1845 / 31 p. 1 (Allgemeine Preußische Zeitung) scan diff

| h gebra wur s Königliche Schauspiele. R i U | vemee Bete t Val n ap emen1 deri B fu Allgemeine Ir. - | | lr. -

, ín | ; Zusegrale sud von b W. Friedrich. i auf : Fr mnß q n Land, Lustspiel in 3 l! : Kihie. 8 lh

L für r. Tan nzertsaalez Mademoiselle de Belle - ble q | Zie Pn | P s auf: -5proz, fonnte Ad | ¿: Mademnoiselle BDelle- Isle, drane . , i ; Alle h Syndikat-Obligationen | 5-actes A. Dumas. Theilen der Monar 9 Post-Anstallen des In- und ‘fd ‘auf 00 % ried Die Actien ber Hande pp :biel- | Freitag, Zl. Jan. Jm Opernhause. Vierzehnte Abonuey, hae Preiserhöhung. E | Al aEes gimen Beslellung grfündigie d n Rassee-Auctioa tetcd lam ted haste gegen Van an- | Vorstellung. Auf vielfaches en :: Norma, Oper in 2 sertions- Gebühr sür den - ; : die Expedition der Alg, Preuße, gekündigte Früh; Auction wird kaum den halben der vor- | mit Tanz, Musik von- Bellini. (Dlle. Jenny Lind : Norma.) einer Zeile des Alg, f F Zeitung - Preusi. Anzeigers 3 Sgr. E s : * Friedrichsstraße Ar. 72.

Mane : Verhaltun ¿-Befehle. je im hiesigen Ministerium hende |_ jährigen ausmgchen, die Limite, wozu die ordinairen Sorten osgelassen dieser Vorstellung werden Opernhaus - Billets, mi Ansicht is ungefähr folgende : Die Maßregeln von (842. sollen nah | weren follen, M aber etwas höß i ehoapteten 9 pa ubs erholten s | sag dezeihnek zu den erhöhten Preisen verst. allgemeiner Ucbereinkünst vollzogen werden; da nun die Christen der Eve, Certififate bri Dove R A 93 % auf 92: L p E Bbligatio: Sonnabend, 1, Febr. Jm Schauspielhause. 21ste Abonnew ishten Distrikte sich der drusishen Gerichtsbarkeit niht unterwer- | naa 5% von 108k auf: 1084 %. Spanische Fonds machten de Haupt- | Vorstellung. Zum. erstenmale: - Der Blaubart,: ein. Mährág : fin wollen, da ferner ihr Ansinnen, im Falle einer Auswanderung nach i aus : und erfuhren einen bedeutenden Preiswechsel | 5 Akten, von L. Tie>d. Musik vom Königl, Kapellmeister M 31. “BVerli Z anderen rein ristlichen Distrilien des Libanon von der „Regierung die ichten d „Börse. das Spiel war besonders auf 3 proz. | Die neuen Decorationen sind von dem Königl, Decoratigug : Deriin, F reitag den Zlîen Januar : | ; : te des Werthes ihrer liegenden Güter im voraus und die andere Hälfte | lg i die verwi Sonnabeud: noch auf 39. F „jan: Gerst. Anfang halb 7-Uhr. amn aaa it: : j : | i 18 45. : it ihrer anderweitigen Niederlassung gezahlt zu erhalten, unzulässig von einigen Prozent den Cours von 44% er- —————— i : è pad. hr Manger on Bereitwilligkeit, Unterthandpflicpten erscheint, | fiegen von 214 auf 257, % und waren gestern zu B zu hebe bn | e: Jn der nächsien Zeit wird. wit Allerhöchster Geneh Sm batR | ; Ee ————— f a ein er en egen re n a t n er N T 5 1 Ï r orte er eber en er äs ur t e‘ N s 0 E fügen g geg Coupons erreichten 282 d. E Obligationen wurden zu 605 a $4 % e fir das Denkmal des ( wetl pet van befim tlicher Theil. , Vichtamflicher Theil. ; Frankrei <. », Provin en. Stiftungsfe| des Gustav-Adolph-Ver- : Deputirten - Kammer Sipung vom 24 Janu : 9 ? n ar.

¿ ier R S SRCE S A D Mor: qun N 4 «s 1 f J

S N V CaN N L N A da 14 L M

7 Veith

Df T

in

ergebe si< zwar die othwendigkeit, Zwangsmaßregeln zu ergrej- abgenommen, brasilianische a 5%. Der Umsay in Eisenbahn-Actien 2 widerstrebe es dem Divan, zur Vergiebung menschlichen ê t wach , els Dee Ta ave Fad zu À L Rin che zu | vielen Verehrern und Freunden des heimge angenen Meisters (p D: eus bede bet s ago : uts seine Zustimmung zu geben. Er, sche den streitigen, die Ju- | 04% % vergeben; Der Geldmarkt ist reiblich versehen und ‘der Zinscours | genheit zu geben, in ähnlicher Weise, wie dies bereits bei je zins in Seuhendorf Das Boie Oanig. Provinz Shle- In lan d. Nachdem Marschall Bugeaud die Kricaft risdiction betreffenden Punkt lieber zu einer alle Theile efriedigeuden | unverändert. Z i esten des. Schiller -Denkmals stattgefundenen Vorstellung de he Bundesíta E Hosiia ne arme franke Kinber'in Breslau. Provin P i den Friedens\{luß v t ns le Kriegführung tgen Marokko und Lösung gebracht, ohne die Sachen aufs Aeußerste zu treiben, ohne Am gestrigen Geiraidemarkte war in Weizen und jgoggen guter Um- | gewesen, freiwillige Beiträge, welche deu bestimmten * Einträk nische Sachverständicne h Su s g En s # ea Gotha: Sen- dorf in der f lich renen, Am 22. Jánuar wurde zu Deutschen- Zustande der Dinge In igt e dann eine Schilderung von dem daß Jemand Leides widerführe. Es sei demna der sèatus quo noch | say, selbst partieweise, jedoch ohne Preis-Erhöhung. Man kauste: 128 , 129pf. | übersteigen, beisteuern zu können, werden dergleichen Meldung M d baues. g halen in Betreff des vereins der Gustav geh ten Kirche das Stiftungsfest des Zweig- Girardin das Wort ü ler. gegeben hatte, nahm Herr St. Mare einstweilen zu dulden; man habe die nöthigen örtlichen Uutersuchun- | bunten polnischen Weizen zu 243. 248 Fl. ; 128pf. rothbunten Weizen aus | hald der Tag der Vorstellun feststeht, entgegengenommen, un) Feükreich. Deputirten - Kammer. Verw der Beaumont- | Gesang, Li 9 5 N e I sür die Grafschaft Dohna mit ersten und zweiten Para er die Beaumontschen Amendements zum vorzunehmen, die nöthigen Aufflärungen beizuschaffen, damit C zu 235 e De Die abu Ea oggen b 162 Fl; Tate. die Nawen der Geber: dem Vereine zur Errichtung des Wehen Amendements. Paris. Abreise der arabischen Häuptlinge. | Die am Schlusse d i lrei erihterstattung feierlich begangen. | die Tribüne nit“, sa da des Adreß - Entwurfs. „Jch besteige feder Zweifel, wo der eigentliche Sih des Uebels sei, gegen wen die E für den nächsten Monat É aver lub dés i Da! Er- | Denkmals in. Dresden besonders angezeigt werden. JudezMPennishtes. Briese aus Paris, (Adreß - Debatten, Marshall | Kollekte bezeugt di "eve ne Besuhten Feier abgehaltene reichliche antworten, denn dieser as ihnete Offgier pausdten Marschall zu Gewalt gebraucht werden solle, gegen Christen oder gegen Drusen, fe: Ey 20 Fl 221 Fl L D ried t N äl- | General - Jntendantur dies zur öffentlichen Kenntniß bringt, h4MPugeaud vor der Kammer. Weiteres über die Parteistellung in der- ä ezeugt die. lel endige Thèilnahme, welche der Verein, der | Bewundere d r ausgezeichnete Offizier kann hier nur warme gegen die Bevölkerung der gentishten Distrikte oder gegen die Be- | " h! Spelz von 30 Fl. auf 225 Fl. pro Last von ‘eingehenden ungeschäl- selbe zugleich veranlaßt , daß, vom 30. Januar an, in den Flbenz Graf von Jarnac und Herr von Lantivy.) g gegenw 410 Mitglieder zählt uüd am Jahres\hlusse die Summe j erer finden, sondern um die Ansicht der Minorität der Kom- des Libanon im Allgemeinen, ferner über die Natur der zu | t" Spelz. s is 12 Uhr, bei d Polizei - JyMe#britanien und Irland, London. Hofnachricit, Die englishe | 29% 100 Rihlen, dem Provinzial - Haupt - Bea Muse | Dion über das Amendement auszusprechen. J will die Meinungs; me E e - Auswärtige Börsen. tagóstunden von -9 bis 12 Uhr, g Ten. Haus “E olizei » L Mprese über die ‘Kammer - Debatten in Frankreich und das Miniscriate arer ven Bewohnern der Grafschaft findet, Nab Beri tennte, | Differenzen, die mi von meinen alten Freunden trennen, weder ver- Herrn Ta> im Opernhause eine Subscriptions = Liste a andel den Börsen - Na drihtèen der . erihten in } grö ern, noh< verringern. Jch bin um \òd mehr geneigt, so zu spre-

ergreifenden Zwaugsmaßregeln, ob eine bewaffnete Demonstration ge- ; die Amsterdam, 25. Jan. Niederl, wirkl. Sch 6455. 5% do. 99} : L 7 : L A Geschenk an Brunel. Us Z ee i H s O an w é o die Beiträge gezeichnet werden können. Abonnements u) Fc feu, Brü, Debatten über die Ministerfcage und das Budget August v. J. die Consumtion von Ofsee-Golz H L ger qn _ je Neu oren Frage t “tos erledigt betrachte. , 41 f 1 yon der linken eite.) g diese Frage

gen E ob D E E Gehe gelöst werde. P leg au e Rk Wag al ac a e s D inisterium soll diese Ansicht aud son in einer r e estere. —. 4% Russ, lle i nrevos. Pe- } Entréen sind am Tage der Ausführung ohne Ausnahme nit nnern. Schreib é y | Si 00 . 2 4 o Seh. —. Pol. —. Oecsterr. —. 4% Russ. lo L . ; reiden aus Brü sel. (Ka um di sie die sämmtli e \ l (

i lhrislihen Mithe) is Meinung esucht hüben T T R RE pen, 27 u ried S nine dal 25 Berlin, den 29, Januar 1845. | 1 König) vor der Kammier; Adresse der Oppo be ware aRiEe e der E Verbrau in gne C Bnatlonen absorbirte ‘hatte aTRRes s H E Verneinung,) Nun, dann ist sie do<h wahrà è rankfurt a. M., 26. Jan Met. L137 G. Bank-Actien p, ult : M ; j en Preisen, die ausgedehntesten Austrä l ,, “j eini abgemacht. (Aha, das is etwas Anderes.) Wenn ih n

2016, Bayr. Bank - Actien —. Hope 91 Be, Stiegl. 89% Br ln. 631. : lien. Rom, Rechtspflege. Mosaik-Squle. .… iesigen R d ge zur Folge. Die starken hier meine Gesinnungen auss Z i un

ola, . 983 o. ly o. R S L: len, Madrid. Begnad im's, ; / [ wurden nun ras{< und zu fortdauernd sei nnungen aussprehe, so hoffe ih, niht der Gefahr

Aegypten. : Pol trt pi rg Ia E R Königsstädtisches Theater. Wlrbano und sein Sthwiger E L i S aus Paris, | Preisen geräumt; die Preise fast aller L name Cen ausgeseßt zu sein, als Ränkeshmied oder Amtsjäger bebaudels L Alexandrien, 27. Dez. (A. Z.) Der Vice-König hat tiun- | s, 17. 164. 634. 5% 99. port. 59%. Bras, 892. Mex. 344. Pera 271 | j j gierung ) höher, als voriges Jahr um diese Zeit, und doh macht sich werden. (Gelächter, Eine Stimme ruft: Ah was! Nur zu!) Das mehr das Unternehmea der Níltämmun “bestimmt beschlossen und bem | ! Parte, S0 Jód G Rice! du Loe TALCEN 3% Kents fn cour, 85, 26 D Nag, Yan, Dis: vok Wiitelodaih: Ñ u Ma: ie Ka eine lebhafte Nachfrage benierkbar, welche unsere nur seh hon jebt | Aeußerste, was man mir vorwerfen könnte, wäre, daß ih ein Mit« Chegeniene Milaéel, weliber ‘ben Ban, s es Bassins Mitt R ea, | 0% Neat, 102. 20. 5% Span. Rente 38. Pars. 7, “_| Bayern, bistorifihes Mélodrama in 5 Aufzligen, vom Professer i} Zug des Marschall Bugeaud gegen die Kabplen im Frühling 1844. Bestände gewiß A bald aufräumen wird. Die Zer l Bigen glied. der Coalition sei, und dies würde ein Jrrthum Bd von wel- - Jng D lbe 9 o 20, J < F Ira brei Wien, 25. Jan. 5% Met, 1115. 4% 1013. 3% 78. Bark-Aecues | (Herr Kunst: , Otto von Wittelsbach, als Gastrolle.) tnanziellen Verhältni}e der meisten polnischen Händler i F lei er hein mi sicherlich Mitglieder des Ministeriums freisprehen werden selb d einn Maschinen R A S abreisen, um 1 ahl de 1904 8j. de 1839-130! Nordb, 183. Giogga. 1344. | ; Freitag, u D E wf große Bandit. Serbahnen. Stehen axs: Preddan, (Säsish-Vöhmische Bahn.) Ege 0 Weiten. Visa welches sie jederzeit mit L G 4 v A, daß uf a Mee ent zu kommen, so tadle iner der Dämme des Mahmudieh-Kanals, welcher Alexandrien | "il 1224. Livorn. 124%. E en, von Zjhore.. (Derr W. Nunst: i110, as Lan e Paeier Yerdinands-Bahn, Z Z- Import verbinden, [äßt mit Gewi heit voraussehen, daß die i ‘Traktat hier Hall Bugeaud nicht zu den Unterhand»

mit bem Nil verbindet, hat in et Nat e 36, D ehéiiber eiten - s er Fett, Qulenide Dpenr-Berstling) else und Börsen-Nachrichten. Berlin. Börse, Zufuhren in diesem Jahre viel geringer sein werden. h b Be bed tet E, (fg augezogen wurde, F g e g wohl bre d Mett Gie Betas: ‘die Schifffahrt lebt Jedem is Meteorologische Beobachtungen. ‘Musik von Donizetti. (Sgra. Angiolina Zoja : ‘Maria, ald O-ki, Schauspielhaus, (Thomas Thau) s ¡Provinz Schlesien, Das Unternehmen , eine unmittelbare Laas E Din MEa dem Sieger am Jsly? Wer Fonnte die und der Transport aus und nah dem Junern nur mittelst kleiner 1845. Mergens. -|-Nachmltiagsa. | „Aboids Maeh:oinailigee F U Ge f : Theile Be issen Lber- Sehlesien der Grafschaft Glaß, einem Depesche des tarschalls ns. Und, De “ai einzigen Ren, as an. b t aud Mes iz geeignetsten Maßregeln | 28. Jan. | 6 Uke. 2 Ube. | 10 Uber. Beobaobiuug. id U : bride : einer Chaussee von B. Fi 4 Gn 1 (hen Gebir e N s geht hervor, daß er selbst dies erwartete Man ‘hat Mde „dur Wlederherstetung des Dammes getroffen. eei S F : 2 Verantwortlicher Redacteur Dr. J. W. Zinkeisen. er Chau) | Dttmadau, Patschkau und | 4 gebor dies erwartete, esagt, : LAE Ga. +1 R „Par. L Par. A Par, Ce E R, f E | 3 | aiser bat vie Ae ra vorwärts. Der Finanz - Mi- M ‘fiat d eal vas Peendr D 2/4uze de M T S -Tkii 0 f) Tlyporheris 04. M 4 : Amtl i d er T il sen, s< zur Förderun e UEON enbergbau-Hülfskasse angewie- | Jojnvi!le durch diese Erwähnung eine große und feierliche Huldi akg : °: z Denstsäitigeug | 92 pCit. 84 pci. | 87 pCt * | Anedúnotu Die Rb. Gedru>t in der De>er schen Geheimen Ober - Hofbuchdrut ) ' ei s nung von 14,000 Rbl bei néernehmens mit einer Actien-Zeich= darbringe. (Nochmalige Unterbre ung.) . Wie? Hätt ns

Handels - Und Börsen - Nachrichten. f Sehnee. heiter. heiter, Niederochlag 0/013" Rb, i Ot Q | | 014 Me. Ma eft der König haben Allergnädigsi geruht: aen betragen - mít Einschluß N en. M ae Sccteidnune L sollen, daß der Berichterfatbe über die Adresse ge us ia Berlin, 29. Jan. Das Geschäft war im Ganzen sehr beträchtlich, Wolkenzug...) T L 2 a +2, p ; pre Wid sächsischen Hauptm un Maximilian Ernst Ju- Alled ese ito der Beginn ‘des Baues is nur noch von der Bene ves Le Anb Jelo Ls Nane v ag, sprechen die Course besser als gestern, bis auf Stettiner, die etwas flau waren. Tagesmittel: 325,62" Par... 4+ 0,19 R... R AC-HO We | Wi ir-Ord k eben im eib - Jn anterie -Regiment den St, Jo- Me bus sebenten B Bres E Gesellschafts - Vertrages abhängig. | Contre Admiral Hibreioux: e L s g hw L 2}. Amsterdam, 25. Jan. Dic Course der holländischen Staats- h : : Vei Bllerhöchstihrer vorjäh igen Anw esen beit e E H R {für Franke Kinder Dees A pf eas id, reh gun eines Hospitals vorwerfen, die Dienste des einen der beiden Befehlshaber über.

- Papiere sind diese Woche abermals zum Weichen gekommen , weil mehrere : i sen dem Regierungs-Rath Löw in Magdebuxg den Charakt 1844 in diesem Hospitale 114 Kinder (61 Knab d 53 Jahres sehen zu haben? (Neuer Lärm, der Präsident sieht sh ge- E E E E U ierungs -Rath, dem Geheimen p Miel Tor s verpflegt wurden. Von diesen genasen 94 an ‘farben de A noedigt, die Kammer zur Ordnung zu rufen.) Herr St. Marc : 2 7 S S D R Ls E daselb} den harakter als Kanzleirath, den Kteis- Steuer - Éin- mithin ein Bestand von 14, Die Einnahmé belief si< auf 947 Riblr. dabe, Gut N Ee Lerantwortlihfeit de>t Alles, sie gestattet A l l e m e î n e r A n e î e r | D Kutter in Merseburg, Taube in Zeip Püd Morgenroth 9 Pf, die Ausgabe 740 Rthlr. 17 Sgr. 5 Pf., es bleibt folglich, | als Unterbändler fun L pt amen eines Prinzen zu nennen, der

: d i Í g 0 | MEdleusingen, so wie den Vber=Steuer=Jnsp@l loren pon Sieg- | M Hinzurehnung des Bestandes am leßten Dezember 1844 {2 fentlib Niem, girte, eines Prinzen, für den i, dies wird hof= | ; My in Mühlberg (jeßt in Kottbus) und Kummex in Wittenberg, | Betrage von 1104 Rtklr. 1 Sgr. 6 Pf. , ein Kassenbestand < Niemand bezweifeln, die höchste Achtung hege. (Eine Stimme :

Bckanntmachungen. [90] *# Bekanutmachung. - : l Wir ersuchen die Herren Butter - Produzenten , diese | Roi en faveur du peuple frangais (harakter gls Steuerrath; dem Professor der Mineralogie 2 1310 Rthlr. 14 Sgr. 9 Pf. Zugleich enthält der Bericht die A aber ar eit Unterhändler.) Allerdings war er fein Unterhändler, E D Serwanble, ois Erben der am 18 Depmbre Lts t | ddo ‘bede fon der gegenmärieen Lage Frankreick, Bergrath, unk vem Dhe Be gG emar, den Charafter als / Ie, daß Ihre Durchlaucht die Frau Fürstin von Legnis bas | ger Omer der und abgeschlossen, Ja befiaae vie geh (vie Unterhand ; De Handlungsdiener Daniel Pincus, welcher, | selbs verstorbenen Ohminger, Johanne Magdalene, ge- Bürgermeister und Rath. übereinstimmend mitder offiziellen ThroorekWCharafter als Recbrunaa g erg-Zehnter Br eslau ebendaselbst ertheilt, auf ‘i e Kosten c angenommen und zugleich die Weisung Unterhandlungen und die Wahl der dazu eh aucht Ag ide wegen Beschädigung fremden Eigenthums aus Bosheit | borenen Mannigel, deren Nadilas circa 150 Thlr, be- . pi spricht; „Les drames inconnns“, AfulByhan Max i Mae a N Ch ristian G, r gust O4 aul-hre Kosien: esa Bett méhe aufzustellen, flage den Mangel an Bürgschaften, und flidem ich dies sa 4 Adele s "Ten, und duch Erfeuntaib after Zustane a Pi SIO mung ihrer Gerechtsame bél ver Ne Ulirung des Nate i Í Î j el Grizettess, cin pibanie Bild car den MMtro th zu Mühlhausen, Seba stian Lucius ‘qu Erfurt und / Deutsche Sund t Bür Gedanken des Ministers des Innern, welcher zugab, daß all" unsere „gen..und dur Erkenntniß erster Jnstanz zu viérmonat- j ' g g Literarische Anzeigen. Cl GrisGttes, cin pikanivs: Bild aus den D 9 dre as Röhríg zu Wernigerode d ; y ecsftaaten. Bürgschaft die Möglichkeit eines neuen Feldzuges im nächsten Früh- fie ation desibéia ‘an benrwclichi Werlkter Un “Frantsunt a: D Ven 18 anuar 1845 i] S a A en-Rath zu verleihen. E ana Herzogthum Sachsen-Got je di jahr set. ZJ< glaube, daß die Kammer der Politik des Kabinets ¿ d, O., 3. Janu 5, (91] | P : 1 :Gotha. Jm Laufe dieses Jahres niht unbedingte und rüdhaltslose Zustimmung geben darf. Sie hat

ublication desselben und dem weiteren Verfahren gegen q. d, D : F Gi! | E j ui (L. S.) Königl, Land- und Stadtgericht. Ind Gro 1usschen Buck And li : ees s | sollen Sachverständige na< Westphalen und Bela , nung M P U 1504) e bnigl, Hoheit der Prinz Karl ist von Freienwalde a, d, O, M das dortige Vers ! nd der dato, unrer, | dies niemals zu thun Tie he npuroe ein förmliches Tadels-Votum

hn durch seine Entfernung eatzogen, L / ahren des Flahsbaues und der las - Zuberei- vorgeschlagen, so begnügte sie sh damit, nit zu tadeln. abee e

Alle verehrlihen Behörden des: Jn- und Audslaüdes Kunsthandlung, Königl. Bauschule Laden 12 s ; j l , : h " 1 [65 b] J 1 Haeke | tung kennen zu l i j

t la R: [ Guts-Verkauf. g | g au ¿ernen und sodann in der Heimat Muster « Anstalten nahm \i< wohl in Acht Î , s . ; L i, s „i ¿pp d o i : . G , . , . . . ein Votu A e A An Ea f abe s io De Sibigernge zu Berlin, den 17, Oltober 1844. Cs arialieg Ne! a eaie O Bei der Stadt Meran in Südtirol- veranlaud willigt und wer i Bering hat bierzu bereits eine Unterstüßung be- zweifelte Gutheißung bätte gelten tönen Di is “Ai das Amen den Effekten an E Gefäugniß-Expedition , Molken- Das in der Jacobsstraße, Spandauer Viertels, Nr. 28, P S S P N racaa i reussen |, ilien-Verbälnisse den Verkauf cines Allod E At] ussiht gestellt, : dement vorschlägt, und die Kammer wird sich, wenn sie dasselb s markt Nr. 1, gefälligst abliefern zu lassen. N L Ra Sms, gerichtlich : Ph E N 100 BEIEUREE, von T” it AUagedebn (N _Besítzihune an L i i : ' nimmt, ihre vollkommene Unabhängigkeit bewahren 0,08, PRNEIDE U abgeschäyt zu 13,063 Thlr, gr. 9 Pf, so Der Ertrag ist zu wohlthätigen Zwecken bestimmt. E Tb Ra Bde Alpen i A : Herr Guizot erklärte darauf, daß das Ministerium das Amende-

‘Wir oren die ungesäunite Erstaitung der ent- am 24. Juni 1845, Vormittags 141 Uhr 38 cia ci f Januar 1845. : an der Gerichtsstelle subhastirt erden. Taxe und . T7 "eldbau aus freier Hand. er keont E ti {t , E L E n 6) Königl. Kriminalgericht hiesiger Residenz. Hypothekenschein sind- in: der Registratur einzusehen, In dem Verlage von Brockhaus & Avena- die Herrlichkéiten diesér Gegend und ihr # Königliches Schauspielhaus. Frau vón Pompadour i au, ein prager Advo- | j / Geg ‘v. Schroetter. ' rius in Leipzig erscheint sür 1845, Berlin bei } gesundheitsstärkendes Klima, welches inmilld Thomas Thyrnau fat, der in seiner Zugend eine gute Praxis gehabt und erkledliche i s der Prinzessin Therese, wiederum jene derben Worte vorkommen, Persons-Beschreibung des Handlungs- 87] Holz-Verk A. Asher & Co. zn haben: höchstea Felsen und Gletscherkuppen die Shaffp eare nah N L Summen pro archa, an Deseroiten und der leihen eingenommen L E ver Mgen Bezeichnung „Kürassierdeutsh““ erfunden hat, Wenn dieners Daniel Pincus. [ olz-BVerkauf. [67 b] L Í F C H Granate und Olive reifen lässt. Hier abe nadshlua di e m, wenn er den Riesen-Folianten der Weltgeschichte haben muß, dena er is in seinen alten Jahren so rei, daß er alle dum- E der Frau Birch-Pfeiffer in einigen Punkten ,- wo se von dem Romane Alter: 21 Jahr, Geburtsort: Woltenberg, Religion: In Folge der Gemeinheilstheilung sollen j O ° ich das verkäufliche Besitzthum gerade de Rh Lieder E toe zu seinen Dramen aus alten Sagen, ovellet- | men Streiche, welche die Grafen Lacy daheim und im Auslande emacht, | q v arate vflidten müssen, so finden wir dagegen Manches nur so flüchtig jüdish, Größe: 5 Fuß 8 Zoll, Statur : \<lank, Haare: am 18. Februar d. J, É Ged, 6E ri R Muenidié schönsten Lage und, nebst reichen Ert binn rn, Eine Ballade mäßigsten Umfangs enthielt ‘fur ihn Má- | mit Geld ausgleichen, die Besizungen dirbbibrs retten und auf Len leyten angedeutet, daß der Zusammenhang der Begebenheiten für Denjenigen, der blond, Stirn: frei, Augen : blau, Augenbrauen: blond, | von Vormittags 10 Uhr an, Wy h 4 | E ._| aller Art, einer Umgebung, welche zu jed Ér Ser ‘ole gea eine Tragödie, welche die Welt erschütterte, zu Cu) der Familie, welcher in unserem Stü> als Liebhaber, Sonderlin jenen nit kennt, hin und wieder verworren erscheinen und unklar blci- ‘Nase: lang, Kinn: spls, Munbv: breit, Bart, blony/ | in den Geineindebüschen des { Meile vonder Stadt | Jährlich 104 Nummern in Klein-Folio und gespal- | Isndlicher Yérghügungen Gelegenheit bietet. I ekehrt and es, aus einem Goldkörnchen poetische Schäge zu münzen, Legations - Rath und Memoirenschreiber austritt, übertragen fann Dem m e ° ‘Gesichtsfarbe: gesund, Gesichtsbildung: oval. Beson- Golssen ,- dit an der Berlin-Kotibusser Chaussee ge- tenen Kolumnen. Abonnementspreis 5 Thlr. 10 Sgr. Nähere Nachrichten erhält man auf s Pfei f macht es ait venia comparationi Frau Charlotte | Thyrnau wäre seine Großmuth indeß bald shle<t bekommen denn er wird Seiner ganzen Natur nah ist das Drama „Thomas Thyrnau“ «ú dere Kennzeichen: starke Lippen. legenen Dorfes Ps Eh | Die bei weitem gröszere Ausdehnung, welche die | Briefe unter der Adre E Io de ms aan Ben Roman vor sih haben, | als Hochverräther aufgegriffen und zu Wien vor. ein Spezial - Conseil, dem ee vg schon dadurch das Hauptaugenmerk auf die Kaiserin gerich- ; Wte M6 f C04 N i meistbietend verkauft eti Beim. Zuslag ist 5 des A mit dem neuen N dieser Ae n B A Ta io NeS Me Aufgabe is es nit, det Ed Bie vas Á jäh CieRa n Ulti ale ite Meta ces a nimmt der siebzig- Tesaments-Eröfinung vorhergehen ‘eincóweges so anzicsengee greide der [89] ted i ie Meistgebets und 5 beim Beginn des: Schlagens in | Zeitschrist gegeben hat, gestatiet der Redaction n T Cen : Eer Erzähltes în motivirte Handlung umzubilden: sie begnügt nen ' itt vor die ósterrelhische cu86- Prinzips die- | baß unsere Neugier auss<liehlih darauf gelenkt i i dent laser - | auch cine Mannigfalugkeit des Tnbalts zu erreich ; E My, für di i gnügt sich en muß, sich zusammen, tritt vor die österreichischen Staats - Mini er als i it geen? ware, wie z, B, in dem aud Berlin ebt, in L S DRRE vLS e ee Be m bés Bodens der Büfche ist von | e den Beifall aller Leser finden wied. Während (426) 910 f Vie form gebracht, sib "auf der Bilhae seher laffe ' Wenn die höch “bedenlliche politische Dobtein my diaitee balbsundenlangen dri sodishen Eisbeinun, a n bérrits Marta Theresia, in solcher ep ‘schwerenden_ Umständen zur Versépung in' die zweite | der Art ,' daß die Ei j ä >24 R E n i N Ov DTEW UérVunsliätons q:L P Fäden, wel Birch - Pfeiff . j so übel nit nterthan, der mit | wie würd i i : i k Klasse des De landes, es ela der Na Ban gen I da lui Cen O Mie iht E Chausier I Hu gro ie wigdergtgében Kauf: esuch eInes Gul Tus a Romane biaben und vershönern, unter n Sen dieselbe Lasa Uu bee vie Rec A: seinen Geschmact s nússe mo wide die duidiigs ‘dres Geistes. k Beta weben 7 Kokarde und ional-Militair-Abzeichens und zu equem abgefahren werden können, worüber die näherea |! } G fac Ms A RORILLG N ir t U 0 ‘bis 120,000 R usanen pflegen, so hat sie dagegen eine unverkennb - i N i n Madame Crelinger besiyen wir ei i ' se<8wöchentlicher Besingolsrafe extraordinair re<ts- |: Bestimmungen t Termine befaunt gemacht Lia rug dis E a R R Au Ce Tes Tonnen "Ein solches, Wie ée his änden and 4A anb große Gewandtheit, drastis e tellen heraugzufinden s sblagen ln e Ge ES e Anhórmd dex ‘Stanis Kanzler Kaunit tuosität L o Kaiserin e h (l Be it ei ire ; -Ere : ; : cviaen b elen so zu placiren d i j 4 | 4 ität giebt, die gewi i j größeres, wird von einem höchst zahlfähige Mi, Î gebricht, zu placiren, daß der Effekt erseßt, was | die Federn spißt, Maria Theresia aber ín Lobeserhebungen des „seltenen“ | welches Ed für die Väusigen Wiederholungen dieses Schauspiels erhalt ae

kräftig verurtheilt und- hat si der Strafvollstre>ung Kauflystige wollen sich gedachten Tages in Prierow | ) icht ü : : einfinden und bei dem erishasliden dórster aenide | Bikanter Darstellung nicht übergangen werden; nuan- ten zu kaufen gesucht. ‘Diesfallsige Anerbietunzs aus den Mul mehr audbricht i i cherlei Bilder ans dem französischen Volksleben uns mt L aan ge sud Gas n (fg franco Brat bt bei diescn Arbeiten ziemlich spstematish zu Werke, wählt | aus dem Munde vgs T A ine Aussagen wider Zeugen 169 U L Dat U Tae UT jj mer aa ali Eisbeinene med ats iei, woraus die Erscheinung agda's

entzogen. j __ Alle Civil- und Militair - Behörten werden dienst- gefälligst anmelden , welcher auch bereit is, die Eichen - 4 T7 S : N ebenst ersucht, auf den unten näher signalisirten | vor dem Termine auf Verlangen vorzuzeigen, so wie | 20W0hl durch die Eigenthünilichkeit dessélben, als ¡Whlungen, in denen irgend ein Geheimniß die Spannun vier | Beweise beizubrin Ährt, - j Way aun gesällig| zu vigiliren, ihn im Betretungs- | über vas S lägen die nöthige Auskun a n N den Reie der Darztellung, semeln ; die kleinen ati: ard erhäl, und giebt die Lösung des Rätbsels tüeiftens erst x dea A n pes an E Sig d ib not sri, üthiger und hochherziger dusammengesegt ist, zu einem reizenden Mosaifbilde zusammenzufügenz in fal zus 845, : üern, s gee nd zwar in epischer Form. Da sie aus Heinrich von Die Kaiserin-Königin von Oesterreich kommt in der rhapsodischen Weise, | der Sesuiten-Kire Ju GtiC e Vie atl Es tese vor Î ranz. t

werden daher: dienstergebenst ersucht, auf den unten nä- (13041. i Nothwendiger Verkauf,

S b r E.

Sie . mahen- zu wollen, Unterhändler werden vere id

erhaften und uns shleunig- hiérvon Kenniniß Golssen, dei 24, Januar : . dae: Die Polizei-Behörd e. einer komischen Auffassung auch ernsterér Dinge er 66b 6 ‘A en von Heilbronn“ und aus De nhardstein's „Hans | wie sie in diesem Stüde eingefü is hi : : götzt; die französischen Tribunale der Schauplatz [ A eige.) Jn der Nähe einer größeren Sib weiß, wie derartige Aufde>ungen und Enthüllungen wirken, wenn | in Berührunen zu benen dis Berfaserin fie Mi mE e Lt sagen, e "Rott mise de (010 drama i  ‘und "u dern E di i t, ender Zahryeit und Ueberredung, und in die le ,

___W versichern die ungesäumte Erstattung der dadurch Naumann i : ; . ] der Verhandlungen tragischer Fälle voll dramatischen“ Chaussee ober Eisenbahn wird ein Rittergut t von Majestäten vor ehen, 0 unterläßt sie es nicht, | die man sie anfängli ä h senbahn g y els, arkittas, Magen u. 4 . nit erlauchten Perfnts ín H m ganz bis it die A ULAME Loder dan (end be S nore tate v Ne N zu leg En “ear f de 9 pleauns en, weip ieine Schi>sale so eindringlih zu er-

S N CAS! uod. dan her big erden D E Ä E T | Înteteses, chen 10 wie Kkomtcher Vent Ll 6

es 4 es eine. willfährigkeit. < : n ge M TOMISCHEN YSEIIOREIUAgEN, «J - gus ahlung von ca. 30,000 Thlr. zu kaufe f

Berlin, den 18, Januar 1845. 244 Die f ' [68] | Mt ernsterer Lösung sind: werden die Freunde Dasselbe 9 ‘oinmn:quten: Boden én und o! bringen, Die ‘Romantif weiblicher Gestalten vom Schlage der ge- | wonah das Schauspiel in wi j

P f V ta gs ; v4 b j De e : e! 2 t ist ; Ä

a E I Vlatgee Ravens verden n salgentes Tag as Dadre 1848 | Jus Echo ale ein Journal des gens du mon de | (glei ove ¿u Johannis übergeben werd Md (u fe infaltigen Schauspiel „Thomas Th A a, L | ba von jener (Ba iee Frau, welde tine vnersatttea e | ilen Entwickelungsgang außerhalb tes Stg gcgnasie éinen Charatter E N : v. Schroetter, S Y 1 He ut Ge L ú U 2 1 LAEUN 29e : j 0 ite ‘oder ten, die diesem K : | el „„ 4yoma yrnau sind díe er- | rerin monarchischer Prinzipien und Gerechtsame leiche Würde, gleiche Stärk ages gelegen, als Gestaltun

f Signalement. 4ster Marlt am 27, und. 28, Februar auf dem Gebiete der Politik, der neneren Ge- da i ird nommen werden. M Le redienzien wieder vollständig beisammen. Dasselbe spielt 1755 leiche Größe im Glü> wie im e gleiche Würde, gleiche Stärke, | sehen, Alles Lob verdienen auch die Repräsentanten d d g

Größe: 2 Zoll 3 Strich, Statut : untersept, Haare ' Aer » » 15, » 46, Fe q Pech 4 Su S wie Aer AT N abasio, fu Des pee en, näheren a Langen: “rbittet mat U Bla theils auf bem böhmischen N Tis vat dle eine lo dann ed sprechen ließ, ‘Leit bie volae et LE eit ibr Shwel (Pringdhten Rollen: Graf Lacy (dr. Hendrich 6); Frau v av al lade

j yerständlicher, ansprechender Forin ‘scinen Leiern 'BersiGerun strenger Vers<wi b an Leben der böhmischen Grafen acy -Wratislaw, welche | gen gebot. ‘Zudem i der Paalzowsche Roman ues ‘Thyrnau“ in Prinzessin Therese), eine M e Erscheinung ‘und höchst beifällig ‘in

E Ma Unter a ronisirung der Worte: „Noch lebt der - liebe Gott und die Frau von

blond, Stirn : frei, Augen : dunkel, Augenbrauen : blond Zter i 25. Juni i 4 U 7 genheli unter C “Dae and Are ; N ‘bringt. ; gdeburg. bändler werden U be eren Edelleuten dès Königreichs, mit dem Hofe von Versailles | einer so gerundeten, für jeden Begriff den bestimmten Ausdrud> tre nden, | Pompadour““, “Staats Kanzler Graf v Kaunip (Hr. H Éé), Fürst Albert : 3 47 ( A 5 E L r. P0ppé),

¿ di>,- Kinn: rund, Mundz gewöhnlich, es Mer 4 5. August, L I g, Bart: fehlt, Gesichtsfarbe, e Ges: E A: 16 A L September, : Die ersten Kucimölh As: dör Jali? Welche vtitia n Therräthetishen Zwecke, einen französischen Prinzen auf den einnüancirten Diction durchgeführt, wi

»- Bildi G: É : Ÿ F e : n jn S ORe) UELCUE , ' 2 L 4 „ivie i u s L: Ì- Dildt schien rund,- Sprache: dentsh,: Besondere Ger _».,/9. » 40, Globe 4} dárch alle Buchhandlungen ¿ra su be f ¿21/7 00A B ron os erheben, ‘in Verbindung gesept hatten endli aber Ge on in Tie>'s Novellen O Peer) q E u (Hr. Fra 2), Baron v. Lôlten (Hr. v. L avallade) und Fürstin Mo- en j E 5 Ter s 2 2%, ovember P kommen éiod; enthalten’ unter anderen: Miüheilun: ‘|: i T3 “I des tichs abgestanden waren, als die große Maria Theresia die | zu haben uns erinnern eine Eigenschaft, ‘die in das irch - Pseiffersche de ani Mad, Werner). Eine Anzahl sonstiger Personen i| noch vorhan- i _* gehalten werden, B I E 7 gen; geringeren Umfangé: Einen ¿Didcours du; Fab lgnl] Til Pia “Wnzfriedénen ergriffen und ein Regiment handhabte, das den’ böhmi- tama nur da übergegangen ist, - wo Stellen aus dem Roman w rtlich wie b / U E ref organish în die Handlung ein, Das Ensemble

: / : : e E : ; M der böhmischen L zusagte, als jenes ‘unter ihren perges ern. -Haupt- | allegirt sind, rend anderwärts, ‘wo die Sihauspielerin selbstschrcibend Cnt T T TENE 1

en Großen und (hr Zwischenträger und Vermittler bei erschèint; ‘namentlich bei einigen ins Lächerliche umschlagenden Aeußerungen 0, i