1901 / 199 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

“E N O E L R I m F R, Ee N S e Eli n P L E S

R

E

I E R R E E E E E E E E E B P U

B RER M

- Gelbfieber.

Gosftarica.. Zufolge einer am 12. August eingegangenen tele- graphischen Mittheilung herrscht in Limon Gelbfieber.

Verschiedene Krankheiten. -

Pocken: New York 9, Paris 14, Kalkutta'3," Todesfälle; London

Cltautenhäuser) 3, New York 46, Paris 38, St. Petersburg 11, arshau (Krankenhäuser) 3 Erkrankungen; Fle cktyphu s: St. Peters- burg 2, Warschau 3 Todesfälle; Warschau ' (Krankenhäuser) - 3 Gr- krankungen; Rückfallfieber:: Odefsa 56 Erkrankungen; Ruhr: Moskau 20, New York 22 Todesfälle; Reg.-Bezirke ‘Arnsberg 20, Düsseldorf 84, Münster 30, Odessa 34 Erkrankungen; Brech- durchfall: Reg. - Bez. eioig 50, München 25, Nürn- ber 80, Hambur 167 rkrankungen; “Influenza: London 2, St. Petersburg 3 Todesfälle; Odessa 37 Erkrankungen; Keuchhusten: London 19 Todesfälle; Reg.-Bez. Schleswig 55, imburg 40, Budapest 27, Ae 2; mers 32 Erkrankungen; ungenentzündung: Neg.-Bez. Schleswig 30, Warschäu (Kranken- häuser) 22 Erkrankungen. Mehr als - ein Zehntel aller Gestorbenen starb an Masern. (Dur@&schnitt aller deut- chen Berichtsorte 1886/95: 1,159/6): in . Karlsruhe Er- krankungen kamen zur Meldung in Breslau 75, in den Reg.-Bezirken Arnsberg 186, DieDorl 105 Posen 175, in München 27, Nürn- berg 58, Hamburg 149, Budapest 49, Edinburg 31, Kopenhagen 21, New York 120, Odessa 31, St. Petersburg 116, Wien 82; ferner wurden Grkrankungen an Scharlach angezeigt in Berlin 39, Breslau 23, Nürnberg 24, Hamburg 46, Budapest 24, Edinburg 25, Kopenhagen 24, London (Krankenhäuser) 306, New Vork 114, Odessa 27, Paris 54, St. Petersburg 61, Wien 73 desgl. an Diphterie und Croup in Berlin 37, Hamburg 31, London Krankenhäufer) 171, New York 122, Paris 81, St.. Petersburg 99, tockholm 21, Wien 49 desgl. an Unterleibstyphus in Kopenhagen 29, London (Krankenbhäuter), New York je 37, Odessa 29, Paris 52, St. Petersburg 99, Wien 30.

Türkei. Mit Nücksicht auf einen in Konstantinopel neuerdings

“vorgekommenen Pestfall hat der internationale Gesundheitsrath *bes(lossen, vom 21. d. M. ab den ausgehenden Schiffen wieder

unreine Patente zu ertheilen. Außerdem. wurde die ärztliche

Visite und Desinfektion gegen Herkünfte von Konstan-

tin opel erneut angeordnet.

Bulgarien.

Die bulgarische Regierung bat die Stadt Konstantinopel und Umgebung vom 18. d. M. ab für pestfrei erklärt und an Stelle der bisherigen Quarantäne-Maßregeln folgende Bestim- mungen getroffen :

1) Aus Konstantinopel über Burgas, Varna und Hebibts{hewo kommende Reisende werden einer’ ärztlihen Untersuchung ohne Gepät-

‘Desinfektion und am Niedeclassungsorte einer zehntägigen ärztlichen

Beobachtung unterworfen.

2) Für die zu Schiff Ankommenden E die Untersuchung in Burgas und Varna, für die mit der Bahn Ankommenden ‘während der Fahrt von Hebibts{hewo bis Harmanly. i

3) Getragene Wäsche, Lumpen (au komprimiert), benußte Säe, Tapet: Stickereien, frische, niht-getrocknete und ungesalzene thierische

rodukte und Häute 2c., von Konstantinopel kommend, werden zur

Eroeube nit zugelassen.

4) Be üglid der Einfuhr von Waaren aus verseuchten Ländern wird ttler M änderung der im Oktober 1899 erlassenen Bestimmungen

(vgl. „R.-Anz.“ vom 25. Januar 1900 Nr. 23) angeordnet :

Waaren, welche Erzeugnisse verseuchter Gegenden sind oder aus verseuhten Ländern kommen, oder aber unterwegs verseuchte Häfen berührt haben, werden in Bulgarien zugelassen, wenn 25 Tage fei deren Abgang aus einem verseuhten Hafen vergangen sind, wenn dieselben in Depots oder Entrepots irgend eines euro-

äishen Hafens, verladen worden \ind und im ganzen Lande des betreffenden Hafens die freie Praktika erlangt haben. Außerdem müssen die Waaren von einem Zeugniß derjentgen Hafen-Sanitäts- behörde begleitet sein, wo sie zur Absendung nach Bulgarien verladen worden find. Das Zeugniß muß genaue Angaben über den Ursprungs- ort und den Zeitpunkt, an welhem die Waaren den verseuchten Ort oder Hafen verlassen haben, enthalten. :

5) Hinfichtlih der Reisenden und Schiffe aus verseuhten Ge- genden bleiben diejenigen Maßregeln in Kraft, die vor dem 12. Juni d. J. bestanden haben.

Verdingungen im Auslande.

DesterreiW-Ungarn.

Direktion der priv. Oesterreihish-ungarishen Staats-Eisenbahn- Gesellshaft in Wien :

1) 26. August, 12 Uhr. waaren.

2) 2. September, 12 Uhr. Lieferung von Lederwaaren für die

eit vom 1. Januar bis 31. Dezember 1902. „Näheres bet der Ab-

tbeilung für Materialwesen der genannten Bahn in Wien, X/2, hintere Südbahnstraße 1, und beim „Reihs-Anzeiger“.

Verkauf von altem Eisen und Stahl-

: 10. September, 12 Uhr. K. K. österreihische Staatsbahnen : Lieferung voti Holzmaterialien. Näheres bei den K. K. Staatsbahn- Direktionen Wien, Linz, Innsbruck, Villa, Triest, Pilsen, Prag, R Krakau, Lemberg, Stanislau und beim „Reichö-Auzeiger“.

_ 16. September, 12 Uhr. Stadtgemeinde-Vorstehüung Salzburg : Lieferung und Montierung einer Brüenkonstruktion. Näheres beim Einreichungs-Protokoll der genannten Stadtgemeinde-Vorstehung und beim „Reichs-Anzeiger“.

Belgien. i 3. September. Bureau de biénfaisance in Brügge: Lieferung bon Leinewand, Baumwollenstof, Decken u. \st. w. s

4. Septerbet, 11 Ubr. Société Nationale des chemins de fer vicinaux 14, rue de la Science in Brüffel: Bau versdiedener POC auf der Station Nalinnes-Centre. 95431 Fre Kaution

E

11. September. Ebenda: desgleihen auf der Station Tournai. 126 218 Fr. Kaution 12 600 Fr.

14. September. Prison de Verviers: Lieferung von 400 dz Kartoffeln für die Zeit vom 1. Oktober 1901 bis 30. September 1902. 14. September. Jn den verschiedenen Gefängnissen des König- reichs: Lieferung von Kartoffeln.

17. September, 3 Uhr. Maison communales in Saint Gilles bet Biere Einrichtung der Dampfheizung in der Gemeindeschule. Das Lastenheft und die Pläne sind für 0,75 Fr. bezw. 15 Fr. ebenda erhältlich. Angebote bis 16. September Vormittags.

24. September, Mittags. Hôtel de ville in Antwerpen : Wiederaufbau des Entrepots. 100 000 Fr. La compagnie intor- nationale d’électricité, 29, quai de Coronmeuse in Yüttih. Ban von 1400 m dünner Nöhren aus galvanisiertem Stahl nebst Zubehörstücken. :

Verkehrs-Auftalten.

Laut Tekegramm aus Cökn (Rhein) ‘hat die zweite englishe Post über Ostende vom 21. August in Cöln den Anschluß an Zug 31 nah Berlin über Hildesheim, wegen Zugoeclpätung in England und infolge widriger See, nicht erreicht.

Bremen, 21. August. (W. T. B.) Norddeutfcher Lloyd. Dampfer „Crefeld“ 20. Aug. v. Schanghai in Nagasaki und „Großer Kurfürst“ v. Bremen in New York angek. „Lahn“ 20. Aug. v. New Vork ‘n. Bremen und „Aller“ von dort n. Genua abgeg. „Pfalz“, v. d. La Plata, 19. Aug. v. Funchal n. Bremen ‘abgegangen.

22. August. (W. T.-B.) Dampfer „Borkum“ 20. Aug. v. Galveston n. d. Weser abgeg. „Stuttgart“, v. Ost-Asien, 21. Aug. in Colombo angek. „Kaiserin Maria Theresia“, v. New York fommend, 21. Aug. Dover und „Darmstadt“, v. Australien kommend, Vlissigen pass. „Nürnberg“, v. Ost-Asien, 20. Aug. in Havre angek. Hannover“, n._ Baltimore best, 21. Aug. Cap Henry pass. „Lamburg“, n. R best., 21. Aug. in Neapel angek. „Hohen- zollern* 21. Aug v. Genua über Neapel u. Gibraltar n. New York, „Mainz“ 20. Aug. v. Bahia über Lissabon u. Antwerpen n. d. Weser abgegangen.

Hamburg, 21. August. (W. T. B.) amburg-Amerika- Linie. Dampfer „Lady Armstrong“ 20. August in New York, „Victoria Luise“ 19. Aug. in Christiania angek. „Graf Waldersee“ 20. August v. Plymouth abgeg. „Pennsylvania“ 21. Bug: Dover pass: «„NRhenania“ 20. Aug. in Havre, „Cansorzio Carboni“ in Boston und „Karthago“ in Oporto angek. „Sparta“ 20. Aug. v. Notterdam, „Dacia“ v. Buenos Aires und „Hamburg“ v. Genua, „Arabia“ 21. Aug. v. Singapore, „Batavia“ 20. Aug. v. Colombo abgegangen.

Theater und Musik.

Im Berliner Theater singt morgen, Freitag, Fräulein Ottilie Medoer vom Stadttheater in Cöln als Gast die Partie der Fides in Meyerbeer's Oper „Der Prophet“.

Im Neuen Theater geht „Das Ewig Weibliche“, Phantasie- Lustspiel von Robert Mis, am Sonnabend, den 31. d. M., als Eröffnungsvorstellung erstmalig in Scene. Jn den Nees sind die Damen Nuscha Buße, Adele Hartwig, Tilly Waldegg, sowie die Herren Ferdinand Bonn und Georg Engels beschäftigt.

Aus Lausanne vom gestrigen Tage meldet „W. T. B.“ das Ableben des Berliner Musikverlegers Fri Simrock, welcher s\cit einigen Tagen in einem Landhause îin dem der genannten Stadt benachbarten Orte Pully wohnte. Der Verstorbene, welher im 65. Lebensjahre stand, zählte zu den hbervorragendsten und erfolg- reisten Mufibverlegera Deutschlands. Unter den zablreihen Autoren, die ihre Werke ihm in Verlag gegeben hatten, ist besonders Johannes Brabms zu nennen, mit dem er Jahre lang in freund- \schaftlihem Verkehr gestanden hat. Eines großen Ansehens erfreuten fich auch die musikalischen Unterhaltungsabende, welhe Simrock in seinem Berliner Heim während des Winters zu ‘veranstalten pflegte.

_ Mannigfaltiges. Berlin, den 22. August 1901.

Ausstellung für Unfall-Schuyz unv “-VerHütun Sanitäts- üb MatungeHueien in Frant urt id 5. Bis 21. Oktober 1901. Nah von dem Ober - Hofmeister ‘Srafen von Seckendorff bei dem Comité eingegangener Ben ridlgus hat Ihre

oselige Majestät die Kaiserin und Königin Friedri ch vor Ihrem Hinscheiden drei Porträt-Medaillen für die Prämiierung gelie, Außerdem {ind bis jet etwa 60 Staats- und Ftädtisthe Medaillen bewilligt worden und stehen weitere Stiftungen in Ausfiht. Mit dem Bau der neuen Hallen, des Kohlenbergwerks 2c. soll in der nähstèn Woche begonnen werden. ;

Durch eine am Dienstag Abend erfolgte Kessel-GxrÞplosion an Bord des der Dampfschiffahrts - Gesellschaft - „Stern“ gehörenden Dämpfers „Else“, welher äuf ‘dem anñnsee den Verkehr zwischen dem „Schwedischen Pavillon®“ und dem „Kaiser - Pavillon“ vermittelt, erlitten, wie hiesige Blätter melden, fünf Personen zum theil schwere Verletzungen.

Frankfurt a. M., 22. August. (W. T. B.) ‘Die „Frank- furter Zeitung“ ‘meldet aus New York, daß bei der Explosion in den Gruben der Standard Dil Company (val. Nr. 198 d. BL.), soweit bis jegt festgestellt, 150 Personen verlegt worden seien. 300 000 Barrels Oel seien verbrannt.

Budapest, 21. August. (W. T. B.) In der Ortschaft 24 H N a (Komitat Bacs-Bodrog) zerstörte einé Feuersbrunst user.

S B r2A! D (W. T. B.) Eine Depesche aus Tréguíter meldet, daß gestern Abend ein Vergnügungsboot gekentert ift, wobei 15 Personen ertranfken, unter ihnen die ganze Familie des Romaánschriftstellers Anatole Bóraz. Ueber die Ursache des Unglüs- falls ist noch nichts bekannt.

_ Saragossa, 21. August. (W. T. B.) Infolge eines- heftigen Sturmes, der in der ganzen hiesigen Gegend wüthete, sind in Villanuebva de Jikoca ‘40 Häuser eingestürzt. Sechs Per- sonen wurden getödtet.

New York, 21. August. (W. T. B.) ‘Nah einem Telegramm aus Colon scheiterte das columbische Kanonenboot „La Popa“ während der Ueberfahrt“ von Cartagena nah Savanilla. Man glaubt, daß die E Uns und die an Bord befindlichen Truppen fich gerettet haben

Cleveland (Ohio), 21. August. (W. T: B.) In der ver- ae Nacht fand eine Gas8-Explosion in dem Tunnel statt, er unter dem See erbaut wird, welcher die Stadt mit Wasser versehen soll. Fünf Personen ertrank en.

Pekin g, 21. August. (W. T. B.) Jn bder Umgegend der Pre wurde vor ungefähr 14 Tagen ein Fremder von äubern überfallen und ermordet. Wie sich herausstellt, handelt es sich um den Lloydsteward “h Lahr aus Wendels- heim in Rheinhessen, der im August v. ierher. gekommen fein n Wegen Verfolgung und Bestrafung der Mörder ist das Er- orderliche sofort veranlaßt worden.

R

Nach Schluß der Redaktion eingegangene Depeschen.

Paris, 22. ‘August. (W. T. B.) Der Minister des Aeußern Delcafsé ist troy der beunruhigenden Meldung der „Agence Havas“ aus Konstantinopel über den französish - türkishen Zwischenfall (sf. unter „Türkei“) noch nicht aus Ariège nach Paris zurückgekchrt. Man ließt daraus, daß die Lage in Konstantinopel weniger fritish geworden sei. Die heutigen Morgenblätter enthalten sih der Kommentierung des wiscenfalls Für den Fall, daß dieser die Entsendung von Kriegsschiffen erforderlich machen sollte, würden, wie der „Figaro“ aus Toulon erfährt, drei Schiffe der Divifion des Kontre-Admirals Auberg hierzu ausersehen sein.

New York, 22. August. (Meldung des „Neuter"schen Bureaus“.) Das britishe Kanonenboot „Jcarus“ geht heute von San Diego (Kalifornien) nah Panama ab, um den Kreuzer „Phaeton“ abzulösen.

(Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.)

Wetterbericht vom 22. August 1901, 8 Uhr Vormittags.

Karlörube . . München .

} | Î Ï |

Wind- stärke, Wind-

rihtung

5 .… T

Beobachtungs- station

| Wetter.

|

3\/bedeckt 1\Dunst 3|Dunst 4\wolkig

î

Name der |

0°u.Meeres-

niveau reduz Temperatur | in Celsius

2] Barometerst a

6

- N

[WNW [WSW [WSW ONO

co T

Á ,

Lofoten. Jn

E i i C U fo C5

J I 1) O

Ius pi DO L Ie A

Scilly Jésle d'Aix . Paris

Le)

Ï

Vlisfingen . - | [ONV 2lheiter e 1 NNO Uswolkig hristiansund | 763,6 |[W Hb\wolkig Sfkudesnaes . 7 \Windstille |bedeckt Skagen . . - 8,0 |W 1/Nebel Kopenhagen . | 769,0 |NNW 2lheiter Karlstad . . . | 767,1 |[SW 2\wolkenlos Stockholm . ¡N 2lhalb bed. Wisby. . . . | 766,7 \[NNO A\wolki Havaranda . | 760,2 [Windstille |[bedeckt Bortum . - « | 771,0 [N [bedeckt Keitum . . . | 769,9 \[NW 2Llibedeckt mburg . . | 770,3 [NNW 1swolkig winemünde | 768,3 |N 3\wolkenlos8

7674 |NNO

er| 765,4 |N , | 7639 |NNO

I:

_ _

C O D P I O O Se de 4 O QO s Q

gti jet (et sen prets geme jr gee e fee

: j

24. August. Sonnabend:

-_ -

—_———— s P s É

Ì 3|wolkenlos 5[hetter 2'beiter

l'bedeckt 2'bedeckt 3shalb bed. | 1!halb bed.

3\wolkenlos

100 O D O

m

ce] ITLI |nNW „1 7695 |W

« « | 769,0 |[NW

. « | 7704 |SW

767 6 [NW

——_——_ _-_— D

fleine Preise.

Holvbead .. | 7

Im Ganzen berrs{t hoher Luftdruck mit cinem Maximum lber Minimum unter 75% mm befindet \ich Deuts{land ist das Wetter, außer an der Ostsceküste, ziemlih kübl und vielfach beiter ; im Nordosten fanden gestern Gewitter statt. ziemlich kübles, trockenes Wetter wahrschein.

Königliche Schauspiele. Das Schauspielhaus und Theater eröffnen die neue Spielzeit Sonnabend, den [olgenve Tage: „Theater Charivari“’ (Secessions-

Schauspielhaus. 170. Vorstellung. Agnes Bernauer. Ein deutsches Trauerspiel în 5 Aufzügen von Friedrih Hebbel.

Neues Königli Komische Operette mit Tanz in 3 Akten von Meilbac und Halévy. Bearbeitet von C. und Richard Genée. l Tanz von Emil Gracb. Anfang 8 Uhr. stellung Nr. 16. abendlih „Lebende Lieder“. En der Vor- ellung 8 Uhr.

Die Billets

| Eintritt in den Konzertgarten.

4/wvolfkenlos | 11,8 Sonntag: Schauspielhaus. | | Romeo und Julia.

NNO 2L2lbedeckt | 144 | von William Shakespeare. [NO 3\wolkenlos | 136 | Wilbelm von Schlegel. [SO _2\wolkenlos | 13,1 Neues Königliches Opern - NW 1wolfenlos | 16.7 angel, SW 6'Regen 12,6 | Lecocg. N 1 [wolkenlos | 144 | Deutsch von E. Dohm. stellung Nr. 17.

JIrland; cin über den

773 mm über

sunkene Glocke. Anfan

Meint Sonnabend: Die Macht der

Henschel. Abends 7

E N

Deutsche Seewarte.

tag: Der Prophet. Troubadour.

Königliche as Neue Königliche Opern-

Theater des Westens. rettl). Anfang 8 Uhr.

Anfang 74 Uhr. Opern-Theater. Die Fleder-

ffnier Fenn Strauß Musik von Iohann Straus.

Cts Im Trianonu - Theater all- | baron. Nah der a gegen 9} Uhr)

erectigen zum frelên

E ——————————

171. Vorstellung. uter Bei ermäßigten Preisen: Die Geisha. Trauerspiel in 5 Aufzügen

Uebersett von August Anfang 74 Ubr. f heater. Komische Oper in 3 Akten von Charles Text von Clairville, Siroudin und Koning. Anfang 8 Uhr.

Dentshes Theater. Freitag: Die ver-

S insterniß. Sonntag, N 24 Ubr:

74 Uhr. Uhr: Nosenmontag.

Berliner Theater. Sommer-Oper. Frei- (Gastspiel Ottilie Metzger.) Sonnabend: Zu volksthümlichen Preisen: Der

Friedrich Wilhelmslädtishes Theater. Direktion: J. Fritsche. Freitag: Der baron. Komische Operette in 3 Akten. fi von i In Scene geseyt von Julius rische. Dirigent : Max Federmann.

Sonnabend und folgende Tage: Der Zigeuner-

Bentra!-Theater, Freitag:

Ausstattung an Kostümen, Dekorationen und Re-

F in 3 Akten von Sidney Jones. Anfang r. Sonnabend und folgende Tage: Die Geisha.

Belle-Alliance-Theater. (Gastspiel-Theater.) Freitag: Der Vetter. Lustspiel in 3 Akten von oderich Benedix.

Familien-Nachrichten.

Verlobt: Fr. Gertrud von Oertzen, geb. von Fa- brice, mit Hrn. Geheimen Regierungsrath Gott- ard von Campe (Bückeburg). Frl. Elisabeth

irshner mit Hrn Fabrikbefiter Gunnar Anderson PEERIOO EETEEE i

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Oberleutnant Arrey (Oppeln). Eine Tochter: Hrn. Regierung®- Assessor Friy von Hasselbah (Minden i. W.) Hrn. Oberleutnant Schulze (Paderborn).

Gestorben: Hr. Rittergutsbefizer Friedrich Garl von der Lancken - Plüggentin (Bonn). QVr- Oekonomierath Camillo Kleemann (Mauderode) Hr. Forstmeister Carl Wörmbcke (Lyck).

Mamsell

Vors-

Fuhrmann

Freitag und

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (J. V.: Heid rich) in Berlin.

Drudck der Norddeutschen Buchdruerci und Verlagk- Anstalt, Berlin I, Wilhelmstraße Nr. 32. Fünf Beilagen (eins{ließlich Börsen-Beilage),

und die Offizielle Gewinuliste der 13. Kollekte zur Herstellung und der Mariéeuburg.

Mit ganz neuer

M 199.

ri

Marktort

Erste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 22. August

Verichte von deutschen Fruchtmärkten. Qualität

gering

mittel

gut

Gezahltet Preis für 1 Doppelzentner

niedrigster o.

höchster M.

niedrigster E

höchster

niedrigster

M

Verkaufte Menge

Doppelzentner

Verkaufs- werth

6

Durchschnitts - preis für 1 Doppel- zentner

i.

Am vorigen Markttage

Durch- shnitts- prets

dem

1901.

Außerdem wurden am Markttage (ibrrschläglicher nach übershläg Shägun verkaufi Doppelzentner (Preis unbekannt)

do Es

a ean qu aan qtaun eq qua

o Wh, a (dd: dqn e ata agt

t __

5

C C E Vg Fs

-

O. o - P STT.A 9

Luckenwalde . Neuruppin . Greifenhagen R Stargard i. Pomm. . Posen

Militsch .

Bréslau.

Di ealain

Ztel [E E E Schönau a. K. . Halberstadt . Eilenburg

Marne

Goslar

Lüneburg .

B A Dinkelsbühl Ueberlingen O E co Braunschweig . « Altenburg E Ländsberg a. W. . Breslau .

Insterburg . Luckenwalde . Nétlppin ¿“4 Frankfurt a. O. . Stettin . N Greifenhagen Pyriß L Stargard i. Pomm. . Schivelbein

E L r Lauenburg i. P. . E a d Militsch . Breslau . Frankenstein Lüben ¿3 Schönau a. K. Halberstadt Eilenburg

Marne

Goslar

Lüneburg Paderborn

E Dinkelsbühl Veberlingen . Nostock j Braunschweig . Altenburg . Landsberg a. W.

A

Insterburg .

Elbing

Luckenwalde . Neuruppin . Frankfurt a. O. Stettin . Greifenhagen

Pyritz L Stargard i. Pomm. . Mien à é Militsch .

Breslau . s Frankenstein i. Schl. Lüben . E N Schönau a. K Halberstadt .

Marne

Goslar

Rostock Braunschweig . Altenburg Ueberlingen . é Landsberg a. W. . Breslau . y

Insterburg .

Elbing

Ludenwalde

otéêtam

Neuruppin . Frankfurt a. O. Stettin Greifenhagen

ets ew o Stargard i. Pomm. . Schivelbein z Köslin

Stolp S v Lauenburg i. Pomm. S Militsch . t ubt ó Breélau . alter Hafer Ÿ «i ald G neuer ,„ Frankenstein i S{l.

Lüben e S@{öônau a. K. Halberstadt . Eilenburg

Marne

Goélar

Lüneburg

Paderborn

16,50

17,00 16/00

16,95 16,50 16,00 16,30 16,50 15,30 14,75

18,30

16,90 16,00 16,00

L E PSCE

—_ Go bD O 99

O LOLOLO , ,

; p |

[T P 8 SLSS

—_— —_ O O L!

=

—__—

t a G S Ss 13 dm ES U Go L O a V2

-}

16,50

17,00 16/30

17,20 16,70 16,10 17,00 16,50 15,60 15,00

18,30

16,90 16.00 16/30

ÉEEELST H

| E SSSSES

Go D 0D

D f D e H C Go 2SCE

p = =

———— ———— ——— Sl 1 S Co S

|

-

—-— ——— Ke Go Go G S SSL2S

12,00 12,20 12 50 12,80

13,20 14,10

15,50

17,50 16,60 17,90 17,45 16,90 16,10 17,25 16 60 15,70 15,00 16,00 19,00 18,50

15,30 17,10

16,60

14,00 13,60 13,70 13,60

13,20 12,75

13,20 14,30 14,60 14,30 14,80 13,85 13,70 14,10 14,25 13,00 14,10 12,60

13,20

14,30 12,40 13,60 13 60

13,60 13.60 15,00 13,20 13,80

13.00 1240 13 00 13 00 13.60 13.80 14,30 12,70

13,25 i4 00 13.20 16.00 12 80 15.10 13,00

ei

| | f

h | |

| il

I

K

13.90 13,80

13,00 13,20 14,00 13,50 14,30 14,00 13,30 16,00 12,40 15,00

14,50 13,60 13,00

13,50 Haf

13,60 13.60 15,00

13,20 13 80

16.00 12.80 16 00 13.50

ä en. 16,00

16,30 16,40 17,50 18,00 17,60 19,10 17,95 17,80 16,30 17,00 16 70 16,10 15,60 16,50

18,70 16,50 15,80 17,40 17,00 17,60

oggen.

-

c

13, 14,

16,00 12,50 15,10 13,00 15 00 14,20

14,00 14,00

c E. 12,80

14 50 15 50 14,00 14,00 13,40 13,00 13,20 12 80 13.00 14 00 13.20 14 80 14,20 14 60 13,10 12 00 13,75 14,40 1340 16 25 12,90 16.10 13.50 13.60

13.60 14,90

12,50 14,00 14 60 14 20 13,30 13,20 13 40 13,50 14,50 15,00 14,80 14,50 14,00 16,80 12,50 16 50 13,60 15,00 14,20

14,00 15,00

12,80

14,50 15,50

14,00 14,00 13,50 13 00 13,30 12 80 13,00 14,00 3 20 14,80 14 20 14 S0 13,30 12 00 14,00 14.60 13,60 16,25 12,90 16 50 14,00 13,60

99

15,74

16,45 17,83

12,80 13,60 14 05 14,98