1901 / 212 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4

verästelten Entwässerungsgebieten, seinen AbsGluß du 8 1899 : d entfallende Thei Ausf tis Sis R Ur r+ D E E urs Le é L e Î . sasgmbe Aufhören der Einletinea der in le Su das 1900 ¿6e Sabre 1900 9,83 0e und im Febe 1899 à den, Créeugnisse betrmx im Jahre 1900 auf 216 985 878 barer 0 belief s die: Einfuhr ito O E A Iabre 1200 SRdien 28.99. Gemablene Malis le Sas ga gplene Raffinade mit Sack | Kaffee. (Nachmitta De AUsHoren der Gli : n _ve! : R o 9 Zah 9) 9,02 9% L ¿fuhr. ahr auf 216 9895 878 Franken gegen 333:267 Franken i im Jahre 1900 28,959. Gemah Meli it Sack 2845. Sti : er 272 Gd 8 Ï Abwässer in die Seine fand. Die Berunreinigung der Seine dur | (Nah Annual Stz - x E T RREO 2 A Qui A ® i Sranten im im ) * „99. Gemahlene Melis mit Sack 28,45. Stimmung: —. Roh- | tember 272 G pr. Dezbr. 28} Gd., pr. März 29 r. Mai LDI in ckeine fand. Vie Be n Ic ual Statement of the Trade of the United Kinggem.) | Sabre 1899. Der Ausfuhrw i & [V : R : E E c 5 E es 0 aner (4 Sd, pr. Dezbr. 284 Gd., pr. März 29 Gd., pr. Mai diese Abwässer gehört seitdem der Geschilte an, aber das dur be. g "1 B O A A En E r Marg „Sabren die Nach einer Mittheilung der „Bangkok Times" sind im ver- zuer T. Produkt Tranfito f. a. B. Hamburg pr. Septbr. 8,022 Gd., | 297 Gd. Behauptet. Zuckermarkt. (SYlußberiht.) Rüben- wundernswerthe Kunstbauten eingeführte Svstem der Nieselfelder e Rieke E der Einf Le es Vor F telle m aufzu vetlen. Der floffenen Jahre 200 000 Gallonen deutscher und 638 000 Gallonen 8,10 Br., pr. Oktober 8,271 Gd., 8,324 Br., pr. Okt.-Dez. 8,30 Gd., Rohzucker 1. Produkt Basis 88%, Rendement neue Usance, frei an begegnet noch den größten Schwierigkeiten. Ruland wel Mauiäkien Turi A Es D zugeschrieben, \hottischer und irisher Whisfy eingeführt worden. Der Handel mit | 8,35 Br, pr. Januar-März 8,50 Gd., 8,524 Br., pr. Mai | Bord Hamburg pr. September 8,05, pr. Oktober 8.30, vr Dezember Ein Kapitel des Buches ist ferner tem Müll sowie seiner Auf- R E E A : Zufuhr ih ergebende Ausfall b E Silen infolge der geringen britislhem Branntwein hat einen Stillstand oder sogar Rückgang er- _Gd., 8,70 Br. Nuhig 8,375, pr. März 8,572, pr. Mai 8,70, pr. Juli 8,85. Nubhig. fammlung, Abfuhr und Verwerthung gewidmet. Nuf diesem Gebiet : Zolltarifierung von Waaren. Gemäß eIner vom Finanz- ähe ““ S Misstenoe U et D ZÖô en bezifferte fi aus an- fabren: die Einfuhr desfelben war im leßten Iabre um 30000 „Dannover, 9. September. (W. T. B.) 3¿ 9/5 Hannov. Pro- Wien, 5, Sevtember. (W. T. B.) (Sc[lußz-Kurje.) Oester- find ungefähr die gleihen Versuche wie in Berlin angestellt, auch die Minister béstätigten Entscheidung der besonderen Zariffommission vom | 55 458 308 Sra fe E O „HAE. wurden i Jahre 1899 Gallonen geringer als 1899, wogegen Deutschland seine Stellung ver- ztal-Anleibe _99,00, 4 9/9 Hannov. Provinzial-Anleihe 105,00, reihishe 41/;% Papierrente 98 50, Oesterreichische Silberrente gleichen, bis jeßt zu einem großen Theil unentscießenen oder ganz | 16. Juli d J. Nr. 459 sind Phonograp hen, Graphophone Sufeebeadt SLEIIEI, A HILn Jae dagegen E N Mane bessert und im leßten Jahre einen um 38 000 Gallonen höheren Ab- lo Hannov. Stadtanleihe 97,75, 4/9 Hannov. Stadtanleihe 102.25 98,40, Desfterreihishe Goldrente 119,00, Oesterreichishe Kronenrente . _- . . L T 6 T S S 9 e t Pr D - o 0A . v . L 4 3 2 S C 3 S O L Cx Q 2 4 4 Er / i! Q 6 Prof TYKT (}- )/ E 555 a 4 i A i R x ( 7 R c. negativen Ergebnisse erzielt worden. Auch in Paris stehen sich die a e N Ee na H a M E. L TaLS M verzollen: a S sas als im Jahre 1899 zu verzeichnen gehabt hat. So hat Cell unkündb. Hannov. andes - Kredit - Oblig. 103,10, 4 ‘/o fündb. | 95,55, Ungarishe Goldrente 118,65, do. Kron. A. 92,65, Oefterr. beiden Richtungen anscheinend unversöbnli gegenüber, von denen die | ckIUL Ae es Do! Depar ements M 2D. ZU 1901, Ir. 16 528.) z N Deutschland gewonnen, was Großbritannien und Frankrei dite preis Kredit-Dblig. 103,75, 4 °/o Hannov. Straßenbahn-Oblig. 975; 60er Loofe 140,50, Länderbank 400 59, Oesterr. Kredit 624,50, Union- eine Nachdruck auf die wirthscaftlicze Verwerthung des Mülls, die | „.. Str asen [Ur Jalsche Angabe des Urfprungsland es: Einfuhr aus leßterem Lande ist von 191 000 auf 186000 innerbalb | 44 °% Hannov. Straßenbahn-Oblig. 92,50, Gontinental Caoutcouc- | banf 928,00, Ungar. Kreditb. 632,00, Wiener Bankverein 440,09 andere auf seine unschädlihe Beseitigung vor allem enderen Teat: | Ein Zirkular des Zolldepartements vom 2. August 1901 Ne 17089) Der argentinishe Außenhandel im ersten Halbjahr 8901 eines Jahres zurückgegangen verloren haben. Der deutsche | Komp.-Aktien 470,09, Hannov. Gummi-Kamm-Komp.-Aktien 204,00, | Böhm. Nordbahn 397,00, Buschtizbrader 1002,00, Elbethalbahn Das dritte und leßte Kapitel beschäftigt sih mit der Wasser- | lautet: Vem Zolldepartement gehen durch Vermittelung von Zoll- Nach diet itatistisc Miete ib S X s Branntwein wird als Getränk von den ärmeren Klassen der Be- | Hannov. Baumwollspinnerei-Vorzu s-Aktien 33,80, Döhrener Woll- | 467,00, Ferd. Nordbahn 5420, Oesterr. Staatsbahn 620 50, Lemb.- versorgung von Paris. Es kann von einem unbestrittenen und | Amtern und Vorständen von Zollbezirken Gesuche von Waareneigen- Lis tinischen Auß An Ch zuSweilen E die Catwikelung des völkerung bevorzugt, weil er am billigsten ist. Der aus Groß- | wäscherei- „und Kämmerei-Afktien 142,50, Hannov. Zementfabrik- Czernowiß 525,00, Lombarden 86,09, Nordwestbabn 460,00, Pardu- vollkommenen Erfolge berihten. Paris besißt zwei getrènnte Wasser- thümern und deren Bevollmächtigten um Nieders{lagung von Strafen R nifd v ppen E s in der ersten Hâlfte des laufenden Jahres britannien kommende Whisky fostet nämlih durchschnittlich 8 Rupien | Aktien 113,50, Hörxtershe (Eichwald) Zementfabrik-Äftien 60,00, | biger 378,00, Alp.-Montan 394,00, Amsterdam 197,45, Berl. Scheck verforgungssysteme, deren jedes besondere Verzweiggen in die | s: die von den Zollämtern gemäß Punkt 5 der Anlage zum Art. 628 fowobl die Et euy E e ge sprechenden Zeitraum des Vorjahres und der französische fast 10 Rupien für eine Gallone, wogegen das | Lüneburger Zementifabrif-Aktien 123,50, Ilseder Hütte-Aktien 720,00, | 117,13, Lond. Sheck 239,27, Pariser Scheck 94 9215 Napoleons 19,03 Häuser entsendet, nämlid einer Trinkwasser- und einer Brauchwasser- 3 Zollstatuts, Ausgabe 1892, &ort]eßzung von 1895 (Art. 290 der L Bes vis Sei ber beein E N N Gn Zunahme. er- deutsche Fabrikat zu einem Durchschnittspreis von etwas weniger als | Hannov. Straßenbahn-Aktien 47,00*, Zukerfabrik Bennigsen-Aktien | Marknoten 117,13, Russ. Banknoten 253,30, Bulgar. (1892) 94,00, versorgung. Erstere enthält die schr guten und gesunden Wässer von Regeln vom 15. Mai 1201) *) auferlegt werden. i E Fay Die Eig br b L Es ventg erhe ich ift. s | 3 Rupien für eine Gallone eingeführt wird. (Nach The Japan Times.) | 120,00, Zuderfabrif Neuwerk-Aktien 30,50, Zuerraffinerie Brunonia- | Rima Murany 430,00, Brürer —,—, Prager Eisenindustrie 1525,00 9 Flüßchen, der Dhuis, der Vanne, der Avre, der Loing und | - -. Aus diesen Gesuchen ist ersichtlih, daß die erwähnten Gesetes- folgt gestaltet. )7 Yat [h lm ersten Halbjahr 1901 und 1900,“ wie —— Aftien 110,00. * bez., 48,00 Gd. Hirtenberger Patronenfabrik —,—, Straßenbabn=fktien Lik % E P ODielwaler QuE S eEE E N __ | bestimmungen von einigen Zollämtern fals ausgelegt werden, indem | |29t, gestaltet: : L i i ¿ s E Frankfurt a. M, 5. September. (W. T. B.) S&Hluß-Kurs 239,0 ‘j 3. 230,00, Veit Magnesit —,—, Pester Vaterländ. zunain 140 1 Duellwasser auf den Kopf der Bevölkerung tägli lele Strafen crvean L USES Ne roi Januar bis fizi Die Goldproduktion inQueenslaud im Juni und während | @ e Wechsel 20.410, Variso Ih L. T. D.) Schluß-Kurse. 299,00, Litt. B. 230,00, Veit Magnesit —,—, Pester Vaterländ. über das ganze Stadtgebiet Jede diejer Leitungen der an e SlTrasen «wegen faliher Deklaration des Urfprungslandes zur , S Z ; fd i E Q ond. Wechsel 2 410, Pariser do. 81,033, Wiener do. Spartasse Komm.-Oblig. 40%, 91,75, do. 4109/4 9900 Wechsel ] O Gange 5 Igevtel. J dreser LTettungen der ( Schädigung der Zolleinkünfte des Landes in allen dentertaen Säslo 1901 1900 des Halbjahres Januar bis Juni 1901. 30/4 Neichs-A 30, 39/4 Hefe 6 10 Slaliaa as G T; : O T e ces E ihren Quellen gefaßten Flüsse ist über 100 km lang. Die Braucz- | Schädigung ér Dotelntunsle des Landes in allen denjenigen Fällen, m i GacR D; Z Ae ate e e | Fo L 20,80, 3/0 Pessen v. 96 88,10, Italiener 98, Berlin —,—, do. auf London —,—. wasserleitung entnimmt ihren Bedarf dem Kanal de l’Ourcq, der | N denen der Waareneigenthümer die Waare als nihtamerikanischen Zollyflieètige Einf „Werth in Goldpefos 2 Die Goldausbeute Queenslands belief sich im Juni d. J. auf | 39% port. Anl. 25,80, 5 9/6 amort. Rum. 90,80, 4/6 russ. Kons. 99,70, | Getreidemarkt. Weizen pr. Herbst 8,09 Gd., 8,10 Br., vr oberen Seine, der Mariie ün“ viér artsfGen Brune a 7 Dn | Ursprungs deklariert, ohne gleichzeitig die nothwendigen Belege für B ne S A dey E t 69 558 Unzen gegen 100 892 Unzen in demselben Monat des Vor- 49/0 Russ. 1894 95,90, 4% Shanier 71,00, Konv. Türk. 24 00 Frühjahr 8,52 Gd.,, 8,53 Br Roggen Ae " Serbit 7,08 Gd. Seine, der 2 d vier en Drunnen, Drunnen. 1 C H E N Lf SSofo S Tanf Zollfeie Gf 95 6 736 156 Res D E einer Mh 6 31 3: E N o Se ; A 2 200 07 En E D E ASA is an O E CEDIE N von Passy, Grenelle, der Place Hebert und der Butte aur cailles, | diefe Deklaration beizubringen, oder aber folche Delege nah Ablauf Z 2 6 (36 L96 jahres, d. ï. cine Abnahme von 31 334 Unzen. Für die erste Hälfte | Unif. Egypter —,—, 5 9/0 Mexikaner v. 1899 97,50, Reichsbank | 7,09 Br., pr. Frühjahr 7,36 Gd., 7,37 Br. Mais pr. September-Oktober

: 73,90, Dresdner Bank | 5,40 Gd., 5,41 Br. Hafer pr. Herbst 6,79. Gd., 6,80 Br., pr. Früh-

8beriht.) Good average Santos pr.

ic

fowie den Quellen von Belleville, Prés-St.-Gervais und Arcueil, der dafür festgeseßten Frist beibringt, sowie auch ¿n denjenigen Fällen E Edelmetalle as S E ; 9 684 217. z bes Mes Jahres ist gegenüber d in gleichen Zeitraum des Jahres S O Darmstädter LLO/O, „Diskonto-Komm. 1 L deren Wasser für Trinkwasserzwecke nicht rein genug sind. Zur Ver- | verhängen, in denen der Waareneigenthümer überhaupt keine Angaben Danach beläuft sich der Werth der LXBaareneinfuhxr im ersten 1900 ein Pecinderertrag von 119 605 Unzen zu verzeichnen, und zwar | 127,60, Mitteld. Kreditb. 104,09, Nationalb. [. D. 99,30, Oest.- | jahr 7,10 Gd., 7,11 Br. U Fahrrad 45 i A I der österreihisch-ungarischen Staatsbahn von L nden l raum det ' ) Stati 1 E E : enen Il 32,0 l wDocller Fardw. 339,50, | (ôsterreihishes Neß) vom 1.—31. August 4951 407 Kron.: Minder- wasser wird nach einer gleitenden Skala bezahlt: sein Preis bewegt | ?em Auszuge aus den Frachturkunden besichtigt wird. * A 06 924 693 Doll. verzeichnet, fodaß sich gegenüber dem Borjahre die (Nah "Thie Mining Journal, Railway and Commercial Gazette.) Bochum Gußst. 161,80, Westeregeln 207,00, Laurahütte 183,20, | einnahme Sg n Cra E s n N si zwis{en 0,07 und 0,16 Fr. für das Kubikmeter. j i ,_ Zufolge dessen erklärt das Zolldepartement den Zollämtern, daß | allerdings nur geringfügige Zunahme von 92 082 Doll. ergiebt, die Lombarden 21,30, Gotthardbahn 15450, Mittelmeerb. 103,70, Bres: | 406 769 Kron. : i S ein Unterbleiben des. Nachweises des nichtamerikanischen Ursprungs | um ]v weniger befager will, als die Einfuhr des ersten Halbjahres ne ov A Ee 9 L aa C [auer Diskontobank 74,10, Anatolier 83,70, Privatdiskont 25. Ausweis der Südbahn von —31. August 8 976 357 L ‘a8 D - L PG L RE 3: Ens C O95 D c 0e L L 2 7 Herstellung etner elektrischen Anlage für Medinet el S e E J tats A E 4 “8 | _ &USWweIS8 der Südbahn vom 1. 31. Auguît 8 976 357 Kron. : S einer Waare „nur die Erhebung der erhöhten Zollgefälle nah sich 190 _ um 929 249 Doll. hinter der gleichen Vériode des s Fajum in Egypten. Effekten-Sozietät. (Shluß.) Oesterr. Kredit-Aktien 196,40, | Mindereinnahme 479 935 Kron.

R E A ztehen tann, fteineëwegs aber eine Stwfe für solche Angabe des Ur- | Jahres 1899 zurückgeblieben war. p Zer Sland des. Jahres F iner englishen Zeitschrift werden folgende nähere Anaabe Polen —¡—, Lombarden —,—, Ungarische Goldrente —,—, 6. September, 10 Uhr 50 Minuten Vormittags. (W. T. B.) A. F. Elektrizitätswerke, elcftrishe Beleubtung und \prungslandes, ausgenommen die Fälle, in denen das Zollamt den | 1899, das in den erien fechs Monaten eine Einfuhr im f E Q Ner LE Ce A Ce angaben Gotthardbahn —,—, Deutshe Bank —,—, Diskonto-Kommandit Ungar. Kreditaktien 629,00, Oesterr. Kreditaktien 623,50 Franzose: eleftrische Kraftübertragung. Von Dr. W. Bermbach. | amerikanishen Ursprung einer Waare erweist, die der Waarén- | Werthe von 57452942 Doll. gufwies, ist somit noch [ange über die öffentliche Bergebuug der Herstellung einer eleftrishen An- | 174,00, Dresdner Bank 128,40, Berliner Handelsgesellshaft —,—, | 618,00, Lombarden 85,00, Elbethalbahn 467 00 Oesterr. Papierrente Verlag von Lügenkirchen u. Bröcking in Wiesbaden. Ein sehr | eigenthümer als anderen Ursprungs deklariert hat. niché wieder erreicht, und die unbedeutende Zunahme, die das erste lage mur = tedinet el Fajum Ae e. di Bochumer Gußstahl —,—, Dortmunder Union —,—, Gelsenkirhen | 98,60, 40/5 ungar. Goldrente —,—, Oesterr. Kronen-Anleibe —.— nüglihes Buch für denjenigen, der sich über alles zur Elektrizität Gehörige „Demgemäß trägt das Zolldepartement den Zollämtern auf, die | Halbjahr 190L gegenüber dem Vorjahre zeigt, kommt zudem aus- e Anlage hat die Straßen Der TOTIoE, mit eleftrishem Lichte —,—e , Harpener 155,25, Hibernia —,—, Laurahütte —,—, | Ungar. Kron n-Anleihe 92,65, Marknoten 117,15 Bankverein 44000. {nell unterrichten will. Auf 170 Seiten mit 64 Abbildungen ist das | gemäß Punkt 5 der Anlage zum Art. 628 des Zollstatuts, Ausgabe | s{ließlich. auf Rechnung der zollfreien Einfuhr, während die zu versorgen, foll aupyerdem aber vermittels einer oberirdishen Draht- Portugiesen —,—, Jtalien. Mittelmeerb. —,—, Schweizer Zentralb. | Länderbank 400,50, Buschtiebrader Litt. B. Aktien Türkische Mögliche geleistet, um über diesen stetig anwahsenden Wissensstof | 1892, Forts. von 1895 (Art. 290 der Regeln vom 15. Mai 1901) zollvflichtige nicht nur keine Steigerung, fondern eine Abnahme ur leitung elektrische Kraft an Privathäufer liefern dürfen. : | Zee Schweizer Nordostbahn 100,35, Schweizer Union 92,25, | Loose 96,00, Brüxer ——, Straßenbabn-Aktien Litt. A. 237 00, so viel Belehrung zu geben, wie crforderlih erscheint, um über die | verhängten Strafen niederzuschlagen, sofern die betreffenden Straf- | 2754 763 Doll. erfahren hat. Das Steigen der Einfuhrziffern kann Bewerber können die näheren Bedingungen des Lieferungsvertrages Italien. Méridionaux —,—, Schweizer Simplonb. —,—, 50% | do. Litt. B. 232,00, Alpine Montan 389,50, Nordbabn. wichtigsten Fragen des eleftrishen Betriebs von Straßenbahnen | verfügungen nicht etwa dadur veranlaßt erscheinen, daß zollamtlih | dahber- nit als ein Zeichen dafür gelten, daß die geschwächte Kauf- im Bureau e Een Sgénieurs tur Bnilterian der öffentlihen | Mexikaner —,—, Staliener —,—, 3 9/0 NReichs-Anleihe —,—, Budapest, 5. September. (W. T. B) Getreidemarkt. und Werkstätten, die Dynamo - Maschine, die elektrishe Be- | unzweifelhaft der amerikanishe Ursprung der als nichtamerikanisch | fraft der breiten Bevölkerungs\chihten ih wieder gehoben bätte, und oetten zu Kairo einjehen, au dur dieses Ministerium mitgetheilt Schuckert —,—, Northern 98,70. s ; | Weizen loko unverändert, do. pr. Oktober 7,96 Gd., 7,97 Br, pr. Ls Frankfurt a. 1 1, 9. September. Getreidemarfktberiht von | April 8,37 Gd., 8,38 Br. Roggen pr. Oktober 6,71 Gd., 6,72 Br., Josevyh Strauß. Weizen, ab unjerer Gegend neuer ca. 164, do. | pr. April 7,01 Gd., 7,02 Br. Hafer pr. Oktober 6,47 Gd., 6,48 Br.,

do. La Plata und Kansas (fleberreicher | pr. April 6,81 Gd., 6,82 Br. Mais pr. September 5,11 Gd.,

vinter und ru}. Sorten (kleberreiher Weizen) | 5,12 Br., pr. 9 013 G : Br. Kohlraps pr. August erer Vegend neuer ca. 133, do. frei hier, neuer | —,— Gd.,

J

fügung standen 1898 210 1 täglih pro Kopf der Bevölkerung. Der | über das Ursprungsland macht, oder in denen die Waare nah Ablauf | Halbjahr 1901 auf 56.619 775 Doll., während für den gleichen Zeit- betrug die Produftion im lezten halben Jahre 383 576 Unzen gegen | ung. Bank 117,70, Oest. Kreditakt. 197,30, Preis des Trinkwassers ist 0,35 Fr. für das Kubikmeter. Das Brauch- | der zur Vorlage von Besichtigungsurkunden sestgesezten Frist nah | raum des Jahres 1900 die Statiftik einen Einfuhrwerth von 503 181 Unzen in den ersten 6 Monaten des verflossenen Jahres. | Allg. Elektrizität 182.00, Scuckert 107,09,

A T B E D ATEAE 0D id Bs s M0" D P A s

S 0 - e, - - - - T too » Ç 0, « »10n f 5 on) 0A to 1nf1 T3 C47 M: Cr P "17 Tito 9x P io î PY f R of l No D s leuchtung, die Kraftübertragung u. \. w. aufzuklären. Besonders | deklarierten Waare erwiesen wurde. dementsprechend zeigt die Einfuhr der Gegenstände des Massenver- d H E Kort ¿Ngedale E Ne U E UEA A gut und leiht faßlich dargestellt sind . in den èrsten Kapiteln des n brauchs auch in den erften ses Monaten des laufenden Jahres aber- Pier n Ee N Seribas g

r d e d e

ti

. G "e F e , . e ® g P. 5 A A P f D Buches die eleftrischen Maßeinheiten, die oft gehörten, aber selten mals einen NRüdgang. Z E, , i ; Ar A A verstandenen Begriffe Ampère, Volt, Watt und Ohm. Daran an- | Entdeckung großer Petroleumla ger an: der Petschora in ¿c Dle AUSTUYr des En Valdjahres zeigt, verglichen mit dem H S Suften h - e . o? s A Z 4 i D A Ì Sv 5 P c A f s t ¿d a Sal O L ¿ « utte P) hließend wird erläutert, was unter Parallelshalten und Hinterein Nord'-Rußland. entsprechenden Zeitraum des Vorjahres, das folgende Vild : pa pg G8 “g Moto bei voll d balb Ftleis

out A s T ot Ito hf C S G ALCTR C E Lt En C L R bis Tal mautgen Gang der L en bet voller u! )alber Kraftielitung. . s anderschalten, Gleich-, Wechsel- Und T bstrom, Transformieren des (F ’rlautet, daf im Petschorabecken im Gouvernentent Archangelsk Zanuar bis el ma ig A ang EL FOEOT I vel L er s aver N E ing a LOE 20 Stroms 2c. zu verstehen ist. Auch den Accumulatoren is ein Ee Mengen Bekcoleuni etbete wms fok Schon lang 190L 1900 L B berl itung8-Drähte. Angaben über Befestigungs-  Y J L Z P e f, ) N i n U U(TCI c oieut entded VOLDeEN eten. Won nae T : R E Ar Ak Spr otte Fanttornina 14K ov 5 T rSag0 I 5 L Î 9 & E / londeres Kapitel gewidmet, das nur mäßige Ansprüche an die Vor nte man ein bescheidenes Petroleumvorkommen am Flusse Uschta, ) olbftiHäe: Mugil _Werth in Goldpefos L WASE R T OW E A Rg t dwilce „ent Srügern, De | Qual., erquis. 25—50 über , 94 | 9% Arg. Gold-Anl. 95, 4409/6 äuß. Arg. —, 6/0 fund. Arg. A. bildung des Lesers stellt. Darin liegt überhaupt der große Vorzug | der si von Westen ber in die Scha eir ren Gn V! Nebenfluf ollpflichtige Ausfuhr . . . 41598 260 24 896 321 shreibung des Isolatorenmodells, des Stromvertheilungs\ystems und | hig [ter 143—152; Mais (gesunder La Plata) 12—1: 3, Brasil. 89er Anl. 651, 59% Chinesen 974, 31 0/4 Egypter 100! des Buches, daß es Wissenschaftlichkeit mi schaulicher, volk Eis a a A HEIE IUNDEITLIONRN, Pren uy Zolfrete Uo 56 178 504 59 202 830 der Konduttoren. Weizenkleie 9: Rogaenkleie 92—10: ¿§51 L T n ; T L alo A S L E O On De es Quces, Daß Cs ZBl1en dastlt JLCIT mit an Jault er, voll der Petschora ergießt ieses batte inden für die Nrartg went Io. F 9 ges Æ Vai U 6 2 9 E A a L N s DElzentlete 9: WLA g( Cnticie 9 1, _ l d 10. . , Od 0 UPÞees 643 STT 9/0 Mente 95 5 0 A Üichee Darstel] vétbindet. | Der Netfafser bekundet ott as * a 7 GILD ULLE LNLEH TUL-dIe Praxis wentg - De- Gemünzte Edelmetalle . . . 1167279 656 541 3) La mpen. Angaben über Herstellungsart, Befestigungsart, | Mot on okl (tan, 943__9r 993 991 911 Jr S E Ee T Ds “LQN T IC)CT E: arjiieiung C1 indet. a CT Cr aner etuudet ein deutuna. ett ber mnd in diesem nördlichsten T heile des rusfischen G ckD D . K AMA 0 d, Q Seb É ) ° A S A d t E chWBelzenmehßl auton1.) Ü “t “FÍ; D, WLT, | . ULCL. unen *) Her 101 4 9% SPanter (1 Gefühl dafür, wie weit er gehen darf Se R A Het E E DED 1Lye Der Werth der Ausfubr imt ersten Halktokhr 19 L Unterschied in der Leuchtkraft der Lampe in nächster Näbe und in o. erquis. Qual. pr. Sack 1 ; r a a lud F Desuyl dafur, wie weil er gehen darf, / Reichs Petroleumquellen erbohrt worden, die bei genauer Unter- El LOETTY DED ubsuyr tut eriten Halbjahr 1904 beziffert sich weitester Entfernung von der Krafterzeugungsstation U, A, Pr, Qa 1H

E E Se E A, G T i Y u V Ur, Li L LLT T E E d B Gh k 2 L prag hs G4 407 ck 1 re +1 4 So Í c T6 U as n. 01 994 L L

shulten verstanden zu werden. quchung fich noch viel reichhaltiger erwiesen haben, als man anfangs us[chluß der gemünzten Edelmetalle) auf 97.776 764 Doll, U E E 0 214—224, 0/1 1i—1Ï M

L e HLULLILZLC e Bewerbe ton Forno naol l odo Quelle Galla R H E. D N ) e1Hatl Haven 5 [ Sa eko Kon Qu AÂI A R E S 1e Bewerber mujsten ferner angeben, in welcher Zeit sie di Gi s E11 e ta al PTIGK S 4 L MTauhte ; R8 Ke e glaubte. Es wurden Bohrlöcher versuchsweise bis auf 160 m hinab- gegenüber den 94099 151 Doll. des Vorjahres eine Zunabme O : : [cher Z © | Nualitäat und Herkunft 11—12 A e Pretfe verstehen ih Þpe e 934, Plaßdiscont 23/15 ber 1898er Chinesen 833/,.

zeugungs-Station. Beschreibung einer jeden en zugehörigen Reservetheilen : Angabe über Ursprung 171 do. R c

Mafthine und aller Apparate; Garantie für regel- 63—171; Roggen, ab uns

y

12 A D D

dbl S TERIE

j }raugerste, Wetterauer (gelb und unegal) neue 16—L London, 5. September. (W. T. B.) (Swluß-Kurse.) Englische onfirrtor cs 15-4 P A M oN io T1RL 101 OL N P 1 1 90 c Ç ( 20 Ed 1 2 Wg chsenfurter C au), Pfälzer und Ried, neue 161175; | 23 Kon}. 94/6, 39% Reihs-Anl. 904, Preuß. 3# 9/0 Konl!.

§4 L d

i r L E Í r Kf e 941 ) s 107

T L über : ggenmehl | Konv. Türk. 241, 4% j Vttomanb. 107/z, Anaconda Ï F t 5y S Go ; y j S ckrA 101 “C C - , f darunter, Ae} 6 E) | ¿, De Beers neue 36 /s, ide8cent (neue) 15, Rio Tinto

S E E R P E f ls

*

Mr. -

den Pa! jiwven 53 gegen 53 gegen die ent

Handel und Gewerbe. sie sollen denen vom Kaspischen Meere an Menge und Reichhaltigkeit | Ausfuhr der ersten \echs Monate auf 89 050 762 Doll., 1898 auf ae Óeleuhtung der Stadt einschließli der Instandhaltung, Reparatur | mindestens 10000 kg. Die Getreideb örse verlief abweWslungslos. Notenumlauf 39 029 000 Zun. 310 000 Pfd. Sterl., (11€ T ; f i nd Nais | 9407000 Zun. . Sterl, 2 : 21 862 000 Abn. Werth baben, denn die kasvisd tl o unerschövflich, daß | Wahrend der Export von Erzeugnissen des Ackerbaues hinter dem des N „Lot N Einfluß aus. Hinsichtlichß Meß bewegte sich das Geschäft in den

i Éa L O t } 677 613 Do! ot Qu Ad i c : Installation fertigstellen fönnen, und welche Abgaben sie für die öfent- N fi n ee : e L “J L s - ( : getrieben und sehr große Vorräthe ‘dieses natürlihen Oeles entdeckt: 677 613 Doll. bedeutet. Im Jahre 1899 bewerthete si die Snitallati glteëen tônnen, und, welche Abgaben sie für die öffent- | 100 kg ab hier, häufig auch loko auswärtiger l vei Bankausweis. Totalreserve 26 833 009 Abn. 633 000 Pfd. T. A »c c N a7 c , Q 97 Frneueruna der Beloudt g p 14hr[l! . ao T s s t D x L bas d gleichfommen. Die Sachverständigen. sind. der Hoffnung, baß tas 9 Doll, 1897 auf 64038535 Doll. und 1896 auf Ine R Der 2 Set, N age LUUy O bl Der Weizen markt war nicht sonderlih belebt; der Begehr ist eber iarvorrath 39 087 000 m. 323 000 Pfd. erl., Portefeuille (Aus den im Neich3amt des Innern zusamm engestellten | ganze Gebiet große Schätze von Petroleum. noch uzter seiner Ober- | : : m 2 betten vor h l E Lit Zau de: aalen [hwächer geworden. Roggen hatte ein ruhiges Geschäft mit nur 9 (11 000 Zun. 61 000 d. Privaten L t D A E E E l 2 De x / f A en Bewerbern vor inen Abs{blüssen zu vorzetdhnon nr Gor ito 20t4 A e ELLLN S o O Mka 047 M A ck+ eNachrichten für Handel und Industrie is fläche birgt. E. E E E L g De Die Angebote müssen bis zum 15 Zevtember 1901, Vormittaas fieiner Ubsclüssen zu verzetchnen. r Wer Le zeigie nch tein L andel. 41 067 00 «Ubn. 947 000 des Slîtaats An ch würde die neue (6 ckung vielleicht wenig vraftisGen zogen &Zusfug -_Y. De Biebzuchtprodukten, E A E O er L, Dormlllags | Hafer fährt fort flaue Laltung zu zeigen le Tendenz für Ma

An C “eue SULLECUng Vielleicht wenig Ppratli]cke! i : hr eingegangen sein; fie müssen an den Minister der öffentlichen erschien nicht fester Weizen- Ï :nkleie und Malzkeime | 550000 Pfd ter tegtierungssicherl : 384 000, Abn. 5000 Pfd C A E QIO E TER Ten L EELIEE E ) nicht fester. We1ze Lete und PVealzkeime | 5 V Psd. erl., Hiegterungs8hcherbei 3514 000, Abn. 5000 Pfd.

Ae O An E pte: N E T | Vorjahres zurückgeblieben Ï 2s in erster Linie mit dem Rüdck L rbeiten adrelhtert werden und die Aufschrift tragen: Tender for the werden nur wenig gehandelt. Mealisati übten etnen ermattonden ck tor! Nr 8 tivwprhs Hf / i Y

( C x ie nec ange fi el f des ri Neicbs aué t bätten. | : ö 1CgeD! x Z Un it det {gang S E p D Tas L i a E VETDEN NUT wen GCYATDELL. eallfattonen i Elen eTmattienden eli, Prozentbe Va l E : Î l M eret | Gor MWliarmeabiehs U Sa Ra U GER ) lighting a s he Board « rade Journa ; A usstellung in Wiener-Neustadt «a Man l n n neuen Quellen aft ent e THYT Zujammenhang steht. ab Jotzad Olf L É E SIIRS OUN inlangenden Gegenstände. In der Zeit vo1 jegentreten und ihr Monopol beseitigen zu können. (Ungarisc E einzelnen Lander, mit denen Argentinien; bauptsäcblich in : Ry O E Pen engsten Grenze d nd die Preise habe: ec prechende ( hreé bis einshließ;lich 29. September 1901 wi n Wiener-MNe1 Nontan-Industrie- und Handelszeitung.) Dandelsbeziehungen iteht, find an der Einfuhr und Ausfuhr des erten 5 leitenden Märkten, nachgegeben. Für Aev telterobjsti) zeigte si lus der Bank flossen 90 000 Pfd. ck 0 t Hal 41

L E E E D E E LE A E V R MTRE- rue e

1

«44

ia IL C, Eure - - pr kro 14 nba T, ab E: E 2 4 ab

Í a wrstmiethCAka Ho 1&stoMM1; E Lake aljadbres 1301 ( ije betbeiligt oh fein Interesse

eine land Ld L twirthschaftlid AUBV1L li Min oPen. S E y Bes PBLS: Le Le - Í b U R Ó E E. á i LU4/ C FHLCLTTIC Di L. I Ir 13 l 1 tiefen 0E 31 tiefer us | (F1infubr N u Sfubr u gliche Wagengestellung Tur Koblen und K (

Kolena au e Mes genstände behufs Narmorf —_ s L / L i

stellung aus dem Zu O E SCIIante DeQuss DBorme Spanische Handlungsrei

behandlung an das Haupt: Zollamkt fen. a

(Verordnungsblatt für den Dienstbereih des K. K. Finanz-Ministeriums | „„, „In

)

) | elweinfabrikanten, dic äße Un der Küste 6 Weizenladungen angeboten blieben daber gerin 96 ; T NEE. Sas L Es even dayper gertng. 96 09/, bau ï nominoll 4 1001 aran 1000 10M L an der Ruhr und in Oberschlesien. Et E Pol ; N ñh é e S i S N ; E üben-Kohzucker 11 gegen LHUVU 901 gegen 100 / Cöln, J. G-PVLCITPVET. . UVLSi Pil DZ A L Le [ ) B 1Þfer 662 a F Monat G7! 1 j : s p do Gy - ck Y cis » O7 : r Y E E ' DTR y C "v4 0 d V O 8. A E es mehr —+ mebx —- An der Ruhr lind am 9. d. M. gestellt 16258, niht | Oktober 59,00. Livervool, 5. September (M Baumwolle. U D j ODandeléaustunsts)telle des ¡panien S : weniger weniger tzettig geftellt feine Wagen. Dresden, 5. September. (W. T. B.) 3 0 hs. Ne 2 von vefula! ut t 500 B T Rae bom 20. August 1901. it ein Register der für fpanishe Firmen thätige R Berth in 1006 Goldvesos _In Oberschlesien sind am 5. d. M. gestelt 6179, nit 34 9% do. Staatsa1 60, Stadtanl. v. 93 99,00, q. tetiqa. Di mei e u wh otaal angederigtett eingerichtet IVOTDEN. l : Großbritaxnien . . 59 S56G 16 512 4- 3362 re)tzeitig geitellt keine Wagen. deutsche Kred. 163,75, Berliner Bank Dre Kreditanital 427/ {2 ufèrvreis. ber-November [21/,, 4 T v » Non od Mar Matnakmos l Qu Mis 6 L d I - A e, x SE ' p s . MATCOLTAanIt ¿ b TLUTCTE LLODEtTer ILODE e e 22/5 Mi Den Vel C €L „caßgnayme «Le l C H DCEAL Deutschland D L R h H | 85 14 104 t 400) 10,75, Dresdner i -- / l ch&anlverein 101,00, [VIlIger Do. Al vember ember 4°, 4 2eT 1TerVret Dez mber anat m : )Ct : “E 3 104 2400 «l 490 7 i 9,00, SähhsisWhe do. 115,7: eutshe Straßenb. 153,00, Dresd. | 47/,, 64 Kâäuf muar-Februar 4 /.,— die Februar- Stamm zuverla)figer spanischer Handlungséreifender | Vereinigte Staaten von L b Toeeen verosentliqte zweite Theil des Jahresberichts | Straßenbahn —,—, Dampfschiffahrts-Ge) ver. Elbe- und Saalesh. | Mârz 4"/¿—4"/, do., März-April 41 4 do., Ap il Mai e T ) S5; 1201 Sd L: - Sis der Handelskammer z1 eestemünde ( äuße 136 00, Sächs.-Böhm. iffahrts-Ges. Dr i Hau ; a t E E zeugnisse | zubalten. idererseit è für die st1 anien FEDOFIeUTE Das Des I a i: 062 15473 b. 37 S 1DCT den iajrLgang der in de De3 betriebenen gesellschaft —,

Hol nton 1900 ah

A E R Qs A Bait A:

I y

»i “TOANTA L ¿L

E o o 4 «a D S ys L S 565

13+) he d

8 000 : LeHen, Ic (7 f mabme zeigt die 2 i un r mul In. ge’anmm oizeinfu n Weetitemuün afen Woulammert thr u. immgarnspinnere 100 s. fu d ) 317

I ) (O

chwankungen

»r » «T nem piot

Lobau tonhor S 624444441 t LLLL Q/ILTL LiTIG t V i L n i Ï v 6 Ien Vedeutent( k 2 « p E aalE 4 ‘pt

S 1 1 mon iInatas Q i111 17 p Î nf T 4 ck11 Ç I 1 AnlarAl.œ- Nachbarstaate: ¡ein TUCgang!t 1 IUT DETDALTNIEINC JUT ur anT©tel aran nv Woiaroi:-Fa

(5 F h (Einfubr

F

"1,92, 4% TStalien. Portugies\{he Taback- Rutten 94 e 4 9% Ipanisde b P. l ( 8, Q ï äünleil 2,05 kont rk Türken + Looîe Privatdiskont j umb. Paet l i ), Meridionalbahn Vest aatsb. 670,00, Lom- Paris 106 eers 06,00, , Privat. ischen Ve n ink ), Bri t E n 206 Bc a. dis. Pl. 129... lauer Diskontoban , o n BVar:en pr. Kiloat1 Its ) L Zch ndon f! ¡ eds a. London a; Vi t Lt s | j ondor 2/54 9 ui | log D, ) Od. e) . 1d! } 0 Tier D, Duandhaca 87,50, Wechselnotierungen: Lon ang Vconat 20,314 Br, A GVd., Darpener , Vietropvolitain 622 Nerv ( ) M. 64 00 »” 42 nd A s ) : 20 ) Bei 2418 569 000 Sicht 20,4 ) 4°) 000 Abu Kallo- 16 0 Dr., 16 Fil. 397 285 000 | I V0. Ea De O N LY k nlaà 5) 24 000 Fr. o Ï 4 Í - {} pt 4 é c it 7 § 4 d 1 ) «A f I 9. 4 » Ÿ P 1 1 Ÿ Ï f D Ï pO L ] +5 P. 2 Ves, vurg 3 Vronda ¿ ch1 y i aufs. ì ung ! | | i IUS 4 O) Fr. Gutbaben Zemen L -Ind. Kranmiîta 1 j New Nor idt 4, L 41 " 4, New Ho tue 1atéshates 1 | ) ei N 5. Zin Gauralß 5 G it 4 "m ¡9 Ó y : y De I LEEE i I L, WVeammi-Bor

Viskont-Erträg-

finländischen

(W. T. B) 5. Nachprodu KrvstallzuFer [1