1901 / 232 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

die Firma: Bekanntma s s In unser Handelsregister Abtheilung A. sin stehende Firmen eingetragen :

Heinrih Brüniug zu Görzke und als Inhaber der Brauereibesißer Heinrih Brüning

Nr. 116. Gustav Nadler zu Görzke und als Inhaber der Thonwaarenfabrikant Gustav Nadler zu Görzke,

Herm. Seine, als deren Inhaber : Kaufmann Herm. Heine zu Teichhütte, als Ort der Niederlassung:

Seesen, den 12. September 1901. Herzogliches Amtsgericht.

Hermann Raeck zu Görzke und als Inhaber der Hotelier Hermann Naeck zu Görzke, Richard Böhme zu Görzke und als Inhaber der Brauereibesizer Richard Böhme zu

In das hiesige Handelsregister Band I Blatt 131 ist heute eingetragen: die Firma :

Heinrich Pechermeyer Taback - Haus Seesen, als Inhaber: i; Kaufmann Heinrih Pechermeyer in Seesen, als Ort der Niederlassung :

Nr. 119. Hermann Elz zu Görzke und als Inhaber der Konditor und Kaufmann Hermann Elz zu Görzke,

Nr. 120. Gustav Diederich zu Görzke und Seesfeu, den 19. September 1901. als Inhaber der Kaufmann Gustav Diederih zu

E ea Herzogliches Amtsgericht. Hiefae, den 25. Sept Königliches

Güterrehts-Register.

Vekanutmachung.

In dem hiesigen Güterrechtsregister hat heute folgende die Ehe der Eheleute Josef Teruus, Wirth, geborene Simon, Pünderich betreffende Eintragung stattgefunden:

vom 13. September 1901 ift unter isherigen Güterstandes die Güter-

Spandau. 2 In unserem Handelsregister Abth. A. Nr. 382 ift heute die offene Handelsgesellshaft A. Blumberg Velten und als deren Gesellshafter die Kaufleute a. Karl August Friedrih Blumberg und b, Otto Wilhelm August Blumberg, beide zu Velten i. M., eingetragen worden. Gesellschaft hat am 1. Juli 1901 begonnen. Spandau, den 24. September 1901. Königliches Amtsgericht. Tarnowitz. Befanntmachung. : ( In unser Handelsregister Abth. B. ist bei der unter Nr. 1 eingetragenen Tarnowigter Aktien- gesellschaft für Bergbau und Eisenhütten- betrieb zu Tarnowitz eingetragen worden, daß der Direktor Johann Claus aus dem Vorstand aus- geschieden und an seiner Stelle der Ober-Ingenieur Richard Steinmeyer in Braunschweig zum Vorstand der Gesellschaft bestellt ift. Tarnowigtz, den 27. September 1901. Königliches Amtsgericht. Wangen, Allgäu. K. Amtsgericht Wangen i. Allgäu. / Auf dem die Aktiengesellshaft unter der Firma ¿Elektrizitätswerke der Argen“ Blatt 51 von Bd. 1 des diesseitigen Handelsregisters, Meg. für Gesellschaftsfirmen, ist unter dem Heutigen eingetragen worden: Die durch Entschließung der Generalversammlung vom 30. Erhöhung ‘des Grundkapitals v 300 000 A Dreihunderttausend Mark hat Leßtere sind ohne Aus-

Anna Josefina,

Durch Vertra Aufhebung des trennung vereinbart.

Zell, den 17. September 1901.

Königliches Amtsgericht.

Genossenschafts - Register.

Ahrweiler. Becfanntmachung. [

In unserem Genossenschaftsregister, woselbst unter Winzerverein: unbeschränkter

2 eingetragen Mayschofß;, eingetr. Gen. m. Haftpflicht, wurde heute Folgendes vermerft:

In der Generalversammlung vom 28. August 1901 wurde an Stelle von Nikolaus Reinh. Näkel zu Mayschoß in den

Ahrweiler, den 19 September 1901. Königliches Amtsgericht. 1.

Bekanntmachung. Darlehenuskassenverein Flachsland

Nâäkel der Winzer Vorstand gewählt.

Juni 1894 beschlo} ene

von 200 000 4 auf | Ansbach.

ck, e. G.

In der Generalversammlung vom 24. März 1901 wurde für den ausscheidenden Johann Ringlein als Vorstandsmitglied gewählt: Ringlein, Peter, Oekonom in Bohrsbach.

Ansbach, 27. September 1901.

Kal. Amtsgericht.

Bekanutmachung. In unser Genossenschaftsregister ist bei der unte Nr. 3 eingetragenen Genossenschaft in Firma „Gr. Klinscher Darlehnskfassenverein, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschraeukter Haftpflicht“ vermerkt worden, daß an Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Julius Zellmann und Gutsche der Landbriefträger Carl Rebishke und der Besitzer Johann Zellmann, beide in Gr. Klins{, als solche gewählt worden sind. Berent, den 16. September 1901. Königliches Amtsgericht.

inzwischen stattgefunden. fertigung von Die Aktien wurden zum wird bemerkt, da änderung bei Einsicht genommen werden kann. Waugen, den 21. September 1901. Amtsrichter Dr. Schwabe. Handelsregister. Zu O.-Z. 200 des Handelsregisters A. Band 1, Firma P. J. Lañdfried in Rauenberg, wurde eingetragen : ; Dem Wilbelm Landfrie Dewald, beide

Wiesloch, 26. September 1901. Gr. Amtsgericht. Wormditt. Befanutmachung.

Die in unserem «Firmenregister unter Nr. 124 eingetragene Firma „Paul Raßtzki“/ zu Wormditt ist heute gelöscht worden.

WÆeormditt, den 25. September 1901. Königl. Amtsgericht. Bekanntmachung.

Die Firma Gebrüder Niederberger in Worms soll von Amtswegen gelöst daher die seitherige Inhaberin Katharina Nieder- berger, früher in Worms, jeßt unbekannt wo, auf f Biderspruh binnen drei Monaten

tennwerth ausgegeben. Œs ß von den bezügli der Statuten- Schriftstücken

wt E Uo wte aiAO (A Lai ck U D A A E BEE E

eingereichten

Berent.

Wiesloch. Nr. 11 019.

E

d junior und dem Richard in Rauenberg, is Gesammtprokura

Bei der Luisenstädtishen Genossenschaftsbank ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftvflicht zu Berlin ist heute unter Nr. 111 in das Genos\en- \chaftsregister eingetragen : geschiedenen Franz Döbl und Theodor Liebenow sind Emil Siebenlist und Alice Kurthalß zu Berlin zu Vorstandsmitgliedern bestellt.“ tember 1901.

Worms.

Berlin, den 23. Sep- Königliches Amtsgericht 1. gefordert, ibren zu erklären Worms, den 25. September 1901. Großherzogliches Amtsgericht. Bekanntmachung. Die Firma J. Seligmann Tuch- u. Buxkin- geschäft in Worms joll von Amtswegen gelöst Es wird deshalb der eingetragene Inhaber Kaufmann J. Seligmann, früher in Worms, jeßt unbekannt wo, aufgefordert, binnen drei Monateu feinen Widerspruch zu erklären. Worms, den 25. September 1901 Großherzogliches Amtsgericht. Bekanntmachung. Die Firma Klumpp & Stegmann, Kolonial. waarenhandlung wegen gelöscht werden, weil dieselbe erloschen ist und ihre seitherigen Inhaber nicht ermittelt werden können. Es ergeht daher an die leßteren Namens: früher Gastwirtb jeßt unbelännt wo, Stegmann , Worms, jeßt unbekannt wo, biunen ciner

Bernburg. Unter Nr. 5 des Genossenschaftsregisters, woselbst Genossenschaft „Consumverein und Hüttenpersonals““ wird, ist eingetragen worden : Die Firma ist geändert in: Allgemeiner Consum-Verein für Bernburg und Umgegend, eingetragene Genosseuschaft mil beschränkter Haftpflicht“. Bernburg, den 24. September 1901. Herzogliches Amtsgericht Braubach. Befanntmachung. In unser Genossenschaftöregister ist beute bei der 1ofsenschaft . „Brau:

des Berg-

Worms. in Beruburg

Worms.

9 eingetragenen Ge: bacher Winzerverein E. Braubach“ vermerkt verstorbenen Ludwig Gran „der Kaufmann zum Kassierer worden ift. Braubach, den 18. September 1901. Amtsgericht Braubach. Befanntmachung. In unser Genossenschaftsregister ist am 23. tember 1901

von Amts-

Vorstandsmitgliedes

R A, Ds zust Meschede ritandsmitgliede gewäbl

die Aufforderung Monaten ihren Widerspruch Firma geltend zu machen. Worms, den 25. September 1901. Großherzogliches Amtsgericht. Bekanntmachung. In unserm Handelsregister wurde eingetragen „„Pfannebecker Handelsge! llschaft. Angegebener Geschäftszwei

Frist von drei

4 D an "a o gegen die Löschung der

en!ate. unter Firma: „Camper Winzer-Verein cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Siye zu Camp eingetragen worden. Unternehmens zemeiniames Keltern ieder, reine Weine zu erzielen d sodann dur gemeins{ lien Verkauf möglichst boch zu enschaft ausgebenden öffentlichen rfolgen tur Aufnahme in dem bschaftlihen Genossenschaftsblatt

Worms.

«& Walter“

Gegenstand

: Zement- und Aspbalt

p y 2 s E E don

1) Peter Pfannebecker, Kaufmann in 2) Martin Walter, Bautechniker in Pfedderéheim nah Worms übertusiedeln.

September 1901.

Gr. Amtsgericht.

4e Don de

é Mori im egr Bekanntmachungen

Worms, den 25

den VereinEvorsteber zu unterzeihnen

biesigen Handelsregisters Abth. A. ; für den Verein erfolat

ist beute dic Firma „Albert Schramm“ in Zerbst

Die Zeichnung hat nur in verbindlick cuigstens 3 Vorstandsmitgliedern

Ì 4 e B tab A L “C p. -+ oll vereinsvorstchers oder dessen Stelle

in Zerbst eingetragen worden.

Zerbst, den 26. September 1901.

es Vorstands find é Dandelsregisters 9 etragene Firma Luise Schreiber in eute gelöst worden

Zerbft, den 26

t Kimmel zu Camwv eptember 1901 nhalt. Amtsgericht

Doffmann zu Camp

4) Peter Anton Salzig zu Camp, Beisitzer. x 5) Fs Christian Schneider zu Camp, Bei- ißer.

Braubacb, 23. September 1901.

Königliches Amtsgericht. EBraunschweig. [50266]

Bei der im Genossenschaftsregister Band l Seite 105 eingetragenen Genossenschaft :

JInnunugsbank eingetragene Genoffenschaft mit beschr. Haftpflicht

ist heute vermerkt, daß an Stelle des aus dem Vor-

stande ausgeschiedenen Hofschmied Albert Plohorst

hieselbst der Schlachtermeister Louis Wollenweber

hieselbst in den Vorstand gewählt ift.

Braunschweig, den 21. September 1901.

Herzogliches Amtsgericht. ony. Colmar. Bekanntmachung. [50675]

In Band TIT des Genossenschaftsregisters ift unter Nr. 59 eingetragen worden:

St. Martiner Spar- und Darlehnskasseu- verein in St. Martin, eingetragene Genossen-

schaft mit unbeschränkter Haftpflicht. ;

Das Statut ist am 9. September 1901 errichtet. Gegenstand des Unternehmens ift :

Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreichung dieses Zweckes geeigneten Maßnahmen, insbesondere:

a. vortheilhafte Beschaffung der wirthschaftlichen Betriebsmittel,

b. günstiger Absatz der Wirthschaftserzeugnisse.

Alle Bekanntmachungen sind in dem „Landwirt- schaftlichen Genossenschaftsblatte“, das gegenwärtig in Neuwied erscheint, oder demjenigen Blatte, welches als Rechtsnachfolger desselben zu betrachten ist, be- fanrit zu machen.

Sie sind, wenn sie rechtsverbindlihe Erklärungen enthalten, von mindestens drei Vorstandsmitgliedern, unter denen sich der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß, unter Beifügung der Firma zu unterzeihnen In anderen Fällen genügt die Unterschrift des Vereinsvorstehers.

Der Vorstand besteht aus den Genossen :

1) Martin Barthel, Vereinsvorsteher, 2) Martin Herbah, Stellvertreter des Vereins- vorstehers, 3) Mathäus Vonderscheer, Beisitzer, 4) Jerome Marschal, Beisitzer, 9) Josef Nuthy, Beisißer, sämmtliche in St. Martin.

Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist Jedem gestattet.

Colmar, den 24. September.

+ Kil. Amtsgericht. Driesen. [50558]

In unser Genossenschaftsregister ist beute bei Nr. 3 e-Driesener Gewerbebank, E. G. m. b. H.“ in Spalte 5 Folgendes eingetragen worden :

4) Rendant Hermann Kopske als Rendent, 5) Kaufmann Friedri Lepère als 3. Borstands- mitglied, beide zu Driesen.

Der bisherige Rendant Kaufmann Franz Schoene- mann und der bisherige Buchhalter Ötto Prüßtz sind ausgeschieden.

Driesen, den 27. September 1901.

Königlicbes Amtsgericht. Elmshorn. Befanutmachung. [50267

In das hiesige Genossenschaftsregister ist beute bei Nr. 6 Konsumverein für Elmshorn und Um- gegend eingetragene Geuossenschaft mit be- schränkter Haftpfliht Elmshorn Folgendes eingetragen worden :

Nobert Geisler und Paul Schneider \ind aus dem Vorstande geschieden und an ihre Stelle Schuh macher Martin Weiß und Arbeiter Peter Will getreten.

Elmshorn, den 25. September 1901.

Königliches Amtsgericht. Erfurt. [50268]

Im Genossenschaftsregister ist heute bei der Dar- lehuns- und Rohstoff - Genossenschaft für das Ledergewerbe in Erfurt, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht bier vermerkt, daß Christian Rosenbaum und Wigbert Riy aus dem Vorstande ausgetreten und an ibre Stelle Louis Raßlof und Victor Rose bier ges wählt sind.

Erfurt, 23. September 1901.

Königliches Amtsgericht. 5. Hameln. [50559]

Im Genossenschaftäregister zu Nr. 4 ist eingetragen daß der Eisenbahn-Betriebssekretä August Sander aus dem Vorstand des „Consumvercins Hameln e. G. m. b. H. in Hameln“ ausgetreten und für ibn der Eisenbahn-Stations-Assistent Ernst von Westernhagen in Hameln in den Verstand gewählt ist.

Hameln, den 22. September 1901.

Königliches Amtsgericht. 111. Iburg. [50560]

In das biefige Genossenschaftsregister Nr. 18 ift etngetragen

die Firma Glandorfer Eierverwerthungs- genossenschaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Glandorf.

Gegenstand des Unternchmens: die gemeinschaft- iche Verwerthung vön Eiern und sonstigen Geflügel-

oduften

Die Haftsumme beträgt 20 4: die böcbste 3abl der Geschäftäanthbeile 15

n Vorstand bilde

T on s Va L

; i H i Brennereibesiger Eduard Iostes zu Glandorf

Kolon August S{chwegmann zu Kaufmann Felix Pôöbler in Glandorf Das Statut ist am 15. September 1901 errichtet. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma è landwirthschaftliche Zeitung für das nord x Deutschland in Osnabrück. Zeichnung des Vorstands erfolg

T

L

j erren ¿ mos Ati vamds menêuntershrift zweier Mitglieder unter

s (

Einsicht der Liste der Genossen ist währen

iststunden des Gerichts Jedem gestattet

urg, den 25. September 1901 Königliches Amtsgericht. 1.

Königsee. [50561] In unser Genossenschaftsregister ist beute bei dem Oberhainer Ras und Darlechusfkafsen-Verein, cingetragenc Genossenschaft mit unbeschränkter

der Landwirth Julius Himmelreih aus dem Vor-

stand ausgetreten und an seine Stelle der Landwirth |

NRosenberg, O.-S. [505701

Louis Wagner aus Barigan in den Vorstand ge- wählt ift.

Königsee, Thür., den 27. September 1901.

Fürstliches Amtsgericht. Kosel. [50562]

Das eingetragene Statut vom 25. August 1901 der unter der Firma: „Kloduißer Spar- und Darlehnskafsen-Verein, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht““, mit dem Sitze zu Kloduitz errichteten Genossenschaft bestimmt: Gegenstand des Unternehmens ijt die Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreichung dieses Zweckes geeigneten Maßnahmen, insbesondere vortheilhafte Beschaffung der wirthschaftlihen Betriebsmittel und

ünstiger Absatz der Wirthschaftserzeugnisse. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen in dem Landwirthschaftlichen Genossenschaftsblatte zu Neuwied oder in dem als dessen Rechtsnachfolger be- stimmten Blatte und zwar, falls dieselben rechts- verbindliche Erklärungen enthalten, unter der Firma und mit Unterzeihnung dur den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens 2 Beisißer, sonst mit Unterzeihnung durch den Vereinsvorsteher. Die Willenserklärungen des Vorstandes erfolgen durch mindestens 3 Vorstandsmitglieder, unter denen Bs der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter efinden muß; die Zeichnung geschieht, indem die Zeichnenden der Firma ihre Namensunterschrift bei- fügen. Den Vorstand bilden: Joseph Glomb, Josef Bartetko 1., Johann Herz, Josef Pankalla und Johann Bugiel zu Klodnißz. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des

Gerichts Jedem gestattet.

Kosel, den 24. September 1901. Königliches Amtsgericht. Künzelsau.

K. Amtsgericht Küuzelsau. Weingärtnergesellschaft ugelfingen G mo

Im Genossenschaftsregister ist beute eingetragen worden:

An Stelle des Ludwig Ott ist als Vorstands- mitglied gewählt worden :

Heinri Gausfer in Ingelfingen.

Den 24. September 1901.

Oberamtsrichter Sa ile r.

Ludwigshafen, Rhein. [50676] V Registercintrag,

betr. die Firma „Konsumverein Maudach, ein-

getragene Genofsseuschaft mit beschränkter

Haftpflicht“ mit Siß in Maudach.

Ausgeschieden aus dem Vorstand: Heinrich Scheibel 111., Vergolder in Maudach: neu gewählt : Johannes Boffo, Fabrikarbeiter in Maudach.

Ludwigshafen a. Rh., 25. September 1901.

Kgl. Amtsgericht. Magdeburg. [50565]

Bei dem „Centralbad Magdeburg-Neustadt, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ ist in das Genossenschaftsregister ein- getragen: Die Genossenschaft ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 31. Juli 1901 aufgelöst. Die biéherigen Vorstandsmitglieder find Liquidatoren.

Magdeburg, den 25. September 1901.

Königliches Amtsgericht A. Abtheilung 8. Mirow. [50566]

Bei dem Vorschuftverein zu Mirow, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist in das Genossenschaftsregister eiz- getragen :

„An Stelle des verstorbenen Kaufmanns Pezold ist der Rentier Gustav Henning hierselbst zum Vor- standsmitgliede gewählt.“

Mirow, den 22. September 1901.

Großherzoglihes Amtsgericht.

Mogilno. Befauntmachung. [50567] Nach Statut vom 29. Juli 1901 ift eine Genosen- schaft unter der Firma: Ein- und Verkaufs- genoffenschaft Pakosch, eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht, mit dem Sitz in Pakosch gebildet und heute in das Genossen- schaftsregister eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ift der gemeinsame An- und Verkauf von Wirtbhschaftébedürfnissen und Erzeugnissen. Die Haftsumme beträgt 500 K, die höchste zulässige Anzabl der Geschäftsantheile 20. Die Mitglieder des Vorstands sind: Carl Baum, Grundbesitzer zu Radlowo Emil Jahnz, Gutsbesißer zu Mölno, Emil Heinish, Kaufmann zu Pakosch Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma mit Unterzeichnung zweier Vor- standsmitglieder im Mogilno'er Kreisblatt, und, falls dieses Blatt eingeht, kann der Vorstand mit nehmigung der Generalversammlung ein anderes be- Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli bis zum 30. Juni. Dié Zeichnung des Vorftands geschieht, indem zwei Mitglieder zu der Firma der Genossen- haft ihre Namensunterschrift beifügen. der Liste der Genoffen ift während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Mogilno, den 20. September 1901. Königliches Amtkstgericht. Mogilno. Bekanntmachung. [50568] In unser Genossenschaftsregister ist beute bei der Breunercigenossenschaft Mogilno, Eingetra- genen Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Mogilno, eingetragen worden, daß der Guts- besiger Emil Kunze und der Gutsbesißer Friedrich Krüger aus dem Vorstand ausgeschieden und an ibre Stelle der Rentier Emil Kunze und der Gutsbesitzer

[50564]

Ï î (Hp

Die Einst

Ä

| Friedri Heymann getreten sind.

Mggilno, den 25. September 1901.

Königliches Amtsgericht. Regensburg. Befanntmachung. [49931] Bei der Genossenschaft: „Credit-Verein Regens-

| burg, e. G. m. b. H,“ in Regensburg wurde dur |! der | an Stelle des

| der Kaufmann Mar Kummer in Regensburg zum

heute în das Genossenschaftêregister eingetragen. daf

auêgeschiedenen Frz. Xaver Kumrner

Vorstandsmitgliede und Kassier bestellt ist Regensburg, den 24. September 1901 Kgl. Amtsgeriht Regensburg 1.

Ï

Bei der Molkerei Noseuberg O.-S. ‘E. G.

| m. U, D zu Rosenberg O.-S. ift heute in das Ge-

nofsens

aftôregister cingetragen : Aus tem Vorstande

| if Heinrih Stamer ausgeschieden und an seine Haftpflicht, in Oberhain eingetragen worden, das |

Stelle Egon gewählt

Amtsgericht Rosenberg O.-S., 24, Sept. 1901

Freiherr von Fürstenberg 1u Thule

26 p Gc 2 erititdsi pf Ln Ae LTR S

Saarlouis. [50272]

Im Genossenschaftsregister is heute bei Nr. 15 eingetragen worden der „Bouser Spar- und Darichustfafsenverein, e. G. m. u. H. mit dem Sitze zu BVous““, Das Statut is datiert vom 1. September 1901. Gegenftand des Unternehmens ist Verbesserung der Verhältnisse der Mitglieder in materieller und sittliher Beziehung und Treffen der dazu nötbigen Einrichtungen, namentlich Beschaffung der zu Darlehn an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel unter gemeinschaftlider Garantie, au Annahme und Verzinsung von Geldern. Wisllens- erflärungen und Zeichnungen für die Genoffenschaft find von mindestens zwei Mitgliedern des Vorstands, unter denen sich der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß, abzugeben. Bekannt- machungen werden in dem Blatte „Trierischer Bauer“ in Trier veröffentlichßt und sind von zwei Vorstandsmitgliedern zu unterzeinen, unter welchen sih der Vercinsvorsteher oder sein Stellvertreter be- finden muß. Zeichnet der Vereinsvorsteher zugleich mit seinem Stellvertreter, so gilt die Unterschrift des Leßteren als die eines Vorstandsmitglieds. Der Vor- ¡tand besteht aus: 1) Johann Jenal, Meister, Ver- einsvorsteher, 2) Peter Zimmermann, Maurermeister, Stellvertreter, 3) Friedrich Leistenschneider, Notten- führer, Beisitzer, alle zu Bous.

Die Cinsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Saarlouis, 19. September 1901.

Königliches Amtsgericht. 2. Saarlouis. E [50571]

In unfer Genoffenschaftéregister ist unter Nr. 16 die Genoffenschaft in Firma „„Lisdorfer Spar- Und Darlehnskassenverein, eingetragene Ge- uosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Site in Lisdorf eingetragen worden. Das Statut ist am 11. August 1901 festgestellt. Der Verein hat den Zweck, die Verhältnisse seiner Mit- glieder in materieller und in sittlicher Beziehung zu verbessern, die dazu nöthigen Einrichtungen zu treffen, namentlich die zu Darlehn an die Mitglieder er- forderlihen Geldmittel unter gemeinschaftlicher Garantie zu beschaffen, besonders auch Gelder anzu- nebmen und zun! verzinsen.

Vorstandêmitglieder sind:

1) Vereinsvorsteher Nicolaus Lonsdorfer-Becker, 2) Paul Breininger, Stellvertreter, 3) Nicolaus Both, Beisitzer,

sämmtlich in Lisdorf.

Bekanntmachungen ergehen unter der von dem Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und einem Vorstandêmitgliede gezeihneten Firma der Genossen- schaft in dem Blatte „Trierer Bauer“ in Trier.

Die rechtsverbindliche Willenserklärung und Zeich- nung für die Genofsenshaft muß von zwei Mit- gliedern des Vorstandes, unter welchen sich der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter befinden inuß, erfolgen. Die Zeichnung geschieht in der Weife, daf die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossens{aît ihre Namensunterschrift beifügen.

Saarlouis, 25. September 1901.

Königliches Amtsgericht. 2.

St. Goarshausen. Bekanutmachung. [50677]

In das Genossenschaftsregister ist beute unter Nr. 6 (Landwirthschaftl. Cousumverein, e. G. mit unbeschr. Haftpflicht zu Reitzenhain) ein- getragen : Die Genossenschaft ist durch rechtsfräftigen Beschluß des Gerihts vom 31. August 1901 wegen zu aeringer Mitgliederzahl aufgelöst.

St. Goarshausen, den 20. September 1901.

Königl. Amtsgericht. Abth. 11. Schönberg, HWolstein. Bekanntmachung.

Eingetragen ist in das Genossenschaftsregister bei der Spar- und Darlehnuskasse, e. G. m. u. S. in Schönberg :

An Stelle des Kürschners Gustav Lage in S{ön- berg ist vom 1: Oktober 1901 ab der Scblachter meister Hannibal Schellhorn in Schön derg zum Vor- standsmitglied gewählt.

Schönberg, den 25. September 1901.

Königl. Amtsgerichbt.

Bekauntmachung. [50273] u (Genoffenschaftsregister ist beute bei r. 1 „Spar- und Darlehnskasse E. G. m. . H. in Schrimm“ Folgendes eingetragen worden: s Geschäftsjahr ist vom 1. Januar 1902 ab mit i Kalenderjahr identisch. Das Geschäftsjahr vro "1 {ließt mit dem 31. Dezember 1901.

Schrimm, den 19. September 1901.

röniglihes Amtägericht. Schweinsart. Befanntmachung. [50678]

Der Darlehenskassenverein Oberwerrn, ein getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Oberwerrn hat in den Vorstand an Stelle des Georg Zänglein, Georg Göbel, Georg Walter und Josef Vollmuth die Bauern Stefan Ziegler, Jose? Lorenz Spath, Georg Oruckenbrod und den Privatier Paulus Bär, sämmtlih in Ober-

Schweinfurt, 24. September 1901

K. Amtsgericht Reg.-Amt Schwetz, Weichsel. Bekanntmachung. In das Genossenschaftsregister ift bei dem Oscher Darlchnsfassenverein, eingetragene Genofssenu- haft mit unbeschränlter Haftpflicht in Osche i n worden

1113025 TUVAT L 4 L

[50572]

Schrimm.

n 07 «S1 mer

E

E e 2

[50274]

9 V +1 - L

der Generalversammlung vom 12, Sevy- fo De

tember 1901 Petri ten l) Pfarrer Joseph Semrau Vorsitzender, 2) Administrator Franz Semrau, ) Dre. Franz Drzycimski, praktischer Arit 4) Amtsvorsteher August Metzer Badcermeister August Gußek in Oh Schwey, ten 24. September 1901 Königliches Amtsgericht. Sensburg. [50275] In unfer Genossenschaftêregister ist bei der unter Nr. 1 eingetragenen Genossenschaft Credit esellschaft Scnsburg eingetragene Genossenschaft mit unbeshränkter Haftpflicht u Sensburg heute eingetragen Durch Beschluß der Generalversammlung vom 6. Juli 1901 ist an Stelle des ausaesciedenen Vorstandsmitgliedes Albert Born aon. der Kaufe mann Albert Born jun. zu Séndöburg wm Vor- stantsmitalicd und Kassierer gewäblt Sensburg, den 21. September 1901. Königliches Amtsgericht. Abth. 1.

vâhblte Vorstand bestebt aus folgenden

Sorau. Bekanntmachung. [49933]

In unser Genossenschaftsregister ist beute unter

Nr. 5 die Genossenschaft in Firma

Spar- und Darlehusfafse, eingetragene Ge-

noffenshaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Siß in Christianstadt a. B.

eingetragen. Das Statut lautet vom 14. Sey-

tember 1901. Gegenstand des Unternehmens ift:

Betrieb eines Spar- und Darlehnskassengeschäfts zum Zwee:

1) der Hingabe von Darlehn an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb,

2) der Förderung des Sparsinns und Crleicbterung der Geldanlage,

ad 2 auch für Nichtmitglieder.

Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von 2 Borstandsmit- gliedern, durch das Sorauer Tageblatt und, wenn dies eingeht, bis zur nächsten Generalversammlung durch den Deutschen Neichs-Anzeiger.

Mitglieder des Vorstands sind:

der Kaufmann Traugott Benack,

der Holzhändler Johann Weinert, ____ der Klempnermeister Otto Schiller, sammtlih in Christianstadt.

Der Borstand zeichnet für die Genoffenschaft in der Weise, daß der Firma die Unterschriften zweier Vorstandsmitglieder beigefügt sind.

Die Einsicht der Liste der Genoffen ist während der Dienststunden des“ Gerichts Jedem gestattet.

Sorau, den 20. September 1901.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 3.

Strassburg. Genossenschaftsregister [50279] des Kaiserlichen Amtsgerichts Strafßburg. In das Genossenschaftsregister Band 1 unter

Nr. 138 wurde bei dem Hattener Spar- und

Darlehnskafsenverein, e. G. m. u. H. in Hatten,

heute eingetragen :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 8. September 1901 wurden SETO Bastian, Krämer, zum Vereinsvorsteher an Stelle des ausscheidenden Josef Cisele, Theophil Deutinger, Schreiner, zum Stellvertreter des Vereinsvorstehers an Stelle des ausscheidenden Alois Weigel, ferner die Ackerer Alois Offener, Josef Nöhrig und Friedrih Bender, alle in Hatten wohnhaft, in den Vorstand gewählt.

In das Genossenschaftsregister wurde heute ein- getragen :

1) in Band T unter Nr. 53 bei dem Willgott- heimer Darlehenskassenverein, e. G. m. u. H., in Willgottheim:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 8. August 1901 wurde zum Stellvertreter des Vereins- borflekert der Bürgermeister Josef Lutz in Willgott- heim gewählt, an Stelle des ausscheidenden Kauf- manns Emil Matern, welcher aber im Vorstand als Beisitzer verbleibt.

Aus dem Vorstande ausgeschieden ist der bisherige Beisißer, Ackerer Anton Gaß von Willgottheim.

2) in Bayd 11 unter Nr. 1 bei dem Kochers- berger Spar- und Darlehenskafseuverecin, e. G. m. u. S., zu Neugartheim:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 7. Juli 1901 wurde an Stelle des aus\chetdenden Johann Stieber von Neugartheim der Ackerer Anton Niehl von dort in den Vorstand gewählt.

Straf:{burg, den 23. September 1901.

Kaiserliches Amtsgericht.

Teuchern. [50278] In unser Genossenschaftsregister ist beute bei der

unter Nr. 4 eingetragenen Firma ¡Ländliche Spar-

und Darlehnskasse Teuchern, eingetragene

Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in

Runthal““ eingetragen worden, daß: an Stelle des

ausgeschiedenen Gutsbesizers Albin Bach der Kauf-

mann Walter Prößsh in Teuchern in den Vorstand gewählt ist.

Teuchern, den 16. September 1901.

Königliches Amtsgericht.

Worms. Bekanntmachung. [50679] In das Genossenschaftsregister wurde bezüglich der Spar- und Darleheuskasse Pfiffligheim ein- getragen : Friedrih Decker ist aus dem Vorstand aus- geschieden.

Neugewählt wurde Georg Obenauer, Landwirth in L

Worms-Pfiffligheim. Worm®s, den 25. September 1901. Großh. Amtsgericht.

Muster-Register.

(Die ausländishen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Geislingen, Steige. [50585] Königl. Amtsgericht Geislingen. _In dem hiesigen Musterregister wurde Folgendes eingetragen

E, Lenz, Elfenbeinwaarenfabrikaut in Geis- lingen; Inbaber der Firma N. Lenz Witwe und Sohn in Geislingen, 30. April 1901, Nachmittags 54 Uhr, Nr. 98: eine Abbildung eines Zigarren- und Aschenbebälters, plastishes Erzeugniß, Schutzfrist 3 Jahre.

Z. U. Amtsrichter Prob t.

Börsen-Register.

Danzig. VBekänuntmachung. [50539] In unser Börsenregister für Waaren ift beute unter Nr. 7 eingetragen. daß der Kaufmaun Emil Bierstedt in Danzig si an Börsentermingeschäften in Waaren betheiligen will, ohne daß die Betbeili- gung auf einen bestimmten Geschäftäuvecig be- {ränkt ift.

Danzig, den 25. September 1901 Königliches Amtsgericht. 10

Konkurse.

[50582] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Frih Overstolz in Aachen wird heute, am 26. Sep- tember 1901, Nachmittags 124 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet Der Mechtsanwalt Oster in Aachen wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht sowie Anmeldefrist bis um 18. Oftober 1901 Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin werden auf den 25, Oktober 1901, Vormittags 10 Uhr,

vor dem unterzeihneten Gerichte, Friedensf\tr. 5, Zimmer 9, anberaumt.

Kgl. Amtsgericht, 5, Aachen. [50581] Konfursverfahren.

Veber das Vermögen des Peter Schopen, Polsterer und Deforateur in Aachen, wird heute, am 27. September 1901, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Welter in Aachen wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht, sowie Anmeldefrist bis zum 18. Oktober 1901. Erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin werden auf .den 25, Oktober 1901, Vormittags 1417 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Friedenss\tr. 5 Zimmer 9, anberaumt.

Kgl. Amtsgericht, 5, Aacheu.

1

[50400]

Ueber das Vermögen des Baumeisters Friedrich Aruo Damisch in Rodewisch wird heute, am 26. September 1901, Nachmittags §4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Kaufmann Oswald Engelhardt hier. Anmeldefrist bis zum 17. Oktober 1901. Wahltermin am 14. Oktober 1901, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 24. Oktober 1901, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- piliht bis zum 10. Oktober 1901.

Königliches Amtsgericht Auerbach.

[50362]

Veber das Vermögen des Handelsmanns Karl Krüger in Verlin, früher Thaerstr. 3 (Verkaufs- stelle in der Markthalle Andreass\traße), jeßt Frucht- \traße67 wohnhaft, angebli au ein GeschäftKüstriner- plaß Nr. 10 betreibend, ist heute, Vormittags 10{Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht T zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Brinckmeyer in Berlin, Claudiusstr. 3. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 11. November 1901. Erste Gläubigerversammlung am 23. OEk- tober 1901, Vormittags 112 Uhr. Prüfungs- termin am 11. Dezember 1901, Vor- mittags 11? Uhr, im Gerichtsgebäude, Kloster- straße 77/78, 111 Treppen, Zimmer 5. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 11. November 1901.

Verlin, den 27. September 1901.

Der Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 84. [50361]

Ueber das Vermögen der Handelsfrau Auna Berndt, geborene Schneider, zu Berlin, Linienstr. 132, ist heute, Nachmittags 121 Uhr, von dem Königlichen Amtsgeriht 1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Conradi in Berlin, Weißenburgerstr. 65. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 30, November 1901. Erste Gläubigerversammlung am 25. Oktober 1901, Vormittags 10? Uhr.

Prüfungstermin am 16, Dezember 1901, Vot.

mittags L117 Uhr, im Gerichtsgebäude, Kloster- straße 77/78, I1 Treppen, Zimmer 13/14. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 30. November 1901. Berlin, den 27. September 1901. Der Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 81. [50390]

Ueber das Vermögen des Gasfthofsbefißzers Paul Kaufer in Bischofswerda wird heute, am 27. September 1901, Vormittags 710 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Bankdirektor Sparshuh in Bischofswerda. Anmelde- frist bis zum 8. November 1901. Wahltermin am 25. Oktober 1901, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 15. November 1901, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht bis zum 6. November 1901.

Königliches Amtsgeriht Bischofswerda. [50373]

Ueber das Vermögen des Schuhmachers Karl Jähndel in Breslau, Neue Tauentzienstraße 19, wird heute, am 24. September 1901, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Ber- walter: Kaufmann Hermann Kossack in Breslau, Enderstraße 18. Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis eins{ließlich den 15. November 1901. Erste Gläubigerversammlung am 9. Ok- tober 1901, Vormittags 11 Uhr, Prüfungs- termin am 4. Dezember 1901, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Shweid- niger Stadtgraben Nr. 4, Zimmer 89, im 11. Stock. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 15. November 1901 eins{ließlich.

Königliches Amtsgeriht Breslau. [48698] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Nd Stoffel in Buchswciler ist am 19. September 1901, Vormittags 9,45 Uhr, das Konkursverfabren eröffnet. Konkursverwalter Amtösgerihts-Sekretär Hildebrandt in Buchôöweiler. Offener Arrest mit Auzeige frist sowie Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis 11. November 1901. Erste Gläubiger- versammlung am 7. Oktober 1901, Vor- mittags ¿10 Uhr. Prüfungstermin am 25. No- vember 1901, Vormittags 10 Uhr.

Buchêëweiler, den 19. September 1901.

Kaiserlihes Amtsgericht.

[50372] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Baugewerksmeisters Richard Kuhr in Danzig, Weißmönchenbintergasse Nr. 1/2, ist am 26. September 1901, Nacmittags 12 Uhr 35 Minuten, der Konkurs eröffnet. Konkurs verwalter Kaufmann Adolph Eick von bier, Breit- gaffe 100. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 21. Oktober 1901. Anmeldefrist bis wum 13. November 1901. Erste Gläubigerversammlung am 21. Okto ber 1901, Vormittags 94 Uhr, Zimmer 42, auf Pfefferstadt. Prüfungstermin am 25. November 1901, Vormittags 11 Uhr, daselbst.

Danzig, den 26. September 1,01 Der Gerichtsschreiber

des Königl. Amtsgerichts. Abtheilung 11. [50377] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Dachdeckermeisters Johann Perkowski in Dirschau ist beute, N2@ mittags um 5 Uhr, das Konkuräverfahren eröffnet Verwalter ist Rechtsanwalt Hähne von bier Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. Oktober 1901 Anmeldefrist bis zum 15. Oktober 1901 Gläubiger- versammlung ten 11, Oktober 1901, Vor mittags 9 Uhr. Prüfungstermin 25. Oktober 1901, Vormittags 9 Uhr.

Dirschau, den 6. September 1901

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amts zerih!

T v,

[50392]

Veber das Vermögen des Sandelsmauns Carl Bernhardt Heckel in Elsterberg, alleinigen Jn- habers der Firma C. B. Heckel in Elsterberg, wird heute, am 26. September 1901, Vormittags 11 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter, Herr Lokalrihter Franz Hermann Prägler in Elsterberg. Anmeldefrist bis zum 7. November 1901. Wahltermin am 24, Oftober 1901, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 21. November 1901, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. OL tober 1901.

Königliches Amtsgericht Elsterberg. [50369] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Schneidermeisters und Händlers Benno Hirsh in Guesen ist heute, am 27. September 1901, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Amtsanwalt Hoffmann in Gnesen. Anmeldefrist bis 20. Oktober 1901. Erste Gläubigerversammlung am 24. Ofk- tober 1901, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 4. November 1901, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 20. Oktober 1901.

Gnesen, den 27. September 1901.

Königliches Amtsgericht. [50387] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der offenen Handels- gesellschaft in Firma Otto Güuther u. Co. in Mülbitz, vertreten durh die Gesellschafter: den Fabrikbesißer Franz Otto Günther in Mülbitz und den Kaufmann Georg Albert Donner in Großen- hain, wird heute, am 27. September 1901, Nach- mittags #4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Kreßschmar in Großenhain. Forderungsanmeldetermin bis zum 16. November 1901. Erste Gläubigerversammlung am 24. Oktober 1901, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 2. Dezember 1901, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. Oktober 1901.

Königliches Amtsgericht zu Großenhaiu.

[50375] Konfuröverfahres.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Georg Vloch aus Kosel ist heute, am 26. September 1901, Vormittags 103 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet, der Vor hußvereins-Vorsteher Spitz in Kosel ist zum Konkursverwalter ernannt. Anmel efrist bis zum 21. November 1901. Erste Gläubigerversamm- lung den 16. Oktober 1901, Nachmittags 12} Uhr, und Prüfungstermin den 18. Dezember 1901, Nachmittags 127 Uhr, vor dem König- lihen Amtsgericht zu Kosel an Gerichtsftelle, Zimmer Nr. 25. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis zum 21. November 1901.

Kosel, den 26. September 1901.

: Königliches Amtsgericht.

[49776] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Johannes Jacob Friedrich Michelsen in Krempe ist am 24. September 1901 der Konkurs eröffnet. Ver- walter: Stadtkassierer Sommer in Kremve. An- meldefrist bis 22. November 1901. Erste Gläubiger- versammlung am 18S. Oktober 1901, Vor- mittags LLl Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 29. November 1901, Vormittags 11 Ene, Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 22. November 1901.

Krempe, den 24. September 1901.

Königliches Amtsgericht. Veröffentliht: Neumann, Aktuar, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts, i. V.

[50382] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Handelsmanus Pinkus Hartmannin Lissa wird heute, am 24.September 1901, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfabren eröffnet. Der Kaufmann Baum in Lissa wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 27. November 1901 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung den 23. Oktober 1901, Vormittags 9 Uhr. Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen den 27. November 1901, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeih- neten Gerichte. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis Ende Oktober 1901.

Königliches Amtsgericht in Lissa i. P. [50380] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Max Michaelis in Löbau, in Firma M. Michaelis «& Co., wird beute, am 27. September 1901, Vor- mittags 10} Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurêsverwalter Herr Kaufmann Hermann Petzold in Löbau. Anmeldefrist bis zum 31. Oktober 1901. Wahltermin am AU. Oktober 1901, Vor mittags L0 Uhr. Prüfungstermin am 11. No- vember 1901, Vormittags 10 Uhr. © Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 25. Oktober 1901.

Königl. Amtsgeriht Löbau i. Sa. [50399

Ueber das Vermögen des Kaufmanns August Fischer, in Firma Th. Fischer, zu Magdeburg, Goldschmiedebrücke Nr. 13, it am 27 September 1901, Vormittags 94 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der offene Arreit erlassen worden Konkurs- verwalter: Kaufmann Wilhelm Shumann bier. An- zeige- und Anmeldefrist bis unn 2 Erste Gläubigerversammlung am 25. Oktober 1901, Vormittags AU! Uhr. Prüfungütermin am 22. November 1901, Vormittags 10 Uhr.

Magdeburg, den 27. September 1901.

Königliches Amtsgeriht A. Abthcilung 8§. [50396] Konkur&verfahren.

Nr. 30032 11 Ucber das Vermögen des Wirths Karl Scitß in Mannheim, 15. Querstraße 55 a. wi

Cs mTener

urde beute, Nachmittags 44 Ubr, das Konkurs- rfahren eröffnet. Zum Konkur@verwalter i er- nannt Kaufmann Friedrich Bühler hier. Anmeldefrist, offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 12. Ok- tober 1901. Erste Gläubigerversammlung sowie Prü- fungötermin am: Freitag, den 25. Oktober 1901, Vormittags 114 Uhr, vor Gr. Amts- geriht 5, 11. Stock, Zimmer § Manuheim, den 26. September 1901 (L. 8.) D. Zimmermann Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts [50428] Konkur@&vcrfahren. Ueber den Nacblaß des am B Juli 1901 ver- storbenen, zeitlebens u Merzig wobnbaften Zimmer- mannes Theg9ba!t Josten wird beute, am B. Sev-

-

L

tember 1901, Nacdmittags 6Uhbr, das Konkuräverfabren eröffnet. Der Rechtsanwalt Beuriger zu Merzig