1901 / 198 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

10 Misllionez erhöht und gleichzeitig weitere Sicherheiten vorgesorgt. | 98,90, Oesterreihishe Goldrente 118,75, Oesterreihische Kronenrente _ Robzucker. (ScWhluß.) Ruhig. 889% neue Konditionen 21 E 1) seine Nichte die . Frau Bahnassistent Auguste Neben dem Konto-Korrent-Kredit blieb ein et-Obligo, bol 95,80, Ungarische Goldrente 118,65, do. Kron. A. 93,20, Oesterr. | bis 22,25. Weißer Zucker behauptet, Nr. 3, für 100 c Galler, geb. Wädtke, in B öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage ea klagt gegen ihren Ebemann, den Tis{ler L Ee N E

Gefammtziffer festzustellen der Aufsichtsrath heute nit in der Lage | 60er Loose 139,50, Länderbank 401,50, Oesterr. Kredit 633,90, Union- r. August 253/3, pr. Septbr. 2523/3, pr. Oft.-Jan. 293/s, pr. Januar, E 2) seine Nichte die Frau Johanna Galler, geb. | bekannt gemacht. Nobert Wätzold, früber zu Freiburg i. Schl., jeßt Herings-Fisherei- Gesellschaft. fei. Dem Gefammtobligo standen außerdem stille Reserven gegenüber. | bank 531 00, Ungar. Kreditb. 642,00, Wiener Bankverein 446,00, ril 26. : i Wädtke, in Chicago Hannover, den 16. August 1901. unbekannten Aufenthalts, auf Grund des & 1568 Die Herren Aktionäre unserer GesellsGaft werde Im November 1899 wurde eine außerordentliche Generalver ammlung | Böhm. Nordbahn 403,00, Buschtiehrader 1033,00, Elbethalbahn St. Petersburg, 20. August. (W. T. BZ sel auf | legitimiert. Alle diejenigen, welche nähere oder gleih | Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. | Bürgerlichen Geseßbubs wegen s{werer Verletzung E H E Ee ees Ls L ven in Cassel abgehalten, welche Aufklärung über die bekaunten Angriffe | 478,00, Ferd. Nordbahn 5800, Oesterr. Staatsbahn 634,00, Lemb.- London 93,95, do. Amsterdam —,—, do. Berlin 46,023, Scheck auf nahe Erbansprüche auf den Nachlaß erheben, werden Ferien- Zivilkammer 6. der dur die Ebe begründeten Pflichten und ehrlosen E I, Na ch Prie 5 e Uh Em. Pandorf's Hôtel gegen das Caffeler Unternehmen geben sollte. Es wurde ein Gutachten Czernowiß 527,00, Lombarden 89,00, Nordwestbahn —,—, Pardu- | Berlin 46,30, Wechsel auf Paris —,—, 49% Staatsrente von aufgefordert, sich mit ihren Rechten spätestens bis [41535] Oeffentliche Zustellung. Verhaltens, mit dem Antrage, die zwijchen den First Bisn Tf : L Els tb E S einer Kommission vorgelegt, welche amtlih von der Handelskammer | bißer 379,00, Alp.-Montan 416,00, Amsterdam 197,75, Berl. Scheck 1894 96/3, 4 9% fons. Eisenbahn-Anl. von 1880 —, do. do. von zum 18S. Dezember 1901 beim unterzeichneten Die Ehefrau Friedrih Otto Bär, Auguste Pauline | Parteien bestehende Ebe zu trennen und den Be- li M A cs ZEDIEE, À Es -Ebnld - Taléie zu Cassel zur Besichtigung und Prüfung eines in Nantes errichteten | 117,20, Lond. Sheck 239,90, Pariser Scheck 95,00, Napoleons 19,04, 1889/90 —, 32 Gold-Anl. von 1894 —, 38/6 9% Bodenkredit, Gerichte zu melden und zu legitimieren, widrigen- | Lina geb. Fuhrmann, zu Delitz am Berge, Prozeß- klagten für den allein s{uldigen Theil zu erklären, ichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. Zweigetablissements entsandt worden war. Dieses Gutachten lautete | Marknoten 117,20, Nuss. Banknoten 253,25, Bulgar. e 95,00, | Pfandbriefe —, Asow Don Commerzbank —, Petersburger Dis, s \ ;

lassenen Anwalt zu bestellen. n Zwecke der | Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Herold zu | [41638] Elsflether

dos : U , falls die Erbbescheinigung für die oben bezeichneten 5 s 8anwält Gi und ladet den Beklagten zu ¡indli Verhand- Tagesordnung : durchaus zufriedenstellend. Auch die Generalversammlung {loß sich | Rima Murany 445,00, Brüxer —,—, Prager Eisenindustrie 1580,00, | fonto-Bank —, Petersburger internationale Pa eon I. Em. Eri Genau F ; bevollmächtigte: Rechtsanwälte Dr. Cihosf und 6 V O UNEn Daryas e

; L : Sts : E ) Vorlegung des Geschäftsberichts. h are L R ELIRE : N S l L E s O D s Erben ausgestellt werden wird. . Hec Duis : ) - | Tung des Rechtsstreits vor die I. Zivilkammer des c S s G s L dieser Auffassung an, indem sie die Einfeßzung einer Revisions- Hirtenberger Patronenfabrik —,—, Sttraßenbahnaktien Litt. „A. | 267, Russishe Bank für auswärtigen Handel 250, Warschauer Putiá, den 14. August 1901. m s Sattler Free Bic Ade, Ln Sher Königlichen Santgecichts zu Shweibrig auf den R Bi Stil und - Derliils Tommisfion ablehnte. Begen Ende des Jahres 1900 wurde das be- 237,00, Litt. B. 233,00, Veit Magnesit —,—, Pester Vaterländ. | Kommerz-Bank 260. fis Königliches Amtsgericht. Duisburg jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der | 4. November 1901, Vormittags 9 Uhr, mit M E E lata nang, kannte Projekt der Union der Tochtergesellschaften, sowie die Ver- | Sparkasse Komm.-Oblig. 4/6 91,75, do. 44 °%/0 99,00, Wechsel auf | Produktenmarkt. Weizen“ loko —,—. Roggen loko 7,19 [41521] “Aufgebot. Behauptung, daß Beklagter Cbebruch getrieben und | der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte Ps iee rtheilung. bindung von 3 Konkurrenzfabriken und von Cassel unterbreitet. Die | Berlin —,—, do. auf London —— bis 7,20. Hafer do. 7,80—8,00. Leinsaat loko 22,80. Hanf loko . | Auf Antrag des Nachlaßpflegers, Ackermanns | die Klägerin mißhandelt hat, mit tem Antrage, die | zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der ) ria E. reti L: vie me Vertretung der Caffeler Gesellschaft versicherte, daß mit der Durch- _ Getreidemarkt. Weizen pr. Herbst 8,11 Gd., 8,12 Br., pr. | Talg loko 57—58, pr. August loko —,—. E | Heinri Weinrich zu Groß-Düngen, werden die un- | Ebe de: Parteten 4 Uster und bon Beklagien für | öffentlichen Zustellung wird dieser Áuszug der Klage Legitimation zur nahme an diefer Ver- führung dieses Projekts der endgültige Abschluß ihrer Operationen er- Frübiahr 854 Gd., 8,55 Br. P Sp pr. Herbst 7,04 Gd., Mailand, 20. August. ag T. B.) Frtalienishe 5 O 7 x i ! reicht sei und daß mit der Verschmelzung der fraglichen Fabriken zu 0 Br., pr. Frühjahr 7,33 Gd., 7,34 Br. Mais pr. Juli-August | Rente 102,10, Mittelmeerba i

L ck E i : HSULIZEIE NL sammlung geschieht durch Vorzeigung der Aktien. E 5 E bekannten Rechtsnachfolger der am 17. Dezember | den allein \{uldigen Theil zu erklären. Die Klägerin | bekannt gemacht. Els den 20. August 1901 h n 527,00, Méridionaux 706,00 77 zu Brei orbenen S i f indli Schweiduis, den 12. August 1901. fleth, den 20. August 1901. einem einzigen großen Unternehmen ¡dies für eine Siterfl ellung auf 9,92 Gd., 5,594 Br. Hafer pr. Herbst 6,63 Gd., 6,64 Br., pr. Früh- Wechsel auf Paris 104,274, Wechsel auf Berlin 128,724, Banca E A a Dle O. I Be N E i uo Tana Konigliches Santzerie E Der A, E dem Industriemarkte Gewähr leisten werde. -Es wurde nachgewiesen, jahr 6,98 Gd., 7,00 Br. : : d’Italia 846,00. È f i im Aufgebotstermin am A8 Juni 1902, Vor- Königlichen Landgerits ¿u Dutibburs: -cuf dén G. Bolte. Joh. Wempe. daß die Betriebsergebnisse sich ständig besserten. Ein Abbruch 21. August, 10 Uhr 50 Minuten Vormittags. (W. T. B.) Madrid, 20. August. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 38,90. mittags 10 Ube, ihre Ansprü e nis Rete Er An ear PSOA “E vittas S D Uks U E E E E E R der Verbindung zu dieser Zeit bätte die Casseler Gesellschaft voraus- | Ungar. Kreditaktien 646,00, Oesterr. Kreditaktien 637,00, Franzosen —— 21 August (W. L B) Die Bank von S panien be, den etwa 110 K betragenden Natlaß, auf welchem | der Aufforderung cinen bet dem gedachten Subidite v L 2) [41639] sichtlich gestürzt und damit die Leipziger Bank {wer geschädigt. | 636,50, Lombarden 89,50, Elbethalbahn 478,00, Oesterr. Papierrente | \{loß, den Diskont auf 32 und den Lombardzinsfuß für Darlehen ungefähr 500 # Schulden haften, anzumelden zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwee der 9) Unfall- und Fuvaliditäts- A. | Actien Gesellschaft Meggener Walzwerk Nach reiflicher Erwägung beschloß daber der Aufsichtsrath, das Kredit- 99,00, 49% ungar. Goldrente —,—, Oesterr. Kronen-Anleihe —,—, | gegen Verpfändung öffentlicher Fonds auf 4 0/6 zu erhöben. widrigenfalls der Natlaß dem landesherrlichen Fiskus öffentlichen Zustellung witd diefe pu Gean | z E verhältniß fortbestehen zu lassen. Eine ernstliche Gefährdung der | Ungar. Kronen-Anleibe 93,20, Marknoten 117,22, Bankverein 446,00, Lissabon, 20. August. (W. T. B.) Goldagio 38. zugespro@Géti werben wird A E it e n Ung ersicherung. Meggen i. W. Bank würde auch nach dem Dafürhalten des Au ihtsraths niht | Länderbank 402,90, Buschtiehrader Litt. B. Aktien —, Türkische _Amfsterdam, 20. August. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) 4% Borbis den 13. Suli 1901 9 Duisburg, den 2. August 1901 : Zu der Montag, den 16, September 1901, haben eintreten können, fo lange das Obligo den ihm damals be- |* Loose 99,75, Brüxer —,—, Straßenbahn-Aktien Litt. A. —,—, Russen v. 1894 61, 3%, holl. Anl. 94/8, 5 9% garant. Mer. Eisen- Ü Königliches Amtsgericßt 9, C Lens Mfsistent. Keine. Vormittags 1A Uhr, im Hotel Nasche zu kannten Betrag nicht überstiegen hätte. Die enorme Steigerung des | do. Litt. B. —,;—, Alpine ‘Montan 419,50. 4 j bahn-Anl. 39, 50% garant. Transvaal-Eisenb.-Obl. 96,00, Trans- ; —————— als Gerits\reiber des Königlichen Landgerichts Altenhundem stattfindenden Generalversamm- Obligo fällt unseres Erachtens in die Zeit von Oktober 1900 bis London, 20. August. (W. T. B.) (Schluß - Kurse.) Englische | vaalb.-Akt. —,—, Marknoten 59,35, Russische Zollkupons 192,00. [41526] „Aufgebot. E R O TandgeriTs. | Tze T Tr LEZENA lung werden unsere Aktionäre hiermit ergebenst Schluß des ersten Semesters 1901. Eingehende Mittheilungen dar- | 23 9/0 Kons. 94/16, 3 9% Reichs-Anl. 90x, Preuß. 3X2 9% Kons. Getreidemarkt. Weizen auf Termine ges{häftslos, do. pr. Auf Antrag des Pflegers T. ven Nalaß des [41534] / Oeffentliche Zustellung. 4 rkä eingeladen. über, in welher Weise das Obligo während der angegebenen Periode | 59% Arg. Gold-Anl. 94, 44% äuß. Arg. —, 69/0 fund. Arg. A. Novbr. —,—, do. pr. März —,—, Roggen auf Termine Q 14. Zuli d. Js. ier verstor Uen Hoftheater- Ie verehelichte Arbeiter Emilie, Dohmel, geb. ) Ve aufe, Verpachtungen, _Tagesorduung: gewachsen ist und wann diese Vermehrung des Engagements | 967/,, Brasil. 89er Anl. 662/5, 5 9% Chinesen 97, 3# 9% Egypter 1002, | fest, do. pr. Oktober 132,00, pr. März —. Rüböl loko —, pr. Regisseurs Wilhelm Schwerin, JZustizraths Dr. Her- Giler, zu Selsersdor?, Prozeß bevollmähtigter: Justiz- - 1) Vorlage der Bilanz und des Geschäftsberichts. zur Kenntniß des Aufsichtsraths kam, vermöge dersel jeßt | 49/6 unif. do. 1074, 33 9% Nupees 643/s, Ital. 5 9/9 Rente 967/;, 5 9/5 September-Dezember —,—, pr. Mai 30,00. i mann Witting Hieselbst, werden alle diejenigen, welche rath Neumann in Sorau, klagt gegen den Arbeiter Verdingungen A. 2) Genehmigung der Bilanz sowie Entlastung niht zu mahen. Die Erörterung hierüber falle in „das | kons. Mer. 98, 4% 89er Russen 2. Ser. 101, 40/ Spanier 703/8, Java-Kaffee good ordinary 32. Bancazinn 691. Ansprüche auf Befriedigung aus dem Schwerin’ schen August , Dohmel, jeßt unbekannten Aufenthalts, [41544] _des Vorstandes und des Auffichtsraths. Gebiet der Thatsache, welhe den Gegenstand der geriht- | Konv. Türk. 245/z, 49/9 Trib.-Anl. 98, Ottomanb. 11!/3, Anaconda Brüssel, 20. August. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Éxterieurs Nalhlafse „zu haben vermeinen, aufgefordert, [riger in Selsersdors, unter der Behauptung, daß | Oeffentliche Verdingung der Lieferung von rund 3) Wahl zum Aufsichtsrath. : L lihen Untersuhung bilde. Diese werde auch für die Aktionäre P/s, De Beers neue 343, Incandescent (neue) 17, Rio Tinto | 704, Italiener —,—, Türken Litt. C. 26,90, Türken Litt. D. 24,80, ihre Ansprüche spätestens in dem „vor dem unter- | der Beklagte sie ôfter gröblih mißhandelt gund da- | 593 000 Stück kiefernen, eihenen und buchenen Bahn-, Zur Theilnahme an der Generalverfammlung sind Aufklärung schaffen. Der Zeitpunkt, zu Gunsten der Aktio- | neue 526 16, Plabdiscont 24, Silber 27!/16, 1898er Chinesen 845/z. Warschau-Wiener —,—, Lux. Prince Henry —,—. zeichneten Gerichte, Zimmer E80 am 5. No- dur eine }o tiefe Zerrüttung des ebelichen Verhält- sowie kiefernen und eichenen Weichens{hwellen, ein- | nur diejenigen Aktionäre berehtigt, welche ihre Aktien nâre einzugreifen, fei so lange nit gekommen, bevor nit eine In die Bank flossen 30 000 Pfd. Sterl. Antwerpen, 20. August. (W. T. B.) Getreidemarkt. vember F901, Vormittags Di Uhr, S verschuldet habe, daß der Klägerin die Fort- getheilt in 555- Loose. « | spätestens 5 Tage vor der Generalversamm- völlige Abwickelung der Geschäfte der Trebertrocknun 8gesellshaft und An der Küste 3 Weizenladungen angeboten. Weizen ruhig. Roggen ruhig. Hafer behauptet. Gerste fest. stehenden Termine anzumelden, bei Vermeidung des JEBUNE der Ehe nicht zugemuthet werden fann, mit Termin 10. September 1901, Vor- | lung, den Tag der Siuterlegung und der ihrer Zweiginstitute erfolgt sei. Auch müsse der Anmeldungstermin 96% Javazucker loko 104 nominell, Rüben-Rohbzucker etroleum. (Schlußbericht.) Raffiniertes Type weiß loko Rechtsnachtheils, daß fie, unbeschadet des Rechts, dem Antrage, die Ghe der Parteien zu scheiden und mittags 9 Uhr, in unserem Dienstgebäude | Generalversammlung nicht mitgerechnet, bei zum Leipziger Konkursverfahren abgelaufen sein, bevor die passive | loko 8 sh. 37 d. stetig. Chile-Kupfer 663, pr. 3 Monat 671/;. | 173 bez. u. Br., do. pr. August 174 Br., do. pr. September 181 Br., Dor den Berbindlichkeiten aus Fflichttheilsrechten, den Beklagten für den allein [huldigen Theil zu er- Zimmer 97. der Gesellschaftskasse oder bei der Bergisch- Masse endgültig festgestellt werden könne. Alsdann werde es nöthig In Ergänzung der Meldung der „Times“ über die Zahlung | do. pr. Oktober-Dezember 182 Br. Fest. Schmalz pr. August Vermächtnissen und Auflagen berü sichtigt 1E werder, klären. E Klägerin ladet den Beklagten zur Die vorgeschriebenen Verdingungshefte können bei | Märkischen Bank in Elberfeld, der Barmer sein, Schritte im Interesse der Aktionäre zu unternehmen. Die Auf- | der Kupons der Transvaal -Bonds von 1892 (vergl. Nr. 197 | 109,75. : j von den Erben nur noreit Vesriedtgung verlangen mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits bor die dem Vorstand des Zentralbureaus eingesehen, auc | Handelsbank in Barmen oder bei dem Bank- gabe, in dieser Nichtung thätig zu sein, bleibe denjenigen Herren | d. Bl., Erste Beilage) wird noch mitgetheilt, daß die Inhaber der New York, 20. August. (W. T. B.) An ter Fondsbörse können, als sich nah Befriedigung der nicht QUAEs Erste Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu von demselben gegen fostenfreie Einsendung von | hause Abraham Schlefinger in Berlin W. vorbehalten, die in den neu zu bildenden Auffichtsrath berufen werden. Tranêvaal-Anleibe si verpflihten müssen, bei eventueller dreimonatiger | war der Verkehr zu Beginn fest, aber ruhig. Die Aktienbesiter neigten s{lossenen Gläubiger noch ein Uebers{chuß ergiebt. Guben auf den 4. November 1901, Vor- | 50 » in baar portofrei bezogen werden. hinterlegen. l j Hierauf wurde, nach längeren Diskussionen, der neue Aufsichtsrath Kündigung des Kapitals seitens der britischen Regierung 100 Pfund wenig zu Verkäufen. Es herrschte ein bemerkenswerthes Vertrauen in Die Anmeldung einer Forderung hat die Angabe des | mittags 9 Uhr, „mit der Aufforderung, enen Zuschlagsfrist bis zum L. Oktober 1901. Statt der Aktien können au von der Reichsbank und demnächst seitens des leßteren zum Vorsitzenden desselben der pro Bond per 100 Pfund anzunehmen. 5 die allgemeinen finanziellen und industriellen Verhältnisse. Dieses SEALIOE und des Grundes der Forderung zu | bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu Bromberg, den 20. August 1901. ausgestellte Depotscheine hinterlegt werden. Wirkliche Geheime Legationsrath, Stadtrath Wilhelm Döring und 21. August. (W. T. B.) Am Sonnabend, den 24. August, | verlieh dem Markte Festigkeit. Besonders günstige Ergebnisse wurden enthalten. Urkundliche Beweisstücke sind in Urschrift | bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung

D E L E S À Köniagli Fis -Di ion. Meggen, den 20. August 1901. als dessen Stellvertreter Herr Wenzel, Direktor der Leipziger Kamm- | bleibt die Fondsbörse geschlossen. in den Aktien derjenigen Gesellschaften erzielt, die an dem Arrangement oder Abschrift beizufügen. : wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Tom glihe Eisenbahn-Direktion Actien Gesellschaft Meggener Walzwerk. garnspinnerei, gewählt. Die Präsenzliste ergab 15 983 750 4 ver- Liverpool, 20. August. (W. T. B.) Baumwolle. Umsatz: | der Northern Pacific-Bahn betheiligt find. Der Schluß erschien stetig. Braunschweig, den 6. August 1901. Guben, den 17. Auguíft 1901. Ila S E E N S C E ZEA NAU i M R M E E E R E] Der Auffichtsrath. tretenes Aktienkapital mit 63935 Stimmen. 7000 B.7 davon für Spekulation und Export 1000 B. Tendenz: Aktien -Umsatz: 440 000 Stück. Herzogliches Amtsgericht. X. S Hübner, n A gi Hermann Hüttenhain, Vorsitzender.

21. August. (W. T. B) Die mit der Herbstmesse ver- | Stetig. Middl. amerikanische Lieferungen: Stetig. August-September Weizen ging während des ganzen Börsenverlaufs, auf geringe Nolte. Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. 9) Verloosung A, von Werth- bundene Garnbörse findet am I. Set. r erge 11 bis e ea 427 [64 „Käuferpreis, Deiemner S: E 64 do., Oktober 4‘/¿, Abnahme der Vorräthe an den ENERen, B E Haussiers [41530] E [41528] E N ¡BuHe ung: Got ieren [41615] 12 Ubr, in den Räumen der Leipziger Börsfenballe statt. is 45/5, Verkäuferpreis, Oktober-November 41 64— 4/6 do., | und der Baissiers, sowie auf Liquidation, im reise zurück und der Di verehelihte Tischler Auauste 2o oh. Die verebelichte Friederike Wetterhahn zu Gotha, pap V ali É C "7 ; Bremen, 20. August. (W. T. B.) Börsen-Schlußberiht. November-Dezember 4°/6,—41°/5, Käuferpreis, Dezember-Januar | Markt {loß \{wach. Kalua, in Beelin, verieles bura Le E geb vertreten durch Rechtsanwalt Sommer zu Rudol-| - M E FreiherrlichvonTucher ]cheBrauerei, Schmalz steigend. Wilcor in Tubs 451 „, Armour shield in Tubs | 64— 4/6 do., Jantuar-Februar 4°, —41%/, do., Februar-März Der Handel mit Mais nahm nach der Eröffnung, auf ungünstige Justizrath Dr. Jsenbiel in Breslau, klagt gegen ibren | stadt, klagt gegen ihren Ehemann, den Maurer Die bisher bier veröffentlichten Bekanntmachungen Aktiengesellschaft Nürnberg 45 ß, andere Marken in Doppeleimen 46 4. Speck fest. 4/6 Werth, März-April 41%/,—4"/z, Verkäuferpreis, April- | euroväis{e Marktberichte, sowie im Einklang mit Weizen und auf Ehemann, den Tiscler Franz Zock, früher in | Alfred Wetterhahn, früher zu Rudolstadt, jeßt un- | über den Verlust von Werthpapieren befinden ih L ges L, E Short clear middl. loko 43? 4, August-Abladung S. Kaffee | Mai d. günstiges Wetter im Westen, gleichfalls einen durhweg s{wäceren Breslau, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen bös- | bekannten Aufenthalts, wegen bösliher Verlassung, aus\{ließlich in Unterabtheilung 2. , Ble Perren Aktionäre unserer Gesellschaft werden fest. Baumwolle stetig. Upland middl. loko 43 A. Manchester, 20. August. (W. T. B.) 12r Water Taylor 54, | Verlauf. lier Verlassung, mit dem Antrage, den Beklagten | mit dem Antrage auf Scheidung der Ebe, und ladet hiermit zu der am Monutag, den 16. Sep- Kurse des Effekten - Makler - Vereins. Deutsche | 20r Water courante Qualität 63/4, 30r Water courante Qualität 7, (Shluß-Notierungen.) Geld auf 24 Stunden Dur{\cn.-Zinsrate kostenpflichtig zu verurtbeilen, die bäuslihe Gemein- | den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des | [41550] Bekanntmachung. tember 1901, „Formittags 10 Uhr, lm Dampfschiffahrts-Gesellshaft „Hansa“ 138 Gd., Norddeutsche Lloyd- | 30r Water bessere Qualität 7:/,, 32r Mock courante Qualität 7/3, | 24%, do. Zinsrate für leßtes Darlehen des Tages 29/0, haft mit der Klägerin wiederherzustellen. Die | Rechtsstreits vor die Erste Zivilkammer des Land- Behufs planmäßiger Amortisation der auf SiBungêfaale der Filiale der Vresdner Bank in Aktien 115!/; bez., Bremer Vulkan 153 Br., Bremer Wollkämmerei | 40r Mule Mavall 72, 40r Medio Wilkinson 9, 32r Warpcops | Wesel auf London (60 Tage) 4,847, Cable Transfers 4,872, Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- | gerihts zu Rudolstadt auf Montag, den 4. No- Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 1. Juli Nürnberg, Karolnenstraße Nr. 16 dahier, statt- 1694 Gd., Delmenhorster Linoleumfabrik 162 Br., Hoffmann's | Lees 67/,, 36r Warpcops Rowland 77/s, 36r Warpcops Wellington 8/3, | Wesel auf Paris (60 Tage) 5,19/3, do. auf Berlin (60 Tage) handlung des Rechtsstreits vor die I1. Zivilkammer | vember 1901, Vormittags 10 Uhr, mit | 1866 auêgegebenen 32 prozentigen Obligationen | [denden ordentlichen Generalversammlung Stärkefabriken 1714 Br., Norddeutshe Wollkämmerei und Kamm- | 40r Double Weston 8, 60r Double courante Qualität 11!/s, 32r 116 | 95, Atchison Topeka und Santa F6 Aktien 76, do. do. G i A fi, cktadt Fx garnspinnerei-Aktien 134 bez. yards 16 16 grey printers aus 32r/46r 177. Stetig. Preferred 96}, Canadian Pacific Aktien 1115/8, Chicago Mil-

des Königlichen Landgerichts zu Breslau, Shweid- | der Aufforderung, einen bei dem gedahten Gerichte | yy, Emisfion der Stadt Frankfurt a. Oder | ‘gebenst eingeladen.

nißzerstadtgraben 2/3, Saal 81 i S auf | zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der werden die 9 ern der V 901 zu tilgende ; Tagesordnung : P Hamburg, 20. August. (W. T. B.) S{luß-Kurse. Hamburg. Glasgow, 20. August. (W. T. B.) Nobeisen. Mired | waukee und St. Paul Aktien 166, Denver und Rio Grande Ie S. BeiTE E Ritt a0 0E L öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage Dblicntituen T O DN A Ae vin L) Borlage _der Bilanz und des Gewinns und Kommerzb. 109,00*), Bras. Bk. f. D. —,—, Lübeck-Büchen 136,25, | numbers warrants râge, 54 sh. 14 d. per Kasse, 53 h. 11 d. per | § referred 914, Jllinois Central Aktien 1443, Louisville u. Nashville mit der ‘Aufforderung, einèn bei dem gedacten Ge- | bekannt gemacht. | = 27 300 A in der Magistratssizung am 16. Sev- Zeriu]l-Kontos, des , WeJc astsberichts der 81,00, Privatdiskont 25/z, Hamb. Paetf. 119,10, | laufenden Monat. (Scbluß.) Mired numbers warrants 54 sh. | Aktien 1033, New Vork Centralbabn 154, North. Pac. Preferred richte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum wee Rudolstadt, den 19. August 1901. tember d. J. dur das Loos bestimmt werden was : Virektion und des Berichts des Aufsichtsraths. Lloyd 115,00, Trust Dynam. —,—, 39/6 Hamb. Staats- 14 d. Middlesborougb 40 sb. L d. 97, Northern Pacific Common Shares —, Northern Pacific 39% «or 3ffenHichen Zustellung wird dieser Auszug der | Ziegenhorn, Gerichtsschreiber des Landgerichts. wir unter Hinweis auf Alinea 4 und 5 des Privi- - Beschlußfaffung über die Bilanz und über die 34 °%% do. Staatsr. 101,10, Vereinsbank 159,50, 6% Hull, 20. August. (W. T. B.) Getreidemarkt: Englischer | Bonds 713, Norfolk and Western Preferred 89, Southern Pacific Klage bekannt agema@t. E [41532] Oeffentliche Zustellung. legiums biermit bekannt maden. s Derwendung des Reingewinns; Entlastung il. 101,75, Schuckert —,—, 34%% Pfandbriefe der | Weizen unverändert. Aktien 572, Union Pacific Aktien 99/4, 49/9 Vereinigte Staaten Breslau, den 15. August 1901. Die verebelichte Tischler Selma Wayold, geborene | Frankfurt a. Oder, den 8. August 1901. E “lufsichtêraths und der Virektion. reinsbank —, Hamburger Wechslerbank 97,00, Bres- Paris, 20. August. (W. T. B.) Die Börse wurde heute | Bonds pr. 1925 137, Silber, Commercial Bars 58/,. Tendenz für Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. | Steller, zu Freiburg i. S{[., Schweidniterstraße 17, Der Magistrat. a Wablen zum “ufsihtsratb. / L a: Diskontobank —,—, Gold in BDarren pr. Kilogr. 2788 Br., durch den angekündigten Besuch des Zarenpaares in Paris beeinflußt. | Geld: Leicht. | K R L L PEEEEck uad h y : i tb A NLONTE „WSye R e Bea eriammtang 2184 G@d., Silber in Barren pr. Kilogr. 80,00 Br., 79,50 Gd. | Staatsfonds lagen durhweg besser; am meisten sind Italiener ge- Waarenbericht. Baumwolle - Preis in New Bork 8/16, (41921) _ Oeffentliche Zustellung. i : —_ ee nehmen wollen, haben zu diesem Zwecke ihre Wechselnotierungen: London lang 3 Monat 20,314 Br., 20,274 Gd., | stiegen. Rio | erheblih höher auf Gerüchte ciner Ver- | do. für Lieferung pr. Oktober 7,42, do. für Lieferung pr. Dezember _BMe ‘Frau Müllergesell „Emilie Klingebeil, geb. | [41549] d A ee A Vekanntmachung. E ä I Aktien spatestens am 11. September A. C. 20,293 bez., London fkurz 20,43 Br., 20,39 Gd., 20,42 bez., London | \tändigung mit den Amalaamatet Viinen; Traktionswerthe waren auf | 7,49, Baumwollen-Preis in New Orleans 84, Petroleum Stant. O0 el, zu Baruth, Vauptitr. 186, vertreten durch h Bei der am 6. Februar d. 238. stattgebabten Ausloosung von Halberstädter Stadt-Anleihe- bis Nahm. 5 Uhr bis zur L eendigung der Sicht 20,45 Br., 20,41 Gd., 20,431 bez, Amsterdam 3 Monat Deckungen gebessert; Goldminen rubig. Eastrand 194, Rand- | white in New York 7,50, do. do. in Philadelphia 7,45, do. Refined den Rechtsanwalt Dr. Sriedlander zu Potsdam, flagt | sheinen sind folgente Nummern gezogen worden : L Generalversammlung : 2 167,20 Br., 166,70 Gd., 166,90 bez., Desterr. u. Ung. Bkpl. 3 Monat | mines 1062. | (îin Cases) 8,50, do. Credit Balances at Oil City 1,25, Schmalz gegen ibren Ebemann, den Muüúllergesellen êFriz ; E. Von der Anleihe vom 28. Februar 1882. E S bei der Gesellschaftsfasse in Nüruberg oder 84,35 Br., 83,85 Gd., 84,20 bez., Paris Sicht 81,15 Br., 80,85 Gd., (S{luß-Kurse.) 30/4 Franzö\is{e Rente 101 67, 4% IStalien. | Western steam 9,10, do. Robe u. Brothers 9,20, Mais pr. Sev- Klingebeil, unbekannten Aufenthalts, früher wohn- E Abschnitt A. Nr. 7 8 32 120 121 124 136 159 161 166 357 358 360 361 402 404 516 517 bei der Filiale der Dresdner Bank in 1,00 bez., St. Petersburg 3 Monat 2134 Br., 2124 Gd., 212} bez., | Rente 98,25, 39/4 Portugiefische Rente 29,974, Portugiesishe Taback- | tember 612, do. pr. Dezember 63! s, do. pr. Mai 64}. Rother baft gewesen zu Drewitz bei Potsdam, wegen Her- | 518 519 520 563. S O Bn Nürnberg, : New York Sicht 4,204 Br., 4,174 Gd., 4,194 bez., New York 60 Tage Obligationen 516,00, 49%, Russen 89 —,—, 4°/0 Russen 94 —,—, | Winterweizen loko 774, Weizen pvr. September 75?/,, do. pr. stellung des ehelichen Lebens aus § 1567 Nr. 1 des : Abschnitt B. Nr. 1 9 6 16 102 103 152 159 156 157 159 Lc1 Lé3 174 187 „203 300 303 bei der Dresdner Bank, Berlin, E Sicht 4,16è Br., 4,134 Gd., 4,152 bez. *) Kassa. 34 9/%% Russische Anleibe —,—, 39/9 Russen 96 —,—, 49/0 spanishe | Oktober 76, do. pr. Dezember 77/4, do. pr. Mai —. Getreide- Bürgerlichen Geseßbuchs, mit dem Antrage, den | 377 383 904 451 481 507 563 590 602 702 703 789 794 896 897 898 899 920 933 935 1078 1080 bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, Getreidemarkt. Weizen rubia, bolsteinischer loko —, | äußere Anleibe 71,224, Konv. Türken 25.20. Türken - Loose | fraht nach Liverpool 1, Kaffee fair Rio Nr. 7 5/,, do. Rio Veklagten zu verurtheilen, das ebelihe Leben mit | 1100 1203. J L N L g E A e foà R g i Berliu, La Plata 130,00. Roggen ruhig, südrusfischer matt, cif. | 105,75, Meridionalbabn 67900. Oesterr. Staatsb. Lom- | Nr. 7 pr. September 4,80, do. do. pr. November 4,95, Mehl, der Klägerin wieder herzustellen, und ladet den Be- A wre _Abschnitt C. Nr. 6 70 74 154 156 157 184 204 221 274 500 519 520 521 522 6925 637 zu hinterlegen. i Es N i 108, do. loko 106-—109, mecklenburgisher 136—142. rden ——, Banque de France - . de î Spring- Wheat clears 2,80, Zudcker 3?/,4, Zinn 26,55, Kupfer 16,50. Zagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits | 674 705 740. E e Bescheinigung, über die stattgehabte Vinter- Mais , 124. Plat 102. Hafer stetig. Gerste | B. Ottomane 531,00, Crédit Lvonn 035, 7 Chicago, 20. August. (W. T. B.) Weizen gab während des vor die Zweite Zivilkammer des Königlichen Land- : TE. Von der Aulcihe vom 28. Februar 1891, legung dient als Legitimation zum Eintritt in die fest. üböl stetig, loko 57. piritus fill, pr. August 14—134, | Geduld 141,00, Rio Tinto-A. 1332, Suekanal-A. 3740, i Janzen Börsenverlaufs, auf ungünstige europäische Marktberichte, Ver- jer:hts zu Potsdam auf den 16, Dezember 1901, Abschnitt A. Nr. 33 42 109 165 239. e j Generalversammlung für den darin benannten ftionär. pr. September Oktober —,—, | diskont 2/4, Wes. Amst. k. 205,93, Wes. a. dts. - 1224, | taufe des Auslands, sowie auf geringe Abnahme der Vorrätbe an den Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen Abschnitt Ex, Nr. 36 90 91 99 154 158 229 224 320 322 360 490 491. Dieselbe muß die binterlegten Aktien mit ihren 133. Kaffee ruhig. Umsay 1500 Sack. | Wf. a. Ital. 4'/,, Wes. London k. 25,214 Scecks8 a. | Seeplayen, im Preise nah und das Geschäft {loß \{wach. Die dei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu be- Abschnitt C. Nr. 101 108 230 231 233 346 385 A E E Nummern genau bezeichnen und die Erklärung ent- white loko 6,90. 29,234, do. Madrid k. 353,50, do. Wi Duan | aispreise waren nah der Eröffnung, auf gertnge Abnahme der stellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird Biese Anleibescheine werden biermit zum 1. Oktober d. 9. gelundigk. La A halten, daß die Aktien bis zum Schlusse der General- ¿beriht.) Good average Santos pr. Sep- | Harpener 1259 00, Metropolitain 575, New Goch G. M. —,—. | Vorrätk eecpläâtzen, Verkäufe der Haussiers und der Baissiers, dieer Auszug der Klage bekannt gemacht. Gegen Nüdgal e derselben nebst den Anweisungen zum Empfang der Zinsscheine find die Vetrage | versammlung hinterlegt bleiben. . R 284 G@d., pr. März 294 Gd., pr. Mai Getreidemarkt. (Sc{hluß.) Weizen trage, pr. August 22,25, | sowie im Einklang mit Weizen und infolge des Negierungsberichts, Potsdam, den 16. Auaust 1901. vom 1. Oktober d. Js. ab in unserer Stadt-Hauptkasse in Empfang zu nehmen; die Verzinsung Stimmberehtigt is nur derjenige Aktionär, udermarkt. (Sc(hlußberiht.) Rüben- S : 6 Nendement neue Usance, frei an | (1 pr. Septewmber 8,324, pr. | ® pr. März 8,574, pr. Mai |

bz ) _(S@&luß-Kurje. _Oeefter- Oesterreichische ilberrente

9 Anl N «5 + L

ck

S

n

E “B D Ie S E eiu 080 A: 00 A A" spat. 0 M n PEV 4

l c 5 Ï f ç T j Gs *%AÂ 97 S Septbr. 22,35, pr. Septbr.-Dezbr. 22,60 . Novbr.-Febr. | durhweg nachgebend und {lossen s{wachd. …_ „Noa, Gerict3sreiber hôrt von diesem Tage ab auf. E L S iei c M 00 au Q Anleihe | Teicher seine Aktien in Gemäßheit des § 27 des 3,10. Roggen rubig, pr. August 15,25, pr. Novbr.- h | Weizen pr. Septbr. 70, do. pr. Oktbr 70}, Mais per Sep- des Königlichen Landgerichts. Zivilkammer 2. Aus der Verloosung vom 28. Februar 1900 ist Abschnitt C. Nr. 198 über 200 H der Anleihe | Statuts rechtzeitig hinterlegt und unter Ein- , » «V4 44 Le s N 7A « s Who S A * L Se 1 T LIE Do G Lb. s , * . 1 e E —_ L caA L Z o L 9 Bieiz tz Nis M. auins; Ï asolk bs C aks "r i d L hes 108 R o Gi E, L 8 k Eon 4 ebl rage, pr. August 27,90, pr. Sept. 28,25, pr. t. » f tember 574, Schmalz pr. September 8,824, do. pr. Oktbr. 8,90, [41531] Oeffentliche Zustellung. L von 1882 rüdiständia. T ie E g ge vet hat mit dem 1. Oktober 1900 au gehört. reiGung O U En E En Novbr Febr. 29,1 A Rüböl rubig, pr. Augau 94, | Sped short clear 8,75, Pork pr. September 14,274. E : Vie Frau Auguste Hahn, geborene Lepczynski, in Halberstadt, den 15. August E Magistrat pate En 3 e E. E er J as , pr. Septbr.-Dezbr. 65, pr. Januar - Ap 9E. | Rio de Janeiro, 20. August. (W. T. B.) Wechsel auf VDopfengarten, Prozeßbevollmächtigter: Justizrath Dr. er Magistrat. sammlung den Tag derselben niht mitgerechne + J + -_ _ - 1 big, pr. August 27 Septk ;

1/3 R S : vei der Gesellschaft die Ausfertiauna einer S L t, pr. Septbr. 274 pr. r.-Dezbr. | London 10%. 5 ; | Poeppel in Bromberg, klagt gegen ihren Ebemann, A r, O: E a Eg e er gar at April 283, j B uenos Aires, 90. August. (W. T. B.) Goldagio 132,90. den Arbeiter Chbriftian Hahn, früber in Hovfen- arte Cal tragt ai. le Gluunmiarte, in welcher

garten, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Ebe- die Stimmenzahl anzugeben ist, ist in der General-

T; +1

A o r

e a

4 C

o g E

toe F

E —————— h cheidung mit dem auf böôëwillige Verlassung ge 6 Q dit G (lf t | [41619] E l E versammlung vorzuweisen. , hel k-M idit-Gesellschaften auf Akti Aktien-Geiells ieS ada A e, die Ebe de e rage \ceider omman l B c c ) d en Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden Nürnberg, den 19. August 1901. Sen. E 9. Kommandit-Sesell)chaften auf Aktien u. Aktien-Gese Kundeten Antrage, die Che der Parteien zu !Geiden s V E | bierd der in Werli M d Der Aufsichtsrath Beriust- und Fundiacben, Zustellungen n. dergl. . Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften. und den Beklagten für den \{uldigen Theil zu au Aktien U Aktien-Gesellsh ierdurch zu der in Ver in am ontag, den T ËE ussicht E Lig liditäts- 2c. Verficherung. én ér nze ger. . Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. ertlären. Die Klägerin ladet den Beklagten zur , z N B September cr., Vormittags Rati Theodor Frhrr. v. Tucher, Vorsigender. pactungen, Verdingungen 2c. 9. Bank-Ausweise mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die Die bisher hier veröffentlichten Bekanntmabunaen | Zerlin, Sommerstraße 5, parterre, stattfin enden s S Lerthpapieren. Verschiedene Bekanntmachungen. weite Zivilkammer des Königlichen Landgerichts in | ordentlichen Generalversammlung ergebenst cin- [41616] C. Stahmer

; L : über den Verlust von Werthpapieren befinden ih usa“ cui Dromberg auf den 1S. November 1901, Vor- auêës{ließlich in Unterabtheilung 2. geladen.

N Fa Wi y E E m E n s: : n : Y Ï ; î j î ® U- s a I A b t N l G f d [40508] Aufgebot. [41555] Aufgebot. g mittags 9 Uhr, mit der Aufförderung, einen bei e 1) Vorle Tagobordunng: “EEE L Fabrik für Eisenbahn Bergbau C&Yütten ) U ge 0 A crius- U. Und- as Aufzebot folgender Grundstücke der Steuer- | Nr. 13 910. Dominik Weber, geb. am 2. August dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu be- [41640] / Dertbenliai va des ‘Gesbäfteberibts tür bas bedarf Aktiengesellschaft. i sa e u ellun en U der l gemeinde Winterberg baben die dabei benannten | 1816 in Weitenung als ebelicher Sohn des E een Zum Zwecke der öffentlichen Zuîttellung wird Die 10. ordentliche Geueralversammlung ati u pw Gesztäiakr Beslußf2fung E ae Die Herren Aktionäre werden bierdurch zu der am Steckbrief. 18 g . q . ronen beantraat Weber und der Elisabetha, geb. Zimmer, ift in vieler Auszug der Klage bekannt gemacht. findet am 10. September 1901, Nachm. 3 Uhr, L T (E rtfas Sonnabend, den 14. September 1901, Nach- : den unten deshriebencn Rekruten Karl Verloren gegangen sink [41124] 1) Flur 1 ir. 97 aufm Kavvenbol: eide, | Jahre 1848 nach Amerika auêgewandert und hat Bromberg; den 16. August 1901. im Rathbskeller bier statt. B E CReNAEgUng ren, e TIOIRNg mittags 3 Uhr, im Geschäftslokale der Gesellschaft vi A Í é , Si Ti L 12 D S Es WyP VO uud Ra. 0 Í : dnohs 1e = Y ee f itl ia und 2e p è A s s a S e | Sechard Biewig des Bezirkökommandos | ¿4 200,— 4% Leipziger Hvpotbeken-Bank. Pfar: | 98,57 n, | seither feine Nachricht mehr von fich gegeben. Lans E E Y Gasanstalt Mügeln, A. G. Der Vorstand. O E MEILVEIIE. DEL BIEIDe | a -Qifude ' bei Georamacienlätte stattfindenden en am 15. Sedruar 1881 zu Finster- | brief Ser. 1X Litt. E 9 mit Tal. u. Kup Flur 24 Nr um Scheid, Wiese, 10,77 a, wirth Karl Frietsch 11. in Weitenung als Bevoll- 118 Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. IET bos Mvitates bede eta Stellvertreter | 9rdentlichen Generalversammlung ergebenft ein- velcher flüchtig ist. ift die Waden: Er. a an. M l nit ai. u ut O h E bai La 925 a mäáótigter des Josef Weber in Schönau und Ge- [41529] Oeffentliche Zustellun M Val er î (eviloren und zweter S Ci vertreter geladen. 5 p. 1. Vft. 01 u. ftl Gaus 22 T. U vera, 2,20 A, 1E 71D Dominik Weber A : i Ì g- [41620] | zur Prüfung der Bilanz des laufenden Ge- uad Achtungs- Vor Ankauf wird awar Hauptlehrer Peuy in Uitbuizen in Holland, | nossen hat die Todeserklärung des Dominik L „Vie Ebefrau Hermine Laue, geb. Bodenbura, zu B 6 G A G \chäftsiabres. | Tagesordnung : r\ncht, ihn zu ver- | Aue i. Erzgeb, 20. Auaust 1901 | ; Nr. 61/20 Lichtenscheid, Weide, 50,00 a, | beantragt. Der Verschollene wird i Slsenburg a. H., Prozeßbevollmächtigte: Recbts- rauverein zu era, 1. V, 3) Neuwabl des Aufsichtöratbs 1) Sericht des Vorstands über die Lage der debôrde zum Weiter- Chemnitzer Bank-Verein Filiale Aue Flur 23 Nr. 6 aî., do., 50,00 a | fich spätestens in dem auf Samstag, den 15. den anwalte Dr. Stchmann & Kleinrath 11. in Han- Die achtundzwanzigste ordentliche General- Dieieniaen Herren Aktionäre weldbe an dieser Geschäfte unter Vorlage der Bilanz, der G Ee zantelêmann Otto Platte zu Astenberag, | bruar 1902, Vormittags 9 Uhr, anberaum gever, klagt gegen ibren Ebemann, den Schneider | versammlung des Brauverein zu Gera, A. G., | „„!clenigen X at ?

s é ¿ Bonorafneet al s L E Gewinn- und Verlust-Rechnung und des Ge- August 1901. [41525] Aufgebot. Flur N 194 im Koblseifen, Garten, | Aufgebotstermine zu melden, O die Todeë- Robert Laue, geboren zu Pôßneck in Thüringen, | findet Mittwoch, den 18. September 1901, N I ama Ene i haben shäftsberihts für das verflossene Geschäftsjahr t Ar S Co eel 1 227 7 7 P E Ç* - Ä 7, + 40 R un rak s h 0 N i; Z D 0 R N . d M a G E Q E Der Kaufmann (mil (Thrift derten in Ham ; rflârung erfolgen wird. Alle, welche Auskunft über tüber zu Hannover wohnhaft, jet unbekannten Nachmittags 4 Uhr, in Trempert's Lokal in s a Geschäfts! f (i Ei fiedel bei Ches ib und. Bericht des Aufsichtöratbs. Größe 1 m 65,5 em. | burg hat das Aufgebot des am 4. Oktot l vor irma u. M. Winterberger zu Winte g, | Leben oder Tod des Verschollenen geren fônnen, Aufenthalts, unter der Behauptung, daß; Beklagter Debschwiyz statt. N A e E ö B s v E ¿E lle Beschlußfassung über die Ertbeilung der Ent- der Firma Gebr. Andersen ausgestellten und von ferner de Srundst ter ruergemeinde | werden aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermine dle Klägerin im Jahre 1895 böslih verlassen babe, Tagesorduung : A ie B d B er E telle G lastung an Vorstand und Aufsichtörath und [41546] Fahnenfluchts-Er7lärung. Theodor Petersen in Altona acceptierten Dreimonat NietderéEfelt j dem Gericht Anzeige zu machen. au die Vorautfetungen für die öffentlide Zu- 1) Vortrag des Geschäftsberichts de E, n S Ee 70 Festseßung der Dividende.

In der Untersubungésache gegen den Muecketier | Wechsels über M 600 |st Protesturkunde voi Flur 2 Nr. 120 Ellenberg, Ade 5 a, Bühl, den 13. August 1901. ellung seit Jahretfrist gegen ihn bestanden haben, 2) Rechnungölegung auf das Betriebsjahr vom Die Bil bsstt Gewi d Verlustrech 3) Wabl der Mitglieder des Aufsichtsraths. Jobannes Friedrid Wilhelm Heinrich Tönuies der | 5. Januar 1892 beantragt Der - Inhaber der Dantelêmann Bernard Schütte iu Niedersfeld Großh. Bad. Amtsgericht mt dem Antrage, Königliches Landgericht wolle die 1. Juli 1900 bis 30. Juni 1901 und Richtig- | {s e e E ck in lieg, W r Ei sicht der 4) Wabl eines oder mehrerer Revisoren. 5. Kompagnie Infanterie-Regiments Nr. 136 wegen | Urkunden wird aufgefordert, spätestens in dem au Diejenigen Personen, welche das Eigenthum dieie Z e (gez.) A. Kaiser. 2 wischen den Parteien bestehende Ebe dem Bande sprechung derselben. | E Aktidas Es T d féolot P a une Gs Zur Theilnahme an der Versammlung sind nur Fahnenflucht wird auf Grund der 55 69 ff. des | den %. April 1902, Vormittags 11 Uhr, ver | Grundstücke in Anipruch nebmen, werden aufgefordert, | Vies veröffentlicht „der Gerichtsschreiber : Spohr nad trennen und den Beklagten für ten \{uldigen 3) Ergänzungswabl des Aufsichtéraths. | T Otte Tas 21 Au uft "1901 aus. diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ibre Aktien bis Militär-Strafgesetbuchs sowie der #5 356, 360 der | dem unterzeichneten Gerichte, Helenenstrate 21 pt. | ibre Kette spätestens im Aufgebotêtermin a [41519] Oeffentliche Aufforderung. Tbeil erflären, ihm au die Koften des Verfahrens Etwaige Anträge sind nah § 28 des Statuts | f E S spätestens Mittwoch, den 11, September Militär-Strafgeritsortnuna ter Beichuldigte hier- | Zimmer r. 11, anberaumten Aufzebotstermine | 15. November 1901, Vormittags 10 Uhr, Fj August Mafsell'scben Nachlaßpflegschafts- Werlegen. Die Klägerin ladet den Beklagten zur | drei Tage vor der Generalversammlung beim | Düthsische 1901 bei der Gesellschaftskasse oder beim Dort- tur für fabnenlübtia flart N cine Rechte anzumelden uud die Urf Inten Dori am Gerichtétage in Winterberg anzumelden ade Fcn Rd als Erben des am 23 Jum 1899 mundlichen Verbandlung tes Nechtsftreits vor die Unterzeichneten {riftli cinzureichen j Korkstein- und Isolirmittel-Fabrik munder Bankvercin binterlegt haben.

Straßburg, den 15. Aug 901 legen, widrigenfalls die Kraftloëerflärung der Urkunden widrigenfalls ibre Aués{bließung erfolgen wirt | in Glinfe, Kreis Puttig W.-Pr., verstorbenen unver Sechste Zivilkammer des Königlichen Lantgerichts Gera, Neuß, am 20. August 1901. | s: C, Oesede bei Georgmarienhütte, den 19. August Geri®t der 2 ivifion erfolgen wird Medebach, den 10. August 1901 | ebelihten Arbeiters August Wilbelm Masfsel, geb ‘Dannover auf Montag, den 4. November Der Auffichtsrath Actien-Gesellschaft. 1901.

Altona, den 17. Auguít 1901 Königliches Amtsgericht | 20. November 1829 in Zdrewen, Kreis Lauen- 1961, Vormittags 10 Uhr, mit ter Auf- des Brauverein zu Gera, A. G. Der Vorfitzende des Aufsichtsraths: Der Auffichtêrath.

“i d orderung, einen bei dem g Gien Gerickte Nobert D ürt Vorsitzenter. Scheit [ G Zta bmer, Vorsitzender

E

&-)

E E S

Königliches Amtéägericht. Abtbellunx 5. | burg i. Pomm