1901 / 219 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

%

5 : L ; : d i ; 7 M - ; : i Mrs. Me Kinley, Buffalo. : Sie haben 23 erste, 29 zweite, 42 dritte und 51 vierte Preise Mainz, 14. September. (W. T. B.) Heute wurde hierselbst : ; ; g eibeltes können und g os Anzahl renommierter Züchter die Deutshe Gartenbau-Aus stellung in Gegenwart Ihrer Her It ad NOENERE S ILELaN NET Ms Zecepk r E c Î Q "ch die vom Staat und der Landwirthfchaftékammer zur Verfügung ge- | Königlichen Hoheiten des Großherzogs und der Großherzogin | the expression of Our sincere ch yog

: e ; ierlî Ö have suffered by the death of your beloved husbang, felleg z 9 F M D 9 ? 3 stellten Medaillen zuerkannt, und zwar die silberne Staatsmedaille | von Hessen feierlich eröffnet. l F l S s 8 . Herrn H. Mihlis-Neu-Weißensee, die bronzene Staatémedaille Herrn A E E ens llg g. iu Z p E tes um (U (N d - nl 4 (l Un On | M dII l en ada o N eiger. Schuhmachermeister Schichold-Lichtenberg, die beiden silbernen Me- Sidoasbdl wak von Sranzih - lo bear he M Mee wi ;

daillen der Landwirthschaftskammer den Herren“ A Wieland-Berlin i: , L F 9 und “Gottlob La Sueinbalde Ta die drei bronzenen Nach Shluß der Redaktion eingegangene Fine He as Los Fou: William, I. R M 219. Berlin, Sonnabend, den 14. September 190 Medaillen der Kammer den Herren G. Bittner-Charlottenburg, G Depeschen. Sau Ueberfeiiag: L e Í Le

Dans Hille-Potsdam und Karl Schenk-Nowawes bei Potsdam. Î S s 5 Die L ie Dudbileiftunieee a8 Herrn Stations-Assistenten | Danzig, 14. September. (2 L) SEIe Meiaut e Me A ey S ee Pilten d wis

Courtain - Gemünden am Main konnten nicht dur eine Medaille | Majestät der Kaiser begab Sich heute Vormittag um Ee i Gle f E Be e „den Aus, belohnt werden, da derselbe niht in der Mark wohnt. Im allge- | 10 Uhr mittels Sonderzuges von Neufahrwasser na _dem A s É ben Tod Ihres du: Lucblose Mötdeihänb Gefallen meinen giebt die Ausstellung ein recht erfreuliches Bild von dem Auf- Danziger Hauptbahnhofe, wo roßer Empfang durch die Militär- cli bten Gatten erlitten E, Möge Gott dev Nhner, f mau s{wung der Kaninchenrassezuht in der Provinz Brandenburg. Die | ynd Ziviubehörden tattfand, Auf dem Bahnsteige hatte les a Glis Ti bes Sellé 10s Dahingeschiedenen schenkte, Jhnes Klafsen der Riesenkaninchen \ind insgesammt mit ca. 170 Thieren in eine Ehrenwache vom Grenadier-Regiment König Friedrich T. Reale elen, Gn: be bwerea GWEA 1 rale E A

M a euminern Left. Gans, yortteide, Thiere haben Hier vor | (4 Ostpreußischen) Nr. 5 Aufst-lung genommen. Von dort | heimgesucht hat. Wilhelm, T. R. allem Heinrih Schalk-Berlin, H. Mihlis, Schichold, Bittner und L IEP L AULIISN, Tel die U Káp Seihe U : Î E Wilhelm Kühne-Teltow ausgestellt. Unter den englishen Widder- | 30g Seine Majestät, Allerhöchstwe her die 5 En E eis Nach Eingang der Nachricht vom dem Hinscheiden deg anin®en, etwa 100 Thieren in 54 Nummern, finden sich sehr werth- | Husaren trug, mit dem Ehrengeleit des ganzen 1. Leib-Husaren- | Prasidenten Mc Kinley hat Seine Majestät der Kaiser volle Exemplare; so bewerthet Paul Thomas-Leipzig einzelne seiner | Regiments, das vor dem Bahnhof aufmarschiert gewesen war, befohlen, daß die Flotte die Flaggen halbstos zu führen goldgelben Widder mit 200 ; Hille, Lehmann und Schenk find in | durch das „Hohe Thor“ in die Stadt ein. Das Publikum und die amerikanishe Flagge am Großtopp auf Halbmast zu Oa E die A e et aA Ie Nasse der bereitete Seiner Mazestät E N u seßen habe. ranzösishen Widder ist nur dur ein Weibchen mit 5 Jungen vertreten. Artushofe begrüßte der Ob:r-Bürgermeister Delbrü E F ; Schöne Angora, englische Schecken und Black and tans hat Courtain R A Benn der Stadt, Seffie Majestät mit ciner | Elbing, 14. September. (W. T. B.) Jhre Ma- ausgestellt. In der Zucht der holländischen Kaninchen bewährten sich Anjprache und brachte einen Ehrentrunk dar. Seine Majestät er- | jestät die Kaiserin traf heute Morgen von Kadinen hier vorgetrte ruff "@ ate aeb Lene eee Beur Kétiin, Berlin widerte darauf und leerte den Pokal. Unter den Hochrufez1 der | ein und fuhr um 11 Uhr 20 Min. Vormittags nah Danzig vorgeführte ruffisWe Gremplar brachte Herrn Paul Kärting-Berlin ; : : be: cinen ersten Preis. Gut beschickt war die Klasse der Silberkaninchen. | versammelten Menge ging der Zug dann Wetter durch weiter : Mihlis und Franke-Lapenower Mühle hatten hier die besten das alte „Grüne Thor“. Hier war das 2. Leib-Husaren- Buffalo, 14. September. (W. T. B.) Ueber die Gremplare. Sin Theil der Prämiierungsthiere war aus- | Regiment aufmarschiert. Das 1. Leib-Husaren-Regiment mar- lezten Augenblicke des Präsidenten Mc Kinley wird drülih unter dem Gesichtspunkt der Mastzuht ausgestellt. | \{ierte diesem gegenüber auf. Der Generalmajor von Matensen, | berichtet: Der Präsident verschied um 2 Uhr 15 Minuten Mit ersten Preifen wurden in dieser Abtheilung bedacht der Schloffer | der Kommandeur der Leib-Hufaren-Brigade, meldete: „Brigade | Morgens, nachdem er seit gestern Abend 7 Uhr 50 Minuten Theodor Glêner-Potsdam und der Schriftseger Hugo M SNne zur Stelle“, und brachte ein Hoch - auf ‘Seine Majéstät L Cen it: Eu Mde oe M ra 1 x S D Xe - De ° Zer ) L e E " c 00 , j) s s B . ä s Prémliecmngstbieren sd "viele Vertouföikk U tellt, auch | den Kaiser aus. Allerhöchstderselbe übernahm das Kom- gegen. Die leßten Worte des Präsidenten waren: „Lebt râmiicrungsthieren sind viele Verkaufsthiere ausgestellt, auch Hriaah d ihrte dieselbe durch die ; N 8 M in Mill einige Hasen, Meershweine und Frettchen findet man in der Schau. | mando der Brigade un führte ieselbe alle wohl! j Lebt wohl! Es ist Gottes Weg, sein ille ge- Sn der todten Abtheilung interessieren vor allem die Pelzwaaren aus | Stadt nach dem Rathhause , wo vor der Treppe der \chehe !“ Diese Worte wurden von Dr. Mann aufgezeichnet. Kaninchenfell, die Adolf Losinéky und August Blumenthal in reicher | Ober-Bürgermeister die Truppen bewillkommnete. Der General- Frau Mc Kinley sah ihren Gemahl zuleßt jwischen 11 und Auswahl vorführen. major von Maensen dankte. Die vereinigten Trompeterkorps 12 Uhr Nachts, sie saß am Sterbebette und hielt seine Hand S Uai E Cs beider Regimenter ritten hierauf blasend vorauf. Seine | iy derx ihrigen Die Mitglieder des Kabinets wurden einzeln Soi, VMensGalll chen Theater déx „Urania“ finden morgen, | Majestät der“ Kaiser führte: die Brigade zut Kaserne in Lang- | um dieselbe Zeit in das Sterbezimmer gelassen. Beim Eintritt Sonntag, sowie am Montag und Dienstag die leßten Wiederholungen fuhr, nahm hier einen Vorbeimarsh ab und begab Sich sodann | ¿8 Todes Waren zugegen- der Privat-Sekretär Cortelyou, des dekorativ ausgestatteten Vortrags „Aus dem Tagebuch der Erde ! Offizierkäsi E ALL ileitd- BärbeL uni Frâilétr Ditria statt. Am Mittwoch wird noch einmal der Lichtbilder-Vortrag | 1 das Vshzterkahino. _—_@_| Dr. Rixey, Frau und Fräulein Barber us Verd Gt M „Malerishe Wanderungen dur tie Mark Brandenburg“ (Charakter- Danzig, 14. September. (W. T. B.) Seine Majestät Die unmitteibâre Ursache A To R E nicht fest, bilder aus der Mark) wiederholt werden, an den übrigen Tagen | dep Kaiser hat die nahstehenden Telegramme nah Buffalo | es ist daher die Autopsie der ‘Leiche nöthig Zie der Woche wird der Lichtbilder-Vortrag „Mittelmeerfahrten“ gehalten. gerichtet : Leiche wird nach Washingion gebeadi, R E E : ; hz ; : \ sfof en mird. er Blze-Prä- The Secretary of States of Foreign Aalen Buse, Artie. Fident N A, lt avo v2 M an Orte leisten T9 Voroanloß j ine Deeply affected by the news of the untimely death o l : ; Í B E A 2 E O Ca O U E Grid Me Kinley I hasten to express 28 dOeposs and ost wo Aa die oe O Dle Mille uben fia E LA tit a: ot N G Non Nofainyi ) s n Kelle heartfelt sympathy of the German people to the great Ame- MecKinley erreicht. E N gave: | C api Get R lebe E E SOLe maus M E rican nation. Germany mourns with America for her noble ihre Entlassung, um Noosevelt Gelegenheit zu geben, ein neues bändlers ist größtentbeils ausgebrannt, während von einem Neben- | 80n, who lost his life whilst he was fulfilling his duty 10 his | Kabinet zu bilden, wenn er dies wünschen sollte. Ï L hause der Dachstuhl beshädigt wurde. Ein Lehrling des Drogen- country and his people. Wilhelm, I. R. Als gestern, kurz nach Mitternacht, das Gerücht entstand, ge\häfts wurde bedenklich verleßt und mußte in das Krankenhaus In erlegen: N E a der Präsident sei gestorben, stürmten die erregten, die Straßen N: I: | Aut der Mog ete Ta. Citigietiae Ange egen gelten nérifa füllenden gewaltigen Menschenmassen nah vg Gefängniß, in i | T DU}i0, mert. d 08z sich befi : L Schußtleuten Tf L A A Aal his em Czolgosz sih befindet, wurden aber von den Schußleuter Bochum, 13. September. (W. T. B.) Die „Westfälische J) reen ine Je E N e Rd beri zu Fuß ib zu Pferde mit leihter Mühe zurückgedrängt. Bolkézeitung“ meldet aus Bergcamen: Im Schacht Grimberg | Prasidenten PicK1 ile 3h, Jhnen die „Und Herzuckch i A O A E E Flôf C etus E eut Blas gefühlte Sympathie des deutschen Volkes für die große amerikanische L Ee A

i C ; F Cs n Natio szudrücken. Deutschland trauert mit Amerika um den edlen S s : d : ; 4 E T ils ) ; ; urden. Nation auszudrücken. D l ri lr de TLe N 4 F gener Wetter Nath wobei amt Personen geIbdter wurde Sohn Amerikas, der in der Erfüllung seiner Pflicht gegen sein Land (Fortseßung des Amtlichen und Nichtamtlichen in der

Sebi O und Volk sein Leben verlor. Wilhelm, I. R. Ersten Beilage.)

BREBR E L G B aa R C e-m aden

161 782 168 484 68 055 66 086 13 673 14 312 248 882

Nübenverarbeitung und JFnlandsverkehr mit Zucker im August 1901.

243 510

andere Abläufe.

Monat August 1901 In den freien Verkehr sind geseßt worden:

abl der gegen Entrichtung der Zuersteuer *) steuerfrei: A Verarbeitete ] j E Zuckerabläufe anders feste Zucker

: der | : bezirke Rüben mengen |Rohzucker frystallisierte | Zuer- Gewitht ber | L E

4 ie fs Zuf der | (ohne das (Steuer-Direktiv-Bezirke) verarbeitet Io O abläufe Denaturie- | undenaturiert| Gewicht der

haben rungsmittel) Denaturierungs- mittel)

190 647 dz.

3

«L

1149 1 697 2 764 2 939 391 236

4

Zuker-Abläufe:

Sypeise- syrup

Verwaltungs- fabriken, | Nübsgs

91 7 542 066

5 98

716 608 83

T7 779 887 699 634

Flüssige | Zu- \(einshließ-

lih Zuker-

| sammen syrups. waaren).

93 570! 85 870

| i

dz netto

c L

358 1 403

l

ingeworfenen Zuckers zu

1358 1 403

einschl des

Invert-

zucker-

Ostpreußen Westpreußen Brandenburg . Pommern . Posen . St{hlesien

R Schleswig-Holstein . Hannover . A Westfalen . . Hessen-Nassau Nheinland .

Naffinade |

20 560 n T7 6 838 29 151 15 441

1815 11297 83 089 10 954

E 51 453 [1 Dk 607 : 53 654

Farine.

1 e

648

21 01 j

14 659

2 Pa

2 123

24 A

F: 417430 d Abzug des ci

- \NRaffinaden|

| |

32310 7 309 26 932 14 248 6 478 270 1475 5 189 A 71 561 S 16 00 Summe Preußen ——— S 4D STL i |- 161 767

MNaffbute rte u nd Konsumzutcker: 1318

und 14 046 15 049 31 671 142 141 75 601 68 364 2 225 554

1 2

\gemahlene

Stüen- |

_und Krümel zuer (crushed und pilé). 996 1057 15 431 25 143 657 888 17 084 27 088

Bayern . Sachsen Württemberg .

IT. Es Find aewonnen worden : E

64 675 294 6 732 2 880 U 4 10 854 4723 S und Elsaß-Lothringen 22 603 430 E e C 3 950 4 831 Ma g |* 07 10 977

|

|

|

22 666| 19 050 91 508! 92 927]| 1276| 594 115 450! 3571|

tangen- und

Plattéèn-, Würfel- zuer.

11

Thüringen . 12 063 5 296 Braunschweig . 28 736 18 651 Eo 42 333 20 872 Bremen Ja 95 L D a 640 —— Summe deutsches Zollgebiet 002198 (12901: 8 200221 | *) Außerdem: Zuckerhaltige Waaren unter Erstattung der Vergütung 254 dz, Gewicht des darin enth. Zudckers 97 dz.

Ein- und Ausfuhr von Zucker im August 1901.

|

|

7|

2 391 3

15 366 14 378

97 757 73115 1. Argust 1901 bis 31. August 1901 na

E «

2 8 7

Bonn, 13. September. us _du Explosion, entstand in einem hiesigen Drogengeschäft heute

|

10 898 12 706

| Kandis. 10 898 12 706

August 1901 | 1900 August 1901 1900

| |

|

die Zeit vom

E Î j

l

17 324 15 568 10 343 173 098 27 667 188 666

f

2 ür

Ausländischer Zucker. dz netto Inländischer Zucker. dz netto

L E Einfuhr. Ausfuhr: -

1) in den freien Verkehr : Buder der Sus a c, 246 529

O E E 238 57 N S ñ N 358 935

V A R 671 454 z ¿ á O L 17 909

__ davon Veredelungsverkehr . . . 210 244 ohne Ausfuhrzushuß fs 117

2) auf Niederlagen : Zuckerhaltige Waaren unter steueramtlicher O E 10 1610 Kontrole :

Naffinierter Zucker . I e 1 839 11 370 E

Ausfuhr aus Niederlagen: Gewicht des darin enthaltenen Zuckers

V A 639 447 A S S3 6587| , 42 509 Berlin, den 13. September 1901.

is 3).

Krystall- |granulierte|

nt A | |

63 668 39 84

9) umgerechnet) berechnet si

F, L

5 999 » 948 44 012 20 996 13 657 12 901

zucker. | Zuer. | 2

Ï

Ey 7 bu el A Li P

N | x Le Abends 77 Uhr: Die Fledermaus. Komische Wetterbericht vom 14. September 1901, _In Scene geseßt vom Ober-Regisseur Schiller-Theater. (Wallner-Theater.) Sonn- | Operette in 3 Akten von C. Haffner und R. Genée. s Uhr Vormittags. Max Grube. Anfang 72 Uhr. tag, Nachmittags 3 Uhr: Wilhelm Tell. Schau- | Musik von Jobann Strauß.

: Neues Königliches Opern - Theater. Mamsell viel in 5 Aufzügen von Friedri von Schiller. Donnerêtag: Zum ersten Male: Mit voll E] Mind, | ¿ | Angot. Komische Oper in 3 Akten von Charles | Khends 8 Uhr: Heimath. Schauspiel in 4 Akten ständig neuer Ausstattung an Dekorationen, Kostümen, Name der |SSZS| fiirfe | S | Fecocg, Lerxt von Glairville, Siroudin. und O von Hermann Sudermann. Nequijiten und Beleuchtungseffekten : Die Land, Beobactungs- { Mtb 22 | Peutsch von G. Dohm. Anfang 7% Uhr. Vor- Montag, Abends 8 Uhr: Heimath. ftreicher. Operette in 2 Akten und 1 Vorspiel. eobalungs-| S 7 Wind- stellung Nr. 38. Im Triauon - Theater all- Dienstag, Abends 8 Uhr: Heimath. Musik von C. M. Ziehbrer. Mo S-S | fihtung S | abendlih 8 Ubr: „Lebende Lieder“. Nah der| Billets für diese Vorstellung hon von heute ab é Paufe (gegen 94 Uhr) kleine Preise. i an der Tageskasse zu haben. inAoin 9 [Windstille [halb bed. 3| „Montag: Opernhaus. 184. Vorstellung. Tann- Theater des Westens. Sonntag, Nach- it it acksod. .. | NO 3 wolfi 28 | häuser und_der Sänugerkrieg auf ABarbttes, mittags: Zu halben Preisen: Martha. Abends: ; Sonntag: Mit vollstä ields . . . | 7606 |[ONO 2lbede : i mantische Per in o «llten von Richard ZLvagner. Der ‘Beltelftudent M 7 E Thalia-Theater. Sonntag: il voUtandi Scilly . .. | 7580 |VNW 2lwoltki 4 | Anfang 7# Uhr. Preise der Pläye: _Fremden- Montag (Scbüler. Gutsceine zültig): Undine. neuer Auéëstattung: Ein tolles Geschäft. T Jsle d'Aix Loge 12 H, Vrchester-Loge 10 F, Erster Rang | Ff? Sfag. (3. Abonuermeutsa . WBorktelluna): Der | Ausftattungsposse mit Gesang und Tanz in 4 Bil- ris ner S sh ZUVELer LTANg G M, VEUIE 4 Gg S E Zee N NENIEEE « E dern von Jean Kren und Alfred Schönfeld vollständig freier Bearbeitung nach „Tricoche

E x u —_—_ j M p arquel / ZWweliel Cacolet* von Meilhac und Halévy). Musik 1

Julius Einödshofer. Aufang 7# Uhr. 2 Montag und folgende Tage: Eiu tolles Geschäft.

von Scheel.

finerien. 7774

10 589 25 berhaupt (1

24 139

33 489 ) Zuckerraf

8318

9 -_

Rohzuker aller Produkte. 45 40 231 48 603

Ü

© D ck:

1) Nübenzuckerfabriken.

Kaiserliches Statistishes Amt. von Scheel.

anderer Verfahren.

tian- | verfahren. G L

abriken

9:10

Mengen darstellen. Kaiserliches Statistishes Amt.

j Î j j

elasse-E 214 238| 182 387}

4) Zuck

erf

(

î der tron- 2 750!

Personal-Veränderungen, Osftafiatische Besazungs-Brigade.

Königlich Preußische Armee. Fortseßung und Aenderungen der Beamtenstellen-

s H ; L Besetzung.

Offiziere, ähnrihe 2c. rnennungen, Beförde- | L i L rungen und g erseuungen aa Beeidan Heere Rain Durch Allerhöchste Kabinetsordre vom 29. August 1901 wasser, an Bord S. M. Y. „Hohenzollern“, 11. September. genehmigt.

Seine Majestät der Kaiser von Rußland legt die Uniform , Intendantur: des 2. Garde-Drag. Negts. Kaiserin Alexandra von Rußland an. „_ Köstlin, Intend. Rath, bisher Feld-Intend. Rath bei der

Königsberg i. Pr., 8. September. Griepenkerl, Oberstlt. Feld-Inkend. des Ostasiat. Expeditionskorps, an Stelle des nah à la suite des Inf. Regts. von Voigts-Rheß (3. Hannov.) Nr. 79 | Deutschland zurückkehrenden Intend. Raths Staedtler. und Kommandeur der Kriegss{hule in Engers, unter Versezung zum Justizbeamte.

Inf. Regt. Graf Werder (4. Rhein.) Nr. 30, mit der Führung dieses Paegtold, Militär-Gerichts\chreiber, bisher Feldgerihts\chreiber Negts. beauftragt. bei der Justiz-Verw. des Ostasiat. Expeditionskorps, an Stelle des Königsberg i. Pr., 9. September. v. Ploeß, Gen. Major | nach Deutschland zurückehrenden Militär-Gerichts\chreibers Frit.

und Kommandeur der 49. Inf. Brig. (1. Großherzogl. Hess.), zur Bauverwaltung. Vertretung des erkrankten Kommandeurs der 15, Div. nah Cöln Froese, Baumeister, bisher Königl. Regierungs-Baumeister bei kommandiert. der Eisenbahn-Direktion Berlin.

Beamte der Militär-Verwaltung. Kaiserliche Marine.

Durch Verfügung des Kriegs-Ministeriums. 6. A ugust. Offiziere 2c. Ernennungen, Beförderungen und Ver- Einwächter, Roßarzt der Nes, der Abschied bewilligt. seßungen. Königsberg i. Pr., 6. September. v. Grumme, 14. August. Borchardt, Ober-Roßarzt vom Feld-Art. Regt. | Korv. Kapitän à la suits der {. Matrosen-Div., Flügel-Adjutant von Holtendorff (1 Rhein.) Nr. 8, auf seinen Antrag mit Pension | Seiner Majestät des Kaisers und Königs, für den Monat Öktober d. F in den Nubeftand verseßt. unter Aufhebung der à la suite-Stellung für diese Zeit, zum dienst- 19. August. Schön, Roßarzt vom Littbau. Ulan. Regt. Nr. 12, | thuenden Flügel-Adjutanten ernaßtt. v. C oßhausen Korvetten- zum Ober-Roßarzt, Budnowski, Unter-Roßarzt vom 1. Leib-Hus. | Kapitän, bisher Kommandant S. M. kleinen Kreuzers „Wacht“, Regt. Nr. 1, Neumann, Unter-Roßarzt vom 1. Brandenburg Drag. | unter Wiedereinrangierung in das See-Offizierkorps, dem Chef der Regt. Nr. 2, unter Verseßung zum Ulan. Regt. Hennigs von Treffen- | Marine-Station der Ostsee zur Verfügung gestellt. Sch{midt v. feld (Altmärk.) Nr. 16, Biermann, Unter-Noßarzt vom Drag. | Schwind, Kapitänlt, Fähnr. Offizier und Lebrer an der Marine- Regt. Freiherr von Manteuffel (Rhein.) Nr. 9, unter Versetzung zum | \{ule, unter Stellung à la suite der 2. Matrosen-Div. und Ein- Feld-Art. Regt. Nr. 69, zu MNoßärzten, ernannt. Wied- | reibung in die Adjutantur-Offiziere der Königlichen Prinzen, zum per- mann, Roßarzt im 1. Leib-Hus. Negt. Nr. 1, zum 3. Garde-Feld- sönlichen Adjutanten Seiner Königlichen Hobeit des Prinzen Heinrich Art. Regt. verseht. von Preußen ernannt. Thiele, Lt. zur See vom Stabe S. M. 22. August. Krebs, Intend. Sekretär von der Intend. des ! Linienschiffes eWeißenburg“, zum Oberlt. zur See, Vogel, VI. Armee-Korps, mit Pension in den Rubestand verseßt. Marine-Ober-Ingen. zur Verfügung des Reichs - Marine - Amts, 26. August. Freese, Wirthschafts - Insp. vom Remonte- | bebufs Information über Schiffsneubauten, zum Marine Stabs-Ingen., Depot Hardebek, zum 1. Oktober 1901 zum Remonte-Depot Wirsig, } Eckerlein, Marine-Ingen. vom Stabe S. ‘M. Linienschiffes Kaiser vachtmann, Wirthschafts-Insp. vom Remonte-Depot Pr. Mark, | Katl der Große“, zum Marine-Ober-Ingen., Noack, Obermaschinist zum 1. Oktober 1901 zum Remonte - Depot Hardebek, Fischer, | von der Marine-Station der Nordsee, zum überzähl. Marine-Ingen., Wirthschafts - Insp. vom Remonte - Depot - Wirsiß, zum | befördert. R oggensack, überzähl. Marine-Ingen. von der 1. Oktober 1901 zum Remonte - Depot Hunnesrück, Feuer - | 1. Werft-Div., nah Maßgabe des Etats in cine ofene Etatsstelle bad, Ober - Roßarzt vom Remonte - Depot Kattenau, | eingerückt. Dr. Hannemüller, Dr. Rechenbach, Marine-Unter- zum 1. September 1901 zum- Remonte-Depot Arendsee, versetzt ärzte von der Marine-Station der Ostsee, zu Marine- Aft. Aerzten Kownaßy ky, Feldapotheker des Ostafiat. Erpeditionskorps, als Ober- | befördert. apotheker zur Mes. entlassen. Rothe, Unterapotbeker des Beur- Abschiedsbewilligungen. K önigöberg i. Pr. 6. Sep- laubtenstandes, zum Garn. Apotheker beim Garn. Lazareth Königs- | tember. Lietmann, Korv. Kapitän, beauftragt mit Wahrnehmung berg i. Pr. ernannt. der Geschäfte des Vorstands der Hauptstelle für das Woblfahrtäwesen 27. August. Böôtther, Nechnungdrath, Intend. Sekretär | der Arbeiter bei der Kaiserlichen Werft zu Kiel, auf sein Gesuch unter von der Intend. des 1V. Armee-Korps auf seinen Antrag um 1. Ok- Seceing zum Vorstand dieser Hauptstelle, Shaumann, Korv. tober 1901 mit Pension in den Ruhestand, verseyt. Siehring, | Kapitän, cauftragt mit Wahrnehmung der Geschäfte des Navigations- Proviantamts-Rendant in Sagan, zum 1. Oktober 1901 nad Laber Direktors der Kaiserlichen Werft zu Wilbelmsdaven, auf sein Gesu versetzt. unter Ernennung zum Navigations-Direktor der genannten Werft 3. September 1901 Dr. Lange, Gerihts-Asessor, als | mit der geseylichen Pension zur Disp. gestellt elatomäß. Intend. Assessor bei der Korys-Intend. des 1X. Armee- Korps angestellt

E Y ß

= s

(

q}

c | | | j | Ï

[tni

ä

L2G erh

I §

J

C A Mittwoch: Fatinitza. f us Rorstellung. Sonder-| Donnerstag: Der Freischüg. : L 99. Norstelluna. Wallenftein's Freitag (3. Abonnements-Vorstellung): Zum ersten zausviel in 1 Aufzug von Friedri von | Male: Die Debutantin. Die Piccolomini. Schauspiel in | In Ix riedri 01 Scbiller. Anfang | H u ¿ N L u Bentral-Theater. Sonntag, 223 Lessing - Theater. Sonntag, Nahmittags | , hr: Zu halben Preisen: Die Geisha. Operett thoa Ouorn.Thoato : a | e E E E A : B. A en: PE euyes Dpern-Tyoaer, Wis Aledep- 3 Uhr: Zu volksthümlichen Preisen : eamS | in 3 Akten von Sidney Jones. Abends Anfan m@e Lpereile mit Lanz C G allen | feuer. -- Abends 74 Uhr: Die Zwillings- | 71 Ubr: Die Geisha. ‘vy. Bearbeitet von C. Haffner | \{wester “M f e: i f 6 , s i ; Montag und folgende Tage: Die Geisha. hann Strauß. | Montag: Flachêmann als Erzicher. E ete E s ch0Tre Dienstag: Die Zwillingsschwester.

Zckißplay 2 M 50 4, | Vettelstudent.

5

_

F“

tlisfingen . . )elder . 5rijtian!und Skudesnaes . Stagen Kopenhagen . Karlstad . . . Stockholn E ¿i Haparanda

è

de Aus scheidung. o

Zuckerfabriken des deutschen Zollgebiets im Monat August 1901.

L %

e e eit

C O EI ub-

T C

stitution.

erten Zucker im

etr. Zeitraum verarbeiteten

C1} I

si

Jetricb ber _und Fällung.

Hiervon wurden entzuckert mittels

der Elution

2 1) - Li e “.

Bortum

C

"n

R S1 inemünde 13 l t 13 mornhaui ienstag: Der Prophet. Mitt. | Belle-Alliance-Theater. (Gastspiel-Theater ) Nügenwalder- | wo: Carmen. Donnerétag: Der Ning des Ueues Theater. Schiffbauerdamm 4a. Souu- | Sonntag: Abschieds - Borstellung T eig

munde . - ¡77 | Nivelungen. 1. Abend: Das Rheiugold. An- | tag, Nachmittags 3 Uhr: Zu halben Preisen: Der | -Müncheuer Ueberbrettl“. Abwechslung Ihr

Ï f ex ú } ® - » F ai s G 1 4 j i gr B 5 f 8 dr Neufabrwafser| 757,2 OSt 15 ch | sang 6 Uhr. Freitag: Der Ring des Nibeluugen. | Leibalte. Komödie in 3 Akten von Lothar | durchweg interessantes Programm. Anfang 8 U e -: == | 2. Abend: Die Walküre. (Brünnhilde: Fräulein | Schmidt. Abends 74 Uhr: Das Ewig Weib- | T PYlintiter | Thila Plaichinger, als Gast.) Sang 7 Uhr. | liche. Ein heiteres Phantasiespiel in 4 Akten von wn i

( Weitf.) (W Reger | Sonnabend: Das goldeue Kreuz. Aschenbrödel. | Nobert Misch. (Manes: Georg Engels, als Gast.) x ann oDer F InTaa Zamsou und Dalíla. Montag: Der | Montag cis Donnerêtag und Sonnabend und Familien-Nachrichten. Ee Ning das DSSARZEN. N E 1e MegiS. | Sonntag: Das Ewig Weibliche. | Verlobt: Luise Freiin von Lüßow mit Hrn. £5 E S A S M reilag: VespenÊter. e, ath Dietrich von Harlem (Braunschweig). A4, E 3 1,9 onntag, Nachmittags 3 Uhr: Zu halben Preisen: | « eliht: Hr. Gerichts - Assessor Friedri@

, demi ol ha  nüt sn Ç s Li E a L Franffurt E T R Bors bee Os s Tod. | Der Leibalte. | nidt mit Frl. Gertrud Neugebauer (L nffurt Mittwoch: Weh" dem, der lügt. Donnerstag: | Maa

) M3 Î T 11 . T1 Seits F í -_ _- , Ï L L A Je m e —_— B (Main) ) l Der Revisor. ¿Freitag : Weh dem, der ligt. Residenz-Theater.(T irektion : Sigmund Lauten- | Geboren Ein Sohn: Hrn. Major E gg SOVFUKIO Da t: Das T ura.) Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Bei bis über | Constantin von Sch{hweinichen (Pawelwit b Hionlag: YVieu einsitudtert : L E E: S T as x A La d x G s Kl momwäli s E ahgega se : O ie Hälfte ermäkfigten Preisen: ‘Das blaue Kabinet. | Hrn. TBerangteas De von Wilmowêl!

l O ] iens ÄAbents 74 Ubr: Zu O, Male: itinens | (Lieanitz). ine ochter: Prn. Fo

l'heiter 10,2 | Neues Königliches Overn-Theater. Dienötag: Abends 74 Uhr: Zum 100. Male: Leonti te s E (Rabbof Wor

E dad g! D Anfang 74 Ubr. Mittrwooch: | Ehemänner. (Les maris ds Léontins.) Lust Asjeyor Krause (Rehhof, Wpr.). Va nibots l bede 10,6 | Die Fledermaus. Anfang 7# Uhr. “Winodo | spi l in 3 Akten von Alfrez» Capus. Vorber: | Gestorben: Ht. Landgerichtsrath von Münchot 761 ¡key | Die Verlobung bei der Laterne. Der Mikado. e a E E E E E, 1 Can dbas Hr. Gebeimer Reaierungsratt (69 mm liegt über | fang 7 Übr. Donnerstag: Die Fledermaus. | Jephta’'s Tochter. Lustspiel in 1 Aft von Felice | (Bromberg). Hr. Gehbeir Regierungêra" Minimum von unter 746 mm | 29 "2, Übr # tag: / Mamíell Angot. Cavalotti, in deutsher Bearbeitung von Alfred | E DEOENL I ZTEMINE er on

In Deutschland ist das Wetter | F 77 Uhr Senaben l * | Halm dorf bei Schônau, Katbah). Hr. Julius bo!

- Pru CyLc ci oorrie, | Anfang 74 Uhr. Sonnabend: ngot. | Valm. n ator (Berliz erít 4. D isch und, außer an der Ostsecküste, | Fang 29 E Stadr: E Apo. Montag: Leontinens Ehemänner. Der | Leveyow-Eblerêtorff (Berlin). Pr. Vberst j Wenig Aenderung wahrscheinlich. Die us. Anfang 71 Montag: | Kammersänger. | Friedri Kaulbah (Görliy). Hr. Sanitätécals Î |

{

Î

imburg . .

(-

der smose.

5 e

Es sind verarbeitet worden :

É im Ganzen. 185 137] , Nobzudcker (die anderen frvstalli

l tL

lusbeute aus den im b

|

9) G

1 Ï

die C « C

finier

Zucker.

GGdemnigy Breslau . .

——] P] J] F} } j

: I 4

Zucker in 9 ngen nit die

o

- (

Nob- zucker

8 6 560 38

6

¡STUD

=) _—)} J) f V“

Ç V A

(C

nertem

% î Rüben.

TG

Y

eptember 1901.

cin Traum. b

-.

obe

)

L «

e D

ß die gewonnenen

},

Ä

ewinn an frvstalli

nan n I. Q i M 6 E E Ar Deutsche Seewarte. | Die Fledermaus. Anfang 74 Uhr. Montag: Freitag L literarisher Abend: Zum ersten | Pr. Emil Haber (Landsberg a. W.). Hr

s 4 M t 4 74 L 3 Î 1 B e C 4 ( - n , | O E E 0e Ee Male: Tragödienu_ der Seele. Von Roberto | heimer Rechnungörath Franz Knop (Berlin) ch4 MRLZ At Ehe V A2 DOCENONT O P E:

erft, da

Bracco, deutsch von Otto Eisenshüy.

Der G

gänger | Verantwortlicher Redakteur 24 Uhr Gaus. M ri Uhr: Nora. 3 Akten von Maurice Lenneguin. Me M Direktor Siemenroth in Berlin. 184. Vorsítelluna j No- Montag: Cyrano von Bergerac. Bearbeitung von Benno Jacobson. Vorher: Jm Ve Expedition (Scholz) in Berlin tantische Oper (n 3 Akten con Cl Mecia vex | Dienstag: Rosenmontag. Coupé. Von Benno Jacobson. E E C S sage Manie per in 3 Alten von Varl Maria von Drudck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlag

a Enableng A Apr ufe | * ‘Pl ES A Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32

ig ¡ August Apel's). Anfan ; S iodri j : E | Berliner Theater. Sonntag:Laboremnus. | Friedri - Wilhelmstädtishes Theater. Fünf Beilagen

u N ant 54 of iroftian Fris ck annta Nachmittaas 72. Weh' dem, D Ueber unsere Kraft. (1. Theil.) | Direktion: I. Frits Sonntag, Hiacmiitac A S ei ‘N iz Grill Dienêtag: Othello. Uhr: Zu halben Preisen: Der Zigeunerbaron. | (einschließlich Börsen-Beilage).

Berlin, den 1

ITI,

Hierzu wird aber bem

Königliche Schauspiele, Sonntag: Opern-

| - Did Sonnabend: Zum ersten Male: Sein Doppel- | Theater. | Deutsches Theater. Sonntag, Nachmittags G L de fouet.) Schwank in |

|

Ï

sich beziehen.

auf welchen die Betriebsergebnisse 1900 .

August 1901 agegen 1900 .

D D D

gegen 1900 .

gegen

J

Vagegen 1900 . m August 1901

Im August 1901 . D Im August 1901 .

“Un