1901 / 219 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ama wnr

e D L E R e E Az

G v

ijl

ie d S ai d a É far Ri i A 4M poln dr 6M tine

e, S014 Mile

Mj #e

e Ae ?

[46765] Höôtelbetriebs-Aktiengesellshaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden bierdurch zu der am 10. Oktober 1901, 114 Uhr Vormittags, im Central-Hotel stattfindenden ordent- Lichen Senecasversammlung eingeladen. Tages- ordnung: Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung, sowie des Geschäftsberichts für 1900/1901. Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und über die Ertheilung der Decharge an den Vorstand und den Auffichtsrath.

Aktionäre, welche ihre Aktien oder darüber aus- estellte Depotscheine der Neichsbank oder eines Notars is zum 7. Oktober cr. bei der Gesellschaftskasse, Georgenstr. 25/27, oder bei den Herren Koppel & Co., Bankgeschäft, hier, Unter den Linden 52, oder bei dem Bankhause Braun & Co., hier, Linkstr. 2, binterlegt haben, sind nah Maßgabe der §8 25 und 26 der Statuten zur Theilnahme an der Generals versammlung berechtigt.

Die Vorlagen für die Versammlung liegen vom 24. September cr. ab bei der Gesellschaftskasse und den oben genannten Hinterlegungsstellen zur Ein- sicht aus.

Berlin, den 13. September 1901.

Der Aufsichtsrath. Kallmann, Vorsitzender.

[46739 Actien-Gesellschaft Trachenberger Zuckersiederei.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zur ordent- lichen Generalversammlung auf den 10. Of- tober a. c., Nachmittags 5 Uhr, in das Ge- {châftslokfal der Breslauer Disconto-Bank in Breslau eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberihts, der Bilanz und der Jahresrechnung, sowie der Gewinn- vertheilung.

2) Ms des Vorstands und des Aufsichts- raths.

3) Wahl von Aufsichtsraths-Mitgliedern.

4) Wahl von zwei Revisoren und zwei Ersatz- reviforen.

Diejenigen Herren Aktionäre, welhe an der Generalversammlung theilzunehmen wünschen, haben ihre Aktien bezw. Hinterlegungsbesheinigungen der Reichsbank oder eines Notars gemäß § 28 unseres Statuts spätestens am dritten Tage vor dem Tage der anberaumten Generalversammlung während der üblihen Geschäftsstunden

in Breslau bei unserer Gesellschaftskasse, Ring 25,

in Breslau bei Herrn S. L. Landsberger, in Breslau bei der Breslauer Disconto- Bank,

in Berlin bei Herrn S. L. Landsberger,

in Berlin bei der Breslauer Discouto-Bank

zu binterlegen.

Breslau, den 19. August 1901.

Der Auffichtsrath der Trachenberger Zuckersiederei. Moriß Ollendorff, Vorsitzender. [46578]

Straßenbahn Hannover.

Beider am 5. d. M. dur Herrn Notar Berger vor- genommenen Verloosung unserer Auleihe von 2 500 000 A vom Sabre 1893 und 3000000 A vom Jahre 1899 find die nachstehend verzeichneten Theil-Schuldverschreibungen zur Rückzahlung am 2. Januar 1902 bestimmt:

Vom Jahre 1893:

Nr. 4 6 23 45 197 269 à 2000 s

Nr. 559 715 824 883 891 898 1094 1146 1258 1370 1391 1490 1536 1562 1694 à 1000 M

Nr. 1751 1838 1948 1992 2036 2115 2201 à

590 M Vom Jahre 1899: Nr. 2325 2356 2512 2548 2818 2893 à 2000 Nr. 3144 3222 3374 3476 3494 3732 3748 3783 3871 3881 3889 3944 4044 4236 4290 à 1000 A Nr. 4347 4391 4546 4552 4642 4699 4709 4873 à 500 M Die verloosten Theil-Schuldverschreibungen werden vom 2. Januar 1902 an entweder bei der Filiale der Dresduer Bank in Hannover, der Hannoverschen Bank in Hannover, Herrn Hermann Bartels in Hannover, Herren Ephraim Meyer « Sohn in Hannover oder an unserer Kasse zum Betrage von 105 9% baar eingelöst. Diejenigen vom Iabre 1899 auch bei Herrn Bernhard Caspar hierselbft. Die verloosten Theil-Schuldve schreibungen treten am 2. Januar 1902 außer Verzinsuna. Die nah dem 2. I 1

P ï

einzulte vidrigenfa!lé C lieferten Zins|\cheine gekürz Ferner sind noch Restanten vorhanden zahlung am 2. Januar 1901 Nr. 1629 über 1000 M Nr. 4760 über 500 M Hannover, den 12. September 1901 Straßenbahn Hannover. Der Vorstand.

Krüger.

ul if

46734] | Sächsische Gußstahlfabrik in Döhlen bei Dresden.

Aus unserer 4 °/zigen An om Jahre 189 ist ein Betrag von Á 1323 000, in Theil-Schuldverschreibungen unserer neuen 4 9/4 igen Anleibe vom Jahre 1899 nicht umgetaus{t worden. Auf Grund des uns zustehenden Rechts kündigen wir biermit cbige Summe, d. i. der gesammte Nest unserer Anleihe vom Jahre 18%96, zur Rück- ¡ablung am 31. März 1902. Die NRücfkzablung er- folgt vom 31. März 1902 ab gegen Ein- reihung der Stücke mit Zinsscheinen per 1. Oktober 1902 und folgenden bei den Herren Mende «& Täubrich in Dresden, den Herren Eduard Nosch Nachfolger in Dresden, der Dresdner Bank in Dresden u. Berlin. Döhlen bei Drebden, am 14. September 1901. Der Vorstand. Nägel Adler.

[46576]

Motorenfabrik Werdau Aktiengesellschaft.

Die am 9. September dss. Irs. abgehaltene ordentlihe Generalversammlung unserer Aktionäre hat beschlossen, das bisherige Aktienkapital von M. 600 000,— in der Weise zusammenzulegen, daß je vier einzufordernde bisherige Aktien zu einer Aktie zusammengelegt und daß demgemäß von je vier einzufordernden Aktien eine abgestempelte Aktie zurückgegeben, die zurückbehaltenen Aktien aber ver- nihtet werden.

Den Inhabern der bisherigen Aktien ist das Necht eingeräumt worden, Aktien von der Zusammenlegung dadur auszuschließen, daß fie dieselben durch baare Zuzahlung von fünfziz Prozent des Nennwerthes einer jeden Aktie in Vorzugs-Aktien umwandeln. Die Vorzugs-Aktien nehmen an der Dividende vom 1. Juli 1901 ab theil und erhalten aus dem nach §§ 11 und 17 des Gesellschaftsvertrages zu be- rechnenden Reingewinne zunähst im voraus eine Jahresdividende bis zu 6 9%/. Sodann gelangt aus dem Gewinne eine Dividende bis zu 6 9/9 auf die Stamm-Aktien zur Vertheilung.

Von dem hiernach verbleibenden Betrag werden 15 9% dem Aufsichtsrath als Tantième zugewiesen. Der Rest des Gewinnes wird, soweit nicht die Generalversammlung anders darüber beschließt, unter angemessener Abrundung als weitere Dividende an die Inhaber der Vorzugs-Aktien und der Stamm- Aktien nach Verhältniß der Aktienbeträge vertheilt.

Im Falle einer Auflösung der Gesellschaft sind bei der Vertheilung der Liquidationsmasse die JIn- haber der Vorzugs-Aktien rüc{sihtlich der Aktien- beträge vor den Inhabern der Stamm-Aktien zu be- friedigen.

In Gemäßheit dieser Beschlüsse ersuchen wir hiermit die Inhaber der gegenwärtig umlaufenden Aktien unserer Gesellschaft, die in ihrem Besiß be- findlihen Stücke nebst Gewinnantheilscheinen und Erneuerungsscheinen zum Zwecke der Zusammen- legung an die Kasse unserer Gesellschaft einzu- liefern. Gleichzeitig mit den Stüten ist in zwei Exemplaren ein arithmetisch geordnetes und unter- \hriftlich vollzogenes Verzeichniß der Nummern der eingelieferten Aktien einzureichen.

Die Einlieferung hat bis zu und mit dem 30. September dss. Jrs. zu geschehen.

Aktien, welche bis zum Ablauf dieser Frist nicht zur Einlieferung kommen, werden für kraftlos erklärt und dur neue Aktien in der Weise erseßt, daß an die Stelle von vier für kraftlos erklärten Aktien je eine neue Aktie tritt.

Spitenbeträge, welche die zum Ersaß dur neue Aktien erforderliche Zahl niht erreihen und welche der Gesellschaft niht zur Verwerthung für Rechnung der Betheiligten zur Verfügung gestellt werden, werden nach erfolgter Zusammenlegung ebenfalls für kraftlos erklärt und die an deren Stelle neu aus- zugebenden Aktien werden für. Nechnung der Be- theiligten durh die Gesellshaft verwerthet.

Ferner ersuchen wir diejenigen Inhaber der gegen- wärtig umlaufenden Aktien unserer Gesellschaft, welche von dem Rechte, ihre Aktien durch baare Zu- zahlung von 50 9/9 des Nennwerthes für jede Aktie in Vorzugs-Aktien umzuwandeln, Gebrauch machen wollen, dieses Net bis spätestens zu und mit dem 30. September 1901 auszuüben. Die Ausübung hat durch Ausfüllung und Einreichung einer entsprehenden Erklärung zu erfolgen.

Mit der vollzogenen Erklärung sind diejenigen Aktienstücke nebst Erneuerungs\scheinen und Gewinn- antheilsheinen, welhe durch Zuzahlung die Eigen- schaft als Vorzugs-Aktien erhalten follen, unter Bei- fügung eines zweifach ausgefertigten, arithmetis{ geordneten und unterschriftlich vollzogenen Nummer- verzeichnisses bei der Kasse unserer Gesellschaft einzuliefern. Gleichzeitig if bei derselben auf jede Aktie die Hâlfte des zuzuzahlenden Betrages von 90 9% des Nennwerthes, also die Summe von Á. 250,—, baar einzuzahlen, während die Ein zahlung der restlichen Hälfte mit gleichfalls A250, zinsenlos bis spätestens zum 15. November 1901 ecinshließlich bei unserer Gesellschaft zu erfolgen hat.

Aktionäre, welche das Recht auf Umwandlung ibrer Aktien in Vorzugs-Aktien nicht bis mit 30. Sep- tember 1901 în der vorstebend beschriebenen eise ausgeübt baben, gehen dieses Rechtes verlustig.

Vie erfolgte Einlieferung der Aktien und die Baarzahlung wird von uns auf einem Quittungs- formular bescheiniat.

Gegen Rückgabe dieser Bescheinigung erfolgt später auf Grund befonderer Bekanntmachung die Rückgabe der zum Zwecke der Zusammenlegung abgestempelten Aktien, sowie die Aushändigung der neuen Aktien mit Erneuerungsscheinen und Gewinnantbeilscheinen

Werdau, den 11. September 1901.

Motorenfabrik Werdau Aktiengesellschaft.

Der Auffichtsrath. Der Vorstaud. A. Ult! ch. Lüderit

Bekanntmachung. n Gemäßheit des § 244 des Handelsgesetbuches wird hierdurch bekannt gemacht, daß Herr Dr. Otto Fiebiger, Dresden, em Auffichtsrathe der Mechanischen Weberei | der Aufsichtsrath us folgenden Herren bestebt Heinrih Buddeberg in Zittau Rechtsanwalt Alexander Thiemer in Zittau Banquier Fri Andreae in Berlin Zittau, den 11. September 1901. Die Direktion

der Mechanischen Weberei.

Marx Ha

ïn (F

F v L

[46470]

Die am A, Oktober 1901 fälligen Kupons unserer Obligationen werden vom 21. d. Mts. ab bei unseren Zablstellen: Nationalbank für Deutschland, Berlin, Breslauer Disconto- Bank, Breslau und Berlin, Commerz- und Disconto-Bank, Hamburg, Berlin und Frank- furt a. M., Deutsche Genossenschafts - Bank von Soergel, Parrifius & Co., Commandit- gesellschaft auf Actien, Berlin und Frankfurt a. M., Herren Erttel, Freyberg & Co., Leipzig, und dem Schlesfischen Bankvercin, Breslau, eingelöst.

Berlin, den 11. September 1901. Allgemeine Deutsche Kleinbahn - Gesellschaft,

[46766] Nürnberger Gußstahlkugel-Fabrik A.-G.

in Liquidation. s G Wir beehren uns, die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu einer am 9, Oktober d. J., Vor- mittags 9 Uhr, in unserem Verwaltungsgebäude, äußere Fürtherstraße 30, hier stattfindenden vierten ordentlichen Generalversammlung einzuladen. Tagesordnung : : 1) Vorlage der Bilanz per 30. Juni 1901 nebst Gewinn- und Verlustrechnung, sowie des Be- richtes der Liguidatoren und des Prüfungs- berichtes des Aufsichtsraths. E Diejenigen Herren Aktionäre, welhe an dieser Generalversammlung theilzunehmen wünschen, wollen ihre Interimsscheine bis spätestens Samstag, den 5. Oktober l. J., Abends 6 Uhr, im Bureau der Gesellschaft, äußere Fürtherstraße 30 in Nürnberg, oder bei der Süddeutscheu Bauk in Mannheim gegen Ausstellung einer Quittung und einer Eintrittskarte hinterlegen. Nürnberg, 14. September 1901. Nürnberger M S Ebr A.-G. in Liqu. Der Vorfitzende des Aufsichtsraths : Marx Herzfel der.

[46710] Blohm & Voß Kommanditgesellschaft

auf Aktien Hamburg. Bilanz am 30. Juni 1901.

Activa. C S Bauten und Grundbesitz . 3 194 901/82 Maschinen, Werkzeuge, Inventa- | rien, Elb-Docks und Fahrzeuge 6 298 048/02 Bankguthaben, Effekten, Kassen- | bestand u. ausstehende Forderungen | 2 940 592/57 Aval A S178 260- Vorräthe an Materialien und an- | gefangene Arbeiten . .

Passiva. 6000 Aktien à 1000 M . . 2400 Prioritäts - Obligationen A E e S Verschiedene Kreditoren . . Avalwechsel Le N Reingewinn, inkl. Vortrag aus 1899/00 . A

6 000 000|—

2 400 000|— “F O0. * 90 137 805/62 8 178 250!— 501 91215 37 667 96777

Nachgesehen und mit den Büchern übereinstimmend befunden. Hamburg, 24. August 1901. Der beeidigte Bücherrevisor : F. Busse. Gewinn- und Verlust-Konto.

Herm. Blohm. Ernst Voß.

Debet. Versicherungs-Prämien. . . .. Zinsen auf Prioritäts-Obligationen Kranken-, Unfall- u. Invaliditäts- und Alters-Versicherung der Ar- beiter . Reservefonds, 30. Juni 1901 Reingewinn in 1900/01

M. 369 846,50 Vortrag vom vorigen a T

Zuschreibung am x 100 000

501 91215 M

910 627 29

Credit. V O. S 910 627 29 Nachgesehen und mit den Büchern übereinstimmend befunden. Hamburg, 24. August 1901. Der beeidigte Bücherrevisor :

-

C i. Bul! e.

L

10) Verschiedene Bekannt: machungen.

Ordentliche Generalversammlung der Ge, sellschafter der Kartoffelstärke- Fabrik F ied. land Gesellschaft mit beschränkter Haftung j Friedland i. M. am 30. September, Mittags 12 Uhr, im Rathhause daselbt. : Tagesorduung : 1) Wahl dreier Mitglieder in den Aufsichtsrats an Stelle der statutenmäßig aus\ceidenden erren Rath Voß, von Schwerin und Tenge 2) CSUBEN n über die Genebmigung dez Jahresabs{[usies und Ertheilung von Decharge an den Vorstand und den Aufsichtsrat | 3) Anträge von Gesellschaftern. 462 E E Die Gesellschaft „Electrishe Installation“ G. m. b. H. ist aufgelöst und der Unterzeichnete zum L. quidatox bestellt. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, sich bei der Gesellschaft zu melden.

Electrische Justallation G. m. b. S. in Liquidation.

Martin Jacoby, Friedrichstr. 44.

je

[42494] O In der Stadt Magdeburg wird zum 1. Qk,

tober dieses Jahres cine Stadtraths\telle fri

Das Anfangsgehalt is vorbehaltlich der Ge, nehmigung des Bezirks-Aus\husses auf 6000 4 fes, geseßt, jedoch bleibt die Gewährung eines höheren Einkommens bei besonders geeigneten Bewerbern der Vereinbarung vorbehalten.

Bewerber, welche die Befähigung zum Richteramt oder zum höheren Verwaltungsdienst besißen und si in der Verwaltung praktisch bewährt haben, wollen ihre Meldungen bis zum 20. September d. Ä an den Unterzeichneten einreichen.

Magdeburg, den 23. August 1901.

Der Vorsitzende der Stadtverordneten-Versammlung : Fritze.

Kofstenfreier : Wohnungsnachweis.

Die Herren Beamten, die sich bei Versetzungen zur Beschaffung von Wohnungen in dem neuen Wohnort meist der kostspieligen Thätigkeit vor Agenten bedienen, werden hiermit auf den

fostenfreien

Nachweis der in den folgenden

Hausbesizer-Vereinen

bestehenden 2 Wohnungsnahweis-Fustitute aufmerksam gemacht. Es ertheilen bei Woh nungsbedarf u. a. kostenfreie Auskunft in: Braunschweig: Geschäftsstelle des Vereins dz Grundbesißer, Casparistr.-Hagenscharrn. Breslau: Geschäftsstelle des Haus- und Grund:

besitzer-Vereins, Nikolaistr. 12.

Bresiau : Neuer Haus- und Grundbesiter- Verein Geschäftsstelle, Dominikanerpl. 1 a. T (Post amt 1).

Dresden: Allgem. Hausbesitzer-Verein, Verein bureau, Scheffelstr. 151, H. Stadtrath Bober

Erfurt: Haus- und Grundbesitzer-Verein, G: chäftsste)e Barfüßerstr. 3.

Gera-Untermhaus: Hausbesitzer-Verein, schäfts\stelle, Kurzestr. 6.

Kaf}el : Geschäftsstelle, Museumstr. 8. Auf V gedruckte Wohnungs-Anzeiger. ] Königsberg : Geschäftsstelle des Grundbesitzer Vereins, Münzstr. 21. Fremdenführer gratis

Leipzig: Geschäftsstelle des Allgemeinen besitzer-Vereins, Ritterstr. 4.

[25200]

7) Erwerbs: und Wirthschafts- Genossenschaften.

Keine.

8) Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

Bekanntmachung.

y

[46572 Antrag in der Liste der bei dem Königlichen Land geriht Berlin I zugelassenen gelös{cht worden.

Berlin, den 7. 1901.

Der Präsident des Landgerichts 1 l retung Lönnies,

Geheimer Justizrath, Landgerichts-Direktor [46075] Bekanutmachung.

Rechtsanwalt Otto Schmidt in Bad Kissingen wurde wegen Ablebens în der Anwaltsliste des K. Bayer. Amtsgerichts Kissingen gelöscht

Bad Kissingen, den 10. September 1901

K. Amtsgericht.

9) Bank-Ausweise.

Keine.

er V edes

Se hutzmarka (P?

Anerfkan

[46042]

Actiengesellschaft.

Der Rechtsanwalt Friedrich Brandt ist auf seinen |

) d T «Si 9 D j Rechtsanwälte beute |

Liegnitz : Geschäftsstelle des Grundbesitzer-Vereins Kaufm. Ad. Geisler, Mittelstr.

München : Geschäftsstelle des Grund- und Haut besißer-Vereins, Thal 1, Laden 9.

Posen : Geschäftsstelle des Vereins Posener L besitzer, Wilbelmspl. 8

Potsdam: Der l

Vereins, Kaufm. P. Bayer, R

Stettin : Geschaftästelle des Grundbesitzer-V Kaijer Wilbelmstr. 3.

Weimar : Geschäftsstelle des Hausbesiter- Vereint Jakobstr. 14 parterre (Hof teu Staupendabl).

Weißenfels a. S.: Haus-

Berein, Klostergafse 27. [46581] Glänzende Fussböden | und staubfreie Räume

rzielt man durch Streichen des Fussbodens mit Jaks S |Y Fussbodendö! und Füllpinsel „Meteor“ D. R. P

| 99235, mit füllbarem hohlen Stiel. Salbst aur

| tührbar, geruchios, Räume sofort nacà dem Strei- j chon denutzbar. labreszeit gleichgiltig Viel es

facher, praktischer und billiger als Bohnern. :

schóônt und erhält unbegrenz: lange gestrichene Fa

dôden, Parquett, Linoleum u. s. w. sowie auch rone

Dielen, eripart das sür Lackfarben schidliche viele

Feuchtaufwischen und verhindert Staubentwickelanf

Liefere 2 Pfd, Pussbodenó! für 3-4 groste m mer auseeichend und Füllpinsel „Meteor No g“ zum

zusammoen Mück 4, -

Versand gegen Nachnahme, Nicht Convenierendes

wird gegen Erstattung von Porto zurückgenommen

A. Jaks, Civil-Ingenieur Breslau IX, EBlrschstrasse 40.

ahrelangen Gebrauch für

Bremer Börsenfedern

r S.ROEDER'S 111 1301114 174111;

nt beste Schreibfedern Ueberall zu haben

Neu! Verafeder Ur. 55 {r emvfeblenzwertb)

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Köni

M 219.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekaûntmachungen aus den Handels-, Güterrehts-, Vereins-, Genofsenschafts-

ekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen enthalten sind, ersheint auc in eine

Central-Handels-Register

Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reis fann durch alle 2

muster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-B

Berlin auch dur die K

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Zeitschriften - Nundschau.

Das Gewerbegericht. Monatsschrift des Ver- bandes Deutscher Gewerbegerihte. (Verlag: Georg Reimer, Berlin W. 35, Lüßowstr. 107/8.) Nr. 12. Inhalt: Ungenehmigte Lehrverträge. 1. Von Ge- werberihter Dr. Lupve. 11. Von Regierungs-Affessor G. Spies. Rechtsprechung. Deutsche Gewerbe- gerichte. T. Geheime Merkmale in Arbeiterzeugnissen. [1. Kann nah gütliher Beendigung von Aus- sperrungen und Strikes der Atbeitgeber genöthigt werden, ein einheitlihes Zeugniß auszustellen, aus dem die Unterbrehung nit ersihtlih ist ? (Leipzig.) I. Kann für Schadensansprüche der Lohn ein- behalten werden, den der Arbeiter nach Wiederauf- nahme der Arbeit verdient? Berechtigt die Ein- behältung den Arbeiter zur sofortigen Kündigung ? 1T. In welchem Umfange ist Schadensersaßz zu leisten, wenn sich durch Kontraktbruch eines Arbeiters die Ausladung eines Schiffes verzögert ? Ist der Schiffer berechtigt, für die Ueberliegezeit „Einschlägerlohn“ zu fordern? (Ludwigshafen.) Bru des Lehr- vertrages. Ist für die Klage gegen den Vater des Lhrlings das Gewerbegeriht zuständig? (Stettin.) Ist das Gewerbegericht zuständig für Entschädi- gungsansprüchhe ïvegen verspäteter Aushändigung des Arbeitszeugnisses? (Beuthen - Land.) Andere deutsche Gerichte. Jst einmaliges Verweigern der Arbeit Grund zur sofortigen Entlassung? (Amts- geriht Neuß.) Ist es als „Verlassen der Arbeit“ der als „beharrlihe Verweigerung“ anzusehen, wenn er gekündigte Arbeiter zwecks Auffsuhung anderer [rbeitsgelegenheit einen halben Tag fortbleibt? (Amtsgericht Gemünden a. M.) Vom neuen Recht (Bürgerliches Gefeßbuh). Allgemeines über Ge- werbegerihte und Arbeitsvertrag. Literatur.

Der Mechaniker. Beitschrift zur Förderung der Prazisions-Mechanik und Optik sowie verwandter Gebiet Oerausgegeben unter Mitwirkung namhafter Fahmänner von Friß Harrwitz, Berlin W. Nr. 17.

Inhalt: Transformator für elektr. Ströme mit bober Frequenz und Spannung. Von Joh. Härden. - Neue Apparate und Instrumente. Internat.

ung für Feuers{uß und Feuerrettungswesen in Berl V. Fortf.: The Gamewell Fire-Alarm Telegraph Company, New Vork. Konuslager

%

L 9 -

[ »ck+ 5

17

14

m

bei Drehbänken und dergl. Werkzeugmaschinen. Von Chr. Nickel. Für die Werkstatt: Neues Löth- ! 1. Cdomberg. Anfertigung eines Kovarers. Mittheilungen: Unmittelbare Bildung von X-Strahlen in der Luft. Berliner] Elektro- tedmtum „Gleftra“. Preisausschreiben der Jn- uen Gesellshaft von Mülhausen. Absatz nschaftliher Instrumente und Apparate in ut und îin Syrien. Zolltarif-Entscheidungen nderungen: 2. Schweiz, b. Deutschland. und Handels-Mittbeilungen. Bücher- Patentliste. Eingesandte 1 Spresaal. Edelmetall up précie 1

T4 M) 10A t „LCU€ FITTIMCnN. » x l KontuTr!e.

Korr I Ar L441

G [46619]

L Handels-Register.

è Vandels8register A. ist bei der unter Nr. 49

LL 4

önigliche Expedition des Deutschen Rei

| Maurermeist

Vierte

Beilage

Berlin, Sonnabend, den 14, September

ost-Anstalten, für

und Königlih Preußischen Staats-

für

glih Preußischen Staats-Anzeiger.

1901,

das Deutsch

, Zeichen-, Muster- und Börsen-Registern, über W aarenzeihen, Patente, Gebrau8- m besonderen Blatt unter dem Titel

c Reich. (Nr. 219.)

Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. D

Bezugspreis beträgt L A 50 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 A.

| Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile

Scholz wohnt jeßt in Berlin. Derselbe ist ermäch- tigt, für sih allein die Gesellschaft zu vertreten. Profura ift Oskar Scholz zu Friedenau ertbeilt: von nun an find zwei Prokuristen gemeinschaftlich zur Vertretung der Gesellschaft ermächtigt.

Bei der Firma Nr. 1438: © Jnn, Actiengesell- schaft zu Berlin, mit dem Sitze zu Berlin, daß durch den Beschluß der Generalversammlung vom 29. Juli 1901 der Gesellschaftsvertrag in 3 Punkten geändert ift.

Berlin, den 10. September 1901.

Königliches Amtsgericht 1. Abtbeilung 89. Berlin. Handelsregister [46622] des Königlichen Amtsgerichts A zu Berlin (Abtheilung A.).

Am 10. September 1901 it in das Handelsregister

eingetragen (mit Aus\{luß der Branche) : /

_ Bei Nr. 967 (Firma Wilhelm Stanitz, Berlin). Firmeninhaberin ist jezt Frau Sophie S aniß, geb. Obbarius, zu Berlin. * 0A

Bei Nr. 9932 (offene Handelsgesellschaft Galland «& Gallewsfi, Berlin). Die Gesellschaft ist auf- gelo\t. Der bisherige Gesellschafter Kaufmann Salo Gallewsfi in Charlottenburg ist alleiniger Inhaber der Firma.

Vei Ne: 1055 (Kommanditgesellshaft Joh. Friedr. Wallmann «& Co., Berlin). Di Ge- ]ammtprokura des Alfred Niehl ist erloshen. Dem Kausmann Georg Göß zu München ist Profura er- theilt. Dem Fräulein Hedwig Zanke zu Berlin ist Kollektivprokura mit Hermann Schloß ertheilt.

Bei Nr. 11 412 (Firma Rewald & Greiffen- hagen, Berlin). Offene Handelsgesellschaft. Der Kausmann Mar Nyhwalski zu Berlin ist in das Geschäft als persönlih haftender Gesellschafter ein- getreten. Die Gesellschaft hat am 12. August 1901 begonnen. t

Bei Nr. 9059 (offene HandelsgesellsGaft R. Vrend’amour «& Co., Düsseldorf, mit Zweig- niederlaffung zu Berlin). Der Gesellschafter Goldenberg, früher in Elberfeld, dann in Düfsel- dors, ist verstorben. Auf Grund des Gesellschafts- vertrags und der mit seinen Erben getroffenen Ver- einbarungen tritt seine Wittwe, Helene Sovhbie Goldenberg, geb. Nütgers, in Düsseldorf an feiner Slelle in die Gesellschaft ein. Dem Kaufmann Ludwig Goldenberg zu Düsseldorf und dem j mann Friß Goldenberg zu München ist prokura ertheilt worden.

L L L L

Nr. 11 407 offene Handelsgesellschaft Hoffmaun

«& Rosenberg, Berlin, und als Gesellschafter l) Vtto Hoffmann, Hutmacher, Berlin, 2) Simon | Rosenberg, ann, Berlin. Dieselbe hat am | 25. Au 1901 begonnen. (Branche: Strob- und | FFilzhutfabrik:; Geschäftslokal : Blumenstraße 30). | Nr. 11408 Firma Emanuel Mendelsohn, |

Da.

Q 91171113117 Vi

Kaufmann, Rummelsburg. | _Nr. 11409 Firma Rudolf Schraepler, Dt. Wilmersdorf, nbaber Rudolf Schraepler, |

|

» 4

A L h »y v Mitt ork a t, V. XBUlUmerSdorTf.

Nr. irma Max Sellman Seeligmannu, | Berlin, [ Seel Kommij}fionär, Berlin. _Nr. 11411 Firma F. August Schmidt, Berlin, | Fnhaber, Friedriß August Schmidt, Kaufmann,

u r Hort

4

@ er D pm an - amann HIHLMYNCL, L A4 a 4 14 1144414 v4 L41141

Gelöscht sind: | Nr. 244 die Firma Adolf Paasche, Berlin, | Nr. 10 660 die Firma A. Bunke, Berlin. | Berlin, den 10. September 1901. |

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 90. Bieleseld. Befanntmachung.

J J gister Abtheilung Tifono GHandolagoislli

n unferem VYandelsr Nr. 15 (Offene Ha: Potthoff} «& Cafstaniën F Al d As D D A D

L Li LLLVUHMTi U Fol \ „A 7?

L 4AM - Ÿ

Köntaliches

. Naumann Aken“

Firma „Chr mann In Aken It Prokura ertbeilt.

September 1901.

[46620]

elsregisters,

orstendorf

Y N

lugustusburg.

au! Blatt 94 des biesigen Hant

[I i Schnicke «& Strobel in V it beute verlautbart w

nel

b Dcs j 7 kor j L D T Credit M1 ol trn e h ¿F TICLTICG «Di LTL j

F der Gesellschaft ausg Wilbelm Mart [schaft einget

Augustusburg, anu

Bautzen, [46691 1 L S M) 15 «* Ugen Tage ist auf Blatt 540 des

die Firma: Reinhold Ain, Metall- | Bautzen [8 Ï

T . Ar M P N Ï L LTDOOOCT Ÿ

handlung in - ufmann Geinrid Not

a A It

Bauyen, am 10. September 1901 Königliches Amtsgericht. Berlin H O + Handelsregifter [46762] des Königlichen Amtsgerichts I Berlin | i _ (Abtheilung B.). L -epicmber 1901 it etngetragen er Firma Nr. 380 Actien-Gesellschaft Fabrikation von Broncewaaren und guß {vormals J. C. Spinn & Sohn) a Stye in Verlin: Der Vorstand Mar

für Zint

i Î 4 - 4K F ° Amtsgerichts wut t

|

| Königliches Amtsgericht. | :

|

BRremen.

u E Meno Un daseidit ein- | Brüggemann «& Ben V q Ali “t

Kirchhoff «& Laugen, Bremen:

Ringen, Rhein. Bekanntmachung. [46624] X 17 Gandeoläront tor Mek D untor Ada «Zu O LLVA LTACA Av. Zl L LILLCA SCICA net n

Firma „Nicola Brück in Vingen““ (ÎIn- Yitcola Brück, Kaufmann in Binaen) e Septeml e)

( y M

Le

BRischosswerda.

M ¿f «Ai

[46695]

att 322 des Handelsregisters ist beute die #irma Robert Hausfeller jun. Bischofs» | werda und als ihr Inbaber der Kau n Friedrich |

41 «4. 4A

tr 7

Robert Hauskel Ang ckchür: cbürzen und Iacken-! Vischofêwerda, am pten Köaigliches Amtsgericht. P Handelsregister.

n A en dolSeaprttisa it s 2% U AMHALCLETCAUICT Ui (

V L M

n DEN ¿T N Zontomker 1001

D L ù Ä

ant J L dix, Bremen: ©O 1 errichtet am ( Zep 1901 nh Gr Cd vi

a Ï « L i L vak Á

Geschäftéiro ardet &ricdrich Ludwia Î ist vo: Magdeburg nach Bremen Bremen, 10 1901

Der Gericbt

A.

Kirchbof Z

af M p 4 l A L L

S sd

Burgdorf. Befanntmahung. [46627] Auf Blatt 217 des hiesigen Handelsregisters ift heute zu der Firma: i : „Wilh. Grobe“ in Burgdorf eingetragen : „Die Firma ift erloschen.* Burgdorf, den 9. September 1901. Königliches Amtsgericht. 11. Buttstädt. Bekanntmachung. [46549] &ol. 8 Band T Seite 15 Nr. 3 des hiesigen Handelsregisters ist heute eingetragen worden: Die Firma Gustav Sesse in Buttstädt ift erloschen. Buttstädt, am 9. September 1901. / Großherzoglih S. Amtsgericht. Buttstädt. Befkfauntmachung. [46550] „Im hiesigen Handelsregister A. Band 1 ift unter Nr. 5 die Firma Heino Kleine in Buttstädt und als deren Inhaber der Kaufmann Oswald Heino Kleine daselbst eingetragen worden. Buttstädt, am 9. September 1901. Großherzoglich S. Amtsgericht. Buxtehude. Befauntmachung. [46628] O.-N. 67/3. 4. Im hiesigen Handelsregister ist bei der Firma : 4 J. D. Wegener in Horneburg“ Folgendes eingetragen:

„Die Firma ist erlos{en.“

Buxtehude, den 12. September 1901.

Königliches Amtsgericht. 1.

Chemnitz. E [48629]

Auf dem die offene Handelsgesellshaft in Firma ¡Robert Streubel & Sohn“ in Chemniß be- treffenden Blatt 4517 des Handelsregisters wurde eute verlautbart, daß Herr Louis Nobert Streubel als Gesellschafter ausgeschieden und dadur die (Be- lellshaft aufgelöst ist, sowie daß der andere Gesell- hafter Herr Louis Paul Streubel in Chemnitz das Vandelsgeschäft unter der Firma „Robert Streubel Sohn“ fortführt.

Chenunis, den 11. September 1901.

Königl. Amtsgeriht. Abth. B.

Cöthen, Anhalt. [46630]

Auf Fol. 928 des Handelsregisters is bei der

30 S.

Angegebener Geschäftszweig : Betrieb einer Drogen- und Kolonialwaarenhandlung. j Dresden, am 12. September 1901. Königl. Amtsgericht. Abth. T. Düren. j [46749] Im hiesigen Handelsregister Abth. A. Nr. 51 ist heute eingetragen die Firma Berg. Märk. Zink=- ornamentenfabrifk Lahaye & Rüsges mit dem Siße in Nothberg und als Inhaber derselben Ingenieur Maria Karl Rüsges in Eschweiler und Fabrikant Hubert Lahaye in Nothberg. Offene Handelsgesellschaft seit 10. September 1901. Düren, den 10. September 1901. Königliches Amtsgericht. 6. Düren. S Im hiesigen Gesellshaftsregister Nr. der Firma Joseph Katterbach zu Knippmühle eingetragen: Die Handelsgesellschaft ist aufgelöst. Liquidatoren sind der Bank-Direktor Jakob Schütz und der Prokurist Arnold Krauthausen, beide in Eschweiler. Düren, den 11. September 1901. Königliches Amtsgericht. 6 Duisburg. S Der Bierbrauereibesizer Arnold Bo burg hat für seine zu Duisburg beste! Nr. 166 des Handelsregisters A. mit ,;Arnold Bodden“ zy Duisburg Handelsniederlassung dem Kaufmann urin und dem Kaufmann Julius Bauer, Duisburg, Gesammtprokura ertheilt. _VMe dem Kaufmann Ferdinand Q *tnzelprofura ift erloschen. Duisburg, den 19. August 1901. Königliches Amtsgericht. Emden. Vekauntmachung. [46639] , Im hiesigen Handelsregister A. Nr. 32 üt beute eingetragen dte offene Handelsgesellschaft, Firma: Veckmann «& Jörgensen Zweigniederlassung Emden Vauptniederlafsuug Hamburg s persönlih haftende Gesellshafter die Kauf-

Alexander (Sondor) No; ann Goar 411M DCL G L DeCmann,

[46750] 166 ift zu

457

His b

Firma „Mitscherling «& Boegel““ beute Fol

eingetragen worden :

| »y Rummelsburg, Inhaber Emanuel Mendelsohn, n

| Handelsgesellschaft Dortmund beute

Gâríirmar

Dresden.

tvtember 1901 Dreê&sden und al

Ziehereitehniker Hans Boegel ist i Vandelsge!fellshaft ausgeschieden. Der Ingenieur Osc Mitscherling führt Geschäft unter unveränd : Firma allein fort. Cöthen, den-3. September 1901. Verzoglich Anhalt. Amtsgericht. 3. Dortmund. [46635 In unser Handelsregister ist beute die Fi Heiurich Becker Lütgendortmund und deren Inhaber der Bäckermeister Heinri Beck lelbst eingetragen. : Dortmund, den 4. Se Kontgliche Dortmund. Ín unfer Handelsregister ist bei der offener in irma Geschwister Levy zu | bish Martha Levy ist |

(Rosollihaft S V L M M E

Dortmund, den z iber 1901.

Königliches Amtsgericht. Dortmund. [4663 unter [P dollvar é r F

hort ts

¡u Dortmund

der K (G

‘n T Vanbecileregquier tit D Frhr. Clemens von Romberg

S Â

nya

E 7 JLL L U -CQULidet eInaciraacn Dortmund, den 7. Sevtember : |

ri

Anti 01

Dortmund.

Die den Kaufleut TIAnNnN, eide W Worimunt UT Wulff e& Co zu Dortmund ert! (Y s 460 r! 499

+1

L L A

Dresden. é Auf dem die Firma Apotheke zum Storch Hoffmann in Dresden betreffend

980 nos it Houts L V L174 Â L Af

«4 i L

Georg

, ait r getragen worden, daß dem Rudol Mar Fran: A L R p ch Lea I A TCSTE Dresden, at Königliches

Dresden.

Hat E Ï I T A C Í 4 C4 05 “i V t TV

r der Firma Karl Trepvte & Co. ß îin Dresden errichtete ofene Hand

o pl

(Ratttriah F

La

«d D M «4 (4 L

J 91 1)

1 446

U Ia ( i M ibafter 2 li Gil Prtrot,. A Î

4 +4

Dresden, am 12. Sevtem

_

Königl. Amtsgericht { 4i G

î «4 4 i 'y Aa 14 L

¿di O L T ANeCcitl 1TLCTO 174 DCU Firma DSygiea-Drogerie Max Theunert i «f v "1 F il i r dor Vie anile a 4% T 4 f L i

L Ï c Ae s

i . L Ï Ä L

«-

Y L A .y A ender c Leon Beckmann Niels D rrttn

Martin lammtlih zu Koven-

it 1897

1 Bremen

[46640] Sregister A. Nr. 37 ift als na G. Keßler, Ringleben,

E sowi A (Erl ben

c l oi (CBLeT In tna

Frankenhausen, den Fürstl. Amts,

Freiburg, Breisgau. Handelsregister.

irmenregister Band [l wurd

«A l

ort t

4 Li.

çirma E, J. Kotterer, Freiburg

WLY L L «L 4h Î Us U

Vi ty T 4, G 8

A LLLTL L L (I id ast

,„„Verena Kotterer Wittwe““

dog (Ca rAX

Firma Edm. Tritschler, Freiburg, D. êxtirma Sigmund Liebrecht, Frei- burg, , D.eZ 2 ': Firma H. Heitmann, Freiburg, ind erloschen. Freiburg, den 7. Sevtember »r. Amtsgericht Friedberg, Hessen. Vekanntu

tor y Vi ic

h, S _ x 117 Ï 1 L A 4 144A

Ey Ms

| zu Friedberg erbielt am 7. lf. Mt arl Binder-

Friedberg,

Fritzlar. 416408]

+ nicrt

H MHLTLE i l LVi Ds 9 Nis (A schaft

- Ati T

Cementwaarenfabrik vormals Heinrich Horn

u Anna im Grund- 029 einge- 162 als

sem Grund- ihtungen, diese

O1 be- mit eingetragenen Ï M) A «S ille ebracht

H be

ellîcaft

E

a E .

ams

ai

1

E Ca Q

I “4 R “T m MR ape « u - *

E E E R a n g P