1844 / 334 p. 3 (Allgemeine Preußische Zeitung) scan diff

i 1726 1727 x Vúckeburg, 28. Nov. Jn diesen Tagen starb hier der Grossbritanien und Irland gen, wird geltend gemacht, daß das Mißvergnügen, d | „Li j L * Windt in sei y ° : “g Ver 14 Nißvergnügen, das ohne Zweifel dur : itte des 17ten Jahrhunderts du 6 N ; : : y E : ;

Lu E ges Lantiao e Dee E g S A ois Doudeu, 23. Nov. Jn Windsor werden große Vorbereitungen E E a e wgr Dn ep n er ea R wee 3 erf in) e On eingeführt, pre unter us franzossde Beta e mi “Fe igface Q prr 4A r so vortrefflich | wagen stark beshädigt. Die Verwirrung und der Shrecken unter mi dom berühmten Scharnhorst seinem Andenken vielleicht ein allge- zu einem glänzenden Bankett getroffen, welhes an dem Tage der | einigung der beiden dänischen Stänte - Versammlungen nos os zeitige Ver- des Großen einen bedeutenden Umfang, welcher sich mit den verschie- leichem Fleiße find auch die übrigen Tapet B e finden wird. Mit | den Reisenden, namentlich dem Frauenpersonal, waren unbeschreiblih. meineres Interesse sichern dürfte. Scharnhorst und Windt lebten rar ver oes Herzogs von Sachsen-Koburg-Gotha zum Ritter des | steigert werden würde, während überwiegende Gründe ave: a ee F Gai Wechselsällen, dem Preußen seit jener Zeit bis zum Jahre 1815 Stofse gearbeitet n peten, Bordüren und Möbel- | Die Verwundeten wnrden nah Beeston gebraht, wo bald ärztliche mehrere Jahre als Stuben genossen auf der Festung Wilhelmstéin im osenband-Ordens stattfinden soll. : __| einigung der Stände der Herzogthümer unthunlich machten, Und viel i E unterworfen gewesen, verminderte, von da ab sich aber wieder steigerte. Unten auf der Estrade des Schaustandes l zlacé Höfe „zua Hand war, doh zweifelt man an dem Wiederauffommen

Steinhuder See, wo sie Zöglinge der Militairschule des rühmlich be- | Grü Das wohlthätige Beispiel der Hauptstadt in d auf die | ber wolle man no eine Zeit lang auf die großen Vortheile verzichten dic rihrend Franfreih an 50,000 Stüble in der Anfertigung sol- | d’argent und Glacés Pons och andere Kleid geo: guher:: Usaaóe: y. 19 MRC Persoden. fannten Grafen Wilhelm zu Schaumburg-Lippe waren, im vertraute- ründung von Bädern und Waschhäusern für ärmere Klassen, welche jene Vereinigung der dänischen Stände mit sih bringen müsse, als ah nur E ser Waaren, ‘und hiervon Lyon und seine Umgegend allein 33,000 | Silber durhwirkt worunt ei r Stoff E mit Gold und Während des vorgestrigen dichten Nebels ereignete sich Vormit- sten Vereine, und ihre gegeuseitige Aneiferung mate Beide zu den auf die Gesundheit derselben nur vortheilhafte Wirkung äußern fann, auf die entfernteste Weise zu einer Vereinigung der shleswigschen und holsten. F he äfti t, und in seinen Leistungen durch eigene Konkurrenz geübter | auf rosafarb ' Gra E l Beifall L Créêpe d’argent | tags auf der Great -Western- Eisenbahn unweit Draytou noch ein ausgezeihnetsten Shülern der Anstalt. Auch als Scharnhorst nah D Dirie wrgen etre Menne U ial e E O M edaieas "Ui ga M wg SEILE Fibeiez T bes V telligenter Fabrikanten, durch einen bedeutenden Absaß von sei- Weaeulibér n S eecbickle tian schöne s{hwarze Stoffe und F d Bred baß némlih zwei Arbeiter. von. ey. De , inburg und V 1 ¡e Einrichtun 0 G , dann würde di a @ - i 5 e e s T 5 erenut un i 5 L g g cher e die F nen”*von einer leider nur zu vorherrshenden Vorliebe für alles Neue, | mehrere façonnirte und gestreifte Kleiderzeuge ausgehangen, welhe | stümmelten umd errang R N fand mae B Ss

dem Tode des Grafen in hannoversche Dienste trat, währte ihre Ver- | À : F iß, di i ci i i i l j nstalten bereits beschlo}en worden. u bofen Erkenntniß, die schon bei cinem nicht unbedeutenden Theil der Herzogthü D : 4 6 Í bindung fort. Da im Jahre 1789 der Landgraf von Hessen die Gn Englands E afen t = Qu y Ea sicht, ae bald E Eingang gefunden, sch allgemeiner verbreiten, daß nämlich Holstein g ee F wenn au nicht gerade immer s{hönen, begabten Nachbarn, unter- | den guten Geshmack bestätigen, und verdienten die darunter befind= | durch den Unfall i ; G Grafschaft offupirte und die Festung Wilhelmsteiu, bei der gänzlichen Min ecmariet AGSUM, das S tihtungen einführen werden. | en wesentlichen Punkten, und namentlich durch sein Verhältniß zum deut cd, befinden sich in Preußen nur der dritte Theil jener An- | lichen Glacés de Berlin nit allein binsichtlich der vortrefflichen | Lok 4 UNAR ger O) CIUEE E E A ie L M Unfähigkeit des damaligen Kommandanten, allein durh Windt gegen | der fälligen Post e _ N ih f E amp ldi, Vreat Western“ mit | sen Bunde, ganz anderen Bedingungen unterworfen sei, wie Schleswig, áhle im Gange, und hiervon etwa ein Fünftheil in den öst- | Qualität, Arbeit und Farben sondern vielmehr deshalb gan Dosan omni ntihrer g M E 2 die Berladungen und Drohungen der Heilen denn eine förmliche E ger Fr act e Dot, elche M esultat der Präsident- | und daß folglich wesentliche Gründe gegen eine Vereinigung der beiden lichen, und ber Rest in den westlichen Provinzen. ders hervorgehoben zu werden, weil dieser Fabrik der R i E Niederschlesisch-Märkische Eisenbahn, Belagerung und Erstürmung war unausführbar gehalten wurde, aftêwahl in den Vereinigten aaten melden muß. Das Dampf- | Stände sprächen. Sobald diese Ansicht sich erst in den Herzogthümern ein F An der eben geschlossenen Ausstellung nahmen nit nur Seiden- | bührt, diesen {önen Stoff sowohl, wie den seit 20 E Auf der Strecke der Niederschlesisch - Märkischen Eisenbahn von erfreute er sich mehr als einmal des Raths Scharnhorst's, der von \{iff} hätte hon vorgestern eintreffen sollen. wenig mehr Geliung verschafft hätte, würde sich die Vereinigung der dänj- waaren-Fabrikanten des Jnlandes, sondern auch aus den Zollvereins- | {on länger in allen Welttheilen b Hutten G seit 20 Jahren und | Breslau bis Liegnitz sind vom 18. bis 24. November 2179 Personen be- ved danicoeesderu User: dev: Sees ans auf einem Tischer boote sbei Dänemark vas E la a Ne SREN Lts lassen, F Staaten und auch aus dem Kaiserreih Oesterreih Theil, und die mit | den zu den allen Welttheilen bekannten Gros de Berlin, erfun- | fördert worden, j ( : herboo i Ï ver des Berichts motivirt den Antrag auf die Bildung « F j ü Ä j ck “mm; ; ; Nacht auf die Festung kam, um seinem Freunde, der eine Zeit lang Kopenhagen, 24. Nov. (A, M.) Ju dem am 20. November in | allgemeinen Finanz-Comité's aus Delégirfén aller Ote 4 den Leistungen derseBen Cin E Grie Gegenstand | Sämmtliche ausgelegte Fabrikate waren in so ausgezeichnet guten Handel - : ganz ohne höhere Verhaltungs-Befehle war, mit seiner reiferen Ein- der roeslilder Shände - Versammlung verlesenèa Kommisfions - Berichte über Nachdem dieser Bericht verlesen, ‘erhob sich Justizrath Us sing und r (M allgemeine! g ig gerechtfertigten Auf- | Qualitäten gearbeitet, daß sie den bekannten guten Ruf der Fabrik in Jandels- und Börsen - Nachrichten. sicht beizustehen, und dann vor Tage wieder zurücfuhr. Nah der den Ussingschen Antrag (Siehe die gestr. Beilage der Allg. Pr. Ztg.) flärte, sein Antrag sei allein auf die Einheit und Untheilbarkeit des däni- merfsamfen. brifanten Berli j allen Beziehungen. vollkommen bethätigen. Berlin, 2. Vos. Der Unzas in GNL G T E dessishen Occupation wurde Windt zum Vice-Kommandanten der wi Le iriceye o Cy nass die an ganzen Lans, herrsche, | sen Gips gegangen, p diese dur eíne gemeinsame Erbfolge-Ordb- F y ich i E ilqutdd- (igt n: E Fu gebaun ha- Nr. 516. Jakob Abraham Meyer u. Comp. in Berlin M demeiten geringfügigz deren Course hielten sich ziemlich unverändert Festung ernannt und wohnt v iP ‘%_ | der Angst und Sorge, mit der die Unterthanen ín die Zukunft ickten, und | nung für alle Zukunst gesichert werden könne. Er protestire j ben }! è : eten und anderer Luxus- | und Brand i in Seiden - : i Ln UEEN. V Jer. ; aen; BUGR 2: F f falls häufige Besuche den Sihacihett A lde ‘Bu ‘Dahre n des separatistishen Geistes, der sich nah verschiedenen Richtungen hin offen- Auslegung desselben, Ti iebe hineinlegen wolle, Es T P Artikel {hon von jeher ausgezeichnet, und der unter der glorreichen | Wille“ (Se decseligen Majestät Seedrich Selhciua n ¿E längere Sichten Abgeber, inie Auhamer , . (09. Be T E L dew E e a bare, hauptsächlich dem Gedanfen an Trennung und Auflösung des Reichs | Dänemark, die in dem Grade, wie er, die Selbstständigkeit der Herzogthü- = Regierüng Sr. Majestät des hochseeligen Königs Friedrich Wil=- | Kunstgewebe welches von dem Herrn Profes s -)e ieses "E a nah Bückeburg berufen und erhielt bei seinem Dienst - Jubiläum im zugeschrieben, die von Mehreren als eine wahrscheinlihe Folge der Succes- | mer respektirten, und deswegen würde er nie etwas vornehmen, wodurch 0 helm's Il. gestiftete unentgeltliche Unterricht im Königlichen Gewerbe- fen und dón- den Musterzeinern Herren Brb von Klöber entwor- G I F Börse. Zahre 1831 den Titel Oberst-Lieutenant ; G err prr Mey n E S O EEEE Di E OE E Es könnte, und dies geschehe durhaus nih, # Institute für Zöglinge der Muster-Weberei hat viel dazu beigetragen, | hat bereits bei einer nberen Béraulaffung Fd p nel i, D n Eu ; G . ¿ 1 , aufgestellt worden sei, Zwar sei diese Boraus|ezung, wenn sich de eiches Oberhaupt über die gemeinschaftliche Successions- E diese Kunst- j ielseiti förder ie Lei ind j i E " r. C 7 Frankrei h dene E E A Den nes i EEN Augenbli gegeben, und | folge und deren Unantastbarkeit Auer de SRREANGG its : i tai nri A eg L Le Alsags solther besen locner Arbe A Ner det, eh I L aduetitel, den Fonds. [8 A 7 di Actien. |S Pr. Cour. i as dänische Volk tröste sich damit, daß die Zeit noch fern ei, doch sei die i 8 i | _ Deachtun / gering [ lche oner Arbeiten dieser Art, als z. B. dem Portrait von Jacquard E, -Getee Brief | Geld. | Gew, i e Go r a Untheilbarkeit eines Reiches etwas so Heiliges, daß feine partiellen Erb-An- Spanien. Artikel eine um |o größere Verwendung namhafter Mittel auf die | (dem Erfinder der Jacquard - Maschinen) würdi Sei St. Schuld-Scb. |31| 2 cid Tat ‘D ctltiie Ait S p Ne bi sink sprüche dagegen sollten geltend gemacht werden können, XX Paris, 25. Nov. Der durch ein Supplement der Ga- Erfindung und Ausführung neuer S E, S werden konnte. Die dabei brviesege MAdlilier 1a P Tite Prámien-Schee 90% Vel. Potsd.Bizeub, 5| us 192 greift bie französise Opyositions-Presse jet bald hier, bald ‘dort di E iy ler E Barons P iersuchen R Ste ces vom (ten veröffentlichte Bericht des Obersten D. Ramon Cor- s Waren dagegen de V ei sich dot: Berlin: O pu Fa aar E A eine große Auswahl façonnirter, gestreif= | d. eprvnd h M 94 93: Ge 4/| 103 nah Gerüchten und Diatriben, um ihre Spalten zu füllen. Ein systema- | ding cel ¡ändigen Staatseinheit bei t : - | res, demzufolge die Bande Zurbano's „aufgehört hat zu existiren“ f v: A Es Es n | ter, moirirter und glatter Mäntel- und Kleiderstoffe, verschiedene ge- | “geu L) do. do. Prior.ObL.| 4 | tisher Zusammenhang, eine ausgesponnene Entwickelung v litischee Prin ay Petr ay H RERE E eat de D e E a verdient unglückliherweise wenig Glauben, 3 atis Stiteives i Pia aus, und bewährt den großeu, von jeher behaupte- | musterte Westenstosse, Shlipse und Kravatten e Ser so 4 Sehuldrerzckr. 3} 99 | 985 |[Bel. Auk. Eisenb. zipien is fast nirgends mehr zu finden. Man springt willkürlich und wie der | meinschaftlihe Successions-Ordnung nicht gestört werden dürfe, sondern volle an den Kriegs-Minister straft die Versicherung des genannten Ober- Folgen wir der Reihenfolge der Nummern, in welchen die Lei bie fa S D enen Nen, Seiler Obligationen “31 100 Diss Bib. Bisenb- Zufall gerade das Material darbietet, von einem Gegenstande zum ande- Anerkennung finden müsse, Der eigentliche Kern der Bewohner der Her- sten geradezu Lügen : „Zurbano“, schreibt der General-Capitain von stungen in Fabrikanten Berlins und seiner Umgebun dargelegt fn E badi Mone in E D AONE E ZRE 7-0, do. in Th./— 48 do: do. Prior Obl. ren, ohne irgend eine Frage gründlich zu besprechen. Jn den lebten Tagen zogthümer verkenne auch den großen Werth der bisherigen Vereinigung mit Alt-Castilien am 17 ten, „den der Oberst D, Ramon Corres gestern A S batten die Gebrüder Rimpler id Berlit A Gi- f E r dieselben wenn auch zum Theil in bekannten Mustern Westpr. Pfandbr. /3! 99 A A B haben die von englischen Blättern mitgetheilten Korrespondenzen aus | dem Königreich nicht, aber es sei do zu befürchten, daß die unablässige | den ganzen Tag hindurch verfolgte, ohne ihn aus dem Gesichte zu rard, ausgestellt: Nr. 17 Eine für das Mayr soleu in Charlot- ) n G threr [0u)eren IONNEEE, LOS M SRPE HEE BEE 1 06 101A s do. do. Prior.Obl Otaheiti für den Augenblick wieder die dort shwebenden Angelegen- U E E Ehen im entgegengeseßten Sinne, an welcher selb die öf- | verlieren, hat die vorige Nacht mit seinen wenigen Leuten bei Nieva eti b J ie x Allerbs i A be S N Charlot- | dienen, mit jenen im vollen Ruhme stehenden Stoffen verglichen zu do. do. 34/98 locv. Stun Füealti heiten etwas in den Vordergrund geshoben, aber die Polemik leidet O Sia T E O E E de Cameros in den Bergen von Teodosia zugebracht, Der Oberst Köni s e E I Ses e d Alt d e d lbe warme, Die P BRREREEE dit BaNL p R wohl größ- | pon o (3) el.F'eankf, Bianb. au nah dieser Seite hin an sichtbarer Erschöpfung. Das Jour- | senden Bestrebungen mise it Mile H ani pt mi Pee n Kaner pes Corres seßt unermüdlich die Verfolgung der Rebellen fort, welche si außer riner Guirlande vén F nébluneit in s@lihten Tafel A E C ves Dris sind im Allgemeinen billig zu nennen, E i 109) ODA do. do. Prior.Obl. ual des Débats nimmt heute hiervon Anlaß zu einer Charafteri- | Gedanke unmöglich gemacht werden, als würde die Regierung je in eine in sehr üblem Zustande befinden und deren Zahl sich fortwährend Muster von Gold gewirkte, aus 1200 Buchstaben bestehende Bib f: ait E Meyer Söhne in Berlin lieferten eine sehr Ry M Naa: 4900E : Ob.-Schles.Eisnb. sirung der englischen Presse und ihrer Nachrichten, aus welcher wir | Trennung willigenz und das würde geschehen, wenn das Oberhaupt der verringert, Heute Morgen marschirte die Faction in der Richtung sprüche aufwies, deren saubere höchst fsdierige Ausführung eta Le Ti Sun E ten, Que L Moe H |[uSBLA 0B, Folgendes hervorheben: „Jn England ““, sagt es, „ist das Erste, Regierung deutlich und bestimmt sein über allen Zweifel erhabenes Er- nah den Fihtenwäldern weiter,“ Es isst hiernah einleuhtend, daß brifanten sehr zur Ehre gereicht Ferner eine große Auswahl shöner Dessins befi Pian: a4 Mate Ap Metern Lu ee Lee) B L ms -| Magd. Malbat.Eb, worauf es den Zeitungen ankömmt, Nachrichten zu haben, welche die fenntniß (Erkjendelse) ausspräche, daß auf die dänische Monarchie, d, h. das die Schaar Zurbano's unmöglich schon am Tage zuvor „vernichtet“ seidener Tapeten- und Möbelstoffe, worunter d M ächt Carnibisites Dejyins besinoli), die Wenn ¡aas oi herangren MARIN E |: Cer, 47 O REs Bre-Schw.-Feb-E anderen Blätter nit besißen. Daher kömmt es, daß sie gewöhnlich Königreich Dänemark und die Herzogthümer Schleswig, Holstein und Lauen- sein konnte, Wir haben überdies Korrespondenzen aus Burgos vom Grund mit verschiedenem Gold - und Silber espinnst reich de dee Cb pi DERUOM E P J NEIRIEN, WRINI, E S ia Ta & | 114 so. do. Prior. Ob alle ihnen zugehenden Mittheilungen ausnehmen, ohne \ich viel um au in E Erbe die Bestimmungen des Königsgeseßes über die 19ten und aus Briviesca vom 2Wsten, denen zufolge es an jenen Tagen Tapeten- und ein im Rokokko - Geshmack un Di Len du Bi rft S E ELSITeSDS gelbe Golbstoff mit spivenartig gewirkten Streifen | Viscouts. —_| f 43 Bonn-Kölner Bsb.| 5 den politischen Werth derselben zu kümmern, Wir sind nicht gemeint, dl R L E, S er de zugleich seinen festen Ent- | in den genannten Städten für gewiß galt, daß sich Zurbano fort- in 16 verschiedenen Farben brochirter Möbelstoff , und ns E e auf Atlasgrund gewährte einen glänzenden Effekt, und dieser, so wie dies System blos deshalb zu tadeln, weil es nicht das unsrige ist; indérhalb A A eis. 000 cin E E ne voin während in den Bergwäldern von Soria befinde, ohne daß man in- viele andere Möbel- und Tapetenstoffe besondere Aufmerksamkeit H Hees e Gat: git Stoffe, lieferten den Beweis ret Pr. Cour wir wollen damit nur so viel sagen, daß man in Frankreich sehr un- Das Recht des Königs zu solcher Erklärung F E L! } ‘dessen seinen Wesenthalk#onkr gentn anzugehaa wußte. dienten, A e Glnien, der MiAl M L M010 M M M Thile. zu 30 Sgr. recht thut, zu glauben, daß in England die Sprache irgend eines | dvens-Traktat von 1720, der ihm den erblichen Besiy von Schleswig sichere, Türkei Außer Sammeten in verschiedenen Qualitäten produzirten die- In der Fabri e E erheisht hat, angemessen. Brief. | Geld. Zeitungsblattes dem Ministerium oder auch nur einer Partei eine | und aus dem Patent von 18006, wodurch Holstein nah Auflösung des deut- | ; / ! selben noch Glacé d’or et d’argent, so wie faconnirte, mit Gold und N ir (d abrication der Seidenstosfe, besonders derjenigen mit | Amsterdam 250 F c ¿ Verantwortlichkeit auferlege. Dieser unbeschränkten und regel- | schen Reichs vollständig dem dänischen Reiche einverleibt sei, hergeleitet z Skutari, 9. Nov. (A. Z) Gestern machte Osman Maslar Silber brochirte Robenstoffe, moirirte, gestreifte und glatte Mäntel- und | F brifen, A, GEIMONeN , UVent, die, VEITEit LEVEKETWÜntEN gie 50 Fl. 2 M os | 1994 losen Publizitäts - Gewohnheit ist auch wohl, weit mehr als | daß Se. Majestät aber auch im Besiy hinreichender Mittel sei, diesem sei- Pascha den albanesischen Häuptlingen die amtliche Anzeige, daß die Kleiderstoffe in mannigfaltiger Art und würdevollen Qualitäten, sämmt- CePpnbirs des e sehr viel geleistet, und scheint deren Wetteifer | Uamburg 300 Mk. b 1507 g einem absichtlihen Uebelwollen, die Aufnahme der nur zu be- ey E r agA uy fien SUidertaydi E Waffen tragen dürfen und von der VOR eon lih mit Fleiß und Sauberkeit und zu angemesseuen Preisen abatbodei, u Huf E N P ngen für die Waaren gerichtet zu sein. do. 300 mx. | 2 1492 i ichs dagegen erhebe, niederzuhalten efreit sein sollen. Es scheint, die türkishe Regierung wolle durh Nach= Nr. 61. A. F. Meubrink daselbst lieferte {öne faconnirte Sthaustück einen Vork n Gewer und Co, in Berlin zeigten als j 1 Ls. | 3 Mt, (6 235 j n Vorhang auf hellblau seidenem Atlasgrunde mit j C E. 2 Mt. 79% |

1845 | 1035 1484 | 1475 1037 93 97; 80 982 1027 116: 108 1202 111

101%

aaa [Rall aaanaa|

d

rüchtigten Briefe von der Rhede von Tanger in ein eng- - : 5 Osfí 5 lishes Blatt zuzuschreiben Dergleichen Nebendinge fünen_ div (fue), darüber würde sich gewiß Keiner den geringsten Zweifel erlauben. | giebigkeit den Unruhen ein Ende machen und glatte Kleider- und Möbelstoffe, eine rei ; Conn j zuz ben. 0 a 9 0 E F ( hen. D ( - 1e reichhaltige A i j ür redi ; 'ien in allgemeine Politik zweier großen Länder niht stören. Es sind E L T ite ey E ZAM Se, L __In den lebten Tagen wurde ein Dekret veröffentliht, wonach geschmadckvoller und preiswürdiger A SOaRt ohn a Geier At mo er, für ‘den Tempel des:jüdischen Waisenhauses Vas s 2 A ria E Ss E L , / g p die Blutrache als gewöhnlicher Mord betrachtet und nah der Strenge gearbeitete Crêp de Chine in den \{chöns}ten Farben, zu Kleidern, auch komponirt s T idite N emei Se ei Ca S Hoppe A ilttburs ee A O A ?1, Ae g 101% j ( / y girt, allgemeinen Beifall fand. ie Randver= s A Mi. 5

dies allerdings bedauernswerthe, aber unvermeidliche Anlässe zur Er=- | diejenigen vorbeugenden Verhaltungsregeln entfernen zu müssen, die sie für er Gesehe bestraft werd [l i i ü i gen g gene Laim î n waren S 2 N 99 der Vejeb str erden soll, in fertigen Tüchern groß und klein, Shawls und kleine Fichus von | zierungen, derauf geschlagene Talmud, die Krone und Inschrifte re Leipzig in Courant im 14 Thl. Fuss. 100 Thle 8 Tage 100 ÎÏ . 188. i 2 u | ;

bitterung, Der Weisheit der Regierungen und dem gesunden Sinne unausführbar ansehe; und wenn sie die einzelnen Theile des Reichs anders s : L A ; Im Gebirge des Distrikts Jacona sind wieder Unruhen aus- Barège- Stoff, leßtere Gattung auch in Marceline= Stoff gauffrirt | vortresflih gezeichnet und sauber ausgeführt, so daß das Werk eines | Frankt | D T, rankfurt a. M. südd. W 100 FI. 2 Mit. 56 24

der Völker gebührt es, sie auf ihre wahre Bedeutung zurückzuführen | bezeichnet habe *), so sei dies geschehen, weil der vom Proponenten ge- a2 E e E EA gebrochen, weshalb der Pascha von Skutari Truppen dort hingesandt und gleih dem \ranzösischen Fabrikate sauber gearbeitet. besonderen Lobes würdig if} Bei größerer Frische, die durch d PetersÌ

1 . ( U E, ) en etersburg 100 SBbI. 3 Woch j ibbiélo m1

0c | 1075

und fein ungebührlihes Maß annehmen zu lassen. Uebrigens siud brauchte Ausdruck die Anerkennung einer näheren Verbindung zwischen den S: , MEE Is ; Herzogthümern Schleswig und Holstein, dem Königreiche gegenüber, zu ín- | hat. Vierundzwanzig Häuptlinge aus der Dibra, die hierher gekommen Unter den Kleiderstosfen erscheinen diejenigen mit Silber durh= Gebrauch gelitten zu haben sheint, würde dasselbe ei ch weit g y / asselbe einen noch wei S / Auswärtige Börsen

v sehr wohl überzeugt, daß über diesen Punkt, wie über viele an- | Folviren scheine, welcher Gedanke dem Proponenten doch eigentlich eben so | waren, um nach Korf flücht | | ol er l a } ) He l x : | : i | : 5 ) C e o â ; C s or u Î q ¡ e & M e i : B ; - : » ps , u! dere, die Oppositions - Blätter weit mehr Lärm machen, als sie fern liege, wie den übrigen Mitgliedern der Raneiie g ) Fus vir E L E en, sind in Fesseln an den Generalif wirkten, so wie der mit couleurten Blumen - Guirlanden und in auf- | gefälligeren und besseren Eindruck gemacht habe Shlimmes denkeu, und daß, wenn sie den Krieg zu Otaheiti suchen, Hier” theilt der Bericht ein Separat - Votum des Adv, Lehmann mit A rmee von ume ien, Reschid Pascha, gesandt worden, gewirktem Spißenmuster bestehende Gros -detour - Stoff, welcher leß- Außer diesem erschienen ei ige West F S N Amsterdam, 26. Nov. Niederl. wirkl. & a1 0, sie dies, wie Herr von Lamartine sehr rihtig gesagt, deshalb thun, | der, wenn er auch in allem Uebrigen mit der Kommission Lr lnftivanat 4 Haki, Pascha von Dibra, dem die Unruhen in jener Provinz nicht tere während der Dauer der Ausstellung im Ausstellungs - Lokale ge- | Shawls für Herren, welche i Alla CENFon ee U E und | 5% Span. 217. 3% do. 35. P E Az 02: 5% do. 99%. weil er dort nicht zu finden ist.“ E nichts unterschreiben zu dürfen glaubt, worin, wenn auch nur indirekt, die fremd gewesen sein sollen, is nah Konstantinopel berufen worden, wo arbeitet wurde, besonders lobenswerth. : sihtlich der di TtB A Preise, billig zt ten ad O und rück- | seb. —. Pol. —. Oestere. —. 4% Russ. moe Bf S Die Bltter von Marseille hatten uirlitig gemeldet, daß Mar- | Auerkenuung Per wirklichen Staats-Éinheit zwischen dem souverainen Dä- ihm der Prozeß gemacht wird. Als Gegenstand der Ausmerksamkeit erschien das aufgestellte Nr. 71 S H L. , billig B nennen waren. : Antwerpen, 25. Nov. Zinsl. —. Neue Anl. 21, schall Bugeaud si von dort zuerst nah seinem Landsiß zu Excideuil | nemark und den zum deutschen Bunde gehörenden Landen Holstein und - es _——— höchst fkünstlih gearbeitete Ban ner, welches derselbe zur Huldigungs=- | stoffe Tichus Ed La j I Sli (n M Nele EIeere, D 4 Frankfurt a. M., 27. Nov. 5% Met 112 G. Bauk-Actien : begeben habe. Er ist nah Paris abgereist. Der Akbar vom 17ten Lauenburg ausgesprochen sei, Er, Lehmann, fürchtet, Dänemark möchte ¿ a feier Sr. Majestät des Königs für die hiesige Sammet= und Seen feides “D 1 v6 T t 1 ipse Moa, Getey u Ha Pari m 080 O 144 Be; Hop OOR, Br, Auegl, SOLM, tut: G1 berichtet, daß der Marschall im Augenblick seiner Einschiffung erklärt dadurch immer tiefer in die gesammte deutische Politik und übrige deutsche Die Gewerbe - Ausstellung der deutschen Bundes- wirker-Jnnung angefertigt hat. Das in der Mitte desselben dur) t G n 1 für die Bestim ia Be T an deutet, R b T6, 28 Nor, Boukckaies 100 A By gus habe, er sei in Geschäften nah Frankreich berufen, sein Aufenthalt artig P A B trr» es s A Bon ps e und Zollvereins - Staaten. Chenille hergestellte Sammetschild enthält die sämmtlichen Dtiteiae gu en Gelhmia A R ¡O iintiet an den Tag legten. x e, Nox. R “aler Erd G. Engl. Russ. LI42 Br daselbst werde aber nur von kurzer Dauer sein. unde anheimsie i eine in allen Nöthen bewahrte Selbst- | (V i O A, o A Oa A6 Zon I e S e IWerlzeu( L! in Berlin präsentirte nur wenige, den | s u Non; Gans, A, O, AUS R N G. | Der Munizipal -Rath von ‘Marseille gat in seiner Sihung vom ständigkeit, sonden selbst jede Hoffnung eher höheren nationalen Entwicke- ns 54 L L L IUO, D A0 L O von sehr shwie- | billigen Preisen nah gut gearbeitete, façonnirte, gestreifte us ‘glatte J Ds, Junt. 62%. 5% 99. Port. 544. Bras. 88%. Mex. 36. Peru 241 E o0ften auf Vorschlag des Maire eine Summe vou 30,000 r! Mit E Setbleiuea Eng A A E, gas und | 270, 2741, 272, 273, 274, 275 276 E ny N n B An A stellers meb fañbéto E d Serieh sich E N O Kleiderstoffe, so wie einige façonnirte Shlipse. 5% N e), 98 r O 5% elte Me cour. 119. 30. 8% Reute fin anat Bi ! g me von 30, I : ( m übrigen \ffc navischen Norden, verliere, C ed: B 4 A0 240) 1112 1D) (9, ), 281, 283, 409, d e eziehungen beendigte 7 rbei- Nr: 400: V E Lad i P Cape 5% Span. Rente 325. Pass. 55 E Verfügung des Magistrats gestellt, um damit die Kosten der Festlich=- Als Grund, warum die Kommission nicht auf Ussing's Antrag einer N 287, 288, 291, 293, 294, 295, 296, 297, 298, 299, 300, 301, 302, ten gus, 7 A wenige seidene A R A Da A Wb, 26, Nov. 04: Mot. 110, 4/0 LOL. 30,40, Sinl d ti 5 lesen vrlie t As Dezembe en der Fes | ereits be heiden Stände - Versammlungen des Königreichs eingegan. 3( 204, 6, 207, 908, 309, A 24, A, 313, 314, 315, 316, 317, Nr, 21. E. Baudouin u. Comp, in Berlin und Züllichau, | nirte Herren Salófbat ta enstoffe und einige gestreifte sati- Or db de 1834 155%, de 1839 1302, Nordb. 155: A “URE unft des Herzogs und der Herzogin von Aumale und des Prinzen | —=%) Jm Ussi e : E 318, 319, 320, 321, 322, 323, 324, 325, 326, 327, 328, 329, 330, Unter den verschied i S ten Selja S E Su P EA rgen LOE s ul von Joinville und während res débtlgen Aufenthalts aisänet D M Ussingschen Autrag werden die einzelnen Bestandtheile der dä- 331, 332 und 333,) ; L | denstoffen ei sh A E Su usgelegten A (Shluß folg t.) Be rihtigung. _Jm gestrigen Bl der : N oller nischen Monarchie so angegeben : Das eigentliche Dänemark, die Herzog- CXNI S 6 iden- d ter die i ifi Bald Vg A E O lditchen A 4 E l ues L U, s ) P u f bef i en ustand, zu Der bekannt ¡he Guerillafü Lis “| thümer Schleswig und Holstein sammt dem Herzogthum Lauenburg z in dem E : eiden- und Halbseiden-Waaren, er Die n carmotjin Atlas bestehenden Tapetenstüce, mit heraldischen : les “eee e De 4 9 lle NOR I NOIM G en QURE M r bekannte spanische Guerillaführer, Pfarrer Merino, is vor | Antrag der Kommission dagegen: das Königreich Dänemark, die Herzog- Die Fabrication seidener und halbseidener Waaren, welche in | Bra R gane: Br S in nüancirten Farben gewirkt, so wie Eisenbahnen. esen: unbefriedigenden Zustand. / ( carmoisin D j it Ar en = Dessi 2 Î i l tungen. armoisin Dammastgrunde mit Arabesken - Dessin, als London, 23. Nov. Das gestern kurz erwähnte Unglück auf Meteorologische Beobachtungen.

einigen Tagen zu Alençon im Alter von 77 Jahren gestorben, thümer Schleswig, Holstein und Lauenburg, Frankreih sih von der Mitte des 15ten Jahrhunderts datirt, wurde vorzüglich \{ön erscheinen, und von d (did f Ov beri : gu E t: n denen verschiedenen mit Go er sogenannten „Midland =- Eisenbahn“ zwischen Nottingham und und Silber brocirten Stoffen verdient derjenige mit mehreren Far- | Derby hat bis jeßt zwei (niht vier) Sia das L Grlasies Ba |

Morgens Nachmittags | Abends Nach einmali Torg i maliger 6 Uhr. 2 Ubr. | 10 Ubr. dohacktutt

e I —————————————————————————————————————— ——

\hafisgemälde gelegen itz aber im Ganzen entnehmen sie ihre Ansichten | wonnen, Horace Vernet, Decamys, Marilhat u. A, haben bekanntlich Al- bnd Daus die Modelle, di B R L, ben ganz besonders hervorgehob ähr i f b y 1 : " ihre | i; ict, D ( it u. A, ha! ( ie er in gro Sl ; gehoben zu werden. ind ; 26 Pe : Í : aefáhrlihe Ver unmittelbar der Natur, und die besten unter ihnen begnügen sich nicht, blos | gier, Aegypten und die Türkei mit dem glülihsten Erfolge ausgebeutet, bildern braucht und immer in äer A E E A „Die große Mannigfaltigkeit e façonnirten, moirirten und ge- N H U i A A E gere de E Lustd 339 64" 240 n Bullaag g die einzelnen materiellen Erscheinungen, wie sie der Zufall vorführt, \flavisch und die Kuust-Aus stellungen bringen jedes Jahr eine Menge von dort ent- Augenblicke in seinem Atelier von allen Seiten gründlich mustert sfe dann streiten Mäntel = und Kleiderstoffe so wie die reiche Auswahl von Folg 1d 28 Cs ._ u ie eran assung des Unglücks erfährt man uft LUOE R 9,64 E 339,60 Par. 339,67 Par. | Quellwärme TUS R. treu wiederzugeben, sondern suchen, nah dem Beispiele der großen Land- | nommener Scenen aller Art. Auch im nächsten Salon wird es an solchen | fortschickt und aus dem Gedächtniß mit der portraitähnlichsten Naturwahr- Westen - und glatten Stoffen in couleurt und {war lass die Be- E A T: ist auf der nottinghamer Station Gebrauch, die Ee E vi Hu 00 ens 1,6° R.| Flusswürme 3,59 R. S ad t ies Ph ble TWdsGaflge Ebosognoie einer es Sujets, und zumal an Gelegenheitsbildern aus Marokfo nicht | heit und größten Genauigkeit in allen Theilen des Kostüms und der Phy- triebsamkeit der Fabrikanten niht verkennen A die E he llin den E Eisondaguaügs, sobald 4 N des Bahnhofes E E - 48 16 t “gli 4 V R ator ‘erfassen und dieselbe mit irgend ciner Seelen immung in_| fehlen. vanoinie. abkonterfeit, Seine Stärke i I ah BA Dise bers de S unen, ie Preisstellun ommen, von der unteren Linie au ie daneben laufenden Bahn= unstsättigaugy 78 .pCt. 79 pCt. 7 pCt. | Ausdünstung 0,008" Rb. Beziehung zu bringen, so daß in ihren Bildern eine gewisse Sympathie zwi Von namhaften Künstlern sind, meines Wissens, in diesem Jahre nur Ne Ausführen E Ut Sinai 2 D ga trhaeeutd es N J setfini A E liefern zugleich den Bewe:s, daß alle Auf- | schienen zu translociren, auf welcher die M Züge s P OGas tun HUIBKGiteF ) HRIBI Gie Ae TERTAE schen der Natur und dem menschlichen Gemüth hervortritt, wobei Witterung, zwei nach Afrika gegangen, Horace Vernet und einer seiner talentvollsten | die ununterbrochenen Aufträge des jeßigen Königs der Franzosen e eibin inb b geboten worden, der Konkurrenz die Wage zu halten | ren, Demgemäß wurde vorgestern ein Kohlenzu; welcher egen Wind O. 0. 0. Würmewechsel + 0,4° Beleuchtung und Belebung der U LN burlh entfsirehende Stasfage tr Mader Philivdbita ur, Eistetér f den im Bear sein, ut@ehrate | GelégelholitZdis:Mrast s Scbttbitimaler-Talèuts jr u e e i Al guten Ruf der berliner Seidenwaaren =- Fabriken, sowohl für | 2 Uhr anlangte, auf die obere Bahnschiene a hel weld s d Wolken A s E = 2,6 R. ' blen vab io ride änborts fich nal h dea M B An-Y großes Bild, die me M L, el Kader's, zu vollenden, | Glanze zu *mtfalten, Die Wegnahme der Smala i noch nicht ganz be- Messen u, #\ Y der E Gd als für den Engros - Verkauf auf | legenheit derselbe aber aus dem Geleise G ub naar ‘10 Yards Tagesmittel: 339,64 Par... 0,4° R... —2,8° R... 81 pci. O.

en änderte sich natürlich die alte, jonst bei den icsigenŸ welches in einem der neuen Säle des historischen Museums zu Versailles | endigt, und bereits sind wieder drei neue kolossale Bilder bei ihm bestellt he, ZU bewahren, : r è zer Da i 7 n s jönigliche aue s ain , ra Genre- und Landschastsmalern übliche Praxis und Gewchnheit, die stru-M eine ganze Wand einnehmen und in der bevorstehenden Kunst - Ausstellung weliie die e von Tanger, die Vesezung voi “d gabacuRtodE von i j “B George Gabain in Berlin, Diese Firma, welche n E A ride A N e Sonnt 1 „GLOe SURUNEE

jer den ( Y R D / y )r De, n Roh= Sonntag, 1, Dez. Der Sohn der Wildni i ß Ruf gediegener und geschmackvoller Fabrikate sowohl | lenzug aus dem Wege zu schaffen, und Herr Lightfort, einer der notting= in 5 Abth., i F- Halm. 1006s FONDRIS, SOMANBIMEO: B

delnden Gewässer, die stürmenden Meereswellen, die grünenden Wiesen, die 4 alle Blicke auf sich ziehen wird. Es hat eine Länge von 60 Fuß und cine | S Q j A O ! | Velen, Tun 1, Die Ducie auf |ch 1 wird. i n Schlacht am Jsly da1stellen sollen, und für die der König eine eigene grope ; i enh Se Le eni e die e Bauerhütten, F verhältnißmäßige Höhe, isst mithin dreimal so breit, als das kolossale Werk | Gallerie zu Versailles hat einrichten lassen, Vernet ist ganz der Mann, für in der Kunstweberei als in einfahen Seidenstofen sich zu erwerben | hamcr Direktoren, begab sih nach der : ; , ns ; ( ganze ändliche, gemüthliche oder shauerlihe Natur zu ihren“ Paul Veronese's im Louvre, die Hochzeit zu Cana, und eines der größten | eine solche Gallerie zu arbeiten, die sein Talent, wie seine Meisterschaft gewußt hat, bestätigte denselben auch hier dur) Ausle ) d b Er h L x et ren, egab sih nach er Zwischenstation Beeston, um dort Im Konzertsaale : 1) Valérie, comédie en 3 actes et en L zeugnisse, weldhe ei y gung ihrer Er= en derbyer Zug aufzuhalten und von dem Unfall des Kohlenzuges | prose, par Scribe. 2) Renaudin de Caen, vaudeville comique

Bildern im eum des Louvre zu studiren und nach dortigen Meisterwer- 4 Bilder, die je gemalt worden. Die Farbenskizze dazu, die ih Gelegenheit | ins günstigste Licht stellen und zur länzendsten Ausbild örd wäh- fen zu formen, i , j i i F hatte, zu sehen, is mit ungemein vielem Leben und Feuer fomponirt, Das Me iber metfefige, Kunsiler vewöhnlich ibre Tchwädhste Seil nen, indem sámmilid ganz besondere Belobung um so mehr verdie= | în Kenntniß zu seßen. Herr Lighksort hinterließ in Nottingham den | en 2 actes. Da nun dergleichen Ländlichkeiten auf zehn Meilen weit und weiter von | Durcheinanderstürzen , die Hast, die Gluth, das Ausreißen, das Einhauen, | zeigen in den Bildern, die sie auf Bestellung, ohne Lust und Liebe für solche M nächst ihren mei e \{höne Muster vou eigener Erfindung und | Befehl, keinen Zug eher hinauf abzulassen, als bis der von Derby Montag, 2. Dez. Das Land L Saliers Iladteritvelse Us bei Shore A «ln Réwtungén id i die ied kebendigkeit dargestellt, U bra wildes Ged i e, Qi i inn Suiten verfertigen, wie R O aus Ary Scheffer's Bildern inder Farbenwahl so Moe Mgen sich dur höchst geshmackvolle | angekommen wäre, und traf auch glüdlich noch zur rechten Zeit A Der S200 alderte Prinz 98 Lanvyque Mee GONNTARE E ; EE A l ) f send]te ebe estellt. ebera ildes Gedrange, GVetummel un istorí ie des i8- di i i - E T ly! , da eni i - tfi No c 4 ; i ELS Í 7 2 A § ,

Weltgegenden hin, Einige davon pilgern sogar bis nach dem Orient; andere # Gewirre, und do Zusammenhang, Gruppirung und Deutlichkeit ; der bunte E S cene Dieselbin wbirenr oed idi ban n O der Art zu vergleichen | fatdaen Tonfeiled fo Pee att M bel A Tbpinal h ug, G Uung G bei dem sehr ZU der am Sonnabend, den 7. Dezember, auf Allerhöchsten Bee

iffen si er ein, un Ë ú y / ; u i / i h j - endên Er ep rod ten \hifen sich nah Algier ein, um mit den afrifanischen Beduinen zu verkehren, F unermeßlihe Borgang löst sich vor den Augen des Beschauers ohne Ber- | Arbeiten dieses Künstlers, wogegen Vernet's Bilder an jenen beiden Orten zen sind / g Zzuzie- tar en Nebel je st ü A und sehr langsam der nottinghamer fehl stattfindenden Eröffnung des Königl. Opernhauses sind bereits so in deren Anschauung den französischen Künstlern ein neuer Leitstern für die È wirrung in einer bewundernswürdigen Klarheit und Mannigfaltigkeit von | die vorzüglichsten Leistungen ihres Urhebers sind und dessen Virtuosität im Besondere Erwähnung verdie ; , i; j Station zuführte, Kaum aver hatte der Zug eine englishe Meile viele Meldungen zu Billets eingegangen daß es unmögli i naturwahre, gleichsam portraitartige Darstellung altiestamentlicher Gegen- Ÿ lebendigen, augenblicklichen Motiven und T et d l ast cls Feuer | petemidtesten Zustande erscheinen lässen ( F Tapete auf ponceau Atl rdienen eine mit Gold durhwirkte reihe | zurüdgelegt, als man mit Schrecken das Rasseln einer entgegenkom- | solche sämmtlich zu den ersten beiden. Vorstel nöglih wird, stände aufgegangen ist, Solche naturalisirende Auffassung weicht zwar von der | hingeworfenen Scenen, Diese reihe un» mächtige Composition in großem Ae Í eingefaßten Silbe schild asgründ, mit einem durch schattirte Arabesken | menden Lokomotive hörte, und im nächsten Augenblidcke auch hon | können. Weitere Meldungen kön rfeltungen, BERN R hergebracten kirchlichen Auffassung biblischer Figuren, von der ernsten Simvlizi- || Maßstabe, in Vernet?s frishem, lebhaften Kolorit und portraitirenden Styl E der Königsk rshilde, worauf der preußische s{chwarze Adler mit | dur einen gewaltigen Stoß von den Siben geschleudert wurde. Der | nommen werden 9 nnen von jevt an niht mehr ange- tät und sigen Gewandgebung im Sinne der römischen und floren- | ausgeführt, muß eine unbeschreiblihe Wikung und eine förmliche optische + und aube Scepter und Reichsapfel, durch Sammet - Chenille | in Nottingham zurücgebliebene Direktor, Herr Youle, mußte die An= s —— tinischen ule zur Zeit Naphael's und Michel Angelo’s sehr ab, und ® Täuschung hervorbringen, Die wunderbare Leichtigkeit und rüstige Hand- Berlin, 30, Nov. Dem Konzerte, welches die Herren Döhl erx und Tapete auf rocirungen vortrefflich dargestellt ist, Eine gleiche ordnung des Herrn Lightfort nicht gehört oder nicht verstanden haben Königsstädti T! noch mehr von der ÄÂuffassungsweise der holländischen und flamännischen |; fertigkeit, womit Bernet in ganz kurzer Zeit ungeheure Leinwandflächen be- Piatti morgen Abend in der Sing - Aakademie geben, darf in jeder Be- denbu weißem Grunde mit dem rothen Adler (Kurmark Bran- | den derselbe hatte 20 Minuten vor 3 Uhr den londoner hi N Cte ae es E Meister des vorigen und vorvorigen Jahrhunderts, die einen Abra- “deckt, geht über alle Begriffe, und sept selbst seine Feinde und Nebenbuhler, | ziehung ein günstiges Prognostikon gestellt werden Das Programm is pet rg) befand si in der Seiten-Abtheilung rechts, Diese leßtere Ta- henden Zug, wider die Vorschrift des L f e U: nau sBer , Sonntag, 1, Dez, (Jtalienishe Opern - Vorstellung.) Maria Un a (d Us Av ller Jene en oder Rabbiner darstell- | die sonst Alles von ihm beraisonniren und bestreiten, in Erstaunen. Vernet | recht einladend, und zu dem erhallen die Musikfreunde Gelegenheit, Herm E 11n N A Parade-Kammer im Königl Schlosse zu Berlin Venn M diese Weise das Unglück e See einbe Musik O e R Len Komische Oper in 2 Akten,

, , 4 : , , , oh f , i T . J L T § E r P Si S 4 , e lien Tésiiirkis ain Ati é lder jener rgväler und Patriarchen des untermalt seine Bilder nicht erst in allgemeinen Zügen und Massen wie Döhler auch als Lieder-Komponisten kennen zu lernen und hoffentlich lieb F verzierten se en erschien eine seidene Brokatelle - Tapete auf braun Zug shwere Kohlenwagen mit sich führte, nur lan sam sich fortbewegt i T U N Î M M Neder - V: Maria, als drittes die aus ihrem S chtigsten unter den Beduinen- Häuptlingen zu suchen, | andere Künstler, welche ihre Gemälde zuer sorgsam anlegen und bedächtig | zugewinnen. Jm Schauspielhause wird keine Oper stattfinden, da die Kräfte erzierlem, mit gelber Seide eingesch f j M , gsam sich fortbewegte und | Debüt.) Hierauf: (Zum sezigstenmale): Köck und Guste, V A ae hervorgegangen sind und bis auf den heutigen Tag | die Touchen und Gründe vorbereiten, um die Uebermalung zu leitenz son- | des Personals durh Meyerbeer's Fest-Oper, mit der wir bercits als eigentlihen \{önen Effekt darb geschossenem Grunde, welche einen | eine sehr starte folossale Lokomotive hatte, welche durch den Zusammen- | deville - Posse in 1 Akt, von W. Friedrich Ee J weise in der Wüste beibehalten haben, wo die Felsen noch die | dern er wirft die Figuren einzeln gleih, wie es trift, auf die Leinwand, | einem Kunstwerke di primo cartello Bekanntschaft zu machen die erfreu- harlahrothen Felde brsöndets R D der Adler auf dem | stoß nicht as E nahm, o wurde hier der Stoß von den Anfang 6 Uhr. Die Kasse wird um 5: Uhr geöffnet

Zus hervortrat und die Farben- | Passagieren in den Waggons nur weng gespürt, Anders aber war Montag, 2. Dez. (Jtalienische Opern - Vorstellung.) Nabuco-

eichen von den Stabschlägen des Moses an déèr S : id Hi i i tirn tragen und die | malt ex abrupto bald ein Stück Himmel, bald ein Stück Terrain, und | liche Gelegenheit gesunden haben, allzusehr und tagtäglich in Anspruch ge“ ujammenstel( 6 b iu S A O Een JMain ie zur Zeit Jakobs und Abra- | bringt doch, troy dieser stückweisen Behandlung , eine Einheit und Haltung | nommen dav, n , a La E : Vorzgli sh S iS unen an betrachten war, es in dem hinaufgehenden Zuge, der aus einer lehteren Lokomotive, | donosor. U L B robérung der Nordküste Afrika's | heraus, die an das imposante Ensemble und die kühne Farben-Harmonie in standes oben angebra Ÿte Palm n e inder Mitte dieses Schau- dem Tender, dem Gepäck= und drei Personen - Waggons mit unge= L retch L g en- Tapete auf carmoisin Grund. | fähr 60 Passagieren bestand. Die Lokomotive, der Tender und der Verantwortlicher Redacteur Dr. J. W. Zinkeisen

keine neue Aera für die strenge siglistishe Historienmälerei 's eri M ist dadürch doch ein neues Felv für ‘die Genre “unt ‘Lands kftdmaletei so | den Werken Paul Veronese's erinnern, \o fest und bestimmt Ra E: Gn E j i alerei ‘ge- | rissen steht Alles vor seiner unvergleichlih klaren Phantasie, Man sagt, E Ae S erste Personen- Gedruckt in der Decker schen G j eheimen Ober - Höfbuchdruerei,