1901 / 204 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

7 Ta

E E

¿X t

L

E ' î ' | | |

by f j Sh: js f

E E s E

Gesundheitswesen, Thierkrankheiten und Absperrungs- Maßregeln.

Rumänien.

Die rumänische Regierung hat die Quarantäne gegen die Stadt und das Vilayet Konstantinopel auf fünf Tage er- mäßigt.

Gleichzeitig wurde die Anordnung, nah welcher die Schiffe, die die Meerengen in Kontumaz passierten, auf der Reise von Ceanakalé bis Cavak zwei Sanitätswächter an Bord zu nehmen hatten, aufge - hoben. Die Schiffskapitäne haben aber beim Eintreffen in Rumänien die Versicherung abzugeben, daß ihre Schiffe beim Passieren der Meerengen weder direkt noch indicekt Konstantinopel oder seine Umgebung berührt haben. Ferner ist durch Vorlage der Gesundheits- pässe der Gesundheitszustand der Abgangshäfen nachzuweisen. (Vgl. „R.-Anz.“ vom 20. u. 23. v. M., Nr. 170 bezw. Nr. 172.)

Serbien.

Die serbische Negierung hat am 20. d. M. folgende Bestim- mungen erlaffen :

Vom 21. d. M. ab sind die gegen Konstantinopel er- Iassenen Quarantänebestimmungen aufgehoben.

Waarensendungen aus Konstantinopel und der euro- päischen Türkei müssen, um zur freien Ein- oder Dur(fuhr in Serbien zugelassen zu werden, von einem, durch den zuständigen Jerbischen Konsul beglaubigten Zeugniß der Ortsfanitätsbehörde be- gleitet sein, daß die Absendung erst nach dem 19. August d. J. erfolgt ift.

Sendungen, die Konstantinopel in der Zeit vom 23. Juni bis 19. August d. I. verlassen haben, werden bis Ende d. F. in Serbien niht zugelassen. (Vgl. „RN.-Anz.“ vom 16. d. M. Nr. 194.)

Bulgarien.

Die bulgarische Regierung hat unterm 21. d. M. die Einfuhr von Waaren aus Konstantinopel nach Bulgarien verboten. Indien.

Die in den Häfen von Kalkutta und Chittagong gegen die von Swatow kommenden Schif fe aus Anlaß der Pestgefahr angeordneten Maßregeln sind aufgehoben worden. (Vergl. „N.-Anz.“ vom 18. v. M., Nr. 168.)

Handel und Gewerbe.

(Aus den im Reichsamt des Innern zusammengestellten „Nachrichten für Handel und Industrie“. Ein- und Ausfuhr des deutschen Zollgebiets an Steinkoblen, Braunkohlen, Koks und Briquets im Jult 1901,

Œœ Én ? a p, (C 1 C X ( Juli Juli R Januar 1901 | 1900 is Juli | bis Juli E 1900

L ï

Steinkohlen. E 576937 646602! 3427759! 3957 501 Davon aus: i L 36 591 44 307| 238536! 345 058 Großbritannien . .. 483 469] 524 506! 2 840 532! 3 249 221 E 11 579 15 526 65 0; 97 296 Oesterreih-Ungarn . 44 520 61 372| 276510| 255 829 Uebrige Länder . 778 891 7151 10 097 Ausfuhr . 1329360 1193711 8460893' 8 790 889 Davon nah: Freihafen Hamburg . 55 990} 418015 FreihafenBremerhaven, Geestemünde . Belgien . Dänemark Frankrei Großbritannien . Italien Niederlande . .. Desterreih-Ungarn Nu i

240 614

5 901 8 695 58 657

34454 839547 294783 306616

Kohlenproduktion im Deutschen Neich im Juli 1901.

B | Briguets kohlen kohlen Koks | viehtieine |

t t

Ober-Bergamtsbezirk : | Breslau . É 944 59452) 12897 ae a | 2469 090 ‘4 423181 Clausthal... 52 782! 2 763! 4 971 Dortmund . . 9 049 966! | 634082 142994 Bonn. .. . . . |1100712| 533 907| 33157| 142456

Preußen . 8813 313| 3130723| 729 454| 726 499 Dagegen: im Juni . 1 7875303| 2919562 7158 661 982 Mai . | 8355 263| 2 869 729| | 636 266

April . 1 7 908 345! 2 847 731 | 632 579

März . | 8 582 986| 3116 812| 847 403| 678 981

Februar 7 914 638] 2 906 409| 786 789| 612 127

Januar | 8 904 212| 3247 761| 830 825| - 675 346

Zus. : Januar bis Juli |58 354 060/21 038 727| 5 456 385] 4 623 780

Berg-Inspektionsbezirk : | | München Ï 66 573| Breu N 2 116| Zweibrücken . . 41 637!

Baer s 110 326) 1 973 Dagegen: im Juni . 83 240! 2 122] Mai . 99388) 2132 April . 87 834 1 797| März . 107 703 1 963| Februar 98 177 2 208 Januar T3484 2 066| Zus. : Januar bis Juli 698 012] 14 261| Berg-Inspektionsbezirk: | Zwickau I und 11. 193 986! Oelsnitz i. E. 130 862! | Dresden . S 46 673! S5 1417 1 682 D E | 20 518 Sahfen .. . | 371521| 129071| 5568) 22770 Dagegen: im Juni . 354 395| 453! A250 99060 Mai . 347 601| 30 839| 4 105 21 932 April . 362 262} 5 041 18 620 März . 408 590| 12 5 825 11 740 Februar | 8382 818| 127 923 5 616 10 823 « «Fanuar 421 501 36 73: 5 973 12 438 Zus. : Januar bis Juli | 2648 688| 898 974 37 293) 120 373 Hessen L L S 95 015! | 8 599 Ba Ba. -— 119 467! a A 24 141 Sachsen-Meiningen, Sachsen - Coburg - Gotha u. Schwarz- burg-Rudolstadt*) 1 060 4 767 - Sachsen - Altenburg - 190 340 45 109 U 110 277 12 941 Elsaß-Lothringen 107 760 ;

.

570

Deutsches Neich*) | 9403 980 735 022 Dagegen: im Juni 8410 725! 3438 266! 720 946 Mai 8 900 345 770 095 April 8 455 737! 3 366 205 785 303 März 9 206 673| 3 7 853 432 F 8 490 582! 7 792 581 9 541 080! : 836 997

° Ut ) 4AM 909 c P74 ‘A 0270 R990 9 bis Juli*) [62 409 122/24 948 871| 5 494 376] 5 229 70 2 L Y _—_*— - . Baden, Medcklenburg, Sachsen-Weimar un orn At nr t Es A Tp, er Gertingfügigkeit unberücksictigt gelass e T ry » de Hy o 5 9 blusse für Jahr ermittelt und

zifferte sich nämlich die Einfuhr auf 59 740 Contos di Reis; die Ausfuhr dagegen nur auf 30927 Contos di Neis; der Werth der E beträgt also nur wenig mehr als die Hälfte des Werthes der Finfuhr. Ein Verglei der Ein- und Ausfuhr nah Waarenklassen ge- staltet sih für die beiden leßten Jahre, wie folgt: Einfuhr Ausfuhr 1899 1900 1899 1900 Werth in Contos di Reis Lebende Whierê 00 2 832 2 648 3 846 Nohstoffe und Halbfabrikate 21 338 27 400 4 931 5 800 Garne und Gewebe . . . 6252 6 514 2 859 2 542 Ne, L006 15 367 16 334 16 365 Maschinen, Werkzeuge und ee L C0004 35922 141 157 Verschiedenes . . . .. . 3477 4017 193 2217 ubm S 103 88 : i Zusammen... 50614 597400 28836 3097 Edelmetalle und Münzen . 898 482 1216 1 636. Die Einfuhr des Jahres 1900 hat hiernach die Einfuhr des vorhergehenden Jahres um 9126 Contos di Neis übertroffen. Bei der ersten Klasse „lebende Thiere“ verzeihnet die Statistik eine Zunahme der Einfuhr um 987 Contos, die aber nur wenig besagen will, weil die CEin- und Ausfuhr dieser Klasse wesentlich in Vieh besteht, das zu Weidezwecken über die spanishe Grenze und zurück getrieben wird. Anders verhält es sich mit der zweiten Klasse „Nohstoffe und Halbfabrikate“. Man könnte aus der es lichen Steigerung des Wertbs der Einfuhr dieser Klasse auf einen beshleunigten Fortschritt der industriellen Entwickelung des Landes s{ließen. Eine eingehendere Untersuhung zeigt indessen, daß mit Ausnahme von rohen Fellen und Leder, wovon in der That größere

Mengen eingeführt wurden, die übrigen eine starke Werthsteigerung aufweisenden Artikel, wie rohe Baumwolle (+ 990 Contos) und Steinkohlen (+ 2290 Contos) in annähernd gleiher Menge wie 1889 oder, wie die Metalle (+ 1158 Contos), sogar in geringerer Menge eingeführt worden sind, sodaß die der Menge nah gleich große oder fogar geringere Einfuhr nur erhebliheze Kosten ver- ursaht hat. Die dritte Klasse „Garne und Gewebe“ zeigt eine mäßige Zunahme um 262 Kontos, die sih ziemlich gleihmäßig auf die meisten zu dieser Waarengrupve. gehörenden Erzeugnisse vertheilt, mit Ausnahme der Baumwollgarne, die eine kleine Einbuße erlitten haben. Die „Nähr stoffe“ zeigen gegen das Vorjahr eine Zunahme der Einfuhr um 1272 Kontos, was hauptsächlich der Steigerung der Einfuhr von Stokfischen (+ 889 Kontos) zuzuschreiben ist. Die Ein- fuhr von Cerealien ist sch fast glei geblieben, indem die Mebhr- Einfuhr von Weizen durch Abnahme der Einfuhr von Mais und Bohnen ausgeglichen wurde.

Der Werth der Waaren-Ausfuhr hat sich insgesammt um 2091 Contos die Neis gehoben. Mehr als die Hälfte dieser Zunahme entfällt indessen auf die Klasse der „lebenden Thiere“ und be- deutet nur einen Ausgleih der gesteigerten Einfuhr dieser Klasse. Immerhin hat aber auch die jährlich wachsende Ausfuhr von Feder- vieh nah Spanien zu dieser Steigerung beigetragen. Eine namhafte Steigerung (+ 869 Contos) zeigt die Ausfuhr von „Rohstoffen und Halbfabrikaten“. Zum größeren Theil haben zu dieser Stetgerung Kupfer, Blei und Eisenerz beigetragen. Die Korkholz- ausfuhr hat nur um 109 Contos zugenommen und damit die seit dem I 1897 erlittene Einbuße noch bei weitem nit wieder ein-

D; T)

hc Jahre gebracht. Die Steigerung der Ausfuhr von Bauholz von 163 auf 370, aljo um 207 Contos, zeugt von der fortdauernden Verwüstung k gelihteten Wälder dur das Fällen des jungen Holzes, das in den Steinkohlengruben Großbritanniens Verwendung Der Rückgang der Ausfuhr von „Garnen und Geweben“ 7 Contos zeigt sich zum größten Theile im Naclassen der Baumwollwaaren nah portugiesischen Kolonien. Die „Nährstoffe“ zeigt zwar eine fast gleich hobe Werth

J 1899, indessen ist die Ausfuhr von Wein nicht

ntos) zurückgegangen. Die Portwein- Ausfuhr ing um 40 Contos erfahren; allein die Hoffnung, Fahre beobachtete sehr starke Rückgang Hließlih der Pest zugeschrieben batte,

at sih als eine Täuschung erwiesen

vorl Ao "0 T, ilA4 7, Uak Kaltjerlichen General-Konsuls in Liffabon.)

c 1ta r

der malavischen

T. Minonkan

Tant A S

nd malavi!che1

haft Großbritannien au n hon

Dennden

MTAT A D

geftellt 15 394,

M. gesiellt 6267,

Die statistischen Tabellen des Jahresberihts der Ham- burgishen Elektricitäts-Werke in Hamburg weisen für 1900/01 die Ausführung von 1131 neuen Anschlüssen an die Kabelnete der Hamburgischen und Altonaer Werke nah und stellen, dem Bericht zu- folge, die größte Ziffer des Zuwachses an neuen Konsumenten sowohl, wie des Anschlußwerthes (Aequivalent in 16 kerzigen Glühlampen) 67 137 der ganzen bisherigen Anschlußbewegung dar. Nach Vornahme von Abschreibungen auf die Hamburgischen Werke in Höhe von 645 170 M (gegen 562424 in 1899/1900) und auf die Altonaer von 130 172 (gegen 133 929) Æ von einem 1814178 M. betragenden Gesammt- gewinn wird von dem verbleibenden Uebers{huß u. a. die Zahlung einer 89/0 igen Dividende auf das Aktienkapital von 15 (gegen 11) Millionen Mark vorgeschlagen. Auf neue Rechnung sollen 21 633 M. übertragen werden.

Königsberg i. Pr., 27. August. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen fill. Roggen still, do. loko inländischer pr. 2000 Pfd. Zollgewiht Kons. 131,50, do. neuer —,—, do. zur Saat —,—. Gerste ruhig, große —,—. Hafer niedriger, loko pr. 2000 Pfd. Zollgewicht 128—130. NRussishe Erbsen pr. 2000 Pfd. Zollgewiht —,—.

Danzig, 27. August. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen loko niedriger, Umsatz 150 t, do. inländisher hochbunt u. weiß 172,00, do. inländischer hellbunt 170,00, do. Transit hochbunt u. weiß 130,00, do. hellbunt 127,00. Roggen loko unverändert, inländischer 135—136, do. russisher und polnisher zum Transit 100,00. Gerste große (660—700 g) 118—138, Gerste kleine (625—660 g) 118—120. Hafer inländischer 128—133. Erbsen 143. Spiritus loko kontingen- tiert —, nicht kontingentiert —.

Breslau, 27. August. (W. T. B.) S{hluß-Kurse. Schles. 3E 9% L.-Pfdbr. Litt. A. 99,05, Breslauer Diskontobank 77,25, Breslauer Wechslerbank 100,25, Kreditaktien —,—, Schlesisher Bankverein 142,00, Breslauer Spritfabrik 170,00, Donnersmark 186,00, Katto- witer 186,00, Obershle\. Eif. 98,75, Caro Hegenscheidt Aft. 98,75, Oberschles. Koks 125,00, Oberschle). P.-Z. 92,25, Opp. Zement 94,75, Giesel Zement —,—, L.-Ind. Kramsta 144,09, Schle\f. Zement 147,50, Schles. Zinkh.-A. 311,00, Laurahütte 184,00, Bresl. Oelfabr. 73,25, Koks-Obligat. 92,40, Niederschles. elektr. und Kleinbahn- esellshaft 60,75, Cellulose Feldmühle Kosel 144,00, Oberschles. Bank-Aktien 115,00, Emaillierwerke „Silefia“ —,—, Schblesische Elektrizitäts- und Gasgesellshaft Litt. A. —,—, do. do. Litkt. B. 103,00 Br.

Magdeburg, 27. August. (W. T. B.) Zuckerberi@Gt. Kornzucker 88 9/9 ohne Sack 9,30— 9,423. Nachprodukte 75 9/6 o. S. 6,95—7,20. Stimmung: Ruhig, stetig. Krystallzucker 1. mit Sack 28,95. Brotraffinade 1. o. Faß 29,20. Gemahlene Raffinade mit Sack 28,95. Gemablene Melis mit Sack 28,45. Stimmung: —. NRoh- zucker T. Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. August 8,25 Gd., 8,30 Br., pr. Septbr. 8,25 Gd., 8,324 Br., pr. Oktober 8,35 Gd., 8,40 Br., pr. Oktbr.-Dezbhr. 8,35 Gd., 8,40 Br., pr. Januar-März 8,595 Gd., 8,574 Br. NRuhiger.

Kiel, 27. August. (W. T. B.) Unter Führung des Ober- fishmeisters Heydrih-Memel trat beute der Dampfer „Holsatia“ eine achtwöchige Reise zur Erforshung der Fischgründe der Ostsee an.

Hannover, 27. August. (W. T. B.) 3X90/9 Hannov. Pro- vinzial-Anleißhe 99,50, 4 9% Hannov. Provinzial-Anleibe —,—, 31 0/9 Hannov. Stadtanleihe 99,00, 40/9 Hannov. Stadtanleihe 103,00, 49/6 unkündb. Hannov. Landes - Kredit - Oblig. 103,30, 4 9/6 kündb. Celler Kredit-Oblig. 103,50, 4 9/9 Hannov. Straßenbahn-Oblig. 92,75, 41 09/9 Hannov. Straßenbahn-Oblig. 93,00, Continental Caoutchouc- Komp.-Aktien 470,00, Hannov. Gumtni-Kamm-Komp.-Aktien 204,00, Hannov. Baumwollspinnerei-Vorzugs-Aktien 33,590, Döhrener Woll- wäscherei- und Kämmerei-Aktien 142,590, Hannov. Zementfabrik- Aktien 117,00, Hörtershe (Eichwald) Zementfabrik-Aktien 60,00, Lüneburger Zementfabrik-Aftien 123,50, Ilseder Hütte-Aktien 720,00, Hannov. Straßenbahn-Akticn 55,00, Zuckerfabrik Bennigsen-Aktien 120,00, Zuckerfabrik Neuwerk-Aktien 80,50, Zutkerraffinerie Brunonia- Aktien 112,00.

Frankfurt a. M., 27. August. (W. T. B.) S{luß-Kurse. Lond. Wechsel 20,42, Pariser do. 80,05, Wiener do. 85,283, 39/9 Reichs-A. 90,90, 39/% Hessen v. 96 88,30, Italiener 98,80, 3 9/6 port. Anl. 25 80, 5 9/6 amort. Rum. 90,90, 4 %/6 ruff. Konf. 99,70, 40/4 Nuf}. 1894 95,70, 49/6 Spanier 70,70, Konv. Türk. 24;30, Unif. Egypter —,—, 59/9 Merikaner v. 1899 97,30, Reichsbank 153,50, Darmstädter 120,20, Diskonto-Komm. 174,50, Dresdner Bank 129,30, Mitteld. Kreditb. 104,30, Nationalb. f. D. 99,00, Oest.- ung. Bank 119,80, Oest. Kreditakt. 198,60, Adler Fahrrad 143,00, Allg. Elektrizität 179,70, Schuckert 106,00, Höchster Farbw. 339,00, Bochum Gußst. 166,10, Westeregeln 207,20, Laurahütte 185,00, Lombarden 21,60, Gotthardbahn 153,00, Mittelmeerb. 102,50, Bres- [lauer Diskontobank 77,50, Anatolier 83,80, Privatdiskont 2/4.

Effekten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr. Kredit-Aktien 198,50, Franzosen 134,90, Lombarden 21,90*, Ungarishe Goldrente —,—, Gotthardbahn —, Deutsche Bank 193,60, Diskonto-Kommandit 173,90, Dresdner Bank 129,30*, Berliner Handelsgesellschaft 1 Bochumer Gußstahl —,—, Dortmunder Union —,—, Gelsenkirchen

i Harpener 150,80, Hibernia —, Laurabütte —,—, Portugiesen —, Jtalien. Mittelmeerb. —,—, Schweizer Zentralb. i Schweizer Nordostbahn —, Scch{weizer Union talien. Méridionaur ,„—, Schweizer Simplonb. —, 959% Merifaner —, Italiener —, 39% Reicbs-Anleibe —, Schuckert 105,00, Anatolier 84,10, Bresl. Diskontobank 76 75, Heliot

C

2,60. ® ver Auguît.

Côln, 27. August. « T. B.) Rüböl loko 62,00, pr. Oftober 59,00.

B.) 3% Sächs. Rente 88,70, 0. taats Í Stadtanl. v. 93 99,50, Alla. eutsche Kred. Berlin Ban „—, Dresd. Kreditanstalt 11,00, Dresdner Ban o. Bankverein 104,50, Leipziger do. 450, Sächsische do eutshe Straßenb. „—, Dredôd. traf 77,25, Dampfschiffabrts-Ges. ver. Elbe- und Saalesch. öhm. Dampfschiffabrts-Ges. —,—, Dresdener Bau-

C - 49% d

3 d L

1.77) va k T gesellshaft 149,00 5 . 3 : E Leipzig, 27. August. (W. B.) (Sw{Wluß-Kurse.) QVesler- reiGische Banknoten 85,40, 3% Säcbsische Rente 88,90, 34% do. Anleibe 100,00, Leipziger Kreditanstalt-Altien 165,75, Kredit- und Sparbank zu Leipzig ,—, Leipziger Bank-Aktien 4,95, Leipziger Hypothekenbank —,—, ¿sidhe Bank-Aktien 19,50, Sächsische Boden-Kredit-Anstal 5,90, Gafseler Jute-Spinnerei und -Weberei 160,00, Deutsche Spitzen-Fabrik 202,00, Leipziger Baumwollspinnerei- Nftien 156,00, Leipziger Kammgarnspinnerei-Aktien 140,00, Leipiiger Iollfämmerei ,—, Stöhr u. Co. Kammaarnspinnerei 13600, Tittel u. Krüger Wollgarnfabrik 120,75, Wernshausener Kammgarn- spinnerei —,—, nburger Aktien-Brauerei ¡„—, Oalleshe Zucker- raffinerie 17400, Leipnger Elektrizitätswerke 10875, WPolyphon Musifroerfke , Portland-Zementtabrik Halle , Thüringische Gas-Gesellschafts-Aktien 221,50, Mansfelder Kuxe 910, Zeitzer Paraffin- und Solarêl-Fabrik 132,00, „Kette* Deutsche Elb\{chiff- fabrta-Aktien 82,50, Kleinbahn im Mansfelder Bergrevier 70,10, Große Leipziger Straßenbahn 142,00, Leipziger Elektrische Straßen-

bahn 74,50

Yremen, 27. Augu \ H) Börsen-Sch{lußbericht. =chmalz fest Í n Tubs 4 A, Armour sbield in Tubs 451 A, andere Marl | oppeleimern 46} Zpeck fesi Short clear middl. lofo A, September-Abladung 45 «4. Kaffee rul Baumwolle fletig. Upland middl. loko 46 4

Kurse des Effekten - Makler Nerecinds Deutsche Damvyfschiffahrts-Gesellschaft „Hansa“ 1371 bei Nordteutscbe Llovd- Aktien 1117/7 bez, Bremer Vulkan 163 Bi lifämmerei 169 Gd. Delmenborster Linoleumfabril , Hoffmann's Stärfefabrifen 1714 Br. Norddeutsche Wolllämm und KXamm- garnipinnerei-Altien 143

4 m! UTO î

Fommerb. 1082

A.-C. Guano-W. 80,70, Privatdiskont 23, Hamb. Paetf. 118,75, Nordd. Lloyd 116,00, Trust Dynam. —,—, 3 9%/ Hamb. Staats- Anl. 88,75, 34% do. Staatsr. 101,00, Vereinsbank 159,75, 6 9% Chin. Gold-Anl. 102,25, Shuckert —,—, 32% Plaentiess der finländishen Vereinsbank —, Hamburger Wechslerbank 97,00, Bres- lauer Diskontobank —,—, Gold in Barren pr. Kilogr. 2788 Br., 2784 Gd., Silber in Barren pr. Kilogr. 79,75 Br., 79,25 Gd. Wechselnotierungen: London lang 3 Monat 20,314 Br., 20,273 Gd., 20,293 bez., London kurz 20,434 Br., 20,394 Gd., 20,42 bez., London Sicht 20,457 Br., 20,417 Gd., 20,431 bez., Amsterdam 3 Monat 167,20 Br., 166,70 Gd., 166,90 bez., Oesterr. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 84,35 Br., 83,85 Gd., 84,20 bez., Paris Sicht 81,15 Br., 80,85 Gd., 81,04 bez., St. Petersburg 3 Monat 214 Br., 213 Gd., 214 bez., New York Sicht 4,21 Br., 4,18 Gd., 4,20 bez., New York 60 Tage Sicht 4,17} Br., 4,14} Gd., 4,164 bez. *) Kassa.

Getreidemarkt. Weizen flau, holsteinisher loko —,—, La Plata 127,00. Roggen flau, fsüdrussisher flau, cif. nes 100—103, do. Tofo 102—105, medcklenburgischer 136—142. Mais ruhig, 123. La Plata 97k. Hafer ruhig. Gerste matt. Rübsl still, loko 57. Spiritus till, pr. August 14—13#, pr. August - September 14}—135/z, pr. September. Oktober —,—, pr. Oktober-November 143—134. Kaffee ruhig. Umsay 2000 Sack. Petroleum still, Standard white loko 6,90.

Kaffee. (Nachmittagsbericht.) Good average Santos pr. Sep- tember 273 Gd., pr. Dezbr. 28} Gd., pr. März 294 Gd., pr. Mai 294 Gd. Behauptet. Zuckermarkt. (S{hlußbericht.) Rüben- Rohzuckter 1. Produkt Bafis 889%/9 Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. August 8,274, pr. September 8,32x, pr. Oktober 8,40, pr. Dezember 8,40, pr. März 8,627, pr. Mai 8,75. Stetig.

Wi en, 27. August. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Oester- reihische 41/50/96 Papierrente 98,80, Oesterreihishe Silberrente 98,65, Desterreichishe Goldrente 118,95, Oesterreihishe Kronenrente 95,70, Ungarishe Goldrente 118,50, do. Kron. A. 92,85, Oesterr. 60er Loose 139,50, Länderbank 402,00, Oesterr. Kredit 630,00, Union- bank 530,00, Ungar. Kreditb. 638,00, Wiener Bankverein 444,00, Böhm. Nordbahn 404,00, Buschtiehrader 1020,00, Elbethalbahn 474,00, Ferd. Nordbahn 5770, Oesterr. Staatsbahn 628,50, Lemb.- Czernowiß 527,00, Lombarden 88,00, Nordwestbahn 466,00, Pardu- bißer 379,00, Aly.-Montan 412,50, Amsterdam 197,74, Berl. Scheck 117,20, Lond. Scheck 239,473, Pariser Scheck 94,974, Napoleons 19,04, Marknoten 117,17, Russ. Banknoten 253,25, Bulgar. (1892) 94,50, Rima Murany 444,00, Brüxer —,—, Prager Eisenindustrie 1590,00, Hirtenberger Patronenfabrik —,—, Straßenbahnaktien Litt. A. 241,00, Litt. B. 237,00, Veit Magnesit —,—, Pester Vaterländ. Sparkasse Komm.-Oblig. 49% 91,75, do. 4X 9/9 99,00, Wechsel auf Berlin —,—, do. auf London —,—. j

Getreidemarkt. Weizen pr. Herbst 8,03 Gd., 8,04 Br., pr. Frühjahr 8,46 Gd., 8,47 Br. Roggen pr. Herbst 7,02 Gd., 7,03 Br., pr. Frühjahr 7,30 Gd., 7,31 Br. Mais pr. Juli-August 5,42 Gd., 5,44 Br. aler pr. Herbst 6,62 Gd., 6,63 Br., pr. Früh- jahr 6,98 Gd., 6,99 Br.

28. August, 10 Uhr 50 Minuten Vormittags. (W. T. B.) Ungar. Kreditaktien 640,00, Oesterr. Kreditaktien 631,50, Franzosen 630,00, Lombarden 87,50, Elbethalbahn 477,50, Oesterr. Papierrente 98,80, 49/6 ungar. Goldrente —,—, Oesterr. Kronen-Anleihe —,— Ungar. Kronen-Anleihe 92,85, Marknoten 117,17, Bankverein 444,00 Länderbank 401,50, Buschtiehrader Litt. B. Aktien Türkische Loofe 98,50, Brüxer —,—, Straßenbahn-Aktien Litt. A. 243,00, do. Litt. B. 238,00, Alpine Montan 415,50

Bubabest, 21, Augast (W. T. B) Weizen loko lustlos, do. pr. Oktober 7,90 Gd., 7,91 Br., pr. April 8,31 Gd., 8,32 Br. Roggen pr. Oktober 6,67 Gd., 6,68 Br. Hafer pr. Oktober 6,28 Gd., 6,29 Br. Mais pr. August —,— Gd,,

Br., pr. September 5,16 Gd., 5,17 Br., pr. Mai 5,08 Gd., 5,09 Br. Koblraps pr. August 13,75 Gd., 13,85 Br.

London, 27. August. (W. T. B.) (Schluß - Kurse.) Englische 23 9/0 Kons. 943, 3 9% Reichs-Anl. 905, Preuß. 34 9/4 Kon}. —, 5 9/0 Arg. Gold-Anl. 943, 45 %/ äuß. Arg. —, 69/9 fund. Arg. A. 97, Brasil. 89er Anl. 654, 59% Chinesen 973, 34% Egypter 1004, 4 0/0 unif. do. 107}, 379% Nupees 644, Ital. 5 9/0 Rente 974, 59/6 kons. Mer. 98}, 49/% 89 er Russen 2. Ser. 101, 40/6 Spanier 70

l ,

Getreidemarkt.

í Konv. Türk. 244, 49% Trib.-Anl. 98, Ottomanb. 11!/z, Anaconda 95/2, De Beers neue 35/16, Incandescent (neue) 16, Rio Tinto neue 53, Platdiscont 23/6, Silber 27, 1898er Chinesen 85}. Wechselnotierungen: Deutsche Pläße 20,599, Wien 12,25, Paris 25,35, St. Petersburg 2415/16. 969% Javazucker loko 105 nominell, Rüben-Rohzudcker loko 8 sh. 35 d. stetig. Chile-Kupfer 664, pr. 3 Monat 67. Liverpool, 27. August. (W. T. B.) Baumwolle. Umsay: davon für Spekulation und Export 500 B. Tendenz: Brasilianer !/;6 höher. Middl. amerikanishe Lieferungen: August-September 4/,, Verkäuferpreis, September Oktober 4*%/¿, do.,, Oktober-November 42°/¿, Käuferpreis, November-Dezember 42/5, —42/z, Verkäuferpreis, Dezember-Januar 426) ,—4/¿4¿ Käuferpreis, Januar-Februar 42/¿—4”/z, WVerkäufer- preis, Februar-Värz 42/¿, Käuferpreis, März- April 428/¿, do., April- Yai d. Müllermarkt. Weizen 4 Pen! 1 Penny niedriger, Mehl unverändert.

Manchester, 27. August. (W. T. B.) 12r Water Taylor 51 20r Water courante Qualität 6/4, 30r Water courante Qualität 714 30r Water bessere Qualität 8}, 32r Mock courante Qualität T7è, 40r Mule Mayall §8, 40r Medio Wilkinson 9}, 32r Warpcops Lees 73/4, 36r Warpcops Rowland §8, 36r Warpcops Wellington 8t, 40r Double Weston 84, 60r Doub yards 16

Glasgow, 27. August numbers warrants stetig, 53 1h. 6 d laufenden Monat. Schluß.) Mired 45 d. Middlesborougb 45 fh. 114

Hull, 27. August. (W. thâtig, aber s{wädher.

Paris, 27. Augulît

1 L

y, Mais american. mirxed

'

í T 2

16 grey printers

17 JUS

n

wICTCT

Prei! l 2 mnd Minenwerthe auf London lagen höher. Eastrand 191

(Schlusi-Kiu1 o Französische Rente 101,62, 49%

Rente 98 L ortugiefishe Rente 26,07, Portugiesische T LUbligationen MNussen 8 —,—, 49% Russen 94 34 O t d.) w An T 9 a M ien 96 R945 4 a spani b äußere Anleihe 7 Konv. Türken ürken - Lo

4 VUV

' pa - t Ines

10150 Meridionalba . Deslerr Staatsb. , Loms- - u L F Ï

barden —, Bangque de France , D. Paris 1066,

Y, Ottomane 52900, Crédit Lyonna

Geduld 137,590 Mio Tinto A l diskont 2'/,4, Whs. Amst. k. 20 W{chs. a. Ital. 3'/), Wes. Londo! 29,214, do. Madrid k. 353,00, dec Harpener 1225,00, Metropolitain Getreidemarkt. (Sc(bluß.)

pr Beplbr. 21,25, pr Zeptbr w.20 MNogagen rubia, pÞpr. Au Mebl \{wackch, Þr. Auguilt 27,1 7,45 Pt Novpbr.-Febr

Pt cpihi

pr. Augull

April 291

St. Petersburg, 27. August. (W. T. B.) Wesel London (3 Monate) 93,95, do. Amsterdam do. —,—, do. Berlin do. 46,00, Schecks auf Berlin 46,30, Wechsel Paris (3 Monate) —,—, drivatdiskont 52, Ruff. 49% Staatsrente 96!/z, do. 49/9 konf. SFisenbahn-Anleihe v. 1880 —,—-, do. 42/9 konsolidierte Eisen- babn-Anleihe von 1889—90 —, do. 359% Gold-Anleibe von 1894 —,—, do. 5 9/9 Prämien-Anleihe von 1864 439, do. 59% Prämien-

nleihe v. 1866 3482, do. 49/9 Pfandbriefe der Adels-Agrarb. —, do. Bodenkred. 38/10 9/9 Pfandbriefe —, Asow-Don Kommerzbank —, St. Petersburger Diskontobank —, do. Internat. Bank 1. Em. —, do. Privat-Handelsbank 1. Em. —, Ruff. Bank für auswärtigen Handel —, Warschauer Kommerzbank —.

Produktenmarkt. Weizen loko —,—. Roggen loko 7,10 bis 7,20. Hafer do. 7,80—8,10. Leinsaat loko 22,80. Hanf loko —. Talg loko —,—, pr. August loko —,—.

Warschau, 27. August. (W. T. B.) Der provisorische Ausweis der Brutto-Einnahmen der Warschau-Wiener Eisenbahn für JU 1901 ergiebt eine Gesammt - Einnahme von 1 549 753 Rbl. (gegen 1 556 675 Rbl. im Vorjahre). Die Einnahmen in den Monaten Januar bis Juli betragen 10 121 068 (gegen 10 196 438) Rbl. im Vorjahre.

Mailand, 27, August, (W. T. B) Jlaälienislße 5 Rente 102,40, Mittelmeerbahn 531,00, Méridionaux 708,00, Wechsel auf Paris 104,077, Wechsel auf Berlin 128,45, Banca d’Italia 859,00.

Madrid, 27. August. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 39,75.

Lissabon, 27. August. (W. T. B.) Goldagio 38.

Amsterdam, 27. August. (W. T. B.) (S{hluß-Kurse.) 49% Russen v. 1894 61/3, - 39/0 holl. Anl. 95, 59/9 garant. Mex. Eisen- bahn-Anl. 39, 59/9 garant. Transvaal-Eisenb.-Obl. 942, Trans- vaalb.-Akt. —,—, Marknoten 59,30, Russische Zollkupons 192,00.

Getreidemarkt. Weizen auf Termine geschäftslos. do. pr. Novbr. —,—, do. pr. März —,—, Roggen auf Termine flau, do. pr. Oktober 127,C0, pr. März —,—. Rüböl loko —,—, pr. September-Dezember 285/3, pr. Mai —,—.

Java-Kaffee good ordinary 32. Bancazinn 692.

Brüssel, 27. August. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Exrterieurs 702%/z, Italiener —, Türken Läitt. C. 26,70, Türken Litt. D. 24,50, Warschau-Wiener —,—, Lux. Prince Henry —,—.

Antwerpen, 27. August. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen weichend. Neggen weichend. Hafer ruhig. Gerste ruhig.

Petroleum. (Schlußbericht.) Naffiniertes Type weiß loko 173 bez. u. Br., do. pr. August 173 Br., do. pr. September 184 Br., do. pr. Oktober-Dezember 184 Br. Fest. Schmalz pr. August 110,00.

New York, 27. August. (W. T. B.) An der Fondsbörse war die Stimmung bei der Eröffnung träge. Die Abnahme der Kauflust veranlaßte professionsmäßige Spekulanten, große Mengen Aktien auf den Markt zu werfen, um zu realisieren. Dieses ver- ursahte wiederum einen Nückgang der Kurse. Die Aussicht auf flüssigen Geldstand, fowie die Erholung der Maispreise unterstützten die Mattigkeit auf dem Aktienmarkt. Der Schluß der Börse war gedrückt. Aktien -Umsatz: 730 000 Stück.

Der Weizenmarkt befestigte sich anfangs auf bedeutende Ab- nahme der Vorräthe an den Seepläßen und im Einklang mit Mais, \chwächte sich aber sodann auf Zunahme der Ankünfte im Innern und auf günstige Ernteberichte ab; später zogen die Preise jedoh wieder an, da die Erportnachfrage zunimmt und die Baissiers decken. Der Schluß war fest. Mais f\tieg im Preise während des ganzen Börsenverlaufs auf heißes, trockenes Wetter in Kansas, Deckungen der Baissiers, sowie auf Käufe für Nechnung des Jnlands, und das Geschäft {loß ret fest.

(Schluß-Notierungen.) Geld auf 24 Stunden Durchschn.-Zinsrate 24 9/0, do. Zinsrate für leßtes Darlehen des Tages 2X9%/6, Wechsel auf London (60 Tage) 4,844, Cable Transfers 4,87è, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,20, do. auf Berlin (60 Tage) 947/32, Atchison Topeka und Santa Aktien 78, do. do. Preferred 98, Canadian Pacific Aktien 1107/3, Chicago Mil- waukee und St. Paul Aktien 1665/53, Denver und Rio Grande Preferred 924, Illinois Central Aktien 1464, Louisville u. Nashville Aktien 1054, New York Centralbahn 1547, North. Pac. Preferred 98, Northern Pacific Common Shares —, Northern Pacific 3 9% Bonds 72, Norfolk and Western Preferred 89}, Southern Pacific Aktien 59/5, Union Pacific Aktien 101/z, 4 9/9 Vereinigte Staaten Bonds pr. 1925 1374, Silber, Commercial Bars 584. Tendenz für Geld: Leicht.

Waarenberiht. Baumwolle - Preis in New Vork 8s, do. für Lieferung pr. Oktober 7,85, do. für Lieferung Dezember 7,89, Baumtoollen-Preis in New Orleans 8/5, Petroleum Stand. white îin New Bork 7,50, do. do. in Philadelphia 7,45, do. Refined (in Cases) 8,50, do. Credit Balances at Oil City 1,25, Schmalz Western steam 9,20, do. Robe u. Brothers 9,30, Mais pr. Sep- tember 604, do. pr. Dezember 61/3, do. pr. Mai », Rother Winterweizen loko 77, Weizen pr. Septembe v bi A Oktober 75}, do. pr. Dezember 774, do. M Getreide- fraht n è Kaffee fair Rio E - A Ne. 7 pr Pptember do. d zr. November 4,90, Mebl, Spring- Whea ars 2,80, Zuder 3 Zinn 25,7! upfer 16,5

)

T n V

c [odann

Amte 4 2LIn irr, Led meb

pr

rar T S A IRZ R M Den

L E

G A T Ier L Di E Mee D

a

S a

r PED never

t

R D

Ai r AB E E

E E E E E Ut R