1844 / 320 p. 1 (Allgemeine Preußische Zeitung) scan diff

r

1660

Branntwein - Preise. : Sonntag, 17. Nov. Carlo Broschi, oder: Des Teu els Antheil. î Die Preise von Kartoffel - Spiritus waren 9. November 1477 145 Jm Konzertsaale: Die zu Hierauf: Mein iee Onkel ! Meteorologische Beobachtungen. Rthlr., am 12. November 145 145 Rtblr. und am 14. November d. J. Montag, 18. Nov Er muß aufs Land Hierauf: Die Tän= s 145 Rthlr. (frei ins Haus elicfert) pr. 200 Quart à 54 % oder zerin auf Reisen z ) E S E E 1844. Morgens Nachmittags Abends Nach einmaliger 10,800 % nah Tralles, M «a ohne Geschäft, . 14. Nov. 6 Ukr. 2 Ubr. 10 Ubr. Beobachtung. erlín, den 14, Novem er G Hr amin a La "I "r 7 T p Aeltesten Gs Kaufmannschaft von Berlin. Königsstädtisches Theater. Luftdruck . - - . 1335,32 Par. /336,55 Par. (339,62 Par.| Quellwärme 7,2° R. Auswürtige Börsen. Sonnabend, 16. Nov. (Italienishe Opern-Vorstellung.) Qin At T Ds R T 0 nr S 4 Lager mb pte amsterdam, L. Nov. Niederl. wird, Sch. 62%. 5% do. 99%. erstenmale : La Vestale, Oper in 3 Akten, von Cammarano, frei ga R Tod ia: T ad e T an a 7 ea ere L R. 5% Span- 22%. 3% do. 355. Pass. 67. Ausg. —. Zins. —. Preuss. Pr. übertragen von Emilie Seidel. Musik von Mercadante. (Erstes Auf- Wetter E Re Ne: #4 i Lide Grtiadbe G Sch. E Pol. —. Oesterr. —. 4% Russ. WUope 924. : treten der Signora Egnavi aus Turin, als Emilia.) Wind e A cid | w. e e t cer a 2M rankfurt a. M., 12. Nor. 5% Met. 1115, Bank-Actien p. ult. Sonntag, 17. Nov. (Zum fünfundfunfzigstenmale) : Ködck und | Wolkenzug - - E24 E, Les + 0,2° R. cit 1967. Bayr. Bank - Actien 747 G Haps 905 Br. Stiegl. 895 Br. Int. 61 7. Guste. Vaudeville-Posse in 1 Aft, von W. Friedrich. Vorher : 'T'agesmittel: 337,16" Par... -- 5,6" “ee L 37° m 86 pCt. w Poly: 200 M 93 Si p 500 Fl. 935. do. 200 Fl. 28 Br. Mariette und Jeanneton, oder : Die Heirath vor der Trommel. C IAM a mtn E A Si Roak-fetan Le. Eugl, Russ, 114. : Vaudeville in 3 Akten, von W. Friedrich. Verantwortlid Redacteur Dr. J: W. Zinkei j . L4. Nov. 4 Met. 110. 4% 100%. 3% 76. Bank-Actien M 4 O E, : / N erantwortlicher Redacteur F: W. Zinkeisen. i Ï 1610. Anl. de 1834 1555. de 1839 1:32%, Nordb. 1615. Glioggr- 1185. bi E es: E Nov, (Italienische Opern-Vorstellung.) Il Bar- r E 4E: Mail, 1103. Livorn. 117%. ; LErE zu OIvIS Luis ; ( j 18 —— Ai liche Scha cEDC P mrt V Dienstag, 19. Nov. Zum erstenmale : Mosje Fidibus, oder : Gedrutt in der Decker schen E Obere HEUGLM tre. 2 Did e gu uspie f. R Die Tochter ciner Mutter, Posse in 2 Akten. Nach dem Französi- Sonnabend, 16. Nov. Kabale und Liebe, Trauerspiel in 5 Abth., | shen von W. Meyer. Hierauf: Das Ehepaar aus der alten Zeit.

von Schiller

. (Mad. Rott: Louise, als lebte Gastrolle.)

Allgemeiner Unzeiger.

Mandatar der Keidelshen Erben, Oefonom [1294]

Hckanntmachungen. Abschriften der Bedingungen, der allgemeinen Nachwei [1395] Bekannimachunsg. | sung und des Submissions-Formulars in Empfang ge- | so werden alle diejenigen, welche Ansprüche irgend Dex von uns unterm 6. April d. J. stedbrieflich ver- nommen werden ftönnen. h E | welcher Art an die Konkursmasse zu haben vermeinen der Buch-, Kunst- und Musikalien-Handlung von folgte * vormalige Justiz - Kommissarius Carl “Dito Submissionen für die Ausführung der betreffenden | und solche nicht bercits im Ediftal-Termine vom 11ten F 1 B te & C Bc L Bouneß, ist in Berlin ergriffen und zux Haft gebracht. Arbeiten müssen mit der Aufschrift: 4 ; vorigen Monats oder bis jeyt angezeigt haben, hier- Rd. DOLC C x. DOCK, Berlin, den 11. November 1844. e dd „Offerte zur ltebernahme des 5tenLo dies durch aufgefordert, ihre Ansprüche in dem dazu auf in Berlin, Jägerstialse 42, Ecke der Oberwallsir., Königliches Kammergerichts-Jnquisitoriat. E - Arbeiten in der L A Freitag, A R r as Jahres, / und in Es O 8. / t ez , onnement für Moni Thlr. 15 S e Ai M bis zur Mittagsstunde des 21. November d. J. porto- im hiesigen Nathhause angeseßten Termine bei Strafe | der E La für d eh erkehr eg Bz 999 b] j Aru D Wige frei bei uns (Leipzigerstr. 61) eingereicht , später cinge- | des Ausschlusses von der Konkursmasse persönlich oder Betrag Musikalien als Eigenthum Zu entnelunen Alle und jede, welche an Sie Verlassenschaft des ver- hende Submissionen können nicht berücksichtigt werden. durch gehörig Bevollmächtigte anzumelden und klar zu 3 Thlr. Ausführlicher Prospekt gratis. i storbenen Gutsbesizers Johann Jacob Hecht auf Zier Die sich Meldenden bleiben bis zum 1. Dezember d. I- machen. Für Auswärtige die vortheilhaftesten Bedingungen in specie an das dazu gehörende auf Rügen belegene | an ihre Offerte gebunden. Zum Kontradillor und interimistishen Güterverwalter : E E Gut Zier c. p. Forderungen und Ansprüche haben, Berlin, den 5. November 1844. ist der hiesige Advokat Dr. juris Wiederholt bestellt, ; : j dg werden zu deren Anmeltung und Beglaubigung in einem | Die Direction der Nicder-Schlesisch-Märkischen Eisen- | und wird derselbe als Güterverwalter sür bestätigt an- Bei C. F. Amelang in Berlin erschien so eben bahn-Gesellschaft. geschen werden, wenn in dem angeseßten Professions- A E a: Buchhandlungen des Jn- und Aus- andes zu haben:

der folgenden Termine:

am 28. Oktober, am 15, oder 99, November cr., e Termine die Mehrheit der Gläubiger für eine andere Morgens 10 Uhr, vor dem Königl. Hofgericht bei Ver- Wahl sich nit entscheidet.

meidung der am 20. Dezember cr. zu erfennenden Prä- | [1080 b] Köln-Mindener Eisenbahn. Zugleich soll in dem angesetzten Professions-Termine

isusion, unter Hinweisung auf die den Stralsundischen E Um den mehrseitig er- zur Wahl eines cngeren Ausschusses der Gläubiger ge- [1386] oder

Zeitungen vollständig eingerücten Proflamen vom heu- T R E Anleitung zum Färben tigen Tage, hiermit aufgefordert. E

leistenden 2ten Einzah- | standen angesehen werden. # ; j daraus gefertigien Kleider , Tücher, Bänder 2c.,

Datum Greifswald, den 28. September 1844. Königl. preuß. Hofgerichi von Pommern und Rügen, lung zu begegnen, wird Wie übrigens zur Sicherung der Masse das Nöthige (L. S.) v, Möller, Praeses. hiermit bemerkt, daß we- sofort verfügt und jede Disposition über den Keidelschen j dieselben zu waschen und zu appretiren, \o daß sie dad E ZADS u) gen eines zu beschleuni- Nachlaß dem Vertreter der Keidelschen Erben bei Strafe Ansehen N T erhalten. Nebst

0 genden Baues und der der Nichtigkeit und des Betruges untersagt is, so wird : j - gründlicher Belehrung

[1239] : Nothwendiger Verkauf. Stadtgericht zu Berlin, den 94, September 1844. : S Das in der Krausensirape Nr. 69 belegene Becker- E N T / at 16e scnstraß Cry Nee in Berücksichtigung vielfach ergangener Ersuchen ursprüng- Mandatar bei Strafe doppelter Zahlung damit untersagt. Dur las durch Farbe-Materialien und Substanzen.

he Grundstück, geri tlih abgeshägt zu 13017 Thir. , » 2, é i ea E S s L 9 bag fd E ENO licher Zeichner, die nächste Einzahlung auf 30 pro Cent Der demnäcbstige Präklusiv-Bescheid wird nur dur L lera. Ein nühgliches Handbuch

eingesehen werden, woselbst gegen Erlegung von 10 Sgr. D G i Krebs zu Abbesbüttel, der förmliche 2 is z [ h A Y is rebs z1 csbüttel, der förmliche Konkurs erkannt ist Mustkalien- Lei h-TInstitut

. S) 6 * . i . : Die Färberei im Kleinen, gangenen Anfragen we- schritten werden, und es werden die nicht erscheinenden u L

] aller Arten Wolle, Seide und Baumwolle, so wie der

gen der Größe der zu Gläubiger als mit der Wahl der Erscheinenden einvcr- t / aus Vermischnng dieser Stoffe gewebten Zeuge und

damit verbundenen gro- auch den Schuldnern der Konkursmasse jede Zahlung E cl ßeren Ausgaben, so wie | an die Keidelschen Erben oder dercn gedachten General- | zum Dekatiren der verschiedenen Zeuge, #0 wie, Kenntniß und Anwendung der zum Färben nöthigen

26 Sar. 9 Pf., soll : E au e 7 L ; An Pfo 1845, Vormittags 11 uhr, zu bestimmen (damit sie für die folgenden Zahlungen Anschlag an der Gerichtsstelle und die hannoverschen an ver Gerichtsstelle subhastirt werden. Taxe und Hy- außer Verhaf sind), erst die nachgesuchte Genehmigung Anzeigen veröffentlicht werden. f : E H i pothekenschein sind in der Registratur cinzusehen A abgewartet werden muß. Das Direktorium wird da- Bodenem, den 7. November 1844. Schón - und Seidenfärber, Seidenwäscher und Haus- Die unbekannten Real-Prätendenten werden hierdurch her nach Eiugang, derselben und, wie zu erwarten steht, Dex Magrst a d haltungen z unter der Verwarnung der Präklusion öffentlich vorge- noch im Lauje, diejes Monats das Nähere durch die Niemcyer, von Hermann Swhrader, laden : öffentlichen Blätter bekannt machen. Kunst- und Schönfärber 2c. in Hamburg. i Köln, November 1844, Ä ; d s Oktav, Maschinen-Velinpapier. Geheftet $ Thlr, | 113350] Bekanntmachung [1044 b] En Citcraris jc Anzeigen. i i: 7 ci j N ; « v (Fi 7 - ( . ee . i Verlage der Chir! Wr, Müllersche O Bci Wilhelm Be)|er Behrenstr. 44), Berlin 7 Potsdamer Eisenbahn. Dampfs chifffahrt zwischen i in K at E h j 15f A ier erschienen: d i * Auf Veranlassung der Direction unserer Weser haft 4 : _ : und durch alle Buchhandlungen, Berlinduret Die ethische Bedeutung der Geschichte und in Gemäßheit des Beschlusses der unterzeichneten Magdebu1 g und 5zambu1 J. \| s | L d K i d A [1394] für die Gegenwart. Repräsentanten wird Behufs Erörterung und Beschluß- Dien st für ¿u Monat November. e Alexander . UNCKeTr., Königl. Antiritts - Vorlesung, gehalten den 31. Oltober 1814, Ne tse tuns ivedlé O NE ier (Da von Magdeburg von Hamburg Hofbuchhändler, Französ. Str, No, 25, zu erhalten : von e e a D a ied (ck :tc , S : . r ® / 4 7 e » Á ied ¿s 4“ r an die neugebildete Potêdam-Magdcburger Eisenbahn- T Dienstag E Silood | Nachmittags F C1 Sd h r1 {1 Dr. Heinrich (Belzer, G gema Ee auf A E N C » Donnerstag » Freitag E Nhr. [1401] i ord. Prof. a, d. Friedr. Wilh. Univ, zu Berlin, Nachmittags x, in unserem Emyfanghauje au ‘B ; ; S \ - E z T . Preis broch. 5 Sgr. dem hiesigen Bahnhofe, 1 Treppe hoch, eine außer- | | Di c AEDE I direkten Fahr! p ermäßig Deutschlands Mus1k- j L en Preisen ertheilt die Passagicr-Expedition der Berl. i ata ordentliche General-Versammlung anberaumt. | Anhalt, Eisenbahn. : ; Die Herren Actionaire werden zu dieser Versammlung C F A Ma \ PTeIne Englische Taschenbüt her für 1849 , ee Nähere Auskunst bei Herrmann & Mever, A ; mit dem ausdrülichen Bemerken eingeladen, daß der Hausvoigteiplay 12 A [10/86] D 1e Sendung zu fassende Beschluß die Auflösung der Gesellschaft in z D ileuta n e Cattermole’s Historical Annual being the Pictu- Gemäßheit des $, 67. der Statuten zum Gegenstande hat, O, ae Vas S resqui Annual for 1845 with thirteen bighly finishe! und ersucht, nah Vorschrift des $. 26. der Statuten, unter [1397] Bekanntmachung. | e Engravings« Ehret die Frauen with twelve Én- Vorzeigung ihrer Actien, oder des daselbst erwähnten Zeug- In Folge eigener Jnsolvenz-Anzeige und der Vergeb- Dv: V, S Gassner A 4 nisses, in den Tagen vom 13, bis zum 97. No- | lichkeit der eingeleiteten gütlichen Unterhandlungen ist Grote K f Hol-Musik-Dircktor 20 Linden, A. Asher & Uo. vember c. Vormittags von 9 bis 12 uhr, | zum Vermögen des Leinewebermeisters und Schnittwaa- S Vol e No 4 bis6 d mit Aus \chluß der Sonntage, in dem Gesell- renhändlers Carl Friedrich Bierast allhier durch gericht- Mielich 96 N era j i i : ; (hast Blahn i Ra bei id Beh cician e antes der förmliche Konkurs - Prozeß eróf- mut artistischen Jad. auéikalis Chen Beilagen Mo 0 U, C C RRIE T Verlag ' C5 S anten Plahn zu die er Versammlung |1 einschreiben net un j P L 2 S 8 n ondon ber Lwer ch Jo., die neuesten omp9- zu lassen und die darüber ertheilte Bescheinigung der der 26. Februar 1845 i dea Ara A e T Us Al sitionen von L ; Direction entgegen zu nehmen, Nur die mit einer sol- | zur Anmeldnug der Forderungen, A S ndloial Ma aut S i S Ulle E [1399] Joself Guneg | chen Bescheinigung versehenen Actionaire können zur i der 16. April 1845 L Sun Volee S le E s ans i d A _ s l B S len Eintr zugelassen ai A Ie sie | zur Publication eines Präflusivbescheides, V iee 1 S L f ee age eine | Erlanger d A iun s A alzer, A cle vor dem Eintritt in das ersammlungs - Lokal der 7. Mai 1845 E E n e Zat 15 Sgr., f. Pte. à Ams. 20 Sar, f Mle vorzuzeigen zur Pslegung der Güte, so wie “Dee aneckanie Mus, melden diee e kate | p S 1Gda BelLar Op: 37, f P : Wegen der Stellvertretung wird auf $. 25. der Sta- der 24, M ai 184 9 Iäfst mut Geeildedi C ln y dass Ade e P A E Polk S) Op. 37, t, Pfe, 75 Sgr E E tuten und auf $. 2. des Nachtrags 90m 25, März 1840 | zum Aktenschlusse, und endlich E O ; à Ams, 40 Sgr. (Amisblatt von 1840 S. 265) verwiesen. der 2. Juli 1845 L E a N L Gd At Zeltschrist:} greyters Hegen Marsch Op. 38, f. Pste- Berlin, ven 5. November 1844. zur Bekanntmachung eines Erkenntnisses übcr die Räng- | wird L u dde Ad tus L l f. Plie, à 4 ms. 5 Sgr. Die Repräsentanten der Berlin-Poisdamer | ordnung der Gläubiger terminlih anberaumt worden. N iche Geganall S L E M ufig en Polka, On! 37, und Steyrers Eisenbahn-Gesellschaft, Gerichts wegen werden daher alle bekannte und un- ¿llen ches ega a e ie Si i Heimich Op: 98, % Orch.4018 Hest. ; bekannte Gläubiger Bierast's, so wi ibe t äl Vereine nunmebr vollkommen entspricht. Den s0 zahlreichen Viarehrdin der Konzerte u E16 s 4 L g ; t ie übcrhaup „auc Die 3 ersten Bände, von welehen. No. 1; der E O TOSet. O ung’! wird 2B G 2 wi e, Q H. . diejenigen, welche aus 1r end einem Rechtsgrunde einen neuen Folge ein ausführliches Inhalt Verzeichni Gompoe s His Hees . A t 2 2j f \ s î ( q E 2 E S LE E D 4 S ese 10e SE . I Nieder-Sehlesisch-Märkische | Bang Wangosele a erinn, | von 1 ‘1h13 Sgr pes! Band an ari its | die Anediee wig 11e G. Bock A ; L A al 3 Len, von 1 Thlr. 15 Sgr. per Band zu haben d GNST T H ; 1063 b F s L die Forderungen gehörig anzumelden und zu bescheini- f | | Ci enbahn. Anlage der Nie- gen, e dem E ete und Rechtsvertreter [1400] C FESETE E T: 1079 b] i E. Due H er Miie- * darüber, jo ivie na efinden über die Priorität unter 1400] x d 9 pr E er ; E T as sich E ei dic die ze FEegEn un ic In AVoh [gemuth H Buhhandlung Zwei T „Beattnen ers wo zu dem ti“) F ifenb. ; 2- | möglich sich zu verge! en, auch dic Erkenntnisse si in Berli : V in; Í (2 G. 10000 Mille, d ß, Pes soll die NUDZ | cróffnen zu lassen, unter 7 Verwarnung, daß diejeni- in A S Nr, 11, s e haben: den A vos G E A Kavital bret, führung der ers welche nicht erscheinen oder ihre Forderungen nicht Arndi, Friedrich, Die Erinnerung des sind mir zur Verpachtung übergeben. Näheres beim e esheinigen, von der egenwärtigen Konkursmasse aus- c j Bredi ov os 2udwig Abel i deni. s O (E d b it geschlossen und nach Befinden der Rechtswohlthat der Nea m ag ene Meere, gehalien am Güter-Agent Ct ee wig Abel in Zehden" j R S rdarbeiten, | Wicdereinseßung in den vorigen Stand für verlustig M 1844 in der Parochiallirhe zu Ber- | = é S A A t tou ; ut, 5 C91 : 1 N E so wie der Bau d werden, sowohl diejemgen, welche über die etwa ge- 8 fl é er maten Ben, sür einwiligen nicht oder nicht be- [ore b] 4 j i : zj ( af 4 immt sich erklären, für einwilligend, endlich die zu pu- “a i i / S : n hohen Damen di e. daß i| ; einén Brücken unv Dur hlässe atis Erkenntnisse für publizirt erachtet werden So eben is erschienen und in der Stuhrschen Vi ment Reise T Aae En a- i s { î i oten. A S E c .ons Cocsets mi i ie au in der 1. Bau-Abtheilung zwischen Frank- Die Auswärtigen haben bei 5 Thlr. Strafe zu Em- Buchhandlung, Schloßplaß d) Gerad A L, S i, it Leder- surt a. d O und Gub en pfangnahme fünstig ergehender Ladungen und Bekannt- | zu haben: platten, elastische Stahlsedern und Stüben, Leibbin-| L 9 . s auf | machungen BevollmäGtgte im hiesigen Orte zu bestellen, 1398 D l Ò den mit und ohne Pilobten ín allen Nummer S i bee Mein Slrecke zwischen dem Bre- Roßwein, am 21. O tober 1844. [1398] (U t \ch a n e : Hrößen wieder vorräthig habe, er Mauckmühle, als 5tes Loos, Das Stadtgericht allda, wie es fortschreite! und einig ißt, NB. Auch habe i von den neuesten Crenolin- auf dem Wege der Submission in Entrepris b Vo ü L G werden, prije gegeben [1396] —— g, P Rödken und. Zuüiee pes erhalten, Giiikü j Die Pläne, Bere ; s : , L I. G. Staud, 90 lieferant Jhrer Majelsta und E e ALIECEA Eutcate, anno Nachdem über den Nachlaß des weiland Senators Redacteur der „Lokomotive der Königin und Jhrer A Hoh. der Büreau zu Franksurt a. d. O es Abbil ena en | und Kaufmanns J. L. Keidel zu Bocfenem und na- Erstes Heft : Die Vereine. Frau Prinzeß Albrecht v. Preußen. s ungs-Ober- | mentlich au über die dazu gehörige, bisher unter der Mit einem kolorirten Titelbilde. Kurstcaße Nr. 45 u. 46. | 8, elegant geh, im Umschlag. Preis 40 Sgr, u

Ingenieur Schwedler während der Geschäfisstunden Firma J. L, Keidel bestandene Handlung gegen den

Das Avonnement veträgt :

l D

Anzeigers 2 Sgf-

E A E

E E—

1e 320.

Amtlicher Theil.

«qzuland- 'erjo vinz Pommern. Berein sür das

Hesterreichische Monarchie. Trie stff.

aus Prag- (Ernennungen z der Henzog v

men, (Die Rinderpest.) Und Triest. Verein.)

rankreich. Paris. Bedenklicher Zustand in die Anlcihe-Negoziirung. Espartero (Thiers und f

dungen gegen die me : Rermischtes. Srciben aus Paris

zwiespalt in der legitimistischen Partci.)

Großbritanien und Irland. London.

die zu befolgende Politik Englands gegenüber de : Adreß Angelegenheit.

Niederlande. Aus dem Haag. Die i Dänemark. Kopen hagen. Roeskilder Stände-Verh

hebung der Zollgränze zwischen dem Königreich t Errichtung cin

riums und Einführung von Handels-Kammern. i “talien. Parma. Gränzberichtigungs-Bertrag zwi

i Ueberschwemmung.

Spanien. Madrid. Vertagung des Primschen Prozesses. Fernando- Bank zur Sicherung der Zins sung des Kommissions -Berichts über die Verfassungs aus Madrid. (Adreß - Debatten: die Reform, die (Espartero noch in London z

gericht zu Barcelona z Aufregung in Catalonien) (Der türkish

Veränderung der Scheide-Münze.

dena und Lucca, Rom. Rossi.

mit der San-

die Staatsschuld.) und Paris.

Portugal. Schreiben aus Lissabon. tigkeit der Kammern.)

Süd-Amerikanische Freistaaten. Peru und Otaheiti,

Eisenbahnen. Kassel, Die Richtung der Schreiben aus Paris, (Schnelligkeits-Messer

Ein Wort zur Beurtheilung der

Hanudel®s- und Börsen-Nachrichten.

Amllicher Theil.

ädigst geruht :

andten und bevollm (errn von Arnim, _“Excellenz‘‘; und Hadelich zu hts zu Grünberg nennen; so wie Pr, das Prâ=

Se. Majestät der König haben Allergn Allerhöchstihren außerordentlichen Ges

ten Minister am Königl. belgischen Hof zum Wirklichen Geheimen Rathe mit dem Prädikat Den bisherigen Land- und Stadtgerichts- des Land - und Stadtgeri des Grünberger Kreises zu er Dem Riemermeister Winkler zu Königsberg in difgt als Hof-Riemermeister zu verleihen.

Lüdenscheid zum Direktor und zum Kreis Justizrath

Der Notar Kaspar Anton Renuen zu Oberkassel i| 1, Dezember d. J- ah zum Notar sür den Friede

4

Bonn, mit Anweijhung scines Wohnsihes in

tiats-Kandidat Leonhard Do hmen

ab zum Notar für den Friedenêgericht6- gerichts-Bezirke Köln, mit Anweisung | und der Notariats-Kaudidat Johann Jakob zum Notar für den Fricdensgerichts - Bezir rihts-Bezirk Koblenz, mit Anweisung seine

ernannt worden.

_ Bei der heute fortgeseßten Ziehung der Königl. Klassen - Lotterie fiel 1 Hauptge Nr. 44,426 nach Breslau bei Bethke z

auf Nr. 23,058 nah Danzig bei Roßoll fielen auf Nr. 8648. 10,999, 47,118 und Reimbold, Danzig bei Meyer, Mühlhausen b

Naumburg bei Vogel z 37 Gewinne zu 1000 7767, 8903, 10,14. 13,751. 413,946, 14,930. 22,447, 27,536. 33,499. 34,272. 35,493. 39,027. 45,831, 49 352. 52,105. 53,992. 54,335. 61,008,

DIOwe Dey

66,003. 66,188. 66,505. 66,027. 67,240. 76,460. 77,510. 80,688 und 83,215 in jun, bei Grack, 2mal bei Mabdorf und Fun, bei Holschau und bei Schreiber, U cimbold, Düsseldorf 4mal bei Sp 2 e 2mal bei Lehmann, Landsberg a. d S 2mal bei Leitgebel, Magdeburg be Uns bei Vogel, Nordhausen bei Schli

atibor bei Samojé und nach Sag winne zu 500 Rthlr, auf Nr. 7993, 8 16,571. 18,748. 20,373. 99,440. 24,794. A A 36,836. 41,096. 42,962. 45,917. 48,459. A 52,789. 53,620. 56,017. 57,463. 64,534. 79’ 67,583. 68,860. 69,357. 70,807. 72,0 (j D . TT,05T. 77,150, 77,285. 4 n 84,364 in Berlin bei Alevin, b 6 Moser uud 5ma] bei Seeger, nah Aachen bei Holzschuher , Breslau bei Gerstenberg, bei Schreiber, Cöln bei Krauß und 2mal bei mal bei Spab, Frauksurt bei Salzmann, berstadt bei Sußmann, Jserlohn bei Hellma1 feld, Landshut bei Naumann, Magdebur Nordhausen bei Sclichteweg, Potsdam Wiesenthal, Schweidniß bei Scholz, Stettin bei Rolin,

Allgemeine

Alle Post-Anslalten des In- und Auslandes nehmen Bestellung auf dieses Blalt anu» für Serlin die Expedition der Allg. Preufßi. Zeitung : Sricdrichsfslrafße Ür. 72.

2 Rthlr. sür Pop: thlr. - 5 29 r. : 4 Bibie, - 1 Jahr. ? 4. Ì in allen Theilen der Mouarchte 4 : ohne Preiserho In ertions-Gebühr ür den Len ciner Icile dcs Allg. :

lein November

Berlin, Sonntag Les

e

Ussingschen Antrag _in der roesfilder Stände - Versammlung von Seiten des Regierungs-Kommissars, Geh. edt, von Universitäts - Mitgliedern, Bürgern adt eine Petition an die holsteinishe Stände- in welcher die Nichtigkeit der von jener für die Verschmelzung der Herzog=- Dänemark ausführlich nachgewiesen aufgefordert werden, die Rechte des Landes zu wah-= und Bürger-Kolle eine ähnlihe Eingabe an die Stände - Versammlung Reumünster wird sowohl von Seiten des Fleckens, als in derselben Angelegenheit petitionirt wer

estermann und nach auf Nr. 4430. 12,343. 13,211. 15,454. |

Wesel bei W

Löwenberg, 200 Rthlr.

56 Gewinne zu 7801, 9767. 11,805.

4 983. 25,875. 28,013. 55. 38,848. 39,320. #7 G04. 49,771. 64,123. 65,210. | 339. 72,728. 73,721. |

(11 und 84,818,

| bei Claussen, Tilsit bei

An h all | Wrieben bei Pät\ch;

und dessen Aufnahme Staats - Ministers Oerst -_| und Einwohnern der Sk | Versammlung unterzeichnet, | Seite vorgeshüßten Vorwände

mit dem Königreich

Berlin. Personal - Veränderungen in der Armee,

Wohl der Arbeiter,

Deutsche Bundesftaaten. Königreich Schulschwestern in Freising. Großherzogth richten. Herzogthum Holstein. Si

Es | 418,364. 20,645. Tie armen

um Baden. vosnach- | Angelegenheit Ueberschwemmun on Bordeaux.) (Der adriagtische Versicherungs-

34,853. 34,935, 44,835. 45,76 61,268. 62,6: 68,559. 68,924. 78,385. 80,584. 83, 16. November 184 General-Lo

33, 63,420. Aus Böoh- und die Stände

75,716. 76,361. | Berlin, den | nehmen nah, | des Amtes, wie wir hören, den, und es scheint nicht zu ten des Landes auf gleiche wird kundgegeben werden.“

Oesterreichische Monarchie.

Seit voriger Woche regnet es fast ununter= Alle Wildbäche in Frigul sind ausgetreten, tion zwischen vielen Ortschaften is völlig unter= , sich ein neues Bett bahnend, Felder und d unweit Gradisca cine Brüce und meh= Der wüthende Tagliamento hat die größ- chtet, und, wie es heißt, steht auch Rovigo 2 Adigetto dic User überschritten und die Fel=- y hren See verwandelt hat. Mehrere heute efommene Schiffer sprechen die Besorgniß

ßen Schaden aurichte, da derselbe bereits

stand erreicht hat. i

Algerien. Einwen- | tterie-Direction.

noch in London.

cine Partei; der ° ; z P bezweiseln, daß von den meisten Distrif=

Weise die Stimmung der Bevölkerung

Der Spectator über m deutschen Zollverein,

llichtamtlicher Theil. Julaud.

Se. Majestät der

Triest, 5. Nov. brochen Tag und N | und die Communica Der Jsonzo hat chwemmt un ser fortgerissen. ten Verwüstungen angen! unter Wasser, indem der der weithin in einen wa | aus dem Venetianischen ang daß auch der hohen Wasser

und den Herzo Y es Handels-Ministe- |

aben Allergnä- |

drich Kretcke in freien Stadt Hamburg |

Mai 1842 ge-

hen Toscana, Mo- | ; Berlin, 16. Nov.

digst geruht, dem rose die Anlegung de | ihm verliehenen zur

| stisteten Medaille zu gestatten.

Zchifss-Cigenthümer Frie Straßen übers r von dem Senate der

zahlung. Erinnerung an den B

Nationalgüter und

Militair -Wochen- Infanterie - Regiment, 17ten Jufanterie- -Regiment, von sllons 17ten Landwehr- terie - Regiment, lsten Bataillons Schwerin, anterie - Regiment, Trzebiatowski,

Laut dem heutigen eutenant vom 26j\ten chen Comm ajor vom 29 mandeur des 2ten und der Hauptmann v zum Major und Com s ernannt ; 2ten westpreußischen Inf Malotki von als Commandeur zum berst-Lieut

e Gesandiez Tha- Berlin, 16. Nov. blatt is der Oberst - U Bonsac, zum interimistis Regiments, der M

Nachrichten aus andeur des

Hamburg. Die dur den kürzli erfolgten Tod des von Thurn und Taxis erledigte Stelle des

at der Kaiser dem Grafen Joseph Mathias

y Prag, Fürsten Karl Anselm ¡-Landkämmerers h tein verliehen, n Geheimen R

Die Gewerbe- Ausstellung der deutschen Bundes- und Zollvereins - Staaîen,

Regiments, von Lübtow, Landwehr-Regiment Major a. D., der Charakter als Oberst und Jnfanterie- mandeur der

von Thun - Hohenf| ben zum Wirkliche Graf Thun hat sten Bildungs=- u losen Freimüthigk ben, die nun dur des Hofes die verdier des vormaligen Vice Prochazkfa, erledigte Sk dem Landrathe es i eines der wi Landschreiber Se. Königli Tagen in unse um auf den | Herrschafts - Besiber den genaue Erkundigun der Güter in einer anzukaufen,

mandeur des

dem Grafen von athe mit dem Prädifate „Excellenz.“

als vieljähriger Präsident mehrerer unserer wichtig- nd Wohlthätigkeits - Anstalten, so wie seiner furcht- eit wegen, si längst die allgemeine Ahhtung erwor= ch die ihm gewordene Auszeichnung auch vou Seiten ite Anerkennung erhielt. Die dur den Tod - Präsidenten des Quberniums, Baron vou elle des Oberst - Landschreibers ist vom Kaiser Rittcr von Nauberg verliehen worden z auch ren ständischen Landesämter, da der Oberst=- Ritterbank auf dem Landtage ist.

che Hoheit der Herzog von Bordeaux weilt seit acht Stadt und wird längere Zeit in Böhmen bleiben, Gütern des Fürsten von Rohan und anderer großer Jagden beizuwohnen, Auch hat der Prinz iber die Bewirthschaftung und den Ertrag (rt eingeholt, die seine Absicht, sich in Böhmen Zweifel sebt.

en wieder viel von Personal-Veränderun- thauptmannschast gesprochen, und namentlich soll Direktors von Muth zur Hosfstelle be-= derselbe hat durch sein Benehmen bei rfällen wohl vollgültige Ansprüche auf eine

Köln - Mindener Bahn, dex Fahrten.)

Oberst beigelegt, des 17ten, n Fircks, O Abtheilung, ins und Commandeu ins 28ste Jnfauterie-

Commandeur Regiment, Frh. vo Zten Schühen = ment, van Asten, Major 17ten Landwehr Regiments, Werder, Major und Landwehr-Regiments, ins

Lage der Land-Schullehrer. H E enant und Com-

nfanterie - Regi- r des 2ten Bataillons Regiment, und von Bataillons 27sten Jnfanterie-Regiment verseht.

Auch zu Ste ten ein Comit

Berlin. Börse.

Vorstand der

ttin hat si{ch unker on achtbaren Män- e Bildung eines pom-=- 3 Wohl der arbeiten- at sich, vor der Ein- im Allgemeinen die nach den besonderen ovinz, das allgemeine glei die geeignetsten ter sich und mit dem P bercinstimmenden, gemeinsa-

Provinz Pommern. | dem Vorsiße | nern der Stad | merschen Provi en zu fördern, Theilnahme , Wege zu erforschen, eitenden K hen sein dürfte, die Lokal - Vereine un zu einem ü

t und Provinz nzial-Vereins für den einzuleiten. die Aufgab durch welche, lassen in der Pr

Dasselbe h

| ladung zur | Mittel und | Verhältnissen der arb | Ziel möglichst zu er Mittel aufzuf | vinzial- und

außer allem d in diesen Tag gen bei unserer Stad derung des Polizei - mnächst erfolgen z \{chwierigen Bo Anerkennung erwo auert werden,

E R

Central - Vereine rken zu vereingen. da Herr von Muth manche von seiner

gewiß sehr bed ; : trennliche Maßregeln immer nah Möglichkeit zu mil-

Stellung unzer dern suchte.

nsgerichts - estellt, der Nota- onn von demsel ] Bezirk Königswinter, cines Wohnsißes in Ob | Warlimont zu Köln

im Landge-

» Aus Böhmen, 12. Nov. Die Rinderseuhe wüthet nun r traurige Weise in mehreren Kreisen, nicht nur in den

nd südlichen

Ausland.

Deutsche Bundesstaaten.

Am 5. November erfolgte zuFrei- armen Schulschwestern in die aus dem ehemaligen äudes und die Uebergabe

auf eine seh westlichen u des Königreichs ,

Landesgegenden , sondern auch im Centrum ähe von Prag, besonders im Berauner sen sind auch die anderen Lebensmittel d lassen bei dem mangelhasten Zustande ies eine künstlihe Vertheuerung der un=- ebürsnisse besorgen. Die Ergebnisse mehrerer , mit n den gefallenen und getödteten Rindern vor= haben nachgewiesen, daß in diesen Thieren,

Bayern. Einführung der falitäten des d hergestellten

Königreich sing die feierliche sie bestimmten Lo aner-Kloster neu lichen Elementar: S

fk Bacharach, 3 Wohnsißes in Bach

edeutend gestiegen u! unserer Viktual-Polizei überd

Schul-Geb entbehrlih\

an dieselben.

Genauigfeit a enen Sectionen

den verschiedenen 1 wurden, w

âten Klasse Wster 10,000 Rthlr. auf von 5000 Rthlr. u 2000 Rthlr. nah Cölu bei ei Blachstcin und uach auf Nr. 4420,

Am 10. November hatte der Mallet, Baronet, seine An- Hoheit dem Groß daß die jüngere - Fürstenberg, Prinz oriz Franz Karl j Ratibor, F

Krankheitsstadien , alle jene Erscheinungen

herzogthum elche den Unterleibs-Typhus harafterisiren z

e Gesandte, Sr. Königl. erfährt man, Karl Egon

neue großbritanisch tritts - Audienz bci Donaueschingen t des Fürsten mit dem Prinzen burg-Sillingsfürst, Herzog von vermählen wird.

wahrgenomme1 in einigen Fällen war Als konstante Er der minder lichten, die Gallenb

Falls diese Erscheinungen si in den ver=- he angesteckten Gegenden wiederholen, dann eile erfahrener Thierärzle, mit der nöthigen mmene Heilversuche nicht ganz fruchtlos sein, heson= Methoden und Mitteln, welche sich bei dem Unter= ülfreich bewährt haben, wozu auch die kalten Begie=- ; _— Pon Seiten der bayerischen Regierung is j nur der Eintrieb alles Shlachtviehs, sondern auch die Wolle, Borsten, rohen Häuten, Klauen und ungeschmol= Böhmen und Oesterreich bis auf Weiteres gänzlich

i Gewinne z es eine Ruhr-Complication unverkenn=

einung zeigte ih die Leber, von einer lehmartigen Farbe und von einer weniger lase war durchaus größer, mik flüssiger,

Sr. Durch- essin Amalie, henlohe-Wal= 39,305. 40,878. ürsten von Corvey 2c. 61,760. 64,97 1, 72,840. 74,979. lin bei Alevin, bei Aron 8mal bei Seeger, Cöln bei Krauß u ab, Elberfeld bei

heller gefärbter Lebersysteme vo denen von der Seu dürften, nah Vorsicht unterno ders mit jenen leibstyphus als h ßungen gezählt übrigens nicht Einfuhr von zenem Talg aus untersagt worden.

Die vom 3. November datirte

zogthum Holst holsteinische Stände-

die von Schles gegangen ist, nig, auf die was das Herz , hebt aber die staatsrech gthümern mehr h Einheit des geme Auch erwähnt sie noch b und ständischen Aufregu Schleswig - Holsteins

dadur namentlich das Herzog Dänemark näher zu verbinden“, halb genehmigen lter Holstentreue u des gemeinsamen Bewohner einer en ihren angesta Aufrechthaltung d n jede fremde Einmischun

welches diese Adres „Es wird hier gegenwärtig

wig aus an die chlicßt sich der ho sie sih bezieht, an, der Schlesw!

Dank-Adresse, Versammlun Adresse an d derlhall von nersten ticf dung zwischen der einer „unzertrenn landes‘ (Schles

darin einer ger im Jn- he Verbin- d spricht von tlichen Vater- esonders „der

dem crkennend, ,/ bewegt und erfüllt“ i beiden Herzo lichen Staats -

Borchardt, { Brauns und b teweg, Prenzlau bei Wiesenthal 5

890. 8823, 12,009. 26,577. 27,633. 51,596. 51,741. 64,940, 65,820. 72,637. 72,086. 82,991. 82,888 l bei Mestag, Barmen bei au und 3mal Reimbold , 1 bei Levysohn, in, Krakau 2m l bei ei Büchting un Zmal bei Hiller,

Ausfreizungen Unbeikommender, 1 lösen, um

staatsrechtliche thum Schles- und schließt hrte deutsche Freimuth sich Vaterlandes angenommen, Stadt desselben, mmten Landesherrn er Rechte und der

Nov. Auch der sechste Rechnungs-Abschluß des s-Vereins, welcher in der kürzlich stattgehab= ammlung den Actionairen vorgetragen wurde , zeigt lichsten Resultate des zunehmenden nüßlichen Wir= ast und des vermehrten Vertrguens zu ihrem im= altenden finanziellen Zustande. Die Versiche= 1838 von 43,209,995 Fl. 36 Kr. waren auf 224,369,793 Fl. 11 Kr. C. M. ge=- ber von 125,425 dl. auf 1,050,046 Fl. 1s bezahlten Schäden von 53,452 Fl. betrugen im leßten Eben so war in diesen 6 Jahren der Prämien- ,160 Fl. auf 698,200 Fl. und der Kapital=

21, Triest, 7- adriatischen Versi ten General-Ver abermals die erfreu fens dieser mer blühen 8-Summen

Verbindung 3!

Sie, hoch

Worten : -, nd deutschem

die Sie mit a sten Juteressen hlten Dank der Liebe und Treue geg hen, sowohl für die des Landes , als gege treten nicht säumen werden.“ Korrespondenz berichtet ferner aus Kiel:

9,083. 81,374, ei Aron jun., 2ma

der sich gest des Jahres ten Rechnungs-Jahre der Prämienertrag a

den tiefgefü nie zurückste

Jahre 894,437 Fl.

d bei Roh, Reserve - Fonds von 49

Sagan bei e mittheilt,

mit Bezug

gien der Stadt bereiten, dem Ver-

bag: ingen háRs

unter gleichzeitiger Ernennung dessel-

Sein Abgehen von hier würde aber

ir E Ha e

ati

sonach stets wesentlihe Störungen im