1901 / 215 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

D Q I E R P “M g M A

t

nre iw Wetmar mne D E

are ee NT: cam 0 E T

#

23 8. 1901. Geschäftsbetrieb: Import und Export ;

von Waaren. Waaren: Bier, Wein, Spirituosen, S eaen, und zwar: Mennig und Bleiweiß, rillen, Nähmaschinen, Bonbons und andere Zuker- waaren, Bleistifte, Seife, Eau de Cologne, Lavender- Faser und andere Parfümerien, Wurmfuchen, Gold- Leisten, Uhrketten, Musikinstrumente, und zwar: Accordions, Pianos, Flöôten und Dudelsäcke, Papier- waaren, und zwar: Druck-, Schreib-, Brief-, Pack-, Seiden- und Zigarettenpapier, Pappen, Spielkarten, Tapeten, Zement, Butter, kondensierte Milch, künst- lie Blumen, Griffel, Filzhüte, gebogene Holz- möbel. Nr. 50 170, M. 4379. Eingetragen für Garl Mäkel, Ham- burg, Brod- fchrangen 20, zufolge Anmeldung vom 15. 6. 1900 am 23. 8. 1901. Geschäfts- betrieb: Import und ! Grxport nachbezeich- S neter Waaren. Waaren: Brokat, & Webstoffe und Wirk- offe aus Wolle, \ Kunstwolle, Baum- Z wolle, Flachs, Hanf, ( Seide, Kunstseide, & Jute, Nessel und aus Gemischen dieser ck R Stoffe im Stück; Ee Es Sammete, Plüsche, E Bänder, leinene, halbleinene, baumwollene, wollene und seidene Wäschestoffe, Wachstuch, Ledertuch.

Nr. 50 172, Sch, 3896, Klasse 26 a.

Klasse 41 e.

Eingetragen für Schlüter & Maack, Hamburg, ¿ufolge Anmeldung vom 7. 3. 1900 am 23. 8. 1901. Geschäftsbetrieb: Vertrieb der Erzeugnisse der Liebig?s Extract of Meat Company Limited in London. Maaren : Flüssiges Fleischertrakt, Fleischertrakt in fester Form als: Fleischertrakt-Pulver, Fleischertrakt-Pa- tillen, Fleischertraft in komprimierter Tablettenform, in Suppentafeln, in Pillen und Kapseln, Fleischertrakt in Verbindung mit Bonbons, mit Zuckerwaaren, mit Konfitüren, mit Karamellen, mit Dragées, mit fandierten und glacierten Früchten, Mischungen von

leischerxtrakt mit Eiweißsubstanzen, fleischertrakt-

altige Eiweißpräparate, Fleischextrakt in Stanniol-

blätthen, in Gelatinekapseln und in ähnlichen ge- bräuchlichen dichts{ließenden Umhüllungen eingepadt, fowie für alle Fabrikate und Produkte aus Fleisch- ertraft.

Nr. 50 173, Sch. 3890, Klasse 26 a.

[IEBIO.

Nr. 50 174. Sch. 3891. Klasse 26 a.

Justus von Liebig.

Nr. 50175. Sch. 3892, Klasse 26 a.

Baron Liebig.

Nr. 50 176, Sch. 3893. Klasse 26 a.

Baron von Liebig.

Rr. 50 177. Sch. 3894,

Baron Justus von Liebig.

Nr. 50 178, Sch. 2895, Klasse 26 a.

Liebig's Ideal.

Nr. 50 179. Sch. 3903. Klasse 26 a.

Baron Liebig s Exlract of Beef.

Rr. 50 180. Sch. 3904. Klasse 26 a.

Liebigs Exiract of Beel

Rr. 50 181. Sch. 3905. Klasse 26 a.

Liebig's: Extract.

Rr. 50 182. Sch. 3906, Klasse 26 a.

Liebigs Extract of Meat

Eingetragen für Schlüter « Maa, Hamburg, zufolge Anmeldung vom 7. 3. 1900 am 23. 8. 1901.

Klasse 26 2.

Liste Briefkasten

Geschäfisbetrieb: Vertrieb der Erzeugnisse der Liebig?s E S e O ct SLA in L aaren: Flüssiges i , Flei raft in P, als: A I Die Fleischertraft- gas en, Fleischextraft in komprimierter Tabletten- orm, in Suppentafeln, in Pillen und Kapseln, leischèxtrakt in Verbindung mit Bonbons, mit Zuckerwaaren, mit Konfitüren, mit Karamellen, mit Dragées, mit kandierten und glacierten Früchten, Mischungen von Fleischextrakt mit Eiweißsubftanzen, fleischertrafthaltige Ciweißpräparate, Fleischertraft in Stanniolbättchen, in Gelatinekapseln und in ähn- lichen gebräuchlichen diht \{ließenden Umhüllungs- mitteln eingepackt, sowie für alle Fabrikate und Produkte aus Fleischextrakt. Jeder der 10 An- meldungen ift eine Beschreibung beigefügt.

Nenderung in der Person des

Inhabers. Kl. 32 Nr. 22 413 (L. 1535) R.-A. v. 12 2 SSTes C1711). 23 770 (L. 1710) " , 23 848 (L. 1713) ,„ E . 25 332 (L. 1712) , : T 4562 (€ 2380) 90/19/98 Zufolge Urkunde vom 27. 8. 1901 umgeschrieben auf Johann Friedrih Krämer, Nürnberg, Austr. 38. Kl. 26 a. Nr. 48 9383 (C. 3136) N.-A. v. 7. 6. 1901. Zufolge Urkunde vom 28. 6. 1901 umgeschrieben auf Polak & Schwarz, Zaandam (Holland); Vertr. : Pat.-Anw. Rudolf Gail, Hannover. Kl. 26e. Nr. 42715 (Sch. 3682) N.-A..v. 6. 4.1900. Zufolge Urkunde vom 31. 7. 1901 umgeschrieben auf die Schweiz. Kindermehl-Fabrifk, Bern (Schweiz); Vertr. : Pat.-Anwälte Carl Gronert u. W. Zimmermann, Berlin.

Nachtrag. Kl. 38 Nr. 29 230 (M. 2751) N.-A. v. 15. 3. 98, S 33207 (M: 2981)“. » # 21. 10/98, ; S208 M) m S8 OO (M

" *

S 33 742 (M. 3240) - , , 15. 11.98, 9

o P TOS (M. S0): a) e LE 99 Der Siß des Zeicheninhabers ift verlegt nach: Berlin, Puttkamerstr. 9. Berichtigung. Kl. 20 c. Nr. 36 968 (O 888) N.-A. v. 28. 4. 99. Die Firma der Zeicheninhaberin wird berichtigt in: Overbecf & Sohn, Gesellschaft mit be- \chräufkter Haftung, Dortmund. Verliu, den 10. September 1901. Kaiserliches Patentamt. von Huber.

[45534]

Zeitschriften - Rundschau.

Deutsche Goldschmiede-Zeitung. Amtliches Organ des Verbandes Deutscher Juweliere, Gold- und Silbershmiede. Organ des Vereins der Juwe- liere, Gold- und Silbershmiede Württembergs, der Freien Veréinigung des Gold- und Silberwaaren- (Gewerbes Berlin, der Freien Vereinigung der Gold- und Silbershmiede zu Görliß, der Kunstgewerbe-Vereine Hanau und Pforzheim,- des Gewerbe-Museums Gmünd und der Zentralstelle „Schmuck und Mode“. Herausgegeben von Wilhelm Diebener in Leipzig. (Nedaktion und Verlag : Leipzig 21, Schützenstraße 15.) Nr. 17. Inhalt : Der zweite DeutsWe Golds{lmiedetag in Stuttgart. (Ein Stimmungébild.) Schwvabish-Gmünder Fabriken und ihre Erzeugnisse. Wie denkt der Goldschmied über den neuen Zolltarif ? Die 95 jähriae Jubiläumsfeier des Gewerbe-Museums zu Schwäbis{h-Gmünd. Festrede bei der geselligen Vereinigung zu Ehren des 25 jährigen Bestehens des Gewerbe: Museums in Gmünd. Protokoll des 1. Verbandêtages des Verbandes Deutscher Juweliere, Gold- und Silbershmiede und des 11. Deutschen Golds{miedetazes in Stuttgart (Oberes Museum).

Willkfommengruß des Württembergischen Ver- bandes. Für die Werkstatt. Geschäftliche Mit- theilungen. Nechtsfragen, Rechtéshuz für den Goldschmied. Vereine und Versammlungen, Personalien und Geschäftsnachrihten. Frage- und Antwortkasten. Blichertisch. Waaren- und Fabrikzeichen. Konkurse und Insolvenzen. Arbeitsmarkt. Inserate.

Die Kunststein - Industrie. « Jllustriertes Fachblatt für fünstlides Baumaterial und Beton- anwendung in der Praxis und im Dienste des Gesammtbauwesens für die Interessen der Architekten, Baumeister, Maurer- und Zimmermeister, Bauunter nehmungen 2c. 2c. einerseits und der Betonbau-Unter- nebhmet, Zementwaaren- und Kunststeinfabrikanten, Stufkfateure, Gipser, Baumaterialien- Handlungen 2c 2c. andererseits. (Verlag von M. Reichelt ia Neustadt,

berichlesien.) Nr. 35. Inhalt : Veränderung des Zementez während seiner Lagerung. - Her- stellung von fünstlidem Marmor (StuEmarmor) aus Gips. Negen-, \chnee- und sturmsichere Stufenfalz-Zementdachplatte. Wovon man im Bauwesen spricht! Die Abnahme des Werks und die Tragung der Gefahr. Vermischtes Patent- Anzeigen. Submissions Anzeiger. Lizenz- Anzeiger.

Der Kompaß. Organ ter Knappschafts- Berufägenossenschaft für das Deutsche Reich. (Ge- chäftsstelle Berlin NW., Klopstockstraße 18.) Nr. 17.

Inhalt: Recbtsprehung des Neichs-Versicherungs- amts. Monat Mai 1901. Verschiedenes: Die Be- kämpfung der Lungenshwindsuht vom St&ndpunkte des Laien Die Entwickelung des Allgemeinen Knappschaftsvereins in Bochum. Aus der Nechnungs- und Vermögensübersiht der Kasse des Allgemeinen Knoppschaftêvereins zu Bochum für 1900. Unter- secishe Goltminen in Alaska. Steinkoblen-Ein- und Ausfubr der Niederlande im Jahre 1900. Goldproduktion Australiens im Jahre 1900. Verfabren zur Verbüttung von zusammengeseßten Schwefelerzen. Literarishes. Personalnachrichten.

Zeitschrift für die gesammte Textil- Industrie. (Verlag L A. Klepzig, Leipzig- Gohlis.) Nr. 49 Fnhalt: Technischer Theil. Abhandlungen: Analytishe Methoden zur Bestim- mung der wichtigsten Seidenershwerungsmittel. Von le. W. Massot. Verfahren zum CEGinziehen der Kette in das Webegeschirr Patent-Umschau und Referate: Mechanische Technologie. Bene Technolcgie uñd r Ur Nee Ne, Tewbnische Fragen. Patent Liste. Wissenschaftlicher Theil : Der neue Zolltarif. Rundshau. Marktberichte.

Handel und Wandel Briefkasten. Kurse

! und leyte Nachrichten

S

Offizielles Organ des Deutschen Brauerbundes, Bayerischen und Badischen Brauerbundes, des Thüringer Brauervereins, des Vereins der Brauereien. des Leipziger Bezirks, sowie des Deutshen Brau- meister- und Malzmeister-Bundes. Publikations- Organ sämmtlicher Sektionen der Brauerei- und Malzerei-Berufsgenossenschaft. Nr. 205. Inhalt : Zum Einkauf auf der Gerste. Bierbrauerei in Bochum. Gerstenbau in den Vereinigten Staaten. Ueber ein Mittel zur eere Ausnutung der Kohle, das „Kole-Spar“. Bericht über die Thätig- keit der Brauerei- und Mälzerei-Berufsgenofsenscast im Jahre 1900. Tages-Chronik. Hopfsenmarkt. Gerstenmarkt. Fragekasten.

Zeitschrift für Elektrochemie. Heraus- egeben von der Deutschen Elektrochemishen Gesell- schaft, unter Leitung von Prof. Dr. R. Abegg- Breslau. (Verlag von Wilhelm Knapp in Halle a. S.) Nr. 62. Inhalt: Ueber die Konstitution halbkomplerer Salze nach ihrer elektrolytischen Veberführung. Von E. Rieger. Nepertorium. Neue Bücher. Vereinsnachrichten.

Keramische Monatshefte. JIllustrierte Mo- natéschrift für Freunde und Förderer der Keramik. Beilage zur „Deutschen Töpfer- und D BERE. (Verlag von Wilhelm Knapp in Halle a. S.) Heft 8. Inhalt: Die französische Feinkeramik auf der Weltausstellung in Paris 1900. Die Ent- wickelung der deutschen Feinkeramik. Aus den Werkstätten der North Western Terra Cotta Co. in Chicago. Champagnerkühler mit LTablett. Kunft und Religion. Vermischtes

Die Umschau. Uebersicht über die Fortschritte und Bewegungen auf dem Gesammtgebiet der C Technik, Literatur und Kunst, heraus- gegeben von Dr. J. H. Bechhold. (Geschäftsstelle : Frankfurt a. M., Neue Kräme 19/21.) Nr. 37. Inhalt: Wilhelm Raabe. Von Carl Conte Scapi- nellîi. Motor-Luftschiff von Santos Dumont. Maetérlinck's neuestes Werk: „Das Leben der Bienen“. Das Okapi, ein neuentdecktes lebendes Thier. Von Dr. L. K. Erdkunde. Von Dr. F. Lampe. Medizin. Von Dr. Mehler. Betrach- tungen und kleine Mittheilungen. Pulvermagazine und elektris&e Wellen. Unsichtbäre Phosphores- zenz. Bücherbesprechungen. Industrielle Neu- beiten. Neuartige Neisekoffer. Neue Bücher. Akademische Nachrichten. Zeitschriftenschau. Sprechsaal. Berichtigung.

Centralblatt der Walzwerke. Organ für die Interessen der deutschen Walzwerke, Bergwerks- und Hüttenindustrie, fowie für den Engros- und Export: Handel und die betheiligte Maschinen-Industrie. (Verlag: Otto Elsner, Berlin.) Nr. 25. Inhalt: Der neue Zolltarif. Die Entwickelung der Aus- fuhr von Walzwerksprodukten. Patent-Umschau und Referate. Auswalzen des Werkitücks unmittel- bar aus dem Wärmeofen. Patentanmeldungen Markt- und Handelsberihte. Anzeigen.

Deutsche Schlosser-Zeitung. Illustriertes Fachblatt für Schlosserei, Maschinenbau und ver- wandte Zweige. Beiblatter : „Der Fahrrad-Schlofser*“, „Der Installnteur“. (Verlag von Kahlenberg u. Günther in Berlin SW. 46, Dessauer Straße 30.) Nr. 36. Inhalt: Nickel- und Kupfer-Legierungen. Zur Mustervorlage. Univerfal-Handschleif- und Poliermaschine „Centrator“. Elektrolyt - Schleif- werkzeuge. Patent-Neuheit. Technisches. Mittheilungen allgemeinerer Art. Aus dem Hand- werk für das Handwerk. Ausftellungs-Nachrichten. Fragen und Antworten. Oeffentliche Ver- dingungen. Anzeigen.

Das Schiff. Zentral-Anzeiger für die gesammten Interessen der deutshen Schiffahrt, des Schiff- und Wasserbaues und deren Hilféindustrien. JInsertions- organ vieler Behörden, Vereine und Gesellschaften. Druck und Verlag des „Deutschen Druck- und Ver- lagshauses (G. m. b. H.) in Berlin SW., Linden- straße 26. Nr. 1118. Junhalt : Der neue städtische Hafen in Breslau. Verbandstag und Hafen einweihung in Breskau. Natürliche Wasser straßen : Rhbeingebiet ; Emsgebiet und Dordmund Eméhäâfen-Kanal ; Wesergebiet ; Elbegiet ; Küsten- gewässer und Kaiser Wilhelmkanal; Gebiet der Maärkisben Wasserstraßen; Odergebiet ; Weichsel gebiet ; Pregel- und Memelgebiet : Donaugebiet. Ausland. Nereinsnachrichten. Personalnach- richten. Technische Rundschau. Literatur. Familien-Nachrichten Kurse. Wasserbestände. Kalender. Anzeigen.

Berliner Thierärztlivdhe Wochenschrift (Verlag von Richard Schoeßz, Berlin NW., Luisen- straße 36.) Nr. 36. Inhalt: Hofmann: Einiges über die Wanderung von Taenienembryonen. Referate: Stribolt: Eine der Maul- und Klauen seuche ähnliche Krankheit. Ghisleni: Erxperi menteller Beitrag zum Studium der lo?alen Anästbesie bei den Thieren mit der Jufiltrations- methode. —- Fettick: Eudermol (salicylsaures Nicotin). Ein neurs Mittel gegen Näude. Theiler: Eine fontagiôse Stomatitis der Pferde in Süd-Afrika Zur Konsfervierung der Eingeweidewürmer. Fleisch- schau Tagesgeschichte: Geseyentrourf, betreffend die Avsübung der Thierbeilkunde in Frankreich. Verschiedenes. Personalien. Vakanzen.

Concordia, Zeitschrift der Zentralstelle für Arbeiter-Woblfahrtécinrihtungen. (Carl Heymann's Verlag in Berlin W., Mauerstraße 43/44.) Dar. 17. Inhalt: Woklfahrtseinrihtungen: Das Erbbaureht und die Stktadtverwaltungen Das Gothbenburgishe System in Schweden. Feu lleton: Die Gründung I. B. A. Godin's. Berichte und Korrespondenzen: Erholung. Zeitschriftenübersicht.

Gewerbebygiene und Unfalloerbütung: Besteht in Flaschenkapselfabriklen die Gefahr einer Blei- vergiftung? Preisausschreiben, betreffend eine Schutbetleidung für Gießer. Eingegangene Schriften.

Zeitschrift für Fleisch- un Gi pgiene. Herauégegeben von Dr. mod. Robert Oftertag, Professor an der Thierärztlichen Hochschule zu Berlin. (Verlag von Richard Schoeß, Berlin NW., Luisen- straße 36.) Elfter Jahrgang, Heft 12. Jnbalt : Original - Abhandlungen. slertag, Koh's Mit- theilungen über die Beziehungen der Menschen zur Hausthiertuberkulose. WVerschiedénes aus der

raxis der Srervel@jau. Rethtssprehung.

mtliches. Bli u. Fleishbes{auberihte. Kleine Mittheilungen. Tagesgeschichte. Per- sonalien. Vakanzen.

R E und Hopfen -Zeitun g-

_ Handels-Register. AIsfeld. [45639] Veröffentlichung aus dem Handelsregister.

„Zatuk Steru““ in Aungeurod: Die Firma ist erloschen.

Alsfeld, 4. September 1901.

Gr. Amtsgcricht. AIlt-Landsbersg. * - [45637]

Am 3. September 1901 ist in das Handelsregifter

Abtheilung A. eingetragen: - Nr. 29. Offene Handelsgesellshaft R. Steffinu «& Co Neuenhagen a. Oftb. Perfönlih haftende Gesellschafter sind: Frau Rosa Steffin, geb. Begander, Bahnhof « Neuenhagen; E Karl Hempel, Berlin, Fürsten- râaße 23.

Die Gesellschaft hat am 30. August 1901 begonnen.

Ferner ist ebenda eingetragen :

Dem Porzellanmaler Heinrih Steffin in Bahn- hof Neuenhagen ift Prokura ertheilt.

Alt-Landsberg, den 3. September 1901.

Königliches Amtsgericht. Altona. [45638] Eintragung in das Handelsregister. 5. September 1901.

Hamburg-Altonaer Teppich-Klopfwerk Wil- helmy & Dobert, Altoua-Ottensen.

Die Inhaber dieser offenen Handelsgesellschaft, welche am 15. August 1900 begonnen hat, sind die Kaufleute, richtiger Tapezierer Heinrich Wilhelmy und Wilhelm Dobert, beide in Ottensen. i Königliches Amtsgericht, “Abtheilung 3 a.,, Altoua. Amberg. Bekauntmachung. [45640]

Unter der Firma „Chemische Fabrik Schwan- dorf, Dr Müller & Dr Roßbach“ mit dem Siß in Schwandorf betreiben Dr. phil. Felix Müller und Dr. þhil. Georg Noßbach, beide Fabrik- besißer in Schwandorf, feit 1. August 1901 in offener Hgsidelsgesellshast die Fabrikation und den Vertrieb Whemish-technis{cher Produkte. Dies wurde unterm Heutigen im Handelsregister eingetragen.

Amberg, den 6. September 1901.

Kgl. Amtêgericht. Apolda. [45354]

In das Handelsregister Abtheilung A. ist bei der Firma Carl Trabitßsch in Apolda, Nr. 43 des Negisters, heute eingetragen worden:

_Dem Kaufmann Felix Carl Trabißsh in Apolda ist Prokura ertheilt. N

Apolda, am 4. September 1901.

Großherzogl. Amtsgericht. I1V. Artern. [45355

In unserem Firmenregister is die unter Nr. 52 eingetragene Firma A. Krause zu Artern und die für dieselbe ertheilte, im Prokurenregister Nr. 8 ein- getragene Prokura des Maurermeisters Paul Krause ebenda gelösht worden.

Ferner ist in unserem Handelsregister A. Band [1 unter Nr. 31 die Firma Paul Krause zu Arteru und als ihr Inhaber der Maurermeister Paul Krause ebenda eingetragen worden.

Artern, den 5. September 1901.

Königliches Amtsgericht. Augsburg. Betauntmachung. [45643]

Der Kaufmann Hans Herold in Augsburg be- treibt unter der Firma „Hans Herold‘! seit An- fang April 1901 ein Baumaterialiengeschäft.

Augsburg, den 5. September 1901.

Kgl. Amtsgericht. Augsburg. Befanuntmachuug. [45641]

Der Kaufmann Otto Falkner in Augsburg betreibt seit 1. September 1901 unter der Firma „Otto Falkuer“‘ ein Agenturgeschäft.

Augsburg, den 5. September 1901.

Kgl. Amtsgericht.

Augsburg. Befanntmachung. [45644 Der Oekonom Christian Oßwald in Burtenb betreibt seit Anfang April 1901 unter der Firma „Christian Oßwald“ ein Zementröhren-, Platten-

und Pflastersteinges{häft.

Augsburg, den 6. September 1901.

Kal. Amisgericht. Augsburg. Befanntmachung. [45642] _ Der Kaufmann Moriy Lesser in Augsburg betreibt seit 17. Juni 1901 unter der Firma „Moritz Lesser““ ein Partiewaarengeschäft

Augsburg, den 6. September 1901.

Kgl. Amtsgericht. Rallenstedt. [45645] Handelsrichterliche Bekanntmachung. Unter Nr. 42 der Abtheilung A. des Handels registers ift beute eingetragen worden, daß das unter der Firma C. Wehlmanu «& Sohn zu Ballen- stedt geführte Geschäft auf den Kaufmann Richard Berndt zu Ballenstedt übergegangen ist, und daÿ

die Firma jeyt lautet : Richard Berndt vorm. C. Wehlmann & Sohn.

Ballenstedt, den 7. September 1901.

Herzogliches Amtsgericht. 1. Rautzren. 45356]

Auf Blatt 539 des hiefigen Handelsregisters i heute die Firma:

,„„Bautzener Kunstdüngerfabrik mit beshräufter Haftung“ mit dem Siß in Bautzen eingetragen worden

Der Gesellschaftsvertrag ist am 28. August 1901 abaes{lossen worden.

Der Gegenstand des Unternehmens ist der Betrich zur Verwerthung thierisher Kadaver und Schlacht- haus8abfälle.

Das Stammkapital beträgt einbunderttausend Mark

Zum Geschäftsführer ist bestellt der Kaufruann Herr Franz Wilbelm August Apell in Bauten.

Aus dem Gesellshaftevertrag wird weiter noch bekannt gemacht :

Von dem Gesellshafter August Apvell sind in Au- rechnung auf seine Stammeinlage die auf Blatt 99 und 100 des Grundbuchs für Jenkwiy, landgericht- lichen Antheils, verlautbarten Grundstücke, die vor- handenen Maschinen und maschinellen Einrichtungen, Pferde, Geschirre, Wagen, Mobilien und Utensilien, sowie die von der Verwaltungsbehörde ertheilte Kon- jession über Verwerthung thierisher Kadaver, als Einlagen ecingebraht worden. Diese Einlagen sind nah Abzug der aufbhaftenden Hypothekenforderungen im Werthe auf 50 000 A festgeseit worden.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch die Bauyener Nachrichten

Baugtzeu, den 5. September 1901.

Königliches Amtsgericht.

merlin. Handelöregister [45646]

Königlichen Amtsgerichts F zu

s (btheilung A.) :

Am 4. Septeinber 1901 ist in das Handelsregister eingetragen (mit Ausschluß der Branche):

Bei Nr. 3405 (Firma Osfar Roscubaum,

¡edrihsberg). Firmeninhaber ift jeßt Frau

uguste M geb. Sommer, Lichtenberg. Die Firma ist nach Lichteuberg verlegt. :

Nr. 11 339. Lina Willy Seifert, Berlin, Inhaber Willy Seifert, Banquier, Berlin.

Nr. 11338. Firma Berliuer Cartonnage Industrie Salomon Goldstein, Berliu, Jn- daber Salomon Goldstein, Fabrikant, Berlin. Branche: Kartonnagenfabrik, Geschäftslokal: Engel-

b.

4 den 4. September 1901.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 90. Berlin. Handelsregister [45838] des Königlichen Amtsgerichts X Berlin. (Abtheilung W.)

In Abtheilung B. des Handelsregisters des König- lien Amtsgerichts T Berlin ist bei Nr. 1074, wo-

selbst die Attiengesellshaft in Firma: Deutsche Thermophor, Nktieu-Gesellschaft mit dem Siye zu Berlin vermerkt steht, am 5. September 1901 eingetragen : i

Sn der Generalversammlung vom 25. Juni 1901

it nah näherer Maßgabe des Versfammlungs- prototolls beschlossen worden, das Grundkapital um höcitens 517 000" Æ (dur Ausgabe von höchstens 517 Vorzugs-Aktien über je 1000 46) zu erhöhen. » Diese Erhöhung ist zum Betrage von 400 090 M. (durch Ausgabe von 400 Vorzugs-Attien über je 1000 Æ) erfolgt. Das Grundkapital beträgt 1 400 000 M (1400 Inhaber-Attien über je 1000 6). “Die 400 neuen Aktien lauten auf den Inhaber und werden zum Nennwerth ausgegeben. Sie ge- währen folgende Vorrechte: Bei Vertheilung des Nermögens der Gesellschaft im Falle der Liquidation oder aus anderem Anlaß wird zunächst auf die Vorzugs-Aktien der volle Nennwerth derselben, ge- gebenenfalls zuzüglich der etwa rückständig gebliebenen Norzugs-Dividende ausgezahlt. Erst nachdem dies geschehen ist, haben die Stamm-Aktien Anspruch auf Autheilung bis zur Höhe ihres Nennwerths; verbleibt nah deren Deckung noch ein Uebers{uß, ‘so wird diefer gleichmäßig auf Vorzugs- und Stamm-Aktien na Verhältniß des Nennwerths zugetheilt.

Aus dem zur Dividendenzahlung bestimmten jähr- lichen Reingewinn erhalten die Vorzugs-Aktien vor- weg eine Dividende von sechs Prozent. Ist diese für ein Jahr nicht oder niht ganz gezahlt worden, fo ist das fehlende aus dem Reingewinn der späteren Jahre nahzuzahlen. Auf die Stamm-Aktien ent- fällt eine Dividende erft dann, wenn auf die Vorzugs- Aktien die Dee von sechs Prozent fürs Jahr für alle abgelaufenen Jahre voll gedeckt ift. Die Stamm-Aktien erhalten alsdann bis zu ses Prozent Dividende. Verbleibt nah deren Deckung ein Ueberschuß, so wird derselbe auf Vorzugs- und Stamm-Aktien gleichmäßig nach Verhältniß des Nennwerths vertheilt.

Berlin, den 5. September 1901.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 89.

Berlin. [45647] Jn das Handelsregifler des Königlichen Amts- gerihis 1 Abtheilung B. ist Folgentes eingetragen worden: Am 4. September 1901. 701 Chemisch-Techuische Jundustrie, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. Der Kaufmaun Walter Kraft zu Berlin ist Ge- \häftsführer geworden. Am 5. September 1901. 280 Terrain- und Häuserbaugesellschaft mit beschränkter Haftung. Dem Kaufmann Richard Peisert in Berlin ift Profura ertheilt. s Verlin, den 5. September 1901. Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 122. Bernburg. [45648] Bei der „Bernburger Maschinueufabrik, Actiengesellschaft“ zu Bernburg Nr. 14 des vandelsregistets Abtheilung B. ist eingetragen worden : a Prokura des Kaufmanns Paul Baentsch ist erloschen Vernburg, den 5. September 1901. Herzogliches Amtsgericht. Beuthen, Obersehl. 45360] Im hiesigen Handelsregister A. Nr. 36 ist die bisherige Firma Louise Miedzwinsky abgeändert in Louise Miedzwinsky: Nachfolger Jsidor iedzwinsêky und ist als Inhaber derselben Kauf- mann Jfidor Miedzwinsky in Roßberg eingetragen. Veutheu O.-S., den 4. September 1901. Königliches Amtsgericht.

Biedenkopf. Befanntmachung. (45649) Det der Firma C. A. Jüngst in Wallau, an elôregister A. unter Nr. 67, ift in Spalte 4 ngeiragen worden : ¿Die Prokura des Jon Drewsen in Wallau ist er- Viedenkopf, 3. September 1901. Königliches Amtsgericht Bochum. Eintragung in die Negister [45650] des Königlichen Amtsgerihts Bochum. E 24. August 1901: Bei der Vau- und erraingesellshaft mit beschränkter Haftung Dohum: Der Kaufmann Hugo Franzen in ochun int zum Geschäftsführer bestellt und die retung befugniß des Geschäftsführers Osfar van 7 endet. H. N. B. 9.

Bochum. Eintragung iu die Negister [45651] des Königlichen Amtsgerichts Bochum. dad August 1901: Bei der Gesellschaft Metall- Zu riewerke mit beschränkter Haftung in fübr um: Die Vertretungébefugniß des Geschäfts- D rers Friedrih Fürstenau iït beendet. H.-R. B. 20. ‘de 2 Eintragung in die Negister (45652) An 9 Mniglichen Amtsgerichts Bochum, Muckenh September 1901: Die Firma Josef A.

itie eim, Auskunftei und JInklafso-Justitut Fusitia in Bochum und als deren Inhaber der R 4 acn August Muckenheim in Bochum. Braunschweig. [45362]

In das hiesi i ; ige Handelöregister L ViL le 111 i heute die Firma: M a &ck Söhue,

G Wilhelm Cronjä deren Inhaber der urstfabrikant Wilbelm

Cronjäâger und dessen beiden Söhne, die Fabrikanten Otto und Emil Cronjâger, sämmtlich hieselbst, als Ort der Niederlassung Braunschweig und in die Nubrik Rechtsverhältnisse bei Handelsgesellschaften, Folgendes eingetragen :

Offene Handelsgesellschaft, begonnen am 2. Sep-

tember 1901.

Unter der obigen Firma wird eine Wurst- und

Fleishwaarenfabrik betrieben.

Braunschweig, den 2. September 1901. Herzogliches Amtsgericht. Donvy.

Bremen. Saúdelsregister. [45653] In das Handelsregister ist eingetragen worden : Am 4. September 1901:

S. Beermaun, Bremen: Am 1. September 1991

ift die Firma erloschen.

Martin Brandes, Bremen: Inhaber Martin Wilhelm Ernst Brandes.

Gieseking « Co., Bremen: Offene Handels- gesellschaft, exrihtet am 31. August 1901. In- haber find der Kaufmann Johann Friedri Heinrich Gieseking und die unverechelihte Marie Gieseking, beide in Bremen wohnhaft.

Adolf Schaul, Bremen: Jnhaber Adolf Shaul. Angegebener Geschäftszweig: Herren- und Knaben- Konfektion.

Bremen, 4. September 1901. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts : Stede, Sekretär.

Bünde. [45654]

In unser Handelsregister Abth. A. ist unter Nr. 217 die Firma: Hermann Ecfelmaun, Büude, und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Cctelmann zu Bünde am 4. September 1901 ein- getragen.

Bünde, den 4. September 1901.

: Königliches Amtsgericht. Calw. K. Amtsgericht Calw.

Ins Handelsregister wurde eingetragen :

I. Negister für Gesellschaftsfirmen :

1) Bei der Firma Vereinigte Deckenfgabriken Calw mit Zweiguiederlassung in Nagold, Zöppritz, Wagner u. Cie., Commanditgesell- chaft:

Am 29. August d. J.:

Als persönlich haftender Gesellschafter ist Fabrikant Erwin Sannwald in Calw eingetreten. Der bis- herige persönlih haftende Gesellschafter Fabrikant Ludwig Schütz in Calw ist in diefer Eigenschaft auf 1. August 1901 ausgetreten.

“Die Zahl der Kommanditisten bleibt 15.

Am 3. September:

Die Prokura des Kaufmanns Weiler in Calw ist erloschen. Dem Karl Gustav Zilling, Kaufmann, ist Prokura ertheilt worden.

2) Bei der Firma Krüger u. Cie., Fabrikation fünstliber Steine, Hirsau, offene Handelsgesell- schaft; Theilhaber Eduard und Otto Krüger, Kaufleute in Hirsau-Kleinwildbad:

Am 31. August:

Der Gesellschafter Eduard Krüger ist gestorben. Zwischen der Wittwe Frau Marie Krüger, geb. Bey- schlag, in Schiväbisch Hall, und dem Theilhaber Otto Krüger wird die Gesellshaft auf Grund Vertrags vom 1. Juli 1901 fortgesetzt.

IT. Negister für- Einzelfirmen :

Am 31. August:

Die Firma J. Beuttler, Spezerei- u. Ellen- waarenbandlung in Unuterreicheubach, Inhaber Jakob Beuttler, ift erloschen.

Den 3. September 1901.

Stv. Amtsrichter: (Unterschrift.) Cöthen, Anhalt: [45656]

Auf Nr. 55 des Handelsregisters Abtheilung A. ist heute bei der offenen Handelsgesellschaft Gerle- bogfer Zuckerfabrik zu Gerlebogx Folgendes eingetragen worden :

An Stelle des verstorbenen Mitgesellschafters, Geheimen Oekonomieraths Adolph Saeuberlich in Gerlebogk ift der Landwirth Carl Saeuberlih in Mitteledlau als Mitgesellshafter in die offene Handelsgesellschaft eingetreten.

Cöthen, den 3. September 1901.

Herzoglich Anhalt. Amtsgericht. 3. Cöthen, Anhalt. [45655]

Auf Fol. 697 des Handelsregisters ist beute bei der Firma A. Saeuberlih « Sohu in Gröbzig Folgendes eingetragen worden :

Die Firma ist erloschen.

Cöthen, den 3. September 1901.

Herzoglih Anhalt. Amtsgericht. 3. Danzig. Bekanntmachung. [45657]

In unser Handelsregister Abtheiluna A. ist heute bei der unter Nr. 717 registrierten Firma „J. Kickbusch Nachfl.“ in Danzig eingetragen, daß dem Kaufmänn Franz Scheller in Danzig für obige Firma Prokura ertheilt ist.

Dauzig, den 6. September 1901.

Königliches Amtsgericht. 10.

Darmstadt. [44839] In das Handelsregister ift beute eingetragen worden : Bezüglich der Firmen :

1) Theodor Schwab in Darmstadt:

Geschäft und Firma sind auf Theodor Schwab, Kaufinann zu Darmstadt, als Alleininbaber über- gegangen. Die Prokura des Aegidius Bausch bleibt beitehen

2) Philipp Korbus Nachf. in Darmstadt :

Die Firma ift erloschen.

Darmstadt, den 30. August 1901.

Großh. Amtsgeriht Darmstadt 1

Deggzgendors. Befanntmachung. [45658] 1) Tafelglaswerle Ludwigsthal A. Nöckt.

Die Firma ift auf den Fabrikbejizer Andreas Röck

in Ludwigsthal übergegangen

2) Wilhelm Steigerwald selig A. Nöck in Negenhütte. Die Firma ist erloscheo.

Deggeudorf, 6. September 1901

Kal. Amtsgericht

[45365]

Döhlen. [45366] Auf Blatt 369 des hiesigen Handelsregisters ist heute die von der Aktieugesellshaft Glashiitteu- werfe, Adlerhütten in Peuzig b. Görliy er- richtete Zweigniederlassung in Deuben b. Dresden eingetragen und verlautbart worden: egenstand des Unternehmens is a. die Ueber- nahme der zu Penzig belegenen Glashüttenwerke vou H. Mayer & Co., þ. der Handel und die Fabrikation von Glaéwaaren, sowie der Absay der von der Gesellschaft in dem unter a. gedachten Etablissement

und den sonstigen det Gesellschaft gehörigen und von

derselben etwa noch zu enwverbenden Grundstüten hergestellten Fabrifate, c. die Errihtung von Zweig- niederlafsungen und die Betheiligung mit Kapital an anderen Unternehmungen, welche zur Erreichung der unter b. gedachten Zwecke dienen. -

Das Grundkapital beträgt 2 000 000 Æ, bestehend in 2000 Aktien zu je 1009 #4 __Der Gesellschaftëvertrag ist am 2. Dezember 1896 festgestellt worden.

Der Vorstand- besteht aus einem oder mehreren vom Aufsichtsrath zu ernennenden Mitgliedern. Die Ernenrung erfolgt zu gerihtlichem oder notariellem Protokoll. Die Gesellschaft wird, wenn der Vorstand aus einer Person besteht, von dieser, wenn der Vorstand aus mehreren Personen besteht, entweder von zwei Vorstandsmitgliedern oder von einem Vorstandsmitgliere und einem Prokuristen der Gesellschaft oder von zwei Prokuristen der Gesellschaft gemeinschaftlich vertreten. Der Aufsichtsrath ist ermächtigt, falls der Vorstand- aus mehreren Perfonen besteht, einzèlnen oder allen Mitgliedern des Vor- standes die Befugniß zu ertheilen, die Gesellschaft allein zu vertreten.

Mitgliedec des Vorstands sind:

a. Herr Albert Mayer, Fabrikbesitzer in Penzig . Görliß,

b. Herr .Paul Theodor Sievert, Kaufmann in Dresden.

Den Kaufleuten

1) Herrn Bruno Irmscher,

2) Herrn Felix Zechmann, beide in Penzig b. Görlitz, ist Gesammtprokura ertheilt worden.

Die Generalversammlungen der Aktionäre beruft der * Vorstand, bez. eine außerordentliche General- versammlung, wenn eine solhe nicht innerhalb 10 Tagen nah einem dahingehenden Antrag des Aufsichtsrath# durch den Vorstand berufen worden ist, der Aufsichtsrath wenigstens 18 Tage vorher, den Tag der Berufung und der Versammlung nicht mitgerechnet, durh cinmalige Bekanntmahung in den Gefsellschaftsblättern unter Mezeichnung des Ortes, an welchem dieselbe stattfindet, und der zu ver- handelnden Gegenstände.

Alle von der Gesellshaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen durch den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, das Berliner Tageblatt, den Berliner Börsen- Courier, die Schlesische Zeitung, Breslau, und die Frankfurter Zeitung, Frankfurt a. M. Jede Bekannt- machung gilt als gehörig publiziert, wenn sie einmal dur die Gesellschaftsblätter veröffentlicht ist. Die Bekanntmachungen erläßt der Vorstand, soweit dies nicht im Statut dem Auffichtsrath übertragen ift.

Die Aktièn lauten auf den Inhaber.

Döhleu, am 31. August 1901.

Königliches Amtsgericht. Donaueschingezn. Handel8register. [45367]

Ir. 15902. In das Handelsregister Abtheilung A. Band 1 O.-Z, 124 Kommanditgesell|haft L. Kunz «& Co. in Allmendshofen, wurde eingetragen :

Die Liquidation ift beendet und die Firma erloschen.

Donaueschingen, den 31. August 1901.

Großh. Amtsgericht. Dresden. [45659]

Auf Blatt 9625 des Handelsregisters ist beute die unter der Firma Gebrüder Nouicke mit dem Sitze in Dresden errichtete offene Handelsgesellschaft und weiter Folgendes eingetragen worden: Gesellschafter sind die Kaufleute Hermann Rudolf Ronike und Gottlieb Rudolf Nonicke, beide in Dresden. Die Ge'ellschaft hat am 1. August 1901 begonnen.

Angegebener Geschäftszweig: Betrieb einer Mehl großhandlung.

Dresden, am 6. September 1901.

Königliches Amtsgericht. Abtb. T e. Dresden. [45660]

Auf dem die Firma Ernst A. Gelfert in Dresden betreffenden Blatt 9619 des Handels registers ist beute eingetragen worden : Der bisberig Inhaber Ernst Anton Gelfert ift ausgeschieden Kaufmann Carl Johannes Mackatsch in Dresden ift Inhaber.

Dresden, ain 7. September 1901.

Königl. Amtsgericht. Abth. le. Emmerich. [45661]

In unser Handelöregister A. ist heute die Firma J. Muuk mit dem Hauptsitze in Amsterdam und einer Zweigniederlassung în Emmerich und als deren Inhaber der Kaufmann Julius Munk zu Emmerich eingetragen.

Emmerich, 7. September 1901

Könialicbes Amtsgericht. Frankfurt, Main. [45662]

,„Atlas-Werke, Fabrik technischer Produkte, mit beschränkter Haftung“. Unter dieser Firma ist mit dem Sitze zu Franffurt a. M. eine Ge sellihaft mit beschränkter Haftung errichtet worden. Der Gesellschaftsvertrag ist am 22 ust bezw 2. September 1901 festgestellt. nstand des Unternehmens ift die Fabrikation technischer Artikeln, der Handel mit soldhen und ähnlichen Waaren, sowie die Verwerthung von Patenten un Licenzen jeder Art

Das Stammkapital beträgt 20 000 4 Der Ge- sellschafter Fabrikant Mobert Nuzinger, zu Frank furt a. M. wohpybaft, bat in die Gesellschaft ein- gebracht ein Verfahren zur Herstellung cines Binde mittels als Ersay für Blei. Dieses Verfahren ift bisber sein alleiniges Gebeimnif Die Gesell- schafterin, Ebefrau des Kaufmanns Jean Marks, Josephine Christine, gaceb Schlunke, zu Franke furt a. M. wohnhaft, hat in die Gesellschaft ein- gebracht das Deutsche Yieichs- Gebrauchsmusterschut- recht Nr. 146695, betr. cine Vorrichtung an Garderobehaltern zum Verhüten des Stehlens und Verwechselns von Gardcrobestücken. Für dieses Ein bringen sind jedem der beiden Gesellschafter in An- rehnung auf die übernommene Stammeinlage 7500 M vergütet worden, sodaß 15 000 M des Stammkapitals durch Sacheinlagen beglichen sind. Oeffentliche Be- kanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durh den Deutschen Neichs-Anzeiger. Zu Geschäftsführern sind bestellt: Kaufmann Jean Marks und Fabrikant Robert Nuzinger, beide zu Frankfurt a. M. wohn- haft. Jeder dieser beiden Geschäftsführer ist für sich allein zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt.

Fraufkfurt a. M., den 3. September 1901.

Königl. Amtsgericht Freiburg, Breisgau. Handelsregister.

In das Handelöregister Abtheilung A. Band 11

«23. 151 wurde eingetragen:

Je

Abth. 16. (45663)

s . . Firma August Weiher, Freiburg, ist erloschen. |

| Gumbinnen. Befanntmachung.

In das Hantelsregister Abtheilung B. Bd. L. O.-Z 35 wurde eingetragen :

Oberbadische Weinbau-Gesellschaft und Wein- großhandlung, vormals August Weiher, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung, Freiburg.

Gegenstand des Unternehmens: Betrieb des Wein- baues und Weingroßhandels, insbesondere der Fort- betrieb der unter der Firma Aug. Weiher bisher betriebenen Weinhandlung.

Stammkapital: 100 000 Ne: Weibert Schneider, Kaufmann,

reiburg.

Stellvertreter desselben: August Weiher, Wein- bändler, Freiburg.

Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 17. August 1901 festgestellt. Die Dauer desfelben ist auf 10 Jahre, s Ma vom 1. September 1901 bis dabin 1911, fest- geseßt.

Von den Gesellschaftern werden folgende nicht in Geld zu leistende Einlagen auf das Stammkapital gemacht:

a. von August Weiher: Waarenvorräthe im Be- trage von 35 000 46, Geräthschaften im Werthe von 15 000 Æ;

b. von Weibert Schneider: an Transportfässern den Werth von 3500 4, Forderungen in Höhe von 3500 AMÆ:;

c. von Franz Keller, Privat in Oberbergen : Waaren und Geräthschaften im Werthe von 13500 Æ, Forderungen in Höhe von 6500 M

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dal den Amtsverkündiger des Amtsbezirks Frei-

urg.

Freiburg, den 3. September 1901.

Gr. Amtsgericht. Gleiwitz. [45664]

In unserem Handelsregister A. i heut unter Nr. 357 die Firma „Johanua Schlesinger“ zu Gleiwitz und als deren Inhaberin die verwittwete Frau Johanna S(lesinger, geb. Ascher, in Gleiwitz cingetragen worden. i;

Gleiwitz, den 22. August 1901.

Königliches Amtsgericht. Gleiwitz. [45665]

In unserem Handelsregister ist bei der unter Nr. 68 eingetragenen Firma „Gleiwitzer chemische Fabrik künstlicher Dungmittel Dr. D. Hiller, Gleiwiß“, heute vermerkt worden, daß das Handels- geshäft von den Erben des bisherigen Inhabers: l) dem Apotheker Wilhelm Hiller in Gleiwitz, 2) der verehelihten Frau Kaufmann Margarethe Zernik, geb. Hiller, zu Trebnitz, als offene Handels- gesellschaft seit 18. Juli 1901 unter der bisherigen ¿Firma fortgeführt und daß dem Kaufmann Emanuel Zernik zu Trebnitz Prokura ertheilt ist.

Gleiwitz, den 2. September 1901.

Königliches Amtsgericht. G®8Idap. Betkauutmacyung. {45667}

Die unter Nr. 249 des Finmenregisters eingetragen gewesene Firma Dr. Nothe vorm. N. Zarniko ist erloschen.

Goldap, den 3. September 1901.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 4. Goldap. [45666]

In das Handelsregister Abtheilung A. ist beute unter Nr. 10 die Firma F. Markewitz in Dube- ningkeu und als deren Inhaber der Kaufmann éFriedrih Markewitz in Dubeningken eingetragen.

Goldap, den 4. September 1901.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 4. Greifswald. Befanntmachung. [45668} Die unter Nr. 98 des hiefigen Firmenregisters eingetragene Firma F. Oesten zu Gütkow ist heute gelöscht.

Greifswald, den 3. September 1901. Königliches Amtsgericht. Grossenlüder. Befanntmahung. [45669] Jn unser Handelsregister (Abtheilung A.) ift beute

unter Nr. 6 eingetragen :

Firma: C. A. IJIller in Salzschlirf.

Znhaber: Gasthofbesiger Karl Azarias ZUer in Salz\{lirf

Grofßteulüder, den 31. August 1901.

Königliches Amtsgericht. Grossenlüder. Betanntmachung. [45670]

In unser Handelsregister (Abtheilung A.) ist beute unter Nr. 7 eingetragen :

Firma: Hubert Wüsthofen in Salzschlirf.

ZFnhaber: Gafthofbesißzer Hubert Wüsthofen in Salzschlirf.

Grofßenlüder, den 3. September 1901.

Königliches Amtsgericht. [45671]

în unser Handelsregister A. ist unter Nr. 42 beute die offene Handel ¿gesellschaft Frit uud Eduard Ehmer mit dem Siß in Gum binnen eingetragen worden Die Gesellschaft hat am 1. April 1901 begonnen zur Bertretung der Gefellschaft sind nur die persönli baflenden Gesell schafter, die Kaufleute Friy und Eduard Ehmer, beide aus Gumbinnen, ermächtigt

Gumbinnen, 5. September 1901.

Königliches Amtsgericht

| Hainichen. [45672]

Auf dem Blatt der Firma Max Kermes Nr. 210 des hier geführten Handelsregisters ift beute die dem Kaufmann Herrn Gustav Louis Alfred Kermes in Hainichen ertbeilte Prokura cingetragen worden

Hainichen, am 7. September 1901

Königl. Sächsisches Amtsgericht. aile, Saale.

Im Handeloregister Abtheilung A Eintragungen bewirkt worden:

am 31. August 1901

Nr. 1496, Firma Thalia-Festsäle Hermann Kunze zu Halle a. S. und als Inhaber der Gaft- wroirth Hermann Kunze daselbst

Nr. 1497. Firma Salomon Hahn ¡u Halle a. S. und als Inhaber Hahn daselbst.

am 2. September 1901

Nr. 1497. Firma Salomon Hahn betreffend Der Kaufmann Isaak Hahn zu Halle a. S. ist in das Geschäft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Die offene Handelègesellschaft hat am 2. September 1901 begonnen Königliches Amtsgericht, Abtheilung 19, zu Halle a. S. Halle, Saale. [45673]

In unserem Handelsregister Abibeilung B. Nr 55 betref. Wegelin & Hübner Maschinenfabrik

: [45674] lind folgende