1901 / 226 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

- , - , , , , - . ble im A @ L Z : ; ; ; tärke 29—32 M, Ia. Maisstärke 29—33 4, Viktoria- strebungen zur Bildung eines Verbandes au für Feinblech im An- D l GäuS Li M Fine Geschäfte in Je E Van Es G L E E 2125 M, KRocherbsen 20—24 #Æ, grüne Erbsen [luß an Grobblech Ion I E r an k F E enf elerung V T Î i E Ç Î 1 1 c oder in einem der Pfe roßbritanniens ab. Es giebt außerdem 91 —24 M, Suttererbfen 158—175 d, inl. weiße Bohnen | im leßten Jahresviertel auf ,50 M, g des

; if : es : Geschäfts und nah Frachtlage, für Flußeiszn herabgeseßt worden, ; ? E Ö s 5 i k v delsvertretern und Kommissio- | 20—22 H, flahe Bohnen 22—24 M, ungar. Bohnen 19 20 M, B is T L i i 8-7 2 Ra d d Besen en Ah uf dam Magtt von | gas res, Sobn I 1e f Lal bte 2a f diee | Wutgenes Alusesebrat fommt im plane f 10: um Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger. Durban zum Absay bringen; sie haben eine Auswahl von Mustern | do. 22 6 T rftörner 201-23 6, Winterrübsen 234-24 4, | Geschäft ist aber in leßter Zeit wieder beträh l h dem alen c

i it ie sie de vorlegen. Auch von | Senf 30—38 H, Hanfkörner 201—23 4, Winterrübsen 23é N | 1 4 E S s den, E L L n dice E e aae Q E u GBrief- Winterraps 244—25 A, blauer Mohn 383—44 A, weißer Mohn | und es sind S De hersienen DLAL L Stigoen M 226. Berlin z Montag, den 23. September 1901. wechsel, Kataloge, Preisverzeichnisse u. \. w. gemachte Offerten bieten | 43—56 A, Pferdebohnen 143—154 #Æ, Buchweizen 16—17 M, | Markte zu en [preWenden S reise Ln Dlag don Milt des M en e esonders neuen Mustern Wbsay pu verlaffen, Der | Mais loko 11144 e Bien e d t ie do, ruf bo. | ab einrcten lassen. Der Preis ab Werk stellt i auf envas unjer 150.4 beit der Wac È übe ps dar Cen He rum AIIuß gelangle 16-17 4, Rapskuchen 121-14 M, Ia. Marseill. Erdnußkuchen | bis 150 #, je nah der Absaßzone. Miu der nltD Ee Bedarf i Handel und Gewerbe. Budapest, 21. September. (W. T. B.) Getreidemarkt. | 41888 Fr.), insgesammt seit 1. Januar 1901: 5 864 992 Fr. heit der E E D ma ge DeAtniabela: en unumgänglich | 133—144 4, Ta. doppelt gesicbtes Baumwollsaatmehl 5862 ?/o Erwartung der Ermäßigung vorher zurü gehalten he n aufen Be- (Schluß aus der Zweiten Beilage.) Weizen loko behauptet, do. pr. Oktober 7,77 Gd., 7,78 Br., pr. | (mehr 2 253 897 Fr.). 2 E (S Ton 4 dwirtbs{ ftliche Geräthe Maschinen für | 133—145 M, belle getr. Biertreber 103—11 F, getr. Getreide- | stellungen jeßt wieder reihlich ein und auch auf dem usfuhrmarkt 2 A Le T A L April 8,21 Gd., 8,22 Br. Roggen pr. Oktober 6,67 Gd., 6,68 Br., Belgrad, 23. September. (W. T. B.) Ausweis der Auto- nothwendig; L LOnnen se W zal baesekt werden: es erfordert | chlempe 4151 &, Maisshlempe 16—164 4, Malzkeime 92 bis | ist etwas mebr Leben zu \püren. Die Preise können auf dem leßten Heenr ¡: 23. E em E S r . B.) É er Bruttoüberf der | pr. E 6,94 Gd., 6,95 Br. Hafer pr. Oktober 6,55 Gd., 6,56 Br., | nomen Serbishen Monopolverwaltung für den Monat August die Industrie g ay e ete Oen e ven; befriedi ende | 10 M, Roggenkleie 10-——102 #4, Weizenkleie 93—10 M (Alles per | Stande gehalten werden. Im Eisenbahnbed arf ist eine nennens- Kergwerk8gefse E 8 o ernia etrug im Aüguit d. J. | Yr. April 6,94 Gd.,, 6,95 Br. Mais pr. September 5,07 Gd., | 1901: Brutto-Einnahmen der verpfändeten Monopole, sowie Netto- E Bone VIN SAPRaL, Abe AUE 10. I O E s 100 kg ab Bahn Berlin bei Partien von mindestens 10 000 kg.) werthe Veränderung nit eingetreten. Belebt hat sich das Geschäft 867 £74 M. (gegen 204 E A nat e 1 023 923 im August 1900). | 5,08 Br., pr. Mai 5,10 Gd., 5,11 Br. _ Ergebnisse der Zölle, Obrtsteuer, Stempelmarken 2 795 126,84 Fr., Resultate rechnen. sfähigfeit und den Ruf der Kaufleute von nur in leichten Feldbahnscienen und fertigen Gestängen. Man liefert Hamburg, 21. Le er hg ict Su Kurse: Pur London, 21. September. (W. T. B.) (S{hluß-Kurse.) Englise | desgl. Januar-Juli 1961 16023 739,03 Fr., zusammen 18818 865,87 Fr. Natal fann man sh leit ynterridhien, Ha hre 32d nid schr gro) , | Gegten: aub tile Yelibahnsdlenen (etnos unter 100 d lde F Mum, 100) Br M Nt ‘Zl, Gee Bd 10545 | Se 'BE erd h U D E d fo L | Staat pu e fas T2 Loo fuen tx Buen = con atet \ sind i inen \ 1 e erf sid i SEV D tigen Sißung des Aus- einbahnschtenen zu B 2100 A ' „S. y E 4 . . 109,45, o Arg. -Anl. 953, /o äuß. Arg. —, 69% fund. Arg. A. | Staatsschuld 10 224 163,32 Fr. (davon den Banki :onto spät N N U ales E E R erfreuen sich siHtöraths e “B ereinigte n F O s 28 N fte legte die | 125,50 4, Rillenschienen für Straßenbahnen zu 140 bis 145 A Sn Nordd. Lloyd 109,50, Trust Dynam. —,—, 39/0 D S d 3,32 Fr. (davon den Banken a conto späterer

; amb. Staats- | 983, Brasil. 89er Anl. 67}, 59%/ Chinesen 98, 349% Egypter 1004, | Verfälle überwiesen 1954 763,32 Fr.), 2) für Materialankäufe, Be- a L : G fn T GFt8i | D em Eisenb, rf fehlt es auf weiter hinaus beträchtlih an 1. 88,35, 34 °/6 do. Staatsr. 99,90, Vereinsbank 158,00, 69/0 | 49/9 unif. do. 1074, 34 9% 2 644, Ital. 5 9/9 Ÿ lg, 5 9/0 iebs\pesen 2c 7231519 Fe 3) Ablivferung an de Ct Hie Hauser erste Ordnung begleichen idre Kaufo {ofort over | Direftion ben Wu r tchotung der lepteren, abrtali | Arbeit, die isen ba eda e ite, vie Zug un g, emt Anl Gold-Anl. 102,29, Schudert ———, 38 1 Pfandbriefe der | konf, Mer. 994, 4 do 89er Russen 2. Sex, 101, 4% Spanier 701, | a conto ver Uebershüsse 3 215 029,67 Fr, 4) Kassenbestand bei Ankunft der Waaren; die von mittlerer Bedeutung Ie 4 let S: \häftsunkosten Uno Ber Obligationszinsen, 8730841 A | genommen werden, genügen weitaus nicht, um das Arbeitsbedürfniß finsändishen Vereinsbank —, Hamburger Wechslerbank 95,75, Bres- | Konv. Türk. 233, 4909/9 Trib.-Anl. 985, Ottomanb. 104, Anaconda | 1 007 329,76 Fr., zusammen 18 818 865,87 Fr. O einen Kredit von drei und [090 Monaten, ie Gen I Nad Abs h der ordentlichen und außerordentlichen Abschreibungen | der Werke zu befriedigen. Die Räderwerkstätten haben ver- Jauer Diskontobank —,—, Gold in Barren pr. Kilogr. 2788 Br., | 87/s, De Beers neue 364, _Incandescent (neue) 165, Rio Tinto New York, 21. September. (W. T. B.) Die heutige Fonds- e ote Zahl der dortigen Handelshäuser, meist Handels- S4 ven Aulägewtrthen in Höhe von zusammen 4 000 652 A. und hältnißmäßig os N M Bun Me E Hine Fvenss erh ma Mens s EE a gern big Ret E neue E 2s Ber Chinesen 83/5. b örse eröffnete in gedrückter Haltung Die Kurse fielen auf Reali- e B Tigen SYAUJEN) E ; e M es ai 18f¿Ne Hon ird ein Nein- ie Lok ivfabriken. n den eit ] nden qun iat 20,285 Qr., 20,245 Gd., us der Bank flossen fd. TL. sie für Londo echr {ti ver späte s auf e erien Kitt Buri fut Ba Un: | eine Ridlage fr etwnigs 9e von 609000 ¿&, mi en Wh | De gen fo d ding rfi teile aut ffen fim bim Ÿ D204 Bag, begon fr) 2049) B 20464 Gh M74 dahy Hnboy | Hn, der Kifle 4 Weiz enlat ing en ansibot, Teilen Beta Be R lneil E Rendlgeter Cepec Merten D cte A8 E on G66 a AAOei in Trans- Kützung der statutenmäßigen Tantièmen, uzüglidh des Vortrages M Stahlformguß; namentli infolge planloser Unterbietungen. E s Pr l Dein Res ay loko E i F Ma loko 10 nominell, Rüben-Rohzucker S A B caburs, daß L J Ae GEURH Ende Es BE y n Ländern lich in T ins der Tau en Ie e M ringung: bleiben. Dex nacist- 12 M ; , 166, , Vesterr. u. Ung. . ._( d., lleltg. i E L __| geblieben ist, trug jedoch dazu bei, den Markt leiht abzu- vaal. Im Handel von Natal gelten natürli nur englische Spalte s E Gg fol die Vertheilung einer ¡ 34,35 Br., 83,85 Gd., 84,20 bez., Paris Sicht 81,00 Br., 80,70 Gd., | _ Wolle stand fortgeseßt im Preise sehr fest bei gutem Bedarf. | \{wäen; der Shluß der Börse var unregelmäßig. Aktien mas englische Münzen Gewichte und Maße; Kataloge, Preisverzei inie fun M n eo. s Aftienkapitals an die Aktionäre und von Breslau, 21. September. (W. T: B.) Schluß-Kurse. Schles. 3309/9 3082 bez., St. Petersburg 3 Monat 214 Br., 213 Gd., 2134 bez., } Für feine Merinos Kreuzzuchten und Scoureds wurden höchste Preise | 340 000 Stück. : u. \. w. in anderer als englischer Sptage werde E E s: at ban noch verbleibenden Rest Zuwendungen an Wohlfahrts- | L.-Pfdbr. Litt. A. 98,19, Breslauer Diskontobank 70,00, Breslauer New York Sicht 4,22 Br., 4,19 Gd., 4,21 bez, New York 60 Tage | bewilligt. Die Goldausfuhr betrug in der vergangenen Woche 4760 Doll.

S p e none Rolle n eno bie Art bc einrihtungen im Betrage von 90 400 „# vorgsshlagen werden. Das | Wechslerbank 97,40, Kreditaktien —,—,, Se Bankverein Sicht 4,18 Br., 4,15 A bez. rteinif . g _, 23. September. (W. T. B.) Nach einer Meldung der | nah Westindien, diejenige von Silber 557 165 Doll.

E bun L SAinal die Tbe und die Aus\chmückung der Pack- | Kohlengeshäft hat sich, den Angaben der Direktion zufolge, während | 142,00, Breslauer Spritfabrik 171,00, Donnersmark 1 via Katto- G Ire e spemark t. Wehzen matt, holsteini er lofo 158—162, | „Times“ aus Tokio vom 21 d. M. belief si in den leßten aht | Der Weizenmarkt eröffnete stetig mit fast unveränderten Preisen, maun, A Péltaisse für L Waaren. (Nach einem Bericht des | des ganzen Fahres in befriedigender ee entwidelt; dagegen jau T I S berfle\ P Hegen S Du La D 96 99 A ots 99 A e Be id nr n as R dae Me ebe D oibann g ; Brian ene A Po Fe: tee Dg i R jüllen und Deyattnie Jux L Ee E : I T Einla ; (sehends wegen Herabgehens der ver\chles. Koks —,—, |._ P: ,90, . ! L / 00e D 109, A Tod 190. 1 2 { 2d Letlltonen De eichen Zeitraum des Vorjahres); | im Verlaufe trat dann, auf ungenügende Erportnacßfrage und lokale französischen Vice-Konsuls in Durban, A E E Aas E Des R S E Duarials ten “Citiervémn 97,00, Giesel Zement 96,00, L.-Ind. Kramsta 143,00, Schles. Zement Mais it, j 1283. La Plata 104. Hafer ruhig. Gerste | der Werth der Einfuhr auf 181 (gegen 207) Millionen Yen. Der | Verkäufe, ein Rückgang ne dee Schluß wee weg; Mea et Renseignoments de l'Office National du Commerce Ez E E Elbunben 00 Sestandswertben. Für das nächste Ge- | 148,25, Schles. Zinkh.-A. —,—, Laurahütte 176,75, Bresl. Delfabr, ruhig. „Rüb?l Zuhbig loko 57. Spiritus still, pr. September | Stand der Handelsbilanz wendet sih rasch und es findet Gold- | Preise für Mais konnten sih anfangs, auf Berichte von Frostwetter chäftsjahr ift die übershüssige Kohlenförderung zu guken Preisen 68,00, Kcks-Obligat. 92,00, Niederschle\. elektr. und Kleinbahn- 14— 134, pr. September, Oktober 14—134, pr. Ofktober-November | zufluß statt. Infolge der außergewöhnlich guten Witterung nimmt | und festere ausländische Meldungen, gut behaupten, dann führten aber verkauft. Am Shlusse des laufenden lagen an Aufträgen für die | gesellschaft 58,50, Cellulose Feldmühle Kosel 129,00, Saite 1-10 pr Ren er emer 14-138. Kaffee behauptet. Umsaß man an, daß die Reisernte etwa 20 Millionen Bushels über den | lokale Verkäufe eine Abshwächung herbei, der jedoch später, auf ; : et E Hten! sle im Gesammtwerth von 11 272/900 und ank-Aftien 112,50, Emaillierwerke „Silesia“ 120,00, hlesishe 9500 . Petroleum {chwächer, Standard white loko 6,85. A Durchschnitt ergeben wird. Deckungen der Prlaßspckulanten, eine Aufbessetung folgte. Der Australiens Wollmarkt im Jahre 1900/ 1901. für die Katharinahütte von 686300 f, im Ganzen also von | Elektrizitäts- und Gasgesellshaft Litt. A. —,—, do. do. Litt. B, Kaffee. (Nachmittagsbericht. Good average Santos pr. Sep- Liverpool, 21. September. (W. T. B.) Baumwolle. Umfaß: | Schluß _war stetig.

Auf den verschiedenen australischen Märkten (Neuseeland aus- 123 Millionen Mark, vor. 101,00 Br. p i tember 29 Gd., pr. Dezbr. 293 Gd., pr. März 305 Gd., pr. Mai 6000 B., davon für Spekulatton und Export- 500 B. Tendenz: (Schluß-Notierungen.) Geld auf 24 Stunden Durhschn.-Zinsrate N icben in, bein “mit bent 90. Kuni 1901 abgelaufenen | 124 2 / Magdeburg, 21. September. (W. T. B.) Zuterbericht. 31 Gd. Behauptet. Zudckermarkt. (Schlußbericht.) Rüben- Nuhig. Middl. amerikanische Lieferungen: Kaum stetig. Oktober 42/5, | nom. do. Zinsrate für letztes Darlehen des Tages nom., abre 718 677 Ballen Wolle im Marktwerthe von 6 176 083 $ ver- Kornzucker 88 9/9 ohne Sack 8,70—8,80. Nachprodukte 75 9% o. S. Robzueker I. Produkt Basis 88 9/9 Rendement neue _Ufance, frei an bis 4/5, Verkäuferpreis, Oktober-November 4?°/64—4?!/5, do.,, No- | Wechsel auf London (60 Tage) 4,823/s, Cable Transfers 4,894,

fauft gegen 807 031 Ballen im Werthe von 13 503 594 £ im vor- Bom rheinisch-westfälishen Eisenmarkt berichtet die 6,25—6,70 Stimmung: Matt. Krystallzucker 1. mit Sack 28,99, Bord Cs Pr. Se, L pr. Oktober (19, ve. Dezember vember-Dezember 48/5, Käuferpreis, Dezember-Januar 47/6, bis Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,21’/s, do. auf Berlin (60 Tage) hergehenden Jahre. Der Durchschnittswerth eines Ballens ist alfo Köln. Ztg.“ : Die Ausfuhr wird, wenn au zu durchweg sehr | Brotraffinade I. 9. Faß 29,20. Gemahlene_ Raffinade mit Sack 7,99, vr. Lr 8/:15,.pr. Mai 8,275, pr. Juli 8,375. Matt. _ É 4 /e« Verkäuferpreis, Januar-Februar 47/5, —4/ do, Februar- | 94/16, Atchison Topeka und Santa Fs Aktien 76/3, do. do. von 16 £ 14 sh 8 d auf 8 £ 11 sh 10 d herabgegangen. _,_ | s{lechten Preisen, ja noch lebhafter als bisher betrieben ; die Aufnahme- | 28,95. Gemahlene Melis mit Sack 28,45. Stimmung: —, Rohe Wien, 21. September. (2. T. B.) (Schluß-Kurje.) Oester- | März 47/6,—4'*/64 do., März-April 4/6, do.,, April-Mai 4/6 d. | Preferred 963, Canadian Pacific Aktien 1104, Chicago Mil-

Fn Neu-Südwales wurden 2817 Ballen weniger abgeseßt als in | fzhigfkeit des inneren Marktes ist jedoch um so geringer geworden. zuEer 1. Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. Septbr. 7,45 Gd, reichishe 41/5 9/9 Papierrente 98,40, Oesterreichisde Silberrente | Werth . L waukee und St. Paul Aktien 1637/5, Denver und Rio Grande der Saison 1899/1900. In Viktoria gelangten 13 547 Ballen weniger Nom Erzgeschäft ist fortgeseßt wenig Neues zu berichten ; von | 7,60 Br., ‘pr. Oktbr. 7,80 Gd., 7,824 Br., pr. Oft.-Dez. 7,824 Gd, 98,39, Desterreichishe Goldrente 118,80, Oesterreichische Kronenrente _St. Petersburg, 21. Séptemhet. (W. T. B.) Keine referred 944, Fllinois Central Aktien 1453, Louisville u. Nafhville zum Verkauf als 1899/1900, in Queensland 38 449 Ballen, in Süd- Siegen werden geringere Sorten Rostspath etwas billiger angeboten, | 7,874 Br, Pk. Januar-März 8,10 bez. , 8,074 Gd., pr. Mäi 95,99, Üngarishe Goldrente 118,45, do. Kron. A. 92,39, Desterr. | Börse. S iftien 1054, New York Centralbahn 1574, North. Pac. Preferred Australien 27 783 Ballen und in Tasmanien 5386 Ballen. _Ins° | ¿6 steht dem aber kein Bedarf gegenüber. In Puddelscchlacken | 8,25 Gd., 8,30 Br. Schwach. L 60er Loose 139,00, Länderbank 398,00, Oesterr. Kredit 617,09, Union- : Mailand, 21. September. (W. T. B.) FJtalienishe d 9/ | 97, Northern Pacific Common Shares —, Northern Pacific 3 %/o gesammt blieben die Verkäufe des Jahres 1900/1901 um 88 3954 Ballen hat si cine Wendung des Marktes geltend E auch sind ziem- Hannover, 21. September. (W. T. B.) 3F 2/0 Hannov. Pro- bank 524,00, Ungar. Kreditb. 621,00, Wiener Bankverein 428,00, Rente 102,60, Mittelweerbahn 537,00, Meridionaur 716,00, | Bonds 724, Norfolk and Western Preferred 87, Southern Pacific hinter dem Absatz der Saison 1899/1900 zurüdck. N lie Vorräthe aufgelaufen, fodaß die Preise von 15 M frei ver- vinzial-Anleihe 99,00, 4 9% _Hannov. Provinzial-Anleihe ep P, Böhm. tordbabn 394,09, Buschtiehrader 998,00, _Elbethalbahn Wechsel auf Paris 103,35, Wechsel auf Berlin 127,75, Banca | Aktien 58/5, Union Pacific Aktien 1002, 49% Vereinigte Staaten

Die Wollproduktion der einzelnen Staaten gene sih nah den braucendem Werk nicht angelegt werden. Die für verarbeitetes Pud del- | 34 9/9 Hannov. Stadtanleihe 97,75, 49/9 Hannov. Stadtanleihe 102,00, 458,00, Ferd. Nordbahn 5490, Desterr. Staatsbahn 613 00, Lemb.- d’Italia 169,00. _ j : Bonds vr. 1925 139, Silber, Commercial Bars 58!/z. Tendenz für vorliegenden Berichten in den leßten beiden Jahren, wie folgt: c und Stahl eisen zugestandene Ausfuhrvergütung wird in \teigen- | 4°/o unkündb. Hannov. Landes - Kredit - Oblig. 102,75, 4 ‘/o fündb, Czernowiß 531/00, grombarden 81,00, Nordwestbahn 452,00, Pardu- Madrid, 21. September. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 42,975. | Geld : Leicht.

1899/1900 1900/1901 Gegen 1899/1900 | tem Maß in Anspruch genommen, namentli für Mengen, die zur Celler Kredit-Oblig. 102,75, 4 9/9 Hannov. Straßenbahn-Oblig. 93,50, biger 372.00, Alp.-Montan 981.20 Amsterdam 197,40, Berl. Sheck | Amsterdam, 21. September. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) 4 °/0 Waarenbericht. Baumwolle - Preis in New York 8/16,

E : mehr+weniger— | Martinflußeisenherstellung verwandt werden. Einzelne kleinere Posten | 44 °/ Hannov. Straßenbahn-Oblig. 93,00, Continental Caouthouc- 117,29, Lond. Sheck 239,25, Pariser Sceck 94,85, Napoleons 19,01, | Ruffen v. 1894 614, 39/0 holl. Anl. 95!/s, 5 9% garant. Mex. Eisen- | do. für Lieferung pr. November 7,75, do. für Lieferung pr. Januar

Neu-Südwales . . 616 000 719 000 + 103 000 fontmei zu entsveenden Preisen zum Abschluß, der fris auftretende Komvp.-Aktien 470,00, Hannov. Gummi-Kamm-Komp.-Aktien 204,00, Marknoten 117,25, Russ. Banknoten 253,00, Bulgar. (1892) 93,10, } bahn-Anl. 387/s, 5 9/o garant. Transvaal-Eisenb.-Obl. 92/3, Trans- | 7,78, Baumwollen-Preis in New Orleans 8!/z, Petroleum Stand. ita. c «. 229000 915 000 14000 Bedarf deckt sich aber im allgemeinen aus zweiter Hand zu etwa | Hannov. Baumwollspinnerei-Vorzugs-Aktien 31,00, Döhrener Woll- Rima Murany 410,00, Brüxer —,—, Prager Eisenindustrie 1420,00, | vaalb.-Akt. —,—, Warsch. Wiener —,—, Marknoten 59,37, Russishe | white in New York 7,50, do. do. in Philadelphia 7,45, do. Refined Queensland . . . 200 000 138 000 62 000 57 M ab Siegen. In Gießereieisen ist ein nicht unbeträchtlicher wäscherei- und Kämmerei-Aktien 141,00, Hannov. Zementfabrik- irtenberger Patronenfabrik —,—, Straßenbahnktien Litt. A. Zollkupons 192. x i (in Cases) 8,50, do. Credit Balances at Dil City 1,25, Schmalz Süd-Australien . . 98 000 108 000 + 10 000 Theil der selbstverbraubenden Abnehmer auf die Verschmelzung mit | Aktien 110,00, Hörtershe (Eichwald) Zementfabrik-Aktien 60,00, 31,90, Litt. B. 225,00, Veit Magnesit —,—, Pester Vaterländ. Getreidemarkt. Weizen auf Termine geschäftslos, do. pr. | Western steam 10,624, do. Rohe u. Brothers 10,75, Mais pr. Sep- West-Australien . 27 000 28 400 1A billigen Neuabslüssen eingegangen, die dann bis Ende 1902 ab- Lüneburger Zementfabrik-Aktien 121,50, Ilseder Hütte-Aktien 72000, Sparkasse Komm.-Oblig. 49/6 91,75, do. 44 %% 98,50, Wechsel auf | Novbr. —,—, do. pr. März —,—, Roggen auf Termine | tember 63}, do. pr. Dezember 63/3, do. pr. Mai 64/53. Rother Tannen: 26 500 27 500 1 000 genommen werden müssen; auch bei den Händlern zeigt sich Neigung | Hannov. Straßenbahn-Aktien 42—41,75, Zuckerfabrik Bennigsen-Alien Berlin —,—, do. auf London —,—. ete x ruhig, do. pr. Oktober 122,09 pr. März 123,00. Rüböl loko —, pr. | Winterweizen loko 764, Weizen pr. September 744, do. pr. Zusammen . . . 1196 500 1 235 900 -+ 39400 hierfür, die Verhandlungen {weben aber noch. Daneben tritt au | 120,00, Zuckerfabrik Neuwerk-Aktien 80,79, Zuerraffinerie Brunoniz- Eee DEMRELL: R G geri (198 Gd. 7,94 Br., pr, Vfktober-Dezember —, pr. Mai 5 (5 Oktober 74!/s, do. pr. Dezember 762, do. pr. Mai 794. Getreide- Neuseeland. . . . 398 000 390 000 - 8000 ein gewisser frisher Bedarf auf, der sich zu Preisen deckt, die dur Aktien 110,00. A a T. B) Set rühjahr (88 rot 786 0 Â 0 is v, Q Ed., Fava-Kaffee good ordinary 35. Bancazinn 704. fraht nah Liverpool ?/s, Kaffee fair Rio Nr. 7 55/3, do. Rio vent —— 0 T6 e e eiligen englischen Wettbewerb bestimmt werden; der Franffurt a. M, 21. September. (W. T. B.) Gluß-taie pn Sepr: Frühia r Les d., G ag Zas pr. Septem ver-Dftober N EWerpen, 21. September. (W. T. B.) Getreidemarkt. | Nr. 7 pr. Oktober 4,90, do. do. pr. Dezember 5,10, Mehl,

“Die Verkäufe an Ort und Stelle zeigen im Vergleich zu den | Abruf ist leidlich. In Luremburg-Lothringen werden für Puddel- Vond. Wechsel 20,395, Pariser do. 80,829, j Wiener do. o des S9. 9,90. Or. Aer pr. Per st 6,87 Gd., 6,88 Br., pr. Früh- Gen behauptet. Roggen behauptet. Hafer, fest. Gerste steigend. Spring-Wheat clears 2,80, Zucker 34, Zinn 25,20, Kupfer 16,50,

Absélüfen in London eine merkliche Abnabme. Erstere umfaßten | und Thomaseisen sowohl als für Gießereiei)en Nr. 111 43 44 M ge- | 39/0 Reichs-A. 90,30, 3/0 Velen V- E u Irener | kir i A 10 Uhr 50 Mi iitetttts A - etroleum. (Schlußbericht.) „„Raffiniertes Type weiß 1cko Nachbörse: Mais !/s c. niedriger.

“ur 509% der Gesammtproduktion gegen 57 %/) im Jahre 1899/1900 fordert: neuer Bedarf ist aber nur in leßterem vorhanden, in den 3 9/0 port. Anl. 25,70, 9 °/o amort. Kum. 90,50, 4 %/o rus]. Kon]. P 1 23. September, Dr 9 tinuten Vormittags. (W. T. B.) 17 Ch: u. Br., do. pr. September 17 Br. do. pr, Oktober 18 Br., Der Werth der in der vergangenen Woche eingeführten e 310 E Sah L 1898/99 Bemerkenswerth war au die Ab- | anderen Sorten laufen die Abschlüsse noch mit dem seinerzeit ein- | 49/9 Ruff. 1894 95,70, 49/6 Spanier 70,00, Konv. Türk. 23,80, gar. Kreditaktien —,—, Vesterr. Kreditaktien 617,00, Franzosen | do. pr. November-Dezember 18} Br. Fest. Schmalz pr. | Waaren betrug 11247 804 Doll. (gegen 8560984 in der Vor-

und 935 /0 M Uyr H dem europäischen Festlande: das amerikanishe | geräumten Preisnahlaß. Für Altzeug ist das Uebermaß des An- | Unif. Egypter —,—, 09/0 Mexikaner v. 1899 97,40, Reichsbank 613,00, Lombarden 80,50, Elbethalbahn 456,00, Oesterr. Papierrente September 125 00 wodhe), davon für Stoffe 2 199 232 (gegen 1 918 678) Doll. nahme der Bertäufe na dem. euro ; guten Durchschnittsjahre. | Gebots das gleiche geblieben. Man kauft Schmelzeisen zu 30—31 #4, | 153,60, Darmstädter 116,60, Diskonto-Komm. 172,80, Dresdner Bank 98,55, 49% ungar. Goldrente —,—, Oesterr. Kronen-Anleihe —,—, _ Konstantinopel, 23. September. (W. T. B.) Die Betriebs- Chicago, 21. September. (W. T. B.) Die Weizenpreise Geschäft hielt sich E T IPIE N EUGIS, S N L d Mail) S Hóit Martin-Kernschrott u 42—43 M, frishe were Abfälle und | 124,50, Mitteld. Kreditb. 104,20, Nationalb. f. D. 97,70, Desk Ungar. Kronen-Anleibe ,¿—, Marknoten 117,25, Bankverein —, Einnahmen der Anatolishen Bahnen betrugen in der | seßten auf günstige europäische Marktberichte zwar höher ein, mußten (Is Ame Ama A E | Scbweikeisen-Kernschrott zu 47—48 K, alte Eisenschienen guter Her- | ung. Bank 117,20, Oest. Kreditakt. 194,30, Adler Fahrrad 139,00, Underbank 398,00, Buschtiehrader Litt. B. Aktien —,—, Türkische | 36. Woche 1901: Stammlinie 578 km: vom 3. September bis |} aber weiterhin im Einklang mit New York nachgeben und schlossen unft zu 62—63 M, alles frei verbrauhendem Werk im Herzen des Allg. Elektrizität 170,39, Schuckert 101,09, Höchster Farbw. 331,0, Loofe 93 50, Drijer ——, Straßenbahn-Aktien Litt. A. —,—, | 9 September: 168 809 Fr.,, mehr 47756 Fr, - vom 1. Ja- | willig. Der Handel mit Mais verlief auf Deckungskäufe in

irfs. In Halbzeua ist der Zeitpunkt immer näher gerückt, | Bohum Gußst. 160,90, Westeregeln 207,50, Laurahütte 1,2%, do. Ltt. i —, , Alpine Montan 348,00, Nordbahn nuar bis 9. September: 4445542 Fr, mehr 1727277 Fr. | stetiger Haltung.

n dem allmäblich sämmtlide Verbraucher wieder in Bedarf | Lombarden 20,60, Gotthardbahn 154,00, Mittelmeerb. 103 70, Vres- , Ble Brutto-Einnahmen der Orientbahnen betrugen in der Ergänzungsney 445 km: vom 3. September bis 9. September : Weizen pvr. September 68}, do. pr. Dezember 71, Mais ver Konkurse im Auslande | fommen. Norgerwoalzte Thomas, und Siemens - Martin- | lauer Diskontobank 70,50, Anatolier 82,00, Privatdiskont 23. 36. Woche (vom _ 3. September bis 9. September 1901) 273 963 | 43 9/9 Fr., weniger 5891 Fr., vom 1. Januar bis 9. September : | Dezember 58?/z, Schmalz pr. Oktober 10,025. do. pr. Januar 9,52k, dad D e aa Oa lt Tad fof )—8250 M, ie nah Umfang des Geschäfts und Cöln, 21. September. (W. T. B.) Rüböl loko 61,50, pr. (+45 522) Fr. Seit Beginn des Betriebsjahres (vom 1. Januar bis | 1 366 780 Fr., mebr 543 407 Fr. Hamidis - Ada - Bazar 9 km: | Speck short clear 9,35, Pork pr. Januar 16,25. ; ) Rio de Janeiro, 21. September. (W. T. B.) Wechsel auf

i „e ' co 9 c a1 N 950 M: die Spannung zwischen beiden recht- | Oktober 58,50. 9. September 1901 beliefe t 3 658 7. 6 0 A e ) 488 644) Fr. Sfkobélévo - Nova - Zagora. 80 km. 2856 Fr.,, | 23 #Fr.). Seit 1. Januar 1901: 52670 Fr. (weniger | London 11/16.

| a : F beliefen si die Brutto-Einnahmen auf 6 658 755 | 36. Woche vom 3. September bis 2. Sertember 1901: 2380 Fr. (mehr D 5 L [i \ D. L e s s E Fs Reus fho&8 M Ü Aa R o ci nto { Konkurs ist eröffnet über das Bermögen des Ad01 alomon | fortiat sich dur den höheren Prozentsaß der Ausfuhrvergütung für Die süddeutsche Gruppe des Walzdrahtverbands ermaßgt?, (i S E A E F 4 S f ge L A 1 | it L. Januar 99 703 Hr. 16 787 Fr.). Insgesammt 36. Woche 1901: 215168 Fr. (mehr Buenos Aires, 21. September. (W. T. B.) Goldagio 131 10.

e E T E Eer Me L E E E E E

n

Go

L : I y j +a NMhthoiluna TV La Á “T E E Ed H Y C 5 Eo e Mea fs pa nta ) 4 für in Dorna mittels Beschlusses des K. K. Kre1s8gericI®s, euung 1°, ettere jedo nur theilweise. Der Abruf ist im allgemeinen etwas | der „Köln. Volksztg.“ zufolge, den Walzdrahtpreis um 10 Æ |

t Guciawa von wtember O 71 rovisortischer EE êlav Ache “rfte aber erít in normale Bahnen kommen T in Suczawa von D CHLTIILOT G dmc 7 x T »ck 1 LCDDATIIET ( orden, durfte ader er in normale Dabnien o!nmen,

f L

L : + ; a Lotte 16 ro Tonne ab Neun ie Tonne. Der heutige Preis beträgt 120 Æ pro Lonne av Aeu Konkursmafsseverwalter Advota r. Nikolaus Wasilowski tn Vorna. venn das stärkere Verbältniß der luxemburgish-lothringishen Gruppe irchen. m Tg L Li LVahltagfahrt ermin zur Wabl des definitiven Konkursmasjever- | ausgeglichen sein wird. In Luppen it 7fortge!eBl so gut wie kein Dortmund, 23. September. (W. L. D). Ver Qelliete

E D - S - . E L D Tue 1a. ck alzeisen ist dasselbe außerordentlih | übershuß der YVarpener 3ergbau-Gesellshaft im Augull Untersuchungs-Sachen.

2 i 6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh e ) zl Ve j y N D F D o T) I ls Ç e F Ç 5 Y - g n 0 D ® au E ©s . s d E L n. okalei die alten Abs{lüsse der zweiten Hand, | 1901 (27 Arbeitstage) betrug 1371000 M eaen 14040 b Aufgebc te, Verlust- und Gundsad en, Eigen u. dergl. 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften. un 1 geworden, obgleîc alten Abs{lüsse der zweiten Hand, : 27 Arbeitstage) detr1 71 000 N : Ee le Und HUnd[azen, Zu . Erwerbs A L 5 m rdem bauvts J Hli Ï ot own . ( Sani n ausac raunut (27 NArbeitstagc ] um Zuli und 1 568 000 í C 111 . Unfall ¿ und G Invaliditäts- 2c, Der! erung. é ci ¿V N 8. Niederlassung X. von Rechtsanwälten. i E for ert f “Stakoison und leichteres Formeisen | August 1900). . Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. t 9, Bank-Ausweise. nd. Dan OTDCTI u TabceIrietn n CICDLCTCO L 41 Augqu ä e 5 6

lon 106-al] » De bere ak emens- Dresden, 21. September. (W. T. B.) 3 9/6 Sächs. Rente 88,44, 9. Verloosung 2c. von Werthpapieren. 10. Verschiedene Bekanntmachungen. A weiße ; le 301 3} 9/9 do. Staatsanl. 100,00, Dresd. Stadtanl. v. 93 99,22, DE ————-— = Pei tiiis uen k E L L 2 E N A Be 0E ; / d 2 Kred. 162, Berliner Dank —,— - editanital Cy y 6. Infant.-Regiments wegen Fabnenflucht vird | | zulea idriaenfalls dere ‘aftlogerflär eutsche Kred. 162,50, Berliner Bank “E Dresd. Kredita 1) U t \ ch 6:-S 3. Infant.-Regiments wegen Fahnenflucht u. a. wird J N h t N l U 9 d- zulegen, widrigenfalls deren Kraftloserklärung er- Wel bessere | Nad abtungünstia gelegenen | 10,25, Dreésdner Bank 125,00, do. Bankverein 101,10, Seipige d, l er u ung Sl enl. auf Grund der $8 69 f. des Militär-Strafgeschz- | - U ge 0 b, er U -: U. un | folgen wird. : à e Wagengestellung fi blen und Kot | Bezirken sind die Säge natürlich entsprechend billig abei fommt | Sächsische 17,60, Deutsche Straßenb. 152,75, r 7111 ; buchs sowie der $ 356, 360 der Militär -Straf- | Dur Ludwigshafe Nb., 16. September 1 iglihe Wagengestellu1 B Ls Pater ad uis | Bezirken ind di aße natürli entjpreWend dillgel al ommt | —,—, Sächsische do. 117,69, ch1 M l r [48711 Ausschreiben oer f xe S E E it g d Ludwigshafen a. Rh., 16. September 1901. a( - Í N Fahrts. Ge Le Zaale!@. } us d en, A: bte VdiCHe lis Cüeud z 0% / 0 | E L Ge ELY-e ampf\chifa cts-Ges. ver. Elbe- und S ale\d Gin angebliher Schiffer Hermann Dauer, gerihtsordnung der 2 eschuldiate bierdur für fahnen- | d en, A U c un( en U. Cr . Der Sekretär des K. Amtsgerichts :

|

|

|

- cer E ————————

&

E E S NED ctn u

1 A L

an der Nuhr und în erie | Arbeit aber durchgebends nur ganz ungenügend herein und die Werke | Straßenbahn 170,00 L Heist. f t flücbtig erklärt. |

N % P t: (7° ce U 1 - f «or Haus Ler ç R j j con f Kt in ezu alle mit Ausfübrungéaufträgen nur für wentge je ver- i Böhm. Dampfschiffabrts-Ges. —,—, Dresdener Dau biriat R a T, D S : E Ó N An der Ruhr sind am 21. d. P. geste! ni&t ind nahezu ale mil. AULsuyrunge a S zen DETTGE LANgE Ter A t: ¡ 1 S 4 Tgai hei Gebrüder, Meyer auf der Ingel heimer | R sou den 18. September 1901. | [48660] Zwan sversteigerung. (41513) rechtzeiti Y estellt keine Ra en OTA IT an l nil l ags In A » Gas OTL 1 n C1C , . , Di —z 4 Ff H L Lad Aue in Mainz in Diensten zu sein, erstattete am egen rg, Len s n DeT CLLiA TTLGLALA L Ms jtt d aan 2 n a 2 a M Le Ao A ornrned 4 10112 k ie a M de ani Da c “t, c N y G E i Lz Í - L X A “E Gl es n L l . C oto r L vorwiegend i( =) Lik Li CALTUCIL VOLIA Med, I[YCIes «Mus a9 ; L gin L V S d b Meh fu Z ge E â Le. August Cr. einem Schußmanne die Anzeige, es In Db rie len ind a L d. Ii. (e | baben, und die Beschäftigung ist demzufolge ungleihmäßig; die ley- | den Wechseldiblont uny Len Sm ARTRL R E fel an der Drehbrücke des Mainzer Zollhafens ein t « aAñtoi otne 01 ï 44 mont «1A +4 4. M h 10H Y U os “4 x ee. an S E 4 G rechtzeitig (Cie Ut Tetne XVAgen., Pn aven H wentat alige ) DVCITAMILLICC «auv ICTIIGET } L vt b (M T N ) (S&lufß Kurse ) Oe iers N nich ins MRasier gefallen: dem Unfall bâtten eine | ev nDeT. Sn Z E Js N N naer A rf O 2 i Tiof . Ï EPLEIDES c T - do. Nenge Ménschen zugesehen. Diese Angaben haben | d lich als unwahr erwiesen; ein Schiffer Dauer bei

Ov I 545 » 4 v All » A Kw 4 1 4A h pr 4A S Ats 5 » C Gericht der K. Bay. 6. Division. | „m Wege der Zwangsvollstreckung soll das in | Nachstehende von uns ausgefertigte Dokumente a

Der Gerichtsher

v. Vorn, ri

Kri

Generalleutnant

[48702] Bekanntmachung.

S S ck ; Ps M M (T f Ko p 11 , f 7 M - Qibula odiger Es eristiert nit, auch konnten bis jeßt Durch Beschluß der Strafkammer des Kil. Land- Grundstück, bestebend

A. Berlin in der Spreestraße 8 belegene, im Grundbuche l. betreffend Versicherungen auf den Todesfall : A z $ÿ “1 0) I d ° » j 4 L N 3 5 e

Nüller, von Alt-Côöln Band 11 Blatt Nr. 729 zur Zeit der a. die Bersicherungsscheine

98g

T T:

C

ay#

gerihtsrath. Eintragung des Versteigerungsvermerkes auf den | Nr. 20513, ausgestellt am 7. Februar 1868 auf

Namen der Frau Tischlermeister Schmidt, Amalie, | das Leben des Herrn Johann Theodor Rudolph

geb. Marczshesky, in Berlin eingetragene Haus- | Neidiger, Bank-Kassendieners in Coburg, jeyt pens. i D S zeribts Aabern vom 13. September 1901 wurde das L, aus Vordereckwohnhaus mit | Bankdieners in Leipzig,

Sädbsisce Bank-Aktien 118,00, Sä@ “maar Es ermittelt werden. Va der Venuúnse | aag 5 E Neid "o lich “e wurde d Anbau, Hintergebäude, Hof und abgesondertem Nr. 48 977, ausgestellt am 27. September 1878

i Sächsische Bank-Aktie ,00, A iant sehr o vin q y 9 k De en Neicce befindlige Bermo ach- Tod in eins pa orrtinso « g Qukon has Ç t ent ;

-neredit-Anstalt 114,75, Caffeler Jute-Spinnerei und -Webere dai ley! erregt gewesen sein joll, wird vermuthet, Ae E Ee G a finde E Men na Kloset, in einem neuen Termine am 22. November | auf das Leben des Herrn Moriy Emil Krieger,

iter weiche: E A Í "Ba s Engel e if 919 00. Leipziger Baumwollspi: nerci n event. ein Verbrechen vorliegt. Um Mecherchen A ne egen De 4CBung T V A —- 4 g ige! as er 1901, Vormittags 10 Uhr, durch das unter- Hauptverwaltungs Erpedienten der Gaschwitz-Meusel-

werden, sind sehr \{hwer verkäuflich notieren : Hof- und n nd gevueren und Ll€ Ft ben erneut nagegeben, auf 120 | L * 150,00 ‘Wiveler Matin arnspinnerei Aftien 140,50, Leiptig Lad dem angeblichen Dauer wird ersucht ; desgleichen | Personen gemäß $FF 326, 480 St.-P.-V. mit Be- | zeichnete Gericht, Jüdenstraße 60, Erdgeschoß, | wiyer Eisenbahn in Leipzig, jeßt Buchhalters in

s{aftsbutter 1 a. Qualität 115 is 11 Hof- u! enofsen- is 125 „M für ederobrstreifen in Flukßzeiser nah Brei is | Aktien 1: , Leivziger Kammgar1 7 itten wir um Nachricht, falls cine unbekannte Leiche, | |chlag belegt Zimmer Nr. 8, versteigert werden. Das Grundstück | Hamburg,

4 S »,3U, 21 Sächsische Rente 88 A4U, 3 leipziger Kreditanstalt-Aktien 163,00, Kredil- !

C

[n

—,—, Leipziger Bank-Aktien 3,10, Ley feine T

oann ragen “ti M m rO R E 7

atte lis voni: M-M aut

Y À

—_— - - e [7 ) D j 10,00 bis 114 Z [ rot ; c Gasrobrístreifen in Schweißeisen, 1 : für Siede- | Wollkä rei —,—, Stöhr u. Co. Kammygarnspinnerel 134,39 ie etwaige Svuren von Verletumna S0 i Alois e März 187! MBalf M 2 : s Le A ; i \haftsbutter [Il a. Qualität 110,00 1 i - Sm roy |1 E bu 0 i Laa Eis N 0 Schrif 117,50 Wernsbausener Kammgarn- die etwaige Spuren von Verletzungen trägt, geländet 1) Moe Cuedo, geb. L A E E Zal / ist in der Grundsteuermutterrolle niht nachgewiesen Nr. 66 038, ausgestellt am 8. April 1885 auf das der erbeblichen Steigerung der hmaliwreise in den letzten Wochen »h ifen ; en Nöhrenwalzwerl( A Deshasligung, | Lk el u. Kruger L garn 4 Ry ELN S Mose Luder- erden follte und eotl. Einsendung einer Photo- 2) Georg hrist, geb. pril 1880 zu Krauter- | und zur Grundsteuer nit, dagegen E L E das Morea Dae Bun Muling i d h Abnahme des Verl bemerkbar: es fann | namentli in Gaêröhren, lebhaft geblieben, wenn aud natürli nmcht | ¡pinnereli Altenburger Aktien-Brauerei 170,00, Hallesche : gavbie zu Nr. J. 4339/01 zersheim Nr. 23 407 ter Gebäudest | G Kauf n C j L E VEREo cht ny nos eine Aonaym LSETOTLIY E Ves ha +9 S e L E L net L A A 9 tit E Ie j l . 0. 400 L ( m, Nr. 244 er p ’fteuerrolle des emeinde- aufmanns in Cbe 2 e "sus ton Mkt 9 norden *. Mur vaas * ky Meoiís kalten 211 om Go Euren raffinerie 170,00, Leipuiger Elektrizitätswerke 109,29, Mai A teh M 0 | 3) Alfons Krummer, eb. 10 tuni 1880 u E . D E f H qu C N EE m ctt: d au ma L + hemnig, L i Î Musikwerke —,—, Portland-Zementfabrik Halle —,— Ag: vén 19, Seprember A. S N i zu | bezirks Berlin mit dem daselbst nachgewiesenen Nr. 127 525, ausgestellt am 8. Juni 1900 auf das Mere tro E 1 - l D i Großberzoglihe Staatsanwaltschaft. Vberehnheim, ._| neuesten Bestande bei 7280 M jährlihem Nuyungs- | Lebe s He F He O Aas-Gesellshaftä-Aktien 226,00, Mansfelder Kure F190, ) S neider 4) Alois Mary geb 16. Januar 1880 wu Walf th J l ab ¿b 14/ri N uy 1p L en deL Herrn Franz Hermann Hullmann, Ae V ne Pur v cky it f i Q M! : eus o YEV. A ares u XBalr. | werth mit einem Jahresbetrage von 288 #4 zur Ge- | Steigers in Altendorf i. Rheinland N G b wo an = Tar Al ŒAh A [7 * Deut! _S Ueber. G E s ( N C i Steigers in Altendorf i. Rheinland, ton entinen aen eismeiso fel ingen ( lan ürden den tfin- Sc Fat ' Kette eu G A C ) 3 j erth von i. Ri Gb eg rathe | Melon 11750190 M E Sils Talon a TRE mi May E im Mansfelder Bergrevier 69,00, {486771 Beschlagnahme- Verfügung E r r “ett M ian | bäudesteuer veranlagt Der Versteigerungsvermerk b. die Devositenscheine Horussia) ! O0 «. Be ird stark naturacmäk mw ganz erheblich dilligeren ctien n | Große Lefpziger Straßenbahn 139 50, Leipziger Elektrische Straßen- 1 F der Untersu zungésache gegen den MWebrmann 48678 B D r am 1. September 1901 in das Grundbuch ein i vom 15. Vltober 1894 über den Versicherungs- e Bieten (Warn S O edri amit. ( bor Mrhoiltältand chonfalla unaleich, theil- | bahn 70,00 j . Aufgebots Maurer Heinrih Diedrich - Marius (48678) qz Sefannimacyung. Mai des | getragen, E hein Nr. 22 827, ausgestellt auf das Leben des in- E a s ver “eise jedo bei ziemli lebhaftem Umsay. Die ali Bremen, 21. September. (W.T.B.) Börsen-Schlußberi#! Wulff vom Landwehrbezirk Flensburg wegen Die durcy TesQuuy des BEert gen Landgerichts Berlin, den 5. September 1901. zwischen verstorbenen Herrn August Wilhelm Richter, ved : Mis Aaron S o A C 4 1 sl L. A) & —_ ¿ ut P Wr S D R ap q Y M r C 0 Ain »á S ori M ktkhoiluina f dolovovd n. Sémalz Steigend. Wilcox in Tubs 514 4, Armour shield Tu nenflucht wird auf Grund der $$ 69 ff. des | Saargemünd - t Mi t LELZ “Degen Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 89. Tapezierers in Berlin, rfi ; v e nat 512 A, andere Marken in Doppeleimern 524 & 3. Sped Pular-Strafgeseßbuchs, sowie der $$ 356, 360 1) Johann Peter Held, geb. zu Saaralben am| vom 25. März 1893 über den Versicherungéschein M E S dd dor Mrd Uin balten, | Sbort clear middl. loko 4 Oktober-Abladung 50 -s- Ka! Militär-Strafgerichtsordnung der Beschuldigte 25. November 1880, 2) Peter Felir Albert | [47481] Bekanntmachung. S Nr. 25 325, ausgestellt auf das Leben des inzwischen Eg n T E Saule und Talidien Unrliin “Aub in | fest. Baumwolle fest. Upland middl. loko 44¿ A. 4 durch für fahnenflüchtig erflärt und sein im Bachelard, geb. zu Saargemünd am 27. September | Das K. Amtögeriht Ludwigshafen a. Rh. hat | verstorbenen Herrn Carl August Dienst, Getreide- geseben 1 direkter Ausfubr und ähnlichen tanden. 2 u) în est. e A Effekten Makler L In ereins. Deut utschen Neicbe befindliches Vermögen mit Beschla | 1877, 3) Johann Friecdrih Schwab, geb. zu Buben- | heute folgendes Aufgebot erlassen: Auf. Antrag des | händlers in Torgau, e E bie fee: der ClMNiS Von 1 rg das Inlan Dampfschifahrts-Gesellichaft „Hansa“ 124i Gd, Norddeutse Llo egt. 7 o i Dag | bausen am 29. Januar 1874, 4) Johann Peter | K. Gymnasiallehrers Peter Demmel in Ludwigs- vom 24. Januar 1890 über den Versicherungs- so wie fie scin sollte; der Iicdlpreis von e ir das Fnland wi din 8. eÂù 244 Vd-., ; aus A : N & weiler an 5 Da mied dor Fnhal ol G | 0, s N a E s L 0 wie e i N d türlid Ins Ausland | Aktien 109} bez., Bremer Bulkan 151 Br., Bremer Wollkämm Flenöburg den 20. tember 1901 | Gregor Freisz, geb. zu Schmittweiler un 11. März | hafen a. K. wir? der Fnhad:r “bt ¡4 igen | hein Nr. 30 135, ausgestellt auf das Leben des nur auénabmerren riet Moch billig 1 Nauk 1 1ELAani T J C. T B + Í -- (f Ï Ï und 5 0 oh au Moifs A 09 Gua dh 4 vor Ql C As nmatkhotonkan 2 wis ° E A D, L F Í E aeliefert, ‘von wo fortlaufend viel Arbe ngeho Außerdem | 1744 Gd.,, Delmenhorster Linoleumfabrik 161 Br. Hoffma : Gericht der 18. Division | 1877, un i ren Drei), E d T CIERLZa, cht Litt E S E ETLE) Yan Gmil Theodor Krschuer, Begierungs- Zinke eron» S E u ol ver pon P Srfefabri 7 j ä j i T j p : 4 ), Februar 1877, wegen Verlegung der Wehrpfli Litt. E. Nr. 8614 über 100,— aufgefordert, | Suvernumerars in Gumbinnen, jetzt Königl. Ÿ liegt für den heimischen Schiffbau guter Bedarf vor, nalurgemay al | Stärkefabriken 170 Br., Norddeutshe Wollkämmerei und Ka E Pr gers I T, | udaesvrobene Yermdaensbes I nale ift "aus seine R bte an diese P spätestens My le g mèisters in Mob U d E Os. SUOUR. UOIES u den dem englischen tbewerb entiprehenden Säyen; infolge- | garnspi i-Akti 36 Br. ». Kuhlmay Kriegsgerichtörath. | E16 boäfelben Geri C e TOAT E O O E atr em ( néisters in Mohrungen, E E t Aungfubrark Gub - cini 2'7Ve E D E 75] iz Beschluß desselben Gerichts vom 14. August 1901 | Montag, 14, April 1902, Vormittags | vom 18. Juli 1895 über den Versicherungsschein S T e E Gas au r L nit i y y Lu d c i Verfügung. da. wieder aufgehoben worden. 9 Uhr, im Sitzungssaal des K. Amtsgerichts | Nr. $1 635, ausgestellt auf das Leben des Herrn | Walzwerle E A in - 1M Arbeit Linn T (S@{luß in der Dritten Beilage.) Bz d Untersuhungssarhe gegen den Fnfanteristen Der Kaiserliche Erste Staatsanwalt. Ludwigshafen a. Rh. stattfindenden Aufgebotstermin | Heinrich Julius Graeser, Gutsbesitzers in Augusten- Pr is von 120 4 wird teoydem 1 “erzielt. Die Be- M Franz Xaver Popp derx 10. Komp. K. | Machenschein. bei dem Gerichte anzumelden und die Urkunde vor- | bof b. Pyrit, Preis v Die Be-

j Î Aer » ¿ M 4, Ö lost is c U M pII 4 IC l Î CTHCU Ic