1901 / 221 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E E E E

E E E E

und Filzstiefel“ bis zum 7. Oktober d. E einschl. an das Kleidermagazin hierselbst einzusenden, in welchem die Eröffnung derselben am folgenden Tage, Vorm. 11 Uhr, in Gegenwart der erschienenen Anbieter stattfindet. Elberfeld, den 9. September 1901. Königliche Eisenbahn-Direktion.

S E R A E B R T E E Ie E O E

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden fich aus\{chließlich in Unterabtheilung 2.

[46929] Ausloosung der Bochumer Stadt-Auleihe O vom Jahre 1881.

Bei der heute stattgefundenen Ausloosung von 134 800 (A Bochumer Stadt-Anleihe sind folgende Nummern gezogen worden :

Buchstabe A. Nr. 14 34 62 80 86 134 162 und 178 zu 5000 M.

Buchstabe W. Nr. 11 15 25 85 87 242 253 278 280 292 299 344 356 386 und 398 zu 2000 M.

Buchstabe C. Nr. 4 7 49 138 166 181 183 279 284 296 301 309 327 331 356 363 366 391 434 454 462" 511 548 598 652 702 751 768 794 807 860 884 894 907 910 923 -927 und 940 zu 1000 M

Buchstabe D. Nr. 36 38 57 85 160 195 243 977 286 318 338 340 345 423 428 436 444 478 496 516 518 542 569 593 597 682 738 745 753 793 799 821 843 865 900 927 938 und 971 zu 500 M. |

Buchstabe EÆ. Nr. 21 23 54 62 72 92 103 128 130 163 171. 204 247 263 286 292 296 313 343 353 480 512 546 575 756 758 773 787 790 794 801 803 805 836 880 915 927 932 und 937 zu 200 M.

Die Rückzahlung der Beträge für diese Stücke erfolgt am L. April 1902 bei unserer Stadt- Hauptkasse, bei der Nationalbank für Deutsch- land in Verliu, der Bochumer Bank, bei dem Bankhause Hermann Schüler in Vochum und der Essener Credit-Anstalt in Essen und Bochum gegen Rückgabe der Anleihescheine und der noch nicht fälligen Zinsscheine nebst Zins\chein-Anweisung.

Die Verzinsung hört mit dem 31. März 1902 auf. Von den zum 1. April 1899 ausgeloosten Anleihescheinen ist uoch Buchstabe D. Nr. 576 zu 500 zurück und zu diesem Termin zinslos geworden.

Von den zum 1. April 1900 ausgeloosten Au- leihescheinen ist uoch Buchstabe E. Nr. 82 zu 200 M zurück und zinslos geworden.

Bon den zum 1. April 1901 ausgeloosten Anu- leihescheineun sind noch zurück:

Buchstabe C. Nr. 272 und 939 zu 1000 M

¿ D. Nr. 48 zu 500 M. Í E. Nr. 490 zu 200 M _ Von den zum 1. April 1900 ausgegebenen neuen Zinsscheinbogen sind noch nicht eingelöst : Buchstabe D Nr. 48 720 und 729. Bochum, den 9. Sevtember 1901. Der Magistrat. Dr. Großmann.

[47239] Kopenhagener 3!/„prozentige Anleihe von 1886.

Bei einer unter diesem Tage stattgefundenen Ver- loosung von Obligationen der Kopenhagener 3109/9 Stadt-Anleihe von 1886 wurden in Gegen wart des htesigen Notarius publicus und Dele- girten von de: Magistrat und der Privatbank in Kopenhagen folgende Nummern gezogen, nämlich:

Litt. A. Nr. 19 97 418 729.812 1139 1232 1480 1582 2126 2747 2981 3018 à 1600 Kr.

Litt. B. Nr. 69 772 828 832 915 1035 1222 1422 1452 1858 1921 2013 2025 2085 2122 2304 9397 2506 3117 4153 4228 4422 4506 4643 5443 5579 6670 6697 6783 7045 7070 7340 7466 7575 7802 8439 8828 9025 9284 à S000 Kr.

Litt. C. Nr. 398 1076 1092 1103 1751 1804 1841 1984 2065 2382 2437 9968 3294 3660 3922 4221 4484 4860 5005 5175 5268 5360 6000 6664 6696 6806 6869 6946 6970 7115 7619 8157 8246 8726 9081 à 266? Kr.

Dies wird bierdur mit der Zufügung veröffent- licht, daß die Beträge dieser Obligationen nebst den fälligen Zinsen am 2. Januar 1902 in Kopen- hagen bei der Hauptkasse der Stadt, in Ham- burg bei der Norddeutschen Bank, in Berlin bei der Berliner Handels - Gesellschaft, den Herren Mendelssohu «& Co. und Robert Warschauer & Co. eingelöst werden, nah welchem Termine keine Zinsen bezahlt werden.

Aus früheren Verloosungen sind noch rück- ständig : pr. 1. Juli 1901:

Litt. A. Nr. 1182 1845 à 1600 Kr.

Litt. B. Nr. 991 2466 2883 3738 8998 9258 à 800 Kr.

Litt. C. Nr. 1933 à 2665 Kr.

1155 1585 2849 2902

3926 06646

9619 4027 5219 7557 8972 þr. 2. Januar 1901: Nr. 1747 à 2664 Kr.

pr. 2. Januar 1900:

Litt. B. Nr. 5461 à 300 Kr

Iátt. C. Nr. 2604 à 2665 Kr

Kopenhagen, den 7. September 1901,

Der Magistrat der Stadt Kopenhagen. [47238] Lüidenscheider Stadt-Auleihe vom Jahre 1885,

Bei der diesjährigen Ausloosung find folgende Nummern gezogen worden :

Litt. A. Nr. 139 165 198 à 200 M

Litt. B. Nr. 46 57 64 115 169 224 290 299 40 368 446 458 461 à 500

Litt. C. Nr. 20 41 43 130 157 187 192 281 380 485 505 525 à 1000 M Litt. D. Nr. 53 145 à 2000 M

ie Rückzablung ¿m S. Januar 1902 bei ter hiesigen Stadtkasse Rüdgabe tei Anleibescheine und der nit f /

Die Einlösung der m 1 1, Januar 1901 ausgeloosten Lit. A. 30 ) 109 F: 5 in Erinnerung gebracht. Lüdenscheid, den 6. September 1901

Der Magistrat.

Litt. C

ch erfelat

Ï An

Anleihescheine r je 200 (A wird

6) Kommandit- Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden ih h aus\{ließlich in Unterabtheilung 2.

Mechanishe Weberei Ravensberg Sthildeshe bei Bielefeld.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdurh zu der am Donnerstag, den 10. Oktober 1901, Nachmittags 3 Uhr, im Sißungs- zimmer der Weberei stattfindenden 12. ordeutlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

___ Tagesorduung:

1) Geschäftsberiht mit den Bemerkungen des Aufsichtsraths.

2) R der Bilanz und Gewinn- Verlustrechnung.

3) Beschlußfassung über Verwendung des Rein- gewinns sowie über die Entlastung des Vor- stands und des Aufsichtsraths.

4) Wahl von 2 Rechnungsrevisoren und einem Stellvertreter.

5) Anträge der Aktionäre.

Die Lgitimationskarten werden an diejenigen Aktionäre, welhe 3 Tage vorher ihren Aktien- besiz unter Nummernangabe bei unserem Vorstand angemeldet haben, gegen Vorzeigung der Aktien oder der Depotscheine eine Stunde vor Eröffnung der Versammlung im Komtor der Gesellschaft

ausgegeben. , Der Aufsichtsrath. [47264] Th. Calow, Vorsitzender.

Göttinger Kleinbahn-Actiengesellschaft.

Laut Protokoll der Generalversammlung vom 26. August 1901 (zu Punkt 4 der Tagesordnung) wurde die statutenmäßige Ergänzungswahl des Auf- sichts8raths vorgenommen und für den am genannten Tage freiwillig ausgetretenen Geheimen Regierungs- rath K. von Unruh einstimmig der Dr. jur. Alfons Jaffé in Berlin zum Mitgliede des Aufsichtsraths

gewählt. Göttingen, 14. September 1901. [47245] Vorstand der Göttinger Kleinbahn-Actiengesellschaft. S _C. Murray. 0 [47258] Allgemeine

Deutsche Kleinbahn- Gesellschaft,

Actiengesellschaft.

Nachdem bereits die Aktionäre unserer Gesellschaft zu einer außerordentlihen Generalversammlung auf den 19. d. Mts. einberufen worden sind, um eine Nevisionskommission zur Prüfung der geschäftlichen Lage unseres Unternehmens zu wählen, halten wir es für geboten, daß auch unseren Obligationären die Möglichkeit gegeben wird, sh durh ihrerseits zu wählende Vertreter an den Arbeiten dieser Re- visionskommission zu betheiligen.

Demgemäß berufen wir in Gemäßheit des Reichs- geseßes vom 4. Dezember 1899, betr. die gemein- samen Nechte der Besißer von Scilovers@bweilurigen, die Inhaber der von, unserer Gesellschaft ausgegebenen Obligationen, und zwar sämmtlicher Serien, zu einer

am 5. Oktober 1901, 3 Uhr Nachmittags, im „Hotel Kaiserhof“, Berlin (Eingang Wilhelm- platz), abzuhaltenden Versammlung

und

mit folgender Tagesordnuna :

1) Mittheilung über die ges{äftlihe Lage unseres Unternehmens.

2) Wahl einer Gläubiger-Vertretung und Fest- seßung des Umfanges der Befugnisse derselben.

_ Zur Ausübung des Stimmrechtes in dieser Ver- sammlung sind nur diejenigen Obligationsinhaber berechtigt, welche bis spätestens am zweiten Tage vor der Versammlung ihre Obligationen, ohne Kupons und Talons,

a. bei der Reichsbank,

b. bei einem Notar,

c. bei der Sechandlung, der Preußischen Central-Genossenschaftskasse oder bei einer sonstigen Preußischen öffentlichen Bauk- Anstalt,

d. bei einem der bezw. Firmen :

Bauk für Handel und Judustrie,

Berliner Bauk,

Berliner Handels-Gesellschaft,

Breslauer Disconto-Bauk,

Commerz- und Disconto-Bank,

Deutsche Bank,

Deutsche Geuossenschafts - Bank !? von Soergel, Parrifius & Co., Commandit- gesellschaft auf Actien,

Direction der Discontogesellschaft,

Dresduer Bauk,

Mitteldeutsche Creditbauk,

Nationalbank für Deutschland,

A. Schaaffhausen'scher Bankverein,

sämmtlich zu Berlin,

Westdeutsche Bank, vorm. Jonas Cahn, Bonn,

Schlesischer Bankvercin, Breslau,

Hallescher Bankverein von Kaempf & Co., Halle a. S.,

Hermann Bartels, Hannover,

Mauer «& Plaut, Caffel,

Erttel, Freyberg & Co., Leipzig, sowie deren Niederlassungen, Filialen

und Depositeukassen hinterlegt haben.

Die zu e. und d. aufgeführten Bankinstitute bezw. Firmen sind dur die Landesregierung zur Hinter- legung der Obligationen der Allgemeinen Deutschen Kleinbabn-Gesellschaft für gecignet erklärt.

Zur Aus des Stimmrechts bedarf es det Vorlegung e erfolgte Hinterlegung von Obli-

itione die für die

actondert auszu-

nadbenannten Bankinftitute

Kulisch,

¡bun der di

ationen nahweisenden Bescheinigungen wm _

H bligationen ieder einzelnen Serie ollen Hh

Î Berlin, k |

| Allgemeine Deutsche Kleinbahn - Gesellschaft, ctiengesellschaft.

(Arie TICA

14 4 1991

{F

[47166]

Süddeutsche Lederwerke St. Ingbert. Bilanz per 30. Juni 1901.

Activa. M S Grundstüe: Stand am 1. Juli 1900 (A 40 604,74 19% Abschreibung . 406 05 Gebäude: Standam 1. Juli 1900 4 254 795,34 19/6 Abschreibung . „2547,96 A. 252 240,38 Suda L O TBGA Maschinen : Standam 1. Juli 1900 4 134 374,47 109% Abschreibung . „13 437,45 M. 120 937,02 Zugang 10:679/63 Utensilien: Standam 1. Juli 1900, 4 978,60 20 9/9 Abschreibung . 195,72 M. 782,88 168,08

266 013

131 616

Zugang Fuhrpark: Standam1. Juli 1900 4 3 844,43 20 9/6 Abschreibung . 768,89 M 3075,54 SUDANA 805,90 Mobilien : i Stand am 1. Juli 1900 4. 10 9/6 Abschreibung . , M e 2 Käsabetan S Wechselbestand . Aal al Lizenz-Konto . Debitoren . .

3 881

1 280,72 128,07 1152 629 501 3 899 113 951 6 200 900

371 963

*

L

gegen Einlieferung des Dividenden-Kupons Nr. 6 ay nachfolgenden Stellen zur Auszahlung: in Frankfurt a. M. bei der Pfälzischen Bank in Ludwigshafen a. Rh. bei der Pfälzischen Bank und deren sämmtlichen Zweiguieder, laffungen, in St. Ingbert auf dem Bureau der Gesell,

schaft. St- Jugbert, den 14. September 1901. Der Aufsichtsrath. Kommerzienrath C. Eswein, Vorsitzender. [47266] : f Vereinigte Kammerichshe Werke Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Mittwoch, den 9. Oktober 1901 Vormittags 11 Uhr, im Hotel Kaiferhof zu Berlin W. stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : :

1) Genehmigung der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Kontos pro 1900; Bericht der Prüfungskommission.

2) Ertheilung der Entlastung.

9 Nevisorenwahl pro 1901.

4) Aufsichtsrathswahlen.

_ Stimmberechtigt sind diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien ohne Dividendenbogen oder die dies- bezüglichen Depotscheine der Reichsbank oder eines deutschen Notars spätestens am 5, Oktober 1901, während der üblihen Geschäftsstunden,

bei dem Bankhause Herz, Clemm «& Co. in

bei der Gesellscaft8faf} er der Gese aftsfasse

hinterlegt haben.

Berlin, den 17. September 1901.

Der Aufsichtsrath. Moritz Herz, Vorsigender.

1570 227

Passiva. Aktienkapital . Kreditoren : Restkaufsumme Biebermühle M 67 332,26 4 Avale T e 62002 Sonstige Kreditoren . 416 969,36| 490 501/62 Reservefond 13 771/87 65 953/69

Reingewinn 1 570 22718

Gewinn- u. Verlust-Kouto per 30. Juni 1901.

1 000 000

So M N n 17 484 14

36 300 51 18 017 29 8 426 98 28 559,05 9 699/20 65 953/69 184 440/86

Abschreibungen Handlungs-Unkosten . Steuern und Versicherungen Reparaturen . .. Skonti, Zinsen und Mobil F 0 Reingewinn

Vortrag von 1899/1900 . . Fabrikations8gewinn .

10 456/82 173 984 04 184 440/86

__ Der Vorstand. August Heß. Friedrich Heß.

In der heute dahier stattgefundenen Generalver- sammlung wurde beschlossen, eine Dividende von 41 9/% gleih 4 45,— pro Aktie zu vertheilen, und gelangt dieselbe vom 16. September d. J. ab

—_

[47170] Anonyme Gesellschaft der Vereinigten

Glashütten von Vallérysthal & Portieux, Bilanz am 30. Juni 1901.

j Activa. M S Smmobllien S 1 858 754M Mobiliar und Werkzeuge .. 192 579/45 Nobattal a 5 52 706/32 Feuerfeste Materialien 83 954/80 Brennmaterialien . 36 21013 Diverse Vorräthe . 147 442/64 Waaren-Konto . . 726 139/66 Finanzielle Konti . 1 745 387/9g iverse Betriebe . 125 292/64 Allgemeine Konti . 3 573/50 P ASATIA Passiva. AELELN Kapital und Neservefonds Finanzielle Konti . Diverse Betriebe . Allgemeine Konti .

3 188 7439 770 793/69 30 2416 982 2620 4 972 042! Gewinn- u. Verlust-Konto per 30. Juni 1901,

t. L 4 6196 10 65219 866 9796 90 84516 9 166 Ÿ

982 2629

Kredit-Saldo vom Vorjahre . Diverse Erträge D is E Glasfabrikation und Verkauf . Diverse Betriebe . Finanzielle Konti .

Der Verwaltungsrath.

[47273]

Vilan

S1 D IRRELEL am 30. Juni 1901.

Osnabrüe.

Activa. Z : Passiva.

M. A 83 884/06 133 623/85 76 970/17 46135 2188/35

1 307/96 305/21 1794117

2 825/20 974 83875 20 798 07 75 988/09

674 570/23

Grundstüde

Gebäude T T

S S0 Merkstattmashinen und Inventarien . Utensilien und Mobiliar .

Gas- Anlage

Fuhrwerk

Kassenbestand

Wechselbestand E Flahs-, Heede- und Garn-Vorräthe . Betriebsmaterialien-Vorräthe . Débitoren .

Soll.

M p 138 35579 32 166/46 15 420/74

Betriebsunkosten Generalunkosten ian ¿i d Beitrag zum geseßlichen NReserve-

E Tantième und Grati-

fikation O 20/9 Dividende . . . 9 000, Gewinn - Vortrag pro

1901/1902 , T

198 352 44

Die durch Beschluß der heutigen Generalversammlung auf D °/o gegen Aushändigung des Dividendenscheins Nr. 1 von heute ab bei unserer Kasse in

genommen werden. « Osnabrück, den 14. September 1901.

Sewinu- und Verlust-Konto.

A E O (2 66 450 000|— eti a v o oe did 120 000/— Geseßlicher Reservefonds. . . . .. 23 773182 D 68 383/96 Nückständige Dividende pro 1897/1898 3i— Gewinn- und Verlust-Konto :

Saldo am 1. Juli 1900 M

Reingewinn pro

1900/1901 .

1 M )5,89

10 903,56 12 4090

674 57023 Haben.

" l 1 505 «4

Per Saldo-Vortrag am 1. Juli 1900 Ertrag der Wiesen u. Ländereien Brutto-Gewinn des Betriebes

9477 195 835K

198 5 2 44 festgesetzte Dividende kann

C Ad (Empfang

Der Vorstand. Börger.

[47274] cliva.

Bilanz der Jorker-Rectorschule pro 1900/1901.

P'assíiva-

e A l E A E T T

A

Gebäudewerth ie Le M 1 9/% Abschreibung . - E g

Grundstück Ly e

i. s 4402 5 M 3 0/4 Abschreibung L

Brücke und Einfriedigung . ; A

39% Abschreibung

am 1. April 1901

und Verluft-Konto

16 939/96 3 500

81116

516 A

J

-

Gewinn

Tant

13 02

2 92774

» SOS ON

Z Der Vorstand. Olters. Kiedck

Gra zum Felde

Aktien-Kapital . Hypotheken . Reservefonds : Dek orationsfond Dek'orationsfonds

Der Auffichtsrath. «tsn Diner A Ï L i L 6 O

zum Deu

M 221-

L Untersuhun s-Sachen.

ebote, und 7 An L und Invaliditäts- 2.

4. Berne Verpachtun

5. Verloo

ung A. von

erlust- und Fnndia en, Be angen u. dergl. ì

erliherung. n, Verdingungen 2c. erthpapieren.

(schen Reichs-Au

Dritte Beilage

Berlin, Dienstag,

den 17. September

Beffentlicher Anzeigev.

6. Kommandit-Gesells

7. Erwerbs-

zeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1901.

und Wirthschafts-Genofsenschaften.

8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. 9. Bank-Ausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

aften auf Aktien u. Aktien-

Gesells.

6) Kommandit - Gej auf Aktien u. Aktien-Ge

¡e bi ier veröffentlichten Bekanntmachun je Hes Pit von Werthpapieren befinden

über den Ver

aus\ließlich in Unterabtheilung 2.

[47246]

Rheinis Kleinbah

Vir bringen

96. August 1901 \tattgefunde

versammlung

ihtsrat B 1A a Friß An

9) Komm

4

3) Banquier Louis / Kaufmann Cornelius Meyer zu î Klemme zu Kohlscheid

durch diese

erzienrath

5) Berg-Assessor a. D.

h. Aach 6) Kaufmann Arthux Pastor b. Aach

en,.

en,

che Elektricitäts- und nen - Aktiengesellshaft.

hiermit zur Kenntniß, us in der en General- folgende Herren in den gewählt wurden: | dreae zu Berlin, ; Hermann Frenkel zu Berlin, L. Meyer zu Berlin,

nen ordentli

Berlin,

7) Banquier Louis Hagen zu Cöln a. Rh.

Die Herren

genommen.

Kohlscheid, Einstein.

er Vo

haben sämmtlich die Wahl an- E 14. September 1901.

rstand.

Schw inge.

ellschaften sells.

fh *steigerung zu

zu Burtscheid

4) An Stelle der gemäß Absay 3 für fraftlos er- flärten Aktien werden neue Aktien ausgegeben, und zwar je zwei neue für je fünf alte. Diese neuen Aktien sind für Rehnung der Betheiligten durch die Gesellshaft in Bremen durch öffentliche Ver- verkaufen. Der Erlös is den Be- theiligten nah Verhältniß ihres Aktienbesißes zur Verfügung zu stellen bezw. zu hinterlegen. B. 1) Zur Beschaffung weiterer Betriebsmittel der Gesellschaft sind ferner die Aktionäre aufzufordern, bis zum 21. Dezember 1901 auf jede bisherige Aktie 150 M oder auf jede der gemäß A. zurückgegebenen Aktien 375 M unter gleichzeitiger Hinterlegung threr am | Aftien zuzuzahlen. Die gemäß solcher D Lag an die Gesellshaft eingezahlten Beträge ollen dem Reservefond gutgeschrieben werden. Mit der Ent- egennahme der Zuzahlungen ist das Bankhaus L Schultze & Wolde in Bremen beauftra gt, welches demnächst auch die mit einem entsprehenden Vermerk versehenen Aftien zurückzugeben hat. i i 2) Wird die Zuzahlung auf sämmtliche Aktien eleistet, so verbleibt es bei der Eintheilung des Aftienkapitals in gleichberechtigte Aktien. | 3) Wird die Zuzahlung nicht auf sämmtliche Aktien eleistet, so werden diejenigen Aktien, auf welche die

versehen. | 4) Für die Vorzugs-Aktien sollen folgende be- sondere Rechte gelten: Sie erhalten aus Fahr 1901 und für

[47253]

Ssiddeutsche Donau-Dampfschiffahrts-

Gesellschaft, München.

In der heute ger stattgehabten sechsten 8 Theil-Schuldverschrei

Nummern ge 776 956 974

zogen: 124 2 1133 1245 1

Die Nückzahlung dieser T

mit dem Am &8 5 bis 7 2, Jauuar

in Berlin

ortif

bei der

sellschaft,

in Mür

chen bei de

näß § 6 der Anleihe-Bedingungen Verloosung unserer 4 °/o bungen wurden die folgenden

23 524 558 569 679 364 1777 1896 1917.

heil-Schuldverschreibungen ationszuschlage von 3 9/9 gemäß der der Anleihe-Bedingungen erfolgt vom 1902 ab gégen deren Auslieferung Berliner Handels-Ge-

r Kasse der Gesellschaft.

Berlin, den 14. September 1901. Süddeutsche Douau-Dampfschiffahrts-Gesellschaft.

[44981]

Aktie

\olhen Betrag erforderlich

Prozent Dividende zukommt.

Sie nehmen ferner an 1au erzielten Reingewinn in der Weise theil, daß f für jedes Prozent Dividende, welches auf di Stamm-Aktien entfällt, ein Prozent weiter Dividende erhalten. i

Die Vorzugs-Aktien sind ferner bei

690

50 9/9 Aufgeld und

wird, welcher bei den stattgehabte

hat beschlossen :

A. 1) Zur Vornah bungen auf die beweglî

der Gesells

Anzeiger ihr {einen je

aft nach

e

in einer durch fünf theilbaren zum 15. Dezember 1901 bei den Herren F. Sc & Wolde in Bremen einzureichen haben Ablauf der Frist für je fünf eingereichte Aktien zwel mit dem Stempelaufdruck: „Giltig geblie Generalversammlungsbeshluß vom_ 30 August 1901“ versebene Aktien zurückerhalten, während die übrigen

-

nziegelecien „Frisia““.

Unsere Generalversammlung vom 30. August 1901

me außerördentlicher Abschrei- hen und unbeweglichen Werthe näherer Bestimmung des Auf- sihtêraths wird die Herabsehung des kapitals von 635 000 M. auf

2) Die Herabsezung erfolgt in der i Aktionäre nach zuvoriger Aufforderung 1m Aktien nebst Talons

und

je drei Aktien vernichtet werden.

3) Aktien, welche troß der Aufforderung bis zu nit eingereiht find, und

dem genannten Termin nicht nicht in der erforderten dur

jolhe Aktien, l fünf theilbaren Zahl eingereiht sind, werden

kraftlos erkl

[47005]

Activa. Bilanz per d 3 1E

Immobilien-Konto

weldhe

ârt.

2 9% Abschreibung [t.

Statut

Mobilien- und Reitrequisiten-Konto_ M 11,76 15 9/4 Abschreibung lt

Statut

._ 4.139 597,24

Actiengesellschaft Tattersall.

M.

2791,94

4 [erde «Konto Li è al 9 9% Abschreibung lt. E ee

F Ooura ge , K O

Kassa-Konto . Guthaben b. d. f Konto pro Diverse Ausstände

Soll.

Repar

O e

aturen-Konto

Beleuchtungs-Konto

« Musik

-Konto

« E « Bahnunkosten-Konto .

Abschreib

auf den Buch- werth [t. § 2:

g.

D l der Statuten Pferde

An Bilan

z¿-Konto .

Mannheim,

Seubert.

Rbein. Creditbank hier

Mobilien u. Reitrequisi Immobilien 2 9/6 .

E o 1,75

6 10 186,

509,30

Grund- 954 000 4. beschlossen. Meise, daß die Neichs- und Dividenden- Zah

Gulße

ben gemäß 4

136 805/30}

9 676.70 568 24 154 21!

1 530/- -|

2 27413}

Aktien fehlt. E | Erst darnach gelangt auf die Stamm-Aktie deren Nennbetrag zur Auszahlung.

i E S Lan Unter Hinweis auf diesen Beschluf l der gesetzlihen Vorschriften fordern wir die Glâu Zugleich fordern wir unsere Aktionäre aus, Aktien dem Beschluß gemäß bei den

l bis | bezw. zur Vernichtung einzureichen, dieselben für kraftlos erklärt und die an ihrer Stel nad) i | verkauft werden.

Endlich fordern wir unsere Aktionäre, die durch die Generalversammlung bes{lossene Z1 zahlung unter Einreichung Herren J. leisten.

Atens, den 4. September 1901. für Der Vorstand. Fr. Haller.

30. Juni 1901. P assiva. Ï A! h

| Aktien-Konto . 125 000 Hypotheken-Konto 11 000 Reservefonds. . . « . «. . -

| Außerordentlicher Reservefonds

| Gewinn- und Verlust-Konto: 5 | Vortrag v. 1899/1900 . f 1 206,24 Gewinn pro 1900/1901 9 531,73

5 000

10/01

D%

den 13. September 1

151 018 '59! Gewinn- und Verlust-Konto.

t. 15 9%

151 018 aben. * P : K 1 696|2}] Per Vortrag von 1899/1900 . 1 206 560/92 Miethe-Konto . «s. O 20 Dressuren-Konto . . . + -+ - 78 399 Pferde-Provisions-Konio . 65 25 Bahnabonnement-Konto 560 Dünger-Konto . . : - « 407 Remisen-Kto.(Wageneinstellen) 396 Reitbetriebs u. Pensionspferde } 4 054 Pferde-Konto . e

1175

9 791194

509130 3 738!

9 742113

9 742

901.

Actiengesellschaft Tattersall, Die Direktion.

ppa. Legner.

Der Uufsicht@ärath. Reiß.

uzahlung geleistet ist, in Borzugs-Aktien umgewandelt und mit einem sie als solche kennzeihnenden Aufdruk

dem Reingewinn für das jedes folgende Jahr 8 0/0 Dividende vor den übrigen Aktien, und wenn auf dieselben in einem vorhergehenden“ Jahre eine Dividende in dieser Höhe nicht ausbezahlt wurde, soviel Dividende, als zur Ergänzung auf ist; daß ihnen für die Zeit nach dem 1. Januar 1901 jährlih aht | ==

dem darüber hinaus

einer Li- quidation der Gesellschaft in der Weise bevor- zugt, daß zunächst auf fie der Nennbetrag nebst C zuzüglich des Betrags aus-

ge J / ividendenzahlungen und zur Vertheilung ge-

langten Liguidationsraten -‘an einer achtprozen- tigen Verzinsung des Nennbetrags der Vorzugs8-

Ein etwaiger Üebershuß der Liquidationsmasse wird auf das gesammte Aktienkapital gleihmäßtg

; und auf Grund biger der Gesellschaft auf, ihre Ansprüche anzumelzes. i ihre Herren J- Schulße & Wolde in Bremen zur Abstempelung widrigenfalls auszugebenden Aktien für Rechnung der Betheiligten

welche ihre Aktien in Vorrechts-Aktien verwandeln wollen, auf,

ihrer Aktien bei den Schulße «& Wolde in Bremen zu

6 280/59

1 694/51

[47085] A etiva.

An Hamburgische Elec- | tricitäts-Werke . |21 900 009/06 Gewinn-Saldo .

Altonaer Electrici- S täts-Werke . . . | 2022 808/67 Gewinn-Saldo . 286 279/38

e: Ban do |

|

2 309 088

Per

1 447 851/4823 347 860/54]

1632 u

abacschlossen per

Genevral-Bilanz der Hamburgischen Electricitäts-Werke für das sicbente Geschäftsjahr,

E A

E ————————————— z T

b. | Aktien - Kapital- | on 0% | Konto der 49/9 Schuldverschrei- bungen 4000 00077 ab ausgeloost 347 000/— Konto der 4s 9/0 | Schuldverschrei- Bd s Reservefonds-Konto | 1 326 597/82 Zinsen-Zuwachs . . 39 797/92 Zuwachs aus der | Aktien-Gmission vom Januar 1900 abzüglih der Emissions - Un- Ce e

Geroinn-Saldo . .

H

93 302|

76

Hiervon:

. Einkommensteuer . . M.

. Zum Reservefonds N

. Abgabe vom Hamburger Nein- gewinn an den Hamburger Staat ¡

. 80/9 Dividende .

e. Tantièmen L I

f. Vortrag auf neue Rechnung 6 1545 882,34

Hamburgischen Electricitäts-Werke

General-Gewinn- und Verlust-Konto der für das siebente Geschäftsjahr, abge

Juni 1901.

schlossen per 30.

Debet.

An Unkosten-Konto e| „Zinsen-Konto . e Gewinn-Saldo

e -… Einkommensteuer . Reingewinn .

C T 1 465 834/81 100 000-

Gewinn-Vertheilung : Neingewinn N

davon ab für den Reservefonds

n ; ; T

Abgabe vom Reingewinn des Be- triebes der Hamburger Werke an den Staat A

n 40/9 von M. 15 000 000,— zur BVer- theilung ¡

1009/9 Tantième für die Direktion

ls und Beamte

zuzügli Gewinn-Uebershuß aus 1899/1900

le | 49% von J 15 000 000,— zur Ver- E ci dg 0a À Cyo

Gewinn-Vortrag auf neue Rechnung

t- Hamburg, den 30.

m

[47086]

jahr vom vom 16. September d. I. an m ver Stück ausbezahlt, und zwa

4 in Hamburg bei der s conto-Bauk,

Bankverein, Bankverein und Disconto-Bank.

Einlieferung der Einreicher unterschriebene, die

Bei pom Diese Nota hat außerdem zu enthalte! Neibenfolge geordneies è Dividendenscheine, von welchem werden kann, wenn die Vivid _— | Nückseite mit 59 | Firma versehen find. Hamburg, den 14 Der Vorstaud.

Nummernv

S

G5 «1 Ä 5 Ü Es wird biermit bekannt gegeben Herren : E -

Conrad Hinrich von Vonner, 99 sitzender,

G

13 Vorsitender, Bankdirektor Georg Wellge Johann Witt, Hamburg, _ u Regierungs-Baumeister a. 2 13 berg. Baurath H. Bissinger, Nürnberg C. ß. W. Nottebohm, Hamburg Hamburg, 14. September 1901 [47087] Dex Vorftaud.

_ 5

dem Firmenstempel det

. Á.

u

L [325 9533,31

t.

u

Ab

b.

10 0/9 Tantiòème an den Aufsichtsrath

M

C I6.

M6

Mb

Hamburgische Electricitäts-Werke. Die Dividendenscheine Nr. 5 für das Geschäfts 1. Juli 1900 bis 30. Juni 1901 werden | K

if

Commerz- und Dis- in Cöln bei dem A. Schaaffhausen” scheu in Berlin bei dem A. Schaaffhausen" schen

bei der Commerz- und Disconto-Vauk, in Frankfurt a. M. bei der Commerz- und

Dividendenscheine ist eine

-#

den Gesammtbetrag auffübrende Nota mitzi

c

rzci jedo ndenscheine auf der

einreichenden

September 1901.

S

fichtêrath unserer Gesellschaft z. Zt. bestebt au

m0 A

e Î s 2 aaa Friedri Leopold Loesener, Hamburg, ele

Gambura,

L

1 365 834,81 40 301,50

48 550,51 [276 9832,80

600 000,—

676 982,80 67 698,30

609 284,50 67 698,30

541 586,20

80 047,53

G21 633,73

600 000,

21 633,73

A r 89 373/04 178 923/01

Per Gewinn-Saldo Vortrag aus 1899/1900

Gewinn Hauti- burger Clectri- citäts-Werke

GewinnAltonaer Electricitäts- Werke

j 100 090|— 1 365 8341/81

80 047153

Juni 1901. Hamburgische Ele

Rupprecht.

f. SO, I

ckzahl und in nah d

chniß det

abgesehen

4] Hamburgische Electricitäts-Werke. | Abs@reibungen daß der Aufe | Rüctlager

I

L

‘OTe

Ï

Ï H

den fj j N |

Ï ry ari

J

ier. 1 L h Ï Ï

Ï

1 814 178139

ctricitäts-Werke.

C. Kall.

Activa.

Waarenlager .

assenbestand . tuGgutbaben

Grundstück-Konto .

Abschreibung

Maschinen-Konto .

Abschreibung .

tnventar-Konto

Abschreibung

Zinsen-Konto .

P assiíva.

30. Juni 1901. Passiva.

t. 8

15 000 000|—

1 459 698/50 1 545 882/34

|__l26 658 580184

100 000,— 40 301,50

48 550,51

“1200 000

135 396,60 21 633,73

Credit. M. 2 80 047/53

1 447 851/48

|

286 27938

[47168] Vilanz pro 30. Juni 1991.

M. «A 29 923/47 41

67 21

Ï Ä A) î

190

L

Gewiun- und Verlust-Rechnung

pro 30.

Verlust.

Gewinn.

n A Lk

J M

Du Franzen, biertcion f D ah

Souderburg, den 11. Sevtem Margarinesfabrik A-G. Der Vorstand.

N [4 a) 9 P. G. Wind

ïn der beute stattgefundenen orï

Juni 1901.

Tp

i Ä Ute

veriammlung unserer Gesellihaît wurd fichtärath&mitglicd gcwählt: Herr Christian Y e e En

1

Sonderburg.