1940 / 276 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 23 Nov 1940 18:00:00 GMT) scan diff

\ Zweite Beilage i ‘um Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Ir. 276 Berlin, Sonnabend, den 23. November 1940 —— E a)

7. Aktien- gejellschasten.

[87188] : „Guvag“ Guts-Verwaltungs- und Verwertungs-Aktiengesellschaft, Berlin.

Erste Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 276 vom 23. November 1940. S. 4

e

Gewinn- und Verlustre<nung.

RA |S Ertrag. 2 100|—}| Erträge aus Mieten und 2 140/— T E 10 293/75} Kapitalerträge . « « «« 7 889 07}| Außerordentliche Erträge . 3 160!40]} Verlustvortrag 93 039/83 bis 1938. . 93 039,83 4+ Gewinn 1939 2744,53

[35527].

Dorstener Glashütte Aktiengesellschast, Dorsten.

Bilanz zum 31. Dezember 1939. Aktiva, RAM

[ 86644]. C. Bechstein Pianofortefabrik Aktiengesellshaft, Berlin. Vilanz vom 31. Dezember 1939. p R

Aktiva. RA N Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke: Geschäfts- und Wohnge- bäude . . . 367:400,— Abschreibung 12 600,— Fabrikgebäude 550 700,— Abschreibung 19 300,— Dampfheizungen …. - - Maschinen und maschinelle .

Aufwand. ill. o. e o Abschreibungen . « - Steuern u. soziale Lasten 1 Reparaturen -. E Sonstiges Verlustvortxag bis. 1938 .

BA |S

23 960/91 1 566/84 2 800|—

x4

. . T

T

N

L, Anlagevermögen: [36498].

E Grundstüce . . . . . . Verkauf . « » 2; Fabrikgebäude « « . « Abschreibung 1939 . 3, Wohngebäude Abschreibung 1939 . Umlaufvermögen: 1. Wertpapiere

Gireßlener Wkitienzuctersabrit.

Bilanz am 30. April 1940.

RA N

Passiva. Grundkapital: Stammaktien 7 800 000,— (26 000‘Aktien à R.A 300,— mit einfachem Stimmrecht) Vorzugsaktien 76 000,—

24 150,— 3 200,— | 20950 60 ion

118 623/05

—— Stand am 30. 4. 1940

Stand am L 5, 1939

H

Abgang 1939/40

H

Abschreibung. 1939/40

Zugang

118 623/05 1939/40

Dorstener G Aktiengesells<haft. 2 f ne. Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der

; Gesellschaft. sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise bestätige ih, daß die Buchftihrung, der Jahresabschluß" und der Geschäftsbericht, soweit er

L 2 100 Vermögen.

60 260

BA BRA [5] BA BA |5| BA N

L, Anlagevermögen: Sachanlagen:

24 748 Zuderfabrik:

13 339

6 M-M

A,

Anlagen i Werkzeuge, Betrieb3- und Geschäftsausstattung und Fuhrpark Beteiligungen. ¿

p E S <+ #S

Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betrieb8- stoffe ._. 317 5357,74

2. Bankguthaben 3. Sonstige Forderungen 4, Kasse

ITL, Gewinn- und Verlustkonto:

Verlustvortrag bis 1938 Gewinn 1939 . . s 8

Passiva.

7 288 1 918

2 744

93 039

90 295 m ——

46 394

220 000

den Johresal <lu Düsseldorf, den 18. Mai 1940, n Dr. Hendel, Wirtschaftsprüfer.

erläutert, den geseßlichen Vorschriften entsprechen.

Alleeiniges Vorstandsmitglied der Gesellschaft: Alfred Kühne, Düsseldorf. Aufsihtsrat: Kommerzienrat Hermann Heye, Düsseldorf; Generaldirektor Húügo Méerbigz, Dresden; Fabrikbesißer Hermann Stoevesandt, Rinteln-Weser.

Vir geben hiermit den Aktionären unserer Gesellshaft bekannt, daß die um 28. November 1940, 15 Uhr, in Berlin SW 11, Saarlandstr. 12, anbe- yaumte ordentliche Hauptversamm- lung auf Montag, den 30. Dezem- ber 1940, .15 Uhr, ebenda, mit gleihbleibender, in Nr. 256 des Deut- schen Reihs- und Preußishen Staats-

(2000 Aktien à BMÆ 38,— mit dreifachem Stimm- ret, beschränkt auf die im Statut vorgesehenen

- Fälle) Rücklagen: Geseßliche Rüd>lage 415 304,55 Sonstige

1. Bebaute Grundstüde:

a) Geschäfts- und Wohngebäude b) Fabrikgebäude u. andere Bau-

lichkeiten

2, Maschinen und maschin. Anlagen 3, Werkzeuge, Betriebs- u. Geschästs8-

ausstattung . - -+

3 382

21 337 210 626

21 728

10 382

29 817 139 970

21 728

257 074

201 899

Die. Hauptversammlung: der Aktien- ; Gesellschaft aufgefordert, sih zu melden. Zud>erfabrik Gräben vom 12. 11.| Gräben, Ie 14, eide 1940,

100 000) B, Landwirtschaft: 4 000— | 1940 Riglof Auflösung der Gesell- Aktien-Zuckerfabrik Gräben olen.

4, Bebaute Grundstü>ke mit land- wirtschaftl. Gebäuden

ö, Landwirtschaftlich genußter Grund und Boden

6, Landwirtschaftliche Geräte « « -

7, Lebendes Fnventar « » o « o -

Rüdlage . . Rückstellungen Verbindlichkeiten:

Aufwertungsobligationen 1 275,—

T. Aktienkapital „e. o IL, Rückstellung « « - ooooo TIL, Verbindlichkeiten « e >00

anzeigers vom 31. Oktober 1940 ange- kündigter Tagesordnung verlegt wird. Berlin, den 21. November 1940. Der Vorstand. Schulze. Neumann.

(P E D S E E S E E [386513]. Porzellanfabrik

Lorenz Hutschenreuther Aktiengesellshaft, Selb in Bayern.

Vilanz per 30. Juni 1940. _

Aktiva. RA 9 Anlagevermögen: Pebaute Grundstüde :

Geschäfts- und Wohnge-

bäude …. . . 275 308,—

Abschreibung 10 228,— |}

Fabrikgebäude u. andere Baulichkeiten

2 362 006,50 Zugang «- - 203 788,59

2 066 795,09 Abschreibung 100 230,89

Veamten- und Arbeiter-

wohnhäuser. 470 886,—

Zugang «- . 66 181,15

637 067,15

Abschreibung 44 586,15

Defen . . . 120/000,—

Abschreibung 10 000,— Unbebaute Grundstücke

282 199,97

Zugang « . 42 767,21

Halbfertige Er- zeugnisse . . 383 694,44 Fertige Erzeug- nisse . . . 106 285,34

Wertpapiere

Hypothek

Forderungen aus Waren- lieferungen u. Leistungen

Forderungen an abhängige Unternehmen

Wechselbestand .

Scheckbestand

Kassenbestand einschließlich Reichsbank u. Postsche>- guthaben

Andere Bankguthaben . .

Sonstige Forderungen . -

Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen « -

1 700 100

31 300 79 1 870

292 024

116 000 | schaft besch [86278] in Abwicklung, t werden die Gläubiger der Der Abwie>kler: K. Busse.

220 000\— |' er ain E Feldmann. e. Vereinigie Gaar-Elexftrizituts - WUtiengesellsschaft.

Vermögensstand zun 31. Dezember 1938. Ta —— E m

807 537

13 200 13 000

234 503

25 300 79

1 870 229 249

Anzahlungen von Kunden 16 385,72 auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen . 236 529,55 gegenüber Kon- zernunter- nehmen . Sonstige Ver- pflichtungen 127 129,30 Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . - Gewinn- und Verlustkonto:

Vortrag aus 1938/39 . . 94 790,51

Gewinn 1939/40 . 834 389,71

Avale 65 000,—

Finanzanlagent 8, Beteiligungen

229 249

292 024

E R

Stand am 31.12,1937

H

87 247 6 336 3778

Aktive Abschrei- bungen

RA

Veränderung durch - Neubewertung

X. 5

Umbuchungs3- Zugänge Abgänge

RAM

Stand am 1 31.,12,1938

Ñ

dam [ Zugänge

1938 Abgänge

IL, Umlaufvermögen: A, Zuderfabrik:

li Hilf3- und Betriebsstoffe e oos 2, Fertige Erzeugnisse 3, Wertpapiere 4, Eigene Aktien 11 Aktien 5, Hypotheken . 6, Anzahlungen ° aae 7, Forderungen auf Grund von und Leistunge 8, Forderungen an Zu>erverwertungsgesellshaften « « « « . - 9, Darlehnsforderungen 10, Kassenbestand einshl. Reihsbank- und Postsche>guthaben . - 11, Andere Bankguthaben « «e ooooooooooo 12, Sonstige Forderungen « «ooooooooooo

9 213,35 170 1931: 1 298 193 24 483

16 500

5 700

14 416 114 177 2012 707 3 160

36 042 109 246 6 950

3811 771

RA RA RA RA N e

Vermögen. I. Anlagevermögen: 1. Bebaute Grundstücke mit: a) Geschäfts- oder Wohngebäuden b) Betriebsgebäuden oder anderen Baulichkeiten . 2, Unbebaute Grundstüfe .. “3, Maschinen und maschinelle Anlagen 4. Hochspannungsleitungen {eins{hl. …_ Grundstü>srechte) S 5, Ortsneze und Hausanschlüsse . « . Zähler 6 . Werkzeuge, Betriebs- u. Geschäft3- E E . Jm Bau befindliche Anlagen . Vertragsrehte « «- - » - . Beteiligungen

9 917 H 49 359

5 425

RAMA °

j 390 532 . . . . . . : ,

269 696/81 zu RA 1500,—

1 173 214 3 848/40

3 019 439

3 511 744 2 242 161 _946 987

106 902

1 317 597 1 307 177 8571

TTS 1579613 907 841

19 245 197 814 355 622

164 180/— 85 820 190 741

3112 449 565

4508

379 873

3 297|—

2 138 059/84 119 492

665 166/52 735/51

2 884 821/81

2 641 194/38 1 396 656/66 736 639/52

855 908/30 3 848/40 | 2435 256/46

| 3'069 177/31 1/774 548/07 | ‘861 909/32

Passiva. 237 568 9 008 e Grundkapital . . « Rücklagen:

Geseßliche Rücklage

70 000,—

Erneuerungs-

rüdlage - . 175 000,— Delkredere

Rüllage . . 53 177,67 Unterstüßungs- 1

fond für die

Gefolgschaft 78 000,— 376 177 Wertberichtigung des An-

lagevermögens . . ..

. Rückstellungen für unge-

700 000 429 180

251 352 86 990 14791

199 546 355 1561

494 373 206 754 99 870

427 982 377 891 126 269

7 302

Di D. 0:00 eo D e es e e o 80a 00 os e 0 0 0.00 09 0 00D e ee ea eo e ee oooooooo ® s ® . . ® . . ® eo. . e eo ooooooooo E. 0 @ 0 0.0.0 d 0: D 0G

a 10 323 895

Gewinn- und Verlustre<hnung per 30. Juni 1940.

S A ————

Aufwand. RAM Löhne und Gehälter. « « | 4757 981 Soziale Abgaben . . . + 411 121 Abschreibungen auf das An- lagevermögen Sonderabschreibung NF. «

B, Landwirtschaft: 13, Vorräte

IIL, Rechnungsabgrenzung . « « « « IV. Bürgschastsrückgriffsforderungen

86 224 43 393/33

990 741

853 41 473

64 925/33 03 58 30]

64l L I 175 501

, 64 925/33 1 495 709/03 1 368 939 a

3814 277 47 267

. . e «8s L o 6 6 . o e . . . . . 6 . * 2 506

1 127 379 —_— [— r 61 762/63

RA 2 448 700,—

4 714 208

80\-

.8 491/301 2235 056146

12188 7183/3

404 469

=— D 23 84

SÍ| l S |

TIST 379 "4314 354

q O js [u do =] Go by O

Schulden.

I, Grundkapital: 381 Aktien zu je RAÆ 1500,— (381 Stimmen) . ITL, Rüdlagen: 1. Geseßlihe Rüdlage « « «eee oooooo 2, Andere Rüdlagen . « « «. «

IT, Umlaufvermögen:

Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Halbsertige Arbeiten . . . « Elektrische Apparate . « « . 5

330 931 10 571 500

6 567/27 17 139/74

304 179 24 360

E 67 150|— 452 330/35

wisse Schulden . . Verbindlichkeiten: Anzahlungen von Kunden

24 322,05 Verbindlich-

91 571

o 00 U IRS S Do bs

Geleistete Anzahlungen . « « . Wertpapiere E orderungen auf Grund von Warenliefe assenbestand und Postsche>guthaben . « Andere Bankguthaben . «o...

=z L s

=

337 599 50) 1

820 150/08 1 925/16 17 903/85 51 329/38

1 583 547

324 967,18 Abschreibung 17 301,28 Noch nicht fertiggestellte An- lagen Maschinen und maschinelle

307 665 145 146

Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen

Beiträge an Berufsvertre- tungen

Gewinn- und Verlustkonto:

765 661 19 644

1. Anzahlungen von Kunden

TIIL, Wertberichtigung zu Posten des Umlaufvermögens « IV, Rückstellungen ees

V, Verbindlichkeiten:

L

9. Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieserungen

und Leistungen

395 180/35

948 394 490 776

80 T1

20 000|— 1505 607/13

1-733 443/46

Anlagen . . 365 477,— Zugang « . .70 448,94 435 925,94 Abgang «. . 400,— 2 736 525,94 Abschreibung 59 267,94 Anschlußgeleise Elektrische Licht- u. Kraft- anlage. . 3,— Zugang « - 4397,61 7 400,61 Abschreibung 4 397,61 Vtensilien « .

T Zugang « -

. 294 271

54 083,96

keiten auf Grund von 95 Warenliefe- rungen und Leistungen . Verbindlich- feiten an ab- hängige Unter- nehmen . . Verbindlich- keiten gegen- über Banken 431 848,83 Sonstige Ver- bindli<hkeiten 215 586,17 Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen Gewinn

3, Sonstige Verbindlichkeiten VI, Rechnungsabgrenzung - « - VII, Reingewinn: L Gewinnvortrag aus 1938/39 « « « Verwendung: 6% Dividende a. 20 0.0.0. 0...0. 0 S 00S 571 500,— abzüglich eigene Aktien. « « e - - * « + 16 500,— 655 000, 833 300,— Einmalige Zuwendung an die Betriebskrankenkasse. « « « 5 000,— : Zuführung zum Verfügungskonto des Vorstandes « « « - 14 793,96 53 093,96 990 2, Neugewinn 1939/40: a) Neugewinn der Zu>erfabrik .=. e e eo e eo 24 182,73 | b) Neugewinn der Landwirtschaft : 5 149,22 29 331/95 30 321

VIII, Bürgschaftsverpflichtungen Kf 2 605 000,— Zed |

. Sonstige Forderungen «- « -.- o.

ITL, Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « Kauttonsguthaben KA 13 379,66

60 @--.0.. 0/0. 0/0. 6 S S: 0. 0..0 >02. © „S. S d E C 0.60 0.0/0.0 0 0&6 00: 2.0-.0>0. 0 o S >00 D. 00 «6-0 0 000 0a 0.0.0 o T 400.0/0.0.0-0 o ooooo. '0.. E 6 & $ 6 00S. S 0 00 S o 0 0-000 . Di. 0 0/8 0904 6 -,S S: E. > $0. S: 00-0. . G: S S: 0-0 S Q /0..0 Sd & D. T T0 0 S @ S. 06> 0/0 e L > D <0 S S GO..D: S É: 0200 D 06 0 S. @ d: 0: S P: 00/0 S.-S 10S $6 9.0 $000 “0. S S0 0 _> S0. Q d: 0:0. 0 0-0 6 0. S 0: A 0M S: - 6 4. S. D D D Sa Gc D D: S S -S e S: 0D D: S S S 0 S0 0.6/6.6 G0, SD: S. M/5N S S &. S: 6 6 60S

U L

Vortrag aus 1938/39 . . 94 790,51

Gewinn 1939/40 . . 334 389,71

1151/39

15 513 189

429 180 6 712 128

38 22 299/73 04 _—

50 949,68

E Veränderung -durh ‘Neubewertung

376 258 Ertrag 8[—| Gewinnvortrag a. 1938/39 Austwwveispflichtiger Fahre3-

Stand am 1, 1, 1938

Stand am

31,12, 1937 Zugänge Stand am 31. 12. 1938

3 973,73 94 790

6 462 254/89 68 491/14 27 666/26 27 03780 31 888/10

6 712 128/70 Selb, den 30. Juni 1940.

Dem Aufsichtsrat unserer Gesellschast gehören derzeit an: Bankdirektor Hans Rummel, Berlin, als Vorsißer; Bank- direktor Dr. jur. Ottomar Benz, Berlin, als stellvertr. Vorsißer; Bankier Dr. Gert Bahr, Berlin; Kommerzienrat Hermann Müller, Selb; Dr. Eduard Schamberg, Nürnberg; Bankier Franz Urbig, Berlin,

Der Vorstand unserer Gesellschaft seßt sih wie folgt zusammen: Dr. Rudolf Sies, Selb, Vorsißer; Christian Modra>, Selb; Paul Agthe, Selb, stellvertr. Vorstandsmitglied.

Die in der Hauptversammlung vom 13. November 1940 beschlossene Aus- schüttung einer Dividende von 4% wird dur< Einlösung des Gewinnanteilscheins Nr. 35 zu unseren Aktien bei den nach- folgenden Banken vorgenommen:

Deutsche Bank, Berlin und ihre

Niederlassungen in Dresden, Erfurt, Manuheim, Meiningen,

RAM RM

4 000 000

RA EAM D

Verbindlichkeiten. I. Grundkapital

IL, Rülagen: 1, Geseblihe Rücklage « « « « - Â 400 000|— 2, Wohlfahrtsrü>lage . . « s 46 383/08 3. Zur Verfügung der Hauptversammlung - 1 973 734/04 ITI, Wertberichtigungen zu Posten des Anlagevermögens3; A Bebaute Grundstücke mit: a) Geschäfts- oder Wohngebäuden , . „„, Þ) Betriebsgebäuden oder anderen Baulichkeiten Maschinen und maschinelle Anlagen. . . « + + Hochspannungsleitungen . . « Ortsneße und Hausanschlüsse . «

Zinsen

Mieten und Pachten x Ertrag aus Beteiligungen . Außerordentliche Erträge «

95

726 680 2 420 117

[4 1314 354/28 69 882,20 4 314 354'28 69 885,20 Sonderabschrei- bung NF. . 24 360,— 45 525,20 Abschreibung 45 522,20 Verkzeuge und Geräte - - Fuhrpark .. 3,— Dugang « - 8008/80 8 0T1,80 Abgang « „6 708,80 T 303,— Abschreibung 1 300,— Kurzlebige Wirkschaftsgüter

2 000 41 630 2 138 059

Gewinn- und Verlustre<hnung vom 31. Dezembver 1939.

Gewinn- und Verlustre<hnung für die Zeit vom 1. Mai 1939 bis 30. April 1940.

A O 635 204/9 46 28276

1) 227 199/21 528 84176 10 465/80

3 469 505/60 305 101/57 1488 021/62| 6710 6283: 20 346/25 E

1 668/79

2 050/20

2 058/55

11 255/33 990 |—

118 598 243 562 810 375, 1318 488 644 725 496 588

97 304 277 436 1 732 601 921 322 553 361 386 175

17 696 54 686 1 049 158

—]| 115 000 25 12 496 845/35 53 56

222 750/29 683 443/37 1 418 168/28 69 61 T5

E

R&- 45

Aufwendungen. Zud>erfabrik: 1. Löhne und Gehälter . « « « « « 2, Soziale Abgaben . Abschreibungen auf das Anlagevermögen . Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und . Beiträge“ an Berufsvertretungen « . Rübenbeschaffungskosten . .- « « - . . Hilfs- und Betriebsstoffe « e o o. o». . Alle übrigen Aufwendungen « «- « s Landwirtschast: 1. Löhne und Gehälter . « « «- 2. Soziale Abgaben 3. Abschreibungen auf das Anlagevermögen 4, Steuern vom Vermögen 5, Alle übrigen Aufwendungen - « « o. - Reingewinn: 1. Gewinnvortrag aus 1938/39 Rd S6 2, Neugewinn 1939/40: a) Neugewinn der Zuerfabrik . . b) Neugewian der Landwirtschaft ««

7 870 221 208 86 990 5 536 35 632

307 238

630 818 458 495 35 632|75 35 632

103 892|T8| 3 564 308/99

TT 457 72 320

RA Zähler Í 43 628 609 923 Jm Bau befindliche Anlagen 42 650 E

Aufwendungen. Löhne und Gehälter. . Soziale Abgaben . . Abschreibungen auf das An-

lagevermögen Zuweisung auf Konto Wert- berichtigung Zuweisung zur rungsrü>lage Zinsen Cet S L S 6 se Beiträge an Berufsvertre- tungen Außerordentliche Aufwen- dungen Gewinn . .

vorn Vermögen «

3 632 337

425 26741

Z 968 201 17

IV, Rückstellungen für ungewisse Schulden. « o ooooooooooo V,' Verbindlichkeiten: 1. Holländische-Gulden-Anleihe hfl. 749 000—, « « « - e «o o o 2. Anzahlungen von Kunden S6 60 3, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen 4, Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen . . « . 5, Verbindlichkeiten aus der Annahme von gezogenen Wechseln 6, Verbindlichkeiten gegenüber Banken « «e ooooo 7. Sonstige Verbindlichkeiten

VI. Reingewinn: Vortrag am 1. Januar 1938 . « Gewinn 1938 s Kautionsverbindlihkeiten RA 13 379,66

Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr 1938. M e RA S

827 361/93

112 500|—

50 717/02 536 295/37 135 706/46 345 025/40 10 722/31

252 106/30 2 270 434/79

t\+++++++

d 20 (0 :

3 632 337 389 961

dO A

S S D [M $0 -@

68 958 200 000

1 260 941 3 342 954 889 7 615

1 378 756 515 706 697 414

2 024/90 249 581

Erneue-

' Zugang . . 11345,18

; 11 348,18 Abschreibung 11 345,18 Peteiligungen | , Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- * stoffe . . 514 780,— Halbfertige Er- seugnisse . . ertige Erzeug- nisse . , 1388 221,— Vertpapieré 1 849 957,24 Eigene Aktieu. 11 246,17 Hypotheken“ , 39 411,07 Geleistete A- ; gahlurigëii® . orderungen a. Grund von arénliefé» rungen und Leistungen 1 089 807,10 orderungen an onzern=- Unternehmen 35 000,— esel... 66774,07 Kassenbestand einschl. Reichs- bank- u, Po she>guthaben 55 084,33 Andere Vank- e Mthaben . . 964 705,68 onstige Forde- 65 962,10

-100 000 _- 26 030 132 173

37 379

DS |

4 818 667

24 182,73

2 234 5 149,22

30 321 6778 8324

29 331/95

e . e. . . ® . S S O::7A . . . . e . ® D M S S. S3! S,.S S: S Ai S Ma S” S Sd S W S S U 0 $6 D. 00 $> S S S S Q Q S 0 #.S G.Q 0 ® ad E S 0 S 7 G a 8. . R o s . o . eo o. 0.0; . . Q 4. 0/0. S0. > S eo . . . . 0 o n: 2 “t E L N E A E J E 70/70: D S. S P E <0 S S. o 8 Î2--s o D 6 .

252 106 15 513 189

46 988 41 630

1-269 689

: Erträge. i Zuerfabrik: 1. Erträge aus Zu>ker (nah Abzug der Zudersteuer), aus

«& . . E

R ai, G9, V. t, 3, Außerordentliche Erträge

Bayerische Staatsbank, - Nürns Landwirtschaft: 1. Betrieb8erträge . « . « « -

berg. \ 2. Außerordentliche Erträge «

Selb, 14. November 1940, Gewinnvortrag aus 1938/39 « « « » -

Dex Vorstand. DENEST E Nic E P I I E [37111] N Maschinenfabrik Moenus Afktien- gesellschaft, Frankfurt/Maiu.

Gemäß $ 4 der Anleihebedingungen unserer hypóöthekaris< sicher estellten Die B vom Fahre 1908 kündigen wix hèierdux< die sämtlichen bisher niht ausgelosten Teilschuldverschrel- bungen dieser Anleihe : zur Rückzah- lung auf den 1. März 1941,

Die Einlösung erfolgt mit dem Be- trag von je 150 A zuzüglich Dinsen bis zum 28. Februar 1941 bei der Deutschen Bank, Filiale Frankfurt/ Main, in Frankfurt/Main und der Kasse dex Gesellschaft.

. Der Vorstand. Buthmann Gaußsch.

1EI2R S

Nebenprodukten und 00 d 610 & 0.0.0 6 636 659 2 172

Les e in #6 95 974

' 40 798 1 729

Aufwendungen.

a

37 163,— BA

2 524

2 255 626

12 283/

Gewinnvortrag aus 1938 . 43 502 Ausweispflichtiger Roh- 6 734 805 überschuß

Außerordentliche Erträge -

Erträge. 1. Gewinnvortrag am 1. 1.1938. . ., 2. Jahresertrag gemäß $ 132, II. 1 Akt.-G. 3, Außerordentliche Erträge « « « « - -

1, Löhne und Gehälter . . Eis 00 abzüglich in die Bilanz übergehende Löhne ..«...-«-

2, Rückstellung für Altersversorgung der Gefolgschaftsmitglieder ° 3. Soziale Abgaben eie A 4. Abschreibungen und Wertberichtigungen auf das Anlagevermögen 5. Zinsen, soweit sie die Ertragszinsen übersteigen «„„ « -.. 6. Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen . « 7. Beiträge an geseßliche Berufsvertretungen e --.- o... 8, Reingewinn: Vortrag am 1.1.1988 „e o eo oco Cc S C Edo 0A

819 419 406 767

1 269 689

Berlin, den 13. November 1940. Der Vorstand. K. Müller. Dr. R. Fbach.

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesell- gel sowie der vom Vorstand der Gesell- hast erteilten Aufklärungen und Nach- weije entsprechen die Buchführung, der gahresabschluß und der Geschäftsbericht, per er den Jahresabschluß erläutert,

en geseßlichen Vorschriften.

Berlin, den 15. Oktober 1940, Robert Fuchslocher, Wirtschaftsprüfer.

Der Aufsihtsrat bestand am 31, Dezember 1939 aus: Frau Helene Bechstein, Vorsißerin; Dr. Walter Haupt, stellvertr. Vorsißer; Direktor Bedo Panner (sämtlich in Berlin wohnhaft). i

Vorstand: Karl Müller, Vorsißer; Dr. René Jbach.

42 528/34 990 |—

c

6 778 324131

Di :# . $000: 2 e ees o. .

7 119,10

1) Einschl. Abschreibung auf landwirtschaftli<h genußten Grund und Boden,

Niklasdorf b. Strehlen i. A im August 1940, l Stre le

2 524 ner Aktienzud>erfabrik. Der Vorstand.

249 581

Dr.-Jng. Ernst Lange. Grund der Bücher und Schriften derx Gesell- der Jahresabschluß und der

Oscar von Stegmann und Stein. Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf C / schaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. Breslau, im August 1940. Ostbuc<h Ostdeutshe Buhprüfungs- und Treuhand gesellschaft G. Blumenthal & Co, Günther Blumenthal, Wirtschaftsprüfer. Ritter, Wirtschaftsprüfer. /

Der Jahresabschluß (Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung) und Geschäftsbericht zum 30. April 1940 ist durch die „Ostbuh“ Ostdeutsche Buchprüfungs- und Treuhandgesellshaft G. Blumenthal & Co., Breslau, sorgfältig, vollständig und zuverlässig nahgeprüft und laut Prüfungsbericht in Ordnung befunden„worden, Diesen Prüfungsbefund erkennen wir an. Dem Geschäftsbericht haben wix nichts hinzuzufügen und schließen uns den Anträgen des Vorstandes an.

Niklasdorf, im Oktobêr 1940. Der Aufsichtsrat.

Kurt von Rohr, Vorsißker. Walter Shumann. Bernhard Rother. Curt Zirpel. Richard Hagedorn. Adolf Graf von Seidliz-Sandreczki,. Georg Vogel. aul Graf Yor> von Wartenburg. Johannes Graf von Fran>—ten-Sierstorpssk, Herbert Marti>ké, Reinhold Naéëéfe-

2 270 434

Saarbriüden, im August 1940. Vereinigte Saar-Elektrizitäts-Aktiengesellshaft. Keßler. - Rodenhausex. - erger. i Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Berlin, im August 1940. R Deutsche Revisions- und Treuhand- Aktiengesellschaft. Dr. Karoli, Wirtschaftsprüfer. Deon>ert, Wirtschaftsprüfer. ' Jn der am 15. Oktober d. J. stattgefundenen Hauptversammlung- wurde: an Stelle - des für Führer, Volk und Vaterland gefallenen Aufsichtsratsmitgliedes, Herrn Direktor Paul Hau>, Saarbrücken, Herr Oberbürgermeister und SA:-Gruppenführer. Friß Schwißgebel, Saarbrücken, in den Aufsichtsrat gewählt,

: Der Aufsichtsrat besteht nunmehr aus folgenden Herren: Ernst Ludtvig Leyser, stellv. Gauleiter, Neustadt a. d. Weinstraße, Vorsißzer; Karl Wolter, Berlin, stellv. Vorsißer; Dr, Friedrih Kurth, Landrat, Saarbrücken; Dr. Leo Lorscheider, Landrat, St. Wendel; Dr. Wolfgang Pohl, Ministeriáldirektor z. D., Berlin; Dr. Max Rech, Landrat, Ottweiler; Dr. Franz Schmitt, Landrat, Saarlautern; Franz Schubert, Kreisleiter, Saarlautern; Dr. Otto Schumacher, Bürgermeister, Saarbrücken; Friß Schwißgebel, Oberbürgermeister- und SA.-Gruppenführer, Saarbrü>en; Julius Weber, Kreisleiter, Saarbrücken; Dr, Helmut Westphal, Ministerialrat, Berlin.

Der Vorstand, Keßler, Rodenhauser. Berger. e ' i

rungen. . ,

6 135 230 Avale 65 000,

110 323 895

D

p