1845 / 132 p. 2 (Allgemeine Preußische Zeitung) scan diff

673

672 ; E i j

, E : j eine / ftreten i ter verbindet, auch -in -der-Hauptrichiung -das Ausland berührt, auf Meine Fürsorge haben. Noch sind die Untersuchungen uicht

Ruf zur Ordnung, Der Reduer bezog si< nämli auf die Philippifa, Diese Aeußerung veranlaßte einen argen Tumult in der Kammer. Der land, Herrn Grey Porter, welcher zur e der Nachgiehi, pl war, v ¡sie cite je Mi Ade h a Tendenz, für fis dring Gh. Bedürfniß erachtet ? L) : offen, welihe Mi ¿ zu ber siblie E Entsheivung b weliher

R O cln vei p A g selbe di Befesti Ea. aris Lit blen Acdtausait von Be ent E ab, Nate (ertsed no< Ie ee, 0d eht von demselbes Mete Last doieeias E Sflaverei auszudehuen, i| die Vereinigung von Texas keine | und solche mit 90 Stimnten gegen 8 besaht. Is e e Interessen roglidst gere<t gegen einander abzuwä i t , i e [4 un v n ar nt d. , p , N 7 é c J . j x L) . A e , , , s h .

e e P ategisde Behren M ‘den Fall eines Krieges mit dem Aus- | von Remusat, der im Kabinet vom 1. März Minister des Junern war, Erklärung zufolge, die Zwe>e der Repealer weiter gehen, alz von -direltom Juteresse für dieses Land, und der Zustand ‘von g Ausshüssen ere e Deutfcbrit Finanz, a ema At d ne A icht E Eu de Eröff alen, dah 3 G ;

den‘ Auspizien des gande Bon der Regierung gehegten und endlich unter | ie Citate des Hera von Lamartine als dci Es igniß vor Gefahr | mit einer wahren Einheit zwischen England und Zrland und fart verd fönate e “fan ae min, af welche jene Kriterien ‘passen , ‘war unter anderen au eine Linie | -dahia geneigt bin, unter den Fergesdlagenen Linien derlenigen 1

< . T áú den den Auspizien des Herrn Thiers, miít enußung der Zeitereignisse | und den Plan der Bcfestigun als eine durchaus Hur aus Besorgniß vor Gefahr wahren Heile beider Länder vereinigen lasse, Herr Porter | ü L 3 lde die ti s L -

N i triotishe Maßregel er- | w , Veo (s : t t rühmen, enannt : Vorzug zu geben, welhe die türze und die Provinz Pr uber und De (2540, ins Leben gerufenen Pactionauian tega dle Tán, Der Orien airet abi ieeA 1s Ri A Gesepebitour, daher auch die Einladung zu dem großen Re ral- Bankett abgelzäeise, wie die E du ben Hof E, ben verwerflih zu s welihe mit Benußung der t Bau begriffenen Bahnen von Berlin in ibrer größten Erstre>ung durhshneidet, Auch habe Jh Befehl und dabei einerseits den Gang, welchen die Juli - Regierung , 1 j s ih : wel<hes O'Connell und feinen Prozeß- Genossen am 1seu d M Ft den leßten v +0] He 4 mie P D é j j  j haupt seit 1830 genommen als einen solhen schilderte, der nur als unzeitgemäß, ünnüy und gefährlich, gesprochen haîte, wurde zur Ab- Du [F-unñter dem üblichen Gepränge und der Theilnahme von ai den, während sie doh ihre Pläue dur<h Ver cherung von Greund- zur Oder, Berlin ‘mit Königôberg und vermittelst eíner Zweigbähn gegeben, die Arbeiten rets der Weichsel, wo über die l der darauf gipelegt gewesen, i ae ues. nah de Anderen Hastun, piagtuna Mer den ersten Aeimel görien in derselbe dur Theilung E Personengeg e Ä de ist, Bi Rede, welche der Agitator L; ‘für dasselbe u Sena Sli oen; Tae, v ung die Grän e L (Gute, ABE nah Umstäuden bis zur russishen Lm E Allgemeinen entschieden iß, mögli bald in Angriff zu

üden, bis es i e! N ' Sän E : \ : j indseli ie Min¿ache Europa's, die politischen Fehltritte Amerika's zu ahnden, ejept werd 4 y j eme

wie die Befestigung der Hauptstadt, die geseßgebenden Gewalten selbst zu N e Königl, | ser Gelegenheit wieder gehalten hat, ist noh feindseliger gegen die MinjiFache d llen Vorarbeiten fehlte, au t zu | Berlin, den 22. Februar 1845.

unlerjoen, aerersei aber besonders auf Ae Gee ee welie F Z ir ile s R deten Rer b Neuilly E und uu Rep der eyt en Konzessionen. nos kühler als fine l Belgien. Mie Ag Ss Mie N Le eta o balt bes R bi gez. Friedrich Wilhelm.

derr Thiers, als Co -Präsident vom 1, März, þ E awilie die Tuilerícen verlassen, um ihre Re enz in N /= | in dem Repeal = . A oe f é : ; U E L de, ber di : : T ; Z R

E T E O t OEE | Won, me ten Pet de Vamrdb-Ba T2000? Me H Ba Ver’ (tiotn Bete nt: ÜCC: | BIORE Zie, Predi ag V Drbt Le Prov I: vat -Eingale dom 9, Min fie vie Enisitene spre Zes:

i 5 : y U tete Nachricht, der Prim von Joinville sei nah Toulon / | angewand!, nun mit dem Honi Z 4 sel " di bares Unglü> anrihtete. Ohne eine Explosion | Ministerium, sobald die ständischen Anträge die Genehmigung Sr. E | ; n

Zeit ur Ausführung seines Zee elassen habe, und mit der anderen is ungegründet. Er befindet sih mit seiner Gemahlin und dem Her- ihn und die Repeal-Partei kraftlos zu macheuz der Honig sei 1g fiatt, die furchtbar gu prol Le s e ; y und motivirteu denselben namentli dur folgende Aeußerung :

sei ex bemüht gewesen, die Empfindlichkeit des Landes zu reizen und demsel- | !| ungeg der H » Aumale auf dem Schloß von Chantilly, | dings sehr anne mlih, aber man solle nur nit glauben daß zWrnommen zu haben, sah man einen starken Rauh ‘aus der Minc Majestät des Königs erhalten hatten, die Erforshung des Terrains „Wir können neben ‘dem ehrerbietigsten Ausdrude dieses unseres

ben das Phantom eines shon unmöglich gemachten Krieges vorzuhalten, | zoge und der Herzogin von Aumale a ti / e li damit fangen werde. Die Repeal set nah wie vo steigen; da keiner der Arbeiter zum Vorschein kam, ‘stteg der Gruben- und demnächst ‘die Aufnahme der Nivellements und Kosten - Ueber= Dankgefühls aber au die lebhaftesten Negungen der höchsten

um einen plausiblen Vorwand für das Besestigungs - Gese zu haben, in | wo sie bis Ende Mai zu verweilen beabsichtigen. g viele Fliegen damit fangen werde. n : "N ‘tor in die Tiefe hinab und fand 23 Leute verbrannt und ver- | schläge für alle diejenigen in der bezeichneten Richtung liegenden Li- iht unterdrüden, lhen wir durhdrungen sind üb

Wenn dus, was cin ehrenverther Deputiner resere decn fu” Anh | (chan m ernehmen na, wird nisten Monat auf dreimonatlihen | Herat, elde bee” saiE Err ne! rit, dor Moreglssfior fn, de, Tiefe hinab and sand 23 beute aren, Tamel nur | Konkurrenz teten Mer ehmen ließ, daß se mit einander n | (ede midt unterbrlden, von welden Entschließung und Aller: , ei l , , N Í , h ? L E, , ‘4+ E: i | fti nur onkurr Tönnten. i Ï rbeiten (bei einér Ge= Sdi ( j Mi, j

wäre (fuhr Herr Thiers in Erwiederung auf diese Beschuldigung des Herrn | Urlaub na< Paris kommen und während seiner Abwesenheit von | jede Wahrheit, in Betreff Jrlands, welche O'Comell ausspricht, h S E ENe in der Orube beschäftige waren, kam sammtlänge bér aufäätebintubén Linien von mnebr “ls 200 Meilen) Bea ag aug eb dir regung der u Muefihrunn

von Lamartine fort), so müßte die Kamwer, als sie die Befestigungen ge- Madrid daselbs dur< den Herzog von Glü>sberg erseßt werden, | tet werden müsse, leiten aus seinen Worten den Beweis her, daj f unver N ; L natürlich umfassend und zeitraubend , so daß , aller Beschleunigung erun „Nönigbverg

nehmigte, aus Geäfften und aus Verräthern bestanden haben, aber weder der vorgestern von hier nah Madrid zurü>gekehrt iñ. i ministeriellen Maßregeln für Jrland fals< und nublos seien, ( S < weiz. ungeachtet , die Resultate ér îm vorigen Herbst zusammengestellt kommen erte As te Ordre eine sol sage nit enthält

simmien, tjelen dies nit mie s ilen, sondern well fie wie General Die französishe Akademie hat heute an die Stelle ihrer ver- | würde vielleicht ein größerer Vortheil sein, zu beachten, was O'C Kanton Luzern, Am 3. Mai kehrten die leßten Hülfs- | weden Fonnten. Daraus ergab si, dal der überhaupt sehr s<wie- leiibdet, cinsce bebat daß eine Bahit “ibr Stettin Kolberg I , ,

stinmten, thaten dies nicht mir zu Gc allen, sondern weil sie wie General itglieder Etienne und Soumet die Herren Alfred de Viguy | # ut, als was er spricht. O'Connell spra<h mit Wärme seine D Lf ; / Heimat zurü>. So-= ) / ; s É l le b H D

eine folche Maßregel dene Lande "zin größten beil gerei jen würde. Je nd Bitet gewählt, y barkeit für die höjere Gesdanterstisung von Maynooth aus, h d Vese als die S Tes B A O vorzugsweise dur müßigsten ‘isen Dis und Marienbac ‘ie bewirken sein Cie, ließt Ad pr Bohr bor “Sti A E eng Li habe den General Bertrand ost sagen hören, der Kaiser habe zu ihm geäußert, An der heutigen Börse wurden nur wenig Geschäfte gemacht; Alles, nur keine ankfbárkeit, empfand. Er that dies, weil erf jensreundliches Benehmen gegen die Gefangenen aus. Die Re- Unter Festhaltung dieses Punktes boten sich für die Bahn von Marienburg d l die este und dieje dde ist, wel he die der größte Dienst, den man Frankreich leisten fönnte, wäre die Befestigung | die französische 3 proc. Rente hielt si<, die 5proc. aber ging etwas schlossen hatte, sih als den Urheber der Maßregel zu bezeichnen, j hat -den Schwyzern die von den berner Freischaaren zurü>- nah Königsberg 2 Linien, die Fürzere und wohlfeilere über Elbing, längs unter den vorges agenen die urz g ‘id Di

der andt R j Herr von Lamardine hat Ae p Cinsluß der Forit L zurüd, i in pem y diese ‘Weg nidt lage seine t So aj lassene Lärmkanone von Bipp geschenkt, des frischen Hass über Marienburg und Braunsberg, die andere, beinahe Dee: bauen Mae A hter gröge Gbeiger Dehedes Ueneidet, mithin n das Gleichgewicht der Staatsgewalten gesprochen. err von Lamar- : j er fand, daß dieser Î eine ede: :Moilor 1% ; / i “i ing, N / : i :

tine ta nd Es Borlésune über LIsera Geschichte gehalten. Auch ich M Paris, 8. Mai. Die Deputirten seßten heute die De= natürliche Folge der Maßregel seinem Lieblingstreiben ent , N i P ortugal. r lag ar indem Ae et dana De OE spricht. Zwar war ín der Vorstellun auch E E eas die fönnte die Geschichte der leßten funfzehn Jahre werken, uno ens in batte über die Bewaffnung der Befesti ungen von Parie fort. ten würde, und sofort machte er eine Wendung, die plößlichste London, 7. Mai. Nach Berichten aus Lissabon vom 28. Holland .und Wormditt, dar, Zwischen Berlin und Dirschau war ea pn: nt prt E O d fie B Au Bezieh c L mir nüglih scheinen wird, werde ih die des Herrn von Lamartine gebe Der Präsident berichtet, daß er gestern nah der Sipung die Herren leiht in seinem Leben, so daß er sogar die meisten feiner Anf pril hat die portugiesische Regierung den Reclamationen der briti- die Vergleichung dreier Linien nöthig: die erstere mit Benubung der mib ant werde. Daß aber dies kein Motiv sein Fönne, Stettin mit

n wird dann sehen, daß ih streng sein fann, ohne zu verleumden; i E D ; , Z Z i i | l ( die ( i wide zu beweisen in Stutt sein Pes wenn in dem Gleichgewicht der rien dae uny TMees wit R A Sen h weni es ger hinter st< ließ.“ en nahgegeben und ein Dekret erlassen, welches die Zurüd>erstat- | der Vo endung nahen Bahn von Berlin über Stettin nah Star= Umweg zu umgéhen, sien hinlänglich angedeutet dur den Passus : i ein die

s e N ; ' 3ten d, ' fs P lt idri b 2 us Uta f i A Î n y : j Gewalten die cinen die Oberhand über die anderen erhalten haben, ní<t ¡tali j ines- Der bekannte Schriftsteller Thomas Hood is am 1g der vom 18, Januar bis 3, Juli 1842 tra tatenwidrig erhobenen ardt, von da in mögli gerader Linie über Koniß und ‘Pr. Star- eben so wichtigen als kostbaren Werke nicht «ä ih es bin, den die Schuld inf Was díe Bewaffnung der Festungowerke Milgthdeem erc bsey worde, Ebr V Pee dab Hou Mteines- gestorben. j heren Tonnengelder von britischen Schiffen verfügt. 7E Jn Pen dardt nah Dirschau ; auf derselben sind zu baten 375 Meilen C E lipaef, Königs erg zu wbite seien, iben daß alle unbegreiflich seit gie d aürliche Folge ihres Baues, und es würde mir | weges i aber von diesem angegrifen und beschuldigt geglaubt, 1840 Las i, Jhre Maicstát die Köniain bi e astgte mae h viel mit einem Plan, eine atmosphärische Eisen- | mit einem Kosten - Aufwand ce Dei -000 Nthlr, ; —— die | Fhrigen dabei betheiligten Prouinen mk Sin gleiches Retht auf pu cgreislich sein, wie man Wälle bauen lönnte, ohne sie zu bewaffnen. Man Land durh Schaffung imaginairer Gefahren wissentlich betrogen zu haben, London, 9. Mai. Jhre Majestät die Königin hielt fel UMhn von der Hauptstadt nah Cintra zu ‘bauen, zu weliher man die | zweite ‘von Berlin über Klistrin, Driesen, Shneidemühl und | j, Königs Fürsorge hätten.“ äf acig agt, es gebe dringendere Arbeiten an unseren Küsten und in unseren Herr von Lamartine habe ellärt jah er nir fine allgemeine Würdigung | im St, James Palast eiu Lever. Die Reise nah der Jnsel Ÿ sten auf 400,000 Pfd, Sterling anshlägt, Die londoner Blätter Bromberg nah Dirschau, wobei beinahe 62 Meilen mit einem Kapi- Wenn nun dessenungeatet die Behörden zu Königsberg jener dert werden, Aber pn eis daß dieselben sehr wichti igteit Ler Redern lr der 1840 befolgten Politik aussprechen gewollt, Darars ahe Herr Thiers | wird nit Montag, sondern schon an diesem Sonnabend statisi eilhnen das Projekt als eine Sthwindelel da der Verkehr mit dem | ¿al von 19,550,000 Rthlr. zu ‘bauen sind; endlich die dritte von Ordre die bezeichnete Deutung gaben, so mußte dieses Mißverständniß dieser Hinsicht beta an, 9 mich über die Saumseligkeit der Regierung in sich bereit gefunden, seine Ausdrücke, die seinen Kollegen hätten verleyen Das Parlament verhandelte an dèn beiden leßten Tit! Lissabon entfernten Cintra zu unbedeuteud sei, um nur Berlin mit Benu der frankfurter Bahn über Posen und Brom- | L,\°re die bezeichnete Deutung gaben, ä d Bu Hinsicht deflags hätte, E 0 Ie n igen, E is die Küter fönnen zurüchunelänen. Die Zeugen Beider sähen in den gewe{selten wenige Angelegenheiten von allgemeinem Juteresse, Gestern rit id Bec fing brs Anlage-Kapitals zu gewähren ' E in welche E N Meilen [mit einer Batsumme tex e Finanz-Minister beauftra ee aer tsr E LS E

r [4 ' . . e - E e , , ¿ G ù d e R E) , G pr , 42:4 , f , L befesien Lo i ed D an) grie ref Ueberzeuguüngen, mit mei- | Worten erni die Tele l E T BaiigdiVlischiodenhiü und freu- | Six James G raham im Unterhaäüse auf ‘eine Frage des H Die Prinzessin Anna Maria von Portugal, Tante der Königin 18.107.000 Rthlru. erfordert. Für alle drei Linien wird der An- ordneten dahin zu belehren, daß die Ordre vom 22. Februar durhaus uen hocherzigsten Empfindungen in Widerspruch seyen, wollte ih gegen | ken fa nichts Faris es "Sit cnedt des Herrn von Laroche=- | Bouverie' hinsichtlich der von ihm (dem Minister) gegen den ias Gemahlin des Herzogs von Loulé, ist über England nath Paris | f<luß für Danzig durch eine kurze Zweigbahn bei Dirschau bewirkt; | nit die Erklärung enthalten habe, daß Stettin bei Führung der Sorglosiglel in Bettest n n, 2290 werfe ich der Regierung vor? hre juelin geschritten, wonach das Matericl, ver Bewaffnung zu | sin Fllihtling Mazzini ausgesprochenen Beschuldigungen (f ereist, um st< zu ihrer Sthwester Theresa, ‘der {wer erkrankten | dagegen nimmt die dritte Licie Ld Hauptstadt des Großherzogthums | ¿sichen Eisenbahn. jedenfalls umgangen werden solle, es habe um \o Sorglosigkeit in Betreff der zur Vertheidigung des Landes zu ergreifenden Ja cquelin geschritten, wona da Theilnahme an dem Morde zweier Judividuen in Marseille, das mahlin des Don Carlos, na < Bourges zu begeben. Posen in s auf, während bei der zweiten der Anschluß nur in weniger die Absicht Se. Macht A, die T füh Mittelz und wenn sie nun, aus dieser Sorglosigkeit sich erhebend, die Toulouse hinterlegt werden soll u. \. w. Resultate der Untersuchung darüber Herrn Mazzini von einem sol Driesen dur eine Zweigbahn von 11 Meilen Länge, bei der ersten rende Linie son jeßt und vor Beendigung der noch anzustellen=-

« ( en i m . D ission selbst e 4A ini î l d : ü , , ; V:

Bewaffnung der Festungswerke vorschlägt, sollte ih ihren Entwurf Der Antragsteller twidelt diescs Amendement ie Kommi Verdachte durchaus befreit hätten und er (der Minister) demsel Grie < enland. St dt d Verbindun sbahn L ; t i Nein, i j N ge i heit B ten bedürse, und in dieser Ueber- z , ; : < | G : L ¿ solhes nur in der Nähe von argardt durch eine g den Ermittelungen auszuschließen, da gerade diese Linie un er

Linn fe anfan und “fest bekämpfen, insofern i ei R ide E selb cin Anders asten bedürs Sein Verlangen wc- | dur< Zurücknahme seiner Worte die f<nldige Ehrenerklärung hi O München, 9, Mai. Man vernimmt aus Griechenland, von 23 Meilen Länge zu erzielen wäre, den vorgescblagenen Richtungen die kürzeste, die Ausführung bei wei-

j | r immer | Boy gee poahrung des Materials zu Toulouse könne also nit befremden; | öffentli gebe. Herr Duncombe, der Anreger der er Ma. die Aerndte - Hoffnungen, anfänglich so wohlberechtigt und reich, en gt-Entfernung von Berlin na Königsberg beträgt auf | pem bio wob ltge Bde solche die Provinz Preußen ïn der größ- iheidigumg desselben pn ee scheint, (d l E Oa Tie fimer Pete fei m nahe, Rennes wolle er aus begreiflihcn Motivcn nicht | bezeigte sich mit dieser Autwort zufrieden, : Nachdem der D )hentheils dur<h die ü ermäßige dreimonatliche Dürre vernichtet | der ersten Linie über Stettin 79, auf der zweiten über Küstrin 81, ten Ausdehnung e bin R sowohl aus f als aus anderen am Ruder erhalten (Gelächter) . . , Doth nein, cs glebt nichts Jmmer- | vorschlagen, Toulouse scheine ihm der geeignetste Ort. Sein Vorschlag, im durch eine andere Frage veranlaßt, in Bezug s v4 Wirden. Daran {ließt und dadur erklärt sich zunähst wohl, was auf der dritten über Franffurt und Posen 95 Meilen. es Gründen derselben so lange der Vorzug gegeben werden müsse, als währendes in einer constitutionellen Regierung . . , also sollte ih au< | Falle der Bewaffnung der Befestigungen die Kammer an einem R lih bei der Hinrichtung zweier Persouen ín ewgate j r die wachsende Zahl und Größe ‘der Räuberbauden verlautet. Nachdem die Resultate dieser Untersuchungen Sr. Majestät dem nicht die no< anzustellenden Untersuhungen zu einem anderen Re- ihre Existenz wenigstens verlängern, ich würde doch nie Bedenken tragen, | Orte als Paris zusammenzuberufen, bedürfe feiner C E, Je Ge seen Skandal - Scenen eine gesepliche Maßregel versp D politischen Charakters, ob odne einen solchen, in jedem Falle Könige vorgetragen waren, erging im Februar d. J. eine Entschei= sultate führen sollten. zu votiren, was zur Landes-Vertheidigung nöthig ist, Man hat von den | mann begreife, daß eine Repräsentativ-Kammer nicht in einem gsp atte, ging das Haus zur Tagesordnung über, vertagte die schotti ssen diese Banden für die Regierung gefährtih werden, wenn dung, wonach der Weichsel = Uebergang bei Dirschau, ‘die Zweigbahn Die Stadtverordneten ‘in Königsberg haben nah dem im Ein- Gefahr darbite tonen, Weide die Privat - Fabrication im d Sica fo: A Pra ident fragt, ob das Amendement unterstügt sei? | Ärmengeseß-Bill bis zum 23sten d, M,, verwarf eine auf die Wei eine vbllige Mißärndte ihnen alle Müßige und Darbende | von ba nah Danzig und die Bahn von Stargardt nah Posen - | gang angesührten Zeitungs-Artikel beschlossen, < bei dieser Eröff- pl im Sid lab neu se nid becgenten Umm maten ira 29 | Man "ae Dni ven feste (0b das Anenbenent anrsihs si Grasants Gil ffe Megolngng der aiden ‘Prario derd rge Lntvosse ffhren suie, m du des seht, "Ers | pet tg n e H beim Hot geo! Lude | 206, 1B M dasigen, vine ie Meinin p1 ernen,

Lei ! z ; y L : : 2 ; , ayams Bill für Regulirung der ärztliche hr der Gefahr waren getroffen. er no jenige d das Jnnere der Provinz bestimmt und angeordnet wurde ; : it de agistrat eine geeignete Gegenvor= bin überzeugt, daß in kritischen Augenbli>en auf sie kein Verlaß wäre. Jm | Nun kommt das Amendement des Herrn Beth mont an die Reihe, Comité, Gestern entspann sich vine längere Debatte über cinen t ordnungen zur Abwehr esahr Dinge ge A iiitkieagal iu daß ju Uy eta Ade d Bre B L. für die Hauptbahn uns ds Fellen e vet M, Mittistrriunn E A Sr Se:

den, daß die Re- , , j Fj! L er s{heint man diese und ande 1 3 Miica en Std gelassen Wene aE Were d L s d p G pon A i O nur kraft eines besonderen Gesehes nach Paris mehrere Petitionen Uünterstüßten Antrag des Herrn Hutt, das \ E R es heißt, as man in Athen völlig darauf gefaßt ge- | qus Staatsmitteln e beginnen Ffönne. Da egen sollten wegen der (so heißt es wörtlich), ves die Frage, betreffend die Leitung der Bahn mals einer Forderung mich widerseyen werde, welche die Landes-Vertheidi- | 89€ F A tragsteller sa gt, im Jahre 1840 hätte er für die Befestigungen | stralishe Korn unter denselben Zollbestimmungen einführen zu last sen sei, es werde in den benachbarten Provinzen eine größe Truppen- | Linie zwischen Berlin und Dirschau noch rmittelungen stattfinden, über Stettin, eine Lébensfra ge für die Stadt Königsberg sei, wel de

n um Zweck hat.“ (Beifall. Nuf zur Abstimmung.) - À , Í tut wie das Fanadische. Sir R. Peel wiedersebte ih indeß dem V un att nden. (S, das estri e Blatt der Allg. Preu ß. von denen die de nitive Ent eidung abhängig gemaht wurde. , G ensabe zu jener li mehr bebenden Stadt einer immer ps A Zu Ln artin e: J bitte um das Wort, (Bewegung.) Meine 040 Landes cus G U Mapregel Ae Fall Ves Krers 0 “fets shlage, da die Einführung von Korn aus noh wentg 1 ie a tee Welche Leiden Tine solche Vermehrung für | Unter dem 4. Februar hatten si<h die städtischen Behörden zu Va Erie S wed Gefahr laufe, dur die Füh- Herren, der ehrenwerthe Redner hat si darüber beklagt, scin Verhalten in shwer zu bestimmen. Die Vorschrift eines Geseyes dürfe nichts Unbestimm- lonisirten Ländern von geringem Belang sei und die 0 griehishe Bevölkerung dieser Provinzen selbs und welche Rü- Königsberg mit einer diesen Gegenstand betreffenden Vorstellung an rung der Bahn liber Stettin in Beziehung auf den kaufmännischen Bezug auf die Befestigung von jegrid durch die gestern Fier vou ie ge- tes, doppelter Deutung Fähíges enthalten, Das Würken der vollzieheriden währung des Antrages unnöthigerweise ein nachtheilines Y fung unangenehmster Art sie auf die Stimmung und den Gang | des Königs Majestät gewendet, worin sie, veranlaßt durch eine Zeio Verkehr zu einer unbédeutenden Prövinzialstadt herabgedrü>t zu werden. soroenes Worte ver eunet ge a vuR aben R E ce Hude Gewalt werde in keiner A e dur sein Amendement gehindert, Wären spiel gebe, denn Herr Hutt gab niht -undeutlih zu „E Ereignissc im cigentlihen Griechenland zur Folge zu haben pflegt, tungsnachricht, daß die Berlin-Königsberger Eiscnbahn über Stettin, Nur wenige ganz kurze Bemerkungen haben wir dieser geschicht- dru, dessen er si bediente, auf diesen wi ) 1 | die Kammern nicht versammelt, so würden die Minister unter ihrer Verant- stehen, daß, wenn sein Antrag ourginge, er dasselbe Priv, ist seit der Gründung des Königreichs leider hon oft genug Köslín, Danzig, Elbing und Brauusbe d geführt werden solle, lichen Darstellung hinzuzufügen :

j , di te, welche hi rohen werden, aus welchem y f g & did s bétheilia fi - n ü j j Munde sie cu e rae mol haben Bis Bedentung genug. Nicht e E res: Das Amendement säe Mißtrauen zwischen den | Fium au für England näher gelegene oruländer, 3, B, Ostinig ht worden, diese Richtung als naththeilig sür das Juteresse ihrer Stadt darstellen Eine Bahn, welche von Berlin über Stettin, Stargardt, Dirschau,

durh Worte will i lfertigen, was der vorige Redner so ungeziemend 2 ; , | in Anspruch nehmen werde, Die Vertreter der Fabrik=Junteressen, | : : und daran die Bitte knüpfen : s. i Elbing nah Königsberg führte und sich durh eine Zweigbahn bei iy Bib gemnE 2 was ih für mich wie für die unermeß- | großen Lat n üsse en háre g A Ea Herren Bright, Ward, E TEA den Vorschlag, der indeß W estindie H u El „daß die östliche Eisenbahn auf dem möglichst kürzesten Wege von Dirsdizu auch Danzig Verbânde, würde allerdings für Stettin den lde, Male a eiger A s l Vats efi R mee betet di ein Angríff auf dic Charte \ Herr von Tocqueville unter- | 147 gegen 93 ge e A rige A I s S L E s s Nachelihten gg GEN Elbe“ ¿A R Mehr Berlin nah Königsberg mittên dur die Provinz Preußen errichtet Vortheil haben, daß es in den Kreislauf des großen Ostbahn - Ver=- , d wißheit, die Unruhe, welche die Befesti - May- | a. / : ; ier über den versuchten italienischen 1; achrichten au . b 4“ erbo : :

gel nad den Umständen f die “den - darch Verordnungen gefaßten | pt Die Blüireaus habe brute sämmtl den Anträgen des Herrn as Wh Bart, Bandiera Ma Korfu aus ua einem Priv N as 15. April überbraht, welche von den Angelegeuhei- As is dieser Bitte führten fie an: Ent i den übrigen bart dust ele agi S e aeb, Beschluß der Befestigung von Paris Kupialien M s P r a E Desmousseaux de Givré, die baldige Erlassung von Geseyen für schreiben einige Mittheilungen, welche über das Verfahren des dort) der westindischen Inseln selbst nichts von Belang melden; dage- „Der Naththeil, den unsere Stadt und die diesseitige Provinz von | sen sollte, is in der That nicht abzusehen, da sie vielmehr diesen L T G. je pel oder N N aa Folgendes war die diploma- | Sicherung der Freiheit der Kulte und Feststellung der Eristenz der Gouverneurs, Lord Seaton, si mißfällig äußerteu, Das Obe! wird über den Ex- Präsidenten von Haiti, General Herard, von dem dur die Zeitung der Eisenbahn beigelegten Gange erleiden Vortheil in gleichem Maße theilen. Weni stens is bis dahin bei den tische La E in ‘welcher sih das französische Kabinet, England und den eyuro- religiösen Gesellshaften, und des Herrn Demesmay über 8 L näh- | haus hielt nur gestern eine Sizung und verhandelte nichts: 1 G et t DeYelte G N e ens würde, ist : A S I E ICGE Yad die Zl vielen und t ai Vie, DiGuisonen s M nen die Eng & abi i T | Je- d ise, teresse. Mumdi\<hen ooner von a M 2A dor, ded , daß alle der Bahn anvertraute ransdporte dur le aus- f , daß eine direkte Ver ung zweier Han= Vide Tee Sb ree ‘die Besestidungen fr Veluceud t a Tes le Einig e ‘Verlesane (4A fniter R V Ba M s Forbes Ma>enzie, der Nafolger des Herrn Pringle einlih um dort einen Reactions+Versuh zu machen. Ein Schreiben H) A Länge übermäßig werden verthicu werden. Die delastüidte: E R E müsse, weil die A dadur zu Königliche Verordnung beschlossen wurden, war folgende Depesche abgefer- dritter Antrag des Herrn von St Priest auf Verminderung des | einem Sekretariat des Schat-Amtes, is für Peebles-Shire in Sch Port au Prince vom 8, Aprik in der Hamburger Bör- Zeit kommt bei der großen Schnelligkcit, mit welcher die Ei roße Vortheile vor der anderen erhielte. Hamburg, Magdeburg, tigt worden, welche zeigen mag, ob wirklidhe Gesadr - ob ejne Effektivbestandes der Armee, aber Vermehrung der Gendarmerie und | land zum Parlaments - Mitglied wiedererwählt worden. Da H halle schreibt darüber folgendes Nähere: „Der britische Kriegs- senbahu ihre Transporte fortshat, nicht viel in Betracht, Keipzia und Braunschweig, Berlin und Stettin, Breslau und Dres solhe Gefahr vorhanden war, die eincn so maßlosen Shritt Organisitung der Flurwächter, wuxde durch drei Büreaus zur Ver= Pringle bekanntli der Maynooth - Bill wegen aus der VerwaliMWooner „Pidle“ ist am Zten d. M. mit Depeschen des die Statiou aber die Transportkosten müssen um so mehr erwogen wer- den, Köln, Aachen und Antwerpen 2c, sie sind alle direkt dur Eisen- glied: Das doit der Kammer votirte Seleh L M it eine binreichende lesung zugelassen, M ist, so feiern die e, Me le ie Uh wei at enden R Os fen Depeschen” n on den, als die Produkte, welche 4 ne a E dem ] bahnen verbunden und glauben und ossen alle, eue Nußzen zu

; Bill) Hör f j i d irsôs- urde die Berathung des Gesehes err Mádenzie ‘bei Uebernahme des Reg erungs = Amtes wie n Konsul hier angeïommen. Ju diesen Depe t - Westen senden kaun, von großem Volumen und auh nur iehen, ohne eine der anderen diesen Nußen zu mi gönnen. Nur da sür Si und für mich Ta E E dir Blipund über L Sa Rai a tes Artikel 1 Gia 6 Ad unterwerfen mußte, als einen besouderen Sieg der Regieruug. - jiet, daß der Ex-Prásident, General Herard, in Kingston Vorbe- ine Meg des. Transports von großem Einflusse sind. ien lade hervor, wo eine Stadt aus dem großen Nes der neuen des Kabinets vom 1 “März begiebt Lord Granville si< zu Herrn Thiers n lungen treffe, um auf irgend einem Punkte der Küste von Haiti 2) Die preußischen Provinzen werden von der Eisenbahu kaum Verbindung ausgeschlossen werden soll, Erklärli<h wäre allenfalls der zu ihm sagt: „„Weléhe Wendung auch die Sachen in der Levante neh- > Paris, 8. Mai. Eine kleine Unpäßlichkeit des Herrn von X London, 9. Mai. Die Rückkehr des Dampfbootes „O einem von ihm gekauften und mit Waffen versehenen columbischen und nur an der äußersten Küfte berührt. Jn der Natur der | ¿ine Klage der Stadt Danzig, weil diese ( ihrer Lage wegen), nur men mögen, es ifft feine Gefahr, daß ein einziger Kanonenschuß fallen soklte.“ Salvandy zieht < unerwartet in die Länge, ohne jedo irgend von | Western“ von New - York is diesmal mit großer Sehnsucht erwWhooner mit einigen seiner Anhänger zu landen, so daß wir täglich | Sathe liegt es aber, daß diejenigen Bahnen den meisten Se- dur eine Zweigbahn angeschlossen, weniger an dem direkten Verkehr (Sensation.) Zweites Citat: Nehmen Síe die Depesche Lord Granville's, Bedeutung zu sein, Das Vorgebeu einiger Blätter, als habe der | worden, weil man wußte, daß es einige Nachrichten von der Witt n seiner Landung zu hören erwarten. Da aber seine Pläne der gen bringen, welhe mitten dur das Land gehen, i Theil nehmen wird und überdics allein mit ihrem natürlichen Han- der seiner Regierung über eine Unterredung berichtet, die er Mit Deter Thiers Minister finen Gesundheitszustand nur als Vorwand gebraucht, um | mitbringen würde, welche die Erklärungen der britishen Regierung gerung bekannt und seine gefährlichsten Anhänger entweder in Ge- 3) Daß der gedrü>te Handel diesseitiger Provinz no< mehr ins delsgebiet dasjenige Stettins berührt, während beides bei Königsberg chabt; Sie finden darin ‘die Worte: „So lange die englishe und die Theil nehmen | Betreff der Oregonfrage ‘in den Vereinigten Staaten hervorgebr gnissen oder an sicheren Orten im Norden untergebracht sind und Stod>en geräth. Bei dem Uebergewicht, wel<hes Stcttin dur nicht der Fall ist, Daß aber selbst in Danzig eine solite Ansicht

t : , ; j batte über die religiösen Congregationen ¡ , , T «6

ranzösishe Regierung im Wesentlichen gleiche Zwe>e haben, wird es der | nit an der Deb j 4 j d, so ter A lt rden, so hegt man feine ernstlichen ; iseubal lt, ist es ganz na- : daß die dasige Kaufmanuschaft : bas : ü üssen, -ist rein aus der Lust gegriffen. haben möchten. Es is gestern Abend hier eingetroffen, und, so renger Aufsicht gehalten werden, g n den bezeichneten Gang der Eiseubahn erhält, gauz niht vorherrsche, geht daraus hervor, daß die dasige manush

E DRGA ( ats Tesie Seit sei, ob die cpide vei, Mai 1840; D j; En in Algerien, mee Ül von den Arabern über- | wir ua dem Tone der new=yorker Blätter urtheilen können, war Mesorgnisse, daß die öffeutlihe Ruhe werde gestört werden, türlih, daß es au< West- und Ostpreußen mit Waaren ver- zunächst der Linie über Stettin selbst den Vorzug gegeben und erst

A n : r bt é - Sager Í | ¡xfun ede Sir Róbert Peel’'s im höchsten Grade zufried Ÿ wartet man mit einiger Ungeduld auf die Entscheidung. Der ird und so auf Kosten der preußischen Handelsstädte in f ; t geändert hat, gewiß aber nit aus Furtht vor Hern Cohelet, den Konsul in Ae m (tien vertimulichen Depeschen ae e Dae ‘Es g dee ‘Bewachung s os ‘50 tellend. E aligimeiné Cindru ist hier, baß bie bei olen Mi Pidle ‘’ hat Jamaifa rialien, an welchem Tage au Herard ab- u Mes ih gefördert feht n : dem Uebergewicht Stetting, jon Degen der mit der bromberger vorzulesen, íîn welchen er seinem Konsul aufträgt, dem Pascha nverzüglidh | jungen, meist s{hwächlihen Soldaten anvertraut, welche, überfallen, | Majorität des Amerifanischen Volkes die absolute Nothwendigkeit (Wiheln wolite, Möglich E seinen Plan T neten hat, E Wir sind eutfernt davon, einer E E nes Dn Linie verbundenen leichteren Communication mit E E D el- zu verstehen zu geben, daß Frankreich u Begehren des Et nit | fqum noh Zeit genug hatten, die Fluht nah den Blo>häusern zu | sieht, diese Frage durch eine Theilung zu beendigen, und daß die i erfahren, wie man miít seinen Ne nhäugern “in Wieser zu mißgönnen, dessen. sie sich erfreut; wir A e aber, daß, | Fädten und der Erleichterung eines Fünftigen direkten Eisenbahn= sein emei qu A U Bg ragt linia dat frage : A ane Pet ergreifen, indem sie nicht blos das anze Material des Lagers, son- über obshwebenden Verhandlungen ehr wesentlich dur die Thals ist. Unser jeviger Präsident, General Guerrier, M in E r n eine Stadt des Squßes bedarf, die unserige p Anschlusses an Warseha 1%, E ai M ; De f erin M ‘Gitter ers Derr Bubwre,, fie i vom Zuli dern auch die Effekten ihres Batai ons, die Koffer und Zelte ibrer e werden dürften, daß die englische Regierung es in de ahe init Klugheit und Mäßigung zu Werke gegangen, Der „Pi Cn ist, die seit Jahren mit den unuatürlichsten Handels - Konjunk- ‘Welche Richtung für die Stadt Stettin die vor heilhaftere sei, Depes C M L viel i ewiß , daß die französische Rêgie- | Osfiziere preisgaben, Marschall Bugeaud, der zur See bis nah | t ernstlih meint. Es sind indessen keine Depeschen von Herrn Pa nah Cayes gesegelt, da man in Jamaika glaubte, daß die turen zu kämpfen hat, ohne eine Rettung daraus absehen zu | ¡f nicht urizweifelhaft, indem derselben bei der zweiten Liuie zwar der 1840; Herr Bulwer sagt: „So gewip, ¿ose Neg ritishen Gesandten in Washington, in Londou eingetro\Wndung in derx dortigen Gegend bewerkstelligt werden solle. Der fönnen, und die von dem Segen des Zoll = Vereins nihts hat, ‘Durchgangs= Verkehr zwischen Berlin und Bene verloren ginge,

j i vin- | Scherschell gegangen war, und der General - Lieutenant de Bar, | ham,' dem i ; “e 6th : ; ; j i ain fden s, ant he ‘em Maklonal chl shméiglt 8 ‘wirb | ber S Theil der Provinz durhzog und bis Milianah giug, | die nah der Ankunst der Post in Amerika, welche Liverpool an Mmmodore hat versprochen, das erste Kriegs|<hiff, das in Jamaika als die Freude, daß es anderen Theilen des Vaterlandes wohl | h agegen aber dur die jedenfalls zu baueade Posener Bahn eine

ini llgemei ändni n; sind aber diese n die Gewißheit erlangt, d in entscheidender Schlag un= April verlassen hatte, geschrieben worden wären. Die Wir ung, wMlreffe, hierher zu beordern. ergebt.“ s tels nade Eisenbahn =- Verbindung mit Bromberg und der obere Weichsel elniai beendigt, sa w 4 fe nh Zulaneria ee Ereignisse i Syrien anginglih nbtbie ei Die Mehrzahl dye Stämme din lid A mf des Kabinet von Washington gemacht haben, i fo Hierauf ge die ra Da frden u Ta L, a fta L au ded asen Base s Ae: aats E 0d wadeien twa op i / ndli s leßte reiben Lord Palmerston's: c | diesem Augenbli>de unter den Waffen, die leßten Nachrichten aus | li no< unbekanut. ; 2 : Eisenb ahnucn. berger Zeitung ihrem Juhalte nah zum Thei und unsicheren Wasserwe , 1 fb s Des Herrn Guizot gesagt (der damals bekanntli franzöfischer Botsdafter bei j i j tli err Polf muß jedo dur< den bedenklichen Anblick, well binets-Ordre wörtlih dahin beschieden : Z iehungen unterhält und solche offenbar leichter erweitern, als neue in unmit- der britischen Regierung war), daß s goffte, die Ee g werde ag s fog E “Ver heilige Krice ava A seine Betetaa ae Mexiko gewähren, ziemli ín tat Vat a _ Neber die östliche Eiseubahnu. Rate Magistrat me E Stadtverordneten in Königsberg eröffne ziehung Nähe von Danzig oder Königsberg anknüpfen könnte, Wie dem R pg ml p ee gin aa Blan wet vie Förét TeE ads leihtes Bataillon ward von Scherschell nah Tenez übergeshifft; kaum | seßt werden; denn so wenig diese Republik au< Macht hat, 7 Berlin, im Mai. Beide Königsberger Zeitungen enthalten I auf das Gesuch vom Aten d. M., daß die Tlhrung E iein : ital! tial dul due verhütet werde,“ (Eine Stimme: Das Ministerium vom 4, März lieg | ans Land gestiegen, mußte es am 22sten die Esforte einés nah Or- | Offensiv= oder selbsstt Defensiv - Krieg zu führen, so wenig se 1 Bericht über die Verhandlungen der Stadtverordneten - Ver- lichen Eisendahn von hier über Stettin, Köslin und Danzig nach *) Stettin bezog unter den Ostseehäfen seither allein eiti Zo berilliat au das Geschwader des Admiral Lalande nah Toulon zurüdfehren,) | leansville gehenden Convois libernehmen und wurde auf diesem kurzen Stande sein dürfte, Texas vor dem völligen Aufreiben - und wa//n ‘ung vom 11lten v. M., worin, wie früher mehrmals, die Königsberg niemals in Frage gewesen, vielweniger Meinerseits ge- | von ere L Etn U, e Un Au Ns T les Ges Hatte ih nun Necht, zu sagen, daß die damaligen Depeschen feinen | Wege gufs heftigste von den Arabern angegriffen. Die Zephirs seiulih Kalifornien vor einer Invasion u bewahren, so bleibt d dtung der preußif<hen Eifenbahn besprochen wird, und der, des nehmigt ist, uud Jch wohl hätte erwarten dürfen, daß man dur | wmte, als cine wesentliche Mus [ebung s à L Berlin zu erschweren Krieg befürchten ließen? Dies -bitie i< die Kämmer niht aufer Acht brahten zwar den Convoi an seine Bestimmung, hatten aber 46 Ver« | die Existenz des Kriegszustaudes zwischen deu ¿wei vorzügli) Wähtiger Verständnísses wegen, einer Vervollständigung bedarf, welche Erkundigung bei der Provinzial-Behörde sih aufgeklärt hätte, ehe bie seine MONrenl mít Pan R then. ‘nor für die von Stettin aus lassen. Was die leßten Worte des Herrn Thiers betrisst, nämlih daß wh wundete. i Staateu von Nord-Amerika ein sehr ernstes Ereigniß, Bei uns \‘Wr qus guter Quelle zu geben im Staude nd. man auf den Grund bloßer Zeitungsgerüihte zu einer Immediat- Res E h N E g t E ino en, deivübrt. His sollte. diejenigen, welche, wie er, vorzüglich dazu S I a ihr Land zu einer i 4 ¡ man keinen Zweifel mehr, daß die Politik, welche die europäish\ Als im Oktober 1843 die Ausschüsse der Provinzial - Landtage Eingabe schritt, Was aber die fernere Bitte betrist, die fragliche Weil sh aber eine solche Unterscheidun bei den zu Stettin versteuerten Maßregel zu treiben, die i< als unheilbringend für die Civilisation, für die Großbritanicn und Irland. Mäthte befolgen werden, in einer strengen Neutralität bestehen wer versammelt waren, um unter Anderem au über die Art der Eisenbahn auf dem möglihs| kürzesten Wege von hier nah Kö- Waaren nicht festhalten ließ, so erregte Liese Bevorzugung wohl nicht mit her d für die Verfassung bes Landes Cerradte, als Geäfffie ober London, 7. Mai, JZhre Mäajestät die Königin und Prinz - obgleíh Lord Aberdeen ‘im vorigen so weit ging, daß Wi erung des damals stodenden Baues der größeren Eisenbahn- nigsberg zu flihren, so werden der at und die Stadt= Unreht Reclamationen det übrigen preußischen O seehäfen, die in dem Autaiies uod auf die Nednerbühne ha erthe Herr Thien Albreht werdeu am vächsien ontag auf kurze Zeit nah der Jusel | der Tee i diem den Antrag mate, nd mit dee Ä G endungen ihr Gutachten abzugeben, wurde denselbea - die Frage | verordneten if ren ies E ia er rat els Maße ees wurden, 6 fd ber Fall :Radati Frz A fit Se L R. M l Ee T T7 c OSMUE ornehouse, der kürzlich | neten Maht Großbritaniens u verbinden, um im Nothfall die PFstelit ung auf dies eben so wichtige als kostbare durch beseitigt sind, daß der gleihe Zoll- L erflärt haben wird, auf wen sich eín zieht, dem {< mi<h niemals Wight abgehen, Le, : n von S L ) glich tearität e Di 4 de Unabhängigkeit von Texas mit d die Atosührüng eines Elsenbabn-Nébes welihes bea: Mittels e Sitten, deé Stadt Königsberg zu wahren sind, sondern daß d beri t ist. Es scheint dur diese Maßregel jeder gerechte Grund unterzogen habe und dem“ si< Niemand in diesen Mauern jemals wird angekauften Somm sidenz, in Augenschein zu ne] Ó ntt Zrung eines Eisenbahn-Neßes, n : i k G Städte gleiches Recht | ver Eifersucht egen Steitin beseitigt zu sein, unterziehen wollen, dann verde ih wissen, wás ich darauf zu antworten Das Wiedererwachen des Repealtreibeus in Jrland hat deu Ur- afen. aufreht zu : erhalten, Herr Guizot gung auf den An punkt der preußischen Monarchie mit den Provinzen und diese un- alle übrige dabei betheiligte Provinzen und fg F geg habe, (Aufregung) heber des Plaues eines sogenannten föderalen Parlaments für Jr- | nicht ein, und ih glaube, daß die britische Regierung nachträß

A S L E D A R E L O26 4s, i002 ui Ui Ra 5 reren: C I R R RE R E N E 7