1901 / 230 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Cn

Im Königlichen Opernhause geht morgen Mozart's Oper „Die Zauberflöte“ in Scene. Als Pamina seßt Fräulein Gertrud Lu>ky vom Stadt-Theater in Häâlle a. S. ihr Gastspiel fort. Den Zrweeiten Knaben fingt Fräulein Parbs vom Stadt-Theater in Leipzig, deren event. Engagement für die Vertretung kleinerer Partien

in Ausficht genommen ist. Kapellmeister Dr. Mu> dirigiert.

Im Königlichen Schauspielhause gelangt morgen zum ersten Male „Der kommende Mann“, Komödie in vier- Aufzügen von Carry Décaogel a Oskar Mysing, in der bereits bekannt gegebenen

ufführun

Beseßung zur

g: Im Neuen Königlichen Opern - Theater e morgen

eine Ar der Operette „Die Fledermaus“ Sonntag und Mo Aufführungen endet die diesjährige Sommer-Spielzeit im Neuen Königlichen Opern-Theater. i

Im Berliner Theater hat der Vorverkauf. für Paul Lindau's Schauspiel „Naht und Morgen“ begonnen. Die vorbestellten Billets bleiben bis Dienstag, den 1. Oktober, reserviert.

_Im Sqhiller-Theater wird die Reihenfolge der Neu- aufführungen für das erste Quartal des laufenden Spieljahrs folgende sein: Anfang Oktober kommt „Ein toller Tag, oder Figaro’s Hoch- zeit“, Lustspiel in fünf Aufzügen von Beaumarchais, zur ersten Auf- führung, dann folgt Gerhart Hauptmann?'s Drama „Einsame Menschen“, an dieses {ließt si< „Hans Hu>ebein“, Shwänk von Blumenthal und Kadelburg, an. Für Mitte November i\t die erste ea von „König Harlekin“, Maskenspiel in vier Aufzügen von NRudolp Lothar, in Ausficht genommen. Ó

Im Belle- Alliance-Theater findet morgen Abend die 25. Aufführung des Schwanks „Talolo“ von Adolf Kurth und Viktor Laverrenz statt.

Der vor einigen Jahren in den Nuhestand getretene Königliche Schauspieler Oskar Blen>e ift gestern hierselbst verstorben. Er war am 28. Dezember 1848 in Gossera - bei Peiß als Sohn eines Arztes geboren und ging im Jahre 1867 zur Bühne. Nach schauspiele- ris<hem Wirken in Stargard i. Pom. und Görliß wurde er im Jahre 1874 von Lebrun für das BNAe _Wallner-Theater engagiert, wo er als Georg Nichter in G. von Moser's Lustspiel „Ultimo“ und als „Starke“ in L'Arronge’s Volks\tü> „Mein Leopold“ zuerst auftrat und dem er vierzehn Jahre lang als eines der beliebtesten Mitgliedeï angehörte. Von hier siedelte er in das von Blumenthal eröffnete Lessing-Theater und im Jahre 1891 in das Sale Schauspielhaus über, dem er E blieb, bis ein Halsleiden ihn zwang, dem Bühnenberuf zu entsagen.

Mannigfaltiges. Berlin, den 27. September 1901.

Die Stadtverordneten erledigten in ihrer gestrigen Sißung eine Reihe kleinerer Vorlagen und slimmten au<h den Vorschlägen des Magistrats, betreffend die Krankenversiherung der Hausgewerbe- treibenden, ohne Debatte zu. Nach dieser Einrichtung soll in den Fällen, wo der unmittelbare Arbeitgeber selbst der Versicherungspflicht unterliegt, die Beiträge und Eintritt8gelder für - alle von ihm beschäftigten versiherungspflichtigen Personen, gleihviel ob Hausgewerbe- treibende oder unselbständige Arbeiter, derjenige zahlen, für dessen Geschäftsbetrieb jene Personen dur< ihn, den unmittelbaren Arbeit- geber, beschäftigt werden. Ueberall da, wo der Zwischenmeister selbst der Versicherungspflicht unterliegt, gilt im Sinne des Krankenkassen- geseßes der Konfektionär als Arbeitgeber. Die Krankenversiherung der Hausgewerbetreibenden tritt am 1. Januar 1902 in Kraft. Auf

att Am ntag wird „Mamsell Angot“ gegeben. Mit diesen

Moskau auf. Der inder eines jeden unbemannten Ballons erhält eine Belohnung, wenn er, der beigegebenen Instruktion gemäß, den Ballon und die Instrumente sorgfältig birgt und an die angegebene Adresse sofort telegraphis< Nachricht giebt. Auf eine vorsihtige Behandlung des Ballons und der Jnístru- mente wird besonders aufmerksam gema<t. Um JIrrthümer zu ver- meiden, wird darauf hingewiesen, daß für Hilfeleistungen beim Landen eines bemannten allons besondere Ver- gütungen gezahlt werden, deren Höhe jedeêmal von dem Ballon- führer Fstgestellt wird.

Das große Vnteresse, welhes Seine Majestät der Kaiser und König den Bestrebungen des Deutschen Flotten-Vereins entgegenbringt, hat Allerböchstderfelbe au< dadur< bewiesen, daß Seine Majestät dem Verein ein eigenhändig entworfenes Abzeichen verlieh. Dieses Abzeichen findet in Gestalt. von Nadeln, Broschen, Anhängern 2c. vielfah Verbreitung; nunmehr ist au< eine damit ges<hmüd>te Postkarte hergestellt worden. Dieselbe zeigt den von der Kaiserkrone überragten rothen Rettungs- ring, auf goldenem Anker ruhend, inmitten eines filbernen, grün

dur<\{lungenen Feldes, zu beiden Seiten die Kriegs- und Handels-)

flagge und über dem Ganzen die Abbildung eines großen Kreuzers. Die geshma>voll ausgeführte Karte ist zum Preise von 25 4 für 1000 Stü> von der Firma Wolfrum u. Hauptmann in Nürnberg zu beziehen. E

Die glanzvolle Eröffnungs-Vorstellung des Zirkus Schumann am Sonnabend v. W. hat mit ihrem überaus reichhaltigen, geschid>t zusammengestellten und präzis dur<geführten Programm nicht mehr versprochen, als die folgenden Abende - gehalten haben. In fesselnder Steigerung weiß Herr Direktor Shumanns seinem Publikum immer wieder Neuheiten und überraschende Tricks zu bieten, in deren Erfin- dung er uners{öpfli< zu sein \<eint. Er steht daher au< wiederum allabendli<h im Mittelpunit des Interesses und wird beim Erscheinen - in der Manège mit lebhaften Ovationen begrüßt, denen nah jeder seiner Borführungen wohlverdienter Beifall folgt. Der Schwerpunkt seines Könnens liegt in der Drefsur, wobei es geradezu staunenswerth ist, mit wel<her unfeblbaren Sicherbeit die Thiere verschiedenster Gattung (Pferde, Kameele, Rinder, Schafe, Schweine u. f. w.) bedirngungslos ihrem Meister gehorchen, und wie dieser sie in unentwegter Rube mit fast unmerkbaren Hilfen, meist nur dur leifen Zuruf oder Wink, zu lenken versteht. In gleiher Weis zeigt er seine unbedingte Herrschaft über die von ihm ge- rittenen Pferde, mit denen er Glanzleistungen ausführt, welche in ihrer scheinbaren Leichtigkeit die auf die Erreihung eines derartigen Erfolges verwandte Vorarbeit kaum ahnen lassen. Höchst originell und glei<falls neu ist unter den zahlreihzn, von ihm selbst ausgeführten Programm - Nummern der in verdunkelter Arena auf einer {warz bekleideten Drehscheibe ausgeführte Serventintanz zu Pferde. Von den mannigfahen und eigenartigen QDar- bietungen des stattlihen Künstlerpersonals sei die von zwei Damen und einem Herrn auf Meharas (einer Kameelart) gerittene hohe Schule erwähnt. Eine ganz befondere Anziebungskraft üben ferner die von Frau Mathilde und Herrn Ernst Renz, den Enkelkindern des Altmeisters der Reitkunst, mit Eleganz vorgeführten Freiheitsdrefsuren und die tadellos erekfutierte Springfahrschule. Weiterhin weist das Repertoire u. a. no< gewandte Parforce- und Jockey-NReiter und -Reiterinnen auf. Auch die gymnastishen Leistungen stehen auf der Höbe der heutigen Anforderungen, und es verdienen hierbei die. cinesis<en Ercentrics, sowie die fünf amerikanischen Jongleure besondere Erwähnung. Ebenso wirken die Clowns be- lustigend, ohne sich allzusehr bervorzudrängen. Eine von 16 Damen gerittene Quadrille und ein „Wei-hei-wei-Marsch“ genannter, von 100

Gleiwitz, 26. September. (W. T. B} Der „Wanderer*® be, richtet: Heute Nachmittag bra< in: dem Nachbarort Ostroppa Feuer aus, das, dur< starken Sübdostwind angesamt, sich {nell verbreitete. Innerhalb einer Stunde stonden neun Anwesen mit 15 Gebäuden in Flammen.

Frankfurt a. M., 27. September. (W. T. B.) „Frankfurter Zeitung“ aus New York gemeldes wird, hat in Newark (New Jersey) in den Gaswerken - eine Explosion stattgefunden, bei wel<er 11 Personen getödtet wurden.

Emden, 26. September. (W. T. B.) In einer gemein- schaftlihen Sitzung der hiesigen städtishen Kollegien wurde heute dem Wirklichen Geheimen Ober-Negierungsrath und vortragenden Rath im Ministerium der öffentlichen Arbeiten Karl Schwe>en- die>, der in Emden geboren ist, dér Ehrenbürgerb rief der Stadt Emden für seine Verdienfte beim Ausbau des hiesigen Hafens und der dazu gebörigen Wasserstraßen überreiht und zugleiß mit. s et eine neue, nah dem Hafen führende Straße den

amen „Schwe>endie>-Straße“ erhalten solle. Gleichzeitig wurde dem anwesenden Vertreter der „Hamburg-Amerika-Linie“, Direktor Dr. Eder, die Schenkungs-Urkunde über ein 600 qm großes Terrain für ein Betriebsgebäude der „Hamburg-Amerika- Linie“, an der neuen Schwe>endie>-Straße gelegen, überreicht. Der General-Direktor Ballin hatte ein in warmen Worten gehaltenes Telegramm gesandt. /

Leipzig, 26. September. (W. T. B.) - Das „Leipziger Tage- blatt“ meldet aus Meerane: Gestern Nachmittag wüthete in dem altenburgis<hen Dorfe Bornshain eine große Feuersbrunst, durch welche drei Bauerngüter mit neun Gebäuden und sämmtlichen Erntevorräthen eingeäschert wurden.

Nischni-Nowgorod, 26. September. (W. T. B.) Am sibirishen Landungsplaße verbrannte heute der Passagier- DUmPIer Mitja“. Ein Verlust an Menschenleben ist nicht zu etlagen.

_ Omsk, 26. September. (W. T. B.) Heute ist bei heftigem Sturm und großer Kälte Schneefall eingetreten.

Coruña, 26. September. (W. T. B.) Bei dem Kentern eines Fisherbootes sind sieben Personen ertrunken.

Maastricht, 26. September. (W. T. B.) “Das Befinden des am Dienstag bei Fauquemont (Valkenburg) verunglüd>ten preußischen Obersileutnants von Ziegler ist heute den Umständen nah ret gut. (Vgl. Nr. 229 d. BL)

Nach Schluß der Redaktion eingegangene Depeschen.

Rom, 27. September. (W. T. B.) Der Leibarzt des Papstes Dr. Lapponi bezeichnete in einer Unterredung die über ein Unwohlsein des Papstes verbreiteten Gerüchte als völlig unbegründet. Der Papst sei bei sehr guter Gesundheit und gebe sih täglih seinen gewohnten Beschäf- tigungen hin.

zum Deutschen Reich

Erste Beilage nzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Freitag, den 27. September

Verichte von deutschen Fruchtm

ärtten.

Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner

höchster

Á

\ niedrigster

M.

Doppelzentner

Verkaufs-

werth

M.

Am vorigen

1 Doppel-

Außerdem wurden am Markttage (Spalte 1) nach übers{lägli<er Schätzung verkauft Doppelzentner (Preis unbekannt)

do e

« iv an Ms

e

e

G ‘E 0.0.0 0-9 D bs

S

on

Landsberg a. W.

Breslau . Hirschberg Ratibor .

Göttingen . ;

Geldern . R s

Döbeln

Langenau i. Wttbg. Château-Salins

a ea Ostrowo .

Landsberg a. W. .

Kottbus Wongrowiß . Breslau . Hirschberg Ratibor Göttingen

Geldern . N eis

Döbeln

Chäteau-Salins De Ostrowo . ;

Landsberg a. W. Wongrowiß .

Breslau . Hirschberg Ratibor . Göttingen Döbeln

Langenau i. Wttbg. . Chäüteau-Salins

Weizen.

16,00 16,40 17,10 16,30 15,40 17,20 15,50 16,30 17,40 16,80 16,20 17,20

N r

13,80 13,60 14,40 15,00 14,90 12,80 14,00 14,00 14,40 14,40

13,50 11,00 12,90 14,00 14,20 15,00 15,40 14,20

G 1

17,00 16,70 17,40 16,50 15,70 17,20 16,0 16,50 17,80 16,60 17,20

genu. 13,40 14,10 13,89 14,50 15,00 13,90 14,20 14,90 13,30 14,20

14,50 14,40

r ft e.

14,00

13,40 14,90 15,40 15,20 15,80

14,40

4,90 15,40 15,20 15,80

301 92 960

1 020 9 920

1 856

die öffentliche folgte eine geheime Sitzung. S hüteo R A E L / h | 14,20 E A T E R E T ee eie e 2 s Al

Tänzerinnen graziós ausgeführter Reigen schaffen endli<ßh ungemein | c Í 0 Tänzerinnen graziös ausgeführter Reigen schaffen endli< ungeme S f E 9/00 1300 | 13/40 13/60

Am 3. Oktober, in den Morgenstunden, findet wiederum eine | fesselnde, farbenprähtige Gruppenbilder und werden glei< allen s 2 A de internationale wissenshaftlihe Ballonfahrt statt. Es | anderen Vorführungen stets stürmish applaudiert. (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) Hafer. steigen bemannte und unbemannte Ballons in Trappes, Paris, Straß- ; Z | 1300 ! 1340 13.40 burg, München, Wien, Krakau, Bath, Berlin, St. Petersburg, E Landsberg a. W. . S | | 3, 3,4 3,4 Ea e 6 L A 14,40 } 14,60 14,60 M: E, G e | 12,40 : . Breslau » . .+ + . « alter Hafer | 14,50 1460 | 14,80 C ae ¿ U | 12,90 13,10 1330 Z : es as «a | 1320] 129M -| 16,80 2% 35 E E aña a | _— 12,00 -| 12,40 7 930 Göttingen - « e H N _——- | 13,10 13,50 S Geldern S A a A 14,09 14,00 14,50 560 E ee 4 «At Garer 13,00 14,00 540 ¿E 4 - 12,70 13,70 2110 Ga e i E -- 12,50 12,80 13,20 13,50 i; : E A 6 dil 14,00 | 14,00 14,20 2; 326 14,00 eau-Salins A 14,00 14,50 --- iz 14,30 14,50 14,60 12,70 12,90 13,10 IRIO: L220 | I | á z 15,00 15,00 15,20 5 20 26 390 15,00 14,70 12,40 | 12 60 12,70 : 67 840 12,54 2,22

«Ne ezen S

E M di

pi mag G IRR s R E B

. s

: 97 : Tim T H ont

Wetteeteriot pom 27. SePltemger, L008, Theater. Theater des Westens. Sonnabend: Volks-| HKelle-Alliance-Theater. (Gaftspiel-Theater) 8 Uhr Vormittags. Königliche S sui - R: thümlihe Vorstellung zu halben Preisen: Martha. | Sonnabend: Zum 25. Male: Talolo. (Samoa- S E L S É i iaL S ÓL G öntg ihe s au piele. Sonnabend: wPern- | Sonntag, Nachmittags: Zu halben Preisen: | nishes Liebeswerben.) Schwank in 3 Akten von haus. 196. Vorstellung. Die Zauberflöte. Oper | Undine. Abends: Die Debutantin. Adolf Kurth und Viktor Laverrenz. Anfang 8 Ußr.

in 2 Aufzügen von Wolfgang Amadeus Mozart. | Montag (Schüler-Gutscheine gültig): Zar und Dichtung nah Karl Ludwig Giese>e, von Emanuel | Zimmermann. Schikaneder. (Pamina: Fräulein Gertrud Luc>ky, | Jn Vorbereitung: Der Ueberfall. Oper in Zirkus Alb. Schumaun. (Nenz - Gebäude,

_—

vom Stadt-Theater in Halle a. S., als Gast.) | 2 Akten von H. Zöllner. Das Mädchen von

7 | |

Name der Beobachtungs-! station

Wetter.

Barometerst. a.0°u.Meeres-

rihtung

niveau reduz. Temperatur

4 1 D 4 @arlitrats Zannohond Nbents räatiie 71 Nhr Anfana 714 v er; Det vai U iz C E KarliitraBe.) Sonnabend, ZDents razile (#$ ur « nang F ut Le G lizonda wom 2 Per 4 A itt n Y. M Tens 2 c Zain N arftoll 5 E na R Ri atn . Grande Soirée High - Life. Gala- Schauspielhaus ori 3. Zum ersten | bah. L G R e

. alter Hafer 13,90 b¿M aer ns 9 00 / UUTIO. L : 2 ; . , Ma p: Z<ul o 0 0 . . . . ° o REEE 12,0 Male: Der kommende Mann. Komödie in | m qt mg Se by A ays? merlecara Dos G a E 12,00 : RD 4 Aufzügen von Carry Brachvogel und Oskar Mysing. > | ea h : L n E G ouis or Hafe 4,60 Shields . . . | 763,4 Jn Scene Jesett Bon N T Att Dat ns | Lessing-Theater. Sonnabend: Flachsmann | Erfindung des Dir. Alb. Shumann. Ferner _Die e Winnenden . . « « « « « alter Hafer 1120 Se. >| T9 ? T T E 1 E E T T pibnomonaten Amerikaner 5 Johusons. Frau 9 Ï E As S, G d , E G Un d A Ï ats a 2 S 0 D » Y (5 “N Aix Neues Königliches Opern-Tbeater Die Fleders- | Sonntag: Haus Rosfenhagem. R ens » ug tra Frl. VEN Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und A s - N E E T E Bie p . Die beide ineser arrvy E V ded t don Synalten- tür Nreise hat die Bedeutu d maus. „Komische Operette t Tc e 3 Akten | Montag: Haus Rosfenhagen. Morla. Die einzigen drefficrten 3 Meharaës, Ein liegender Strich (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, è von Meilhac und Halévy on C. Vaffne L E 45 Nl anche und und Nichart Genée. Musik v obann ir H vorgeführt von den Französfinnen Mlle. Blanche und Ln L C OC. (Li V Unn WiITdIun. f u C acl M a cilda G. on Mlle. Rita Alarty und Mons. Sauvet. 8 Eugen?

Stornoway . | 749,7 Blaclsod. . . | 7555

- 2 = tes Gs

2 D O 8 Regen

at jeh fem lreé reen O e O O

(C S CS t

i s

D

er Verkaufswerth auf volle Mark abgerundet mitgetheilt. Der Durchschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zablen berechnet. der betreffende Preis niht vorgekommen ift, ein Punkt (.) in den leßten se<s Spalten, daß entsprechender Bericht feblt.

d

Sf j

» Us #= QOI

L O O G

-

0 s C

L

-

ema ret sere ren sren que sere feme pr jut

C O s O G C S

Ï

Tas Ÿ A

i 2 K

_—- r -_

et —_— _— T S J C

(6

«C " M

d E E oes A I S i G

eo

C)

dund pund prnn o S

wia alta iti ie dts

A —- wr 1 r

+ E

terie. Kanonier

L

—-

rz: _ =- =2 ey

(O

00 O

)

@ m 9 B - A H 1 Ide ati Mietbling, Müller, Otto, Owandner, Rothammer, Neents, Schwarh 2. Kompagnie. Unt

Christiansund | 760.9 [W 4'beiter n i e et: de 0 X, ; A ; ¿Gli B Koltbvoi K Adolph und Coco. | Wei - hei - wei - Marsch : : e VN j ne stellung Nr. 51. Im Trianon - Theater: | abend: Das Ewig-Weibliche. Ein heitere! : Nichtamtliches. alewsky, Sauer, Sawatky, Scheunchen, Schlüter, Schmidt 1., | Kischka, Klüß, Knaa>, Knospe, Koali>k, Köhrer, Kriesh, Krüger IL., M m5 0 E, É E E L d DDi M ZSonntaa: Nachmittaas 34 Ubr und Abends i Kopenhagen ' (O, in l unit letzte M arstolluna D enen o. Y Tits Da Seora Œnaels. alé 7 E Sind 1 k Sonntag : ca@miitag D 4 M ( S i: s E G GYB data B LCBLLE <OTILELKUNYG, -(OTOCI T1014 A6 Lc 5 eorg Ï gels Walt ) “AnNTang (S ut T. - g t 5 7 (a >= A »y  ran 2 Ayr >i0Aa6 t Zuber N T D) eri Mibi s. Monî b E Mll E L H! 1nn P 11 207 G - s D G ; 2 é s ellungen. Y n 7. Sevtember. S@ürkens, Schwarz, Schwirßk, Siegel, Stauber, Strauß, treit, Dcartin, PVierz, WUIbus, ton]MWauer, Piouer, Wic@man1 l Lpaul, e i [lung Sonntag und folgende Tage: Das Ewig-Weib- | 5? Uhr: Zwei große brillante Vorf 9 Preusfßeg. Berlin, 2. Sep = Tina Taener Toâlfo Mgekfä Malter, Mioland, Mubea é j Pier, Pleuger, Rapczinski, Rebbein, Roth, Schalkowski xeinert “— db R 1 DIMnL. L Nachmittags ein ind frei. R Z ap 0 K , RAaenaier, Teske, Noeks 2Baiter, Wieland, >ZUVCUeT, Pic Le Y Inc, LODciInegll, l VCINn, VLIOLD, SDUuUigueii CTi, Stodholm . | 766,1 edel „cagunillags ein King 6 s Oktober d. I. treffe t dem l Misbv 67 5 L bel ( L E S Voraussichtli<h am 1. Vfktoder d. F. treffen mil de i eo É V 9225 d Ms 1+. > Ns e « Kahr I e P E 0 Tis 9 Y e u a r: _< —_ _ = R T 69 t: verkaufte Braut. Komisc ene bmittags 3 Uhr: Zu halben Preisen: (Transportführer: Rittmeister 2, Eskadron. Wachtmeister Schampel, Sergeant dGlienz, | Schulz 11, Schuß, Seidel enftleben, Sommer onnet L : Í i L C L2H E A e L on MoitoreMa p io tehend tale Bi Tromveter Berndt, Henkel, Gefceite ile breer, Hornist Süver, Pioniere bürlina. Ulber. V - ; ) 7 S r ——————————— s on j ati en eiter-Regiment) die nachstehend Interoffizier Reim, Tromveter Berndt, Henkel, ( rei rener, vrecMer, Vornit SUPCcr tontere , ULDCT Bortum . 769 4 wolkig | n von Mar Kalbe>. Tanz von Emil Graeb. L rie vom Witahnat <en R g : l tein b C enke ( te 1 uu : k schenbrödel. Ballet in 3 Aufzügen 9 9 ; , ma ein E c J y z Familien “Macyeryeen: E itionsfkor in: König, Kraska, Lindau, Philippe, Pöppinghaus, Bratsh, Rösler, Swinemünde | 768,1 2\wolkenlos Johann Strauf Choreographbischer | bura. inabend : Seiu Doppelgänger. (Le coup f rpeditionsTorps eimn: : Î M I) _ F an, 0 > .. _ * 4 g . P y _ - / » < «444 ai. g S g s s di Tee Loth Han m 4 %o8 S itc Î - rve î 8TOTVS. } 1 4 M a nette (Gn , Aeracante! Hagedo il, münde .. | 768,5 . Bayer. Anfang 74 Uhr. | In deutsher Bearbeitung von Benno Jacobson n En zu Altdorf mit Frl. Glifadett Kommando des Ostasiatishen Expeditionskorpx - Esfadron. L ahtmeister úttke, Sergeanten Hagedor í | ; ct ol _— ° V.) , g BISS. Robr trau Muäfotior Cämmonitoin Haibt, Hufenbah, Kubitzky, Wolff, Dirian, Hausladen, Gefreiter Strun>, Musketier Löwenstein ú e E é ortha Y A - = a >: 9. a R ats Motto C” : Rafrotter Meiter - A fet Betreite (Westf.) 769 6 Major Heino Graf Oevnbausen mit Frl. Vertda Quilit, Koh, Gefreite Oertel, Fi>kert, Weinand, Claer, Wodtke, | Reiter Vr ,_/Sesreiler eiter < aer, s Beaulieu Ester, Jonat, Höpfinger, Reuter, Seifert, Storz, Stammerjohann, | freiter Wunsch. Ostafiatisches Ghbemniy . . | 769,1 G ze-Wachtmeister Langlet, Wegener, Sergeanten Kunze Feld-Verwaltungsbehörden. Ünteroffizier Steffan, Sanitäts-Unteroffizier Schreiber, Trompeter Obermatrose Poppe (S Î (Main) 768.5 [NND 2iwoltkig L i a, > d 0 j c j Ä 0 p c 5 h S D v t n 1 p Ostasiatisches Reiter-Regiment. Lacher, Lensh, Nowacki, Reiter Althoff, Beier, Be>ker, Bogn WILalialil Holyhead A t i 5 Th Wiéskott (Breslau) Fr. Konsul (lena Büchsenmacher Glüders, Unteroffiziere Scholler, Hamann, Gefreite | Jsing, Jänsh, von Kruzkowski, Klein, Kuhnt, Lenkeit, Leißler, GBLI ‘Montag: Die versunkene Gloe. : S PTS eodor ZUISIOII (DTeŒiau S Z -_ FEy P P 3 N Maxima von über 770 mm liegen über Franfk- l : Maximc n über gen üder Fran s s: „4 Ÿ gn ma E g j Geschäft. Große Auéssftattungtposse mit Gesang dorf, Fischer, Wachtmeister Malzahn, Vize-Wachtmeister Haslinde, Mit dem Damvfer . Pisa * tri das Wetter ziemli<h warm, im Osten beiter, sonst : | J a rie E A Y j e Mini pa E auge ny Sonntag: : S y Mitthei F $ C dw Westphal, Vize-Feldwebel Jacobi, Zahblmeister-Aspirant Ostasiatisbes Erved Sonntag: Die Goldgrube. | Sena, Verantwortlicher Redakteur Schramm, roba, Trompeter Mittheis, Falkenhagen, Herrmann, | Feldwebel Westphal, Vize-i ( ) l Osta iatishecs Ex rübes- Wetter wahrscheinlich. | E E |

Nlissingen. . | 771,0 \[N_ 1[wolkenlos D (O i Tanz von Emil Graeb. Anfang 74 Ubr. Vor. | Neues Theater, Schiffbauerdamm 4a. p Skudesnaes 765,1 |S 6'wolkig | Scöneberndt, Schreiber, Schröder, Schulze, Schunk, | Kuhn, Lehmann, Lehnert, Levin, Lewalter, Mahlstedt, Mallofse>, Karlstad. | 765,3 [(SW 2 Nebel ellung. al anntan mon hal 7 D erfol. 2 f z L s L E E V ns G D s —_ N ) SOUILRg : ZIPETUYQUS, _AEE A E L | liche. uk h j J Ziemann, Fahnenshmied Zittlau. Sdchillinger, Schlieper, Schmidt 1, Schmidt 11, Schult - » e. F é «Aci L Ic u ; Q s d i Haparanda ° (02,6 nue k ded>t 9 | vor Friedri Zmotan ert n p? Cs bi 1a, Der Leibalte. j T A E G R E i E L L ampPftecer K nig M lbe - i Le t 424 Cir » B N A A p » >= ill V aitor man Nan Mar | Mokso Koks Na L Keitum 768,0 eiter benannten Offiziere, Sanitäts - Offiziere, Beamten, | Golombe> Havydt, Rennert, Stillich, YReiter Artkamp, Saal A r, | V el er L, Weber R Ea Ee wiß, Li b D Ÿ C D 4 e g G Tarnoliud E 41 Ï A Go s unamann, Ki F arae d Lratnto Dal »YBel ‘au0. Vorwurf des A. Kollmann) von H Unteroffiziere und Mannschaften des Ostasiatischen | Cornelius, Graf, Gromann, Blud|c), L ommel, Jungmann, Kügler, Karge, | dorf, Train}oldat YXeidra1 y R (T4 F Ly C Ao A A V Ï x m : e S L P g Mm » ï B C, K part s drs h rar G 1m Be. Vem 2rantpbori Hnd anac <loîten Nügenwalder- eil von Emil Graeb. Musikalishe Einrichtung | do fouest. wankin 3 Akten von Maurice Henneguin. | Verehelidt: Hr. Oberleutnant Friedri® 5rd Slumpe " | 1H E 7 on s G 4. WitaltattlMcs nsa! e er E h x Í —br Format, E at t Es „fol Maigro writ Nelke Hauvtman Neufahrwafser| 768.8 torstellung. Der kommende | ÎIn Scene gesett von Sigmun utenbura. Vorber: Knoblauch a. d. H. Buschow (Berlir Pa Generalleutnant von Lefsel, Majore Pappritz, Zielke, Hauptmann : l ügen v } | | | | L h my e G M L die Lider Votum L arton R efro isl R > Ta Mb Münter «S | vogel un sing. An I, | Benno Jacobsc Frl. Agnes Wiechers (Kloster Preey) Le Feld-Registrator Krauledat, Sergeanten George, Müller, Unteroffiziere | Hainsohn, Hüseler, Reiter Keilmann, Martens, Gefreiter Mielarch, Ostasiatiscbes Feld- Arti x l i i j E : - urm 11., Ge- Hannover . . | 768,7 N R L E & j e 1 Goes F, tis : Mis it | odo Doe o Þ y Ge 1: Cin Sobn: Hrn. Chales de Dea wolkenlos Í ecocq e C atrvtii iroudtn und MXontnga. onniaa, * mt á e eboren 1 Son: Pr bale 7 »aQ | ftelluna * r Lirvold von B Pes - Hrn. Wder Musketiere Daubit, Krause, Trainsoldat Ludolph, Matrose Aßmussen. g Breslau . 768 7 Nebel 9,6 | ftellung Nr. 52. | Lippold von Bredow (Pe in). E E o Musfetiere Daubitz, Kra T i V oe _ L + - M _ M E e - n r: # - Z E i s Ç Mort Hyeoy F „PostiWafne Fordan vi rif ZAA ha Ker Ti F (Beftreite Dettbo T t » Hense Ver Deutsches Theater. Sonnabend: Zum erîten | Direktion J: Frißshe. Sonnabend: Die Land- Wilbelm Frhrn. von Müfflina / if genann! Werde d Poilseir tär Breyther, Feld-Postshaffner Jordan, Liebisch, Sc{hollba<, Groß, Dietrich, reite Dettborn, Dôni>e, Henfel, L r, Q X 8 ate ¿ -— ie ç L Î er 9 E end M avini A Ie a M Ri its 4 ac Münter L a i Karlörube . . | 7684 |NO 3/bede>t ; 0 | Male: Die Hoffnuug. Ein Seestü>k in 4 Akten | streicher. Vperette in 2 Akten und 1 Vorspiel. (Bonn). Hrn. Rittmeister von Krieger ( L L > j i Q 5 é h d Garl Grd > j at Q Ç > : 9 Diefenth Daf: )islons , Friedri, Geikiler 4. Eskadron. Reiter L i L <2 Sonntag, Nachmittags 24 Ubr: Cyrauo vou Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Zu halben Preisen: | Gestorben: Hr. General der Kav. ¿. V. Carl V: Stab des Regiments. Leutnant des Arts, Stabsarzt | Bi>el, Diefenthal, Daßler, Diskowski, Döbler, Friedri, Geißler, ( cite E T T S 2\wolkenlos Margarita Tesdorpf, geb. Behn (Lübe>). ör Gue, Haberland, Frederi>sen, Lautenschläger, Meinike. reih und Polen, cin Minimum von unter 750 mm | j Sonnabend é: x f L T L x S : Ostasiatishes Pionier-Bataillon. Berliner Theater. Sonnabend: Die Gold nd Tanz in 4 Bildern. Anfang 74 Uhr. as Sergeanten Striyke, Shühe, Wolfram Stoll, Peters, Orisch, Unter- Ostasiatishes P 9 M vielfah trübe. Ziemlih warmes, im Süden und M J Nas = : í 2 vrotfiaior d v lontag: Ueber unsere Kraft. (11. Theil.) pr N Í Unteroffiie nawit, Gefreite Babxs, Bernhardi, Bodske, Chobe, | Röfiler, Sergeanten Gängel, Kosmowski, Röh, Schah, Unteroffizier atio dil a Qu : Direktor Siemenr oth in Berlin. offizier Dreng t efreite Bahrxs, ! ß l. Ostasiatishes Jn

Det. « - | C000 1 [wolkenlos e Oblmann, Panne>, Pranke, Prigge, Rohde, | Heiß, Henneberger, Herrmann, Heush, Höhne, Kaeding, Kirchner, Skagen . . . | 766,5 Nebel „„Lebeude Lieder“. Beginn br. Heute vor- | tasiespiel in 4 Akten von Nobert Mish. (Manes: | 200 Damen. 2c: 2c - D R f Tivoli >; dad: 1 Haruburg „1 O Nebel esidenz- Jeater.(Direktion : Sigmund Lauten- (Tromp.) Kieburg, Marggraf, Unteroffizier Riehm, Memel ... | 7W2 Staticnen Reaierunas-Afessor Hermann von Rumodr Bergmann, Oberleutnant z. S. von Lessel, Stabsarzt Dr. Drescher, i 0 o ONnIgiIlcDe ern Dea Î uUnT ( 5 E S ¿1 g _ d dele > s Ren a A H AAFert Atillor F Lde ait a E Sharles | Lins U von Uechtriz und Steinkirch (Koßzenau). Wad>ernagel, Koebler, Lüd>e, Stiehl, Oetken, Schliepha>, Schreiber, ader, ü Scarl, Spooren, Stiller, T! ami: 769.1 2\wolkenlos | Deuts ) Anfang 71 Dalf ¿ßigter (Scharnhorst bei Gr -Leiftenau, W.-Pr.) i Pauß, Lüde>e, Horrmann, Uthoff, Mauch, Fishbah, Glaeser, ( adt Leutnant Graf v. Bylandt, Wachtmeister Assistenz-Arzt Dr. Kral oi en 0 Y As % A S. - i bh 5 * ® L D105 4A L f c MNeaierunaéërath Rüdiger von Ha: Hanf, Kaufmann, Sodeik, Erdmann, Weinert, Ladewig, Verfurth Ma 1 S edei 2| n A : : | Regierungéërath Rüdiger von Yan . \ ee: IGO 1 [vedeut | Friedrich - Wilhelmslädtishes Theater. | burg). Gine Towter: - ' r i i S y Außerdem Köbele, Köckerit, Neupert, Volk, Bitter, Henze, Jungmann, Kuttler E Ï F h 4 i h 7 Ÿ s 7 F » 7 H c e ei ritn) München . . | 768.4 |[SW 9'beiter 34 | von Herm. Hevermans jr. Anfang 74 Uhr. Muñik von C. M. Ziehrer. Anfang 74 Uhr. Hrn. Dr. jur. von Renthe gen. Fink (Der! J i c Ta a i | x N nrath Ani fene i > -te ride, L e, Hei H Huber, Häuß Pergenröth 5 Bergerac. Abends 74 Uhr: Die Hoffnung. | Der Bettelstudenut. bon Alten (Vöslau). Hr. Kommerzienra:s Dr. Shmi>, Zahlmeister-Aspirant Kophal, Stabstrompeter Grunz, | Geri>e, Haase, Heimburger, Handri>, Huber, Häußlein, Hergenröther, Ostasiatii indstille [wolkenlos | : S ) ) Otto 1 | Thalia-Theater. Sonnabend : Ein tolles Adelbeid von Züloro, geb. Johanssen (Ilten). L Eskadron. Leutnants v. Jagow, v. Wilamowiy-Moellen- | Thomas, Zimmermann, Sauvant. DILLA Ï P —_ # F nordwestli< von Schottland. - In Deutschland ist | eau h y Goutnant Ande | tember 1901 in Bremerdaven ci | grube. Sonntag und folgende Tage: Ein tolles offiziere Plagemann, Winkelmann, Poley, Runge, Otto, Bethke, 9 Kompagnie. Oberleutnant Hartmann, Leutnant Lindow, Osten meist heiteres, Nordwesten vorwiegend | : y 1 : ; 5 S Duido k e heiteres, im Nordwesten vorwiegend Dein, Ebrke, Heine, Jähner, Kleindienst, Krause, Lahmann, Langner, | Reumann, Ölldebrand, Bauer, Petersen, Sonnek, Fri>ke, Haber, y

| Bentral-Theater Sonnabend Mit ganz 144 in f [in. Mei orí ; s s p 98e Mon Diene Sanitäts. Unteroffizier Mohr, Gefreite Bover Musfketiere Bliek, Neumann é ; D, au | » R Ss g rlaa der Expedition (Scholz) in Berlin Messerschmidt, Neubarth, Römer, Schmerl, Vogel, Wee, | George, Diener, Sanitäts-Unteroffizier Vohr, D e D

Deutsche Seewarte. | Schiller-Theater. (Wallner-Tbeater.) Sonn- | neuer Auésiattung an Kostümen, Dekorationen und L a d Norddeuts{en Z E eret und Verlagb- Dirmeyer, Dunemann, i>, Buchholz, Hoffmeister, Kunter, | Brüsewih, Goelsch, Frensel, Gerullis, „Fodau, ( Kleinseld, i. Oftaliatiïes Anfan abend, Abends 8 Uhr: Jugend. Liebesdrama in | Reavisiten: Giroflé-Giroflà. Operette in 3 Akten | Pru rftalt Berlin T Wilbelm ße Nr. 32. Löblih, Reiter Baier, Bro>mann, Broscheit, Dietrich, Du, | Kubiza, Kuyer, Lussa>k, Mattner, Meyer, Vit, Madke, Kak Gefreiter 3 Aufzügen von Max Halbe. | von Charles Lecocq. Anfang 74 Uhr. a“ ' in SW., Erla<h, Eschner, Freitag, Fröhlih, Geneiß, Gerst, Goehrke, | Seidler, Weber, Zeitschel, Pioniere Adrian, Altmann, Altner

S, Nabmittags 3 Uhr: Wilhelm Tell. j Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Volksthümliche Sechs Beilagen Gumpre{<t, Häüber, Hedtke, Heidede, Herrmann, Hilliger, | Arp, Bachmann Brachem, Brader, Brandstetter Behnke, Y rübner

Abends 8 eun | Vorstellung zu halben Preisen: Die Geisha. YVübner, Jana Jordann, Kitze, Klatt, Klaush, Köhler, Ki blmann, Engelmann, Englert, Feiert, Fischedi>k, Fiscbdhaupt, Flü Franl

| Montag, ads s Uhr: Jugend. { Abends 74 Uhr: Giroflé-Giroflà. (einshließlih Börsen-Beilage) er, Froll, Kübßn, Kuras, Kurye, Langro>, Lüth, Mosch, Mâte, ' Fromald, Funk, Gerlach, Graumaan, Gräyer, Hammel, Pähnel,

As D ¡tenader