1940 / 270 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 16 Nov 1940 18:00:01 GMT) scan diff

[36106]

Steinkohlen - Elektrizität. gesellschaft in Essen.

Bekanntmachung über Vörsen-

zulassung.

Durch Beschluß der Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin vom 4. Sep- tember und zu Düsseldorf vom 6. No- vember 1940 sind

AK.A 25 000 000,— 5 % ige Teil-

schuldverschreibungen von 1939

20 000 Stück über je A 1000,—

Nr. 1—20 000, 10000 Stück über je A 500,— Nr. 20 001—30 000, um Handel und zur Notierung an den Börsen zu Berlin. und Düsseldorf zu- gelassen worden. Der vollständige Pro- spekt ist in der Berliner Börjsen-Zei- tung Nr. 466 vom 2. Oktober und in der Deutshen Bergwerks - Zeitung Nr 266 vom 13. November 1940 ver- öffentliht worden. Abdrucke des Pro- \spek:2s sind bei den unterzeihnenden Banken zu erhalten.

Verlin, Bochum, Düsseldorf, Essen und Köln, im November 1940,

Deutsche Vank.

Verliner Handels-Gesellschaft. Commerzbank Afktiengesellschaft.* Dresdner Bank. Reichs-Kredit-Gesellschaft Aktien- gesellschaft.

Burkhardt «& Co.

Mere, Finck «& Co. Pferdmenges «& Co.

C. G. Trinkaus. Westfalenbank Aktiengesellschaft. E)

[35837]. Vilanz am 30. Juni 1940.

r ———— ———————————-

Vermögen. Anlagevermögen: Aktienbeteiligungen . . . Betriebsausstattg. 340,65 Abschreibung . . 340,65 Personenwagen: Zugang Umlaufvermögen: Vorräte Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen... Kassenbestand und Post- TDCTquthabat Sonstige Forderungen .

Aktien-

RA S 1 460 829 57

[71

4 738 2 884/05

16 566

3 008 14 078

1 502 105

Schulden. Grundkapital . . . Geseßliche Rüklage

ble 50 400 |— e. 2 000 |— Rückstellungen . « « « 111 426/89 Verbindlichkeiten: auf Grund von Waren- lieferungen u. Leistungen 663/75 gegenüber Banken . . . | 1 215 134/50 Sonst, Verbindlichkeiten 93 750 |— Abgrenzposten 4 353/69 Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1938/39 . . 13 706,80 Neugewinn . 10 670,19

24 376/99 1 502 105/82

Gewinn- und Verlustrechnung zum 30. Juni 1940.

M s 91 640 4 661

Aufwand.

Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . Abschreibungen auf An-

lagevermögen Zinsen Ausweispflichtige Steuern Geseßliche Berufsbeiträge . Zuweisung zur geseßlichen

Rücklage / Zuweisung zur Rückstellung

für Pensionsverpflichtgn. Reingewinn: Gewinnvortrag aus

1938/39 . . 13 706,80 Gewinn in

1939/40 . . 10 670,19

340 82 951 25 707|

2 600

675 15 000

24 376) 247 953

Ertrag. Gewinnvortrag aus 1938/39 Ausweispflichtiger Roh-

überschuß Erträge aus Beteiligungen Außerordentliche Erträge .

13 706

93 926 88 064 52 255

247953 Dresden, den 30. Juni 1940, Aktiengesellshaf}t für Brauereibedarf. Najork. Roß.

Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand ‘erteilten Aufklärungen und Nächweise entsprechen die Buchführung, der Jahres- abschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den

C D l rir

[36097]. Ke

Itecéar - Wkiiengefellfc)aft. Bekanntmachung über die Ziehung und Einlösung von Stücten der 5°/oigen Nectar-Anleihe von 1921

Die 10. Auslosung unserer 5% igen Anleihe von 1921 hat am 25. Oktober 1940 stattgefunden. Der Gesamtnennbetrag der ausgelosten Stücke beläuft sih auf RA 04 357 92.

Die ausgelosten Stüde werden den JFnhabern zum 1. Januar 1941 gekündigt.

Die Einlösung erfolgt von diesem Zeitpunkt ab bei unserer Kasse und sämtlichen Zahlstellen unserer Gesellschaft mit dem aufgewerteten Nennwert, und zwar gegen Rückgabe der gezogenen Anleihestücke nebst Erneuerungsschein und den noch nicht fälligen Zinsscheinen (Nr. 15 u. fff.). Die Verzinsung der ausgelosten Stücke hört am 31. Dezember 1940 auf. Der Betrag etwa fehlender noch nicht fälliger Zinsscheine wird am Kapital gekürzt. :

Auf die ausgelosten bogenlosen Stücke Buchstabe D und Buchstabe E werden, soweit sie niht gemäß Art. 39 DVO.- zum Aufwertungsgeseß zum Zwee fortlaufender Verzinsung bei uns hinterlegt sind, die seit 1. Januar 1925 rückständigen Zinsen, und zwar für 1925 mit 2%, für 1926 und 1927 mit je 3% und für 1928 bis 1940 mit je 5% zuzüglich Zinseszinsen gemäß Art. 39 DVO. zum Aufwertungsgeseß zusammen mit dem Kapitalbetrag ausbezahlt.

Diese Zinsen nebst Zinseszinsen belaufen sih für jedes Stück

Buchstabe D auf NAM 7,42, Buchstabe E auf RAM 3,71.

Bei den Teilschuldverschreibungen Buchstabe A über K 144,80, Buchstabe B über 72,40, Buchstabe C und F über je A 36,20

tvurden sämtlihe Stücke mit den Endnummern 011, 082, 155, 185, 213, 224, 311, 333, 418, 439, 527, 590, 618, 690, 741, 777, 841, 850, 910, 968 ausgelost. Bei jedem folgenden Tausend der Teilschuldvershreibungen Buchstabe A, B, C und F werden dieselben Nummern, nur mit anderer Tausendziffer, eingelöst, 5. B. 1011, 1082, 1155, 1185 usw. O / Die Nummern der ausgelosten, zur Zeit noch_ im Umlauf befindlihen Teil- schuldverschreibungen Buchstabe D über K. 7,24 und E über K.AÆ 3,62 sind folgende: Buchstabe D Nr. 31825, 38040, 39363, 40965, 966, 47769, 49827, 50088, 861, 53026, 54952, 57469, 58968, 59750, 60776, 65235, 440, 446, 449, 67731, 803, 70143, 447 458, 71481, 72585, 589, 623, 77213, 332, 583, 79954, 80997, 85263, 86854, 90459, 675, 729, 94258, 96024, 714, 100736, 106014, 858, 109724, 1109109, 111803, 115289, 290, 116130, 118011, 120723, 124301, 125536, 835, 127179, 128871, 129085, 089, 547, 600, 1832265, 135070, 141648, 142197, 144752, 147362, 909, 153621, 710, 156683, 159791, 160809, 164353, 169319, 984, 171017, 173574,# 577, 174216, 175068, 8309, 176959, 177975, 182494, 608, 187234, 237, 188751, 193847, 943, 982, 194217. Buchstabe E Nr. 198421, 199830, 200987, 202529, 203325, 205804, 206871, 207584, 208629, 211300, 213755, 215255, 216601, 602, 217928, 218236, 248, 220106, 171, 221356, 226540, 227796, 228134, 229533, 230087, 823, 865, 894, 231042, 456,

Von den neun Auslosungen auf 1. Januar 1932 bis einschließlich 1. Ja- nuar 1940 sind folgende Nummern dur Einlösung noch nicht vorgezeigt worden :

Buhstabe A Ne. 414, 430, 431, 487, 709, 781, 928, 1202, 1205, 1206, 1208, 1406, 1414, 1417, 1420, 1437, 1486, 1487, 1800,

Buchstabe B Nr. 1882, 1906, 1983, 2300, 2315, 2316, 2343, 2431, 2587, 3139, 3215, 3781, 4007, 4035, 4106, 4107, 4130, 4328, 4343, 4374, 45786, 4604, 4607, 4612, 4707, 4726, 4961, 5673, 5674, 6035, 6036, 6047, 6191, 6557,

6604, 6607, 6612, 6625, 6753, 6833, 6961, 6962.

Butstabe C Nr. 8115, 8653, 9236, 9287, 9340, 9644, 9656, 9704, 9887, 10017, 080, 387, 625, 628, 659, 686, 753, 882, 885, 887, 947, 11106, 139, 140, 171, 172, 174, 261, 269, 326, 828, 330, 340, 883, 431, 601, 644, 645, 659, 726, 728, 730, 775, 12261, 269, 300, 370, 444, 558, 694, 696, 821, 13343, 365, 444, 625, 632, 644, 653, 730, 790, 14191, 16862, 986, 993, 17202, 587, 628, 686, 687, 693, 694, 726, 728, 730, 769, 800, 829, 862, 906, 907, 908! 986, 987, 18139, 417, 630, 645, 821, 923, 19300, 372, 387, 602, 625, 753| 20055, 343, 607, 644, 696, 800, 923, 21141, 174, 300, 444, 594, 22036, 038, 055, 128, 202, 573, 582, 587, 636, 653, 672, 673, 674, 687, 885, 887, 23035, 036, 047, 128, 335, 420, 448, 625, 862, 972, 24072, 693, 694, 25016, 300, 540, 846, 872, 930, 26072, 107. Buchstabe D-Nr. 26721, 899, 901, 27234, 752, 755, 28401, 446, 29315, 916, 31029, 417, 419, 556, 881, 33336, 740, 747, 749, 34095, 096, 098, 35487, 645, 646, 648, 36187, 406, 847, 848, 37315, 334, 867, 919, 922, 923, 38039, 091 096, 363, 39362, 40042, 088, 091, 252, 255, 339, 500, 502, 508, 713, 41507, 509, 42632, 950, 43044, 609, 44555, 556, 557, 560, 615, 647, 45000, 072, 074, 222, 226, 543, 599, 46903, 47638, 642, 649, 654, 656, 658, 662, 670, 675, 676, 680, 685, 688, 701, 763, 767, 770, 774, 936, 49854, 50022, 852) 855, 863, 866, 867, 51425, 427, 558, 567, 809, 822, 920, 52305, 556, 558, 902, 53020, 137, 54801, 802, 951, 960, 55144, ‘148, 56383, 533, 650, 653, 57460, 461, 463, 465, 466, 471, 479, 719, 720, 725, 726, 58420, 480, 483/ 519, 521, 965, 59061, 228, 749, 752, 753, 759, 760, 60146, 317, 319, 381/ 384, 386, 389, 392, 674, 61184, 63664, 817, 64482, 488, 489, 492, 493, 495, 499, 65232, 237, 301, 305, 306, 307, 308, 319, 334, 343, 347, 363, 365, 366, 374, 377, 380, 381, 396, 407, 411, 414, 420, 423, 452, 603, 918, 920, 66455, 67000, 304, 307, 312, 436, 699, 702, 705, 721, 722, 742, 746, 799, 800, 819, 822, 824, 826, 828, 829, 867, 876, 68328, 380, 381, 434, 529, 69121, 569, 745, 746, 70443, 444, 448, 449, 450, 456, 460, 462, 465, 466, 468, 72572, 577, 584, 586, 588, 624, 625, 626, 73423, 428, 837, 864, 74185, 497, 973, 75650, 840, 843, 844, 846, 852, 77083, 111, 122, 123, 127, 142, 160, 169, 189, 191, 192, 229, 244, 262, 307, 312, 322, 329, 337, 338, 421, 423, 426, 451, 817, 78230, 231, 394, 397, 428, 430, 435, 658, 672, 738, 739, 946, 79436, 460 490, 80092, 886, 957, 993, 994, 995, 81059, 063, .064, 065, 066, 081, 152, 194, 613, 614, 801, 814, 83790, 84273, 447, 449, 710, 739, 743, 755, 879, 85266, 591, 592, 676, 681, 683, 904, 86277, 344, 723, 87189, 929. 230, 524, $8313, 336, 349, 350, 477, 578, 579, 580, 582, 584, 750, 89401, 410, 413, 414, 566, 622, 90090, 193, 318, 509, 659, 667, 672, 685, 693, 702, 705, 710, 715, 732, 849, 843, 845, 846, 852, 853, 91584, 621’ 676, 683, 92090, 091, 099, 672, 677, 781, 782, 93918, 94304, 95542, " 775, 96028, 030, 031, 032, 036, 345, 346, 350, 353, 713, 723, 726, 751, 803, 840, 98045, 049, 120, 123, 139, 140, 408, 409, 100010, 119, 478, 626, 628, 634, 101008, 009, 314, 545, 552, 102201, 214, 693, 695, 697, 920, 922, 946, 947, 103896, 909, 911, 912, 914, 106005, 006, 011, 013, 499, 502, 107456, 108147, 109719, 720, 722, 723, 110315, 375, 111057, 114, 121, 122, 202, 203, 375, 377, 630, 112126, 215, 226, 477, 744, 906, 921, 113759, 114489, 552, 553, 115328, 529, 626, 666, 668, 716, 917, 922, 116125, 129, 448, 494, 495, 510, 834, 838, 117233, 235, 332, 338, 475, 875, 118002, 038, 042, 044, 045, 050, 053, 054, 055, 056, 119212, 120831, 833, 121353, 745, 748, 984, 988, 122333, 335, 514, 123031, 964, 292, 293, 781, 876, 124030, 777, 847, 848, 851, 125138, 420, 823, 837, 126269, 663, 843, 127121, 143, 194, 270, 316, 128007, 008, 065, 130, 6576, 580, 129090, 092, 480, 573, 602, 603, 609, 623, 628, 729, 955, 130164, 201, 689, 923, 131383, 522, 526, 707, 780, 781, 798, 965, 981, 132504, 806, 810, 815, 839, 847, 183260, 303, 430, 439, 836, 841, 842, 843, 134196, 625, 628, 701, 711, 712, 727, 795, 797, 907, 135053, 502, 626, 773, 136321, 340, 346, 347. 363, 364, 368, 371, 375, 377, 379, 479, 481, 557, 137698, 188335, 337, 343, 560, 561, 562, 775, 779, 781, 782, 139128, 265, 461, 462, 464, 466, 480,

4

1207,

Erste Beilage zum Neichs8- und Staatsanzeiger Nr. 270 vom 16. November 1949. S. 2

193, 327, 356, 359, 362, 363,

716 j 537, 183478, 479, 531,

374,

717, 749, 797, 798, 803, 804, 812, 181159, 895, 182075, 082, 084, 087, 497, 514, 528, 529,

543, 695, 184318, 367, 503, 538, 539, 185014, 214, 215, 216, 217, 783, 186113,

116, 119, 287, 447, 450, 456, 508, 514, 749, 892, 898, 955, 187239, 391, 720, 722, 821, 188048, 228, 281, 303, 444, 447, 502, 713, 714, 908, 910, 916, 189072, 264, 651, 652, 653, 679, 682, 728, 190025, 745, 746, 785, 863, 191289, 296, 391, 488, 896, 192148, 447, 451, 458, 949, 193229, 317, 390, 447, 579, 611, 772, 924, 953, 194176, 177, 198, 233, 241, 336, 380, 396, 4283, 603, 604, 719, 860, 861, 890, 891.

Buchstabe E Nr. 195116, 273, 515, 517, 519, 196074, 090, 091, 810, 984, 197011, 717, 718, 722, 723, 844, 915, 928, 992, 198385, 883, 199136, 214, 821, 844, 200282, 327, 972, 983, 986, 201004, 699, 859, 202027, 565, 203350, 351, 502, 503, 506, 508, 514, 544, 558, 565, 669, 579, 594, 596, 598, 708, 712, 714, 718, 729, 738, 744, 747, 752, 757, 759, 762, TTT, 782, 783, 951, 204181, 182, 363, 977, 205061, 098, 099, 420, 576, 577, 206141, 143, 432, 433, 865, 879, 881, 882, 885, 944, 207013, 014, 167, 568, 959, 208238, 359, 361, 367, 625, 887, 889, 209908, 210245, 521, 631, 851, 211558, 597, 598, 212357, 359, 363, 466, 507, 510, 512, 515, 561, 564, 724, 213005, 097, 244, 441, 757, 214200, 361, 699, 860, 861, 215254, 276, 589, 639, 648, 742, 216071, 400, 596, 598, 217170, 178, 274, 276, 279, 285, 289, 295, 300, 307, 309, 310, 348, 350, 359, 363, 368, 703, 704, 776, TT8, 793, 903, 908, 915, 924, 929, 931, 935, 218203, 205, 209, 217, 219, 230, 247, 250, 251, 264, 268, 270, 274, 277, 278, 288, 289, 290, 806, 867, 869, 87 871, 873, 874, 893, 219013, 037, 049, 165, 293, 295, 411, 569, 572, 659, 220209, 210, 287, 221449, 850, 852, 913, 924, 953, 222054, 068, 105, 130, 163, 223816, 946, 224354, 394, 499, 500, 531, 621, 704, 792, 814, 884, 225078, 817, 226121, 489, 627, 227718, 719, 720, 721, 722, 724, 800, 999, 228088, 194; 196, 197, 227, 228, 741, 743, 940, 943, 229244, 250, 261, 263, 489, 539, 542, 666, 614, 662, 663, 744, 745, 748, 921, 922, 923, 925, 230023, 076, 085, 792, 863, 932, 231010, 045, 092, 110, 234, 235, 236, 265, 280, 309, 497, 573, 232132, 179, 225.

Buchstabe F Nr. 232653, 882,- 885, 939, 233035, 202, 234636, 644, 235236, 238709, 239236, 842, 240035, 862, 241139, 498, 499, 653, 242171, 444, 552, 573, 243236, 444, 540, 558, 653, 906, 244365, 753, 842, 245420, 540, 552, 833, 842, 895, 897, 247202, 993, 248526, 540, 250243, 251505, 526, 253625, 760, 254374, 498, 582, 895, 897, 255181, 215, 625, 653, 694, 256653, 882, 906, 257056, 431, 437, 528, 557, 686, 787, 947, 258261, 269, 271, 272, 278, 287, 288,- 842, 923, 259007, 404, 260753, 808, 882, 939, 261191, 448, 625, 961, 962, 262047, 056, 486, 487, 498, 499, 501, 569, 572, 573, 576, 264038, 505.

Stuttgart, im November 1940.

Der Vorstand. Bank. Becker. Elben.

Up M a e g E ZN ah T C A E A E [358331].

Steingraeber & Söhne, Piano- und Flägelfabrik A. G., Bayreuth.

Bilanz auf den 30. Juni 1940.

Aktiva. BA S Anlagenwerte!

Bebaute Grundstücke: a) Grundstücke 0 S S ck00 b) Gebäude: Stand am 1. 7. 1939 Jahresabschreibung . . « « + Sonderabschreibung NF. « « - Maschinen: in 1939/40 unverändert Jnventar: in 1939/40 unverändert . Autopark: in 1939/40 unverändert

131, 423, 239, 552, 739, 364, S; 365, 810, 114, 642, 293, 779, 237, 870,

425, 783, 635, 557, 742, 930,

RA |N

Umlaufvermögen:

Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe

Teilfertige Erzeugnisse

Fertige Erzeugnisse .

Wertpapiere: Steuergutscheine T 2 500,— Steuergutscheine II . 2 900,— Sonstige Wertpapiere . 254 892,—

Anzahlungen

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

Leistungen é Kassenbestände und Postsheckguthaben Bankguthaben

Avale: Sicherungs8wechseldepot B 475,—

46 841,15 8 208,— 33 301

88 306

260 292 3 529

275 962 2 933 46 043

6 o . o.

677 066

759 213 Passiva.

T A 200 000 20 000 80 000 30 000 213 759

120 038

Aktienkapital . « « Gesetliche Reserve « « « Sonderreserve . . « Erneuerungsrücklage . Rückstellungen . . . Es Wertberichtigungsposten zum Umlaufvermögen . Verbindlichkeiten: Darlehens\chuld Anzahlungen von Kunden . . Verbindlichkeiten aus Warenlieferungen u. Leistungen Sonstige Verbindlichkeiten Unterstüßungskasse e. V.: Zuweisung a. 1938 D Zuweisung a. 1939 è

. . 97:0 S Q 0-0 T D 4 O .

60ck S. 0 0

928 472 6 658 1 3886 5 000 10 000 —TT5 000 15 000 A Es

6 642/89

: Auszahlung . « « + Posten der Rechnungsabgrenzung Gewinn: Vortrag aus Borjahr

Neugewinn in 1938/39. « « 32 397 52 253/66 Avale: Sicherungs wechsel 475,— Ca dias 759 213/02

19 856

Gewinn- und Verlustrechnung 1939/40. X |D

1M 142 535

Aufwand, Löhne und Gehälter E eis Soziale Aufwendungen:

a) Geseßliche soziale Aufwendungen

b) Freiwillige soziale Aufwendungen Abschreibung auf Anlagen:

a) Jahresabschreibung. . - - - . - «

b) Sonderabschreibung NF. o o. -

Abschreibung auf Wertpapiere . « « « Steuern: a) vom Ertrag und Vermögen . . i b) Sonstige Steuern Beiträge an geseßliche Berufsvertretungen Sonstige Aufwendungen A Gewinn: Vortrag aus Vorjahr Neugewinn 1939/40

8 32479 12 544/51 20 869

2 500|— 360|—

2 860 826

| 110 983/73 13 218/35] 124 202/08 E 912/78 103 404/95

19 856/47

32 397/19 52 aua lus

447 864/73

[73

[36102]

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Freitag, den 6. Dezember 1940, nachm. 14!/2 Uhr, im Sizungssaale der Darmstädter und Nationalbank Darm- stadt, Filiale der Dresdner Bank, ‘Darmstadt, Rheinstr. 14, Eingang Grafenstraße, stattfindenden Haupt- versammlung eingeladen.

Tage8ordunung:

f: Entgegennahme des Geschäftsbe-

rihts und des Fahresabschlusses

für 1939 mit Bericht des Ausfsichts-

rates gemäß $ 9 A.-G.

. Beschlußfassung über die Ent-

lastung des ‘Vorstandes und des

Aufsichtsrates.

. Aenderung des die Ausfsichtsrats- |-

vergütungen betreffenden $ 13 der

*Saßung.

4. Neuwahl des Aufsichtsrates.

5. Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Hauptver- sammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, wélche ihre Aktien - späte- stens am 3. Dezember 1940 bei der Gesellschaft, bei einem Notar oder bei der Darmstädter und National- bank Darmstadt, Filiale der Dres- dner Bank, Darmstadt, hinterlegt haben.

Der Fahresabschluß per 31, Dezem- ber 1939, der Geschäftsberiht des Vor- standes sowie der Bericht des Auf- sihtsrates gemäß $ 96 A.-G. liegen ab 15. November 1940 den Aktionären in den Räumen der Palast-Lichtspiele A.-G., Filiale Darmstadt, Rhein- straße 4—6, zur Einsicht offen. :

Darmstadt, den 10. November 1940. Hessische Lichtspieltheater A.-G.

Der Vorstand. Zix.

[35849]. Admiralspalast Aktien-Gesellschaft, Berliu.

Bilanz per 31. Dezember 1939. pra SCIESS P

Aktiva. RA S

Anlagevermögen: Grundstück 700 000 250 000

Gebäude . .- «- Theaterumbau . . . 550 000|— 14 000

Caféumbau . Abschreibung Wertverbesserung am Ge- bäude . Main s es Juventar « « 225 838,60 Zugang - - 653,50 P26 492,10

Abschreibung 1 153,50 Beteiligung . .

Umlaufvermögen: Forderungen auf Grund von Leistungen . . .. Forderungen an Konzern- unternehmungen « - 5 Kassenbestand . - « « « Bankguthaben . « « . V a era ae Sonstige Aktiva: Damno- und Hypotheken- - spesenamortisations- fonto. . . 12 000,— Abschreibung 12 000,— HZusaßhypothekenamortija- tionsfonto . 14 300,— Abschreibung 9 700,— Avale: Bürgshast3- und Eventualforderungen 5 517 186,56

Passiva. Aktienkapital . . # Rückstellung . . Verbindlichkeiten: Obligationsanleihe Hypotheken . . . Verbindlichkeiten:

hypothekarish gesichert. 1 723 204,28 sonstige 953 644,16 Gewinn 1939 . 14 728,28 =+ Gewinnvortr. 5 628,24 Avale: Bürgschafts- und Eventualverpflichtungen A ALOLSQOE 8 205 692

_Gewinn- und Verlustrechnung. RAMA 9 22 996/55

180 000 20 000

225 338 20 000

6 133 579 96 879 2 211

4 483 4 599

8 205 692|

200 000 125 127

1 725 5 181 635

2 676 848

20 356

Aufwendungen. Löhne, Gehälter und Sozialbeiträge . . Abschreibungen auf Anlage- werte Abschreibungen auf sonstige Aktiven „. . Steuern Hypothekenzinsen . . Handlungsunkosten und Provisionen ._. « « Hausunkosten . « « « « « Rückstellung . Gewinn 1939 . 14 728,28 -+ Gewinnvortr. 5 628,24

4 153/50

21 700 18 481'85 319 770/08

31 672/04 111 955/70 125 12710

20 356/52

Erste Beilage zum Reichs3- unv Staäat3anzeiger Nr. 270 vom 16. Noveinber 1940. S. 3

entsprechen die Buchführung, der Jahres- abshluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Berlin, den 8. August 1940,

Eugen Kindler, Wirtschastsprüfer.

Am 31.12.1939 waren noch KM 1725,— aufgewertete Stücke unserer 5% Obli- gationsanleihe von 1910 in Umlauf. An diesen Schuldverschreibungen haften noch Altbvesißergenußrechte.

[35512].

Alleiniger Vorstand : Direktor und Handelsrichter Max Breitkopf, Berlin.

Aufssihtsrat: Kaufmann Heinrich Both, Vorsizer, Hofkammerdirektor a. D. August Küster, stellv. Vorsißer, Kaufmann Armin Menshausen, Kaufmann Ernst John (z. Zt. im Heeresdienst), sämtlich in Berlin.

Berlin, den 31. Oktober 1940. / Der Aufsichtsrat.

Heinrich Both, Vorsißer.

Papierwarenfabrik H. Weissing A.-G., Grimma.

Bilanz für den 31. März 1940.

Aw

Wert am L. 4. 1939

Wert am

Abschr. | 31 3. 1940

Zugang

Aktiva. I, Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke:

a) mit Fabrikgebäuden: Grundstüde . « « Gebäude : . . ./.

b) mit Wohngebäuden: Grundstücke Gebäude . «

Maschinen Kraftanlagen « « - Dampfheizung Transmissionen Licht- und Kraftstromzu-

d e es plare Sea e e Einrichtungen u. Werkzeuge :

Einbauten Großbothen .

Fernsprechanlage . .

Stanz- und Prägeplatten

Q ams

Lithographien . . « « «

Lithographiesteine « « »

Zinkdruckplatten . « «

Gummidruckwalzen .

Fuhrpark- und Transport- einrichtung:

Lastkraftwagen

Personenkraftwagen « -

Aufzüge

E E

Kurzleb. Wirtschaftsgüter

RA 5

R EM RA 5

2125

2 164 704

265 9 801/65

9 801/65

520 546 /32| 34 4109/20/49 066

Sill

1 1 530 J 6

IL, Umlaufvermögen: Roh=-, Hilfs- und Betriebsstoffe Halbfertige Erzeugnisse . Fertige Erzeugnisse °

. Abwertung - 5 Eigene Anzahlungen . .

Wechsel M E E Kassenbestand . . « «5 Postscheckguthaben « « - Bankguthaben . . « «. » Sonstige Forderungen . « . «

…_ Darlehnsabgeldbeschaffungskosten . Posten der Rechnungsabgrenzung

Passiva. Metal C . Geseßliche Rücklage . « H

Zuweisung 1939/40 F.

Rücklage IT Zuweisung 1939/40 .

Körperschaftssteuer Preisnachlässe . .

. Rüelage für Autowiederbeschaffung

Verbindlichkeiten:

Det e S Anzahlungen von Kunden Lieferantenschulden . . Akzepte Bude E Sonstige Verbindlichkeiten .

Gewinn: Gewinnvortrag . - « - Gewinn 1939/40

. ® . . . . . 310 126,60 e A e 18042427 . . 365 801,41

27 000,— 278 801,41

778 352/28

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen « « « « -

Rückstellung für ungewisse Schulden:

Posten der Rechnungsabgrenzung «

=— Zuweisung zur geseßlichen Rüdlage

=- Zuweisung zur Rücklage II . « »+

Gewinn- und Verlnstrechnung für den

2 42075 176 065/55 941/50

2 951/63

1 455/72

1 875/65

2 87789 2 508/20 215/66

"1475 554 25

| 700 000/—

| 70 000 /— 108 226/69

13 400 8 538,

. 248 000,— 515,37 55 620,32 1 500,— 148 447,91 . 68981,01 | 6523 064 E ES 24 324 . 138 122,38 23 104,31 161 226,69 25 000,— 136 226,69 . 108 226,69

28 000 1475 554/25

31. März 1940.

Löhne und Gehälter Soziale Aufwendungen . . Abschxeibungen auf Anlagen . Zinsen

Beiträge zu Berufsvertretungen . . « « Zuweisung zur: geseßlichen Rüdlage Rücklage IL . .

Gewinn: Gewinnvortrag

Zuweisung zur Rücklage II .

Erträge. Gerwinnvorteag e o) Rohübershuß auf Warenkonto «

Außerordentliche Erträge

Aufwendungen.

Steuern vom Einkommen, Ertrag und Vermögen

Rückstellung für Autowiederbeschaffung ; Geroiin 100A N C C R

=— Zuweisung zur geseßlichen Rüdcklage

S 814 266/32 64 154/81 49 066/10 23 432/60 50 916/96 6 22405 25 000|— 108 226/69 8 538/75

138 122,38 23 104,31 T61 226,69 25 000,—

. 108 226,69 133 226,69 28 000 |—

1177 826/28

138 122/38 1 026 796/39 12 907/51

1177 826/28

[36109]

TIT, Umtauschaufforderung. Umtausch von Kleinaktien. Hierdurh fordern wir unsere Aktio- nâre auf, die auf einen Nennbetrag von K 20,— lautenden Aktien unserer Gesellschaft zum Umtausch ge- mäß Art. 1 $8 1 bis 3 Erste Durch- führungsverordnung zum Aktiengeseßz vom 29, September 1937 bei den unten angegebenen Stellen einzureichen. Der Umtausch findet statt in Stücke von

nom. lf 1009,—. Umtauschstellen sind: Dresdner Handelsbank A.-G.,

Dresden,

Leipziger Handels- u. Verkehrs-

bauk A.-G., Leipzig,

Gesellschaftskasse Chemniß, Neu-

markt 12.

Die Einreihung der Aktien bzw. Verwertungserklärung der Aktionäre hat bis spätestens 31. Dezember 1940 zu geschehen, andernfalls die Aktien gemaß $ 179 Akt.-Ges. für fraftlos erflärt werden,

Die Umtauschstellen sind bereit, nah Möglichkeit den Ausgleih von Spiyen- beträgen zu vermitteln.

Diejenigen Aktien zu NA 20,—,

die nicht bis zum 31. Dez. 1940 einsch{ließlich eingereiht worden sind, werden nach Maßgabe der geseßlichen Bestimmungen für kraftlos erklärt. Das gleiche gilt für eingereichte Aftten zu nom. NA 20,—, welche die zum Ersay durch Aktien zu nom. k. K 100,— nötige Zahl nicht erreihen und uns niht zux Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt werden. Die auf die für kraftlos er- flärxten Aktien zu nom. li f 20,— eut- fallenden neuen Aktien werden nah Maßgabe der geseßlichen Bestimmungen - verkauft; der Erlös wird abzüglich der entstehenden Kosten den Berechtigten nah dem Verhältnis ihres Aktien- besißes zur Verfügung gestellt bzw. sür deren Rechnung hinterlegt. 2 Der. .Umtausch erfolgt provisionsfrei, sofern die Aktien der Nummern- folge nah geordnet während der Geschäftsstunden cingereiht werden und ein Schriftwechsel nicht damit ver- bunden ist, andernfalls muß die übliche

Provision berechnet werden. Chemniß, am 10. September 1940.

Bank für Handel u. Verkeÿr Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

Bilanz per 39. Juni 1940.

135831). Schuhfabrik Heß Uktiengefellshaft, Erfurt.

Aktiva. I, Anlagevermögen:

L 7, 1939 L T) AVOO v Zugang Abgang

Abschreibung « - - o 8

Zugang Abschreibung «+ « e o °- BUaG + «ao G pes

Abschreibung « - o -.

Stand 1. 7. 1939 Zugang

Abgang

o e.o 0 0 0H

Wscveibins «a. 6. Fuhrpark, Stand 1, 7. 1939. Zugang

7 BEIGINGUNGCA avo G oe ns IL. Umlaufsvermögen: . . Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . Halbfertige Erzeugnisse . Fertige Erzeugnisse ¿R ELLDGPIOUE s . Forderungen auf Warenlieferungen O C Ce G S E . Kasse, Postscheck, Reichsbank . Andere Bankguthaben . 10. Sonstige Forderungen «- «- « «

Passiva. . Grundkapital L

3. Steuerrüdcktlagen . Wertberichtigungen zu Posten des mögen

Verbindlichkeiten: 1, Hypotheken

rungen - ¿ 3. Sonstige Verbindlichkeiten . .

VI. VII. Reingewinn 1939/40 VIII.

Bürgschaften NA 35 000,—

1. Bebaute Grundstücke: Fabrikgebäude, Stand

Abschreibung ; ; i i; i i: j 2. Maschinen und maschinelle Anlagen, Stand

3. Leisten, Stand 1. 7. 1939 « s

4, Stanzmesser, Stand 1. 7, 1939 ..

5, Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattung

Abschreibung e ooo.

_. 235 389,47

Grund von

Posten, die der Rehnungsabgrenzung dienen . . Rückgriffsrechte aus Bürgschasten KA 35000,— |

. Rüdlagen: 1. Geseßliche Rülage - é 2. Andere (freie) Rücklagen

Rückstellungen für ungewisse Schulden 2. Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe-

Posten, die der Rehnungsabgrenzung dienen .

RAÆMA Di RA H

107 000,—- 2 000,— 105 000 28 000,— 14 200,30 42 200,30 6 520,— 41 680,30 8 680,30 1,— 25 474,12 25 474,12 1,— « « 5 396,84 5 397,84 . . 5396,84

. 5023,06 5 0271,06 13/60 5010,46

. . 6009,46 L (408 21, FRA 184

138 204

193 681,11 . 106 546,58

. 212 302,57 1000 « 4796,76 473021 « #770901

12 324,64

286 653 822 270/35

2 926/38

963 400/73

450 000/—

é 29 Umlaufsver-

790.070 0 000 ooo 89

143 750

106 371: 54 980|

D: "0 S: 0 S ¿0

305 102/16

38 674/16 27 000|—

963 400173

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1939/40.

Löhne-und Gehälter « + « «o o Soziale Abgaben Abschreibungen auf Anlagen Zinsen

Besibsteuern

Gesetliche Berufsbeiträge .

Zuweisung an Rücklagen .

Reingewinn

Ì" S 0/0

O E RO E

: Erträge. . Ertrag gemäß $ 132, II, 1 , SOnie Sttrags o 0 066%

Aufwendungen.

A 5 740 559/30 54 529/51 46 74472 20 260/18 49 604 02 1 24473

4 167/23 27 000|— 944 109/69

. . 6 . 0 . eo «s D 9 0.660 06.0. 0.60 0.6 D. 0:0. S c S S . J . « 0.0.0 09.0.0 T.6 S . 9E o. E E S Q

| 941 235/60 2 87409

Ertrag. 944 109/69 Gewinnvortrag aus Vorjahr . . ¡6 Bruttoüberschuß

Zinsen

geseßlichen Vorschriften. Dresden-A., Reichsstraße 10, im Oktober 1940, Treuhand-Vereinigung

Der Vorstand. . Hermann Weissing. Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom. Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geschlichen Vorschriften.

Erfurt, den 23. September 1940. Schuhfabrik Heß A.-G. Der Vorstand. Gabi.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund

der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf-

485, 486, 491, 495, 499, 501, 893, 140536, 537, 569, 570, 590, 599, 600, 656, 660, 691, 141785, 787, 142061, 196, 574, 800, 923, 143330, 334, 339, 350, 360, 485, 509, 144016, 019, 021, 026, 401, 755, 772, 835, 841, 849, 921, 930, 933, 145293, 297, 323, 147220, 360, 463, 912, 148140, 141, 748, 961

19 856/47 76 213 34 413 444 75 S

i Erträge. 14 563/51

Gewinnvortrag 1. 1. 1939. Pachteinnahmen

5 698124 261 879110

Atktiengesellshaft. Theermann, Wirtschaftsprüfer; i. V.: Thomaß.

Die Mitglieder des Vorstandes sind: Max Najork und Carl Roß in Dresden.

Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren: Hofrat Dr. Georg Barth, Lauf b. Nürnberg, Vorsißer; Direktor Herbert Büttig, Dresden, stellv. Vorsißer;. Kauf- mann Rudolf Grünewald, Frankfurt am Main; Direktor Hugò Horn, Dresden.

7 , 964, 965, 968, 969, 149140, 141, 142, 143, 174, 197, 150311, 151972, 152081, 435, 476, 897, 153668, 708, 709, 735, 738, 154188, 200, 201, 202, 215, 247, 252, 328, 330, 334, 336, 341, 343, 155291, 700, 893, 156053, 057, 058, 224, 334, 467, 468 157126, 151, 161, 167, 484, 790, 158024, 034, 150, 873, 917, 159436, 449, 794, 904, 160776, 812; 815, 816, 161379, 5676, 579, 162275, 976, 372, 373, 550/551, 552, 847, 849, 163311, 164033, 402, 406, 452, 165898, 899, 166028, 031/ 167122, 419, 853, 169058, 061, 309, 311, 316, 337, 339, 344, 347, 349, 949, 170028, 486, 606, 673, 775, 171016, 026, 112, 124, 172282, 283, 636, 643, 699, 715, 718, 173098, 109, 176, 258, 561, 657 , 788, 174058, 059, 231, 453, 842, 843, 998, 175428, 538, 540, 606, 689, 862, 176498, 590, 964, 981, 177052, 080, 295, 730, 842, 178078, 170, 192, 195, 250, 365, 366,

447 864/73 Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriftèn der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. Nürnberg, den 3. Oktober 1940. Süddeutsche Treußand-Gesellshaft A.-G. (Unterschriften), Wirtschaftsprüfer. Zusammensetzung des Aufsichtsrates unverändert.

473, 924, 179341, 342, 346, 679, 726, 887, 180231, 236, 350, 302, 359, 427,

Ertrag aus Beteiligung i

Bus 21 017/81 mnen

387 688/19 676 213/34 Der Vorstand. Max Breitkopf.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand

Leipzig, im Oktober 1940. Dem Aufsichtsrat gehören an: Leipzig.

50% e Grimma, den 8. November 1940.

erteilten Aufklärungen und Nachweise

\

Bruno Hentschel, Wirtschaftsprüfer.

Bankdirektor i. R. Alfred Schachtebeck,

Vorsitßer; Direktor Rudolph Muth, Direktor Dr. jur. Max Ronniger, sämtlich in

Gemäß Beschluß der Hauptversammlung vom 7. November 1940 verteilen wir 4% = M 40,— per Aktie unter Abzug von 10%

Kapitalertragsteuer plus

Der Vorstand. H. Weissing.

GeiGrliaberia es A REGS Aae der Fahresabschluß und der eschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen riften. Erfurt, im Oktober 1940. \ C E O Wn Treuverktehr Thüringen Filiale der Treuverkehr _ Deutsche Treuhand- Aktiengesellschaft. Dr. Schütte, Wirtschaftsprüfer. Dr. Falke. Aufsichtsrat: Bankier Max Stürccke, Erfurt, Vorsißer; Bankdirektor Dr.

Hans Thierbach, Erfurt, stellvertretender Vorsißer; Schuhhändler Walter Göße, Wuppertal-Barmen. ; /

Vorstand: Diplomkaufmann Adolf Gabi, Erfur