1901 / 196 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

I S e V -Ste ti E L E E E E e E S e H 2 P emrm ga D rg

theilweise mittlerer Qualität sein, auch ist aunzunehmei, daß in | sonders: für eine solhe Aufgabe geeignet, welche in Spiel 1nd ] biete der ersten Hilfe. Leiter der Uebungen toaren: für die Kriegs: E Y i u egenden, wo die feuhten Nieders{läge zu bâu S vorkamen, die | Gesang mehr Beweglichkeik erfordert. Indessen erschien doch | thätigkeit der Kolonnenführer R. amn, für die Friedensthätigfeit y p E r e B [ Î [ Q ualität erheblih gelitten hat. Im Großen und Ganzen wird das | manches wohl gelungen, namentlih da, wo der Gast | Sanitätsrath Dr. Heyder und Brandmeister Rauch. Der Uebung / g c P tan ein Gewicht von durchschnittlih 70 kg trreihen und einen | Gelegenheit fand, Kraft und Zofe feines Organs zu | wohnten u. A. der Finanz-Minister Freiherr von Rheinbaben mit G remdkörperzusaß von 15 bis 25 °/ enthalten. zeigen, und trug ihm viel cifal ein. Unter den | Familie und der Geheime Regierungsrath Bielefeldt vom Reichs. . n IE9 e , i Sommerweizen, den man fast aus\{ließlich in Baltshik, | anderen Mitwirkenden ragte Fräulein Margarethe König in der Nolle | Versicherungsamt bei. zum (U Cn cl 8-7 nzeil (l Un On! Î Tel l én a0 s-An (1 (7 Kavarna und Rasgrad anbaut, wird im Vergleih zu 1900 voraus- | der Donna Anna hervor, welche sie mit musikalishem Verständniß S fihtlih mindestens ein Mehr von 53 9/9 ergeben. Seine Qualität ist | und anerkennenswerther Sicherheit durchführte. Als Masetto bewies Die in den lezten Monaten häufig vorgekommenen Kontakt, , ziemlich gut und nur dort minderwerthig, wo er durch anhaltenden | Herr Robert Biberti, ehemals Mitglied des hiesigen Königlichen | drahtbrücche und andere das Herunterfallen des Kontaktdrahtes ver, N 196. Berlin Montag den 19 August 19014 Regen die Farbe verloren hat. Das Hektoliter-Gewicht {äßt man pernhaufes, daß er wieder im S seiner wohlklingenden | anlassende Beschädigungen an der Oberleitung der biesigen f E - s auf 77 kg mit 50/4 Fremdkörpergehalt. j Baßstimme ift, und En sih auch darstellerisch aus ; er hatte in S E) CRDaY Ae geben dem Königlichen Polizei-Präsidium L E E I I I E O E D R D E E E E E T R Die Gerste hat unter dem Regen am meisten gelitten, sodaß räulein Käthe Meyer (Zerline) eine sangeskundige und \pielgewandte | Veranlassung, dem Publikum für sein Verhalten in derartigen Fällen Merdes de Auttue E mit puten E atis Bs opa SE artnerin. 4 S E E E E ge V A O Le gei dag ia wird binter dem Vorjahre wahrsceinlich um /o zurübleiben. Das immermann straffer Leitung einen recht anregenden Verlauf. ede Berührung eines herablängenden Drahtes mit irgend ei . - ns Hektoliter soll 59 bis 60 kg wiegen bei einem Fremdkörpergehalt Körpertheil oder mit einem in der Hand getragenen egensias Verichte von deutschen Fruchtmärkten. von 69/9. Ihre Quantität gilt als ansehnlih und man hofft auf 5 (Stock, Schirm oder dergl.) ift /auf das Peinlichste zu vermeiden. eine umfangreihe Ausfuhr-Campagne, welche hinter der leßtjährigen Der Königlich bayerisWe Kammersänger Otto Brucks beendet | Ebenso müssen die Führer von Fahrzeugen aller Art darauf Beda kaum zurückstehen werde. i morgen, Dienstag, sein Gastspiel im Berliner Theater. Der | nehmen, daß weder die Zugthiere noch die Wagen von dem Draht Qualität ; Roggen besißt in Nordost - Bulgarien nur eine Anbaufläche | Künstler verabschiedet sich als Wilhelm Tell in Rossini's gleih- | berührt werden. Sind ¡ebo Menschen oder Thiere mit dem Draht 1901 E r Li Am vorigen Außerdem wurden E von geringer Ausdehnung, obgleih er in diesem Jahre sich 40% | namiger Oper. Am Donnerstag wird Fräulein Ottilie Mes er | in Berührung gekommen und selbst nicht im stande, \ich zy gering | mittel | gut Verkaufte 5 Durchschnitts - Markttage am Markttage Ê höher stellt als früher und die Güte sowie das Gewicht des Korns | (vom Stadttheater in Cöln), welche in den diesjährigen Bahreulher befreien, so kann man, falls fein Beamter der Straßenbahn Marktort E : Verkaufs preis (Spalte 1) L allgemein gerühmt wird. Sein Hektoliter-Gewicht mit 72 kg gilt als | Festspielen mitgewirkt hat, in der Meyerbeer'shen Oper „Der | der Feuerwehr oder der Schußmannshaft zugegen sein sollte August Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge für Durh- nach überschlägliher zufriedenstellend. 4 Ï L Prophet“ die Partie der Fides als Gaft singen. die Hilfeleistung selbst in der Weise vornehmen, daß man ih auf ein E j werth 1 Doppel- \chnitts- Schätzung verkauft Auch die Ausfuhr von Hirse scheint si günstig anzulassen, die Das Lessing-Theater eröffnet die“ neue Saison am Sonn- | trockenes Brett oder ein trockenes Kleidungsstück (Rock, Ueberzicher) niedrigster | hôchster | niedrigster | höchster | niedrigster | höchster [Doppelzentner zentner preis dem | Doppelzentner sich jedoh ziffernmäßig noch nit ausdrücken läßt. abend, den 1. September, mit einer Novität: „Familie Wawroch“, | stellt und nun versucht, den Betroffenen von dem Draht zu befreien Tag “A | (Preis unbekannt) Hafer steht überall gut, er ift aber im hiesigen Bezirk kein be- | Drama in vier Aften von Franz Adamus. Dabei vermeide man aber sorgfältig, mit den Händen die Erde oder L l iel : _ ee e fonderer Ausfuhr-Artikel. Niederschläge haben fo vortheilhaft auf die Für das erste große Philharmonische Konzert unter Leitung | gar die Schienen zu berühren. Sind Beamte der Straßenbahn, der | Entwickelung der Maispflanze gewirkt, daß ihre Kolbenbildung eine | von Professor Arthur Nikish hat Frau Teresa Carrefño ihre | Feuerwehr oder der Schußmannschaft zugegen, so wird dringend Weizen f seit 10 Jahren hier niht mehr gesehene Größe zeigt, auch bereitete | Mitwirkung zugesagt, im zweiten Konzert spielt Herr Eugène | ersucht, diesen die Befreiung des Verunglückten zu überlassen. E N s 1 man sich son auf eine: vorzügliche Maisernte vor, für welbe die | Ysaye. Abonnementsanmeldungen für die zehn Philharmonischen 17. Tilsit S 15,99 1080 f 15/80 | 1610 ] 1610| 1640 320 5 105 15,95 15,91 10. 8 3 Feuchtigkeit, verbunden mit übermäßiger Hitße, nunmehr Befürhtungen | Konzerte werden in der Hof-Mustkalienhandlung von Bote u. Bock, » Cas as 14,75 14,75 15,29 | 15,25 1500 1070 ; | | E ; : 20 aufkommen läßt. Leipzigerstraße 37, und in der Konzertdirektion ‘Hermann Wolff, Koblenz, 19. August. (W T. B.) Ueber den Brand dez Brandenburg a. H. E O O Ed D ¿ ; i j Ae Der Getreidemarkt hat sh noch niht entwickeln können, da die | Flottwellstraße 1, entgegengenommen. biesigen Regierungsgebäudes (vgl. Nr. 195 d. Bl.) meldet die Franffurt E i s aa L E E | 15,00 | 15,00 16,00 | 16,00 : i T +0 A Zufuhren aus dem Innern fehlen; au lassen sich aus diesem Grunde _ Morgen Nachmittag um 5 Uhr veranstaltet die Berliner | „Koblenzer Zeitung*®, daß bei den gestrigen Aufräumungsarbeiten, an o Anklam . “s S T N f S O 17,00 3 43 17,00 ; ; i: Ft P die Getreidepreise vorläufig niht einmal annähernd feststellen. Liedertafel (Dirigent: Chormeister A. Zander) ihr zweites | welchen 200 Pioniere mitwirkten, noch vereinzelt aus glühenden R e ne ms . - F T LOO, | 1670 | 12 200 16,70 16,79 14. 8. i 45 WE Sommer-Konzert im Garten des Neuen Königlichen Opern- | Balken das Feuer aufflackerte. Das ganze Gebäude sei dur das E a oe b . E N Ee A 16,00 |* 16,00 23 368 16,00 ) : i: i 0 , E i a theaters. Feuer und das Löschwasser beschädigt und deshalb unbraubar: s Stargard i. Pomm. . . Es h E S 1600| 1620 29 467 16,10 16,20 14.8. ; E „Paris, 19. August. (W. T. B.) Dem „Gaulois* zufolge zwei Neubauten in der Kaiser Friedrih- und der Marienbildcenstraße E s B Aa vie p 15,00 15,90 | 16,00 | 16,50 17/00 | 1750 l j ; : l E erreiht nach Berichten der Präfekten die Weinernte in Frankreich Mannigfaltiges. seien zur Unterbringung der Regierungsbureaux gemiethet. - E r 17,60 TOOO E 18/00. | 18,00 1820. | 18950 15 269 17,93 17,80 14.8 E den Betrag von 135 Millionen Hektoliter. S P S T Eo 1600 | 1650 | 1700 | 1750 18,00 40 670 16,75 1688 | 10,8 41E S i : Berlin, den 19. August 1901. London, 17. August. (W. T. B.) Einem bei LAoyds ein, Breslau e 16,00 16,30 | 16,60 | 17,00 17,60 | 18,30 E i ; j A M Gesundheitswesen, Thierkrankheiten und Absperrungs- Zur Feier des Geburtstages Seiner Majestät des | gegangenen Telegramm zufolge ist der deutsche Dampfer „Har- " Sn E e A 15,00 15,00 | 15,40 | 15,40 16,00 | 16,00 80 1232 15,40 16,00 10. 8. A Maßregeln. Kaisers und Königs Franz Joseph fand gestern Vormitta es N DET TAYrt von Ao na Ca ünf De Beide 7 Pol E Bais E L S Hs t E i f: i : 6 1E Norwegen um 11 Uhr in der St. Hedwigsfkirhe ein Festgottesdienst M itotow Bde Ca f a fig Feittint Laue en n R ee P E E E 9 162 18,00 18,00 | 10.8. : 4A E ' . j O orr be Botschaf S R E . Beide Schiffe sind ernstlich beschädigt, der Damyfer . L S E)» e S f A E i | j ; ; : ; : S Durch eine Königlich „norwegische Verordnung vom 12. d. M. Ma des D e R in L DIOAOEuD „Harburg“ am Bug. | Ï Goldberg S S E 17,00 17,00 | 17,80 17,80 1890 | ; 18/30 80 1 425 17,80 17,00 10. 8. Û Ee ist die Stadt Konstantinopel als von der orientalishen | Grafen Schönborn, sowie die Mitglieder Kop ‘biesi q österreiis- 2 F E , Bauer . C L O0 1800 1820| 1820 1860 | 18,60 i: / Í ; : E Pest verseucht erklärt und sind gegenüber den Herkünften von ungarifdßen landsmaniscbaftlichen “Vereine E ORN Die Messe Sandefjord, 17. August. (W. T. B.) Die von dem Kapitän - Doverswerda E P 1650 | 16,50 } R E O P 1E 4 67 16,75 A dort die Quarantänevorschriften (Geseg vom 12. Juli 1848 las der Prälat ailer: der Chor “Tacke dis Möle von Franz Milt, Stökken unternommene Expedition zur Aufsuhung der drei Teobschüß S 16,77 | 16,88 O B 12S | 1680 . . Ep und Verordnung vom 13. Oktober v. I.) in Kraft geseßÈ worden. | erden, das _Asarmpte ost vor Wede “und Greaers Galvun, ( det der Nordpolarfahrt des Herzogs der Abruzzen Ver- E E E S s d Lde Sa Te T E 4 T 17,00 18,40 1431 29 329 17,70 17,70 10.8. 477 P (Vergl. „R.-Anz.“ vom 31. Dfktober v. J., Nr. 260.) fac regem“. "Das son úblihe Festmahl fiel der Landestrauer | 2nglückten ist nah Untersuhung der Südküste von Franz T e 6) de S D 0000 11010. 1610-1 1626 16,25 16,40 Ï j , ; j i F Dana ak: E G er | Josefsland heute Vormittag hier eingetroffen. Von den drei SEERORg S 16,30 | 17,00 17,25 17,30 17,50 | 17,60 / K Verdingungen im Auslande, Verunglückten wurde keine Spur gefunden. Das von Seiner König: ae e E S 16,90 | 1650 } 17,00 | 17,00 ECUO E ICDO . : . . : ° ; : i E : lihen Hoheit dem Herzog gestiftete Denkmal wurde auf Kay E e ia le ges e T 16,00 16,00 } 16,50 | 16,50 17,50 17,50 : Oesterreih-Ungarn. Cine neue Grholungsstätte vom Rothen Kreuz wurde | Flora errichtet. V E L E 15,70 | 16,00 16,10 17,00 i Y : j i : 26. August, 12 Uhr. Direktion der priv. Oesterreihish-Ungarischen Q Mitlwoch Mittag auf dem Gelände am Spandauer Berg, in der : : E E 14,75 15,00 15,00 15,50 15,50 16,00 50 788 15,75 S : Staats-Eisenbahn-Gesellshaft in Wien: Leferung von Glaswaaren | Nähe der Bobrauerei, feierlih eröffnet. Es jt dies die dritte Er- Paris, 18. August. Bei einer von Paris nach Brest und Í es o e Me L h 16,50 16,75 17,00 17,00 i; ; A : Z für die Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember 1902. Näheres bei holungéstätte, die von dem Comité für Erholungéstätten, einer Sonder- zurück veranstalteten Radfer nfahrt ist um 9 Uhr 4 Minuten Ó Kleve Ce S e E E i 16,57 1657 | 16,85 16,85 17,14 17,14 80 1 350 16,88 1650| 40,8 : der Abtßeilung für Materialwesen der genannten Bahn in Wien, ruppe des Heilstättenvereins vom Rothen Kreuz, in der Umgebung von | Vormittags Garin als Erster im_Prinzenpark-Velodrom an- - Neuß s E S o Es de e 1 1020 | 16,20 16,70 16,70 980 9 540 16,45 16,45 16.8 15 X/2, hintere Südbahnstraße Nr. 1, und beim „Reichs-Anzeiger“. erlin ins Leben gerufen wird. Dazu gesellt sich die von der Allgemeinen ekommen. Er hat 1200 km in 52 Stunden 11 Minuten und den - E s s s 41S 1620 1 19290 18,60 | 18,60 19,00 19,20 20 371 18,55 18,54 10. 8 Norwegen Elektrizitäts-Gesellschaft : Jür die männlichen Mitglieder ibrer eßten Kilometer in p Minuten und 10 Sekunden zurückgelegt. L: r Straubing . d. G & 6 2E ck46 14,15 | 15,40 16,91 | 17,49 17,93 j 18,39 190 3 111 16,37 16,38 10.8 217 E iN Nov “es - , f è Betriebs-Krankenkasse bei Sadowa begründete Erholungéstätte. Im | Gestern Nachmittag wurde eine 59 Jahre alte Frau au - Regensburg . a eat G M E ois 19,00. 1 1626 f 1900 | 16,40 O: Lo 35 573 16,37 18,00 10.8 Ohne Datum. Verwaltung der Sekundär - Eisenbahnen in | Bau begriffen ist eine vierte Erholungsstätte vom Rothen Kre i ; Norm Le Cell Meißen R E 7 G G ? Christiania: Lieferung von 370 t Laschenbolzen, 600 t \täblernen | 5, S2, Ha Torf E ai L E en Kreuz | Cherbourg hier verhaftet, welche am Vormittag im Justiz- s Es E E E E T A LOOO . . . N v P : efi dis Es im Schönholzer Forst, die binnen kurzem eröffnet werden wird. Ministerium mit einem Revolver, welchen se verborgen bielt - L E 16,20 16,20 1D | 17,00 Unterlegsplatten für Schienen und 42 Kreuzungen und Weichen. | „lin norff ; 9 Ta _AE s ee eur mi T T ' )en hie verborgen bielt, é É D, D, (V (( N s i . x E E E E Ah T x E Berlin verfügt danach im Verlaufe dieses Sommers über fünf | ers{hienen war. Sie erklärte, sie wolle den Justiz-Minister Moris " S 1640 | 17, 17,20 | 1140 f. 1780 18,00 340 5 903 17,3 17,42 8 Lastenbeft und Pläne bei L. S. Zachariafen, Zivil-Ingenieur, Palace Erhbolungsstätten, deren jede etwa bis 150 Krank L Gie T 8 s : a usttz-Zetnler Moni Offenbur ' A - “s j E : SLLO an R 10. 8, Chambers 9, Bridge Street, Westminster, London S.W. O U I 2 Deren J : E ranie un e- | tôdten. Die Verhaftete wird von Aerzten auf ihren Geisteszustard - S IEA G e Se S | 1650 | 16,50 17,00 17,50 28 486 17,36 17,00 | 10,8 nvers D Fe: LOIDOIE e nesende aufzunchmen vermag. Die neue Erholungsstätte am | untersuht werden. ° Braunschweig . S | ——- 15:80 | : 15,80 16,00 16,00 3. September. Waffenfabrik Konsberg: Lieferung von 25 000 Spandauer Berg ift, wie diejenige in Pankow - Schönhausen, 9 ied i ia Altenbur ck p -'9 s R A . . . | Stücken Nußbaumholz zur Verwendung am Hintertheil des Krag- | Lin R RS D UIETIGE M Fantow » Sonvauien, [ur a j Sau J u wia N L E e eiae Es 17,00 17,00 17,20 | 17,20 17,90 17,590 m : . A] : Sg oufon-Sewekees. . Näheres iu Keie Walkeukaheik weibliche Kranke und Genefende bestimmt »u der Eröffnungs- Victoria (Britisch-Columbia), 19. August. (W. T. B.) M 9 E e Os in 17,60 17,60 17,80 18,00 17 303 17,82 18,00 | 10.8 worgenjen-Sewehres. Aayeres in bder ZBassensaoru. feier hatten fich die Erste Vorsißende des Comités, Frau Staats-Minijter | Alaska-Dampvfer „Jslander* der Canadishen Pacifie-Gesel- O e ae s d Ee la 16,00 16,30 | 16,60 17,00 17,60 18,30 A P le 1. Oktobe a “m Egypten. a T E Zweite Vorfißende Frau Konsul Staudt, die Leiterin der | schaft stieß am Freitag früh in der Nähe von Juneau, Alasfa, mit : j i E : f ] - Wltober d. F. Finanz Ministerium in Kairo: 1) Anlegung Erholungss\tätte in der Jungfernheide Frau Glinicke, Frau Josef Stern einem Eisberge zusammen. Der Dampfer sank; 65 Per- QELE, Yagrrinne E T Pert Seite jur Zeit der SRve, grau Ober - Stabsarzt Pannwißz, der Geheime Regierungsrath | fonen, darunter der Kapitän ertranfken; 107 wurden gerettet und Noggeun. zwtiMWen WVhett-el-Yahjara un ort Said, zwichen Gbeit-el-ahjara Bielefeld vom Neichs-Versi erungsamt , er Ober-Stabsarz )r. : o N ton S : A k y N E - ¿f o 9e D ¿ Lu n R is x 2A L h und Matarih und zwischen Port Said und Matarih. Die Fahrrinne | Pannwiß u. A. s antr: wi Nerugba! EE Fe HUE Es bar E. in der leßten Nacht bierher gebracht. T7 e 223 o 12,75 13,00 13,00 13,30 13,30 1 ,60 | 615 8 088 13,50 12,95 10. 8. | muß die von dem Minister der öffentlichen Arbeiten vorgeschriebene Linie fübrer, Negierungérath Dr. Zabn vom Kaiserlihen Statistischen N Lng E E 97: 97: 29: 2 95 E EE as 1 2 90 12,50 13,29 14. 8, E Lat inne balten und ift unter der Kontrole und nah den Vorschriften dieser | Amt die Eröffnungsrede. Derselbe \{loß, nach einem Dank an - 5 é: E Gaenmade S 12,79 12,75 1D, 29 L S 15,09 1d SE : na G Ö | s . E. Behörde anzulegen. _2) Errichtung und Betrieb einer regelmäßigen | Frau Staats-Minister Studt, Frau Konsul Staudt und Frau Josef Nah Schluß der Redaktion ein gegangene E Brtavbert R 240 Sn 14,00 14,00 14,25 14,25 29 408 14,12 14,12 14, 8, F E s iäglichen Dampf\chiffverbindung mit Personen- und Güterverkehr | Stern für ihre Bemühungen um die neue Erhbolungsstätte, mit einem Depeschen. Fürstenwalde Ee A Dp 13,40 13,90 13,60 13,00 Lo 50 14,00 : . : ° L E zwishen Gheit-el-Nafsara und Port Said sowie Matarih. Die | Hoh auf Jhre Majestät die Kaiserin und Königin, die Ii O - Mm T7 N Dor E e a Dn De E S 2a 2a 00 0B) Eo 14,00 10 140 14,00 A Regierung verpflichtet sih, an Dritte weitere Linien während der | Protektorin des Volksheilstättenvereins vom Rothen Kreuz. An die | Wilhelmshaven, 19. August. (W._ &. D.) LEA e Ankla “agd L I L 13,90 13,90 14,00 14,00 14,10 14,10 Ï bi A E . E nächsten 30 Jahre nicht zu bewilligen. Eröffnungérede {loß Frau Staats-Minister Studt eine Ansprache, | Stapellauf des Linienschiffs G is heute unter - Stettin N A E 36 3 60 S I E ees LB,00 E 10. 2. e E Süd- Australien. worin sie vor allem dem Wunsche Ausdruck gab, daß die neue Anstalt | dem Hurrah der nah Tausenden zählenden Menge 1 A E e Ee E T E T gs 918 13,63 13,60 14. 8. A 25. September, 3 Uhr. Supply and Tender Road Office in | den Kranken zum Segen gereihen möge. Es erfolgte darauf die Be- | glücklih von statten gegangen. Seine Majestät L O S La E j 1 00 13:00 n 290 Q 290 Ó E Adelaïde: Lieferung von Eisenbahnmaterial. Lastenbeft ist einzuseben | sichtigung der Erholungsstätte. der König von Württemberg betonte in der E Staraard i. ‘Pomm. . E L, 2 E 13.20 129 1340 1250 179 s 390 S D 168 f beim General-Agenten der Kolonie in London. : U G Ee G Taufrede, er und seine Gemahlin scien gern der Auf E S 12.50 12.50 1275 1275 13.00 13.00 19 "940 12 75 12:75 e Q 1 2. Dftover, 3 Uhr. Supply and Tender Road Office in n der Internationalen Ausstellung für Feuershug | forderung Seiner Majestät des Kaisers, die Taufe des E S 13,60 13,60 14,50 14,50 15,00 15,00 S P pi Y; Adelaïde: Lieferung von Gitter aus galvanisiertem Eisendraht. und Feuerrettun géwelen sand gestern eine große „Sanitats- Schiffes vorzunehmen, nachgekommen ; tief im Binncnlande je! ° E ae o ooo a oi de 12,60 13,00 13,20 13,40 13,60 14,00 q 0 L Y j J T d B e Mar T Slefinae m R SSem ernen TYET der Leitung der Direktors ein hohes Interesse für das Wachsen der Marine, welches er o S 2.80 12,80 G A 13,20 13,20 43 559 13,00 13,00 14, 8. heater und Mufik, ir M anr de j t a S De 20A ritellte Boutes * Sauitits, und die Königin dur ihr Erschcinen bekundet hätten. Hierauf - S@lawe Le pee 3,00 13,00 |! r” -- 3 39 13,00 13,00 10. 8, Berliner Theater. folonne, ‘die Kolonnen des ‘Kreises Teltow (Führer :. H ‘Milinowski ause Jhre Majestät die Königin das Schiff auf den ¿ ta A 2E 7 12.80 19 80 1290 13:00 13,00 3 40 99 278 10e ) 76 38g E Der Gast der Sommeroper, der Königlih bayerishe Kammer- | und R. Kagelmann) und die sonstigen Vereine vom NRotben Kreuz Namen „Schwaben“. S Lauenburg i. P. L 12 50 1250 13.00 13.00 13/60 E as l 13,03 12,06 9 De . F sänger Herr Otto Brucks sang am Sonnabend die Titelpartie von | sowie der gesammte Apparat der Unfallstationen und eine Abtbeilung i L Krotoschin . 13/90 13/90 14/10 14/10 14/30 14:30 50 705 1210 14/00 T8 Ee B Mozart’'s Oper „Don Juan“. Weder in der Darstellung noch | der Berliner Feuerwehr boten den zahlreiden Besuchern ein (Fortseßung des Amilichen und Nichtamtlichen in der Ersten : Namelau 13,70 13.70 14,20 14,20 14,70 14.70 31 440 1 20 14/00 10. 8. 4 L K in der Art, das gesungene Wort zu behandeln, ist Herr Brucks be- | interessantes Bild der Kriegs- und Friedenstbätigkeit auf dem Ge- : und Zweiten Beilage.) E Trebnitz i 12.00 12/50 13,50 14.00 14/50 14 70 40 561 1426 1325 +1 8 v 4 l 5 Bretlau 13.40 14,00 14.30 14,50 14,60 14,90 : i t ä J “f R L S s E A L A F Obl u 13,50 1350 14,20 14,20 14,50 14,50 40 568 14.20 14,20 10. 8. M E 7 P 13,80 14,00 14,20 14,40 14,60 14,80 : L ¿ L F Münster | | Dis L 2 L p Neusalz G eo od - 14.00 14,00 2 98 14,00 14.00 10. 8. ;: k Wetterbericht vom 19. August 1901, (Westf.). . | 767,7 |NNW 1lhalb bed. s Deutsches Theater. Viendiag: Nosen- _Belle-Alliance-Theater. (Gastfpiel-Tbeater.) B Saga I aao 14,52 14,52 14,58 14,58 35 509 14,55 14,52 3.8. 800 5 B 8 Uhr Vormittags. Hannover . . | 768,1 \Windstille halb bed. | 14,6 | Bontag. Anfang 74 Uhr. Dienstag: Der Vetter. Lustspiel in 3 Akten ven , s S 00e os ole F _— f 14,20 14,20 12 170 14,20 14,40 10. 8. i E F L Berlin. . . . | 768,2 |SO libeiter | 188 | Mittwoh: Gespenster. Roderich Benedix. s s A —- 15,30 15,30 j z i ä E: H T C E —— Chemnitz . J 7674 [O l beiter | 18.7 Vonnerêtag: Roseumontag. 5 E E E ° s ae ep o 14,00 14,00 14,50 14,50 14,90 14,90 50 725 14,50 14,20 10. 8. E J ZEEZ| ; | =«s | Breslau. . . | 7685 [O wolkenlos | 17,6 Sr Ee E M E T E: E E E 4 ev o o a oe ln 14,50 14,50 14,80 14,80 15,00 5,00 0 6 ° t fh Name der | chZZ2 C ES | ‘pad Lei 766 5 M "lbeite: s 154 | g Famili n-N ihten E E aa toe 13,75 13,80 13,80 14,10 14,10 l 40 12 169 14.08 13,42 10. 8. o Beobachtungs-| 2D = | Mint | Wetter. | 2 Frautfurt NO Ä | | Berliner Theater. Sommer-Oper. Diens- en-Nachr 0 . ap. e Tee vie 13,53 13,65 13,74 13,88 L R f Ge h do G L #1 M - 2 1a u Main). . 766,8 [NO 9 beite 92 | taa: Letites Gastspiel O Brucks. é ç . F gi ¿ta Ctotí it Gex o r, eat 3,80 Al 79 2 524 14,10 4.1 0. 8. M «s L? station 22S rihtung S = ace ' * | 7668 NO : E 17 S i ptes Gastspiel Vtto s. Wilhelm Beet m E E S eo L E i 14.00 14.00 14.00 14,10 14.10 14/20 4 1 ) A e München .. | 768.0 '[W 2 Nebel 148 | Mittwech: Zar und Zimmermann. Brandenfels (Bangor, Ver. Staaten— Tientsin , c O 14,25 14,50 14,70 14,75 15,25 “R Stornoway . | 112,8 WSW I\bededt } 10,0 | Holyhead - a 68 | Donnerstag: Der Prophet. (Ottilie Meßger, | Verebeliht: Hr. Leutnant Kuno Graf Eckbres! ' Srsurt A 14,50 E 15,00 15,259 19,40 19,9 E | Blacksod. . . | 773,2 es 1 wolkenlos 13,9 | Bodoe . . . | 760,1 [ONO QLlbeiter 14,8 | als Gast.) von Dürcktheim - Montmartin mit Anna Grän s S E O E 13,50 Lo 14,00 14,00 14,50 14,50 LEEB Shields d G (72 1 N 3 wolkig 13,9 Riga ¿ei 765 f; Zt 1 b t 15 9 | Dan von Hobenthbal (Hobenpriefinit) #" (YoLtiar e f A O07. O 13,50 14,00 14,10 14,50 14,60 15,00 ° * ° * . “+ , y 6. N f L De T D g V etter J,& “a L znty) 7 2 “in Dubersah 4 0 00 l 14 90 P ee - ( ê: bt) Scilly Dg î "(O H 4 halt ed. 15,6 a p ou a a n gy | Geboren: Eine Towbter: Hrn. Nudolf S . H L tadt ® 9 G E 0 ® s S ° 9 y 13, 14 14 O 4 _— 14 ZU 14,40 11 155 14,09 14,10 V. 0. à 762 „JIE E S oj 7 as me Eine Depression erstreckt sich über Nordskandi-| Theater des Weslens. Dienttag und | " Scheliha (Zessel). Hrn. General-Konsul Gustzd , E Si an on e m vis 12,35 12,60 12,60 12,80 12,80 13,20 150 1 950 13,00 12,70 14. 8. U Paris L ÁA ae f aus _— | A Fo der Luftdruck hoch und gleichmäßig | folgende T3g#ê: „Theater Charivari“ (Secessions- von Hartmann (Barcelona). o Paderborn F : s ed G 13 §0 14,00 90 278 13 90 14,00 14. 8. Vlissingen . 76841 [NO 1 Dunst E bert eilt. pn ir „Ftarunum üver GtN mm VeNindez Brettl). Anfang s Uhr. Gestorben: Hr. Oberstleutnant a. D. Aulius por o quida T E 14,00 14,00 14 2) 14,25 14 50 14,50 200 2 850 14,25 14,25 10. 8. elder... . | 768,6 [NO lswoltenlos | 203 | [S mer egen Inseln. Jn DeutsGland ift Sd ene Mutius (Strausberg). Hr. Landgerichtsrat! o Kleve... ee ooo e o} 1460 | 1460 | 1486 | 148 | 15,00 | 15,00 200 2 980 14,90 | 1456 | 10.8. i hristiansund | 764 3 |W [wollig | 11,9 | das Weiter ruhig und vorwiegend heiter, im Dinnen- a. D. Arthur Martini-Rodewiy (Bautzen). , A E E A de e A T s 13,20 e 1D O L O Sto 451 13,44 13,44 16. 3, 10 Skudesnaes . | 767,8 |WNW 2Mwollag | 140 | land wärmer. Wenig Aenderung wahrscheinlich. Friedrich - Wilhelmstädtisches Theater Fr. Oberstleutnant Marie Kripler, geb. Was E A E E Be e Es 10,40 Lee S cu 16,00 L D "10.8, Skagen . . . | 766,9 |[W l bededckt | 162 Deutsche Seewarte. | : S iet R Ld 5 {affe (Berlin). Olga Freifr. Henn von Venn? . E o ée a ooo 14,32 14,66 15,08 15,23 15,70 16,14 57 853 14,96 15,09 10. 8. E o “ax 7 MEN L | 17s Direktion: J. Friysche. Dienstag: Der Zigeuner- A “i ae e R Fr. ao o _— uy 14,00 14,00 8 112 14,00 14,00 3,8 Kopenbagen . | 768,7 [WSW 1'beiter 17,2 baron. Komische Orerette in 3 Akten. Musk von | rg, geb. Gräfin Toll (Berlin). Verw. - E T S 2 i ; 3, 8, Karlstad . . . | 764,9 [Windstille |bedeckt I Fobann Strauß. Jn Scene ael E v ult Rechnungsrath Therese Palm, geb. Reuter (Berin) - N o od 66 000009 _ 14,20 14,80 : . ] Stockbolm 4 765.0 D 9 bedeckt | 184 e : Strauß —_, Se ger ey on Jultus T . Plaue L 3E i T m 14.70 14.70 I 00 15,00 ¿ G J é x Wisby . E 7669 NW 4 balb bed. 18 6 Uri sche. w Marx Federmann E - Bauyen E e S E Es m p m 14,76 15.00 11 609 14,87 14,83 10. & Haparanda . | 760,8 [N 4wolla | 147 Theater. S und folgende Tage: Der Zigeuner- Verantwortlicher Nedakteur: o Ravensburg - on o a4 Z 4 i 14,00 14,00 11 154 14,00 14,00 10. 8. Borkum . « | 767,8 [NNO beiter |[ 192| Neues Königliches Opern-Theater (Krol É aa men Direktor Siemenroth in Berlin. 2 Offenburg E O es 14,40 LGeo O T T 179 1e 10 ia D Y tum .. . | 767,7 [SW Awoltig 19.0 | 0 n- er (Kroll). i ages Berlis E E S S on 20 g 7 S 0 t + au EIE Gee E 0,8, E mburg . . | 767,4 |SO ¡[wolkenlos | 162 | Im Trianon - Theater allabendlih „Lebende | Bentral-Theater. Dienstag: Mit ganz neuer Verlag der Expedition (I. V.: Heid rich) in De D LLOeE F P 12,2 12, 12,50 12,50 13,00 13,20 L 656 21 580 13,03 13,06 10. 8. 1500 inemû | 2647 [ESO Ilk al “Q M avi 5 o 5 S é j Rerlagb- o f E E s s 13,58 13.58 100 1 368 13,58 13,50 14. 8. 3000 Swinemünde | 768,7 |[SSO 2shalb bed. 18,2 | Lieder“. Beginn der Vorstellung 8 Ubr. Nach | Ausstattung an Kostümen, Dekorationen und Re- | Druck der Norddeutshen Buhdruckerei und Der“ Braunschweig 13,40 13,40 13,60 ¡60 13,80 13,80 : Rügenwalter- E | “4s 2E ause (gegen 94 Ubr) kleine Preise. Die Billets | quifiten. Bei ermäßigten Preisen: Die Geisha. Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32 d E e 6s l 14,40 14,40 14,90 14,90 15.10 15.10 l N ) EREE s E l\beiter 15 3 | berehtigen zum freien Eintritt in den Konzertgarten. Pepeite in 3 Akten von Sidney Jones. Anfang Sechs Beilagen f Arnstadt E ai 1 D 1D 15,60 15,60 16.40 16 40 90 13 1664 1880 uta f M Cr, [Su wog 15,2 | 6 h 2409 9. Breélau . Q 3,4 : 3 Í ( emei . - e (67,1 [WSW 2itr olfig ch 16| ¡| Mittwoch und folgende Tage Die Geisha. (cinshließlih Börsen-Beilage). (1647 o) E E 14,30 | 14,50 14,60 14,90 é á 9 L