1901 / 230 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A

E Ee NN

matt A Sti E B A A At

die Beklagten aus Miethe eines Pianinos vom 23. De- zeinber 1899 bis 19. August 1901, Kauf von Musi- falien und Nütransportkosten sowie Kosten für ciuen Zahlungsbefehl noch restlich 246 M 30 \{ulden, mit dem Antrage auf vorläufig vollstreckbare Verurtheilung der Beklagten unter *ammtverbind- licher Haftbarkeit zur Zablung von 246 M 30 - nebst 49/9 Zins vom 23. August 1901 unter Ver- fällung in die Kosten, einschließlich derjenigen des Arrestverfahrens. Die Klägerin ladet die Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Mechtsstreits vor das Großherzoglihe Amtsgeriht zu Freiburg auf Samstag, den 16. November 1901, Vor- mittags 9 Uhr, Zimmer 8. Zum “Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage befannt gemacht. Freiburg i. B., den 24. September 1901.

Mohr, Gerichts\{hreiber des Großherzoglihen Amtsgerichts. [49948] Amtsgericht Hamburg. __ Oeffentliche Zustellung. 5 Der Kaufmann F. Fabih, W. Volckmer Nachf., zu Hamburg, Bohnenstr. 23, Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Dr. Oscar Gobert, gr. Burstah 8, klagt gegen Carl Witt, unbekannten Aufenthalts, mit dem Antrage auf kostenpflichtige und vorläufig vollstreckbare Verurtheilung des Beklagten zur Zah- lung von M. 223,50 nebst 69/69 Zinsen vom 1. Ja- nuar 1897 bis 31. Dezember 1899 und 49/9 Zinsen seit dem 1. Januar 1900, unter der Begründung, daß Beklagter die in der Anlage 1 zur Klagschrist verzeihneten Waaren von W. Volckmer, dessen Aktiva Kläger übernommen, gekauft und empfangen, und daß Beklagter z. Zt. des Kaufs und Empfangs der hier a Waaren hierorts seinen Wohnsiß ge- habt habe. Kläger ladet den Beklagten zur münd- lihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Amts- gericht Hamburg, Zivilabtheilung 16, Dammthor- straße 10, Zimmer Nr. 25, auf Sonnabend, den 9, November 1901, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Hamburg, den 24. September 1901. Schimmang, Gerichts\chreibergehilfe, als Gerichtsschreiber des Amtsgerichts, Zivilabtheilung 16.

149953] Oeffentliche Zustellung.

Der Schneidermeister Jakob Hüllen, zu Trier klagt gegen den Kommis Heinrich Schumänn, bisher in Trier, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, wegen Forderung von 74 M. 80 für im April 1901 auf Bestellung erhaltene Kleidungsstücke fowie Kosten eines Arrestbefehls, mit dem Antrage auf kostenfällige Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung von 74 M 80 „L nebst 49/6 Zinsen von 72 M. seit dem Zustellungstage der Klage und auf vorläufige Voll- streckbarkeit des zu erlassenden Urtheils, und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Nechts\streits vor das Königliche Amtsgericht zu Trier, Abth. 4, auf den 25. November 1901, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Buff, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

3) Unfall- und Jnvaliditäts-2c. Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

[47488] Bekanntmachung.

Die unterzeichnete Anstalt bedar? vom Herbf\ bis zum nächsten Frübjabr folgen Gartenfrüchte :

61 660 kg

6 230 kg Koblrüben und verschiedene S den ausl[iegenden Zeiträumen abzuliefern

Versiegelte Anerbietungen bierauf werden bis zum Montag, den 30. d. M., Vormittags 10 Uhr, im Geschäftszimmer der Anstalt entgegengenommen. Die Bedingungen \ind vo Unternehmern zu unterschreiben oder in den Angeboten, welbe mit der Aufschrift „Angebot auf Lieferung von Feld- und

o N} Gartenfrüchten“ versehen scin müssen : ib

» Hnd LITO.

idt t als maßzgebend anzuerkenn Potôêdam, den 12. Septem Königliches großes Militär-Waisecnhaus.

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

» LIAL a F r Ae le . 5 8 Die bisber bier veröffentlichten Bekanntma p D a0 Ms 4 I » kati «a b über den Verlust von Werthpapieren befi

aués\{licklih in Unterabtbeilung

1901

[4945 ; Bekanntmachung. e Berliner Pfandbrief-Amt. NBNobufsa der statutenmäfiaen Amortisation werder

nachitebende durch das Loos bestiminte alte Ber- liner Pfandbriefe ihren Inhabern zum 2. Ja- nuar 1902 gekündigt L. 3} °/%ige:

Litt, M, 3000 A Nr

1 I ri Lit. N. à 1500 A Nt W 9 á 34 j J 2 Ï

L itt, O. 300 1 1 K) t Î 4

2

M Ï Liti. P. 150 M 0. 4

Litt. M. 3000 M

17 7 Ï d î Lit, J, 4A

1500 M ® Litt, K.

300 4

9589 9672 9744 10569 10735 10902 10903 12046 12295 12391 12402 12833 13060 13102.

Litt. L. à 150 A Nr. 300 385 729 1315 1400 1417 1587 1927 2059 2132 2256 3087 3548 4012 4435 4635 4685 4982 5067 5118 5492 5850 5994 7144 7210 7826 8026 8683 10037 10363 10616 10774 11344 11990.

Tx. 41 %ige:

Litt. A. à 300 A Nr. 917 1022 2532 3115 4450 5575 8570 9207 10605 10808 12119 13139 14072 14474 15331 15557 16510 16712 17064 17769 18634 19232 20434 20538 20684 21001 93102 24347 25592 25740 25834 25974 28565 29002 29183 29927 31282 32427 32654 34270 34490 34558 34744 35300 35850 36030 37070 37520 37720 37790 38162 39689 41050 42954 43239 44903 45070 45475 45507 46391 46418 46513 46689 46790 47309 47563 47741 48273 49190 49280 49410 50062 50081.

Litt. B. à 1500 Æ Nr. 577 1115 2535 2866 4634 5475 5970 6607 7681 7705 7708 8039 8808 9594.

Litt. C. à 3000 A Nr. 251 495 1665 1908 3839 3842 4264.

LV. 5 % ige:

Litt. D. à 3000 M Nr. 55.

Litt. E. 5 1500 A Nr. 1194 1354 1491 1969.

Litt. F. à 300 A Nr. 680 3204 34153604 3782 4955 5303 5550 5632 6517 6906 7159 7173 8045 8234.

Litt. G. à 150 (. Nr. 146 410 1418 2003 2567 2643 3651 3652 5047 5531 5810 6038 6350 6559 7155 7356.

Zur Einlösung des Nominalbetrages sind die vor- stehend bezeichneten Pfandbriefe nebst den dazu ge- hörigen, nah dem 2. Januar 1902 fällig werdenden Kupons in kursfähigem Zustande zur Verfallzeit bei unserer Kasse einzuliefern.

Der Betrag fehlender Kupons wird von der Ein- lösungsvaluta in Abzug gebracht. j

Es wird ferner bekannt gemacht, daß aus früheren Verloosungen noch folgende alte Berliner Pfandbriefe rückständig sind :

L. 35 °%/% ige:

Litt. N. à 1500 Nr. 1056 4480 4831 5667.

Lit. O; A 23004 Ne: 1656/2019 2171. 2947 2960 3250 4188 4773.

Litt. P. à 150 26 Ne: 1854 2182;

I. 4 °%ige:

Litt. H. à 3000 A Nr. 1520.

Litt. K. à 300 A Nr. 815 868 1062 2467 2600 4263 4753 6104 7119 8886 10383 10603 10637 12563 12947.

Ltt. L. A 150 M Nt. 334 (34 1142 1263 17860 2710 2812 5369 5529 6050 7636 7788 10220 10229 10589 10981 11268 11292 11520.

1X. 43% ige:

Litt. A. à 300 X Nr. 7471 7630 16721 17669 24374 24594 25410 25706 29301 29515 30242 30358 31645 32782 34126 35262 37009 38840 39967 42002 42648 42814 43452 44543 45618 46448 47765 49120 49535 50154.

Litt. B. à 1500 Æ Nr. 541 881 2277.

IV. 5 %ige:

Litt. F. à 300 A Nr. 1596 3156.

Litt. G. à 150 A Nr. 993 3486 4413.

Berlin, den 24. September 1901.

Das Berliner Pfandbrief-Amt. [49986]

Bei der am heutigen Tage stattgehabten Aus- loosung der von unserer Gesellschaft ausgestellten Theil - Schuldverschreibungen sind Nummern gezogen:

52 67 83 86 90 91 187 189 197 à & 2000.

251 259 341 362 380 à K 1000.

Die Einlösung derselben erfolgt zu pari vom |

2. Januar 1902 ab gegen und Zinsscheine Nr. 15 lokale zu Fricdland in Mecklenburg oder bei dem Bankhause Ephraim Meyer « Sohn in Hannover.

Friedland i. M., den 2 Zevtember 1901.

Kartoffelstärke-Fabrik Friedland Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

on Heyden-Linden. G. Bergmann.

\ pdene-Lt

ck

[50020] Bei der heute stattgehabten Fabre 1900 sind folgende Stüde g

i Oren % n wOTLCI

gezoger i: 5 Stück Litt.

199

folgende |

Rückgabe der Stücke | 38 in unserem Geschäfts- |

[50000] Bekanntmachung.

Bei der am heutigen Tage erfolgten Ausloosung der auf Grund der Allerhöchsten Privilegien vom 30. April 1880, 13. Juli 1881, 30. Januar 1884 und 14. November 1888 ausgefertigten Anleihe- Le des Kreises Jerichow [äl sind folgende Nummern gezogen worden:

L. Ausgabe

Litt. A. Nr. 46 53 95 à 1000 M,

Litt. B. Nr. 11 99 144 167 176 181 207 à 500 M,

Läitt. C. Nr. 78 232 à 200 M;

I. Ausgabe

Litt. A. Nr. 31 97 112 à 1000 Æ,

Litt. B. Nr. 4 23 137 143 145 182 190 191 229 277 à 500 M,

Litt. C. Nr. 21 34 à 200 f;

Tx. Ausgabe

Litt. B. Nr. 50 über 500 é,

Litt. C. Nr. 25 38 à 200 M;

: FV. Ausgabe

Litt. A. Nr. 125 über 1000 Æ,

Litt. B. Nr. 2 26 52 101 242 à 500

Die Inhaber der vorbezeichneten Anleihescheine werden aufgefordert, gegen Rückgabe der Anleihe- scheine und der dazu gehörigen Zinsscheine und An- weisungen den Nennwerth der Anleihescheine bei der hiefigen Kreis-Kommunal-Kasse vom 1. April 1902 ab in Empfang zu nehmen. Von diesem Tage ab hört die Verzinsung der ausgeloosten An- leihescheine auf.

Bon den zum 1. April 1901 ausgeloosten An- leihescheinen find noch drei

I. Ausgabe Litt. C. Nr. 163 über 200 M, T ¿ „B. Nr. 155 über 500: 4, LYV. t O NE 71 72A 2006

Genthin, den 18. September 1901.

Die Chausfseebau-Kommission des Kreises

Jerichow Ax.

[25517] Bekanntmachung.

Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegii vom 24. März 1880 ausgegebenen Anuleihescheinen der Stadtgemeinde Rathenow sind bei der heute erfolgten planmäßigen Ausloosung folgende Anleihe- cheine gezogen worden:

à 1000 /( LIE ACNE 91 9/8014 0000 M à 500 M Litt. B. Nr. 261 432 462 166 160 4D J 2A -% à 200 M Litt. C. Nr. 664 660 638 575 532 916 960 992 732 759 784 SeR O L e s O Summa 10 100 M.

Diese Anleihesheine werden den Inhabern zum 31. Dezember 1901 mit dem Bemerken ge- kündigt, daß die Zahlung des Kapitals gegen Nüd- gabe der Anleihescheine von genanntem Tage ab in unserer Stadthauptkasse erfolgt. Mit den Anleihescheinen find die Zinsscheine der späteren Fälligkeitstermine zurückzureihen. Die Beträge etwa fehlender Zinsscheine werden vom * Kapital- betrage gekürzt.

Rathenow, den 13. Juni 1901.

Der Magistrat.

[25518] Bekanntmachung.

Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegii vom 11. Februar 1891 ausgegebenen Anleihe- scheinen der Stadtgemeinde Rathenow ift bei | der beute erfolgten planmäßigen Ausloosung der | Anleiheshein Litt. B. Nr. 251 à 500 Æ ge zogen worden. Dieser Anleibeshein wird dem In- | haber zum 31. Dezember 1901 mit dem Be-

| merken gekündigt, daß die Zahlung des Kapitals | gegen Nückgabe des Anleihesheines vom genannten | Tage ab in unserer Stadthauptkasse erfolgt. | Mit dem Anleibeschein sind die Zinsscheine der | späteren Fälligkeitstermine zurückzureihen. Die Be | träge etwa fehlender Zinsscheine werden vom Kavitals- | betrage gekürzt. Rathenow, den 13. Juni 1901.

Der Magistrat.

Bekanntmachung. ersten Ausloosung Krefelder Stadt - Anleihescheine

A. àÀ 5000 .((:

19 Stück Litt. B. à 2000 6:

7 220 404 409 435 442 452 478 485 493 521 568

1090 124 1 Q Ï «) 19 15 Y 20)

1 922 969 1054 1067

744 1825 1834 1881 1955

50 Stück Litt.

A

C. à 1000 A: O0 291 329 439 456 4 1099 1157 1250 12

1999,

20 Stüd Litt. D. àÀ 500

M M, ) » A) M k

n 195 921 950 298 D: - -

) I E A e 2 Ô par An »4 1 d o L Li 4 A HLLL L 4711

ink

Fälligkeitstermine vom 2. Januar

n VBerliu :

in Hannover: l Krefeld: Aktien, Peters «& Cie. :

n Hamburg :

1 Bremen: [l

i Herren Ephraim

- «F

Krefeld, den 23. September 1901

a b der Anleibescheine nebît den dazu gehörigen 2 1902 ab bei Herren Robert Warschauer & Cie.;

[4 450 466 488 G

10 Stü Litt. E. à 200 M

(i 414.

bierdurch aufgefordert, den Kapitalbetrag 4 P y Q

ori Ib LULLAUL io don Ainsicheinen

L LCIT L 14 1

Krefeld ode r

M P 1 ] hein-Anm

entweder bei der Stadtkasse in

Meyer « Sohn ;

Niederrheinischen Kreditanstalt, Kommandit-Gesellschaft auf

i des Norddeutschen Bank in Hamburg ; i Herren I. Schulye & Wolde Des Jins\cbeine wird deren J traa ..

Cat i L Li

Der Ober-Bürgermeister.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch. Die bisber hier r röffentlihten Bekanntmachungen

Ï o Ner nan Mlorthramoeron kof nkon nch - Li D ROCTLDDaDICTCeN DenindgcI

j

Ln A in Nuteorakthoifun blieklih tin Unterabthbeil

Altona-Kaltenkircheuner Eisenbahn - Gesellschaft. ram 7. d. M. stattgefundenen raa or» M N e mge W-- woifier Sr E Bramített

Auffichtsrath ge

Altona, den 24. Septeml r 19 Dic Tirektion

t s 2 Ï

F

[49994 i Wir bringen hierdurch zur Kenntnik: cr Kommerzienrath Ernît aus Gesundkbeitsrücksichten sein Ait al seres AufsichtsärathE nicdergelegt hat Lauter i. Sa., 23. Sept mber 1901 Sächsishe Emaillir- u. Ztanzwerke vor-

mals Gebr. Gnüchtel Actien-Gesellschaft.

Gnüchtel Röochblin(

| 4 FY31

et Fat s V F 5

Sonderburg, den 25 September 1901 L Alsener Dampfmühlen Gesellschaft. Der Vorstand.

[50047]

Die Attionäre des Osnabrücker Kupfer- und Drahtwerks zu Osnabrück werden hiermit zun der am ecitag, den 18, Oktober 1901, Nach- mittags 3 Uhr, im Hotel Dütting zu Osnabrüeck stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen. A

agesordnung: Vorlage des Geschäftsberichts pro 1900/01; Genehmigung der Bilanz und ter Gewinn- und Verlustrechnung; Entlastung des Auf- sichtsraths und des Vorstands; Neuwahl eines Auf- sichtsrath-Mitgliedes an Stelle eines ausfcheidenden.

Zur Theilnahme an den Abstimmungen in dieser Generalversammlung sind. nur diejenigen berechtigt, welche sich bis späteftens am 14. Oktober r. beim Vorftande als Aktionäre ausgewiefen baben.

Osnabrück, den 26. September 1901.

Der Vorstand. E. Schemmann.

49993] l Gemäß § 244 des Handelsgeseßbuchs machen wir hiermit befannt, daß Herr General-Direktor Jean Nicolay in Hanau aus dem Auffichtsrath unserer Gesellschaft ausgeschieden ist.

Berlin, den 24. September 1901.

Brauerei Karl Gregory Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Gregor y. Schult.

[50045] Generalversammlung der Lübeck-Büchener Eisenbahn - Gesellschaft. A i 4 In Gemäßheit der §8 26 T bi8 29 und 34 des Statuts werden die Aktionäre der Lübeck-Büchener Eisenbahn- Gesellschaft zu einer am Montag, den 28. Oktober 190%, Nachmittags 122 Uhr, zu Lübeck im Kasinogebäude abzuhaltenden

außerordentlichen Generalversammiung

zur wiederholten Beschlußfaffung

über die Umgestaltung dexs CEisenbahnanlagen in Lübeck, den zweigleisigen Ausbau der Bahn- strecke zwischen Lübe und Schwartau, den Bau einer Neben-Eisenbahn von Lübeck nah Schlutup und die Beschaffung des der Gefell- schaft zur Last fallenden Antheils an den Geld- mitteln für diefe Bauausführungen fowie für die Umgestaltung der Eisenbahnanlagen in Ham- burg und für sonstige Bauten und Anschaffungen und über die eventuelle Aufnahme eines Dar lehns bei dem Lübecktishen Staate

hierdurch eingeladen.

Den bereits der Generalversammlung am 20. Mai d. Is. vorgelegten Bericht der Direktion vom 3. Mai d. Is. über diese Angelegenheit, sowie einen. Nach- tragsberiht fönnen die Aktionäre vom 13. Oktober d. Is. ab von dem Verwaltungsbureau der Lübedck- Büchener Eisenbahn-Direktion im Bahnhofsgebäude zu Lübeck und von den unten genannten Hinter legungsstellen beziehen. Die zugehörigen Verträge und Pläne liegen im Verwaltungsbureau vom 3. b 12. Oktober während der Geschäftsstunden und am 28. Oktober d. Is. von 9 Ubr ab im Kasinso-

ebäude in Lübeck zur Einsichtnahme für die Aftionâre aus. D

Die in Hamburg stattfindende Auë- legung wird in den Hamburger Blättern bekannt gegeben werden.

Die Ausgabe der Eintrittskarten zu der General versammlung wird am 28. Oktober d. Js. von 9 bis 11 Uhr Vormittags in dem oben- genannten Kafinogebäude durch einen Notar de wirkt werden. Bebufs Erlangung von Eintritts farten baben die Aktionäre entweder ihre Aktien selbst unter Ueberreihung eines geordneten Itummern verzeichnisses der Ausgabestelle vorzulegen oder der- selben die Bescheinigungen über die erfolgte Hinter legung der Aktien vorzuzeigen.

Zulässfige Hinterlegungsstellen find -

in Lübeck: Hauptkasse der Lübeck- Bücheuer Eisenbahn-Gesellschaft, Lübecker Privatbank, Commerzbank und Depositenkafse der Dresdner Bank; in Hamburg: Norddeutsche Bank, Filialen der Deutschen Bauk und der Dreëduer Bank ; in Berlin: Berliner Haudelsgesellschaft, Deutsche Bank, Dresduer Bank, Disconto- gesellschaft, Mitteldeutsche Kreditbauk, Rob. Warschauer & Comp., F. W. Krause, Bauk-

eschäft, Schaaffhausen’scher Baukverein ; in S oarebitave a. M.: Deutsche Effekteu- und Wechselbank, Filialen der Deutscheu Bank und der Discontogesellschaft, Mitteldeutsche Kredit-Bank ; in ilenenia i. M.: Mecklen- burgische Hypotheken- und Wechselbank ; Leipzig und München : Filialen der Deutschen Bank ; Hannover : Hannoversche Bank, Filiale der Dresduer Bauk ; Breslau, Beuthen O.-S., Görlitz, Liegnitz : Schlesischer Baukverein nebî|t Filialen; Elberfeld, Aacheu, Boun, Cöln, Düsseldorf, Duisburg M.-Gladbach, Remscheid, Ruhrort: Bergisch- Märkische Vank nebst Zweiganstalten; Maunheim, Basel, Freiburg i. B., Heidel- berg, Karlöruhe, Ludwigshafen a. Rh., Mül haufen i. E., Rastatt: Oberrheinische Bank nebst Filialen; in Meiningen uad Wiesbaden : Zweigniederlaffungen der Mitteldeutschen Kreditbank ; in Dresden: Depositenkafse der Deutschen Bank, Dresdner Bank ; in Bremen: Filialen der Deutschen und der Dresdner Bauk ; in Nürnberg, Fürth : Mitteldeutsche Kredit bank und Dresdner Bank. i

Die Hinterlegung der Aktien muß bis zum 23. Oktober d. Js., Mittags 12 Uhr, schehen, un ung eines georTa

d zwar unter Einreichu!

de, den 26. September 1 Der Auss\chu f der Lübeck-Vüchener Eisenbahn - Gesellschaft.

[490685] :

In Gemäßheit des § 12 des Reichsgeseßes .vom 4. Dezember 1899, betreffend die gemeinsamen Rechte der Besißer von Schuldverschreibungen, mathen wir hierdurch befannt, daß die beschlußfähige Versamm- lung der Besißer der 40°/gigen Pfandbriefe unserer Bank am 20. Séptember a. c. einstimmig durch Acclamation beshlossen hat: j

„Die Vertretung der Pfandbrief-Gläubiger wird ermächtigt, die Zinsen der 4°/cigen

fandbriefe der Medcklenburg-Strelißzschen

ypothekenbank zu zwei Dritttheilen zunächst bis zum 15. November 1901 zu stunden unter folgenden Bedingungen :

a. daß die Eigenthümer der 329/gigen

fandbriefe der Mecklenburg-Strelißschen

ank in einer bes{lußfähigen Versammlung bis 1. November 1901 ebenfalls und min- destens bis zum 15. November cr. die Zinsen zu zwei Oritttheilen stunden, ebenso in gleicher Höhe den am 1. April 1902 fällig werdenden Zinskupon, und zwar beides bis zur Auszahlung der gestundeten zwei Dritttheile des Oktoberkupons der 4 °/gigen Pfandbriefe der Mecklenburg-Strelißshen Hypothekenbank,

b. daß ein Betrag, welcher zur Tilgung der gestundeten zwei Dritttheile der am 1. Of- tober 1901 fälligen Zinsen der 4 °/gigen Hypo- thekenpfandbriefe ausreiht, dem bestellten Vertreter der Pfandbriefbesißer mit der Be- stimmung gezahlt wird, denselben, falls die Bedingung zu a. nicht eintritt, auf den Okf- toberkupon der 4 °/gigen Hypothekenpfandbriefe auszuzahlen, anderenfalls der Bank zurück- zuzahlen,

c. daß für den Fall des Nichteintritts der Bedingung zu a. der Beschluß, betreffend die Stundung der Zinsen der 40°/cigen Pfand- briefe, hinfällig wird.

Die Befugniß der einzelnen Gläubiger zur selbständigen Geltendmahung ihrer For- rungen während der Dauer der Stundung wird ausgeschlossen.“ : j

Der gewählte Vertreter der Pfandbriefgläubiger, Herr Landgerichts-Direktor Bossart, Neustrelitz, Lt am 24. September 1901 der Mecklenburg-Strelitz- hen Hypothekenbank angezeigt, daß er auf Grund des obigen Beschlusses die theilweise Stundung der vierprozentigen Pfandbriefzinsen nunmehr habe eintreten laf}sen.

Neustrelitz, den 24. September 1901.

Meccklenburg-StrelißsheHypothekenbank.

Wuthmann. Bühler.

[49742] Parkbad Actien - Gesellschaft, Halle a/S. Vermögens-Bilanz am 31. März 1901.

Activa |Passiva A A O Badegrundstück Dorotheen- | | straße 17 | Buchwerth am 1. 4. 1900 t. 192 800,— Ab: Abschreibung inkl. Maschinen- A. Konten in Sa. 49% ea 7 700, Grundstück, Anhbalteritr. 9 Buchwerth am L 4 O 00 700; Ab: Abschreibung 600, Inventar am 1. 4. 1900 1 900,— 683,53 9 583,53 633,53

185 100

30 100

) Zugang

Ab: Abschreibung Kassa-Konto . Personen L 51 679/99 Feuerversicherungs-Konto . 543/10 C, 5 000 Gewinn- und Verlust-Konto | 13 888/59 Aktien-Konto Hypotheken-Konto: Dorotheenstr. 17 170 000!— Ankhalterstr. 9 S 32 600 O 1 000 Kapital-NReservefond-Konto . 5 000

1 950/—

338/32

80 000

IN8 600 I88 600

Gewinn- und Verlust-Konto þp. 1900 01.

Al «A M 1 «A Bortrag aus vorigem Jahre . 114 36961 Badebewirthschaftung, 9 Kre ditoren E S Abschreibung : Grundstücke . J Inventar . Zinsen und Steuern : Dorotheenstr. 17 Anhalterstr. 9 S Grundstücks-Unterbaltung : Dorotheenstr. 17 Anbalterstr. 9 e Billette, Seifen- 2c. Konto 32 521115 Zinsen- und Steuern-Konto . 112135 Berschiedenes Konto. . . 11190

I 4K & 7 f 9 (teths-CGrinnahmce

Dorotheenstr. 17 Ankbalterstr. 9

“A Ï n Wel d G ant Werwinn-: und WVerlu!t-Konlt

6 647 76 05880 13 888 59

5 240 55] 55 240/55 Halle a. S., den 18. Juni 1901.

Der Vorstand.

Gottschalk.

149935]

Bauhner Tuchfabrik und Kunstmühle vormals C. G. E. Mörbigh.

„OVierdurch machen wir bekannt, daß wir die laut &ilgungsplan dicêmalig zu beroirkende Tilgung von Nominal M 9000 unserer 4/9, Scchuld- verschreibungen im Wege des RNückkaufs (Punkt 4 der Anleibebedingungen) vorgenommen haben

Vie zurückgekauften Shuldverschrcibungen tragen

Nummern

TT7T 162 776 775 163 961 960 147 1114 962 1111 §04 803 770 716 715 714 709.

Bautzen, ten 25. September 1901.

Der Vorstand.

Kaufmann

[49314] Vilanz für das Rechnungsjahr 1900.

Betrag M S

Activa.

Passiva.

Betrag “h L

E Materialienbestände . . . . .. Werthpapiere der Gesellschaft :

a. 118200 Æ 349% Konsols .

2033 129/91

| Aktienkapital . 22 509/04

2 | Bestand: a

Pfandbriefe i; c: 117750 39/6 Landschaftl. Zentral- P.

e 04 100 323,—

S 2400 3# 9/0 Deutsche Reichs-Anleihe 2 356,80 30000 3# 9/9 Stargard-Küstriner

Eisenbahn-Obligationen . . 000,— 95 000 32 9/0 Zschipkau-Finsterwalder | wel

Eisenbahn-Obligationen . . 2 862,50 | . Eisenbahnsteuer 50 000 49/0 Bahn-Anleihe . . 50 000, | i 499 750 M. 470 711/90 Kautionen Ê

12 064,—

Kautionen .

: Dantiemne 5 . Uebertrag auf n

Summe . . [2562 136/59

Gewinn- und Verluft-Rechnun das Nechnungsjah

DeS C a e S f . des Nebenerneuerungsfonds (in der Bahnanlage) 1 ols „6115 641,60 | Des C b. 73400 32 9/0 Landfchaftl. Zentral- | | . des Bilanz-Reservefonds (in der Bahnanlage) | . des Dispositionsfonds (in der Bahnanlage)

»-DOS T RIBUEGS I E a es é ; es S . des Dividendenfonds der Vorjahre . .….…. 13000 35% Weimar’sche Stadt- | | Vorschuß zur Erweiterung des Bahnhofs Neu-Nuppin . . .

| 4 | Vorschuß beim Bankhause (inzwischen gedeckt durch den Ver- fauf von Werthpapieren des Betriebsfonds)

Betriebs-Uebershuß aus 1900

cher si vertheilt auf:

. Dividende 9/9 . Bilanz-Reservefonds

eue Rechnung

M6 117 085,50 |

Summe . . r 1900.

1 700 000|— 281 605/93 43 560|— 43 665/11 70 042/70 155 278/21 1 145/90 1131/25

64 249|—

47 587/25

37 085/84 117 085/50

| |

eam { amD 2 562 436/69

Credit.

MELVIeDSaU Sa L. Nüklagen: a. in den Erneuerungsfonds

b. in den Spezial-Reservefonds

c. in den Neben-Erneuerungsfonds Betriebs-Uebers{chuß S

138 697 94 16 746 01

700 |— 117 085/45 273 239 15

3 | Betriebseinnahmen

Revidiert. Neu-Ruppin, den 9. August 1901. Die Rochnungs-Revisions-Kommission. Gerhardt. Zerahn. Tourneau. [49315] [50012] Paulinenaue—Neu-Ruppiner Eisenbahn.

| Vortrag aus der Rechnung des Vorjahres . | Zinsen (abzüglih 462,40 Kursverlust) .

Summe . .

Neu-Ruppin, den 9. August 1901.

Direktion

Haupt. Castner.

Verein deutscher Oelfabriken.

9 046/55 7 092/78 257 090/12

|

j

—DT73 399 75

der Paulinenaue—Ueu-Ruppiner Eisenbahn-Gesellschaft.

Ms i Activa. i Z f L i i Die Dividende für das Rechnungsjahr 1900 |= e Bilan Qu aO Juni ZORE S i. [S |

(1. April 1900 bis 31. März 1901) is auf S4 0% A festge]eßt worden. i : Konto der Fabriken : E Gegen Einlieferung des Gewinn-Antheilscheins Grundstüde eins{l. Wasserkräfte) Nr. 1 (Reihe 111) wird: n Gebäude sammt Geleiseanlagen a. für die Stamm-Aktien A. (Priori- Maschinen u. sonstigen Betriebs- täts-Stamm-Aktien) und Stamm- ial Aktien B. (Stamm-Aktien) = . 27,90 Æ | Abschreibungen d. ersten 13 Betr.- b. für die Stamm-Aktien-Antheile B. aure L O 6846973 (halbe Stamm-Aktien) = . . . 13,75 , Abschreibungen y G und zwar bei unserer T A ete hier, bei unserer Stationsfafse in Fehrbellin, | gp x1... @ i bei der Kur- und Neumärkischen Ritterschaft: | "Mobilien Betriebögeräthscaften lichen Darlehnskafse in Berlin, Wilhelmplaß 6, | “1. Fuhr M und bei Herren Ephraim Meyer « Sohn in Abschreibungen di, erfieu 13 Bete Hannover. D A Lad | R GNE A4 Neu-Ruppin, den 21. September 1901. E R _ Die Direktion. f. 1900 1901 Yaup k. Castner. la Ss E Waaren-Konto: Vorräthe an Oelsaaten u. drgl. Bilanz am A. Juli 1901. +2 Msgen Ma [ . 355 647 28/10

8 682 152/23

f. 1900/1901 . , 225 768,78 | 2 784 238 51

140 942/24

4 231,22 74 126/35

[49748] 8 688 280/39 1 249 891/50 Activa. terialien Grundstück-Konto . Formfasten-Konto Kautions-Konto V4 ._ a Komtor-Utensilien-Konto . . S Wechsel-Konto: : Drucksachen-, Cliché- u. Zeichn.-Konto Bestand an Wechseln Cuvpolofen-Konto 1. . A 5 Effekten-Konto: S 1 500 _ Bestand an Werthpapieren 115 407/35 | Feuerversiherungsprämien-Konto: 3 376/52 | im Voraus bezahlte Prämien . 757104 | Konto-Korrent-Konto: 15 154 unser Guthaben in laufende Rechnung eins{l. des __ guthabens bei der Reichsbank l Ovpotbeken-Konto :

2 U nor (Guth hon Ti er Ai 4A K

Kasse-Konto : 4 E Bestand der Hauptkasse und der Fabrikkassen

Gebäude-Konto . Kassa-Konto Riemen-Konto Modell-Konto Wechsel-Konto T Elektr. Licht-Anlagen-Konto Maschinen-Konto . Werkzeug-Konto i; 23 224/56 | Gießerei-Betriebs-Ko1 4 32 766135 | O ao r 133 34347 Pferde- und Geschirr ïo t Z E s x 1 600 E 1 000 ebitoren C, 173 3341/31 T L 21 550/64

589 60 | 3 022115

124 11448 |

in Hamburg und *

681 38371

Passiva. Aktien-Kapital-Konto 50 000

F 9 8837

9 3171 C E fo G a4 1 500 18

Gewinn- und Verlust-Konto.

General-Unkosten-Konto Unkoften-Kouto 7 477 5 | Steuern, Gehälter, Reisekosten, Porti, Depeschen G O: Drucksachen, Bureau-Utensilien 2c. E Ci e I L EN ain s 4 a. é 5A L y | Zinsen-Konto: i l A S i Obligationen, Konto-Korrent- und Wechfelzinsen, r S | Bankprovifionen, Wechselstempel 2c. Konto-Korrent- Verlust-Konto ¡ Verlust auf Ausstände . | Abschreibungs-Konto : Abschreibungen auf Gebäude, Maschinen, Mobilien ind Fuhrpark für das Jahr 1900/1901 .

n inem Li Ingen n

Activa.

Passiva. c 5 % Aa n Mrt an. Ci FabrikationsKonto und Brutto-Gewinn Reservefond . Verlust

A. [S Grundkapital-Konto: 9000 Stü vollbez. Aktien Litt. A. 1. B. à#1000,— Obligationen-Konto : 4% ige Obligationen . Accept-Konto : laufende eigene Accepte . Konto-Korrent-Konto : unsere Verbindlichkeit in laufender Nechnung . Reservefonds-Konto: frühere Zuschreibungen Außerordentlicher Neserve- fonds-Konto: frühere Zuschreibungen 66 815/891] Dividenden-Konto: unerbobene Dividenden . Obligationen-Kupons- Kto. : verfallene Zinsscheine . Beamten - Unterstüzungs- 902 210/17 c e 293 819/14 Arbeiter-Unterstüßungsfonds Arbeiter-Neservekasse-Konto : Guthaben der Arbeiter . Zoll-Konto : auf den Saatvorräthen haftende Einfuhrzölle Gewinn : Bruttogewinn d. Jahres 1900/1901 M. 1 067 391,48

27 728/63 137 699/06 309 740/65

100 560.37 Abs schreibg. auf Ge bäude, Maschinen, Mobilien u. Fuhr- park für das Jahr

176 438/51

92 000

M 837 391,48 Hierzu Ge- winn vortrag aus alter Ne 53 314,75

1900/1901 , 230 000,

1 285 000|—

558 77574

|

|

4 665 294 58 900 000

|

j

244 123/24 1 860|— 25 860|—

34 472/80 26 89977

9 769|—

459 954/64

890 7061/23

102 716

E A Gewinnvortrag aus 1899/1900 . 7 179 455/01] Gewinn a. Fabrikations Konto 1900/1901 .

150 779/61

» 546 19

A C U

S990 (VUOG 253

1 453 487 04

S e Hou 1 Uanporslnpri 41 Tun “In der beutigen Generaiversammiung vorstehende Bilanz geneomigt

Saalfeld a. S., den 21. September 1901 i Wilhelmshütte in Saalfeld a. S. | Verein deutscher Oclfabriken.

Actiengesellschaft. In der heute abgehaltenen Generalversammlung W. Eppelsbeimer. wurde für das Geschäftäjahr 1900/1901 di

| thei E. , 5 und B. von G9%, d. î [50050] Holzzellstoff- und Papierfabriken {lossen

Actien-Gesellschaft. | Die Auszahlung erfolgt alsbald gegen Wir laden biermit unsere Herren Aktionäre

Rückgabe O | des betreffenden Dividendenscheines dur Mittwoch, den 23, Oktober dss. Jahres, | das Bankhaus W. H. Ladenburg & Söhne Nachmittags 3 Uhr, zur ordentlichen General in Mannheim,

L Q G2 bs »ck MhoinifAon i y versammlung in das Gebäude der Rheinischen | Deutsche Vereinsbank in Fraukfurt Creditbank in Freiburg i. B. höflichst ein. | a.

| [50013]

M s 4.

/( 60,— für die Aktie be-

Tagesordnung : | das Bankhaus E, Ladenburg in Frankfurt |

Beschlußfassung über & 29 Abs. 1 der Statuten verzeichneten Gegenstände. Neustadt i, Schwarzwald, den 26

1901

a, Wi, Württembergische Vereinsbank in Stuttgart. Mannheim, den 25. September 1901. Der Aufsichtêärath.

September

Die Direktion der Dolzzellstosse und Papierfabriken Actien-Gesellschaft.

F TTCT L LL A

ung einer Dividende auf die Aktien [itt. A. |

f [50037]

In Gemäßheit der Vorschrift

18 102 716|—

Soll. Gewinn- und Verlust-Abschluß auf 30. J uni 1901. Haben.

M4 A 53 314175

1 400 172/29

1 453 487/04

S 26 des Ge-

sellschaftsftatuts wird zur Erledigung von Nr. 6 der

agesordnung der Generalversammlung a, c. cine neue Generalversammlung Nachmittags

14, Dftober a. c.,

bom 25. Sep

j , - my 3 Uhr, im Fabrikgasthause zu Schönowitz angeseßt.

Nach § 19 des

nabme an der

Statuts find jedoc

q M F ibre Aktien im

“N 6 Vel oOiton

L mon don Mori Cem agcnugendi «C1

ife nacktgewiesen

Der Aufsichtsärath. Heller

Generalversammlung Aktionäre berechtigt, die bis spätestens am I, Tage vor der Generalversammlung, d. i. bis zum 10, Oktober cr., Abends 6 Uhr, j Komtor der Fabrik deponiert oder binnen derselben Zeit den Besitz od der Aktien dem Aufsichtêrathe in einer haben. Schönowitz, den 25 September 1901 Zuckerfabrik Zülz, Actien-Gesellschaft.

zur Theil-

nur foldbe

er die sichere

a 4

S R

ba ang i git Ü E

P E

r S