofinet. Verwalter: Restaurateur Gustav Ae elbst. Frist zur Anmeldung der Konkurs- bierungen dis 23. September 1901. Erste Gläu- Min ammlung am U, September 1901, ———; y 12 Uhr. Prüfungstermin am 2. Ofk- gebiude 901, Mittags 12 Uhr, üm Gerichts- eigen Zimmer Nr. 9. Offener Arrest mit An- Foilicht bis 8. September 1901.

arfehmen, den 12. August 1901.

(4016 Königliches Amtsgericht.

dio) Konkuroversahren. Thalheincne Verm des Kaufmanus Jsaak ¿u Düsseldorf, Worringerstraße 113,

wird beute, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Der Nehtsanwalt Dr. Vowinckel hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 30. September 1901. Erste Gläubigerversammlung am 5. September 1901, Vormittags 11 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 24. Ofkkdber 1901, Vor- Mae 14 Uhr, Kaiser-Wilhelmstraße 12, Zimmer

Le T Düsseldorf, den 10. August 1901. Königliches Amtsgericht.

[40176] Konkursverfahren.

Ueber das Nach‘aß-Vermögen der früheren Gast- wirthin Rebecca Maria Friederika Schramm Wittwe, geb. Schüler, früher “verwittwete Dreves, zu Samburg, auf der Peute, wird heute, Vormittags 1175 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Wilbelm Göße, Neuerwall 61. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis gs! 3. September d. J. einschließlich. _Anmeldefrist bis zum 18. Sep- tember d. J. einschließlich. Erste Gläubigerversamm- lung den 4. September d. J., Vorm. 11} Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 2. Oktober d. J., Vormittags 10} Uhr.

Amtsgeriht Hamburg, den 12. August 1901.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichts\chreiber.

[40359] K. Amtsgericht Ludwigsburg.

Konkurseröffnung gegen Friedrich Garternicht, Kohlenhäudler in Ludwigsburg, am 10. August 1901, Nachm. 5 Uhr. Konkursverwalter: Gerichts- notar Bet in Ludwigsburg, für den Fall der Ver- hinderung dessen jeweiliger Stellvertreter. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 31. August 1901. Erste Gläubigerversammlung und. allgemeiner Prüfungstermin am Mittwoch, deu 11. September 1901, Vorm. 11A Uhr.

Stv. Gerichts\hreiber Sh wen z er. [40186]

Ueber den Nachlaß der im April 1901 zu Magde- burg verstorbenen Wittwe Anna Boldt, geb. Thienemann, vertreten durch den Nachlaßpfleger, Kaufmann H. G. Müller zu Magdeburg, ist am 12. August 1901, Mittags 124 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet und der offene Arrest erlassen worden. Konkursverwalter : Kaufmann Wilbelm Schumann zu Magdeburg. Anzeige- und Anmelde- frist bis zum 9. September 1901. Erste Gläubiger- versammlung am 10. September 1901, Vor- mittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 24. Sep- tember 1901, Vormittags 10 Uhr.

Magdeburg, den 12. August 1901.

Königliches Amtsgericht A. Abtheilung 8.

[40182] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des verstorbenen Kaufmanns Wilhelm Clormann hier wurde heute, Vor- mittags 412 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Zum Konkursverwalter ist ernannt: Franz Beer, MWaisenrath, hier. Anmeldefrist, offener Arrest und Anzeigefrist bis 16. September 1901. Erste Gläubigerversammlung: Freitag, 6. September 1901, Vormittags 411 Uhr, Prüfungstermin: Freitag, 4. Oktober 1901, Vormittags ¡10 Uhr, vor Gr. Amtsgericht, Abtheilung Il1, [T. Stock, Zimmer 2.

Mannheim, 12. August 1901.

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts :

(L. 8.) Schwindt.

[40358] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Christiau Hundschell hier, F. l. 7a., wurde heute, Vor- mittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Zum Konkursverwalter ist ernannt: Herr Rechtsanwalt Dr. Nauen hier. Anmeldefrist, offener Arrest und Anzeigefrist bis 10. September 1901. Erste Gläu- bigerversammlung: Donnerstag, den 29. August 1901, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin: Donnerstag, 19, September 1901, Vor- mittags 11 Uhr, vor Gr. Amtsgericht, Abtheilung 2 [1. Stock, Zimmer 9

Mannheim, 13. August 1901.

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts : (L. B) Schwindt. °

40325]

: Das Kal. Amtsgericht München 1, Abtheilung A. für Zivilsachen, hat über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft in Firma Nießen & Beer Spezialfabrik für gesundheitstechuische Ein- richtungen (Inhaber Karl Nießen und Paul Beer) in Müncheu, Nvymphenburgerstr. 67, am 10. August 1901, Nachmittags 4 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Albert Goldschmidt 1. bier, Prielmayverstr. 8/11. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Richtung und Frist zur Anmelduna ter Konkursforderungen bis Freitag, 6. September 1901, eins{ließlich bestimmt. Wahl- termin wr Beschlußfassung über die Wabl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläu- bigerauss{husscs, dann über die in $8 132, 134 und 137 der K.-O. bezcihneten Fragen auf: Samstag, 31. August 1901, Vormittags 10 Uhr, und den allgemeinen Prüfungstermin auf: Freitag, 20. September 1901, Vormittags 9 Uhr, beide Termine im Zimmer Nr. 57, Justizpalast, Erd- geschoß, bestimmt.

München, 10. August 1901. , Gerichtsschreiber: (L. 8.) Merle, K. Sekretär

[40166] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Frau Marie von Otocta, geborenen von Sypuicewska, zu Posen, St. Martinstraße 24, ist heute, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter Kaufmann Georg Fritsh zu Posen Offener Arrest mit Anzeige- soroie Anmeldefrist bis zum 5. Sep- tember 1901. Erste Gläubigerversammlung am 5, September 1901, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 19, September 1901, Vor- mittags L109 Uhr, im Zimmer 35 des Amts- gerihtsgebäudes, Sapiehaplay Nr. 9.

Posen, den 10. Auauft 1901.

Königliches Amtsgericht.

[40173] Konfkur@verfahren.

Ueber das Vermögen des Zigarrenhändlers Ferdinand Klunter zu Rathenow wird heute, am 13. August 1901, Aa 11 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet, da derselbe seine Zablungs- unfäbigkeit und seine am 12. d. M. erfolgte Zablungs- einstellung dargethan hat. Der Kaufmann F. B Stieyel ierselbst wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen sind bis zum- 20. Sep- tember 1901 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfaffung über die Beibehaltung des er-

nannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{husses und eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 14, September 1901, Vormittags 107 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 9. Oftober 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas huld find, wird aufgegeben, nichts an den Gemein-

uldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Ver- pflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche fe aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. September 1901 An- zeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Rathenow.

[40183]

Veber das Vermögen des Schmiedemeisters und Fahrradhändlers Carl Kittlaß zu Langen- bielau ist heute, am 12. August 1901, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Ver- walter: Kaufmann Reinhold Endler von hier. An- meldefrist bis 27. September 1901. Erste Gläubiger- versainmlung am S, September 1901, Vormit- tags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am. S. Oftober 1901, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 27. Sep- tember 1901.

Königliches Amtsgeriht in Reichenbach u. Eule. [40169] Koutursverfaghren.

Ueber das Vermögen des Gutsbesizers Heinrich Rähse in Laubow ist am 13. August 1901, Mittags 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Privat-Sekretär Krüger in Reppen. Anmeldefrist bis 1. September 1901. Erste Gläubigerversamm- lung ünd allgemeiner Prüfungstermin den 4. Sep- tember 1908, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. September 1901.

Neppen, den 13. August 1901.

Müngtenberger,

Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts. [40356] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt.

Konkurseröffnung über das Vermögen der Dorothea Haag, geb. Göß, Ehefrau des Georg Haag, Inhaberin einer Wildprethandlung hier, Schul- straße 5, am 12. August 1901, Nachmittags 6 Uhr. Konkursverwalter: J. A. Kaufholz, Kauf- mann hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 20. August 1901. Ablauf der Anmeldefrist am 29. August 1901. Erste Gläubigerversammlung und zugleih allgemeiner Prüfungstermin am Montag, den 9. September 1901, Vormittags 11 Uhr.

Den 13. August 1901.

Gerichtsschreiber Vogel. [40193] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögez des Kaufmauns Julius Maaß in Velbert, handelnd unter der Firma Möbius «« Cie. daselbft, ist heute, am 12. August 1901, Nachmittags 6 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter : Rechtsanwalt Müller in Velbert. An- meldefrist und offenec Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5. Oktober 1901. Ersté Gläubigerversammlung den 7. September 1901 und allgemeiner Prü- fungstermin den 19. Oktober 1901, jedesmal Vormittags 9 Uhr.

Velbert, den 12. August 1901.

Königliches Amtsgericht. 1. [40184] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Salomon Steinhardt in Werdau wird heute, am 13. August 1901, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Lokalrihter Müller bier. Anmeldefrist bis zum 31. August 1901. Wahl- termin am 6. September 1901, Vormittags 9 Uhr, Prüfungstermin am 25. September 1901, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 24. August 1901.

Königliches Amtsgeriht Werdau. [40181]

Ueber das Vermögen des Schnittwaarenhändlers Johaun Ferdinand Rohleder in Lichtentanne Nr. 111 E. wird beute, am 10. August 1901, Nach- mittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Zergiebel hier. Anmeldefrist bis zum 26. August 1901. Wahl und Prüfungstermin am 5. September 1901, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis zum 26. August 1901

Königliches Amtsgericht Zwickau.

[40326] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns August Krouen in Aachen wird na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins bierdurch aufgehoben.

Aachen, den 12. August 1901.

Königliches Amtsgericht. 5 [40196] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß der Wittwe C. A. Gerdes zu Altena ift zur Prüfung der nachträglih angemeldeten und der Ausfall- Forderungen Termin auf den 23. September 1901, Vormittags Ak Uhr, vor dem König- liden Amtsgericht bier, Zimmer Nr. 17, anberaumt

Altena, den 1. August 1901

Könialiches Amtsgericht. [40197]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Eheleute Fabrikmeister Eduard Reiy und Anna, geb. Grennebach, zu Werdohl ist zur CEinbolung der Genehmigung zu der Absicht des Konkursverwalters, das Waarenlager im Ganzen zu veräußern, eine Gläubigerversammlung auf den 24, September 1901, Vormittags 104 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 17, anberaumt.

Aliena, den 6. August 1901.

Königliches Amtsgericht. [40198] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Müllers Albert Buscher zu Altena it zur geauns der nacträglih angemeldeten Forderungen ermin auf deu 21, September 1901, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hier. Zimmer Nr. 17, anberaumt.

Altena, den 10. August 1901

Königliches Amtsgericht. [40170] Konkur@&verfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen

des Fabrikbesizers Ludwig Kasbaum in

Tempelhof, Hasenhaide 73, und Berlin, Friedrih- straße 236, Firma A. Klueke & Co., ist infolge eines von dem Gemeinshuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 258. August 1901, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht 1 in Berlin, Kloster- straße 77/78, 3 Treppen, Zimmer Nr. 5, anberaumt. Der Vergleichsvorschlag und die Erklärung des Gläubigeraus\{usses sind auf der Gerichts\chreiberei des Konkursgerihts zur Einsicht der Betheiligten niedergelegt. i

Berlin, den 9. August 1901.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84.

[40195]

In der Konkurssache über das Vermögen der Eheleute Möbelhändler Johann Scharf und Martha, geb. Blag, zu UAltenbochum wird, nachdem der im Vergleichstermine vom 18. Juli 1901 angenommene Zwangsvergleih durch rehts- kräftigen Beschluß vom gleichen Tage bestätigt ift, das Konkursverfahren hiermit aufgehoben.

Bochum, den 9. August 1901.

Kgl. Amtsgericht. [40178] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren übler das Vermögen des Händlers Robert Bergfeld zu Resse wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. N. 1/01.

Buer, den 10. August 1901.

Königliches Amts8gericht. [40179]

In dem Konkursverfahren zum Vermögen der offenen Handelsgesellschaft unter der Firma Meißner & Hochkeppeler, Maschiuenfabrik Coldiß in Colditz wird an Stelle des verstorbenen zeitherigen Verwalters Nechtsanwalt Gülde in Rochlitz der Rechtsanwalt Dr. Kirsten in Nochliß zum Kon- fursverwalter ernannt.

Colditz, den 9. August 1901.

Königliches Amtsgericht. [40180] Konkursverfahren.

_Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Heinrich Carl Ludwig Theodor Schmidt, in Firma Georg Cordts Nachfolger, in Cuxhaven wird nach erfolgter Schlußvertheilung aufgehoben.

Cuxhaven, den 13. August 1901.

Das Amtsgericht Ritzebüttel. (gez.) Heuer.

Veröffentlicht: Ves per, Gerichtsschreiber. [40167] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Max Baden in Danzig, Milch- fannengafse 32, ift zur La der nachträglich angemeldeten Forderungen Termin auf den 11. Sep- tember 1901, Vormittags 97 Uhr, vor dem Kzniglihen Amtsgeriht in Danzig, Pfefferstadt, Zimmer 42, anberaumt.

Danzig, den 12. August 1901.

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, Abth. 11.

[40168] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Max Räder in Stutthof ift zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß verzeichniß; der bei der Vertheilung zu berüdsichtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 7. Sep- tember 1901, Vormittags 9{ Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselb, Pfefferstadt, Zimmer 42, bestimmt.

Danzig, den 12. August 1901. Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abth.11.

[40177] Konkur®&verfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Buchhändlers Richard Bickrodt in Dessau wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins bierdurch aufgehoben.

Dessau, den 13. August 1901.

Herzogliches Amtsgericht. Neröffentlibt: (L. 8.) Stößel, Bureau-Assistent, Gerichtsschreiber Herzogliden Amtsgerichts, i. V.

[40189] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Nestauratecurs Ewald Best zu MRedingen wird nach erfolgter Abbaltung des Schlußtermins bierdurch aufgehoben.

Diedenhofen, den 9. August 1901.

Das Kaiserliche Amtsgericht. [40187] Koukursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Unternchmers Josef Mayner in Diedenhofen wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins bierdur aufgehoden.

Dicdenhofen, den 10. August 1901.

Das Kaiserliche Amtsgericht. [40199] Konkur@&verfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schlossermeisters August Biesel in Dortmund ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichs- termin auf den 30, August 1901, Vormittags | 10f Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in | T ortmund, Zimmer Nr. 39, anberaumt. Der Ver- aleihêvorschlag und die Erklärung des Verwalters sind auf der Gerichtsschreiberei des Konkursgerichts zur Einsicht der Betheiligten niedergelegt.

Dortmund, den 1. August 1901.

Billau,

Gerichtsschreiber des Könialichen Amtsgerichts. [40191] Koukursverfahren.

Das Konkurtverfahren über das Vermögen des Kleinhäudlers Jakob Levy in Weisweiler wird nah erfolgter Abbaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben.

Düreu, den 7. August 1901.

Königliches Amtsgericht. 6.

[40176]

Das Konkurtverfahren über das Vermögen des Landwirths Gottlieb Giegler in Egstedt wird auf Antrag des Gemeinschuldners nah Zustimmung sämmtlicher bekannten Konkursgläubiger eingestellt.

Erfurt, den 12. Auguît 1901.

Königl. Amtsgericht. Abth. 4. [40200]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Martin Louvet zu Hagen wird wegen ungenügender Masse eingestellt.

Dagen, den 6. August 1901

Königliches Amtsgericht.