1901 / 195 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Die 3 estrige Generalversammlung unserer Gesell- R Bilanz-Konto. Passiva. 9) Bank-Ausweise. x D r i t t c B E Î L a g E

eschloß die Auszahlung einer Dividende | = : von 20% = M 160,— pro Aktie für das ver- A A [9 | [41047] Weyer Genn)

eo Ls Saa entapital D Deutschen Reichs-Anzei d Königli ischen Staals-Anzei T Been Slutieinevn des Dividendenscheines Nr. 6 n e A 1660 12183705] Hupotheen. ant . - :| 100000 Reichs8banfk zul cll él Hel E nzeiger un 0nig l Preu i) én aars- zeiger. N 2E E O zur Verfügung. | , Gebäude-Konto . . . 317 195 Prioritäts-Anleihe-Konto vom 15. August L901.

R 148 ; / Zuckerfabrik Culmsee. Rie —ck z Metallbestand (der: "Bestand an Mh M 195. Berlin, Sonnabend, den 17. August 1901.

Abschreibung ca. 2 9/6 _6: 320 797 A ca „2 500,— kursfähigem deutshen Gelde und

an Gold in Barren oder aus- Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrechts-, Vereins-, Genossenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsen-Registern, über Waarenzeichen, Patente, Gebrauhs-

[40830] Wurzener Ms A Reservefonds-Konto. ländishen Münzen, das Kilogramm muster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-Bekanntmachungen der deutshen Eisenbahnen enthalten find, ersheint in einem besonderen Blatt unter dem Titel Dampfmühlen-Aktien-Gesellschaft S Spezial-Reservefonds-Kto. fein zu 2784 M. erenet i

—S . . 967 174 000 A Divibende-Ergänzungs n Oa Bo C tral- del3-R î L r das Deutsche Rei | vorm, Gust. Schönert. 7 Zugang 4. 5 «E OANE Dividende-Crgänzungs- Da M E Me 11 REe O én d e an c f c é â EN F (Nr. 195 A.) Die am 23. Juli d. J. abgehaltene außerordent- 184 281/93 fonoSeR oto L

j 5 e au Wesel. 917200000 : 7 z lihe Generalversammlung unserer Aktionäre hat be- Abschreibung ca. 10 0°/ 18 428/931 165 853 AccepbFonto 8 Q Ÿ dford C79 Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reih kann durch alle Post-Anstalten, für Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reich ersheint in der Regel tägli. Der lossen, das bisherige Aktien-Kapital von A / 26 381|— „Konto-Korrent-Konto : Effekten Is N ets : R Kerlin auch en, die Königliche iritios des Deutschen Reichs- und Königlich Preußishen Staats- | Bezugspreis beträgt L H 50 9 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S. M 950 000,— in der Weise zusammenzulegen, Aeg s r Coo j sonstigen Aktiven . . - 81573 000 Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden. Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 . if je ne Guan edarans, PODeeWe E einer r ——SS Lobn-Konto s geg va, bid | i

ie zusammengelegt, und daß demgemäß von je ; ins\hein-Konto Nr. 9 . i i ü 0 i . 195 A. b . zwei einzufordernden Aktien eine abgestempelte Aktie Zugang ri G L OREO 9 L : Nx. 10, » O E I A de +544, 01 06 MNENDO O Dom (Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nru, 195 4, und 195 B, ausgegeben

Z : fg , i T5 9D Don e s 24D S Z : ; : N 7

zurückgegeben, die zurückbehaltene Aktie aber vernichtet : 18 do. Nee 11. 110 Der “Be der umlaufenden O i Ur- Muster davon Deutsche Hausbesißer-Zeitung, Fachblatt | „Die Modistin“ Nr. 18. Jnhalt: Großes

wird. R E Abschreibung ca. 10 9% 67/18 Dividende-Konto Nr. 11. Noten . ä : . 1 173 004 000 Die Entwickelung des Musterregisters Amtsgericht beber und Plast. Flächen- | für die Interessen des \städtishen Haus- und Grund- | Modellhuttableau. Berliner Brief. Hamburger Den Inhabern der bisherigen Aktien ist das Recht Mobilien-Konto eer Modelle Muster besißes, Dresden-A., Verlag von Steinkopff u. | Brief. Pariser Brief. Londoner Brief.

, Ven E E Gratifikations-Konto .. 11) Die sonstigen tägli fälligen Ver- im Monat Juli 1901. eingeräumt worden, Aktien von der Zusammenlegung G E 15 Tantième-Konto . T Co é: : 98) Langenberg Springer. Nr. 14. Inhalt: Auf zum Ver- | Wiener Brief. Der Zolltarifentwurf. Unsere dadur au8zuschließen, daß sie dieselben durch baare Zugang P vid as s O Im Juli 1901, haben die nastehend benannten i S Fnbêtage nah Hannover! Unsere Vereins- | Bilder. s Der Jahresbericht 1900

TST T5 Delkredere-Konto . . j j assiva : ; ; 2a Nheil. Zuzahlung von fünfzig Prozent des Nennwerthes Abschreibun s Gewinn- u. Verlust-Konto : E En a I ADEDUOO Gerichte n R N igen I) Ls zeitungen. Zur Frage der Bäkereiverordnungen. | der Handelskammer Frankfurt a. M. Der Jahres- einer jeden Aktie in Vorzugs-Aktien umwandeln. Gg n Vortrag . 4. 3 100,58 j Reichsbank-Direktorium über Vie ZARLs G UNEL „Un OSBLE 1 100) Lennep. . Vom Hannoverschen Städtetage. Ueber die | beriht 1900 der Handelskammer Breslau. Die Generalversammlung hat weiter beschlossen, uhrwesen-Konto . . Reingewinn 7 325,89 Gallenkamp. Frommer. von Glasenapp veröffentlicht : Must Lau 1013 Leobschüß . Höbe der Bodenverschuldung in Deutschland. Der | Inserenten-Verzeichniß. Umschau auf dem Gebiete 230 Stück Vorzugs-Aktien im Nennwerthe von je lodelle-Konto - . | Î Goßzmann. : Amtsgericht Ur- E last “Flächen- 102) Lichtenstein 6. Verbandstag- der Baugenossenschaften. Die | der Erfindungen. Konkurse und Zahlungs- ÁÆ. 1000,—, demnah im Gesammtbetrag von Patent D UPgETI heber Miel Muster O Ea. 2 Wohnungsaufsiht in Württemberg. Der 7. Ver- | einstellungen. —- Geschäftliche Mittheilungen. Der ÆM. 280 000,— auszugeben. Bu N Z8 bandstag der Hausbesißervereine Thüringens. Der | deutshe Stroh- und Filzhutfabrikant. Anzeigen.

E j h 104) Luckenwalde . Die Vorzugs-Aktien nehmen an der Dividende j E C e zet) / O La 0E N 909 4 822 *) 105) Ludwigshafen 3. BVerbandstag der Haus- und Grundbesißer-Vereine | ; Gellutoto: Sblitete --Mibktatt.: U vom 1. Juli 1901 ab theil und erhalten aus dem Abschreibung . 1 A s in S(leswig-Holstein. —. Der monarcishe Gedanke. Die Celluloid -Industrie. Fachblatt für

é 106) Magdeburg E H i j nah § 25 des Gesellshaftsvertrags zu berehnenden donto- ; M E Barmen 112 L A L T0 A R ihn g Sfraae. Nord | Fabrikation und Handel von Celluloid, Celluloid- M dewvinne ¡unä im voraus die Bahresdividende O Eh h 141 337/67 10) Verschiedene Bekannt- E E 8 4 S 108) Markneukirchen i: und S e F ris ret Beile sowie E E: A Monatli e bis zu 5%. Sodann gelangt aus dem Gewinne Fabrikate-Konto . 83 250/42 E Krefeld « Meinertshagen . unserer Wohnungen. Fragekasten. Vermischtes. | Feige Ur „Em - Zeitung“.) Dresden - A.,

; 109 t E ; iyi 2 C A S5 ; E h B 544 Mz p ; Verlag von Steinkopff & Springer. Nr. 10. eine Dividende bis zu 50/9 auf die Stamm-Aktien M K s 88 219/82 ch ) Chemniß 944 110) Merzi Für den sorg\samen Hausvater. Inserate. Na E E

zur Vertheilung. Von kem hiernach verbleibenden O, H 9 000 ma ungen. Pforzheim. . 367 367 j Fi orgen E, 1M Inhalt: Das Celluloid, seine Herstellung und Ver-

E 4 A 111) Müblhausen, Thr. Fi E i 4 :

M A Ae D : A . 40693 Solingen . . . 28 26 J 5 G8) Strohhut-Zeitung. Organ für die gesammten | werthung. Neue Patente und Gebrauchsmuster. O Lereen L O Seht s Sans e S V 2 [ A der Dresdner Bank und der Direction der O N L 60 11 115 A N Gen der Stroh- und Damenfilzhut-Industrie | Vom Weltmarkt. Vermischtes. Inserate. deckt. Der dann verbleibende Uebershuß wird unter D Se [=— | Disconto-Gesellshaft hier ist der Antrag gestellt 10) Stuttgart Stadt O 29 97") | 114) Niederwüslegiers- mit allen Hilfs- und Nebenbranchen. Dresden-A. angemessener Abrundung als weitere Dividende an 1 017 970/99 1017 970/99 | worden, «4 5 000 000 41 /% hypothefkfarisch 11) Kottbus 4688 2468 vorf ZEOLETS (Verlag von Steinkopff u. Springer). Nr. 15. Ï die Inhaberder Vorzugs-Aktien und der Stamm-Aktien | Die Richtigkeit vorstehender Bilanz und deren - fichergestellte Anleihe des Grafen Fran 12) Mannheim . 467 425 #2 |115) Oldenburg . Inhalt: Umschau in der Branche. Der neue Handels-Register.

Norhéstntt ; L U s est ; x F Baugzen, 31. März 1901. Hubert von Tiele-Wineckl E 13) München T . 202 29 173 Erg deutsche Zolltarif. Vom Dresdner Geflehtsmarkte. nach Verhältniß der Aktienbeträge vertheilt. Uebereinstimmung mit den ordnungsgemäß geführten L L y E ° dert von Tiele-Winckler auf Moschen, Kreis ; A 111 8 24086 116) Oschaß Vom Londoner Geflechtsmarkte. Die italienische Aachen, [40839]

Im Falle einer Auflösung der Geselischaft sind | Büchern bescheinigt hierdurch. Eisengießerei Á& Maschinenfabrik Neustadt, Oberschlesien, rückzahlbar à 102 0/6, un- 4 E B a 59 2 1110) Radolfzell. Hutfabrikation e Berau igs ind Pateut G [e | Unter Nr. 234 des Handelsregisters Abtheilung A. bei der Vertheilung der Liquidationsmasse die In- Bauten, 8. Juli 1901. s & kündbar bis 1907, verstärkte Tilgung und Total- D A ODuisabrilation. Bebrauchs P : haber der Vorzugs-Aktien rücksichtlich der Aktienbeträge C. H. Rothenburg, Actien-Gesellschaft. kündigung ab 1907 julae zum Börsenhandel an 16) Frankfurt a. M.

E E e

Sew el E

e

S 2 S 7 9) VOMLUB 131 ti 120) Ronneburg 18 122) Saulgau . 123) Schalktau . 125 Schorndorf 125) Sprottau . 126) Triberg . 127) Tübingen . 128) Velbert 129); Bieiien » « 130) Waldenburg, Schlesien . 8 ide 2: 6 132) Wermelskirchen . 136 Zell, Mosel .

E Wer , ° P ie ofe d del8 \ r Fi Geschäftlihe Mittheilungen. Aus offiziellen Be- M e Be Le Sat umer E rihten. Jahresberiht der Dreëdner Handels- | ! eshwifter Clément“ mil dem Siße zu Aachen

M U A amter Nox, | eingetragen. Die Gesellschafter sind die Käuffrauen kammer. Patente und Gebrauchsmuster. Ver- | Maria Cl E CEA mishtes. Regreßansprüche beim Scheck. Rechts- | ZrE SEOEUE UND PEULA Oen in AGNM,

R Lu A ee E Die Gesellschaft hat am 13. August 1901 begonnen. fragen, Heitere Ccke. Inserate. Zur Vertretung der Gesellschaft ist jede Gesell-

Wochenschrift für Therapie und Hygiene | shafterin ermächtigt. Der Wittwe Eduard Clément, des Auges. Dresden-A. (Verlag von Steinkopff u. Ottilie, geb. Grief, in Aachen ist Einzelprokura Springer.) Nr. 45. Inhalt: Therapie: Eine | ertheilt. 5 Geburtsverlezung des Auges. Von Dr. N. Bylsma, Aachen, den 14. August 1901.

Middelburg (Holland). Ablatio retinae. Kgl. Antsgericht. 5.

Cataracta juvenilis. Lidcolobom. Hygiene: Ueber die Verwendung Blinder in der Massage. ATORER, 4354 bes Ki ifier _ [40840] Bon Dr. Eggebrecht in Leipzig. Die Beleuchtungs- Vet Ar. 4394 des Firmenregisters, woselbst die Don r. Gggebrewt in Leipztg. Wle Deleuchlung® Firma Jos Prinz‘ in Aachen verzeichnet steht anlagen in den Erziehungs- und Unterrichtsanstalten. | S4 meh Us A erzeiner Lehr, Berliner Ophthalmologische Gefellshaft. Ver- wurde vermerkt: Der Firmen-Inhaber ist gestorben ;

a, s Mens nd Geb 2 istor _ | das Handelsgeschäft ist mit dem Firmenrehte auf mischtes. eue Patente und Gebrauchsmuster. M QUTHSE A, Y Ar n 134) Zittau . 10 | Ophth. Anzeiger. Inserate. ee e i g anr e welche dasselbe unter 0A 2 ls ' ————— _ unveränderter Firma fortseßt.

135) Zschopau 20 Deutsche Kolonialzeitung. Organ der deut- | Unter Nr. 235 des Handelsregisters Abtheilung A. Zusammen 397 14115 2996 11119 | {en Kolonialgesellshaft. (Schriftleitung und Ge- | wurde die Firma „Jos. Prinz“ in Aachen und

Unter den Urhebern, welche Muster und | [Häftsstelle: Deutsche Kolonialgefellfchaft, Berlin W., als deren Inhaberin die Wittwe Josef Prinz, Maria Modelle in Leipzig niedergelegt haben, be- Ti p Be P Nr. de Tee iigit, Katerin Agnes Franziska, geb. Prinz, Kauffrau daselbst, ein- ikoie A 7 R X 3 F : edr . Bur Heimkehr des Grafen Waldersee. | getragen. finden \sich 7 Ausländer mit 632 Mustern: | Vrlerickch 7 DUT elmtenr | ST Der]ee. | gelra( k Z 3 Oesterrei 7 vlastis@2, 2 S{wetizer | Der Wettbewerb in Marokko. Von Dr. Nudolf | Aachen, den 15. August 1901. f Ter haben Le -pLafe O, A VE A. Hermann. Zur Eisenbahnfrage in Südwest- j Kgl. Amtsgericht. 5. 15 plastishe und 500 Flächenmuster, 1 Schotte hat D L L Wrlur Le Mo: L _Unts(

1 Flächenmuster und 1 Engländer 49 Flächenmuster | til. gegnungeèn auf den Arliel In Nr. 21. | ltona.

vor den Inhabern der Stamm-Aktien zu befriedigen. | verpfl. Sachverständiger für kaufm. Rehnungswesen \ der hiesigen Börse zuzulassen. 17) Hamburg Ee Insoweit Aktionäre von dem ihnen eingeräumten beim Kgl. Land- und Amtsgericht Sn Th. Grumbt. ppa. R. Bilz. Berlin, den 14. August 1901. / N eon

Rechte, ihre Aktien durch baare Zuzahlung von Gewinn- und Verlust-Konto. Credit. | Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin, 30) Meißen

fünfzig Prozent des Nennwerthes für jede Aktie in SPAR I T ETANTE ai Le panbos : 20) Metßer

Vorzugs-Aktien umzuwandeln, Gebrauch machen, M. s] 2 Z 21) Plauen

Ed

werden die damit geschaffenen Vorzugs-Aktien den im Ujikösten-Konto (4 7 384/18} Per Vortrag aus 1899/1900 310058 | [40694] Bekanntmachung. 22) Age Aff Abschnitt T1 bezeihneten Vorzugs-Aktien hinsichtlich Binsen-Konto 17 987/43 Meiethsertrag-Konto . 9261 Von der Filiale der Bank für Handel & Industrie 40) DTetau des Dividendenbezugs, des Vorrehtes im Falle der Prioritäts-Zinsen-Konto . . 8 750|—| ;/ Betriebs-Gewinn- und bier ist ‘bet uns der Antrag auf Sulasfüng Voi S UUD Ag der Gesellschaft, sowie hinsichtlich aller Hypothekenzinsen-Konto . . 5 000/— Verlust-Konto: D « 20 000 000,— 40/4 Bodenkredit-Obli- E SAE E fon igen ? ienrechte gleichgestellt. G i Steuern- und Abgaben-Konto 2114/32 Betriebsgewinn . . 127 731 gationen (HSypothekenpfandbriefe) Serie KXK1I 27) Äidenscheid E N ausgegebenen Borzugs-Aktien und die Gehalt o L S 40 099 90| der Vereinsbank in Nürnberg zum Handel und 98) Meerane durch Zuzahlung umgewandelten Vorzugs - Aktien Méisespeset Konto 8 554/15 zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht 99) Altenb Ren e ene Se R Prioritäts-Agio-Konto . . 75) worden. 30) Bien Fe nachdem Aktionare von dem Umwandl1ungs- tit ; 5 E E rechte Gebrauch machen, erhöht si demgemäß die Geb E | Frankfurt a. M., den 15. August 1901. 31) Bonn Ra auf E fndenonwrene Stückzahl der Vors fa d rj ugs-Aktien, während umgekehrt der aus Stamm- Mat o Attien bestehende Theil des Gesell haftskapitals sich | * 2Noshinen-Kono 251 93 [18 498/93 entsprehend vermindert. Werte L tg E E E P A A In Gemäßheit dieser Beschlüsse ersuhen wir hbier- A ton g & 6167018 A %) Detmold ; mit die Inhaber der gegenwärtig umlaufenden Aktien Mobílie Die, t p n Än: [40691] Bekanntmachung. sl) DUsseldor} . unserer Gesellschaft, die in ihrem Besi befindlichen P S “by A P 5: 30 702/69 Nachdem der Apotheker August Hagemann in D) Ghrensfriedersdor\ StütXke nebst Gewinnantheilscheinen ind Ennovernngs: N E P L I Wienhausen, Landkreis Celle, sich verpflichtet hat, " werda scheinen zum Zwecke der Zusammenlegung an die | - Bilanz-Konto : unl auf die ihm gehörige Apothekengere tigkeit in Wien- N Boa ae Unseres Sesells@ait eee Bu O) ——— P aler E S die denn b L werdende J Babn: i Anmeld bracht 1) Von H. Gudewill. 2) Von M. N. Gersten [40754] zeitig mit con Stücken ist in zwei Cxremplaren ein 31 0: 131 094/14 otheken-Konzesfion in ienhausen ander- WELVETDET( : zur Anmeldung gebracht. E E E Eintragungen in das Handelsregister. arithmetisch geordnetes und unterschriftlich voll Die Ricbtiakeit vorstebenden Géwinn- und Verlust I : weitig vergeben werden. Die Konzession wird nur vöhr-Grenzhausen Von den oben angegebenen 397 Urhebern haben haucr. n A EPAION A Top Windhuk. G 33. August Ban Bs zogenes Verzeichniß der Nummern der eingelieferten | @ F, h Ln Nek U LET Us L S. Vater, 31: März 1901. nach Maßgabe des Allerhöchften Erlasses vom Vohenstein- i 232 sich {on in den Vormonaten d. J. bei der | tav. Zur Gniwicelung Wingtaus. Don | P, Schenck « Co, Altona. Offene Handels- Uftien einzureichen Kontos und dessen Uebereinstimmung mit den ord- dib d Lig 0 e g . 30. Juni 18 iber die Einf vie Worson Ernstthal . tian s an: ADufiorn Kobkotlt Johannes Wilda. Aus dem Bereich der Missionen | „ra G kaka. E EIE K Ls Aktien einzureichen. unasmäßia aefübrten Bücbe bescheinigt hierdurch E & M ch b ï 30. Juni 1894 über die Einführung der Perfonal- Q Jiiederlegung von PVcustern betheiligt. / - s Cie Ita Suk aus Nr. 30 31 gesellshaft. Inhaber: Kaufmann Peter Shenck in Die Einlieferung hat bis zu und mit dem "Beet p a T 1 E MESTNEE ljengießerci a) inenfa rl Konzession ertheilt. Dem neuen Konzessionar kann Lauban Î Die meisten Urheber weist, wie stets, | n unseren Kolonien. (Scqu 1 A O "S&1 R Altona und Rechnungsrath Robert Shwenecke in 31. August d. J. zu geschehen. E R Notbenb Actien-Gesellschaft die Verpflichtung auferlegt werden, die Apotheken- i eimbah Berlin auf, die höchste Musterjahl aber | Pur Wtavibal f E Ee E Hamburg. Die Gesellschaft hat am 1. August 1901 Aktien, welche bis zum Ablauf dieser Frist niht | 51 ckacveri : De E 4 m R than iels P einrihtung und die bei der Geshäftsübernahme vors- Offenbach . erreiht Kottbus (2468), und zwar in Kammgarn- | ck ae t G E n E A ut chthum begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ist jeder zur Einlieferung kommen, werden für fraftlos er- | ett A T L L Le Ba en Th. Grumbt. ppa. R. Bilz. handenen Waarenbestände gegen einen dem wahren Dhligs . und Cheviotstoffen; die Firma Textor u. Prochat- | zin Auslande: Ble deutsche Schule in Darracas al | Gesellschafter allein ermätigt. klärt und dur neue Aktien in der Weise erseßt, daß deim Kgl. Land- und Amtögericht Dauyen. zeitigen Werthe entsprehenden eventl. durch Sah- #9) Schwelm . ek hat daselbst allein die Eintragung von 862 | Korte (Argentinien), Don Frotehor Dr. Lenz- | (Eduard Brammer, Altona-Ottensen. an die Stelle von zwei für kraftlos erklärte Aktien verständige festzusezenden Preis zu übernehmen. 2%) Spremberg derartigen Mustern veranlaßt. Das Amtsgericht Prm Von den ie Gesells, tolonialge}ell- Gesellschaft je eine neue Aktie tritt (40686) [40833] Bekanntmachung. Zur Uebernahme des Apothekengrundstücks ist der- 91) Straßburg von Kottbus ist eines der Gerichte, welche bei ihren schaften : : An Zara Bui 6 E E r, el Due, Geschäft wird von dem bisherigen Gesellschafter Spißenbeträge, welche die zum Ersaß durch neue Die für das zwölfte Ges{äftsjahr von der ordent- In der außerordentlihen Generalversammlung vom | selbe nicht verpflichtet. ee PelH 6 Veröffentlichungen die eingetragenen Fabriknummern Gu he Kolonia I E E E Peters Kaufmann Jacob Heinrich Eduard Brammer in i erforderliche Zabl nit erreihen und welche | lihen Generalversammlung am 12. August a. e. fest» | 17. März 1900 waren von 440 Aktien 340 Aktien Geeignete Bewerber, welche die preußische Staats- Ansbach nit mit bekannt geben. Es sind bei ihm im Laufe Ses adl Ea, BENVan E E Altona- Ottensen als alleinige:zn Inhaber unter un- der Gesellschaft nicht zur Verwerthung für Rechnung | geseßte Dividende von 3 °% Á 30,— pro | durch 2 Aktionäre vertreten. angehbörigfeit besißen, fordere ich hierdurch auf, s Apolda dieses Jahres von 10 verschiedenen Urhebern Erne, V ARYEA Pr E veränderter Firma weitergeführt. der Betheiligten zur Verfügung gestellt werden, | Aktie wird gegen Einlieferung des Dividendenscheins In dieser Generalversammlung wurden sämmtliche | binnen 4 Wochen ihr Gesuch bei mir einzureichen. E Arnstadt R 4394 Flächenmuster niedergelegt. Andere Stadte, Kriegsschiffe im Auslande. Berlehrönacrichten. Th. Brandenburg, Altona. Die Firma ist werden nach erfolgter Zusammenlegung ebenfalls für | Nr. 12 in Dresden bei der Firma: Günther & | Paragraphen der Statuten geändert und als Vor- | Demselben sind beizufügen: E Auerbad), Vogtl. die mehr plastishe Modelle liefern, haben bei höherer Blätter für Genossenschaftswesen. | erloschen. fraftlos erklärt, und die an deren Stelle neu aus- | Rudolph, in Bauten bei der Firma: G. E. | ftand der Gesellschaft der 1) Der Lebenslauf mit Angabe der Konfession und L Augustusburg Urheberzahl oft bedeutend weniger Muster. Pforz- | (Fununa der Zukunft XLVIII. Jabraana.) Organ C. F. A. Gerling. Altona. ie bisherige zugebenden Aktien werden für Rechnung der Be- | Heydemann, in Löbau bei der Firma: G. E. Herr Oekonomierath Gustav Rothbarth zu | der Familienverhältnisse. e S aden-Baden heim ist mit 1732 Mustern berechnet, die meist sür des Allgemeinen Nerbandes deutscher Erwerbs- ade Firmen- Inhaberin Wittwe Charlotte Sophie Johanna theiligten durch die Gesellichaft verwerthet. Heydemann, sowie bei der Kasse der Gesell- Triangel 2) Der Approbationésschein. 9) Ballenstedt die Bijouterie- und Shmucksachenfabrikation bestimmt | Mirths{hafts-Genossenschaften. Beagründet von Dr. | Gerling, geb. Ehlers, in Altona hat das Geschäft und von 34 Urhebern eingereiht waren. Solingen | S Tol “A ail Kis :

Schulze-Delitzs. Herausgegeben von dem Anwalte Dr. | an die. jeßigen nahbenannten Jnhaber veräußert. Hans Crüger. Verlag von I. Guttentag, V 1ébuch- | Bie Firma [lautet jeßr: G. F. A. Gerling. R I e bandlung, G. m. b. H., in Berlin. Nr. 32. Inhalt : Altona in Altoua“. Offene Handelsgesellschaft. Der Monat Juli bringt so hohe Zahlen, daß im | Gegenstände für die Tagesordnung des 42. Allgemeinen | Znhaber: Kaufleute Adolf Gerling und Emil Gerling, allgemeinen eine regere Betheiligung bei der Nach- Genossenscaftätages der auf Selbsthilfe berubenden | beide zu Altona. Die Gesellschaft hat am 1. Juli suchung um Mustershußy festgestellt werden kann, ein deutshen Erwerbs- und Wirtbschaftsgenossenschaften | 1901 begonnen.

Zeugniß der gesunden Regsamkeit des industriellen | jy Baden-Baden. Bekanntmacung des Fest- | Königlihes Amtsgeriht, Abtbeilung 3 a.,, Altona. Lebens im Deutschen Reiche. a, Da ¿e | Ausschusses. Bekanntmacbung, betr. Hilfskasse | Ansbach. Bekanntmachung. (40755] , Seil der Eröffaung des E VEgI ers deutscher Erwerbs- und Wirtbschaftsgenossenschaften. Im Firmenregister wurden gel ö}cht :

e TPOs E ber 2 040 466” neu S aTte Ein staatlicher Revifionsverband. Didskontieren 2) Firma 2. Schöllmaun, Rothenburger SFETANR Tina D n E 474 vl tische v** | von Forderungen. y Genosse1 [cha ts-, y andels- und | Volfksbazar“’. : S. S uer und Modelle (: 90 20% Pailische Und | Gewerbe-Reht: Zum Gewerbe-Unfallversicherungs- 2) Die Firma „Karl Majer, Apotheke in 1473 992 Flächenmuster) Ver fentliht „WOTDEN, gesetz Nufbebunag einer Polizei Ordnung, betr. Fleisch- Berolzhceim““.

Davon sind 26 313 von Ausländern niedergelegt untersubuna. Aus einzelnen Genossenschaften und Ansbach, 14. August 1901 mit folgender Betbeiligung der einzelnen Länder: :

Oesterreih-Ungarn 10 775, Frankreih 1396, Groß-

Unterverbänden: Mittheilungen über die Verbands- K. Amtsgericht. s e s E OA o “arVr | tage des Jahres 1901: VI1. 35. Verbandôstag des | mensberg. [40756 britannien 2583, Spanien 21, Nord-Amerika 263, | Rerbandes Pfälzischer Kreditgenossenschaften. V111. LEULE Belgien 1087, Norwegen- 12, Schweden 12,

M mm R R J H] C00 i A A

O

S G S Le

5

———————

für Zulassung von Werthpapieren 2) Coburg

34) Colmar

an der Börse zu Frankfurt a. M. %) Darmstadt

cen D

U i i 3) Cassel .… . 2 9% von M 327 343,43 | 6 546/43 Die Kommission asse | |

BO O DO DO DO LO DO DO LO DO DO DO DO DO D I I L L L L L P T ANANAIS

s i H t 2 Sri E ne E A - Á G # L i uk as M E vor 4 - „# t 2 5 "i A E D T y T a 2 G Rk R A E F y S E K E E n R Se: E t Y 7 Ô Se É G R Bw R RpA a S N P Es V D mo A g e # E a2 O Wun B e E Va A R D O L e R B e

Die ist am 3. August 1901 aufgelöst. Das

l * E H r - G S s, die m i‘ 9 9 a, 0) Namko Ferner ersuchen wir diejenigen Inhaber der gegen- | schaft von heute ab ausbezahlt. gewählt. E y _3) Sämmtliche Zeugnisse über die bisherige Be- N amberg “Erft. wärtig umlaufenden Aktien unserer Gesellschaft Vautzen, den 13. August 1901. Außerdem wurden gewählt in den Auffichtsrath | s{äftigung seit Ablegung der Staatéprüfung in Ur- “/ Bestabeine rest welche von dem Rechte, ihre Aktien durch baare Zu- Eisengießerei & Maschinenfabrik Herc Arnold Rimpau aus Braunschweig zum | schrift oder amtlich beglaubigter Abschrift. Diesen Besigheim zablung von 509/69 des Nennwerths für jede Aktie in Aktien-Gesellschaft. Vorsitzenden und der Zeitfolge nah zu heftenden Zeugnissen ist ein Seleseld « Vorzugs-Aktien umzuwandeln, Gebrauch machen wollen Th. Grumbt. ppa. R. Bilz. Herr Oberamtmann Löbbecke, Riechenberg bei | Inhaltsverzeichniß vorzuheften, aus welchem di Dlankenhain . c dieses Recht bis späteftens zu und mit dem n s E Goslar, als stellvertretender Vorsitzender, sowie | den einzelnen Stellungen zugebrahte Zeit unter | Terandendurg a. Þ. 31. August 1901 auszuüben. Die Ausübung | [40687] Herr Direktor Müller in Braunschweig als | jedesmaliger Anführung des An- und A E bat dur Auéfüllung und Einreichung einer ent Laut Besblußi der am 12. August 1901 \tatt- : Mitglied des Aufsichtsraths. / u ersehen ist. E S J T sprehenden Erklärung zu erfolgen. i aefundtenen Generalversammlung der unterzeichneten In den später folgenden ordentlichen General- 4) Polizeiliche, gleihfalls der Zeitfolge nach E ach Mit der vollzogenen Erklärung sind diefenigen | Gesellschaft besteht zur Zeit der Aufsichtsrath der- | versammlungen vom 15. Juni 1900 und 19. Juni | heftete Führungéatteste aus sämmtlichen Vrten annilall tionttüdes nebit nouorunatihoeinen und G inn S S O IEPN r Sa - Dis ( aren heide Malo 4a nofammto NMltiso si p r Mo - q p tor M rokation Cifenberg . ienstücke nebst Erneuerungsscheinen und Gewinn- | selben aus folgenden Herren: 1901 waren beide Male das gesammte Aktienkapital | welchen der Bewerber nah erlangter Approbation Elberfs g welche durch Zuzahlung die Eigen- Banquier Moriß Urban, Bauten, Vorsitzender. | durch 3 Aktionäre vertreten und fand eine Aenderung | als Apotheker oder in sonstiger Beschäftigung thätig Sre eld . ¡Aktien erhalten sollen, unter Bei- Fustizrath Böbmia, Dresden, stellvertr. Vor- | in den Personen des Vorstands und Auffichtsraths gewejen it. Hierbei sin die vorgeschriebenen E ° ; zweifah ausgefertigten, arithmetisch ® Fitend i nicht statt. Stempel zu verwenden. E 1 und unterschriftlih vollzogenen Nummern- Fommeriienrath EŒdua Rei ite Triangel, 15. August 1901. 5) Der amtliche, aus neuester Zeit berrührende E R e. La S dics ) Frankenberg . Freiburg, Schl. ) Fulda . S A

era

Glauchau .

s O Q A p

veröffentlihte nur 222 Muster in der Metallwaaren- industrie, und stammten diese von 55 Urhebern

w- _—

t

J) ck

5 4

_ C C E da C

O I

L

S2

O G ps é O D

üm

M T4 z I n L D L C { 4s s nisses bei der Kafse unserer Gesellschaft aufmann ODêcar Miefmner, Bautzen Norddeutsche N des zur Errichtung ciner Apotheke erforder- zuliefern. Gleichzeitig ift bei dersclben auf jede na Mi -t Ô lichen Vermögens. ultecTet c l DCIl CCTICITEN Q L Ing ( i a Aittai P E E oe V ú e s Hälfte “W uzuzablenden ZEBE von Bautzen, den 13. August 1901. Torfmoor-Gesellschaft. d n Vie eldemtgtllihe Sersierung, ob j der De- enuwerlbs9, alto dte Summe DONn „G ZO! h Eisengießerei A4 Maschinenfabrik CT er cane Apo ec x 1e er De cnen a R inzuzahlen, während die Einzahlung der rejt- Aktien-Gesellschaft. g S dies der Fall gewesen sein, so find die Zeitdauer ? : } bis ichen Hälfte mit gleihfalls M 250,— zinsenlos bis Th. Grumbt. ppa. R. Bilz. s j Besizes und die Gründe der Veräußerung anzugeben, i GeN ngen späteftens zum 30. November 1901 ein- TEEETE N anon auch ist der Nachweis des An- und Verkaufsprei]es V Gothe schließlich bei unserer Gesellschaft zu erfolgen hat. | 7 ¿93481 beizufügen. +{ Sotha . Aktionäre, welhe das Recht auf Umwandlung ihrer | "a i ]

: - , ?: Apotheker, welche zur Zeit eine Apotheke besitzen | reiz 0D

Aktien in Bernt ftien nicht bis - E. UguN Dampfbrauerei Zwenkau, 7) Erwerbs- und Wirthschafts- werden nur unter der Bedingung als Bewerber zu E Großschönau .

1901 einschließli in der vorstehend beschriebene A h ssen, daß sie in bindender Form si verpflih!en, A E P y einschließli in der en hriebenen A.-G. in Zwenkau. Genossenschaften. gelassen, daß sie in bindender Form fi ver “o ) Hainichen .

Weise auêtgeübt haben, geben dieses Rechtes verlusti im Falle der Berücksichtigung ihres Gefuches au? dic ; j tidendeim * L.

e Meg ting ga

O

nat b , "i Ü c H Im Handelsregister A. Nr. 41, woselbit dic Ftrma R 47 b Ae 10062 die Riedérlande 1 Unterverbandstag der Konsumvereine der Lausiß und | Fx. Landwehr u Paffrather Mühle und als Italien 47, die Schweiz a F le Kiederiankee 1, | der angrenzenden Provinzen und Landestheile in | deren Inbaber der Kaufmann Fram Wilbelm Land

. ton D und S i Tj F Y y Wu s n ai "n C BeY L N L Li ali L 41 AAFLL L L i . Liechtenstein 12 und Australien 52. Kottbus Literarishcs: Gesellschaft für Verbreitung | wehr zu Mülheim a. Nh. cingetragen ist, wurde von Voslkébildung Vermischtes: „Einkaufs- | beute vermerkt :

T) Y F H Ablage n 0 A A p a M M Zeitschriften - Nundschau. genossenschaften dèr Milhbändler“ zum Schutze gegen Die Firma ift erloschen. Zeitschrift für die gesammte Kohlen-

den märkischen Milchring. Folgen der Staats- Bensberg, den 27. Juli 1901. T l 4 Y D Kk fo , T p wae A0 +, Ï C A » Industrie uttral-O tür: oblen, | Bnlerilügung Rabattgesell\haften. Unlauterer Wett Königliches Amtsgericht. säure-Industrie. Zentral-Drgan für: Kohlen- | hewerb. Briefkasten Drufeblerberihtigung y

sâure-, Mineralwasser-, Brauselimonaden-, Soda- | Zinsfuß der Reichsbank. Anzeigen. Berlin. _ j A wasser-, Schaumwein-, Eis- u. Fruchtsäfte-Fabri- | ® In das Handelsregister des Königlichen Amts- kanten, sowie für Apotheker, Chemiker, Bierbrauer, Gewerbeblatt für das Großiberzoathum | gerihts 1 Beelin Abtbeilung B. ist am 13. August Gastwirtbe, Kühlanlagenbesiter 2c. (Verlag und | Hessen. Zeitschrift des Landesgewerbevereins. Nr. 32. | 1901 Folgendes eingetragen worden

Expedition: Max Brandt u. Co., Berlin NW., Inhalt: Bekanntmachung. Ausstellung japani- Nr. 1517. Kurtig & Cie Gesellschaft mit Spenerstraße 19.) Nr. 15. - Inhalt: Der | {er Farbenbolzschnitte und Metallarbeiten. beschräukter Haftung. Avollinaris-Prozeß. 111. Von Dr. Ferd. Evers. | Direktor Hermann s i Siyung des Aus- Siy der Gesellschaft ist Verlin.

J} J} J J F J I C

yr

Formulare zu den vorstehend bezeichneten Anmel- Bekanntmachung. bisherige Konzession ohne Anspruch auf Entschädigung aa E Ire dungen und Erklärungen können von uns bezogen urch Bes{hluß der Generalversammlung vom Keine. zu verzichten. i ge Keeroronn « werden ] uli 1901 ist das Grundkapital der Dampf: | i R ie E Be E RAIIEE Bewerber, welche erst nah dem Jahre 188 ê: ligenstadt, Die erfolgte Einlieferung der Aktien und die | brauerei Zwenkau A.-G. in Zwenkau durch Zu- | =* n | approbiert sind, oder welche \sich durch Uebernahme om Tichdseld Baarzahlung wird von uns auf einem Quittungs- mmenlegung von je 2 Aktien zu einer auf . anderweitiger Geschäfte oder Stellungen auf lang e 1 En formular beîcheinigt 1 000 000 M herabgeseht worden, gleichzeitig aber 8) Niederlafsung T. von Zeit ihrem eigentlihen Berufe entfremdet have, 9 wia via Dio P Gegen Rückgabe dieser Bescheinigung erfolgt später | cine Erhöhung des Kapitals auf 2000 000 „( A ° können vorauésichtlih nicht erigen werden. 09 Se ourg v. d. Y. uf Grund besonderer Bekanntmachung die Rückgabe | durh Auêëgabe von Vorzugs-Aktien beschlossen Nechtsanwälten. Persönliche Vorstellungen sind zwecktlos, die D 94 R aE Zwecke der Zusammenlegung abgestempelten | worten. Der unterzeichnete Vorstand mat dies werbungen haben lediglih \{riftlich zu erfolgen E LEUYE e jowie die Aushändigung der neuen Aktien | den Gläubigern der Gesellschaft gemäß § 289 des | [40753] Bekanntmachung. Lüneburg, den 10. Auguft 1901. “s D OER “ut rungsscheinen und Gewinnantheilscheinen. | H.-G.-B. hiermit bekannt, mit der Aufforderung, Der Gerichts-Afsefsor Dr. Vowinekel hierselbst ist Der Negierungs-Präfidenut. 97) Airchheim U. Ne « „2 Sivbonkovf. Künstliche Färbung des Himbeer- | des Landesgewerbevereins zu Lich. Literarische | 130000 4 Geschäfteführer i iedrih Wilbelm Wurzen, ten 14. August 1901. ihre Ansprüche zanzumelden. beute in die"Liste der bei dem hiesigen Landgerichte v. Oertzen. E V E D 6 15: \yruva Zur Aufbewahrungöfähigkeit natürlicher | Besprehungen. Deutsche Teppich- und Möbel- Zeitung. | Macs, Ingenieur îin Jierlohn. Di sellschaft ift Wurzener Dampfmühlen-Aftien-Gesellschaft Zwenkau, W. August 1901. zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden. C —— Eisenwäßer. Eingesandt. (Metbonertrakt.) Anzeigen. Bericht über die Thätigkeit Se ne Gesellschaft mit beschränkter Haftung. vorm. Gust. Schönert. L Der Vorstand. Düsseldorf, den 14. August 190L s ") Schriften und Service unter einer Fabrik. | Kleine Mittheilungen. Handels- und Verkehrs- | werbevereins für das Großherzogthum Hessen und Der Gesellschaftevertrag ist anm 1: ili 1901 Der Aufsichtsrath. Der Vorftand. Arthur Friederici. Adolph Met Königliches Landgericht. Rummer. nachrichten. der Großh. Zentralstelle für die Gewerbe. festgestellt.

e G Dome em Deli Spei S ac Di Deni Sm red Spe Smd Jp Spr: Jes Sre: Jena Jp pons Spr Spn Sprech Prm Sped Spre: Sp Spn fred Ses Semen: erb p fred pmk D) D) O S O O O O D

Y

Australishe Mineralwässer. Von E. D. Bernhardt. | {usses des Landesgewerbevereins am 1. August 1901. Gegenstand des Unternebmens ist Erwerb un . Die Koblensäure-Debatte auf dem 28. Deutschen Gewerbliches Unterricht@wesen. Ausstellung von | Fortbetrieb der unter der Firma Heinrih Kurtzig

Gasftroirthttag Ueber ein neues Verfabren zur |-Schülerarbeiten der gewerblichen Unterrichtäanstalten | in Inowrazlaw betriebenen Sicherheits-Fahrftuhl-

Bereitung von Fruchtfyrupen. Neue Siphonflasche | der Provinz Oberhessen. Gewerbeschule Darmstadt. | Fabrik und die Verwerthung igigaer Patente

mit WVentilvers{luß. Korkllammer. Neuer | Einladung zur Hauptversammlung der Mitglieder | und Gebrauchsmuster. Dat aminfavital beträgt

e gge sre eet ja gent je jet je