1901 / 200 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

“S e r e cam a2 ME S tee b s F aa A p

e

h e its au) per E p L S Eid Sr

Ee 1E

h D |

S E E 2 I E u e L E E E L Gi y ia Wi L Rk E L

[41208] Oeffentliche Zustellung.

Die Taglöhnerin Therese Rebl in Reinhausen, Hs.-Nr. 227, vertreten dur<h Rechtspraktikant Bleyer in München, Aventinstraße 7/111, klagt in eigenem Namen und als Vormünderin ihres außerehelichen Kindes Barbara Rebl gegen den Ziegelarbeiter Leonardo Casagrande, zuleßt hier, Namersdoftfer- feldweg 3a./0, nun unbekannten Aufenthalts, wegen Vaterschaft, Alimentenforderung und Entschädigung, und ladet nah erfolgter Bewilligung der öffentlichen Zustellung den Beklagten Leonardo Casagrande zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Kgl. Amtsgericht München 1, Abth. B für Zivil- sachen, auf Montag, den 4. November 1908, Vormittags $2 Uhr, Sitzungszimmer 19, Maria- hilfplaß 17/11, in der Vorstadt Au, mit dem An- trage, in einem für vorläufig vollstre>bar zu er- flärenden Urtheil zu erkennen : : :

Der Beklagte ist shuldig, die Vaterschaft zu dem Kinde Barbara NRebl anzuerkennen, den Unterhalt für dieses Kind dur< Entrichtung einer für je 3 Monate vorauszuzahlenden Geldrente von jährlih 108 A vom Tage der Geburt des Kindes bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres desselben zu ge- währen, die Kosten der Entbindung mit 10 “zu zahlen und die Kosten des Nechtsstreits zu tragen.

Vorstehender Auszug der Klage wird zum Zwette der öffentlichen Zustellung an den Beklagten Leonardo Casagrande befannt gemacht.

München, den 16. August 1901. Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts München I.

Abth. B. f.*Z.-S. (L. S.) Schmidt, Kal. Sekretär.

[41982] Oeffentliche Zustellung.

In der hier anhängigen Wechselprozeßsache des Kaufmanns Otto Sachse in Baußen, vertreten dur die Nechtsanwälte Meisel und Röhl in Dresden, gegen den Agenten Gustav Much, zuleßt in Dresden, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen einer Forderung von 768,95 M. \#. A. aus einem Wechsel vom 15. März 1901 über 750 \( und einer dazu ge- hörigen Protesturkunde, ladet der Kläger - den Be- klagten Much zur mündli<hen Verhandlung des Rechtsstreits vor die Vierte Kammer für Handels- sachen des Königlichen Landgerichts zu Dresden auf den 17. Oftober 1901, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, cinen bei dem gedahten Ge- rihte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Der Kläger wird den in der Klage enthaltenen Antrag stellen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Ladung bekannt gemacht.

Dresden, am 20. August 1901.

Der Gerichtsschreiber beim Königlichen Landgericht.

[41987 Oeffentliche Zustellung.

Die Landeskreditkasse in Cassel, Prozeßbevoll- mächtigter : Landesrentmeister Gatterdam in Franken- berg, flagt gegen den Metzger Paulus Groß, früher zu Schreufa, jeßt in New York ohne nähere Adresse wohnhaft, unter der Behauptung, daß der Beklagte die am 1. Juli d. J. fällig gewesenen halbjährlichen Zinsen und Kapitalabträge von zwei hypothekaris< sichergestellten Darlehnsforderunaen von je 900 A aus Schuldurkunde vom 21. Fa- nuar 1880 bezw. 4. Juni 1894 \{ulde, mit dem An- trage auf kostenfällige Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung von 41 Æ 90 „5 bei Vermeidung des Zwangsverkaufs der im Grundbuch von Schreufa, Artikel 45, in Abth. 1. unter Nr. 1 bis 4, 7 bis 9 und im Grundbuch von Frankenberg, Artikel 635, io Abth. T. unter Nr. 1 bis 6 eingetragenen Grund- stüco. Die Klägerin ladet den Beklagten zur münd- lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das König lihe Amtsgeriht zu Frankenberg auf den G. November 1901, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Frankenberg in Hesseu, den 15. August 1901.

cahm,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[41988] Amtsgericht Hamburg. Oeffentliche Zustellung. Der Grundeigenthümer H. M. burg, Del Dr. Ede Albert Otto

der Fir

in Hessen

Benin zu Ham 10, vertreten dur< Recbtsanwalt [büttel bier, flagt gegen den Kaufmann lm Becke, alleinigen Inhaber z, unbekannten Aufentbalts, n-d, d -quit f

T L

cidit, belegenen ostenpslichtige } Beklagten Zinsen auf uf A 137 50 1 Beklagten zur its vor das g, Zivi , Damm thorftrafie 10, Zimmer Nr. 2, auf Montag, den 28. Oktober 1901, Vormittags 105 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gema<t Hamburg, den 14. August 1901. Dablgaard, Gerichtsschreibergeb. des Amtsgerihts Hamburg, Zivil-Abtbeilung la [41984] Oeffentliche Zustellung. Tis Frii irâfr2u M éa GQubn pen

bura O 2 Deriret n dur J Reb äanw [ Enderlein in An Friseur unbekann bah Klage Der Klagsantra

„Kal. indgerti>t Tlagten fostenfällig deren baares Ehe ( 4%, Verzugsäinsen bieraus G ventuell vom Klagszustellungêtage berausiunablen.*

Die Klägerin ladet den Beklagten 1ur mündlichen Verbandlung über diese Klage vor die Zivilkammer des K. Landgerichts Anébah mit der Aufforderuna zu seiner Vertretung einen beim K. Landgerichte Ansbach zugelassenen Rechtsanwalt u bestellen Zur mündlichen Verhandlung ist die öffentliche Sitzung der Zivilkammer des K. Landgerichts Anëbah vom Montag, den 9. Dezember 1901, Vor- mittags 9 Uhr, bestimmt. Nachdem die öffentliche Zustellung bewilligt wurde, wird vorstehender Klaags- auszug und die Terminsbestimmung zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung an Geora Duhn bekannt ge- macht.

Ansbach, den 19. August 1901.

Gerichtsschreiber des K. Landgerichts Ansbach.

T T à Lg A

Van dapr A Ä

L. Î

Ti

[41946] Oeffentliche Ladung.

In der Konsolidationssahe von Georgenborn, Landkreis Wiesbaden, haben wir zur Vorlegung der Konsolidations-Urkunden und Erklärung über die- selben Termin auf Sonnabend, den 5. Oktober 1901, 10 Uhr Vormittags, vor unserem Kommissar, Regierungs-Affessor Oppermann in Wiesbaden, Emserstraße Nr. 75 I1., anberaumt.

Zu demselben werden : L

a. Frank, Georg, Kellner, Heinrih Adam’s Sohn,

b. Frank, Josef, Kellner, Heinrih Adam?s Sohn,

c. Walde, Elisabeth, ledig, Friedrih?s Tochter, deren Aufenthalt unbekannt ist, unter der Ver- warnung hierdurh geladen, daß im Falle des Nicht- erscheinens angenommen wird, fie erkennten die Aus- führung der Konsolidation, insbesondere das Lager- buch, die Güterzettel und das Restverzeichniß (über Zuviel- und Zuwenig-Empfang) durchweg für richtig an und hätten Einwendungen und Beschwerden nicht vorzubringen.

Caffel, den 20. August 1901.

Königliche General-Kommisfion.

3) Unfall- und Juvaliditäts- 2c. Versicherung.

Siehe hinter 10) Versch. Bekanntmachungen.)

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen A

Keine.

9) Verloosung 2. von Werth- papieren.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden sich aus\<ließli< in Unterabtheilung 2.

[42042] Bekanutmachung.

Bei der am 16. August 1901 von dem Magistrat vorgenommenen Verloosung der am 31. Dezember 1901 zur Rückzahlung zu bringenden Schuldver- schreibungen des Anlehens der Stadt Hom- burg vor der Höhe de 30. Juni 1880 24d 700 000 Æ. find folaende Nummern gezogen worden:

Litt. A. Nr. 15 33 37 117 169 267 281 348 379 468 492 = 11 Stüd> à 1000 M 11 000 M.

Litt. B. Nr. 24 116 138 151 155 255 298 323 330 337 409 428 448 464 993 604 689 727 839 842 870 874 882 905 976 = 25 Stü à 200 A 5 000 Sa. 16 000 M

Die Besitzer dieser Schuldverschreibungen werden hiervon mit dem Anfügen in Kenntniß geseßt, daß die Verzinsung derselben mit obigem Rückzablungs- termin aufhêrt und die Kapitalbeträge dafür sowobl bei der hiesigen Stadtkasse, als bei der Laud- gräflich Hessischen konzessionierten Landesbauk dahier gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen und der dazu gebörigen, no< nicht fälligen Zins- scheine und Zinsscheinanweisungen erboben werden können.

Homburg vor der Höhe, den 19. August 1901. Der Magistrat Ux.

Feigen.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

Die bisher bier veröffentlibten BekanntmaBungen über den Verlust von Werthpapieren befinden i aus\cließli< in Unterabtheilung 2.

[42105] Industrie - Land - Aktiengesellschaft Bremen. Die Aktionäre der Jndustrie-Land-Aktiengesell- schaft werden biecdur< zu der am Mittwoch, den 18S, September 1901, Vormittags 11 Uhr, im Geschäftslokal des Herrn E. C. Wevbausen, Bremen, stattfintenden Generalversammlung ergebenst eingeladen J

1) Berichterstattung unt dlufifassuna über

s Ao L L

Al 6 a 4

Ä LUNCcS Dru D ap à

«SOTITaNDE

ro 1900— 1901.

AuSeubuna des ummre<mte ind aecmaák & des Statuts die Aktien späteftens am 14, September 1901 i Bankhause E. C. Weyhausen in Bremen u binterlegen Bremen, 21. August 1901 JIndustric-Land Aktiengesellschaft D Gn.

12008] Portland-Cementfabrik „Germayia“, Aktiengesellschaft zu Lehrte b/Hannover.

e Herren Aktionäre werde: rdur>< zu der am

Sonnabend, den 14, September d. Î., Nach-

mittags 4 Uhr, in Kastens Hotel, Hannover

Theaterpla 9, stattfindenden außerordentlichen

Generalversammlung ergebenft eingeladen Tagce®ordnung :

ba BeiBitts ber Deortlankt

Cref y Maäfs

F brit U

Ua L eds 15 4d L

T T I « F D C a 4s H . c - S f Ä wel , E F

lnebmen wollen. kabon

eri 4 emr l 14e DCTIamtn ta

spätestens am 12, September 1901 bei der Kasse der Gesellschaft, bei einem deutschen Notar, bei der Hannoverschen Bauk in Han- nover, bei der Hildesheimer Bank in Hildes- heim oder bei dem Bankhause Ephraim Meyer & Sohn in Hannover 1 binterlegen

Lehrte, den 21. August 1901.

Portland-Cement Fabrik „Germania“ Actien-Gesellschaft.

j (L. 8.) Schlier, Sekr.

Thomsen. ppa. Sérader.

u | Gebäut

i | Elektr. Fabrik-Jnstallationer Bre Aktien |

[41374]

Actien - Zu>erfabrik Schöppenstedt.

Es wird hierdur< öffentlih bekannt gemacht, daß in unserer ordentlihen Generalversammlung der Aktionäre am 20. Juli 1901 für - den aus unserem Auffichtsrath ausgeschiedenen . Landwirth Heinrich Barnstorf, Uehrde, welcher eine Wiedèrwahl ablehnte, der Landwirth Friß Meder, Kl. Dahlum, für die Geschäftsjahre 1901, 1902 und 1903 in unseren Auffichtsrath gewählt ist und diese Wahl ange- nommen hät. ;

Evefsen, den 16. August 1901.

Der Vorsitzende des Aufsichtsraths der

Actien He Sap T EBPppeRftokt. . Deed>e,

[42104]

Die Ps Aktionäre werden zu einer ordent- lichen Generalversammlung auf Montag, den 7. Oktober 1901, Nachmittags 3 Uhr, in das Sißungszimmer des Nathhauses hierselbst ein- geladen.

_ Tagesordnung:

1) Geschäftsbericht des Vorstands und des Auf- sihtsraths sowie Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlustre<hnung. ;

2) Genehmigung der Bilanz und Feststellung des Reingewinns und der Dividenden.

3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsraths.

4) Wahl zum Aufsichtsrath

9) Abänderung des $ 8 des Gesellschaftsvertrags.

6) Genehmigung von Neubauten.

Die Aktien können außer bei den im $ 24 des Gesellschaftsvertrags angegebenen Stellen bei dem Bankhause S. J. Werthauer jr. Nachfolger, Cassel, hinterlegt werden.

Gudensberg, den 16. August 1901.

Grifte-Gudensberger Kleinbahn-

gesellschaft. Der Vorsitzende des Aufsichtsraths: F. Nsll.

[42016]

Debet. Bilan An Fabrik-Gebäude-Konto . . .. . «„ Moaschinen- und Waage-Konto . Fabrik-Utensilien-Konto .

Cliché-Konto E « Komtor-Utensilien-Konto Kasse-Konto s L Fastagen-Konto x &euerungas-Konto Papier-Konto ; L aaren-Konto . Debitoren e A « Gewinn- und Verlust-Konto: Verlust aus früheren Jahren 34 430,33 Verlust pro 1900/1901 . 1759,36

115 113|96

[42010] Pommersche Hypotheken-Actien-Bank. Nach Vorschrift des $ 23 des Hypothekenbank. eseßes geben wir für den 30. Juni 1901 folgende iffern befannt: Gefammtbetrag der im Umlauf befindlichen Hypo- thekenpfandbriefe - .. M174 839 400,— Gesammtbetrag “der in das Hypothekenregister eingetragenen Hypotheken nah Abzug aller Rü>- zahlungen oder sonstigen Minde- Ung S e N S L C ABSOT , Hiervon kommen M 78 306,— als De>ung nicht in E Berlin, den 21. August 1901. Pommersche Hypotheken-Actien-Bank. Buddenberg. Tanzen.

[42011] Freiberger Papierfabrik zu Weißenborn, Erzgebirge.

_ Nachdem“ Herr Stadtrath Gustav Lange, Frei erg, infolge Ablebens aus unserem Aufsichtsrath aus- geschieden und eine Ersaßwahl für denselben nicht vorgenommen worden ist, besteht unser Auffichts- rath nunmehr aus den Herrèn Banquier Arthur Mittasch, Dresden, Vorsitzender, Rentier Paul Büttner, Dresden, stellvertr. Vor- fißender, Fabrikant Carl Friedri<h Wit, Chemnitz, und Kaufmann Theodor Timäus, Dresden. Weißenborn, den 21. August 1901. Der Vorstand. s Stadler. Aug. Banholzer. [42013] Bonner Bergtwwverks- und Hütten-Verein. Wir bringen hierdur< zur Kenntniß, daß Herr Carl Cahn in Berlin aus unserem Auffichtsrathe ausgeschieden ift. Cementfabrik b.- Obercasfsel b. Boun, den 21. August 1901. Der Vorstand.

- Konto.

Per Stamm-Aktien-Kapital- oto A Prioritäts - Aktien- Kapital-Konto. Hypothek- Kapital-Kto. rioritäts-Zins-Konto Accepte-Konto . Kreditoren

36 188/74 2363/7} , 1177/06

874/50 1 552/86 4271/37 605

16 278/32

44 065/66

35 010/04

93 300

60 000'— 60 000 1672/50 51 000 27 718/42

36 189 69 |

Gewinn- und An Vortrag aus früheren Jahren . Unkosten-Konto « Fastagen-Konto èFeuerungs-Konto x Papier-Konto i E «„ Fracht- und Fuhren-Konto Zins- und Skonto-Konto . «- Lobn-Konto . Gehalt-Konto_.

34 430 33l 4 969183 616310 2445/50 5 998 80 7 T73|— 9 8571/44

14 137 63 6 750|— 4 06218 1134171

97 722/52

Braunschweig, 30. Juni 1901.

Spesen-K onto . Provijstons-Konto

Nich. S Revidiert, na<gere<net und richtig, sowie Aug. Pi>er.

H. Pier. C. L

293 690 92

293 690 92 Verlust-Konto.

. 161 532/83 34 430 33

l 759 36

De Dare Q Ae « Verlust aus früheren Jahren « Verlust pro 1900/1901 .

Direktion der Braunschweiger Aktien-Cichorien-Fabrik.

ollmann. 8 G mit den Büchern übereinstimmend gefunden.

Die MNevisionskommission.

Z3rüdern, gerihtli<h vereideter Bücherrevisor.

[41963]

Brown. Boveri & Cie.

Activa. Vilanz-Konto Þr

Konto der Aktionärc Nicht einbezahbltes Aktienkapital 13

Es tes e. E ; Werkzeug-Konto . Vandlungs-Mobili Fabrik-Mobili S Elektr. Fabrik-Installationen-Kont Modelle-Konto

| Fabrikations-Konto:

Halbfertige Mai

Bau-Konto : Bauarbeiten an diversen Anlagen Material-Konto . V Kaîia-Konto

Betbeiligungs-Konto

Konto-Korrent-T

7(

Abschreibungen auf

Fabrik: Mobilien-Konto bio wo t-Konto Motelle-Konto .

Ausgaben für E a 2 | Interessen-Konto Reparaturen-Konto | Reingewinn

Ï

Obiges VBilan4-Konto, | vom 2. August 1901 genebmig l Mitglicd Herr Conrad Baumann

Ey 307 780 28 D a wei sd e A 752 000

20 000

E 924 691/27 1019 89857

s aa 640 557 29

340 791 87 798 329 63 | sowie Gewinn- und Verlust-Konto wurde in der Generalversammlung Zu den seitherigen Mitgliedern des Aufsichtsraths wurte als neues in Baden in der Schweiz gewählt.

Aktiengesellshaft Käferthal-Mannheim.

o 1. April 1901. P assíiva. S Í M Aktien-Kapital-Konto 6 000 000 Reservefond-Konto . : 300 00d Konto-Korrent-Kreditoren . 359 759 Gewinn- u. Verlust-Konto

Reingewinn .

O0 000

47 500 340 791 57 52 000 15 200 17 400 34 000 X 000

24 12485 12 398 63 95 000

00 550 89 7 000 550 89

Soll. Gewinn- und Verlust-Konto pro 1. April L901, Haben.

M os Gewinn auf: Fabrikztions-Konto

Provisions«Konto

39 71383 5 244 44 57 832 48 34 421 65 3813 34 5 S990 96 S T2633

A

74 317 qui 323345

16 307/79

798 T 63

[41758]

“Actien-Zuckerfabrik Gandersheim i. L.

Gandersheim.

An Stelle des ausscheidenden Aufsichtsraths-

Mitgliedes Herrn MNittergutsbesizer

Theodor

Heine>e in Rimmerode wurde in der General- versammlung vom 26. Juni cr. Herr Halbspänner

Ernst Koch in Bentierode gewählt. Die Liquidatoren :

Dannenbaum. Mielziner. Feuerriegel.

Kulp. Kelpe. [41967]

[42041]

Sektkellerei Kupferberg.

Die neuen Kuponbogen unserer 40/4 Obli- gationen vom Jahre 1886 können gegen Rückgabe

der

Talons von heute ab an unserer Gesell-

schaftsfasse in Empfang genommen werden.

Mainz, 21. August

1901.

Chr. Ad“ Kupferberg & C°-

Kommandit Gesellschaft auf Aktien.

Activa. Vilanz per 31. März 1901. Passiva.

An Grundstü>3-Konto :

Bestand am 1. April 1900 Immobilien-Konto:

Bestand am 1. April 1900

620 000,— Zugang in 1900/01 .

29 447,81 i 649 147,81 ab Abschreibung pro TOOOIO E 6

12 947,81 Maschinen-Konto: Bestand am 1. April 1900

672 583,53 Zugang in 1900/01 . 48 575,83

721 159,36

/ i 404159/36 Zweiggleis-Grundstü>ks-Konton Bestand am 1. April 1900 Konto der Wasserkraft: Bestand am 1. April 1900 160 000,—

3 200,—

ab Abschretbung pro I900/0E

ab Abschreibung pro 1900/01 . Fundamente-Konto: Bestand am 1. April 1900 : 152 000, Zugang in 1900/01 . 1 317,85 | A 153 317,85 ab Abschreibung pro O Beleuchtungs-Anlagen- Konto : Bestand am 1. April 1900 14 896,74 16 740,66

i 31 637,40 ab Abschreibung pro 1900/01 . 3 137,40 Zweiggleis-Anlage-Konto: Bestand am 4. April 1900 49 459,80

3317,85

Zugang in 1900/01 .

ab Abschreibung pro ¿

1900/01 . S 2 459,80

Soda-Wiedergewinnungs-Anlage-Kto. : Bestand am 1. April 1900

21 037,55 ab Abschreibung pro 1900/01 . S Fabrik- Utensilien-Konto: Bestand am 1. April 1900 ? Zugang in 1900/01 369,35 3 946 07

S 91,090

ab Abschreibung pro 1900/01 . 946,07 Pferde- und Wagen-Konto: Bestand am 1. April 1900 1 385 70 2 295,

3 680,70

Zugang in 1900/01 .

ab Abschreibung pro 1900/01 . Es Wohnungs- u. Komtor-Utenjilien-Kto. : Bestand am 1. April 1900 1029,28 Zugang in 1900/01 . 545,90

———— ——————

1 575,18

380.70

ab Abschreibung pro , E 375,18 Wasserfiltrations-Konto: Bestand am 1. April 1900 11 503,10 ab Abschreibung pro 1900/01 . E aer-Konto : : April 1900 6 665,50

603,10

„D as _ BEmÁ Stol anae

Bestand am 1

ad Abschreibung pro 1900/01

volisleiferei-Anlage-$ Noitank An T «L 1A 10 am 1 Apr

z Au) M)

nto:

1900 4172572 13 165.80

4 891,521

O f u

Zugang în 1900/01 .

b Abschreibung pro 1900/01 . 4 891,52

Kautions-Effekten-Konto . Cffekten-Konto . L L Keservefonds-Effekten-Konto Wechsel-Konto . . Kassa-Konto Loe S4 Unfallversicherunas-Konto [1

vorausbezablte Prämie . Aftien-Einlösungs-Konto

Bankdepot . Bestände:

Vadern, Halbzieva, Holz, Stroh 242,10 105.35

Chemikalien u. Füllstoffe

Feuerungs und BVBe- leubtungsmaterial Vetriebêmaterialien . Réeservetheile, Werkzeuge, Verpa>ungsmaterial Gai ‘C Í 05

Zum Versand fert. Papier 134 891,56

ir "j - 3 544.50 12 991,10

1% 04.70

T, Deu

Sebnitz, den 31. März 1901.

Sebunither Papierfabrik Aktiengesellschaft.

Otto H

133 084

636 500

676 000

M. A

7 992/49

|

156 800/— | |

150 000/—

| | j j j j

28 500

18 900/—

3 000

3 300

10 900'—

50 000!—

15 000

8 549 479/25 34 852131 31 204180 1 GSO GO

201/14

325 021 35

346 465 01l

Per q Aktien-Kapital-Konto

Prioritäts-Anleihe-Konto :

Fautions-Konto

Arbeiter-Cinlagen-Konto

Delkredere-Konto . . Reservefonds-Konto .

Accepte-Konto bis 1903 zahlbare, vom Umbau herrührende Accepte .

Konto-Korrent-Konto :

Kreditoren hierunter 4. 4260,— . 6.973 988,07

Bankschuld ab Debitoren

Prioritäten-Zinsen-Konti: Kupon Nr. L rü>ständig M.

"” "

u w 9 w " 10 v

» „11am1. April "

1E E Dividenden-Konto :

Dividendenschein Nr. 27 rü>ständig Aktien-Einlösungs-Konto :

Diverse Aktionäre

Prioritäten-Ausloosungs-Konto . . ; Gewinn- und Verlust-Konto:

Brutto-Gewinn ab Abschreibungen

verbleibt Reingewinn . .

Der Vorstand.

Ccomann

N. Haberland

v 204 843,29

6,—

u

1 204,—

e 17 622,—

A met enR A ta OR E I R Aa» em n L

. 1.109 671,78 79 921,84

M. 900 000 882 000 15 000 1359 20 000 4 600

158 408]

316 144

29 749

2 MUC4C5OI

Die Ueberecinslimmung der vorstehenden Bilanz mit den von mir geprüften Geschäftsbüchern

R, ve'cheinige ih biermit Sebnuits, den 8. Juli 1901.

Hermann Buhe,

als bestellter Revisor

Gewinn- und Verlust-Konto per 31. März 1961.

S E E I T E E S O A s E C T E T E E E A

Debet. An Verbrauch an Fabrikations-Materialien Z faortatione: und Geschäftsfkosten

efonomie-Konto . Bilanz-Konto:

S Abschreibungen: Immobilien-Konto ca. 2% Majchinen-Konto ca. 6% . Konto der Wasserkraft ca. 29/6 .

Fundamente-Konto ca. 2 9/9 Zweiggleis-Anlage-Konto ca. 5 9% .

Sabrik-Utensilien-Konto ca. 25% . . fia und Wagen-Konto ca. 10 9/6 Wasserfiltrations-Konto ca. 5 9/9

Stofffänger-Konto ca. 5% ...…. Holzschleiferei-Anlage-Konto ca. 9 9%

dem Reservefonds .. .. « Spezial-Reservefonds

Credit. Per Fangstoff-Konto . Produktions-Konto : NeéttoeFatlurierna ab Bestände am 1. April 1900

hierzu Bestände am 31. März 1901 « Holzstoff-Produktions-Konto:

Betrag 31. März 1901 E

hierzu Bestände am 31. März 1901

Sebnitz, den 31. März 1901.

Otto Heymann.

führten Geschäftsbüchern übereinstimmend gefunden. Sebnitz, den 8. Juli 1901.

[41968]

Nach der in der ordentlichen Generalversammlung vom 20. August 1901 stattgefundenen Wahl zum Aufsichtsrath besteht derselbe nunmehr aus den PYerren :

Geheimer Kommerzienrath Victor Hahn, Vor- sitzender, Iustizrath sitzender, Dr. Julius Bondi, G. Adam, G. Mengel. Sebnitz, den 20. August 1901. Sebnitzzer Papierfabrik Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Otto Heymann. F. Haberland.

Georg Schubert, stellvertr. Vor-

[41 369 ] Actiengesellshaft RNhenanenhaus Tübingen.

Vermögensstand am 31. März 1901, dem Vorjahre gegenüber unverändert. Activa.

Haus auf dem Oesterberg in Tübingen mit Ein- ri<tung . 45 000 A

45 000 M

Passiva. Aktienkapital Kreditoren Reservefond .

15 000 A . 24 000

G 000

45 000 M Schwäbisch-Gmünd, den 16. August 1901. Der Vorftaud. Niethammer.

[41 370] Actiengesellshaft Rhenanenhaus Tübingen.

Die Gesellschaft ist dur Bes{luß der General- versammlung vom 6. Juli 1901 aufgelöst worden. Die Liquidation geschieht dur den Vorstand, Amts- richter Niethammer in Shwäbis{-Gmünd, als Liqui- dator. Die Gläubiger der Gesellschaft werden auf- gefordert, ihre Ansprüche bei dem Liquidator anzu- melden.

Gmünd, den 16. August 1901.

Niethammer.

[42007] Löwenberg-Lindow"er Kleinbahn-Aktien- gesellschaft.

Zur Generalversammlung am Donnerêtag, den 26, September 1901, Nachmittags 12} Uhr, im Saale des Rathskellers zu RNhbeins- berg werden die Aktionäre unserer Gesellschaft er-

gebenst eingeladen Auf die Tagesordnung ist gesetzt

1) Bericht des Vorstands über den Stand des

Unternebmens 2) Feststellung der

N d F L UnO VCT

bezw. des Reine | fowie Ertbeiluna

Bilanz gewinn Dividende, der Entlastung

3) Nemvahl von Mitgliedern des Aufsichtäratba.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ibre Aktien | spätesiens am dritten Tage vor der Versammlung entweder bei der Gesellschaftskasse erg, | bei der Kur- und Neumärk“ {hen Ritterschastlichen Darlehnskasse in Berlin W. 8, Wilbelmsplag 3 bei öffentlichen Instituten oder bei einem binterlegt baben

An Stelle der Aktien zjenügen aud amtlide Be- | \scheinigungen n Staats, unt minunalbet n! und «Kassen, sowie von der Filialen über die bei denselben binterleaten

Wegen des Verfahrens bei Hinterlegung

Ertheilung

9 L a . . zu Rheinsl

bezn Einlaßkarten, sowie Nertretuna cines Altior wird auf & 22 des Ge. | sellschaftôvertrages verwiesen | Berlin Auaust 1901 Der Aufsichtdrath

Gerdardt

L k Gedeimer Regiecrungdratk

Beleuchtungs-Anlagen-Konto ca. 10 9% G

Soda-Wiedergewinnungs-Anlage-Konto ca. 10% i

ohnungs- und Komtor-Utensilien-Konto ca. 25% .

| Deutschen

[42009] Ï a N

|

t.

L.

H s 1246 774/14 745 198/56 336/90

109 671/78

aaa gear

|

12 947/81 45 159136 3 200|—

3317/85

3 137/40

2 459/80

2137/55

é L 946/07 ¿ S „380/70 375/18

E 603/10 E E R E 365/50 4 891/52 79 92184

. M. 2749,94 „27 000,—

wie oben

99 749/94 |

109 671/78 i | |_2101 981/38

1533/80

[No] [B RIRES

45 392/51 2101 981 38

Sebuitzer Papierfabrik Aktiengesellschaft. Der Vorstand. _

F. Haberland.

Vorstehendes Gewinn- und Verlust-Konto habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig ge-

Hermann Bugze, als bestellter Revisor.

Motorenfabrik Werdau Aktiengesellschaft [42103] in Werdau.

Die Herren Aktionäre der Motorenfabrik Werdau Aktiengesellschaft werden hiermit zur ordentlichen Generalversammlung eingeladen, welhe am 9. September 19041, Nachmittags 3! Uhr, zu Werdau, im Saale des Hotels zum Kaiserhof daselbst, Bahnhofstraße, stattfinden soll.

Tagesorduung : i

1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz

und der Gewinn- und Verlustre<nung für das

Geschäftsjahr 1900/1901.

Beschluß über Ertheilung der Entlastung an

den Vorstand und den Aufsichtsrath.

Wahl von Aufsichtsrathsmitgliedern.

Antrag des Aufsichtsraths :

a. auf Zusammenlegung des bisherigen Grund- kapitals von A 600 000,— in der Weise, daß je 4 Aktien zu einer zusammengelegt werden, und daß demgemäß von je vier ein- zufordernden Aftien eine abgestempelte Aktie als Stamm-Aktie zurü>gegeben, die zurü>- behaltenen 3 Aktien aber vernihtet werden, jedo< mit der Maßgabe, daß die Aktionäre berechtigt sein sollen, Aktien von der Zu- sammenlegung dadur< auszuschließen, daß sie dieselben dur< baare Zuzahlung von 50 0/% einer jeden Aftie in Vorzugs - Aktien um wandeln, wel<he vor den zu Stamm-Aktien zusammengelegten bisberigen Aktien eine

Borzugsdividende bis zu 69% und den Vor- zug des Kapitals im Falle der Auflösung der Gesellschaft genießen ;

b, auf Ertheilung der Ermächtigung an Borstand der Gesellshaft, die Aktien zum Zwe>e der Zusammenlegung innerhalb einer von ibm zu bestimmenden

Frist dur< Bekanntmachung in den Gesell-

schaftsblättern einzufordern und diejenigen

Aktien, welche innerhalb der ausgeschriebenen

Frist nicht eingeliefert werden oder S

beträge, die sich bei der Zusamn

geben und die der Gesellschaft ni< werthung für Rechnung der Bethbeiliaten Verfügung geslellt werden, namens de: sellschaft für kraftlos zu erklären und di an deren Stelle neu auszugebenden zulammense- gelegten Aktien für Rechnung der Betbeiliaten in Gemäßheit des $ 290 Absatz 3 des Handelss gejeßbuhs zu verwertben ;

c. auf Erböbung undkapitals

k )

aks H Mvar gade von 2 t

den bisherigen

ut i der Generalversammlung sind

alle Aktionäre berechtigt wel{ n spätestens

am Tage vor der Generalversammlung bei

der Gesellschaftskasse oder bei der Allgemeinen Creditanstalt in Leipzig deponiert

baden oder die geschehene Niederlegung derselben bei

einem Notar nachweisen

Werdau, den 20. August 1901 Der Aufsichtsrath.

A. Ult

T A7 «Li

Bekanntmachung.

“l 1 I u 4 8 1M 3

Die am 1. A) ¿ tilgenden S} ®% igen Anlciheschcine Ausgabe 1897 wetden Freitag, den 6, September d. J., Nachmittags S Uhr, im bicsigen Vei igögcda n

“Aa Vai ° eines Notars êfent B

ude im Beoiso

l tus Ä 24 9 Li ÿ Ÿ L L lich ausgelooft.

Ä «Att Pr i Adv. e Key : «i di Lv Ï [1 F L nh V Ii annt gemadt

Soldin N.-M., den 19. Augull 1901

Dic Direktion der Stargard-Cüstriner Eisenbahn-Gesellschaft.