1901 / 230 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

N

L 2 bz m ca. § Millionen Taels | 369 958 egypt. Pfe die Kobleneinfubr von 542 191 auf 523 815 egypt. 91,00, Giesel Zement 91,00, L.-Ind. Krämsta 139,50, Schles. Zement | Chin. Gold-Anl. 103,00, udert —,—, 349% Pfandbriefe der | äußere Anleite 70,77, Konv. Türken 24,05, Türken - Loose Händel und Gewerbe. ist der Werth per inger ln Ei Tientsind, dessen AIOREEe Pfd., Ge infubr von Leder und Lederwaaren von 109 071 auf 145,00, Schle). Zinkh.-A. —,—, Laurahütte 173,50, Bresl. Oelfabr. | finländischen Vereinsbank —, amburger Wechslerbank 95,75, Bres- | 101,25, Meridionalbahn 687,00, Oesterr. Staatsh. ——, E 8 d im Reichsamt des Innern zusammengestellten onst selbst denjenigen Schanghais zu übertreffen pflegte, steht die Ein- | 61989 egypt. Pfd., die Petroleumeinfahr von 125260 auf 67,00, Koks-Obligat. 91,75, Niederschles. elektr. und Kleinbahn- | lauer Diskontobank er Solb in Barren pr. Kilogr. 2788 Br., | barden —,—, Banque de France —,—, B. de Paris 1039, (Aus Ed i h für Handel und Industrie“.) fubr Hankaus heute {hon an zweiter Stelle unter den Vertragshäfen. | 98 182 egypt. Pfd. und die Einfuhr von Seide und Seidenwaaren von esellihaft 58,00, Cellulose Feldmüble Kosel 128,00, Oberschles. | 2784 Gd., Silber in Barren pr. Kilogr. 79,65 Br., 79,15 Gd. | B. Ottomane 520,00, Crédit Lvonnais 990,00, Debeers 905,50, „Nachrichten für l Für das Importgeschäft, das fast ganz in cinesishen Händen | 147 433 us 126 744 egypt. Pfd. T ank-Aktien 111,00, Emaillierwerke „Silesia“ —,—, Sthlefishe | Wechselnotierungen: London lang 3 Monat 20,274 Br., 20,234 Gd., | Geduld 133,50, Nio Tinto-A. 1174, Suezkanal-A. 3715, Privat- Ausfuhr von Peru im Jahre 1900. liegt, ist die Hauptbezugsquelle Schanghai, wo der cinesishe Händler Die Abnahme der Ausfuhr um 1 173 030 egvpt. Pfd. enfällt zum Elektrizitäts- und Gasgesellshaft Litt. A. —,—, do. do. Läitt. B. 20,254 bez., London kurz 20,40 Br., 20,36 Gd 20,37 bez, London | diskont 15/s, Whs. Amst. k. 206,12, Whs. a. dtsch. Pl. 122/16, Die Ausfuhr von Peru bezifferte sich im Jahre 1900 auf | ni t nur größere Auswahl hat, sondern auch infolge der größeren größten Theil auf Baumwolle, welhe dem Werthe nach von 100.00 et. bez. i Sicht 20,414 Br., 20,374 Gd., 20,38 bez, Amsterdam 3 Monat | Wf. a. Ital. 3, Wf. London k. 25,20, Schecks a. London S8 ur - E a 7oE 911 Soles im Jahre 1899, zeigt also | Konkurrenz billiger einkaufen fann. 6 842 165 egypt. Pfd. auf 5 735 778 egypt. Pfd. zurückgegangen ist. Magdeburg, 26. September. (W. T. B.) Zuckerberi@Gt. 167,20 Br., 166,80 Gd., 166,90 bez., Oesterr. u. Ung. Bkpl. 3 Monat | 25,22, do. Madrid k. 349,50, do. Wien k. 104,37, Huanchaca 94,00, 44 979 999 Soles T9 1084 S fes: odér 36A M ra Eine direfte Einfuhr von Europa nah Hankau findet unter | Auch die Ausfuhr von Baumwollfamen ist gesunken, und zwar von Kornzucker 88 % ohne Sack 8,60—8,65. Nachprodukte 75 9/9 o. S. | 84,35 Br., 83,85 Gd., 84,20 bez., Paris Sicht 80,95 Br., 80,65 Gd., | Harpener 1191, Metropolitain 586,00, New Goch G. M. 63,00 Lis ZUNaHtte u E Ku Lein ise hatte cinen bedeutenden Auf- | diesen Umständen nur im geringen Maße statt; fie betrug im ver- | 929084 auf 859 315 egypt. Pfd., ferner die Zuckerausfuhr von 6,35—6,75. . Stimmung: Ruhig. _Krystallzucker T. mit Sack 28,70. 80,81 bez, St. Petersburg 3 Monat 214 Br., 213 Gd., 213,70 bez., Bankaus8weis. Baarvorrath in Gold 2387 930 000 as N s neh ie P und die Ausfuhr von Kupfer van enen Jahre 802 168 Haikuan Taels gegen 440 461 Taels im | 481 323 auf 413 989 und die Ausfuhr von Zwiebeln von 153 104 auf Brotraffinade [. o. M 28,95. Gemahlene Raffinade mit Sack | New York Sicht 4,21 Br., 4,18 Gd., 4,19 bez, New York 60 Tage | Abn. 14646000 Fr, do. in Silber 1115 327000 Abn. s{wung des R i a P rath i h nd v Fabre 1900 so fehr ai V hre 1899. 128 333 egypt. Pfd. Eine Steigerung der Ausfuhr zeigt \ich bei 28,70. Gemahlene Melis mit Sack 28,20. Stimmung: —. Noh- | Sicht 4,16 Br., 4,13 Gd, 4,15 bez. La. 636 000 Fr., „Portefeuille der Hauptbank u. d. Fil. 479 562 000 namentlich nach E R aue: ra dur das Fallen der Preise be. “Das Verhältniß, in welchem die Nachbarprovinzen Abnehmer der Bohnen, deren Werth von 136 295 auf 179 181 egypt. Pfd. in die zucker I. Produft Transito f. a. B. Hambvrg pr. Septbr. 7,40 Gd., Getreidemarkt. Weizen flau, holsteinisher loko 155—160, | Zun. 92 699 000 Fr., Notenumlauf 3 956 669 000 Zun. 2 815 000 Fr., En, A “pa ' Silbe adfubr auêge lichen wurde sondern auch | fremden Einfubrartikel Hankaus sind, läßt sich zur Zeit noch niht | Höhe gegangen ist, und bei Gummi, dessen Ausfuhrwerth von 7,60 Br., pr. Oktbr. 7,674 Gd., 7,724 Br., pr. Okt.-Dez. 7,774 Gd., | La Moa 122—128. Roggen flau, südrufsisher flau, cif. | Lauf. Nehnung d. Priv. 573 : Fr., Guthaben dingie Aa Le “ber AOhE pi Mluerotien nit 16950558 | \tatistisch feststellen, so interessante Schlüsse sh daraus au auf die | 23 113 auf 111211 egypt. Pfd. angewatsen ist. 5 : 7,80 Br., pr. Januar-März 7,974 bez., 8,00 Br, pr. Mai amburg 96—98, do. loko 98—101, medlenburgisher 132—138. | d. Staats|chaßes 122 614 000 Zun. 23 537 000 Fr., Gesammt-Vor- der E: Soles größer war als im Jahre 1899. Die | Kauffähigkeit und Kauflust dec dem Europäer heute noch verschlossenen Die Betheiligung der wihtigsten Länder am Außenhandel 8,20 bez., 8,174 Gd. Flau. E Mais fest, 129. La Plata 103. Hafer ruhig. Gerste | shüfse 491 060 000 Abn. 3 984 000 Fr., Zins- u. Diskont-Erträg- Soles, I Erh idelung fortgeschritten und war von | *nlandsmärkte eracben würden. “Die Seezollbehörde kontroliert Egyptens im ersten Halbjahr 1901 (und 1900) gestaltete ich nach dem _ Hannover, 26. September. (W. T. B.) 3F 9% Hannov. Pre- ruhig. Rüböl rubig, [oko 57. Spiritus still, pr. September |} nisse 4837 000 Zun. 241 000 Fr. Verhältniß des Notenumlaufs Zuerindustrie Uk a iat E 1899 iotali die Ausfuhr sich auf ledi li die unter Transitpaß ins Innere gehenden Waaren, | Werthe in egypt. Gde wie folgt : E A vinzial-Anleihe 98,75, 4 %% Hannov. Provinzial-Anleihe —,—, | 14—132, pr. September-Oktober 14—135, pr. Ofktober-November | zum Baarvorrath 88,54. R S 14 558 426 Soles belief und damit dem O das ist : nur ein ganz geringer Bruchtheil des wirk- Einfuhr: roßbritannien 2538 032 (2545 386) Türkei 34 9/0 Hannov. Stadtanleihe 97,75, 49/6 Hannov. Stadtanleihe 102,25, | 14—13#, pr. November-Dezember 14—13X. Kaffee behauptet. Umsaß E Omar (Schluß. Meizen 22 019 t im Werthe 1 2 S e A G l 2 U l C YOEN pr. Oktober 21,20, pr. Novbr.-Februar

22,05. Roggen rubig, pr. Septbr. 15,50,

Werthe nach um 4454 907 Soles zugenommen ha Die Ausfuhr | lien Inlandhandels. Die Provinz Hunan spielt als UAbnebmer | 982205 (823 991) Frankreih 638 898 (571 070) Britische 49/6 unkündb. Hannov. Landes - Kredit - Oblig. 102,50, 4 9% kündb. | 2500 Sack. Petroleum ruhig, Standard white loko 6,85. Ie the aM p ° S L e l (ile. A A UVD! i y ¿D 1 De ck x LU/1Uie

E E eLS

4 3, M

: P ; Er; T Ti of las ‘rei rak- 36 §88 (404 314) Stalien 340 055 (278 483) Rußland 278 990 44 9/0 Hannov. Straßenbahn-Oblig. 93,10, Continental Caout{ouc- | tember 30 Gd., pr. Dezbr. 305 Gd., pr. März 31 Gd. i BEN Of 5 ate dte Pi 13eT, und es des r) dle 2 u rEli n Eri lieî Un( diejes reichen Absaß- und 466 6B (404 314) Italien 340 055 (Z O U D O {70 Aci L A, J; 1 Dit s 2M / Ul. OUS 1 Vie —turg 91 S1 V L ' t : ) S - L rung der Preise in Europa ermuthigte die Pflanze g recht bald zur wirklihen Erschließzung AuSérmärkt (Shlusberi@t) Nibew-| © U Sant Avril 2820. Rübsl h E Ñ E O L ; : Mz oh / it Eifer ve 199 025) Amerika 209 458 (131 676 D) a Im FLahro 1899 4 Ausfubr. Dem Werthe nah beträgt die x Hunanese n Märten, das erfunden und mit Eifer ver- | (199 025) Amerita 2 C Z : Sa / n . als im Jahre 1899 zur Ausfuhr. Dem Werthe na 1g der Qunanejen 111 elt / i: September 7,40, pr. Oktober 7,672, pvr. Dezember | Spiritus rubig, pr. Septbr. 283, pr. Oktober 282, pr. N

H N ; L S E Sie ; T G aen ste 791 (283 161) Oesterrei redi ia. 103 G Straf Oblia. 9: S affee. (9 ittaasberidt. od e Santos v E s E E 1ES 3 E ENS oige Thalade wobl | Besißungen im Osten 467 721 (283 161) Oesterreih-Ungarn Celler Kredit-Oblig. 103,00, 4 9/6 Hannov. Straßenbahn-Oblig. 93,10, Kaffee. (Nachmittagsbericht.) Good average Santos pr r von Baumwolle war im Jahre 1900 recht bedeutend. Die Steige- | fremder Waaren eine- wichtige Rolle, eine Thatsache, die woh nßung G t | Do g as D HES oe. Sevi 27.30 pr Dliober 273 « M 2 960 742 Snles - 1370 & mebr } Rap kiota ihren Di Die angebliche Fremdenfeindlichkeii 984 684) Belgien 252 292 (260 347) Deutschland 234736 Komp.-Aktien 470,00, Hannov. Gummi-Kamm-Komp.-Aktien 204,00, | 315 Gd. Matter. D nag7 1 Rorthe pon 3260 743 Soles oder 1370 t mehr |} Prod agebiets führen dürfte. Die angebliche Fremdenfeindlihkeit | (28 Belg j | (V, Dan t Kam: 4 ¡(VO, - YUCerm{( 4 Hil tb

langten 7987 t im Werthe von 3 260 743 Soles oder 2 : Produftionêgebiets fi he ). O Hannov. Baumwollspinnerei-Vorzugs-Aktien 31,00, Döhrener Woll- | Rohzucker T. Produkt Basis 88 9% Rendement neue Usance, frei an pr. Novbr.-Dezhr. 621, ß

e e Yag j ; ß die ses fe 5% die unbeguemen Fremden möglif e Ausfuhr: Großbritannien 3974534 (4 304 259) Rußland wäscherei- und Kämmerei-Aktien 140,00, Hannov. Zementfabrik. | Bord Hamburg pr. Sep tobbr.- : me 1473265 Soles. Wenn man annimmt, daß die \echs reitet wurde, um si die unbequemen Fremden möglichst lange vom _ Ausfu Hr: SToB Ì E : (O EL N l Anne Lee v HIOL l as DPTO 2 2h Mr E: _ TLIODET Lu 1 _ 4e Lr ICobDT. M fviteceien in Peru ährlich ungefähr 300 000 Stück Zeug A Q halten: die Bevölkerung ist viel zu kaufmännish veranlagt, (578 478) Amerika 616224 (678 547) Franfreih Aftien 110,00, Hörtershe (Eichwald) Zementfabrik-Aftien 69,00, | 7,80, pr. März 8,05, pr. Mai 8,15, pr. Juli 8,30. Matt. Dezbr. 294, pr. Januar-April 293. c 0 Ne rtt Kerftellen 0 dabei annähernd 1400 t Baumtieolle | ¿ls daß fe der Ansiedelung handeltreibender Ausländer ernstlich sich 5 598 (958 176) Deutschland 398 258 (593 939) Oesterreich- Lüneburger Zementfabrik-Aktien 121,50, Ilseder Hütte-Aktien 720,00, __ Wien, 26. September. (V. T. B.) (Schluß-Kurje.) Oester hzuckder. (Schluß.) Ruhig. 88%9/9 neue Konditionen 204 Votarb ilen f o betr die Baumwollproduktion Perus insgesammt widerseßen würde. Mit einem aufgeklärten Gouverneur an der Spiße | Ungarn 339 148 (405 188) Stalien 293 382 (371 771) Schweiz Hannov. Straßenbahn-Aktien 40,10, Zuckerfabrik Bennigsen-Aktien | reibishe 41/; 9% Papierrente 98,40, ODesterreichisWe Silberrente 3

er Zeiten, f 1A Ul i V Di O Hei . 41 Lu) S x

für: 100: Kg pr. Januar-

D J 2 11 dys

ß Zu ; 20x. Zucker träge, s s S E i S Wi ; 5 ; G2 969 889 (375 326) Spanien 2 c 9 707). (Aus den Mit- 2 abri Aktien 78 ( Ferraffinerte L ia. | 98 30, Desterreihisbe Goldrente 11885, Desterreibtf Fronenrent Sept 2: e E E E Ed twa 8600 t. Die Ausfuhr von Cocain belief sih auf 16 479 Pfund | würde die Provinz in kommerzieller Beziehung sicher eine große Zu- | 269 889 (375 326) Spanien 226 142 (199 707). (Aus den Mit- 120,00, Zuderfabrik Neuwerk-Aftien 78,00, Zuckerraffinerie Brunonîia 98,30, DesterreichiGe Goldrente 118 89, De terreidi he Kronenrente 34, pr. Oktober 235/54, pr. Oft.-Æan. E F A 161 780 Soles und übertraf die vorjährige Aus- | kunft haben, da sie auf Wasserwegen leiät zugängri® it, theilungen der österreihisch-ungarischen Handelskammer in Klexandrien.) Aktien 110,00. E E 95,90, Ungarische Goldrente 118,40. do. Kron. A. 92,35, Oesterr.

Un Werthe ! R E Ein "A (ähe E tte iferdenr noch die Au über die N tinasländer der a Ge Lau cinaefübrten aus- | Frankfurt a. M., 26. September. (W. T. B.) Schluß-Kurse. | 60er Loose 138,75, Länderbank 372,50, Desterr. Kredit 607,50, Union- St. Petersburg, 26. September. (W. T. B.)

fuhr Un A 1 Artikel 1 fas ibe Sâäute 3291 t im Werthe | 1; dische Waaren lasen ih keine statistischen Nachweise führen; Lond. Wechsel 20,375, Pariser do. 80,816, Wiener do. 85,275, | bank 505,00, Ungar. Kreditb. 612,00, Wiener Bankverein 415,00, | London 93,80, do. Amsterdam —,—, do. Berlin —,—, Sche Ausfuhr folgender E 202 137) ois 4696 t i. W. y. 639 038 E L a S R Ae Aebbiuas. ‘iber ihre Herkunft kaum ein Außenhandel des Congostaates im Jahre 1900. 30/0 Reichs-A. 90,20, 39% Hessen v. 96 —,—, Italiener 99,20, | Böhm. Nordbahn 394,00, Buschtiehrader 980,00, Elbethalbahn | Berlin 46,30, Wechsel auß Paris —,—, 4°/9 Staatsrente vor 4 5 ole (A 302 1: è S Ot e Ds De De O zeinen Urt ( (C E ) T | : : ¡5 95 7 E07 2 H Paar: GO:NN 550 g A Ç. ck 2 F Ç 2 1 / int Ce f 2g Í Von 1085 080 Sdtes (T Ua L L A RoRT YeT CEINZELNEIT TTILEEN Tant C E S 1 wirkli at, tf A Be bewertbete fd im Fahre 3 9/6 port. Anl. 25,70, 5 9/9 amort. Rum. 90,60, 46/6 russ. Kons. 99,80, | 4155,00, Ferd. Nordbahn 5500, Oesterr. Staatsbahn 610,50, Lemb.- | 1894 96!/z, 4% konf. Eisenbahn-Anl. von 1880 ¿V o Soles (+ 212 446), Kaffee 1602 t i. W. v. 654 312 Soles (—+ 170261), | Zweifel bestehen: dies reit indessen niht hin, um den wirtüchen Die Einfuhr nach dem Kongoltaat dbewerthele 11ck „Fahre oi Pur 1894 956 “Ga Har E R A A E OD Q DR E Ma E AER A A E A R 4 : t L RDOICS (T 240 E MOTILEE T L A LUA M N LA E E e E L o, : S H A A L S die Ausfuh 51 775 979 49/0 Ruff: 1894 95,609, 49/6 Spanier 69,90, Konv. Türk. 23,80, Czernowiß 525,00, Lombarden 76,50, Nordwestbahn 450,00, Pardu- | 1889/90 —, 3409/9 Gold-Anl. von 1894 —, 38/19 9/9 Bodenkredit- Coca 623 t i. W. v. 339 438 Soles (+4 169 835), lebendes Bie Antheil eines Landes an dem Einfuhrhandel Hankaus auh nur 1900 auf 31 803 213 Franken und die Ausfuhr aus 91 (9 = f É O O L 720 Rot G; 979 (0 9 M 227 An MarTtorhe 2 95 B ck= e E Be n Dee N - : ' L L A IT is Goca VZe L A B oe 227 653 Gallone S, I T T Er E ‘r Handelsbewea1 beträgt demnaß Unif. Egypter —,—, 59/0 Mexikaner v. 1899 97,30, Reichsbank | biger 372,00, Alp.-Montan 337,00, Amsterdam 197,35, Berl. Scheck | Pfandbriefe —,—, Asow Don Commerzbank —, Petersburger Dis- L. ; (4+ 143 703), Alkohol 337 653 Gallonen | annäbernd zu s{äßen. Z L D 4" | Sranken; der Gesammtwerth der Handelsbewegung verragr demnas A. 15310, Darmstädter 112,00, Diskonto-Komm. 169,20, Dresdner Bank | 117,25, Lond. Sheck 239,174, Pariser Scheck 94,822 S x 7

i. W. v. 230 066 Soles (+4 132 678) und gemünztes Gold i. W. v. Wenn die Zollstatistik angiebt, daß von den 26 Millionen Taels | 83 579 192 Franken, d. h. 17 338 327 Franten mehr als im vorher- L E E E IR T TE, L E Da 129, LOnd. Me 299,1 ( 2, PAarller Med

822, Napoleons 19,01, | konto-Bank —, Petersburger internationale Handelsbank 1. Em. —,—, Russishe Bank für auswärtigen Handel —,—, Warschauer Kommerz-Bank 257. . Elektrizität 168,59, Schuckert 100,09, Höchster Farbw. 325,€0, | Hirtenberger Patronenfabrik —,—, EStraßenbahnaktien Litt. A. Mailand, 26. Sey L 3

29 2 e R A a t ;7 ; E. ; e C, C 90,00, Mitteld. Kreditb. 104,00, Nationalb. f. D. 95,00, ODest.- | Marknoten 117,27, Ruff. Banknoten 253,25, Bulgar. (1892) 93,00 ) 010 Soles (4 33 580). Finfubr 16 Millionen 4nit englishen, 8 Millionen mit chinesischen, ebenden Jahre. i / 1 i E E E L EE, 4 A E E O D AG L R E e T N e "SUURE beze sf e zurückgegangen ift, sind fux wenige. Die E Millionen mit ¡Manishen O u DOO ns „Fentschen 2 „Der Spezialhandel, d s Vie I H eem im ung: Bank 116,50, Oest. Kreditakt. 191,00, Adler Fahrrad 138,00, | Rima Murany 407,00, Brüxer B Prager Eisenindustrie 1420,00, Salzausfubr bezifferte fi f 64 Soles und litt unter dem | Dampfern verladen wurden, 10 a}en Zahlen ledtglich einer Snlande und die Ausfuhr von Erzeugni)}en des Kongoltaals, errei L SE U ¿+0080 A A LLLE SZLE s Aa i A ns n E e E a agi Srerers Sf a Brabtenkwetth ist bie Abnahme der Aus Säluß auf die Schiffahrts-, nicht aber auf die Handelsinteressen der | 1900 einen Gesammtwerth von 72 101510 Fraufen, von denen Se mbarde : 2000 Gettba c 12470, Mittelmeerb Bis Sparkasse Ko ai “Oblig, 10/0 Se o 43/0 Ah Weie cuf Wachtel U L is 10 fuhr von W olle. Im Jahre 1900 wurden nur 39534 t im Werthe betreffenden Länder zu, da es h bierbei nur um Verschiffungen von 924 724 109 Franfen auf die Einfuhr und 47 377 401 Franken auf die lauer Diskontobank 71 50. Anatolier B9 0 ‘Privatdiskont Ti , )TeD. Bèrlin E 1 J “24 B, 08 n o. 45 °/0 258,0, XVeMlel aus d'Italia Nes ( von 2 966 733 Soles ausgeführt, es unterliegt indessen keinem Zweifel, | Schanghai handelt. E T. h 2 Ausfuhr entfallen. E I A : L G etza Ss Et ( lug: ) Deter, Krébit Alien 0128 R C pen P É oi E in a 866,00.

daß Peru mehr Wolle ausführen könnte, wenn auch der Bedarf der Der Aus fuhrhandel, an dem die fremden Kaufleute in erster Artikel, welche bauptsä&liß aus Deutschland bezogen wurden, z SMUBR.) Welterr. (U, 2 9 0ET A : gar. D( om 29. Ce Der,

N L ember. (W. T. B.) FJtalienishe 5 °/6 A Mittelmeerbahn 535,00, Máridionaux 715,00,

3,10, Wechsel auf Berlin 127,50, Banca

l G d n be G d Sina r1 ! ; Madrid, 26. September. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 43,07F. : y f R R E a 2VA L : e En F K : r if zoî)en 131,10, Lombarden —,— ngarishe Goldrente —,— un unahme gegen den Stand vom 15. September: Notenumlau Lissabon, 26. September. (W. T. B.) Goldagio 36 ; : S abeiton anmmahsen H inte betheiliat f e 32 106 ( Haikuc Us, - De 1, (E are Taende (die beigefügten Ziffern bedeuten die Gefammteinfuhr- Tanzoje L a Tie e L Go DA a P T Q M s: S TARIE sl Sa] 1 E IUS A M I S s o s JOLDaAgIo 3D. einheimijhen Fabriken gewachsen ist. E Linie betheiligt find, betrug 32 106 961 “Dau aer, D L 18 waren folgende (Dle HRGNLEE Per E E L in Wf Sainers jotthardbahn 153,75, Deutsche Bank 188,70, Diskonto-Kommandit | 1427 286 000 Abn. 9957 000, Silberkurant 262 130 000 Abn. Amsierdam, 26. September. (W. T. B.) (Shluß-Kurse.) 4% Non sonstigen Ausfuhrartikeln Perus im Jahre 1900 sind noch | 5 Millionen Taels weniger als 1899 und ca. 14 Millionen mehr als | werthe der einzelnen Artikel in Franten und die Klammern 169 30, Dresdner Bank 11946, Berliner Handelsgesellihaft —,— 121 000, Goldbarre 059 542 000 POTE 000: n Gols alE 1 Musen b. 1804 G15 307 holl Nar 914 5.07, aarant Mer. Elten 0 276 146 Gallonen Wein i. W. v. 104531 Soles, 95631 | 1898. Dadurch, daß der Ausbruch der Unruhen in die Zeit der Ge- | befindlichen die Betheiligung Deutschlands): 59,30, Dresdner Bank 119,406, Berliner Handelsgesell|chakt —,—, 21 000, Goldbarren 1 059 542 000 Zun. 17 215 000, in Gold zahlb. | Russen v. 1894 61°/s, 39/0 holl. Anl. 95!/s, 59/0 garant. Mex. Eifen- zu nennen 2/6 146 Gallonen RLEII L ee E e o u og ‘De (Howsor A fiel batte das Ervortageschäft verbältniß- s Streihbölze 16 254 (6087) D Berg-Pulver 993 114 (122 482) Bochumer Gußstahl —,—, Dortmunder Union —,—, Gelsenkirchen Wechjel 59 958 000 Zun. 4000, Portefeuille 307 339 000 Abn. | bahn-Anl. 384, 5 9/9 garant. Transvaal-Eisenb. -Dbl. —,—, Tran3- Gallonen Rum i. W. v. 81377 Soles, 7804 t DVorax 1. Lv. 0. chäfts\tille (Hoh]ommer) fiel, hatte das STportgeic T SltreiMHotzer A S Br 962 G3 168 324) —,—, Harpener 145,50, Hibernia 146,75, Laurahütte —,—, | 23 998 000, Lombard 59 061 000 Zun. 371 000, Hvpotheken-Darlehne | vaalb.-Akt. —,—, Warsch. Wiener 102, Marknoten 59,37, Russische 566 377 Soles und 109 t Kakao i. W. v. 59 5(6 Soles. s mäßig nur wenig darunter zu leiden; bei Eröffnung der Saison Un | Dampfschiffe 1209 610 (80 000) an Bier 263 039 (108 Le Ps Portugiesen 25,50, Italien. Mittelmeerb. E Schweizer Zentralb | 299 826 000 Abn. 27 000, Pfanddriefe im Umlauf 996 052 000 Fri Zollkupons 1dr, |). Bie! Uz, Larinote D, ie veruanishe Ausfuhr des Jabres 1900 (und 1899) vertheilte | Oktober hatten si die politischen Verhältnisse bereits wieder foweit | Branntwein von 50? und wenger 264 929 (146 448) Brannt- Br E S Cle C S / | us 2 2 upons 191°‘ /s.

& M x s tur Sit S A Lega E 7 s U ee 2 y E E E L c I C imi C eie Ms dostt K E reite tio 93 7E 9 00, too f ito My N ofo “o 953 748 O Die : 39 129 O ), io wichtigsten Länder, wie folgt: Großbritannien 20 892 G j geklärt, daß wentgitens TUtr dte Yangtze-Provinzen ernitere WStorungen wein von über 500 p 817 (164 902) S Petroleum 44 921 (16 489) Z- Welz T Nordo î an 1 , A Velzer Uni n (9, 11 00 1teuer rere toter relerve J (dt U 3 ) 1 ) O00

E / [29 ; ch : C E E Ne n Zu 2A A A 79 442 (13 877 Jtalien. Méridionaux —,—, Schweizer Simplonb. —,—, 99% Getreidemarkt. Weizen pr. Herbst 7,95 Gd., 7,96 Br., pvr. | Novbr. —,—, do. pr. März —,—, Roggen auf Termine fest 4 540) Nereiniate Staaten von Amerika 9 548 966 Soles un vefürhtet wurden. Quincailleriewaaren 856 456 (83 940) Tabadck 79 442 (13 877) M E L e a E E / 1 C E E R G nel r G R E ai! (Ee E e 0 0 C E D e 394 940 i: Bereinigt Siaaïen pon Amerika J Gt: D Coi j faum mehr befürchtet wurde U U de E od Ul Is [lertewaar D G D N ) ) Merikaner S Italiener A 0/6 Reichs-Anleibe —,—, Frühjahr 8,39 Gd., 840 Br. Roggen pr. Herbst 7,09 Gd., do. vr. Oktober 12200 vr. März 126,00. Nüböl loko —, pr. Thile )5 2 ckoles (4 940 374), Deutschland Die H e wm i ie viellei@t im Juli und Auguît noch | Glaswaaren 998 024 (98 457). = » - c L r 5 o Tr e E Dn A i p : Chile 6 105203 Soles (2920 3/2), Wel z 2E DANDICE. F. Det Os ag N E ctaata R S{huckert 100,10, Türkenloose —,—, Nationalbank —,—, Allgem 10 Br., pr. Frühjahr 7,34 Gd., 7,35 Br. Mais pr. September-Oktober zembe r. Mai - 5 159 930 Soles (3 357 231), Franfreih 1 204 683 Soles (799 626) | unslüssig waren aus Furcht, für thre Waaren keine Abnebmer zu Die Ausfuhr von Produkten des Congostaats belief si de T C T E T O o Ugen. þ Cents S2Lee PE= NTULIINE (pf d., (39 Dr. Zas Pr. Seplemoer- tro einver —& Pr, eat. und Bolivien 995 820 Soles (626 067). finden oder fein Geld zu bekommen, braten

Getreidemarkt. Weizen auf Termine geschäftslos, do. pr. w -Dez „A , E ; Sn L É E de FleftriitätSaesfellshaft 169 00. 5.52 Gd., 5,54 Br. Hafer pvr. Herbst 6,95 G 3,96 Br., pr. Frü C a affee aood f L DA Abt 2-1 dieselben zum Beginn | Werthe nad, wie folgt: Kautshuk 39 874 005 Fr. (davon nah Eleftrizitätsge ell Haft If 9,00. Ea) _— E n Sd., 2 Ea A IES P perbst 6,95 Gd., 6,96 Br., pr. Früh- Zava ¡Kaffee good P rUnaty 9), Dancazinn 64. x Fqui it n: d i Saison wieder wie alljährlih an, soweit dies bei dem niedern | Deutschland 7275 Fr.) Kaffee 27 826 weißer Kopal 26 728 Frankfurt a. M., 26. September. Getreidemarktbericht von | jahr 7,32 Gd., 7,33 Br. Brüssel, 26. September. (W.T. B.) (Schluß-Kurse.) Exterieurs » ande Hon “=Fautto8 1 den angegeDenen T 43 der Sallon wiede vIe alllayrli an, Cel es LICOT Veu 31a! 2 A L ail O8 LLL J 46 S L: El C x 7 R Ei .- 7 ++ Gr. : R L O9 42 «f er E E nan L Sue Q E e E ne Masserstand im Fnnern möglich ae ] almöl 813 301 (davon nah Deutschland 49774) Elfenbein Joseph age Italiener —,—, Türken Litt. C. 25,50, Türken Litt. D. 23,45, nvegrisen ; rewneî man B \ XDAan eriianLg G (e Li Wis HLilU O10 99 L i “- | V « Ves : z 1 n die N d T; 3 T, Weizen) 16 L do. Redwinter und ruf}. Sorten (fleberreiher Weizen) | 815,00, Lombarden 78,00, Elbethalbahn 457,00, Oesterr. Papierrente erven, 26. September. (W. T. L B etrei ft ( l k y Z ( i - _ Qn 1: c L Walks So XBe1zen ) p dw d rus]. en (tleberreicer YBelz 9,00, Yombarde ,„VO, Gb ann 45, e . Papter n, 26. September. (W. T. B.) Getreidemarkt o L, aa dis Metzer Vorus tm Xahre 1900 auf rund 50 oner 107 3+ davon na Deutscbland 80 150) Kakao 12479 Nobe Felle M GIS s Ms E a A P LL Ie, E e E L UL t ¡U L ps Hd C ch L. R. ch inzu, so mag die Ausfuhr Perus im Jahre 1900 auf rand ne amt ; davon nah Deutschland 80 150) Ka p 34, do. frei | 98,45, 49% ungar. Goldrente —,—, Oesterr. Kronen-Anleißhe —,— zen behauptet. R

r di S Weizen, ab unserer Gegend, neuer ca. 164, do. 27. September, 10 Uhr 50 Minuten Vormittags. (W. T. B.) 99/6,

i l l 4 E G x i hie ut L ha \ 1d Gansas berreide Unagaa editaïtien 615.00, Des Droditalii ; 0 Srangof E Os L S Ó 9 di Gr zen Ä N hat N publifen ebenden \ neren Dio Nusfubi fer bon 32 106 Oß! Haitikuan F 2els R ul 5 953 300 (dabon n ah Deutschland 5 9920) t Palmnüite 1 318 810 frei i C v 00. Xa P lata und MKan!ag (fleberreid er Ungar. Kreditaïtien 615,00, ICiTeTT. Kreditatlien 610,00, ¿Franzo en arschau XBiene , 1 LUXx. Prince YDenryv 443,00 l w enze H Wi, F L 4 L Hui Ll H E S Î L GHUDTIHLLZL I L L 44 -_- © À S L HMAH S vA V 0 L Jo L VULU L a b és bd bad i bi i D tonae 11h15 Gf »} - «to U oyvíto Di

E Ln Í 3 p : oggen ruhig. Hafer behauptet. Gerste be- Soles geshägt werden. (Monthly Bulletin ot the Bureau 01 : sfubr et VO B

T nl 5 A

ry 3 J] * 6A

(Se

j September. (W. T. B.) Im August 1901 be trugen die Einnahmen aus den direkten Steuern 4652 114 Fr. ?

i : i x s 63— 17}; n, ab unserer Gegend, neuer ca. 1 kale s M aars i of 1a Nuélan p: 3016 z Talk 89 L Go D 39 8 G 163 VT ils [9 i c 4 D I 4. ü 9 Ls L E D h ' / E : 792 607 Haikf I CVOE SPORTER. Es nad : L is 0 LE Ee Länder am Spezialhandel des hier, n . 132; Braugerste, Wetterauer, neue ca. 16—#4, | Ungar. Kronen-Anleibe 92,25, Marknoten 117,27, Bankverein 418,00 ric Dublics 4 792 607 Haikfuan Jaels, Die Betyelltgun( wichtigen Lander al Ps E role Shlußfiberi FRntertes T erican Republiecs.) 1 792 607 Val 18, Derbelttgung L Tee E: | a1 j | è etroleum. (Schlußberiht.) Naffiniertes Type ! T R O A ¿e r üfurke afer (je nah Qual., erquis. 25—50 4 Z_ über Notiz), neuer 13 ez. u. Br., do. pr. September 172 Br., do. pr. Oktob über ckinefi n nah dt Ausland: 314 354 Hattuan Jael®. Finfubr Ausfuhr A r 1 is - 5 e t e 5 : 99 c E das N m E s inesi] : i na E N, s E j “S bentd Lie e Gunoe in Franken bis 14, do. alter 144—1514; Mais (gesunder La Plata) tarxiere 12]7—è; | do. Litt. B. 221,00, Alpine Montan 339,00, Nordbahn —. je Br 2 S1 CHT PINDCA 1 Ie A) eTAuUSTuI ck»on Daa l 5 ck12 _—— D 5 d M 2 ot L Anon io . 1 4 ck f h of T A outo d § o »t A » é Or - Lip g A A af E A ¿© dnoefoEei Uen NoT aier 7 270 484 42 694 998 Weizenkleie 9; Roggenkleie 9}3—10; Malzkeime 9#—10; Budapest, 26. September. (W. T. B.) Getreidemarkt. eptember 120,25. Ï L 4 M LILC I LILYE Ie E u E O d A E 970 09! Weizenmehl (autom.) 0 242—25, 1 223—23, IIl 203—21, | Weizen loîo höher, do. pr. Oktober 7,80 Gd., 7,81 Br., pr. Belgrad, 26. M4 oi onalti «on 10s T T E ot "10 ß rawane on unaeg al H Ar 0 u 1 1DT ai Pn a e zie CraugTui DCT ug noC Drt ,. 1e L z 5 s C Z c ¿ T 2 099 Di É Joi ( Lili Cl C (E „PLTLLUli YEZ Las v en ì C T t L I L Î l L F S E L L nit 6 G : En 2 1 302 336 D 71 0 212—224, 0/1 14—14 M darunter; Aepfel (Kelterobst) je nach | pr. April 6,98 Gd., 6,99 B Kümmel, zerlatjen utter hee), RepPpichen, ¿Federn l. |. 1D, _— L je direîte Ausful nac em Aus i Une eut?cmland. R 302 ¿ : ° 4 :

i i inefif Daf s i f do. Franken (Ocsenfurter Gau), Pfälzer und Ried, neue 163—17}; | Länderbank 377,50, Buschtiehrader Litt. B. Aktien —,—, Türkische A 3usfubr einbeimisher Waare zinesishen Häfen und 3 1900 stellte sich folgendermaßen: anken (Dc)]en]u au), Pfälzer und Nied, ne I derbant 3,00, Du] er Litt. B. At 4 T chinesische, 1 na dem Auslan 14 354 Haikuan Taels E D O 2 | Loose 93,50, Brüxer —,—, Straßenbahn-Aktien Litt. A. 226,50, ) pr V ; i pr. November-Dezember 181 RE d | andeln, | ] [8 iederlande 1 507 490 2 604 617 do. exquis. Qual. pr. Sack 14—2 M über Notiz; Roggenmehl | April 8,24 Gd., 8,25 Br. Roggen pr. Oktober 6,71 Gd., 6,73 Dr., 1000 Kameelen mit Wolle, indischen eeren (Jujubi, Mandeln, | ça. Millionen 3, Niederlc E i h } l / 1 A (d l ie ] ; r. Hafer pr. Oktober 6,62 Gd., 6,63 Br., | vom Beginn des Rechnungsjahres 1. März bis Ende August Frankrei 4 601 727 y Qualität und Herkunf —12 M Die Preise verstehen sich per | pr. April 6,99 Gd., 7,0 ) L T 5 E S E E E _ S

0 Br. Mais pr. September 5,13 Gd., | 12238 459 Fr. A ieleliée Disidanges an ee 9 100 kg ab hier, haufig au loko auswär ger Stationen bei 5,14 Br., pr. Mai 5 Hd... 9,15 Br. L S K ie New York, 26 September. (W. T. 3 ) An der Fonds E : d béi 412 065 05 237 mindestens 10 000 Kg. Wer V eizenmarfkt lag rubig; die vom Play- A London, 26. September. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) ( nglifche börse wurde die Lebhaftigkeit des heutigen Verkehrs durch das

122 170 7 34 onsum un Vetail vedungenen Preije sind unverändert. Fn Roggen 24 0 Kon}. 99 der I 0 ei lnl. 904, Preuß. 9% Kon). Z Jnteresse, welches sih dem Yacht-Rennen zuwandte, beeinträchtigt. 103 446 On RERE S ISEDON Ri i ) 9/0 Arg. Gold-Anl. 95 uß. Arg. —, 6909/0 fund. Arg. A. zeit Beginn und vor der Mittagsstunde trat ein mäßiger

13 548 ungen für Gerste L n ziemlich fest, u wenn auch kein | 98}, Brafil. 89er Anl. 663/4, 5 0/ zinesen 98, 34 9% Egypter 1004, | andrang hervor, der eine Anzahl \{arfer ge zur Folge 8zeif regel t ) lagen Missouri Pacific hicago Mil-

It ríte blieben h) an S5 356 ebhafter, so doch ein für die Jahreszeit regelmäßiger Abzug seitens | 49/9 unif. do. 107}, 33 9/0 Rupees 643/s, Ital. 5 9/9 Rente 98 75 655 / ¿8s Verbrauchs statt. Vas Oafergeschäft war wentg verandert, es konf. Mer. 4 v/o 89 er Ruffen 2. Ser. 101, 4 a xessere Nachfrage. Der Handel mit Mais und ürk. 234, 49/9 Trib.-Anl. 98, Ottomanb. d Nor agegei n fh Ama fen ersien flau und verlassen, da die Konsum- ; L eers neue 36, Incandescent (neue) 16, Yiic into | und Anaconda als recht fest. väter brachten bhweigt. Auf dem Mehl markt kamen nur weni eue 46è, aßdiskont 214 ilber 267 1898er Chinesen 8: Baissiers in Kupferaktien und das Eingreifen grof

d} «T a1 El» e Lic ODL ICLTIA j

_ 8, Müblen und Händler sind noch ausreichen Bankausweis. Totalreserve 28 011 000 f T ift "t F

40 758 000

(Guthaben det aats 10 884 000 Notenreserve 25 86 O Zun. 125 000 ungssicherheit 16 683 J erl., unver- der Nes&ve zu den Passiven 54'/¡¿ gegen 534

ringhoufe-Umj}aß

Í n hr A 40 d T t oll 4 A "n A D 14 I e f U T T Ao 4% d e s 4 .- mpfschiffahrts-Gef. - Vresdener Bau ubiger «ameritant!We good ordinart teferungen Vi L referred g mnadian Pacific ktien 10 , Thicaao Mü, uferpretî tober-Iot : Berkauferpreis, | waukee und St aul tien 159}, Denver und Rio Grande

R U j ck uri» de v p Tis « bs Tot Ä em bor kn . bay p D ) Ï «4 7 E 7 s 4 y T ber. (W. T. B.) Kurs C November-Vezemde «« Kauferpreis ezember-Fanuar bis eferreì entral Aktien 1434, Louisville u. Nashville

e ck c Ÿ O Mart 11 H Î nuar. e . ck A Nr Tre j Ï ° y » J ({ Ï F j 7 f e F

3% Sächsishe Rente 88,40, 34 9/o do. | zertauferpreis Fanuar- l de oruar* Var} 1Tti 034 lew Vork Centralbabhn 157, North. Pac. Preferred

Kreditanstalt-Aktien 161,75, Kre in 0 rz-April 4, do., April-Mal 4 d. Käufer Nortbern icific Common Shares —, Northern Pacific 30 , Leipziger Bank-Aktien 2,25, reis. i ch0 Norfolk and Western Preferred 87, Southern Pacific he Bank-Aktien 117,25, | izielle Notierungen merican good ordin 2, do Aktien 5 nion Pacific Akt

T 4 4 lnt t T) S d. t N) 4 Nereir î taaten

N N E E

E en

à va k

Commercial Bars 58 Tendenz für

Tasseler Jute-Spinnerei und iten-Fabrik 212,00, Leipziger Baumwollsp Leipziger Kammgarnspinzuerei-Aftien 140,00, air 4 do. good fa ivptian browron fair d wn Raarenberidck A ( / New Vork Stöhr u. Co. Kammgarnspinnerei 50, | good fair 5 do. brown good 6/4 mvrna good fair 44, Peru o. für Lieferung November 4 do. ferung pr. Januar ollgarnfabrif 116,50, Wernsbausener Kamzmgarn- ough fai o. rough good fai 3) do. rough good ¿ L f Baumwollen-Preis in New Orleans Petroleum Stand. tenburger Aktien-Brauerei 170,00, Hallesche Zucker- ough fine „, do. moder. rough fair 5/z, do. mot zocd fa white in New Yor ), do. do. in Philadelphia 7,45, do. Refined Leipziger Elektrizitätsrverke 109,25, Polyphon | 6, do. mot goo t, do. smooth fair 6, do. smooth good | (in Cases) 3,50, do. Credi lalances at Vil City 1,25, Schmalz VNusilwerke Portland-Zementfabrik Halle —,—, Thüringische | fair 4/4, Pi Broah good 3? do. fine Bhownuggar | Western stean 5, do. Robe tr ŒSag-(

(

Q s

9. O)

tien „—, Manófelder Kuxe 862, Zeitzer | good 3/32, do fully aood 32!/,», do. fine 3/2, Domra good ! | tem! i ( zt ezember 63 do. pr. Mai 6 Notber Paraffin- und Solaröl-Fabri „Kette“ Deutsche Elbichiff- o. fully good 3/zz, do. fine 32/2; cinde fully aood 3,¿, do. fine interwei fo i Meoizen September 744, do. pr. tahrts. Aktien 76,00, Kleinbahn im Mansfelder Bergrevier 68,00, ? | : Große Leipuger Straßenbahn 137,00, Leipziger Elektrische Straßen- ood i bahn 70,00. Glasgow, 26. Sep C W. T. B.) Rob Bremen, 26 September. (W.T.B.) Börsen-Scchlußberiht. | numbers warran räge, L zer Kasse, ; Sé&bmalz niedriger. Wilcox in Tubs 50} 4, Armour shield in Tubs | laufenden PVêonc (luß numbers w 50 A, andere Marken in Doppeleimern 51} A. Speck rubig. c laufenden Monat. Middles b 45 b. ( D 4 ©) 4d 04. Us [

A

, Bengal fully good , do. fine 3/2, 2 as Tinnevel ober do. pr. r 76, do. pr. Mai 7! Getreide- 45 1 i L 7 fee fai i do. Rio i Mebl, h 4 , Zucker : n F Kupfer 16,50. urrants 53 h hicago, 26. Septembe (E - Die Wei

L d ; - y

le und

Cn e

le E V L

117

(C)

Sdort clear middl. loko A, Ofktober-Abladung 49 4. Kaffee B.) Wo bôber. Baumwolle stetig. Upland middl. loko 44} 4. anfa nklang mit

Kurse des Effekten - Mafler - Vereins. Deutsche Die B örse siand beute uf 1 tendes Angebot unt Dampfschiffabrts-Gesellschaft „Hansa“ 115 bez., Norddeutshe Lloyd- maßen untl inf der erneuten Baisse in Rio Tinto- | eizen pr. September 68, do. pr Aktien 1034 bez, Bremer Vulkan 148 Br., Bremer Wollkämmerei tien; indessen TConnte sh der Markt doch ziemlich behaupten ¡ei 58) Sch{malz pr. Oktober 9,824 173 Gd., Delmenborster Linoleumfabrik 161 Br, Hoffmann's | Rente, für welhe das erste Bankinst als Käufer auftrat, zog X clear 9,55, Pork pr. Januar 16,02 Stärkefabriken 170 Br., Norddeutsle Wollkämmerei und Kamm- | \{ließ;lih wesentlich an; auch Rio Tinto waren später auf Londoner i Y , 96. September. (V

«T ay icl Lk

zieter

e

garnspinnerei-Aktien Gd. Käufe etwas erholt; Goldminen lagen jedoch s{wach. Eaftrand 184, Hamburg, 26. September. (W. T. B.) Schluß-Kurse. Hamburg. | Randmines 1040 Kommerzb. 102,55*), Bras. Bk. f. D. „4, _ Lübed-Büchen 137,50, | (Sé&luß-Kurse.) 39% Französishe Rente 100,17, 49%/z Italien. A.-C. Guano-W. 78,00, Privatdiskont 3'/4, Hamb. Paetf. 105,25, | Rente 99,30, 39/9 Portugiesishe Rente 26,15, Portugiesische Tabalk- ard. Lloyd 104,00, Trust Dynam. N p Staats- | Obligationen 520,00, 4%/% Ruffen 89 101,10, 49% Russen 94 nl. 88,10, 34 °% do. Staatôr. 100,20, Vereinsba1 0 j

Zeptember. (W

158,00, 69% | 34% Rusfische Anleibe —— Z 0% Rufsen 96 —,—, 4 ©°/% spanis@he

E E L