1940 / 268 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 14 Nov 1940 18:00:00 GMT) scan diff

Zweite Beilage zum Neihs- und Staats8änzeiger Nr. 268 vom 14, November 1940. S.2

[35829]

Schliemann «& Co. Asphaltfabrik __ und Teerdestillation A.-G., Hannover. Berichtigung.

Fn der Gewinn- und Verlustrech- nung 1939 muß es untex Aufwen- dungen richtig heißen: Zuführung zum Pensionsfonds anstatt Neuschaf- fung eines Pensionsfonds,

[35813] Oberrheinische Bauindustrie A. G. i. L., Freiburg i. Breisgau.

Einladung zur ordentlichen Haupt- versammlung am 5. Dezember 1940 um 12 Uhr in Baden-Baden, Hotel Europäischer Hof.

Tagesordnung: 1. Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung mit Bericht des Abwi>lers und des Aufsichts- rats für das Geschäftsjahr 1939/40. t 2. Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung. 3. Entlastung des Abwi>lers und des Aufsichtsrats.

4. Wahl des Bilanzprüfers.

Zur Ausübung des Stimmrechts in der Hauptversammlung sind nur die Aktionare berechtigt, die ihre Aktien spätestens ain 30, November 1940 um 16 Uhr bei einer der folgenden Stellen hinterlegt haben:

Bankhaus Hardy u. Co. G. m.

b. H., Berlin, Markgrafenstr. 36,

Deutsche Bank Filiale Freiburg

i, Br. . Freiburg i. Br., 11. November 1940. Der Abwickler: Kuts\<.

[35814] Oberrheinische JImmobiliei-Aktiengesellschaft i. L., Freiburg i. Breisgau.

Einladung zur ordentlichen Haupt- versaurmlung am 5. Dezember 1940 um 12,15 Uhr in Baden-Baden, Hotel Europäischer Hof.

Tage®Lordnung:

1. Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung mit Bericht des Abwi>lers und des Aufsichhts- rats für das Geschäftsjahr 1939/40.

2. Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung.

3. Entlastung des Abwi>lers und des Aufsichtsrats.

4. Wahl des Bilanzprüfers.

Zur Ausübung des Stimmrechts in dex Hauptversammlung sind nur die Aktionäre berechtigt, die ihre Aktien spätestens am 30, November 1940 um 16 Uhr bei einer der folgenden Stellen hinterlegt haben:

Bankhaus Hardy u. Co. G. m.

b. S., Berlin, Markgrafenstr. 36,

Deutsche Bank Filiale Freiburg

i. Br. af Freiburg. i. Br., 11. November 1940. Der Abwickler: Kut s <.

[35817] Afstrawerke Aktiengesellschaft, Chemniß. Umtausch unserer Aktien zu A 20,—. 3, Bekanntmachung.

Gemäß Artiel T $8 1 ff. der Ersten Duxchführungsverordnung zum Aktien- gese vom 29. September 1937 fordern wir hiermit die Fnhaber von Stamm- aktien unserer Gesellschaft zu l. 20,— zum dritten Male auf, ihre Aktien bis zum 31. Dezember 1940 ein- schließlich bei der

Commerzbank Aktiengesellschaft

Filiale Chemniß in Chemniß während der üblichen Geschäftsstunden nah Maßgabe der nachstehenden Be- dingungen zum Umtausch einzureichen.

Bei der Umtauschstelle kann gegen Einlieferung von je 50 Aktien zu RA 20— mit Gewinnanteilshein Nr. 20 und Erneuerungsshein eine neue Aktie zu NA 1000,— mit Ge- winnanteilsheinen Nr. 5 und ff. er- hoben werden. Aktien über A 100,— für je fünf Aktien zu A 20—, werden nur auf ausdrü>li<hes Verlangen dèr Aktionäre ausgestellt.

Die Umtauschstelle ist bereit, den An- und Verkauf von Spiyenbeträgen zur Erreichung eines taushbaren Nennbe- trages na< Möglichkeit zu vermitteln. Der Umtausch erfolgt für die Aktio- näre in jedem Falle kostenfrei. Diejenigen Aktien über A 20,—, die troß der vorstehenden Aufforderung nicht bis spätestens zum 31. Dezember 1940 *einshließli< eingereiht worden sind, werden nah Maßgabe der geseß- lihen Bestimmungen für kraftlos er- klärt, Das gleiche gilt für solhe ein- gereihte Aktien zu A 20,—, welche die zum Ersaß durch neue Aktien erfor- derliche Zahl niht erreihen und uns niht zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt werden. Die auf die für kraftlos er- klärten Aktien zu nom. KRA 20,— ent- allenden neuen Aktien werden nah

ßgabe der gelenliGen Bestimmungen verkauft. Der Erlös wird abzügl der entstehenden Kosten den Berechtig- ten nah Verhältnis ihres Aktienbesives ur Verfügung gestellt bzw. für deren e<nung hinterlegt. Chemnitz, den 11, November 1940. Asfftrawerke Aktiengesellschaft.

[34851].

Aktiva.

ITL, Anlagevermögen: 1, Unbebaute Grundstü>e

ITT, Umlaufvermögen: 1, Fertiggestellte Erwerbshäuser . . (Abgang 591 763,50) Wes N A s Hypotheken und Restkaufgeldhypo

Andere Bankguthaben « « + . Sonstige Forderungen . « « « IV, Posten, die der Rechnungsabgrenzun

I O S1 f 20 do

Passiva, Ti Una G 20 ° IT, Rücklagen: 1. Geseßliche Rü>lage « 2. Andere Rücklagen « ITT, Rückstellungen . TIV, Verbindlichkeiten: 1, Hypotheken . ° 2. Mieterdarlehn. « « « ° 3. Darlehn sonstiger Art «. « « 4, Verbindlichkeiten aus Lieferungen

‘5. Sonstige Verbindlichkeiten

0 S0: 4.0.0.0:

VI, Reingewinn . . «

D B

1, Abschreibungen: a) auf Anlagen . . ,

2, Verwaltungskosten:

[4

. Betriebskosten: a) Steuern . . «5

. Jnstandhaltungskysten s . Zinsen und ähntiche Aufwendungen . . Beiträge an Bernfsvertretungen, wenn licher Vorschcift beruht

halten sind Zuweisung zur geseßlichen Rüd>lage . Gewinn des Geschäftsjahres . « « « -

I A Roi

Erträge, . Mieteinnahmen einschl. Mietzuschüsse . Hinszuschüsse . . . Pachtgeldeinnahmen . .. Zinsen und ähnliche Erträge Außerordentliche Erträge

e o e.

9 f $0 Do

e e ooo

christen.

[34857].

Aktiva. I. Anlagevermögén: 1. Grundstücke 2, Gebäude: a) Wohngebäude 1, 7, 109 e He Abschreibung . «

b) Fabrikgebäude 1, 7. Abschreibung « « -

Sonderabschr. NF.

ZBUlang « S a E oa 6

Abschreibung. . « « « - . +

4, Werkzeuge, Formen, Geschäfts- u inventar: Bestand 1. 7. 1939 . , Zugang % 60 e dess 6.0

Abgang. . . Abschreibung : L 5, Beteiligungen

Umlaufsvermögen:

2, Halbfertig Erzeugnisse .. , 3. Fertige Erzeugnisse « « « « « 4. Wertpapiere . . . „. 5, Forderungen auf Grund

und Leistungen . . . 6, Sonstige Forderungen

Postsche>damt .. ..

Der Vorstand.

b) Sächliche Betriebskosten

Der Vorstand.

Nach dem abschließenden Ergebnis der pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entfprechen die Buchführung, der N und der Geschäftsbericht 1939, soweit er den Jahresabschluß erläuter

und ‘Darlehn 7, Kassenbestand, Guthaben bei Reichsbank und

_ASR vi 2A R A e QL Da 1E

(Zugang 33818,95, Abgang 73725,93, Abs 2. Wohngebäude und andere Gebäud (Zugang 1557011,32, Abgang 102,68, Abschr.

3, Noch nicht abgerechnete Neubauten (Zugang 1196458,66, Abgang 1 554229,80, A

4, Werkzeuge, Betriebs- und Geschäft8ausstattung . . _. E (Zugang 9175,95, Abgang 920, —, Abschr, 8255,95)

theken

g dienen V, Ausgleichsposten: 1. Geldbeschaffungsfkosten « (Zugang 5100,—, Abgang 5100,—)

e ooo. oe ..o

. (e v.

.

.

. un

M:

V. Posten, die der Rehnung3abgrenzung dienen

Forderungen aus Mieten und Siedlerlasten « Kassenbestand und Postsche>guthaben . « «

e e ree

® u s

®

ng

I, Ausstehende Einlagen auf Grundkapital « «o a ooo

hx. ——)

eee

E E E

77281,52)

bschr. —,-)

0.0 0 0 E 0.0, 0 e eo oos e eo ooooo

e Eer. e eo eee C E E

es So o ooooo. o e oos 2 E E E E ]

e eo. eee eo eo... .

e ee ooo o 880537,47

dis

.+ Außerordentliche Aufwendungen, soweit sie nich

Merseburg, den 12. Oktober 1940,

Verband mitteldeuts<her Wohnungsuuternehnen. Z. A.: Rudolf WartneL.

33 702,— 907,— 832 795,—

Sonderabschreibung NF. - - _ 82794, |

a) Gehälter, Aufwandsentschädigungen und sonstige Personalk einschl. der sozialen Abgaben . « -.- o.» 439 b) Cähliche Verwaltungskosten «„ « - o ooooo,

b) auf andere Vermögensposten « »_ 5 675,59

Kleinwohnungsbau Falle Aktiengesellschaft. Bilanz per 31. Dezember 1939.

O

R

RA

osten 58,43

19 578,12 05,75

Yugehörigkeit

H. Falleuw

T

1939... d E S 467 193,— 15 173/—

152 020,— 7 206,—. 444 814,— 3, Maschinen und maschinelle Anlagen: Bestand Li: 1939 . S 2 S > . . » 318 436,— « 28 681,86 |.

—BITI, 56 , 76 486,85

n.

etrieb8-

. 24.780,85 . 23 869,30

—48660,16

3 397,— 27 480,15 30 877,16 eie ————_ P ———————

1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . . 610 845,6

. 69 714,40 . 65 198,62

8. Andere Bankguthaben. «e «o o o o | IIL, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen .

20 200

269 206

auf gese

oooooo S Coo eo 06. 2.0

BRA 224 611

444 815

470 631

1 773

746 758 1 392 255

T7 535 2 959

22 156

y-

t In Nv, 1-8 ent-

63

74 28

15 51

den geseßlichen Vor-

Kant Chocoladenfabrik Aktiengesells<hast, Wittenberg.

Vilanz am 30. Juni 1940,

RA

1 178 030

‘2 509 871 1725

| 3 689 626

100 000|— 304 208/86 20 580 230/35 11099 297

1s

8 000—

1 388 670/50 602 166 7 624/62

5 153 384 09547 3 141

10 898

24 488 487/91

2 500 000— 315 000|— 113 403

1 097 000|—

19 768 013 628 254 16 100/04 31 208/24 8 935/07 84 200/53 81 373

24 488 487

Gewinn- und Verlustre<hnung für das Jahr 1939. Sp

Aufweadungen,

63 536

190 646/67

173 720/91 710 219

2 700/20

8 319 40 000 81 373

1661 729

1 810 641 28 594

1 089 117 899 3 506

| 1661 729

N

02

14 26

83 86

p do

68 12

11 91

53 11

18 04 02 22 32

78

H

Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geshäftsjahr bis zum 31.

Dezember 1938.

P

L

Gehälter und Löhne « « + - Soziale Abgaben

Aufwendungen.

S4. Q 0 0 D

S 40 0. S 6 06 . e...

Abschreibungen auf das Anlagevermögen « « + insen, soweit sie die Ertragszinsen übersteigen teuern:

a) Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Ver- mögen (einschl. Mehreinkommensteuer) « « « « « b) Andere Steuern

Beiträge an Berufsvertretungen . -

Zuweisung an die geseßliche Rülage « « + «o o. Außerordentliche Aufwendungen:

Gewerbeertragssteuer füc das Rechnungsjaäh Rückstellung für Fusionshaftung Verschiedene Steuern

0 S. ..E-È E L S

Reingewinn: Gewinnvortrag aus dem Vorjahr

Gewinnvortrag aus dem Vorjahr

Gewinn im Jahr 1938 « «+ « « «

Erträge.

Ertrag gemäß Aktiengesey $ 132, Abs. 1, T1, 1

Außerordentliche Erträge

der Bücher und der Schriften der Ges

Der Vorstand.

r 1939

Schell,

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund ellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf-

D: 0 D e e o. e o. e e ot eo... e +>

. 002 489,60

« 07 86647 |

. 140 000,— . 200 000,— » 16 069,75 33 279,41 « 227 121,49

. e o e ee e e. . o. . eo o. e s.

RAM 639 557

209 674

560 356/07

8 443/03 97

11 953

356 069

259 400/90 2 104 241

32 279/41 47

72 068/91 2 104 241

1 999 893

H 98

47 720/33 70 11 065/06

75

79

79

51 891 213/06

S

Der Vorstand.

Der Ausfsihtsrat. Dr. Oskar Rabbethge, Vorsizer,

Hans Schwendt.

Passiva. s E i S E a L H 2 520 000|— IT. Rü>lagen: 1. Geseglihe Rücklage „. « «e o 200 000|— 2, Andere Rücklagen. . «o o 200 000/—} 400 000|— IIL, Wertberichtigungsposten (Delkredere). «ee 60 000|— IV, Rüdfstellungen: 1. für Pensionen - «o 64 688|— N Andere E 0 0-0/2 & S0 366 500|— 431 188|—= V, Verbindlichkeiten: N L. Anzahlungen von Kunden . « e. o 2 570/48 2. Auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen 1082/35 3. Gegenüber Konzernunternehmungen ,„ « « « 20 000|— 4. Sonstige Verbindlichkeiten . . - « e o o o 113 937/24] 137 590/07 VI. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . . E 990/58 VII, Getwwinn: Vortrag aus 1938/39 „o 12 586/50) ? Gewinn aus 1939/40 » «o o . o. o 5 __127 271/65] 139 858/15 3 689 62680 Gewinun- und Verlustre<hnung am 30. Funi 1940. Aufwendungen, A 5 E: Löhne und Gehälter e 0.000.000 0.0). 0a 0000 7T14 683/48 2 C gabe s E u P ia o e S 39 256|78 3, Abschreibungen auf Anlagen «e... « « st 120 047,— 4, Sonderabschreibung NF. « « - «o oooooo) 40 000, 160 047|— 5, Steuern vom Einkommen-und Ertrag und vom Vermögen . « « 399 458/99 6. Beiträge an Beruf3vertretungen. « « o o o o oooooo 8 618/74 7. Alle übrigen Aufivendungen 5 « e s s ooooooo 430 786|79 8, Zuführung zur geseßlichen Rücklage « oooooooooo 50 000|— 9, Gewinn: Vortrag aus 1938/39 „eo ooo e e. 12 0586,50 Gejvinn aus 1939/40 „e e e o. e e , 127 271,65 139 858/15 1 942 709/93 Erträge. E O I, Rohertrag . 0E 0 0 0%: 0-0 G: 9.0 0.0. 9G S E e o 0. 1 836 952/06 2. Zinsen und sonstige Kapitalerträge. « - - o o ooooooo 45 648/03 9, AUßELordentlihe Grade , o e o oa 0 o ois 47 623/34 4, Getwvinnvortrag aus 1938/39 „e oooooo ao ooo 12 586/50 1-942 709193

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund

dexr Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf-

zur Auszahlung gelangt.

ertragssteuer, ab Nr, 5 durch folgende

Banken:

sammlung wurde die Verteilung einer Div

Commerzbank A.-G., Berlin,

Dresdner Bank, Vereinsbank in

ulz, Wirtschaftsprüfer. : s é dentlichen Hauptver- dende von 5% genehmigt, die voll

1. November D. J. gegen

0

klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. Magdeburg, den 30, September 194

Dr. jur. Br. S

Von der am 4. November 1940 stattgefundenen 54, or

Die R dieser Dividende erfolgt, unter Abzug von 15% Kapital-

inreihung des Gewinnanteilscheines

Deutsche Vank, Filiale Hildesheim,

Sia Magdeburg, amburg, Hamburg.

Der Aufsichtsrat besteht unverändert aus den Herren: Dr. Oskar Rabbethge

Kleinwanzleben, Vorsißer; Karl Büchting, Kleinwanzleben, stellv. Vorsißer; Ern

Giese>e, Bergen; Thomas H. Morgan, Hambur Vorstand: Hans Schwendt, Wittenberg.

E den 5, November 1940. ant Chocoladenfabrik Aktiengesellschaft.

Schwendt. f E T E

Cs

i

gz Hugo Pries, Hamburg.

(85190)2. MNuno Oel A.G., München. d _Bilanz zum 31. Dezember 1938. : Erna reibung tand Aktiva. LAR Zugang | Abgartg einschl. kurz- S schastsgüter Anlagevermögen: A S A D BA N RA N BRA 1, Bebaute Grundstü>e m. Fabrikgebäuden und anderen Bau- lichkeiten: | a) Eig. Grundstücke [—/136 513/21] |— 3 216/78] 1833 296/43 b) Pachtgrundstü>ke |—| 7696740} |— 17/40 76 970|— |‘ 2, Werk3- und Lager- einrichtung: a) Auf eig. Grund- ident «6 _— [—| 96 107/04] _— |— 25 96 107/29 b) Auf Pachtgrund- stúden .- . . . [197 488/80| 190 8462| 126/45) 6604/62| 8381 200/36 3. Tankstellen und Pumpen. . . . « 1265 562/56} 248 314/58] 18 894/14 8 812/71] 491 370/29 4, Transportmittel. | 167 763/90] 119 150/53| =— |— 61 220|78| 226 693/65 5. Fässer, Kannen usw. | 837 616/70} 72 262/631 |—| 27 261/63 82 617|70 6, Betriebs- und Ge- _ schäftsausstattung . | 19 751/64| 11 943/88] r |— 550 50) 31 145/02 5 688 183/60] 951 820/89] 19 019/59] 102 584/17] 1 518 400/73 Umlaufvermögen: - Warenbestände. .. . ee e o oooooo: 1846 954,75 ort Papi s e e 0s E L 12 968,83 Von der Gesellschaft geleistete Anzahlungen « « « » 831 741,55 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und E GCN: e s s C oa s oa O M0 00177 Forderungen an Konzernunternehmen « « «- - 59 766,60 Wechsel . . . . . . . . . . . . . . . 6 Q: E o . 95 347,04 C e R C L C Bens 20 416,33 Kassenbestand einshl. Reichsbank- u. Postshe>guthaben 260 393,10 Andere Bankguthaben «oooooooo. 455 044,32 Sonstige Forderungen «o... oooooo 3 359,67 | 5 506 023/96 Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen «eo... o. .- 16 066/06 7 040 490/76 / Passiva. =— Grundkapital (einshließli<h Nominal Nf 50 009,—, deren Ausgabe in | der außerordentlichen Hauptversammlung vom 13. 3, 1939 genehmigt wurde) . . . . 0. . « . . . . . . o . ® . . e . 0 . . . . . 2: 500 000|— Geseßliche Rüdlage . . .... e O E 76 939 |— Wertberichtigungen: Abschreibungen auf Anlagen. . « « «o o. e o « . 738 571,73 Wertberichtigung für Forderungen « « « « - « - « « 34369,23 | 772 940/96 Rückstellungen für ungeioisse Schuldent Steuern . . . . «a . . . . . . . 6 . 0 . e o . . . 330 000,— usionshastungen « « - «eo oooooo). « « 200 000,— | ölle . . . . . . . ® O 0 J e. e . e,“ . . . 104 5956,15 Z Verschiedenes „eee oooooo e e « 97240,41 | 731 835/060 Verbindlichkeiten: Anzahlungen von Kunden... .. eo ooo 29984/71 Verbindlichkeiten auf Grund. von Warenlieferungen und Leistungen . . .. L e e AOL 020,18 Zollverbindlihkeiten eee . 609 665,93 Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen. . 1115 168,27 | 33 Sonstige Verbindlichkeiten C S e R i 512 930,24 | 2 699 374 Reingewinn: Gewinnvortrag aus dem Vorjahr . . 32 279 41 Gewinn im Jahre 19388 ....... _227 121,49 __269 400/90 7 040 490176

(Fortsezung auf der folgenden Seite.) %

klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und dec Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. Verlin, am 10. Januar 1940, Kontinentale S Nt Ae m. b, H. Wirtschafts prüfung®gesells<haft.

Dr. van Aubel, Wirtschaftsprüfer. Johann Philippi, Wirtschaftsprüfer.

[35151].

_ Runo-Everth Treibstof- & Del-A.G., München.

Vilanz zum 31. Dezember 1939.

E ns R i Stand am 1939 Stand am M, 1, 1.1939 | Zugänge | Abgänge| Abschr. | 31.12, 1939 Anlagevermögen: RA S] RA S] RA D] A N] RA \ÑÀ Bebaute Grundstücke mit Fabrikgebäuden u. and. Baulichkeiten | -

a) Eigene Grundstücke | 129 488/43] 12 185/244 |—| 4696/25} 1836 978/42

b) Pachtgrundstücke 76 829/411 7710144 |—| 7062/97 77 476/58

Maséhinen und maschi-

nelle Anlagen . .. |274 907/93] 38 366/49] |— 38 940/35} 274 834/07

Tank- und Pumpen- :

anlagen . . . .. 194 430/18] 86 294/82| 1 844/83] 130 265/10} 148 615/07 Werkzeuge, Betrieb8- und Geschäftsausstat- tung, Gebinde und Transportmittel . . |104 173/05} 58 838/75} 26 845/65] 63 850/30 72 315/85 779 829|—|: 203 395/44] 28 690/48] 244 813/97] 709 719/99 Umlaufvermögen

E O e e e 6 S 905-356,69

Ca S Lo e ee 206 452,74

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und

Leistungen abzügl. Wertberichtigung . ... 2 418 300,92

Forderungen an Konzernunternehmen abzügl. Wert-

De O a e e v elo de 0 21 545,43

Sonstige Forderungen « «eo ooooooo 28 245,89

Wesel e a 10 462,95

C s 130,96

Kassenbestand, Reichsbank- und Postsche>guthaben « 31 035,11

Andere Bankguthaben . . . oos e 2295 886,08 | 5 917 416/67 Posten der Rechnungs3abgrenzung « «oooooooo 10 595/04

6 637 731/70

4 l: Passiva.

U s e e S Coo 0 0 00 600.6 0 s os 2 500 000|— Rücklagen: ;

Gesetlihe Rücklage . « « « e eee oooooo 87161,95

Erneuecrungsrü>klage . « « «e. . . . e « 000 000,—

Rücklage aus Gewinnvortrag vom 1. 1, 1939 « « - 259 400,90 846 562/85 Rückstellungen für ungewisse Schulden « «eo oooooo 744 525/63 Verbindlichkeiten:

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und

Se E » e « « 982 091,53

Verbindlichkeiten gegen Konzernunternehmen « « « - 797 369,13-

Sonstige Verbindlichkeiten . . . . . « Cme 6 ._072 946,66 2 352 407/32 Reingewinn für das Geschäftsjahr 1939. «o ooo ee 194 235/90

6 637 73170

* Gewinn- und Verlustre<hnung für das Jahr 1939.

a e S S S I S T m

Aufwendungen. RA N Löhne und Gehälter 6 C e Gia Ea 948 120/21 Soziale Abgaben K De R L R F E A d #00 S E, E 58 718 15 Abschreibungen auf das Anlagevermögen . « «oooooo. 244 813/97 Zinsen, soweit sie die Ertragszinsen übersteigen « «o... 14 624/98 Steuern und Wgaben:

Steuern vom Einkommen, Ertrag und Vermögen « « 734 816,86 -

Sonstige Steuern und Abgaben « « « « « . - + - - 839 579,26 774 396/12 Beiträge an geseßliche Berufsvertretungen «e. .oo 11 241/94 Zuweisungen an Rüd>lagen:

Geseßliche Rücklage... o e s 1022200

Erneuerungsrüd>lage . .. . « « o o o o oe « 000 000,—

Rükläge aus Gewinnvortrag 1. 1, 1939 . «. + « « « 259 400,90 769 623/85 Außerordentliche Aufwendungen . . . «ooo oa eee oe 240 782/08 Reingewinn für das Geschäftsjahr 1939. e e o eo ooo oes 194 236/90

i 3 266 557 20 Erträge. Getvinnvortrag vom 1. Januar 1939 «eo o oooooo 259 400/90 Ausweispflichtiger Rohübershuß „eo oooooo eee | 2703 503/25 Außerordentliche Erträge . « „« «ooooooooooo 293 653/05 3 256 55720 Der Vorstand. Schell.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schristen der Gesellschaft sowie. der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

München, am 25. Juli 1940.

Kontinentale* Treuhand gesellschaft m. b, H. Wirtschafts prüfungs gesellschaft. * H. Rätsch, Wirtschaftsprüfer. ppa, Dr. W. Hilger, Wirtschaftsprüfer. Neuwahl des Aufsichtsrates.

Es wurden folgende Aufsichtsratsmitglieder gewählt: Herr Dr. Carl Kraemer, Bankdirektor in München, Aussichtsratsvorsißer; Herr U Weber, Präsident in München, stellvertr. Aufsichtsratsvorsißer; Herr Dr. Otto Müller-Martini, Präsident

Zweiie Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 268 vom 14, November 1940. &.3

[35678]

Zentrale Deutscher Getreide-Kredit- banken Aktiengesellschaft, Berlin.

Die Aktionäre unserex Gesellschaft

werden hiermit zu derx am Dienstag,

dem 3. Dezember d. J., vormittags

10,39 Uhr, in unseren Geschäfts-

räumen, Berlin W 8, Taubenstraße 25,

oen ordentlichen Hauptver-

ammlung eingeladen. Tagesordnung:

1. Vorlage des lee Ges Und des festgestellten Fahresa ees für das Geschäftsjahr 1939/40.

2. Beschlußfassung über die Vertei- lung des Reingewinnes.

8. Beshlußfafsung über die Entlastung des Vorstandes und des Aufsichts- rats.

4. Wahl der Bilanzprüfer für das Geschäftsjahr 1940/41.

Zur Teilnahme an der Hauptver-

sammlung sind die im Aktienbuh ein-

getragenen Aktionäre berechtigt.

Berlin W S8, 12. November 1940.

Der Vorstand.

[35822]

Hanseatische Stuhlrohxfabriken

Rümcker & Ude A. G., Hamburg- Bergedorf. L

Aufsicht8rat: Heinri<h Winkelmann,

Vorsißer, Dr. Erih Borchers, stellver-

tretender Vorsißer, Fan Fortuin.

Vorstand: Heinri<h Hamer und Dipl.-Fng. Paul Sieber. Einladung zux 28. ordentlichen

Hauptversammlung auf Donnerstag, ‘den 12, Dezember 1940, 13 Uhr, in den Geschäftsräumen der Gesell- haft in Hamburg-Bergedorf.

[34990].

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichtes des Vorstandes und des rFahres- abshlusses für 1939. Bericht des Aufsichtsrates über die vorgenom- mene Prüfung. Y

2. Beschlußfassung über die Ent- lastung des Vorstandes und des Ausfsichtsrates.

3. Aufsichtsratswahl.

4. Wahl des Abschlußprüfers für das Geschäftsjahr 1940,

Zur Teilnahme an der Hauptver- lan uns sind laut $ 19 der Sabung iejenigen Aktionäre berechtigt, welche bei der Gesellschaft, bei einer Effef- tengirobank oder bei der Deutschen Vank, Filiale Hamburg, oder bei der Norddeutschen Kreditbank A. G., Hamburg, oder bei dem Bankverein für Nordwestdeutschland A. G,., Bremen, während der üblichen Ge- shäftsstunden ihre Aktien hinterlegen.

Die Hinterlegung hat spätestens am 9. Dezember 1940 zu erfolgen.

Die Hinterlegung ist au< dann ord- nungsmäßig exfolgt, wenn. Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungsstelle für sie bei anderen Bankfirmen bis zur Beendigung dex Hauptversammlung im Sperrdepot gehalten werden,

Jm Falle der Hinterlegung der Ak- tien bei einem Notar ist die Bescheini- gung des Notars über die erfolgte Hin- terlegung in Urschrift oder in Ab- schrift spätestens zwei Werktage nach Ablauf der Hinterlegungsfrist bei der Gesellschaft einzureichen,

Hamburg - Bergedorf, im Oktober

1940, Der Vorstand. H. Hamer. P. Sieber.

[35828]

Landwirtschaftliche Viehgroß handels A.-G., Barnstorf. Einladung zur ordentlichen Haupt- versammlung am Mittwoch, den 18. Dezember 1940, nachmittags um 16 Uhr im Hotel Stu>ering in

Barnstocf. Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstandes und Aufs sihtsrates, Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Veclustrehnung per 31.12. 1939.

Genehmigung der Bilanz. Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates.

Vertie zum Aufsichtsrat.

5. Verschiedenes.

Stimmberechtigt sind diejenigen Ak» tionäre, welche fpätestens am dritten Werktage vor vem Tage der Haupt: versammlung ihre Aktien oder Hinter- legungsscheine eines Notars in den üblichen Geschäftsstunden im Vüro dex Gesellschaft ode: dex Spar- «& Dar- lehnsfasse e. G, m. b, H. in Barn- storf hinterlegt haben und diese Hinterlegung spätestens am Tage vor der Hauptversammlung auf der Ge- \chäftsftelle nachweisen ($ 22 des Ge- sellschaftsvertrages).

Die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1939 liegen bis zur Hauptversammlung im Büro der Gesellshaft zur Einsicht der Aktionäre aus.

Barnstorf, den 11. November 1940. Landwirtschaftliche Viehgroßhandels A.-G., Barnstorf.

Der Vorstand.

H. FeLohliG, BehLens,

# 2909

r e r p E M A L H H L A p P E E E L M L O L L L

Steinkohlenbergwerk Friedrich Heinrich Aktiengesellschaft, Kamp-Lintfort, Krs. Moers.

Kamp-Lintfort. Aufsichtsrat: Humbert de

stellv. Vorsißer; Henri Thélier, Bankpräsi ergwerksdirektor i.

Kamps-Lintfort, den 5. No

Wien. Runo-Everth Treibstofsf- & Del-A.G.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entspréchen die. Buchführung, bericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften,

Kamp-Lintfort, im Mai 1940.

Verwalter: Bergwerksdirektor

Bilanz am 31. Dezember 1939. men Uns SSPUHEE tand am Abschrei- | Restwert am L 44039 | Umbuchung | Zugang | Abgang E 31, 12, 1939 Aktiva, e e e A M A A l R [5 I, Anlagevermögen: É Geubènfelbet e e s e. [1028 407|— [— e 22 894|—| 1 500 513/— 2, Bebaute Grundstüce mit: 5 a) Geschäfts- oder Wohngebäuden . | 8 650 632|—| 27 573/34] 489 069/13 50|—| 8309 385/79] 8 802 692|— b) Fabrikgebäuden oder anderen Baulichkeiten . « « « « « e « «e | 3781 271|—| 17 795/16} 291 337/03 162 024/87] 3 902 788|— 3, Unbebautè Grundstü>ke. «. « « . + 764 151|—| 4- 45 368/50} 1838 808/89 mad 15 666/39 932 662 |— 4, Maschinen und d Ci 10 173 100|— _— \—| 623 898/68 a |—| 838 802/68] 9.958 196|— 5, Werkzeuge, Betriebs- und Geschästs- i aufatfia E e000 hes G0 189 007|— ezn. —-| 79 681/64 __7200— 78 390/64] 183 098 /— 20 081 568 |— 11622 795/37 7200| —| 1 417 164/3725 279 949 6, Beteiligungen « « . . . « * «e « st [19 645 094/96 4 381 300|— 23 618/59] 2831 989/59/23 770 786/78 44 726 662/96 —TT 004 095/37 30 868/59] 1 649 153/9649 050 735 78 EI, Umlaufvermögen: L Roe Hilfs- und Betriebsstoffe . ® ® - . Ö, . ® 0 L s . o. ® e so 9 210 o ® us . 0 2 J . J s e 473 345 55 2, Fertige Erzeugnisse . ®. . . . . - . . . o s 8 , ® . 6 » e 6 . s ® e 080 ® o 8 - . . ® o. . . 867 506/56 3. Wertpapiere . . - . . . . . . . . . . 6 . . . ® o. . 6 . . o 0 ® . . ® . 9 , . 0 . 6 . * ° s I 126 184 87 4. Hypotheken, Grund- und Rentenshulden . « «oe ooooooooooo ooo 53 624/48 5. Von der Gesellschaft geleistete Anzahlungen . « « «e - «o ooooooooooo 327 S 6, Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen « - - e oooooooooo. | 269144137 Ti S an Konzernunternehmen « « oed ooooooo | 4691 209/20 8. Wechsel E ees E R L O S eo ooooooooooo) 9 511/52 9. Kassenbestand einschließli<h Reichsbank- und Postsche>guthaben. « - o oe o oooooooo. 186 284/42 10. Andere Bankguthaben 0: V: D: S S E E00. 0 $0.9. 0 +0 0.0.40 S 6 0.0 9 :0.0 0-090 00 9-06 438 613 47 11, Sonstige Forderungen o ooooooooooo eo), 3 295 494/83 ITL, Posten, die der Rechnungsabgrenzung Di e so a O 0 E000 00a o 6s 190 706/91 IV, Emissionskosten E E o Gs TEL@ C A o S n o So D 0 L GOD 23587 Bürgschaften A 1 616 382,— Wechselobligo 108 117,66 _ E RA 1724 499,66 65 057 071/34 Passiva. P IT, Rüdlagen: E Gefegliche Rücklage <0. . 4 00 00 0 0 00-0 0 0. 0 9 @ Q -.0 A 2-2 o so. 1 738 513/67 2. Rücklage aus Gewinnvortrag: Gewinnvortrag aus Vorjahren «ooooooooo e 3435 480, | Zuweisung in 1939 „e ooooooooooo ee e 1432579,89 | 4868 059/89 3. Sonderrüd>lagen E S D G Md T0 E000 00 o 60006 E: D S 6 215 684/03 TII, Wertberichtigung Zu Posten des Umlaufvermögens 0.0 070006. eo. . +3 965 04784 IV. Rückstellungen für ungewisse Schulden oe ooooooooooo. 1 427 716/27 V, Verbindlichkeiten: 5 L. Anleihe 1928 (hypothekarisch gesichert) oe ooooooooooo. 11 599 200|— 2. Anleihe 1933 . Q: E S. Q . . o . . . . J . . 6 o . o . . . 6 . ® . . 6 . . . . o ® 3 000 000|— 3. Hypotheken, Grund- und Rentenschulden, Restkaufgelder. «e e eo ooooooooooo 366 893/90 4, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieserungen und Leistungen. . «e e ooooooo 421 318/78 5, Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen» « «o o o o o ooooooooooo ooo | 160057861 6, Verbindlichkeiten gegenüber Be es ae T C0 0p ooo 2 407 875|— 7. Sonstige Verbindlichkeiten . . . o eo oe 00e ooooeoao ooooooooooo 5 446 183/35 Bürgschasten KA 1 616 382,— Wehselobligo _„ 108 117,66 ' RA 1 724 499,66 erciininiteniaiaine (ét j [65 057 071/34 Gewinn- uud Verlustre<hnung. 1. Löhne und Gehälter „. «ooooooooooo oe « [14003 767/98 | 1, Jahreßertrag gemäß 2. Soziale Abgaben. .. «e oooooo oooooo e | 2200 898/01 8 132 TI Ziffer 1 Aktien- 3. Abschreibungen auf Anlagevermögen . « e... ooooo. | 1649 153/96 gese oe... « « [20612 715/84 4, Wertberichtigung des Umlaufvermögens . « « « « « « « e e « | 3965 047/84 } 2. Erträge aus Beteiligun- 0: Bt C C Es L Ae E Os 686 831/03 L otel Cciias 393 575/16 6, Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen . | 2234 140/56 | 3. Außerordentliche Erträg 286 521/60 7, Beiträge an geseßliche Berufsvertretungen « e. o o... 44 992/83 8, Zuweisung zur geseßlichen Rüd>lage C Ed 75 400|— 9, Blioeilin zur Rücklage aus Gewinnvortrag «s » « e « e « | 1432 579/89 | E 26 292 812/60 26 292 8121/60

Bücher und Schriften der Gesellschaft der Jahresabschluß und der Geschäfts-

i Dr. Gasters, Wirtschaftsprüfer. Bergassessor a. D. Werner Brand, Kamp-Lintfort; Bergwerksdirektoxr Carl Noll,

Wendel, Hüttenbesißer, PeR Vorsißer; Robert Pastor, Generaldirektor a. D., Köln,

dent, Paris, stellv. Vorsißer;

vember 1940.

Die Verwaltex: Brand. Noll,

aurice de Wendel, Hüttenbesißer, Paris; Graf Emmanuel

de Mitry, Hüttenbesißer, Paris; François Delage, Generalsekretär, Paris. f . August Hochstrate, Hamm (Westfalen), iff

duxch Tod ausgeschieden. ( Am 3. Mai 1940 hinzugewählt : Oberbergrat a. D. Otto von Velsen, Berlin; Oberbergrat a. D. Theobald Keyser, Bochum.