1901 / 230 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

N

L 2 bz m ca. $ Millionen Taels | 369 958 egypt. Pfe die Kobleneinfubr von 542 191 auf 523 815 egypt. 91,00, Giesel Zement 91,00, L.-Ind. Krämsta 139,50, Schles. Zement | Chin. Gold-Anl. 103,00, udert —,—, 349% Pfandbriefe der | äußere Anleite 70,77, Konv. Türken 24,05, Türken - Loose Händel und Gewerbe. ist der Werth per inger ln Ei Tientsind, dessen AIOREEe Pfd., Ge infubr von Leder und Lederwaaren von 109 071 auf 145,00, Schle). Zinkh.-A. —,—, Laurahütte 173,50, Bresl. Oelfabr. | finländischen Vereinsbank —, amburger Wechslerbank 95,75, Bres- | 101,25, Meridionalbahn 687,00, Oesterr. Staatsh. ——, E 8 d im Reichsamt des Innern zusammengestellten onst selbst denjenigen Schanghais zu übertreffen pflegte, steht die Ein- | 61989 egypt. Pfd., die Petroleumeinfahr von 125260 auf 67,00, Koks-Obligat. 91,75, Niederschles. elektr. und Kleinbahn- | lauer Diskontobank er Solb in Barren pr. Kilogr. 2788 Br., | barden —,—, Banque de France —,—, B. de Paris 1039, (Aus Ed i h für Handel und Industrie“.) fubr Hankaus heute {hon an zweiter Stelle unter den Vertragshäfen. | 98 182 egypt. Pfd. und die Einfuhr von Seide und Seidenwaaren von esellihaft 58,00, Cellulose Feldmüble Kosel 128,00, Oberschles. | 2784 Gd., Silber in Barren pr. Kilogr. 79,65 Br., 79,15 Gd. | B. Ottomane 520,00, Crédit Lvonnais 990,00, Debeers 905,50, „Nachrichten für l Für das Importgeschäft, das fast ganz in cinesishen Händen | 147 433 us 126 744 egypt. Pfd. T ank-Aktien 111,00, Emaillierwerke „Silesia“ —,—, Sthlefishe | Wechselnotierungen: London lang 3 Monat 20,274 Br., 20,234 Gd., | Geduld 133,50, Nio Tinto-A. 1174, Suezkanal-A. 3715, Privat- Ausfuhr von Peru im Jahre 1900. liegt, ist die Hauptbezugsquelle Schanghai, wo der cinesishe Händler Die Abnahme der Ausfuhr um 1 173 030 egvpt. Pfd. enfällt zum Elektrizitäts- und Gasgesellshaft Litt. A. —,—, do. do. Läitt. B. 20,254 bez., London kurz 20,40 Br., 20,36 Gd 20,37 bez, London | diskont 15/s, Whs. Amst. k. 206,12, Whs. a. dtsch. Pl. 122/16, Die Ausfuhr von Peru bezifferte si< im Jahre 1900 auf | ni t nur größere Auswahl hat, sondern au< infolge der größeren größten Theil auf Baumwolle, welhe dem Werthe na< von 100.00 et. bez. i Sicht 20,414 Br., 20,374 Gd., 20,38 bez, Amsterdam 3 Monat | Wf. a. Ital. 3, Wf. London k. 25,20, Sche>s a. London S8 ur - E a 7oE 911 Soles im Jahre 1899, zeigt also | Konkurrenz billiger einkaufen fann. 6 842 165 egypt. Pfd. auf 5 735 778 egypt. Pfd. zurü>gegangen ist. Magdeburg, 26. September. (W. T. B.) Zu>erberi@Gt. 167,20 Br., 166,80 Gd., 166,90 bez., Oesterr. u. Ung. Bkpl. 3 Monat | 25,22, do. Madrid k. 349,50, do. Wien k. 104,37, Huanchaca 94,00, 44 979 999 Soles T9 1084 S fes: odér 36A M ra Eine direfte Einfuhr von Europa nah Hankau findet unter | Auch die Ausfuhr von Baumwollfamen ist gesunken, und zwar von Kornzu>er 88 % ohne Sa> 8,60—8,65. Nachprodukte 75 9/9 o. S. | 84,35 Br., 83,85 Gd., 84,20 bez., Paris Sicht 80,95 Br., 80,65 Gd., | Harpener 1191, Metropolitain 586,00, New Goch G. M. 63,00 Lis ZUNaHtte u E Ku Lein ise hatte cinen bedeutenden Auf- | diesen Umständen nur im geringen Maße statt; fie betrug im ver- | 929084 auf 859 315 egypt. Pfd., ferner die Zu>erausfuhr von 6,35—6,75. . Stimmung: Ruhig. _Krystallzu>er T. mit Sa> 28,70. 80,81 bez, St. Petersburg 3 Monat 214 Br., 213 Gd., 213,70 bez., Bankaus8weis. Baarvorrath in Gold 2387 930 000 as N s neh ie P und die Ausfuhr von Kupfer van enen Jahre 802 168 Haikuan Taels gegen 440 461 Taels im | 481 323 auf 413 989 und die Ausfuhr von Zwiebeln von 153 104 auf Brotraffinade [. o. M 28,95. Gemahlene Raffinade mit Sa> | New York Sicht 4,21 Br., 4,18 Gd., 4,19 bez, New York 60 Tage | Abn. 14646000 Fr, do. in Silber 1115 327000 Abn. s{wung des R i a P rath i h nd v Fabre 1900 so fehr ai V hre 1899. 128 333 egypt. Pfd. Eine Steigerung der Ausfuhr zeigt \i< bei 28,70. Gemahlene Melis mit Sa> 28,20. Stimmung: —. Noh- | Sicht 4,16 Br., 4,13 Gd, 4,15 bez. La. 636 000 Fr., „Portefeuille der Hauptbank u. d. Fil. 479 562 000 namentli< na< E R aue: ra dur das Fallen der Preise be. “Das Verhältniß, in wel<hem die Nachbarprovinzen Abnehmer der Bohnen, deren Werth von 136 295 auf 179 181 egypt. Pfd. in die zu>er I. Produft Transito f. a. B. Hambvrg pr. Septbr. 7,40 Gd., Getreidemarkt. Weizen flau, holsteinisher loko 155—160, | Zun. 92 699 000 Fr., Notenumlauf 3 956 669 000 Zun. 2 815 000 Fr., En, A “pa ' Silbe adfubr auêge lichen wurde sondern au< | fremden Einfubrartikel Hankaus sind, läßt si< zur Zeit no<h niht | Höhe gegangen ist, und bei Gummi, dessen Ausfuhrwerth von 7,60 Br., pr. Oktbr. 7,674 Gd., 7,724 Br., pr. Okt.-Dez. 7,774 Gd., | La Moa 122—128. Roggen flau, südrufsisher flau, cif. | Lauf. Nehnung d. Priv. 573 : Fr., Guthaben dingie Aa Le “ber AOhE pi Mluerotien nit 16950558 | \tatistis< feststellen, so interessante Schlüsse sh daraus au auf die | 23 113 auf 111211 egypt. Pfd. angewatsen ist. 5 : 7,80 Br., pr. Januar-März 7,974 bez., 8,00 Br, pr. Mai amburg 96—98, do. loko 98—101, medlenburgisher 132—138. | d. Staats|<haßes 122 614 000 Zun. 23 537 000 Fr., Gesammt-Vor- der E: Soles größer war als im Jahre 1899. Die | Kauffähigkeit und Kauflust dec dem Europäer heute noch verschlossenen Die Betheiligung der wihtigsten Länder am Außenhandel 8,20 bez., 8,174 Gd. Flau. E Mais fest, 129. La Plata 103. Hafer ruhig. Gerste | shüfse 491 060 000 Abn. 3 984 000 Fr., Zins- u. Diskont-Erträg- Soles, I Erh idelung fortgeschritten und war von | *nlandsmärkte eracben würden. “Die Seezollbehörde kontroliert Egyptens im ersten Halbjahr 1901 (und 1900) gestaltete i< na< dem _ Hannover, 26. September. (W. T. B.) 3F 9% Hannov. Pre- ruhig. Rüböl rubig, [oko 57. Spiritus still, pr. September |} nisse 4837 000 Zun. 241 000 Fr. Verhältniß des Notenumlaufs Zuerindustrie Uk a iat E 1899 iotali die Ausfuhr sich auf ledi li die unter Transitpaß ins Innere gehenden Waaren, | Werthe in egypt. Gde wie folgt : E A vinzial-Anleihe 98,75, 4 %% Hannov. Provinzial-Anleihe —,—, | 14—132, pr. September-Oktober 14—135, pr. Ofktober-November | zum Baarvorrath 88,54. R S 14 558 426 Soles belief und damit dem O das ist : nur ein ganz geringer Bruchtheil des wirk- Einfuhr: roßbritannien 2538 032 (2545 386) Türkei 34 9/0 Hannov. Stadtanleihe 97,75, 49/6 Hannov. Stadtanleihe 102,25, | 14—13#, pr. November-Dezember 14—13X. Kaffee behauptet. Umsaß E Omar (Schluß. Meizen 22 019 t im Werthe 1 2 S e A G l 2 U l C YOEN pr. Oktober 21,20, pr. Novbr.-Februar

22,05. Roggen rubig, pr. Septbr. 15,50,

Werthe na< um 4454 907 Soles zugenommen ha Die Ausfuhr | lien Inlandhandels. Die Provinz Hunan spielt als UAbnebmer | 982205 (823 991) Frankreih 638 898 (571 070) Britische 49/6 unkündb. Hannov. Landes - Kredit - Oblig. 102,50, 4 9% kündb. | 2500 Sa>. Petroleum ruhig, Standard white loko 6,85. Ie the aM p ° S L e l (ile. A A UVD! i y ¿D 1 De > x LU/1Uie

E E eLS

4 3, M

: P ; Er; T Ti of las ‘rei rak- 36 $88 (404 314) Stalien 340 055 (278 483) Rußland 278 990 44 9/0 Hannov. Straßenbahn-Oblig. 93,10, Continental Caout{ouc- | tember 30 Gd., pr. Dezbr. 305 Gd., pr. März 31 Gd. i BEN Of 5 ate dte Pi 13eT, und es des r) dle 2 u rEli n Eri lieî Un( diejes reichen Absaß- und 466 6B (404 314) Italien 340 055 (Z O U D O {70 Aci L A, J; 1 Dit s 2M / Ul. OUS 1 Vie —turg 91 S1 V L ' t : ) S - L rung der Preise in Europa ermuthigte die Pflanze g re<t bald zur wirklihen Erschließzung AuSérmärkt (Shlusberi@t) Nibew-| © U Sant Avril 2820. Rübsl h E Ñ E O L ; : Mz oh / it Eifer ve 199 025) Amerika 209 458 (131 676 D) a Im FLahro 1899 4 Ausfubr. Dem Werthe nah beträgt die x Hunanese n Märten, das erfunden und mit Eifer ver- | (199 025) Amerita 2 C Z : Sa / n . als im Jahre 1899 zur Ausfuhr. Dem Werthe na 1g der Qunanejen 111 elt / i: September 7,40, pr. Oktober 7,672, pvr. Dezember | Spiritus rubig, pr. Septbr. 283, pr. Oktober 282, pr. N

H N ; L S E Sie ; T G aen ste 791 (283 161) Oesterrei redi ia. 103 G Straf Oblia. 9: S affee. (9 ittaasberidt. od e Santos v E s E E 1ES 3 E ENS oige Thalade wobl | Besißungen im Osten 467 721 (283 161) Oesterreih-Ungarn Celler Kredit-Oblig. 103,00, 4 9/6 Hannov. Straßenbahn-Oblig. 93,10, Kaffee. (Nachmittagsbericht.) Good average Santos pr r von Baumwolle war im Jahre 1900 re<t bedeutend. Die Steige- | fremder Waaren eine- wichtige Rolle, eine Thatsache, die woh nßung G t | Do g as D HES oe. Sevi 27.30 pr Dliober 273 « M 2 960 742 Snles - 1370 & mebr } Rap kiota ihren Di Die angebliche Fremdenfeindlichkeii 984 684) Belgien 252 292 (260 347) Deutschland 234736 Komp.-Aktien 470,00, Hannov. Gummi-Kamm-Komp.-Aktien 204,00, | 315 Gd. Matter. D nag7 1 Rorthe pon 3260 743 Soles oder 1370 t mehr |} Prod agebiets führen dürfte. Die angebliche Fremdenfeindlihkeit | (28 Belg j | (V, Dan t Kam: 4 ¡(VO, - YUCerm{( 4 Hil tb

langten 7987 t im Werthe von 3 260 743 Soles oder 2 : Produftionêgebiets fi he ). O Hannov. Baumwollspinnerei-Vorzugs-Aktien 31,00, Döhrener Woll- | Rohzu>ker T. Produkt Basis 88 9% Rendement neue Usance, frei an pr. Novbr.-Dezhr. 621, ß

e e Yag j ; ß die ses fe 5% die unbeguemen Fremden möglif e Ausfuhr: Großbritannien 3974534 (4 304 259) Rußland wäscherei- und Kämmerei-Aktien 140,00, Hannov. Zementfabrik. | Bord Hamburg pr. Sep tobbr.- : me 1473265 Soles. Wenn man annimmt, daß die \e<s reitet wurde, um si die unbequemen Fremden möglichst lange vom _ Ausfu Hr: SToB Ì E : (O EL N l Anne Lee v HIOL l as DPTO 2 2h Mr E: _ TLIODET Lu 1 _ 4e Lr ICobDT. M fviteceien in Peru ährlich ungefähr 300 000 Stü> Zeug A Q halten: die Bevölkerung ist viel zu kaufmännish veranlagt, (578 478) Amerika 616224 (678 547) Franfreih Aftien 110,00, Hörtershe (Eichwald) Zementfabrik-Aftien 69,00, | 7,80, pr. März 8,05, pr. Mai 8,15, pr. Juli 8,30. Matt. Dezbr. 294, pr. Januar-April 293. c 0 Ne rtt Kerftellen 0 dabei annähernd 1400 t Baumtieolle | ¿ls daß fe der Ansiedelung handeltreibender Ausländer ernstlich sich 5 598 (958 176) Deutschland 398 258 (593 939) Oesterreich- Lüneburger Zementfabrik-Aktien 121,50, Ilseder Hütte-Aktien 720,00, __ Wien, 26. September. (V. T. B.) (Schluß-Kurje.) Oester hzu>der. (Schluß.) Ruhig. 88%9/9 neue Konditionen 204 Votarb ilen f o betr die Baumwollproduktion Perus insgesammt widerseßen würde. Mit einem aufgeklärten Gouverneur an der Spiße | Ungarn 339 148 (405 188) Stalien 293 382 (371 771) Schweiz Hannov. Straßenbahn-Aktien 40,10, Zuckerfabrik Bennigsen-Aktien | reibishe 41/; 9% Papierrente 98,40, ODesterreichisWe Silberrente 3

er Zeiten, f 1A Ul i V Di O Hei . 41 Lu) S x

für: 100: Kg pr. Januar-

D J 2 11 dys

ß Zu ; 20x. Zucker träge, s s S E i S Wi ; 5 ; G2 969 889 (375 326) Spanien 2 c 9 707). (Aus den Mit- 2 abri Aktien 78 ( Ferraffinerte L ia. | 98 30, Desterreihisbe Goldrente 11885, Desterreibtf Fronenrent Sept 2: e E E E Ed twa 8600 t. Die Ausfuhr von Cocain belief sih auf 16 479 Pfund | würde die Provinz in kommerzieller Beziehung sicher eine große Zu- | 269 889 (375 326) Spanien 226 142 (199 707). (Aus den Mit- 120,00, Zuderfabrik Neuwerk-Aftien 78,00, Zu>erraffinerie Brunonîia 98,30, DesterreichiGe Goldrente 118 89, De terreidi he Kronenrente 34, pr. Oktober 235/54, pr. Oft.-Æan. E F A 161 780 Soles und übertraf die vorjährige Aus- | kunft haben, da sie auf Wasserwegen leiät zugängri® it, theilungen der österreihis<-ungaris<hen Handelskammer in Klexandrien.) Aktien 110,00. E E 95,90, Ungaris<e Goldrente 118,40. do. Kron. A. 92,35, Oesterr.

Un Werthe ! R E Ein "A (ähe E tte iferdenr no< die Au über die N tinasländer der a Ge Lau cinaefübrten aus- | Frankfurt a. M., 26. September. (W. T. B.) Schluß-Kurse. | 60er Loose 138,75, Länderbank 372,50, Desterr. Kredit 607,50, Union- St. Petersburg, 26. September. (W. T. B.)

fuhr Un A 1 Artikel 1 fas ibe Sâäute 3291 t im Werthe | 1; dische Waaren lasen ih keine statistischen Nachweise führen; Lond. Wechsel 20,375, Pariser do. 80,816, Wiener do. 85,275, | bank 505,00, Ungar. Kreditb. 612,00, Wiener Bankverein 415,00, | London 93,80, do. Amsterdam —,—, do. Berlin —,—, Sche Ausfuhr folgender E 202 137) ois 4696 t i. W. y. 639 038 E L a S R Ae Aebbiuas. ‘iber ihre Herkunft kaum ein Außenhandel des Congostaates im Jahre 1900. 30/0 Reichs-A. 90,20, 39% Hessen v. 96 —,—, Italiener 99,20, | Böhm. Nordbahn 394,00, Buschtiehrader 980,00, Elbethalbahn | Berlin 46,30, Wechsel auß Paris —,—, 4°/9 Staatsrente vor 4 5 ole (A 302 1: è S Ot e Ds De De O zeinen Urt ( (C E ) T | : : ¡5 95 7 E07 2 H Paar: GO:NN 550 g A Ç. > 2 F Ç 2 1 / int Ce f 2g Í Von 1085 080 Sdtes (T Ua L L A RoRT YeT CEINZELNEIT TTILEEN Tant C E S 1 wirkli at, tf A Be bewertbete fd im Fahre 3 9/6 port. Anl. 25,70, 5 9/9 amort. Rum. 90,60, 46/6 russ. Kons. 99,80, | 4155,00, Ferd. Nordbahn 5500, Oesterr. Staatsbahn 610,50, Lemb.- | 1894 96!/z, 4% konf. Eisenbahn-Anl. von 1880 ¿V o Soles (+ 212 446), Kaffee 1602 t i. W. v. 654 312 Soles (—+ 170261), | Zweifel bestehen: dies reit indessen niht hin, um den wirtüchen Die Einfuhr na< dem Kongoltaat dbewerthele 11> „Fahre oi Pur 1894 956 “Ga Har E R A A E OD Q DR E Ma E AER A A E A R 4 : t L RDOICS (T 240 E MOTILEE T L A LUA M N LA E E e E L o, : S H A A L S die Ausfuh 51 775 979 49/0 Ruff: 1894 95,609, 49/6 Spanier 69,90, Konv. Türk. 23,80, Czernowiß 525,00, Lombarden 76,50, Nordwestbahn 450,00, Pardu- | 1889/90 —, 3409/9 Gold-Anl. von 1894 —, 38/19 9/9 Bodenkredit- Coca 623 t i. W. v. 339 438 Soles (+4 169 835), lebendes Bie Antheil eines Landes an dem Einfuhrhandel Hankaus auh nur 1900 auf 31 803 213 Franken und die Ausfuhr aus 91 (9 = f É O O L 720 Rot G; 979 (0 9 M 227 An MarTtorhe 2 95 B >= e E Be n Dee N - : ' L L A IT is Goca VZe L A B oe 227 653 Gallone S, I T T Er E ‘r Handelsbewea1 beträgt demnaß Unif. Egypter —,—, 59/0 Mexikaner v. 1899 97,30, Reichsbank | biger 372,00, Alp.-Montan 337,00, Amsterdam 197,35, Berl. Sche> | Pfandbriefe —,—, Asow Don Commerzbank —, Petersburger Dis- L. ; (4+ 143 703), Alkohol 337 653 Gallonen | annäbernd zu s{äßen. Z L D 4" | Sranken; der Gesammtwerth der Handelsbewegung verragr demnas A. 15310, Darmstädter 112,00, Diskonto-Komm. 169,20, Dresdner Bank | 117,25, Lond. She> 239,174, Pariser Sche> 94,822 S x 7

i. W. v. 230 066 Soles (+4 132 678) und gemünztes Gold i. W. v. Wenn die Zollstatistik angiebt, daß von den 26 Millionen Taels | 83 579 192 Franken, d. h. 17 338 327 Franten mehr als im vorher- L E E E IR T TE, L E Da 129, LOnd. Me 299,1 ( 2, PAarller Med

822, Napoleons 19,01, | konto-Bank —, Petersburger internationale Handelsbank 1. Em. —,—, Russishe Bank für auswärtigen Handel —,—, Warschauer Kommerz-Bank 257. . Elektrizität 168,59, Schuckert 100,09, Höchster Farbw. 325,€0, | Hirtenberger Patronenfabrik —,—, EStraßenbahnaktien Litt. A. Mailand, 26. Sey L 3

29 2 e R A a t ;7 ; E. ; e C, C 90,00, Mitteld. Kreditb. 104,00, Nationalb. f. D. 95,00, ODest.- | Marknoten 117,27, Ruff. Banknoten 253,25, Bulgar. (1892) 93,00 ) 010 Soles (4 33 580). Finfubr 16 Millionen 4nit englishen, 8 Millionen mit chinesischen, ebenden Jahre. i / 1 i E E E L EE, 4 A E E O D AG L R E e T N e "SUURE beze sf e zurü>gegangen ift, sind fux wenige. Die E Millionen mit ¡Manishen O u DOO ns „Fentschen 2 „Der Spezialhandel, d s Vie I H eem im ung: Bank 116,50, Oest. Kreditakt. 191,00, Adler Fahrrad 138,00, | Rima Murany 407,00, Brüxer B Prager Eisenindustrie 1420,00, Salzausfubr bezifferte fi f 64 Soles und litt unter dem | Dampfern verladen wurden, 10 a}en Zahlen ledtgli< einer Snlande und die Ausfuhr von Erzeugni)}en des Kongoltaals, errei L SE U ¿+0080 A A LLLE SZLE s Aa i A ns n E e E a agi Srerers Sf a Brabtenkwetth ist bie Abnahme der Aus Säluß auf die Schiffahrts-, nicht aber auf die Handelsinteressen der | 1900 einen Gesammtwerth von 72 101510 Fraufen, von denen Se mbarde : 2000 Gettba c 12470, Mittelmeerb Bis Sparkasse Ko ai “Oblig, 10/0 Se o 43/0 Ah Weie cuf Wachtel U L is 10 fuhr von W olle. Im Jahre 1900 wurden nur 39534 t im Werthe betreffenden Länder zu, da es h bierbei nur um Verschiffungen von 924 724 109 Franfen auf die Einfuhr und 47 377 401 Franken auf die lauer Diskontobank 71 50. Anatolier B9 0 ‘Privatdiskont Ti , )TeD. Bèrlin E 1 J “24 B, 08 n o. 45 °/0 258,0, XVeMlel aus d'Italia Nes ( von 2 966 733 Soles ausgeführt, es unterliegt indessen keinem Zweifel, | Schanghai handelt. E T. h 2 Ausfuhr entfallen. E I A : L G etza Ss Et ( lug: ) Deter, Krébit Alien 0128 R C pen P É oi E in a 866,00.

daß Peru mehr Wolle ausführen könnte, wenn au<h der Bedarf der Der Aus fuhrhandel, an dem die fremden Kaufleute in erster Artikel, welche bauptsä&liß aus Deutschland bezogen wurden, z SMUBR.) Welterr. (U, 2 9 0ET A : gar. D( om 29. Ce Der,

N L ember. (W. T. B.) FJtalienishe 5 °/6 A Mittelmeerbahn 535,00, Máridionaux 715,00,

3,10, Wechsel auf Berlin 127,50, Banca

l G d n be G d Sina r1 ! ; Madrid, 26. September. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 43,07F. : y f R R E a 2VA L : e En F K : r if zoî)en 131,10, Lombarden —,— ngarishe Goldrente —,— un unahme gegen den Stand vom 15. September: Notenumlau Lissabon, 26. September. (W. T. B.) Goldagio 36 ; : S abeiton anmmahsen H inte betheiliat f e 32 106 ( Haikuc Us, - De 1, (E are Taende (die beigefügten Ziffern bedeuten die Gefammteinfuhr- Tanzoje L a Tie e L Go DA a P T Q M s: S TARIE sl Sa] 1 E IUS A M I S s o s JOLDaAgIo 3D. einheimijhen Fabriken gewachsen ist. E Linie betheiligt find, betrug 32 106 961 “Dau aer, D L 18 waren folgende (Dle HRGNLEE Per E E L in Wf Sainers jotthardbahn 153,75, Deutsche Bank 188,70, Diskonto-Kommandit | 1427 286 000 Abn. 9957 000, Silberkurant 262 130 000 Abn. Amsierdam, 26. September. (W. T. B.) (Shluß-Kurse.) 4% Non sonstigen Ausfuhrartikeln Perus im Jahre 1900 sind no<h | 5 Millionen Taels weniger als 1899 und ca. 14 Millionen mehr als | werthe der einzelnen Artikel in Franten und die Klammern 169 30, Dresdner Bank 11946, Berliner Handelsgesellihaft —,— 121 000, Goldbarre 059 542 000 POTE 000: n Gols alE 1 Musen b. 1804 G15 307 holl Nar 914 5.07, aarant Mer. Elten 0 276 146 Gallonen Wein i. W. v. 104531 Soles, 95631 | 1898. Dadurch, daß der Ausbruch der Unruhen in die Zeit der Ge- | befindlichen die Betheiligung Deutschlands): 59,30, Dresdner Bank 119,406, Berliner Handelsgesell|<akt —,—, 21 000, Goldbarren 1 059 542 000 Zun. 17 215 000, in Gold zahlb. | Russen v. 1894 61°/s, 39/0 holl. Anl. 95!/s, 59/0 garant. Mex. Eifen- zu nennen 2/6 146 Gallonen RLEII L ee E e o u og ‘De (Howsor A fiel batte das Ervortages<äft verbältniß- s Streihbölze 16 254 (6087) D Berg-Pulver 993 114 (122 482) Bochumer Gußstahl —,—, Dortmunder Union —,—, Gelsenkirchen Wechjel 59 958 000 Zun. 4000, Portefeuille 307 339 000 Abn. | bahn-Anl. 384, 5 9/9 garant. Transvaal-Eisenb. -Dbl. —,—, Tran3- Gallonen Rum i. W. v. 81377 Soles, 7804 t DVorax 1. Lv. 0. chäfts\tille (Hoh]ommer) fiel, hatte das STportgeic T SltreiMHotzer A S Br 962 G3 168 324) —,—, Harpener 145,50, Hibernia 146,75, Laurahütte —,—, | 23 998 000, Lombard 59 061 000 Zun. 371 000, Hvpotheken-Darlehne | vaalb.-Akt. —,—, Warsch. Wiener 102, Marknoten 59,37, Russische 566 377 Soles und 109 t Kakao i. W. v. 59 5(6 Soles. s mäßig nur wenig darunter zu leiden; bei Eröffnung der Saison Un | Dampfschiffe 1209 610 (80 000) an Bier 263 039 (108 Le Ps Portugiesen 25,50, Italien. Mittelmeerb. E Schweizer Zentralb | 299 826 000 Abn. 27 000, Pfanddriefe im Umlauf 996 052 000 Fri Zollkupons 1dr, |). Bie! Uz, Larinote D, ie veruanishe Ausfuhr des Jabres 1900 (und 1899) vertheilte | Oktober hatten si die politischen Verhältnisse bereits wieder foweit | Branntwein von 50? und wenger 264 929 (146 448) Brannt- Br E S Cle C S / | us 2 2 upons 191°‘ /s.

& M x s tur Sit S A Lega E 7 s U ee 2 y E E E L c I C imi C eie Ms dostt K E reite tio 93 7E 9 00, too f ito My N ofo “o 953 748 O Die : 39 129 O ), io wichtigsten Länder, wie folgt: Großbritannien 20 892 G j geklärt, daß wentgitens TUtr dte Yangtze-Provinzen ernitere WStorungen wein von über 500 p 817 (164 902) S Petroleum 44 921 (16 489) Z- Welz T Nordo î an 1 , A Velzer Uni n (9, 11 00 1teuer rere toter relerve J (dt U 3 ) 1 ) O00

E / [29 ; < : C E E Ne n Zu 2A A A 79 442 (13 877 Jtalien. Méridionaux —,—, Schweizer Simplonb. —,—, 99% Getreidemarkt. Weizen pr. Herbst 7,95 Gd., 7,96 Br., pvr. | Novbr. —,—, do. pr. März —,—, Roggen auf Termine fest 4 540) Nereiniate Staaten von Amerika 9 548 966 Soles un vefürhtet wurden. Quincailleriewaaren 856 456 (83 940) Tabad> 79 442 (13 877) M E L e a E E / 1 C E E R G nel r G R E ai! (Ee E e 0 0 C E D e 394 940 i: Bereinigt Siaaïen pon Amerika J Gt: D Coi j faum mehr befürchtet wurde U U de E od Ul Is [lertewaar D G D N ) ) Merikaner S Italiener A 0/6 Reichs-Anleibe —,—, Frühjahr 8,39 Gd., 840 Br. Roggen pr. Herbst 7,09 Gd., do. vr. Oktober 12200 vr. März 126,00. Nüböl loko —, pr. Thile )5 2 >oles (4 940 374), Deutschland Die H e wm i ie viellei@t im Juli und Auguît no< | Glaswaaren 998 024 (98 457). = » - c L r 5 o Tr e E Dn A i p : Chile 6 105203 Soles (2920 3/2), Wel z 2E DANDICE. F. Det Os ag N E ctaata R S{hu>ert 100,10, Türkenloose —,—, Nationalbank —,—, Allgem 10 Br., pr. Frühjahr 7,34 Gd., 7,35 Br. Mais pr. September-Oktober zembe r. Mai - 5 159 930 Soles (3 357 231), Franfreih 1 204 683 Soles (799 626) | unslüssig waren aus Furcht, für thre Waaren keine Abnebmer zu Die Ausfuhr von Produkten des Congostaats belief si de T C T E T O o Ugen. þ Cents S2Lee PE= NTULIINE (pf d., (39 Dr. Zas Pr. Seplemoer- tro einver —& Pr, eat. und Bolivien 995 820 Soles (626 067). finden oder fein Geld zu bekommen, braten

Getreidemarkt. Weizen auf Termine geschäftslos, do. pr. w -Dez „A , E ; Sn L É E de FleftriitätSaesfellshaft 169 00. 5.52 Gd., 5,54 Br. Hafer pvr. Herbst 6,95 G 3,96 Br., pr. Frü C a affee aood f L DA Abt 2-1 dieselben zum Beginn | Werthe nad, wie folgt: Kautshuk 39 874 005 Fr. (davon nah Eleftrizitätsge ell Haft If 9,00. Ea) _— E n Sd., 2 Ea A IES P perbst 6,95 Gd., 6,96 Br., pr. Früh- Zava ¡Kaffee good P rUnaty 9), Dancazinn 64. x Fqui it n: d i Saison wieder wie alljährlih an, soweit dies bei dem niedern | Deutschland 7275 Fr.) Kaffee 27 826 weißer Kopal 26 728 Frankfurt a. M., 26. September. Getreidemarktbericht von | jahr 7,32 Gd., 7,33 Br. Brüssel, 26. September. (W.T. B.) (S<hluß-Kurse.) Exterieurs » ande Hon “=Fautto8 1 den angegeDenen T 43 der Sallon wiede vIe alllayrli an, Cel es LICOT Veu 31a! 2 A L ail O8 LLL J 46 S L: El C x 7 R Ei .- 7 ++ Gr. : R L O9 42 «f er E E nan L Sue Q E e E ne Masserstand im Fnnern möglich ae ] almöl 813 301 (davon nah Deutschland 49774) Elfenbein Joseph age Italiener —,—, Türken Litt. C. 25,50, Türken Litt. D. 23,45, nvegrisen ; rewneî man B \ XDAan eriianLg G (e Li Wis HLilU O10 99 L i “- | V « Ves : z 1 n die N d T; 3 T, Weizen) 16 L do. Redwinter und ruf}. Sorten (fleberreiher Weizen) | 815,00, Lombarden 78,00, Elbethalbahn 457,00, Oesterr. Papierrente erven, 26. September. (W. T. L B etrei ft ( l k y Z ( i - _ Qn 1: c L Walks So XBe1zen ) p dw d rus]. en (tleberreicer YBelz 9,00, Yombarde ,„VO, Gb ann 45, e . Papter n, 26. September. (W. T. B.) Getreidemarkt o L, aa dis Metzer Vorus tm Xahre 1900 auf rund 50 oner 107 3+ davon na Deutscbland 80 150) Kakao 12479 Nobe Felle M GIS s Ms E a A P LL Ie, E e E L UL t ¡U L ps Hd C < L. R. < inzu, so mag die Ausfuhr Perus im Jahre 1900 auf rand ne amt ; davon nah Deutschland 80 150) Ka p 34, do. frei | 98,45, 49% ungar. Goldrente —,—, Oesterr. Kronen-Anleißhe —,— zen behauptet. R

r di S Weizen, ab unserer Gegend, neuer ca. 164, do. 27. September, 10 Uhr 50 Minuten Vormittags. (W. T. B.) 99/6,

i l l 4 E G x i hie ut L ha \ 1d Gansas berreide Unagaa editaïtien 615.00, Des Droditalii ; 0 Srangof E Os L S Ó 9 di Gr zen Ä N hat N publifen ebenden \ neren Dio Nusfubi fer bon 32 106 Oß! Haitikuan F 2els R ul 5 953 300 (dabon n ah Deutschland 5 9920) t Palmnüite 1 318 810 frei i C v 00. Xa P lata und MKan!ag (fleberreid er Ungar. Kreditaïtien 615,00, ICiTeTT. Kreditatlien 610,00, ¿Franzo en arschau XBiene , 1 LUXx. Prince YDenryv 443,00 l w enze H Wi, F L 4 L Hui Ll H E S Î L GHUDTIHLLZL I L L 44 -_- © À S L HMAH S vA V 0 L Jo L VULU L a b és bd bad i bi i D tonae 11h15 Gf »} - «to U oyvíto Di

E Ln Í 3 p : oggen ruhig. Hafer behauptet. Gerste be- Soles geshägt werden. (Monthly Bulletin ot the Bureau 01 : sfubr et VO B

T nl 5 A

ry 3 J] * 6A

(Se

j September. (W. T. B.) Im August 1901 be trugen die Einnahmen aus den direkten Steuern 4652 114 Fr. ?

i : i x s 63— 17}; n, ab unserer Gegend, neuer ca. 1 kale s M aars i of 1a Nuélan p: 3016 z Talk 89 L Go D 39 8 G 163 VT ils [9 i c 4 D I 4. ü 9 Ls L E D h ' / E : 792 607 Haikf I CVOE SPORTER. Es nad : L is 0 LE Ee Länder am Spezialhandel des hier, n . 132; Braugerste, Wetterauer, neue ca. 16—#4, | Ungar. Kronen-Anleibe 92,25, Marknoten 117,27, Bankverein 418,00 ric Dublics 4 792 607 Haikfuan Jaels, Die Betyelltgun( wichtigen Lander al Ps E role Shlußfiberi FRntertes T erican Republiecs.) 1 792 607 Val 18, Derbelttgung L Tee E: | a1 j | è etroleum. (Schlußberiht.) Naffiniertes Type ! T R O A ¿e r üfurke afer (je nah Qual., erquis. 25—50 4 Z_ über Notiz), neuer 13 ez. u. Br., do. pr. September 172 Br., do. pr. Oktob über >inefi n nah dt Ausland: 314 354 Hattuan Jael®. Finfubr Ausfuhr A r 1 is - 5 e t e 5 : 99 c E das N m E s inesi] : i na E N, s E j “S bentd Lie e Gunoe in Franken bis 14, do. alter 144—1514; Mais (gesunder La Plata) tarxiere 12]7—è; | do. Litt. B. 221,00, Alpine Montan 339,00, Nordbahn —. je Br 2 S1 CHT PINDCA 1 Ie A) eTAuUSTuI >»on Daa l 5 >12 _—— D 5 d M 2 ot L Anon io . 1 4 > f h of T A outo d $ o »t A » é Or - Lip g A A af E A ¿© dnoefoEei Uen NoT aier 7 270 484 42 694 998 Weizenkleie 9; Roggenkleie 9}3—10; Malzkeime 9#—10; Budapest, 26. September. (W. T. B.) Getreidemarkt. eptember 120,25. Ï L 4 M LILC I LILYE Ie E u E O d A E 970 09! Weizenmehl (autom.) 0 242—25, 1 223—23, IIl 203—21, | Weizen loîo höher, do. pr. Oktober 7,80 Gd., 7,81 Br., pr. Belgrad, 26. M4 oi onalti «on 10s T T E ot "10 ß rawane on unaeg al H Ar 0 u 1 1DT ai Pn a e zie CraugTui DCT ug noC Drt ,. 1e L z 5 s C Z c ¿ T 2 099 Di É Joi ( Lili Cl C (E „PLTLLUli YEZ Las v en ì C T t L I L Î l L F S E L L nit 6 G : En 2 1 302 336 D 71 0 212—224, 0/1 14—14 M darunter; Aepfel (Kelterobst) je na< | pr. April 6,98 Gd., 6,99 B Kümmel, zerlatjen utter hee), RepPpichen, ¿Federn l. |. 1D, _— L je direîte Ausful nac em Aus i Une eut?cmland. R 302 ¿ : ° 4 :

i i inefif Daf s i f do. Franken (Ocsenfurter Gau), Pfälzer und Ried, neue 163—17}; | Länderbank 377,50, Buschtiehrader Litt. B. Aktien —,—, Türkische A 3usfubr einbeimisher Waare zinesishen Häfen und 3 1900 stellte si< folgendermaßen: anken (Dc)]en]u au), Pfälzer und Nied, ne I derbant 3,00, Du] er Litt. B. At 4 T chinesische, 1 na dem Auslan 14 354 Haikuan Taels E D O 2 | Loose 93,50, Brüxer —,—, Straßenbahn-Aktien Litt. A. 226,50, ) pr V ; i pr. November-Dezember 181 RE d | andeln, | ] [8 iederlande 1 507 490 2 604 617 do. exquis. Qual. pr. Sa> 14—2 M über Notiz; Roggenmehl | April 8,24 Gd., 8,25 Br. Roggen pr. Oktober 6,71 Gd., 6,73 Dr., 1000 Kameelen mit Wolle, indischen eeren (Jujubi, Mandeln, | ça. Millionen 3, Niederlc E i h } l / 1 A (d l ie ] ; r. Hafer pr. Oktober 6,62 Gd., 6,63 Br., | vom Beginn des Rechnungsjahres 1. März bis Ende August Frankrei 4 601 727 y Qualität und Herkunf —12 M Die Preise verstehen sich per | pr. April 6,99 Gd., 7,0 ) L T 5 E S E E E _ S

0 Br. Mais pr. September 5,13 Gd., | 12238 459 Fr. A ieleliée Disidanges an ee 9 100 kg ab hier, haufig au loko auswär ger Stationen bei 5,14 Br., pr. Mai 5 Hd... 9,15 Br. L S K ie New York, 26 September. (W. T. 3 ) An der Fonds E : d béi 412 065 05 237 mindestens 10 000 Kg. Wer V eizenmarfkt lag rubig; die vom Play- A London, 26. September. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) ( nglifche börse wurde die Lebhaftigkeit des heutigen Verkehrs dur< das

122 170 7 34 onsum un Vetail vedungenen Preije sind unverändert. Fn Roggen 24 0 Kon}. 99 der I 0 ei lnl. 904, Preuß. 9% Kon). Z Jnteresse, welches sih dem Yacht-Rennen zuwandte, beeinträchtigt. 103 446 On RERE S ISEDON Ri i ) 9/0 Arg. Gold-Anl. 95 uß. Arg. —, 6909/0 fund. Arg. A. zeit Beginn und vor der Mittagsstunde trat ein mäßiger

13 548 ungen für Gerste L n ziemlich fest, u wenn auch kein | 98}, Brafil. 89er Anl. 663/4, 5 0/ zinesen 98, 34 9% Egypter 1004, | andrang hervor, der eine Anzahl \{arfer ge zur Folge 8zeif regel t ) lagen Missouri Pacific hicago Mil-

It ríte blieben h) an S5 356 ebhafter, so doch ein für die Jahreszeit regelmäßiger Abzug seitens | 49/9 unif. do. 107}, 33 9/0 Rupees 643/s, Ital. 5 9/9 Rente 98 75 655 / ¿8s Verbrauchs statt. Vas Oafergeschäft war wentg verandert, es konf. Mer. 4 v/o 89 er Ruffen 2. Ser. 101, 4 a xessere Nachfrage. Der Handel mit Mais und ürk. 234, 49/9 Trib.-Anl. 98, Ottomanb. d Nor agegei n fh Ama fen ersien flau und verlassen, da die Konsum- ; L eers neue 36, Incandescent (neue) 16, Yiic into | und Anaconda als re<t fest. väter brachten bhweigt. Auf dem Mehl markt kamen nur weni eue 46è, aßdiskont 214 ilber 267 1898er Chinesen 8: Baissiers in Kupferaktien und das Eingreifen grof

d} «T a1 El» e Lic ODL ICLTIA j

_ 8, Müblen und Händler sind noch ausreichen Bankausweis. Totalreserve 28 011 000 f T ift "t F

40 758 000

(Guthaben det aats 10 884 000 Notenreserve 25 86 O Zun. 125 000 ungssicherheit 16 683 J erl., unver- der Nes&ve zu den Passiven 54'/¡¿ gegen 534

ringhoufe-Umj}aß

Í n hr A 40 d T t oll 4 A "n A D 14 I e f U T T Ao 4% d e s 4 .- mpfschiffahrts-Gef. - Vresdener Bau ubiger «ameritant!We good ordinart teferungen Vi L referred g mnadian Pacific ktien 10 , Thicaao Mü, uferpretî tober-Iot : Berkauferpreis, | waukee und St aul tien 159}, Denver und Rio Grande

R U j > uri» de v p Tis « bs Tot Ä em bor kn . bay p D ) Ï «4 7 E 7 s 4 y T ber. (W. T. B.) Kurs C November-Vezemde «« Kauferpreis ezember-Fanuar bis eferreì entral Aktien 1434, Louisville u. Nashville

e > c Ÿ O Mart 11 H Î nuar. e . > A Nr Tre j Ï ° y » J ({ Ï F j 7 f e F

3% Sächsishe Rente 88,40, 34 9/o do. | zertauferpreis Fanuar- l de oruar* Var} 1Tti 034 lew Vork Centralbabhn 157, North. Pac. Preferred

Kreditanstalt-Aktien 161,75, Kre in 0 rz-April 4, do., April-Mal 4 d. Käufer Nortbern icific Common Shares —, Northern Pacific 30 , Leipziger Bank-Aktien 2,25, reis. i <0 Norfolk and Western Preferred 87, Southern Pacific he Bank-Aktien 117,25, | izielle Notierungen merican good ordin 2, do Aktien 5 nion Pacific Akt

T 4 4 lnt t T) S d. t N) 4 Nereir î taaten

N N E E

E en

à va k

Commercial Bars 58 Tendenz für

Tasseler Jute-Spinnerei und iten-Fabrik 212,00, Leipziger Baumwollsp Leipziger Kammgarnspinzuerei-Aftien 140,00, air 4 do. good fa ivptian browron fair d wn Raarenberid> A ( / New Vork Stöhr u. Co. Kammgarnspinnerei 50, | good fair 5 do. brown good 6/4 mvrna good fair 44, Peru o. für Lieferung November 4 do. ferung pr. Januar ollgarnfabrif 116,50, Wernsbausener Kamzmgarn- ough fai o. rough good fai 3) do. rough good ¿ L f Baumwollen-Preis in New Orleans Petroleum Stand. tenburger Aktien-Brauerei 170,00, Hallesche Zu>er- ough fine „, do. moder. rough fair 5/z, do. mot zocd fa white in New Yor ), do. do. in Philadelphia 7,45, do. Refined Leipziger Elektrizitätsrverke 109,25, Polyphon | 6, do. mot goo t, do. smooth fair 6, do. smooth good | (in Cases) 3,50, do. Credi lalances at Vil City 1,25, Schmalz VNusilwerke Portland-Zementfabrik Halle —,—, Thüringische | fair 4/4, Pi Broah good 3? do. fine Bhownuggar | Western stean 5, do. Robe tr ŒSag-(

(

Q s

9. O)

tien „—, Manófelder Kuxe 862, Zeitzer | good 3/32, do fully aood 32!/,», do. fine 3/2, Domra good ! | tem! i ( zt ezember 63 do. pr. Mai 6 Notber Paraffin- und Solaröl-Fabri „Kette“ Deutsche Elbichiff- o. fully good 3/zz, do. fine 32/2; cinde fully aood 3,¿, do. fine interwei fo i Meoizen September 744, do. pr. tahrts. Aktien 76,00, Kleinbahn im Mansfelder Bergrevier 68,00, ? | : Große Leipuger Straßenbahn 137,00, Leipziger Elektrische Straßen- ood i bahn 70,00. Glasgow, 26. Sep C W. T. B.) Rob Bremen, 26 September. (W.T.B.) Börsen-Sc<hlußberiht. | numbers warran räge, L zer Kasse, ; Sé&bmalz niedriger. Wilcox in Tubs 50} 4, Armour shield in Tubs | laufenden PVêonc (luß numbers w 50 A, andere Marken in Doppeleimern 51} A. Spe> rubig. c laufenden Monat. Middles b 45 b. ( D 4 ©) 4d 04. Us [

A

, Bengal fully good , do. fine 3/2, 2 as Tinnevel ober do. pr. r 76, do. pr. Mai 7! Getreide- 45 1 i L 7 fee fai i do. Rio i Mebl, h 4 , Zu>er : n F Kupfer 16,50. urrants 53 h hicago, 26. Septembe (E - Die Wei

L d ; - y

le und

Cn e

le E V L

117

(C)

Sdort clear middl. loko A, Ofktober-Abladung 49 4. Kaffee B.) Wo bôber. Baumwolle stetig. Upland middl. loko 44} 4. anfa nklang mit

Kurse des Effekten - Mafler - Vereins. Deutsche Die B örse siand beute uf 1 tendes Angebot unt Dampfschiffabrts-Gesellschaft „Hansa“ 115 bez., Norddeutshe Lloyd- maßen untl inf der erneuten Baisse in Rio Tinto- | eizen pr. September 68, do. pr Aktien 1034 bez, Bremer Vulkan 148 Br., Bremer Wollkämmerei tien; indessen TConnte sh der Markt do< ziemli<h behaupten ¡ei 58) S<{malz pr. Oktober 9,824 173 Gd., Delmenborster Linoleumfabrik 161 Br, Hoffmann's | Rente, für welhe das erste Bankinst als Käufer auftrat, zog X clear 9,55, Pork pr. Januar 16,02 Stärkefabriken 170 Br., Norddeutsle Wollkämmerei und Kamm- | \{ließ;lih wesentli<h an; au< Rio Tinto waren später auf Londoner i Y , 96. September. (V

«T ay icl Lk

zieter

e

garnspinnerei-Aktien Gd. Käufe etwas erholt; Goldminen lagen jedo<h s{wa<. Eaftrand 184, Hamburg, 26. September. (W. T. B.) S<hluß-Kurse. Hamburg. | Randmines 1040 Kommerzb. 102,55*), Bras. Bk. f. D. „4, _ Lübed-Büchen 137,50, | (Sé&luß-Kurse.) 39% Französishe Rente 100,17, 49%/z Italien. A.-C. Guano-W. 78,00, Privatdiskont 3'/4, Hamb. Paetf. 105,25, | Rente 99,30, 39/9 Portugiesishe Rente 26,15, Portugiesische Tabalk- ard. Lloyd 104,00, Trust Dynam. N p Staats- | Obligationen 520,00, 4%/% Ruffen 89 101,10, 49% Russen 94 nl. 88,10, 34 °% do. Staatôr. 100,20, Vereinsba1 0 j

Zeptember. (W

158,00, 69% | 34% Rusfische Anleibe —— Z 0% Rufsen 96 —,—, 4 ©°/% spanis@he

E E L