1901 / 205 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

R E E E M E

Q S R qun - t Ânat 7A

C

Ratskeller Hotel u. Restaurant Arthur Fritsche Ostrit i. Sachs. in Osftritz und als deren Inhaber der Hotelbesißzer Adolph Arthur Fritsche daselbst eingetragen worden.

Angegebener Geschäftszweig: Betrieb des Gast- wirth\haftsgewerbes.

Ostritz, am 27. August 1901.

Königl. Amtsgericht. Perleberg. [43146]

In unser Handelsregister Abtheilung A. ift heute unter Nr. 21 die Firma „Gerhard Niemann in Kletke““ und als deren Inhaber der Kaufmann Gerhard Niemann daselbst eingetragen.

Die Firma Dorothee Niemann Nr. 232 des Firmenregisters ist gelö\ch{t.

Perleberg, den 17. August 1901.

Königliches Amtsgericht. Remscheid. Handelsregifter zu Remscheid.

Es wurde eingetragen :

18. Nr. 11 die Firma Werkzeugfabrik Ernst Aug. Klein, Gesellschaft m. b. H. zu Nenscheid.

Gegenstand des Unternehmens:

Fabrikation von Werkzeugen, die Weiterführung des von dem Betheiligten Klein zu Remscheid unter der Firma „Ernst Aug. Klein“ betriebenen Fabri- fation8geschäfts und der Abschluß aller hiermit ver- knüpften Rechtshandlungen, ferner auch der Erwerb und die Veräußerung, Pachtung und Verpachtung von Immobilien, insoweit diese leßteren Geschäfte zur Crreihung der Gesellshaftszwecke dienlih resp. mit denselben unzertrennlich verbunden find.

Das Stammkapital beträgt 26 000 M4.

Geschäftsführer ist: Ernst August Klein, Werk- zeugfabrifant in Remscheid.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 20. August 1901 festgestellt. Die Gesellschaft wird durch einen Ge- {äftsführer vertreten. Als solcher wird der Be- theiligte Klein bestellt.

Folgende Angelegenheiten unterliegen jedoch der vorherigen Beschlußfassung der Gesellschafter :

a. Die Anstellung von Beamten, wenn deren Be- foldung mehr denn 1500 Æ. pro Jahr beträgt:

h. Aufnahmen und Hergabe von Darlehn, die Verpfändung von Forderungen und anderen beweg- lihen Gegenständen ;

c. die Anlegung von Geldern, welhe zum Ee- {häftsbetriebe niht erforderlich sind;

d. An-- und Verkauf von Immobilien und deren Verpfändung und

6. die Abschlusse von Lieferungs- und sonstigen Verträgen, bei welchen der Gesellshaft Verpflich- tungen von mehr als 1000 Æ und länger als 6 Monate auferlegt werden.

Der Geschäftsführer hat für die Gesellschaft in der Weise zu zeihnen, daß der Zeichnende der vor- geschriebenen oder vorgedruckten Firma seine Namens- unterschrift beifügt.

Die Stammeinlage des Herrn Klein ist nicht in Geld zu leisten. Derselbe macht vielmehr mit dem von ihm bisheran eigenthümlih besessenen Werkzeug- fabrikationsgeshäfte nebst Zubehör eine Sacheinlage. Im einzelnen übereignet Herr Klein an dfe Besell- {chaft folgende Objekte, als:

1) die nachaufgeführten, in der Gemeinde Nem {heid gelegenen und im Grundbuche von Remscheid Band 41 Blatt 1636, wie folgt, eingetragenen Im- mobilien, nämlich:

Flur 15Wummer 1642/4, Steinbergerstraße, Hof- raum und Hausgarten, 14 a 79 m, fammt auf- stebenden Gebäulichkeiten, bestehend in Wohnhaus, Fabrikgebäuden, Maschinen und Kesselhaus, Schuppen und allen Immobilar-An- und Zubehörungen, Ma- schinen, Transmissionen und maschinellen Einrich- tungen und

2) die gesammten zum Fabrikationsgeschäfte ge börigen und demselben dienenden Gegenstände, Uten i Werkzeuge. ferner Fabrikzeihen, Komtor ensilien, fertigen und halbfertigen Waaren

gen übernimmt ihrerseits die Gesellschaft zur des Betheiligten Klein die au ilien lastenden Hypotheken und 1 Chirographar- Seshäftéschul Remscheid, den 23. Augau Köntgliches Am

RoOsSsSWein.

[43147]

S L 1 D Ä

Im Handelsregister fün zeichneten Amtsgerichts it beute au OLIaltT ¿ Firma Moriß Zschoche in Roßwein un I baber derselben der Restaurateur und Materialwaaren bändler Herr Carl Morit

getra en VOTDeN M

Handel mit Mat

RNofëtveiu, am

terzeibneten Amtsgerichts eing . Straube in Roßwein ift k

Roßwein, am 22. Auguît Königl ich Rothenburg, O.-L.

i: ifi htfoiluna A A 1H

Ernst Müller NRothen- u in Ernst Müller Rothen- Inh.: Otto Machus und ist al é L per T B

ta Mak Sw 4 e R S

r P I: L L I L

ist ì bist burg O/L. abgeändert burg O'‘L.

a, LLC V4 L 7 10A B

» «t 4

«Oi

Nothenburg O.-L., den 19. August 1901. Königliches Amtsgericht. Schrimm. Bekanntmachung. { À D T 66 F #4 M J n unter Atrmenreaiuter !

schen der Firma: M. Klosowélki

gal Erf Schrimm eingetr Schrimm, 19 Königl. Amtsgericht.

Schwelm. Handelsregister [43152 des Königlichen Amtsgerichts zu Schwelm. getragene Firma Werkzeugfabrik C. Weishaupt 4 12 Mi f

«& Gie zu Vogelsang iît ge bt am 17. Auguît 1901 Sinsheim. Bekanntmachung. [431t

1 Handel arontitor . mir o 1 LTXINCCISTCQUII A. U

_ 4

l) Zu D.-Z. 1 (Firina Frauz Nothenbiller

Sinsheim ). Zu V.-Z Georg Rudy in Weiler 4 4 (Firma Goos und Doll in Reihen) zalte 8 (Einträge über das ebelihe Güterrecht f Firmeninhaber): Von Amtsrvegen gelöscht 21 Zu O - 3. 109. Firma Apotheke iu Kirchardt, Georg Pflieger. Inhaber Georg Pflieger

mt 7 L CINCCA

I I LL T

3) Zu O.-Z. 110. Firma Apotheke in Rappenau, Ludwig Niederheiser. Inhaber: Ludwig Nieder- heiser, Apotheker in Nappenau.

4) Zu O.-Z. 111. Firma Apotheke in Eichters- heim, Adolf Scheider. Inhaber: Adolf Scheider, Apotheker in Eichtersheim.

Sinsheim, den 16. August 1901.

Gr. Amtsgericht.

Sögel. [43154] In unser Handelsregister A. ist heute unter Nr. 46 die Firma: Gebr. Hermann u. Theodor Janßen, Werlte, offene Handelsgesellschaft seit 16. August 1901, und als deren Inhaber die Maschinenbauer Hermann und Theodor Janßen, beide in Werlte, eingetragen worden. Sögel, 19. August 1901. Königliches Amtsgericht.

Solingen. [43156] Eintragungen in das Handelsregister : Abth. A.

Nr. 219. Firma Ew. Hengstenberg «& Sohn, Solingen. Gesellschafter sind Ewald Hengstenberg, Möbelfabrifant, und Arthur Hengstenberg, Kaufmann, beide zu Solingen. Die offene Handelsgesellschaft hat am 15. August 1901 begonnen.

Ferner bisheriges Firmenregister :

Nr. 494. Firma F. W. Klever F. Sohn, Solingen. Die Firma ist erloschen.

Solingen, den 20. August 1901.

Königliches Amtszericht. 6.

Solingen. [43155] Eintragungen in das Haudelsregister:

Abth. A. Nr. 102. Firma Franz Ad. Kneisel, Wald.

Die Firma ist erloschen.

Nr. 220. Firma J. August Plümacher, Solingen. Inhaber ist der Fabrikant Johann August Plümacher daselbst.

Solingen, den 22. August 1901.

Königliches Amtsgericht. 6.

Stallupönen. Befanntmachung. [43157]

Im Handelsregister ist Abth. A. unter Nr. 136 eingetragen, daß der Kaufmann Wilhelm Stein- bacher in Eydtkuhnen aus der Gesellschaft Gebr. Steinbacher ausgeschieden is und daß die Firma von dem Kaufmann Albert Steinbacher in Eydt- fubnen allein weitergeführt wird.

Zugleich ist eingetragen, daß dem Kaufmann Wil- helm Steinbacher Prokura ertheilt ift.

Stallupönen, den 18. August 1901.

Königliches Amtsgericht. Strassburg. Handelsregifter [43160] des Kaiserlichen Amtsgerichts Strafß;burg i. E. Im Firmenregister wurde heute bei „Josef Hauptmann Deutsche Nährmittelgesellschaft““ in Straßburg eingetragen :

Die Prokura des Kaufmanns Julius Brückner ist erloschen. Straßburg, den 20. August 1901.

Kaiserlihes Amtsgericht. Strassburg. Sandel8regifter [43161] des Kaiserlichen Amtsgerichts Straßburg i. E. Im Gesellschaftsregister wurde heute bei der Kommankdiigefellshaft „Jacob Fezer «& Cic“ in Straßburg eingetragen :

Die Firma ist erloschen. Straf:burg, den 21. August 1901. Kaiserliches Amtsgericht.

Strassburg. Handelsregister [43158] des Kaiserlichen Amtsgerichts Straßburg i. E. Im Gesellschaftsregister wurde beute bei „Brauerei zum Fischer J. Ehrhard Actiengesellschaft“ in Schiltigheim eingetragen : Durch Beschluß der auvßerordentlihen General- versammlung vom 25. Juli 1901 ift das Grund- | der Gefellshaft auf zwei Millionen Mark rden mittels Ausgabe von 800 auf den lautender Aktien von je 1000 A zum Nennwerth, biervon sind 791 Stück im Betrage von 791 000 Æ vo berigen offenen Handelsgesell schaft Brauerei zur 1dt Paris I. Burger mit in ‘aßzburg übernommen, bestehend in ibrem zâftäantl ¡lei she von 791 Notar Loew hi Gesellschaft : rger Gesellschaft mit

Die Erböhun(

CT L

Gesellschaftsvertrags abgeändert, weiter w S 24 anderweitig geregelt Straßburg, den 22 Kaiserliches Am Strassburg. Sandelsregister 43159] des Kaiscrlichen Amtsgerichts Straßburg i. E. Im Gesellschaftsregist beute in Band V [11

ck Í MUTLC Deui 144 F Dtr A

„Allianz Chevalier & Cie.‘ in Straßburg i. Els. ftende Gesell]hafter sind

4 Straßburg, den 22

ies A 1! A R Ä L À

SyKe. _ Bekanutmachunug. [43162] In das biesige Handeléregister Abtbeilung A. ist

î F pon 1) 74 e L o114 i Der nmer 95

beute eingetragen lh. Brandt Îr. in Barrien ap F on if

fr r OILDCIm

i d r Kaufmann

Mean e +4 Marten Syke, den 19. August 1901 Könialibes Amtsgericht Taucha, Bz. Leipzig. [43163 Li -

it f des n Fandeläüronittord Ht Ä «1A L ù á Lv i A L

prt - ck trr ( TITTI

ingetra worden, dal die Ì Tauchaecr Möbel- unv Holzwarenfabrik

Gernegroß & SHänig in Taucha el 16 Taucha, den 24. August 1901

Königlicbes Amtsgericht

Taucha, Bz. Leipzig. [43164]

Auf Blatt 96 des diesigen Handelsregisters ist beute die Kommanditgesellshaft Gernegroß & Co. in Taucha und als deren persönli baftender Ge- N Ï

L

Apotheker in Kirchardt

Zahl der Kommanditisten: 1. Angegebener Geschäftszweig: Holzwaarenfabrik. Taucha, den 24. August 1901. Königliches Amtsgericht. Tilïsit._ Bekanutmachung. [43165] In unserem Handelsregister A. (Nr. 17) ist die Firma Bruno Ed. Trapp in Tilsit heute gelöscht. Tilfit, den 19. August 1901. Königliches Amtsgericht.

Waläshut. Sandelsregister. [43167]

In das Handelsregister Abth. A. O.-Z. 35 wurde eingetragen :

Firma Wilhelm Bußt in Horheim.

Nunmehriger Inhaber: Wilhelm Buß Wittwe, Anna, geb. Maurer, in Horheim.

Waldshut, den 20. August 1901.

Großh. Bad. Amtsgericht. Weissen fels. [43168]

In unser Handelsregister Abtheilung A. ist am 24. August 1901 eingetragen: a. bei der unter Nr. 277 vermerkten Firma H. Holze in Weißen- fels: Der bisherige Gesellschafter Max Holze zu Weißenfels ist ausgeschieden und der bisherige Ge- fellshafter Emil Holze zu Weißenfels - ist alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Ferner b. Nr. 311: Firma Weißenfelser Dampf- Kunstfärberei und chemische Wäschereci Wil- helm Rogosch zu Weißenfels, Inhaber Färber- meister Wilhelm Rogosch daselbst.

Königliches Amtsgericht Weißenfels. Werdau. [42934]

Auf Blatt 674 des hiesigen Handelsregisters, be- treffend die Aktiengesellshaft in Firma Werdauer Strickgaruspinnerei, ist heute verlautbart worden, daß der Fabrikdirektor Alfred Kahle in Leubnitz niht mehr stéllvertretendes Vorstandsmitglied und der Kaufmann Max Martin Gerlach in Werdau zum Vorstandsmitglied bestellt ist.

Werdau, den 23. August 1901.

Königliches Amtsgericht. â Werdau. [42933]

Auf Blatt 741 des biesigen Handelsregisters sind heute die Firma Ernst Pichler in Werdau und als deren Inbaber der Kaufmann Ernst Friedrich Piehler daselbst eingetragen worden.

Angegebener Geschäftszweig : Agentur- und Handels- geschäfte in Wolle, Baumwolle, Baumwollabfälle, Kratzen, Oel und Kohlen.

Werdau, den 23. August 1901.

Königliches Amtsgericht. Westerland. [43169]

In das hiesige Handelsregister Abtheilung A. ift die Firma „Victoria-Hotel Carl Baumann‘ in Westerland und als deren Inhaber der Hotelier Carl Reinhold Baumann hierselbst eingetragen.

Westerland, den 17. August 1901.

Königliches Amtsgeriht Tinuum,

zur Zeit in Westerland. Wiesbaden. Befanntmachung.

Im hiesigen Handelsregister Abth, A. ift heute zu der Firma Albert Frankf Zweigniederlassung Wiesbaden zu der Hauptniederlassung Mainz eingetragen worden, daß den Kaufleuten Heinrich Fries u. Karl Kühner zu Wiesbaden Gesammts- prokura ertheilt worden ift.

Wiesbaden, den 12 August 1901.

Königlicbes Amtsgericht. 12. Wiesbaden. Befanntmachung. [43012] In unfer Handelsregister B. Nr. 43 ift beute ein- getragen worden :

Ocularium Gesellschaft mit beschränkter Haftung Frankfurt a. M. Zweigniederlassung in Wiesbaden. Gegenstand des Unternehmens ift: Die Verwerthung eines Verfahrens, betreffend die Anfertigung dichromatischer Augengläser, sowie die Anfertigung und der Vertrieb anderer in das Gebiet der Optik sc{lagenden Gegenstände, alles unter ärzt- licher Aufsicht, ferner jede mit diesem Geschäfte zu- ammenhängende praktishe Thätigkeit. Das Stamms- apital beträgt 64 000 M

Geschäftsführer sind :

1) Richard Brunn, Kaufmann, Frankfurt a. M.

2) Karl Kruft, Kaufmann, München,

3) Hermann Siebert, Kaufmann, Wiesbaden.

er Gesellschaftsvertrag ist am 18. Oktober 1900 bezw. 28. Januar und 1. Februar 1901 festgestellt und am 30. März, 1. Mai und 22. Juli 1901 neu gesant.

Auch wen! ilt jeder Gesellscha

[43011]

r

T tete ist auf die & lfellshafters Calow in 10 000 ÆM angerenet Wiesbaden, den 16. August 1901 Königlicbes Amtsgericht. 12. Wittenberg, Bz. Halle. j In unser Handelsregister A. ift die Firma biener-Werke, Gustav GBumpel in Dobien unt ls deren Inhaber der Kaufmann Gustav H rlin

«L Li Ì Lt T A Ly A L MAá

ist Prokura erthei

Wittenberg, den 26. August 1901. F nialicbe Amtsägericht.

Wolsenbüttel.

X «A kia n ck old vert Ti % m In das bieiige Vandelsregiiter Bd. T N

bei der Firma Eduard Krüger hier Folge:

1 15 r L

nn Ernft Krüger,

Profura ertheilt J

Wolfenbüttel, den 20. Augu FCoeraali Aas G

L U H L

Y NBinter

Genoffenschafts-Register.

Ansbach. Befauntmachung. [43172] Darlehenskasseuverein Mosbach und Um- gegend, e. G. m. u. H.

n ù sellihafter der Kaufmann Herr Emil Clemens Gerne- groy hier eingetragen rworder

In der Generalversammlung vom 3. August 1901

wurde bes{lossen;- daß die Firma der Genossenschaft künftig- zu lauten habe: e„Darlehenskafsenvereia Mosbach, tragene Genossenschaft mit Haftpflicht.“ Ansbach, 21. August 1901. K. Amtsgericht.

Ansbach. Bekanntmachung. [43171] Mit Statut vom 15. August 1901 wurde unter der Firma „Dampfdreschgenossenschaft Lehrberg- Hefßbach und Zailach, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht““ mit dem 2 in Lehrberg eine Genossenschaft gegründet. egenstand des Unternehmens is Anschaffung und Unterhaltung einer Dreschmaschine und Lohndreschen mit derselben sowohl innerhalb als außerhalb der Genossenschaft.

Rechtsverbindliche Willenserklärung und Zeihnung für die Genossenschaft erfolgen durch zwei Mitglieder in der Weise, daß die Zeichnenden der Firma der Genossenschaft ihre Namen beisezen._

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft werden in der zu Ansbach erscheinenden Fränkischen Zeitung veröffentlicht.

In den Vorstand sind gewählt:

1) Johann Scherzer, Bürgermeister in Lehrberg, Vorsteher,

2) Simon Meierhöfer, Bürgermeister in Heß- bah, Stellvertreter des Vorstehers,

3) Iohann Wellhöfer, Bürgerineister in Zailach,

Beisitzer. Das Geschäftsjahr beginnt am 1. August und endigt am 31. Juli jeden Jahres. Die Einsicht der Liste der Genossen “ist während der Geschäftsstunden des Gerichts Jedem gestattet. Ansbach, 26. August 1901. K. Amtsgericht.

einge- unbeschräukter

Berlin. [43173] In das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 198: Verkaufsgenossenschaft der Damenmäntel- \hneider-Innung zu Berlin, eingetragene Genossen- chaft mit beschränkter Haftpflicht, eingetragen worden : „Die Genossenschaft ist durch Beschluß der General- versammlung vom 8. August 1901 - aufgelöst. Die Liquidation erfolgt dur den Vorstand.“ Berlin, den 20. August 1901. Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 88. Berlin. [43174] Bei der Berliner Genossenschafts-Bäerei, einge- tragenen Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, ist heute unter Nr. 38 des Genossenschaftsregisters eingetragen worden: An Stelle des ausgeschiedenen Konstantin Schmolenski ist Franz Schersath zu Berlin in den Vorstand gewählt. Berlin, den 20. August 1901. Königliches Amisgeriht 1. Ab- theilung 88. Berlin.

[43175]

In unfer Genossenschaftsregister ist beute bei Nr. 85 „Einkaufsgenossenshaft der Schubhmacher- meister zu Charlottenburg, eingetragene Genofßsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht“ Folgendes ein- getragen worden: „Die Genoffenschaft is durch Beschluß der Generalversammlung vom 1. August 1901 aufgelöst, die Liquidation erfolgt durch den Vorstand.“ Berlin, den 22. August 1901. König- lihes Amtsgeriht 1. Abtheilung 88.

Bonn. . [43176]

In dem hiesigen Genossenschaftsregister ist bei Nr 41, woselbst die Beueler Volksbank, cein- getragene Genofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht, und dem Sitze in Beuel vermerkt steht, die Eintragung erfolgt :

Durh Beschluß der Generalversammlung vom 10. August 1901 is an Stelle des ausgeschiedenen Borstandsmitgliedes Anton Simon der Koufmann Johann Jakob Schleifenbaum zu Beuel als Voi standêmitalied (Kontroleur) gewählt worden.

Bonn, den 23. August 1901.

Königl. Amtsgericht. Abth. 2. Buxtehude. Befanntmachung. [43177]

Bei der Molkereigenosseuschaft Dollern, cin getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist beute in tas Genossenschaftsregister eingetragen

„Der Brennereibesitzer I in Dollern it aus dem Vorstand ausgetreten und an seine Stelle der Hofbesißer Johs. Stehmann in Dollern in den Vorstand wieder eingetreten.“

Buxtehude, den 22. August 1901.

Königliches Amtsgericht. Dippoldiswalde. [43178]

Auf Blatt 5 des ESenofsenschaftêregisters, den Consumverein für Kreischa und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht betreffend, ist heute cingetragen worden, daß der Zigarrenmachher Paul Freimark in Kreischa zus dem Vorstand ausgeschieden und Mar Thieme, Zigarrenarbeiter datelbit, Vitalied des Vorstands ift.

Dippoldiëwalde, am 22. August 1901

Königliches Amtsgericht Dülmen. Bekanntmachung. [43179]

In unserem Genossenschaftsregiiter ist beute bei der unter Nr. 6 eingetragenen Firma „Dengfst- haltung&genofseuschaft , eingetragene Ge- uossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Dülmen“ Folge@ides vermerkt

Durch Beschluß der Generalversammlung vom

+ di M ff ma Por lon aon f l Li Ausiolung L L Wenotten|@gatt

E T | G. Tam!

Vie Liguidation erfolat dur Dülmen, 19. August 1901 Königliches Amtsgericht Iizehoe. Bekanntmachung. | X ser Genossenschaftêreaister ift beute unter durch Statut vom 30. Juli 1901 errichtete Gencsienschaft unter der Firma Konsumverein für Jyehoe, Umgegeud,

[43180] n un Nr. 7 die Lägerdorf und eingetragene Genoffenschaft mit beshräukter Haftpflicht, Sitze in Jychoe cingetragen worden enstand des Unternehmens ist gemeins{aft- lier Einkauf von Lebens- und Wirtbschaftöbedürf- nissen im Großen und Ablaß im Kleinen an die Mitglieder, Bearbeitung und Herstellung von Lebent- mitteln und ribshaftsgegenständen eigenen Betrieben, Ann parcinlagen und Her- stellung von Wobnung Vorstandsmitglieder sind der Former Hugo NRohbrhirs{, der Kassenbote August Kemmer und der Maurer Friedrih Reimers, sämmtlich in Jyehoe.

mil dem

Ä

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma von mindeftens zwei Vorstands- mitgliedern unterzeichnet in den Jbehoer Nachrichten und der Schleswig-Holsteinishen Volkszeitung.

Willenserklärungen und Zei{hnungen des Vor- standes erfolgen durch mindestens zwei Mitglieder; die Zeichnung geschieht in der Weise, indem zwet Mitglieder des Vorstandes der Firma ihre Namens- unterschrift beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen - ist während der Dienststunden des Gerichts Iedem gestattet.

Itzehoe, den 23. August 1901:

Königliches Amtsgericht. Abth. 1V. Neuburg, Donau. Befanutmachung. [43181]

Im Darlehenskassenverein Dürnzhausen e. G. m. u. H. wurde für Alois Fischer Schrott, Franz, Schmied in Dürnzhausen, als Vorsteher, für Blasius Ehmair Niedermeier, Johann, Bauer in Dürnzhausen, als Stellvertreter des Vorstehers, und für Josef Summerer und für Michael Summerer Lohbauer, Xaver, Gütler in Gundelshausen, und Peuger, Josef, Gütler in Weikenhausen, gewählt.

Neuburg a. D., den 25. August 1901.

K. Amtsgericht.

Neuburg, Donau. Befanntmachung. [43182] Im Schaffhausen-Rohrbacher Darlehens- Tassenverein, e. G. m. u. H., wurde an Stelle des verstorbenen Matthäus Häfele der bisherige Bei- fißer Christian Löffler, Bürgermeister in Schaff- hausen, und an dessen Stelle Gottfried Naster, Söldner in Schaffhausen, als Beisißer gewählt. Neuburg a. D., den 26. August 1901. Kal. Amtsgericht. Nortorfs. [43183]

In das Genossenschaftsregister is bei Nr. 6: e-Genossenschaftsmeierei e. G. m. u. H. in Brammer“‘ heute eingetragen :

Der Hufner Iochim Sachau ist aus dem Vor- \tande ausgetreten und an seine Stelle der {Hufner Hinrich Friedrih Nohwer in Brammer in den Vor- stand gewählt.

Nortorf, den 26. August 1901.

Königliches Amtsgericht. Ober-Ingelheim. Befanntmachung. [43184]

In unser Genossenschaftsregister wurde heute ein- getragen: das . Statut vom 18. August 1901 der e,„Winzergeuosseuschaft eingetragene Geuossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflich1““ mit dem Sitze in Niederingelheim. Gegenstand des Unter- nehinens ist: 1) die gemeinsame Verwerthung der von den Mitgliedern geernteten Trauben, des Ver- triebs der gefelterten Weine und der aus den Wein- abfällen hergestellten Branntweine; 2) der gemein- same Bezug der mit dem Weinbau und der Keller- wirthschaft in Verbindung stehenden Bedarfêartikel ; 3) die gemeinsame Bekämpfung der Nebenschädlinge; 4) die Verbreitung von Kenntnissen und Fort- \chritten auf dem Gebiete des Weinbaues und der Kellerwirthschaft. Die von der Genossenschaft aus- gehenden öffentlihen Bekanntmachungen sind unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in der Deutschen Landwirth- \chaftlihen Genossenschaftspresse in Neuwied aufzu- uehmen. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genoffenschaft muß durch zwei VBorstandsmit- glieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Nechts- verbindlichkeit haben foll. Die Zeicnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Das Geschäftéjahr beginnt am 1. Juli und endigt am 30. Juni. Der Vorstand besteht aus: Leonhard Muntermann, Ludwig Prinz, Friedri Benhard, Wilhelin Daniel Guyot und Franz Biebesheimer II., alle in Nieder- Ingelheim

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dicnitstunden des Gerichts Jedem gestattet.

Ober-JIngelheim, den 26. August 1901.

Großh Amtsgericht. Schweidnitz. [43185]

In das Genossenschaftsregister ist bei dem unter Nr. 25 verzeichneten . Klettendorfer Spar- und Darlehns - Kassen - Verein eingetragene Ge nossenschaft mit unbeschräufkfter Haftpflicht in Kletteudorf eingetragen worden, daß an Stelle des aus dem Vorstande ausgetretenen Kantors Paul RNeimelt der Stellenbesißer Anton Klein in Kletten- dorf in den Vorstand gewählt worden ift.

Schweidnitz, den 23. August 1901.

Königliches Amtsgericht. Weinsberg. K. Amtsgericht Weinsberg.

Im Genossenschaftsregister Band 1 Blatt 36 Nr. 6 wurte heute bei der Firmæ=Darlehenskassenverein Lehrensteiusfeld e. G. m. u. H. in Lehren- fsteinsfeld eingetragen: In der Generalversammlung vom 19. Mai 1901 wurde als Stellvertreter des Mercinsvorstebers Gottlieb Hornig und an Stelle des austretenden Vorstandämitalieds und Stellver- treters des Vercinsvorstehers Christian Hüttinger Wilhelm Frank in den Vorstand je auf 4 Jahre gewahlt

Den 23. August 1901.

Oberamtsrichter Abel.

Konkurse.

Konkursverfahren.

Ueber den Nachlafi des in Barmen am 28. Mai 1901 verstorbenen Johann Anton Frey wird beute, am 26 August 1901, Vormittags 10 Uhr, das Konkuröverfahren eröffnet Konkursverwalter Geschzftsmann Hülter in Aldenhoven. Anmeldefrist und offener Arr t mit Anzeigefrist bis zum 21. Sep- tember 1901. Prüfungstermin am 21, September 19014, Vormittags 11 Uhr.

Aldenhoven, den 26. August 1901.

Königliches Amtagericht [43041] K. Württ, Amtsgericht Bafuang.

Konkurseröffnung gegen den Nachlaß des ver storbenen Gottlieb Wurst, gewesenen Gut& besizers u. Gemeiuderath€ in Siegel&berg, Gemeinde Murrbardt, aw 26. August 1901, Vor mittags 11 Uhr Konkursverwalter: BezirlMnotar Daiber in Murrhardt. Offener Arrest mit Anzeige und Anmeldefrist bis 13, September 1901 Grite Gläubigerversammluna UNnT allgemeiner Príüfungale termin am 23, September 1901, Nachmittags B Uhr.

[43237]

[43219]

Gerichtsschreiber Moller [43088] Konkursverfahren. : Uebex das Vermögen des Uhrmachers Com stantin Nobert Friedrich Hofsmaun in Bad-

Nauheim wurde heute, am 27. August 1901, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Philipp Müller in Bad-Nauheim. Offener Arrest mit Anzeigefrist fo- wie Anmeldefrist bis zum 17. September 1901. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin: Mittwoch, den 25. September 1901, Vormittags 9 Uhr. Bad-Nauheim, 27. August 1901. Großh. Hess. Amtsgericht. (gez.) Schulz.

Veröffentliht: Werner, Gerichtsschreiber-Stv. [43034]

Ueber das Vermögen der Typographia, Kunst- und Setmaschinen-Drueferei, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Berlin, Friedrichstr. 16 und Lindenstr. 102, ist heute, Nachmittags 2 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht T1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann D Al Dura Lb t zue Anmeldung der Konkursforderungen bis 19. Of- tober 1901. Erste Gläubigerversammlung am 24. September 1901, Vormittags UU} Uhr. Prüfungstermin am 19. November 1901, Vor- mittags LA7 Uhr, im Gerichtsgebäude, Kloster- straße 77/78, IIl Treppen, Zimmer 5. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 19. Oktober 1901.

Berlin, den 26. August 1901.

Der Gerichts\chreiber

des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 84. [43043]

Ueber das Vermögen des Kürschnermeisters Gustav Adolf Hentschel, Inhabers der Firma „Gustav Hentschel“ in Chemnitz wird heute, am 26. August 1901, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs verfahren eröffnet. Konkursverwalter Rechtsanwalt Justizrath Euliß hier. Anmeldefrist bis zum 21. September 1901. Wahltermin am 28. Sep- tember 1901, Vormittags 10 Uhr. Prüfungs- termin am 7. Oktober 1901, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 21. September 1901.

Königliches Amtsgericht Chemnitz. Abth. B. [43044]

Ueber das Vermögen der offenen Handels- gesellschaft Kürth & Förster in Chemnitz, vertreten durch ihre Inhaber, Tischlermeister Gustav Adolf Förster und Lina Hulda verehel. Kürth da- selbst, wird heute, am 27. August 1901, Vormittags 412 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter Kaufmann Otto Hösel hier. Anmeldefrist bis zum 24. September 1901. Wahltermin am 19. September 1901, Vormittags 97 Uhr. Prüfungstermin am 7. Oktober 1901, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 24. September 1901.

Königliches Amtsgeriht Chemuiß. Abth. B. [43019] Bekanntmachung.

Das K. Amtsgeriht Deggendorf hat über das Bermögen des Schuceiderneisters Josef Altschäffl von Otzing auf dessen Antrag heute, 26. August 1901, Nachm. 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Provisorisher Konkursverwalter: K. Advokat F. N. Seidlmayer in Deggendorf. Offener Arrest erlassen. Anzeigefrist in dieser Richtung und Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis zum 20. Sep- tember 1901 einschließli) bestimmt. Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, über die Bestellung eines Gläubiger- aus\{usses und die in $8 132, 137 K.-O. bezeichneten Gegenstände Freitag, 20. September 1901, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs termin Freitag, 4. Oktober 1901, Vorm. 10 Uhr, im diesgerichtlihen Sitzungssaale.

Deggendorf, 26. August 1901.

Der K. Sekretär: (L. 8.) Degen. [43051]

Ueber den Nachlaß der am 18. Juli 1901 ver storbenen Haudelsfrau Cypra Weishaus, geb. PVfefferbaum, in Dresden, Wettinerstraße 47, wird heute, am 26. August 1901, Nachmittags #4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Privatauktionator Stolle, Dresden, Gerichtsstraße 15. Anmeldefrist bis 18. September 1991. Wahltermin am 27. September 1901, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin am 27. September 1901, Vor- mittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 18. September 1901.

Dresden, den 26. August 1901.

Königliches Amtsgericht. [43047]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Bruno Max Pönitß, Inhabers cines Hut- und Mügtengeschäfts hier (Oschaterstraße 15), wird heute, am 27. August 1901, Mittags 1 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet Konkursverwalter: Herr Privatus Heinze hier, Wintergartenstraße 32. An meldefrist bis zum 18. September 1901. Wabl termin am 27. September 1901, Vormittags 9j Uhr. Prüfungstermin am 27. September 1901, Vormittags 9} Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis wum 18. September 1901.

Dresden, den 27. August 1901

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung [i [43015] VBekauntmachung.

Das K. Amtgericht Eichstätt bat durch Beschluß vom 26. August 1901, Nachmitta 5 Ubr, über dat Nermögen der Kürschnermeisteräwittwe Sophie Scufert in Eichstätt den Konkurs eröffnet und fenen Arrest erlassen Konkursverwalt« Her! Rechtsanwalt Bölfl in chitali zur An- m lduna DCI Konku tember Wah Bestellung eines Gläubigera Oen &8 131 13 M ïonk L und Termin zur Prísfung der Forderungen auf Freitag, deu 20, September (l Vorm. 9 Uhr, im Sikung8saal des K ericht Cichstäti imm T 1 M min welde zur Maff Besitze haben oder zur Mass dem Konklur@erwalter bis lä!

1901 Anzeige zu machen Eichstätt, den 26. August 1901 Gerichts\chreiberei «E Amti&Gacer

Duïsd, gcl Fal eft Konfur@erfahren

Ueber das Vermögen Kaufmanns Qugo Breslauer in Elbing (fl Mittags 12} Udi das Konluraverfabren er&net ‘0 \ i verwalter : Kaufmann Ludu it

Personen

is L 1

(L. B.)

[4033]

Anmeldungen dis zum 30

F j î

Ï

Gläubigerversammlung den 11. September 1901, Vormittags 107 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den 9. Oktober 1901, TE M 147 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 9. September 1901. Elbing, den 27. August 1901. Neumann, Gerichts\{hreiber des Königl. Amtsgerichts.

[43026] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen der Handlung M. Heinicke «& Cie. hierselbst, Inhaber Kaufmann Friedrich Modest hier, ist am 26. August 1901, Vormittags 10 Uhr 35 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet Verwalter: Stadtrath Karl Schleiff in - Graudenz. Anmeldefrist bis 20. Oktober 1901. Erste Gläubiger- versammlung den 20. September 1901, Vor- mittags 41 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 8. November 1901, Vormittags 1A Uhr, Se Nr. 13. Offener Arrest mit Anmeldefrist is 19. September 1901.

Graudenz, den 26. August 1901.

Der Gerichtsschreiber des Könialichen Amts8gerichts. [43064] Konkurseröffnung.

Ueber den Nachlaß des Holzhändlers Friedrich Viertümpfel zu Halle a. S., Delißscherstraße 90, alleinigen Inhabers der Firma H. F. Biertümpfel zu Halle a. S., ist heute, Mittags 12 Uhr, von dem Königlihen Amtsgericht, 7, zu Halle a. S. das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Tarator Otto Knowe zu Halle a. S., Bismarkstraße 30. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 18. September 1901. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin den 26. September 1901, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 31 11.

Halle a. S., den 27. August 1901.

Eich, Aktuar, als Gerichts\c{hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abth. 7. [43031] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns und Ingeuieurs Adolf Rempel in Firma August Schweiger Nachfolger hier, Vordere Vorstadt 33, ist am 26. August 1901, Mittags 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann Pangritz hier, Nhesastraße 19. Anmeldefrist für die Konkurs- forderungen bis zum 1. Oktober 1901. Erste Gläu- bigerversammlung den 14, September 1901, Vormittags 95 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- rit, Zimmer Nr. 18. Prüfungstermin den 23. Ok- tober 1901, Vormittags 97 Uhr, im Zimmer Nr. 18. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 7. September 1901.

Königsberg, den 26. August 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. 7. [43017] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeisters Karl Bachelbel in Höchstädt bei Thierstein ist am 27. August 1901, Vormittags 84 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Gerichtsvollzieher Minges in Thiersheim. Erste Gläubigerversammlung: Donnerstag, 19. Sep- tember 1901, Vorm. 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 25. Sep tember 1901 eins{ließl. Allgemeiner Prüfungs termin: Dounerstag, den 3. Oktober 1901, Vorm. 9 Uhr.

Thiersheim i. Bayern, den 27. August 1901.

Der K. Gerichtsschreiber: Haack, K. Sekretär. [43056] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schneidemühlen- befitzers Wilhelm Gudzeut tin Firma W. Gudzent) in Tilfit ift heute, am 24. August 1901, Mittags 12 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Berwalter: Vercidigter Holzmesser Curt Gronwad in Tilsit. Erste Gläubigerversammlung den 18. Sep- tember 1901, Vormittags 11} Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den S4. Oktober 1901, Vor mittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hier, Zunmer Nr. 7. Anm ri i mfurs-

Tilsit, den

Geritäshreiber [43037]

Nr. 16 065. Ueber den Nachlaß mann Johaun Baptist Konstauzer Josefa, geb. Baumann, in Villingen wurd

9 v) 1 PTETTT T N M art ain 24. August d. JF.,, Vormittags 1

Konkursverfahren eröffnet. Konkuräverwall!

anwalt Heilmann în Villir Anm

21. September 1901. Erst läubigerversamm!

mit Prüfungstermin am Samstag, den 21. Sep

tember 1901, Vormittags 9 Uhr. L

Arrest mit Anzeigefrist bis 21. September 19 Villingen, den 24. August 19

Der Gerichtsschreiber Gr

(is L)

[43058] Konkur&verfahren.

Ueber den Nachlaß d 3 b. A it 1901 hier

verstorbenen Kaufmanns babers d Î 2 A. Elluex zu

n S

lleinigen In Waldenburg

V arnttt s «SOTINIITA

E)

Verwalter: Kaufm nt Schramn e meldefrist bis t versamm J 21 mittan@ V: Uhr 15, November 1901 Offener Arrest mit Yuzeige

«4

f, ä

Scptember

Le lia b K

bacher in Feucedt d t

Firma „Friedrich Sceherrbacher, Nohrmatten-

fabrik in Feueit dei N das Konkur Recht L al ° ù L L L v Altdorf, d

T t è A. Oere

Ä

430M ] Konkureovertahren R eun €@ qs Ae Bett er da J Firma Et. H. vom Treusehe d fantenu Wilhelm vom Dreusede vom TDreusede u Alteua li un H S F D .

H

L

Y T H -

r Fabri d Hermanu

« Ä H

bl î à di Verwalters ? d l uf 19, September L901, Vormittags 4 Uher, ver dem K decn A die î è Altena, d ) ? F O

Q \ Amt

| hierselbs}t iît nach erfolater Abbalt

der Zimmer- | Wittwe, |

Mechanikers Louis Kern

Rudolf Heimhold, |

1901. Vor- | y Gage VON | (a00ga Vormittags 10 Uhr. dis 2. Oktober 1901 Anf di wu Waldenburg.

& Co. hier

Fabrikbesiuers Friedrich Scherr- |

[43035] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Tischlermeisters Johann Racky (in Firma I-+ R. Racky), Ae Ei 16911, ift infolge Schluß- vertheilung nah Abhaltung des Schlußtermins auf- gehoben worden.

Berlin, den 20. August 1901.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgericht 1. Abth. 81.

[43039] _ Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schlossermeisters Heinrich Silberberg in Veuthen O.-S. ift infolge eines von dem Gemein- huldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleihe Vergleihstermin auf den 18S. Sep- tember 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier, Zimmer 93, anberaumt. Der Vergleichsvor\clag ist auf der Gerichtsschreiberei des Konkursgerihts zur Einsicht der Betheiligten niedergelegt.

Beuthen O.-S., den 23. August 1901.

Der Gerichtsschreiber des Köniaqlichen Amtsgerichts.

[43065] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Rudolf Messerschmidt in Bielefeld ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihniß der bei der Vertheilung zu berüsichti- genden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögens- stücke der Schlußtermin auf den 24. September 1901, Vormittags 97 Uhr, vor dem König- lihen Amtsgerihte hierselbst, Zimmer Nr. 19, bestimmt.

Bielefeld, den 26. August 1901.

Der Gerichtsschreiber Son Amtsgerichts, Abth. 6.

[43066] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Wirths Ernst Bensch in Bielefeld ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichniß der bei der Vertheilnng zu berücksichtigen- den Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläu- biger über die niht verwerthbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf den 24. September 1901, Vormittags 97 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselbst, Zimmer Nr. 19, bestimmt.

Bielefeld, den 26 August 1901.

Der Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abth. 6. [43059] Kgl. Württ. Amtsgericht Blaubeuren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Johann Georg Baifer, Bauers in Beec- maringen, wurde nach Abhaltung des Sch{hluß- termins und Vollzug der Schlußvertheilung auf- gehoben.

Den 27. August 1901.

Gerichtsschreiber F ünfer.

[43038] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 28. November 1900 verstorbenen Bierverlegers Windler Hermann Kreschoffsfy zu Brake wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins bierdurc aufgehoben.

Brake, den 24. August 1901.

Großherzoglihes Amtsgericht. Beröffentlicht : (L. S.) Ahrens, Gerichtsshreibergeb. [43089] Konkursverfahren.

Das Konkursverfüihren über das Vermögen [des Friseurs und Zahntechunikers Erust Schädler zu Brake wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß termins hierdurch aufgehoben.

Brake, den 24. August 1901. Großherzogliches Amtsgericht. 1

M or Att L l

»-

Kolonialwaarenhändlers Friedrich

över it nach erfolgt lu * 7 ù 0e l Bremen, den Ÿ p v“ L044 A

Î .

qu F a @ @ % Charlottenburg

D R 1 .

- 4

LA « A a Charlottenburg, d

i V

Das Eonkuxr 8

Kaufmanns Hermann Kcríten Charlotten burg wird t , (lut

Charlottenburg,

Y

Kaufmaun®s Friedrich Kcucr F. Kezver d Verlin, z

Charlottenburg L 4A S 4

s È

{ Î Ï

Konkuroverfahren «4a E d. e Y L ) dd Pappeufabrikanten Franz Meuner Ti ldau wird X : N F z 1 Ges ed

Dahme (Mart). è Ï

Ò î v 2

 Konturewertadren

T G, E ? &,

Kauimanns Aldert omann

N Ï - Ä - L N Î

Detcicen

1901 Vor

» Ÿ 2 I s Ccp cmber mittags 10; Ubr | è ©

Duicicen è

H