1901 / 216 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S gh Gat APr4 Mt ine R Am tete}

folgen durch einmalige Einrückung in den „Deutschen Neichs- und Königlih Preußischen Staats- Anzeiger.“

1258. Berliner Granitoid - Werke, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung. i Beendi- E Liquidation ist die Firma der Gesellschaft gelöscht.

Berlin, den 6. September 1901.

Königliches Amtsgericht 1. Abth. 122. Bonn. : [45930]

In unfer Handelsregister ist heute in Abtheilung T1 unter Nr. 591 die offene Handelsgesellshaft unter der Firma Gebrüder Hölzmann mit dem Siß in Bonun eingetragen worden. Gesellschafter sind Wendelin Hölzmann, Kaufmann in Bonn, Carl Hölz- mann, Kaufmann in Koblenz.

Die Gesellschaft hat am 1. September 1901 be- gonnen und ift ein jeder der Gesellschafter zur Ver- tretung derselben berechtigt.

Bonn, den 3. September 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. 2. Bonn. : [45929]

In unser Handelsregister ist heute in Abtheilung A. unter Nr. 592 die Sandelöfirtia Carl Serschel mit dem Sitze in Voun und als deren alleiniger Inhaber der in Bonn wohnende Kaufmann Carl Herschel eingetragen worden.

Boun, den 3. September 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. 2. Bonn. : | [45928]

In unseremHandelsregister ist heute in Abtheilung A. unter Nr. 126 bei der Firma D. Delimon in Bonn eingetragen worden, daß der Kaufmann Ioseph Heppert in Bonn Inhaber der Firma ge- worden ist.

Boun, den 5. September 1901.

Königl. Amtsgericht. Abtheilung 2.

Borna. [45931]

Auf Blatt 176 des Handelsregisters des unter- zeichneten Amtsgerichts ist heute die Firma Semmler «& Ahnert, als Inhaber der Firma der L Ernst Nichard Ahnert in Regis, als Prokurist der Ingenieur August Robert Klein in Regis, sowie die Verlegung der Handelsniederlassung von Chemnitz nach Regis eingetragen worden. Angegebener Ge- \{äftszweig: Anfertigung und Vertrieb von Dampf- fessel- und Zentralheizungsanlagen.

Bornua, den 3. September 1901:

Königliches Amtsgericht. Borna, Bz. Leipzig. [45932]

Auf Blatt 118 des Handelsregisters des unter- zeichneten Amtsgerihts ist heute das Erlöschen der Firma Henugler « Sünuderhauf in Borna von Amtswegen eingetragen worden.

Borna, den 3. September 1901.

Königliches Amtsgericht. Breslau. [45934]

In unser Handelsregister Abtheilung A. ist heute eingetragen worden: Bei Nr. 1623: Firma Martin Blaschke hier betreffend: Die verehelichte Kaufmann Valeska Blaschke, geb. Friedlaender, zu Breslau ift in das Geschäft als persönlich haftende Gesellschafterin eingetreten und hat die nunmehrige offene Handels-

esellsshaft am 3. September 1901 begonnen. Bei Nr. 3340: offene Handelsgesellshaft Wilhelm Laske « Co hier betreffend: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Kaufmann Wilhelm Laske ift alleiniger Jnhaber der Firma. Nr. 3427: Firma Erste Breslauer Wäsche- Coufection G. Otto Weigmann zu Breslau, Inhaber: Kaufmann Otto Weigmann daselbst.

Breslau, den 5. September 1901.

Königliches Amtsgericht. Breslan. [45933]

In unser Handelsregister Abtheilung B. ift bei Nr. 12 Gebrüder Schoeller « Co Gesell- par mit beschräufter Haftung in Rosenthal ei Breslau betreffend heute eingetragen worden : Dem Direktor Auguft von Bötticher, Rosenthal, ift Gesammtprokura ertheilt, und zwar gemeinsam mit dem Prokuristen Max Sutter. Die Prokura des Dr. Eduard Möller ift erloschen.

Breslau, den 6. September 1901.

Königliches Amtsgericht. Breslau.

In unser Handelsregister Abtbeilung A. ift bei Nr. 855, betreffend Firma Felix Kayser hier, beut eingetragen worden: Durch Beschluß des König- lichen Landgerichts zu Breslau, Ferien-Kammer für Handelssachen, vom 28. August 1901 ist auf Antrag der Frau Regierungs-Sekretär a. D. Auguste Senft- [leben zu Breslau durch einstroeilige Verfügung dem Kaufmann Felix Kayser bei Vermeidung einer Strafe von 300 M für jeden Fall der Zuwiderhandlung die weitere Geschäftsführung für Firma Felix Kayser untersagt.

Breslau, den 7. September 1901.

Königliches Amtsgericht. Buxtehude. Befanntmachung. [45936]

Im biesigen Handelsregister Abth. A. Nr. 41 ift bei der Firma „H. Brinkmann in Horneburg“ Folgendes eingetragen :

Die Firma ist durch Vertrag vom 30. April 1897 auf den Lohgerbereibesitzer Heinrih Christoph Brinck- mann in Horneburg übergegangen.

Buxtehude, den 28. August 1901.

Königliches Amtsgericht. 1. Chemnitz. [45937]

Auf dem die Kommanditgesellshaft in Firma „Presto Fahrradwerke Günther & Co. Com- manditgesellschaft“ in Chemuit betreffenden Blatt 4370 des Handelsregisters ist heute eingetragen worden, daß zwei Kommanditisten in das Handels- geschäft eingetreten sind, daß die Firma fünftig

Prestowerke Günther & Co., Commandit- Gesellschaft“ sautet und daß Herr Kaufmann Paul Daniel in Chemniy Prokura ertheilt erhalten hat.

Chemniy, den 7. September 1901.

Königl. Amtsgericht. Abth. B.

Cöln. Bekanntmachung. [45938]

In das biesige Handelsregister Abth. A. ist ein- getragen :

[45935]

am 5. September 1901 : e unter Nr. 315 bei der offenen Handelsgesellschaft unter der Firma „Poensgen «& er“, Cöln.

Dem Kaufmann Konrad Theve in Leipzig und tem Kaufmann Heinrih Opiy in Hamburg ijt Prokura ertheilt.

am 5. September 1901: unter Nr. 945 bei der offenen Handelsgesellschaft unter der Firma „Lefrère & Sürth“, Cöln- Melaten.

Die Gesellschaft if aufgelöst und die Firma er- loschen.

am 5. September 1901: unter Nr. 952 die Kommanditgefellshaft unter der Firma , schaft“, Cöln. ;

Persönlich haftender Gesellshafter ist Max Korn- doerfer, Kaufmann in Cöln. Die Gesellschaft hat am 10. August 1901 begonnen. Es sind 2 Komman- ditisten vorhanden. Dem Bendix Stern, Kaufmann zu Cöln ist Prokura ertheilt.

am 5. September 1901 : unter Nr. 953 die Firma „Joseph Samuel Spezial-Wäsche-Haus Colonia“, Cöln, und als Subaber Ioseph Samuel, Kaufmann zu Cöln. am 5. September 1901: unter Nr. 954 die ofene Handelsgesellshaft unter der Firma „C. & J. Arens, Galvanoplastische Anstalt‘“‘, Cölu. :

Persönlich haftende Gesellschafter sind:

1) Frau Christine Arens, geb. Lüttgen, zu Cöln,

2) Iobann Arens, Galvanoplastiker zu Cöln.

Die Gefellschaft hat am 20. August 1901 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft is jeder Gesell- schafter ermächtigt.

am 5. September 1901: unter Nr. 955 bei der Firma „Wwe A. Eichler «& Cordes“, Cöln. # Der Christine Bohnen in Cöln ist Prokura ertheilt. am 5. September 1901 : Pen Nr. 956 bei der Firma: „Seiz & Mertznich““, öln.

Die Firma ist-geändert in: „Heinrich Mertznich“‘.

Der bisherige Firmeninhaber Georg Seit, Kauf- mann zu Cöln, ist gelös{cht; neuer Inhaber ist Heinrich Merßnich, Kaufmann zu Cöln-Lindenthal.|

am 5. September 1901 : unter Nr. 957 bei der Firma: „Julius Jttmaun““, Cöln. N

Die Firma ift geändert in: „Julius Jttmann, Inhaber Oskar Heymann““.

Der bisherige Firmeninhaber Julius JIttmann, Kaufmann zu Frankfurt a. M., ist gelös{t; neuer Inhaber ist Oskar Heymann, Kaufmann zu Cöln. Der Inhaber haftet niht für die im Betriebe des Geschäfts des früheren Inhabers Julius Ittmann begründeten Verbindlichkeiten.

Kgl. Amtsgericht, Abth. 111?, Cöln.

Cöln. Bekanntmachung. [45939]

In das hiesige Handelsregister Abth. B. i} ein- getragen :

am 5. September 1901 unter Nr. 25 bei der Aktiengesellschaft unter der Firma: „Rheinische Brauerei - Gesellschaft“‘, Cöln-Alteburg.

Die Erhöhung des Stammkapitals is erfolgt. Dasselbe beträgt nunmehr 1 800 000 A in Stamm- und 500 000 Æ in Vorzugs-Aktien

am 5. September 1901 unter Nr. 35 bei der Aktiengesellshaft unter der Firma: „Actiengesellschaft Mix & Genest, Telephou- und Telegraphen-Werke“‘, Berlin, mit einer Zweigniederlassung in Cöln.

Die Prokura des Gustav Lambert zu Berlin ist erloschen.

am 5. September 1901 unter Nr. 218 bei der Aktiengesellshaft unter der Firma: „Kölner Hypothekeubank““, Cöln.

Carl Westenberg, Rentner zu Cöln, i durch Tod

aus dem Vorstande ausgeschieden.

am 5. September 1901 unter Nr. 219 bei der Gesellshaft mit beschränkter Haftung unter der Firma: „Brühler Bau-Gesell- schaft mit beschräufter Haftung“, Brühl. Anstatt des ausgeschiedenen Wilhelm Hartzheim zu Brühl ift Carl Störmann zu Brühl zum Geschäfts- führer bestellt.

am 5. September 1901 unter Nr. 246 die Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung unter der Firma: „von Blaukenfelde Braunkohlenwerke und Brikfetfabrik Frechen, Gesellschaftmit beschränkter Haftung““, Frecheu.

Gegenstand des Unternehmens ist:

a. der Erwerb und Betrieb von industriellen Werken, insbesondere der Betrieb der Braunkoblen- grube Wachtberg 1 und der Briketfabrik zu Frechen,

b der Handel mit, Brennmaterialien,

c. der Handel mit Thon und anderen Abraum- produkten.

Das Stammkapital der Gesellschaft beträgt 1 300 000 M

Alfred Eberhard von Blankenfelde, Bergwerks- befizer in Cöln-Lindenthal, ist zum Geschäftsführer bestellt

Direktor Otto SchWöller und Direktor Clemens Banniza in Frechen sind stellvertretende Geschäfts- fübrer.

Der Gesellschaftsvertrag ift am 18. August 1901 festgestellt.

Die Gesellschaft hat einen oder mehrere Geschäfts. fübrer mehrere Geschäftsführer bestellt, so sind nur zwei gemeinschaftlih berechtigt, die Firma

Die stellvertretenden Geschäftsfübrer

Sind

iu ihnen L UC S{öller und Banniza haben nur die Berechtigung, in Gemeinschaft die Firma zu zeichnen.

Der Gesellschafter Alfred Eberhard von Blanken- felde hat in die Gesellshaft eingebracht alle seine Rechte aus dem am 9. Mai 1899 mit Seiner Ercellenz dem Grafen von Fürstenberg,Stammhbeim ¡um Zwecke der Gewinnung und Ausbeutung von Braunkohlen, Thon, Kies und Sand abgeschlossenen Pachtvertrage über denjenigen Theil des größeren Konzessionsfeldes Clarenberg, welher nördli der Maarstraße und westlich der Maarstraße, östlich von der Grube Herbertskaul und \üdlih der Grube Sybilla liegt und in der in seinem Akte beigefügten Karte mit den Buchstaben A, B, C, D, E, F, G, H, J, K bezeihnet ift und eine ungefähre Flächengröße von 575 Morgen hat, mit allen Rechten und Pflichten des Bergwerkébesitzers und ferner alle Rechte aus dem am 26. Juni 1599 mit Peter Over, Restaurateur zu Frechen, geschlossenen Konzessions- afte, mittels dessen Over scine Rechte aus dem er- wähnten Akte vom 9. Mai 1899 an Herrn von Blankenfelde “abgetragen hat. Diese von Herrn von VBlankenfelde eingebrahten Rechte sind nur mit dem jährlichen Pachtpreise von 20 000 M belastet. Für dieses Einbringen hat die Gesellschaft 225 000 4 vergütet bezw. dem Herrn von Blankenfelde als Stammeinlage verrechnet.

am 5. September 1901 unter Nr. 247 die Gesellschaft mit beschränkter Haftung unter der Firma „Dr Dörr & Cie., m, b. H.“, Cölu.

„KForndoerfer & Cie. Kommanditgesell-.

Gegenstand des Unternehmens ist die Verwerthung des von Doktor Dörr zum Neichspatent angemeldeten Verfahrens zur Verbrennung von Hausmüll, Straßen- kehriht und dergleichen, insbesondere die Einrichtung und Inbetriebseßung von Oefen nah diesem Ver- fahren, sowie die Veräußerung der darauf bezüg- lichen Ausland-Patente und sonstigen Rechte. -

pes Stammkapital der Gesellshaft beträgt

20 M.

Zu Geschäftsführern sind bestellt :

1) Ingenieur Dr. phil. Clemens Dörr in Cöln,

2) Rentner Karl Westendorp in Cöln.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 24. August 1901 festgestellt.

Die Gesellschaft wird durch einen oder mehrere Geschäftsführer vertreten. 4

Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, ist zur Zeichnung der Firma die Unterschrift zweier derselben und wenn Prokuristen bestellt sind, die Unterschrift zweier Geschäftsführer oder eines Geschäftsführers und eines Prokuristen erforderlich.

Vorstehende Bestimmung findet auf Dr. Dörr

und Carl Westendorp, welche zunächst als alleinige Geschäftsführer bestellt werden, ausnahmsweise keine Anwendung. : . Von den beiden Genannten ist vielméhr jeder für sich allein berechtigt, die Gesellschaft zu zeichnen und zu vertreten. Dr. Dörr leistet seine Stammeinlage nicht in Geld, fondern überläßt der Gesellschaft für die Zeit ihres Bestehens das ausschließliche Recht, sein Verfahren und alle darauf bezüglichen Patente, Patent-Anmeldungen und sonstige Schußzrechte zu verwerthen und auszubeuten. Dieses Recht wird mit 10 000 Æ bewerthet und dieser Betrag auf seine gleih hohe Stammeinlage angerechnet.

Die Dauer der Gesellshaft wird auf 15 Jahre festgeseßt, gerehnet vom Tage der Eintragung.

Kgl. Amtsgericht, Abth. 111 ?, Cöln. Cöln. ___ Bekanntmachung. [45940] In das hiesige alte Handelsregister ist eingetragen: am 6. September 1901 : unter Nr. 2880 (G.-R.) bei der offenen Handels- gesellshaft unter der Firma: „Korndoerfer «& Comp.“, Cölu: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Kgl. Amtsgericht, Abth. 111 ?, Cöln.

Dresden. [45943] Auf dem die offene Handelsgesellschaft Robert Arlt Nachfolger Mitschke « Messerschmidt in Dresden betreffenden Blatt 2250 des Handels- registers ist heute eingetragen worden, daß der Ge- sellschafter Bruno Georg Messershmidt seinen Wohn- fiß von Löbtau nah Dresden verlegt hat.! Dresden, am 9. September 1901. Königl. Amtsgericht. Abth. Te. Dresden. [45942] Auf dem die offene Handelsgesellshaft Karl Richter jun. in Dresden betreffenden Blatt 7992 des Handelsregisters ist beute eingetragen worden: Die Gesellschaft if aufgelöst. Der Gesellschafter Dau Friedrih Otto Marx Daniel ist ausgeschieden. er Kaufmann Karl Ernst Richter in Dresden führt das Handelégeschäft und die Firma fort. Dresden, am 9. September 1901. Königl. Amtsgericht. Abtb. 1e. Dresden. [45941] Auf Blatt 9626 des Handelsregisters ist heute die Firma Dresdner Laboratorium Carl Posftler in Dresden und als deren Inhaber der Fabrikant Carl August Postler daselbst eingetragen worden. Angegebener Geschäftszweig: Fabrikation von chemisch-technishen Präparaten für Dampfmaschinen, Motoren und elektrishen Anlagen. Dresden, am 9. September 1901. Königl. Amtsgericht. Abth. 1 e. Duisburg. [46029] In unser Handelsregister A. ist unter Nr. 167 die Firma Carl Rabe zu Duisburg und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Rabe zu Duis- burg eingetragen. Duisburg, den 24. August 1901. Königlicbes Amtsgericht. Fisenach. Befanntmachung. Zu unserem Handelsregister Abth. A. eingetragen worden : Nr. 388. Firma: Rud. Oscar Schmidt, Delikatessen- und Kolonialwaarenhandlung in Eiscnach. Inhaber: Kaufmann Hermann Rudolf Sch{midt in Eisenach. Eisenach, 5. September 1901. Großberzogl. S Amtsgericht. 1V. EFEschwege. Befanntmachung. [45946] In unserem Handelsregister A. 1. ist beute unter Nr. 176 eingetragen worden : Firma: Georg Brandau u. Sohn, Eschwege. VInhaber der Firma sind: 1) Schreinermeister Rudolf Brandau, 2) Schreinermeister Georg Brandau, beide bier Offene Handelsgesellschaft. Die Gesfellshaft bat am 3. September 1901 be- gonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur Rudolf Brandau ermäthtigt. Eschwege, den 3. September 1901. Königliches Amtsgeriht. Abth. T1.

EFEschwege. Befkfauntmachung. In unserem Handelsregister A. l ist Nr. 30, Firma Gebr. König, Eschwege, eingetragen worden : Dem Kaufmann Prokura ertheilt. Eschwege, den 5. September 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. 11. FEssen, Ruhr. [45947] Eintragungen in das Handelêregister des Königlichen Amtsgerichts zu Essen (Ruhr) am 6. September 1901.

Abtheilung A. Nr. 419. Die Firma „Ernst Schuth“ zu Essen. Inhaber: Kaufmann Ernst Scbuth zu Velbert. Nr. 13. Die Firma „Julius Lilienfeld“’ ist

erloschen. S Die Firma „Essener Gold- & Poli-

[45944] ist beute

Oscar

[45945] beute zu

Ferdinand Holzapfel hier ist

Nr. 48 turleistenfabrik von H. Denecke“ zu Essen ist nebst Geschäft auf den Kaufmann Wilbelm Denecke zu Essen übergegangen.

Im Firmenregister zu Nr. 1151: Die Firma „D. Flaësfamp Wwe“ zu Essen ist erloschen Falkenstein, Vogl. age

Im hiesigen Handelsregister i! heute auf Blatt 273 die Firma Heinrich Chryselius in

i Kapital-,

Ellefeld und als deren Inhaber der Kaufma

Herr Heinri Chryselius ebenda Mea rages worden. ]

Angegebener Geschäftszweig: Handel mit Koloniar. Materialwaaren, Taback, Zigarren und Vie h

Falkenstein, am 9. September 1901.

Königliches Amtsgericht.

Frank fart, Main. * [44846] In das Handelsregister ift eingetragen worden : 1) Frauffurter Handelsdruerei Conrad

Laug. Unter dieser Firma betreibt der zu Frank.

furt a. M. wohnhafte Kaufmann Conrad Lang zy

Frankfurt a. M. ein Handelsgeschäft als Einzel,

kaufmann.

2) Georg Friedrich Weber Automatenfabrix und Vertrieb. Unter dieser Firma betreibt der zy France a. M. wohnhafte Kaufmann Georg

riedrich Weber zu Fraukfurt a. M. ein Handels: geshäft als Einzelkaufmann.

3) Bernhard Willstätter. betreibt der zu Frankfurt a. M. wohnhafte Kauf- mann Bernhard Willstätter zu Fraukfurt a. M. ein Handelsgeschäft als Einzelkaufmann.

4) Commanditgesellschaft Wartenberg «& Co. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Alleiniger Li. quidator ist der zu Frankfurt a. M. wohnhafte Kauf- mann Bernhard Willstätter.

9) G. L. Daube & Co. Der zu Frankfurt a. M. wohnhafte Kaufmann Ernst Friedrich Wilhelm Lemm ist zum Gesammtprokuristen dergestalt bestellt daß er zur Vertretung der Gesellschaft in Gemein: schaft mit einem anderen Gesammtprokuristen be. rechtigt ist.

6) Frankfurter Lebens-Verficherungs-Gesel. schaft. 1. Der Gesellschaftsvertrag ist durh Beschluß der Generalversammlung der Aktionäre vom 25. Apri[ 1901 abgeändert und neu gefaßt. Gegenstand des Unternehmens is nunmehr der Abs{chluß von 1) Renten-, Aussteuer-, Unfall-, terbe- fassen-, Pensions-, JInvaliditäts- und Sparkassen- Versicherungen jeder Art mit und ohne Gewinnbetheiligung des Versicherten, sowoh] unmittelbar als auch mittelbar (durch Rückversiche- rung) fowie die Bildung und Verwaltung von Vereinen für solche Versicherungen. Beim Vor- handensein mehrerer Vorstandsmitglieder wird die Gesellschaft durch zwei Vorstandsmitglieder oder durch ein Vorstandsmitglied in Gemeinschaft mit einem Gesammtprokuristen vertrèten. Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Reichs - Anzeiger und die Frankfurter Zeitung, falls leßtere niht zugänglih sein solle auéshließlich durch ersteren Das „Frankfutta Journal® und die „Allgemeine Zeitung“ \ind «l Publikationsorgan weggefallen.

T1. Dem zu Frankfurt a. M. wohnhaften Ver: sicherungsbeamten Christian Winayd is Gesammt- prokura dergestalt ertheilt, daß derselbe zur Vertretung der Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem Vor- standsmitglied berechtigt ist.

7) Jndustrie-Gesellschaft für Steine & Erden, Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Dem zu Frankfurt a. M. wohnhaften Versicherungs- Direktor Georg Voigt is Einzelprokura ertheilt.

_ 8) Frankfurter gemeinnützige Baugesellschaft.

In Ausführung des Beschlusses der Eeneralver-

sammlungen der Aktionäre vom 3. April und 24. April

1901 ift das Grundkapital der Gesellschaft dur

Ausgabe von 470 auf den Namen lautender Aktien

zu 429 M. jede um 199750 Æ erhöht worden. Die

neuen Aktien sind zum Nennwerth ausgegeben. Das

Grundkapital der Gesellshaft beträgt nunmehr

l 078650 # Der Gesellschaftsvertrag ist dur

Beschluß derselben Generalversammlungen abgeändert.

Die Gefellshaft wird nunmeh®durch zwei Vorstands-

mitglieder vertreten.

9) S. Lippmann «& Cie, Die Zweignieder- lassung in Frankfurt a. M. is vor Eröffnung des Konkursverfahrens in eine Hauptniederlassung umgewandelt worden.

10) Frankfurter Wäschefabrik David Simon. Unter dieser Firma betreibt der zu Frankfurt a. M. wohnhafte Kaufmann David Simon zu Franlsuni a. M. ein Handelsgeschäft als Einzelkaufmann.

11) Jacob Wartenberg. Unter dieser Firma betreibt der zu Franffurt a. M. wohnhafte Kauf- mann Jacob Wartenberg zu Frankfurt a. M. ein Handelsgeschäft als Einzelkaufmann.

12) Johann Georg Mayer. Unter dieser Firma betreibt der zu Frankfurt a. M. wohnhafte Kaufmann Johann Georg Mayer zu Frankfurt a. M. ein Handelsgeschäft als Einzelkaufmann.

13) Bernhard Oelrichs, Fabrik für Central- heizungen. Der Firmeninhaber hat feinen Wobn- si nah Frankfurt a. M. verlegt.

Frankfurt a. M., 30. August 1901.

Königl. Amtsgericht. Abtb. 16. Giessen. Befkauntmachung. [45949] In das biesige Handeléregister wurde heute bezüg- li der Firma „Wilh. Keller'sche Buchdrudckerei H: Klebert“ zu Gießen eingetragen: Die Firma ist geändert in „Hessische Verlagsanstalt u. Druckerci Dr. Nehm u. Co. vorm. Wilh. Keller.“ Inhaber: l)r. ph. Emil Nehm, Privatier zu Nürnberg, und Johann Baptist Lehner, Redakteur zu Gießen. Offene Handelsgesellschaft. Die Gesell- schaft hat am 1. September 1901 begonnen. Aktiva und Passiva find auf die neuea Geschäftsinhaber nicht übergegangen.

Gießen, am 6. September 1901.

Großherzoglihes Amtsgericht.

Grossschönau. [45950] Auf Blatt 121 des Handelsregisters ift beute das Erlöschen der Firma J. G. Prasse in Scif henner@&dorf cingetragen worden. Grofischönau, am 7. September 1901. Königliches Amtsgericht.

Kiel. Handelsregister. [45951] Firma Stenner & Ströh Fehrs* Nachfolger, Kiel: Dem Architektea Johann Hermann Friedr Krohn in Kiel ist Prokura ertheilt. Kiel, den 7. September 1901. Königliches Amtsgericht. Abth. 4.

Koblenz. {45952]

In das hiesige Handelsregister B. ist heute unter Nr. 3 bei der Firma „Kloster- und C. Laupus- Brauerei Aktiengesellschaft“ mit dem Siy n Metternich eingetragen worden:

Nach dem Beschluß der Generalversammlung vom 27. August 1901 soll das Grundkapital um 507 000 M auf 1 043 000 Æ herabgesezt werden.

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 27. August 1901 ist der Gesellschaftsvertrag zu § (Höhe des Grundkapitals, Zahl und Arten

Unter dieser Firma

der Vega. (betr. die Ausgabe von 1

; 5 [l der Vorrechte Aftien), zu §S 10 und 27 (W e E i

i: zufügung eines

i L Litt. A.) und un S Genuß

scheinen) abgeändert.

den 2. September 1901.

E Königliches Ee E sberg, Pr. Haudelêregisfter des [4595

E en E ETLIES MERENers i, Pr.

Am E tember 1901 ist eingetragen im Handels-

i theilung A. : register ta 76: “ie zu Königsberg i. Pr. unter der Firma M. Fraude «& Co. bestandene offene Zandelsgesellschaft ist Uy Austritt des Marx

raude aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Heinrich Giese zu Königsberg i. Pr. jeßt das Handels- eschäft als ations Inhaber unter der Firma

. Giese forï.

A Nr. S0 Die ofene Handelsgesellschaft M. Mathias & Co. zu Königsberg i. Pr. ist nah Austreten des persönlich haftenden Gesellschafters, Kaufmann Arnold Sommerfeld in Königsberg i- Pr. und Eintreten eines Kommanditisten in eine Kom- manditgesellshaft unter aleicber Firma umgewandelt.

Landsberg, 0.-S. : [45954] Die im hiefigen O Abth. A. unter

Nr. 2 eingetragene Firma Adolf Lück zu Lands-

berg O.-S. ist heut gelös{ht worden.

Amtsgericht Laudsberg O.-S., 5. September 1901.

Ceipzig- [45959] P Blatt 9851 des Handelêregisters ist heute eingetragen worden, daß dem Kaufmann Herrn Dr.

hil. Carl Hermann Alexander Augustin in Leipzig ür die Firma Heinr. Hoffmeister ebenda Pro- Fura ertheilt worden ift.

Leipzig, den 7. September 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. TIB. Leipzig. [45957]

Auf Blatt 11 178 des Handelsregisters ist heute die Firma Maximilian Költz in Leipzig und als deren Inhaber der Buchhändler Herr PVarximilian Karl N dafelbst eingetragen worden.

Angegebener Geschäftszweig: Betrieb einer Buch- handlung. s

Leipzig, den 7. September 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. 1IT B.

Leipzig. [45955] Auf Blatt 9861 des Handelsregisters ist heute ingetragen worden, daß die Firma Dr. Paul Hartmann in Leipzig-Plagwitz erloschen ist. Leipzig, den 7. September 1901. Königliches Amtsgericht. Abth. IIl B.

Leipzig. i [45956]

Auf dem die Aktiengesellshaft in Firma Leipziger Vollkämmereci in Leipzig betreffenden Blatt 2881 des Handelsregisters ist heute eingetragen worden, daß err Friedrih Ludwig Wilkens aus dem Vorstande puêgeschieden ist.

Leipzig, den 7. September 1901.

Königliches Amtsgericht. Abth. T1 B.

eipzig. [45958]

Auf dem die Firma J. C. Burckhardt « Sohn in Stötteriz mit Zweigniederlassung in eipzig betreffenden Blatt 10211 des Handelsregisters ir den Bezirk des unterzeichneten Amtsgerichts und

latt 1169 des vormaligen Handelsregisters für. die

tadt ipzig ist heute eingetragen worden, daß der ommanditist ausgeschieden, daß der Kaufmann Herr

Srnsstt August Theodor Burckhardt in Leipzig als esellschafter eingetreten und daß die Gesellschaft am . September 1901 errichtet worden ist.

Leipzig, den 7. September 1901.

Königliches Amtsgeriht. Abth. [Il B. iebstadt, Ostpr. [46035] Im Handelsregister A. ist beute bei der Nr. 20

chneten Firma Oskar Stedefeld, Inhaber nstt Morgen bier, gingetragen :

Vie Firma ist in Ernst Morgen geändert.

Licbstadt, Oftpr., den 6. September 1901.

Königl. Amtsgericht. issa, Bz. Posen.

E __ Bekanntmachuug. Jn das Handelsregister Abtheilung A. ist heute ei der offenen Handelsgesellshaft „Jacob Becker- iffsa i/P,“ Nr. 139 des Handelsregisters olger des eingetragen worden:

Vie Frau Kaufmann Flora Kaliski, geborene eder, und das Fräulein Selma Beer sind aus der Gesellschaft ausgeschieden.

Lissa i. P., den 6. September 1901.

Königliches Amtsgericht.

[45960]

ainz. [45961] on das Dandelsregister ist beute eingetragen worden: W. Braun & Co. Unter, dieser Firma mit m Siße zu Maiuz betreiben die persönlich aslenden Gesellschafter Wilbelm Braun, Schuh- abrikant und Marie Denner, ohne Gewerbe, beide n ainz, in offener Handelsgesellschaft ein Handels- ewerbe (Schuhfabrik). Die Gesellshaft hat am - August 1901 begonnen. Mainz, den 7. September 1901. Großh. Amtsgericht. “per ocz E E [45965] Vie unter Nr. 33 des Handelsregisters A. ein- tragene &irma „Rudolf Sikmann““, M.-Glad- h, ift erloschen, desgleichên die Prokura des Kauf- anné Eduard Pelyer für benannte Firma.

“Gladbach, den 20. August 1901.

Königliches Amtsgericht. 1. “Gladbach. 0 [45966] m Vandelêregister A. Nr. 244 ist bei der Firma = Kühlen“, M.-Gladbach, beute Folgendes geiragen i em Kaufmann Johann Conen zu M.-Gladbach

rokura ertheilt.

“Gladbach, den 20. August 1901.

L Königliches Amtäaericht. 1. Gladbach. E [45963] m Pandelsregister A. Nr. 204 ist bei der Firma pels & Haaseu““, M.-Gladbach, eingetragen : rofura der Ebefrau Heinrich Haasen, Agnes, M agels, ist erloschen.

“Gladbach, den 20. August 1901.

i Königliches Amtsgericht. 1. eta a [45964] ager Ne. 151 des Handelsregisters A. ein- Le irma pFodannes Frenyzeu““, M.- ama obannes rente ffe dieien dd

* ur annte a. M.-Gladda , den g 1901. gn Königliches Amtsgericht. 1,

Muskau. [45968] In- unserem Handelsregister A. ist heute unter Nr. 62 die Firma Emil Miser Nachfolger mit dem Siß in Weißwasser O.-L: und als deren Inhaber der Kaufmann Hugo Nedwig in Weiß- wasser eingetragen worden. Dieser hat mit dem von der Firma Emil Miser in Spremberg gekauften Handelsgeshäft weder die Handels\{hulden über- nommen, noch sind die Außenstände auf ihn über- gegangen. Muskau, den 2. September 1901. Königliches Amtsgericht.

Muskau. [45970]

In unserem Handelsregister A. ist heute unter Nr. 64 die Firma Wilhelm Hentschel, Fleisch- und Wurstwaarengeschäft mit dem Sitz in Weif;wasser und als deren Inhaber der Flei!cher- e Wilhelm Hentschel in Weißwasser eingetragen worden.

Muskau, den 6. September 1901. Königliches Amtsgericht. Muskau. [45969]

In unserem Handelsregister A. ist heute unter Nr. 63 die Firma Max Kochmann mit dem Sig in Weißwasser und als deren Inhaber der Kauf- ao Max Kochmann zu Weißwasser eingetragen worden. :

Muskau, den 6. September 1901.

Königliches Amtsgericht.

Osnabrück. [45972]

Zu der lfde. Nr. 150 des Handelsregisters A. ein- getragenen Firma Louis Schärf ist heute nac- getragen, daß die Firma in Louis Schärf Nach- folger geändert, alleiniger Inhaber derselben Kauf- mann Julius Beckmann jun. in Osnabrück und dem Kaufmann Paul Reifurth in Osnabrück Prokura ertheilt ift.

Osnabrück, 7. September 1901.

Königliches Amtsgericht. 11.

Pless. 46036] In unser Handelsregister Abtheilung A. sind am 31. August 1901 unter Nr. 52 als Inhaber der Firma C. J. Meyer: a. die Wittwe Anna Meyer, geb. Hausenke, Pleß, b. Karl Meyer, Kandidat der Rechte, Breslau, c. Richard Meyer, Student des Hüttenfaches, Berlin, d. Marie Meyer, Pleß, e. Iohann, f. Rudolf, g. Josef, h. Leo i. Anna eingetragen worden. Amtsgericht Pleß. Pless. Bekanutmachung. . [46037]

In unserem Firmenregister ist bei Nr. 4 die Firma Fedor Muhr gelöscht.

Plef, den 31. August 1901.

Königliches Amtsgericht. Pr. Stargard. [45973]

In unser Handelsregister Abtheilung A. is beute unter Nr. 80 die Firma Anton Neumann mit dem Sitße in Pr. Stargard und als deren Inhaber der Kaufmann Anton Neumann daselbst eingetragen.

Pr. Stargard, den 4. September 1901.

Königliches Amtsgericht. Rudolstadt. Befanntmachung. [45974]

Im hiesigen Handelsregister Abth A. ist beute zu der unter Nr. 8 eingetragenen Zweigniederlassung der Firma Louis Schlesinger in Berlin einge- tragen worden :

Dem Kaufmann Ludwig Jacobson in Berlin ist Profura ertheilt.

Gleichzeitig wird zur Ergänzung der Bekannt- machung vom 26. Juli 1900 veröffentliht, daß unterm 26. Juli 1900 Heimann Kuhn, Berlin, no als Prokurist der obengenannten Firma eingetragen worden ist.

Rudolstadt, den 7. September 1901.

Fürstl. Amtsgericht. Schmiedeberg, Riesengeb. [45975]

In das Handelsregister A. ift unter Nr. 19 die Firma SHeciuri})h Rücker Nachfolger, Ernst Apel, Zillerthal i. R. und als deren Inhaber der Koblenbändler und Spediteur Ernst Apel in Ziller- thal i. R. eingetragen worden.

Schmiedeberg i. N., den 30. August 1901.

Königliches Amtsgericht.

Schorndors. K. Amtsgericht Schorndorf. Bekanntmachung.

Die Firma Gewerksgemeinschaft Mechanische Stoffschuhmacherei Schorndorf Schlatterer u. Häfner ist infolge Beschlusses der Gesellschafter vom 15. August 1901 auf den Theilhaber Samuel Hâäfner übergegangen. Dem seitherigen Tbeilbaber Karl Schlatterer wurde Prokura ertheilt. Die dritte Gesellschafterin Pauline Häfner, geb. Gohl, ist gänz lih ausgeschieden. Die Firma wurde demzufolge im Gesellschaftsfirmenregister gelöscht und in das Einzel- firmenregister übertragen.

Bocksbhammer, A.-R. Schweinfurt. Befanntmahung. [45977]

Die Firma „Johann Reichert“ Fahrradhandlung in Bad-Kisfingen wurde gelöst.

Schweinfurt, 7. September 1901.

Kal. Amtsgericht Reg -Amt. Sinsheim. Befanntmachung. [46031]

Ins Handelsregister A. wurde eingetragen :

Zu O.-Z. 24 (Firma J. B. ertheimer in Eichters&heim) und

zu O.-Z. 46 (Firma Georg Kreuzwieser in Dührenu) :

Die Firma ist erloschen.

Unter O.-Z. 112: Firma Friedrih Fischer zu Kirchardt, Inhaber : Fricdrih Fischer, Kaufmann zu Kirchardt.

Angegebener Geschäftszweig: Spezerci-, Kurz- und Ellenwaaren.

Sinêsheim, 2./4. September 1901.

Gr Amtsgericht. Stendal, Bekanntmachung. 45978]

Bei der in unserem Handelsregister Abtblg. A. unter Nr. 166 eingetragenen Firma Otto Lahmaun ist am 21. Bs 1901 eingetragen worden:

Die Firma lautet jeyt :

Otto Lahmann Nachflg. Inhaber: Wilhelm Seeglit, Kaufmann, Stendal. tendal, den 21. Auguît 1901. Königliches Amtsgericht.

minderjährige Geshwister Meyer, Pleß,

[46038]

Strassburg. LABEELEEE [45979] des Kaiserlichen Amtsgerichts Straßburg i. E.

Im Gesellschaftsregister wurde heute bei „Brauerei zur Stadt Paris J. Burger, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ in Straßburg in Band VTI1T unter Nr. 93 eingetragen :

Zur Führung der Geschäfte und zur Vertretung der Gefellshaft werden ein oder eldes Geschäfts- führer mit dem Titel Direktoren, von denen jeder einzeln die Gesellschaft vertritt, bestellt.

Straßburg, den 31. August 1901.

Kaiserliches Amtsgericht.

Strassburg. Handelsregister [45980] des Kaiserlichen Amtsgerichts Straßburg i. E.

. Im Firmenregister wurde eingetragen:

1) am 2. September 1901 in Band VI unter Nr. 167 bei „L. F. Ohnacker““ in Straßburg: Inhaber ist Johannes Jonas, Kaufmann hier ;

am 2. September 1901 in Band V ünter Nr. 214 bei „F. W. Graul“ in Straßburg mit Zweigniederlassung in Dauzig: Die Zweignieder- lassung in Danzig ist erloshen und damit die dem Otto Kinder in Danzig ertheilte Prokura;

3) am 2. September 1901 in Band [I unter Nr. 682 bei „Jean Koechlin“/ in Straßburg:

Die Firma ist erloschen ;

4) am 3. September 1901 in Band VI unter Nr. 218 „Louis Weil“, Weinhandlung in Schiltig- heim. Inhaber ist Louis Weil, Kaufmann in Schiltigheim ;

59) am 6. September 1901 in Band VEk unter Nr. 219 „P. Steinmet““, Wachswaarengeschäft in Straßburg i. Els. Inhaber ist Peter Steinmetz, Kaufmann in Straßburg i. Els. ;

6) am 5. September 1901 in Band T unter Nr. 184 bei „J. Steinmetz“ in Straßburg: Die Ene ist erloschen.

Im Gesellschaftsregister wurde eingetragen :

1) am 4. September 1901 in Band VIII unter Nr. 34 bei „Max Karminski & Cie“ in Strafß- burg: Persönlich haftende Gesellshafter sind: Maximilian Karminski, Kaufmann in Straßburg, und Sydney Stansfired Dixon, Kaufmann in Brad ford England welche einzeln zur Vertretung der Gesellschaft ermächtigt sind. Ausgeschieden aus der Gesell|haft ist der Kaufmann Dagobert Karminski hier; demselben wurde Einzelprokura ertheilt. An- gemeldeter Geschäftszweig ist Import und Erport von Stahl und Stahlwaaren ;

2) am 4. September 1901 in Band VII unter Nr. 219 bei „Straßburger Pfeifeu-Manufactur, Hochapfel frères Nachfolger, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ in Straßburg: Durch Beschluß des Aufsichtsraths vom 31. August 1901 ist an Stelle des Kaufmanns Emil Bernard hier, dessen Vertretungsbefuaniß an diesem Tage erlos, der Kaufmann Adolf Brumby in Straßburg zum Geschäftsführer bestellt ;

3) am 4. September 1901 in Band VIII unter Nr. 100 „E. «& D. Jeuch, Ziegelei“ in Hangen- bieten. g URA haftende Gesellschafter sind Emil Jeuh und Daniel Jeuch, beide Kaufleute in Hangenbieten. Die Gesellshaft hat am 6. Mai 1901 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft sind beide Gesellfchafter einzeln ermächtigt;

4) am 6. September 1901 in Band VIIl unter Nr. 93 bei „Brauerei zur Stadt Paris, J. Burger, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ in Straßburg: Der Eintrag vom 8. August 1901 wird dahin berichtigt, daß vor den Worten: „Zu folgenden Geschäften bedürfen die Geschäftsführer der vorherigen Genehmigung der Gefsellschafter- Bersammlung“ zu vermerken ist:

„S 16 des Statuts lautet :*

Straßburg, den 6. September 1901.

Kaiserliches Amtsgericht. Uetersen. Befanutmachung.

In unser Handelsregister Abth. A.

unter Nr. 52 eingetragenen

S ist bei der Firma Mäusel «& Mohrdieck, Uetersen, heute Folgendes eingetragen

worden :

Der Buchhalter Brockhöft Liquidator ausgeschieden.

Uetersen, den 7. September 1901.

Königliches Amtsgericht.

WeissenrseIls. [45984]

In unser Handelsregister Abtbeilung A. ift unter Nr. 246, Firma Oskar Dietrich in Weißenfels, am 6. September 1901 eingetragen: Die Prokura des Emil Sieber ist erloshen. Dem Kaufmann Hugo Heinze ist Prokura ertheilt.

Königl. Amtsgeriht Weiseufels.

Weissen sels. [45983]

In unser Handelsregister Abtbeilung A. ist bei Nr. 230, Firma Reinhold Landmann in Weißen- fels, am 7. September 1901 eingetragen: Die Firma isst in Reinhold Landmaun Söhue geändert.

Königl. Amtsgeribt Weißenfels.

Wittmund. [45987]

Im hiesigen Handelsregister A. ist beute ein- getragen unter Nr. 53 die Firma A. B. Süß- milch in Wittmund als Zweigniederlassung der seit 1. Januar 1894 bestehenden Kommanditgesell- schaft A. B. Süfmilh in Jever, als persönlich haftender Gesellschafter der Kaufmann Heinrich Hermann Alexander Tappenbeck in Jever, sieben Kommanditisten.

Wittmund, den 4. September 1901.

Königliches Amtsgericht.

Genoffenschafts - Register.

Berlin. A ] Bei der Einkaufsgenossenschaft der rliner Blumenbranche, eingetragene Genossenschaft mit be- ränkter Haftpflicht, zu Berlin, ist heute unter Nr. 204 in das Genossenschaftsregister eingetragen worden: An Stelle des ausgeschiedenen Paul Laenger ist Paul Nauck zu Berlin in den Vorstand gewählt. Berlin, den 4. September 1901. Königliches Amts- geriht 1. Abtheilung 88. Brake, Oldenb. [45992] In das Genossenschaftöregister ist heute zu der Firma „Molkerei Genossenschaft Strückhausen e. G. m. u. H.“ eingetragen: In der ordentlichen Generalversammlung vom 13. April 1901 ist das ausscheidende Vorstandsmitglied Landmaun Heinr. Koblmann, Strückhausen, als solches wiedergewählt, zuglei als Stellvertreter des Direktors ür das ausscheidende Vorstandsmitglied Landmann D. Weser,

in Uetersen if als

Strückhausen, ift Heinr. Eilers, Colmar, in den Vorstand eingetreten.

Brake i. O., 1901, September 7. Großherzoglihes Amtsgericht. Abth. I. Frankenstein, Schles. [45080]

In das Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 8 eingetragenen Genossenschaft „Spar- und Darlehuskafsse der Tischler-, Bildhauer-,

Drechsler-Junung Frankenstein, cingetragene Genofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht“, eingetragen worden, daß an Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder, Tischlermeister Paul Vogt und Robert Welzel, der Tischlermeister Ernst Klenner und der Kaufmann Emil Reisner in Frankenstein ¿u Vorstandsmitgliedern gewählt worden sind.

Frankenstein, den 19. August 1901.

Königliches Amtsgericht.

Bekanntmachung. [45993] Genossenschaftsregister.

1) „„Darlehenskafseuverein Unterschleißheim, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“\. Michael Liebl und Thomas Franz sind aus dem Vorstande ausgeschieden. Neue Vor- standsmitglieder: Johann Stocker und Michael Liebl.

2) „Münchner Fuhrverein, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht.“ In der Generalversammlung vom 1. September 1901 wurde das-Statut geändert. Aus dem Vor- stande sind ausgeschieden: Josef Bartmann, Franz JIocham, Johann Senz, Johann Hauser, Johann Hierlmaier, Alois Leingärtner. Neue Zusammen- seßung des Vorstands: Josef Kögl, Josef Werling und Aquilin Nudolph, sämmtlihe in München.

München, den 7. September 1901. Kgl. Amtsgeriht München I. Rudolstadt. Befanntmachung. [45471] Auf Fol. 2 des hiesigen Genos}enschaftsregisters, wo der Consum- und Produktiv-Verein in

Rudolstadt e. G. m. b. H. eingetragen ist, ist laut Verfügung vom heutigen Tage eingetragen worden : _ In der Generalversammlung vom 30. August 1901 ist an Stelle des verstorbenen Kassierers Robert Bloß als Kassierer Hermann Bloß hier gewählt worden.

Rudolstadt, den 4. September 1901.

München.

Westerstede. [45994] In das Genossenschaftsregister des hiesigen Amts- gerichts ist zur Genossenschaft: Ammerländische Hengsthaltungs-Genosseuschaft, e. G. m. b. H. in Westerstede, eingetragen : _In der Generalversammlung vom 20. März 1901 ist an Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Hausmanns F. Henken zu Halsbek, der Hausmann Diedrich Hobbie zu Linswege als Vorsitzender des Vorstands gewählt. ; Westerstede, 1901, September 4. Großherzoglih Oldenburgisches Amtsgericht. T.

Konkurse.

[45883] Berichtigung.

In unserer Bekanntmachung vom 6. August d. J. muß der Eingang lauten: Ueber das Vermögen der Berlin Spremberger Kohlenwerke (nit Kohlenbergwerke) Aktiengesellschaft in Berlin wird am 6. August 1901, Vormittags 11} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

Berlin, den 5. September 1901.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 81. [45881]

Ueber das Vermögen des Butterhändlers Reinhold Reller in Berlin, Geschäftslokal Elsasser- straße 23, Privatwohnung Nuppinerstr. 201 bei der Wittwe Reller, ist heute, Mittags 12 Uhr, von dem Königlichen Amtsgeriht 1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Boehme in Berlin, Köpenickerstr. 91. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 1. November 1901. Erste Gläubigerversammlung am 7. OEk- tober 1901, Vormittags 11 Uhr. Prüfungs- termin am 22. November 1901, Vor- mittags LL1 Uhr, im Gerichtsgebäude, Kloster- straße 77/78, 111 Trepven, Zimmer 12/14. Offener Arrest mit Anzeigevflicht bis 1. November 1901.

Berlin, den 9. September 1901.

Der Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 81. [45915]

Ueber das Vermögen des Schneidermeisters Friedrih Wilhelm Reber in Chemniß wird heute, am 9. September 1901, Vormittags £12 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Kaufmann Franz Müller hier. Anmeldefrist bis zum 28. September 1901. Wahbl- und Prüfungstermin am 7. Oktober 1901, Vormittags Ul Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 28. Sep tember 1901.

Königliches Amtsgeriht Chemnitz. Abth. B. [45918]

Ueber das Vermögen des Zimmermeisters Jo- hann August Juhülsen in Esenshammer- altendeich is am 9 September 1901, Vormittags 11 Ubr 6 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rehnungssteller H Janssen in Ellwürden. Anmeldefrist bis zum 10. Oktober 1901. Erste Gläubigerversammlung: 10, Oktober 1901, Vorm. 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin : 11, November 1901, Vorm. 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Oktober 1901.

Ellwürden, 1901, September 9.

Großh. Amtsgericht Eon I. (gez.) U. Ramfauer. Veröffentlicht: Der Gerichtsschreiber. [45910] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gutsbesitzers Ern Wilhelm Hoffmann, zuletzt in Se Bond b jeyt unbekannten Aufenthalts, wird heute, am 7. September 1901, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da Hoffmann nah den angestellten Erörterungen zablungsunfähig ist und seine Zahlungen auh eingestellt hat. Der Lokal- rihter Hermann Rudolf Hardtmann in Frauen- sten wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 15. Oktober 1901 bei dem Gerihte anzumelden. Es wird zur DesGludtaßung Ber die Beibehaltung des er- nannten oder die bl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus- {usses und eintretenden Falls über die in § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände den 4, Oktober 1901, Vormittag 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten