1845 / 160 p. 1 (Allgemeine Preußische Zeitung) scan diff

G wirb , Niederschlesisch- Märkische Eisenbahn. Hamburg, 7. Jes. | tigung zu den Unterbandlungen M | Aut de Smdt de E T SCh E Bieenbahn | Mamburg, 7. Jex vuk-Aoies All j die Regierung Vollmacht erhalten | Breslau nach Liegnitz sind vom 25. bis incl. 31. Mai 4663 Personen | 5% n R 96 pap. Ranto _—, Das Abonnement belrägt : g c m c l n é F du E

besördert worden ien, 5. 1133. . 9% 782 i , Jahr. i auswärtigen Schuld zu bewerk. N : t i 1647. anl ’2s e S s t E: R dane: 21 Jahr. Alle Post-Anflalten des In- und

| Ra - maren Ee p i P | Auslandes nehmen Sestellu Dee nd aae Ma | O L E Ea E E E ige | belebt als seither, und ginigé Verkauf - Ordres wirfflen nacthrilig avf die Königliche Schauspiele. E P E d s | C ie E a „der Allg, Preuß, 4 E E R, , welche größtenth unter der vorgestrigen at. Ledie wusttalisdhe Aben e Fat, aufgehobenem satten Zeile des Allg, . SFriedrichsfslrafe Ür. 72,

t Publication des Tarifs, Herr li David. Erster Theil: ie (Ee. Anzeigers 2 Sgr. wenig von dem E von 1842 antersdiedea Ds: t L U Ta ni 4 A V Félicien David, aus Paris. Dieraufe Zwei Lon? D Die Gs i "a: Be ben er Tell Prtvat Bd | (die orientalishe Tebolepsiso Mert M Dao 2 Der |

, 0 s l e jo 1 , . . . f Zen a G V Du G A Heren Psister. Dann: Srühjahrs-Abende, uiotaié Fir as 160. Berlin, Mittwoch den 1l1o® Jun-i 1845. eueste j s Haiti y d s - a i , Vi 0 e ausgeführ lle Sai ri E weir Veri fandungs- g E dar Ex-Pelfe B ita: l âe: ‘Obl erman dex, ‘Königl. Kapelle, v Died. Zier Theil k

en waren, die Küste der Jnsel wieder verlassen haben und d Seech.àSOT. . Kisenb, ¿ai Wüste, Symphonie-Ode in 3 Abth. Mit deklamirten Strophen, ü t. Thomas abgesegelt sein. Kur- u. Neumärk. . do. Prior. sängen, Chören und großem Orchester. Deutscher Worttext von F Inhalt. Der General - Major und Commandeur der 2ten Garde - Land- Pputirten-Kammer nicht beigewohnt, zeigte sich vorgestern wieder in der

Schuldverschs. Braun. sik von Félicien David. - Der aat wird licher Theil wehr-Brigade, von Stockhausen, nah Polnish-Lissa. Kammer; er verweilte jedoch nur einige Augenblicke. n Ye s

{ Berliver Stadi- Herrn Pfister eführt. Die Strophen werden von Herrn Y: ; Le T Die Gazette de France sagt: „Gutunterrichtete ersonen Eisenbahnen. Obligationen gesprochen. Anfan, halb 7 Uhr. nd, Sgreiben aus Gumbinnen. (Reise Sr, Majestät des Königs.) versichern, daß Karl Ludwig, at der Abdication Bd Vaters

é, e: z k ¿ E - Köni . Di i E i Bethtine pfen Beer 00 ‘ben (ade Beraghtae fe: | B D r Etn qu emtrtei, v m I Pas E S T Nichtamtlicher Theil. | Sie Dit did Beh fd! edie 7 cel Sou d. pl M 2 j rich. Paris, le rilarung in Betres des Vertrages ge- Â Y .

dient nahträglih noch bemerkt zu werden, daß die ganze projektirte | © i 3 0 Mittwoch, 141, Juni. Jm Schauspielhause. 91te Abonnem T lareahandel. a Vermischtes, Sqhreiben aus Paris l ) am icher he U. Der Cassatioushof verwarf heute das Cassations-Gesuch Affenaer's,

Eisenba rede, vermittelt des Anschlusses der Ludwigs-Süd-Nord- Oatpr. Pfandbr. San - Zum erstenmale wiederholt: Ein deutscher - KriM/gammer - Arbeiten: Außerordentliche Befestigungs- Arbeiten.) Inland des von dem Assisenhofe ven Fälschung und betrügerisher Unter=

bahn an die Thüringer- und so au an die Sriedrih - Wilhelms- | pomm. do. ‘|: Schauspiel in 3 Abth., von Bauernfeld. Hierauf: Die M; britanien und Jrlaund. London. Ankunst des Herzogs und . shlagung zu fünfjähriger Gefängnißstrafe verurtheilten Exfassirers der

Nördbahn, die Richtung der alten Handelsstraße von Bremen nah | kur- u. Neum. do. (Herr Hiltl: Franziókus, als Gastrolle.) Mder Herzogin von Nemours. L IL Dung: Annahme X Gumbinnen, 7. Juni. Se. Majestät der König sind am | Jesuiten in Paris.

g und dem Süden erhalten wird. Seblesische do. |d Im Konzertsaale: 1) La famille Riquebourg. 2) La prenid rger trag dent SLeduie, Fr E E, Unt ati ae Iten d. M. Abends gegen 10 Uhr wohlbehalten hier eingetroffen und Bei Eröffnung der Börse waren heute die französischen Renten

Berlin-Anhaltische Eisenbahn. . do.y.Staatg.Lt. B. représentation de: Un mari du bon temps, vaudeville now» L baidelsz Maßregeln gegen brasilianischen Sklavenhandel; Ab- | reisen heute Mittag 12 Uhr über das Remonte-Depot Kattenau und | sehr angeboten, stellten \ih jedoch nach und nah wieder her und

Im Monat April c, sind auf der Berlin- Anhaltischen Eisenbahn | Gold 4 wores. en 1 acte. 3) La rue de la lune. N nfung Don Carlos.) Stallupönen nah Schirwindt ab. schlossen zuleßt über den gestrigen Preisen. 5proz. 122 Fr. 10 C.;

befördert worden : Friedrichsd'or. Hs E erlande. Aus dem Haag. Annahme des Tarifs in der zweiten Iproz. 85 Fr. 80 C.; Neapel 103 Fr. 75 C. ; 3proz. span, 42/; Königsstädtisches Theater. Deutsche Bundesstaaten. : Iproz. inl. 334 au compt., 333, 5 p, Ende Juniz Diff. 16.

76797 Ceres Frach S: Melle 1 A Dienstag 10. Juni. Ein Mann hilft dem andern, Uuh4( elgien, Brüssel. Hosnachriht, Reise des Erbgroßherzogs von » tn. T 000 , - : i . e * ern... . . E T os , , ,

7" Saone T T v O E i 1 Alt, von Johanna von Weißenthuen, Hierauf: ‘Marie oen, Politischer Hirtenbrief, Prozeß gegen Gritlligte Eisen- Königreich Bayern. Ee von Braganza, Witiwe m Paris, 5, Juni. Die Deputirten-Kammer srit Einnahme bis ult. März c... 10596 - Auswärtige Börsen. Jeanneton, oder : Die Heirath vor der Trommel, (Herr- Bil Mhreise, Vermischtes. Dom Pedro's, beabsichtigte am 6. Juni ihre Reise nach Portugal heute über den Geseh ck Entwurf, wodurch der Regierung ein Kredit ; pi N Amaterdam, 5, Juui. Niederl. wil. Sch 641, 6% 4. —. îm ersten Stüd: Doktor Berg, im zweiten: Rosolin als lef weiz, Kanton Bern, Der Große Rath. anzutreten, um dort für einige Zeit ihren Aufenthalt wieder zu neh- von 600,000 Fr. zur Einführung freier europäischer Arbeiter in die bn Aal P Glided! uwd R, 5% Span. 2657. 3% do. 42. Aug. —. Pass. 78. Zinel. 84 Pereuzs. Pr. rollen.) T z 4 panien. Madrid. Verschwörung, Schreiben aus Madrid. (Con- | men. Einer ihrer ersten Kavaliere, Graf Almeida, wird si gegen den französischen Kolonieen und zur Gründung landwirthschastlicher Nie- 35,641 Periona für 47,016 Rihlr. o F M Leib G É Us dden is a wude 265 : L Nt dai d E e Mréfse Bereit en E E Weiteres über das Verfahren | Herbst mit der dritten Tochter des Prinzen Karl von Bayern (aus | derlassungen eröffnet wird, zur Abstimmungz Zahl der Stimmenden 75,035 Centn. E S Es E ZSIT7 T 5 ALRTREIENE a. M., 6. Jux 65% E: 1154 6. Bank - Acfen n f Verantwortlicher Redacteur Hr. J. W. Zinkeisen, 4 N ngal. „Séreiben aus Lissabon, (Popularität Costa Cabral's ; dessen morganatischer Ehe), verbinden. D Sen Citi 4 x Betde, E DiltiS Fou umma 69,973 Rehlr. aye. Bank - Actien Ber. Ho, Br. Süiégl. fn P ahl- s ; 2 E Minder-Einnahme im April c... . 6819 - Puls: 206 06 0E 6: dic 006 L ua, 006 R a) La Ey Gedruckt in der Deck er schen Geheimen Ober - Hofbuchdru J L ealand, N Schreiben «06 Athen. (Das neue Zehnten - Gese z d E Frankfurt a. M., 7. Juni. Se. Hof. Durchlaucht | sührender Arbeitern an den Gebäuden der Königlichen Gerichtshöfe zu dhermalige Erhebung gegen die Heterotohthonen ; Vermischtes.) er Lan graf ilhelm zu Hessen is vorgestern von Kopenhagen auf Bordeaux und Lyon vor, dann beginnt die Diskussion des Geset= os}se Rumpenheim eingetroffen. Entwurfs wegen einer besonderen Summe für außerordentliche Be-

O A

S ag

& A

dus 11 S/

"doe

-Schw.-Frb.E. de. Prior.ObI.

E S E S n [6 m T I S121 81

E R dyvten. Alexandrien. Vermischtes, dem Sch i abahnen. Vermischtes, s Die Schifffahrt auf dem Main hat wieder beginnen können; festigungs- Arbeiten.

N i 0 , 6 s 8 , ; : : Mandels: und Börsen-Nachrichten. Berlin. Börsen- und Marlt- | bei uns hat der hohe Wasserstand minderen Schaden angerichtet als General Subervic tadelt diese zahlreihen Forderungen und findet A l l 1 EmEi ner. A n Í El g E V. Mistericht, Schreiben aus Frankfurt a, M, (Börse.) am Obermain, | die bereits bewilligten Kredite übermäßig, Er beschwert sich über dm Art z von Manie, die sich der Regierung emädtigi zu haben scheine, auf allen Frankrei ch. möglichen Seiten Befestigungen anzulegen. Der Redner rekapitulirt die seit

Nachdem nun am {sten d. Mis. die beanspruchten | [490 b] : mit Hínweisuug auf den $. 37. des Statuts, Wi i Bekanntmachungen. aber O s abgenommenen Gewinne und die B erlin- St ettin er Eise nb ah die Beschlüsse Le Erschienenen au die nicht ((¿Mbéologische Gesellschaft, Numismatische Gesellschast. Paris, 6. Juli. Der Moniteur enthält folgende Erklä- | den leßten Jahren sür dergleichen Zwecke bereits ausgegebenen Summen [8844] Ediktal-Citation. L LRPem En Ea Medaillen an das : eig IN. } nenden und nicht Vertretenen verbinden, einge rung: „Mehrere Blätter haben nah einer englischen Zeitung den | und spricht die Meinung aus, daß man einen guten Theil derselben , viel- Auf den Antrag der verebelichten Gutsbesigérin von uratorium der Friedrich - Wilhelm - Anstalt für -Arbeit: Es Jn Folge der in der Zum Zwecke der Legitimation der stimmberedt Text den. zu London am 29. Mai zwischen der Regier ang des Kö- lesht die Hälfte, hätte ersparen können. Da kein Deputirter mehr das

Mirbach , Ulrike geb. v. Elditt, als der hinterbliebenen | [ame überwiesen sind und auch der Rechnungs- l leßten ordentlihen Ge- | Jnhaber von zehn oder mehr Quittungsbogen s ; Tat Z Wort verlangt, wird die allgemeine Diskussion sür eschlossen erklärt und ciigcs. Tochter und Erbin des am 10. Dezember 1844 | llebersh "en Thl 20 Sgr. 7 j nigs, und der Jhrer großbritanischen Majestät abgeschlossenen Con- | de ben Artik Lib s 8

Pf E Cos un- wis 20 eptovad: auf, in din Tage: vom 6, bib : vention zur Unterdrückung des Negerhandels an der afrikanischen Küste i S 7 Voll verstorbenen Lieutenants Carl Ludwig“ 9.. Elditt, des } ; ¿ M) M Sd erer Vejellschast vorge- 2, Zuni, Vormiíttags von s r, in den 2 Mei y l Der Art, 1 weist eine Summe von 9,790,000 Fr. an zur Vollendun leyten Besißers des von Eldittschen Lehngutes Janken- zu dessen Disposition gestellt is, Feigen wir hierdurch an: Ep, : nommenen Wahlen bde- | reaus der Direction, in Hamburg: Neustädter | Amtltli er T ei l gebraht. Ehe die Bevollmächtigten der beiden Regierungen die Ra- | der M E der festen Pläge Diliräand La Fere, G walde fonst au Klein - Baumgarthen genannt Ren n nächsten 4 an, t Schay- Nt steht unser Direktorium | lentwiete Nr. 76, und in Berlin: Oranienburger i ° tificationen dieser Convention ausgetauscht, darf die Regierung des | Portalet, Grenoble, Besançon, Sedan, Soissons und Lyou, außer den im Rastenburgschen Landraths-Kreise, werden alle noch meister Herrn Bormann, Stechbahn Nr. 6, die E A gegenwärtig aus folgen- | Nr. 17, oder in Schwerin bei dem stellvertrein Königs in keine Erörterung über ein Dokument eingehen, welches ummen, die bereits sür dieselben Pläye durh das Gesey vom 25. Juni

etwa vorhandenen lehnsfähigen Nachkommen des ersten ligten 6 sammt Belegen zur Einsicht der' Bethei- A A Sr a den Mitgliedern : Vorsißenden des Ausschusses, Herrn Forstrath v, Vidd| Se, Majestät der König haben Allergnädigst geruht : noch keine offizielle Oeffentlichkeit hat. Wir sind jedoch schon jeßt zu | 1844 bewilligt sind, Dicser Kredit soll in der im Gesep - Entwurf näher Erwerbers des Lehngutes, Amisoerwesers Christoph v. gten öffentlich ‘ausgelegt sein wird. R, d R D dem Kausmann E. Ch. 1) eîn von ihnen vollzogenes Nummer-Verzeinis (i , ; x “ht é : bezeichneten Weise unter die verschiedenen genaunten Plätze vertheilt wer- Esditt, alen es Sieziómund id URiRN Diese Rechnung is von ciner aus drei Sachverständi- _— Witte, ) Quittungsbogen ik Mbergeben ; N Dem Königl. württembergischen Kammerherrn, Geheimen Lega Gen D fe L hrigte dap M: der E legung ge E g Sinn Da Niemand das Wort i ear diesen U harte läßt errn Schagymeister Decharge ertheilt, Der Ueberschuß sul Schlutow d d ine E d S farte*\ in 7 am Königl. großbritanischen 7 | worden find. Ñan hai d Bis glauben tiber, vie : ir die l A EEiiitten: Um C S C Ta EE kee De vi) Z Ü 2 i 1h y » Konsul utow, und dagegen eine Eintritts- un timmfarte *) in (P 2 s pes p ? , Grad , e ird eine Summe von 8,350,000 Fr. angewiesen sür Befestigungs-Arbeit

deg Mee o fbrtrotár iy 7 dfe Ju ee nsprüche aufgefor iff durch spätere unvorhergesehene Einnahmen entstanden; » Kaufmann Frepdorff pfan Leba, ohne welche der Zutritt J Ga er Adler-Orden zweiter Klasse; dem Königl. württembergischen | Zeit der Dauer der neuen Convention suspendirten Conven- d der Meeresküste- im Bereich s Bertheidigung Le A Lon Brest, auf den 18. September c., Vormitt. 11 Uhr, Dem Unterzeichneten ist der Auftra ertheilt, dié | und » Medizinalrath Dr. Ays des : ral-Versammlung nicht gestattet werden kann. »-Medizinal-Rathe und Leibarzt Sr, Majestät des Königs von } tionen von 1831 und 1833 würden nah dieser Frist wieder in Kraft Lorient, Rochefort und Toulon. Auch dieser Artifel wird ohne Widerrede vor dem Depntirten,“ Herrn Ober-Landesgerihts-Assessor sämmtlichen Vereins - Akten an die po ptehnische Ge- bierselbst, unter denen der Kausmann E. C h. Witte Gegenstände der Berathung der General - Versu: ttemberg, von Hard-eg g, den Rothen Adler - Orden dritter treten. Man hat auch behauptet, der 8te Artikel eben dieser Con- angenommen, desgleichen die drei solgenden von rein reglementarischer Na- sellschaft, aus welcher wir hervorgegangen sind, ab- zum Vorsißenden und der Pr. Lieutenant a. D. Kut - lung werden sein : Mise und dem De: württembergischen Kammerherrn , Rittmeister | vention sanctionire eine Neuerung im französischen Seereht in Be= | tur. Bei der Abstimmung über das Ganze durch Theilung ezllären sich

Henke, im Justructions-Zimmer des Ober-Landes erichts : E vorgeladen, daß im Falls ihres | öuUlicfern, i \ch er zum stellvertretenden Vorsigenden gewählt wor- 1) díe- im $. 36. dcs Statuts sub 1. und 2, in (i Adjutanten Sr. Königl. Hoheit des Kronprinzen von Württem- | tref eines De Punktes, der vor einigen Jahren den Gegen- | 225 Stimmen für und 7 gegen den Entwurf.

Nihterscheinens sie mit ihren Lehns-Ansprüchen : präklu- Der Verein hat si sodann in der heute den sind, * orbentlichen General-Versammlung vorzutraWMi, f L Er j j j iti j 2 Der Minister der öffentlihen Arbeiten legte ei 1 ee G Sema f an Matin ves 1: | Bai "oa L Ua ¿Zig (2mmlang axfgrióE | D Pat ce erthe Stieg a #7 2Se gen, den Gk, Iohannier Orden | Se Berges Ebene vin DEE Lt C: | Beke C D rE M Elsen lien Arbeiten legte ejn a 1 e rben , 2E + 7 z f : A. 7 7 3 j x é ú 7 7 pi tis ge das in Hypothekenbuche es Nach- | Verein für O deutscher Gewerbs - Erzeugnisse, » ustz - emmilssatits Lenke hen det Direction unserer Eisenbahn und bij Den Ober - Präsidenten der Provinz Slesien, Wirklichen Ge- S sind Me e die es E O Die O: E N Baal bie Eee Von Pala E N fon kominen des Amtsverwesers Christoph v. Elditt einge- Frhr. v. Reden. und » Kausmann Altvoater nigen der Hamburg - Bergedorfer - Bahn, men Rath von Mer ckel, auf sein Ansuchen in den Ruhestand | der neuen Convention suspendirten NPBEIRN Ie: R On Q Avi e treffeud, beginnt. Herr C E liest ei tragene Mannlehnsrecht gelöscht werden wird, Urkund- : 2 hierselbst, als Stellvertretern, was wir in Gemäßheit Uebernahme der Verwaltung des lepteren mln zu lassen und das dadur erledigte Ober-Präsidium dem big= | 1833 fönnen nur dur vorherige Verständigung und gemein- | Lyon nah d E t f “Au ¿258 La ur So L Mi Er NeN, eile lih-unter Siegel und Unterschrift. des 6. 43, unseres Statuts hierdurch mit dem Be- Genehmigung des Ausschusses geschlossenen {igen Ober - Präsidenten der Provinz Sachsen, von Wedell, zu | same Einwilligung der beiden Regierungen wiederhergestellt werden | Rede gegen den En wurf, Allein der Lärm der Privatgespräche der H erg; den 23, Mai 1845. i [582] Berlin-Potsdamer Eisenbahn. merken zur allgemeinen Kenntniß bringen, daß der vertrages; ertragen ; ferner Í und verlieren, ohne diese gemeinsame Zustimmung, nah Ver- | Deputirten unter sich is so groß, daß es unmöglich ist, etwas Genaues (L: S) Königl. Preuß. Ober- Landesgericht, Vom 1. bis incl, den 15. Juli bv. J,, Vor- Berwaltungs-Raih ps s g i 3) Genehmigung der Anlage einer von des K Den bisherigen Präsidenten der Regierung zu Köln, von Bo- | lauf von zehn Jahren, definitiv ihre Kraft; dies geht aus | zu vernehmen. fet mittags von 9 bis 12 Uhr, mit Aus\s{luß der | rah A Sl get ar auf antreck, Be eds Ca cit chagigti: En, zum Ober-Präsidenten der Provinz Sachsen; dem Text dieses Artikels unmittelbar hervor, Was den Sten Artifel Großbritanien und Irland [248] ‘Subhastations-Patent. agu, ui Festtage, werden im Kassen-Lofale auf dem Sonimerlienrath Wißmann, 9a Daa, det G HaN Linen urg, Mi Den bisherigen Regierungs-Vice-Präsidenten von Raumer in“ betri, so wird es nah Veröffentlihung der dazu gehörigen Jn- / c “Rothwendige Subhastation. Actien für das erste halbe Zahr 1842 gezahlt we.- Stadtrath Wegner, : Der Ausschuß der Berlin-Hamburger Eiscnbeh- FF"igberg zum Präsidenten der Regierung in Kölnz und sructionen \@ zeigen, daß dieselben nur die Ausführung eines Grund- Loudon, 6, Juni. Der Herzog und die Herzogin von Ne- —Die dem Ludwig Friedrich Wilhelm Bielau zugehö- | ven Cin jevér Besider con get e ba Bei P me Bânco- Direktor Job st, Gesellschaft, M istatt des auf sein Ansuchen in den Ruhestand verseßten bis- | sabes des Völkerrechts regeln, der mit dem beständi, en Brauch in mours sind vorgestern Nachmittag von oulogne über Folkstone -hier rigen, in Azberg belegenen Grundstücke, als: cification derselben, nah den laufenden Num- Könsul S illow (Vorsigender), i Aug. Abendroth, Dr ge räsidenten der Regierung zu Arnsberg, Wirklichen Geheimen | der französischen Marine und mit den Präcedenz - Beispielen unserer Bde o und im Buck…ingham-Palast abgestie en. Der Zweck ihres =" a) das Gartengut ‘Nr. 3, mern geordnet, mit seiner Namens-Unterschrift und sei- : »“ Gottdammer (stellvertretender Vor- : h Vorsigender des Ausschusse, ths Keßler, den bisherigen Regierungs-Vice-Präsidenten, Grafen Geseßgebung übereinstinimt und in derselben Form, in denselben Aus- | Be us ist, dem heute im Buckingham-Palast attfindenden Staats- b)-das Zweihusengut Nr. 4, ner Wohnungs-Änzeige versehen, einzureichen und gegén |“ N sivender), a ®) Mit derselben wird zugleich der - Bericht de Fn Jh enpliþ in Posen, zum Präsidenten der Regierung zu Arns- | drücken auch in den offiziellen Dokumenten der Regierung der Ver- | ball beizuwohnen, «74' e) das Zweihusengut Nr. 5, Abgabe ber Shuvous die Zahlung sofort zu gewärtigen. Kaufmann F Meister, rection an den Ausschuß über die bisherige Verwal, zu ernennen ; desgleichen einigten Staaten festgestellt is. Alle diese Punkte werden übrigens Der Erbgroßherzog von Baden ist, von Ostende kommend, gesiern zufolge der nebst Hypothekenschein in ‘unserer Registratur | Zu dem ob en angegebenen Zeitraume werden Medizinal-Assessor Dr. Behm, ‘ausgehändigt werden, My Dem bei der Haupt - Verwaltung der Staats-Schulden ange- | ihre Aufklärung finden, Dia der Text der Convention und der | in Dover gelandet, ehenden Taxe au P28 auc die bis jeyt noch nit erhobenen Zins -Cou- F anquser Ebart, ; i llen Geheimen Kalkulator Mayet den Titel eines Rechnungs- | Instructionen zur Kenntniß der Kammern gebracht werden können.“ Das Oberhaus hat in seiner vorgestrigen Sihung nach langer obne Rücksicht auf E I ti Auszuge gerihtlich | pons der Stamm- Actien und die Dî- Rams erg, Mpthes zu verleihen. Herr Guizot wird während der ganzen Dauer des Sommers in | Debatte über die zweite Lesung der Maynooth-Bill abgestimmt und abgeschäys,: sollen i6' iedmino- den alige g d d 2 l N7 ¿j antian i Citerarisi che Anzeigen dem Ba degenen Passy A ate, b K Wau dejelte mit 226 gegen 8 Sten. is: mit einer ajorität von 29. September 1845, Vorinítta ; ent î und den St L j y ‘l i E ie Nachricht von der Ankunft des Herrn von Au iguy in Paris D immen genehmigt, nahdem Lord Roden 's Amendement mit 2 E Lu tele allbier fubbatie, Ls ares 11 Uhr Q d enscheine aus früheren Jahren zur Mi E A Es Stv Le ù áuf Cari [491k] j L i ; i: ,„ | i ungegründet, Unmittelbar nah seiner Ankunst zu Rochefort, an | 155 gegen 59 Stimmen verworfen worden war. An der Abstimmung Torgau; den 4; Mie 1845, ena E a éorbnétes Verzeichniß ifi eben- Kaufmann Goer lig, : Zm Verlage der De ck er schen Geheimen Ober Se. ‘Königl, Hoheit der Kronprinz von Württemberg ist | Bord der „Embuscade““, welche am 20, Januar von Otaheiti abge- | über die Bill nahmen sänuntliche Pairs des Reichs Theil, indem die ; ‘Königl, Land“ und Stadtgericht. falls dabei céforderli®il Î : b Des Pivschky -: | : “Militair-Strasge fe bu für das jd ) Stuttgart abgereist, gangen e und Fade ilien am 12, R R ss s Rer senden Qs Mtesiopvtreter, ihre Ams abgeben hema: p08 die i i Berlin, den 6, Juni 1845. e i gie Sie É be erlin, 1845, 113 9 L | erjelve nah Lorient, um eine Familie zu besuchen, nzah! der „Contents“/ um 82, die der „Not-Contents‘ um immen [583] Bekanntmachung, Die Direction der Berlín-Potsdamer Gebiidai Pat Keibel zu Berlin A 4 Umschlag gehestet, Prei 1 ev M 9 i und erwartet dort die Befehle des Marine-Ministers. Graf Ney, der | vermehrten, Die Debatte bewegte sich in den bekannten Argumenten und In unserem Devositorio befindet s das Testament Eiseubahn-Gesell\chaft. | Sieitin ben A ¡ i845 : ngekommen: Se. Excellenz der Kaiserl. russische General ] französische Geschäftsträger am brasilianischen Hofe, und der Oberst- | wurde hauptsächlich von deut Grafen von Clancart y, dem Bischof von dad Kit: pas 2er! Sofie (Baus e E E ettin, den 4, Juni l : M! Infanterie und Minister des Kaiserl. Hauses und der Appana- | Lieutenant Favereau, welcher das Militair-Kommando auf den Mar-. Norwich, Lord Monteagle und Lord Stanley, welcher zum von Drauchwiz, ‘und dessen Ehefrau Catharine aeb, ® afi M a s f Lt efto R um. [480 b] t V k ; f M", Fürst Peter Wolkonski, von St. Petersburg. quesas - Juseln geführt hatte, sind ebenfalls an Bord der „Embus= | Schluß das Wort nahm, geführt. Das Unterhaus hatte vor= Quer auf Sippan und Diebersdorff} vom 10. Juli:4709, [581] Berlin-Potsdamer Eisenbahn d utsher, wlutow, ULECT- Y CTrKaul. M Abgereist: Se, Excellenz der Geheime Staats-Minister Ro- | cade““ zu Rochefort angelangt. j gestern gar keine Sihung, und gestern verhandelte es Gegenstände Etwanige Znieressenten werden hierdurch aufgefordert, Folgende in Gemäßheit unsérer Békannimachung vom i A Rittergut am e, des M hlesioch fr, nah Leipzig. : Herr Thiers, der seit etwa zwei Wochen den Sipungen der De- | von mehr lokalem nteresse, wie über die schon weiter vorgeschritten l ebirges in reizender Gegend, wegen d l

sich ‘binnen 6 O R s dom 31. Január d. J. zum Zweek det Amortisation ausge-- Erste General-Versammlung : Nähe. einer bedentenden Kreisstadt i T P A E S E T E E I

L | loosten Prioritäts-Actien : i ; Í |

an hiesiger Gericht sstelle : anstehenden Termín Nr. 57, 68, 123, 141, 245, 307, 535. 539. 592 433b de Umsatz der Produkte vortheilhaft g Es N j , , ;

ein ; j . 9/, 05, 123, j . 307, 535. 539, l r : ° ht A . G ältiger Ausführung, welche in ihrer Gesammtheit den Heilgott Telespboros | be ndlichen Thiergruppe \sich denken lasse, wie denn auch Herr Panofka und’ díe Publication des Testaments nacy- 618. 664. 735. 741, 768. 778. 783, 798. 810. i C En welchs mit «uge stélieter Frit rcháologiscbe Gesellschaft. Cbem, Diesen i in A Mantel e Raps zu ela DorAs it vorbehielt , seine frühere ausführliche Deutung des mehrgedachten, f

L è . . . . . . hs cha i e e Dobrilugk, der 857. 1005. 1017. 1173. 1218, 1261. 1388, 1405. Berlin-Hambur er Ei enba Nz | barkeit, bei schr leichter Bewirth kk, Dn der Sipung der arhäolo ischen Gesellschaft vom 5, Juni d. J. las Herr | bedeckung dient und zuglei zur Bedeckung des Dämons der Produktivität | Kunstgeschichte und Kunst-Erklärung so überaus wichtigen Monumeuts nach : Sönial on av Stabdgericht 1612, 1700, 1705. 1709. 1744, 1762. 1816, 1839. : G ie t / h E A Cl r gainz n ötiher cine Abhandlung über die Grundformen der griehischen | Tychon Gercióbh, dessen phallisches Bild erst nah Abhebung des deckelähnlih | jenen neuesten Berichtigungen der Zeichnung neu zu bewähren, j 7 D ut : 1862. 1958. 19741, q ese schaf . 0 70,000 Thlr, {ed ok a aN ara O qulunst, worin theils des Verfassers Ansicht verfolgt war, den Tempel zusammenhängenden Kopfes und Oberkörpers des Telesphoros, von Beinen Es wurden ferner, ebenfalls von Herrn Gerhard, Zeichnungen folgen- 4 37 Stück à 200 Thlr. = 7400 Thlr. / Cra, Die Actionaire der | cer die ELA 1 artigesRBesiítzthum such seiner aeipranglichen Bestimmung fürs Götterbild, das Wohnhaus eben und Füßen des Dämons mit bethciligt, zum Vorscheín kommt. Diese Er- | der Denkmäler vorgelegt und besprochen ; i [246] Nothwendiger Verkauf sub vom 1. Age d.. J: ab bei unserer Gesellschasts» |-- e EALEDR Berlin - Hambürger Ei- | ¿um K Uka uf u Af U O erdem 0 ial seinem Mittelpunkte, dem Heerd, erklären zu müssen, theils au | llärung der merkwürdigen Tronte ward von Herrn Panofka mit Verwei- 1) Mehrere Reliefs athenischer Stelen, einer auf des Hermes Liabigerió zu Berlin, den 22. Februar 1845 assé einzurei en und die Beträge dafür in Enpsang | F t 124 d senbahn-Gesellschast wer- | YV ohn - und Wirthschafts-Gebäude 00 sche Berichtigungen über die Benennun einzelner Gebäudeformen ge- | sung auf die von ihm früher (Arhäol. Ztg. Nr, 15) für Tychon ge- | Geburt bezogenen und zwei anderer, deren Jnschristen auf Heroendienst des Das in der Grenadierstraße Nr, 9 belegene z L nehmen, Mit dem 1. Juli d, I. hört die Ver;in- T T P D den hierdurch von dem | ¿zmmtlich neu und elegant eingeriche n wurden; béides in durhgängiger Uebereinstimmung mit des Ver- | gebenen christlichen und Kunstbelege begleitet, Theseus und einer mit Athene und Herakles verbundenen dritten Person ossermeisterGößeschen Konkursmasse gehörige Grund- | !!8 dieser Actien auf und müssen die Zins - Coupons |: Erden fert ien unterzeichneten Ausschusse S AusteE dicven S4 kleinere Werk „Tektonik der Hellenen““, dessen zweiter Band seiner Erschei- Eine von Herrn Fellows und dessen Zeichner Herrn Scharf her- | sid beziehen, deren in . , . HMOZ endender Eigenname von Herrn Me i- üd, ‘gerichtlich. e häpt zu 6019 Edle 13 Sgr von diesem Tage ab mit eingeliefert werden , widrigen- T: zur ersten ordentlí- eber Ducos le Herrscháfstén M ert Gensleht, 24 rührende neue Zeichnung des Harpyien-Monuments von Xanthos, | neke auf Akademos gedeutet ward. t 6 a : z * 1 falls de R O Pa A A Pei ci Derr Curtíus legte der Gesellschaft Terrain-Zeichnungen von Sparta | weiche Herr Gerhard vorlegte, trägt ungleich mehr als die beiden frühe- 2) Die Reliefs eines im Dom zu Cortona befindlichen, seit Bru- am

T n b den Kommi ft, ä : : né- Rathe, dentli Gesandten und bevollmächtigten Mi v, Elditt und dessen mänuli: Dedzenven zur Anmel- ge estchenden Kommission geprüft, und demnächst dem dem Pr. Lieutenant a. D. Kutscher, 2) die leyteren im Originale zu produziren, he, außerordentlichen u R lelbáren (0d Aus el, den | worden sind.

«P BCE T P E a E

TOREM E IVVATDE E C NETIST T P O2 3 Sn : E ri : ; E s

vE. i j r Betrag der fehlenden Zins-Coupons von dem | Es L i | z L Zat / 1 1 oE isi 1641s, Vormitt. ils Kayitäle gekürzt wird. 3 | t L i pt hen General- L ati A S F Es c'heatird eta leitete sie mit einer Schilderung des Eurotasthales und den | ren desselben Monuments, deren leytere in der Archäologischen Zei- | nelleschi's Zeiten berühmten , aber noch nir L ee Ba E

i T A : O mrissen einer Topographie Sparta’ s, welche bis jept sehr | tun Taf, 1V. wiederholt ward, das Gepräge stylistischer Wahrheit in h | Sarkophags mit der Darstellung des bei s ul! pôtbekeé sind in. dét Registratur einzusehen. : E pa Ve rsammlung AON S nd V rtbaeR asts G edin j lässigt worden i, Er ¡igte ale trop der Dürstigteit ber Quelle und ‘weicht überdies va den früheren Zeichnungen a in mehreren Ein- | den Amazonen gesührten Kampfes (Tac. Aan. 11]. 61), Diese bereits im Die nibekantten Real-Prätenbenten werben hierdurch abgehoben, und werden- die Jnhaber derselben: an deren {hres Actien-Vereins auf: A A bo! héci em ZulteandZ Q fj Inventars, un shauung von der eigenthümlichen Stadilage und Ansiedelung ge- | zelnheiten ab, welche für die Erklärung von Wichtigkeit sind. Namenilih | Jahre 1828 von Hexrn Gerhard veranlaßte und in Probedrücken vorliegende e Sud * 2 ban ba“ | Monlag. den 16, Juni, Vor: | 26:0 ee V are: Mia nei Bet Sie n Bee Gi 7 2E | Stb rine Bal drs Mer melfs, uf wunde Erste | Vhteng nsen? fie ane Se M aen Den 432TH E 4 N o mit dem 1. Zuli v. J. ausgehört hat. Vi dzu tità D i) 1 U Ba T S LU R T 1 09, Namen urg, Theater un enetaos -Grab, t un je oseidon zu erfennen, un an dem westlichen be- : ei Reliess und ein Wandgemälde, e e, s Berlin, den 6, Juni 4545. G 9 7 v -__ | fidén Preisen zum Verkauf M i unten, 4, F N E findliche ide erschein als redwinklicte Thür, ein Umstand, durch welchen | des Paris verlassene Geliebte, bezüglich und zu R Erläuterung

duréh den Auctions-Kommissarius ereits Dre. Braun si veranlaßt fand, die mpthologische g emung des | von Otto Zahn's ohne Abbildung erschienener \{öner Monographie er

m E E E Eee : ni 4645, 41 - dis Cte f L | N Son j ini L E a 7 f Die Direction der Berlin-Potsdamer lig: mittags 10 Uhr, « ih tiber deb Adil. Bártius tu Brel ins von Licentíat Müller aus Kopenhagen, welcher ein gründliches : ;

“F rem Rechenschasts- Beri hie ¡vom 31, März | -_- Eisen] -Gesellschaft..- (1: ml at an A ‘32:7 des ( . ) R E uin e M von Thorwaldsen's in Kopenhagen außfzustellendem Antiken- Monuments auf eíne reín sepulkrale zu beschränken. Jn Bezug hierauf | über diesen Gegenstand verinittelst der Arhäologischen Zeitung be-

S4 Seite P As Bilde pom. definitive? 1D n Ae nau Mo Masi r 1 „BnTa Y 1 V H I.1des Statuts, nach im alten Na taa ois l Mi gorbereitet, ward ein von dem großen Künstler besonders geschäßtes | ward jedoch von Herrn Böttl cher bemerkt, daß die vorausgeseßte Grabes- } stimmt.

ra p 27 j ¿ ! : . - ae BdeRete MOMaBin menen, ant me Do: | egt E etrage losen Br

F S Ar

A

é : | MA/!dürchen dieses so reichen als gewählten Kunstbesizes se eichnung vor- | thür, welche nicht mitten im Bilde si befindet und bei ihrer beispiellosen 4) Verschiedene Vasenbilder, welche ein Ar gonauten-Opfer dar- nungs-Abschlusses vorbehalten, , : P Es besteht dasselbe aus zwei lien Kunsibesdes a gleich sorg öhe nur durch Leitern erreichbar Ua fünlither als Untersaß der daruber | stellen, wurden mit der auf ein berühmtes inschrifiliches Monument (M i1-