1901 / 210 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

. . . . Pfennig bei der Landesbank der Provinz Westfalen in Münster oder den von dieser bekannt zu machenden Einlösestellen. Münster, den . . . . 19...

(Trodenst E p Provinzialverbandes der Königlich preußischen Boas S t ro>enstempel der Provinz Q itglieder des Provinzial- Westfalen.) Der Landeshauptmann. Ausschusses.

(Facsimile ) (Facsimile.)

Der Anspruch aus diesem Zinsscheine erlis<t mit dem Ablaufe von vier Jahren vom Schlusse des Jahres ab, in welchem der Zinsanspruh fällig geworden ist, wenn nit der Zinsschein vor dem Ablauf dieser Frist der Landesbank der Provinz Westfalen zur Einlösung vorgelegt wird. Erfolgt die Vorlegung, fo verjährt der Anspruch innerbalb zweier Jahre nach Ablauf der Vorlegungsfrist. Der Vorlegung steht die gerichtlihé Geltendmachung des Anspruchs aus der Urkunde gleich.

Provinz Westfalen. Erneuerutgsschein für die Zins\cheinreihe Nr. . . zur Schuldverschreibung des Provinzialverbandes der Provinz Westfalen, . . te Ausgabe, . . . te Reihe, Buchstabe . . ., Nr. . über . . . Mark.

Der Inhaber dieses Scheins empfängt gegen dessen Rü>kgabe zu der obigen Schuldverschreibung die . . . . te Reihe von Zinsscheinen für die Fahre von 19 . . bis 19 . . nebst Erneuerungsschein bei der Landesbank der Provinz Westfalen zu Münster i. W., sofern niht der Inhaber der Schuldverschreibung der Ausgabe bei der Landesbank widersprochen hat. íúIn diesem as sowie beim Verluste dieses Scheins werden die neuen Zinsscheine nebst Erneuerungsschein dem Inhaber der Schuldverschreibung ausgehändigt, Le L wenn er die Schuldverschreibung vorlegt.

Münster, den . E Provinz . Negierungsbezirk

Namens des Provinzialverbandes der Königlich preußischen Provinz Westfalen. Schleswig-Holstein. Schleswig. (Trockenstempel der Provinz Der Landeshauptman Mitglieder des Provinzial- Kieler Stadt-Auleihe von 190... Westfalen.) A (F fi U Ausschusses. Erneuerungsschein E (Facsimile.) für die Zinsscheinreihe Nr. . . . zur _ Sculdver- wird hierdur< veröffentlicht. schreibung der Stadt Kiel, . . . te Serie, Buch

Münster, den 26. August 1901. Habe, M, 0 ADEN t.

Der Landeshauptmann der Provinz Westfalen: Der Inhaber dieses Scheines empfängt gegen

F. V.: Schmedding. dessen Rückgabe zu der obigen Schuldverschreibung

die . .. te Reihe von Zinsscheinen für die Jahre von 190 . . bis 19 . . nebst Erneuerungss\chein bei der

É. H D E Stadt-Hauptkasse„gu S N GNIGDa bezeichneten Zahlstellen. Tro>enstempe : des Stadtsiegels.) Kiel, A 5 da É s Ez Namens der Stadt Kiel:

Stadt-

3) Besslußfassung über die Gewinn-Vertheilung. 4) Wahl der Revisoren zur Prüfung der Bilanz pro 1901/1902.

Die Eintrittskarten werden gegen Vorzeigung der Aktien oder einer Bescheinigung über deren Hinter- Z legung bei einem Notar durch den Unterzeichneten Stellvertre- | am Montag, den 23. September, Vormittags, verordneten- tenderStadt- | ausgegeben. Der Besiß einer Aktie berechtigt zur Vorsteher. verordneten- | Theilnahme und Ausübung des Stimmrechts.

Vorsteher. Weilburg, den 2. September 1901.

Der Anspruch aus diesem Zinsscheine erlischt mit Der Auffichtsrath.

dem Ablauf von vier Jahren vom Schlusse des W. Farr, Vorsißender.

Jahres ab, in welchem der Zinsanspruch fällig fe

worden ist, wenn m<t der Zinsschein vor dem Ab- laufe dieser Frist dem Magistrate in Kiel zur Ein- lösung vorgelegt wird. Erfolgt die Vorlegung, so verjährt der Anspruch innerhalb zweier Jahre nah Ablauf der Vorlegungsfrist. Der Vorlegung steht die gerichtlihe Geltendmachung aus der Urkunde gleich. Zahlstellen sind außer der Stadt-Hauptkasse in Kiel:

[44507] Actien-Gesellschaft

Neußer Hütte. Samstag, deu 28. September 1901, Morgens 11+ Uhr, im Rheinishen Hof in Neuß ordentliche Generalversammlung. Tagesordnung : Erledigung der im Statut $ 24 sub 1, 2, 3, 4 u. 5 bezeihneten Gegenstände. Der Vorstand. Frz. Werhahn.

[44465]

Gemäß $ 244 des Handelsgeseßbu<s machen wir hiermit bekannt; daß das Mitglied unseres Auf- sichtsraths, Herr Landschaftsrath Freiherr v. Hammer- stein-Equord, hierselbst, verstorben ist.

Hildesheim, den 2. September 1901.

Hannoversche Bodenkredit-Bank.

Bayerische Malzfabrik München [44502] in München.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zur dies- jährigen ordentlichen Generalversammlung auf Montag, 30. September 1901, Nachmittags 3 Uhr, in die Amtskanzlei des Kgl. Notars Herrn Ph. Grimm, Neuhauserstr. 6/1T, eingeladen.

[44500] : Mecklenburgische Kali-Salzwerke Jessenih.

Wir berufen hierdur< eine außerordentliche Generalversammlung unserer Aktionäre auf Sonnabend, den 28. September 1901, Nachm. 21 Uhr, na< Hamburg (Konferenz-Saal der Commerz- & Disconto-Bank, Eingang Neß Nr. 9) mit nachstehender Tagesordnung :

1) Beschlußfaffung über einen von dem Auf- sihtérath und dem Vorstand vorzulegenden Entwurf einer Neubearbeitung des Statuts, welcher allen Aktionären na< den uns vor- liegenden Zustellungéurkunden bereits zugestellt worden ift.

Weitere Exemplare des Entwurfs liegen bei unserer Gesellschaft, sowie in den Ge- \chäftsftellen der Commerz- & Disconto-Bank in Hamburg, der Me>lenburgishen Hypo- theken- & Wechsel-Bank in Schwerin und der Dresdner Bank in Berlin zur Einsicht aus. Beschlußfassung über Erhöhung des durch Generalversammlungsbes{luß vom 28. April 1900 festgeseßten Fonds von A 100 000,— auf mindestens A 250 000,— behufs De>ung eines etwaigen Dis8agios und der Ausgabe- kosten einer demnächst auszugebenden Schuld- verschreibungs-Anleißhe aus dem bei der Herabsezung des Grundkapitals erzielten

__ Buchgewinn.

Die Eintrittskarten können von den im Aktien- buche der Gesellschaft eingetragenen Aktionären bis zum 18. September 1901 im Effekten-Bureau der Commerz- und Disconto-Bank in Ham-

44505] f „Biederthal-Eisenbahn-Gesellschafl - Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am

Montag, den 30. September 1901, Vor-

mittags 1X Uhx, im Geschäftslofale des Herrn

ZFustizraths Dr. Heinrich Sobernheim, Berlin W.,

Charlottenstraße 33a 11 stattfindenden ordentlichen

Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung : s 1) Genehmigung der Bilanz und Entlastung des : s M Sas für die Ge-

44456 \chäftsführung 1900/1904.

tis t fv 2) Wahl zweier Aufsichtsrathsmitglieder. Portland-Cement-Fabrik vorm. Heyn 23) Abänderung des $ 26 der Statuten (Streichung

Gebrüder Actien-Gesellschast in Lüneburg. lichen Protoksllen“ i Ge E e bo Bei der am heutigen Tage vor dem unterzeichneten ; gi Hi 8 f tä: agesordnung :

Notar ain Maskoosung der p pol : Hue L S E Ca fre e s E Vorlage des Gelbäftöberichts und der Bilanz.

Obligationen gedachter Aktien-Gesellshaft wurden L auptkasse der Centralverwaltung für Antrag des Aufsichtsraths über Verwendung des

folgende Obligationen ausgeloost : va {rbal H Bachstei li Gewinns sowte auf Ertheilung der Entlastung

Litt. 4. 7 38 Gecun Rg bi errn, M für Vorstand und Aufsichtsrath.

E35. 68 138 177 178 183 205 222 t G T e and pet D E Wakhl des Aufsichtsraths. /

268 ; tember cr. hinterlegt oder der in Z 15 des Staiuts | Dje Anmeldung der Aktien hat bis längstens C. 324 345 375 437 vorgeschriebene N ¿Oer egung genügt haben. 25. September 19018 bei der Bankfkommandite Die Auszablung findet gegen Einlieferung der B Vorsigende des Aufsichtsraths: Gebrüder Klopfer, München zu erfolgen. quittierten Obligationen am 2, Januar 1902 Hermann Rinkel. h München, 4. September 1901. statt bei den Bankhäusern : E : _Der Vorstand. 5 Hannoversche Bank vorm. Simon Heine- [44511] der Ae En Ans München. maun in Lüneburg, “Trg at el 6 7; e ; Krauß. W" H. Michaels Nachf. in Lüneburg, Clsässishe Zucerfabrik in Erstein. sowie- derjenigen der Litt. A. und B. auch bei dem Die Aktionare un]erer Gesellschaft werden hiermit Bankhause zur achten ordentlichen Generalversammlung Bernhard Caspar in Hannover. auf Samstag, den 21. September cr., Vor- Mit dem genannten Zeitpunkt hört die Verzinsung mittags 101 Uhr, im Sißungssaale der Handels-

Bürger- meiiter.

Ober- Bürger- meister.

[44508] Einladung zu der am 25. September 1901,

Vormittags 10x Uhr, im Geschäftslokal statt- findenden Generalversammlung der

Vereinigte Chemische Werke

Aktiengesellschaft zu Charlottenburg, Salzufer 16. Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands über die Lage der Ge- \häfte unter Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrehnung und des Ge- \häftsberihts für das verflossene Geschäfts8- jahr, sowie Bericht des Aufsichtsraths. Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz, die Ertheilung der Entlastung und Feststellung der Gewinnvertheilung.

Wahl der Mitglieder des Aufsichtsrath. Beschlußfassung über eine den Mitgliedern des ersten Aufsichtsraths zu gewährende Ver- gütung.

Bilanz, Gewinn- und Verlustre<hnung, sowie Ge-

\c<häftsberiht liegen in dem Geschäftslokal der Ge-

[44467] Hierdurch fordern wir die Herren Wilhelm Grimme in Kalme b. Börßum und Heinrih Oppermann in Harzburg

[44294] Genehmigungsurkunde. Fin.-M. 1. 10 645, I1. 7553. M. d.-J. TV b. 2880. Mit Allerhöchster Ermächtigung ertheilen wir hierdur< auf Grund des $ 795 des Bürgerlichen Geseßbuchs und des Artikels 8 der Königlichen Ver- ordnung zur Ausführung des Bürgerlichen Geseßbuchs vom 16. November 1899 der Stadtgemeinde Kiel die Ge- nehmigung zur Ausgabe von Schuldverschreibungen auf den Inhaber bis zum Betrage von 12 000 000 M, in Buchstaben Zwölf Millionen Mark, behufs Be- \chaffung- der Mittel zur De>kung der Kosten für den Bau eines Verwaltungsgebäudes, für die Erweiterung der Gas- und Wasserwerke und der Schlachthof- anlagen, für den Bau eines Kühlhauses, eines Elefk- trizitätswerkes und eines Verwaltungsgebäudes nebft Werkstätten und Lagerräumen für die Liht- und Wasser- werke, für den Bau einer Abde>erei, für die Herstellung und Verbreiterung von Straßen, für den Ausbau des Hafens, für den Bau von Schulen, für die Er- weiterung des Krankenhauses, für den Bau eines Altersheims und von Arbeiterwohnungen, für den Bau eines Volksbades und einer Infanteriekaserne;

Zeitung, den Itehoer Nachrichten, den Hamburger Nachrichten und dem Berliner Börsen-Courier. Wird die Tilgung der Schuld dur<h Ankauf von Schuldverschreibungen bewirkt, fo ist dieses unter Angabe des Betrages der angekauften Schuldver- schreibungen in gleicher Weise bekannt zu machen. Geht eins der vorbezeihneten Blätter ein, so wird an dessen Stelle von dem Magistrat mit Genehmigung des Königlichen Negierungs-Präsidenten in Schleswig ein anderes Blatt bestimmt.

Bis zu dem Tage, an welchem hiernah das Kapital zu entrichten ist, wird es in halbjährlichen Terminen, äm 2, Sanuax Und l: Juli, mil 5 < + Proxént jährlich verzin{t.

Die Auszahlung der Zinsen und des Kapitals er- folgt gegen Rückgabe der fällig gewordenen Zins8- scheine beziehungsweise dieser Schuldverschreibung bei der Stadt-Hauptkasse zu Kiel, sowie bei anderen noch bekannt zu machenden Zahlstellen, und zwar auch nah der Fälligkeit. Mit der zur Empfangnahme des Kapitals eingereichten Schuldverschreibung sind auch die dazu gehörigen Zinsscheine der späteren ecalligkeits-

Stadt-Hauptkasse zu Kiel, sofern nicht der öInhaber der Schuldverschreibung der Ausgabe bei dem Meagi- strate widersprochen hat. In diesem Falle, sowie beim Verluste dieses Scheines werden die neuen Zinsscheine nebst Erneuerungsschein dem Inhaber der Schuldverschreibung ausgehändigt, wenn er die Schuld-

D D ord Pad

Tro>kenstemÞpe Ds: des Stadtsiegels.) Kiel De s Namens der Stadt Kiel:

_Ober- Bürger- meister.

Stellvertre-

tender Stadt-

verordneten- Borsteher.

Stadt- verordneten- Vorsteher.

Bürger- meister.

Bekanntmachung. Ausloosung von Neutenubriefen.

Bei der heutigen Ausloosung von Renuten- briefen für das Halbjahr vom 1. Juli bis 31. Dezember 1901 sind folgende Stücke gezogen worden :

3210/9 Renteubriefe der Provinz Westfalen

[41378]

dieser Partial-Obligationen auf. Lüneburg, den 2. September 1901. C. von Mangoldt, Königl. Preuß. Notar. [44512]

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Montag, den 30. September 1901, Nachmittags 4 Uhr. im Geschäftslokale des A. Schaaffhausen’schen Bankvereins zu Cöln statt- findenden ordentlichen Generalversammlung ein- geladen.

Tagesorduung :

a. Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Ver- lustrehnung und des Vorschlages der Gewinn- vertheilung nebst dem Bericht des Vorstands über den Vermögensstand und die Verhältnisse der Gesellschaft und dem Prüfungsbericht des Aufsichtsraths.

b. Genehmigung der Bilanz und Feststellung des Reingewinns.

c. Ertheilung der Entlastung an den Vorstand und den Aufsichtsrath.

fammer zu Straßburg eingeladen. Tagesorduuug : 1) Bericht der Direktion und des Aufsichtsraths. 9) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlust-Re<nung und Ertheilung der Entlastung für Direktion und Aufsichtsrath. 3) Wahl zum Aufsichtsrath. 4) Bekanntgabe der Nummern der zur Nü- ¿ablung ver 25. November 1901 ausgeloosten 97 Stück Obligationen unserer Gesellschaft. Erstein, den 2. September 1901. Der Vorstand.

44510 “A BOS Eisenbahn-Aktiengesellschaft.

Zur Generalversammlung am Montag, den 3ÒÔ. September 1901, Nachmittags 3 Uhr, im Saale der Stadtverordneten zu Strausberg werden die Aktionäre unserer Gesellschaft ergebenst eingeladen.

Auf die Tagesordnung ist geseßt:

1) Bericht der Direktion über den Stand des Unternehmens.

auf, ihre rü>ständigen Einlagen auf ihre Aktien ‘an die Vereinsbauk in Haunover abzuführen, thun sie dies bis zum 5. Dezember d. J. nicht, so werden sie ihres Antheilsre<tes und der geleisteten Einzahlungen für verlustig erklärt. Kaliwerke Benthe Actiengesellschaft. E. Moll.

ausgestellten

Bescheinigungen werden.

Der Vorstand der

Nettekoven. Gf. Baudissin.

[44514]

Wilhelmshütte Actien-Gesellschaft für Maschinenbau- und Eisengießerei.

ordentlichen Generalversammlung auf Sonnabend, den 5. Oktober 1901, 10 Uhr, in das Geschäftslokal der Geellschaft in Eulau-Wilhel ( e&orduung : 1) Bericht des Vorstands über das abgelaufene Geschäftsjahr 1900/1901. 2) Bericht des Aufsichtsraths über die P 1g der Iahresrehnung und Bilanz. 3) Bericht der lußfaffung über die Bilanz und Gewinnvertheilung tbeilung der Decharge an den Vorstand und Aufsichtsrath. i 4) Wahl zweier Nechnungs-Revisoren und

burg gegen Hinterlegung der über ihren Aktienbesitz entgegengenommen

Bergwerk Jesseuitz, den 2. September 1901.

Mecklenburgischen Kali-Salzwerke Jefsenitz.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zur diesjährigen einunddreißigsten D tol Vormittags 1-Wilhelmsbütte bei Sprottau ergebenst eingeladen.

und Er-

sellschaft zur Einsicht der Aktionäre aus. __ Der Auffichtsrath. Dr. B. Jaffs, Vorsitender.

[43249], Liquidations-Eröffnungsbilanz der Chach-Sprudel Act. Ges. i. L. Stuttgart p. 20. April 1901. Activa. I C S Quellen-Konto: Bestand am 1. 1. 1901

l 99 822/45 Zugang 762

| | 62/29 | 100 58474 ab: #9/ Abschrbg. E | (29/6 P: 8.) ¿ 670/56 Gebäude- u. Areale-Kto. : Bestand am 1. 1. 1901 Zugang

99 914/18

129 043/82 338/30 139 382 12

ab: } 0, 0 Abschrbg. N P A) es 431127 Neklame-Konto :

eines Stellvertreters derselben. Die Hinterlegung der Aktien hat in Gemäßheit des $ 28 des Statuts spätestens bis zum D, Oktober a. er. zu erfolgen bei den Bankhäusern: Julius Samelson, Berlin W., Unter den Linden 33, G. von Pachaly’s Enkel, Breslau, Magdeburger Privatbank, Magdeburg, Magdeburger Privatbank, Hamburg, H. M. Fliesbach's Wwe., Glogau, Dresdener Bankverein, Dresden, sowie dessen Filialen in Leipzig und Chemuiß und

ferner zur Beschaffung von Mitteln für Beihilfen zu den Baukosten einer Kunsthalle des zu erweiternden Thaulow-Museums und eines neuen Theaters, zu den Grunderwerbskosten für die Eisenbahn Kiel

Rendsburg, zur Bildung eines Betriebsfonds für den Grundstü>s- und Straßenbaufonds sowie zur Be- \chafffung von Mitteln

und der Rheinprovinz.

1) Litt. G. à 1500 M. Nr. 56;

9) Litt. W. à 300 (A Nr. 17 und 55;

2) Tite J. à 75 6 Ne. 43 untd 184;

4) Litt. K. à 30 M Nr. 31 183 und 206.

Die ausgeloosten Rentenbriefe, deren Verzinsung vom 1. Januar 1902 ab aufhört, werden den Inhabern derselben mit der Aufforderung gekündigt, den Kavitalbetrag gegen Quittung und Nückgabe der Rentenbriefe mit den dazu gehörigen, niht mehr zahlbaren Zinsscheinen Reihe 11 Nr. 5 bis 16 nebst Anweisungen vom S. Januar 1902 ab bei den

d. Wahl von drei Aufsichtsrathsmitgliedern. 9) Cöln, den 2. September 1901. Ä und der Dividende, sowie Ertheilung der Ent- Brohlthal-Eisenbahn-Gesellschaft. Tina e

Der Aufsichtsrath. 3) Neus und Ersaßwahl von Mitgliedern des Bieter, 2 Auffichtsraths. E R stellvertretender Vorsitzender. Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind

i s nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien [144509] Tuchfabrik Lörrach.

spätestens am dritten Tage vor der Ver- Laut Bes{luß unseres Aufsichtsraths findet die

sammlung entweder bei der Gesellschaftskasse zu Í Strausberg, bei der Kur- und Neumärkschen 8. ordentliche Generalversammlung un]erer Ritterschaftlichen Darlehuskasse in Berlin W. 8, Herren Aktionäre am 28. September d. I.- Nach- Bilhelmsplatz Nr. 6, bei öffentlichen Jnstituten mittags 3 Uhr, im Komtorgebäude unserer Fabrik oder bei einem Notar hinterlegt haben. in Lörrach statt. An Stelle der Aktien genügen auch amtlihe Be- \{einigungen von Staats- und Kommunalbehörden und -Kassen, sowie von der Reichsbank und dexen Filialen über die bei denselben hinterlegten Aktien. Wegen des Verfahrens bei Hinterlegung der Aktien bzw. Ertbeilung der Einlaßkarten, sowie wegen der Vertretung eines Aktionärs wird auf die 88 20 und 21 des Statuts verwiesen. V2 G! i 5 i 975 12 1471 149 Verlin, den 31. August 1901. ÓneER 9179 9973 9361 9370 2411 a Qik arn p Der Auffichtsrath. C 3 D 514 39 3: 2987 3360 147 4195 583 628 3705 3719 3723 (6. 3100,68 | 550 34 Gerhardt, Geheimer Yegierungsrath. 9 M 9 901 90 j In 0 Í 4144 j 9 1968 4461 4479 4498 E R DLULDO l 990,3 [44513] 1: 933 98 "1 : ) ; L G1 ; |

5956 5968 G0: 111 6143 N e , v & D . 7355 7446 T7448 Schedewizer Consum - Verein 0 7902 7961 79: 13 2304 8397 8411 844 zu Schedew1h. D S ito. 10a AALST: 10D. 1 85 2469 T der am 14. d. M. statt Dios acl Wir laden hiermit Mitglieder zu unserer g 99 1087 10920 ; 111 ; f T GOTNO, am Sonntag, den 22. September a. €., von 58 11683 11724 1 s are S Nachmittags S Uhr ab, im Saale des Belvedöère, | 12126 12203 "39 12948 | 1241 [44501] . : A Zwi>kau, Thalstraße, stattfindenden diesjährigen Linoleumfabrik Marimiliansau Leden ihe, Bane va nee am S Lg e mit Nen i . . 1, an @Etnlaß in de _- Von - DL, S1 194 U 513 y34 1 é M í Marimiliansau a/Rh.

Bemer! | ) U ir nur gegen Vorzeigung der Mitglieds- e 76 98 898 935 964 991 992 994 ie Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden karte (rothe Karte) erfolgt. Serie I, Litt. C., à 209 (, vom Jahre 1888S it zu der am Dienstag, den 1. Oktober ; Tagesordnung : 78 88 115 117 136 206 210 23 ., Nachmittags S Uhr, in unserem Geschäfts- | 1) Vortrag des Geschäftsberichts un cs De / 99 423 4 (5 1 31 R 545 548 19 570 stattfindenden ordent- ribts vom Nevifor, Feststellung der Wvidende, } 706 767 778 801 824 828 830 874 890 953 ichen Generalversammlung eingeladen. Genehmigung der Jahresre<nung L Rückständig 1. Oktober 1900. Tagesöorduung : lastung des Boritandes und Aufhid ( Serie x, Litt. A., à 500 (, vom Jahre 1888S.

ung und Genehmigung der Bilanz ergan wahl für die statutengemäß aus- 97 98 100 447 5979 9904 9907 9935.

Nerlust-Nechnung mit Be scheidenden, aber wieder wahlbaren Ausnchls- | 77 - E ——-

i i / } rathsmitglieder. [44316]

[44459] tehnung 7 Nufiichtsrc ths. Ti s L ua G - .. - ) des Au Wahl des facverständigen Revisor. | Laundshuter Kunstmühle C.

Folaonde Weimarische Stadt-Schuldobliga- ra zorItands und des t prt Ï 4 T q el Ï 1E Ï L, "A bs o L normalt j Reriht der Gectammiverwa Activa. Bilan

termine und der Erneuerungsschein zurü>zuliefern. Für die fehlenden Zinsscheine wird der Betrag vom Kapital abgezogen.

Der Anspruch aus dieser Schuldverschreibung erlischt mit dem Ablaufe von dreißig Jahren nah dem Nü- zahlungstermine, wenn nicht die Schuldverschreibung zur De>ung der durch die | vor dem Ablaufe der dreißig Jahre dem Magistrat Eingemeindung von Gaarden erwachsenden vfer- | der Stadt Kiel zur Einlösung vorgelegt wird. Erfolgt ordentlichen Ausgaben. Die Schuldverschreibungen | die Vorlegung, so verjährt der Anspruch in zwei sind nah dem anliegenden Muster auszufertigen, mit | Jahren von dem Ende der Vorlegungsfrist an. 314 bis 4x Prozent jährli<h zu verzinsen und dur | Der Vorlegung steht die gerihtliche Geltendmachung Ankauf oter Ausloosung von demjenigen Nechnungs- | des Anspruchs aus der Urkunde gleich. neu! r E O D jahre ab, welhes auf die Begebung- der einzelnen Bei den Zinsscheinen beträgt die Vorlegunagsfrist Königlichen Reutenbank-Kassen hierselbft oder Serie folat, jährli mit wenigstens Einem und einem | vier Jahre vom Schlusse des Jahres ab, in welchem | îN, Berlin C., Klosterstraße 76 1, in_ den Bor Viertel Prozent des Kapitals, unter Zuwachs der | der für die Zahlung bestimmte Termin eintritt. mittagsftunden von 9 bis 12 Uhr in Empfang zu 2insen von den getilgten Schuldverschreibungen, zu Das Aufgebot und de Kraftloserklärung abhanden M a i efommener oder vernichteter Schuldverschreibungen UUSWwarts | L100 Le Sr ee Tia ha Akao Ko Bebnna bor Vakts

der êrfolat nah Borschrift der &8 1004 ff. der Zivil- Rentenbriefe L O dieselben e gel MO Ey UDer dIe Prüfung DET Fahres8-

g der | prozeßordnung. fügung ciner Quittung über den Empfang de O íSFnhaber der Schuldverschreibungen übernimmt der Zinsscheine können weder aufgeboten, noch Valuta den genannlen Kassen postfrei einzu]enden d) I Staat eine Gewährleistung nicht: __ |los erflärt werden. Doch wird dem bis! u Ore Le DOORE - Gu Gen 4) Entiastuñg des Vorstands und Aufsichtsraths.

Vieje G@enezmgung ift mit den Unlage im | haber von Zinsscheinen, wW elcher den Verlust vor dem | =DeL, jedoch auf Gefahr und Kosten des Smpsangers, 5) Neuwabl eines Mitgliedes des Auftichtsraths. Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats- | Ablaufe der vierjährigen Vorlegungsfrist bei dem | U beantragen. : ; l A E E Ea ida Mo S otnor Klannt au Maden Maaittrats ania a Mlauet dor Soil do Münster, den 15. Augu}t 1901. Die Aktionare, weiche an der Ber ammlung theil- Anzeiger bekannt zu machen. Magistrate anzeigt, nah Ablauf der Frit de ner, 20 \ ebmen wollen, baben ihre Aktien spätestens am

Berlin, den 8. August 1901. | trag der angemeldeten Zinsscheine gegen 22u! ( Königliche Direktion der Rentenbank L NCYEN E H her Ge 2 (verf 2 a

: S A i h is Vot Solon. Na »e r y Q , ‘oder beim Bankhause Yinanz-Minister. Minister des Junern. 9 s y retommene und die Provinz Hefsen-Nafsau. Sblidaas «& Cie. in Basel, oder bei einem

Pf\e11 er von Salomon. d tîd Notar 9 Hei j bi l

eutschen Notar gegen Bescheinmgung zu interlegen. tor Mmritt \ E 1 . N N) > 4 Loy i N Unterschrift. Bekanntmachung. Lörrach, den 3. September 1901.

Bestand am 1. 1. 1901 ab: 1109/4 Abschrbg.

(837 9/0 P: S)

Feststellung der Bilanz bzw. des Reingewinns

P ma E E C

AIN

ab: 9099/6 Ertraabschrbg. a. M6. 12 873,97

Maschinen-u.Utens.-Kto. : Bestand am 1. 1. 1901 Zugang

1 967/40

bei den Gesellschaftsfassen in Eulau-Wilhelmshütte und Waldenburg i. Schl. Eulau-Wilhelmshütte, den 3. September 1901. Der Auffichtsrath der Wilhelmshütte, Actien-Gesellschaft für Maschinenbau- und Eisengießerei. Fulius Pi>kardt, Vorsitzender. J

Aktien-Gesellschaft für Boden- und Kommunal-Kredit in Elsaß-Lothringen.

Laut dem am 18. März 1901. dur< den Kaiserlichen Notar Nitleng den Aelteren aufgenommenen

Protokoll kommen folgende 3# 9/0 Kommunal-Obligationen am L. Oftober 1901 zur Rück

zahlung, von wel<hem Tage an die Verzinsung aufhört :

Serie I, Litt. A., à 500 s, vom Jahre L888.

» 945 255 268 269 301 381 478 521 537 547 655 717 849 918] 1827,06. 1 370,30 1657 1663 1709 1735 1802 1879 2040| 5509/0 Ab

9675) c) c) )) T 4/9 ZO (L wild O c \{<rbg. a

31 135/60 18/45 31 154/09 Abgang . M 24 9%) Ab \chrbg. (79/6P. a.) 109/6 Grtra abshrbqg. ,„ 3114,50 Waaren-Konto: Bestand 79 9/0 Ab

{rbg. a.

[44478] ___ Tagesordnung:

1) Geschäftsbericht des Borstands.

der gekündigten 9) Mittheilung der Bilanz und des Berichts des

unter

(26,2

wcbnenden Inhabern Genehmigung wird vorbehaltlih de ertheilt. Für die Befriedigung

"Lo io Lvl of 5 Í für fraft- über die Vertk eilung des d V A L N Ss 7

“)

O?! ZO(0O »A

O07 ( )

E na SerTretung

14 R445) S865 E M R Wr *. J l, | Unterschrift Li (DTI L.

[44458]

Bei der an efundenen Aus- unsere loosung bebuf Tilgung der 4 9/0 Auleihe der Stadt Harburg vom Jahre 1900 sind folgende Nummern gezogen

E. Nr. 46 über 2000 „4

F. Nr. 74 und 128 à 1000 M L rder ige «. Nr. 136 186 284-360 à 500 M

S ei 0% Nt. Reichéwährung. Zeiträume ausgegeben werden ie Ausgabe einer Nr. 112 216 267 396 423 522 586 à 200

Ausgefertigt auf Grund der mit Allerhöchster Er- | neuen Ylethe von Zins]ceinen ersolgl Det V J Die Nüftablung erfolgt vom 1. Januar 1902 mächtigung ertheilten Genehmigung der Véinister der | Þ in Kiel aeaen Ablieferung des der älteren | ab bei unserer Kämmereikasse. Die Zinszahlung Finanzen hôrt mit diesem Tage auf i lofale zu Marximiltansau (Deutscher Harburg (Elbe), 20. August 1301. l Anzeiger Der Magistrat.

Rott j

11 11 1

11G 19490 S L 4 t

“L L M - Serie 1, Litt. B., à 300 (, vom Jahre LSSS. : 9 j - 1 (:Q 174 01

; l j 140 10d À Ld

L &

) Î î SU S1 94

) O66 O j

M «57 (Kri Ä "n «A Ul [U

Ä -_ IL L V L

E

»PTI1N N L L

N

a pin

(CI(C} L

tionen sind bereits seit langerer Zett verioolt u Vorstands und des Auffichts- bis jeßt unerhoben geblie! Ä j ¿Li E Cs U E s Ser. D). Nr. 646 | , welche sih an der General- E E N nomImel 2 E 946 u. 564 übe 1000 M versammlung betheiligen wollen, können auf Grund E L Ry Len . E das f An c D a d » o «Tut ed D s Weimar, den 28. Auguît 1901 : & 97 der Statuten bei unserer Gesellschafts- <lusses der p e L A os a ho ¿ vom Nankhauïse S verjammiung, Der Gemeinde-Vorstand Großh. Residenzstadt. oder bei dem Bankhau'e Ed. Kauffmann- Der Ober-Bürgermeister : Fehr in Freiburg i. B. Eintrittskarten erheben. P ab t. Maximiliansau a. Rh., den 2. September 1901. Der Auffichtsrath. der in DorIgeT raiverjammiung zwar ve ebitor | Ugo R S Kauffmann POIILLLGE Ey Le Ser ¿Raa vin Daa s s DELLLUY GUL 2 s ias v ü L 1906 1901 Gerwinn-Ver

A. Meyer's Nachfolger A.-G.

ver 30. Juni 1901, P assiva.

F «Li T4 mmobDIlien U Y Ï t ? Maschine1 Aen Aa Wpr Apo L L

waarenge!MWasTen

um: I R T C E 1 S O P I I Ei D ) 4+ Cofollihaf [44464] z Y s E - - -_ -

6) Kommandil Gesellshasten Braunschweig-Haunovershhe F heinenden Vergrößerung auf Aktien u. Aktien-Gesellsch. Hypothekenbank. Ey e dard eee Die bisbe veröffentlihten Bekann Oktober 1901 fälligen Zins- S dem Aufsichtsrath au rrihtung einer üb scheine unserer Pfandbriefe werden schon vom H Kolonial- und Mat paa iliale în - 16. September d. J. ab an unseren Kassen unserem Neubau Zwi>kau, Gewandhausstiraßze S BALOA 7a 13499 ¡u Braunschweig und Hannover, sowie bei Antrag der : 743 134192

der Bank für Handel und Ju- rihtung ciner eigen Butterkellerei au Soll. Haben.

dustric, unserem Grundstü> 31 5 a i | Per Vortrag aus j 1899/1900 5 006/39 Brutto acwinn . 150 267171

biebbar cet

der Marienthaler

Í

i

CTONT a 4 400 VUUD Gratihifationen ¿.to

O p.» e, 1 207 Nortrag v. 1. 1. 1901

jeinschaft mit T I

ekanntmachungen Die am 1. ber den Verlust von Werthpapieren befinden ih rabtheilung 2.

2 d L) 2

Ï O1

esammten Nermaltuna Ÿ g (4 j 1 ¡4 2

Gewinn- und Verlust-Konto.

[44

w

479] Weilburger Gasbeleuchtungs- Gesellschaft. Unsere diesiährige (38.) ordentliche General- versammlung findet Mittwoch, den 25. Sep-

tember, Nachmittags 4 Uhr, im Rathhausfaal dahier statt.

r wr t ae Pi

Abschreibungen « Reingewinn

biezuVortraga

¡0 Verluft auf Außentlande . « « «+ e « j 3250 : s m 13 402190 der Direction der Disconto-( _ Der Geschäftsbericht liegt von Sonnabend, den g:

Gesellschaft, (. September a. c., Nahm., an in unjerem Komtor der Dresdner Bank, Abb of Verkaufsstellen und Yiestaurationen zur gea Herrn S. Bleichröder, u S lung aus ¿ eingelöst <hedewith, 3. September 1901. In der

Braunschweig, den 2. September 1901. ; Der Vorstand : Braunschweig-Daunnoversche Hypothekenbank. _des Schedewitßzer Consum-Vereins. Der Vorstand. Julius Seifert Adolf Seifert

Aug. Basse. Walter. Herm. Sahhse

io: E a0 2

48 64382

ti

Es i “i el c s E E Juni | An Unkosten, Zinsen. . « + + . . + - 89 89888 schaft, Baulichkeiten und Aunscha zer M "

der Berliner Handels s Gesell- Vndt aut Genebmigun( der Deutschen Bauk, Berlin, ) Anträge von Mitgliedern 155 274/10

wh

[ 155 274/10

© ta iee ais mi

In der“ beutigen Generait Dividenden-Kupon Nr. 3 mit y Landshut, 31 t

VPurden

1K

Ju

M sämmtliche Anträge genehmigt und gelangt der von heute ab bei der Gesellschaftskasse zur Auszablung

Tagesorduung : 1) Bescblußfassuna über die Jahresrehnung und io Milan

L «< L Í e L. „if D 9 49 A E Ss 9) Ertbeilung der Vecharge an den

und Aufs{tsratb ai Ln) L î T

get t B. A) m E

Vorstand

Für den Aufsichtsrath:

f 2 Ô m A Î a . Ä F eritenratîi Leinfelder,

o E R

Liquidatoren Borsitender J Dei

ith