1901 / 232 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Le

-

2 Getreidemarkt. Weizen flau, holfteinisher loko 155—160, Verkäuferpreis, Februar-März 4/6, do., März-April 4/, do, | New York, 28. September. (W. T. B.) An der heutigen [17563] Aufgebot T ADOEE a Plata 122—128. Roggen flau, südrussischer flau, cif. April-Mai 416 64 d. do. / y 8 Fondsbörse war das Geschäft unbedeutend und lag in den Händen Die von der Deuts Leb ¿versicherunasaese 149955] Aufgebot. gebotstermine zu melden, widrigenfalls tie Todes 50593 M E Hamburg 96—98, do. loko 98—101, mecklenburgisher 132—138. Paris, 28. September. (W. T. B.) Die Börse verkehrte | der berufsmäßigen Spekulanten. Der Beginy gestaltete sih unregel- Saft zr:Lübad e Sf O E. erungsge!ell- | Auf Antrag des Kaufmanns Bruno Herzberg z1 etllätung erfolgen wird und dictentaen Hen S LEs [5059] . Oeffentliche Zustellung. Mais ruhig, 1283. La Plata 103. Hafer ruhig. Gerste | heute in s{wankender Haltung und verflaute am Schluß auf den | mäßig; dann zogen jedoch die Preise an, fielen aâber wieder auf Re- des Dampfkessel. F. brifäni a Fosevb m Das Leben Zabrze, des Ausstellers des nachbenannten Wechsels | unbekannten Nachkommén und E dem s jericht E Chefrau des Arbeiters Johann Heinrich Carl ruhig. Rübêl rubig, loko 57. Spiritus still, pr. September | neuerlihen Rückgang der russis{hen Werthe; Spanier waren auf | alisierungen, sowie\auf den Banfkauêweis unt der Sc{luß war [hwab. t DGÉ S A E E 7 BeSgäedien wird der jeßige Inbaber des angeblich verloren ge- | sprüche an dem für den Versollere die ihre An- | Henning, Wilhelmine, geb. Meyer, genannt 14—13#, pr. September. Oftober 14—134, pr. Ofktober-November | Deckungen besser. Rio Tinto-Minen erschienen anfangs erholt, später | Aft ien-Umsag: 280 000 Stü. e / Nr 52289 1 ne E E T MIUTeUive Police | gangenen, nit domizilierten Wechsels vom 26. März | Nablaß gerichtlich idt geftend jut E verwalteten | Schroeder, in Bremen, vertreten dur den Rechts- 14—13#, pr. November-Dezember 14—13#. Kaffee ruhig. Umsay | aber gleihfalls nachgebend; auch Goldminen lagen matter. Die “Silberausfuhr in der vergangenen Woche betrug Beefierten E et bio ICnden. Auf Antrag des | 1901 über 224,15 M ausgestellt von dem oben- | denselben ite e 7 d haben, mit | anwalt von Spreckelsen in Bremen, klagt gegen 2000 Sack. Petroleum höher gehalten, Standard white loko 6,95. Eastrand 184, Nandmines 1038. 774 130 Doll., hauptsählich nach London; diejenige von Gold E Belic p ur an den unbekannten genannten Antragsteller, angenommen von dem | Auskunft über Gesan As ip p A alle, welche thren Chemann, unbekannten Aufenthalts, mit dem Kaffee. (Nachmittagsbericht.) Good average Santos pr. Sep- (Sluß-Kurse.) 309%/ Französische Rente 101,05, 49/g Italien. 005 Doll. E A der Police die J ufforderung, feine Ansprüche Oandels8mann Anton Pawlik zu Dorotheendorf und | zu “ertheilen vermsa ie P A N Nuff ollenen Antrage: den Beklagten zur Wiederherstellung des ebe- tember Gd., pr. Dezbr. 30} Gd., pr. März 314 Gd., pr. Mai | Rente 99,30, 39/6 Portugiefishe Rente 26,00, Portugiesishe Taback- | Der Weizenmarkt eröffnete, infolge ungünstiger europäis{e e Fab E N N Aufgebotstermin vom | fällig am 10. Juni 1901, aufgefordert, seine Ansprücbe svätestens im 9 fabotate S eie 5 ufforderung, lichen Lebens fostenpflihtig zu verurtbeilen, und ladet 32 Gd. Behauptet. Zudckermarkt. (S@lußberit. Rüben- Obligation 518,00, 49/6 Ruffen 89 —,—, 49%/ Ruf Gt ie A C S tve L TEFE, Ul YT GUI get : ana r -V. 5e rugr 1 O, Vorm. 10 Uhr, bei dem und Necbte a Mo Sd, s 7 a s tm Kusgebotsfermine dem Gericht Anzeige den Beklagten zur mündlichen Verbandl; na des Necbts- ) 2 Bverit.) MHU tgallonen ¡W, 4/0 Hu} ——_, 4/0 Ausfen 1 | Marktberichte, willig mit etwas niedrigeren Preisen und verblieb eine unterzeichneten Gericht anzumelde ; i und Necte aus dem Wechsel spätestens im Auf- | zu machen rêtts Q : n Zerhandlung des Rechts Rohzucker I. Produkt Basis 88 9/9 Rendement neue Ufance, frei an | 349% Russishe Anleihe —,—, 39% Russen 96 84,50, 49/9 spanische Zeit lang so auf Verkäufe des Auslands Zunabme der Ankünfte im Gag s E vie: a Ae E auch die Urkunde | gebotstermine den 22. Mai 1902 Vormittags | Li, am 95: September 1901 E vor dasLandgericht, Zivilkammcr 111, zu Bremen, ck 7 16 : c : p I 92 g 5 ; 2 re des ZusSlande n der 2 | t zulegen, widrigenfalls fie aftlos erflär pi : Bor; : E R L CHIEIDEE L ridtsgebäude, erstes Obergeschoß, auf Di Bord Hamburg Pr. September 7,424, pr. Oktober 7,622, pr Dezember | äußere Anleihe 70,40, Konv. Türken 23,95, Türken - Loose | Fnnern und erwartete Zunahme in den si@tbaren Vorrätben: später eten T S e fur frastlos erflär 10 Uhr, bei dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Großherzogl. Hessishes Amtsgericht pn aa tagebäude, erstes Obergeschoß, auf Dienstag, (79, Dr. März 8,025, pr. Mai 8,15, pr. Juli 8,25. Ruhig. __ 101,00, Meridionalbahn 688,00, Desterr. Staatsb. ——, Lom- | frat jedoch auf Deckungen eine theilweise Steigerung ein. Der Lübeck, den 14. Mai 1901 tr. 42, anzumelden und den Wechsel vorzulegen, [50616] e - wBabee it der Auf oer 1901, Vormittags 93 Uhr, „Wien, 28. September. (W. T. B.) (Schluß-Kurte.) Oester- | barden —,—, Banque de France ——, B. de Paris 1030, | Schluß war stetig. Die Maispreise fielen während des ganzen 5 Das: Amtes * Abtb. V widrigenfalls die Kraftloserklärung desfelben er- Auf Antrag der Sit: G L] „er Aussorderung, einen bei diesem Gerichte zu- reihische 4'/; 0/0 Papierrente 98,40, Oesterreihishe Silberrente | B. Ottomane 521,00, Crédit Lyonnais 996,00, Debeers 910,00, Börsenverlaufs auf ungünstige europäische Marktberichte, Abgaben See E N folgen wird. Gd i R „der Witlwe Friederike Laux, geb. | gela}enen Rechtsanwalt zu bestellen. Zum Zweck N) . ? c. 2 e 9 F 2 2 g 4 5 , Ï S V t V Wi L _ « (— Ne n Pu n De tr Ip A C “i 1e ck41 » R L. F M 98,30, Desterreichishe Goldrente 118 80, Desterreihifche Kronenrente | Geduld 132,50, Rio Tinto-A. 1175, Suezkanal-A. 3700, Privat- | Haussiers, sowie auf günstiges Wetter im Westen v. sdlafen \chwah [26214] Aufgebot. Zabrze, den 23. September 1901. Sine Tas O wird der am 9. Sep- | offentlichen Zustellung wird diefer Auszug der 99,90, Ungarishe Goldrente 118,30, do. Kron. A. 92,25, Oesterr. | diskont 1/5, Wchs. Anst. k. 206,566, Wf. a. dts. Pl. 1225’; S i L Die von der Deutschen Lebensversihherungsgesell- Königliches Amtsgericht. eber 09/ bier geborene Weber Ludwig Gesch | Klage bekannt gemacht. 2 f 98 s di ; N: : Ea F 9 S (SWhluß-Notierungen.) Geld auf 24 Stunden Durchschn.-Zins af n SverniWerungsge!ell geri aufgefordert, sich spätestens in de Di B 8 der G iberei E0er Loose 139,00, Länderbank 382,50, Oesterr. Kredit 610,00, Union- | Wchs. a. Ital. 3, Wchf\. London fk. 25,214, Schecks a. London Ï Ae S l A Ee InSrate schaft zu Lübeck am 10. Februar 1876 auf das Leben E 15. Y e 1ELENS U Dent gus Eta Os QUS ver Gerichtsschreiberei des Land- bank 508,00, Ungar. Kreditb. 617,00, Wiener Bankverein 421,00, | 25,233, do. Madrid k. 349,00, do. Wien k. 104,37, Huanchaca 93,00, Weckt j e Findeate (60 T S en. De MODEE: ROM-s des Fubrmannes und Rebmannes Carl Ludwig Graf värer Sous Nici 1e att 1 zipril 1902, Vorm. 10 Uhr, bestimmten | erichts, den 26. September 1901. Böhm. Nordbahn 394,00, Buschtiehrader 983,00, Elbethalbahn | Harpener 1190, Metropolitain 584,00, New Goth G. M. 63,00. M aue D O T aoo la Bais AMuRers - ALDL, zu Neuweier ausgestellte, auf Inhaber lautende Po- u ebot bee auf del Ber N (at | Ste zeenie M Welden, widrigenfalls - feine 4 O LPOINTRS De, 459 00 rd. r n 55 Oesterr. Staatsbahn 616 S rei I ç izo ; T 91 0: edel auf Paris (60 Tage) 5,205/s, do. auf Berlin (60 Tage O E L D Uet y C A BUEIN S * E usgevot der auf den Grundbucbblättern der WodeLertliäarung erfolgen wird. Alle, weldbe über | 15950 off : e. „O, Fe ordbah Cer. S S8bahn „V0, Lem etreidemarktt. (Schluß. eizen ruhig, pr. Septbr. 21,05, is C s , , efi ice r. 63 396 ist abhanden gekommen. Auf Antr ph z 1 ? T : T (Der | [50589] Deffentliche : Czernowiß 520,00, Lombarden 78,50, Nordwestbahn 452,00, Pardu- | pr. Oktober 21,15, pr. Novbr.-Februar 21,70, pr. JIanuar-April 94 Ls Atchison Topeka und Santa Aktien (G'/s, do. do. des Versicherten, vertreten dur die Rehts E Lu rvorigen gee PRDINGE Nr. 24 und Nr. 75 Len ober Ao „hes Gesch Auskunft geben können, Die Ehefrau fs n Mng. Elis bißer 372,00, Alp.-Montan 330,90, Amsterdam 197,40, Berl. Sched | 22,05. Roggen ruhig, pr. Septbr. 15,50, pr. Januar-April 15,75. Preferred 9 Canadian Pacific Aktien 110!/4, Chicago Mil- Dres. Beeriebrei i. Milo 4, E s Os e Schwinaren in Abth. ITI unter Nr. 3 bezw. 1 für | werden aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermine A E 2e a have E r So!el E d Glifabeth, 117,27, Lond. Sheck 239,122, Pariser Sheck 94,821, Napoleons 19,02 Mebl ruhig, pr. Sept. 27,35, pr. Oktober 27,10, pr. Nov.-Febr. waukee und Sl. Paul Aktien 161, Denver und ito Grande den unbekannten nbaber der P Aa die Aufg M den leßt verstorbenen Vausbesißer Karl Friedrich | dem Gericht Anzeige zu machen. Recii8anmätts Dre Mm lag L rozezvevollmächtigte: Marknoten 117,27, Russ. Banknoten 253,30, Bulgar. (1892) 94,50, | 27,85, pr. Januar-April 2825. Rüböl ruhig, pr. Septbr. 62 tar g S Gentral Aktien 146, Louisville u. Nashville rung, feine Ansprüche auf viese spätestens "in bem | 12 Q perroltadt aus der Schuldurkunde vom | Neubrandenburg, 23. September 1901. Jede Bri Et E f bo A 0 ; ' ) E i i O L 40d : ¿ PE DL. DZ, New L ; vab 583 S Sire He JEINE N e C ese spätestens de S. November 1886 eingetragenen, zu fünf v Broßberz Seba! gegen Ihren genannten Ghemann, früher zu Ueen- Rima Murany 410,00, Brüxer —,—, Prager Eisenindustrie 1410,00, | pr. Oftober 614, pr. Novbr.-Dezbr. 614, pr. Januar-April 611 bi M tz a A O 1582, North. Pac. Preferred Aufgebotstermin vom 17. März 1902, Vorm S A eingetragenen, u un Vom Großberzogl. Amtsgericht. 1. dorf, jeßt unbekannten Aufenthalts L N B Hirtenberger Patronenfabrik —,—, Straßenbahnoktien Litt. A. | Spiritus ruhi Septbr. 281 Oktober 2814 Novb —, Northern Pacific Common Shares —, Northern Pacific 3% 10 Uhr, bei rzei Serid e m ichen Und angebli} gezahlten Ge- | [50618] Vek ig, daf eklagte die Klägerin bereits eit ] ger f if —; ß matt T : Spiritu ruhig, pr. Se T. È, pr. Oktober 81, pr. Novbr.- J Oa E L d i: s C E hr, el dem unterzeichneten Ger bte 11311- É t Lo CELIC A 7 d ¿ 9} anntmachung. baubtuna daß der Bof te » Oaaerin Ghorot \ 225,00, Litt. B. 219,00, Veit Magnesit —,— Pester Vaterländ. Dezbr. 283, pr. Januar- April 292. Bonds (221 Norfolk and Western Preferred 89, Southern Pacific melden, au die Urkunde A 4 le, : erihte anzu- sammtdarlehnshypothet pon 1800 J zum Zwee der Auf Antrag des äFobann Peter Kareth, Schneider Oflara 18 A N L ( lag e die Klägerin bereits seit Spark Oblia. 4% 9175 4120, 0875 MWasel auf ç 2 (Sól M, di N J Aktien 57, Union Pacific Aktien 97/3, 49/9 Vereinigte Staaten D, tr Erfte era runde Vorzulegen, widrigenfalls | Ausschließung des Gläubigers gemäß §& 1170 B.-G.-B. | meister von Lenkershei _„Kareth, Schnetder- | Ditern 1888 böslih verlassen habe, mit dem An- Sparkasse Komm.-Oblig. lo 91,75, do. 43 9/9 98,75, esel auf Rohzucker. (Schluß.) Matt. 88% neue Konditionen 20 Bonds 995 1393 Sishe Les ca) gs nte fur kraftlos erflârt werden soll. beantr Ote R A S elster von Lenkersheim, handelnd als gerichtlich | trage, den Beklagten kostenpflichtig zu verurtbeile Berlin —,—, do. auf London —,—. bis 207 Weißer Zuder malt Ne. 5 sir 100 ko Geld. t 199, Sex, COMMENias Bars, 004. Mendeig: füx Lübe, den 14. Juni 1901. léubiners Af a des Dypotheken- | bestellter Pfleger von: —_| die hâäusliche Gemeinschaft mit der Kl Me o Getreidemarkt. Weizen pr. Herbst 7,93 Gd., 7,94 Br., vr. | pr. Sept. 22/s, pr. Oktober 23'/,, pr. Okt.-Jan. 232, pr. Januar L S Das Amtsgericht. 2 - gers Und jon]ligen Derehtigten werden auf- | a. Anna Katharina Br 94. Ob |ftellen Die Klatt nen A Ne inl Beizen pr. Herbst 7,9: Mile Dr, | Pr. Sept, 20/6, Pr, D 29'/s, pr. Dft.-Jan. 233, pr. Januar- j i M i Das Amtsgericht. Abth. V. é itteilons in bon E i aryarina Brather, geb. 24. Ok- | stellen. Die Klägerin ladet den Beklagten zur rühjahr 8,35 Gd, 8,36 Br. Roggen pr. Herbst 7,16 Gd., | April 24!/,. j FOaar En er E Baumwolle - Preis in New York s, [48638] Aufgeb: auth Tos Soeritges, 11 Ubr N Bs S “ae i mündlichen Verhandlung ‘des Nesitsstreits vor die s ibjahr 7,38 39 Br. Mai S - e St. P 8 98. Seytemb S f . für Liefer S er 7,7 ür Liefe X )OT ufgebot. ; p. N go r, vor dem unter- b. Georg Leonhard V » L R 145 E L R NSEPILLELTS DOT DIR 7,17 Br., pr. Frühiahr 7,38 Gd., 7,39 Br. Mais pr. September Oktober St. Petersburg, 28. September. (W. T. B.) Wechsel London do. für. erng PE N ovenver 7,71, do. für Lieferung pr. Januar Die Plâtterin Anna Pusch u Duk A zeichneten Gerichte anberaumten Aufgebotster SL O Leonhard Vrather, geb. 11. Sep- | Zweite Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu 9,03 Gd., 5,94 Br. Hafer pr. Herbst 6,91 Gd., 6,92 Br., pr. Früh- | (3 Monate) 93,85, do. Amsterdam do. —,—, do. Berlin do. 45,924, | 7,75, Baumwollen-Preis in New Orleans 8!/;6, Petroleum Stand. Nr. 661, hat das Auf egi zu Dahme, Neustadt ihre Rechte und Ansprüche anz a gen termine [ember I Essen, auf den 21. Dezember 1901, Vor jahr 7,28 Gd., 7,29 Br. i i _| Schecks auf Berlin 46,30, Wechsel Paris (3 Monate) —,—, white in New York 7,65, do. do. in Philadelphia 7,60, do. Refined dia S vat as Aufgebot über das S varkassenbuh fe Nus ln An Pru « eien, widrigenfalls Kinder des für todt erflärten Heinrih Brather mittags 9 Uhr Zimmer 40 mit der Auffo ‘Der ras 30. September, 10 Uhr 50 Minuten Vormittags. (W. T. B.) E 55, Nuss. 4% Staatsrente 96/3, do. 49/9 fkons. W DOA 8,65, do. Credit Dalances at Dil City 1,30, Shmalz Nr 12 270 üker p R C RE R A E die Post im Gru dbu s Magd gen H p E, welche seit mindestens 50 Jahren | einen bei dem gedachten Gerichte thactaleren A2 ; itafti 12 . Kreditafti P s Fis -Anlei E 0/ ta 5 : 5 E 8 10,70, Mai T. #2 Z1U Uber 289, + beantragt. Der Inhaber | ©!l€ Poll 1m & dduch gelö]cht werden wird. unbekc Aufe 8 1 âf e O RE E L O ane «lle Dngae Kreditaktien „612,00, Desterr Kreditaktien 606,50, Franzosen isenbahn-Anleihe v. 1880 —,—, do. 4/9 fonfolidierte Eisen- t ern e 10,65, T a u. J rothers O, Mais pr. Sep- der Urkunde wird aufgefórdert väteft s (p S] Hevrustudt, den 2. September S N Reats sind, erläßt das unterf. | walt zu bestellen. Zum Zwecke der bfentlichen Pr Lombarden G E Alg N i f‘ vdgheew bahn-Anleihe A lite L do. 34 9% Gold-Anleibe von 1894 Mi. K T4 e P T ea 622, E 623/38. Nother den 10. Mai 1902 B g8 11 Uhr, val : Königliches Amtsgericht, 1 E E EUatat: Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt 49/6 ungar. Goldrente —,—, Oesterr. Kronen-Anleihe —,—, | —,—, do. 5 9% Prämien-Anleihe von 1864 4703, do. 5% Prämi interweizen [lolo (9s eizen pr. September 74, do I s Q Ee Dor E . S8 ergeht die Aufforder die beiden oben | gemac E 40, 4 l R, s ' / , do. 9 9% Prämien- e 2 n pen i E, ¿f J j : —— get die Zufforderung an die beiden oben macht. inte, Meliean-Mateibs 92,30, Marknoten 117,28, Bankverein 419.00 Anleihe v. 1866 351, do. 49/9 Pfandbriefe der Abels-Na ek | Oktober 734, do. pr. Dezember 75}, do. pr. Mai 78/4. Getreide- R Gerichte anberaumten Aufgebots- | [50617] Aufgebot. genannten Verschollenen, ih spätestens im Auf- M Ek den 21. September 1901 Länderbank 380,00, Buschtiehrader Litt. B. Aktien 979,00, Türkische do. Bodenkred. 38/0 9% Pfandbriefe _, Afow-Don Kommerzbank 490 fraht nach Liverpool Le _Kasffee Tatr Rio Nr. 7 53, do. Rio Be CE : D ete anzumelden „und die Urkunde Nuf Antrag der Herzoalichen Kammer, Direktion gebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todes- N oloff ; s Loose 93,75, Brüxer —,—, Straßenbahn-Aktien Litt. A. —,—, | St. Petersburger Diskontobank —, do. Internat. Bank 1. Em. —, Nr. 7 pyr. Oktober 9,05, do. do. pr. Dezember 5,25, Mehl, Urf, I I rigenfalls die Kraftloserklärung der der Forsten, zu Braunschweig werden, nachdem erklärung erfolgt. Gerichtsschreiber des Königlichen Sundaericbts do. Litt. M 1, Alpine Montan 327,00, Nordbahn —. : do. Privat-Handelsbank L Em. —, Nuff. Bank für auswärtigen Spring- Wheat clears 2,80, Zucker 33, Zinn 24,95, Kupfer 16,50. Jüte L olgen w ird. ¿u zwischen dieser und den Erben des weiland Brink- 17. Alle diejenigen, welche Auskunft über Leben AZOA a0 ———— Hen ZandgerItMIsg. Die Brutto-Einnahmen der Orientbahnen betrugen in der Handel = Warschauer Kommerzbank 957. E Nachbörse: Weizen 1. C., Mais 3 q G. niedriger. : utervog, den 18. September 1901. siters Wilbelm Sc{midtmann zu Deensen, als: oder Tod der Verschollenen zu ertheilen vermögen, [50596] Oeffentliche Zustellung. 37. Woche (vom 10. September bis 16. September 1901) 297 739 Mailand, 28. September. (W. T. B.) Ftalienishe 5 9% Der Werth der in der „vergangenen Woche eingeführten Königliches Amtsgericht. 1) dessen Wittwe, jeßigen Ebefrau des Wege- haben \pätestens im Aufgebotstermine dem Gericht N Sachen der Frau Louise Prang, geb. Dehntke, (4+ 40 047) Fr. Seit Beginn des Betriebsjahres (vom 1. Januar bis Rente 102,671, Mittelmeerbabn 535,00, Máridionaur 715,00, Waaren betrug 10 624 214 Doll. (gegen 11 247 804 in der Vor- [50613] Aufgebot F warter8 August Kaufholdt zu Braak, Marie, geb. hievon Anzeige zu machen. : verwittwet gewesenen Vtt, zu Stüblau, Prozeßbevoll- 16. September 1901) bezifferten sih die Brutto-Einnahmen auf 6 916 490 | Wechsel auf Paris 103,074, Wechsel auf Berlin 127,50, Banca | woche), davon für Stoffe 2237 783 (gegen 2 199 232) Doll. Der Arbeiter Wilhelm Wolfien aus Häcklingen | Bübring, : _ Aufgebotstermin wird bestimmt in die öffentliche A Zusllarath Lepysohn zu Danzig, gegen (+ 528 691) Fr. Sfkfobélévo - Nova - Zagora. 80 km. 4284 Fr., | d’Italia 871,00. Chicago, 28. September. (W. T. B.) Die Preife für t Sa Rat Das Anletbe n aa elei 2) den minderjährigen Kindern des p. SGmidtmann : | Sißbung vom Mittwoch, den 2. April 1902, | deren G hemann, den Arbeiter Julius Prang, früher

k

5} “. Ca —_

feit 1. Januar 103 988 Fr. Florenz, 30. September. (W. T. B.) Bei der italienischen | Weizen seßten im Einklang mit New York zwar niedriger ein, gegangenen Sparkassenbuhs der biesigen städtischen a. Hermine, Vorm. 9 Uhr. zu Yal!s1ß, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Ehe- ; : g: | | i e | : l V : s : T1 DUI D j C z ( S C Í e : fes î dto Notto Atnilk y » ntalthon A April 8,20 Gd., 821 Br. Roggen pr. Oktober 6,80 Gd., 6,81 Br., | 4085816 Lire, 1900: 3925 616 Lire, 1901: + 160200 Lire. im Westen, durchweg fallend und {lossen \{chwach. beantragt. Der Inhaber des Bus wird aufgefor- meister Heinrih Grotjahn zu Deensen, die Ablösung (L. S.) B: Dau benmertk, N.-N. die Zweite Zivilkammer des Königlicher Landgerichts pr. April 7,00 Gd., 7,01 Br. Mais pr. September Gd., | 1901: 2826 110 Lire. Im Ergänzungsney betrug die Einnahme A 1 s Aufforderung, einen bei Cx 4 S R T, . A E a c N - FEE pa A ce 1 © 90 _ 0 4 go 9 , - - In der letzta 4 ebaltenen Sißun des Gener alratbs der Oester- E 6 040 Q re. M} 4 » 98 4 o s C S Tis Ns Toni do Cu YY dai A Nezesses J f: 9 383 4 C1111 Cx D tp hne H 7 Mir Maé A E _ ßtabg en Sitzung ( 76 040 Lire Montreal, 28. September. (W T. B.) Die Nettoeinnahmen inelden und das Sparkassenbuch vorzulegen, widrigen- | (zeles r. 23 133 vom 7. Juni/5. Juli 1901, be- | dier ohne Hinterlassung einer Verfügung von Todes- | stellen, Zum Zwecke de . - c, P 5 S on » A O: - P . - T. oa C f f e O L 6 j z P (T : | : i l 2336 | | o : | i 4 i | : festgestellt, daß seit dem Beginn des Jahres der Goldeingang Amsterdam, 28. September. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) 4% | 1305 632 (4+ 251 156) Doll. Delitzsch, den 20. September 1901. entshädigung von 2338 f nebst 49/9 Zinsen vom | legitimiert Geschwister und Abkömmlinge von Ge- ete Ladung helannt gemacht. daß 13 300 000 Kron. in Umlauf geseßt und nur 185 000 Kron. zurück- | vaalb.-Akt. —,—, Warsch. Wiener 1024, Marknoten 59,35, Russische Buenos-Aires, 28 September. (W. T. B.) Goldagio 130,10. [36676] shädigung Ansprüche zu haben vermeinen, damit 2) Frau Anna Vermehren, geb. Graefe, zu Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. És I Stnr ino Dintdondo y 90 =—— 21 vorthoiTo « E 0 D / 4 37 é J 6A y C1 Jeingêwinn eine Vividende von 12%/0 = 24 Kron. zu vertheilen. | do. pr. Oktober 121,09 pr. März 124,00. Rüböl loko —, pr. : Mois An v0 "N » Ann oino vottor »A G5 _— L nf „T0 " No Y 4 A 4 ton R E p nmilto Tustiz Do 0 1% Mtnnor f N or lt Hero 1 ie +: î N ofrof y N | | ordentlihen Reservefonds vorgenommen, von einer weiteren des außer- '| Antwerpen, 28. September. (W. T. B.) Getreidemarkt. | „Kong uile“, v. New Vork, v. Southampton 28. Sept. und anwalle Justizrath Kempner und Pinner in Berlin, | werden und die vollständige Befreiung der Herzog- | a. Rh., Grund böslicher Verlassung, mit dem N «lolo M kon t TETT 5 40 "Ey m11f io P «f N 3 in j Frä i 5 i ) f i ° | i j E s 3 e E y an Mer mas s 97 Seyt d 9 Fr Uf: L, EDolzeile l, RKothenturm/|traße 4, vertreten | auf die Kapitalentshädigung mit deren Auszahlung 3) ¿Fraulein Claudine Graefe in Halle, scheiden und den Beklagten für den alle 23 9/0 Kons. 93/16, 3 9% Neichs-Anl. 90}, Preuß. 34 9% Kons. —, Petroleum. (Schlußbericht.) Raffiniertes Type weiß loko | s e E e De E O BL SAPL, D. Fen, Pes gon Sarg nere Bucrant vi Po ive m 1 Li

Budapest, 28. September. (W. T. B.) Getreidemarkt. | Meridional-Eisenbahn betrug vom 11. September 1901 bis | steigerten sid aber im Verlaufe auf Deckungskäufe und flossen Sparkasse Nr. 25 617 über 194,17 M, ausgestellt b. Anna, Windsheim, den 21. September 1901. s L die Klägerin den Veklagten von neuem 2 T4 F” p F Pr c Zon . 2 g ; : ¿E Z F 7 e C E eS Z - R EE V S à by Es E e U+y M, MUDI outbuadbs L “i M c - Day [anort zur ) T N 8 orhitästrotts Weizen loko billiger, do. pr. Oktober 7,74 Gd., 7,75 Br., pr. | 20. September 1901 im Hauptneß die Einnahme 1901: stetig. Die Maispreise waren, auf Verkäufe und günstiges Wetter auf den Namen Wilbelm Wolfien, Stwenkenberg, vertreten durch den Vormund derselben, Bäer- Kgl. Amtsgericht. zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor , I - E ; 0 ? 01 e E s d 34 go O E do. ah 9 L t S J s E , S ”= s G r Ae an 2 C 27 Moor 99197 : A E L pr. April 6,99 Gd., 7,00 Br. Hafer pr. Oktober 6,60 Gd., 6,61 Br., | Seit 1. Januar 1901: 84508 452 Lire, 1900: 87 334 562 Lire, Weizen pr. September 683/;, do. pr. Dezember 70!/z, Mais per dert, spatestens in dem auf den 4. Februar 1902, | 2er ibrem Gehöfte No. ass. 31 zu Deensen zu- | [50632] Erbproklam. Binnmiee N O erode 4 Ne B Mai 512 Gd.. 5,13 B Be F 1901: 6 527952 Wi i R E L Dezember 56}, Schmalz pr. Oftober 10,07, do. pvr. Januar 9,50, Vorm. 41 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericbts PpDeuten Berechtigung zum Bezuge forstzinsfreien | Am 4s Dezember 1899 ist hieselbst das Fräulein mittags 10 Uhr, n N „auuar 1902, Vor- ann D . „Âd ¿Wp . lo . *e C s 527 252 Lire ( : 3 603 292 Lj . yo t 5 Q 57 4 Cx z % » » M fo A aat L A 2 ) Baubolzes aus de Gorz00lido C E +572 | Helene C Ritt i E N L D ai 5 d Br eit 1. Januar ) 927 292 Lire, 1900: 6 603 292 Lire, 1901: | Speck bort clear 9,55, Pork pr. Januar 16,15. anberaumten Aufgebotstermine setne Rechte anzu- auvolzes aus den Verzoglichen Forsten mittels | Velene Anna Christiane Caroline Schleuder von dem gedahten Gerichte zugelassenen Anwalt zu be- hi} ch- iche B : wurde 8 B T D! iuisolas if 28. Sev Ç in 26 ç er ec ç ; ti : ep n +5t; ck C Ld : : «0 tr ; E t e | Ano Dirféa . ; reihisch-Ungarishen Bank wurde, dem „W. T. B.“ zufolge, Lissabon, 28. September. (W. T. B.) Goldagio 36. der Canadischen Pacific-Eisenbahn betrugen im August d. I. salls dessen Kraftloserklärung erfolgen wird. stattgt am 17. Juli 1901 gegen eine Kapital- | wegen gestorben. Als ihre geseßlihe Erben sind r öffentlichen Zustellung wird DisTtin Jy . a) 4 io M5 P F i Anno: 5 TY 20 ch 4 / ic Ç 2 0 ) S j ] J 2 « .- 5 0 . x ; i P p C5 fe 140 Millionen Kron. betragen hat und die Bank z. Zt. 108 Millionen | Russen v. 1894 —, 390% holl. Anl. 943, 5 9% garant. Mex. Eisen- Rio de Janeiro, 28. September. (W. T. B.) Wesel auf Königliches Amtsgericht. 20. Mai 1901 an gerechnet, vereinbart worden ist, | chwistern, nämlich: Dauzig, den 21. September 1901. Kron. Devisen besißt. Bezüglich des Goldumlaufs wurde berichtet, | bahn-Anl. 38/z, 5 9/ garant. Transvaal-Eisenb.-Obl. —,—, Trans- | London 118 is, : i alle dritten Betheiligten, welche auf diese Ent- l) Kaufmann Paul Graefe zu Hamburg, DOoPPE, Á c; ï ; H of Tho or 2k ostyo » o 1+ S AES ) S me Faeforder f ; Ç A T î if F F c\strömt sind, sowie daß einThefaurierungsbestreben faum bemerfbarist.— | Zollkupons 1913. : j : E Auf Antrag: : i S 2 _| Ausgesordert, solche bei dem unterzeihneten Gerichte Torreon in Meriko, [50591] Oeffentliche Zustellung. er Direktionsrath der Rim a - M uran yer Eisengewerks- Getreidemarkt. Weizen auf Termine geschäftslos, do. vr. f 2 l) der verebelichten Ofenbaumeister _Hrau M. | Ipateitens in dem vor demselben auf Freitag, den |_ 3) ¿Frau Pastor Martha Harms, geb. Graefe, in Die ehbeverlasisene Handelsfrau Auguste Muche Gesellschaft beschloß, aus dem 5,02 Millionen Kron. betragenden | Novbr. —,—, do. pr. März —,—, Roggen auf Termine träge Verkehrs-Anstalten. Schneider zu reêlau, Gräbschenerstraße 87, ver- | 29. November 1901, Vormittags 10 Uhr, | Oeiligenstedden, geb. Nein, zu Eichberg bei Krossen a. O., Prozeß- 1 eine on 1290/9 - ; : S S E I S T g treten durch Rechtsanwalt Dr. Wurzel in Breslau, | anberaumten, gleichzeitig zur Auszahlung des Ab 4) Fräulein Clara Graefe in Hamburg, bevollmächtigter: Rechtsanwalt Marcus in Guben Da der Neservefonds der Gesellschaft 600 G _des Gesammtkapitals Oktober-Dezember 281, Pr. Mai E E f em C B S Peer: (. R A Ser LODC ur) cher Llovd. s n Der Remington Sholes ( ompany G. m. lôfungsfapitals bestimmten Aufgebotstermine an- 5) Fräulein Louise Schleuder in Nostock, klagt gegen den Arbeiter ilbelm Muche, früber erreiht hat, wurde nur die statutenmäßig festgeseßte Dotation des Java-Kaffee good ordinary 35. Bancazinn 68. WVampser „LBiltetin V\t-Ahten, 28. Sept. in Colombo angek. ». D. In Liquidation, vertreten durch die Rechts- | zumelden, widrigenfalls ihre Ansvrücbe ausges{lossen 6) Amtsgerichtsrath Ernst Erich Gracfe in Binz | in Krossen a. O., jeßt unbekannten Aufentha du j s ; x c Le e N Preußen“ v. Schanghai 27. Sevt., sowie „Weimar“ 28. Se 3) de dlung Aas Gon T Ea c T e ARANLIAN Jos ; - U, L An ordentlichen aber abgesehen. _ 5 : 5 Weizen behauptet. Roggen rubig. Hafer bebauvtet. Gerste be- „Preußen D hanghai “l. Bs jowie oDveimar 98. Sept. V. a 2) Der VOandlung Lulîtig, Veutsch & Comp. zu | lichen Kammer, rücksichtlich der Ansprücbe dritter s) Dr. Mar Graefe in Halle, ¡wischen den Parteien bestehende Mrd London, 28. September. (W. T. B.) (Shluß-Kurse.) Englische |} hauptet. aide n. emen abgeg. „Mainz“, n. Brasilien, 28. Sept. chBlen s i dor tegen C an die Berechtiaten oder deren reridtlider Gi E 9) Aler Los Thot M L. t, “. F auetn : / +14 / L Ladbi qu A L C s Z L DeCreMtig ver deren gerichtluMwer OVinter eLCrTander Theil zu erklären. Die Klägerin ladet den 5 9/6 Arg. Gold-Anl. 9524, 44 9/6 äuß. Arg. —, 60/0 fund. Arg. A. | 18 bez. u. Br., do. pr. September 18 Br., do. vr. Okto 1 H T. B.) Dampfer „Prinzeß Jrene werden die unbekannten Inhaber folgender Wechsel : | legung eintritt. 10) Julie en ; zur mündlidhen Verbandlung 4. 0. fda : g ) L, C ATg „D g. 4 j x eP r., do. pr. Vltoder 18; Br., n L “f Blat L R SRRENA A “t O T pad f Ï S) i Geschwister Schleuder in zur mundlichen Verhandlung des N s1tre V 982, Brasil. 89er Anl. 662/s, 5 9/9 Chinesen 98, %/% Egypter 1004, | do. pr. November-Dezember 184 Br. Steigend. Schmalz pr. E D E E E E i n. Dalti- (gar des Wechsels d. d. Breslau, den 30 Oktober Stadtoldendorf, den 10. August 1901. 11) Claudine / Mosk E N die Erste Zivilkammer des Königlichen Landgerichts 4/9 unif. do. 107%, 34 9%/o Rupees 64?/s, Ital. 5% Rente 984, 5% | September 122,75 e velt., 25. Sept. Lizard pa)). „Werra“, v. New Bork, 28. Sept. 1990, über 309 M, gezogen auf M. Schneider, Verzogliches Amtsgericht. 12) Sergei Tr R Guben auf den 16, Dezember 1901 itta

F ) P. L - : ( , aus S) mont n Siku und A S R S nhaunoîds n Myroûl aue 4 ite (M aa L H R 1 i : s kons. Mex. 994, 49%/% 89er Russen 2. Ser. 101, 4% Spanier 693/, Konstantinopel, 30. September. i : E tg Be: Rey Ad ARIS endaugeschäà t in Breslau, ert von M. (gez.) F. Vedekind. 13) Woldemar 9¿ Uhr, mit der Aufforderuna bei dem ge E 096 58 —_ N e r 5 « 4 InASHAFO t ¿S haonAHnAOoN motdor 19h » a l D 15 ( ano A f Pt E L ck 4 S “D A E S B s S F E P M L L Cc Konv Türk. 93 6, 49/59 Trib.-Anl. 98, Ottomanb. 107 8, Nnaconda Einnabmen ter Anato l ib 7 Bahnen »etruger D , e De Ingapore n. Wt Änen abgegangen. nee ahlbar am 9. Februar 1901, obne Aus Ver fentlidbt : 14) Fraulein Johanna Schleuder in Nostok, dachten Gerichte zugelaîtenen Anw lt zu bestellen

7/16, De Beers neue 362/16, Incandescent (neue) 16, Rio Tinto | 37. Woche 1901: Stammlinie 578 km: vom 10. September | Hamburg, 28. September. (W. T. B.) Hamburg-Amerika- ad vai G ] legenmever, Meg -Geh., f. d. Gerichts\{hreiber. [5) Kaufmann August Carnayz in Kapstadt, Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser

75 Nlatzdisk : Silber 2615 898 er inesen 8! 1 E memes 7 E 0 tw | Linie fe Folumbig“ 1 Nulaaria® 97 Zon : ». des Wechsels a. d. Magdebura, den 10. Mai | ;- 45 ) Fr Moubino Muzi. Qin - 24 La o neue 47/6, Plaßdiskont 23'z, Silber 2 e, 1898er Chinesen 835. [N vtember l E 4 ( i 1 Q | 1e. C Columbia u. „Bulgaria“ 27. Sept. a. d. Elbe Cc)ICle d. Magdebura, Mi 1U. cat [50692] Aufgebot. / 16) Frau Claudine Av Vallement geb. Carnaß, Auszug der Klage bekannt gemacht.

»A Ot ¡M

aren fîtetig bei guter Nachfrage. G E E Ta 28 i ) 0E S LULYILON | Au enthalts, ift das Aufgebotêverfahren zum [50588]

«)

/ è 1f Ny y g Faonomon Tasof M 4 n Os Or Q qu ; S : B ; L E A E , "9 ans s 5 é - s Mila & Co aeingen uf Weoha Sas ta 41 Antrag des P/elonomen Jofef Weth in Kreuz- Antragsmäßi i j i 96% Javazuckder loko nominell, Rüben-Rohzucker | Ergänzungsney 445 km: vom 10. September bis 16. September: | v. Havre abgeg „comedic . Sept. Lizc ah. „Polvnejia” C L e K I PECUEL A7 DRETTO Roy in Dre kar | tbal, als des Pflegers über Martin Willinger he geleplide Erben der u eer andere glei 8 Königl loko 7 sh. d4 d., rubig. 0 Dae Se meier 19 141 E Fanuar bis 16. September : | 27. Sept. in Antwerpen angek. „Abesfinia® 27. Sept. Dover vas. Brigittenthal 7, acceptiert von Bruno Kloß, zahlbar | (A, as des Pflegers über Martin Willinger nahe geseßlihe Erben der Erblasserin aufgeforde Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts 2 M 1 G L, I er 1 , i nuc . ember : s epL. „over pa am 20. September 1900, verseben X. | dort, geboren a1 0), Junt 1847, nun unbekannter Metan b der Grblasserin aufgefordert, erihts\reiber des Königlichen Landgerichts. i : L | (6 “V Lt L 4 2 ke b d V0 Liverpool, 28. September. (W. T. B.) Baumwolle. Umsay: 7. Wod om 10. September bis 16. September 1901): 266 i ntos angei „Vilpanta" 27. N. V rdam und „Troja“ dossamenten: König & GCo., R JE Lon 5ho I Kae Gericht sich zu melden und zu legitimieren, widri 1en- 5000 B., davon für pekulation und Export 500 B. Tendenz (weni 7 Fr) et 1901 5 34 ven V iTanagqua abaea. Dacia® 28. Bt. C urbaven 1! RNraaonta” “tational-Danl _ E | Willi “ei l E E L E E | ifar L fulation ur 2 nde nig 7 Fr.). Seit anuar 1901 338 f enige S ( . Curhaven va „Aragonia | Willinger t vorden. Aufgebot L “flag n un) =egimlerenden [für die | Siebert, in Bad Orb gegen den Fabrifkfante! 27 Câufervreis Dfkto November 4: d M a er.De- | 2125 S tnâneiamm Ls f avos 1001 \ 7 D ON : E 7 G N ; C. det SCC s ad. d. le1 t l ftober | ...: abla überlasse d das GErhonzouant ausLanolts Cell 4°’ /e« Kal! eTPTeEIL D E L 166 E tovember e 33 944 #r.), insgesammt E N anuar 1901 364 Fr. otterdam, Sevtember i olland-Amerila ) Pi ; / a e ab aa L mittags 9 Uhr, bestimmt. Es ergeht hiermit die | ; i „überla en und das Srbenzeugniß ausgestellt Aufenthalts, wegen Ebeschcidung ist zember 4/7, do., Dezember-Januar 4/;, do., Januar-Februar 4, | (mebr 228 ig, Deuts “Dan ben Fort aide i der Vewelisaufnahme vor ersubtem Nichter zur Forlleßung der mündlichen

6 9 M 45 on oh Ats 5 F f - 4 » -- S S M 454 » S ¿ P l E r e a U M) 11 bs ) 211A tollt "n PADP rhre A j t 4 @ o a An der Küste 3 Weitizenladu ngen an eboten. nuar bis 16 evtember : : teh l ( , anaef. „August : Sept. b. Cberboura „Castilia , Uber 1230 M, ausgestellt an etge1 C Tre von i in Kont!tanz. Guben, den 25. September 1901. L Die Preise sur x 107 088 Fr mebr 26: . Hamidié - Ada Bazc è Lm : Irmenia él. v. Boston bg J- „Karthago“ 27. Sevt. in mit den binnen 3 Monaten a dato beim unterzeihneten (omp. (H : b. E ) E Q OdeSerlic [l es D ridollenc in »Cat in Fa À In Sachen der F rau Johanne s Nuhig. Amerikanishe good ordinary Lieferungen: Stetig. Oktobe 6 893 Fr tnégesammt 37. Woche 1901: 220 371 neb y M ingapore abgegangen. tand | wh Au E a xhten Erben angenommen, ibnen als fol vol S ; g he C Ungen Vftober 1 : T. Je «nSgctiammi E U i L “M4 n abe INgCT e M e xa i Ri oe i : 0. t d auf Mittwoch, den 9. April 1902, Vor g R Ut nmen, thnen alé olchen der Süßenguth aus 9 custadt a. d. H. jeut 442 3rL.). inie. amvfer Amsítertam heute Lizc a‘ert E D BEC Seel ali Lei Tore | Ay un t s werden foll, daß ferner die nd na) jenem Zeitpunkt E

( Li Ulm DL 7 » ) 411 r 0 . ck Fr Dem L. Zivilsenat Des gemein!chaftlid Tbürinal&

T E A E O L

ih svätestens im A, meldenden maberen oder gleich naben Erben alle

Grüntha j n, Vene Schweidnißer: | „5 atüformino t wol s Ie os Eis Lu Vandlungen und Vispositionen derjenigen, welche in ltraÿe 16, acceptiert von Mar Grünthal jr., zahlbar | Lerz,+ morden wae E L jetreten, anzuerkennen und zu übe E

1. Untersuchungs-Sachen. . Kommantit-Gesellschaften auf j Aktien-Gesellic R Coo A E, R R rflärt werden win Í „getreten, anzuertennen und zu über- | Oberlandesgeri bts hier | [nt i E R E tommandit Ulcwasten aur Altten u. Aitte: erei. am ¡embe 99, versehen mit den J1 I D 1 ç nehmen 1{Guldig fein tollen T\berlandesgerichti vier o! Uunteweger aus 3. Unfal v Salt o MortChorums “rwert rthIMast enoîtentchafter nenten Lustig, Deutsc d, ls E DHET LOL Rostock, den 25. September 1901. Dounerstag, den 5. Dezember 1901, Vor- E A E ttederla)jung 2c. von Rechtsanwälten i. des Wechsels d. d. Breslau, den 17. November R N n Cer N testens | Vormundschafts- u. Nahlaßgericht der Seestadt Nostox | Bttags 10 Uhr, bestimmt wort Bekannt 4. Verkau zerpachtung derdingungen 2c. +4 J. Bank-Auswei)é | usaestellt an eiaene Ordre von ( M Ausgevolslermine dem unterfertigten Gerichte An : Al E LLILLE 1 gema ves Neitlicher Zuslelluna au flaat ul C, DON 2 LDD.ADICI I »CT eten tanntmack@ n. H y Deut & 4 1toaen au » (Rein Y 3 i ¡

: i 9 b J | «I Iv L % D « L du

Pr S

v MA

L, 20S

ILLAL L

r Cy ‘.. n s F u mac Jena, den ZV. epiemdber

Haßfurt, am 26. September ( Oeffentliche Bekanntmachung. 4 T] “1 I

| bl 24. Zuni 1901 hierselbst verstorben

y und desten Ebefrau Zur Beglaubigung: I kretär: (L. S.) Tröger. tlestine, geb. Vohr, baben in ibren letztwilligen S int Vereir utig, L E, Aufagcbot zum 21x è . Verfügungen (T 976/94.) die Kinder des Heinrich ee Stuttgart. 2ufgefordert. svätestens im Aufgebotétermin am lufge! t n Zw ckec d r Todeserklärung. E e B n N n Hoffe R / Oecffeutliche Zustellung | Nr u 11. April 1902, Vormittags 10} Uhr, bei r. 17 581 i, ufs a Ier LO0E 1 Sao bei Gransee wobnbaft, hodagt o? M NeU | Die Flaschnerbehefrau Jobauna Ded A D r Zwa rít y i zum Nacblafi rie 52 L E M D T z ( dem unterzei Gericht, Schweidnißer Stadt- | 3! TAaHr geborenen Ludw! stav Schmidt, zuleßt Ve lin den 23. Septem 16 7d | es S | . _ G mora : Gernié idé L L M N i on 98 ntombker 1001 q » My immer Nr. 89. im 1l. Sto é Lori TWwCPnNbart, leit den infziger Jahren nach Er, n 2% Weprember 1901. 2) Aufgebote, Berlusft- U. ¿Fund- Zimmergesellen Ernst Sd t t hôr München, den 28. September 1 ZULEN oel E E Ae E Le L aulimankont wud L „Sun ad) Königliches Amtsgericht 1. Abtbeilung 95 î d artend daselbit steht nah dem vom Die Direktion. ete anzumelden u t O Von, 1 n a me dite Guts 1 »] Bef Uni ch “ifhailbes rofberzoal. Amtsgericht E A raa c idrigenfalls die Kraftloserklärung der Wesel er« | von Auguit Junginger, Bierbrau ittwe, Luise, [l i Defauntmachung. sachen, Zustellungen D. dergl. i A Pa cofin E E E E I ad E. Bekanntmachung. folacn wirt 1 -Omdt, tn Labt a ter des Bermikiton urch Aus!\{blußurtbeil vom beutigen Taae ift bor | | | | : Ls n Í oith, e E E L ITÙ Í L I W..é. é 36 1 ' K Í E a 0 o e DCI I( Uge 1 DeCI S i A and s G qu r is M "Hy Vreslau, den 11. Juli 1901 Mi 13 B. G.-B. beantragt, und | verschollene, am 2. Dezember 1842 in Berlin aeborene 0628 zwangsverstei ing. Mittwoch, den 16. Oktober 1901, Nacch- and)\ckceines ole Police ir D l Bet dit Königliches Amtsg | | rit den. R E E pes i E Een g. ; L mittag@ë 122: Uhr, Derísel eh A Aerité aveelians ais A ' N Königliches Amtsgericht. d termin veittmmt auf Dienêtag, . April | Schmied Rudolf August Wilhelm Kramer für todt l mihio Klerdurdh Sontiid in Gri 1902, Vorm. 10 Uhr. Es ergeht demnad eTLLaTt WOTDEN | Amtsgericht Hamburg. | 1) die Aufforderung an den Verscholl id Berlin, den 23. Septem Aufgebot, spätestens im Aufgebotstermine zu melden, widriaen Königliches Amtsg aa A 0E. A ah! l b PCTi [

G Tar htAai

ng r K

l) Untersuchungs-Sachen; |räbme ausoeboben won en gentbesthlag- | rue wer

VBerlin, de: L} La M

S «In Li M 4/144 Â

[50652] Veschlagnahme-Verfügung. Natton nd B d M 1

fit r (Erfatdedörtd ra

Gottlieb Göry a 1 H

_

C(CICCICCICCICCI (C

L atten 1 i

{lag belegt. 1M M A Franffurt a. M. 1 26 vtember 1901 ia

Dezember A dent 7 Ä M

¿ À “4 ies . «i L L Ï L M ! A À H ü

4 Y 9K 04. B I Y Ï ch4 I L L Ä L 4 Gericbt6berr Nr. 485. zur Zeit der traauna deá Norsteiaer Verkaufêtermin f | ft Bet | bis spätestens den 31. j erbt 1 deserflärun Agen n ; 1 n age f die Na 1 ift rium d sellscha widrig Reitfalen rtreti ur ble biefioen Meta, | 2) die Aufforderuna an allo wels Aalen 6 Iz _Vekanntmachung. Hivlitammer| & 69 § Zatiungen verfabren erden wir? mmälts Deaa ; x af onk i: Giiiiideo. uud E ehen k Fd ves Moe inis a E A l) Folgende Sparkassenbücher der Z parkasse de gart 11! D'1enstag, : Dezember 1901, Vormittags 9 Uhr. Kp 99 d A é

Ÿ - Ÿ

“.

Beschlagnahme-Verfügung Leipzig, 19 vtember 1901 E 5 d T t t D E Orafisna. | m ten Le Ls S E E O e itc ngé-Anstalt Hannover Untersubunassach e de 0 [bit z ben 9 nd À [ Das Dircktorium der Gegenscitigkeit rfläruna des von Taads & Schmalz in Hambura ( 9 » 21 machen gs E E _a, , 191 269, lautend auf 12 440,99 Æ, zu [Tr f g senen Musketiee | Cingetr d jzadrikgrund!t beiteben In Sach tr. die Zwangésversi des dem Versicherungsgecsellschaft von 1855. m Nuauít 18 wsaeftellten, auf H. M | j evtember 190 unjien des Feltwaarenhäandlers Johann Lehnhoff F { f f I N n Í Ä . _ E j ‘. S

er {7 F

eriMtêrat m. W t ima Wtto Fra - piel d Grabow,

Ö

N 4 . Â 4 Ï

y unfe dem Landwehrbezirk | i g gy Nauma F id hi | t bôr Ader 4 i Ì Frit in Hamburg gezogenen, von letterem an- | r Vericyts!chrei cAntsgerichts S « F f i n La web t e abri : ; i (n L C S L G ubulamer  [dmart S un g A 0 trn V1 io My | Bt Y e FLT. utend auf 193 96 4 ti (GBunít n Ä 0m Mae hoh Meter am 1 A L Ira i ä der minderjährigen Franz und Hermann Lehnhoff POCICLIEeT E Ï tellerin, t ic Ì m 99 auf | [5 Aufgebot. i Hannover 1 Oeffentliche Zustellung

69 f Z Pi Lc ubert SCTI1ON cin (T. D4 Â l è tin Gartlbau?en indi rien und am c ) tb in Muscbenbein de 4 f My 9168 j bin der 2 tt Termin auf Donnuerêtag ä La V Pl S Sre Wal cie Fritsch, 7 E f Ri aon E. S a Ei E A i s R 1 4 (L OCT gate Al ( Vir 229 216, Wutend auf 109 83 4 ° IFUi a j Î er L InI el. E 1DC Jul, ¡rCTCNCI C UDCT vetenbeitêrtleaet füt den ner Cn \ ol n koi S vi o ° I den 24, Oftober 1901, Vorm. 11 Uhr, | testaurateurs in Düsseldorf, ift 8 verloren ax 6 320 reb von Mbenletm belle oenen Wilhelm | des minderjährigen Hermann Lehnhoff in H

n tellt wurde, bat beantraat d) E, uetond Ì # s E. D s Ï Ï 41 p ai Dan - Dl. g « L, Ll c IuUTent aut! 13.08 befindliches Vermögen mit Bescblag bel J g i r ADeul vi j i Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, seine | de olle: belm G vwebore: 7 N y U G M S o. Fakrifaokäudeo redit reti Z onuoittora Gut ntt ber thoiliat é ¿ ¡ z bi gy Ry T Ma } Y O VL Ï VUDCiIn reb geboren am minde : ° ifolaua G in Lan Frankfurt a. M., den A ck cvtemt xa j T Cd Let i s ster D l ¡ ï i y beit 1 Allacmeinen BVer- Necbte spätestens in dem auf Mittwoch, den Avril fn von A tal E T ( rolau Lehnhoff it 1

jeriht der 21. Division chBodngebaude rets, K : btés1 dergeleg! jen u machen wir 9. April 1902, Vormittags Ul1 Uhr, an- | dessen Ebefrau Christine. aeb. Fuchs, aus Musche G % S d v s ch 6 . - L , , E l a L'LLTELA U u 5 Que u! T «

Der Gericbtäberr i 29. November 1901, Vormittags 10 Uhr, Neubukow i. M E 2 pten it unter der deutung bekannt, daß wir beraumten Aufgebotstermin bierselbst. Poststraße 19, | b uilet welukeN ie Wbutilenkde, 28 (uschen T 4 « Í At ic -- - x j Ï

»Â if N, Í D - A ori ä n! ir. 5968 det t Kla G

Cer (H werbebanfk in Hannov 11 4 é 10 e. d B J 2 e zurn E 10 v L Í vi L U M ï ra G 0 4 @ ¡4 lmt ri t þ hein rfi ¿ron 121 decn (Frage Iinta : D G k r todî zu f zu Gunsten des Fettwaarenbäntlera Fak h ¿ s S Schulhoc TT, E ge (5 Hoî ; nit rit | T i 5 L E PaRRIEE P E j E 1d 3 lints, Zimmer Nr. 1, anzumelden und | CTLIarTcn Alle unbetannten Betheiligten, welche Erb- | hoff in Hann e ata i: d wil i: la \@cndoNira! KriegSgeriMIeralli a) 7 ¿ T Í j y 0. E v vey M nte m N E E Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlo ( woll werden hiermit auf 3) das Sparkaffenb | Ln AUsenioalis, w Aner! f - Me Ey BIOL SEE E i fl L _ 5 innerhalb dreicr Monate vom untenge!cyten erklärung der Urkunde erfolgen wird | aof h s ken O E 9) Las SPartiassenducy : 0679 é ; aidnodé "g sr “gr e y ed ( N y , y a L ® CT'Ogen miri get | i Meidung des Auss{Glusses diese | de Biatt Aannatoer a Dos 15 | 067 2) N etaatéanwaltschaft Heilbronn. „_ | mutterrolle mit Kartenblatt tz- 409 33, 46 Suddeutsche Bodencreditbank, Tage in Inhaber dieses Scheines bei uns nicht Hamburg, E September 1901. | spätestens im Aufgebotstermine anzumelden und Gunst, g S ofes Mari Lehnh i n der S e (jé en Maid i i 28 a m gro zut id C nelden sollt Vas Amtsgericht Hamburg iearünden. Der borlhnete Norihallons m E, F do 4 nang R of, Farl August Schmidt von Niedlin y + Mor- Ui harr na e 778 bor G teuer Munchen. Leipzig, è suauít 190 Xbtbeiluna für Ae Damburg, i gruni h ; r bezeichnete Verscholler ‘Mitt “—Y Offeney, zu Hannov Lilienstraße Nx Lt in dur Mos Alut deo trt E ad ¡4 D) vet ett è » L E û L Í A 4 * O, ; s D E, SLD S1 aa/cI | TOCT n Ip 5 in dem auf Mit p ind fl filoà er derk p Dee E i Í t l LebenEversicherungs - Gesellschaft zu Leipz1g- (gez.) Bra ch Hr | den 230. April 1902, Vormittags 9 Uhr Bdnaates ‘24 F @ bs É tbe L j G Y E e 5 É -

) r. Wal Rerêöffentlibt: Ube oridtat Ari T) mal «*CTC tit Ude, (S Ï bié chreil Î intere eten 54 rit anberaumten Nuf Königliches

TTTTT T Ke Mert ilt Ct i VCi ADCUTA

vem G Qandasorihi j l

T