1901 / 231 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Personal-Veränderungen.

Königlich Preußische Armee.

Offiziere, Fähnriche 2c. Ernennungen, Beförderungen nd Verseßungen. Im aktiven Heere. Danzig, an Bord . M. V. „Hohenzollern“, 20. September. &ellmer, Königl.

äs. Hauptm. à la suite des 3. Sächs. dée ige Pg 79 Nr. 32, mit dem 30. September d. J. von dem Kommando als Mitglied der Art. Prüfungskommission enthoben. Güttler, Königl. sächs. Hauptm. und Komp. Chef im Sächs. Fuß-Art. Regt. Nr. 12, vom 1. Oktober d. I. ab zur Dienstleistung als Mitglied der Art. Prüfungskommission tommandiert. E E Aus dem bisherigen Ostasiat. Erpeditionskorps ausgeschieden Und bei nachstehenden Truppentheilen angestellt : vom 1. Ostafiat. Inf. Negt: Hübsch, Hauptm. und Komp. Führer, als aggregiert beim Inf. Negt. Nr. 136, Malotki v. Trzebiatowski, Oberlt. im 1. Hess. Inf. Regt. Nr. 81, Erdmann, Lt., im Füs. Negt. Prinz Heinrich von Preußen (Brandenburg.) Nr. 35, Frhr. v. Frey berg- Eisenberg, Lt.,, im 3. Garde-Regt. z. F.; vom 2. Ostafiatischen Infanterie-Regiment: Jen ckel, Lt., im Infanterie-Regiment Nr. 135; vom 5. Ostasiat. Inf. Regt.: v. Kühn, Oberlt, init 2: Hanseat. Inf. Regt. Nr. 76; vom Ostasiat. Feld-Art. Regt.: Zarnadck, Lt, im Feld-Art. Negt. Prinz August von Preußen Dstpreuß.) Nr. 1; Wünsche, Lt.,_im Feld-Art. Regt. Nr. 73; vom Feldlazareth Nt: 1: Dr. Beyer, Oberarzt, beim Gren. Regt. Kronprinz (1. Oftpreuß.) Mv. 1. L N

Aus dem bisherigen Ostasiat. Expeditionskorps ausgeschieden und in der Armee angestellt: v. Sandrart, Hauptm. und Kommandeur der leihten Munitionskolonne des YDitatiat. Feld-Art. Negts, als aggregiert beim Feld-Art. Regt. Nr. 38, Dr. Cam m ert, Stabsarzt vom Feldlazareth Nr. 3, als Bats. Arzt des 2. Bats. Inf. Negts. N 97: j E

Evangelische Militär-Geistliche.

29. August. Runge, Div. Pfarrer von der 21. Div. in Wiesbaden, zum 1. September d. J. als Erster Div. Pfarrer zur 10. Div. in Posen verseßt, mit den Geschäften des Militär-Dber- vfarrers bei dem V. Loe beauftragt und der Titel eines Militär-Oberpfarrers verliehen. / e D N S epiemten Franfe, Div. Pfarrer von der 2. Garde- Inf. Div. in Berlin, zur 21. Div. in Wiesbaden zum 1. Oktober d. J. versetzt.

Königlich Sächsische Armee. Offiziere, Fähnriche 2c. Ernennungen, Beförderungen und Versetzungen. l) Stellenbeseßung der neu zu bildenden höheren Kommandostäbe und Truppentheile.

Diejenigen Personal-Veränderungen, welche sih auf Neuformationen

Cx

gründen, treten erst am 1. Oktober d. I. in Kraft. E

Im aktiven Heere. 20. September. 2. Feld-Art. Brig. Nr. 24. Kommandeur: mit der Führung beaustragt : Oberst S chmidt, bisher Kommandeur des 6. Feld-Art. Regts. Nr. 68 ; Adjutant: Hauptm. Wagner (ohne Patent), vom 7. Feld-Art. Reg. Nr. 77, bisher Oberlt. in diesem Negt. ; 1

3. Feld-Art. Brig. Nr. 32. Kommandeur: mit der Führung beauftragt: Oberst Haase, bisher mit der Führung der 4. Feld- Art. Brig. Nr. 40 beauftragt; Adjutant: Hauptm. Gericke (ohne Patent), vom 2. Feld-Art. Regt. Nr. 28, bisher Battr. Chef in diesem Regt. E

5. Feld-Art. Negt. Nr. 64. Kommandeur: Oberstlt. Hilgen-

1. Feld-Art. Regt. Nr. 12, zum Kommandeur des 4. Feld-Art. Regts.

Nr. 48 ernannt.

Die Majore: v. Wilucki, Abtheil. Kommandeur im 7. Feld- Art. Regt. Nr. 77, mit Führung des 6. Feld-Art. Regts. Nr. 68 beauftragt, Markowsky beim Stabe des Fuß-Art. Regts. Me 12, zum Bats. Kommandeur in diesem Negt. ernannt, Wilsdorf, Bats. Kommandeur im 7. Inf. Regt. Prinz Georg Nr. 106, als Adjutant zum Gen. Kommando XIX. (2. K. S.) Armee-Korps kommandiert, Falcke im 2. Gren. Regt. Nr. 101 Kaiser Wilhelfn, König von Preußen, Adjutant beim Gen. Kommando XIX. (2. K. S.) Armee-Korps, als Bats. Kommandeur in das 7. Inf. Regt. Prinz Georg Nr. 106, Schramm, Komp. Chef im Fuß-Art. Nr. 12, zum Stabe dieses NRegts., verseßt, Leuthold im Generalstabe der 1. Div. Nr. 23, vom 1. Oktober d. Ïs. ab zum Königl. preuß. Großen Generalstabe fom- mandiert. v. Logau, charakteris. Major und Mitglied des Be- fleidungsamts XII. (1. K. S.) Armee-Korps, unter Verleihung eines Patents seines S Vom 19. E 1900 D1, zum Stabs- ffizier bei diesem Bekleidungs8amt ernannt. E i Ee “Pana: v. bér De&en im Kriegs-Ministerium, Kohl, à la suite des 2. Gren. Negts. Nr. 101 Kaiser Wilhelm, König von Preußen und Eisenbahn-Kommissar, unter Belassung in dem Kom- mando beim Königl. preuß. Großen Generalstabe, Gr. Vißthum v. Ecckstädt im Kriegs-Ministerium, zu Majoren, voläufig ohne Patent, befördert, Wirth, aggreg. dem 15. Funf. Negt. Nr: 181) Löffler, aggreg. dem 10. Inf. Regt. Nr. 134, Lehmann, à la suite des 9. Inf. Ngts. Nr.133, unterm 1.Oftober d.J.,— als Komp. Chefs in die betreff. Negtr. eingereiht, Euliß im Generalstabe des XIX. (2. K. S.) Armee-Korps, unterm 1. Oktober d. Is. zum Generalstabe der 1. Div. Nr. 23, Schóne, Komp. Chef im 15. Inf. Regt. Nr. 181, zum Be- kÉleidungsamt XIL. (1. K. S.) Armee-Korps, verseßt, von Koppenfels im Generalstabe, unter Enthebung von dem Kommando jum Königl. preuß. Großen Generalstabe unterm 30. September d. Is., dem Generalstabe des XIX. (2. K. S.) Armee-Korps zu- d d j O Die Oberlts.: Haßler im 3. Inf. Regt. Nr. 102 Prinz-Regent Luitpold von Bayern, unter Verseßung in das 13. Inf. Regt. Nr. 178, zum Hauptm. und Komp. Chef befördert, Kenzler im 10. Inf. 9egt. Nr. 134, unter Stellung à la suite des Negts., vom 1. Oktober d. J. ab auf ein Jahr beurlaubt, Wittich im 3. Inf. Regt. Nr. 102 Prinz-Regent Luitpold von Bayern, in das 6. Inf. Regt. Nr. 105 König Wilhelm I1. von Württemberg verseßt, Kreller im 8. Inf. Negt. Prinz Johann Georg Nr. 107, als Er- zieher zum Kadettenkorps, v. Wißleben im 13. Inf. Negt. Nr. 178, vom 1. Oktober d. J. ab zur chen ov pat bei der Intend. XIX. 2. K. S.) Armee-Korps, tommandtert. 1 @ e Be ogel im 9. Inf. Regt. Nr. 133, vom 1. Oktober d. I. ab zur aushilfsweisen Verwendung als Erzieher zum Kadetten- korps, Steeger im 5. Inf. Negt. Prinz Friedrich August Nr. 104, vom 1. Oktober d. J. ab auf ein Jahr zur Dienstleistung beim Königl. preuß. Eisenbahn-Regt. Nr. 2, Weiß im 8. Inf. Regt. Prinz Johann Georg Nr. 107, vom 1. Oktober d. I. ab auf ein Jahr zur Dienst- leistung beim Königl. preuß. Telegraphen-Bat. Nr. 1, fom- mandiert. Moriß, Rittm. und Csfkadr. Chef im 2. Ulan. Regt. Nr. 18, als Hauptm. in das Kriegs-Ministerium verseßt. v. Waß- dorf, Oberlt. à la suite des 2. Königin-Huf. Negts. Nr. 19, kom- mandiert zur Königl. säch\. Gesandtschaft in München, der C harakter als Rittm. verliehen. v. Oppel, Oberlt. im 1. Ulan. Regt. Nr. 17 Kaiser Franz Joseph von Oesterrei, König von Ungarn, unter Ver- seßung in das 2. Ulan. Regt. Nr. 18, zum Rittm. und Eskadr. Chef, Ulrich Prinz v. Shönburg-W aldenburg, Durthlaucht, Oberlt. im Garde-Reiter-Regt., zum überzähl. Rittm., vorläufig ohne Patent,

. D., unter Fortgewährung der' geseßlichen Pension und mit der Er. Laubntß zum Forttragen der Uniform TI-BS, Regts Nr. 12 mit den vorgeschriebenen Abzeichen der Aoschied be

willigt. X17. (Königlich Württembergisches) Armce-Korps. Offiziere, Fähnriche 2c. Abschiedsbewilligungen. Im

aktiven Heere. 19. September. v. Koerber, Gen. Lt. und Kommandeur der 6. Feld-Art. Brig., von dem Kommando nah Preußen enthoben und in Genehmigung seines Abschiedsgesuhs mit Pension, v. Memerty, Major und Bats-Kommandeur im Inf. Negt. Kaiser Friedrih, König von Preußen Nr. 125, in Genehmi- gung seines Abschiedsgesuchs mit Pension und mit der Erlaubniß zum

ui

Tragen der Uniform des Gren. Regts. Königin Olga Nr. 119, zur Disp. gestellt.

Mayer, Oberlt. im 8. Inf. Negt. Nr. 126 Großherzog Friedri

von Baden, der Abschied mit Pension bewilligt. Frhr. v. Groll, Rittm. z. D., von der Stellung als Bezirks-Offizier beim Landw. Bezirk Ulm, mit der Erlaubniß zum Tragen der Uniform des Ulan, Negts. König Wilhelm I. Nr. 20, enthoben. Wen delstein, Fäbnr. im 4. Feld-A

rt. Regt. Nr. 65, zur Res. beurlaubt.

Beamte der Militär-Verwaltung. / 5. September. Baur, Oberlt. a. D., verwendet bei de

Garn. Verwalt. Stuttgart, zum Kasernen-Insp. ernannt.

Nichtamtliches. Preußen. Berlin, 28. September.

Voraussichtlih am 1. Oftober d. J. treffen mit dem Dampfer „Alesia“ (Transportführer: Hauptmann Graf von Zech von der Artillerie-Munitionskolonne Nr. 2) die nachstehend benannten Offiziere, Sanitäts - Offiz Beamten, Unteroffiziere und Mannschafte Ostasiatishen Expeditionskorps ein:

Ostasiatishes NReiter-Negiment.

Dberleutnant Kirsten, Roßarzt Ulr

1. Esfadron. Vize-Wachtmeister Naith, Reiter Säumnicht.

2. Eskadron. Vize-Wachtmeifter Wollbold, Sergeanten Drescher, Schadlock, Unteroffiziere Vandrei, Millow, Schüß, Weiser, Klemenz, Gefreiter Bieber, Reiter Brunstermann, Gefreiter Danowsêfi,

,

) i

Reiter Dominiak, Feller, Frost, Forster, Georges, Gnann, Gefreiter Golz, Reiter Greif, Hämmer, Hesse, Heilenz, . Henselowski, Hilde-

brandt, Hofrichter, Ilsen, Gefreiter John, Reiter Kelber, Kesp

Keßler, Gefreiter Klose, Reiter Koreng, Köhl, Krause, Gefreite Krämer, Kühne, Lau, Lausen, Reiter Lehmann, Lübbe,

Meyer T, Meyer 11.,, Oagryczack, Gefreiter Osthoff, Re

Ostender, 7 Gefreite MNehbock, NRims, Nüdiger, Reiter

Scaffarczick, Schleppe, Gefreiter Schmidt, Reiter Schmidt 11. Gefreite Schulte, Schwarz, Neiter Segendorf, Siegfried, Sommer

Sperl, Stippler, Gefreiter Struve, Reiter Tambadch, Tillmann, P «s S MRatt, è x I OAN frotts Toboreck, Gefreiter Trautmann, Reiter Trompa, Warzinger, Gefreite

Weichert, Weidinger, Weifenbach, Reiter Wolfangel.

3. Eskadron. Wachtmeister Henschel, Vize-Wachtmeister Bart- muß, Unteroffiziere Feddern, Hauck, Kurt, Parlowski, Sanitäts-

Unteroffizier Ring, Trompeter Springborn, Unteroffizier Zeich, Reite Bäß, Beer, Benkus, Biedenkap, Ble, Gefreiter Boer, Reiter Böbl Bräuer, Bröse, Cohn, Dammers, Dertinger, Gefreiter Dopvler Reiter Erhardt, Esser, Fehrenbach, Fleige, Gallmann, Gehring, Gräf

Mais, und zwar: § m/n bis § m/n S E 4,05 E A A 7,00 9,10

Weizen, und zwar:

ere, n des

(Aus den im Reichsamt des Innern

__ Gegenwerth der D 4 ; böchsten und niedrigsten Preise im Großhandel für 1 az Preise in Mark nah dem Durchschnittskurse von Smn l=# 175

uter und feiner . 6,80 T 11,90 E 9 15,75

E... O 26 25 29 75

Johannes Böttner's Praktishes Lehrbuch des Obst- baues. Zweite, verbesserte und vermehrte Auflage. Verlag von Trowißsch u. Sohn in Frankfurt a. O. Pr: geb 6 M Von dem vorliegenden Buche ist binnen furzer Zeit eine zweite Auf- lage nothwendig geworden. Schon bei Besprechung der ersten Auf- lage wurde darauf hingewiesen, daß dasselbe ein Lehrmittel für den

Landwirth, Obstzüchter und Gärtner sein und nachweisen soll, wie man sich aus dem Obstbau eine dauernde und sichere Einnahmequelle verschaffen kann. Der Verfasser, als langiähriger Redakteur der in Frankfurt a. O. erscheinenden Zeitschrift „Praktischer Rathgeber im Obst- und Gartenbau“ bekannt, will durch sein Bu nicht nur das Interesse am Obstbau von neuem belcben, fondern au dem Obst- ¿züchter Gelegenheit geben, fich mit allen Einzelheiten, die für eine

gedeihlihe Entwickelung des Obstbaues zu wissen nöthig sind, auf leihte Weise bekannt zu machen. Das Buch ift klar und volfs- thümlih geschrieben, mit 570 guten Abbildungen ausgestattet und der Stoff so angeordnet, daß es auch als Nachschlagewerk benußt werden tann.

Handel und Gewerbe.

zusammengestellten di h 4

„Nachrichten für Handel und Induftrie“.)

Betheiligung der wichtigsten Länder, insbesondere Ax

Deutschlands, am norwegischen

© tßenhandel im Jahre 1900.

Die Einfuhr nach Norwegen erreihte im Jahre 1900 einen Werth von 310 653 000 Kronen gegen 310 485 000 Kronen im vor- ergehenden Jahre; die Ausfuhr bezifferte fich auf 172 946 000 Kronen gegen 159 387 000 Kronen im Sahre 1899.

Die Betheiligung der wichtigsten Länder an dieser Handels bewegung gestaltete sih im Jahre 1900 (und 1899) nach dem Werthe in Tausend Kronen wie folgt :

Einfuhr: Großbritannien 93 330 (88 538) Deutschland 84 672 (88 050) Rußland mit Finland 27 196 (25 318) Schweden 27 164 (25 568) Vereinigte Staaten von Amerika 17 073 (19 299) Dänemark 16 563 (16 591) Niederlande 14 991 (13 978) Belgien 12 885 (15 782) Frankrei 5205 (4218) Spanien 3247 (3081) FSJsland 1918 (1428) Italien 1507 (1525) Portugal 1042 (1088).

Ausfuhr: Großbritannien 73 512 (66 494) ©D eutschland 22 999 (22 475) Schweden 14 766 (15 793) Shanien 11 248

Branntwein 1211 Baumwolle 2000 Gerste 2693 3798 Taba 154 579 getrocknete Pflan

Gummi 1 090 568 Kaffee Zigarren 6033 NYerba-Mate 2752 1 3181 Scchnupftaback 23 554 2114278 Gold- und Papierwertbhe 5500 gemisht 216 000 Silbergeld 10 000 (Viribus Unitis, Porto Alegre.)

89 338 642 Zigaretten Holz 61 890

Goldmünzen Gold- und Silber-

Absatz von Phonogravhben in Egypten.

Obwohl Phonographen zu den wendung, weil sie Lurusgegenstände ist, verdient der Erfolg und die V Egypten gefunden haben, Es. giebt wenig E und große Beliebt

Die hauptsächlich

Artikeln gehören, deren Ver- sind, verhältnißmäßig beschränkt serbreitung, den diese Apparate in ) die Aufmerksamkeit der Handelskreise. esem Lande eine so nelle Phonograpbhen. Orientalen, l Innern des Instrumente und der sie werden sranzösischer Herkunft. en ihrer sorgfältigen Arbeit und Deutschland versucht seine oh bis jeßt keine

rfindungen, die fi in di heit vershafft haben, w \te Kundschaft für den Artikel bilden und unter diesen namentlich die Bewohner des Fabriken für Herstellung die Walzen giebt es in Egypten nicht: im allgemeinen amerifanisher oder lich ist die amerikanishe Waare weg ihrer Widerstandsfäh Produkte ebenfalls großen Erfolge erzielt.

Die größte Nachfrage besteht na keine Eindrucßzeichen befinden. arabischen Gesängen und Chediven - Marsh und -Hymne u. Beifalls erfreut \sih bei den Eingeborenen die vhonstücken.

Der Absatz wäre noch zu vergrößern, wenn n. Um den Absaßz aber weiter z erster Linie erforderli, dort einen tüchtigen A die arabishe Sprache gründlih beberrst Nöthig wäre es nit,

ie gerade die

nd der zugehörigen eingeführt und find

gkeit fehr geshät auf den Markt zu bringen, hat jed Walzen, auf denen \ich noch Orhesterstücken orientalishen Charakters . w.) versehen ; großen Wiedergabe von Xylo-

nur tadellose Apparate u entwickeln, ist es in genten zu bestellen, der und die Eingeborenen zu

daß dieser an Ort und würde genügen, wenn er über der Firma

geliefert würden.

behandeln versteht. Stelle ein großes Lager besäße, es einen gewissen Vorrath hergestellten Sorten f Ersaßstücke

von Probestüken verfügen, ferner die nöthigen au8reihenden Menge von glatten Walzen Eine Werkstatt für Reparaturen und zum araten im Anschluß an dessen Schließlih würde es noch vorth den Agenten reichlich mit originellen und il nissen zu versehen. hat seit einiger Ze Kairo eingerichtet, die ibre

nebst einer zur Hand haben würde. Zusammenbauen von Avp

l l Do Lager würde empfeblenswerth fein.

cilhaft sein, lustrierten Preisverzeich- Eine der großen Pariser Phonographenf retung mit einer Niederlage in hâtigkeit über ganz Egyvten und den (Nach einem Bericht der franzöfishen Handels- tammer zu Alerandria, veröffentlicht Commerce“)

it eine Generalver

„Moniteur

Tägliche Wagengestellung

1 r Koblen und Koks an der Nuhr und in

Oberschlesien. 27. d. M. gestellt 16 044,

d. M. gestellt 6058, nickt

rechtzeitig gestellt keine - In Oberschlesien find am rechtzeitig gestellt feine Wagen.

In der leßtabgchaltenen Generalversammlung der Shantung- Bergbau-Gesellsch wurde, wie dite Direktion derselben mit- theilt, u. a. berichtet, daß die Aufschlußarbeiten auf dem der Meeres- füste zunächst gelegenen Koblenfelde von Weihsien das Vor- handensein eines Steinkohlenlazers in der für europäische Ver- hältnisse mäßigen Tiefe von etwa 180 m fo weit nachgewiesen haben, um mit der Anlage eines Fördershachtes zum Abbau dieses auf mehrere Millionen Tonnen Koblen geschäßten Lagers vorgeben zu können. Die Abteufungsarbeiten haben bereits begonnen; man hofft dieselben, namentliß nah dem Eintreffen der binnen furzem zur Verschiffung gelangenden Maschinen und sonstigen Förderungsgeräthe, derartig fortzuführcn, daß mit der Koblenförderung gleichzeitig mit dem Zeitpunkt, an welchem die deutsche Bahn in Shantun g das Weihsien-Revier erreiht (Sommer 1902), begonnen werden fann.

_ Breslau, 27. September. (W. T. B.) S(Wluß-Kurse. S(lef. 349% L.-Pfdbr. Litt. A. 98,00, Breslquer Diskontobank 70,50, Breskauer Wechslerbank 95,00, Kreditaktien —,—, Sthlesisher Bankverein 142,00, _ Breslauer Spritfabrik —,—, Donnersmark 173,00, Katto- wißer 174,60, Oberschles. Eis. 91,00, Caro Hegenscheidt Akt. 87,00, Oberschles. Koks 113,00, Oberschles. P.-Z. 91,00, Opy. Zement 92,29, Giesel Zement 91,00, L.-Ind. Kramsta —,—, Sdólef. Zement 145,00, Slef. Zinkh.-A. —,—, Laurahütte 174,00, Bresl. Oelfabr. 66,90, Koks-Obligat. 92,00, Niedershles. elektr. und Kleinbahn- esellidaft 58,00, Cellulose Feldmühle Kosel 127,90, Oberschles. Bank-Aktien 111,00, Emaillierwerke „Silesia“ —,—, Sghlesische Elektrizitäts- und Gasgesellshaft Litt. A. ee 00: Do: TAGE L 100,00 Br.

Magdeburg, 27. September. (W. T. B.) Zuckerberiht. Kornzucker 88% ohne Sack 8,90—8,60. Nachprodukte 75 9/6 o. S. 6,39—6,70. Stimmung: Schwach. Krystallzucker T. mit Sack 28,70. Brotraffinade I. o. Faß 28,95. Gemabhlene Raffinade mit Sack 28,70. Gemahlene Melis mit Sack 28,20. Stimmung: —. Roh- zucker I. Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. Septbr. Gd., Bt V, Olibe: 7:60 Gd: 7,75 Br., pr. Okt.-Dez. 7,65 Gd., 7,70 Br., pr. Januar-März 7,90 Gd., 7,924 Br.,, vr. Mai 8,10 bez, 8,1294 By. Matt. Wochenumsay im NRohzuckergeschäft 363 000 Ztr.

Halle a. d. S., 28. September. (W. T. B.) Der Aufsichts- rath der Hildebrand’\chen Mühlen-Werke (Aktiengesell|chaft) beshloß, die Vertheilung einer Dividende von 74 9/9 vorzuschlagen.

Hannover, 27. September. (W. T. B.) 3F 9/% Hannov. Pro- vinzial-Anleihe 98,75, 4 9% Hannov. Provinzial-Anleibe —,—, 34 9/6 Hannov. Stadtanleihe 97,79, 49/0 Hannov. Stadtanleihe 102,25, 4% unkündb. Hannov. Landes - Kredit - Oblig. 102,65, 4 0/6 kündb. Celler Kredit-Oblig. 103,00, 4 9% Hannov. Straßenbahn-Oblig. 93,00, 47 9/9 Hannov. Straßenbahn-Oblig. 93,90, Continental Caoutchouc- Komp.-Aktien 470,00, Hannov. Gummi-Kamm-Komp.-Aktien 204,00, Hannov. Baumwollspinnerei-Vorzugs-Aktien 31,00, Döhrener Woll- wäscherei- und Kämmerei-Aktien 140,00, Hannov. Zementfabrik- Aktien 110,00, VDörtershe (Eichwald) Zementfabrik-Äktien 60,00, Lüneburger Zementfabrik-Aktien 121,50, Ilseder Hütte-Aktien 720,00, Hannóv. Straßenbahn-Aktien 39,00, Zuckerfabrik Bennigsen-Aktien 120,00, Zudckerfabrik Neuwerk-Aktien 78,00, Zudckerraffinerie Brunonia- Aktien 110,00.

Der dem Aufsichtsrath des Osnabrücker Kuvfer- und Drahtwerkes vorgelegte Abs{luß ver 30. Juni 1901 ergiebt, wie „W. T. B." meldet, einen Robgewinn von 23 544 (c (im Borjahre 294 015 MÆ) und, nah Vornabme der Abschreibungen in Höbe von 42 518 (gegen 92328) e, cinen Verlust von 18973 (gegen + 201 687) M,

2 da _ : é d Se s e / t A ; S E i : welcher auf neue Nechnung vorgetragen werden foll R 7 É : Col. Es N e. Derordert. Ea S A ä s Sol A froito Gertinarr Ho Ne ( 108) Niederlande 10 786 (9271) K fre S206 (6862) Berlin, 2 Zevtembe m N Der în der beutige; e S E E L ILe as S Ö D OLTT, bisber Abtheil. Kommandeur um 4. Is eld Art. Regt. Nr. 48 vers Gauvtleute . N 5 ber beim Stabe des 6. Feld-Art. Negts. L ausmann, Heinrich, Heilger E Gefreite Q ertinger, „DETMann, Dts E 11 N l Es S Ne 1C ‘D3 i V î 1 7399 Gran: ih N) e x L - G 5 erlin, 24 . Septe IAPEE Ÿ (X. n X.) EL e Ne L utigen Fran f furt a. M. E September. (W. T: B.) S{luß-Kurse. Abtheil. Kommandeure : Majore : Brun ner, bisher im 2. Feld-Art. N Ie Me (F, A Abtheil. Kommandeur im 7. Feld-Art Höfer, Günther, íIvers, Karl, Kalender, Kapp, Kleinschmidt, e rei! O e gten (d ( ((133) S anemart (02: ( 4 0) Ss Rußland m1 «ussichtsrathsizung __der V utschen Va nt vorgelegte Jehnungs8- Lond. Wechfel 20,37 Pariser do. 80.825 Wiener do 4 85 25 Regt Nr. 28, Devrient (ohne Patent), bisher Hauptm. beim | r. E Bali E n Stak g Feld Art. Regts. Nr. 48, | Kormann Rusfian, Kunß, Kreul, Neiter Lüty, Mahr, Ex: Finland 9404 (9015) Australien 3610 (2009) Ztalien 2216 abschluß für das erste Halbjahr 1901 weist eine Zunahme der Umsätze 39/0 Reichs-A. 90,10 3 0/0 Hessen v. 96 8750 Xtaliener 99 00. e L S R D O: Ae Ri Stabe: | Regt. Nr , Kalt] ch beim DSlade des 4. Feld-Art. Negts. ir. 48, | Kormann, E is A Min Neouweciler, Niemers E Vereinigte Staaten von Amerika 1973 (908) Aëfrik von 62 Millionen Mark auf (25 614 Millionen aeaen 25 552 Misltans D 0 T OR A R a BOLUs R RA E S oe E Stabe des 2. Feld-Art. Regts. Nr. 28; Hauptm. beim Stabe: | Negt. Nr. (4 inn Abtheil. Kommandeur im 1. Feld-Art. Regt. | freiter Meinshausen, Reiter Müller, Münster, Neuweciler, Nic Vereinigte Staaten von Amerika 1973 (908) Afrika on v2 Atlttonen Mark auf (25 614 Millionen gegen 25 552 Millionen 3 9/0 port. Anl. 25,60, 5 9/6 amort. Num. 90,60, 4/6 russ. Kons. 99,90,

Z M. 2 an c L E Told-Nrt Pont N Q- unter Ernennung I e bs RESE Noitor Ooklor Molto 1 Preiß, Naddc 3, Nate ¿ Ô). I T k En E q f f A n Hauptm. Bolze, bisher Battr. Chef 1m, 4. eld-Art. egt. r, f 6 | Nr. 12, Baeßler beim Stabe des 1. Feld-Art. Regts. Nr. 12 Gefreiter Olt ch, Reiter E, FABPRIMNA, See Lat aß, Li t ie deutshe Einfuhr war im Jahre 1900 um 3 378 000 4°%/ Ruff. 1894 _99,60, 49/0 Spanter (0,00, Konv. Türk. 23,80, Battr. Chefs: Hauptleute: Nieper, Heinicke, Preil, Vent (ohne | r. 12, Da eger, Gesreiter Neid, Heiter Hitter, Kupp, Gefreiter Sectelmarr S nua 1 f p U Me deute “Eiufuks des Unif. Egypter 107,70, 5 9% Mexikaner v. 1899 97,40, Reichsbank 4 4 L447 444 62,

L #4 m num Abtheil. Kommandeur im 3. Feld-Art. Regt. c 7 : ' 153,00, Darmstädter 112,70, Diskonto-Komm. 169 30, Dresdner Bank

im ersten Semester des Vorjahrs).

: L ) . l nter Ernennung zum Al 4 S Cel T EOTE Storsinko__ ronen geringer als 1899, übertraf aber Patent) bisher im 2. Feld-Art, Regt. Nr. 28, Hachez (ohne Patent), unter ( S [l m r Y E : nit ) Neiter Scherer, Schilling, Schmidt, Stelzner, Sterlinko, + ATCien Pg O E A E aber I11 1897 ck, Ag ck F Oderb M Q B 2A gay a Li airs Mata Nr. 32,1 er, à la suite M T R L Le S Familie Nalteu Mennor efreit ahres 15898 noch um 2 482 000 Kronen, diejenige des Jabres 189 N 9 Got teftKan Œtibamas veridtet blo GATr Q 2 V: ; 2 : qn x bisher Oberlt. im 4. Feld-Art. Regt. Nr. 48, Hegemei ster (ohne Patent), 1 E A folgter En ) J von der Stellung als Mitglied | Terspecken, Thaldorf, Thurm, Dona hte, Vosfen, TRDON E Gesr um 13 324 000 Kronen und E A d R S On 7a N Dom oderschlesishen Eisenmarkt berichtet die „Schles. 118,30, Mitteld. Kreditb. 103,80, Nationalb. f. D. 96,60, Oest.- bisher Oberlt. im 2. Feld-Art. Regt. Nr. 28; Oberlts.: Schaff, | nah ersolgte Mrt My s zum | Weber 1., Reiter Weber 11., Werner, Wiedenhöft, Wogenstein. um 1 324 VUW Kronen und dlejentge des Fahres 1896 um 20 739 00 ztg." : Die Lage DLO Zu L . 4“. «“ . [5 t . - r S111 A L À . « L L —— ® Ds 4 c 4 Hi r

S Sd s 1! Ao } nth ps 771 r » Y t; "r Mp. D d'N I E abi L + p aeg Var g Mgr Mate Hamburg war an der deutschen Einfuhr im Jabre 1900 §age aus dem inländishen Eisenmarkte hat in der Ve- | ung. Bank 116,50, Oest. Kreditakt. 192,00, Adler Fahrrad 138,00, D . Mm m M U A 4 Hit t L Ci inl n Sar 4 / 4. Feld-Art. Regt. Nr. 48, Kretschmar, bisher im 1. Feld- | Abtheil. Kommandeur im 4. Feld i . Nr. 48, | le : Lombarden 20,00, Gotthardbahn 154,20, Mittelmeerb. 103 70, Bres- Siegel (beide ohne Patent), bisher Lts. im 2.

G cck § §2 y - L des 3. Feld-Art. Iegts. Nr

2

A L as E

5 4 1195 My Ì Arif, n 2 e ck R ç Ç c T q tahor in e öntgl. preuß. Art. rufungse A ibt8woche feine wesentlide Norändorunag aufanrmmolfan Z A B C C ais Es L E agr A v bisher im 1. Feld-Art. Regt. Nr. 12, Tscharmann, bisher im E, g E l 56 605 800 Kronen Ee reidlih zwei Drittel, bethe rihtswoche feine wesentliche „Beränderung auszuwet)en und die Hoff Allg. Elektrizität 168,50, Schuckert 100,00, Höchster Farbw. 326,00, i E Ö a Lf M ea as wia m 1. Fe £1 ran s M O e E N i S nung auf ein belebteres Herbstgeshäft it noch nit verwirklicht ; es | Bochum Gußst. 158,00 ), Westeregeln 2095,50, Laurabütte 174,00 Nr. 12, Verworner, bisher im 2. Feld-Art. Negt. | vorla1 e C Uh Me A 5 ; A 9 ando tun QOst¿Msipn uOTIgen Leuismen Basen mit Z5 V6b 900 Ce

Len Ml S kommt daber \chlesishen Werken ungemein o Q G aareng deut!@e l l Fabre DIE nSkron hre der Hodftantunttus «T8 5 1m ho. A L A - : 1 T : o D ne x; : ! | t 5 o tin rieas: Ministerium, zu! Sade des 1. eid-* . egis. | Kofroito Fo nt t lebreMT. renden tho Tausend K Fat (die Wertbe der a A mten Ein E E U, ohkonjunktur No pa E E P lauer Disk ntobank (0,00, Anatolier 81 U, Privatdiskont 9) Lts. : Aumann, M i aecli S, N oiagtländer | S ( r A E s „C orde e Ce ca s | eTTeIIC Lani, L T olgenden DCTIne in u Ba ï GReR leide L Glam e E n j in | ‘iedia Me o ot x FOR dd 1 Effefk tens- S o zietät. (S&luß.) O terr. Kredit-Aktien 192 80, C air L Q ld dus N D) Ö ufo | Ee » N EUDAUETL, air. Des 1 o De LL. j R e e ol rho nat, 1s. Ubr na ILOTIVeAen uin zun SeTgleiWe in Klammern angegeben ): Ü Gli S „f E V Ry Lindig, bisher im 2. Feld-Art. Regt. Nr. 28, P} e aud L, Ls is O L M T; m 3. KFeld-Art. alic Je rpe l E y i ) (2367) tkn Vini l thierischen Urs e Hranzojen 132,0, Lombarden —,—, Ungarishe Goldrente —_,—, Pr, L M E zut tabe dieses Negti B, Dallir. ( 1 c E M el / 10 (236 Nahrungsmitt erishen Ursprungs T AEE, 2B i 4. Feld-Art. Regt. Nr. 48, Reichert, Noennefarth, | zum Stal E be des l t. Negts. Nr. 77, | Feldvost-Expedition Lfoeths, Set u e I ETDTUI Gotthardbahn —,—, Deutsche Bank 190,10, Diskonto-Kommandit E T. Nog My Gs bisber im ol} | Lear. T. 02, Zl D Lev . L G dp És UCLUVL ß G Getreide, Mebl und XBaaren daraus 16 670 (52 5158) 169,90 T »Ahner Man 10ck ville Goes e c. O R Mee T T: Paas, Vier u Be j i T: L E a EeRdbe: Qacienang tet 9,90, Dreêdner Bank 119,50, Berliner Handelsgesellschaft Nr C d. 2 4 oe E. FTICOrtM, N Ber G s c ) 3 Lan 4h 14A R s « L ITO Ach 0 P 7 L U L LTHIHCIL A t “igte 4 p : : - T _MI A I (r S, zum Tab c9 . Ic s Li ï 4B. 1e ' u ei es ee a E Gi O atn eral. 1858 (5340) re n ¿elt «Ar. JLUCIL. E yo g n P Cs a. M Dat Ny 21 S. alla C) CV NTGUHLCI C 44114 FEEY n N

_ s

| B h |

I

s r d 2 S 2 E E 1 , f le | ub g BE3 ietnaana h i er letten | 9 1 . 1 t H Tg 1nckdo ntr Gon li Getränke 845 (7535) ufpreis. J: C tatlonseingang hat EA r leyten | Bochumer Gußstahl —,—, Dortmunder Union —,—, Gelsenkirchen fe: 949 7096 B B h E E Y Lene chSEIVETUTIY al | Harpener 147,40, Olbernia (—, Laurabütte offe 2420 0 arn und Zwirn, Seilerwaaren

“1 / t j , f A r . - a / s i e tin groven av- Und ¡Façonetjen?orten baben nch Jeve!erk, aber ortuate! 29,00, Ftalien. Mittelme m ckchwetter Nontra 1700 (8530) Vcanusakturwaaren aus Spinnstoffen 13 987 | „5 Df in kiosor Note ee iceniorien Hav A E Portugiesen 25,70, Jtalien. Mittelmeerb. —, , Schweizer Zentralb, du L y | LL Ul Ul PICIEN PeClrIebvSzwetge! DT ( c en n s

_

{h P10 M ay A A Ly cck A, D 7 o 77 Schweizer Nordostbabn —,—, Sc{weizer Union Italien. Méridiona1 : , Schweizer Simplonb. i Merikaner —, Ztaliener —,—, 3 Neichs-Anleibe : ; 1 Schuckert —,—, Türkenloose , Nationalbank o ugs Farbstoffe nund Tarks, | geworden ist und andererseits die Ausfuhr eine esriedigende Ent Glektrizitätsgesells{aft , Anatolier 82 ) L) a Y t und Farben ing, sowohl in Band vie in feinem Stabeisen annahm. Cöln, 27. September. (W. T. B.) e 11 Ie P o eis ogar sechêwêöchen e Llefersristen werden von einzeln terken Oftober 58,50. 920 (2914) Ander abrilate aus | norilana Mit isensorten 1 romvt zu ben ; Aschaffenbura D a m Ä g L L R * e. 4 V L Î k L w H va G L Î 4 v Mi Î ù « T3 u \ L K ù I) / Mineralishe Nobstoffe 23 4: gleich von einem unzulänglihen Bestellungseingang zu diesem | baus S. Q L Metallwaa n ( h ) T chiff “f C { pataage a pu E S : Ls E « S ves _ C : L A Dres

L144 vi i

P N e e Ew

Ens

W)

3# 9% do. Staatsanl. ; resd. Stadtanl. v. 93 99,10, Alg. utshe Kred. 161,00, an i Kreditanstalt 9,00, Dresdner Bank 29, do. Bankverein | ) Leipziger do. 2,90, Sächsische do. ; i Straßenbahn 170,00, —, Sächs.-Böhm. D dn Mie antaot&K ah Ado Cou y (L i Jabatt au & ALCUENDTCI rPoripret gesellschaft 135,00 2 Bertbe t 1 J Kronen ausgeführt, nac ndere1 ut!@en eweat ib ueisben bi ,_]e na Kelation, per Tonne ab | Leipzig, 27. Septe Land- und Forstwirthschaft. vafen Waaren im Werthe von 72 9 600 Kronen. In den einzelnen | Wer] bgleich bei den vtenenwerken in chlesien, reichische Banknoten 85,9 | idehandel in Argentinien. Eo En QUIARIEs d (6 Au r Rey M T) q | eden O zDIe in „Sweslsalen eine noch rel tio vesriedigende | Anleibe 99,90, Leipziger Kreditanstalt-Akti n 161,75 de Gd E A 70) Mahbrunas, | Ardetlébesezung vorliegt und hiernach ein direkte: maß zur „Prets- | Sparbank zu Leipzig - , Leipziger Bank-Aktien 2.2: T p ck ANLEN —— Tae E [ch1 uder i nicht vorli gt, tret 1 doc for j gt Anerbieten a1 Feld- | Ovpothekenbank —_——, Sächsische Bank Aktien 117,9 s 1 42 i d Diet | babnscbienen n Ui! il i ] ( l Doden-Kredit-Anstalt 114,75, Casseler Jute-Spinnerei u 160,00, Deutsche Spitzen-Fabrik 212.00 Leipziger Baumwo Aktien 148,00, Leipziger Kammgarnspinnerei-Aktien 140 06 Wollkämmerei —,—, Stöhr u. Co. Kammgarnspinnerei 3 Tittel u. Krüger Wollgarnfabrik 116,00, Wernsbausener Kammaarn- |pinnerei , Altenburger Aktien-Brauerei 170,00, Hallesche Zuckter- raffinerie 169,75, Leipziger Elektrizitätswerke 109,25 Polvpb Musikwoerkle —,—, Portland-Zementfabrik Halle 228 00. Thüringische Gos-Gesellschafts. Aktien ¡—, Mansfelder Kure ( ¡wat iwas | Paraffin- und Solaröl-Fabrik 112,00, „Kette“ Deutsche Elbihiff- zl aver noch in dem Maße vor, daß | fahrts-Aktien 76,00, Kleinbabn im Manéfelder Bergrevier 66,75, nirgends nothwendig wurden. Auch in | Große Leipziger Straßenbahn 138 0 Leipziger Elektrishe Straßen- Abschwächung des Inlandägeschäfts durc bahn 70,00. „796 (2484) : al veilet 909 | d | ort zu überwinden Man notiert 130 bis | Bremen, 27. September. (W.T.B.) , Metallwaare1 i yisre, Wagen, Maschinen | 1 i rundpreis av Werk für das Jnland und 105 bis | S{hmalz Fester. Wilcor in Tub v4 19916) Sonstige Waaren norwegischen vrung® | 11 für das Auslan lu M eo cinvlemmarite find dic | 50} K, andere Marken in 1000 mde Waaren & (10 ZU1). (ad rges Handel } obers&lesisben Werke noch nid t genöthigt gewes den billigen An- | Short clear middl. loko i : eboten t iegener zu fo 5 ngen nach de! rubig. Baumwolle rubia Kurse des Effekten - Makler - Vere g Dampfschiffahrts-Gesellschaft „Hanf: 9 bez. deutshe Llovd- Aktien 105?/, bez, Bremer 173 Gd, Delmenborster L Slärfkfefabriken 170 Br., Norddeuts Lollkämmerei und Kamm- garnsvinnerei-Aktien 133, Gd ahtstifte i gezogener bt wurt Vamburg, 27 tember chluß-Kurse. Hamburg s agegen hafter gefrag ry “1enmartt blicb in seiner bis- | Kommerzb. 1103/35*). Bre Lübeck-Büchen 137.2 1707 Hôrner 84 316 gaesaliene te 0 erigen Berfa)jung; Die Äbrufungen seitens der Puddel- und Stabl- | L-C. Guano-W. 78 ( rivatdiskon » QGamb. Patcketf Haute 81 488 Pferdehaare 3413 Woll | waluwer i umfangreicer sein, um wenigstens zur Herabminde- | Nordd. Llovd 105.0 ift Hamb Krystalle 15418.— Altes Cisen 57 4 ¡lei und | rung in den Frübjabrêmonaten angesammelten Bestände beizu- | Anl. 88,30, 34 D FIY dere Metalle 549 114 Mica 5277 ld in | tragen. Man ift bemüht, dieselben durch Absatz nah wei Sebieten | Chin. Gold-Anl e bolsa* zu GG.GG kg iten 9 0X ieine 1989 S ilber (Bol? Mat Í "u T änländisd .

S G «a O § 4 c wn 4 Cn, #0. l U. L é 0 a. Nente 88 40,

Tia Cat DE-

796 (2484) F

Linoleu Doffmann'8

Vulkan Breme ollkämmerei v L

1 Mio de Janeiro nd Sant n ichtigeren Waaren et

Y Î Ÿ

Ly ¿U U,

Staats-

Ei V