1901 / 227 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E andten

e taate ete et, 2 E _ e 4 E L

P fs Ee EO Tr P TRE 1 ed P E E E S

pt maar 1D p

“Pepe

p

wette

A

E E

i

has

E E E E J D E S

E T C C q

E 2E T N A

dem Antrage auf Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung von 300 Æ nebst 4°%/6 p. a Zinsen seit dem 1. September 1901, und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Toftlund auf den S7. November 1901, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. NReinholt, Sekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[49056] Oeffentliche Zustellung.

Die geschiedene Frau Anna Strupat, geb. Cstein, in Gr. Pöppeln, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- anwalt Lehnert, Labiau, klagt gegen ihren abge- schiedenen Ehemann, den früheren Besißer Samuel Strupat, unbekannten Aufenthalts, früher zu Szar- gillen, unter der Behauptung, daß dem Beklagten Ansprüche an dem gütergemeinschaftlihen Vermögen der Parteien nicht zustehen, mit dem Antrage:

1) den Beklagten zu verurtheilen, anzuerkennen, daß ihm aus der zwishen Parteien am 5. Februar 1897 geschiedenen Che Ansprüche an das gütergemein- \chaftlihe Vermögen der Parteien nicht zustehen,

9) das Urtheil für vorläufig vollstreckbar zu erklären.

Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Labiau auf den 29. November 1901, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird diefer Auszug der Klage bekannt gemacht.

Labiau, den 17. September 1901.

Lange, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[49035] Bekanntmachung und Ladung. 1. Folgende bei uns anhängige Auseinanderfeßungen : im Regierungsbezirk Marienwerder :

Ablösung der auf Grundstücken zu Gollub, Kreises Briesen, für die Kämmereikasse daselbst haftenden Abgaben; Ablösung der von den Besitzern zu Neu- Grunau, Kreises Flatow, an die Schule dajelbst zu entrichtenden Reallasten ; Ablösung der an die Schule in Königsdorf, Kreises Flatow, von den Grundstücken daselbst zu entrihtenden Reallasten; Ablösung der von den Grundstücken zu Petzewo, Kreises Flatow, an die Schule daselbst zu entrihtenden Natural- abgaben; Bildung von Rentengütern aus einem Theile des Gutes Marienhöhe, Grundbuch von Tarnowko Blatt Nr. 152, Kreises Flatow ;

im Regierungsbezirk Danzig :

Bildung von Rentengütern aus dem Gute Amalien- thal (Podjaß Blatt 200B.), Kreis Carthaus, ins- besondere betreffend die Regulierung des Eigenthums an den in der Gemarkung Podjaß belegenen gemein- \{aftlihen Seen: Ablösung des dem Grundstücke Meisterswalde Blatt 10 A., Kreises Danziger Höhe, auf dem Grundstücke Blatt 52 daselbst zustehenden Hütungsrechts ;

im Regierungsbezirk Bromberg:

Ablösung der auf Grundstücken zu Wierzbiczany, Kreises Witkowo, für das St. Iohannis-Hospital in Gnesen lastenden Zinse,

werden zur Feststellung der Legiti! Betheiligten gemäß § 109 und Artiïte Geseke vom 2. März 1850 (G. und 139) und zur Er elung unbekannter T nehmer nah den S8 o De Der 2 vom 30. Iuni 183 3.-S. S. 96) hbierdurc gemacht ; alle diejenigen; welche bierbei ein zu baben vermeinen, werden gleichzeitig aufgefor spätestens in dem am Dienstag, den 26.

1901, Vormittags UA Uhr, in unseren

gebäude, Bahnhofstraße Vir. 29, dem Regier rath Frie

zu melden, widrigenfalls

» ToTLT4 f otnor S lelbit tm alle etner B

Band 1 Blatt 6 der Adam und Anna, geb. To- choléfa, Lesniewsfi’shen Eheleute zustehenden Ab- findungsfapitals von 77 A. 52 4. Eintragungen:

a. Abtheilung Il Nr. 2: Leibgedinge für Helene Liszniewski, geb. Nadolska,

b. Abtheilung 11 Nr. 7: Leibgedinge für Franz E Catharina, geb. Chachulsfi, Lesniewsfi’sche Ehe- eute,

c. Abtheilung IIl Nr. 1: 8 Thaler 3 Sgr. 4 Pfg. für Agnecia Lisniewska in Klonowo,

a. Abtheilung 111 Nr. 3: 300 M für die Franz und Catharina Chaculsfa-Lesniewski’ schen Eheleute; im Negierungsbezirk Danzig:

im Kreise Carthaus :

Reallasten - Ablösung von Ober- und Nieder- A rauan, insbesondere Verwendung der den nach- enannten Grundstücken zustehenden Ablöfungs- fapitalien :

1) Ober-Prangenau Band T Blatt 13 des Jo- hann Buchna und Jakob Buchna; Ablösungskapital: 220 M. 50 „4. Eintragungen:

Abth. 11 Nr. 9: Altentheil für Michael und Anna, geb. Buchna, Buchna’sche Cheleute,

Abth. 111 Nr. 3: 150 #4 für die minorenne Gertrud Klein.

2) Ober - Prangenau Band II11 Blatt 60 des Stanislaus Gregorfiewicz und Ehefrau, Johanna Mathilde, geb. Stanislawski; Ablösungskapital 335 Eintragungen in Abth. TIL:

a. Nr. 4: 2148 4. für Elisabeth Klara Stanis- lawsfi,

b. Nr. 5: 252 M. für dieselbe.

3) Ober-Prangenau Band 1 Blatt 21 des Johann Friedrich Kaltenbad; Ablöfungskapital 150 6. Ein- tragungen :

Abth. 11 Nr. 5: Leibgedinge für Thomas und Elisabeth Mach’sche Eheleute,

Abth. 11 Nr. 7: Ausgedinge für Wittwe Renate Boiderow, geb. Patke,

Abth. 1l1 Nr. 4: 33 Thlr. 10 Sgr. für Thomas Mach in Ober-Prangenau, j

Abth. 111 Nr. 6: 45 Thlr. und 5 Thlr. für Jakob Nibitki zu Ober-Prangenau.

4) Ober-Prangenau Band I Blatt 24 des Johann Klein: Ablösungskapital 90 4 Eintragungen in Abth. TT:

a. Nr. 4: Leibgedinge für Thomas und Elisabeth Mach’\che Eheleute,

b. Nr. 9: Nießbrauchsrecht für Josef und Eva Karnath’s\che Eheleute.

5) Ober-Prangenau Band 1V Blatt 98 des Iosef Hinz 11. und Ebefrau, Rosalie, geb. Kohnke; Ab- lösungsfapital 140 ( Eintragung: Abth. IT1 Nr. 1: 2400 M für Josef Hinz in Ober-Prangenau;

im Kreise Berent,

Fischereiablösung von Berenter Weitsee, ins- besondere Verwendung der den nachbezeichneten Grund- stücken zustehenden Ablösungskapitalien :

1) Golluhn Band 1 Blatt 1 der Jakob Lan- gowskfi'shen Eheleute; Ablösungskapital 1379 A. 20 „4. Eintragung Abtheilung 111 Nr. 7: 750 für Gustav Boyen zu Charlottenburg, Leibnitzer- straße Nr. 60.

9) Gollubn Band 1 Blatt 3 des Johann Tur- czvnsfi; Ablösungskapital 1633 M 60 „§. Ein- tragungen :

a. Abtheilung T1 Nr. 4: Altentheil, Abtheilung 111 Me 6: L A

b. Abtbeilung Ill Nr. 1: die Geschwister Turczynski in Golluhn, Joseph und Brigitte, mit je 64 Thlr. 14 Sgr. ;

im Regierungsbezirk Posen : im Kreise Bomît: ing der den nacbezeibneten Grundstücken

Hermann Koch*schen

| Ebesfr

im | Koenig m |! (Fin

“MHAI

«L Ai

| 160 177 178 über

rungen werden hièrdurch aufgefordert, fich mit ihren etwaigen Ansprüchen spätestens in dem oben fesige- seßten Termine zu melden, widrigenfalls sie gemäß S8 460 bis 465 Theil T Titel 20 des Allgemeinen Landrechts, Artikel 113 des Einführungs - Ges. und Artikel 89 Nr. 1 b. Absag 9 des Ausführungs- gesetzes zum Bürgerlichen Geseßbuche, fowie § 8 des Gesetzes vom 29. Juni 1835 ihres Pfandrechts an den festgestellten bezw. vereinbarten Abfindungs- fapitalien verlustig gehen Bromberg, den 17. September 1901. Königliche General-Kommisfion

für die Provinzen Westpreußen und Posen.

E S E E I E E E S ISIE E S E I I E R E

3) Unfall- und Fuvaliditats- 2. Versicherung.

Keine. E F HECERE E D E R E I E R E B FTCIFE E E

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

[48753] Bekanntmachung.

Von der unterzeichneten Behörde sind rund 55 000 kg Makulatur zu verkaufen. Angebote sind verschlossen und mit „Makulaturverkauf“ be- zeihnet bis zum Eröffnungstermin

Sonnabend, den 5. Oktober d. Js., Mittags 12 Uhr, einzureichen. Die Abnahmebedingungen sind beim Hausmeister, Lindenstraße 28, erhältlich.

Berlin, den 20. September 1901.

Königliches statistisches Burcau.

O 2 d m M7, L M rup

5) Verloosung 2. vo1 papieren. Die bisher hier veröfentlihten Bekanntmachungen

über den Verlust von Werthpapieren befinden sich aus\{ließlich in Unterabtheilung 2.

erth-

[49112] Bekanntmachung.

Bei der am 20. Sevtember 1901 erfolgten Aus- loosung der verausgabten Anleihescheine der Stadt Wesel sind nachstehende Nummern gezogen worden :

a. Privilegium vom 24. Juli 1893:

Buchstabe A. Nr. 72 73 177 183 238 283 320

und 359... . 2000 A = 16 000 M

Buchstabe B. Nr. 403 494 512

Un 034 . à 1000 /( = Buchstabe C. Nr. 620 663 677 698 715 769 781 821 841 und T A O M Buchstabe D. Nr. 955 1046 1083 1138 1162 1176 1223-1253 1256 1312 1347 und 1352 à 200 2 400

4000 ,

5000

für die Stephan und Agne8, geb. | Kleins{midt, Turczynski'schen Eheleute aus Gollubn, | 128 Thlr. 28 Sgr. für | ' | 572 585 636 653 661 676 701 797 803 960 1031

ausgel

ob | Ausloosung der auf Grund des ;. | Privilegiums vom 16. April 1889

Zusammen 34 Stück mit 27 400 A4 b. Privilegium vom 19. Juli 1899:

Nr. 102 142 168 208 252 257 271 351 378 405

und 1153 à 500 Æ = 11000 Die Besitzer der ausgeloosten Anleihesheine werden

aufgefordert, dieselben nebst den noch nicht fälligen

| Zinsscheinen und Anweisungen vom 31. März

1902 ab an die Gemeindekasse (Rathhaus, 1. Obergeschoß) hierselbst gegen Empfangnahme des

| Nennwerthes abzuliefern.

Vom 1. April 1902 ab’ hört die Verzinsung der

loosten Stücke auf. Von den früher bercits zur Einlieferung zum 1. April 1901 aufgerufenen Stadt-Anleihescheinen ist uoh zurück: Buch-

| stabe D. Nr. 1343 (200 M).

Wesel, den 21. September 1901 Der Ober-Vürgermeister : J. V.: Carl Schmidt. Bekanntmachung. i der am 21. dieses Monats planmäßig erfolgten Allerhöchste

y

i usgaeaebenen M1141

[48754]

M p «8

Kreis-Anleihescheine des Kreises Lyck sind fol- gende Nummern gezogen worden:

Buchstabe 4. Nr. 5 8 12 47 51 77 83 84 90 je L000 M P s

èr. 38 68 69 78 86 88 über je

Buchstabe B.

sen | 500 M

V 4 4 4 «4 1A

Buchstabe C. Nr. 88 90 97 über je 200

Die ausgeloosten Kreis-Anleibescheine werden Inhabern ¿u:n S. Januar 1902 mit der Auf- forderung gekündigt, den Kapitalbetrag gegen Rück- gabe der Anleibescheine und der nah dem 2. Januar 1902 fälligen Zinsscheine und Talons bei der hicfigen Krei&s-Kommual-Kasse in Empfang

Vom 2. Ianuar 1902 hört die Verzinsung der ausgeloosten Anle besheine auf, der Werth der nicht

nen, no n Zinsscheine wird

{ der Auszablung von dem Kapital in gcbracht.

Aus früheren Verloosungen sind noch uicht cingelöft :

I V. Emission

zu ncoImen.

1 Ÿ 2 och nit fall

Abzug

im Jahre 1887. V L. Anleibe 4 100 und 103 über je 200 1900 Luk, deu 22. Juni 1901 Der Kreis-Aus\huf des Kreises Ly.

L

Bank für elektrische Unternehmungen Zürich.

«Li

«f

Der Dividendenschein Nr. 6 rer Atti

60 per Aktie spesenfrei in Zürich bei in Genf bei de

wird vom 24. September 1901 hinweg

r Schweiz. Kreditanstalt, lnion Financière de Genève unt

Ranque de Paris et des Pays-BaAs,

Berlin !

TDeutscheu Bank,

bei der Berliner Saudels-Gesellschaft,

Frauffurt a. M.

tid blt rfolat die

+ - 1

Nationalbank für Deutschland, 1 Herren Delbrü Leo & Co., i ten Herren Gebrüder Sulzbach, bei der Frankfurter Filiale der Deutschen Bauk.

Ib les A Î At 5 At, s 4 - “aci Ä Ï VTICIGEIN G M Dal T Uri

‘Bauk für eleftrishe Unternehmungen.

Î 4 1 Ï Î

| Verlin, im

[49115] Bekanntmachung.

Bei der heute erfolgten Ausloosung der Kreig Anleihescheine des Kreises Heydekrug sin folgende Nummern gezogen worden :

Litt. A. à 1000 ( Nr. 146 21 131 935 D O

Litt. B. à 500 M. Nr. 258 2068 41 s 26- 225 224 92 210 207 80 212 240-213 159 233 229 62 99 251-211 218 = 10500

L Sa. 16 500

Jndem wir vorstehende Kreis-Anleihescheine den Inhabern hiermit zum 1. Januar 1902 Fündigen bemerken wir, daß die Kapitalbeträge gegen Ein- sendung der Kreis-Anleihescheine mit den dazu ge- hörigen Zins- und Anweisungsscheinen vom 2. Ja: nuar 1902 ab bei der Oftpr. Bank, Aktien- gesellschaft, vormals J. Simon Wittwe und Söhne zu Königsberg, sowie bei der hiefigen Kreis-Kommunalkasse in Empfang genommen werden fönnen.

Die Verzinsung qu. Anleihescheine hört mit dem 1. Januar 1902 auf.

Heydekrug, den 17. Juli 1901.

Der Kreis-Ausschuß des Kreises Heydekrug.

[26582] Bekanntmachuug.

Bei der heutigen Ausloosung der im Etats- jahre 1901 zu tilgenden Stücke von den in Gemäßheit der Allerhöchsten Privilegien vom 24. Juni 1885, 16. September 1888, 27. Juli 1891 und 20. Mai 1896 ausgegebenen Aunleihescheinen der Stadt Bonn wurden folgende Nummern gezogen :

1) Von 1885 ([IV%. Ausgabe).

Litt. A. zu 5000 M. Nr. 58 62.

Litt. B. zu 2000 Æ{ Nr. 167 207.

Litt. C. zu 1000 \ Nr. 333 392 449 533 566 606 633 668.

Litt. D. zu 500 (6. Nr. 710 721.

Litt: E. zu 200 (. Nr. 849 857 875 8899 946 948.

2) Von 1888 (V. Ausgabe).

Litt. B. zu 20009 6 Nr. 66 102.

Litt. C. zu 1000 \ Nr. 153 210 217 283 290 321.

Litt. D. zu 500 A. Nr. 467.

Litt. E. zu 200 (. Nr. 566 568 593 615 617: 625,

3) Vou 1891 (VI. Ausgabe).

Litt. A. zu 5000 4. Nr. 91 132 140 154.

Litt. B. zu 2000 M. Nr. 289 380 407 440.

Litt. C. zu 1000 « Nr. 465 540 579 612 618 807 844.

Litt. D. zu 500 ÆA Nr. 857 891 960 970 1006 1030 1031.

4) Von 1896 (VII. Ausgabe).

Litt. A. zu 5000 ( Nr. 112 156.

Litt. B. zu 2000 \ Nr. 320 439 637 68,

Litt. C. zu 1000 A Nr. 1208 1299 1351 1431-1450 1527 1753 1783 1799.

Litt. D. zu 500 A Nr. 1896 1899 2405 2418 2433 2452 2486 2552 2591-2615.

Die Beträge dieser Anleihescheine werden vom 2. Jauuar 1902 ab bei der hiefigen Stadt- fasse gegen Rückgabe der Scheine und der bis dahin noch nicht fälligen Zinsscheine ausgezahlt. Von diesem Tage ab hört die weitere Verzinsung auf.

Von den bercits früher ausgeloosten Anlcihe- scheinen sind folgende Stücke bis jeßt noch nichi zur Einlösung vorgezeigt worden :

Aus der Anleihe von 1885 Nr. 927 zu 200 M Aus der Anleihe von 1891

Litt. C.-Nr. 649 702 zu je 1000 A,

att. D. Nr. 925 zu 500 A, sämmtlich rüzahlbar seit dem 2. Januar 1901

Boun, den 17. Juni 1901.

Der Ober-Bürgermeister:

Spiritus —_ L A

Ltt. E.

[49113} 59, Kaiserlich Chinesische Dtaats- Anleihe in Gold von 1896.

Die Einlösung der am U. Oktober d. J. fall Zinskupons crfolgt vom Fälligkeitstage ab

außer bei uns bei der General-Direktion der Sechaudluugs-Societät bei der Directiou der Dis- conto-Gesellschaft bei der Deutschen Bauk bei der Berliner Handel@&- Gesellschaft bei der Bauk für Handel «&

JIndusftric bei der Dresduer Bank bei der Nationalbank für

Deutschland bei dem A. Schaaffhausen'” schen

Bankverein bei dem Herrn S.-Bleichröder bei den Herren Mendelssohn

& Eo. ei den Herren Robert War

schauer & Co. ei den Herren Vorn & Busse ei der Norddeutschen L

in Hamburg : ei den Herren L. Behrens &/

Söhne

: Berlin,

1Hamburg-

i dem Herrn Jacob S. H. Stern Frankfurt a. M., l i der Bayerischen Hypothekeu- & Wechsel bank in München, : i den Herren Sal. Oppenheim jun. & 6o in Cöln, lei ter Hongkong and «hanghai Banking Corporation in Samburg und bei den Filialen der Deutschen Ban in Hamburg, Bremen, Frankfurt a. 2: München, Leipzig und Dresden, *\ Direction der Disconto-Gesellschaft der Filiale der Bank für Handel Judustrie Frankfurt a. M., resducr Bauk in Dresden und i, i Filialen Hamburg, Bremen Nürnberg und bei dem A _schen Bankverein in Cöln s

4 U

d Ï Ä 44A B p R

V B

mtomksr evtemder 1591

Deutsch-Asiatische Besink.

chaaffhc uo

M 227.

1. Untersuchungs-Sachen. 9, Aufgebote, und 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5. Verloojung 2c. von Werthpapieren.

erlust- und Fundsachen FNe Dagen U. dergl.

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 24. September

| DBeffentlicher Anzeigev.

6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gefellsh. 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Genofsenschaften.

8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

9. Bank-Ausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

1901.

s

z) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

14 VBekanutmachung. a am 10. Dezember 1900 und heute be- hufs Tilgung Malglen BuE Ung, Limtoutpger Stadt-Obligationen sind folgende Nummern zur Rückzahlung am 2. Januar 1902 gezogen worden : 1) Aus der 1887 er Anleihe von 170 009 M

Litt. A. Nr. 54.

Litt. B. Nr. 97 144.

Litt. C. Nr. 226 252 287 321 362.

2) Aus der 1879 er Anleihe von 600000 M.

Litt. A. Nr. 9 140 169 224.

Litt. B. Nr. 410 534.

Litt. C. Nr. 803 1023 1045 1081 1099 1143 1178 1222 1242 1370 1384.

Diese Obligationen werden vom 2. Januar 1902 ab bei der Mitteldeutschen Creditbank in Frankfurt a. M. und Berlin und bei der hiesigen Stadtkaffe, die unter 1 bezeihneten außer- dem noh bei den Herren P. P. Cahensly und Heinrich Trombetta hier eingelöst. :

Mit den zur Rükzahlung bestimmten Tagen hört die Verzinsung auf; der Betrag der etwa fehlenden Zinsscheine wird an dem Werthe gekürzt.

Limburg a. d. Lahu, den 19. September 1901.

Der Magistrat. Kanter.

6) Komman it- Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

Die bisher hier veröffentlichten Bekanntmachungen iber den Verlust von Werthpapieren befinden fich aus\hließlich in Unterabtheilung 2.

[49171] L É : 2 Actien Gesellshaft Steinhauser Aaht Fndustriezu Bommerni. Wesif.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden biermit unter Bezugnahme auf § 13 der Satzungen zu der am Montag, den 14. Oktober d. J.- Vormittags D7 Uhr, in unseren Geschäftsräumen Vadebst tattfindenden diesjährigen ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. Tagesorduung : 1) Jahresbericht, Vorlage der Bilanz und Be- \{lußfassung über die Gewinnvertheilung. Entlastung des Vorstands und des Aus- sihtsraths. zum Aufsichtsrath. der Rechnungsrevisoren pro 1901/1902. Bommern, den 23. September 1901. Der Auffichtsrath.

[49128] Breslau - Warschauer Eisenbahn.

Bei der am 17. September 1901 in Gegenwart eines Notars bewirkten Ausloosung von dies seitigen Prioritäts: Obligationen find die nach- lebenden Nummern gezogen worden :

§5 262 341 347 421 464 531 610 658 698 733

1011 1112 1130 1173 1323 1362 1374 1586 1785 1796 1797 1847 1983 2204 2210 2269 9 2390 2430 2449 2472. lben werden den Besißern zum 2. Januar mit der Aufforderung gekündigt, die darin enen Kapitalbeträge vom genannten Tage n Rückgabe der Obligationtn mit den noch t falligen Zinéscheinen und Anweisungen bei den bstehenden Zahlstellen zu erheben:

l) hierselbst bei unserer Hauptkasse,

2) in Berlin:

a. bei den Herren Boru und Busse, Bank-

aecshâft, Behrenstraße ‘31,

. bei den Herren Gebr. Guttentag, Bank-

geschäft, Jägerstraße 11,

. bei der Nationalbank für Deutschland,

Bosfistraße 34,

1, bei der Breslauer

Charlottenstraße 59, in Breslau:

ei der Breslauer Diskontobanuk,

bei Den Herren Gebr. Guttentag, Bank- in Gleiwiy: bei der Kommandite der _ Breslauer Diskontobank. _Ver Betrag der etwa fehlenden Zinsscheine wird om Kapital zurückbehalten. Die Verzinsung der awêgeloosten Obligationen hört mit dem oben- Enannten Zeitpunkte auf. Bei den vorgenannten Zahlstellen können au die am 1. Oktober d. Js. \alligen Zinsen unserer Obligationen gegen nlieferung des Zinsscheins 14 Reibe [111 erhoben

h

Diskoutobanuk,

 I

Otte Beilig machen wir bekannt, daß folgende igationen am 17. September 1901 in Gegen- Lat eines Notars verbrannt worden sind:

é der Kündigung zum 2. Januar 1901 : 42 105 176 228 267 284 486 595 604 640 734 S (98 803 872 919 925 989 1024 1036 1101 dz, 1136 1608 1613 1623 1801 1814 1985 1993 54 mit Zinsscheinen 13 bis 20 Reihe 111 au Anweisungen, sowie

der Kündigung zum 2. Januar 1900: qt. 32 mit Zinsscheinen 12—20 Reihe 111 und is 99 0g und Nr. 1851 1853 mit Zinsscheinen 13 Un Reibe 111 und Anweisungen. ja eingelöst find geblieben aus der Kündigung Os Januar 1901 Nr. 2030 und 2065.

els, den 21. September 1901 Direktion.

[49170] : : l Unser Diskontsatz ift bis auf weiteres auf 4 / festgesezt. Lombard-Darlehen geben wir z. Zt. à 410/60 bei Beträgen von # 2000,— ab, wenn auf Rückzahlung innerhalb der Darlehensfrist ver- zichtet wird, und à 59/9 ohne eine solche Klausel, fowie bei Beträgen unter 4. 2000,—.

Darmstadt, 23. September 1901.

Bank für Süddeutshland.

[49161]

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden

hierdurch zu der am Montag, den 14. Oktober

1901, Vormittags 10 Uhr, im Hotel zum

Löwen zu Rudolstadt stattfindenden dritten ordent-

lichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung:

1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz, des Gewinn- und Verlust-Kontos, sowie des Berichts des Aufsichtsraths pro 1900/1901, Genehmigung der Bilanz sowie des Gewinn- und Verlust-Kontos.

Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

Beschlußfassung über Entlastung des Vor- stands und des Aufsichtsraths.

4) Beschlußfassung über Remuneration des ersten Aufsichtsraths.

5) Wahlen zum Aufsichtsrath.

Aktionäre, welche in der Generalversammlung stimmen oder Anträge stellen wollen, müssen ihre Aktien oder statt derselben von der Reichsbank aus- gestellte Depotscheine oder Bescheinigungen eines Notars über bei ihm deponierte Aktien spätestens 3 Tage vor der Generalversammlung, den Tag der Hinterlegung und denjenigen der General- versammlung nicht mitgerechnet, bei unserer Gesellschaftséasse in Volfkstedt oder bei Herren Gebr. Arnhold in Dresdeu hinterlegt haben.

Volkstedt, am 20. September 1901.

Aelteste Volkstedter Porzellanfabrik

vormals Triebner Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Triebner. Gretschel.

[49165] Bekanntmachung. Die Württb. Notenbank diskontiert von heute ab Wechsel zum Satze von 4 9/9. Dieselbe gewährt ferner Darlehen auf geseßlih zugelassene Werth- vapiere und Wechsel zum Saße von 5 09/0, wobei besondere Vereinbarung von Fall zu Fall vor- behalten bleibt. Stuttgart, 23. September 1901. Die Direktion.

[49164]

M 17 v4 A 2 Sächsishe Bank zu Dresden. Wir haben für uns und un}ere Filialen den Zins- fuß, ¿zu welhem wir Wechsel auf unsere eigenen Bankplätze und unsere Paripläye, sowie auf sämmt- lie Neichsbankpläte und Bayerischen Bankpläte diskontieren, auf 49% und den Lombardzinë&fuß auf 2 v/o festgestellt. Dresden, den 23. September 1901. Sächsische Vauk zu Dresden. Die Direktion. [49162] . Straßenbahn Haunover. Wir laden die Aktionäre unserer Gesellschaft hier- dur ergebenst ein zu außerordeutlichen Generalversammlung am Sonnabend, den 19. Oktober d. JI., Morgens 11 Uhr, in Kastens Hotel (Georgsballe) zu Hannover, am Theaterplatß. Tagesorduung : 1) Berit der Direktion über die gegenwärtige Lage der Gesellschaft 9) Beschlußfassung über Beschaffung der derlichen Geldmi namentli durch willige Zuzahlung der Aktionäre gegen vâbrung von * Beschlußfassung Aenderungen, soweit solche infolge der unter 2 gefaßten zweckmäßig er namentli der §S§ 5 und 12. Diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien spät am Mittwoch, den 16. Oktober d. J. i üblichen Geschäftsstunden bei der Kasse der Gesellschaft oder bei der Dresduer Bank in Dresden und Berlin oder bei der Filiale der Drcsduecer Bank in Hannover binterlegen, erhalten darüber cu Grund welcher sie zur Theilnadme an versammlung berechtigt sind Hannover, den 23. September Straßenbahu Hannover. Der Aufsichtsrath. Der Vorstand. Aug. Basse. Krüger. Die Anträge sind in einigen. Tagen durch die Direktion zu beziehen. [49136] Bekanntmachung. Ï Der Vorsitzende des Auffichtsraths der Hotel- aktiengesellshaft Badersee in Badersee, Herr Marx Bos, Apotbeker in Garmish, bat seinen Austritt aus dem Aufsichtörath erklärt, und ist dieser Austritt mit Aufsichtörathsbes{luß vom 13. August 1901 ge- nebmigt worden. Die Funktionen cines Vorsigenden bat vorläufig der stellvertretende Vorsißende des Auffichtöraths Herr v. Stetten, Rentier, in Augs- burg übernommen. Badersce, den 20. September 1901.

Hotelaktiengesellshaft Badersec.

M4119 -11f x CIITguiigd

der General-

W. Schäfter, Vorstand.

[48418] Geüeralversammlung.

Zu einer außerordentlichen Generalversamms- lung laden wir unsere Aktionäre ergebenst ein.

Die Generalversammlung findet am Freitag, den 18. Oktober 1901, Nachmittags 43 Uhr, im Bureau des Herrn Justizraths Aronson, Leipziger- straße 35, 11 Treppen, statt.

Die Theilnehmer an der Generalversammlung haben nach § 49 unserer Satzungen ihre Aktien oder Depotscheine über dieselben bis zum 15. Of- tober cr., Nachm. 5 Uhr, in unserem Bureau, \ Kurfürstenstraße 30, zu hinterlegen, worüber ein Depotschein ertheilt wird, der zum Eintritt in die Generalversammlung berechtigt.

Tagesordnung : 1) Erhöhung des Aktienkapitals. 2) Saßzungsänderungen. 3) Wahlen zum Aussichtsrath.

Zu Punkt 2 werden folgende Aenderungen vor- geschlagen:

in § 5 ist zu ändern:

„100 Aftien à 1000 4 und 100 Prioritäts-Aktien à 1000 M glei 200 000 MÆ,

in § 23 einzuschalten vor Hypotheken „Werth- papieren“,

in § 35 zu ändern vier in „drei“,

und hinter dem Absay 1 Folgendes einzuschalten :

„Bei jeder ordentlichen Generalversammlung scheiden der dritte Theil und zwar die dienstältesten Mitglieder des Aufsichtsraths aus. Bis si der Austritt der Mitglieder nach dem Dienstalter er- giebt, entscheidet über den Austritt das Loos."

Berlin, den 20. September 1901.

Deutsche Grundbesizer-Bank Actien-Gesellschaft.

Der Auffichtsrath. Kulpe, stellv. Vorsitzender. [49168]

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre zur ordentlichen Generalversammlung, welche am 17. Oftober 1901, Vormittags 11 Uhr, im neuen Fabrik-Komtor in Hegge \tatt-

findet, ergebenst einzuladen. Tagesordunuug :

a. Bericßterstattung der Gesellschaftsorgane.

b. Vorlage der Bilanz, Entlastung des Vor- stands und des Aufsichtsraths, sowie Be]chluß- fassung über die Verwendung des Reingewinns.

Die Legitimátion zur Theilnahme an der General-

versammlung findet unmittelbar vor derselben durch Vorweis der Aktien statt.

Hegge-Kempten, den 12. September 1901.

_Der Aufsichtsrath der Aktiengesellschaft Papierfabrik Hegge. Der Vorsitzende :

Max Schwarz.

[49127]

Die am 1. Oktober a. ec. fälligen Zins fupons Nr. 11 unserer 4% Schuldverschrei- buugen werden vom Fälligkeitstage ab à M. 10,

an unserer Kasse zu Tricbes, oder bei der Allgemeinen Deutscheu Credit-Anstalt, Leipzig, den Herren Gebr. Oberläuder, Gera, eingelöst.

Triebes, den 21. Sep ember 1901.

Geraer Iute-Spinnerei & Weberei.

Der Nusffsichtêrath. Die Direktion. Alfred Weber, Vorsitßender. H erbt. [49137]

Der am L. Oktober d. J. fällig werdende Kuvon Nr. 7 unserer 4% Schuldverschrei- bungen gelangt zur Einlöfung bei:

der Bank für Handel und Industrie,

der Direction der Discouto- Gesellschaft, sämmtli

der Dresdner Bauk, in

dem A. Schaaffhausen’schen Berlin, Bankverein,

dem Bankhause S. Bleichröder,

dem Bankhause Born & Busse,

der Vank für Handel und Judustrie in Darmstadt,

der Filiale der Bank für Handel und Industrie in Frankfurt a. Main,

der Filiale der Bank für Handel und Ju- dustric in Hannover,

der Norddeutschen Bank in Hamburg,

der Allgemeinen Deutschen Creditanstalt, Abtheilung Becker & Co., in Leipzig,

der Dresduer Bauk in Dresde,

der Filiale der Dreëduer Bank in Ham- burg, Hamburg,

der Filiale der Dresduer Bank iu Nürnu- berg, Nürnberg,

der Filiale der Dresduecr Bauk in Fürth, Fürth,

der Filiale der Dresduer Bank iu Han- nover, Hannover,

der Bremer Bank, Filiale der Dresdner Bank, Bremen,

dem A. Schaaffhauseu'shen Bankvercin in Cöln a. Nhein,

dem A. Schaaffhausen'schen Bankverein in Essen a. Nuhr.

Berlin, den 20. September 1901.

, Gesellschaft für elektrishe Unternehmungen.

Hamburg,

Kocherthaler. Mendckhoff.

[49163] Schlesische Holzindustrie- Aktien-Gesellschaft vorm. Ruscheweyh &Schmidt in Laugenöls. Zur 13. ordentlichen Generalversammlung, Freitag, den 25. Oktober 1901, Vormittags 11 Uhr, im Saale der Brauerei zu Langenöls (1 Treppe) werden die Aktionäre der Gesellschaft hiermit ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Geschäftsbericht der Direktion und Vorlegung der Bilanz und des Gewinn- und Verlust- Kontos, sowie Bericht des Aufsichtsraths.

2) Beschlußfassung über Bilanz und Gewinn- vertheilung.

3) Ertheilung der Entlastung an Aufsichtsrath und Direktion.

4) Neuwahl des Aufsichtsraths.

Nah Scch{luß der Generalversammlung Ver- nichtung der in der Generalversammlung vom 94. Oktober 1900 öffentlih verloosten, am 2. Ja- nuar 1901 zurückgezahlten 15 Stück 4409/9 Theil- Schuldverschreibungen der Gesellschaft vom Jahre 1893 à 6 500,— dur den amtierenden Notar, sowie durch denselben öffentliche Verloosung weiterer zu amortisierenden 16 Stück 42 9/9 Theil-Schuld- verschreibungen vom Jahre 1893 à # 9500,— im Betrage von 4 8000,—, rückzahlbar am 2. Ja- nuar 1902.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind na § 17 des Gesellschaftsvertrages nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche die bis Mittwoch, den 23. Oktober, Nachmittags 6 Uhr, geschehene Niederlegung ihrer Aktien

bei der Gesellschaftskaffe in Langenöls, bei dem Bankhaus Philipp Elimeyer, Dresdcn, hei der Communalftändischen Bauk für dic Preuß. Oberlausitz, Görlitz, fowie hei E. Heimann, Bankges{äft, Breslau oder bei einem Notar nahweisen.

Langenöls, den 23. September 1901. Schlesische Holzindustric- Aktien-Gesellschaft vorm. Ruscheweyh & Schmidt in Langenöls. Der Aufsichtsrath.

A. Behnisch. H. Schmidt. [49172] s L J , G Dresdener Papierfabrik.

Den ftatutarisWen Bestimmungen gemäß haben wir mit Zustimmung des Gesellshaftsausschusses die diesjährige ordentliche Generalversammlung auf Donnerêtag, den 10. Oktober 1901, Vor- mittags L1 Uhr, anberaumt.

Die geehrten Aktionäre werden bierdur eingeladen, an gedabtem Tage spätestens 11 Uhr Vormittags in dem Saale der Kaufmannschaft, Ostra-Allee 9, hier, sich einzufinden, und bei Eintritt in die Versammlung ihre Aktien vorzuzeigen.

Der Eintritt findet von 104 Vormittags an statt.

Gegenstände der Berathung und bezw. Beschlußfassung find:

1) Vortrag und Prüfung des Geschäftsberichts

und der Bilanz pro 1900/1901.

9) Bericht des Aués{usses über die Prüfung des

Nechnunaswerkes und der Bilanz, und Ge-

iehmigung zur Entlastung des Vorstands und

T

zom 25. Sep Fabrik, bei und bei Dresden in

i in Empfang genommen

rk rf r —+

, den 20. September 1901. Das Direktorium der Dresdener Papierfabrik. Dr. A. Hofmann. Hultßsch. Damm.

4. Kuntze.

[49166] Die Aktionäre der

Actiengesellshaft Charlottenhütte bechren wir uns, zur diesjährigen ordentlichen Hauptversammlung auf Samstag, den 19. Ofk- tober d. J., Nachmittags 3 Uhr, im Gebäude der Gesellschaft „Erbolung“ în Siegen

Bezsiglich der Theilnahme. an lung verweisen wir auf § 15 Abs. 3 der S

der 5 » M - - T » M L mit dem Bemerken, daß die Aktien k

jen laden. der Hauptversamms- Statuten daß die Aktien behufs Legitimation außer bei dem Vorstand auch bei der Siegener Vank für Handel und Gewerbe in Siegen, Berliner Handelsgesellschaft in Berlin, U. Schaaffhausen’scher Bankverein in Cöln und Berlin binterlegt werden können Tagesordnung :

1) Geschäftsbericht des Auffichtöraths und des Vorstands.

2) Vorlage und Genehmigung der Bilanz, sowie der Gewinn- und Verlust-Rechnung pro 1900/1901.

Bericht der Rechnungsprüfer und Ertheilung der Entlastung für Auffichtèrath und Vorstand. Neuwabl von Auffichtörathsmitgliedern. Wabl der Rechnungsprüfer für das Geschäfts- iabr 1901/1902

Antrag auf Festschung ciner Minimal-Tantième für den Auffsichtèratb und entsprechende Ab- änderung des 8 14 des Siatuts.

7) Geschäftliches.

Niederschelden, 17. September 1901. Der Auffichtsrath.

Ad. S(leifenbaum.

Mir raay fie wait:

U S 6E, ar A E ‘jr