1901 / 201 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Le]

F z F

gleihfalls cin Antheil -an dem reichlich gespendeten Beifall, dessen sich | und zwar A VI und „Pu“ 11, s\tarten lassen. Die übrigen 5

E Gegenwerth der dieses -fleine Singspiel allabendlich - seitens der Zuhörerschaft zu er- Hamb rger Klubs, Magdeburg, - Stettin, .-Lüdeck, Brandenburg und i - E I it e A) c Î f Q g C “[bö@sten und niedrigsten | freuen hat. Von anderen Neuheiten seien noch das von Fräulein eu-Nuppin, die in den Vorjahren hien f großen Regatten

Preise im Großhandel für 1 dz eise in Mark nah dem | Margarethe van der Ney ünd der Een Tänzerin Fräulein | der Berliner Woche entsandt tten, haben diesmal feine. Meldungen

Durch chnittsfurse von \ Mangelsdorff ‘in Sang und Tanz zur Darjstellung gebrachte russische |. eingereiht. Die 42 Yachten werden in. den 5 Wettkämpfen- der Woche / | ch ich s 2 W. s , ch P pis h 7 § m/n 1 = # wf e E FAGE Ee 2 f ere ris Ee 179) n qm: Pas pfGene ü Ale y Mila faifggcriiner zum Deut enl Rei 3- Anzeiger und Köônigli reu l én Staats-Anzeiger. Berlin, Sonnabend, den 24. August 901.

tfindenden : y B voll inscenierte, von leßterem verfaßte und von Arno Nadel in | ersten Wettfahrt werden 35 Yachten theilnehmen ; des obi Mais, und zwar: i Musik geseßte kleine Gedicht ‘Brilbite Leuthen“, deren Vor- | sind für die Regatta am 8. September angemeldet, die der “Berge A 201. E.» ; führung, glei den anderen Nummern des reichhaltigen, harmlos |- Segler-Klub“ gleichfalls auf der Müggel abhält. 25 dieser Yachten : D TOEE 4 4,32 6,92 heiteren Programms, stets -wohlverdiente Anerkennung findet. \ werden alsdann dur Berlin - nah dem Wannsee ges{chlepvt, wo die Weizen, und ¿war : Im Neuen Königlichen Opern-Theate r geht morgen und | leßten drei Regatten abgehalten werden, und. zwar die am 14. S é S i S a. guter und feinerer . 10,90 am Montag Lecocg's komische Oper „Mamsell Angot“ in Scene. | tember mit 36, die am 15. mit 38 und die am 16. September mit Verichte von deutschen Fruchtmärkten.

b. Candeal , . S 14,70 Das Deutsche Theater hat für die nähste Woche. folgenden | 35 gemeldeten Booten. Was die Klassen anlangt, so ì E ———————————————————————————————————————————————————————————————————— Lein aat “o 14 2422 24,74 Spielplan G: Morgen Abend, Dienstag, Donnerstag und | Meldungen zur Klasse 2 überhaupt nicht L A4 Qualitsä T R ) Die „bolsa“ = 66,66 kg. | Sonnabend: „Rosenmontag“; Montag: „Das Lumpengesindel“; Mitt- | Klasse 3 sind eine Renn- und zwei Kreuzeryächten, in Klasse 4 vier Be i Am vori - } Außerdem wurden Len woch: „Die Weber“, Freitag: „Die, Macht der Finsterniß“; nächst- | Renn- und sieben Kreuzeryachten, in Klasse 5 zehn Renn- und fieben gering mittel | ut Verkaufte Durchschnitts - M. rftt vos am Markttage i e i folgenden Sonntag Abend: „Ein Volksfeind“; morgen Nachmittag: | Kreuzeryachten, in Klasse 6 sech8s Renn- und eine Kreuzeryacht und in ' s Verkaufs= preis E (Spalte 1) Ernte und Getreidehandel in Syrien. „Fuhrmann Henschel“; nächstfolgenden Sonntag Nachmittag: „Die | der Sonderklasse sechs Nennyachten angemeldet. Die Gesammtzahl der Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge für Durch na überschläglicher é ¿Dé Kaiserlihe General-Konsul in Beirut berichtet unterm IARERE EATE EUeaiie c O) mi it S N ti Se: D der E - Zire ungern, | wen O schnitts d Schäßung ‘verkauft 2d: ME: §m, Berliner Theater (Sommer-Oper) wird morgen mit | rennen machen die Rennyachten „Boreas“ vom Yachtklub „Mü elsece“ ; iedri L AtenBaT : zentner É BA em Der Ertrag der diesjährigen Getreideernte in Syrien bleibt um Genehmigung der General-Intendantur der Königlichen Schauspiele | und. „Paula“ 11 vom Klub „Ahoi“ und die Kreuzeryacht Faulaets Medeigley | hoisier | üledriaster böser niedrigster | höchster [Doppelzentner VEEE Pes CA ein Drittel hinter dem des Vorjahres zurück. Die Ernte wird im | eine einmalige Aufführung der Oper. „Carmen“ stattfinden. Fräulein | vom „Zeuthener Seglerverein“. M. a é M | Mh M 4 M M allgemeinen nur auf die Hälfte einer Durchshnittsernte geschäßt. Ottilie Meßger, wird die Titelpartië als leßte Gastrolle singen. Am —— - Die Weizen preise sind 16 bis 17 Franken per Doppelzentner. | Montag wird „Der Prophet“ gegeben. Am- Dienstag gehen als seßte Der Haupt -Aus\chuß für Berlin und die Mark : ; Weizen. Gine Ausfuhr von Weizen wird kaum stattfinden, da die Preise fih | Opern - Vorstellungen „Alessandro Stradella“ und „Cavalleria | Brandenburg des Deutschen Flotten- Vereins theilt bezüg- Allenstein S 15,00 15,00 16,00 1600. f 1700| 17.00 ; : hier böher stellen als auf den europäischen Märkten. : rusticana“ in Scene. 2 ,_| lich der bereits angekündigten, in der Zeit vom 1. bis 9. September Thorn . . , . - E P r 1700 E20 17,13 17,20 Von Braugerste ist eine Schiffsladung zum Preise von Im Theater des Westens findet am nähsten Sonnabend die | stattfindenden Sonderfahrt nch Bremerhaven, Holland und Sorau N -L. R 17,00 17,00 17,50 17,50 18,00 | 18,00 : : : 14 Franken per Doppelzentner von Gaza nach England verfrachtet | Eröffnung der Opern-Saifon jtatt. Zur Aufführung gelangt an diesem Belgien mit, das der Neichs-Postdampfer „Kiautschou“, auf welhem S a ne e S 16,00 16,00 17,00 17,00 17,50 | 18,00 17,50 17,83 worden. In Tripolis steht der Preis für Braugerste 134 Franken, | Tage zu ermäßigten Preisen die Oper „Martha“. Nächsten Sonntag | die Habrt von Bremerhaven bis Antwerpen zurückgelegt wird, zu den E et n 16,60 16,80 17,00 17,20 A EDGO 17,23 17,20 für Futtergerste 10 Franken per dz E. a. B. Nachmittag wird „Der Waffenshmied“ und Abends in neuer Ein- | neuesten und besteingerichteten Schiffen gehört. Er hat eine Größe Arte e e bete a G 17,50 17,50 18,00 18,00 18,20 | 18,20 17,92 17,94 studierung „Der Bettelstudent“ gegeben. von fast 11000 Tons. Der Norddeutsche Lloyd hat erklärt, alles e e E 600 16,30 16,60 17,00 17,60 | 18,30 i : „Die Fürstenschule" von Multatuli wird im Laufe der kommenden | aufbieten zu wollen, um den Theilnehmecrn an der Sonder. Strehlen i. Schl. M E 14,80 14,80 16,50 16,50 | 1820 | 18,20 16,00 16,00 Winnipeg, 23. August. (W. T. B.) Der Gesammt- | Winter-Saison im Lessing-Theater in Scene gehen. Unter dem | fahrt den „, Aufenthalt an Bord móöglichst angenehm zu erc Ea L 16,80 17,30 17,30 17,80 | 17,80 | 18,30 : ; h ertrag an Getreide für Manitoba und die nordwestlichen Provinzen | Pseudonym Multatuli verbarg sich der bedeutendste holländische Dichter | machen. Während des Aufenthalts in Holland und Belgien werden E a as E e 16,80 16,80 17,00 17,00 18,60 1 18/50 ; / __ wird guf 50 000 000 Bushels von guter Mittelqualität ges{chätt. des 19. Jahrhunderts, Nicolas Douwe Dekker. Ein angesehener | außer den Hafenanlagen und sonstigen Sehenswürdigkeiten auch die be, Hildesheim . . . . . . alter Weizen A R 16,10 16,20 d S 16,16 16,15 Fes deutsher Dramaliker hat es unternommen, „Die Fürstenshule“, das | rühmten Gemälde-Galerien im Pau und in Antwerpen in Augenschein : L E f E Uo 20/10 E E 16,05 : Theater und Musik. erfolgreihste Stk Multatuli's, für die deutshe Bühne zu bearbeiten. | genommen. Anmeldungen sind bis spätestens Mittwoch, den 28. d. M. Ms R T es 19,39 | 15,35 1% 2 15,36 15,90 Dai R ¡ N E G | Cy 17,00 17,00 Krefeld . 16 00 16,00 | 16/50 16,50 Ï : Neuß . S E El 16,00 16,00 | 16,50 | 16,50 16,25 16,25 Saärlouia E eo es 16,40 16,40 16,60 j 16,60 | 16,80 16,50 E Ne E A A Bn 16,00 16,33 1760 1 1900 |.: 1938 17,73 17,86 Augsburg e s s Ï j 16,00 17,60 19,00 | 1920: | 19,40 18,66 19,66 E E A 16,00 m l 1700 4 : ; 17,40 | E G R A 4 16,80 A | 1750 | ; , : M i A é E 17,60 17,88 1815 } _ T 17,74

E Ey Es G R s \

E E

Do go

; as Residenz-Thenater eröffnet seine neue Saison am nächsten | an „den Haupt-Auss{chuß des Deutschen Flôtten-Vereins, Berlin W. Berliner Theater. Sonnabend, den 31. August, mit der 85. Aufführung von „Leontinens Wilhelmstr. 91 1, zu rihten. Da die Sonderfahrt mittels Nund- Das. Ensemble der Sommeroper brachte gestern Meyerbeer?'s | Ehemänner“, Lustspiel in drei Akten von Alfred Capus, in welchem | reisebillets zurückgelegt wird, so kann die Anfangs- und Endstation je roße Oper „Der Pr ophet mit Fräulein Öttilie Meßger vom | Frau Maria Neisenhofer in der Nolle der Leontine ihr Engagement | nah den Wünschen der Theilnehmer beliebig gewählt werden. Stadt-Theater in Cöln als Gast -in der Partie der Fides zur Auf- | an dieser Bühne antritt. Dem ranzösischen Lustspiele wird“ die Erst- L i ————— führung. Die junge Künstlerin, welche bei den dieshibrigen Festspielen | aufführung des Einakters „Der Kammersänger“ von Frank Wedekind Im wissenschaftlißen Theater der „Urania“ wird der in Bayreuth mitgewirkt hat, hat {hon früher in Berlin auf der | vorangehen. . dekorativ ausgestattete Vortrag „Aus dém Tagebuch der Erde" noh Bühne und auf dem Konzertpodium Proben ihres Könnens abgelegt. Im Friedrih-Wilhelmstädtishen Theater, wo jeßt | morgen, Sonntag, sowie am Montag, Mittwoch und Freitag zur Sie verfügt über eine wohlklingende, umfangreiche, in allen Registern | die Vorbereitungen für die demnäthst in Scene gehende Novität „Die | Wiederholung gelangen. Am Dienstag und Sonnabend wird der ausgeglichene _Altstimme und versteht es auch als Darstellerin | Landstreicher“ von C. M. Ziehrer. im Gange sind, gelangt die Operette Abi vert par: pdbies: „Mittelmeerfahrten“ und ‘am Donnerstag der St. Avold . O E, E S 16,60 17,20 | die Aufmerksamkeit zu fesseln. Am eindrucksvollsten wirkte | „Der Zigeunerbaron" von Strauß am Dienstag zum 600. Mal zur rojektionsvortrag .,Charafterbilder aus der Märk“ gehalten werden. Pirna. . - «Es 1620 | 16,20 16,40 | 16,40 esanglih ihre Wiedergabe der- sogenannten „Bettelarie“ in der ersten | Aufführung. Dad: des vierten Afts und \{chauspielerisch die den Höhepunkt des i Roggen. Werkes bildende Scene im Münster. Neben dem Gaste behaupteten Mannigfaltiges. Königsberg i. Pr., 23. August. (W. T. B.)- Die von Es O a e 2 [1950 13,29) | +1325 14,00 | : : / S sh mit Ehren Fräulein König in der Partie der Bertha, besonders y Stettin aus verbreitete Meldung, daß sämmtliche 16 Personen von e T e E | A H] n 140 3 3 15,00 | s großen Duett des R D Pi Ver E laiess in ae las Berlin, den 24. August 1901. dei e V0 L Wr fun egen Rer „Libau Paket“ eg Nb, A E E O0 F E30 | L480 14,60 ; , Í es Johann von Leyden. ie Gesammtaufführung nahm unter ria ; c : L ol: Ns . Bl.) gerettet seien, bestätigt sh. nit; der E S s 1420 | 1420 14,30 | 356 3 Kapellmeister Mörike's sicherer Leitung einen befriedigenden Verlauf. F Fus Anlaß der am E Auaust hie lgbause Cent „Hartung sen Zeitung“ zufolge it bas eine der Be iden Boote a N a oe Wit ste 1340 | 13,60 13,80 | 1400 | 32: : 1425 Das zahlreich anwesende Publikum zeihnete namentlich Fräulein T ne libe P lizei Präsidi m bea, iri Gt bei Sakrau gekentert, und aht Personen sind ertrunken. Krotoshin . . . Se Lelers 100 Ha O T1140: | " 14 34 Meßger und ihre obengenannten beiden Partner dur lebhaften | h eo muten Tore mge Abe Borauitiäns h hig s 1 ah L ——=— SAPNELEIU E e ea o o e e e 6 1400 | 1430 | 14,30 14,60 | f : 14,10 Beifall aus. ér: genannten Lage Von r Dormitlags . ab bis nach Beendigung Barcelona, 23. August. (W. T. B.) Sechs mit Zünd- Det A O O O F «1460 j ; E OO E Se Gen Ee E N E die Schloß- schnur versehene Bomben wurden heute in dem Keller einer t L C A e l 4 A 14,80 | : 9 99, . A Im Königlichen Schauspiel hause gelangt morgen Shake- Pläve : S D T e un Fuh O S E die Drahtgetriebe-Fabrik gefunden und von Artilleristen zur Unter- E de e e fA eo) Wait 1420 1420 1460 | 14,60 j i: i; L \peare’s Trauerspiel „Romeo und Julia“ mit Herrn Christians und | ,:4Be Mae Bod E Ie 6:4 OLACET Es. L TEIEE, *MAD Uy suchung fortgeschafft. E eb 6 a S e v v d Cs E 20 14,20 14,90 : Fräulein Wachner in den Hauptrollen zur Aufführung. Am Montag | 983nger na Bedarf ge] perrt werden. avi og O E S 13,80 | 14/00 | A Des 13,93 | ird Pribparier 2 LIORINE res Me E DeT FENGODEAER. L MES Se A Sen E E E | L aeb 13/06} 13,20 13,55 3, 13,20 in folgender eseßung egeben : ero: Fräulein Wachner; Die deutsche Turnerschaft, die in Berlin mit vier Gauen - ; ; cayen E E | _—. 1334 | 13,34 3: 13,66 | Leander: Herr Christians: Dacrontelbén: Herr Pohl; Nauk!eros: | vertreten ist, umfaßt nah den soebeù abgeschlossenen Erhebungen zur Nach Schluß der Nedaktion eingegangene e R A - 43,80: 4 13,30 13,80 13,80 ö e] Herr R. Arndt; Janthe: Fräulein von Mayburg. : Zeit in 281 Gauen 6755 Vereine, 254 mehr als im Vorjahre. 18 Depeschen. E E L L 13,20 1320 | 183,70 13,70 3,4: 13,43 | Zur Feier von Goethe's Geburtstag findet am 28. d. M. im | dieser Vereine haben ihr Domizil im Auslande. Die 6737 heimischen Paris, 24. August. (W. T. B.) Wie jeßt verlautet E s s a S0 Ee e Lal d jus | 14,20 1440 | 1440 | 14,60 31! 4, 14,46 Königlichen Opernhause, dessen eigentlihe Spielzeit erst am | Vereine vertbeilen si auf 5723 Orte (203 mehr als im Vorjahre). dürfte der Kaiser von Nußland entweder am Tage der P se» ge Ci io s e Ca 3,93 | P ANOA 1 4090-15 1571 16,07 5 9: 15,31 | 1. September wieder beginnt, eine Aufführung von „Egmont“ ftatt. | Jn 728 Orten sind mebr als ein Verein. Die Gesammtzahl der männ- roßen Truppenschau bei Nei ‘abe T q her Augsburg E E M [ _TA50 15,00 | 15,10 15,20 ' 4,9: 15,28 | Die zugehörige Musik von Beethoven wird von der verstärkten | lichen Vereinsangebörigen beträgt 671 266 oder 22 993 mebr als im Vor- Cbe T APNENIQIQUE ¿DEL, Svetitg 9 N am Lage nach der: e E S m 64 ee 3, T7 E E 13,95 : | Königlichen Kapelle zu Gehör gebracht. jahr. Auf je 51 Einwohner kommt in. den Vereinsorten ein Vereins- jc en Paris besuchen und Uber die Alexanderbrüe in das E E e 2,00 | E: 12,80 12,80 | O0 |. 10,10 ; : ie angekündigten Erweiterungen des Spielplans der „Lebenden | angehöriger. Fraucnabtheilungen bestehen 959 mit 27.010 Mitgliedern Elysée fahren, wo großer Empfang stattfindet. z E E N A M 4) san ss | 14,00 1440 L001. 10,00 52 14,57 | Aieder“ auf der Bühne des Trianon- Theaters im Garten des | gegen 816 mit 24135 im Vorjahre. Vereinseigene Turnballeä waren : Eine Note der „Agence Havas“ besagt: Jnfolge einer Pirna. . . . N | I O | 1480 F 1480 15,20 i: Neuen Königlihen Opern- Theaters, welhe sih bei dem | 578 (52 mehr als im Vorjahre) vorhanden, Turnplägé 971 (17 mehr | Erklärung, welche auf Anweisung des französishen Ministers hiesigen Publikum andauernder Beliebtheit erfreuen, sind inzwischen | als im Vorjahre). Schulturnhallen wurden von 1545 Vereinen benutzt. | der auswärtigen Angelegenheiten der französishe Bot- theilweise {on zur Dur(führung. gelangt. Namentlih kommt | 608 Vereine seßten während des Winters ihre Uebungen aus. schafter in stanti W 2E 5 ies! K yeuwelle n 1 angt. ), hafter in Konstantinopel der Pforte gegeben hat, hierbei Herr Dber-Regisseur Laurence in Betracht, der fi, nach S ETE F ordnet ein Kaiserliches Jrade an, daß die französische Darbietung mehrerer Rezitationen, die er in seiner bekannten {lichten Zu den Segelwettfahrten der „Berliner Woche“, die. in den Quai-G sells d aft an “be A ib t : ges A und finngemäßen Art zum Vortrag bringt, noch in einer komischen, | Tagen vom 7. bis 16. September auf- den Gewässern der Obérspree | 7 L E) f [r an ver N uSsUuvung der aus dem S eS' slafrige Deandl“ betitelten Scene (Tert von Gberl, Musik von | und der Havel stattfinden, sind 42 Yachten angemeldet worten: geston&Ferman jerrührenden Rechte nit gehindert ,7verden Bohm) als treffliher Gesangshumorist zeigt. Nicht allein sein kräf- | 3 weniger als im Vorjabre, 18 weniger als im Jahre 1899 und | lolle. Die Regelung der übrigen Angelegenheiten wird als tiges, wobllautentes Organ kommt bierbei zu bester Geltung, sondern | 21 weniger als im Jahre 1898. 12 Vereine werden ih mit Yachten | Unmittelbar bevorstehend betrachtet. : auch seine Fäbigkeit, das Zitherspiel mit der Stimme Racioibinca: ibrer Mitglieder an den Wettkämpfen betheiligen : 7 Vereine weniger Seiner Partnerin, Fräulein Elisabeth Wetzel, welhe ihn na Kräften | als im Jahre 1899; außer den Klubs von Berlin und Umgegend wird

unterstüyt, gebührt, obwobl sie gesanglich manches zu wünschen läßt, | nur der „Norddeutsche Regattaverein®* zwei Hamburger Yachten, (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Veilace.)

(dis T T T. 0G U Sh

do

2

f N A E L b O L E

E d E ad

e

E E

E E,

Md T... A E D T QEG

L)

L G s e. Allenstein . . E | | 19,10 - | 12,15 f 1280 | 12,30 | 12 1

tS [T

E e S S L La | 12,590 12,70 2,90 | 13,20 a E O O | E 1600. | 1400 490 | 14,50 Posen ia T8 E Ri | N 13,00 13,20 f 13,40 13,50 Lissa Er E E 12,50 12,70 12,90 13,10 E o | 12,50 12,50 | 13,00 | 13,00 Schneidemühl . e e a | | 13,70 3.70 14.00 14,00 E d Ca S 2,3 13,20 1350 | 14,00 15,00 A 13,40 1340 | 1480 | 14,80 E ed bo ais e 4 13,40 14.20 14,20 15.00 E e 2 e A | | 14,00 1400 15,00 15,00 Emden R a ce U | : 12,65 | 12,85 13,85 | 13.85 Mayen . n E e - _— | E D i E e ne 0 a in è 1000| a0 E B80 | «1000 Landshut. . S S j | 15,38 | 10:TT f 16,15 16,92 E E A | 15,20 15,60 f 1600 | 16 20 E e o oie l | n 16,00 | 16,00 Sa o M | i 1650 |! 16 50 SMwerin 1. e I _— j 13,00 13,00 Pirna . i 15,00 | 15,50 15,50 16,00

a

t L 4 4 j E É } : Wo p f 4

E L E R Le e MEDE R

S E

m

O

Holyhead . . | 768,2 [N 1\wolkenlos | 13,9 | nahtstraum. Sonnabend: Neu einstudiert : Der Montag und folgende Tage: Der Zi ' i J | 008, ed M n - : ( ge: Der Zigeuner Wetterbericht vom 24. August 1901, Bodoe . . . . | 7592 |W 59wolktu | 96 | Nevisor. Sonutag: Wilhelm Tell. baron. s 8 Uhr Vormittags. E, 752,9 \NW l'bededckt | 16,0 Neues Königliches Opern-Theater. Dienstag: ———— s Ueber den britishen Inseln und dem Gebiet von | Der Mikado. Anfang 8 Uhr. Mittwoh: Mamsell R R S der Nordsee bis zu den Alpen ist der Luftdruck am | Angot. Anfang 8 Uhr. Donnerstag: Die Fleder- Bentral-Theater. Ly Mit p bêöchsten. Eine Depression lagert über Ost-Europa. | maus. Anfang 8 Uhr... Freitag: amsell Auéstattung an Kostümen, Dekorationen und Ne- In Deutschland ist das Wetter ziemlih kühl und | Angot. Anfang 8 Uhr. Sonnabend: Mamsell | quisiten. Bei ermäßigten Preisen: Die Geisha. im Norden ziemli trübe. Dage, Anfang §8 Uhr. Sonntag: Der Mikado. arreits in 3 Akten von Sidney Jones. Anfang Gat Wenig Aenderung, im Osten stellenweise Regen |-Die schöne Galathee. Anfang 74 Uhr. r. E c tit | n 1939 9a | 29 Q abei : S E Montag und folgende Tage: Die Geisha. SEOn E O S | En | 100 E S A : é e E 90 E S Ca B ' 2,00 | á 3,3( 3,90 ; 942 13,09 Deutsche Seewarte. Sorau I 1250 250 | 1300 13.00 H j Y

s A A Ô Sonn ag, Y 4 * g dgs H Ï A O E Ee q des Theater. „S e R UO Belle-Alliance-Theater. (Gastspiel-Theater ) Posen E e 3,590 | 4,00 - i 411 13,70 Volenáiceaa o. 5 Sonnta , Der Vetter. Lustspiel in 3 Akten ren Ta E Es a § . d: d G ° @ 13,20 13,50 _— á 482 13.00 Theater E R Roderich Benedir. E e ev 010 6 V, a | 12,20 12,20 1240 | 12,40 3 050 12,20 ® Montag: Das Lumpengesindel. ILODETI enedir Schneidemübl SIE BE S i + 2 Nönialiche S 5 Q D Dienstag: Rosenmontag. Montag und folgende Tage: Der Vetter. S Rem 6 Se E A pa, 12,70 | 2,70 | 13,20 13,20 954 12.70 Königliche Schauspiele. Sonntag: ijan, E E E n E S + 03 | ‘E28 12:10 1330 | \pielhaus. 171. Vorstellung. Romeo und Julia. 7 E A E . | , 2, 2, 3,1 3, J : quersviel in 5 Aufrñaon von RUsl E lean : A E e e neo ooo 13,25 13,25 | 14,50 | 14.50 ! 700 14 00 ch7 ama vie En Wilbelm O ASCINeare. _Berliner Theater. (Leyte Opern - Woche.) Familien-Nachrichten. C P a e | I 1440 14.80 14.80 15.20 Y | Anfana 74 Ubr. di Li g —— [ Sonntag: Mit Genehmigung der Königlichen E R, Liegni Neues Königliches Opern -- Theater. Mamsell Seneral-Intenda: tur: Carmen. (Leßtes Gastspiel | Geboren: Ein Sohn: Hrn. Grafen Clairo! | Angot. Komische Oper in 3 Akten von Charles | —Ulite Mepger.) d'Haufsonville (Mariahalden bei Baden - Baden). | Lecoca. Text von Clairville,, Siroudin und Koning. Montag: Der Prophet. _ Hrn. Leutnant von Buch (z. Zt. Schimm de Deutsch von E. Dohm. Anfang 8 Uhr. Vor- | „, Pienstag: Leyte Vorstellung: Alessandro Stra- |- Ventschow, Medl.). Cine Tochter: Hrn. | stellung Nr. 17. Im Trianon - Theater all- | della. Hierauf: Mit Genehmigung der Königlichen |. Gerichts - Assessor von Borck (Neu - Strelitz) | A ; d M, c | General-Intendantur: Cavalleria rusticana. Hrn. Leutnant Schilling (Neisse). Hrn. Ober- abendlih „Lebende Lieder“. Begiun der Vor- F L l s al 9 | flellung 8 Uhr. Nach der Panse (gegen 9} Uhr) f Hrn, Pauplmann Kannengießer (Hamburg 9 e

} Î î

sius.

Wind- itärke, Wind- rihtung |

Ï

Ï

Name der Beobachtungs- station

_- O e

Barometerst. a.0° u. Meeres- Temveratur |

O | niveau reduz. in Cel

E E E

(N O S

2'bedeckt l'wolkig 3'bedeckt 3!Dunst

4A _

Stornoway . Blacksod. . . Sbi

- S @ A x 2

V

dund Vik dret duns 1D]

ZEN Gt

a

Vlisfingen . . | 767,7 |O 2\wolkenlos | E « « ¿1 N9I 1!wolkig hristiansund | 765,3 !MNW 2L2wolkig

Skudedsnaes . | 765,6 |N9 4'wolkig

Skagen 2,4 5'wolkig

Kopenhagen . 31,5

«

Stockholm .

D «d

Haparanda .

Borkum .

Keitum .

E

l H

O part

-

e den o E

tit / e el 12,30 12,30 13,30 13,30 Dem . - . « (aller Hafer | - 14,60 14,90 = L s E | f 13,00 13/20

4410 14,70 F o - 5 240 13.10 Emden e s Gun a 1340 | 1460 6750 13,50 A ea Ce c S - | 15,00 15,00 585 15,00 s L Li = O T O 1400 | 14,00 s ee ¿ee « « Wie Gilei s _ fj | 13,00 | 14 00 Ñ 0 6 o E -—— 1250 | 13,50 1 950 13,00 Saarlouis O aa 16,80 ? 16,80 | 17,00 | 17,00 17,20 32 2 23 16,90 E ee ai 12,35 2,90 15,05 15,59 | 17,20 2780 13,77 i i 44 0 6 | 12.80 13.00 16,60 16,80 17,60 6283 14,65 Bopfingen S A s 13,60 13,60 | j 82 13,60 S E a R 14,40 14,40 15,40 15,40 Le ore 4 12,50 12,50 12,90 12,90 | : 7 E am n uis. d V va 17,10 18,05 3 575 17,42 : 9. 8. St. Avold . A s 16,00 16.60 16,80 17,50 | 308 16,21 6,7! 16 &. §0 M 15,30 15,60 15,60 15,80 f 15 80 16.10 |

Ne O O) "i O O R

.. | C64 kleine Preise. Die Billets berehtigen zum freien Hrn. Hauptmann Dobberkau (Göttingen). valfine Pamburg . . | 76 2/bedeckt | Eintritt in ben Konzertgaren. Theater des Westens. Sonntag und | Gestorben: Verw. Fr. Oberamtmann Adolf! Swinemünde 2,9 [A2 4 bedeckt ; Montag: Séhauspielhaus. 172. Vorstellung. | folgende Taze : „Theater Charivari“ (Secessions- Ertel, geb. Gel (Breslau). ael ‘Constantin Rügenwalder- : Sonder-Abonnement A. 26. Vorstellung, Des | Brettl). Anfang 8 Uhr. e ats Tee, Tut, Me p (Zittau) Me: |- LO 2E 4 n | 14/4 | Meeres und der Liebe Wellen. Trauerspiel in | Sonnabend, den 31. August: Eröffnung ber Tin). Obecít E dere “Todt Eo (Berlin). Neufahrwasser 99 LNW 3 balb d. 2/3 | 5 Aufzügen von Franz Grillparzer. Anfang 74 Ubr. Winter-Saison. Abends 74- Uhr: Volkethümliche Hrn. rit Sydorf - Tochler Ku M Me «__._| 096,4 [Windstille Regen 38] E E, Opern - Tieaer. amen Vorstellung zu halben Preisea: Martha. ® ünster | | Angot. Komische Oper in 3 Akten von Charles Sonntag Nachmittags: Zu balben Preisen: Der ¡ (Wesif.). . | NNW l1ihalb bed. | 16,2 | Lecocqg. Text von Glairville, Siroudin und Koning. | Wafféus mied. Abends: Der Bettelstudent. Verantwortlicher Redakteur: li nover . . NW 2iwoltig 8 | Deutsch von E. Dohm. Anfang 8 Uhr. Vorstellung | Abonnements für die Winter-Saison 40% Er- Direktor Siemenroth in Berlin.

lin... . | [WNW Ilbedeckt | 15 Nr. 18. mäßigung. Verlag der Expedition (J. V.: Heid rich) in Berlin. Chemniß W libedeckl 35 | Das Königliche Opernhaus is noch ferienhalber nim i E Breslau | W 3lhalb bed. 5,0 | ges{lossen. Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags-

NO A4swolkenlos | 134} Opernhaus. Mittwoh: Goethe's Geburtstag. | Friedrich - Wilhelmstädtisches Theater. Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32. (Main). . | O eds z E mont, Fans Q Dana : S Toni S PripsEe. ie 7 nee Be E Fünf Beilagen Main) . . [beiter 5, Schauspielhaus. ienêtag : e Journa o ron. Komische Operette in 3 Akten. von y Karlörube . of NO 3\wolkenlo8s | 15, | Mittwoch: Wie die Alten sungen. Donnerstag : | Johann Strauß. In Scene gesct von Julius (einschließlich Börsen-Beilage), München . | Windstille [wolkenlos | 14,6 | Der Compagnon. Freitag: Ein Sommer- | Friysche. Dirigent: Max Federmann. und die Verlustliste Nr. 17.

E T

L000 ceranen…o....

emerkungen. Die veckaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verlaufêwerth auf volle Mark abgerundet mitgetheilt. Der Durscbnittäpreias wird aus den unabgerundeten Zahlen bereckbnet. liegender Strich (—) in den Spalten für Preise bat die Bedeutung, daß der betreffende Preis nicht vorgekommen ist, ein Punkt (.) in den leyten ses Spalten, daß entsprecender Bericht fehlt.

S,

F