1940 / 273 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 20 Nov 1940 18:00:01 GMT) scan diff

«Ga

I:raunfels, [36397] Jn unserem Genossenschaftsregister wurde heute bei Nr. 10 Spar- un Darlehnskasse, -e. G. m. u. H., Kröffel- bah eingetragen: Die Genossenschaft st dur Generalversammlung@e[h nN vom 29. April 1939 in eine olche mit beshränkter Haftpflicht umgewandelt unter Festsezung einer aftsumme von 1000 ÆAÆ für jeden Ge chaâftsanteil.

Braunfels, den 30. Oktober 1940.

Das Amtsgericht.

ublitz. [36398] e Bekanntmachung. Veränderung:

Bei Genossenschaft Groß-Karzenburger Spar- und Darlehnskassenverein e. m. u. H.,, umgewandelt in Ländliche Spar- und Darlehnskasse Groß-Karzen- burg e. G. m. b. H. in Gro -Karzenburg. Die Satzung ist durch Beschluß vom 30. April 1939 neu gefaßt.

Amtsgericht Bublit, 6. November 1940.

[36399]

Eisfeld. :

Genossenschaftsregister:

Amtsgericht Eisfeld,

den 14. Novembec 1940.

Neue Saßzßung. Bei dem Oberneubrunner Spar- und Darlehnskassenverein, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haft- pfliht in Oberneubrunn, und dem Schnetter Spar- und Darlehnskassenver- ein, eingetragene Genossenschaft mit un- beshränkter Haftpflicht in Shnett, wurde heute unter Nr. 29 bzw. 20 eingetragen, daß durch Beschluß der Generalvers ammlung vom 3. November 1940 bzw.

6. Oktober 1940 die Mustersaßzung des Reichsverbandes (Druckzeichen E 2 a) an- nommen worden ist. Gegenstand des nternehmens L der Betrieb einer Spaxr- und Darlehnskasse: 1. zur Dee des Geld- und Kreditverkehrs und zur Förderung des Sparsinns; 2. zur Pflege des Warenverkehrs (Bezug landwirt- \chaftliher Bedarfsartikel und Absaß landwirtschaftlicher S 3. zur Förderung der Maschinenbenußung. Gehren, Thür. [36400]

Amtsgericht Gehren,

. Rus fer At A S

Jm Genossenschaftsregister Nr. ist eute beim Gilleredor er Spar- A arlehnsfassenverein, e. G. m. u. H. in Gillersdorf, eingetragen worden: Die Generalversammlung vom 10. November 1940 hat eine neue Saßung (Muster=- tatut des Reihsverbandes, Drukzeichen

2) angenommen.

Der Gegenstand des Unternehmens ist en Betrieb einer Spar- und Darlehns- asse:

1. zur Pflege des Geld- und Kredits veriohes und zur Förderung des Spar- inns,

2. zur Pflege des Warenverkehrs (Be- zug landwirtschaftlicher Bedarfsartikel mif S landwirtsthaftlihec Erzeug- nisse),

3. zur Förderung der Maschinenbe- nußung.

Golda [36401] Benossenschaftsregister

Amtsgericht Goldap, 11. November 1940. Gn.-R. 9 Neue Elektrizitätsgenofssen- haft Szittkehmen e. G. m. b. $. _ Die -Firma lautet jeßt: Elektrizitäts- genossenschaft, eingetragene Genossen- lede mit beschränkter Haftpflicht, Wehr- iren.

Gross Gerau, __ [86402] Jn unser Genossenschafisregister wurde heute bei der E Bauge- nossenschaft e. G. m. b. H. zu Trebur eingetragen: Die Vertretun Le a

der Liquidatoren ist beendet. Die Firma ist ige ua ° Groß Gerau, den 14. November 1940. Amts3gericht. Halle, Saale. [36403]

n das hiesige Genossenschafts- us ter ist heute unter Nx. 324 a e die Landeslieferungsgenossenshaft des Töp- E und Ofenseßerhandwerks Sachsen-

nhalt e. G. m. b. $H., Halle S., einge- tragen worden:

ie Genossenschaft ist durch den Be- chluß der neralversammlung vom . Juni 1940 Dee, Halle (Saale), 14. November 1940. Amtsgericht.

Wamburg. [36404] Genossenschaftsregister Amtsgericht Hamburg, Abt. 66. 14. November 1940. Gn.-R. 725 Sozial-Gewerk Hamburger Handwerker (Ortshandwerkerschaft Ham-

burg-Hirshgraben) eingetragene Ge- nossenschaft mit beshränkter Haftpflicht, Hansestadt Hambur

Satzung vom 28. August 1940. Gegen- tand des Unternehmens ist: die gemein- haftlihe Förderung und Durchführung ozialer Einrichtungen und Maßnahmen er Betriebe der Genossen, insbesondere: a) die vér ag von Spei und -siedlungen für die Betrie und e Verwaltung, wobei die Ge-

nossenschaft nicht als Bauträger oder Bauunternehmer, sondern als Bauhercr auftritt; b) die Erstellung von Be-

d | triebs\sports un

G. | shuldeten e und füx den Mutter-

8angehörigen

Bentralhaudelsregisterbeilage zum Neichs-

Unfa e and und Schuß gegen Be- rufskfrank

Schaffung von Sport- möglichkeiten; €) die Erstellung und Beschaffung von Gemeinschaftsräumen, Fachbüchereien und Lesezimmern sowie von Räumen für die Durchführung der Berufserziehungz; f) die Werkraum- gestaltung, Mon im Sinne Schönheit der Arbeit und die Ueber- nahme von Bürgschaften für die Finan- zierung der Errichtung und ag e d tung von Werkstätten als Mutster- betriebe; g) die Bildung von Betriebs- fassen zur Förderung der Maßnahmen Kraft durch Freude, zur Unterstüßung von Meistern und Gesellen in unver-

und Jugendschuy; h) die Schaffung von Urlaubsmöglichkeiten für die etrieb8- ata oder für die Ehefrauen, insbe- ondere für den Alleinmeister dur Stellung von Ersaßkräften oder Aus- hilfen; i) die Schaffung von Erholungs- stätten; k) die Förderung des Gesellen- wanderns und -austausches.

Hillesheim, Eifel, {36405] Genossenschaftsregister 7: Gerolsteiner Spar- und Darlehnskassenverein, e. G. m. u. H., Gerolstein: Neues Statut vom 17, Mai 1936. at vera des Unter- nehmens is der Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse: 1. zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs und zur För- derung des Sparsinns, 2. zur Pflege des Warenverkehrs (Bezug landw. Be arf3- artikel und Absaß landw. Erzeugnisse), 3. zur Förderung der Maschinenbenugzung. Hillesheim, Eifel, 12. Novbr. 1940. Amisgericht. -

Kiel. [36406] Amisgeriht Kiel. Eingetragen in das Genossenschafts3- register am 8. November 1940 bei Nr. 3, Arbeiterbauverein Kiel-Ellerbek, einge- tragene Genossenshaft mit beshrärkter Haftpflicht, Kiel-Ellerbek: Nah den Generalversammlungs- beshlüssen: a) vom 8. Juni 1940 und 18. Juli 1940 f die Vershmelzung der Gaeta enossenshaft, eingetragene Genosjen| git mit beschränkter Haft- E in Klausdorf an dec Schwentine, vom 22. August 1940 und 18. Juli 1940 ist die Vershmelzung der Eigen- heim-Genossenshaft, eingetragene Ge- hossenldaft mit beschränkter Haftpflicht, Neumühlen - Dietrichsdorf, c) vom 26. August 1940 und 12. September 1940 ist die Vershmelzung des Arbeiterbau- vereins für Dietrichsdorf und Um- ge end, eingetragene Mena mit t ränkter Hastpfliht in Kiel-Neu- mühlen-Dietrichsdorf, mit dem Arbeiter- bauverein Kiel-Ellerbek, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Hast- pflicht in Kiel-Ellerbek, beschlossen.

Kröpelin. [36407] Genossenschaftsregistereintrag vom 14. November 1940 bezgl. Elektrizitäts- und Maschinen enossenschaft, e. G. m. b. H. zu Heiligenhagen: «n der Generalversammlung vom 12. Oktober 1940 ist eine neue Sazung Mustersaßung des Reichsverbandes landwirtschaftliher und . Raiffeisen-Ge- nossenschaften —, die sich in Bl. 64 be- findet, angenommen. __Der Gegenstand des Unternehmens is jeßt der Bezug, die Benußung und Ver- teilung elektrisher Energie, die Beschaf- fung und Unterhaltung eines Strom- Edle emc sowie gemeinschaftliche Anlage, Unterhaltung und Betrieb von landwirtschaftlihen Maschinen und Geräten.

Kröpelin, den 14. November 1940.

Amt3gericht.

Nürnberg. {36408]

Genossenschaftsregister. Gen.-R. 2/62 9. 11. 40 Bau- genossenshaft Frei-Land eingetragene Genossenshaft mit beshränkter Hasft- pfliht in s

Die Generalversammlung vom 2. No- vember 1940 hat eine Aenderung des 8 2 Absatz 4 des Statuts Gegenstand des Unternehmens beschlossen. Ab- sat 4 lautet nun: Von der Genossen- haft beshaffte Häuser können nah Verkauf an Mitglieder und wenn es die Jnteressen der nollaniGali verlangen, auch an Nichtmitglieder veräußert -wer- den. Bei der Veräußerung sind Siche- rungen nah p 8 W.-G.-G. zu erstellen. Die Genossenschaft muß in jedem Fall unzulässiger Mae uge, von einem der ihr eingeräumten Rechte Ge- brauch machen.

Nürnberg, den 15. November 1940.

Amts3geriht Registergericht.

Oppenheim. {36409] Bekanntmachung.

bei der Winzer-Genossenschaft e. G. m. U. F: in Dalheim eingetragen: ie

ewandelt. Die Firma inzergenossenshaft e. G. m. b. Dalbeim. i Oppenheim, den 4. November 1940. Amtsgericht.

triebsküchen, einer Gemeinschaftsver-| Papenbur [36410]

legung für die Betrieb8angehörigen es M Einrichtung von Kochecken in

den Betrieben; c) die Einrichtung eines | Nr. Gn.-R. 20 eingetragene Landwirt-

Bekanntmachung.

iten; Ö es Be- ( ga lic va ae Absatz enossensha t Aschendorf ein- getragene Geno E

ter Haftung in Aschendorf eingetragen worden.

Prökuls. [36411]

as bei Nr. 4 (Wensker Spar- neue

Genossenschaft mit unbeschränkter Haft- pfliht

Memel. 10. September 1940.

Saga;: Amtsgericht Sagan, 9. November 1940.

nossenschaftsregisters eingetragenen Ede- E Sbandel e. G. m. b. H. Sagan wurde heute folgende Aenderung des Gegenstandes des Unternehmens gemäß Beshluß der Generalversammlung vom 27. März 1939/10. Funi 1940 eingetra- gen. Die bisherige Vorschrift des $ 1 Abs. 3 Ziffer 3 des Statuts „Die Förde- rung der Fnteressen des Kleinhandels“ wird durch die Bestimmung erseßt: „Förderung, Erhaltung und chaffung nen se 0

handel und Sicherung ihrer Leistung®- ei im Dienste an der Käufer-

Stargard, Pomm. Amtsgericht Stargard, den 8. Nov. 1940.

eingetragen, Gen L der unbeschränkten in eine beschränkte Haftpflicht umgewandelt worden g Es A jeßt die Saßung vom 21. Apri 1939.

Darlehnskassenverein eingetragene Ge- nossenschaft mit beshränkier Haftpflicht, Pansin. Gegenstand des Unternehmens L der Betrieb einer genossen en

Geld- und Kreditverkehrs und daneben der Bezug landwirtschaftlicher Bedarfs- artikel, der L, S Erzeugnisse und ‘die

Maschinen und sonstigen Gebrauhs-

Traatena

am 12. November 1940 ditanstMt der Deutschen, r. G. m. b. $., Zweiganstalt Hohenelbe in Hohenelbe, eingetragen worden:

tragene Genossenschaft mit beshränkter Haftpflicht, Zweiganstalt Hohenelbe.

29. Juni 1940 abgehaltenen Hauptver- sammlungen wurde die Aenderung der Statuten in den 88 1, 4, 10, 12, 31 und 47 beschlossen.

Uber hinaus drei stellvertretende Vor- standsmitglieder gewählt werden.

Bruno Keush, Sekretär, Reichenberg, Parkzeile 12.

Ferdinand Steiner und des Theodor Czirnich.

Siegel wo l plaß 6; Fes Tempele wohnt job in

naim,

Jau wohnt jeßt in Reichenberg, Goethestraße 19; Robert Hopp wohnt jeukt in Reichenberg - Oberrosenthal Nr. 405; JUDr. Jol Pfeifer wohnt jeßt in Reichenberg,

sind auch zwei Vorstandsmitglied-Stell- vertreter oder ein Vorstand3mitglied- Stellvertreter mit einem Prokuristen.

im „Deutshen Reichsanzeiger und

Jn das Genossenschaftsregister wurde | Preußischen Staatsanzeiger“ sowie in

Genossenschaft hat sih in eine

solhe mit beschränkter Hastp liht um- autet s

in

Die im Genossenschaftsregister unter

Gesundheitsdienstes,

é

Maßnahmen der

schaftlihe Bezugs- und Absaßgenossen-

à ie M E De e Bard L E ite iti A R (bas a ntdilitea ti B E EZ

ak als Landwirtschaftlihe Bezugs- senschaft mit beshränk-

Papenburg, den 13. November 1940. Das Amtsgericht.

Bekanutmachung. Jn das Genossenschaftsregister „Ÿ

rlehnskassenvecein e. G. m. u. H.) die irma, wie folgt, eingetragen:

Mae nsken, eingetragene Der Siy ist Daugmanten, Kreis Gültig ist nunmehr das Statut vom

Prökuls, den 26: Oktober 1940. Das Amtsgericht.

I, [36412] Genossenschaftsregister

Bei der unter Nr. 52 unseres Ge-

lbständiger Existenzen im

lonialwaren- und Leben8smitieleingel-

chast“.

[36413]

Genossenschaftsregister Nr. 21 ist e e H Genossenschaft von

ie Firma lautet: Pansiner Spar- und

par- und Darlehnskasse zur Pflege des

Beschaffung von

egenständen zur leih- und mietweisen eberlassung. Uu. [86414] Amtsgeriht Trautenau als Registergericht, am 13. November 1940.

Jn unser SenosseniGalSrenter D

reditanstalt der Deutshen einge- n den am 29. V 1939 und am Der Vorstand besteht aus sech8 Mit- liedern, von denen mindestens drei be-

oldet ihr Amt ausüben müssen. Durch auptversammlungsbeshluß können dar-

Kollektivprokura wurde erteilt an Gelöscht wird die Kollektivprokura des

Anschriftenänderungen der Proku-

risten: Karl Friedmann wohnt jeßt in- Reichenberg, Gustav-Schirmer-Straße 5; Erwin Pracht wohnt Jeßt Altharzdorf Nr. 204; Franz Rang wohnt jeßt in A RD Sor je

st-Wessel-Straße 11; UDr. Rösler wohnt jeyt in Reichen- erg, Ruppersdorfer Straße 24; Hubert

hnt jest in Aujssig, Kirchen-

ntere Böhmgasse 2; Fohann

afnergasse 3. ertretungs- und zeichnungsberechtigt

Oeffentlihe Kundmachungen erfolgen

einer oder MNTEE vom Vorstand zu bestimmenden Tageszeitungen.

Weitere Aenderungen Gries die inneren Verhältnisse der Geno

6, 8, 10, 13, 15, 16, 17, 18, 2

2 26, 2 $9

ortlaut 44 Or en haben. Jn den Vorstan

und Staatsanzeiger Nr. £273 vom 20. November 1940. S. 4

Ritter von Dr.-Bayer-

Berlin, i Das Konkursverfahren über das Fan Margarete Czess

_G. m. u. H. in Ashendorf ist ; FUDr. Karl Sthreitter, N # L 1e Sbehzenteid, Rei Straße 12. Vorstandsmitglieder

Schneider und Franz Wüstl werden

ch 8 Vorstandsmitglied-Stellvertreter werden einge-

Vermögen der

ewählt un

Reichenberg, Ruppersdorfer Straße 24; Viktor Schneider, Oberinspektor i. R., ov Bekarufer II, Hermannplay 2.

Anschriftenänderungen der Vorstands- 1 iesewetter wohnt jeßt in Reichenberg, Dr.-Bayer-Straße Nx. 19; JUDr. Hubert Baumann wohnt jeßt in Reichenberg, Straße 24; Reichenber Josef Bern

rag-Smi Su E

13; Franz mitglieder:

Ruppersdorfer osef Pulz wohnt jeßt in r.-Bayer-Straße 27; 7ÿng.

ard wohnt jeßt in Gablonz/

Neiße, Fohannesgasse 2.

Die gleichen Eintragungen sind beim

cht für Handelssachen in Prag

istergeriht der Hauptnieder-

lassung ersolgt. Wis na

termins Mars aufgehoben, nachdem dexr in dem Vergleichstermin vom 23, 9. 1940 angenommene ana

rehtskräftigen vom 23. 9. 1940 bestätigt ist. Vergütung und Auslagen des Konkursverwalters und der Mitglieder des Gläubigeraus-

\chusses wurden auf die aus dem Schluß- termins8protokoll

Villingen, Baden. [ ssenschastsregister. Band Il O.-Z. 42 Milch- niveileéxr Amt Villin-

in Pfaffenweiler.

vergleich dur

gen e. G. m. b. H. Durch Beschluß der Generalver lung vom 2. 6. 1940 wurde die geändert in Milchgenossenschaft Pfaffen- weilex bei Villingen. j Villingen, den 15. November 1940. Amtsgericht. I.

Waiblingen. T Amtsgericht Waiblingen. Genossenschaftsregistereintrag 14. November 1940: Weingärtnergenossenschaft eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpfliht, Siy Klein-

Statut vom 5. Februar 1940/2. März

Gegenstand des Unternehmens 1.’ die gemeinsame Kelterung und Ver- wertung der von den Mitgliedern ernteten Weintrauben; 2. durch einheit- lihe Behandlung bestgepflegte Weine zu gewinnen und diese sowie die Neben- erzeugnisse besimöglichst zu verwerten; 3. die Hebung des Weinbaus; 4. der emeinsame Bezug der für den Ge- äftsbetrieb. der Genossenschaft erfor- derlichen Bedarfsgegenstände.

5. Musterregister.

Auerbach, Vogtl. Jm hiesigen Musterregister ist am 14. November 1940 éingetragen worden: Nr. 834. Eduard Kefsel Aktien- Tannenbergsthal, 1 versiegelte Rolle, enthaltend: 1 Muster von bedruckttem Wachstuch resp. Kunst- abrik-Nr. 2184, 1 Muster von im Stoff durch Webeffekt gemustertem Wachstuch resp. Kunstleder, Nr. 700, beide auch in anderen rstellbacr und als für verschiedenste Leder- Wandbekleidung, und vielseitige andere j wenden; Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. November 1940, 9 Vhr 15 Min. vorm. Amtsgericht Auerbah (Vogtl.), den 14. November 1940.

wendungen

Herford. 22] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Co. Möbelfabrik in Herford, Her- mannstraße, und deren Fnhaber Eduard Blöbaum in Rehme und Hermann Blö- baum in Herford ist duxch Ausschüttung beendet und wird nach erfolgter Ab- des Schlußtermins Ÿ aufgehoben. Herford, den 12. November 1940. Das Amtsgericht. *

gesellschaft

es „Chasalla“, frü ln, Hohenzollernring 83, jeßt in Rue de Boulet 10, wird mangels einex die Kosten des Ver- fahrens dedckenden Male eingestellt. Köln, den 8. Novem Amt3s3gevicht. Abt. 79.

austau]chsto

Iserlohn. : Jn unserm Musterregister ist heute

n worden:

mann « Schmel-

zer in JFserlohn hat für die unter

tragenen Muster für

M.-R. 4130 ein r. 8842/1 und

urgarderoben L

tänder- Nr. 65 die Verlängerung d

O bis auf 10 Fahre an- et.

erlohn, den 15. November 1940. S Amtsgericht.

7. Konkurse und Vergleichsfache

Magen i Ueber da Vermögen der

Schinck «_ Prigge Magdeburg, wivd heute 12 Uhr 46 der offene Arrest: walter: Kaufmann deburg, Gustav-Adolf-S erungen sind bis z 1940 beiïim Gericht anzumelden. läubigerversammlung am 18. Dezem- ber 1940, 10,30 U

Geri tse: Halberstädter Straße 8,

folgende Na

m esdorfer Str. 251, am 15. November 1940, in., Konkurs eröffnet und i erlassen. Konkursver- Ernst Pescheck, Mag- traße 19. Kon- um 18. De-

Prüfungstermin

R

[36618]

erjahn in Berlin, Lus

str. 75, ist infolge Bestätigun HwangsvergleF E ánfheiabes

Berlin, den 13. November 1940. Amtsgericht Berlin. Abt. 351.

36619]

I

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 28. rFanuar 1939 ver- storbenen Malermeisters Georg Wolf, t gewesen in Berlin- rockstraße 5, ist infolge lußverteilung na Abhaltun des lußtermins Be oben worden. erlin, den 13.

Amtsgericht Berlin. Abt. 354.

Crimmitschau. I _N. 6/38. Das Konkur®sver

über das Vermögen des Kaufmanns Arthur Albert Uhlig in A U, Alleininhabers der Ern Arthur Uhlig,

ovember 1940.

ahren

Abhaltung des

es

ersihtlihen Beträge

mts3gericht Crimmitschau, 15. 11. 1940,

Grabow, Mecklb. [36621] j Beschluß.

n Sachen, betr. das Konkursver- ren über den Nachlaß des verstor- Kaufmanns Karl Kreienbrink, Inhabers der Firma Wilhelm Blanck in Eldena (Meckeckl.) wird Termin ur Abnahme der Schlußrechnung des erwalters, zur Erhebung von Ein- n das Schlußverzeichnis, ung der Gläubiger über nicht verwertbaren Vermögensstücke ivie zur Anhörung der Gläubiger über ie Le Uen estimmt 5 26. Novembêr 1940, vorm. Grabow (Meckl.), 13. November 1940,

Amtsgericht. /

[366

Firma BVlöbaum «C

ierdurch

[86688]

Konkur®sverfahren. 78 N 22a/40. Das Koakursver- fahren über das T ermbgen des Kauf-

Wolf, E

er in

erx 1940.

36624]

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Haustwebergenossen- schaft e. G. m. b. H. in Meierhof ist Termin zur Prüfung nachträglih angemeldeter Forderungen, Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußver- zeihnis, Beschlußfassung über die nicht verwertbaren Vermögensstücke und zur Anhörung der Gläubiger über die Fest-

der Vergütung und Auslagen es Konkursverwalters und der Gläu- bigerausshußmitglieder bestimmt auf

ontag, den nachm, 3 Uhr, im Sihßungssaal des Amtsgerichts, hier, Zimmer Nv. 20.

Naîla, den 14. November 1940.

Amtsgericht.

6. Dezember 1940,

8. Verschiedenes.

) Bekanntmachung. Wir geben hierdurch bekannt, daß wir mit Gültigkeit vom 15. November 1940 räge P egSen aben: 1 zu unséren bedingungen, i Nahtrag I zu c Va bésonderen Be- dingungen für die Beförderung von

erfrahtung8-

Nachtrag 11 zu unseren Schleppbedin-

g Die vorsle anden Nachträge sind bet unseren Geschäfts\tellen erhaltlich. Böhmischmührische Elbe-Schiffahrt mischmährische be- r Aktiengesellschaft.

Magdeburg, den 15. November 1940.

jenschaft mtsgeriht. Abt. 82.

bzw, sind redaktionsmäßiger , Natur. Dieselben erfolgten in bezug ul die

¿ [ intagericht Altötting. 1, November 1940.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Geschäftsinhaberin Ka- a Schwarz aus Altötting wird Abhaltung des Schlußtermins

33, 34, 35, 36, 38, 42, 43, 46 und Auslassung der 88 36, 39 und 40, daher Umbezifferung der verbleibenden Para-

raphen, so daß die Statuten im neuen

sind als Mitglieder

eingetreten: JUDr. Bernhard L

Reichenberé, Goethestraße 9, u

obeit, j Amtsgericht: Altötting.

Verantwortlich ür den Amtlihen®ünd Nichtamtlichen eil, den Angelgemen und für den ; erlag:

Präsident Dr. Schlange in Potsdam; i für den Handelsteil und den ‘übrigen redaktionellen"Teil:

Rudolf Lany\ch in Berlin- Charlottenburg.

Druck der Preußishen Druckerei- und - h Verlags- i engelcGa

Berlin, Wilhe

mstr. 32.

de

h Hessen Staa. 44-

Ir. 273

Amtlich

Goldrube! = 3,20 RA.

1,125 BRA

Die einem Papier beigefügte Bezeihnung X Nummern

besagt, daß nur

bestimmte Serien liejerbar sind. Das Keichen r hinter der Kursnotierung be-

deutet: Nur teilweise aus8geführt.

Ein * tn der Kursrubrik bedeutet: Ohne An-

gebot und Nachfrage.

Die den Aktien in der zwetten Spalte bet-

festgestellte Kurse.

Umrehnungssäte.

1 Frant, 1 Lira, 1 Lëu, 1 Peseta = 0,80 A. 1 österr. Gulden (Gold) = 2,00 KA. bsterr. W. = 1,70 RA.

1 Gulden 1 Kr. ung. oder ts{chech. W. = 0,85 BA. 1 Gulden holl. W. == 1,70 A. 1 skand. Krone = 1,125 A, 1 Rubel (alter Kredit-Rbl.) = 2,16 A. 1 Peso (Gold) == 4,00 KA. 1 Peso (arg. Pap.) = 1,75 RAM. 1 Dollar = 4,20 RA. 1 Pfund Sterling = 20,40 RA. 1 Dinar = 3,40 RA. 1 Yen = 2,10 KAÆ. 1 Bloty = 0,80 RA. ungar. Währung =0,75 R. 1 estnishe Krone =

1 Lat = 0,80 RA.

1 Pengö

gefügten Ziffern bezeihnen den vorleßten,

in der dritten Spalte beigefügten den zur Aus- \{hüttung gekommenen Gewinvantetl. Fst nur ein Gewinnergebnis angegeben so ist es dasjenige

des vorlegten Geschäfts}ahrs

Eck Die Notierungen für Telegraphische Auszahlung iowie für Ausländishe Bank- noten befinden sih fortlaufend im „Handels-

teil“

JeŒck Etwaige Druckfehler tn den heutigen Kursangaben werden am nächsten Börsen- tage in der Spalte werden. Frrtümliche, später amtlich richtig- gestellte Notierungen werden möglichst bald am Schluß des Kurszettels als „Berich-

tigung“ mitgeteilt.

„Voriger“

Vankdiskout.

Berlin 3% (Lombard 4%). Amsterdam-3. Brüssel 2, Helsinki 4, Jtalien 44. Kopenhagen 4, London 2. Madrid 4. New York 1. Oslo 3. Schweiz 14 Stockholm 83%.

Deutsche festverzinsliche Werte.

Anleihen des Reichs, der Länder, der Reichsbahn, «2 Sehutgebio4saulethe y. Neuteubriefe.

der

Mit Zinsberechnung.

berichtigt

Paris 2. Prag 33.

Neichsposft,

D T

| Heutiger | Voriger

4h Mecklbg. - Schwerin R.MÆ-Anl, 26, tg. ab 27 412 do. do. 28, Uf. 1.3. 33 4XY do. do. 29, Uf. 1. 1. 40 4% do. do. Ausg. 1, 2 La. A u. Au3g.3 L. A-D (fr. 5% Roggenw.-Anl.) 48% Mecklbg. - Streliß RA-A. 30, r3.102,aUs1. 48 Sachsen Staat RA- Anl. 1927, uf. 1. 10. 35 4X8 do. do. RA-A. 37, rz. 100, tilgb. ab 1. 4.838 4% do. do. 1938, rz. 100, tilgb. ab 1. 6. 1944... 42% Thüring. Staats8- Anl. 1926, unk. 1. 3. 36 43% do. RAM-Anl. 1927 U. Lit. B, unk. 1.1.1932] 1.1.

101,75b [01 „75b

1 alter

4%h Deutsche Reichsbahn Schatz 35, rückz. 100, fällig 1. 9. 41

41h do. -do. 1936, R. 1, rückz. 100, fälsig 2.1.44 4%h do. do. 1939, rz. 100, auslosb. je !/; 1945—49 412% Deutsche Reichspost Schag 1939, Folge 1,

oder 2 L rücfz. 100, fällig 1.4.44

4LY Deutsche Landes- rentenbf.RÆRentenbr. R. 13,14, unk. 1.1.45 4%hPreuß.Lande3rentbk. Goldrentbr. Reihe 1, 2, j.: Dit. Landesrentenbk.,

4h do. R. 3, 4, Uk, 2.1.36 4%h do. R. 5, 6, Uk. 2.1.36 4% do. R. 7, 8, uk.1.10.36

bzw. 1. 4. 1937| RAM-Rentbr. R.9, 4h do. do. R. 11 U. 12, 4%h do. Liq. - Goldrent-

6 % do. Abf.Gold-Schldv.

Ohne Zinsberehnung.

Steuergutscheine v. 11. 12. 1937 A (11. Affidavit) u. B, 1.Schein anurechnungsfähi

Steuergutscheine L 4

einlösbar ab Junt 1942. ,./105%h einlösbar ab Juli 1942... ./1053h einlösbar ab August 1942. ./105bþ einlösbar ab Septemb,1942/104%5b einlösbar ab Oftober 1942/104,25b einlösbar ab Novemb. 1942| 104b

gab 1.4,1941/93,25b

Anleihe-Auslosungsscheine des Deutschen Reiches* 1543b Anl.-Auslosungssch.* Hamburger Staats - Anleihe-| Auslosungs3scheine* Lübeck, Staats - Anleihe - Aus-} lofungsscheine* Mecklenburg - Schwerin leihe-Auslosungsscheine* ,.. Thüringische Staats - Anleihe- AUslosungsscheine*

* einschl. !/5 Ablönungs\huld (in % des Auslosungs3w.)

E

| Heutiger | Voriger

dh Dtjich. Neich8anl. 27,

Un L987 i

4h do. do. 1938 Ausg. 2, auslosb. ab. 1. 10.1939,

T T0 S S0 05i0

4h do. do. 1939 Ausg. 2, aussosbarab 2.5.1940,

L E E E I 4 do. Reichsschaÿ 1935 Folge V fäll. 1. 4.41, 1 L000 ea a ati v do.do. 1935, auslos8b. e 1/5 194145, rj. 100 Í L do.1936, auslosb. je 1/, 1942—46, rz. 100 ddo. do. 1936, 2. Folge, ausl[os8b. je1/,1943-48, T O a ras 4{hdo. do. 1936, 3. Folge, auslosb.je !/; 1943-48, 10: 100 P S 4hdo. do. 1937, 1. Folge, außlLosb. je 1/,1944-49, O a 4% do. do. 1937, 2. Folge, außlosb.je 1/, 1947-52, 100 R 6 do. do. 1937, 3. Folge, auslo8b. je 1/.1947-52, T5 100 C OT s ¿N 0 do. do. 1938, 1. Folge, auslosb. je 1/,1951-56, 70200 T 4hdo. do. 1938, 2. Folge, auslosb. je 1/,1953-58, T0 100 A Ca 4 do.do. 1938, 3. Folge, auslosb. je 1/,1953-58, O ea Q do. do. 1938, 4.Folge, aus[osb. je 1/,1953-58, t. 100. E 00. do, 1940, 1. Folge, fällig 1.3.1945, x3. 106 W do. do. 1940, 2. Folge, fällig 1. 6,1945, rz. 100 do, do. 1940, 3. Folge, fyuig L, 9,1945, 13, 100 « 00, 1940, 4, Folge, fällig 1.12.1945, Od Qi RNeich8anl1. 1934

. » T4 1äHrL. 10 dh Inter. Au d, at Reichs 1986, Dt. Ausg. (Young=An1..ut.1.6.35

L349 Preuz: Staatsanl. 1928, duüslbsv. öu 110 do. do. Ans tilgbar| ab 1. 2. 19:

4 do. jon. do. 40, «s 100, tilgbar ab 1941 do. Staatsschay 36,

T& 100, vücdtz 20. L 41

4h Baven ‘L ua. RA=- NL 1927, uni. 1.8.82

i Bayern S1aan &K-| Anl. 27, tdb, ab 1.9.34 UÚlkdo.Serien-Anl1.1933, au V0 L Braun hw. Staat GA-Anl. La, Ui. ÉRdS do. &A-Anl. 1929, ut 1 4. 34

Anl. 1929. un. 1.1.36 h Lübeck S1aa1 Rf-|

1.4.10

Nl. 1928. ut 1.10.88

1.4.10/101%b

1 (101%

1.4.10 1.4.10/101,5b

101,5b | 101%b 101%b 101,3b 101,5b 101%b 101%b 101%b 101%b —_6 —6 1006

104%b

111b 1015b 100 G 100,25b

101 101,5b

101%b 1015b

1036 Gr

101b

19, 11. 102,25b G

@ 101,75b

1013b 101,5b

101,5b 101,5b 101b 101%b 101,5b- 101b 101%b

101%

104yb

111b

1013b 100 G

100,25b

101%b -

101% 101%b

102%b

101b

Anuleihen der Koumunalverbäude.

a) Anleihen der Provinzial- und preußishen Bezirksverbände.

18. 11,

Mit Ziunsberehuung. , bzw. verst tigba1 ab „6

Brandenburg. RA-A. 26, 31.12.31

F SLN

Haun. Prov. G(AÆ- A Reihe 1 B, 2.1.2 . do. Reihe 4 Bu.5,

. do. R.6, 8,1. 10.32

Il] 111

. do. Neihe 10-12,

. do. Rethe 13 U. 14,

Niederjchie). Provinz

Ostpreußen ProvR.4X- Anl.27,A.14, 1.10.32 Pommern Provinz.- Gold-Anl.1928;1934 do. do. 1930, 1.5.35 do. do. KAMA- A. 35,

e L S

f Säch). Provinz=-Werb, RA Ag. 13, 1. 2. 83

m S -. c

, do.Ag.15, 1.10.26] 48 , do. Ausg. 16 A, 1 . do. Ausg. 16 A.2

I

Schlej. Provinz-Berb. RA 1939, 1.1.1943 Schlesw.=- Holst. Prov.

RAÆ-A., A. 14, 1.1.26 do. -Ugo16(Feiugold),

do. Gold-Anl. Ag. 16, do. A-Anl. Ag. 17, do, Gold-Anl. Ag. 18, do. &AÆ- Ani. Ug. 19, do. Gold-Anl. Ug. 20, do. &AÆ- Anl. Ag. 21, Schles1w.-Holst. Verb. A Ausg.-28 U. 29

(Feingol0), 1.10.38 „bäW. 1. 4.1934

(Feingold), 1. 10. 35

Kasseler Bezirksverbd.

Goldschuldverschr. 28, Ruhrverband 1935

e e Ï QYn e Uma ang Schlw.-Holst. Elfktr, Oberhessen 4rov1nz - Anleihe- Auslosunugsscheine $ Ostpreußèn Provinz - Anleihe- Auslosungsscheine® Pommern Provinz - Anleihe-/1573h

Börsenbeilage / zum Deutschen Reich8anzeiger und Preußischen StaatsSanzeiger

Berliner Börse vom 19. November

RRDRET

unk. bis

1926, 31. 3. 1931

1925, 31. 12. 31 do, 1928, 1. 10. 33

1. 6. 1931 Essen K#4-Anl. 26, Ausg. 19, 1932 Frankfurt a. Main Gold-A.26(fr.7$Þ),

Gelsenfkfirhen-Buer RM-Anl. 1928 X,

Görliß NRAÆ - Anl. v. 1928, 1. 10. 33 Hagen i. W. RA- Anl. 28,1. 7. 33 Kassel RA4-Anl, 29, 1. 4. 1934

1. 7. 1931 Koblenz RAÆ-Anl.

Emyjchergenossen}cch. A. 6 N A 26; 1931 do. do. Ausg. 6N. 18 1927, 1932

Reihe U, rz. s. led.

r. 1. 4. 1942

Vb.G.Ag.4,1.11.265 do. do.A.5,1.11.278 do. KAXA-Anl. Ag.6 (Feingold),1929 $ do.Gld.A. 7, 1.4.31Z

| Heutiger | Voriger

Rheinprovinz Anleihe - Aus losungsscheine.........-.-- 1 Schleswig - Holstein Provinz- Anlethe - Auslosungsscheine* Westfalen Provinz - Anleihe=- uslosungsscheine* ,

8 einschl. !/s Ablösungs\chuld (in %d. Auslosungsw.) * einshl. !/s Ablösungsshuld (in %d. Auslosungsw.)

b) Kreisanleihen, Ohne Zinsberehnung.

Teltow Kreis - Anleihe- Aus losungs8scheine einschl. 1/5 Ab lösungssch. (in h d. Auslosw.)

l

c) Stadtanleihen.

Mit Hinsberehnung. ., bzw. verst. tilgbar ab ¿zu

Aachen RA-A. 29 1. 10. 1934 Altenburg (Thür.) Gold-A, 26, 1931 Augsbg.Gold-A. 26, 1. 8, 1931 Berlin Gold-A. 24, 2, 1. 35

do. Gold - Anl. 26 1. u, 2. Ag., 1.6.31 Bochum Gold-A.29, 1. 1, 1934 Bonn RKA-A. 26 N, 1. 3. 1931

do. do. 29, 1.10.34 Braunschweig. RAÆ- Anl. 26 X, 1.6.31 Breslau NA-A. 26, 1931

do. RÆ-Anl. 281, 1933/43

do. do. 1928 II, 1. 7, 1934 Dresden Gold-Anl. 1926 R,1U1.2,1.9.31 bzw. 1. 2. 1932

do Gold-Anl.1928, 1. 12. 1933 Duisburg RKA- A. 1926, 1. 7. 32/44

do, 1928, 1. 7. 33| Düsseldorf N4-A. 1926, 1. 1. 32 Eisenah K - Anl.

Lipp, Landbk, Gold- Pf. R. 1, 1.7. 1934|4% Oldb. staatl. Kred. A.

r S ck “e, r”

2 (N bo

s

do. Komm. S.4, 1.10. 1943/48 Preußische Landes8-

Elberfeld N.4-Anl.

Emden Gold-A. 26,

1. 7. 1932|

1. 11. 1933/4! GeraStadtkr3,-Anl.| v. 1926, 31. 5, 32/

Kiel-RÆ-Anl. v.26,

von 1926, 1. 3. 31/4 do. do. 28, 1.10. 33/4; Kolberg / Ostseebad RM-Añl.27,1.1.32/4% Königsbg.i.P. Gld.-|

Anl. 1927, 1. 1. 28/4 do. do. 1928 Ausg. |

21,3, 1, 10, 1935/48 do. do. 1929, 1.4. 30/4% - Leipzig R.Æf-Anl,28, 1. 6. 1934

N

14

7

i Rat A Bc d

Pfandbriefe und Schuldverschreib. öffentlich -rechtlicher Kreditauftalten und Körperschaften.

a) KreditanstaltendesReiches und der Länder.

Mit Zinsberechnung.

unk. bis ., bzw. verst. tilgbax ab ¿5u BraunschwStaats8bk

Gld-Pfb. (Lands)

Reihe 16, 30. 9. 29/4% do. R. 17, .1. 7. 32/48 do. R. 19, 1. 1. 33/48 do. M. 20, 1. 1. 33|4% do, R. 22, 1. 4. 33/48 - do. R. 23, 1. 4. 354% do. R. 24, 1. 4. 35|4% do. R. 26,1. 10. 36/48

do. N Æ-Pfb.R.28,

u. Erw., 1. 7. 1938|4%

do, Gd.Kom.N.15,

1.10. 1929/4% do. do. R.18,1.1.32/4% do. do. R. 21, 1.1.3314% Dt.Rentbk, Krd. Anst (Landw. Zentralbk.) Schuldv. A.34S. A |4% Dt.RNentbk. Krd.Anst (Landw. Zentralbk.)

RM Landeskult,- Schuldversch. R. 1

4 do. do. Reihe 2*, |4! do. do. Reihe 3*. 4%

* 1ckz. 3. jed. Zins3t,

GAMÆ - Chuldv. 25

(GAÆ-Pf.) 31.12.2948

do. Schuldv.S.1u.3| (GAÆ-Bf.) 1.8. 304%

do. 27 S. 2, 1.8. 30/44

do. 28 S. 4, 1. 8.31/44

do. Pfdb.S.5, 1.8.3341

do. do. S.6,1.8.37

do. RA Ser. 7 U.

Erw., 1. 7. 43/4% do. NMÆ S. 8,1.7.45|4%

do. NAÆ - Schuldv, (fc, 5%Roggw.-A.) do. @ÆKomm.S.1,

1. 7. 29/45

pfandbriefanstalt GA - Pfdbr. N. 4,

30. 6. 30/4% do, do. R.5, 1. 4. 32/4% do, do. R.7, 1. 7. 32/4% do. do. N.10,1.4.33/4% do. do. R.11,1. 7. 33/45

do. do. Reihe 13,15,

1. 1. bv, 1. 7. 34145 do. do.N17,18,1.1.35,

R. 183 gek. 2, 1. 41/48 do. do. M.19,1. 1.36/44 do. do. R.21,1,10.35/4% do. do. R.22,1.10.36/4%

do. do. R. - Pfdbr.|

R. 24, 1. 5. 42|4%

do. do. Komm.!|

R. 6, 1.4. 1936/4% do.do.do.N.8, 1. 7.32/48 | do.do.do.RN.12,1.7.33/4% do.do.do.N.14,1.1.34/45 do.do.do.N.16,1.7.34/4% do.do.do.R.20,1.7.35/4% do. do. RÆ-Komm.|

R. 25, 2.1. 1944/4 Thüring. Staatsbk.|

konv.Gold=-Schuld=-|

vershr., rz. 1. 2. 41/4 Württ. Wohngsfkrd.|

(Land. Kred.-Unst.)| Gold=Hyp.Pfdbr.|

Reihe 2, 1. 7. 1932/48 do: do. R. 3, 1. 5. 34/4 do, do. R.4, 1. 12.36/45

do. do. R.5 u. Erww.,

1.9,1937|4%

do. Schuldv. Ag.26,

1. 10. 1932|4%

| Heutiger | Voriger

o

E L

IZI111HI

I fi fet fend funk jd furt jr L i. i ani ani ami ia mm ODVD

_

L)

cr

o

pri .

bs I

ps ps jan M A A

e Li 11

dd jak fd R S T

=

4%

N

A A

144

M

do. do. 1929, 1,3.35 J Magdeburg Gld.-A. 1926, 1. 4, 1931 do. do. 28, 1. 6.33 Mannheim Gold- Anl. 26, 1. 10. 31 do. do. 27, 1. 8. 32 München RK4-Anl. 1927, L 4. 31

do. 1928, 1. 4. 33 do. 1929, 1. 3, 34 Nürnberg Gold- Anl. 26, 1. 2, 1931 Oberhausen - Rhld. R.A-A. 27, 1.4. 32/4 Pforzheim Gold- Anl, 26, 1. 11. 31 do. RAÆ-Aul. 1927, 1. 11. 1932

Plauen t. V, R.Æ-A. 1927, 1. 1. 1932 Solingen K.4-Anl. 1928, 1. 10. 1933 Stettin Gold - Aul, 1928, 1929, 1. 4. 1933, 2. 1. 1934 Weimar=-Gold=-Aul, 1926, 1. 4. 1931 Wiesbaden Gold=A. 1928S. 1, 1, 10, 33 Bwickau RAÆ-Anl. 1926, 1. 8, 1929 do. 1928, 1. 11.1934

H b4 É]

144 M

s

Ohne Hinsberehuung.

Mannheim Anl. - Auslojungs-| icheine einjschl. /, Ablös.-Sch. (in Ÿ d. Auslosungs1w.) Rostock Anl.-Auslojungsscheine einschl. !/; Ablösungs-Schuld {in ÿ d. Auslosungsw.)

d) Zwecckverbände usw. Mit Zinsberehuung.

H [1

do. do, Ag. 8, 1930ÿ

Aus/9®1n 13ck. Gruppe 1 X

L sichergestellt.

Umschuldungsverbd|

dtsch. Gemeinden |

b) Landesbanken, Provinzial- banfen, kfommunaleGiroverbände,

Mit Zinsberechuung.

Bad.Komm.Landesbft. G.Hp.Pf.R.1,1.10.34 do. do. N. 2, 1. 5. 35 do. do. N. 3, 1. 8. 35/44/1.2. do. RA N. 5, r5. 100, 1, 8. 1941 Dt.Landesbtk. Zentrale RAM-Schuldv. Ser. A, rz. 100, 3. jed, Zinst.|43 Hann. Landestrd.Gd, Pfdbr.S.1, Ausg.26, 1, 1. 1930/48

do, do. S.2, Ag. 1927, 1, 1. 1982

do. do. S.3, Ag. 1927, L. 1.31

do. do. S.4,4.15.2.29, 1. 7, 35/4%1,1.

do. do. Ser. 5 u. Er1wv,, 1, 7. 1935|4%/1.L,

do. &A-Pf. Serie 7 u. Ériv,, rz. 100,1.1,43 do. dv. Serie 8,1.4.45 Hess. Ldbt. Gold Hyp. Pfandb. ?. 1, 2, 7-9,

L. 7. bzw. 31.12. 31

bz. 30. 6./31, 12. 32, v. 9 get. 1.4.1941/4.

do. R3,4,6,31.12.31

do. .5, 830.6. 32/44

do. vteihe 10 Uu. 11, 81. 12. 33 bz. 1. L. 34 do, M. 12, 31. 12.34 do. V. 13, 31. 12. 35 do, Gold - Schuld=- versch. R. 1, 31.3.32 do. do. Yi. 2, 31. 3. 32 do, - do. Yt. 3, 31. 83, 35

Kassel Ldtr, G.Pfd.9t.1

1.2, 1.9.1930, b3.1931 do. do, v, 3 und 5, L 9.31 vzW. L. 9.32 do. do. v, 4 Und 6, L 9, 31 bzIv. 1, 9. 32 do, do, t, 7-9, 1, 3, 33

do. do. Vt. 10, 1. 3. 34 do. do. V, 11 und 12,

1, 1. 35 bz1y, 1. 3, 36

do. do.Ro0m.ÿt.1,1.9,31 do. dv. dv. vi,3,1.9.33 do, do. do. Wi.4, 1.9.35/44! Wwiitteldi. Kou.-Anl. d.

Spari.-=Wirov, 1926 Ausy. 1, 1, 1. 82, 1.

Mittelo., Lanoes8bt.|441.1.7 do. do, 1926 UUsg. 2 vou 1927. 1. 1. 1933/4%/1.1.7

4 | 1.4.10/100b a

T

E dati dend Fend S 22A

Se dio Jus fis N m

G +ckck p R

Bs é éo

ck— 4

Co

E E

S

do. do. do, Serie 6-8,

S Gold-Anl. N.2 N,

TUTEUTTEDBE) is

do. do. 28Ausg.1Uu.2

do. do. 30 Au8g.1 u,2 (fr. 8%), 2. 1. 36 do. do. 30 A.1 (fr.7h),

1

do. do. 1931Au8g.1,|

do. do,

unk. bis

Kur- u. Neumärk. Kred-Just.GPf.R1|

Kur= u. Neumärk.| ritts. Darlehns-

Kase Schuldver. do. do, do, S. 1 (fr. 6%)4

do, do, do. S. 20

do.do. R.4-Schuldv, (fr. 5% Rogg. Schv.) Landsh. Centr.Gd.-

do. do. Reihe A und 8/4 do. A Pi. R. 1

Land}jchaftl. Centr. RAÁ-Pfandbr. (fr. 10/74%Rogg=Pf.)

do. do. (fr, 5% Nog- gen-Pfdbr.).

Mectlenb. Ritter. Gold-Pf. u. Ser.1 (fr. 8 u. 6Y)/4/

do. do. RA-Pfdbr. (fr. 5ÿRoggw. Pfd.) Ostpr. ldjh. Gd.=Pf. (fr. 10%)

do: do. (s et do. do. (fr.7 u. 6%) do. do. 84-Pfbr. R, 1 u. è, N. 2 i. K. 1. 4, 1941 Anteziichein zu 5X Ostpr. idsch. Liqu.- Pf.f. Westpr.rittsch.

Anteilichein zu 5X4 Ostpr. ldsch. LiqU.-| Pfd. ?. Westpr.neu-

| A * (ds. Pap.-.46- Psb.) l p

1940

| Hautiger | Vortger

Mitteld.Lande3bk.-A.| 1929, A.1U.2, 1.9.34/4% do. do. 1930 A. 1u.2, 1. 9. bzw. 1. 11. 35/4 Nassau.Landesbk. Gd. Pf.Ag.8-10,31.12,38 do. do. Au3g. 11, rz. 100, 31.12. 1934/4) do. do. Gold -Kom, S. 5, 30. 9. 1933

r3. 100,30. 9. 1934 Ostmärk.Land.-Hyp,- Anstalten Pfdbrst. RA- Pfdbr, R. 1* do, NA Komm. R.1*|4 * Zut j, Zinstermin Ostpreuß. Prov. Ldbk, Gold-Pfdbr. Ag. 1,| rz. 100, 1. 10. 33) do. do, Ag. 2N, 1.4.37/4% do. do. R.f-Pfb.Ag.3, rz. 100, 1. 10. 41/4% do. do. RA4-Pfb.Ag.4,| rz. 100, 1. 10. 43/4% Pomm. Prov.-Bk.Gd.| 1926, Ag. 1, 1. 7. 31/4% do, 29S.11.2,30.6.34/4% Rhein. Girozentr. u.|

Provbk, RÆ=- Pfbr.!|

Auz3g9. 6, 1. 4. 1944|/4% do. do. Au89g.7,1.7.45/4%

Rheinprov. Landesbk.| i: Rhein. Girozentr.| U. Provbk,, G. -Pfbr.

A. 1. 11. 2, 1.4, 1932/4% do. Ausg. 3, 1. 7. 39/48 do. Au3g. 5, x5. 100,

gef. 1. 4. 1941/4% do. Komm. A.14A, 1b,| 2. 1. 31/48 do. Ausg. 2, 1.10. 31/48 do. A.3,rz.102, 1.4.39 /4% do. A.4,rz.100, 1.3.35|/4% do. A.5,rz.100, 1.4.35/4% Schles. Landeskr.-.A.| RA-Pfb.R.1, r3.100|/4% 1.1. do. do. N. 2, rz. 100/48 | do. do. RÆ-Koumnm.! R. 1, r3. 100/4%

Schl e8w.-Holst.Prov.|

Lds8b.G.-Pf. N.1u.3,| 1. 1. 34 bzw. 35/4%

do. do. R.A- Rfdbr.| R. 7, 2. 1. 1943 /4%

do. do. Kom. N.2 1.4,| 1. 1.34 bzw. 35/48

Westf. Landesbk. Pr.|

EERTA

ub: B: V L Gel 31. 12. 1940/4% do, do. Feingold-/| Anl. 1925, 1. 10. 30/4% do. do. do. 26, 1.12, 31/42 do.do.do.27R.1,1.2.32/4% do.do. Gd.Pf. N.1u.2,| 1.7. 34 bz. 2.1. 35/4% do. do. Komm.28 11.29| R. 2 U. 3, 1. 10. 33/4% do. do. do. R.4,1.10.34/4L do. do. do. 1930 N. 2| 11. Er1v,, 1. 10. 35/48 do. do. do. 1939 N. 8,| 1. 1.-1943/4% Westf.Pfb. A. f. Haus3-| grundst.G.R1, 1.4.33|41 | do.do.26,R.1,31.12.31|/4% do. do. N. 3, -1. 7. 35/48 | do.do. 27 R.1, 31.1.32/4L | Zenitr.f.Bodenkulturs-| fred. Golds{ch. R. 1,| L 7. 1935 (Boden-

bil E

t4

b444 411

d

11

do. do. N. 2, 1935/4 Deutsch. Kom. (Giro-| Beutr.) 1925 Ag. 1|

11.1926 Ag.1 (fr.8W),| |

L 4. bzw. 1. 10. 31/4% |1.4.10|

do. do. 26 A.1 (fr. 7%),| |

L. 4. 31/4% |1.4.10/

do. do. 27 A.1, 1.1.32/45 |1.1.

2

(fr. 89), 2.1.33/48 [1.1.7

do. do. 28 A.1 (fr.7h),| L 1: 8314 1.1.7

do. do. 28 A. 3 U. 29 A.1-4,1.1. bz. 1.4.,34/4% |vrsch.

Aal ahe T e De Le DU 2A [1/Led

gef. 1. 4. 1941/4% [1.4.10

Ohne. Zinsberehnung.

DeutscheKom1m=Sammelablös.-| Anul.- Auslosungs\{. Ser. 1*/158%b

do. do. Ser. 3* (Saarausg.) * einschl. '/s Ablösungss{huld (in % des Auslosung3w.)

- 6) Landschaften. Mit Zinsberehnung. , bzw vecst. tilgbar ab ..….

i.: Märk. Landsch./4% Serie 1 (fc. 8%) . |€ do. do. do. S. 3/45

Pfdbr. (fr. 8%)/44

do. do. Reihe 2.14%

Lausitz. G.-Pf.S. 10/44

do. &AÆ-Pfdbr. S.2/4%

4

Papier - Æ- Pfdbr. ,