1845 / 33 p. 1 (Allgemeine Preußische Zeitung) scan diff

130 Berlinor Börse Meteorologische Seobachtungen.

mit All ver niGsen Zelt wird Allerhöhster >

er Oper „Euryanthe“ Den 31. Januar 1845. i : ALZE iamali das Denk Ls Komponisten bestim t as Abonnement beirägt | j T gs | vielen Verehrern und des egang 2 aue für x Zahr. E:

L y % 10 Vbe. Beobachtung. 6 heimg - Pr. Cour. deten Pr. Cour. 6 Vke. 2 hs La it zu geben, in. ähnlicher Weise, wie dies bei der lr I

Brief, | Geld. | G Ss 7,6° R. L : thlr. - r. 9 : e Post-Anstalten des Iu- und E E R E Er Tz E bia e Sder T enfunle fanden nimten Con f ¿fen Theilen der Monorchir A à Q s dieses Blatt mo se Guan 1974 6 | , g d E Eintrit höhun t f dieses Blatt. an, sür Serlin 4 T Ui gS lli us «o gen, beisteuern nnen, werden dergleichen Meldunge, F} ohne Preiserhöhung. ; E die Expedition der Allg. Preuß. ; F 0. bald der Tag der Vorstellung feststeht, entgegengenommen, und (ser tons Beile doe E | i Sriedri fung: ilebia : * m: S0. die Namen ber Geber dem Vereine zur Errichtung des Wehe uw ‘Auceigers 2 Sgr. x z * riedrihsftrafe Ur. 72.

Wolkenzug... Ard. 880. : Denkmals in Dresden besonders angezeigt werden.

genii | Too. ide 0D —AIO 205 i General - Jntendantur dies zur öffent hen Kenntniß brin ; Ll M (F telt 900,50 D Prt 7:90 2 iei! selbe zu s veranlaßt, daß bis Sonntag, den 2ten d. Mh ju en mittagsstunden von 9 bis 12’ Uhr, bei dem Haus - Polizei - Zit L 233

0.

Cefilng Allgemeine

Ze P —————

Gin d | Ls d : >: (m D ernhatse E Subscriptions - Liste auslieat Mes warnt die träge gezeichnet werden können. Abonnements wi! Königliche Schauspiele. Entréen sind P Tage der Alfführung ohne Ausnahme nid L E E Mi Jm Gese. 21 ! Mio fe Ae I : orstellung. Zum erstenmale: Der Blaubart, ‘ein Mähr L n halt. zwar als Einheit, aber mit Unterscheidung óniarei ; ; ; L L Zet, Mast vom Minis, Rpelnster Laien Königostädtisches Theater. [Lager Theil. pas, | t Muberrs, do ene ald besimmiere Vorsielang der Urin | erte Bee add frigende Poli ber eigen aden Sanatonns Gers. Anfang ha 7 ur oem Mui8l) Dererätionaaler | Mönigs atel) Seide Bed knten Brei ietidur Bab cx, Cts | Vi de (dn rinen Bott ae gi e Weid! alie | [Mr Er, en Juf fe fes 2 d Tina R t hr. i n L j Ì ) esstaaten. j t em Janu j iottalitát Le me (6 Btct Zu dieser Vorstellung sind nur Billets zum dritten Range à 10 e h: E Ti Roe j nische R drt Verbot, h es A ra os Sai U “4 U cûs und allgemeinen Stellung einsti übrigens I li< gegen die i Nationalität der Herzogthümer in Schrift und Gyr Varivere G Febr S ge A J F Sgr i devev, Musik von Donjzetti. (SgeE Angiolina Zoja : Marie als ( jerzogt) un Pol ei L Adressen der Stadt Nendsburg an die braun- Bra orf Ansicht, als Be derselben gemäß von ihm gegebene bacelca E N Le kong l Serie a S Könieeias onniag, 5. Febr. Jm . 1 nents-Dor=- : G L y eigiihe Stände - Versammlung. : p / erieilung des Namens (von hio, analog der erleitung .des X«aos | j; { 7 A s stellung: h Der Shahgrübèr. Hieraufe, Die Jusel G ia, Bay ern Laie U (5 Aufägen, vom de reich, f ep u Wten es as B er, pas ae Bu an gee die 9 2) ran Sri Le RIS E sid - habe. Dei Ganze ÉÚvibe idier erlcafien Emissaire führt e A Ie uvor ebt irt B&6 : s t rie : G G ; , f " Er} K ) f „Del [mit einer kurzen Kritik der früberen üttmannschen Ansicht beshlo}en. | ín adersleb ttgefund i e Auswärtige A EN lichen Preisen verkauft. : (Here Kunst : Otto -von Wittelsbach, als Gastrolle.) MiDchaite über die Entschädigung zu Gunsten Pritchard's. Paris, hen Ansicht beschloss Le ¡as FAG fans E ‘der Weloheit inses AS t e Mobe

Lira) s : «T y . Di tag, 3, Febr. Bayard, der Ritter ohne Furt und: Stimmung der Opposition. ault’s Rede, Hirtenbrief des Bi- 2 L ie , Amsterdam, 27.3 Niederl. wirkl. Seh G4}, 6% do. 995 Im Schauspielhause. 22se Abonnements Vorstellung: Die _Mon : E i E - S A desherrn das Vertrauen haken, daß d träge, w d U 3% E 2 i Historisches Schau piel in 5 Aften von Koßebue, (Herr K, hofs von Orleans, Gutachten über das Stasiystem, Vermischtes, *_} roesfilder Stände - Versammlcg Tilt v E hte Seite ‘ies

5% Span. 4H. 3% do. 40; Pass. G6. Ausg. —. Zinal. 84. Prenss. Pe. | Räuber. (Herr Hoppé: Franz Moor.) n SOr| jreiben aus Paris, (Adreß-Debatten: D über Otabeiti :

t o! S: S Russ 92. s , Febr. : t8- | Bayard, als Gastrolle.) i i Sdreiben aus Paris, ¿ Der Paragraph über Otahei ° ° 1 . : dsichtiat bleib beri; | Ne i Mm a2 40 T Montag, 3. Febr. Jm Sauspielhause. 23îe Abonnemen : Der Pariser .Taugenichts. (Herr t schwacher Majorität angenommen.) Uichta mtlicher The il. : Zukunst® ges he i aiecbe E O ine Theilnahte on 3 der bedrohten Nationalität en Gld: palteins das fräftigste und wirk-

Vorstellung, Zum erstenmale wiederholt: Der - Blaubart, Anfang Dienstag, 4. Febr, : osbritanien und Irland. London. Tag der Parlaments-Er- : als Gastrolle.) Hierauf: Kö> und 6@ : j 20g , \ 6 Uhr. str Hierauf h ffnung. Die Agrikulturisten Hegen das Ministerium, Vermischtes, Inla n d. samste Mittel. Dazu haben Sie, hocgeehrte Stände - Versammlung

Antwerpen, 26. Jan. Zinsl. —. Neue Aal. 244. ; : buees drs General Morin, |

i Frankfurt a. M., 28. Jas. 6% Me: 1134 6. BadkActien p. ult. Im Konzertsaale : La première représentation . de: Les Mlinemark. Kopenhagen, Das Missionswesen in Grönland, Der ]

2016. Bayr, Bazk - Action 741 G. Hos l Be, Suegì, 89 Be. lat, 6345. demoiselles de Saint-Cyr, comédie en 5 actes et en prose, G E E tatéeinheits-Antrag, 4 Bois cu bie G „Provinz Preußen, Für die dur Uebers<wemmung Ver- | und Thor ina man e Oi A Va en Bate. land dae seben,

a T LE o 009 En Has) 900 74: DY De, théâtre français, “par Mr. Alexandre Dumas. Gn __ Verantwortlicher Redacteur Dr. J. W. Zinkeisen, j e, La E Sab hut de gl) S ‘T len A tion ( YNglüdten sind dur den Unterstüßungs-Verein zu Magdeburg aber- | Württemberg und Baden, an, Shrem ruhmwürdigen Beispiele zu folgen. Dienstag, 4, Febr, Jm Df ernhause. 16te Abotinements-Vor- f : ehenland, «„(Theilweise Modification | gls 1435 Rthlr. bei dem Ober - Pr sidenten Bötticher eingegangen, | Die Bewohner der deutschen Lande im Norden der Elbe fühlen si tafür

Hamburg, 29. Jan. Bask-Action 1655. Eegl. Russ, 1144, stellung. Ein Feldlager in Schlesien. (Dlle. Jenny Lind: Vielka.) } Ministeriums în Aussicht; Kammer-Arbeiten,) worunter der Ertrag der von Sr. Hoheit dem Herzoge von nhalt« | mit dem lebhaftesten Dank erfüllt, und so auch insonderheit die Bewohner

_ Wien, 27. Jan.. 6% Met. 1114. 4% 1014. 3% 78. Bauk-Aectes Anfang 6 Uhr. n i ; Bernburg angeordneten und dur ein eigenes Ge enk geförderten | der, alten Reinholdsburg, der altsächsishen Schupwehr , des Bindestrichs 162 utte de 1834 t de 1839 130. Nordb, 183%, Gloggn. 1331, j pu gier Ann werden Opernhaus-Billets zu den erhöh- Sedru>t in der De> er schen Geheimen Ober - Hofbuchd e Statistik der Stadt Posen, Ae a 321 A Qt e 712 Rthlr. 23 d 10 4 oi, längs T eins, fo unum haEtE A “cic e t ce ali ¿A0 s j : en Preisen verkauft. ' | i enthalten is, Zur Erleihteruns der Bewohner d ied hin el 4 e ?

dels: und Börsen-Nachrichten. Berlin, Börse, ist denselben ein fünfmonatlicer Klassensteuer - Erlaß “vewilligt L schen Männer folie" Gandesstaate, angehört, Wir unterzeichneten deut- : s J : G vilugt, schen Männer folgen daher nur dem Drange unserer dankerfüllten Herzen,

S A i Domainen-Gefälle gestundet und die Grundsteuer in den Kreisen Thorn, | wenn wir Sie, hohgeehrte Herren und deutsche Männer, ersuchen , diesen, : - Wbial, Schauspielhaus, (,,Doktor Robin‘.) Königsstättisches Theater. | Kulm und Graudenz erlassen worden. wenn auch nur s{wa<hen Ausdru> unseres innigsten Dankes entgegenneh-

Æucrezia Borgia‘, Sgra. Zoja: Orsini,) Kunst-Notizen. Taub- men zu wollen, Rendsburg, den 26. Januar 1845, Î p b Beke sini.) s Deutsche Bundesstaaten. Die Adresse wird, mit circa 500 Unterschriften versehen, am

e | 9 : i : i mmen-Anstalt zu Ha t, Petersburg. Galvanographie. i / me Î n e r A n Ï E Î d E l. P g g : Großherzogthum Baden, Ein Erlaß des Großherzog- Borbet Tage an den Präsidenten der braunshweigischen Stände= wie im Frühjahr und Herbst au na Nev-1(M lichen Ober-Studien-Raths au die. Directionen der Lyceen und Gym- | Verjammlung, Herrn Steinad>er, von hier abgesandt werden.

| d . bis 12, Fe- | {afen b; daß dasselbe zum Zwed>e der Beobachtun : ; i I E | Bekanntmachungen. DE T Bo eit ae R E L i 2 Uhr, in in la fen Theiler Rees ab ias Befinden mit Leich- | und Galvesten in der Republik Texas, absertiz nasien, so wie an die Prüfungs = Kommissarien derselben, hat den Zwe>, dem hier und da vorgekommenen Unfug, daß häufig mittel

[4119] | i j : Gesellshafts-Büreau auf dem Bahnhofe bei dem Herrn tigleit reparirt werden kann, und daß jeder, au<h ber | Die Frachten sind außerordentlich billig gei h L N wée nd b / | ; Frankre î <. Gegen den Caghar Wilhelm vom Hofe von Lüden- | Rendaütén Plahn sich einschreiben zu lassen und die Live Schmuck, sófern er niht dur einen wesentlich | halten wir anhela Beförderung von Waaren 1, Amtlich er Th L. mäßige und unbefähigte Shüler der höheren Lehr - Anstalten aus Deputirten - Kammer. Sibung vom 24. Jana.

t 10 Jahren von hier entfernt | Bescheinigung der Direction über die erfolgtè Einschrei« | pra n Zwe> bedingt ist, davon ausgeschlossen bleibe, | empfohlen, ertheilen au< auf portofreie Anfrage anderweitigen Gründen vorzugsweise zum Studium der katholischen E O (tee : e bi dit A Bail Aufenthalt zu ry dne biikogen zu nehmen. Nur die mit Uner solchen Bei - den einzuliefernden Bauplänen werden: in der nähere Auskunft. L Se. Majestät der König haben Alleranädi s i: Theologie entlassen worden sind, zu steuern. Es heißt v ischen Iu e ede des Marschall Bugeaud sind auch einige nähere An- ist von seinen Verwandten auf Todes-Erklärung ange- | scheinigung versehenen Actionaire dürfen zur Gene- ganzen Länge der Brü>e gezeichnete geometrische Fa- Bremen, im Januar 1845. 42 vnig haven Allergnädig geruh Ia s Anderem: „daß bei der hohen Würde und dem wichtigen Berufe der fl en über. die Expeditionen gegen die Kabglen enthalten, welche der- tragen worden. Er wird daher aufgefordert, vor oder ral-Versammlung zugelassen werden, und haben sie sel- |- çaden und Längen-Profile nicht gerade zur Bedingung Lüdering & Co., Dem Kaufmann und Bernsteinwaaren-Fabri anten Winterfeld Geistlihen eine entsprechende wissenschaftlihe Vorbereitung und V elbe folgendermaßen motivirte : in teruksio den'9, August 1845, si< vor dem er- ge vor dem Eintritt in das Versammlungs-Lokal vor- | gemacht z s reit B Des nur Del 4 J 6 ofbrazogl dati a du d. Dredlau das Prädikat als Hof-Lieferant zu verleihen, Gin unbedingt nothwendig und deshalb bei den Prü ungen Suda Abd el Ave it mac ao N is afte aT n R a Rin tor Funde, an hie- | zuzeigen. ; ; weng - außer- vollständigen undrijssen nur ein The au Großherzogl. e U, Pesst]<, K J i; E ( en Theilen des granitnen Rei es, wg More ag cid Mg vou istentur f riftli m egen der Stellvertretung wird auf $. 25. der Sta- | besseiben-.in der Längen-Ansicht mit den zur Béurthei- | stn E bre Königl. Hoheiten der Prinz und die Prinzessin Karl Behufe der Schul Entlassung mit aller Genauigkeit und Strenge alle das er geschaffen hatte, vertrieben worden; wir haben Hinte Bau Stein persönli Iden und daselbst weitere Meni tuten und auf $. 2. des Nathtrags vom 25, März 1840 Ung ‘der Construction erforderlichen Querprofilèn vor- S ' nd Weimar abaer ist Subjekte ohne Unterschied zurü>zuweisen seien, wel<e die nöthige | für Stein abgetragen oder zerstörtz wir sind den fliehenden Stämmen mit ria u U ‘widri enfalls er für todt erklärt und | (Amtsblait de 1840 S, 265) verwiesen ‘Yel ‘wird, Ed - E I E E gerei, wissenschaftliche und geistige Reise niht haben.“ Das Ministerium | Läuferschnelle auf dem Fuße gefolgt; wir haben sie unterworfen und den sein, S ögen an die Feseplichen Erben ausgeantwor- Dér Jahresbericht der Direction, das Namensver- 1 * Die Einlieferung von Kosten-Anshlägen wird nicht, ' siter arische Anzeige Der Köuiali : , | des Junnern hat am 10. Januar folgende Bekanntmachung erlassen: } Emir über die Gränze ins Jnnere von Marokko gedrängt. Jch will damit tet wird. Zu diesem Lermine haben sid auc seine | jeiduib de zur Geeral-Bajaeeaueag etl Jur Wahl | Gîe:einen Bax von Steile finvet A Ur M: | Bei dem Uxtorzeiéhneten ervcheine cin ge Hen Blide Hos Herzogin von Nasfas ‘Lie Teer e 97 | „Man è Gutachten von Sabhveriltäbieen Fenster) bas | ost gesagt haben, er werde vie wiebertehren; m wider, (0 if et me i ' i i | _só wie nzettél ‘zur Wahl } Für: -Dau von Stein fin „aupyer Ziegeln, Er : ; : erhobene en von. erstäud i ir ee j en; ¡ommt er wieder, so is er nicht LOnden unbekannten Erben und Erbnehmer so gew wählbaren ‘Actionaire, wie Stimmzettél ‘zu b Für- einen g | i She 4 lied “ian versläubigen Zonsiatict worden, daß bas mehr v: v pad E annt er wieder, #0 is e iht

“Berlin, Sonntag den 2am Februar " 1845.

| 11821 SSSE1 E SZE1E1818E1SB1

anna [mama a| aae [aa

L 2 : ; j lung von : ean. ; i und ihre Rechte auszuführen, als sie sonst | neuer Diréktoren , Repräsentanten und derén Stellver- 1." von beschaffbarem Material ín der Gegend Granit und ° j j : , dar Bit denselben prätladint ti e sein im iefigen “tretér, werden zeitig vorher mitgetheilt werdèn. . . }- ein _brauchbater Grauwa>en-Schiefer. [99] i Ans1chten Berlin, den 3 Januar 1845, Man sieht sih daher, um für eine längere Dauer der Urkunden ] arabi he Land von der tumesisden Gränze bis an das jebiet von MaSed

Deposito beruhendes Vermögen von 4 500 Thalern Berlín; den 14, Januar 1845, - Der Maßstab für die Zeichmingen muß so_genom- : 152 di da Der Ober- Ceremonienmeister Sorge zu tragen, veranlaßt, zu verordnen, daß zu allen Urkunden, | Nur eine Stre>e von 60 Lieues in die Länge auf 30 in die Breite if

! 4 - . Bntahai : , daß (= 1 d ' \ ¿ N 1 d ord 6 / o: 10A ( j; l an. seine legitimirten nächsten Jntestat-Erben verabfolgt Die Repräsentanten der Berlin Potsdamer i Maß beträgt. (1 Dresdn ( Fuß 0 gle ‘1254 frans RI E g EN- Q E B IR a Graf Pourtales af Bee ung niht gleichgültig is, von den einshläglichen | no< nit unterworfen; man nenut diesen Bezük Kabylien. Es is die ge-

- ivird, Lüdenscheid, den 6, September 1844, , Eisenbahn-Gesellschaft, 2 i en nur Hand - oder Bütten - Papier verwendet wer- | birgige Region zwischen Budschia und Dschidschellp, s<wer zugänglich unv Königlich preuß. Land - und Stadtgericht, A L S : “zösischen Linien.) - i L : L Er ch ‘der N d : ; Am 30, Januar hielt die Königliche Akademie der Wissenschasten den darf. : von ï äftigen ta Stä b t, Si M O n l 16 b] ; Der Baugrund fann als Felsen angenommen tver nach ‘der atur un : auf Stein gezeichud öffentliche Sipung zur Feier dés Jahrestages Friedrih's II 9 ä f unmögli die E von Ae N Fade l ebege „if indes midt

E, E: i : . .- den, der in der Thalsohle zu Tage aussteht, und auf | ‘von ; ü De e | : ; ; ( e ; Verkauf, Z e | L Eu e e Mi durch die Gegenwart Sr. Majestät des Königs Sr. König- erzoat in. 6, J t dieser Art; das Unternehmen is \<wer , aber nicht dringend, Wissen Sie,

l Siadegerigi “a Berlin, hen 26. November 1844, Berlin-Frankfurter Eisenbahn. 5 Cl LiRR Ee Se Tiese von durchschnittlich Diese Sammlung, aus etwa 416 Blättern bo Hoheit des Prinzen von Preußen und JZhrer Köni lichen Ho= ur n 0g e E Bd pR A warum wir nach Biskara vorgegangen sind und die Kabylen aufgesucht ha-

Das in der alten Jakobsstraße Nr. 1 belegene Grund- M E Franf- | Das Querprofil des Thales, auf welchem die Planie _| wird in der Form und Ausführung sich (en der Prinzen Karl und Albre<t, Brüder Sr. Majestät, ver- | und Einwohner beschlossen worden, nachstehende Dank-Adresse an die | ben, die 130 Lieues von der Seeküste lagern? Um uns Handelôwege nach

« sü> des Maurerpoliers Niesól>e, gerichtli abgeschäyt : N Le bat ae -der_ künftigen Eifenbebn in ihrer Erhebung über den | Anzichtea von Dresden, der sächsischen d licht wurde. . Der vorsibende Secretair, Herr Ende, erbffnete braunshweigische Stände - Versammlun wegen ihrer Theilnahme für dem Znnern zu öffnen, Wir haben gethan, was die Engländer, die ihre zu 8424 Thlr, soll i r EscGaba pro lr, | tiefsten Thalpunkt angedeutet {|, wird au Verlangen | und. dem Harz anschliessen, die derselbe Wle mit einer Rede in welcher er, auf Veranlassung der Gewerbe- | p; Angel Ludeit Shleswig's und Hol 4e asen, f | Bewvunderer unter uns haben, gar oft thunz wir haben den französischen Waaren

am 9, September 1845, Vormittags 11Uhr, R Ny 7D E Arti ol ari. unserem Haupt - Büreau hierselbst ausgegeben, so -| lr meinen Verlag gezeichnet hat, sellung des verflossenen Jahres, an die großen Verdienste | "5 e scht aich, Siänd e, V Een s i LNeN, cten albsab nach dem inneren Afrika verschaffen wollen, Seit diesen Expeditionen

an der Gericisßtelle e erie n Tate und Py- | (R E gr pro Actie Wer- werben anbere wünschenswerthé Ausfunst ertheilt | Dar Sübzcriptiönpreis imt 7 e Mt um die Entwidelung der preußishen Industrie er- | Stände bes Herzegihurts Brecttee O ammlung! Sie, ven Anirag | von bier erzielle Bewegung 1844 Gescbäsie sür 80 Milton.

- potyefenschein e der Zegisiralur einzusehen. e G fasse auf dem hiesigen | werden, E, M: | E N Ius Ge ë. Indem er den Schuß, welchen Friedri 11. der Industrie | des Herrn Abgeordneten Hollandt in den, Sigungen vom 43, und 14. De: emacht, Unsere Gewebe haben wohl schon den Weg ua Tomb ftu ge- 1) "dir Maurerpolier Zehen Gren NE oen? _ Et L bls I O Po N E bis um E „» chines: Dap n 10 | eilen ließ, daráuis herleitete, daß diese als ein Hauptmittel, aas F aus gerechtessen Anspruch Ces bay suming zu bem Zhrigen funden e diesem Grunde haben wir oe den Bes E Hege

7 e S L D 7 , s R e s “De: . Civilisation der Menschheit zu be ördern, angesehen werden müsse , 1 «1 unjer Ansehen weiter verbreitet; wir wollten die andstriche, wohin die

2) der Kaufmann Christian Heinrich Miersch, E a c. , mít Ausnahme der | an das untengenannte Direktorium einzureichen ; sie e 70 Ner Fsignerai (No. 1. K V lh er die reín wissensbattdde A be A E Richtung, Dank des gesammten deutschen Vaterlandes erworben, Sie haben mit Expeditionen gingen, nicht offupiren, sondern nur R ing Ma

“(verden hierdurch öffentlich vorgeladen. Sonntage, Morgens von 9 bis 1 Uhr, gegen Einliese- | sind mit einem Motto zu bezeichnen und mit einem x Abge D 8 ; ¡Me bei j ihrem Scharfbli> sofort erkannt, hochgeehrte deutsche Männer, daß mau | dort Ha tlinge eingesept, die auf Unterhalt d Sicherhei B L a8 dr, Do : No, 4, Fürstenstein) sind bereits erschiend ib auf den Kreis, für den die. Erzeugnisse beider bestimmt sind, anz Deutschland anzugreifen wage, wenn man die deutsche Nationalität (ebet unt ile in erer Oberleitung die Zuse ee erdeit "eran:

; z s , leichbezeichneten versiegelten Couvert zu begleiten, - wel- N j : rung des 4, Zins - Coupons gezahlt. Actionaire Pes den Namen Mleedg naa pur oder Itgénd eine | liegen in allen. Buch- und Kunsthandlut 1 rung, aus welchem sie hervor ehen, die Stoffe, welche sie chleswig-Holsteins bedrohe und elbiges einem frémden Reiche einzuverlei- gen. Früher oder später müssen ; i

: [1649] Nothwendiger Verkauf. werden zu diesem Ende ersucht, die gedachten Coupons Ad thâlt lher der Konku it Ansïícht aus. Monatlich erscheinen 1 —2 Nu ndeln d die Wirk l tere Zeit b “Go : L , ; è j

4 j E in der genannten Zeit mit einem nah den Nummern resse enthält, unter welcher der Konkurrent mit sich l tra E J -_Und die Wirtung, welche sie auf spätere : eiten hal en, | ben trahte, Zwar flößen den Schleswi -Holsteinern, eben weil sie sh als reiten, denn, wie Herr Thiers sagt, das System der be ränkten Des Sen Säbnbauser Alles M Die ene |. Séorduet@s Ver cicnife in unserer ote einzurei- | kommunizirt zu sehen wünscht, ; VORS, Litdlen M dei Hans ti er mit der Aussicht auf den ungestörten Fortschritt in beiden | Deutsche fühlen, weder offene noch heimliche Angriffe Furcht ein, die bleibe pation ist vertwerslich. Wir find genöthigt, ja verurtheilt dazu, das Grundstück, gerihtli< abgeshäyt zu 10,573 Thlr, 9 s, | hen und den Betrag dafür in Empfang zu nehmen. Derjenige von den eingelieferten Bauplänen , ‘welcher A Buch Ï Ku athâr fun en s9loh, Hierauf trug Herr von Schelling seine Abhand = unseren Feinden und Widersachern! Jedoch aber durften wir den mit maß- anze Land zu nehmen ; eine partielle Beseyung is weder rath- foll am 12, September 1845, Vorm, 11 U r, } Die nicht abgehobenen schon fällig Les Zinsen | zur Ausführung kommt, soll mit s D E Une ) über die Bedeutung des römischen Janus vor. Nach einigen | loser, srecer Entstellung der Wahrheit und des flarsten Rechts wiederholten | sam no< thunlich, „Frankreich würde nicht zugeben, daß ein fremder an der Gerichtsstelle subhastirt werden. Taxe und Hy- | und Dividenden werden in gleicher Weise in der be- 4 97 Mpingigen Bemerkungen über den Unterschied seiner Betrachtungs- | Angriffen der Dänen auf die fest begründete politische Selbstständigkeit der Eroberer sih an den Küsten des mittelländischen Meeres festseßte, Marseille pothekenschein sind ín der Registratur einzusehen, nannten Zeit ausgezahlt. Ueber die Zahlung der Di- | honorirt werden, Würd Feinem der ZouzMien Pläne, | [ ü ¡ne der Mythologie von den bisher geltend gewesenen, ging der | souverainen und deutschen Herzogthümer nit ruhig zusehen und von den egn ite und dann sagte: „Zh bin mäßig in meinen Ansprüchen; i< vidende pro 1844 bleibt die nähere Bekanntmachung | worüber sich das Direktorium die freie Entscheidung re- ei J. C, Mäden Sohn in Reutliy fasser zu der Frage über auf welche Weise bei Hesiodus an den | Ufern der Königsau bis zur Elbe hat sh in allen Klassen der Gesellschaft | wi nicht weiter in euer Land vorrü>en; ih bin mit einem einzigen De- vorbehalten. : servirt, das Honorar zuerkannt, oder werden aus meh- schienen und Wohl ent th's ing der T ge bag. Chaos (als Ureinbeit fommen sei; der fráftigste Vaterlandsgeist, der entschiedenste Widerstand in jeder Weise | partement zufrieden und lasse euŸ die übrigen 85; damit fönnt ihr euch [1648] Nothwendiger Verkauf, « Berlin, den 7. Januar 1845, reren Plänen wesentliche Theile adoptirt, so behält sch | !shienen und in L gemu uuf r Theogonie das Chaos (als Ureinheit) ge ommen eiz | fundgethan, Die seit Jahrhunderten durch das persönliche Band eines und | do< wohl begnügen?“ Man würde einen solcen fremden Eroberer an Stadtgericht zu Berlin, den 30. November 1844, Die Direction der Berlin - Frankfurter Eisenbahn- das Direktorium die besondere Anerkennung vor, und handlung ín Berlin, Scharrnstr. 11, zu hab , erörterte er, wie die römische Götterlehre, obwohl im Ganzen desselben Landesherrn und durch Staats - Verträge mit einander uniirten einem s{önen Tage ins Meer werfen, Es is leichter, ganz Frank- “S 2 der verlängerten ruchtstraße belégene Müller- | Gesellschaft, bemerkt überdies, daß wenn mehrere Konkurrenten gleiche Staudenmeyer (Pfarrer zu Enel griechischen arallel, do dadurch zuglei als ein Fortschritt sich deutschen und dänischen Lande haben bis vor wenig Zahren in guter Ein- reich, als nur einen Theil davon zu nehmen. Dem Feinde, der Vogelsche Grundstü, geri abgeschäyt zu 12619 reg ín VBersdlag “er dée: frühere Einsendung da < G aki "lde Anleiene, daß sie die Ureinheit niht mehr blos als Chaos, sondern tracht mit einander gelebt, bis in neuerer Zeit die verwerfliche, selbst dem | einen Theil bescpt hat, brauht man uur fortwährend die Möglich-

Thir: 48 Sgr. 9 Pf., soll i / : en Dorzug degründet, f E / / angehende eistticye, j i : | s j . 141 Uhr “e : Der honorirte Bauplan wird Eigenthum -der Com- H 06 7 E Secikiokie flietlt 2068 a Sächsisch 2 Baye rische pagnie, die übrigen werden an die aufgegebenen Adres-

Ein Tausend Thalern

j S i Königliches Schauspielhaus. sch und i im besten Zuge, mit dem Mädchen eine Liebes-Komödie einzu- | zu dem nächtlichen Tete-à-téte Hoffmann's und Devrient's im Lut- die viibesannien Meal-Précubenten ite nter ber | [101] Eisenbahn -|Pcipzig, den 27. Zanuar 1845 9 de Enslinschen 214 «F Ug aps R Bräutigam derselben, seinem Freunte, ueestset e dab er se an dem | lersden Heinsgal zu Berlin lieferten nach Zahren Grabbe und Burg- “Die unbekannter - fts : s : E ; h l i 23,1 j : N Sen Í r ' , U , igere müller im „Drachensels“/ zu eldorf. ‘Watiung der Präklusion vorgeladen, onkurrenz-Eröffnung e i Das D trektorium ; J (5 Been in Berlin, Breite Str, 33, Jn der Künstlerwelt sind die Sagen, heitere: wie ernste, erblih, Was zu thun, als sich bei Mary jeyt ebenso unliebenswürdig und verabscheuungs- Ein ausgezeichneter Darsteller des Garri> is Herr Hendrichs, Jn Ug Sis E zur Lieferung eines Bauplanes sür eine Thal - Uebér- | der Sächsisch - Bayerischen Lisenbahn - Compagnie, Ueber bie Verehrung der Reliquitl ger einem berühmten Manne nacherzählt, wird dort einem anderen | würdig zu machen, als er sh ihr vorher interessant und zärtlih zu zeigen | dem Probestü>, das er über die hinreißende Kraft der Rede ín der Erzäh- ee Nothwen di : in Verkauf, brüd>ung. N, r. Hoffmann, [102] : Eine Stimme gegtet, Selbst erleumdungen werden von dem Sündenkonto eines gewußt hatte. Es gelingt ihm, das junge unerfahrne Kind zu überzeugen, lung von dem Kinde und der Blume ablegt, spricht er mit hinreißendem A Berlin g 26. Nou d 844 Id Beim Fortbau der Säch- d i ; aus der evangelischen Kirche ers willkürlich auf das eines anderen übergeschrieben, So z. B, is | er sei ein Trunkenbold, und selbst da, wo er Liebesgefü le ausspreche, habe Feuer, und die zwei oder vielmehr drei heterogenen Naturen (Garri> als icht zu , den 26. November h ( I. ‘sich - Bayerischen Eisen- (50 b] E Es ; -Mbscheuliche Angabe, ein Maler oder Bildhauer habe einst einen seiner ] er es blos auf Komödienspaß angelegt, Die Enttäuschte wirst sich ihrem |} Arzt, Garri> als Mensch, Garri> als Meister in der Verstellungskunst),

2 Das lächtermeister Carl Friedrich Kornseldsche H ba n von Werdau ‘nah : A n i gegen : 9 t!r gekreuzigt, um die Qualen des sterbenden Christus naturgemäß wie- | Bräutigam in die Arme. worin er si< ras< nacheinander fügen mu dert it ei Grundstü> în der Elisabethstraße fe 34, Ede der Kur- A der bayerischen Gränze | „Die Herren Actionairs der Berlinischen Feuer- | Die Predigt des Kaplan Ruland in en zu k ti, sowohl in Bezug p Spagnuoletto als auf Michel Das ist nun aber eine Geschichte, die man nicht blos von dem Schau- gischen Einsicht f selbst dem real Eo S Ehre A

gen Straße, gerichtlich abgeschäyt zu 9542 Thlr. 11 Sgr. | # A Fl S wird eine Thal - Üeber- | Yersicherungs- Anstalt werden zu der anf ‘Montag i Preis 25 Sgr, 0 Und Rubens verbreitet worden. (Chbamiso hat diese Künsilersage } spieler Garri> erzählt. Sie besteht au anderwärts, namentlich in Spa- würde. 1 3 Pf., soll I brüdun 2 ungefähr den L Eu f J, Amiens, 14 Uhr, im Lo- | Erlós tum Desen (Ld E d ey ten Terzínen „Das Kruzifir““, ohne pay vei at an Namen zu nennen, | nien, und H eins < Smidt zu Berlin hat sie schon vor Jahren Tite teuliddi ie : N am 22. Juli 1845, Vormittags 11 Uhr, | E U 4200 kale der Ánstalt, Spandauerstrasse No. 81, anberaum- f 2 Yne \ aufgefaßt) Auch in der Schauspielerwelt kursiren Anekdoten, die | dem Titel „ZUan Maiquez“ dramatisirt, und zwar ín eíner Weise, daß

z IRe (EEA resdener Ellèn a E a N : an der Gerichtsstelle subhastirt werden, Taxe und Dy- 1 hi 1 iein in a Länge u, 140 Ellen größ- | ten éëwölialichen jährlichen General - Versammlung em Dolfe zum anderen übergetvandert, von einem ausgezeih- | das französische Schauspiel im Grunde nur ein ho des deutschen is, ón áädtisches eater. : ges en ‘aub ñ Velhe Aber aud Gai erschien shon vor „, Doktor Robin au D ae Königsstädtisches Th

othekenschein sind in der Registratur einzusehen, S CCTEE I. Fe en, | hiermit eingeladen. f i Mimen auf einen j . Eine s ;

; dem Aufenthalt nd ata eal-Gläubi- iti l b n blig eit Berlin, den 27. Tannar 1845. È. | A heute erfolgte glú dli e Entbiote ist ajüngst von Ta ranzsisden Vaubeviltisten cfatgrifen, schen Theater, und zwar in dem Deinhardstein schen Original - Lustspiel „Lucrezia Borgia“, Sgra, Z0oja: Orsini. n. tp helihte arie. Regine Louise Mertens, dieses Bauwerkes hat es das unter eichnete Direktorium | Die Direction der Berlinischen Feuer-Versicherungs- seiner lieben Frau, Marie geb. Grasl miesten englishen Schauspieler, Garri>, imputirt und unter dem | „Garri> in Bristol“, worin seiner Zeit Sepdelmann in der Doppel- Am 27. Januar trat Sgra. Zoja als Oisini in „Lucrezia Borgia“ d hierdurch öffentlih- vorgeladen, - L für erforderlich erachtet, Ansichten ahverständiger dar- | - es Anstalt: dg Zaun E Sai gesunden Töchtern ehrt si < O Doktor Robin“ zu einem einakiigen Schauspiel ausgearbeitet | Nolle des jovialen Schauspielers und des murrföpfigen Kritifers excellirte. |- auf und erwarb sich in dieser ihr sehr zusagenden Männerrolle, ob leich sie über fennen zu lernen. Es werden daher in- und aus- | W. Brose. H. Hotho. H. Keibel, C.Brendel, und Freunden gehorsamf| anzuzeigen E das von den Mitgliedern unseres Hos-Theaters in der Bearbeitung | Es wäre eine Bereicherung unseres Repertoirs, wenn dieses Stü unter in der Oper nur eíne Nebenpartie bildet, viel Beifall. Das Trinflied im [59] N T ländische Arcitekten hierdurh aufgefordert, unter na- “L: F. Meisuitzer,- : ugustin erl andesgerichts-LM. Friedrich und später von der hiesigen französischen Gesellschast | Mitwirkung des Herrn Hoppé auf dasselbe käme, ; dritten Aft trug sie lebendig und überhaupt im Charakter vorz die zweite B li „M: tsd Ei b stehenden Bedingungen Baurisse- und Material - Bere | | F dit , E H “_ Potsdam den 27 J ad 1845, DS nal mehrfah und jedesmal mit Beifall gegeben worden ift, In das deutsche Künstler - Drama sind über aupt nicht selten Schau- | Strophe variirte sie re<t angenehm, so daß Da Capo- Ruf erfolgte, was erin -%Po amer isen ahn. nungen dazu eimzulles e E N N 98] 3 = T-TUN 0A Lu 4 M Daß es bei einem derartigen Stü> zunächst auf eine Doppelrolle ab- | spieler fremder Nationen, zujüngst namentlich Molière, jedo, so weit | um so ehrenvoller für sie ist, als das Haus nur mäßig beseßt war uud das Der Bestim des $. 23. unserer Statuten gemäß Die Bride welche zum Uebergäiigé von Eisenbahn- L e L man Ld Gee uf gans Mee i, liegt ín der Natur des pelven desselben. Garri> hat in dem | wir uns entsinnen, no< keine einheimischen Av gean es worden. Von | Publikum dann in der Regel nur spärlich mit Beifallsbezeugungen zu sein wird. dlé die je ordentliche General - Versammlung agenzügen mit Lokomotiven von 18 bis 20 Tonnen t F B E S v Nord-A vid vehgiets C _ bis 30 Scho> 4 bis 8iäbrige Maulb L die Ausgabe, eíne junge seutimentale Engländerin, Namens Mary, | denen der nächsten Vergangenheit möchte keiner so reíhlihes Material zu | pflegt. Bei der Wiederholung sang Sgra. Zoja, wie gebräuchlich, das „Zam 26. Februar d. J., Nachmíttags 4 Uhr, | Schwere bestimmt is, muß. ín ‘der Krone 16 dresdener E T: i S billig zu s Sjährige e ird ihrcs Vaters und Bräutigams in der Verkleidung eines | einer dramatischen Ausfassung darbicten, als Ludwig Devrient, Sein Lied mit deutschem Texte, sprach aber hierbei die fremden Worte mit fo fo- Dn nt Empfanghause auf dem Bahnhofe fta breit sein, e A P tre Wir bringen hierdurch zur Anzeige, daß wir au im | < sind f zu verkaufen bei in 0a, c fer ihren leidenden Seelenzustand auszuforschen, und ersährt bei | dämonisches Zusammenleben mit E. T. A, Hoffmann wird über furz |} misch wirkendem Accente aus, daß das Publikum, dadurch in die beiterste bei Wir late angh R: bie Dercas U andos ate “Material, Form und B auft! der: Brüclé werden den egenwärtigen- fue am 1sten H 15ten Tage eines | = Heinrich Schüt e, Seidenzüchter in DNFer ger amen, daß Mary, eine Kunstshwärmerin, s{ in ihn, als den | oder laug gewiß einmal einen dramatischen Dihter zu einem Bühnengebilde | Stimmung verseyt, ibr ne<mals den a emeisten und reihlichsten rpoinos

u en / ä orschrift des $6. 26, der St O ten nicht vor eben, nur wird“ verlan ên- Monats \{nellsegelnde, gekupferte detsvia e_| i M Romeo, verliebt habe und gar gern seine Julia werden | „in Calloi's Manier“ anregen. Hi big's vortreffliche Biographie ent ält ] zollte. Außer Sgra. Zoja zeichnete sich besonders die Dárstellerin der Haupt- unter Borzelgüng ihrer Actien oder des daselbst erwähn daß bie Anorduutez d anes Brüdentöerkes -so be: | Schiffe: erster Klasse, ne New-York und Baltimore, so d e E g fällt ans der Rolle, enidedt | Ündeutungen und Nachtvel angen de Fülle, Ein schauerlihes Nachspiel | und Titelrolle aus. Sgra, Sh ieroní, vortrefflich bei Stimme, savg und