1901 / 221 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L E

agu

K. Notariats München 11, G.-R. Nr. 3145, wurde die Auflösung- der Gesellschaft beshlossen. Liquidator: Simbert Sallinger, Bankbeamter in München. ITT7. Löschungen eingetragener Firmen. „Max Fleifßner.““ München, den 6. September 1901. K. Amtsgeriht München I.

München. SBefanntmachung. Betreff : NRegisterführung. Handelsregister. Neu eingetragene Firmen. „Emballage - Papierfabrik Jsmaning, Ge- sellschaft mit beschräukter Haftung.“ Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Siße in Js- maninung, errichtet durch Vertrag vom 29. August 1901, ÚUrf. d. F. Not. 11. G.-R. Nr. 3087. Gegen- stand des Unternehmens if die Uebernahme und Fortführung des bisher in offener Handelsgesellschaft unter der Firma „Emballage Papierfabrik Mätieniha Kavser & Comp.“ in JIsmaning betriebenen Ge- äfts, sowie überhaupt die Fabrikation und der Verkauf von Papieren aller Art, endlich der Betrieb von allen hiermit zusammenhängenden gewerb- lihen und handelsgesellschaftlihen Unternehmungen irgend welher Art. Stammkapital: 200 000 A. Geschäftsführer: Karl Sanwald, Kaufmann in Ismaning. Sacheinlagen: Die Gesellshafter Wil- helm Enßlin, Schönfärber in Ismaning, Marie Kayser, Fabrikantenwittwe in Ismaning, Sofie Brucker, Kaufmannswittwe in Aalen, Amalie Iooß, Brauereibesißzersgattin in Wasseralfingen, und der der Gesellschaft nicht beitretende Karl Egelhaaf, Fabrikant in Aalen, legen zum Vebernahmspreisfe von 112710 M. 68 4 in die Gesellshaft ein: 1) die nah- bezeichneten, ihnen gemeinschaftlich und zwar: Wilhelm Enßlin, Karl Egelhaaf, Marie Kayser zu je einem Viertel, Sofie Brucker zu 2 Zwölfteln, Amalie Fooß zu 1 Zwölftel, gehörigen, in der Anlage zum Gesellshaftsvertrage näher beschriebenen Objekte und zwar: a. in der Steuergemeinde Ismaning: Hs. Nr. 1338 in Ismaning Pl. Nr. 10 zu 0,211 ha; Pl. Nr. 1 Wohnhaus Nr. 1 in Jêmaning zu 0,064 ha; Pl. Nr. 1649 Wiese zu 0,099 ha; PI. Nr. 1651 Wiese zu 0,683 11a; Pl. Nr. 2 Garten zu 0,044 ha; Pl. Nr. 1632a. Wohnhaus Nr. 212 in JIsmaning zu 0,070 ha; Pl. Nr. 1632b. Garten mit Gemeindereht zu 0,175 ha; Pl. Nr. 13 Hs. Nr. 5 in Ismaning zu 0,038 ha; Pl. Nr. 14 Garten zu 0,191 ha; Pl. Nr. 15 Waschhaus zu 0,003 ha; Pl. Nr. 16 Grasplaß und Garten zu 0,051 ha; B: Nr. 4023 Wiese zu 0,654 ha; Pl. Nr. 4195 iese zu 0,654 ha; Gemeindereht zu einem ganzen Nutantheil. þ. in der Steuergemeinde Moosinning : PI. Nr. 1439 Haus Nr. 2 in Da cdiackaeneol zu 0.058 ha; Pl. Nr. 1396 Wiese zu 1,131 ha; Pl. Nr. 14394a. zwei Torfstädel zu 0,017 ha; Pl. Nr. 1444 Torfwiese zu 0,368 ba; Pl. Nr. 1397 Wiese zu 3,370 ha; Pl. Nr. 1441 a. zwei Torfstädel zu 0,024 ha; Pl. Nr. 1443 a. Torfstadel zu 0,014 ha; E Nr. 1441 b. Wiese zu 2,034 ha; Pl. Nr. 1439è5e. obnhaus mit Stall, - Stadel und Hofraum zu 0,037 ha; Pl. Nr. 1442a. drei Torfstädel zu 0,034 ha; Pl. Nr. 1442b. Torfwiese zu 3,632 ha; Pl. Nr. 1427 a. zwei Torfstädel zu 0,017 ha; Pl. Nr. 1439Lbh. alter Heustadel zu 0,014 ha; Pl Nr. 1427 b. Wiese zu 2,412 ha; Pl. Nr. 1443 b. Wiese zu 1,591 ha; Pl. Nr. 143944. Wiese zu 7,725 ha; Pl. Nr. 1446 Wiese zu 2,150 ha. 2) Zum Ueber- nabméêvreise von 250921 MÆ. 09 4 das nachbezeichnete Afktivvermögen der zwischen ihnen bestehenden offenen Handelsgesellshaft Emballage Papierfabrik Jsmaning Kavser & Comp. in Ismaning nah der Bilanz vom 39. April 1901: nämlich Torfgewinnungs-Konto zu 16 735 M 24 4, Kassa zu 4141 M 45 «4, Wechsel zu 1605 M 71 A, Außenstände zu 8735 M. 98 , Maschinen- und Einrichtungs-Konto zu 149 597 M 41 «4, Vorräthe an fertigen Fabrikaten zu 10512 M 01 4, Rohstoffen und Materialien zu 48 304 99 4, Pferden und Wagen zu 11 288 4 70 „4. Von diesem Gesammtübernahmsépreise zu 363631 Æ 77 fommen die Passiva zu 163 631 Æ 77 4 in Abzug, sodaß ein Reinübernahmswerth verbleibt von 900 000 A Die auf Karl Egelhaaf treffende Ver- gütung für die Sahübernahme wird auf die Stamm- einlage des Wilhelm Enßlin, die übrigen zu leistenden Vergütungen jeweils auf die Stammeinlagen der einlegenden Gesellschafter verrechnet, sodaß durch den Neinwertbh der Sacheinlagen die Stammeinlagen der Gesellschafter auêsgealihen werden und zwar für Milbelm Enßlin mit 100000 #4, für Marie Kayser mit 50 000 4A, für Sofie Brucker mit 33 000 und für Amalie Iooß mit 17 000 München, den 7. September 1901. Kal. Amtsgeriht München 1. München. Befanntmachung. Betreff : Registerführung. Handelêregiîter 1. Neu eingetragene Firmen Otto Mayr. Inhaber: Kaufmann Otto Mayr, Mineralwasser-, Wein-, Fruchtsäfte- und Spirituosen- bandlung in München, Färbergraben 31. 11. Veränderungen eingetragener Firmen 1) Hauser « Sobotka. Weitere Gesellschafter : Hugo Hauser und Alfred Hauser, beide Kausleute in Wien 9) „Kastner & Lossen.“ Theilhaber Gustav Kastner ausgeschieden; nunmchriger Alleininhaber unter gleiher Firma: Ingenieur Sulpiz Lossen in München. München, am 10. September 1901. Kgl. Amtsgeriht München 1. München. Bekanntmachung. Betreff: Registerführung. Handelsregister 1. Neu eingetragene Firmen. „Max Graf““. Inhaber: Kaufmann Mar Graf, Waarenagenturgeshäft in Manufakturwaaren in München, Hakenstraßze 5/11. M 11. Veränderungen eingetragener Firmen „T. A. Pandia‘’. Inhaber: Fabrikant Themistokles Ambrois Pandia gelöscht ; nunmehriger Inhaber: bis- beriger Prokurist Kaufmann Heinrich Meilhaus in München unter der Firma: „Alleinverkauf der irma „Société William St. Martin-Palisson““ , A. Pandia‘’, Die Prokura desselben ist somit erloschen. Die im Geschäftsbetrieb begründeten Außenstände sind nach dem Stande vom 1. Juli 1901, die Verbindlichkeiten nach Maßgabe der zu Gerichtshanden übergebenen Aufstellung übergegangen. München, den 12. September 1901. K. Amtsgericht München [. Neheim. Bekanntmachung. [47142] Jn unser Handelsregister Abtheilung B. ist heute bei der unter Nr. 1 eingetragenen Gesellschaft

[45967]

[46442]

[47141]

„Eos“ Gesellschaft für elektrische Beleuchtung mit beschräufter Haftung“ zu Neheim einge- tragen, daß die Firma der Gesellschaft geändert ist in: „Deutsche Gesellschaft für Bremer Licht mit beschränkter HSaftung““. Neheim, den 12. September 1901. Königliches Amtsgericht.

Oberstein. [47143]

In das hiesige Handelsregister ist heute in Ab- theilung A. unter Nr. 74 eingetragen: Firma Jo- hann Rech Ax. Bundenbach, Inhaber: Schiefer- bruchbesißzer Johann Rech 11. zu Bundenbach. An- gegebener Geschäftszweig: Fabrikation und Vertrieb von Dachschiefern.

Oberstein, 10. September 1901.

Großherzogliches Amtsgericht. Tanner. PasewalKk. Befauntmachung. __ [47145]

Die bisher im Firmenregister Nr. 161 eingetragene irma F. Luplow is durch Vertrag auf das Fräu- ein Martha Dühring zu Pasewalk übergegangen. Die nunmehr im Handelsregister A. Nr. 16 ein- getragene Firma lautet jeßt „F. Luplow Nchflgr. Inh. Martha Dühriung““.

Pasewalk, den 13. September 1901.

Königliches Amtsgericht. Pasewalk. Befanutmachung. [47144]

In das Handelsregister A. ist bei der unter Nr. 15 eingetragenen Firma „Pasewalker Stärkefabrik Pohl und Prigge Pasewalk“ heute folgende Eintragung bewirkt:

Die dem Kaufmann Siegfried Jacoby zu Pase- walk ertheilte Prokura is erloschen. Dem Direktor Dr. Reh zu Pasewalk ist Prokura ertheilt.

Zur Zeichnung der Firma ist die Unterschrift des Prokuristen Dr. Reh und eines der Prokuristen, Kaufleute August Krüger und Hermann Konrad, er- forderlich.

Pasewalk, den 13. September 1901.

Königliches Amtsgericht. Pforzheim. Handelsregister. [47146]

a. Zum Handelsregister Abth. A. wurde ein- getragen : :

1) Band 1V, O.-Z. 177: Firma Schuler & Fend hier. Die Gesellschafter der seit 1. d. Mts. bestehenden offenen Handelsgesellshaft find : Kauf- mann Arthur Schuler und Techniker Karl Fend, beide hier. Angegebener Geschäftszweig: Bijouterie- fabrikation.

2) Band I, O.-Z. 61: Die Firma Chr. Ungerer hier ist erloschen. E

b. Zum Firmenregister Band T1, O.-Z. 499 wurde das Erlöschen der Firma Carl Vörliug hier eingetragen.

Pforzheim, den 13. September 1901.

Großh. Amtsgericht. 1L.

Potsdam. [47148]

Die unter Nr. 64 unseres Handelsregisters A. ein- etragene Firma „Dankert & Köppen, Potsdam““ (Inh, Kaufmann Rudolph Wilhelm Köppen) ift beute gelö\{cht worden.

Potsdam, den 12. September 1901.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1. Ravensburg. [47149] K. Amtsgericht Ravensburg.

Ins Handelsregister für Gesellschaftsfirmen wurde beute bei der Firma „Aktiengesellschaft der Ma- schincufabrikeu von Escher, Wyf «& Cie. in Zürich 1xx., Zweigniederlassung in Naveus- burg“‘ eingetragen :

„Fn der Generalversammlung vom 11. Juli 1901 wurde bes{lossen, in § 28 der Statuten, betreffend die Zeichnung der Filiale, Abs. 3 Zeile 11 zu sagen: „Die Zeichnung der Firma der Filiale geschieht in der Weise, daß der Firma der Gesellshaft noch das Wort „Ravensburg“ (früher: „Filiale Ravens- burg“) und die Unterschriften der Zeichnenden, und ¿war von - den Prokuristen mit einem deren Ver- hältniß als Prokuristen andeutenden Zusay, beigefügt werden.“

Den 10. September 1901.

Amtsrichter Wiegandt.

Reutlingen. K. Amtsgericht Neutlingen.

In das Handelsregister für Einzelfirmen wurde beute die Firma „Paul Votteler‘““ mit dem Sit in Pfullingen und als deren Inhaber Paul Notteler, Kaufmann in Pfullingen, eingetragen.

Den 12. September 1901.

Landgerihtsrath Muff.

Salzuflen. [47151] Die von der Aktiengesellschaft Hoffmann's Stärkefabriken in Salzuflen dem Dr. Aug. Reh ertbeilte Prokura ist im Handelsregister gelöscht. Salzuflen, den 10. September 1901. Fürstliches Amtsgericht. 1.

Schneeberg. j [47153] Auf Blatt 242 des Handelsregisters für Schneeberg ift beute das Erlöschen der Firma HSavanna-Haus. Albert Fenner in Schneeberg verlautbart worden. Schneeberg, den 13. September 1901 Königliches Amtsgericht. Schwelm. Befanntmachung. [47154] Dem Kaufmann Friedrich Wilbelm Böhmer zu Schwelm ist von der offenen Haudelsgesellschaft Friedrich Lohmann daselbst H.-R. A. 956 Prokura ertheilt worden. Schwelm, den 2. September 1901. Königliches Amtsgericht.

Sensburg. [47152]

In das hiesige Handelsregister, Abth. A., ijt heute unter Nr. 15 die Firma „H. Jaeuike's Buch- druckerei, Inhaber Wilhelm Sekunna““, mit dem Sitz in Sensburg und als deren Inhaber der Buchdrucereibesizer Wilhelm Sekunna in Sensburg eingetragen.

Sensburg, den 10. September 1901. Königliches Amtsgericht. Abth. 1. Trier. [47156]

Heute ist bei Nr. 10 des hiesigen Handels- registers A. 1, betreffend die offene Handelsgesellschaft „Müller Vanvolxem“ zu Trier, eingetragen worden : Dem Oekonomierath Max Keller zu Staadt

ift Prokura ertheilt.

Trier, den 12. September 1901.

Königliches Amtsgericht. 6. Wilhelmshaven. Befanntmachung. [47157]

In das hiesige Handelöregister A. ist heute zu der unter Nr. 21 eingetragenen Firma Aruold Goßel eingetragen: Spalte 1 (Firma):

[47150]

Die Firma lautet jeßt Arnold Goßel Nachf.

Spalte 3 (Bezeichnung des Einzelkaufmanns): Heinrich Grewe, Kaufmann, Wilhelmshaven.

Wilhelmshaven, den 10. Septewber 1901.

Königliches Amtsgericht. Wittenberg, Bz. Halle. [47159]

In unser Handelsregister ist heute die Firma Adler-Drogerie Paul Müller Zahna (Halle) und als deren Inhaber der Drogist Paul Müller in Zahna eingetragen. -

Wittenberg, den 13. September 1901. Königliches Amtsgericht. Wittenberg, Bz. Halle. [47158]

In unser Handelsregister ist Heute die Firma „Allgemeine Zeitung Gustav Ziemsen““ in Wittenberg und als deren Inhaber der Kaufmann Gustav Ziemsen in Wittenberg eingetragen.

Wittenberg, den 13. September 1901.

Königliches Amtsgericht. Zanow. Bekanntmachung. [47160]

In unser Handelsregister Abtheilung A. ijt unter Nr. 6 die offene Handelsgesell|chaft „Chemische Zünudwaareufabrik Max Pohl & Söhne“ zu Zanow, die am 30. August 1901 begonnen hat, ein- getragen worden.

Gesellshafter sind die Kaufleute Mar Pobl, Dr. Ewald Pohl, Salm Pohl und Alfred Pohl, sämmt- lih in Zanow.

Zanow, den 13. September 1901.

Königliches Amtsgericht. Zell, Mosel. Befanntmahung. [47161]

Die dem Kaufmann Alfred Müller in Alf für

1) die Filzfabrik, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Alf, i

2) die Filzfabrik G. Müller in Alf, und

3) die Teppichfabrik G. Müller in Alf ertheilte Prokura ift erloschen.

Zell, den 10 September 1901.

Königliches Amtsgericht. Zerbst. [47162]

Nr. 187 des Handelsregisters Abth. A. ist heute die Firma Gebr. Knackmufß in Coswig gelöscht worden. :

Zerbst, den 12. September 1901.

Herzogl. Anhalt. Amtsgericht. Zweibrücken. : [47163]

Kommanditgesellschaft unter der Firma ¡Kalf- werk Gersheim Braun & Cie.“ in Gersheim. Dem Iakob Beer, Betriebsführer, und Gustav Barth, Kaufmann, beide in Gersheim, ist Gesammt- prokura ertheilt.

Zweibrücken, 13. September 1901. Zwickau. [47164]

Auf dem die Firma Johann Lambert in Zwickau betreffenden Blatt 1738 des hiesigen Handelsregisters ist heute eingetragen worden, daß die Firma erloschen ist.

Zwickau, am 14. September 1901.

Königliches Amtsgericht.

Vereins-Register.

Varel. Amtsgericht Varel. Abth. Lx. [47077]

In das Vereinsregister ist heute Seite 2, Nr. 1 Folgendes eingetragen :

Name und Sihz des Vereins: Vareler Schützen- verein, Siß: Varel. Satzung: Die Saßung ist am 23. Avril 1898 errihtet. Vorstand: 1) Schlachter- meister Heinri Klostermann zu Varel, 2) Siel- und Zimmermeister Friedrich Sosath daselbst, 3) Maler- meister August Ocken,- daselbst, 4) Malermeister Fohann Bayen, daselbst, 5) Klempnermeister Adelbert Sdcbolte, daselbst, 6) Tischlermeister Adolph Thien, daselbst, 7) Bildhauer I. Borck, daselbst.

1901, August 31.

Genossenschafts-Register.

[47174]

Arendsee.

In das Genossenschaftsregister ist am 5. Seps- |

tember 1901 bei der Eisenbahn - Geselischaft Arendsee-Pretzier, eingetragene Genossenschaft mit beshräukter Haftpflicht eingetragen: Nach vollständiger Nertheilung des Genossenschaftsver- mögens ist die Vollmacht der Liquidatoren erloschen. Königliches Amtsgeribt Arendsee. Arendsee. [47175] In unser Genossenschaftsregister ist bei der Dampf- Molkerei Arendsee /Altm., ciugetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter aftpflicht, zu Arendsee am 12. September 1901 eingetragen, daß an Stelle des Kaufmanns Hermann Vllendorf zu Arendsee der Gärtnereibesißger Friedrich Berger daselbst in den Vorstand gewahlt ist. Königliches Amtsgericht zu Arendsee. Bayreuth. Befanuntmachung. L170) Nach Statut vom 25. August 1901 ist unter der Firma „Darlchenskassenverein Schönfeld, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht““, eine Genossenschaft gebildet worden, die ibren Siy in Schönfeld und den Zweck hat, den Mitaliedern des Vereins die zu ihrem Geschäfts- und Wirtbschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel in ver- zinslichen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gäder verzinslich anzulegen, dann ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfond“ zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Ver- einsmitglieder anzusammeln. Dieser Stiftungsfond soll stets aud nach Auflösung der Genoffenschaft in der feslgesetzten Weise erhalten bleiben. Die ganze Gescäftéführung des Vereins soll stets im Auge behalten, daß dur die materielle Hebung der Ver- bältnisse der Vereinsmitglieder hauptsächlih auch die sittlide Hebung der leyteren bezweckt wird. Mit dem Verein kann eine Sparkasse verbunden werden. Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben und gezeichnet durch zwei Vorstandsmitglieder, wenn sie vom Vorstande aus- geben, dur den Vorsißenden des Aufsichtsraths, wenn sie vom Aufsihtsrath ausgeben, im Hollfelder Tag- blatt. Rechtöverbindliche Willenserklärung und Zeich: nung für den Verein erfolgen durch drei Mitglieder des Vorstands. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Mitglieder des Vorstands sind: x 1) Johann Nüyel, Bürgermeister ia Schönfeld, Vereinsvorsteher,

f

2) Johann Seidlein, Ziramermann in Schön Stellvertreter des Vereinévorste Es feld,

3) Georg Schreiber, Krämer und Swhreiner jn

Schönfeld, j

4) Andreas Degen, Bauer in Schönfeld, / 5) Johann Schreiber, Bauer in Pilgerndorf.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden Jedem gestattet.

Bayreuth, den 3. September 1901.

Königliches Amtsgericht.

Berlin. ; [47177]

Lon Statut vom 23. Juli 1901 wurde eine Genossenschaft unter der Firma „Milh-Verwerthungs- Genosjenshaft Berlin - Norden, eingetragene Ge- nossenshaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Siße in Berlin gebildet und heute unter Nr. 226 in das Genossenschaftsregister eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist der Einkauf, die Gewinnung und die Verwerthung von Milh und Milchprodukten auf gemeinschaftlihe Rechnung. Die Haftsumme beträgt 1000 4 Die höchste zulässige Zahl der Geschäftsantheile beträgt fünf. Die von der Genossenschaft ausgebenden Bekanntmachungen erfolgen in der für die Firmenzeihnung vorge: schriebenen Form in der Berliner Milchzeitung. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Oktober bis zum 30. Sep- tember. Die Willenserklärungen für die Genofsen- haft und die Zeichnung der Ss find stets von 2 Vorstandsmitgliedern zu vollziehen oder im Be- hinderungsfalle des einen oder beider dur einen oder zwei vom Aufsichtsrathe aus seiner Mitte für die Zeit der Behinderung Delegierte. Die ats haben zu der Firma der Genossenschaft ihre Namen hinzuzufügen. Die Mitglieder des Vorstands sind Paul Sillier, Gustav Ebel, Carl Schumager, Richard Meyer zu Berlin. Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts VFedèm gestattet. Berlin, den 10. September 1901. Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 88.

erlin. j : [47178]

Bei der Möbelfabrik s eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpfliht, zu Berlin ist beute unter Nr. 55 in das Genossenschaftsregister eingetragen worden: An Stelle des ausgeschiedenen Wilhelm Opel is Emil Strößel in Berlin in den Vorstand gewählt. Berlin, den 11. September 1901. Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 88. Berlin. L 47179]

Bei dem Einkaufsverein der Berliner Kohlen-

bändler, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter |

Haftpflicht, zu Berlin ist heute unter Nr. 122 in das Genossenschaftéregister eingetragen worden : An Stelle des ausgeschiedenen Otto Wachholz ist Ernst Lehmann zu Berlin in den Vorstand gewählt. Berlin, den 11. September 1901. Königliches Amts- geriht I. Abtheilung 88.

Bromberg. Befanntmachung. [46729]

Bei der Molkerei Steindorf und Umgegend, Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen worden :

Der Gutsbesißer Hermann Wichert ist seine Amtes als Vorsteher entseßt worden. An sein Stelle ist der Besitzer Johann Pankraß in Stew dorf zum Genossenschaftsvorsteher gewählt worde

Bromberg, den 4. September 1901.

Köaigliches Amtsgericht. Bruchhausen. [4718

In das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 3: Landwirthschaftliher Konsumverein, einge tragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Sudwalde eingetragen :

Die Genoffenschast ist dur die Beschlüsse der Generalversammlung vom 28. Juli ntnd 10. August 1901 aufgelöst. Die Liguidation exfolgt dur den Vorstand.

Bruchhauseza, den 9. September 1901.

Königliches Amtsgericht. Kempten, Schwaben. Bekaunutmachuug. Genossenschaftsregistereinträg. Sennerei-Genofsenschaft Diepolz, cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 7. September 1901 wurde § 25 Abs. 1 des Statuts geändert und lautet derselbe nunmehr : E

Die Bekanntmachungen ergeben unter der urm der Genossenschaft mit Zeihnung des Vorstands oder des Aufsichtsraths und sind in dem Allgäuer * zeigeþlatt in Immenstadt zu veröffentlichen.

Fenivtes, 13. September 1901.

Kal. Amtsgcricht.

[47183]

Schrimm. [4718]

In unser Genossenschaftsüregister ist bei Nr. b woselbst die Spar- und Darlehnskasse, e. 6 m. u. H. in Xions eingetragen steht, heute einge tragen: „Der Ziegeleibesiger Karl Paschen ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Tischlermeister Friedrich Hirsemann zu Xions gewählt

Schrimm, 6. September 1901.

Königl. Amtsgericht.

| Schwetz, Weichsel. 47184]

Bekanutmachung.

In das Genossenschaftöregister ist bei dem Vor schuß-Vercin Schwetz, eingetragene Genossen schaft mit unbeschränkter Haftpflicht eingetragen

a. In der Generalversammlung vom 30. Mal 1901 ift ein neues Statut beschlossen worden, wei vielfache Aenderungen, auh bezüglich des Yiejerv®- fonds, enthält. i

b. Die Bekanntmachungen erfolgen, falls daë Schwetzer Kreisblatt eingehen sollte, ün Deutschen Reichs-Anzeiger.

Schweh, den 2. September 1901.

Königliches Amtsgericht. ¿ B 7 T | «h J

fi 4 i

Seelow. y In das Genossenschäftsregister ist bei MTe F (Langsower Darlehnskafsenverein - einge tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht) eingetragen worden: E ais a. Zur WBertreiung der Genossenschaft sollen hen wei Liquidatoren befugt sein. L necbiû þ. Der Gutsbesiger Wilhelm Rahn ift ver!or an seine Stelle ift fein neuer Liquidator gewäblt Seclow, den 9. September 1901. Königliches Amtsgericht. ib E E Verantwortlicher Redakteur: Direktor Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

Drutck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlas" Anstalt, Berlin SW., Wilhelmftraße Nr.

¿ 221 s

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrehts-, Vereins muster, Konkurse, sowie die Tarif- und Gibeoln Bellanbriibungen d V 4 E

Central-Handels-Register

Das Central-Handels-Register für das Deutsche Rei

Berlin auch durch die Königliche Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Genossenschafts - Register.

swinemünde. Befanntmachung. [47187]

In unser Genossenschaftsregister sind folgende Ein- tragungen bewirkt worden:

Nummer der Genossenschaft : 4.

Nummer der Eintragung: 1.

Firma und Siß: Usedomer Molkerei, einge- tragene Genossenschaft mit unbéschränkter Haftpflicht zu Usedom.

Gegenstand des Unternehmens: Milchverwerthung auf gemeinschaftliße Rechnung und Gefahr.

Vorstand: Wilhelm Mann zu Welzin, Franz Riemer zu Ost-Klüne, Friedri Berndt zu Zecherin.

Statut 2c.: Statut vom 30. August 1901. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma in der Swinemünder Zeitung. Die Willenserklärungen des Norstands und Zeichnung für die Genossenschaft er- folgen durch zwei Vorstandsmitglieder. Die Zeich- nung geschieht dadur, daß die e zu der Pim der Genossenschaft ihre Namensunterschrift veifügen. e E :

Die Einsicht der Liste der Genossen if während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Swinemünde, 10. September 1901.

Königliches Amtsgericht.

Muster-Negister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Iserlohn.

úIn unser Musterregister ist eingetragen :

Nr. 1234. Firma Rose & Schreyner zu Jser- lohn, ein versiegeltes Kuvert mit ciner Zeichnung über Huthaken Nr. 2433—2439, plastische Erzeugnisse, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Juli 1901, Vormittags 9 Uhr.

Nr. 1235. Firma Wilh. Naumann zu Jser- lohn, ein versiegeltes Kuvert mit einem Flächen- muster Nr. 1, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 93, Juli 1901, Vormittags 10 Uhr 50 Minuten.

Nr. 1236. Firma Heinr. Turk senior, Jser- lohu, ein versiegeltes Kuvert, enthaltend zwei Zeich- nungen bon Ruder Nr. 4520 und 4521 fowie ein Modell von. einem Olivenschild zu 3476, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am N. August 1901, Nachmittags 12 Uhr 10 Minuten.

Nr. 1237. Firma J. C. Lürmaunu, Jserlohn, ein versiegeltes Kuvert, enthaltend 7 Zeichnungen von Gürtels{nallen Nr. 5062L, Nr. 5062P F, Nr. 5062 T, 5063, 5064, 5065 T, 5066, ferner ein versiegeltes Kuvert mit 8 Mustern und Zeichnungen von Gürtelschnallen Nr. 5067, 5068, 5069, 5070, 5071, 5072, 5073, 5074 ahe, vlastische Erzeugnisse, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. August 1901, Nachmittags 4 Uhr 35 Minuten.

Nr. 1238. Firma F. W. Klinke, Jserlohn, ein versiegeltes Packet, enthaltend Muster von Thür drücker Nr. 2755, langem Schild Rr. 2756, Thür muschel Nr. 2757, Schlüsselshild Nr. 2758, plastische Erzeugnisse, Shußfrijt 3 Iahre, angemeldet“ am 26. August 1901, Nachmittags 12 Uhr 10 Minuten.

Nr. 1239. Firma F. Graumann «& Co., Jserlohu, ein versiegeltes Packet, enthaltend Zeich- nungen von Gardinenarm Nr. 331, 333, Klavier leuhter Nr. 179, Huthaken Nr: 585, 586, Treppen- ösen Nr. 50A, 50 M, 50R, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. August 1901, Mittags 12 Uhr

Jscrlohn, den 1. September 1901.

Königliches Amtsgericht.

[46971]

Zeitz.

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 228. Handelsgesellshaft E. A. Nacther in Zeitz, ein versiegeltes Paket mit 7 Abbildungen von Holzwaaren; Fabriknummern 195, 199, 219, 495 und 497, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schutz- \rist 3 Jahre, angemeldet am 31. August 1901, Vormittags 9 Ubr 30 Minuten.

Zeitz, den 6. September 1901.

Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

Ueber das Vermögen des Schlossermeisters Louis Osfar Hengst in Flöha wird heute, am 13. September 1901, Nachmittags 5} Uhr, das Konkursverfabren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Kaufmann Gustav Donat in Leubsdorf, Sa. Anmelde- frist bis zum 7. Oktober 1901. Wabl- und Prü- fungêtermin am 14, Oktober 1901, Vormittags 10¿ Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Vftober 1901.

Königl. Amtsgericht T0 Augustusburg im Erzgebirge. 14/024] Bekauntmachung.

Las Kgl. Amtsgericht Bayreuth hat heute, Nach- mittags 9 Uhr, über das Vermögen des Spezerei- händlers Johaun Haefner in Bayreuth, von Koömerstraße Hs. Nr 6, das Konkursverfahren er- offnet. Als Konkursverwalter ist der Rechtéanwalt Freiberr von Bibra in Bayreuth ernannt. Offener reit und Anmeldefrist bis 3. Oftober 1901 ein- Wach. Termin zur Beschlußfassung über die Way eines anderen Verwalters und über Bestellung i Gläubigerauss{husses sowie zur Prüfung der

[47078]

[47033]

angemeldeten Forderungen am 11. Oktober 1901,

Nachmittags 3} Uhr, im Sißungéssaale. Bayreuth, den 14. September 1901 Gerichtsschreiberci des K. Amttgerichts. (L. 8) Ritter, Ober-Sekr.

rpedition des Deutschen Reichs- und Königlich

| Fünste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 17. September

1904

kann durch alle Pee Sl für T

[47008]

Veber das Vermögen des Kaufmanns Ludwig Roth, in Firma Ludwig Roth, Kunst-Verlag hier, Alte Jakobstr. 94/95, ist heute, Nachmittags 1 Ubr, von dem Königlichen Amtsgericht T zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Brinckmeyer in Berlin, Claudiusstr. 3. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 9. November 1901. Erste Gläubigerversammlung am 10. Of- tober 1901, Vormittags 11! Uhr. Prüfungs- termin am SS. November 190L, Vor- mittags 102 Uhr, im Gerichtsgebäude, Kloster- straße 77/78, 1[ Treppen, Zimmer 13/14. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 9. November 1901.

Berlin, den 14. September 1901.

Der Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtbeilung 81. [47038] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Schiffsmaklers Carl Heinrich Robert Kock in Bremerhaven, früheren Inhabers der im Handelsregister diefes Amts3gerichts von Amtswegen gelöshten Firma Robert Cook, unbekannten Aufenthalts, ist beute, am 14. September 1901, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter: Nechtsanwalt Dr. Claufsen in Bremerhaven. Anmeldefrist bis zum 26. Oktober 1901 eins{ließlich. Erste Gläubigerversammlung : Mittwoch, den 9, Oftober 1901, Vormittags 97 Uhr. Prüfungstermin: Mittwoch, den 6. No- vember 1901, Vormittags 94 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 26. Oktober 1901 eins{ließlich.

Bremerhaven, den 14. September 1901.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: Tiemann, Sekretär. [47058]

Ueber das Vermögen des Gutsbesitzers Karl August Alexander Stein in Quohren wird heute, am 13. September 1901, Nachmittags 26 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Gerichts\{öppe Theodor Ullrih in Quohren. Anmeldefrist bis zum 5. Oktober 1901. Wahl- und Prüfungstermin am, 18. Oktober 1901, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht bis zum 1. Oktober 1901.

Königliches Amtsgericht Dippoldiswalde. [47051] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Materialwaaren- geschäftsinhaberin Martha verehel. Kraufe, geb. Kampf, in Geyex wird heute, am 12. Sep- tember 1901, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Stadtrath A. E. Groshupf in Geyer. Anmeldefrist bis zum 8. Oktober 1901. Wakhl- und Prüfungstermin am 19. Oktober 1901, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 8. Oktober 1901. Königl. Sächsisches Amtsgericht Ehrenfricdersdorf. [47081]

Ueber das- Vermögen des früheren Spediteurs Nichard Wilhelm Fehrmann in Freiberg, Inhabers der seitherigen Firma Richard Fehr- manu in Lichtenberg, wird heute, am 14. Sep- tember 1901, Vormittags 94 Ubr, das Konkurs verfabren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechts anwalt Steyer bier. Anmeldefrist bis zum 17. Ok tober 1901. Wahltermin am 4. Oktober 1901, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin am 29. Ok- tober 1901, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 3. Oktober 1901. Königlich Sächsisches Amtsgericht Freiberg. Abth. 1. [46610] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schneidermeisters Rudolf Schulz in Graudenz is am 11. Sep- tember 1901, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursver fabren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Ludwig Mey in Graudenz. Anmeldefrist bis 3. November 1901. Erste Gläubigerversammlung den 5. Oktober 1901, Vormittags 14 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 16. November 1901, Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 13. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis 30. September 1901.

Graudenz, den 11. September 1901.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [47043] Konkurêverfahren.

Ueber das Vermögen des Gerhard Friedrich Scheel, Händlers mit photographischen Be- darfs-Artikcln, in Firma G. F. Scheel zu Hamburg, Stadthausbrücke 37, vird heute, Nach- mittaas 14 Ubr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buchhalter Julius Jelges, kleine Theaterstraße 3. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8. Oktober d. J. einschlicßilih. Anmeldefrist bis zum 19. Ok- tober d. I. einsc{ließ;lich. Erîte Gläubigerversamm- lung d. 9, Oktober d. Js., Vormttgs. 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 6, November d. Js., Vormttgs. 104 Uhr.

Amtsgeriht Hamburg, den 12. September 1901.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber. [47042] Konkur&sverfahren.

Ueber das Vermögen des Schuhwaarenhändlers und Agenten Friedrich Schepukat zu Ham- burg, St. Pauli, Bartelsstraße 56, wird heute Nachmittags" 14 Ubr Konkurs eröffnet. Verwalter

Arrest mit Anzeigefrist und Anmeldefrist bis zum 30. September d. J. einsc{hließlich. Erste Gläu

bigerversammlung und Allgemeiner Prüfungstermin den 9, Oktober d. Js., Vorm. 11? Uhr.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber

[47034] Konkursverfahren. | Ueber das Vermögen des Fuhrunternechmers | Georg Hüglin in Mülhausen, Wobltbätigkeit

für

nl i -, Genoffenshafts-, Zeichen-, Muster- und Börsen-Registern, über Waarenzeichen, Pat te, Gebrau{s- er deutschen Eisenbahnen enthalten find, erscheint au in einem besoñderen Blatt unter dem Titel ngeiihen, Patentes GLEEE

das Deutsche Reih. (x. 2218,

Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Der eußischen Staats- | Bezugspreis beträgt L & 50 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern osten 20 A.

| Insertionspreis für den Raum- einer Druckzeile 30 K.

straße, ist durch Beschluß des Kaiserlichen Amtsgerichts Mülhausen heute, am 12. September 1901, Nachmittags 4x Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Geschäfts- agent Schoenlaub in Mülhausen if zum Konkurs- verwalter ernannt. Anmeldefrist, offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 19. November 1901. Erste Gläubigerversammlung am 10. Oktober 1901, Morgens 9¿ Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am S5. Dezember 1901, Morgens 93 Uhr, Dreikönigs|\tr. 23, Saal 7. (N. 47/01.)

Mülhausen, den 12. September 1901.

Der Gerichtsschreiber: F. V.: Gra fsser. [47023] Bekanutmachung. :

Ueber den Nachlaß der am 20. November 1898 zu Blumenthal, Kreis Neisse, verstorbenen unverehe- lihten Theresia Frauke is am 10. September 1901, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden. Verwalter: Kaufmann Rettig zu Neisse. Anmeldefrist bis zum 2. Oktober 1901. Erste Gläubigerversammlung den 9. Oktober 1901, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin den 9. September 1901, Vormittags L0 Uhr, vor dem unterzeichneten Geriht, Zimmer Nr. 9. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 2. Oktober 1901. N. 8 a./01.

Königliches Amtsgericht Neisse.

Ueber das Vermögen des Fabrikanten Wil- helm Ernst Hempel in Cunewalde Nr. 465 wird heute, am 13. September 1901, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Schulze hier. Anmeldefrist bis zum 4. Oktober 1901. Wahltermin am 7. Oktober 1901, Vormittags {10 Uhr. Prüfungstermin am 21. Oktober 1901, Vor- mittags {10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige pflicht bis zum 28. September 1901. [47055]

Königliches Amtsgeriht Neusalza i. Sa. [47037] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Sattlers Friedrich Becker fünfter von Reinheim ist heute, am 14, September 1901, Vormittags. 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Spar- kasserelner Kilian zu Reinheim. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 25. September 1901. Anmeldefrist bis 28. September 1901. Erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin: Samstag, den 5. Ofkftober 1901, Vormitt. L097 Uhr.

Reinheim, 14. September 1901.

Großherzoglich Hessishes Amtsgericht. ' Bekanntmachung. Konkursverfahren.

Das K. Amtsgericht Speyer hat heute, des Nach- mittags 14 Uhr, über das Vermögen des Jakob Kriegshäuser, Mineralwasserhändler und Sodawasserfabrikant, in Speyer wohnhaft, den Konkurs eröffnet und den Geschäftsagenten Ludwig Gonthier in Speyer zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 4. Oktober 1901, Ende der Anmeldefrist 16. November 1901. Termin zur Wahl eines etwaigen anderen Verwalters, zur Beschlußfassung über die Bestellung eines Gläubiger aus\{usses und eintretenden Falles über die in § 132 der K.-O. bezeichneten Gegenstände: 5. Oktober 1901, Vormittags 9 Uhr, fowie Prüfungs- termin: 14, Dezember 1901, Vormittags 10 Uhr, im Sitzungssaale des K. Amtsgerichts dahier.

Speyer den 13. September 1901.

K. Amtsgerichtsschreiberei. Neis, K. Sekretär.

[47082]

[47012]

Ueber das Vermögen der unter der nihteingetragenen Firma Louise & Clara Wilsch in Stollberg bestebenden offenen Handelsgesellschaft wird heute, am 13. September 1901, Vormittags Konkursverfahren eröffnet. Lokalrichter Wendler bier. Anmeldefrist bis zum 10. Ok-

Vormittags {9 Uhr. Prüfungstermin am 26. Ofk- tober 1901, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 30 September 1901.

Königliches Amtsgericht Stollberg. [47046]

Das Konkursverfahren wurde über das T

"An «L4H H

1901 bei dem Geribt anzumelden. Erste Gläubiger versammlung und Termin zur Prüfung der ang meldeten Forderungen

tober 1901, Vormittags 9 Uhr, vor den

unterzeibneten Geriht. Offener Arrest und Anzeige-

pflicht bis l Oftober 1901. Königliches Amtsägeriht Tettnang. Amtsrichter (gez.) Hochstetter. Veröffentlicht durch: Gerichtsschreiber Haug

D

| [46756]

Ueber das Vermögen des Wirths Robert Küpper

Bucbhbalter G. M. Kannina, Colonnaden 54. Offener |

| 10 Nhr. Allgemeiner Prüf ermin am 2. Ok | tober 1901, Vorm. rreft

Amtsgericht Hamburg, den 13. S@tember 1901. |

¡u Wermelskirchen ift am 11. September 1901

| Nachmittags 12 Uhr 35 Min., das Konkursverfahren

eröffnet. Verwalter : Prozeßzagent Speckenbach bier Anmeldefrist bis 30. September 1901. Erste Gläu

pteml bigerversammlung am 1, Oktober 1901, Vorm.

Uhr. Offener A mit Anzeigefrist bis wm 1. Oktoder 1901 Wermel@&kirchen, den 11. September 1901 Königliches Amtsgericht [47013] Konkur&verfahren. Ueber das Verm früheren Groß. Kauf manns Johann Albert Meyer in Wiesbaden,

L

U

10 Uhr, das | Konkursverwalter Herr |

tober 1901. Wabltermin am 5. Oktober 1901, |

des Eduard Vogel, Kaufmanns in Tettnang, | am 12. September 1901, Nachmittags 54 Uhr, ere | öffnet. Konkuréverwalter : Gerichtsnotar Schädel in | [47031] Tettnang, Stellvertreter : dessen Assistent Heller da- | selbst. Konkursforderungen sind bis zum 7. Oktober | | | in Nabenstein wird, nah

Dienêtag, den 22. Ok- | 31

Nerobergstraße 16, wird heute, am 9. September 1901, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Bickel zu Wiesbaden wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 1. November 1901 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{ufses und eintretenden Falls über die in § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände auf den 5. Oktober 1991, Vormittags 107 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 9, November 1901, Vormittags Ukl Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Gerichts\traße 2, Zimmer Nr. 92, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{chuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. November 1901 Anzeige zu machen.

Königliches Amts8geriht zu Wiesbaden. Abth. 11. [47029] Konkursverfahren.

Neber das Vermögen des Mühlenbesißers Augustin Kern in Haslach, des Landwirths Jakob Brucker von Mühlenbacy und des Land- wirths Josef Kern von Mühlenbach wird heute, Nachmittag 26 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Nechtskonsulent Napp in Wolfach. Allgemeiner Prüfungstermin: Mittwoch, den 9, Oktober 1901, Nachmittags 24 Uhr. An- meldefrist: Dienstag, den 1. Oktober 1901.

Wolfach, den 9. September 1901.

Neich, Gerichts\hreibew Gr. Amtsgerichts.

[47053] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Hoteliers Robert Moriß Geißler, alleinigen Inhabers der Firma Hotel Becker, Moritz Geißler, hier, jeßt in Plauen, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Auerbach, den 13. September 1901.

Königlich Sächs. Amtsgericht. [47014] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Carl Scholz zu Barby ist zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen Termin auf den 11. Oktober 1901, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier anberaumt.

Barby a. E., den 12. September 1901.

Königliches Amtsgericht. [47041]

Nachstehender Beschluß:

„Konkurs. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Wittwe des Schloffermeisters Friedrich Brunke, Marie, geb. Schelle, hier und deren 3 minderjährigen Kinder Friedrich, Karl und Bertha wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Braunschweig, den 30. August 1901.

Herzogliches Amtsgericht. VI1. (gez.) Nolte.“ wird damit veröffentlicht.

L, Müller, Sekretär, Gerichtsschreiber Herzoglichen Amtsgerichts. [47016] Das Konkursverfahren über 22, Mai 1900

1 Nachlaß des am Breslau verstorbenen Kauf-

| mauns Emil Anders wird, nahdem der Schluß-

termin abgehalten und die Ausführung

vertbeilung nachgewiesen ift, aufgehoben Breslau, den 11. September 1901. Königliches Amtsgericht.

—R K - lut g L A 75

[47030]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Zigarrenhändlers Johannes Curt Gebhardt, alleinigen Inhabers der Firma „Wilh. Gebhardt“

t o H

| B ) | in Chemnitz, wird, nachdem der in dem Veraleihs- Ï 2 P n A

DCTGLCIC uUTC Ï Tage bestätigt i

Chemnitz, den 14 Königliches Amtsgeri

E. :y Ï

K onturebertabren sters Ottom

- } 9. 4

ber das Bermogen des ar Hermann Barthel Dem dey in H 4 Vers Ina ¡O mImCcne

9 Va

Steinmetymecei

E M As A Lit 5 Â * L An hemniß, den 1

(C

[470 5] Tis P E, e Maren A0 a6 Moni «CTIN gen des

Heinrich Engelhardt, Leinen- und Manufaktur- waarcnhändler, iu Cöln - Nippes wird nah er- folat ï Lal das bl bierdur aufe

ADDALTUNG Ȁ

Konfkur@&verfahren. wet hr

ker Mad L L D

Cöln, den 11. September 1901 Königliches Amtsgericht. Abth. 111 [47036] Konkur@&verfahren.

Das Konkursverfahren üder das Verrnögen des Lederhändlers Heinrich Esser zu Cölu wärd nah erfolgter Abdaltung des Schlußtermins hier» dur aufgcboben

Cöln, den 11. Septembe:

Königliches Amtsgericht

7061]

Das Konkursverfahi bert das Vermögen des Buchdruekercibesizers und Kolonialwaaren-