1901 / 206 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ps e

Q

k B N

*

t

F 1 Ff | ! '

E E L C E E O

E T pr “s

E E Ei O T E E “fapy n s

Franzosen

der Handels-, Zoll- und Steuergesezgebung des In- und Aus- landes; der im vorigen Jahre in Kraft getretene neue Zolltarif Nicaraguas ist in deutscher Uebersezung vollständig wiedergegeben. Im statistishen Theil sind Uebersichten über die Produktion und den NBerbrau< von Gold und Silber der Welt im Jahre 1899, sowie über den auswärtigen Waarenverkehr Mexikos und Oesterreich- Ungarns im Jahre 1900 gegeben. Der zweite Theil enthält, wie ge- wöhnlich, eine größere Anzahl von Berichten der Kaiserlichen Konsuln im Auslande über Handels- und wirthshaftlihe Verhältnisse in den ihnen zugewiesenen Bezirken.

Forst i. L.,, 30. August. (W. T. B.) Bei großer Käuferzahl wurden von den ausgestellten 5276 Ztr. deutsher Schweißwollen und Nückenwäschen 3094 Ztr. verkauft. Hauptkäufer waren Lausißer und \ächsische Fabrikanten. Die Preise bewegten sih auf der Grundlage der Juni-Auktion.

Breslau, 29. August. (W. T. B.) Schluß-Kurse. Schles. 33 9/o L.-Pfdbr. Litt. A. 98,80, Breslauer Diskontobank 76,25, Breslauer Wechslerbank 100,10, Kreditaktien —,—, S<hlesisher Bankverein 142,00, Breslauer Spritfabrik 171,00, Donnersmark 183,50, Katto- wiger 184,00, Oberschles. Eis. 98,50, Caro Hegenscheidt Akt. 99,00, Oberschles. Koks 123,00, Oberschle). P.-Z. 92,50, Opp. Zement 94,00, Giesel Zement 93,00, L.-Ind. Kramsta 146,00, Schles. Zement 147,25, Stles. Zinkh.-A. 311,00, Laurahütte 184,00, Bresl. Oelfabr. 70,75, Koks-Obligat. 92,75, Niederschles. elektr. und Kleinbahn- efellihaft 60,00, Cellulose Feldmühle Kosel 144,00, Oberschles.

anf-Aftien 115,00, Emaillierwerke „Silesia“ —,—, S@lesise Elektrizitäts- und Gasgesellshaft Litt. A. —,—, do. do. Litk. B. 103,00 Br.

Magdeburg, 29. August. (W. T. B.) Zu>erbericht. Kornzu>ker 88 9/9 ohne Sa> 9,30—9,42s. Natbvrodukte 75% o. S. 6,95—7,20. Stimmung: Ruhig, stetig. Kryftallzu>ker 1. mit Sa> 28,95. Brotraffinade 1. o. Faß 29,20. Gemahlene Raffinade mit Sa> 98,95. Gemablene Melis mit Sa> 28,45. Stimmung: —. NRoh- zu>er I. Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. August —,— Gd., Br., pr. Septbr. 8,174 Gd., 8,25 Br., pr. Oktober 8,324 Gd., 8,35 Br., pvr. Oktbr.-Dezbr. 8,35 bez., 8,324 Gd., pr. Januar-Mär 8,524 bez., 8,50 Gd. Matt.

Hannover, 29. August. (W. T. B.) 3F 9% Hannov. Pro- vinztal-Anleibe 99,50, 4 9% Hannov. Provinzial-Anleiße 104,00, 31 0/9 Hannov. Stadtanleihe 98,90, 49/9 Hannov. Stadtanleibe 103,00 49/6 unkündb. Hannov. Landes - Kredit - Oblig. 103,25, 4 9/9 kündb. Celler Kredit-Oblig. 103,50, 4 9/5 Hannov. Straßenbahn-Oblig. 92,00 41 9/6 Hannov. Straßenbahn-Oblig. 93,00, Continental Caout{houc- Komv.-Aktien 470,00, Hannov. Eummi-Kamm-Komp.-Aktien 204,00, Hannov. Baumwollspinnerei-Vorzugs-Aktien 33,50, Döhrener Woll- wäscherei- und Kämmerei-Aktien 142,50, Hannov. Zementfabrik- Aktien 115,00, Hörtershe (Eichwald) Zementfabrik-Aktien 60,00, Liineburger Zementfabrik-Aktien 123,50, Ilseder Hütte-Aktien 720,00, Hannov. Straßenbahn-Aktien 59,00, Zuckerfabrik Bennigsen-Aktien 120,00, Zuderfabrik Neuwerk-Aktien 80,50, Zuerraffinerie Brunonia- Aktien 142,00.

Frankfurt a. M., 29. August. (W. T. B.)

Lond. Wechsel 20,42, Pariser do. 81,025, Wiener 30/0 Reichs-A. 90,80, 30/0 Hefsen v. 96 88,30, Italiene 3 0/9 vort. Anl. 25,80, 5 9/9 amort. Rum. 91,00, 4/6 ruff. K 40/6 Ruff. 1894 95,70, 40/9 Spanier 70,70, Konv. Unif. Egvpter 108,10, 59/4 Mexikaner v. 1899 97,30, 153,90, Darmstädter 119,70, Diskonto-Komm. 174,60, Dresdne 129,40, Mitteld. Kreditb. 104,30, Nationalb. f. D. 99,00,

ung. Bank 119,50, Oest. Kreditakt. 199,20, Adler Fahrrad

Alla. Elektrizität 178,80, Schuckert 107,5v, Höchster Farbw. 339,50 NBcebum Gußst. 166,10, Westeregeln 207,20, Laurabütte Lombarden 21,30, Gotthardbahn 153,00, Mittelmeerb. 102 lauer Diskontobark 76,20, Anatolier 83,80, Privatdiskor

L Mi

70, Effekten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr.

—, Ungarische , Deutsche Bank 193,70, D

128 50

Lombarden

(Q)

Qu R:

F > e

pt A C4)

Die Mansfeld’\<he Kupferschieferbauende Gewerk- schaft in Eisleben hat die Abschlagsausbeute für das erste Halbjahr 1901 auf 15 A für den Kux (gegen 20 A in demselben Zeitraum 1900) festgeseßt.

Bremen, 29. August. (W. T. B.) Börfen-S<hlußbericht. Schmalz stetig. Wilcox in Tubs 454 s, Armour shield in Tubs 452 4, andere Marken in Doppeleimern 464 S. Spe> fest. Short clear middl. loko S, September-Abladung 455 4. Kaffee ruhig. Baumwolle fest.. Upland middl. loko 464 4.

Kurse des Effekten - Makler - Vereins. Deutsche Damvyfschiffahrts-Gesell|haft „Hansa“ 137 bez., Norddeutsche Lloyd- Aktien 1152 Gd., Bremer Vulkan 1514 bez., Bremer Wollkämmerei 169 Gd., Delmenhorster Linoleumfabrik 158 bez., Hoffmann's Stärkefabriken 1714 Br., Norddeutshe Wollkämmerei und Kamm- garnspinnerei-Aktien 134 Gd.

Hamburg, 29. August. (W. T. B.) SWhluß-Kurse. Hamkurg. Kommerzb. 107,90*), Bras. Bk. f. D. —,—, Lübe>-Büchen 136,75, A.-C. Guano-W. 81,00, Privatdiskont 23/3, Hamb. Packetf. 118,00, Nordd. Uoyd 116,00, Trust Dynam. —,—, 39/6 Hamb. Staats- Anl. 89,00, 349% do. Staatsr. 101,40, Vereinsbank 159,50, 69/o Chin. Gold-AnL 102,00, Schu>kert —,—, 3$%/ Pfandbriefe der finländishen Vereinsbank —, Hamburger Wechslerbank 97,00, Bres- lauer Diskontobank —,—, Gold in Barren pr. Kilogr. 2788 Br., 2784 Gd., Silber in Barren pr. Kilogr. 80,15 Br., 79,65 Gd. Wechselnotierungen: London lang 3 Monat 20,32 Br., 20,28 Gd., 20,30 bez., London furz 20,437 Br., 20,394 Gd., 20,422 bez., London Sicht 20,454 Br., 20,414 Gd., 20,435 bez, Amsterdam 3 Monat 167,25 Br., 166,75 Gd., 167,15 bez., Oesterr. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 84,35 Br., 83,85 Gd., 84,20 bez., Paris Sicht 81,20 Br., 80,90 Gd., 81,07 bez., St. Petersburg 3 Monat 214 Br., 213 Gd., 214 bez., New York Sicht 4,21 Br., 4,18 Gd., 4,197 bez., New York 60 Tage Sigt 4,174 Br., 4,147 Gd., 4,167 bez. *) Kassa.

Getreidemarkt. Weizen matt, boliteinisher loko —,—, La Plata 126,00. Roggen matt, südrussisher matt, cif. Hamburg 99—103, do. loko 103—105, med>lenburgisGer 132—139. Mais felt: 1241 Pla 974: Hafer ruhig. Gerste rubig. Rüböl stetig, loko 57. Spiritus ftill, pr. August 14—13#, pr. August - September 14}—13/s, pr. September-Ofktober —,—, pr. Oktober-November 143—13}. Kaffee ruhig. 2000 Sa>. Petroleum stetig, Standard white [loko 6,90.

ff (Nachmittagsbericht.) Good average Santos Sep- tember 272 Gd., pr. Dezbr. 284 Gd., pr. März 294 Gd., pr. Mai 293 Gd. Beha! Zu>ermarkt. (Sli RNüben- NRohzu>er I. Produkt Basis 88 9/9 Rendement nei nce, frei an Bord Hamburg pr. August 8,15, pr. September 8,178, pr. Oktober 8,324, pr. Dezember 8,35, pr. Mai 8,70. Nubig.

Wien, 29. August. (W. T. reibishe 41/;% Papierrente 98,80, 98,65, Oesterreichische Goldrente 118,85, 95,50, Ungariswe Goldrente 118,695, 60er Loose 140,00, Länterbank 401,00, bank 531,00, Ungar. Kreditb. 640,00, ein 442,00, Böhm. Nordbahn 404,00, Buschi er 1020,00, Elbethalbah1 474,00, Ferd. Nordbabn 5760, esterr. Staatsbabn 629,00, Lemb.- Gzernowiß 528,00, bißer 379,00, Aly.-Montar 117,10, Lond. Sche> 239,35 Marknoten 117,10, Ruf. Rima Murany 443,00, B Hirtenberger Patronenfabri

Litt. B. 238,00,

4 «

nonrprnt Inenrenig

TA Wb ICITerr.

(2 Amk ríopn L A He D

Getreidemc Frühiahr 85 7TS 41417 1444/4 I

(,08 Br. Þ

Qambarhon COmDarden

Paris, 29. August. (W. T. B.) Die Börse nahm heute einen ruhigen Verlauf, da die Spekulation mit Rücksicht auf die berannahende Liquidation Zurü>haltung bekundet. Die Tendenz, blieb indessen im Ganzen behauptet, nur Süd-Afcikaner lagen s{wa<. Eastrand 1884, Randmines 1044.

(Schluß-Kurse.) 32/9 Fränzösishe Rente 101,60, 4% Ftalien. Rente 98,50, 39/6 Portugiesishe Rente 26,00, Portugiesische Tabad>- Obligationen 516,00, 49/ Russen 89 —,—, 4% Ruffen 94 —,—, 34 9/0 Russische Anleihe —,—, 3 °/o Russen 96 —,—, 49/9 spanis äußere Anleihe 71,35, Konv. Türken 25,05, Türken - Loose 103,75, Meridionalbahn 676,00, Oesterr. Staatsb. 678,00, Lom- barden —,—, Banque de France 3710, B. de Paris 1068, B. Ottomane 527,00, Crédit Lysnnais 1041, Debeers 873,00, Geduld 138,09, Rio Tinto-A. 1327, Suezkanal-A. 3745, Privat- diskont 21/16, Wchs. Amst. k. 205,93, Wf. a. dts. Pl. 122916, Whs. a. Ital. 4, W<s. London k. 25,19, Sche>8s a. London 25,21, do. Madrid k. 352,09, do. Wien k. 104,18, Huanchaca 89,25, Harpener 1238,00, Metropolitain 571,90, New Goh G. M. —,—.

Bankausweis. Baarvorrath in Gold 24383 959 000 Abn. 12133000 Fr, do. in Silber 1121590000 Zun. 336 000 Fr., Portefeuille der Hauptbank u. d. Fil. 508 354 000 Zun. 100 592 000 Fr., Notenumlauf 3 907 087 000 Zun. 22 413 000 Fr., Lauf. Rechnung d. Priv. 624 838 000 Zun. 61 263 000 Fr., Guthaben d. Staats\chatzes 203 655 000 Zun. 9 815 000 Fr.; Gesammt-Vor- {üsse 487 519 090 Abn. 1482000 Fr., Zins- u. Diskont-Erträg- nisse 3 555 000 Zun. 255 000 Fr. Verhältniß des Notenumlaufs ¡um Baarvorrath 91,13.

Getreidemarkt. (S<luß.) Weizen behauptet, pr. Augusi 21,20, pr. ‘Septbr. 20,45, pr. Septbr.-Dezbr. 20,90, vr. Novbr.-Febr. 22 50. Roggen behauptet, pr. August 15,75, pr. Novbr.-Febr. 15,90. Mebl behauptet, pvr. August 27,50, pr. Sept. 27,55, pr. Sept.-Dez.

pr. Novbr.-Febr. 28,60. Rüböl Hausse, pr. August 63, Septbr. 634, pr. Septbr.-Dezbr. 634, pr. Januar - April 64. iritus behauptet, pr. August 28, pr. Sept. 281, pr.-Sept.-Dezbr.

. Sanuar-April 291. zu> Ruh 8809/5 neue Konditionen 21,75 Weißer i bia, Nr. 3, üt 100 Xe pr. Sept. ¡ ibr.-Jan. 2533/3, pr. Januar- . Petersburg, 29. August. London 94,00, do. Amîte Sche>s auf Berlin 46,30, Wechsel au lo pon 1894 96,00, 4 9/6 konf. Eise C do. do. von 1889/90 —, 35 Gold-Anl. 1894 Bodenkredit- Bfandbriefe on Commerzban Petersbu Diss internationale L [

F fonto-Bank

L

Wechsel auf

Asforo Petersbu 1E Bank Kommerz-Bank —. 390. August.

y

wie die „Russi

l

ant Russische

zeigte, i C S meldet, in oîo Cx «T S5 “A n vom Ahr l F L Z4 : diesem Jahre wide rwarten cine ungewöh! lebhafte Thätigkeit,

° - G - , L x

2 Tos Tr

94, Trans- 192,00. : do. Pr.

2 ermine

treidemarkt. ruhig.

loko

5, ( 4.55 L, Kupfer 16,50. M eizen preise den Seepläten ¡ufe vadarben im Einklang

erer Haltung. 691, Mais per Sep- pr. Oktbr. 8,92,

Wechsel auf

) Goldagio 131.60. Die Ginsberg-Mine „Reuter"schen etrieb wieder aufzunehmen.

D hs 2 Melduna tes

1. UntersuGungs-Sachen.

2. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

3. Unfall- und Inbvaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren.

. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh. Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften.

; é : . Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. | Deffentlicher Anzeiger. 9. Bank-Ausweise. i

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

1) Untersuchungs-Sachen.

[43474] Steckbriefs-Erledigung. Der gegen den Kellner Felix Wilbelm Carl Böttcher wegen Urfundenfälshung 2c. unter dem 27. Juli 1901 in den Afien 4 D. J. 774. 01 erlaffene Ste>brief wird zurü>kgenommen. Berlin, den 15. August 1901. Der Untersuchungsrichter beim Königlichen Landgericht. [43475 Beschlagnahme-Verfügung. In der Untersuhungssahe gegen den zur Dis- position der Ersatbehörden entlassenen Matrofen- Artilleristen Karl Gustav Dülsenbe> vom Land- wehrbezirk Meschede wegen Fabnenflu<ht wird auf Grund SS 69 des Militär - Straf- geießbuhs f S8 356, 369 der Militär- Strafgerihtsordnung der Beschuldigte hierdur< für fabnenflüchtig erklärt und sein im Deutschen Reiche befindliches Vermögen mit Beschlag belegt. Frankfurt a. M., den 27. August 1901. Gericht der 21. Divifion. Der Gerichtsherr : Hasemann,

von Deines. Kriegägerichtsrath.

r R 1 lp e E L E T kis L A Wh \, L: N 2) Aufgebote, Verlu -

sachen, Zustellungen u. dergl. [43406] Zwivangsversteigerung.

Im Wege der Zwang stre>ung soll das in Berlin, Sönleinîtr. 5, belegene, im Grundbuche von der Hajsenhaide und den Weinbergen Band 6 Blatt

/ steigerungs8-

L Nr. 239, zur Zeit der Eintragung er M E 2 m1 Ao $ 5 5p M +450 ; - vermerfs auf den Namen der Wittwe Lina Laura

mi

Großkopf, geborenen Labove, zu Berlin eingetragene Haus- und Fabrikgrundstü> am 21. Oftober 190181, Vorn Uhr, dur< das unter- zeichnete Gericht, r. 60, Zimmer Nr. 8, ver- iteigert werden. as auf Kartenblatt 3

11 a 12 qm verzeichnete, aus etnem

i E E, 2 i mit rechtem Seitenflügel, etnem Dor e itatt- gebäude, : Stall bestehende

Grundftüc teuermutterrolle unter Nr z {12 7 Il. 9TL14 C

ist am 5. August 1901 in das Grun Berlin, den 15. August 1901. Königliches Amtsgericht T. ] Nufgebot.

; C ec g d Lat Sag A Faphn zu Nockeskyll hat das Aufgebot

do Aoprnl em (Ber

nverein eingetragene ntt S) )aTLDTLUI

usgeitellte unte

der Pfarrstelle

N di k “.

Nocfceskyll vermerkten Á. beantragt. ber der Urkunde wir aufaefordert, spätestens in dem auf Dienstag, . November 1901 vor d m 11er: e Ln Ddon

17 P A nh » 0) unterzeihneten eric mberaumten A1

o t Ï

uches erfolgen wir? Hillesheim, den Nufgebot.

trt ri Ï Ter (Frid

y (4 j 1

wil aufgefordert, |

âteitens in dem ï . Februar 1902, Vormittags Gericht anbera Au fall

Jüterbog,

[43198]

Ÿ

», Juni 1901 gestorben, und

zum Nachlaßpfleger fundenen Antrag è j Erbschaft k am 10. Vai seit 30 Jahren verschollene Arl r Carl Krull aus Petersberg, Brud bierdur< aufgefordert, sich spätestens îin dem auf Montag, den 3. März 1902, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Amtsgericht an- stebenden Aufgebotstermin zu melden, widrigenfalls seine Todt ung erfolgen wird. Gleichzeitig werden alle, welche A [

Auto hit t VOICLDIL

12:54 f

4 Ï Ui wi

Muósfunft über Leben und Tot des Verschollenen zu ettheilen vermögen, aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermin dem G rit Anzeige zu madhen.

Criviy (Me>lb.), den 26, Augult 1901.

Großberzoalihes Amtsgericht. [43407] Aufforderung.

Dur Urtheil des unterzeichneten Gerichts vom 6. Juni 1901 ist die Marie Christine Hopf, qge- boren am 16. März 1839 zu Ziegenberg, Tochter des Taglöhners Johann Heinrih Hopf und seiner Gkefrau Marie Margarethe, geb. Ruppel, von Ziegenberg, für todt erklärt worden Als Zeitpunkt des Todes wurde der 1. Januar 1900 festgestellt Die Anton Werner V. Ehefrau Margarethe, geb Hopf, von Langenhain, eine Tochter cines Bruders der für todt Erflärten, hat die Ertheilung eines gemeinschaftlichen Erbscheins als gesetzli<hæ (Erbin der Marie Christine Hopf beantragt. Alle diejenigen, denen Erbre<hte auf den Nachlaß der für tod!

| [42774]

| N R of Parzelle | Nachlaß DEB

11/62 des Kat orf tit eine! Fläceninbal von | 1 1011/62 de tate mi im 71a balt von | 1901, Vormittags 10 Uhr, geltend zu machen,

O E al Borderbaus

I 55 bo 7 Tol lT+ j Reinertrag daselbst

| [43299]

Ï c c Da L | daselbst verstorben.

49d e | [43300] er Haftpflicht zu |

v F / - Ant S - H 117 Kon ho 6 I au] |

j n”

von 155 und | O

Vormittags 9è¿ Uhr, |

le n j hc ndÞ t. | 23. Oktober 1908,

10 Uhr, vor dem unterzeichneten |

[43425]

| Aus&zug der Klage bel

Erflärten zusteben, insbesondere Abkömmlinge, werden hiermit aufgefordert, ihre Erbrehte unter Be- gründung derselben bis spätestens Montag, den 4. November 1901, Vormittags 10 Uhr, bei dem unterzeihneten Gericht anzumelden, andern- falls der Erbschein nah Inhalt der Akten ertheilt werden wird.

Butbach, 27. August 19091.

Gr. Hess. Amtsgericht. [43408] Oeffentliche Aufforderung.

Dur Urtheil des unterzeichneten Gerichis vom 6. Juni 1901 is der Johann Peter Diehl, geboren am 8. Mai 1840 zu Münster, Sobn des Müllers Konrad Diebk auf der Hefssenmühle bei Münster und seiner zweiten Ehefrau Elisabethe, geborenen Hof- mann, für todt erflärt worden. Als Zeitpukt des Todes wurde der 1. Januar 1900 festgestellt. Der Fohannes Diehl von Münster, ein Bruder des für

| todt Erflärten, hat die Ertheilung eines gemein-

schaftlichen Erbscheins als geseßliher Erbe des Ic- hann Peter Diehl beantragt. Alle diejenigen, denen Erbrechte an den Nachlaß des für todt Erklärten zu- steben, insbesondere Abkömmlinge, werden hiermit aufgefordert, ihre Erbre<te unter Begrünvung der- selben bis spätestens Montag, den 4. November 19091, Vormittags 10 Uhr, bei dem unter-

| zeihneten Gericht anzumelden, da sonst der Erbschein

nah Lage der Akten ertheilt werden wird. Busbach, 27. August 1901.

Großh. Hess. Amtsgericht.

77414 Aufforderung. S

Friedri Hill, Sohn des verstorbenen Ludwig Hill

| und dessen erster Ehefrau Marie, geb. Becker, von

Gberstadt ist wegen Verschollenheit dur< Urtheil Gr. Amtsgerichts Darmstadt 11 vom 21. Dezember 1900 für todt erklärt und als Todestag der 31. Des zember 1874 angeschen worden. Auf Antrag des Johannes Hill 1V. von Cberstadt werden alle die- jenigen, welhe Erb- oder sonstige Ansprüche an den Friedrih Hill haben, aufgefordert, solde im Termine Freitag, den L. November

widrigenfalls fie bei der Erbvertheilung und Nachlaß- regulierung nit berü>sichtigt werden. Darmstadt, 20. August 1901. Großh. Hess. Amtsgeriht Darmstadt I.

Die Wittwe des Händlers Johann Gerdes oder Geck,

| Usette Wilbelmine Catharine, geb. Kenkel, verwittwete

Fischer, in Oldenburg ist am 26. November 19C0

den Nawlaß derselben geltend machen wollen,

| aufgefordert, solhe bis zum 18. Dezember d. J. | beim unterzeihneten Nachlaßgericht anzumelden.

Oldeuburg, 1901, August 23. Großberzogliches Amtsgericht. T. Bekanntmachung.

Auf Antrag des Kaufmanns Joseph Birnbacher 5 i öffentlih bekannt gemacht: Die von mir dem Kaufmann Herrn Moriy Dobrin Gumbinnen für den Betrieb meines hiesigen Ge- f heilte Vollmacht erkläre ih für kraftlos. Joseph Birnbacher Holz- und Baugeschäft in Gumbinnen.

Gumbinnen, den 22. August 1901.

Königliches Amtsgericht.

M :

s 2 1 : in Gumbinnen wird

1laubiat :

1 «1 14

Gedanzig als Gerichtss{hreiber. _ Oeffentliche Zustellung. efrau des Graveurs Adolph Nobe

geb. Juchem, zu Idar Justizrath Dr. Brüggen

inten (&beman!1

An A eldung,

nd (

1 j

mittags v

y l î CCT AuiToT L 4

T0 » «14 Nene! 4TIDCAii

öffentlihen Zuîstellung

te | bekannt gemacht

Saarbrücken, den

als Gerichtsfchreil niglid La Oeffentliche Zustellung.

Tir n 1111 . =_ ah “1 Ï d LA L 11

waarengeschäft zu St. Ludwi fla

Hausierer Josef Kuenyz, frül

Lafa M aku i 4

rbhandlung |? led | S Amtêögeriht zu Düiningen f 16, Oktober 1901, VormittagE Zum Zwe>e der öffei tliben A4 befannt gemacht

(L. S.) A noechel H.-Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Amt [43419] Oeffentliche Zustellung.

Die städtische Sparkasse zu Kelbr Pro mächtigter: Rechtsanwalt Fli N gegen 1) die Ehefrau des fru Tröster, Auguste Chrisliane, ged. : Könialichen Strafanstalt Waldheim Bremser Karl Tröster, früher zu Strafe 44 111, jet in unbekannter Abn unter der Behauptung, daß die mitbellagte Gl Tröster am 12. November 1900 von der Kläger 1500 M baar dargeliehen erhalten und 1h laut Ur- kunde vom 12. November 1900 mil chemännlich Genebmigung verpflichtet habe, diese Summe vor 14. November 1900 ab alliährlih in einiährl iche Theilen mit 449% zu verzin!en und na licher Kündigung an die Gläubigerin zurüufynablen daf sie mit den Zinsen von 8 M 44 A aber für

b dreimonalte-

4 n n

Es werden alle, die Erbrechte |

¿05

zu

| |

[43422

Pa

3)1

[4

Matthäikirchstr. stat G schaftsversammlung hiermit ergebenst eingeladen.

betreffend die

zur Feststellung

die Zeit vom 14. November 1900 bis 31. Dezember 1900 im Nü>stande geblieben sei, mit dem Antrage:

I. die mitbeflagte Chefrau Tröster bei Vermeidung des zwangéweisen Verkaufs der im Grundbuche von Nosperwenda Band Ill Blatt 44 Abtheilung T unter B. Nr. 1 bis 4 verzeichneten Grundstü>ke zur Zablung von 8,44 #4 an Klägerin zu verurtheilen,

IT. den mitbeflagten Ehemann Tröster zur Dul- dung der Zwangsversteigerung zu verurtheilen,

IIT. das Urtheil für vorläufig vol j flâren.

e Klägerin ladet den

2 c Erota Hahn, Sekretar,

Gerichts8\{reiber des Königlihen Amtsgerichts. 4 L Oeffentliche Zustellung.

Der Tagner Ignaß S<huller in i. Elsaß, Nikolausring

ul Sieffert, zur Aufenthaltsort, wegen

dem Jahre 1899, ntr vorläufig vollstrekbare Verurtheil zur Zahlung von

dem Klagezustellungs

zur g das Kaiserliche Amtsgericht zu Zimmer 49, auf den 6. November mittags 9 Uhr. Zum Zwe>e stellung wird dieser A1

s

mündlichen Verk

des Kaiî

3467]

girten der Brandenburgischen landwirthschaftlichen Berufsgenossenshaft zu der am. Mittwoch, den | Die 18. September d. Js., Vormittags 9 Uhr,

Sißungssaale des

90 1

Berlin im

Tagesorduung

für die Genossenschaftsversammlung der

Brandenburgischen landwirthschaftlichen Ve- rufsgenofsenschaft am 18. September 1901. 1. Geschäftliche Mittheilungen über die Verwal- tung der Beruf8genossenschaft.

[l. Beschlußfassung über $ 35 de

4/4

Beitragsumlagemaßstabet | mäß $ 167 des Unfallve

r Mi

> ritter th C Af 4 9 Forstwirthschaft vom 3

14

14 4. [3

rit

Berlin, den 29 I

» ..

Der C

ndou. QOiroft 4 $

I S E A E L I 2 ) 964

| Mz É

4) Verkäufe, Verpachtungen, | 155 1932 1934 1970 219

o Uhr. |

| | | |

F 1m}

I «Â

Verdingungen

468 Pferde-Verkauf

m Montag, den 16. Septe vou Vormittags 9 Uhr ab, |!

arti 14A è mehr inet ter

Ä Ï G F a D 4 A

Dragoner - Negiment vou Arnim (

mitbeklagten Ghemann Tröster zur mündlihen Verhandlung des Nechts- streits vor das Königliche Amtsgericht ‘zu Kelbra auf den 28. Oktober 1902, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwed>e der öffentlichen Zuftellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Kelbra, den 24. August 1901.

- und Juvaliditäts-2c. Versicherung.

Brandenburgische landwirthschaftliche Berufsgenossenschaft.

Gemäß $ 9 des Statuts werden die Oerren 2

stattfindenden

Zuständigkeit der Geno der Unfallentschädigungen [11. Beschlußfassung über die Beibel

tand.

enuossenschaft@vor

eiber 1901,

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

[43494] Bekanntmachung.

Die Rentenbank-Kasse Klosterstraße Nr. 76 hier- selbst wird

1) die am 1. Oktober d. Is. fälligen Zinsscheine der Rentenbriefe aller Provinzen vom 19. bis einschließlich den 24. September d. J. und

9) die ausgeloosten, am 1. Oktober d. I. fälligen Rentenbriefe aller Provinzen vom 21. bis einschließlich 24. September d. J.

einlösen und demnächst vom 1. Oktober d. I. ab mit der Einlösung fortfahren.

Berlin, den 23. August 1901.

Königliche Direktion der NRenteubank Ln) Braudenburg. vVellweg.

[stre>bar zu er-

[43470] Bekauntmachung. Am Monutag, den 16. September d. Jrs., | Vormittags {l Uhr, wird im hiesigen Nathhaus- s | saale in öffentlicher Sizung der städtishen Schulden- ! tilgungskommission die planmäßige Ausloosung der | nah den Allerhöchsten Privilegien vom 12. Oktober | 1881 und 3. Oktober 1887 ausgegebenen 4 °/cigen und 32 %/igen Anleihescheine der Stadt Mül- heim a. Rhein stattfinden. Mtestreits bor Mülheim a. Rhein, 24. August 1901. urg i. Elsaß, Der Ober-Vürgermeister : 1901, Vor- | F Be De: Wulff: É erar : i: D A u- | [41551] | Vekanntmachung für Junhaber von St. Louis anä San Francis<®0 Railway Company Missouri & Western Division 6G prozent. Bonds. : Es wird bierdur< zur Kenntniß gebräa<ht, daß

thn usond Marl [sunstau]end 2 J

«ter ott

Dollars der St. Louis and San Fran- cisco Railway Company, Missouri and Western | Division, First Mortzage Se<h8 Prozent Gold-

Bonds, datiert 29. Juli 1879 und zahlbar 1. August | 1919, heute gezo worden sind zur Auszahlung am oder nach dem L. November 190L, zum __ | Preise von 105 nebst Zinsen bis zu diesem Tage, Vele- | hei deren Einreihung am Bureau der Mercantile | Trust Company, New York City. e Nummern dieser fünf gezogenen B e LOENE à S 1000 sind: 8, 255, 291, 372, 460, deren è Sländehaujes, | genuß mit dem 1. November 1901 aufhört. Genossen- | St. Louis, Mo., 1. August 1901. St. Louis & San Francisco R. R. C°®°. F. H. Hamilton, Schagmkister.

9 L

O 19-2

01

Zi

1 l

[43471] Bekanutmachung.

Auf Grund des Allerböchsten Privilegs vom 99, Mai 1888 find folgende Anleihescheine der Stadtgemeinde Spandau UV. Ausgabe:

Buchftabe A.

Nr. 26 27 82 112 226 227 228 229 230 231 232 560 593 à 500 M,

Buchstabe W.

Nr. 85 157 181 186 196" 221

200 M,

ausgelooft worden und werden hiermit zur Nük- zahlung am 1. Oktober 1901 gekündigt.

Die Inhaber wollen gegen Nückgabe der Anleihe- | {eine mit den Zinsscheinen vom 1. Oktober

1901 ab das Kapital nebst Zinsen bei unserer Stadt-Hauptkasse während der Dienststunden in (Empfang nehmen

Berzinsung it dem 1. Oktober]1901 auf.

3 N Fonshaftänraano en1chasTSorganc

j | | | 3 Musterstatut | | j I j Î

226 271 288

; Gleichzeitig wi r {on früher | ausgelooften, abe Einlôfung vor- eleaten Anleihe Buchstabe - m 1. Oktober 189! Buchstabe A. Nr. 97 395 464 792 à wusaeclooîst zum 1. Oktober 1900 Buchstabe tr. 329 200 4, ausgeloost m 1. Oktober 1900, in Erinnerung gebracht. Spaudau, den 27. Auguît 1901. Der Maaistrat.

1 500 M, ausgeloost

D

500 M,

-——_

777 Bekanntmachung, betr. das 33 Unlehen S. der Stadt Frauk- furt a. M. vom U. Dezember 1886,

| ! m 16. Auaust cr. \tattgefund Verloosung d Anlebe:1 3, find 20 Stü zu 2000 M

31 1101 L

37 Stück zu L000 M

Ì = L

Ï

 _ S4 Sd i

A.

14 Stück zu 500 #4

M4 4241 ¿4

Î Ï Î Î

18S Stüæ> zu 200 M

T

, A rit j

2. Vrandenburgisches) Nr. 12.

Verdingung. F E

S L

Â

v O6 L «4 m Ä L

j Ltt

u if .

Li f L

Ï A wor pt 1 Î Î

| Mi M September L901, Vorm. 11 Uhr, Uh ¿ «Kd Ü e Î. q

nteti ich et

usblagöfriit

Ronit, den 2i R i 19 Königliche Eisenbahn-Vauabtheilung 2

vost- und bestellgeldfreie

Lea er Zinsschein-Reil T Mit | 9, Dezember 1901 au ! Hauptkasse crhel [önnci | Nüefständig Ï 4 Vor! «4 L

[M Li

tiv L h

d 1476 4 | Fraukfurt a. M., ] lngust 1 Magistrat Nechnciamt.