1845 / 13 p. 1 (Allgemeine Preußische Zeitung) scan diff

E E E

48

; ; i S ¡ à dieser Vorstellung sind nur noch Billets zum Parterre à 2 c; triebe Englands, dur< die Abschaffung der Sklaverei den Unter Berliner Börse Zu 3 l i E t und zum Amphitheater à 10 Sgr. zu haben. S diesem Aftenslüt. E I E I rand Mae Netecentrte N rer 0 Im Schauspielhause. Neunte Abonnements-Vorstellung : NMpas Abonnement beträgt A l l d e m e î n Die Seematt der Vereinigten Staaten besteht jeßt aus 6 Li- E Pr. Cour. Perrin, der Spion wider Willen. (Herr Hoppé: Michel Pen 2 Kthlr. sür 5 Jahr.

c | : nienschiffen, einem rasirten Linienschisfe, 14 Fregatten, 21 Sloops, 16 pit | Gra | Gem: | r fontag, 13. Jan. m Scharspiellause: Zehnte Aen 4 Klhir. - } Fahr. 2 Au e U . N . . . L S 2

Auf ben Wersten liegen in vaseriigems Anane : 4 Einienschiffe, 3 | Si. Sebuld-Sch. ; 1 Wee : B: Sechôte Abo allen E e arSie 7 L Auslandes nehmen Besicllung

; iffe. è | Prämien- Scheine , do. Prior. * Diensta Í - Jm ¿ i nueme ne Preiserhöhung. auf di : : Fregatten, 1 Transports{hiff und 2 Dampfschiffe d. Seeb.àS50T. . Bisenb. Vorstellung: Ein Feldlager in Schlesien , Oper in 3 Aufzügen li ions -Sedühr für den K : die Erpeditie vei . Preis

> } Kur- u. Neumärk. « do. Prior. Lebensbildern, aus der Zeit Friedrih's des Großen, von L, elun ciner Zeile des Allg. Zeitung: . Anb, * Friedrihsstraße Ur. 72.

Zet.

L E

[S1 |

Schuldverschr. Musik von Meyerbeer. Tänze von Hoguet. (Dlle. Jenny ÿ Anzeigers 2 Sgr. Eisenbahnen. “oligato val P E N h : i 2 T R Billets af zeln, ape ung sin zu en l f en Í pernh Arbeit Seb v Biorebeg, Le Bi e ls Bo Bet je | Mere: Pie n G L R E S rveit, mich : die , Beo Gross 0s. ° , 0 . von Paris nah Straßburg, die von Tours nah Nantes und die von do. do, „Ein ; - cen Sch e LUL melde bei Tan, blibes rfen Vors 4 G Berli n, Mo nta g den [Zten p anuar 18 45 Versailles nah Chartres. Auf diese fünf Bahnen (1805 Kilometer) | 0zipr. Pfandbr. gen diéser Oper nit berücssihtigt werden konnten, dem $; s erfaufs- Büreau überwiesen und zum größten Theile erledigt |

verwendet der Staat 85 Millionen, und die uod zu Tamzessonivenden A S

Compagnieen haben 455 Millionen zur völligen erstellung der Bah- | dur u: O udaekiit téebaat welche die bestellten Billets no< nit et, : : A

nen und zur Anschaffung des Materials aufzubringen; die einzelnen Sehlesische do. eingeladen solhe D ‘viser n E Vorstellung, Ey H Inhalt. in” pr difffahrts - Abgaben in den Städten Königsberg gewissermäßen auf dem Grunde, und man hat nun versucht, dur

Nordbahn 90 Mill, Paris -Lyon 40 Mill, Paris - Straßburg 130 En Montag Mittag 12 Uhr abholen zu lassen, indem bei den späh Ner S erliu: Die Stahlhütte zu Lohe. Provinz Preußen Berlin, den 13, Januar 1845, E Hineinleitung eines Mühlbaches in das Hasen - Bassin einen höheren

Mill,, Tours-Nantes 50 Mill, Versailles-Chartres 25 Mill. A S Vorste Ege N Hose Meldungen eine weitere Rü>sicht nig inberufung des Landtags, Bekanntmachung wegen des Vereins zum Debits-Comtoir der Geseß-Sammlung, asserstand darin hervorzubringen.

Es soll gewiß sein, daß ih eine english-französische apaguée Diecinto. r mos k T n Erledigung dieser früheren Bestellungen esen der arbeitenden Klassen. Rhein-Provinz, Die Rheinbrüce Snditimdeni e R ; Deutsche Bundesftaaten. - 5 Mili. Fr. 7 L ledigui eler ! : H i : Se, ; ; Í

über V Vanbeage vol Papama vebidet dat, egung “einer Eisenbahn Ms = | zu dieser Vorstellung (ämmtliche disponible Billets des Parubutsche Bundesstaaten, Königreich Bayern, Entbindungder | Solms-Lich und Ged eure L Le «i Tis u Königreich Bayern. (A. Z.) Zhre Königliche Hoheit die

/ Pr. Cour. des ersten, zweiten und dritten Ranges, der Tribüne und des Vz(Wrinzessin Luitpold. Herzogthum Holstein. Vorstellung der Der Ober - Präsident der Provinz Posen Vau Sbeuvtas Sa r e lh Luitpold von Bayern ist am 7. Januar von eínem y , , rinzen glü>lih entbunden worden.

Thlr. zu 30 Sgr. | bis Montag Mittag 12 Uhr, reservirt werden, damit den Bestellu Stände an den e Doe Eingriffe in die Tod der Tab (S luß.) | von Posen. . . er ritin Pautine von

Brief. | Geld. | wenn au nit mit den Billets Eines Plabes, do< mit denen a sterreichische Mona es z

I i; jojenzollern und des Prinzen Friedrih Wilhelm von Nassau. i

B 2 4 N E 102 | 1392 | Plähe genügt werden kann. _Mpoyenzo ; Herzogthum Holstein. Sghluß d

Handels- und Börsen Nachrichten. N : 3 m 1397 1397 Da nun künftighin auf die zur ersten Vorstellung gema E Billemains Gesea tant S Elli e E Doesena g der holsteinschen Stände-Versammlung an Se: Majestät Berlin, 11. Jan. Jm Laufe der Börse waren die Course sämmt- . | Kurz I E und dem Billet-Verkaufs-Büreau überwiesenen Bestellungen einew Künste. Vermischtes. Briefe aus Paris. (Hof-Feste; die lli d t i tli d : M Aóuig, ifel über di E

Hicher Eisenbahn-Actien und Quittungsbogen flauer, als gestern, Ende der- j . 2 Me. 1495 B. Rücksicht nicht genommen wird, so können sür die Oper: Das FMinisterkrisis 3 die Opposition und Admiral Dupetít - Thouars; Herr A, ) am l Je r Theil. Jeder Zweifel über die Selbstitändigkeit des Herzogthums Holstein is

selben stellte sich Alles fester und angenehmer, 3 Mt, 6 234 | lager“, so wie für alle andere Vorstellungen, auch von nun q Fon Humboldt, St. Marc Girardin und die Gegner des Ministeriums.) srsdwunden, seitdem König Friedrich VÎ. dem deutschen Bunde beigetreten

i h T 6 795 vertr a orer insofern sie nicht t p oder urin, inf bride E E Z Linn. u vierteljährliche und Inland. Städte, eser ist ein Verein der deutschen souverainen Fürsten und freien

i è rliche -Ei e und die Betrachtungen über, i auf gestellt werden, was bisher, um besagten Bestellungen ir Charles Metcalfe, Portugiesischa Agent, er Presse darüber Verlin, 12 Jan. Se. Majestät der König haben Allergnä- | e; dig Ed, bir wiener Schluß - Akte vom 15, Mai 1820.)

Lübe>, Während des Jahres 1844 sind in unseren Hafen einge- 150 Fl S dis 1012 1014 B - laufen 1182 Fahrzeuge, nämlih 785 größere Segelschisse, 94 Dampfschiffe M Ua L É a x | 992 N roSenerdigben zu genügen, niht geshehen fonnte, indem, wen gien, Brüssel, Hofnachricht, Die Auslegung des 19ten Art. | digst geruht: dem Direktor der Akademie der Künste in Berlin, ] sich unabhängiger A IUV als eine Gemeinschast selbsiständiger , unter

Mimilalen (die Kats eg 6000 Pfe oreque), aben wae r Leipaig m Courant im 14 Thl, Fuss, 100 Thie, $ $ Tage Sni leit ie da A v vex Scudi Saul ollvereins - Traktats. Die pr mít Frankreich, | Dr. Schadow, die Aulegung des ihm verliehenen Königl. \{wedischen Art. 11

egen sind 803 größere Segelschiffe, 94 Dampfschiffe und 302 offene Küsten- | .ankfart a. M aas: Wi 2 L 66 18 | bereits am ersten Tage, nachdem die Vorstellung öffentlich ang E aaa grd ours den E E Lee, ; Nordstern- Ordens ; dem Premier - Lieutenant von Roden Und dem Durch das Patent vom 9 vil 2 1806 fann ab di

fa e r irg dis Ss E Kos cas zue E ne Gil A 100 8Rb1. | 3 Woch. 1075 | feine Billets, außer zum Parterre und Amphitheater, zun (Wuemark, Kopenyage n. Erdbeben e pla its a dés Mate 20A Sa uit M d A (fier-Negiments ee Fa ps q g hum Holstein nicht geändert sein, denn nirgends

merzlasten. Die lübe>ishe Handels - Mari am 41, ä j , , s x : rzogl. braunshweigshen inrich? ndet sich dieses in d t : Mit E,

74 Sthiffe, 4858 Kommerzlasten haltendz im Bau begriffen waren 5 Schiffe Berkauf mehr zu haben waren. / E Zuri n Se is Osi des deutschen Bezirks, | des Löwen, so wie des Königl, hannoverschen Guelphen-Orbens die: derung der Erbsolge-Ordnung nicht beabsthtigs; ven ‘78 sind den Agnaten Klassez au< dem Wehrmann Holtz e vom 1sten Bataillon ( lstes A desfalls vom Könige Christian VII. als Herzog zu

von zusammen 602 Kommerzlast, Auf hiesigen Wersten sind im vorigen j einigte Staaten von Nord i { Jahre 3 Schiffe von 368 Kommerzlasten erbaut, Meteorologische Beobachtungen. 9 L Fon ebera, Schreiben aus New- | Berlin) 20fen Landwek, n : edigende i gisch <tung (Der Anschluß-Vertrag im Kongreß ; Lage des Schapes.) Ven randwehr - Regiments, der ihm von dem Senate ee Die Selbst ändigleit des Henocbnee Schleswig is dur den Frie-

Königsstädtisches Theater. rif, erl j ¡ | i E . o, London, Bestätigung des Gerüchts von dem Aufstande gegen freien Stadt Hamburg verliehenen, zur Erinnerung an den Brand dens ; ° . 8 mi eiomali ; ; Lts / c : ; <luß von 1720 und d j A

: M A Ee M Le E 10. Jam. Su | 2 l 10 De, Vaude Sonntag, 12. Jan. (Neu einstudirt.) Abällino, der "ana, (m Jahre 1842 gestifteten Denkmünze, zu gestatten, Ja as Sriedensschlusse Vas. But ‘1720 finde E

Amsterdam, 7. Jan. SRAEEE GROEN. BUD 645. 5% do. 100. =— Bandit, Melodrama in 5 Akten, von Zschokte. (Herr W. | : Berlin. 11 ; : ; sprechen von Seiten Schwedens, dasjenige zugestehen zu wollen, was hin- 5% Spau. 244. 3% do. 38. Paas. 65. Ausg. —. Zinsl. 87. Pereuss. Pr. Luftdruck . (339,38 " Par./339,45"" Par.|[339,69"" Par.| Quellwärms 7,4° R, Abällino, als Gastrolle.) , DerUn, 11. Jan. Der in der K öln. Ztg. Nr.3 vom 3, Jan, 1845 | sichtlich des Herzogthums Schleswig von den vermittelnden Mächte

fed, —. Vol, 8B, Ocatere, —. 46 -Buas: Wege :934, Luftwärme „4+ 0,4° R.!4+ 2,2° R.|— 0,6° R.| Flusswärme 0,1% R, Montag, 13 Jan (Italienische Opern-Vorstellung.) 0li ql, Shauspielhaus. (Zffland's „Advokaten“, Herr Hoppe.) Vierte befindliche Aufsaß über die Herabseßung des Berkaufspreises des Roh- } reih und England) werde stipulirt werden, Die Worte l en S

Antwerpen, 6. Jan. Ziusl. —. Neue Anl. 24}, Thaupunkt ... |— 0,7° R. 0,0° R.\— 2,7° R.| Bodenwärme 0,5° R. Pasquale. Be 2 l Pert g. "Mio-Soiree, Archäologische Gesellschaft, stahls auf der Königl. Stahlhütte zu Kobe bei Siegen enthält ganz »Sa Majesté Suddoise pour elle et la ‘Louroninsi do Suède déclare et

Danstsättigaug | 91 pt. 83 pCt. 83 pCt. Ausdänstung 0,010 Rh. Dienstag 14 Jan Hinko der Stadtschultheißensohn rihtig die Thatsache, übergeht aber die Veranlassung zu dieser Maßs- promet Par «ces présentes, de ne s’opposer directement, ni indirecte-

A . f 1 regel. Erst nahdem die vereinigten Stahlhüttenbesizer im Siegen- ment, à ce que sera stipulé en faveur du Roi de Danenaurc, concer-

nant le dit Duché de Schleswig, par les deux Puissances Médiatrices.

Frankfurt a. M., 8. Jan. 5% Met. 1135 G. Bauk-Actien p. ult. Laitas, hälter, Niederschlag O. r o : e 2019. Bayr. Bank - Actien 745 Be, Wope 91 G. Stiegl. 895 Br. Im. 6322, : 080. e wi bsel + 2,4° | Nürnberg, mit einem Vorspiel : „Der jüngere Sobn“. (Herr #1 ; Â M: o. 0 0 rmewecbsel -+ 2,4 König Wenzel, als Gastrolle.) schen den auf ihren Hüttenwerken gewonnenen Rohstahl in ihrer Ver- In der Garantie-Alte vom 3./14, Juni und 48. August 1720 ward

Pola. 300 Fl. 985 Br. do. 500 Fl. 95. do. 200 Fl. 275 Br. Wolkeuzug s ö fz Le u e | o ofe Ä : ,8° R, i - Niederlage zu herab Hamburg, 9. Jan. Bank-Actien 1660. Engl. Russ, 114%. Tagesmittel : 339,51" Par.… 4 0,7° R.… —1,1° R... 86 pci 080, Amtlicher Theil sid die Behörde gleichfalls tut Sestftellung eines Vertarfapren g 100 von Brant) Finsihtlih Schleswigs zugesagt: | M : , z L eee, „Le Roi Très-Chrétien , A e demjenigen etwa gleih fam, zu welchem die Hüttenbesißer thr Pro= et sur les ada, Le Ros Pat t Good Bete e Pons

London, 4. Jan. Cons, 3% 1007. Ard. 28{. Pass. 6%, Ausg. s 218 4 5 - ‘: Verantwortlicher Redacteur Dr. J. W. Zinkeisen, F e, Masestät der König haben Allergnädigst geruht : dukt seit mehreren Monaten debitirt hatten. Die Preisermäßi ung marc, accorder à cette dernière Couronne, comme il lui donne par

Sch. 163, Int. 635. 5% —. Port. 595. Bras. S824. Mex. 357. Peru 28}. Königli che S chauspiele ift Is iht | Paris, 6. Jan. 56% Rente fin cour. 121. 35. 39% Rente fu cour. 85. 35. i : u Den bei Allerhöhstdero Ge andtschaften in der weiz und i es fe , wie der Einsender jenes Au abes unrichtig dar lit, ces Présentes la Garantie du Duché de S hleswick, pro 5% Neapl. 96. 35 5% ia Rente 872, Pass. —, T Sonntag, 12. Jan. Jm- Rae. Fünfte Abonnements- L on angestellten egations-Secretatren! R lem von P emb von der Behörde ausgegangen ,- fondern diese is durch Bie Maher considération des susdites E S 6 Traité cions Vorstellung. (Neu einstudirt.): Die Danaïden. Großes pantomi- Gedru>t in der De>er schen Geheimen Ober - HofbuchdruäuWvon hile, den Titel „Legations-Rath“ beizulegen, der Hüttenbesiber dazu gezwungen worden, hat aber bei der Preisbe- A : stimmung absihtlih die un ünstigere Lage der Lohhütte zum Verkauf jed g 1 I s s iere dans la possession paisible de la ucale da du Duché.“

Wien, 7. Jan. 6% Met. 1114, 4% 101%. 3% 78. Bauk-Acuen | mishes Ballet in 2 Akten, vom Königl Balletmeister Hoguet. Musik 1622. Anl. de 1834 158. de 1839 129, Nordb. 1772, Gloggu. 1257. u , g [ D Y 5 A N

: i : s vom Königl. Hof-Komponisten Schmidt. Vorher : Mary, Max und ihrer Produkte nicht berücksichtigt, um d E j

Mail. 118%. Livorn. 1195. Michel, Komische Oper in 1 Aft, Musik von C, Blum. (Anfang Se Majestät be: u ónig "aba n u blen befehl n Vortheile zuzuwenden , melde aus ber T ban Dele der e Busdezungi Garantie - Akte vom 23. /27, Juli 1720 ertheilte England die 6 Uhr.) : 1 g aven Zlergnädigst zu befehlen ge- | dukte günstigeren Lage ibrer Niederlagssätte tt ó \ E N ; M

hen 19ten d. M Seesen Sedenbfest in diesem Zahre am Sonn | Kunsraße, entspringen, Dem Eirsento ae g anmittelbar an der ct Sacectenro, de Ini acn n Cen iiEe Pour Jui, es léritiers

D D, N 1 d er beschränkte aum ni en : ta. i d o! : A , . A 5 7 : i s

ttet nur die Anwesenheit der Herren Ritter und Jnhaber Kö- Wahrheit nid N i E! in ähnlichen Fällen die volle Majcat A poime B er ap „M Baens de Schleswick, laquelle Sa

her Orden und Ehrenzeichen, welche ausdrüdlih zu. diesem Feste Dieser Friedenss{luß mit den beigefügten T ä i eye tat zur Königlichen T der staatsretlichen Stellung des baa Séhleswig 7 e

L o afel Einladungen erhalten werden, J

A l l E m E î n E r A n E î d E r. Berlin, den 13, Januar 1845, , Provinz Preußen. Der Landtag der Provinz Preußen | findet si in denselben nit die eringste Besti i g ä ; Fibta ¡f Q E anti ada 4: “VBer-Bebsidenten, am 9ten Besi ward n S L E Einfluß a9 A g A pes: ; - P: ; “V , , , U Aa i: i ¡ # ruar d. J. nzig erdssnet werden, Zum Landtags-Kommis- um eswig äußern, denn er bezieht sdiücli irst-

Bekanntmachungen. 11s Seis B Nel 108 929, Adl. und -498 S Sie Et Damen SIaRIE S ite Sl E ZRaieass hel Konigs, al die Feier da Fe Dn f e Lee Rene Bötticher, un O Ae ichen Antheil desselben. i 9091-09. aud: ddliG nur auf ben: für l - Nr. 155, 359, 36. u . E U E 2909, ° i 'ne- und d i “en, Jn Golge | Landhosmeister des Königreichs Preußen, Wirkliche Gehei bum Sd September 1721 vorgenommene Huldigung ward das [986] Nothwendiger Verkauf. L M6, P L T O), M ais vis id nt L Rin präsemlié wörden b ebörige Mcecustript cenau! A laren in, 10 Allerhöchsten Bestimmung werden die in Berlin anwesenden | Graf zu Dohna-Slobitten, und zu besen Stellvertreter s Ge erzogthum Schleswig nicht dem Königreiche inkorporirt, sondern nur der Stadtgericht zu Berlin, den 18. Juli 1844. 1457. 1459, 1481. 1537. 1543, 1574. u. 1678. sind, weshalb die Jnhaber dieser Schuldbriefe hierdurch vor 1, Juli 1845 / jer Königlicher Ehrenzeichen , welhe weder im aktiven Militair- ral - Landschaftsrath von Auerswald auf Plauth ernannt worden. für siliche Antheil desselben mit dem LURe Antheile vereinigt, Jn dem Die dem Maurerpolier Johaun Christian Haedi>e zu- aus Serie D, Nr. 1812, 1876, 1914, 2060. 2128. | aufgefordert werden, dieselben vor Ablauf der geseplih | an den unterzeichneten Aus\huß, dessen Mi“ "0h im Staatsdienste stehen, hierdur< aufgefordert, am | Die Kön sberger Zeitung enthält eine Bekanntmachung des | vom Könic Fäcteih jur Prälaten und Ritterschaft des Herzogthums ward

gehörige Hälfte des in der Langen Gasse Nr. 55 und 2192, 2276, 2306. 2327. 2696, 2728. 2751. | bestimmten Verjährungsfrist bei der Herzoglichen Ober- | sich von der Konkurrenz ausschließen portofri[W d. M. in den Stunden von 9 Uhr Bormittags bis 3 Uhr | Ober - Präsidenten in Bezug auf den in Königsberg zu cóndeuden e avs N ;

56 belegenen Grundstü>s, welches zu 6339 Thlr. 18 Sgr. 2794, 2840. 2853, 2862, 2966. 2969. 3106. | Steuerfasse zur Heimzahlung einzureichen, gesendet wird, is der Preis von Mittags im Büreau der General-Ordens-Kommission, Friedrihs- | Lokal - Verein zum Wohl der arbeitenden Klassen (s. Allg, Preuß Holstein chabten Antheil am Ponoglbuen Schier u A e 1200 Fl. Nr, 139, ihren Namen, Charakter, die Ehrenzeichen, welhe | Ztg. 1844, Nr, 359), worin er nit nur diejenigen, welche si lichen Zeiten unrehtmäßigerweise von der Krone Dânemart abgerisenes

3 Pf. taxirt worden, joll Akrivtitast 14e 3185. 3188, 3207, 3308. 3358. 3487. 3570, Gotha, den 6, Januar 1845, i ; m 4 Mér , Vormittag r, 3592. 3720. 3779. 3823. 3840. 3920. 3944. Herzogl. sächs. Ober-Steuer-Kollegium, ugesagt, wogegen zufolge der Sagungen $. 11 verliehen sind, und ihre Wohnung persönlich oder schriftlich | son zur Theilnahme an dem Verein bereit erklärt, sondern alle Be- E Pertínenz, wieder in Possession zu nehmen.“ | s wird darin ferner esagt: N

an der Gerichtsstelle subhastirt werden, Taxe und Hy- 3977, 4069, 4126. und 4200 örh. v, Stein, v. Purgold anusfript in das Eigenthum des Vereins übe/eigen 1 : L othekenschein sind in der Registratur einzusehen. L E / : / : E E Y 2 s p le i 4 wohner Königsbergs, die sich für die Sache interessiren, auffordert j P Zuglel d werben beid d die dem Aufenthalte nah aue Us a L NEI U O 22 Mpaia 0D x E 4E A A 0 E ae S enau Ff d gn fm t M. 4 Kneiphöfschen Junkerhofe ima O N us E emna<h entschlossen, selbigen Antheil mit dem Unsri- unbekannten Junteressenten : : ' : i j ! ! : E : G I) J =Vrdens-Kommission., ihnen die Statuten des j j Gs 7 A / 1) de r Miíteigenth N Maurerpolier Gottlob Gustav D ae Sang E Schuldbriefe: N: S a Le y l e uf f A L fg a b e, ui dilia nützlicher Mann ie uten KamainzaleNpho Schi (and elllareidie wolken E R Me u A Beschiuk: L s ne alh ta O A dei A weiter, enes Sa einfinden, asten, N L E / L E, 0 e Lehre er arme in einer rift, . . E , - rid U e. i einigen jouverainen Landesherrn, den 2) die Ehefrau des Malers Schmidt, Johanne, ge- Air ag 2 E Aan : Sa 4 Peugbogen fac entwideli werben, Diese Dr. Alexander, CWDis 1e Stüd der diesjährigen Geseh - Sammlung, welches nahme mitzutheilen, iy nb de u yy leisten S E borene Bocquet, O 2ER G 5 estimmt, mögli roße Verbreitung unter dem Volke aus , z j : „abgeleisteten Eide olgende : öffentlich vorgelabén. ans Sa 4 L Ls h 20 3 9. He und ia G dule zu erlangen, Jhre Sora de mus da: 2529 Sen Alle-bvie R a 1. Saidi Nhein- Provinz. Die Rhein und Mosel - Z eitung „Nachdem Jhro Königliche Majestät zu Dänemark und Norwegen 2c. 2c, E L e O c de E 9% 75k. | her flar, au< einem nit wissenschaftlich Gebildeten Li t ° s A s , e, rhöchste Kabinets - Ordre vom 413. ezember | meldet aus Kobl enz vom 8. Januar, daß man daselbst beschäftigt mein Allergnädigster König und Herr, kraft Dero sub dato Gottorf, den L RAE T0: er 1304. 1324. | verständlich, belehrend, dabei selbs für den Mann des TTeLrarI che nze1igen. , wegen Herabsegun, der von den Pfandbriess= sei, eine flie ende Brü>e über den Rhein zu errichten, um auf diese 22, August 1721 ausgelassenen Patents, den vorhin fürstlihen Antheil VU3TL 1393, 1163, 1491, und f! 1924. | Fachs ansprehend gehalten sein. Was die Anordnung Belt Le e P An igait zu zahlenden aue. die Fnbaus zwischen den beiden Ufern einigermaßen zu e erdogihums Schleswig mit dem Niter au eremiaen, und Dero l e von « au 3 un erleidtern , bi o D I 1njuria temporum abgerissenes Stü>F aus ewig wie- p pur. ; <tern, bis man die im Hafen untergebrachten Pontons heraus der zu inkorporiren für gut drfaamen, au fraft selbiges Patents hie

[18 b] 1371. 1393, 1463, 1491, und 1554 ; i u [35] t und i s , s , betrifft, so kann man, etwa mit der subjektiven Wahr- E A d » D k j E Die schon seit langer Zeit und von so vielen Seiten zur Abzahlung bestimmt worden sind, Zugleich nehmung verschiedener Arten von Wärme beginnend, Bei lexan €T VUNCcKer, 2530, Die Allerhöchste Kabinets - Ordre von demselben Tage, | schaffen und die stehende Brüd>e wieder aufführen könne. Wegen des Allergnädigst injungiren lassen mich allhier persönli einzufind i , mich allhier persönlich einzufinden, um in

uns zugegangenen, au< noch jeyt fortdauernden Auf- wird bemerkt, daß d : ; # j s 1

i j je Hi É e N . auf die objektiven Quellen derselben kommen; den Ein- | uigl. Uofbuchhändler (Französ. Str. A) vermitt Î j edri 4 Eni hi e R g |

forderungen, eine Denkschrift über die Hinrichtung un am 2ten dieses Monats der geseßlihen Bestim- qué der Wär me äuf die gesamm Sbipervelt kad. den | vorräthig, A r (Feanzös. Str ittelst welcher die angehängten Tarife zur Erhebung MESBYON Wasserstandes liegen nämli die Brüdkenschiffe im Hafen Dero alleinige Pflicht zu treten und den gewöhnlichen Erbhuldigungs-Eid regatformen dur

serer Mitbürger, des Kämmerers Schulye und des Kauf- mung entsprehend die am 4. Januar 1840 aus- y y : ë h . drei Ag führen, ihre Vertheilung m e etit Don 1 hol! E L i P S m ——————— P (Qu G Hoppé knüpfte an die Leistung desselben die seinige

manns Kersten, durch die Franzosen am 8. April 1807 eloosten und durch die Herzogliche Ober - Steuer- i ur allgemeinen Kunde zu bringen, haben uns veran- Kasse zurüfgezahlten landschaftlichen Schuldscheine | der Welt und speziell auf der Erdoberfläche aufnehmen, Königliches Schauspielhaus. lüdlih E / E laßt, unseren Oberprediger, Ordensritter Dr, Bauer, um nebst den dazu gehörigen Zinsleisten und Coupons, die engen Gränzen bezeichnen , welhe durch diese Ver- par l’Auteur de ) währte seine Kunst der eigentliden M gui an und be- | Grade gewonnen, daß der fleine Saal des Hotel du Nord die immer mehr theilung für das organische und animalishe Leben, wie La Petite Fille de Rob i Iffland's Advokaten. Herr Ho é, uni ver eigentlichen Menschen-Darstellung abermals, Jeder | wachsende Zahl der Besucher nicht mehr zu fassen v d ei L

Q gf ganis | \ E Ae d e D OB f H Hopp Zuschauer war überzeugt, eine solche Persönlichkeit habe existiren fönnen, | legung dieser Musik - Aufführungen nach er oppe Mo offe

gu A

do. Prior.Obl. Rhein. Eisenb. do. P rier.Obl.

| | 1 $88!

o. do. Prior.Obl. b.-Schles. Eisnb.

E E E x

pas jus

r.-Schw.-Frb.E. o. de. Prior.Obl.

anan] [ma oaLa| pan [ao

T) S1 S1E!

u

ce jourd’hui à Stockholm par les Plénipotentiaires de Suède, de

e Tubs Lede Ie ea n Lie S ae ien nämlich: r den Menschen gegeben sind ; sodann zeigen, wie der leg. broch, 20 S m 11, J D sen Tagen sowohl bei uns selbst, als in Kommission aus Serie A. Nr. 74. und 102, N 0E E R gr. , Jffl Yanuar: „Die Advokaten‘, Schauspiel in 5 Alten, von | habe in dieser Abgeschlossenheit der Jndividualität so handeln müssen, wi öthi j gin A: Wohlgemuth eat ds Lei Debmicte R ans See B Ar, 208, 390, 0, und 4 L cell Ahen Frau A A E aue : E d ffl an d A lem Le B Nis a Bürger-Ideal has r fe daleln sahen A afte A. ten wohlweie derchnet Di ‘val Fodies Milabene eee diese A fai o lge e r s wir 2 Sn aus Serie C. Nr, 529, . 947. 990, 616, 675, « , / l D! 14 , | tu opses und der verkrümmten Finger allein schon spra für den ihn in dem dabei angewandten beliebten Mode- te, d iano- <hneider u. st. w, für 15 Sgr. zu haben sein. Höhere 759, 796, 809, 1161, 1321, 1372, 1402, 1444, | das Leben selbst von der Wärme abhängt, sondern s So eben is versandt: durch allerlei Mittelchen vom Justiz-Kommissarius rasch zum Geheimen tüchtigen Techniker, Die minder ungewöhnliche Partie des Hofraths Reiß- | fort d ben, d Mode-Instrumente, dem Piano Zahlungen werden wir mit gebührendem Danke anneh- und 1668 , i die gesammte Entwikelung der Lebens-Verhältnisse dur Di M d émporgehoben worden. Das Herz dieses Sohnes ist zwar no< nicht | mann hielt Herr Rott in künstlerischer Erwägung der verschied Le orie, gesun falisd va Pl ur dessen Mitwirkung diese Soireen für das men, da der ganze Ertrag der Schrift zur Einrichtung aus Serie D. Nr. 1795, 1891, 1985, 2036. 2939 ¡gee Kenntniß und Handhabung bestimmt wird, Hierbei le ode, erdorben , er besigt aber eine Dosis Leichtsinn und is dabei s{wa< | hältnisse, worin sih dieser shlaue Bösewicht bewe E E en all Mo- nere Bs Ï Publifum stärkeren Reiz ausüben, als z. B, Quartett- eines Denkmals für die beiden unseren Einwohnern stets 2246. 2480. 2503, 2584, 2859. 2920. 2943, | if ihr Einfluß und ihre Verwendunz in der Landwirth - Zeitung für die elegante Welt 184Wrgeizig: das paßt nicht zu den Grundsäßen seines Vaters, und der- | mente so ihre Ausprägung, so war doch jener, wo n dem AdIoh de V, ilen R sen net bloßen Streichinstrumenten, Doch nicht nur diesex äußer- unvergeßlichen Männer verwendet werden soll, 2952, 3127. 3175, 3189. 3190, 3284, 3336, | s<ast, den Gewerben und dem Haudshalte nachzuweisen, Pränumerationspreis jährlich 45 Thlr, FFuht und rastet daher das ganze Stü>k hindur< nicht eher, als bis er | berger in höchster innerer Aufgeregtheit am Trinktisch \ pt H Y be Soire U laanarn gus ihres. inneren Sraltea wegen; den die Triv- Kris den 6. Januar 1845. : 3404, . 3420. . 3822, 3868, Man wünscht in dieser Entwi>elung dur öfteres | 24e Woenlieferung. Enthält: Das Glo > en ge[F Sohn vom Geheimen Rathe wieder zum Justi - Kommissarius her- | Culminationspuulkt á E Ne 70 e der zer Meisteroere en Künsiler durch sets vortreffliche Ausführung gedie- / Der M as istrat, Sas: ay ine D 9s 494% E urü>fehren zu dem erst allgemein Angedeuteten die Eine Geistergeschichte von einigen Glo>en, die da/ebraht und mit einem Mädchen verlobt R Lad eben fi e welt: armer Sündex allein gegenlbelts, ‘von A Wirkung, S Cat bieten, finden und verdienen sie mit Necht allgemeine

R aus Serie E. Nr. 4286. 4358, 4392, 4417, 4587, bei in dem Y e V e TA : 4869. und 5142, zu sehen, mobei in dem Maße, als die Vorstellungen | Diens (Boz). Die Fortsepung von: E uz‘lesen seinen Herabziehungs - Bemühungen durch einen zweiten Advo- | lleine; aber gerade uicht leichte Partíe des Ratl i j Sei Publi : j veidiand word und daß lia ons do Haupt 4 di übersichtliher Novelle von Marie Len den, der beliebten V mens Wellenberger , einen alten hiragristischen Mann, der seine | was ein „Votum i so ‘cesbidi zu halten, daß die Wöhrke E ed dus lauten Bilsaléte 1ahlreh Teig vou Nar egeend wieder H Ma Fs 4A lber Dufgzoren de tem dee A | g Taf I me Bi, ee der engee | Mo Beer (Ble Unofuiturg de erv M Md teobalt et ex Lein l pin? L mtd E | sje sein, Dee Be Hindernis do di dert L Di i | fla, eld mehr dur melodisde Vorzáge dls dur wird gediegene Seiner Hoheit des Herzogs lichen Obligationen der ersten Anleihe : Gang streng einzuhalten; man wollte nur die Auffas- Aumale). Modekupfer m Grunde aber do d mit feinen mystis chen Plaidoyers weiter kommt, | Frln. Aug, von H Mie erlas E eine neugierige Tochter be rbeit, bot aber den Vortragenden vielfach Gelegenheit, ihre Kunfstferligkeit Ern sub Nr, 1228, aus Serie C. sungsart des Gegenstandes im Allgemeinen bezeichnen. Die Mode- Zeitung für die elegante Me Gegner, die sih auf das Gesepbuch berufen, und der am Ende der ehrlich? Förster be Hr ! Beth ide Sophie bei Mad. Crüsemann, nis ahren, Besonders gelungen mit s<öner Cantilene führten der Vio- , c , , : , - e , , | n Bethge und der unehrliche Grohmann bei | linist und der Cellist das Adagi ifant / Herzogs zu Sachsen - Koburg und Gotha 2c. sub Nr, 2221, aus Serie D, Die Beurtheilung der Preisschriften wird s< vor- | ¡| durch alle Postämter und Buchhandlungen der F Citate aus dem neuen Testament das Testamenmun, rettet Herrn Wieh! plus mians gut ausgehoben. Von dem Stüde selb j der Pianist sige etmadvoll das originelle Nachdem am 2ten dieses Monats die siebente und sub Nr. 4319, aus Serie E, züglich richten : nah Klarheit und Gemeinfaßl ichkeit der | preußischen und aiserl, russishen Staaten, in BWPelhes Waisen verkürzt werden sollten, Unter den vernußten fei deren Ei > q e Ersunern eide selbst nahm | Scherzo aus, obgleich auch der Pianist seine Aufgabe mit Geschi> und wegen unterlassener Realisirung nunmehr erloschen i i ü E ' t, Le E blen } man keinen anderen Eindru> mit, als eíne Erinnerung an den Schiller- überhaupt lobenswerth löste,

Ai pefblofcven Artie tve arte Qs den 1 De Endlich sehen Wir Uns Aber veraleßi, bie thatsächllcher *Begräubing unl Boliadii bea | vurt Alexander Dunker, air nimmt Nd lese ass gewordene Schauspiel zusammen- | schen Pentameter vom Erbrehen und Zutischeseßen, —u, eder Aerauf fam ein Wert des Meisters zum Vortrag, dessen Namen schon auf aufmerksam zu machen, daß mäálig erzielten Belehrung über Erzeugung, Wirkung | buchhändler, Französishe-Str. 21, zu beziehen, Wriginel genug aus, und ausgezeichnete Schauspieler haben i fas Füblente A nten Lfd, drit, mad E o entaeiy | inglih ín

; zogthums Gotha stattgefunden hat, so bringen Wir i durch zur öffentlichen Kenntniß, daß 5) von den in den Fels 1842, 1843 und 1844 ] und Anwendung der Wärme, Leopo ld V of in Lei/eber gegeizt , - in dieser Rolle zu glänzen. Von denen dex | Gie Pu A »7 der als origlueller Sgbosee anst, ein Wert jenes gr n Kunß : T der Kunstgeschichte glänzen wird. Das große Trio aus Es - dur, So, 70

1) bei Ausloosung der Obligationen aus der ersten ausgeloosten land lichen Obligationen der ersten Für eine diesen Anforderungen entsprehende, von |_ vart \ind in derselben Döring in Hannover, Zust in Anleihe folgende 73 Schuldscheine, und zwar; Anleihe ; ic dem engeren Ausschusse des Bereins zur Verbreitung pr Trr in Leipzig und La Roche in Wien ausgezeichnet, Fel: Die Trio -Soireen der Herren Steifensand und Gebrüder A. und | von Beethoven war es, das die Zuhörer wieder in die höchste Begeisterung ï die leyte Partie, worin Sepdelmann aufgetreten, Herr | J, Stahlknecht haben die Theilnahme des Publikums bereits. ín solchem verseßte, Die Ausführung entsprach übrigens, im Wesentlichen wenigstens

ollständigkeit der Kenntnisse nur allmälig pas Jahr aus- und das neue 7 einläuten, von Cha! ihe Maximen hat, wie er, der Papa Klarenbah. Sekundirt wird | den gerufen. Von. den Uebrigen wußte besonders Herr Schneider die Diese Gnirlecianng sprah sich auch in der vierten Soiree am 411ten