1901 / 214 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E Mei F Le Pont E R E05 I R S R IEE I

E E T R R R R erden wrd

Durchschnitts- preis

ualität

gering

mittel

gut

Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner

niedrigster | höchster | niedrigster

M. M.

bödhster

M.

j

niedrigster |

M.

höchster M

Verkaufte Menge

Doppelzentner

für 1 Doppel- zentner

M.

Am vorigen Markttage

ibnitts nitts- preis dem

M.

Außerdem wurden am Markttage (Spalte 1) nach übers{lägli®er Sun verkauft Doppelzentner (Preis unbekannt)

Tilfit .

Initerburg E E Le Es Lu>kenwalde . «. « Brandenburg a. H. Neuruppin - «. -+ Frankfurt a. O. Sleitin « » - /> Greifenhagen « » Pyriytz . H s Stargard i. Pomm. Kolberg

Köslin

Krotoschin Bromberg Namélau . Trebniß .

Ohlau

Brieg -. » Bunzlau . Goldberg

Ae. Leobs{<üß

Neiße . - Halberstadt Erfurt

Miel

Goslar

Fulda - Wesel .

München . Straubing . Negensburg . Meißen

Pirna - Heidenheim . Navensburg .

E Offenburg Bruchsal .

Rostock

Waren î. M. Braunschweig Altenburg Arnstadt i.

Tilsit . Initerburg E

Elbing

A

208

>

(S

tet Ï 4 Ü

T4

Bemerkungen. Die

°

verkaufte Menge wird auf volle Vopr

12,25 13,29

13,00 14,00 13,50 13,40

13,20 12,50

12,40 14,00 14,00 12,80

14,20 14,50 14,93

15,10 16,00 13,00 14,10 14,00 13,90 17,00 14,41 15,60

14,80 15,22 14,10 15,20 15,00 16,00 12,50

14,50 14,00

pt med t

E O o Se E A

at e t se lmt f prt spe

12,50 2,90 15.09 15,00 13.00 13.00

G erste. 12,65 f

13,25

14,00 14,00 13,950 13,40

14,00 13,20 14,20 14,50 15,20

15,90 16,00 13,00 15,00 14,00 13,50 17,00 14,58 15,60

15,20

99

15

14d

14 58 15,60 15,00 16,00 12,50

14,50 14,00 14,80

Ha fL L 11,90

12,79

12,20 14,00 15,00 14,40 14,50

1 1 1 1 ] 1

{

J D .-

Ì

13,60

Lx)

4) 1) U B

40)

12,65 12,50 13,75 14/00

13,80 13,80 12,80 12,60 12,80 14,00 14,40 13,00 11 80 14,40 15,00 14,60 13,60

15,00 15,00 15,47 12,50 15,90 17,50 13,50 15,10 15,00 14,00

14,89

14,50 15,20 16,00 14,70 16,00 15,50 17,00 12,80 13,00 15,00 14,20

15,20

11,90 13,00 13,29 13,36 12,90 14,50 15,20 14,80 14,20 13,60 13,00 13,60 13,20 13,00

_—

-

D t Dee Ged Dre De Pee (e De p

G i Irc Gee (eet Jl fee Je Pen Peel Pee

E N A

13,05 12,50 13,75 14,00

13,80 13,80 13,00 12,60 13,00 14,50 1440 13,00 11,80 14,40 15,50 14,60 14 00

15,00 15,00 15,73 14,20 16,70 17,50 13,50 16,50 15,00 14,00

15,20

15,00 15,60 16,00 15,60 16,20 16,00 17,00 13,50 13,50 15,00

und pre

J

o de CD O C K. J Cs

L e e l Jp e P (p

16 C) 14,00 15,00 1 20 i E) 100 620

1 1 1 1

H

elzentner und der Verkauftwerth auf volle Mark abgerundet mitgetheilt. ] wird Ein liegender Strich (—) in den Spalten für Preise bat die Bedeutung, daß der betreffende Preis nicht vorgekommen ist, ein Punkt (. ) in den leyten se<s Spalten,

à L

12,61 12,50

. *

13,29

12,60 12,89

13,67 12,51 11,80 12,40 14,27 14,00

14,20

Der Dur>&schnittüpreis

15,14 31. s

wird aus den unabgerundeten Zahlen berehnet. das entsprechender Bericht fehlt.

9

Persoual-Veränderungen in der Armee, welche erft mit dem 3. Oktober 1901 in Kraft treten.

Königsberg i. Pr., 7. September.

Stellenbefehung für die Maschinengewehr-Abtheilungen, Garde-Maschinengewehr-Abtheilung. (Zugetheilt dem Garde-Iäger-Bat.)

Führer: Hauptm. (mit Patent vom 19. September 1901) Frhr. Braun, bisher Oberlt. im Garde-Jäger-Bat. Lt. Gr. v. Saurma- celti<, Lt. Gr. zu Stolberg-Wernigerode, bisher im zarde-Jäger-Bat.

Maschinengewehr-Abt heilung Nr. 1. (Zugetheilt dem Fäger-Bat. Graf Yor>k von Wartenburg [Oftpreuß] S Nr. 1.) Führer: Hauptm. (mit Patent vem 19. September 1901) Sarer, bisher Oberlt. im _ Jäger - Bat. Graf Yor> von Wartenburg vreuß.) Nr. 1. Oberlt. Doñnalies, Lt. Brü>ner, bisher

I E

im Jäger-Bat. Graf Yor> von Wartenburg (Ostpreuß.) Nr. 1.

Maschinengewe bhr-Abtheilung Nr. 2. (Zugetbeilt dem Magdeburg. Jäger-Bat. Nr. 4.) Hauptm. (mit Patent vom 19. September 1901) bisher Oberlt. im Magdeburg, Jäger-Bat. Nr. 4. L. Wagner, . bisher im Magdeburg.

Maschinengewehr-Abtheilung Nr. 3. (Zugetheilt dem Hannov. Jäger-Bat. Nr, 10.)

Führer: Hauptm. (mit Patent vom 19. Januar 1901) Dürr, bisher Oberlt. im Hannov. Jäger-Bat. Nr. 10. Oberlt. Schneide - wind, L. Degenkolb, bisher im “Hannov. Jäger-Bat. Nr. 10.

Maschinengewehr-Abtheilung Nr. 4. (Zugetheilt tem Pomm. Jäger-Bat. Nr.. 2.) : Hauvtm. v. Gör schen, bisher Komp. Chef im Pomm. H c 2+ D ÎA eo : t. Nr. 2. Lt. Parlow, Lt. Knispel, bisher im äger-Bat. Nr. 2. Jur D ienstleistung bei dem kfombinierten Iäger- Regiment zu Pferde (Eskadrons Jäger zu Pferde Nr. 2, 3, 4, 5 u. 6) werden kommandiert: hr. v. Hollen, Major beim Stabe des Kür. Regts. Kaiser [. von Rußland (Brandenburg.) Nr. 6, als Führer; derselbe vird bereits vom 28. September 1901 ab na< Posen kommandiert. _Werde>, Major im Kür. Regt. Graf Wrangel (Ostpreuß.) Nr. 3 und kommandiert als Adjutant beim General-Kommando des - Armee-Kerps, als Major beim Stabe. In das fkombinierte Jäger-Regiment zu Pferd rons Jäger zu Pferde Nr. 2, 3, 4, 5 u. 6) wer ver] eßt:

Die Rittmeister und Eskadr. Chefs: . Fu<3-Nordhoff Oldenburg. Drag. Negt. Nr. 19, unter eihung des Charafters Majo Spielberg im ? rag- Regt. Nr. 7, im Ulan. Negt. Kaiser TIT. von Rußland ;.) Nr. 1, v. Stutterheim im Litthau. Ulan. Nr. 12, oblo< im Ulan. Negt. Graf zu Dohna (Ostpreuß.) Nr. 8; e Oberlts: v. Knoblo< im Hus. Regt, König Humbert jon Jtalien (1. Hess.) Nr. 13, mit Patent vom 26. Januar 1898, hr. v. Wachtmeister im Ulan. Negt. von Shmidt (1. Pomm.) Hagen im Gren. Regt. zu Pferde Freiherr von Derfflinger l Nr. 3, v. Vogel im Kür. Negt. Herzog Friedrih Eugen 1 Württemberg (Westpreuß.) Nr. 5; die Lts : Gr. v. Schweiniß *rain Frhr. v. Kauder im Hus. Regt. von Schill (1. Schlef.)

u f zum Oberlt. mit Patent vom >

c o; L Sf D ius im 1. Bad. Leib-Drag.

e den

P

zu Pferde Nr. 17,

D » » - Gc Neinersdors}f-P

wt Et =— (04

d 2

Grad ber ióber im Fuß-Art. Ba 13-Art Reat. Nr. 5 [dzeugmeister (Brandendu Art. Reat. Nr. 10 t. Nr. 13, Ritsc<ber,

bisber Regt

L Cum n Ver et o

art. Werkstatt

_ Regts. Arzt: Bats. Arzt des 2. Bats. : Stabsarzt Hirtler, bisher Bats. Arzt des Fuß-Art. Bats. Nr. 13, Oberarzt Dr. Obermaver, bisher beim Fuß-Art. Bat. Nr. 13.

Stellenbeseßung für das Pionier-Bataillon Nr. 21.

Kommandeur: Major Hildemann, bisher beim Stabe des Hess. Pion. Bats. Nr. 11. Beim Stabe: Hauptm. Kersten, bisher in der 3. Ingen. Insp.

Hauptleute und Komp. Chefs: Bienko, bisher im Pion. Bat. Nr. 17, Herzberg, bisher im Rhein. Pion. Bat. Nr. 8, Frhr. v. Bo>, bisher im Pion. Bat. von Rauh (Brandenburg.) Nr. 3, Ko, bisher im Schleswig-Holstein. Pion. Bat. Nr. 9.

Oberlts.: Moeller, bisher im Pion. Bat. von Rauh (Bran- denburg.) Nr. 3, Wenzel, kommandiert als Erzieher am Kadetten- hause in Köslin, bisher im Pion. Bat. Nr. 17.

218s.: LÄchke, bisher im Pion. Bat. Nr. 17, Frhr. Hoiningen gen. Huene, bisher im Nhein. Pion. Bat. Nr. 8, Nudolph, bisher im Schleswig-Holstein. Pion. Bat. Nr. Zipper, bisher im Pion. Bat. von Rauch (Brandenburg.) Nr. 3, Langenstraß, bisher im Pion. Bat. Nr. 17, Effnert, bisher im

bisher im Hess. Pion. Bat.

Nhein. Pion. Bat. Nr. 8, Hofmann,

Nr. 11, Herbberg, bisher im Niederschles. Pion. Bat. Nr. 5, Hermes, bisher im Schleswig - Holstein. Pion. - Bat. Nr. 9, Hosemann, bisher im Pion. Bat. v. Rauh (Brandenburg.) Nr. 3, M üller, bisher im Pion. Bat. Nr. 17, Henke, bisher im Schleswig-Holstein. Pion. Bat. Nr. 9, Hirthe, bisher im Pion. Bat. Nr. 17, Creite, bisher im Rhein. Pion. Bat. Nr. 8.

__ Bats. Arzt: Stabsarzt Dr. Bolkenrath, bish. Bats. Arzt des Hess. Pion. Bats. Nr. 11.

Fn das Luftschiffer-Bataillon werden verseßt: die Lts.: George im Inf. Regt. Nr. 143, Herwarth v. Bittenfeld im Braunschweig. Inf. Regt. Nr. 92, Kirchner im Eisfenbahn- Regt. Nr. 3.

Als Militärlehrer werden zur Kriegs-Akademie ver- seßt: v. Wasielewski, Major und Bats. Kommandeur im Leib- Gren. Regt. König Friedri Wilhelm 111. (1. Brandenburg.) Nr. 8, unter Stellung à la suits des Generalstabs der Armee, Jordan, Hauvtm. und Komp. Chef im Niederschles. Fuß-Art. Regt. Ne. D, unter Stellung à la suits des Regts, Scarr, Hauptm. in der 2. Ingen. Insp., unter Enthebung von -dem Verhältniß als Mitglied des Ingen. Comités und Stellung à la suite des Niederschles. Pion. Bats. Nr. 5.

Versetzt werden: Schulte v. Langsdorff, Nittm. und Komp. Chef im Train-Bat. Nr. 16, in das Großherzogl. Hess. Train-Bat. Nr. 18, Sevd, Oberlt. im Pomm. Train-Bat. Nr. 2, in das Garde- Train-Bat., S<hulz (Adolp h), Feuerw. Hauptm. beim Art. Depot in Koblenz, zum Fuß-Art. Regt. Nr. 13.

Geißler, Major aggreg. dem Leib-Gren. Regt. König Friedrich Wilbelm T11. (1. Brandenburg.) Nr. 8, zum Bats. Kommandeur im Regt., v. Wissmann, Hauptm. im Pomm. Jäger-Bat. Nr. 2, zum Komp. Chef, ernannt. -

Fn die betreffenden Regimenter werden wieder eingereiht: a. die bis Ende September 1901 zur Dientstleistung bei der Marine-Station der Ostsee kommandierten Oberlts. Frhr. v. der Horst, à la suits des Gren. Negts. König Friedrich Milbelm 1V. (1. Pomm.) Nr. 2, Hink, à la suits des Inf. Negts. von“ Grolman (1. Posen.) Nr. 18, sowie c in demselben Kommando befindliche 1 Grebel, à la guits de FInfanterie-Negiments von Courbière (2. Posenshes) Nr. 19, d. die bis Ende September 1901 zur Dienstleistung bei der Marine- Station der Nordsee fommandierten Oberlts.: v. Altro>k, à la suite des Inf. Regts. Großherzog Friedrih Franz II. von Mecklen- burg-Schwerin (4. Brandenburg.) Nr. 24, v. Wedel, à la suits des Inf. Regts. von der Gol (7. Pomm.) Nr. 54, Randel, à la Iuite des 3. Oberschles. Jnf. Regts. Nr. 62, Gottschal>, à la euite des Füs. Regts. General-Feldmarschall Prinz Albrecht von Preußen (Hannov.) Nr. 73, v. Nosenberg-Lipinsky, à la suite des Großherzogl. Medlenbi nadier-Negiments Nr. 89, Noth, à la suite s n Infanterie - Regiments Nr. 96, Rofenow, rie-Regiments Nr. 158, Böning, à la suite 75, sowie die’ in dem- selben Kom à la suite des Inf. Reats. von vensleber ). ira.) Nr. 52, Lauprecht à la suite des 1. Hess. Inf. Negts. Nr. 81; 5 >

D ienftleistung

9 10A en LISs. :

j L Y mando L

bia Ende Sev Ly Ly L L

(4

bei de tffsjungen-Divijton

“—

des Fuß-Art. Regts. En>

des Art. Konstruktionsbureau tommandeurs. Kronish, Vberstlt s. Ende (Magdehurg ) Nr. 4 uni riums in Spandau, erbâlt den Riese, Major und PVîit

als Bats. Kommandeur (Pomm R

im Fuß - Art. Regt

ifungsfommission, Zevsing

inder tin VCLT

Hauvtm. und Komp. Chef im Fuß-Art. Negt. von Dieskau (Schlef.) Nr. 6, unter Beförderung zum Major, vorläufig ohne Patent, zum Stabe des Fuß-Art. Regts. Nr. 15, verseßt. Gravenstein, Hauptm. und Komp. Chef im Garde-Fuß-Art. Negt., als Adjutant ¿ur Gen. Insy. der Fuß-Art. kommandiert. Haeseler, Hauptm. à la suite des Sle8wig-Holstein. Fuß-Art. Regts. Nr. 9, von der Stellung als Militärlehrer an der vereinigten Art. und Ingen. Schule enthoben und als Komp. Chef in das Negt. wiedereingereiht.

Versetzt werden: die Hauptleute: Crohn, Komp. Chef im Fuß- Art. Regt. Nr. 11, unter Stellung à la suite des Negts. als Militärlebrer zur vereinigten Art. und Ingen. Schule, Nehm, à la suite des Fuß-Art. Regts. Nr. 11 und Lehrer an der Kriegsschule in Glogau, als Komp. Chef in das Westfäl. Fuß-Art. Regt. M7; Schmidt (Bernhard), Komv. Chef. im Fuß-Art. Nr. 10, unter Stellung à la suite des Regts., als Lehrer zur Kriegs\hule in Glo- gau, Weigelt, Mitglted der Art. Prüfungskommission, als Komp. Chef in das Fuß-Art. Regt. Nr. 10, Meller, Komp. Chef im Bad. Fuß-Art. Regt. Nr. 14, als Mitglied der Artillerie-Prüfungs- fommission, Stechert im Fuß-Art. Regt. En>e (Magdeburg.) Nr. 4, unter Enthebung von dem Kommando als Adjutant bei der Direktion der vereinigten Art. und Ingen. Schule, als Komv. Chef in das Bad. Fuß-Art. Regt. Nr. 14, Bansi im Rhein. Fuß-Art. Regt. Nr. 8, unter Enthebung von dem Kommando als Adjutant bei der 3. Fuß-Art. Brig., als Komp. Chef in das Fuß-Art. Regt. Nr. 10; der Oberlt. Shoof im Fuß-Art. Negt. von Hindersin (Pomm.) Nr. 2, in das Fuß-Art. Regt. Nr. 10; die Lts.: Wiegand im Fuß- Art. Negt. von Dieskau (Schles.) Nr. 6, Lezius im Fuß-Art. Regt. Nr. 11, zur Fuß-Art. Schießschule.

Zu Komp. Chefs werden ernannt, unler Beförderung zu Haupt- leuten, vorläufig ohne Patent: die Oberlts.: Herrfahrdt im Fuß- Art. Regt. von Hinderjsin (Pomm.) Nr. 2, unter Verseßung in das Fuß-Art. Regt Nr. 11, Weiß im Fuß-Art. Regt. General-Feldzeug- meister (Brandenb.) Nr. 3, Weber im Fuß-Art. Regt. Enke (Magde- burg.) Nr. 4, dieser unter Verseßung in das Niederschles. Fuß-Art. Negt. Nr. 5, Nothnagel im Schleswig-Holstein. Fuß-Art. Negt. Nr. 9, unter Verseßung in das Fuß-Art. Negt. von Diesfau (Schle}.) Nr. 6, Rieger im Fuß-Art. Regt. Nr. 10, Wöllwarth an der Fuß-Art. Schießschule, dieser unter Verseßung in das Garde-Fuß-Art., Haardt, Oberlt. à la suite des Nieder)<{le!. Fuß-Art. Negts. Nr. 5 und Direktions-Assist. bei der Art. Werkstatt in Spandau, zum Hauptm., vorläufig ohne Patent, be!ördert.

Zu Oberlts. mit Patent vom 19. September 1901 werden be- fördert: die Us.: Claessens (Alfons) im Fuß-Art. Regt. von Unger (Ostpreuß.) Nr. 1F Willemer im Fuß-Art. Regt. von Hindersin (Pomm.) Nr. 2, Brückner in demselben Regt. und kom- mandiert zur Dienstleistung bei der Art. Werkstatt in Spandau, Seeger im Fuß-Art. Regt. Enke (Magdeburg.) Nr. 4, Sc<hruff im Rhein. Fuß-Art. Regt. Nr. 8, Stapenhorst im Schleswig- Holstein. Fuß-Art. Regt. Nr. 9 und kommandiert zur Dier stleistung bei der Geschoßfabrik, Rach im Fuß-Art. Regt. Nr. 11, Kruft in der Versuhs-Komp. der Art. Prüfungskommission.

v. Baumbach, Oberlt. im Feld-Art. Regt. Nr. 47, als Adjut. E der vereinigten Art. und Ingen. Schule kommandiert.

zur Direktion de j Lüning, Hauptm. in der 1. Ingen. Insp. und Fngen. Vssizter

vom Platz in Swinemünde, zum Major mit Patent vom 19. Sep- tember 1901 befördert. Keferstein, Hauptm. in der 1. Ingen. Insv., zum Mitgliede des Ingen. Comités ernannt. ; Zu Hauptleuten, vorläufig ohne Patent, werden befördert: die Oberlts.: Kayser im Pion. Bat. Nr. 20, unter Versetzung als Komv. Chef in das Pion. Bat. Nr 17, Klotz in der 3. F Xnsp., Langenstraß im Pion. Bat. von Rauch (Branden Nr. 3, dieser unter Ernennung zum Komp. Chef, Rohde i SFngen. Insp. und kommandiert als Adjutant bei die! ronfke im Hess. Pion. Bat. Nr. 11 und kommandiert i der 3. Pion. Insp., Hingst im Schleswig Holstein. L 9, dieser unter Ernennung zum Komp. Chef, Münzer Fürst Radziwill (Ostpreuß.) Nr. 1, unter Verseßung in das Pion. Bat. Nr. 1: Nasina, (Franz) in in das , ( », Kramme 1 Pion. Bat. Noth in demselben Bat., dieser unter Be 8, Westphal im Hannov. Bat. Nr. 15

dieser mit einem Verseßung tin da L. S. 4 S D: « 4 y e No E n. Bat. Nr. 21 verseßt : di Nr. 8([1Catel), Ho ens<hel des

- (H ro fz p

t Bats. Arzt zum 3. Bat. Inf. Re( stfrie}.) Nr. 78, D)

Graf Gneitenau

iedrih Wilhelm L Asjuit. Arzt beim Golberg r. 9, zum Luftschiffer-Bat.

Nichtamtliches.

Oesterreich-Ungarn. er Kaiser und König ist meldet, onnabend Abend von Zircz in Budapest eingetroffen Der General - Feldmaktschall Graf von Waldersee ift vorgestern in Berchtesgaden angekommen.

Rußland.

__ Wie dem „W. T. B.“ aus St. Petersburg gemeldet wird ist der Minister des Kaiserlihen Hauses Baron Frederi>s6 gestern von dort abgereist, um n< dem Gefolge des Kaisers auf der Reise nach Deutschland und Frankreich anzuschließen Gestern fand in St. Petersburg der Stapellauf des Linienschiffes „Borodino“ statt

é aa M u wie „W. T. D

am