1901 / 195 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

a E E L T Led

T

E E a

A. Stadt Straßburg: Brauerei und Mälzerei zur Stadt Straßburg, Bruderhofgasse 25 und 27 und Fasanengasse Nr. 1 und früher noch Fasanen- gasse 3 und 5, Wohnhaus, Hofraithe, Mälzerei und

rauerei, mit einem Gefammtflächeninhalt von 22,18 a, Flur C: 321,322, 347 p.

B. Gemeinde Schiltigheim: Ein Anwesen in Schiltigheim, Bischweilerstraße Nr. 64 und 68, ent- haltend: Wohnhaus und Nebengebäude, Pförtner- haus, Eis\{huppen, Gartenhaus, Schuppen, Faßpich- shuppen, Maschinenhaus und sonstige Zubehöre, Flur C: bis 72/1, 728/2, 807 und 809 mit einem Flächeninhalt von 169,51 a.

C. Untergemarkung Nuprechtsau : «zum Grünen Baum“ in Ruprechtsau, Haupt- \traße 30, Flur 13 Nr. 2.

D. Gemeinde Brumäth. Das Gasthofanwesen «Ootel Diebold“ in der Stadt Brumath, gelegen in der Oststraße Nr. 399, mit sämmtlihen Gebäulich- keiten und Zubehören, mit einem Gesammtfläcen- inhalt von 62,22 a.

Der Gesammtwerth dieser Einlagen wird auf M. 791 000,— festgeseßt, wovon auf die Liegen- schaften A 719 000,—, auf das Betriebsmaterial Á. 72 000,— entfallen. In Baar wurden eingebracht M. 9000,—. :

Die den Gesellschaftern zu machenden Mittheilungen erfolgen anstatt durch öffentlihe Bekanntmachungen dur Einschreibebriefe, welhe an ihre bekannten Adressen gerichtet werden. Die Mittheilung gilt als erfolgt, auch wenn der Brief als unbestellbar zurück- kommt.

_Der Zweck einer Gesellshafterversammlung muß immer in der Berufung angegeben werden.

Straßburg, den 8. August 1901.

Kaiserliches Amtsgericht.

Das Anwesen

Weimar. [40138]

Bei der unter Nr. 10 Abth. A. unseres Handels- registers befindlichen Firma:

„Thüringer Metallwaarenfabrik A. Burmeister & Co. Weimar“ ist heute folgender Eintrag bewirkt worden :

Der Kaufmann Friedrich Karl Gutfahr hat das Geschäft an die Kaufleute Max Heinrich Gutfahr und Franz Friedrich Otto Fauser in Weimar ver- äußert.

Die Gesellschaft hat am 1. August 1901 begonnen.

Zur Vertretung der Gesellschaft ift jedèr Gesell- \chafter allein ermäctigt.

Weimar, den 3. August 1901.

Großherzogl. S. Amtsgericht. Wilhelmshaven. Befanntmachung. [40817]

In das biesige Handelsregister A. ist heute zu der unter Nr. 117 eingetragenen Firma:

„Adolph Krojauker, Zweigniederlaffung

in Wilhelmshaven“ eingetragen:

„Die Firma ist erloschen.“

Wilhelmshaven, den 8. August 1901. Königliches Amtsgericht. Wolfenbüttel. (40818] _In das hiesige Handelsregister Band 11 Blatt 6

ist unterm heutigen Tage Folgendes eingetragen :

1) Nubrik Firma:

A. Stoffregen & Sohn.

Ingegebener Geschäftszweig: Handel mit Material- und Kolonialwaaren, Kurzwaaren und Futkterartikeln.

2) Rubrik Inhaber:

1) die Ebefrau des Kaufmanns Otto Stoffregen, Auguste, geb. Lambrecht, zu Dettum 2) deren Sohn, Kaufmann Rudolf daselbst. 3) Nubriï Niederlaffung: Dettum. 4) Rubrik Rechtsverhältnisse: Offene HandelsgeseUschaft, begonne 1901 Wolfeubüttel, den 10

Ga wÄA «LTIOCLUCOCTE

t Fron rn Siofregen

[40819] C L8reg nd 1 240 der Firma Hermana Heege unterm beutigen

9

nhbüttel. é biefige Handelsregister B

bie! Blatt

Jetzt: Hermann Heege Erben.

Doe

Wolfenbüttel. 1901 Wolfenbüttel, den 1(

Wolsenbüttel. ist heute eingetrage : bic j

Nuhr Me ri

«F V AA S L L 4 V Lv

. d 974 Le À 11) Ï ete Neal # » a L A Ï

r Firma C. Glas

_ L Qu 14k L

befindet sih in Goslar, die Zweigniederlaffung in

Börfum.

Bemerkungen: Das Handelsgeschäft in Vörßum bildet eine Zweigniederlassung der Hauptniederlassung

in Goslar. Wolfenbüttel, den 12. August 1901. Herzogliches Amtsgericht. Winter. Zeitz.

Die Firma lautet jeßt: in Zeiß. 2 Zeitz, den 8. August 1901. Königliches Amtsgericht.

Zwickau. [40824]

Auf dem die Firma Ottocar Conrad in Zwickau

betreffenden Blatt 149 des hiesigen D eg es

ist heute eingetragen worden, daß die dem Kaufmann

Richard William Bihn ertheilte Prokura erloschen und solche der Frau Bettina Maria Hannchen Feistel, geb. Nohbmeder, in Zwickau ertheilt worden ist. Zwickau, am 15. August 1901 Königliches Amtsgericht.

Genossenshafls-Regisier.

erlin. 40723] In das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 84 Spar- und Discontobank in Schöneberg eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht ¿Folgendes eingetragen : Julius Schulz ist aus dem Vorstande ausgeschieden, Karl Franck zu Berlin ift in den Vor- stand gewählt. Berlin, den 8. August 1901. König- lihes Amtsgericht T. Abtheilung 88. Eerlin. [40724] Durh Beschluß der Generalversammlung der Berliner Spar- und Diskontobank, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpfliht zu Berlin, vom 9. Mai 1901 ist das Statut geändert worden. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen fortan in der „Vossischen Zei- tung“. Berlin, den 12. August 1901. Königliches Amtsgericht 1. Abth. 88. Danzig. Bekanutmachung. [40556] In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 18 die Genossenschaft mit der Firma „Danziger Bau- und Siedlungs-Genoffenschaft, einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht‘ eingetragen. Das Statút lautet vom 13. Juli 1901. Gegenstand des Unternehmens ift, den Genossen zu einer gesunden preiswertben Wohnung zu veèrhelfen, die hierzu erforderlihen Mafßnahmen durch Kauf und Verkauf, Miethe und Vermiethung und andere zweckdienliße Mittel zu treffen und genossenschaftlihes Zusammenwirken zu fördern. Der Vorstand der Genossenschaft besteht aus: Kaufmann Franz Hardtmann , Vorsißender, Werkführer Otto Schulz, Stellvertreter, Arbeiter Gbristoph Stanislawski, \sämmtlißh in Danzig. Wille ungen des Vorftandes erfolaen durch mindestens zwei Mitglieder, darunter der Vorsitzende oder sein Stellvertreter. Die Zeichnung gescieht, indem Namens-

Zeichnenden - der - Firma ihre unterschrift 11nd,

A

nserf!

die E

binzufügen. Bekanntmachungen je nachdem sie von

rath erlassen werden

Stellvertreter zu vollziehen und erfolge:

i Zeitung, die Danziger Allgemeine die Danziger Neueste Nachrichten und preußische Volksblc Die Einsicht (

von dessen Vorsißendem

M T4 As V Z3enofsen if n Dienststunden des Gerichts © gestattet.

Danzig, den 10. August 1901.

Königliches Amtsgericht. 10.

Eppingen.

Nr. 11866. Seite 133 O.-Z. 17 wurde beute eingetragen :

Nohstoff-Genofscnschafst zu Eppingen cein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht.

egenstand des Unternehmens ist:

prt An H i A Cc «P. A neinschaftliher Einkauf der

[40559]

E E L i: N P » S Iro! » S odd In das Genossenschaftêäregister Band 1

Î g À Ce A ertaorbeorltAen V Ahitt Att V LLTLU L L cen Yiot ik

io M Ttohs

¿4 4 «A ù p Anzeiger,

macungen ana

0

Wolfenbüttel, den 1 G 14M

Wolsenbüttel. ist unterm beutig

Küpper Folgendes

Rubrif Firma t: Küpper & Brit Schloßbrauerci. F F d 5 ke

Ï L 4 1DT\ «S4 Di noch

§ P F V L A

Wolfenbüttel.

tats Ln -

wv tt

1901

. Wolfenbüttel, den 1 Goruaalidhod 6 I O

4 M

A L «A

Wolsenbütllel,. unterm beutigen Tage Folgeiï Fr. Kruse (Zun r: Friedrich Kt

U

R ittina

1441 A H i U L » À %ck T ar Céié

Eppingen, è Frankfurt, Main. ck A (U Gon Amit tis it v

Í d A0 Ava ü p 4 Ä n

die Rödclheimer Svar- und Haftpflicht mt tem ite

nd doä U enchmona ketiokt 14 arin s Ä Ä B a7 L L

| Oxtheim, R

¿ Ï [40823] Im Handelsregister A. ist heute unter Nr. 3 bei der Firma Moriz Emmerling in Zeit (Inhaber Kaufmann Hugo Emmerling daselbst) eingetragen: t Moriß Emmerling Nachf. Inhaber is der Kaufmann Bruno Müller

glieder. Die Zeichnung geschieht in der Weise, da die Zeichnenden zur Firma ihre Namensunterschrift beifügen. Der Vorstand besteht aus folgenden in Nödelheim wohnhaften Genossen: Kaufmann Jakob Barenz, Hilfsprediger Karl ‘Horn, Mechaniker Ernst Galluba. Die von der Genossenschaft ausgehenden öfentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von mindestens zwei Borstandsmitgliedern, in dem Main - Nidda- Boten zu Rödelheim, beim Eingeben dieses Blattes oder bei Verweigerung der Aufnahme im Reichs- Anzeiger. Die Einsicht der Liste der Genoffen ist Ee während der Dienststunden: des Gerichts ge- attet.

Frankfurt a. M., den 14. August 1901. Königliches Amtsgericht. 17. Grimmen. Befanntmachung. [40725]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 13 die Genossenschaft in Firma:

Brennercigenofsenschaft Grimmen, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht

mit dem Sitze zu Grimmen eingetragen worden.

Das Statut ist am 4. März 1901 festgestellt. Gegensiand des Unternehmens ift die Verarbeitung und gemeinschaftlide Verwerthung der von den Gütern ‘der Genossen eingelieferten Kartoffeln zu Spiritus.

Der Vorstand besteht aus:

1) Oefonomierath, Nittergutsbesiger Hecht zu Schönenwalde,

2) Domänenpächter Ernst Kroos zn Glashagen,

3) Fabrik- und Nittergutsbesißer Carl Leitner zu Grimmen,

4) Domanialbauerhofspächter Friedriß Jven zu Stoltenhagen.

Bekanntmachungen ergehen unter der Firma im Grimmer Kreis-Wochenblatt.

Drei Vorstandsmitglieder Tönnen rechtêverbindlich für die Genossenschaft zeichnen und Erklärungen ab- geben. Die Zeichnung geschieht, indem die Zeichnenden der Firma ihre Namensunterschrift hinzufügen.

. Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden Jedem gestattet.

Grimmen, den 22. Juli 1901.

Königliches Amtsgericht. Höchst, Odenwald. [40726] Bekanutmachung.

In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 1 Vorschufß;verein König e. G. m. u. H. ein- getragen worden: In der Generalversammlung vom 21. April 1901 ift an Stelle des durh Tod aus dem Vorstand ausgeschiedenen Lehrers Kadel zu König der Gastwirth Wilbelm Kling daselbst gewählt worden.

Höchst i. O., den 14. August 1901.

Großh. Hess. Amtsgericht. Karlsrahe. Befanntmachung.

In das Genossenschaftsregister ist O.-Z. 38 Seite 365/6 eingetragen:

Nr. 1: Firma und Siß: Gemeinnütßziger Vau- und Sparverein Nübvppurr, cingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Rüppurr.

Gegenstand des Unternehmens:

a. Die Besserung der Wohnunasverbältnisse in Nüppurr durch den Bau, Erwerb und die Ver- waltung von Wohngrundstücken, die Vermiethung von Wcebnungen an Genossen, fowie Ermöglichung des allmählihen Erwerbes von Einzelwobhnungen unter bestimmten, von der Genossenschaft in jedem Falle festzusezenden Bedingungen, durh die eine Spefulation mit der erworbenen Wohnung ver- hindert wird,

[40615] zu Band 1

von Spareinlagen

Sesäftsanthbeile: 10.

Architckt, Nüvppurr, Direktor, ng, Hauptlebrer, Rüvpurr, Necbner, Maschinenmeister, Rüvpurr, D Direktors. A

lgen unter der Firma im Vorftands erfolgen die Zetchnung ge l der Firma der Ge-

ige Unterschrift beifü

er Bienststunden des Karlsruhe, den Groth

Leobschütz.

"” y V remer «N Weng 4

èr. 21 (Spar- und Darlchnskasse e. G. . zu Poßnity) eingetragen: Der Gärtner J ; Sgeschieden unt

«i pt

rnart it - or T - C Stelle der Gasthausbesiter I in den Vorsta wählt.

Amtêgeriht Leobschüy, 12. August Liebenwerda. Bekanntmachung. F (Ran aon an

T

- nv g 1901. [40728]

aae s ot L 4 » Sreatiter eule bet dem

unter Nr. 4 eingetragenen Kredit- ‘und Spar-

vercin zu Wahrenbrück, eingetragene Ge-

nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in palte 6 Folgendes vermerkt

- t éa Cf in Ms d U

mAr* en IA L Dw L

1 | getragenen Geuofsenschaft irte beute ei gen | Daftpflicht zu augenosenschaft, | C1 eingetragene Genoffenschaft mit beschräukter | Z Rödelheim. Der |

Licbenwerda, den 11. Auguíît Könialicbes Amtsgericht. Ortelsburg. Befanntmachung. [40836 ei der Ortelsburger Kreditgesellschaft, cin- mit unbeschränkter Ortelsburg ifi k

Mt * - - 14 VaTiereatniecr cingctraac

vas Î % À uiCc ul Tas o.

'

a,

e Direktor, P 41

I L

- - - nor AP H mert ertr La & b Ci L T

1x e Ui

ralversammlur reftor bestellt worden Ortelêburga, 8. Au

Köntalid 4 L e 2A

höüngeb. ( renschaftöregiîter Bd. 1 ift beut

tre VDerertee ee d ee # 4 #4

t Statui vom 17. Februar 1101 unter der Firma: Urspringer Dresch- genossenschaft eingetragene Geuofsenschaft mit beschränkter Daflpflicht errichtete Genokenschaft

t-y d F

| mit dem Sige in Urspringen eingetragen worten

aaa ita s Ks nte hema 5 La K UNICTICOINCTS 1

ten Ausdru der

| Düsseldorf, | Abbildung eines F | „Kraftblutrebe“, Fa

| Düsseidorf, cin verschlossener Umschlag, ent 41 Mutter

fn U Ï Ui O1 i

selbstgebauten Feldfrühte der Mitglieder gemein- \chaftlih mit der Motor-Dres&maschine zu bewerk- ftelligen, und zwar gegen Festseßung einer ent- orten beA Taxe für den Haufen Getreide; au fann die Maschine für andere, dem Interesse der Land- wirthschaft dienende Zwecke gebraucht wetden, worüber die Generalversammlung zu bestimmen hat.

Alle öffentlichen Bekanntmachungen sind durch den Vorsitenden des Aufsichtsraths zu unterzeihnen und mit Ausnahme der Einladungen zu den Generalver- sammlungen in dem „Landwirthschaftlichen Genofsen- \caftsblatte“ zu Neuwied bekannt zu machen. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli bis 30. Juni. Vorstand ist: Bernhard Stapf, Bernhard Drescher, Gustav Streit, sämmtlih in Urspringen. Die Zeich- nung für die Genoffenschaft hat verbindliche Kraft, wenn sie von zwei Vorstandsmitgliedern erfolgt ist. Die Haftsumme ist auf 100 #. für jeden Geschäfts- antheil 10 e festgeseßt, und kann jeder Genosse 10 Geschäftsantheile erwerben. Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist Jedem gestattet.

Ostheim v. Rh., den 9. August 1901: Großberzogl. S. Amtsgericht. O@sthofen. [40729] Eintrag zum Genossenschaftsregister vom 14. August 1901.

Spar- u. Darlehnskasse Monzerunheim.

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 5. Mai 1901 wurde an Stelle des ausscheidenden Direktors Georg Winter V. der Landwirth Jakob Gottschall 11. in Monzernheim in den Vorstand als Direktor gewählt.

Großh. Amtsgericht Osthofen. Schweinfurt. Befanntmachung. [40731]

Der Darlehenskafsenverein Oberelsbach, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Oberelsbach hat in den Vorstand an Stelle des Ludwig Herbert, Otto Sußmann, Isidor Barthelmes und Florentin Herbert den Land- wirth Joseph Städtler, Schreiner Sigmund Euring, Drechsler Naimund Hemmerih und Bauer Natmund Riedenberger, \ämmtlih in Oberelsbach, gewählt.

Schweinfurt, 13. August 1901.

K. Amtsgericht. Schweinfurt. Befanntmachung. [40732]

Der Darlehenskassenverein Fladungen, cin- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Fladungen hat in den Vorstand an Stelle des Franz Hohmann den Landwirth Donat Lang în Fladungen gewählt.

Schweinfurt, 13. August 1901.

K. Amtsgerihßt Reg.-Amt. Strelitz. [40567]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist, zufolge Verfügung von heute Fol. 1 Nr. 1, betreffend die Genofs\enschaftsfirma „Vorschuß-Verein zu Streliß i. M., eingetragene Geuofsenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“ zu Kol. 4 eingetragen:

Für die Dauer der Abwesenheit des Kontroleurs Bauer vom 1. bis 15. September 1901 ist der Land- wirth August Müller hieselbst zu seinem Stellvertreter bestimmt.

Strelitz, den 14. August 1901.

Großherzogliches Amtsgericht. Treysa. [40733]

In das Genossenschaftsregister ist bei Nr. 2: Spar- und Darlcehnskasse e. G. m. u. H. in Gilserberg am 12. August 1901 eingetragen worden:

An Stelle des ausgeschiedenen Wilhelm Schmidt zu Lischeid ift der Heinrich Wilhelm zu Lischeid zum Vorstandsmitglied gewählt worden.

Treysa, 13. August 1901.

Königliches Amtsgericht. Westerstede. [40734]

In das Genossenschaftsregister des biesigen Anits gerichts ist zur Genossenschaft Spar- und Dar- lehnsfkasse e. G. m. u. H. in DHalsbek einge- tragen :

In der Generalversammlung vom 27. Juni 1901 ist an Stelle des aus dem Vorstande ausgetretenen Gastwirths Schnittker der Kaufmann und Gast wirth Wilbelm Grünjes in Halsbek in den Vor- stand gewäblt.

Westerstede, 1901, August 3.

Großherzogliches Amtsgericht. T. Zeitz. [40735]

Im Genossenschaftöregister ist unter Nr. 2 bei der ländlichen Spar- und Darlcehnskasse Droyßig eingetragenen Genossenschaft mit be- schränkter Haftpfliht zu Droyßig heute eing tragen, daß die bêcbste Zabl der Geschäftäantheile durch Genecralversammlungsbes{luß vom 27. Juli 1901 auf 100 erböbt ist.

Zeitz, den 8. August 1901.

Gäantalikos Ment L Ia À «L

Zweibrücken. Genoffenschaftsregister. Medelsheimer Darlchnskassen-Verein, cin- getragene Geuossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Medelsheim. Vorstandsverände ung. An elle des ausgeschiedenen Vorfstands- / fob Mork wurde Eugen Rück, Ledrer ) veim, als sôlbes gewählt. Zweibrücken, 13. August 1901. Amtösgericht.

Muster-Register.

(Die ausländishen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Düsseldor r. ,

-

n #4

zeriht.

t [

V Art Al Königl.

1 Af Y L Lu

tragungen 1) Nr

954 C0.,

j J es + bi ein versiegelter Umscchlag ent? mit der Flächen

P angemeldet am 28. Jun!

S

Firma Albert Fuchs &

lasHenetiketts brifnutnmer YT7, Schußfrist 3 Jabre, a Vormittags 11 Ubr 30 Minaten.

5. Firma Landgrebe & Burberg-

baltend

T 04 rzcugntR,

Ö a Gt 2) Ii L. 4" J

für Blautruck 4012, 4002, 7940,

Y I Ad iy 202, 207, 209

e aunmern 945 Fabriknummern 245% M ini 073 U, U 4.’ I T,

223

9215

Í Ï Ï M 41046 Ie Ÿ L)

Os S 4 1008. 4006, 4 O. 1276 1264. 1120, 12

7944, 7945, 7946, Flähen- i } Jahre, angemeldet am ¿mittags 4 Ubr 35 Minuten.

iesclbe Firma, cia verschlonener Muster für Blautrul,

s 471 114) Ber S e 04

enthaltend 50

Fabrifnummern 5155, 5166, 5160, 5130, 5131, 5137, 5133, 9139, 5163, 5165, 5157, 5503, 5499, 5430, 5620, 5624, 5613, 5616, 10313, 10407, 10304, 0104, 7315, 7280, 7278, 7290, 7310, 7313, 7305, 71398, 7297, 7247, 7256, 7252, 7186, 7188, 7292, 7219, 7322, 7319, 7317, 7302, 7303, 7199, 7309, 7182, 7241, 7244, 9423, 9410, Flächenerzeugniffe, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. Juli 1901, Nachmittags 4 Uhr 35 Minuten. 4) Nr. 957. Firma Opderbecke «&. Neese, güsseldorf, ein vershlossener Umschlag, enthaltend 439 Abbildungen von Kaminverkleidungen aus Marmor eller Arten, Fabriknummern 1—17, 19—50, plastische (zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Juli 1901, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

5) Nr. 958. Dieselbe Firma, ein verschlossener ümihlag, enthaltend 10 Abbildungen für Kamin- perfleidungen aus Marmor aller Arten, Fabrik- ammern 51—60, plastishe Erzeugnisje, Schußfrist : Fahre, angemeldet am 10. Juli 1901, Vormittags 7 Uhr 30 Minuten.

Düfseldorf, den 6. August 1901.

Königliches Amtsgericht. günchen. [38000]

Eingetragen sind in das Musterregister :

Unter Nr. 1190 für Eichheim, Wilhelm, Funstschlofsser in München, 3 Stück Photographien von Kunstshmiedearbeiten Nrn. 14, 15, 16 in einem versiegelten Paket, Muster für plajtische Erzeug- nisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 5. Juli 19901, Vormittags 11 Uhr.

Unter Nr. 1191 für Deschler, Gustav, Fabri- fant in Müncheu, 3 Muster von Abzeichen G. Nrn. 137, 138, 139 in einem versiegelten Packet, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 9. Juli 1901, Nachmittags 54 Uhr.

‘Unter Nr. 1192 für Schmeidl, Josef, Ciseleur und Bildhauer in München, 3 photographische Aufnahmen und zwar: Nr. 126 Kognakkühler mit dazu gehörigem Einsaßfläs{cen (nebst detaillierter Zeichnung hiezu), Nr. 127 SchriftenschildWen, Nr. 128 Gläschenfuß mit dazu gehörigem Einsatzgläschen, in einem versiegelten Briefe, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 15. Juli 1901, Vormittags 114 Uhr.

Unter Nr. 1193 für Firma „Karl Braun & Co.“ in München, 49 Stück Ansichtskarten, G.-Nrn. 752, 1338, 5244, 5265, 5266, 5329, 9335, - 5341, 5346, 5348, 5366, 5368, 5375, 5376—5380, 5391—93, 5411, 5436, 5440, 5441,.5443, 5454, 5456—5459 inkl, 5461, 5462, 5464, 5465, 5466, 5478, 5497, 5499, 5527, 5529, 5943, 5547; ‘5555, 5579, 5580, 5602, 5603, 5338, in einem versiegelten Packet, Muster für Flächenerzeugnisse, Scbußfrist drei Jahre, angemeldet am 18. Juli 1901, Vormittags 10 Uhr % Min.

Unter Nr. 1194 für Firma „Karl Braun & Co.“ in München, 50 Stück Anasichtskarten, G.-Nrn. 443, 4970, 4987, 4997, 5049—5053 inkl., 5055, 5056, 5078, 5114, 5116, 5136, 5137, 5139, 5141— 5144 infl.,, 5152—5154 infl., 5157, 5164, 5165, 5167- bis 5171 inkl, 5173, 5175, 5177,5178, 5197—5200 infl., 5222, 5230—5234 inkl, 5236, 5237, 5240, i einem versiegelten Paket, Muster für Flächen- zeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am

è Juli 1901, Vormittags 10 Uhr 20 Min.

Inter Nr. 1195 für Firma „Karl Braun «& Co.“ eMünchen, 50 Stück Ansichtskarten, G.-Nrn. #41—5243 intl., 5245—5247 infl., 5264, 5276 bis B81 inkl, 5299—5308 infl., 5310—5313 infl., 5323 bis 5327, 5330—5334, 5336, 5337, 5343—5345 infkl., 5347, 0349, 5350, 5358, 5361—5363 infkl., 5367, in einem versiegelten Packet, Muster für Flächen- erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 18. Juli 1901, Vormittags 10 Ubr 20 Min.

Unter Nr. 1196 für Firma „Heinrich Schmiedt, Juhaver Gebr. Schmiedt“ in München, eine Ansichtepostkarte Nr. 1, in offenem Briefumschlag,

ter für Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, ingeieldet am 25. Juli 1901, 11 Ühr Vormittags.

Ünter Nr. 1197 für Veit Loos, Präparator an der paläontologishen Sammlung in München, 1 Muster für einen Briefbeshwerer, darstellend MKelief der Zugspiße“, in einer unvershlossenen ewachtel, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schutz- rist drei Jahre, angemeldet am 27. Juli 1901,

t Ubr Nachmittags.

Ünter Nr. 1198 für Wilhelm Eichheim, Schlossermeister in München, 33 Stück Photo- graphien von Kunsts{hmiedearbeiten, G.-Nrn. 17 bis

L, in einem versiegelten Paket, Muster für

Itifd Schutzfrist drei Jahre, an-

9219,

5 L A

o “A d

de Erzeugnisse, leidet am 31. Juli 1901, #11 Uhr Vormittags. Inter Nr 1199 für Firma „Karl Braun & München, 50 Stück Ansichtépostkarten,

5120, 5309, 5322, 5328, 5330, 5339, 5340, 1364, 5365, 5395, 5400 infkl., 5402 bis inkl, 5410, 5412, 5413, 5434, 5435, 5442, 452 5453, 5455, 5460, 5467 5473 inkl.

76, 5483, 5484 5495, 5498, 5500, 5511, 5544, in einem versiegelten Paket, Schutzfrist drei Jahre, 1901, 10 Ubr 40 Min.

e O0 3M

31. Juli München, am 31. Juli 1901. Kal. Amtsgeriht München [. Reichenbach, Schles. i das Musterregister ift unter Nr. 139 eingetragen: irma Christian Dierig zu Ober- Langen- bielau, ein versiegeltes Packet, enthaltend 48 Muster mit Dessins für Züchen- und Kleiderstoffgewebe, Flächen- ezeuanisse, Geschäftsnummern 36842, 36843, 36844, 26845, 36846, 36847, 19, 36850, 36852, 16997, 36998, ;7001, 37002, 37004, 37005. ¡7008, 37009. 7011, 37012, 7015, 37016, 37018, 37019, 37020, 37021, 37022, 37023, 37026, 37026, 37027, 37028. ¡7030 y 37032, 37033, Schutifrist drei Jahre, ange- meidet am 26. Juli 1901, Nachmittags 44 Ubr

Kénigliches Amtsgericht Neichenbach i. Schl.

S

[40738] Juli 1901

- am vi wt.

36848, 368 0 u A D D S ICUUO, U e,

Ÿ pi 14 I, É H e

7000 T

M UZI,

Konkurse.

(40; D] Konkursverfahren. veder das Nachlafivermögen des verstorbenen ehe- Daligen Bahnhofêégastwirths Friedrich Gustav erler von Geising wird heute, am 14. August 1, Nachmittags 14 Ubr, das Konkursverfahren Konkuréverwalter Herr Ortsrichter Liebert tifing. Anmeldefrist bis zum 2. September

Ic fröfnet ia G

1901. Wakbltermin am 28. August 14901, Vor- mittags 3410 Uhr. Prüfungstermin am D. Sep- tember 1901, Vormittags 210 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 2. September 1901.

Königliches Amtsgericht Altenberg. [40678] Konkursverfähren.

Veber den Nachlaß des am 17. Dezember 1899 zu Altona verstorbenen Gaftwirths Johann Anton Emil Ferdinand Beckmann wird heute, Vormittag 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Stammer in Altona. Offener Acrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Oktober 1901 eins{ließlich. Erfte Gläubigerversammlung den 10. September 1901, Mittags 12 Uhr. Anmeldefrist bis zum 15. Oktober 1901 einsc{ließlich. Allgemeiner Prüfungstermin den L. November 1901, Mittags 12 Uhr. p

Altona, den 15. August 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. V. N. 27/01. [40674]

Ueber das Vermögen der Stuhlfabrik Adolph Nofe, Aktiengesellschaft zu Beuthen O.-S., ist durch Beschluß des Königl. Amtsgerichts hier heute das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkurs- verwalter is der Kaufmann M. Chorinsky zu Beuthen O.-S. Konkursforderungen sind bis zum 9. Oktober 1901 anzumelden. Erste Gläubigerver- fammlung am 1X. September 1901, Vormit- tags 10 Uhr, Prüfungstermin am 23. Oktober 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gericht, Zimmer Nr 93. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 9. Oktober 1901.

Beuthen O.-S., den 13. August 1901.

Königl. Amtsgericht. [40838]

Ueber das Vermögen des Sattlermeifters August Oßmann zu Beuthen O.-S.-Roßberg ift durch Beschluß des Königlichen Amtsgerichts hier heute das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursver- walter ist der Kaufmann Schoelling zu Beuthen O.-S. Konkursforderungen find bis zum 10. September 1901 anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am 6. September 1901, Vormittags 410 Uhr. Prüfungstermin den 20. September 1901, Vormittags 9 Uhr, im Zimmer 93. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. September 1901.

Beuthen O.-S., den 13. August 1901.

Königliches Amtsgericht. [40679]

Ueber das Vermögen des Malermeisters Felix Jacob in Breslau, Neichstraße Nr. 4, wird heute, am 14. August 1901, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Johannes Vormeng hier, Tauentienstraße Nr. 82. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis eins{ließlih den 8. Oktober 1901. Erste Glaubigerversammlung am 11. September 19014, Vormittags 10 Uhr, Prüfungstermin am 23. Oktober 1901, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst, Schweidnißer Stadtgraben Nr. 4, Zimmer Nr. 89, im 11. Stock. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 4. September 1901 einschließli.

Königliches Amtsgeriht Breslau. [40664]

Ueber das Vermögen des Maschinenfabrikanten Eugen Oskar Zimmermann, alleinigen Inhabers der Firma „Eugen Zimmermann““ in Chemuit- Gablenz, wird heute, am 14. August 1901, Nach- mittags 6 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Necht8anwalt Ebrig hier. Anmelde- frist bis zum 14. September 1901. Wahltermin am 5. September 1901, Vormittags {11 Uhr. Prüfungstermin am 3. Oktober 1901, Vor- mittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 14. September 1901.

Königliches Amtsgeriht Chemuiß. Abth. B. [40659]

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Ernst Paul Richard Rottmann in Dresden, Vogler- straße 36, 111, wird heute, am 14. August 1901, Nachmittags 46 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Herr Privatauktionator Schlechte in Dresden, Amalienstraße 12. Anmeldefrist bis zum 8. September 1901. Wahltermin am 17. September 1901, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 17. September 1901, Vormittags 710 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 8. Sep- tember 1901.

Dresden, am 14. August 1901.

Königliches Amtsgericht. [40704]

Ueber den Nachlaß des am 6. Juli 1901 ver- storbenen Zigarrenfabrikauten Carl Fricdrich Schönherr in Freiberg wird heute, am 10. August 1901, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Kaufmann August Straubel bier. Anmeldefrist bis zum 21. Sep- tember 1901. Wabltermin am 10. September 1901, Vormittags 11} Uhr. Prüfungstermin am S, Oktober 1901, Vormittags 94 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 7. Sep- tember 1901.

Königlich Sächsishes Amtsgeriht Freiberg. Abth. 1. [40703]

Ueber das Vermögen des Schneidermeisters uud Hausbefizers Friedrich Wilhelm Fischer in Obercolmnit, Brandkataster-Nr. 70 B., wird heute, am 13. August 1901, Nachmittags 4} Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Yechts- anwalt Blüber bier. Anmeldefrist bis zum 21. Sep- tember 1901. Wahltermin am 13. September 1901, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin am S, Ofiober 1901, Vormittags 9{ Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 12. Sep- tember 1901.

Königlich Sächs. Amtéêgeriht Freiberg. Abth. 1. [40638]

Ueber das Vermögen des Zeugschmieds Paul Zenker in Glauchau wird heute, am 15. August 1901, Vormittags 112 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkuröverwalter Herr Agent Moritz Mekblhorn bier. Anmeldefrist bis zum 9. Scptember 1901. Wabltermin am 2. September 1901, Vormittags 1A Uhr. Prüfungstermin am 1%, September 1901, Vormittags U Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 9. Scp- tember 1901

Königliches Amtsgeriht Glauchau. [40637]

Ueber das Vermögen des Schneidermeisters Christian Wilhelm Hartig in Glauchau wird beute, am 15. August 1901, Vormittags 11 Uhr, das

Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Agent Moriy Mehlhorn bier. Anmeldefrist bis zum 9. September 1901. Wahltermin am S. September 1901, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 18S. September 1902, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 9. Sep- tember 1901. Königliches Amtsgericht Glauchau.

[40654] Konkursverfahren.

Nr. 49 481. Ueber das Vermögen des Kauf- manns Vinzens Baumann in Heidelberg ist heute, am 14. August 1901, Vorm. 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Waisenrath I. C. Winter bier ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigevflißt und Anmeldefrist bis 7. September 1901. Erste Gläubigerversamm- lung sowie allgemeiner Prüfungstermin am Sams- tag, den 14. September 19091, Vorm. 9 Uhr.

Heidelberg, den 14. August 1901.

Der Gerichts|\chreiber Großh. Amtsgerichts: Herrel. [40670]

Veber den Nachlaß des zu Wiesenvorwerk Neu- Manschnow wohnhaft gewesenen, Ende Juli 1901 verstorbenen früheren Buchdruckereibesitzers Hans Wasserkampf ist heute, Nachmittags 12x Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann Hermann Gottschalk hierselbst. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 2. September 1901. Anmeldefrist bis 9. September 1901. Erste Gläubigerversammlung am 10. September 1901, Mittags 12 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 24. September 1901, Mittags 12 Uhr.

Küstrin, den 15. August 1901.

Götte,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [40706] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Kauffrau Emilie, geb. Felden, in Gütern getrennte Ehefrau von Richard Peter Johaun EShrenfricd Ledertheil, Buchhalter in Metz, wird heute, am 14. August 1901, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet und der offene Arrest erlassen. Der Kaufmann Karl Paltzer in Met wird zum Konkursverwalter ernannt. Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 15. September 1901. Erste Gläubigerversammlung den 3. September 1991, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin den L. Oktober 190L, Vor- mittags LO0 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer 19.

Kaiserliches Amtsgericht zu Met.

[40658] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Ferdinand Schlun, Inhabers der Firma „Westfälische Wichs- und Lederfettfabrit“ zu Münster, ist heute, 12 Uhr 30 Mittags, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter i MNechtsanwalt Salzmann zu Münster. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 6. September 1901. Anmeldefrist bis zum 13. September 1901. Termin zur Beschlußfassung über Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\{usses, Unterstützung des Gemein- \{uldners, Schließung oder Fortführung des Ge- schäfts und Anlegung von Geldern und Werthsachen den 30. August 1901, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr 7. Prüfungstermin den 23. September 1901, Vormittags L0 Uhr, Zimmer Nr. 7.

Münster, den 14. August 1901.

Königlilßes Amtsgericht. Abth. 6. [40666] Bekanntmachung.

Das K. Amtsgericht Nördlingen hat mit Beschluß vom 14. August 1901, Nachmittags 24 Uhr, über das Vermögen der Gasthofbesißzerscheleute Theodor und Louise Fischer, zum weißen Noß in Nördlingen, das Konkursverfabren eröffnet. Kon furéverwalter Josef Fischer in Nördlingen. Offener Arrest erlassen. Anzeigefrist in dieser Richtung, sowie Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis Montag, den 16. September 1901 einschließli bestimmt. Termin zur Beschließung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubiger- aués{chusses, dann über die in §8 132 und 137 der Reichs - Konkursordnung bezeichneten Fragen auf Dieustag, den 10. September 1901, Vor- mittags 9 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin auf Donnerstag, den 3. Oktober 1901, Vor- mittags 9 Uhr, im diesgerichtlihen Sitzungssaale bestimmt.

Nördlingen, den 15. August 1901.

Der Gerichtsschreiber :

(L. S) Hoenning, Kal. Sekretär.

[40676] Bekanutmachung. (Auszug.) L

Das K. Amtsgericht Nürnberg hat am 14. Auguÿ 1901, Nachmittags 64 Uhr, über das Vermögen des Konditoreibesizers und Händlers August Arnold in Nürnberg, Wiesenstraße 86, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kommissionär Friedrich Uebel in Nürnberg. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis 11. September 1901. Erste Gläubigerversammlung : Samstag, 7. Scptember 1901, Vormittags ¿10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin: Mittwoh, 25. September 1901, Vormittags ¿T0 Uhr, jedesmal im Zimmer Nr.41 des hiesigen Justizgebäudes.

Nürnberg, den 14. August 1901.

(L. 8.) Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts [40645] Konukur@verfahren.

Ueber das Vermögen des Schnittwaarcnhänd- lers Ernst Wilhelm Hensel in Pirna wird beute, am 14. August 1901, Nachmittags 5 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Bureauinbaber Dutack in Pirna. Anmeldefrist bis zum 12. September 1901. Wahltermin am 14. Sep- tember 19081, Vorm. 10 Uhr. Prüfungs termin am 5, Oktober 1901, Vorm. 10} Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 28. August 1901.

Ne. 9 0L

(A Ÿ

Das Königl. Amtsgericht Pirna. [40708] Aonkur@verfahren.

Ueber den Nacblafi des verstorbenen Buchbiunder&E Gustav Nudolf Mühle, weiland in Plaueu, wird hei un 14. August 1901, Nachmittags t4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnct. Konkurs- verwalter Herr Rechtsanwalt Pr. Keil bier. An- meldefrist bis zum 7. September 1901. Wahltermin am 30, August L904, VormittagE€ 10 Uhr. Prüfungötermin am 17, September 1901, Vor mittags ¡10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis wm 7. September 1901

Königliches Amtsgericht Plauen. [40668] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Carsten

Feddersen in Silberstedt ist das Konkuröverfahr

1 16 das

Ï p) Auaust N Ï #5 k * e t 7 L L E ## I S. G L T A Mi AanpcrTauil L CT Hi ui

eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann W. G. Tbiessen in Schleswig. Anmeldefrist bis 14. Sep- tember 1901. Erfte Gläubigerversammlung 11. Sep- tember 1901, ‘Vormittags 11 Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin 9. Oftober 1901, Vor- mittags 1X Uhr. Offener Arrest bis 14. Sep- tember 1901.

Schleswig, den 13. August 1901.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung Tk}. [40709] - Konkursverfahren.

Das Königliche Amtsgericht zu Steele hat heute, am 14. August 1901, Nachmittags 54 Uhr, über das Vermögen des Kaufmanns Walter Kiesler zu Kray das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Gröning zu Steele. An- meldefrist bis zum 3. Oktober 1901. Erste Gläubiger- versammlung am 5. September 1901, Vormit- tags D Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 17. Oktober 1901, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist: 3. Dîtober 1901.

Steele, den 14. August 1901.

Esser, Aktuar, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

[40660]

Ueber das Vermögen des Vauunternehmer& Gustav Reiche in Stendal ist durch Beschluß des Königlichen Amtsgerichts zu Stendal vom 9. August 1901 das Konkursverfahren eröffnet worden. WVer- walter: Kaufmann Bruno Oehme in Stendal. An- meldefrist bis zum 25. August 1901. Erste Gläubiger- versammlung am 4. September 1901, Vor- mittags 11 Uhr. Prüfunget-rmin am U1. Sep- tember 1901, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 25. August 1901.

Stendal, den 9. August 1901.

Franke, Sekretär Gerichts\hreiber des Königl. Amtsgerichts.

[40650] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen der Frau Johanue Ernestine Ottilie Schütz, geb. Schüß, Ehefrau des Forstaufsehers Georg Schüß in Ober- mehler, wird, da der Mühlenbesißer Curt Rudloff in Greußen, dem eine Forderung von 1039 4 34 n. A. gegen die Gemeinschuldnerin zusteht, den Antrag auf Eröffnung des Konkursverfahrens gestellt und die Gemeinschuldnerin ihre Zablungsunfahigkeit und Zablungseinstellung eingeräumt hat, heute, am 9. August 1901, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs=- verfahren eröffnet. Der Gerichtsvollzieher Lehmann in Gräfentonna wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 24. August 1901 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- faffung über die Wahl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{u}ses und eintretenden Falls über die in § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 31. August 1901, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auh die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sade und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- spruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 24. August 1901 Anzeige zu machen.

Tonna, den 9. August 1901.

Herzogl. Amtsgericht. 11. (gez.) Schaaff. Beglaubigt: (L. 8.) Heyn, i. V, Gerichtsschreiber des Herzogl. S. Amtsgerichts, Il.

[40673] Ueber das Vermögen des Weide in Zoppot ist am 15. August 1901, Nachm. 4 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Conrad Elstorpf\ in Zoppot. Offenec Arrest mit Anzeigefrist sowie Anmeldefrist bis zum 14. September 1901. Erfte Gläubigerversammlung am 7. September 1901, Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 2. Prüfungstermin am 30. Sep- tember 1901, Vormittags 9 Uhr, Zimmer e. D Zoppot, den 15. August 1901. Königliches Amtsgericht.

KFaufmanus Adolf

[40647]

In dem Konkurs über den Nachlaß der Frau Meta Ambost, geb. Hurttig, zu Greifenberg U.-M., alleinigey Inhaberin der Firma L. Hurttig ebenda, wird auf Antrag des Konkursverwalters eine Gläubigerversammlung berufen und Termin zu dieser anberaumt den 28. August 1901, Vor- mittags 10 Uhr. Tagesordnung: 1) Prüfung nachträglih angemeldeter Forderungen. 2) Beschluß- fassung über den Verkauf des Grundstücks nebst Ge- \{châft. 3) Berichterstattung des Konkursverwalters.

Angermünde, den 12. August 1901.

Königliches Amtsgericht. [40663] Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Häudlers Friedrih Bolte in wegen ungenügender Masse bierdurch aufgehoben.

Bottrop, den 13. August 1901

Königliches Amtsgericht. Konkur&verfahren. Konkurêverfahren über den Nachlaß des Dr. med. Max Bungert hierselbst wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufachoben.

Braunschweig, den 9. August 1901.

Herzogliches Amtsgericht. V11. Haars [40675] Koukur@&verfahren.

In dem Konkurtverfahren über das Vermögen Schneidermeisters Hermann Schultz in Bromberg ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erbebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berüdsichtigenden Forderungen und wur Beschluß- fassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögenssftückdte der Sc(blußitermin auf den 10, September 19041, Vormittags 9} Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte bierselbst Zimmer Nr. 9, des Landgerichtsgebäudes bestimmt

Bromberg, den 9. August 1901.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [40669] Konkur@&verfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Malermeisters Friedrih Eduard Moser

Döbeln Mi Amtswegen der au! deu

Prôfung

aus

Vermögen des Bottrop wird

[40644]

A 23209

A.

da L

ie n D L 4