1844 / 352 p. 3 (Allgemeine Preußische Zeitung) scan diff

1808 1809

estern durch den Kongreß der Deputirten einstimmig (durch 161 forts, Neue Verkaufsläden in glänzenderem und kostbarerem Style Berlin-Stettiner Eisenbahn.

Stimmen) gewährt. (Der Senat ertheilte sie bekanntlich son frü- | werden hier eröffnet und an Konditoreien zählt die Stadt allein an Frequenz in der VVoche vom 8. bis incl. 414. Dezember 1844 B l , j

her.) Gar manchen Personen scheint es, daß vermöge einer solchen 400 Etablissements. Noch niemals gab es hier so viele auswärtige 2891 Personen. : : | ella g e zur Allg eme1 nen P re ußisch en 3 | t

die wichtigsten Interessen der Staatsbürger berührenden Ermächtigung, Schneider, Parfümeurs, Haarkräusler, Zahnkünstler, Handshuhmacher Berlin-Frankfurter Eisenbahn. Z i, S e1tun g. Donnerstag den 19 ten Dezember.

die an das viel besprochene, dem Herrn Mendizabal einst ertheilte und Materialhändler, als gegenwärtig, während dagegen die gewöhn=- In der VVoche vom 7 bis 14. Dezember 1844 sind auf der Berlin / t

Vertranens- Dou Ss die E d Nation O Fe U einher Verkaujsläden wegen Mee n greß E ee R 2809 A A CE ezr j Inhalt manishe Wesen verlangte, fort, so gut sie es vermoch W "S f auitiGiat

¡ten als ihre Befugnisse verleßten. Len wenn auch die der- | tentheils ge]ch!lo}jen werden. as neue National - Theater au :ederschlesisch-Mürkische Eisenbahn, Ueber ein gemeins ; | i ; L ermochten, Während sie | mit dem ei Ee i;

Plligen Minister unfehlbar sein sollten, \o ist es doch wohl feinem | dem Rocio, dem Plaße Dom Pedro's, ist fast vollendet. Das Auf der Strecke der Niederschlesisch - Märkischen Akt von : gemeinsames Bundeszeichen der Deutschen, Gen S Gésittung uns ras ho Ge Ueberwundenen annahmen, | leßterer in cinfahen [Fn Ae r ine So ist benn rother Sáwepleli /

Deputirten vorgeschrieben, an diese Unfehlbarkeit zu glauben und Pflastern der Straßen und die Anlegung zweckmäßiger Gossen | Breslau bis Liegnitz sind vom 2. bis 8, Dezember 2042 Personen be- C E 0957 A L H t S fanon) gegen den römischen AdlS Le n | andirft Bar ie ar (gun- | frühesten Zeiten her das unveränderlihe Zeichen deu t\ Ger Nas,

Geseße und welche zu genehmigen, deren Jnhalt ihnen völlig haben indeß langsamen Fortgang, und wenn diese wesentlichen fördert worden. Ueber das Scepter der Jmperatoren geshmückt hatte. Jn L E E eda und | und Roth, Gold und Shwarz sind ihre uralten histo rischen

unbekannt bliebe. Jeht kann man allerdings wohl sagen, daß den Verbesserungen nur eifriger betrieben würden, so müßte die E L E d G E G ein gemeinsames Bundeszei Traditionen und Fertigfeiten sich aneigneten und assimilirien, Lian On | Farben.

Diskussionen, auch den nicht politischen, die Thüre geschlossen wurde, | stadt bald ihrer Lage und ihres Klima's würdig erscheinen, Was die Handels- und Börsen - Nachrichten. | 2 s indeszeichen der Deutschen. besondere römische Element aus dem Volksleben und ging in ‘das germanische | sischen He das Erzmarschallamt, schon seit dem 13ten Jahrhundert den säh-

während den unpolitischen die Bahn geöffnet blieb. Gar manhe Production angeht, so befand sich die Agrikultur Portugals noch nie- Berlin, 18. Dez, An heutiger Börse waren alle Oesterreichische | Í Das Bedürfniß eines allgemein kennbaren Zeichens des bentfäßen E e diess Umwandlung völlig stattgefunden, geschah es, daß die höchste | getheilt Ce S R Fahne, weiß und shwarz quer

Personen sprechen hier die Ansicht aus, daß eine solche Abstimmung mals in besserer Lage. Vor drei Jahren konnte das Land noch nicht | Effekten sehr begehrt und das Geschäft darin ziemlih belangreih. Jn | Bundes is mehr oder minder deutlich hon lange empfunden word s a p pad a L Kaiserthum, unter Karl dem Großen an die Deut- | kreuzte rothe Schwerter 3 sie hieß ‘cim ges Herzoge), darin zwei ge-

nur dazu dienen könne, dem Volke die Repräsentativ - Regierung die hinreichende Quantität Korn und Mehl für sih erzeugen, und | Preußischen Bahnen war der Umsaß bei unveränderten Coursen nur un- am lebhaftesten wohl, seitdem bei bekannter Veranlassun bet f Îte, debsiasen A der A E, E, Abzeichen jener Würde hon | Rennfahne des Reiches; später (im E i A ape, S

als ein nußloses und unmoralisches Spielwerk erscheinen zu lassen. | mußte vom Auslande den Bedarf dieser Artikel auf zwei hebentend. Me i ; O Bes gemeinsamer Abwehr sich in allen beiten nee byzantinischen Kaisern, als den E RBUUUNS ver Ie E | Fahnen der Reiterei Rennfahnen Ra (ct) R E % Königsberg, 11, Dez. Dem ohnehin schwahen Geschäft der rlih fundgab, Dennoch gelangte der Gegenstand nur beiläufig ländischen Cäsaren , entlehnen mußte, So kamen Krone, Scepter, Reichs- | der Ma e E es Rees als eden t E

Der Heraldo sagt heute über diese Abstimmung : In E Monate im Jahr beziehen ; E e führt es add Bri j B î d oder in oberflächlich

Stände-Versammlung Europa's wird ein so erhabenes (tan sublime) fleine Quantität aus, währénd der reis in furzer Zeit | lebten ‘aht Tage ist nun völlig Einhalt gethan durch den starken Frost , in oder in oberfläclicher Weise zur öffentlichen Erörter apfel und Purpur nah Deutschland. Die ersteren wed in i | 5

Schauspiel gegeben werden... nur ein Kongreß, in welhem der | um 50 pCt, gefallen ist. Die Landpächter, von der Last der Zehnten Folge Sena unsere ger sich mit Eis bedeckt, so daß die Schifffahrt | Augsburg er Allgemeinen De gebührt D Sey stalt bei jedem Kaiser aufs neue. Der Pueput „ald Velen bés Kaiser- | Sat e ilanaE, biR Ml wo Bt nue De dice Daldes-

Justinkt der Orduung vorwaltet , germas dergleichen Muster aufzu- befreit und sehr mäßige Pachtgelder zahlend, neben einer 1 Vergleich way füt Mngete Sea Ada wE die Wege in unserer Umgebung Ma E Eee Gründlichkeit besprochen zu haben Es thums, aver ‘Via Be U A blieb dié: Kasserlil F Aer ayNt mächtiger Reichsstände bas gemeinsan Band nur allzusehr loferte.

S N , S t Beg ( ie 1g, dies be N y , wurde un icb die Kaiserliche Farb é ri â L Beilichingen, wie cr i

stellen“. Durch einen seltsamen Zufall 1g sonders anzuerkennen, da aber der fragliche | solche die Farbe der Fahne, unter welcher e Ie r ttlibobelawe S | Einfach erzählt Göy von Berllchingen, wir ex im Schweizer Ke rge Ma B \ | „als ein Jung“ dem Markgrafen von Ansbach das Banner getragen und

wurde, gerade als die Abstim- | zu anderen Ländern äußerst geringen Dezimal-Steuer, steigern täglich f : ; s ' el ) GINIY : ; 2 j , : T ; , 2 ahrbarer geworden , und haben wir daher in der vergangenen Woche eine Aufsaß wider “A E. mung stattfand, die auf dem Kongreßpalaste wehende Nationalfahne ihre Production, indem durch die Verringerung der Feiertage um | bessere Zufuhr Da I N araide gehabt: T ea lität desselben is Fat üb e alles Erwarten von der deutschen periodischen Presse | liehen. Jn Beziehung auf den mit jenen Lehen verknüpften Bl E H ; durch den Sturm hinabgeschleudert. / j 20 Tage im Jahre, wie dies in dem fürzlich mit Rom abgeschlossenen zwar durchgängig tadelhaft und weit geringer als in früheren Jahren, aber ae übersehen worden ist, halten wix uns für verpflichtet, ihn mit sie bis in das 16te, ja bis in das 17te Sadih wide ¿bir In DIUAA D 1! NOE Kaiser angeredet wurde: „„„du hast einen langen Spieß und einen Das Kriegsgericht hat gestern den Obersten Rengifo, den Capi- | Konkordate vorgesehen is , die produktiven Kräfte des Landes über- | denno kaufen unsere Bäer ihren Bedarf davon, indem sie sch nur eines ger!ngen S hier wieder zu geben. genannt z von ihr rührt der rothe Schild bder Schildesfuß h die Blutfahne | großen Fahnen daran, reit? dorthin zu jenem Haufen, bis des Rciches Fah- tain Garcia und den Wundarzt Arilla, so wie den nach Porto ent- haupt um 8 yCt, vermehrt worden sind. So hat die Regierung das geringen Quantums alter Waare zur Mischung bedienen. Vom Speicher wábiar it L E A fann sich nur allmälig entwickeln; es cr- die neuesten Zeiten zur Bezeichnung der Regalien A elfezen (Wap in nen, der Adler, von Konstanz herauskömmt“ das that ich nun und slohenen Maragato Cordero, zum Tode, sechs andere der Schuldigen | Land in Stand gesetzt, anstatt mit schweren Opfern den sechsten Theil | sind circa 90 Last bunten Weizen a 280 Fl. pr, Last an einen Spekulanten Bei der A AL I A0K Pod dente qw ge seiner zunehmenden Kräfte, deutscher Regentenhäuser seine Stelle gefunden hat, A M also neben Schenk Christof von Limburg und hielt neben ihm, das zu mehrjähriger Zuchthausstrafe und einige Andere (meistens Ent=- | seines Bedarfs an Korn vom Auslande zu ershwingen, die erfor-= | übergegangen, der sie wahrscheinlih für den inländischen Verbrauch be- Jahrhundert, mod f Ves dente Zutzos, Bur länger als einem Viertel- Ob unter den ältesten karolingis.hen Jusigni L ähret eine halbe Stunde ungefährlih mehr oder weniger; da gab man T A t , - ; : L / ; stimmt hat Jahrhundert, mochte ein gemein}ames Bundeszceichen keinesweges al zes i esten farolingi).hen „Znsignien auch der römische Adler dem Schenk Christofen von Limburg den Adl N i: slohene) zu mehrjähriger Verbannung aus Madrid verurtheilt. Zu derlichen Ausgaben des Staats zu bestreiten und si selbs mit Den | ; : wendig erscheinen; es l 5 zeichen keinesweges als noth- } gelveien, darüber schweigen Schriftsteller und Denkmäler ; wir wi i j g den Adler, des Reiches Fahnen, in L , T yi Jn Roggen hat kein U Bedeut d d | vendig erscheinen; es handelte sich damals um die e : i i ß e N En 4 máäler; wir wissen nur, daß | scine Hand, „das ist das er d { Lebteren gehört auch der Poet Arquerino, der unter Espartero’s Re- Komforts fremder Fabrikate zu versorgen. R Acht E “e bs Ee E ung statigesunnn, Ua. | stenz, und die Zeit drängte, Seitdem sind aus dem Bund QES Eri- Karl pag Großen bei seiner Ankunft in Nom (796) Papst Leo 111. unter | Feld des Reiches Adler Fie L Le Le IMALS daß ich im gentshaft zum Tode verurtheilt wurde, weil er diesen bei einer öf- : j sagen, dah es mit dem Artikel auer i e 119/120pfd. erwachsen, die wir in ihrer Gesammtheit als d unde manche Früchte | anderen Geschenken die Fahne diescr Stadt entgegengeseudet, Zum ersten- | Jahre 1499. Von d L Ei gesehen!“ Dieses geshah im Fentli Gelegenheit als T bezeihnet hatte. Di Einzeln= A Lissabon, 93. Dez, Nach den Berehnungen, welche das | Waare wird allgemein auf 230 Fl. pr, Last gehalten. Fur Gerste hat die deutschen Gemeinsinnes bezei cit als das allmälige Wicdererwachen | male begegnen wir dem Adler unter Otto U. im Jahre 977, und zwar bei | Terlidi Von da an sah man im Felde nur noch die Fahnen Kai- fentlichen Gelegenye 9 yrannen bezeihnet hate. L nzen | Ministeri R : leat, beträgt das Defizit in den Cin- bisher starke Frage etwas nachgelassen z gute kleine Qualität gilt 180 Fl. S bezeichnen dürfen. Das daraus hervorgehende | einem Konflikte mit Frankrei N im Zahre 977, und zwar bei | serlither oder sürflver Truppenz der Adler shmückte die ersteren, während heiten dieser umfassenden Vershwörung erscheinen jeßt aktenmäßig in inisterium den ammern vorgelegt, betrag as Defizit 1n den Ein-= pr, Last ¿ Selbstbewußtsein der Nation is die erste Bedingung politischen Lebens ; di iügern G JEILE M) Fran reich, das schon damals nah der Rheingränze | die leßteren sich nach den Wappen der verschiedenen Reichsständ , wahre ¿oi Blättern im Druck Sie sind keines Auszuges fähig, reich nahmen gegen die Ausgaben am 1. Dezember nur noch 40 Contos, Ly l Si 6 A x Ueberzeugung, daß nur in der vollko j Pen E stern war. König Lothar wendete bei einem plöylichen und verhecrenden | Kehren wir von diesem histori e »sstände unterschieden. hiesigen ättern im Bru. ie sind keines Auszuges #aÿ1g,- eichen ) ‘m Verhältnisse E 6 bisherigen Stande “Di f Hafer bleibt ein gesuchter Artikel für unsere Nachbarschast, und sind Deutschland zu finden, ist bereits i mmensten inneren Einigkeit Heil für Zuge nach Nieder - Lothringen das Bild des Adlers auf dem Kaiserli | rüd , diejem historishen Exfurse zu unseren Bedürfnissen zu- aber vollkommen hin, auh die Verblendetsten zu enttäuschen. Mai | O00 M E nig O DEN 1SYerIGl tande der Vinge kaun | hereits mehrere Partieen zu 118 Fl. pr, Last nach dem Junern verkaust T A 2 , ist bereits in die Massen gedrungen, und so gingen Palaste zu Aachen, das seit Menschengedenken De aa Ne 1. ét Obgleich der einfache Adler älter is als der doppelte, so verdient lese diese Mystères de Madrid, und frage si dann, ob die Urheber mehr erwähnenswerthe Summe. Der Deputirten-Kammer sind zw! | worden. Einen bedeutenden Aufschwung im Werthe hat Leinsaat erfahren ; alte As Ba A A se nationalen Entwikelung die Bundesbeschlüsse | war, in der Art um, daß es gegen Frankrei A N gerichtet | et dieser letere als Bundeszeichen den Vorzug, weil er als das Zei- und Theilnehmer einer solchen Verschwörung auf die Aufmunterung wichtige Geseß-Entwürfe vorgelegt worden : die Errichtung von Spar=- | die sehr schlechten Nachrichten über die Aerndte dieses Artikels hier, in Po- melnfame Gontroll 2 ungelt auf unserer südwestlichen Gränze und die ge- | und verfolgte den flichenden Lothar bis Paris 8 ), D ba) eilte herbei | N unseres früheren Gemeinwesens des Reiches bekannter ist. Ge- ie L Ä Ansprü die i i ¿wärtigen | fassen im Königreiche uud einer [andwirthschaftlihen Bank betreffend, | lea und in Rußland steigerten die Preise in den russischen Ostseehäfen so- diagé atr Mrg Ret A er Kriegsbereitschaft hervor, welche, obgleich mit shwe- | lich, belagerte Der Adler erscheint hi 4 ihn, obgleich vergeb- | 2h ren ihm zuoözderst seine alte, eigenthümliche Gestalt wieder, ohne die und die Lobeserhebungen nsprüche hatten, die ihnen in auswärtigen : D ‘e : ( j L : t E : O V ren Opfern verknüpst, in ganz Deuts A geei) ) h, Velagerte, Der ader erscheint hier als Zeichen des Reiches, d späteren Zuthaten von K E H al t Blättern so reichlich gespendet werden Jn Leuten welche si ein- bei welher Landeigenthümer gegen Hinterlegung von Getraide auf woh! als au s e ne und so weit, daß man für die seinsten 1843r A ails L oN U degr Bes Dithmar von Merscburg, der diese Geschichte “erzählt sagt augdrädlich | bartehon! é anf eine Mine pad it E us DEE (die ersteren D . , ‘f F ‘fte i; i u Qualitä ) 450 bis 500 Fl. pr. Lasi L Der a S 90! ‘ittene Bau und die Bew ; M U: e E L ) , sagt a ich: | / ic eher als auf cinen Bund gleichberechtigter z dem hiesigen Kornmarfte Gelddarlehen zu 6 yCt. erhalten fönnen ualitäten zur Aussaat passend 450 bis 500 Fl. pr, Last anlegte, Ver -estun dem B N Und dre affnung dieser ec (aquila) stat in orientali parte d u | / nd gleichberechtigte gestandenermaßen gun Zwed gesebt hatten und auf dem Punkte stan- t a aub A : / | noch disponible Vorrath von feiner Saat ist hier schr gering, und die Festungen dem Bunde für vicle Millionen ein gemeinsames Eigent! hunc loc E ali parté domiis, morlsque fut, amm | Staaten, und des leyteren bedarf er nit, da ihm Gott seine natürlichen den, die höchsten Militair-Behörden Madrids und anderer Städte zu während sie bis jeßt 20 pCt. und oft noch mehr zahlen mußten. Ran E inb Mitiet- Sorte vaba fi m N bober Jeftellt, Us chaft, so verlangen die Grundsäye einer ateaelien MbuitinUiatan E A E A Lia vertere regna, Berens unier | Waffen verliehen), jo kann er von jedem anderen seines Geschlechtes leicht ermorden, die Kasernen anzuzünden, die niht mit verschworenen Offi- Türke i ind Thimothee-Saat finden sich no sehr sparsam cin und es scheint, daß as ein solches zu bezeichnen, und so fklopft denn die Frage wegen eines | Kaisern auch auf dem Raiserlid u C unter den übrigen fränkischen | unterschieden werden, Wollte man hierin noch weiter gehen, so wäre ein ziere niederzumachen, in Leuten, die zu diesem Behufe mehrere tau- e ; - i: E ; die Aerndte davon cine sehr geringe gewesen. / S L R E TMER e vorerst ganz bescheiden an die Thüren unserer Bauhöfe | wohlerhaltenen Siegeln bier Pe (fe s en, Ie LAUT D, BUTEN | rothes Kreuz auf seiner Brust viclleicht ein angemessenes Sinnbild eínes send Flinten bereit hielten, um sie unter den niedrigsten Pöbel zu F Konstantinopel, 21, Nov, n der hiesigen Marine- Spiritus is in Folge des großen Ausfalls in unserer diesjährigen und Weaen, Wer nur die Oberfläche zu betrachten vermag, dem wird Seite mit halb gceöffneten Flü E Q t O sich hier ven der | ciistlichen Bundes. Will man eine Erweiterung des alten Reichszeichens / ( Schule haben in furzer Zeit hinter einander zwei Selbstmorde | Karioffel - Aerndte sehr theuer geworden und obgleich wir einige Aiibren S als, völlig Meg erscheinen; wer aber den inneren die Römer geführt, Erst A den Ld alailes bst et bel Lin fa | ean, a0 N einen kurzen, scarfbezeichnenden Wahl- Q ) L ; Zujc ang der Dinge und jene unwägbaren Kräfte n e ; t L ause It er, Dei dein I inzuzufügen, einen olchen, der an das Eine mahnt was noth thut gv ste zu würdigen weiß, \chnell verbzreitenden Gebrauche der Wappen, einc andere Gestalt, völlig | an die Eintracht des herrlichsten Volles, dessen die t r iile Sat M

vertheilen, die von Espartero ihre desfallsigen Vorschriften, von Men=- E N : Aa h ) h ; dizabal und Cordero sehr beträchtliche Geldsummen empfingen, in soils | muselmännishen Eleven S, um förperlihen Züch- | aus Dans und Stettin erhalten, behauptet sich der Preis auf 18 a 19 Rihlr, die so häufig den Ausschlag geben, wird darin eine sel 10 Es ® » ) C g “= ur. Frübi i ; Te Az s A S 50 tige " triÇí , 2A ; ; | hen Leuten Männer von hohem Patriotismus, Vertheidiger der ver- O le e A O E h E N, are uen pr, Frühjahr sind indejjen auf 155 Rihlr. zu gewiß nicht verkennen. Ein Zeichen, wie ate a eun Ie ge nte, VA E Tho gleichweit ausgestreckte Schwingen und | sen Adler mag man folossal in Stein, Eisen oder Erz über den Thoren fassungsmäßigen Freiheit, und Schlachtopfer militairischer Tyrannei er- r »pium, de oe, E L Laa M : iz e D n es keine balbe Maßregel sein soll, das: ab hen, n ders, | S G amals sich ganz in der Analogie des germanischen Bau- | unserer Festungen anbringen, over nur einige Lini ß Stem- | t L / ov, » : Mehrere Ladungen Kartoffeln und Zwiebeln von pommerschen Häfen j D ; ( , das oben erwähnte Bundes-Cigen- styls ein eigencr heraldischer Styl aus. Di Noichg-Mintsteriali | : L » did inige Linien groß auf unsere Stem bliden zu wollen, heißt sich gegen die sprechendsten Thatsachen verblenden. nachdem er vorher erklärt hatte, daß er si eher das Leben nehmen, 5 a vi 20S N S. thum von allen anderen gleichartigen Gegenständen deutlich un i die H fal Styl aus. Die großen Reichs-Ministerialien, | pel schneiden, immer bleibt er dasselbe nicht zu verweselnde Bundeszeichen. Die hiesigen Revolutionairs Lor utedriasten Klasse “blícken in der un- als die Schande einer förperlichen Züchtigung ertragen werde, gerade a Absay, erstere a 1 bis 20 Sgr., lehtere a 49 bis 50 Sgr. und in der Folge ohne Abänderung, im arbsiten ide U Made Um idrelcbell P L oengon A M ersten Zeit als | S wo der Bund nicht sowohl als ein Kollektiv - Begriff E: verboblenen Theilnahme, welche ein Theil der auêwärtigen Presse an den | N dem Afte der Application der Strafe ein Messer in den Leib, Was nun den ferneren Gang der Preise betrifft, so muß mon bei den sich leicht und bequem bei Gegenständen der verschiedensten Art anbringen | schon im Jahre 1037, Y E N ven Lothringen | werden soll, sondern wo zuglci® bir Dark s ble einzelnen Bundesglieder 0 ye f g ; Obgleich er noch lebt ¡| do an seinem Wiederauffommen zu zwei- | g der Prei] nt, lassen; es haudelt sich also bei näl Gri : ning Ly 7, Markgraf Ernst von Oesterreich 1056 Markgraf | angemecs|sen erscheint, kann ein Schild auf des Adl i Tag legt, die Aufforderung, auf ihrem Unternehmen zu bestehen und die g oh lebt, ll R n zu zwei= | hedeutenden Ausfall in unserer diesjährigen Aerndte, namentlich an allen z L sich also bei näherer Erörterung nicht mehr um die ein- Albrecht von Brandenburg 1142, Heinrich der W Pf R N n i Schild qu] des Adlers Brust, mit den Wap- ie ; W r Tai : feln. Wer die Türkei genau kennt, weiß, wie äußerst selten Selbst- | E ; 4 zelne Bezeichnung der Festungsthore und der Ausrü F « Gn 13 2, Heinrich der Welfe als Pfalzgraf im jahre | pen der einzelnen Bundesstaaten, leicht angebracht werden. Man findet aus dermalige Regierung als eine tyrannische Militairherrschaft mit allen e 1 gen / , Futter - und Nahrungsstoffen , befürchten , daß sih auf dem platten Lande sondern um ein int 4ds 99, o, But [usrüstungs - Gegenstände, 1196; im 13ten Jahrhundert führten ihn sogar auch Städte, wie die Stadt | dem 16ten Jahrhundert den Reichsadler mit ei Schi bag res Waffen a bekämpfen. Bricht der Aufstand aus, und verkündigt lb morde unter Muselmännern vorkommen und welchen großen Abscheu | und in den fleinen Städten gegen das Frühjahr ein lebhafter Bedarf fühl- N a V S 7 und gemeinsames Zeciche n des Bundes. | Wien im Jahre 1228, und der Butigelar und Reichs-Schultheiß zu Nürn- und zugleich auch seine cóffneten Schwi E einem DEE auf der Brust, das Volk dagegen hat, und es muß ihn um so mehr befremden, zu bar machen wird, weshalb man also mit Grund nicht auf billigere Preise tig cite bos A r Laien Ie Jae Fee antges gleichgül- berg im Jahre 1246 2c. Viele dieser Amtszeichen sind in der Folge erb gen Diese obgleich ósters ien Shwingen mit fein S indes g, a0 ) Y S e ; i zie vi öh , D. , # 2 , i y é - s L A "gu Ó G om L 0 4 el höherem Grade is dieses lih geworden, daher die vielen Adler in den Wappen der alten deutschen weniger zweckmäßig, als die Vereinigung sämmtlicher Schilde zu einem ein-

Regierung, wie jede andere thun würde, das Martialgejeß, wo die ; j s N i A Po ) h ; gese, erfahren, daß diese beiden Fälle kaum zu Jünglingen herangereiste | zum Frühjahr rechnen kann, der Fall bei ciner Nation von vierzig Milli ie, in 38 S D ; erzig Millionen, die, in 38 Staaten ge- Fürsten- und Dynasten-Geschlecter; sie sind alle Söhne des alten Reichs- | zigen, diese lehtere giebt besser das Bild eines großen, wenn auch zusam-

O Bi egi tial üdttiG mas

ne Band nur allzusehr lockerte.

Rebellen selbst den Kriegszu and einführen, indem sie Beamte er- | L os anger | ] e ; schießen M E Kassen ea, Oi Ger A in solchen Knaben betrafen. Die Furcht vor den Schmerzen der förperlichen E O us N. rest S C E rondert, nur allein durch den Bund zu einem Ganzen N E Se Oro | Adlers unv unl ie ú y 22ER / Nichtic i A | Lourse: 1 2 M. 2032, Amsterdam 71 T, 100%, Hamours T é N J nz ; rd? Da s und unterscheiden sich nur durch ihre u "Sit Ti P atn esth 0 j N N E A Aa, By E Ungen ete ean A S fan midt der Berens. gewelen Frit itz er A 9 W. 445, Berlin 2 M. 995. E He A bs E n Ey a das Fa Z N dieser Vereini- | Nach uralten, weder durch Worte e Dentmäler G De rann: Led | fann, ces E A Dent, I E R, E zundertma ylimmer handle a partero. ir liegt es nmch C ; Sre) / es ; i L i a gung, vo! r wir allein unser Heil und unsere Zukunft erwarten z ditionen, war der Reichs-Adler cl i Sie Scegtet S I oi M ie i E ch2 in die Lange o hier noch mehr anzudeuten und die wahren Ursachen manches vielmehr in dem erwachten Ehrgesühle der jungen Türken gesucht wer- Auswärtige Börsen. i daß die Zeichen der einzelnen Bundesstaaten hier keinen Ersay bieten fön- | und Reichs-Apfel in seinen rale irR E bt | U io E die: haus E so ergeben s seWzehn Silde_ orer bereits eingetretenen Uebels zu enthüllen, i den. Jn der medizinishen Schule von Galata = Serai, welche stets Amsterdam, 4 Déz. Niederl, wil, Sol 643%. 5% do. 995. nen, versteht sich von selbst, Alle Völker, die als solche bestehen und nicht scheinlich, um bei plastischen Darstellungen den Reichs-Adler von Nai | sich auf siebzehn vermehren. Diese D Men Reihe eingepflanzte Spiße Die Alften der oben erwähnten Untersuchung liefern den dis. allen übrigen mit guten Beispiele botanacht, is \hon u einem hal- S9, S pan 2048 R E M Ausg. Muh 72, Preuss. Pr (atis Ee E Gt oder ahne allen inneren Verband in kleine unterscheiden, findet man ihn schon im 13ten Jahrhundert auf einem Siegel Beeskuinlang entsprechenden Schilde A on MRRUML, LON E ; T j t , ; ; Jahre die körperliche Züchtigung, selb der jüngsten SCleven in | Sch. —. Pol. Sr Jesterr. ; 6 Russ. llope 92% Slac zersplittert sind, halten von jeHer mit Stolz an ihren volksthüm- Königs Alfons, mit cinem Heiligenschei z H Dics, Aen ats B s s N , R Va gt R weis, daß die Einwohner Madrids seit aht Monaten auf einem Vul= ben „jayre ? | V 9/ j : ; l i i E E lichen Zeichen festz und wenn die alt R j i thren, hum g / Heiligenschein um das Haupt. Diches Unterschei- | hen Bundesstaaten nah der Ordnung, wie solche im Aten Artikel d n Muiähiy ; 4 M Vorbereitungs-Klassen untersagt, und statt ihrer Verbot des Aus- Antwerpen, 13. Dez. Zinsl. —. Neue Anl. 217. chen Zeichen [ct und wenn die alen © epublifen der Schweizer, so wie | dungszeichen mochte schwerlich genügen, und es scheint diesem Behuf dec Bundes- Ak facfübhr 4 f , G M Er fan wandelten, vor dessen Ausbruche nur die Umsicht der Regierung den G6 D N ; Frankfurt a, M. 15. Des, 6% Met 11946 ; e movernen der Amerikaner sich troy ihrer vielfachen Spalt längst | Doppeladl d 9 nv s scheint zu diesem Behuf der | Bundes-mme aufgeführt werden. | N e L id x ? e 9 ehens Arrest Rerminderung der Eßportionen und andere direkt auf 2 a x rt a. M., 19. Dez. %/o Met. 35 G. _ Bank-Actien p. ult N : : “Amer y 10s vie [ache Spaltungen angt oppeladler nacch und nach in Anwendung gekommen zu sein, nah dem l 2 E sie rettete. Allein sie müssen zuglei die Besorgniß einflößen, daß g ' A ; : : i S0 2037. Int. 63. Poln. 300 Fl. 982 G. do. 500 FI 95 6 hon unter die gemeinjamen Zeichen ihrer beiden Bünde geschaart haben Muster des byzantinishen (Gold in blauem Feld), der, wie Eini : Oesterrei ß i 4 ; , S . » » x H s . do, , JIOs G. T8 5a i Eo L y F gea S e j j ¡ ), der, wie Ein e Oesterre 5 z à B E - der Ausbruch denno erfolge, falls die Regierung sich in ihrer festen f A a ale O wirfende Strafen enge) worden, Hamburg, 16, Dez, Bank-Actien 1875. Bogl. Russ, 114% so ist es wohl auch für uns an der Zeit, daß Deutschland das seine erhebe, | muthen, seit der Theilung in die Reiche von A Eco S eum | E A c f Popers Sachsen Haltung erschüttern läßt. Verrath und Meuchelmord lguern überall, Obiger orfal wird a em nscheine nach auch die inführun die- T ondon, Il Des. Cons. 3% 1004. Ard. 25. Pass. 6 Ausg und dies um so_ mehr, als ein bald dreißigjähriger Friede manche Fiber zwei Häupter erhalten hatte. Jm Abendlande sind Denkmäler mit dent | Hannover - Württemberg G aben ( e und verhängnißvoll ist es, daß der einzige Mann, vor dem die Re= ses Geseßes in der Marineschule zur Folge haben, Bei der Land=- | seb. 15%. Int. 632. 5% —. Port, 564. Bras. 88. Mex, 36%. - Peru 27. erschlassen licß. Für die Bereithaltung der materiellen Kriegs-Elemente hat | doppelten NReichsadler aus dem l13ten Jahrhundert nicht auf uns gekommen ; | 49 10 1l E volutionaire zittern, ihren Dolchen und ihrem Giste bisher wie dur Armee sind hon seit ihrer Reorganisation durch Risa Pascha die P aris, 13. Dez. 6% Rente fin cour. 120. 95. 3% Rente fin cour. 89. 9 De Bund lobenswerlhe_ Sorgfalt getragenz es ist Zeit, daß für die Belés iu bildlichen Denkmälern findet sich der Doppeladler seit dem Anfange des | Gr). Hessen Holstein - Luxemburg : —7;-Sà ¿INN ein Wunder entgangen ist. Die Existenz dieses Mannes gehört sicher Stostreiche verboten und einzig und allein bei \chweren Verbrehen | 5% Neap! 100. 5% Span. Rente —. Pass. 6. bung dés mort isen Elements auch etwas geschehe. Wenn wir uns nicht | 1U4ten Jahrhunderts (1312 unter Kaiser Heinrich 411.) gleichzeitig und ab- | 13te Stimme 14te Stimme ste E A SAG U nicht zu den erfreulichen. Ohne Bedeckung darf er seine Wohnung durch einen Spruch des obersten Kriegsraths statthaft. Es \ind dies i _Wien, 14. Dez. 5% Met. 1105. 4% 101. 3% T6. Bavk-Actien als Nation fühlen, wie sollen wir uns als Nation wehren? : wechselnd mit dem einfachen ; seit dem Jahr 1433 aber anf Rhld als “| n e Stimme j; pa 9 , e / 9 | di laen der jebt innigeren erührung der Türkei mit dem j 1647. Anl. de 1834 158%. de 1839 130%. Nordb. 1664. Gloggn. 120%. So muß denn die Frage wegen eines Bundeszeichens für uns wohl Zeichen des Kaisers, während der römische König den einfa i führte | Die Schilde für 2 3 it - 2 nit verlassen, und Nachts wacht ein mit einem Paar Pistolen be- É Volgen v O P a E ete Mail, 113%. Livern. L164 cine wichtige sein; sie geht aus der inneren Entwickelung unserer Verhält- Werfen wir noch einen Blick f vi F i E werden nach d 3 N u S (A0 o: A000; H R E: , , , : L L ——— C ——— M s S A | T, El S : L D ) einen ick auf die Feldzeichen im engeren Si | 1 nach der Zahl der ent)pre zenden Staaten in kleiner j ; waffneter Adjutant vor seinem Schlafzimmer. Der General Narvaez S 2 : nisse nothwendig hervor, und würde sets wieder auftauchen, wollte man sie | Die einz f S ‘r A 9 Ine! äuf : L V 2 inere getheilt, wobei ; d j eff . s t , H E en, Die einzelnen deutshen S G ; Yale, | €S den 9 , die dc e S ) ied e hat seine ererbten Besißungen verpfändet, um die Pflichten der Gast- Eisen bahnen. Meteorologische Beobachtungen. auch als unbequem von der Hand weisen. Einstweilen, bis jene darüber 2 utshen Stämme leisteten unter den Fahnen ihrer Bollê- äusern, die das nämliche Stammwappen führen, anheimzugeben ist, ; s L Cp , , au , j : s = 1 \ | nischeiden, welche dazu ver fen si ü inige Be ü ie- Ea U "Arósus e hn n ) E E es N 4s A ê N A 1044: j MoyTens Nachmittags | Abends | Nach einmaliger n ‘Beaenstanb E Stelle N alli E eilige Brin entfaltet, Die Fahne H inrich's 1 O wird durch die Thatsache besei , i: , | 9, Dezember) aus gau würdiger Quelle versichern, daß außer mancher 17; Dez. | 0 Ubr: 2 Obe | 10 Uke, | Beobachtung. S : E L e Es altet, Die. Fahne Heili »'s 1. und Otto's 1. war mit dem Bildniß ird durch die Thatsache beseitigt, daß sehr viele Wappen deren noch i D Y ; Q tor mit ( : î , | | S tung vertragt, Gb Mi E Seen lnt A = ß , , 5 : As 5 4. ren noch mehr weil er einen Palast erfaust, als ob niht Jedermann hier wüßte, | anderen bedeutenden Kosten - Erleichterung, welche dem Unternehmen j T T E [332,50" Par. 332,60” Par.| Quellwärme 7 7 Aus dem Begriffe des Bundes folgt zuvörderst, daß die Hoheitsrechte Di E Michaet geshmüdt, wahrscheinlich nach grichishem Musterz | G A A A österreichisch - ungarische unter der Kaiscrin Maria für wen er ihn erfaufte. E ; Luftdruck... - (333,52 , Par. ,59 Par. 32,60 Par.| Quellwärme ( R. / L r h ) ) Otto 11. nannte die seinige „aureum fanonem impertalen Bon H ch 1 Theresia deren 25, und das preußische unter Kou! drich 11 - ; ; j j der Friedrich =- Wilhelms-Nordbahn bevorsteht, nah den V O 18° R. 0 i : 0 der einzelnen Staaten und deren symbolische Darstellung durch besondere | is es Be / = | em,” Don Peinric f * halt / König Friedrich 11. deren 40 Die Regierung scheint vorauszuseben, daß Espartero oder seine | Aeußerungen erfahrener Sachverständigen auch durh Verminderung G e N N R Pt t 2e )eichen sich mit dem gemeinsamen ohne alle Beschränkung vereinigen x «E ekanni, baß ex: u dex S LL, Let Elster gegen Rudolph | "Dieses wäre die s f Parteigänger an der Südküste ein Unternehmen auszuführen suchen. | bezüglih Verkürzung der veranschlagten Tunnels eine sehr ansehnliche t E i Me E ed R L sassen müssen, Eine fernere nöthige Eigenschaft dieses leßteren Mile A a L O üb der Reichsfahne geführt; wahrscheinlich ge | O d Dun unseres gemeinsamen Bundeszeichens im Von Cadix sind Truppen und Artillerie nah Sevilla und der Linie | Ersparniß an dem ursprünglichen Kosten - Anschlag erzielt werden or E e Wn E t R schon oben gezeigt wurde, darin, daß es bei Gegenständen der verschiedensten | erp S l f sigen Kan G e ite i Nun die 2 neinshafWel |Dpfer Fee ire A S E e , : L V . e Ie L ders as 1 , G è A L L Í uge c U ; 7 | Í } "L ) L E 1 d s ( 0 G 2 d : z G » von Gibraltar abgegangen. Der Gouverneur von Malaga bedroht dürfte. 080. SSO. 080. Würmewechsel + 1,9" ee grö ten wie im He Maßstabe, Due wesentliche Aenderung | der Reichsfahne seine bleibende Stelle erhielt, Am Tage von Gell- erbaut, auch allen gemeinschaftlich angehören. Für die Heinen Stringed (9 dargestellt werden könne, Sin dritte nothwendige Eigenschaft is endlich die, | heim, 2, Juli 1298, fämpsten Albrecht von Oesterreih und Adolph e bercits oben Frma Adler, etwa mit dem Kreuz auf der Brust, voll- ; ommen genugen .

alle Personen, welche heimlich ans Land steigen würden, so wie die 7 j ; g s e Þ Prag, 15. Dez, Die Erdarbeiten an unserem Bahnhofe sind \ Auf diese Weise wäre die zuvörderst gestellte Aufgabe gelöst ; das vor-

Herzoge J später unter jenen der Fürsten und Stände, den Heerbann , der | dasselbe nur cinmal in größerem Maßstabe oder mehreremal in Kaiser führte den Oberbefehl ; als Zeichen desselben wurde die Reichsfahne flcinerem zu bringen, Der Einwurf einer allzugroßen Anzahl von Schilden

Wolkenzug - « - 0SO,. vie | -+ Lát R. daß unser Bundes f S 7 è 4 ; unser Bundeszeichen kein fremdes und neues sei, sondern daß es in | von Nassau, Jeder in goldgcwirktem, mit schwarzen Adlern besäten Waffen- geschlagene Bundeszeichen eignet sich aber auch noch für andere Zwecke, die

Behörden welche ein solches Ereigniß verhehlen mit der Todesstrafe. / N ; Tagesmittel: 332 o! Par... 4 Lom... —04 R... 89 pCt. 0SO. :

"vefannte ehemalige Gener mori ( : ungeachtet der eingetretenen Kälte nicht unterbrochen worden, und auch die S ——— (Par T R ———— unserer Geschichte seine uralten, wohlbegründeten Anfänge abe. Bei uns | rock, Jeder hatte die 2 ‘ch8fahn A N

er befannte g al Ramorino , der unter dem ged / oro / S : Ie / 1) Nt ? Ÿ D | D hc Reichsfahne und die Blutfahne entfaltet, Die Füh-

Vorgeben, die Gasbeleuchtung einführen zu wollen , hier aufhielt , ist Aufführung der Grundmauern schreitet, troß der schwierigen Jahreszeit, Königliche Schauspiele. besteht noch in der ganzen Zähigkeit seiner deutschen Natur das Gefühl der | rung der Reichsfahne war ein Ehrenamt für die Tapfersten aus dem höch- | F De :

oor wenigen Tagen des Landes verwiesen worden. ras vorwärts. Jun der That is dieser unausgesebte Fleiß am Werke auch Donnerstag, 19. Dez. Jm Schauspielhause. Zum erstenmale: Der für N e S es gehört zu dem Besten, was wir haben, | sten Adel des Reiches. Auf den italienischen Zügen trug dem Kaiser Frie- sich bei fortwährend gedeihliher Entwickelung wohl von selbst ergeben, und

Harr Cormenin is über Valladolid von hier nah Frankrei zu- nothwendig, wenn man den großartigen Umfang der projeftirten Bahn=- | Thomas Thyrnau Schauspiel in 5 Abth., nah dem Roman gleich? o 1h cine dcr BUrg) »aften unserer Zukunst, es ilt zugleich das sicherste | drich 1. Pfalzgraf Otto von Mittelsbah, auf dem Zuge gegen Ottokar wo neben dem Gesammt - Verhältniß des Bundes auch die Hoheits - Rechte

rüdgereist hofs-Bauten fennt, dabei aber auch die kurze Zeit berüdsichtigt, welche | Namens, frei bearbeitet Lob Birch-Pfeiffer D 8 eun e aen u po 19 Ren S Peter gier S | u Könige Rudolph 1. Markgraf Heinrich von Hochberg, in der Schlacht i E cinzelnan Bundesstaates dargestellt werden sollen Für diese

: v6 ( ° j O eus , 2 L E b Z , ; è gern zerstören mochte, ader nicht zu bauen vermag. Cn neuerfundenes | i Gellheim 2 be n Na} Ç Rei! E Zwe on } 3 s d es T L 2 A ortu l den Bauunternegmeea de Ausführung vergönnt ist, da bis zum künftigen Zu dieser Vorstellung sind nux noch Billets zum zweiten Rang Bundcszeichen wäre in Deutschland (Ächerlich ; vent. ioit ein wirklich praf- | able soir Adolphen Schlüsselburg D E big vén Biber V L Schildes,, ver deln Dante Dr Go eben Slaales Als (S

j (3 2 A8 4 : Hy Ç e A - Car ç P N 1A j a E n a D M ¡ d | B Y A M Day Ce - I ' ( ues y S s Herz\chi da

Î : gal. j Herbste bei der Eröffnung der Bahn der ganze Bahnhof, vollendet à 15 Sgr., zum dritten Range à 10 Sgr., zum Parterre à 15 Sgl+ tisches auffinden wollen, so müssen wir es aus historischem Boden suchen. sahne vor. Leßterer belehnte mit deren L übenna den Grafen S ven gefügt werden, und so wäre daun der Adler für t Aiddact E e

Lissabon, 3, Dez. Die feste Stellung, welche die leßten sein soll. Nur wer, wie die Gebrüder Klein, mit großartigen Mit= | und zum Amphitheater à 745 Sgr. zu haben. S Bei dem steten Fortschreiten historischer Forschungen wird es immer | Württemberg (im Jahre 1336), bei welcher Gelegenheit sie in funden zelnen Staaten sowohl, als der Gesammtheit gleichmäßig and Mag

parlamentarischen Ereignisse der Regierung gegeben haben, scheint für teln auch eigene Umsicht, Sahkenntniß und Energie vereinigt, Freitag, 20. Dez. Im Opernhause : Norma. (Dlle. Jenn Hater, aue die ersten Keime mittelalterlicher Gesittung und Einrichtungen | zum erstenmale des Reichs Sturmfahne genann! ‘vird Nat reinem | indessen fürs erste nur über den Thoren unserer Festungen scine Schwin-

i solches Verhalten gegen die Tausende der von Lind : Norma.) Anfang halb 7 Uhr. | aus der Vermischung römischer und germanischer Institutionen hervorgingen, gleichzeitigen Denkmal (Thucelius, Electa it Publ N V) wid fle gen entfalten; Manches muß durchweg vollendet werden, wenn es seinen

die Dauer gesichert. Alle Gewalten des Staats haben sich zur Unter- dabei aber ‘auch ein ol ( der ie Fra cher | ianischer Zn n h l fma) : lten; 2 stüßung der gegenwärti( der Dinge vereinigt, und Herr ihnen beschäftigten Arbeiter beobachtet , daß selbe die Beschäftigung Zu dieser Vorstellung sind im Billet-Verkauss-Büreau und Abends val U en machten es sih in dem völlig eingerichteten römischen Hau®- | folgendermaßen beschrieben + „eine Lanze von rother Farbe, ohne Griff | Zweck ecfüllen soll, Anderes aber bedarf nur cincs lebenssähigen Keimes Costa Cabral hat si i öffentlih verpflichtet, fortan durch sie jeder anderen vorziehen, kann es wagen, solche kolossale | an der Kasse im Opernhause nur noch Billets zum Parterr® © 20 Sgr. jalt bequem und sepicn ihn mit den wenigen Abänderungen , die das ger- | zum Einlegen der Hand (wie an den Specren), daran eine gelbe Fahne | und eines fruchtbaren Bodens, 2 der Verfassung gemäß zu regieren. Dazu fommt, daß die Regierung Bauten mit einer verhältnißmäßig \o furzen Frist zu übernehmen. und zum Amphitheater à 10 Sgr. zu haben. 5 UNEA E B I I R T E s 5 Gemüther vieler hiesiger Bür= Im Konzertsaale : 1) Quand l’amour sen va. 2) Le jeu de Ï E E S

durch die geschickten Operationen des Finanz-Ministers in den Stand Uebrigens is auch die Aufregung der geseht ist, die laufenden Ausgaben vollständig zu bestreiten. Jn .| Sr, welche dieser Bau vor furzem hervorgerufen hatte, nunmehr | l'amour et du hazard. ; : Im Opernhause : Doktor Robin, Hierauf:

beshwihtigt. Als nämlih die Expropriation für die zum Sonnabend, 21. Dez-

—Ullgemeiner Auzeiger. L:

der Sihung der Deputirten - Kammer vom sten v. M. brachte die gänzlich 8 1 a : n eiteren Fortschritt | inneren Bahnhofe nöthigen Häuser und Grundstücke bereits abge- | Die Jusel der Liebe. Anfang halb Uhr. am 3. Juni 1845, Vormittags 11 Uhr, geite Grundstück des Kaufmanns Hirsh-Abelsdorf, ge- 18621. 18622, 18623. 18624. 18761. 18762. 20001

Regierung zwei Geseß-Vorschläge ein, welche den w e W i : 7 Ea c aufß ihrem begonnenen Wege bezeihnen;z der eine hetrifst die Ein- schlossen war, fand der Präsident Graf Salm “sich veranlaßt, die Preise der Plätze: Ein Billet zu den Logen des Projcé- Gckanntmad ul Cn 3 L J richtung von Sparkassen im ganzen Königreiche, der andere die Her- Sistirung der Ratification der Ablösungs - Verträge zu bewirken und | niums 1 Rthlr. 10 Sgxr., zur Tribüne, den Logen und dem Balkon M f g ° an der Gerichtsstelle subhastirt werden. , Taxe und Hy- rihtlich abgeschäßt zu 6179 Thlr. 1 Sgr. 3 Pf., joll 90002. 20003. 20661. 21931. bis mit 21942, 22 stellung von Kredit-Junstituten, welche dem Landmann für das Getraide, den Antrag zu stellen, daß die Eigenthümer nur 5 der ausgemittelten | des ersten Ranges 1 Rthlr., zum Parquet, den Parquet - Logen! und [1263] pothekenschein sind in der Registratur cinzuschen, am 18. Juli 1845, Vormittags 11 Uhr 22420, 23259. 23260. 23261. Ca 25260: E, das auf dem Korumarkte (terreiro) Lissabons deponirt wird, Vorschüsse Entschädigung erhalten, und jene, welche damit nicht zufrieden, wegen | den Logen des zweiten Ranges 20 Sgr., zu den Logen und dem D zu Berlin, den 28. September 1844, an der Gerichtsstelle subhastirt werben Tate. und A 25912. 27049. bis mit 27053, 28828. bis mit 28837. zu 6 yCt, Zinsen machen solleuy. Man erwartet von diesen Maß- Geltendmachung ihrer weiteren Ansprüche auf den Rechtêweg ver- | Balkon des dritten Ranges und zum Parterre 15 Sgr., zum Amyhi- sche Bil s Si U 33 a, belegene Pamart- [1018] Nothwendiger Verkauf. pothefkcuschein sind in der Registratur einzusehen. E 31014. 31015. 31016. 31017. 32581. bis mit 32590. regeln die wohlthätigsten Folgen, insofern durh die erstere der ar- wiesen werden sollten. Die Kostspieligkeit, lange Dauer und der | theater 74 Sgr. 5 E uhr Res gts y abgeschäßt zu 6311 Thlr, Stadtgericht zu Berlin, den 6, August 1844. ; z 24143. 35268. 26653. 37364. bis mit 37569, 37635. beitenden Klasse Mittel an die Hand gegeben werden, ihre Ersparnisse zweifelhafte Erfolg dieses Auskunstsmittels veranlaßte nicht nur bei Diejenigen Personen , welche im Billet-Verkaufs-Büreau Billets “Bs A E a At Das in der Thorstraße Nr. 4 und 5 belegene Grund- R 37636, 389047 38902 zu fayitalisiren, wodur zugleich der industrielle Eifer derselben einen | den zunächst Betheiligten, sondern auh bei vielen Anderen große | gefkaust haben, können ihren Eingang in das Opernhaus durch di? an der Gerichtsstelle resubhastirt R ride und |- Wi der Kühneschen Erben, gerichtlih abgeschäst zu Ee . 4 ° nis ANgEN Ma nicht geringen Anstoß erhält und durch die leßtere der Landmann qus | Bestürzung, weil man von der honenden Gerechtigkeit der Regierung | Thür Nr. 2 an der Wasserseite nehmen, für diejenigen, welhe ane! Hypothekenschein sind in der Registratur einzusehen. 6130 Thlr, 21 Sgr. 6 Pf, (l i Sächsisch- Schlesische Jn Gemäßheit $. 18. der Gesellschasts-Staluten wer- ärtig die Lage früher eine solche harte Alternative nicht besorgen zu dürfen glaubte. Abend - Kasse Billets faufen, bleibt aber der Eingang, wie bisher, Die unbekannten Realprätendenten , so wic der dem am 11. März 1845, Vormittags 11 uhr, 1572 s ä den nun hiermit diese voraufgeführten Jnuterims-Actien an der Gerichtsstelle subhastirt werden. Taxe und Hy- | [1572] 7isenbahn der ersten Einzahlung für erloschen erklärt und sind dem- 5 gemäß deren Inhaber aller ihnen als solchen zustehen-

a Ron der Wutherer befreit wird, welhe gegenw i Orts üb d der Universität iber lufenthal Gläub rba ; : ; 2 : j 6 ü i - eßli j ü i ersität gegenuber. Aufent i ingetra( aubi E , ; betreffenden Kommisjenen gewiesen. Beide Vorschläge wurden an die Inzwischen dat esu hinreichender E Ie eo ha: dis a ausscließlich dur Thie M ae p E: Aefeitémann Carl Andreas ‘Hottficd Müller, werden poigeten e sind iu vex Registratur einzusehen. N E ) Senhor Giraldes hat auf seine i _ | Temittelten Ablösungs - Beträge als der Billi feit und den Lokal- Königsstädtisches Theater. hierdurch, und zwar Erstere unter der Verwarnung der Die unbekannten Real - Prätendenten werden S: Von den in unserer Bekanntmahung vom 6, No- | Rechte verlustig, 4 L: h f seine Würde als Pair des Kön1g- g t g g g g : 1 Präklusion, öffentl h der Warnung der Präklusion so wie die ihrem Aufent- vember 1844 aufgeführten Jnterims-A s E Da derselbe zur Opposition gehörte, \o \chreibt Verhältnissen entsprechend befunden wurden. Die E frühe= Donnerstag, 19. Dez. Zum ersteamale: Der Majoratéeu l Präklusion, öffentlich vorgeladen, halte nah unbekannten Hypothcken-Gläubiger Medailleur | sish-Schlesischen Eisenbahn e aci dis: I f Dresden, den 14, Dezember 1844. man ies Ereigniß seinem Unmuthe über die lebten. Niederlagen sei- | ten Anträge sind daher größtentheils genehmigt, und zur eshwich- | Lustspiel in 4 Akten, vom Lüge und Wahrhei® - E Julius Emil Hoffmann und Maler Carl Friedri Her- | vember 1844 die zweite Einzahlung nicht lei t wor- | Das Direktorium der Sächsish-Schl i Be Lv äl tigung der beängstigten Besiper bereits auh 400,000 C, M. vom | Hierauf: List und Phlegma- Vaudeville-Posse in 4 Akt, von L. o: 11264] Beta dms H un g, dert werden hierdurh öffentlich vorgeladen. x den war, sind bis mit Ablauf B E Prá- GeseUschast. chlesishen Eiscnbahn- “a Gbvigets ‘auf Len eva Sdo n Geseblichkeit im Lande Finanz=Ministerium zur Auszahlung angewiesen worden. j Freitag, 20. Dez, Drei Tage aus dem Leben eines Spieler®- S joddgerihi N dan N S L äte A bia 13ten d. M.) folgende Nummern der Carl Ludwig Schill, Franz Netdcke n 6 i : s e S ; ; I A ; s s . 7 l l ahlun . . Einfluß. Ohne einen auffallend I, ava d Mage Made p Berlin-Potsdamer Eisenbahn. Verantwortlicher Redacteur Dr. I. W, Zinken, Das hierselb in der Köthenerstraße Nr. 19 bele- [1585] Nothwendiger Verkauf. 3901. 3902, 6881, 6948, 6949. 6970. 6971. 6972 ide le In der VVoche vom 40ten bis incl. den 46. Dezember c. sind auf x chen Geheimen Ober - Hofbuchdru erei. gene Grundstü des Doftors Johann Gotifried Kobiy, Stadtgericht zu Berlin, den 30. November 1844. 8240. 8241. 8242 8243. 8244. Sue, 8246, ZT Gedruckt in der Dek er sche s gerichtlich abgeschägt zu 17,521 Thlr, soll Das in der neuen Schönhauser - Straße Nr, 4 bele- 11425, 12950, 14719, 14720. 17126, bis mit 17150.

Hauptstadt Lissabon mehr und mehr Elemente des Luxus und Kom- | der Berlin- Potsdamer Eisenbahn 4293 Personen gefahren. :

Nothwendiger Verkauf.

Beilage