1940 / 285 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 04 Dec 1940 18:00:00 GMT) scan diff

À Bréfiiidiidddd

F

[88368]

Unuion-Vaugesellschaft, Wien. zum 30, Funi 1940.

Gewinn- und Verlustre<huung

[38738] Zuckerfabrik Alt Jauer A.-G. Hierdur< laden wir unsere Herren Aktionäre zu einer ordentlichen Hauptversammlung ein auf Freitag, 3. Januar 1941, vorm. 11 Uhr, in unseren Geschäftsräumen in Alt Fauer. Diejenigen Herren Aktionäre, welche in der Hauptversammlung stimmen oder Anträge stellen wollen, verwetijen wir wegen Hinterlegung der Aktien auf $16 unserer Saßzungen und bezeihnen als weitere Hinterlegungsstellen :- die Niederlassungen der Deutschen Bank in Breslau und Liegniß, É die Niederlassung der Dresdner -- h: Bank in Liegnitz sowie j die Kreissparkasse in Jauer. Tagesordnung: i 1. Vorlegung des Geschäftsberichtes, der Vilanz und des Gewinn- und Verlustkontos für das Geschäft3- jahr 1939/40.

Mittweida, im Oktober 1940.

: Aktiengesellshaft. Der Vorstand. G. v. Stru

ner pflichtmäßigen Prüfung auf

schriften.

Wirtschaftsprüfer.

[382241].

Versteigerung von Aktien. _— Unter Bezugnahme auf die 1m Deut- Soll. RA S hen Reichsanzeiger: vom L Oktober Aufwendungen: 1940 veröffentlichte Krastlosexklärung | Löhne und Gehälter « « | 253 082/14 der ni<ht zum Umtausch eingereichten | Soziale Abgaben . . . 17 903195 alten Aktien unsexer Gejellschaft geben | Abschreibungen a. Anlagen 17 080/96 E wir hiermit bekannt, daß N 1 72573 f: Stelle neu ausgegebenen St. 12 Ak: |} Steuern vom Einkommen, j tien zu je #4 100,— im Gesamt- | vom Ertrag und-vomVer- É hennwert von: R.4 1200,— Donuer®-| mögen .. ...«.- 40 215/42 tag, den 19. Dezember 1940, | Beiträge an Verufsvertre- 10!/4 Uhr vormittags, durch den mit-| tungen ..-...- 1 158!88 efertigten Notar in seiner Kanzlei, | Reingewinn: É Wien, I., Riemeorgafse: L, für Re- | Vortrag aus m nung der Eigentümer der alten Aktien | 1938/39 . 6533,97 | ur Versteigerung gelangen. Der Er- | Gewinn in {ss wird na< Abzug der Kosten und | 1939/40 , , 22 524,61 |_-+ 29 058/58 Gebühren den Beteiligten im Vevrhält- P nis - ihres Alktienbesizes bei der 66 ; Creditanstalt-Bankverein, Wien, L, aben. Eh Schottengasse 6, ausbezahlt bzw. für sie träge: : Per, Vortrag aus 1938/39 6 533/97 lnion-Baugesellschaft. Austweispflichtiger Roh- Dr. Conrad Krünes, AbETIQUN » « eo. 6 352 718/69 Notar in Wien. Außerordentliche Erträge 973|— 860 2251/66

Draht- & Kratzenstoffwerke

ve,

Nach dem abschließenden Ergebnis mei-

Grund

der Bücher und der Schriften der Gesell- schaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abshluß erläutert, den geseßlichen Vor-

Chemnit, den 21. Oktober 1940, Dr. Hermann Esenwein,

E e e e ec C Döhner Aktiengesellschaft, Letmathe f. X.

Vilanz zum 30.

Abwid>lungsshlußre<hnung für die Zeit vom 1, Januar bis 26. November 19409.

Aufwendungen, Ä& 49 E e E S Ge 7 155/03 Verwaltungskosten einschl. der Kosten für die Ab- iti G 2 876/11 Ausschüttung an die Ak- Y tionäre: Aktienkapital . . . « + 480 000|— 0,6% von EMA 480 000,— Aktien S E D @> E 2 880 492 911/14 Erträge.

Vorhandenes Abwi>lungs8-

vermögen am 31. 12. 1939| 480 662/82 Biiisen S o.) co e 6 11 131/11 Erstatitete memelländische i

Einkommensteuer « « «- | 1117/21

492 911/14

Landschaftsbankt Raiffeisen A.-G. in Abwid>lung. Oskar Kehrer.

Vir geben hiermit bekannt, daß vom 2. Dezember 1940 ab das vorhandene Abwi>lungsvermögen an die Akttonäre zur Auszahlung gelangt. Auf je Litas 1000,— Aktien, die mit einem arith- metis<h geordneten Nummernverzeichnis dem unterzeichneten Abwi>kler, Memel, Straße der SA. 44/45, im Hause Deutsche Bank Filiale Memel, einzureichen sind, gelangen X.A4 401,60 zur Ausschüttung.

Die bis zum 30. Juni 1941 nicht abgehobenen Beträge werden nah Ablauf dieser Frist bei der Hinterlegungs- stelle des Amtsgerichts Memel für den, den es angeht, hinterlegt. [38219].

Memel, den 26, November 1940. Lands<haftsbank Raiffeisea A.-G.

in Abwid>lung.

Der Abwi>ler: Oskar Kehrer.

» ini 1940.

2. Mie ina über Verteilung ags A ; s e es Reingewinnes. x and am rei- and am 3. Erteilung der e an Vor- Aktiva. L. 7. 1939 Zugang bungen 30. 6. 1940 e stand und Aufsichtsrat. l i E d. Bahl[ des Abjs<lußprüfers. Li Anlagevermögen: RAM D RA S RAM N R N 5. Verschiedenes. 1. Bebaute Grundstücke i Alt Ae AN r eatati 1940. nte / Der Aufsichtsrat. a) Seschäfts- oder & H. O. von Sprenger. " Wobigebauden | 80500— [4 1400|— 79100— i E E E C E ALE E S b) Betriebsgebäuden 322 800|— - |— 6 520|—| 8316 280|— Vilanz zum 30. Juni 1940, 2, Maschinen- und ma- | e E 2 \chinelle Anlagen. . | 113 800/—| 84 929/40 20 909/40} 127 820|— 38217]. Soll. RA N 3. Werkzeuge, Betrieb8- l M egen: i u. Geschäftsausstattg. 1|— 1 854/35 1 354/35 “B Bebaute Grundstücke mit 4. Patente . « « « - 1 e S S ed sr uit und Fabrik- 517 102|— T9635 75) 80183|/75] 523 202|— AEIMIDEIE: 5. Beteiligungen « « « A. # 4 _|— 1|— a E f R IT, Umlaufvermögent ga 1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe « « « « « « « - 120 467,81 e 81 932,05 75 061 2, Halbfertige Erzeugnisse « . « «ee ooo «130 177,— Abschreibung 6 871,05 5 061 3. Fertige Erzeugnisse . « « « «ooooo. 11362,— ir Grundstücke ö 000|— 4. Magazin- und sonstige Vorräte « « « « « « - -_10176,85 | 272183 66 Maschinen: L 5, othekenforderungen « « «ee os ao 13 989/18 Wert 1.7,1939 65 851,36 6, Loren E | Zugang 39 600,05 7. Warenforderungen « « «o... eee «751 056,55 E 105 451,41 8, Konzernforderungen L E 670 A0 S 794 300,98 E Abschreibung 8 786,11 j 96 665/30 9. Sonstige Forderungen . « « « « - e « « « q , 19316,01 | 1702 037/83 : Kurzlebige Wirtschastsgüter 10. Kassenbestand einschl. Reichsbank- und Postsched- Wert 1.7.1939 1 423,80 guthaben . 2&6. S 40 0 0 0 T E 20 244,48 0 Zugang . .__18361,30 11. Bankguthaben C E E 009/70 22 814/24 E 2785,10 ITL, Rechnungsabgrenzungsposten « «ooooo ea4 ooo 2 735/22 A f Abschreibung 1 423,80 1 361/30 : 2 636 963/13 Umlaufsvermögen: Passiva _ R Ed E R L Grunbtapi rie 900 000/— e e f IL, eseblihe Rücklage - - o ooooooooooo E R A g 98 705,64 ITL, Sonstige Rü>lagen . « « - Ce ies a C 80000077 E Gre / IV. Wertberichtigungen zu Außenständen « «e «oooooo 49 595|— Ert Fer ige T euge 5 223 54 80 669|— V, Rückstellungen 0/0 0) 20: L E G QLES Ld S S 0-00-00 10.0 T0 716 181 05 s A ( : VI. Verbindlichkeiten: 1. Warenschulden . « « « « « « 62 226,45 : : Wertpapiere . . . « «- 21 231/08 2, Sonstige Schulden « « « « « 37 344,47 : Forderungen auf Grund 3. Anzahlungen « «- . -.. 188,26 | 997859117 von Warenlieferungen u. VIL, Gewinn: Vortrag am 1. Juli 1939. « ‘o o T7 901,76 i O s p E Gewinn 1939/40 : 126 526,15 | 171 427/91 E Bed T Sche “A "a - S [2 636 963|18 S echsel und eds... , De E Kassenbestand einschließlich Gewinn- und Verlustre<nung für das Geshäftsjahr 1939/40. H E id u. Postsched- E e ————— T E guthaben . .. Soll. 9 Andere Bankguthaben « |__19 869/71 | 1, Löhne und Gehälter . . . . « ac s a ca L 100 QUUDS E | 582 712/20 | 2. Geseßliche soziale Abgaben …. «ooooo oa ooooo 54 661/83 [— | 3. Freiwillige soziale Aufwendungen - « «o ooo. 34 887/58 Haben. 4, Steuern: a) Ausweispflihtige Steuern « « « « « « 453 097,76 L O b) Sonstige Steuern « « « » - - »- « e « 113 319,47 | 566 417/23 Gesebliche Rüd- 5, Beiträge an Berufsvertretungen « « e. «o o o oe o o... 4 121/73 lage 30 000,— 6, Abschreibungen auf Werksanlagen « «oooooooo 30 183/75 4 Unterstühßungs- 4 7, Außerordentliche Auswendungen . - « « «e ee ooooo 100.000|— lets fasse 18 000,— 8, Zuführung zur geseßlichen Rüdlage « « «ooooo e 100 000|— Q Dispositions- f 9, Gewinn: Vortrag am 1. Juli 1939 « « « « « « « e 44901,76 e rüdlage . . 6 000,— Gewinn 1939/40 . . . « «« «« + « « - 126626,15 | 171 427/91 d î Loe aa g0o S 1 827 770/12 0 rüd>lage . - ¡— Haben / A t E : + Per Wertberichtiggn. zu Posten 1. Gewinnvortrag « « «eo ooo eo aao oa oe) 44 901/76 N Ñ Î : E . des Umlaufsvermögens. 31 410 38 2. Rohertrag É 4 00 E S 0 00 A S S. E E E E 1713 447 92 E / 2 S .17 161,94 L u L: E Ce ae o ; E tellungen , Sonstige Erträge « « +< «oooooooo ooooooo auf Liefergn. 22 000,— 39 161/94 | 5, Außerordentliche Erträge - - « «e oooooooo 20 324/25 Verbindlichkeiten: : 1 827 770/12 Hypothek S >10 Qa D 24 000|— Nach dem abschli : , N Fo; ießenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund O . | der Bücher und der Schristen der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- Selsungen Sg un 72 190138 | klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Sonsti 38 e l Uta, Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. ge Verbindlichkeiten 55 690/92 : Rechnungsabgrenzungs- Münster i. E L Wird ftsprüf s er rtscha fer. os: S att: G Dem Aufsichtsrat E e ras an die Herren: Direktor Dr. Carl Lipp, Dort- / A Vortrag aus mund, Vorsißer; Direktor Wilhelm Baberg, Dortmund, stellv. Vorsizer; Direktor 1938/39 . . 6533,97 Ernst Klein, Hohenlimburg; Fabrikant Carl Vogt, Oese, Kreis Jserlohn. - - Gewinn in ; Í fri Wo T ora ren gu alb Gro A E T e eis Fserlohn; Direktor Bertho o>bauer, Oestrich, Kre erlohn. 1939/40 . . 22 524,61 29 058/58 Leimát / Lan 27, November 1940. 1 , 582 712120 Der Vorstand.

[38222]. -Gebrüder Unger Aktiengesellshaft, Chemnitz, “Bilanz am 30. Juni 1940.

Aktiva. RA 5

Bebaute Grundstücke mit:

Wohnhäusern:

Grundstü>ke 13 400,—

Gebäude. . 67 309,— 80 709|— Fabrikgebäude:

Grundstü>ke 83 424,—

Gebäude . . 140 737,50 224 161/50 Elektr. Licht- u. Kraftanlage 1 Maschinen S S-A S D 36 682|— Inventar und Mobiliar . « 8 900|— Werkzeuge « « - . . . 1|— Modelle - e o « s o o 1¡— Patente . « e « .- . o 1|— Roh-, Hilfs- und Betriebs3-

stoffe . . . 194 965,83 Halbsertige Er-

zeugnisse . . 115 421,81 Fertige Erzeug-

nisse . « « 18101,10 | 828 488/74 Wertpapiere .. . « - « 76 875|— Von der Gesellschaft ge-

leistete Anzahlungen . 2 3041/78, Forderungen auf Grund

von Warenlieferungen u.

Leistungen . - - . . 153 821/65 Wechsel . - « . + - 5 1 761/49 Kassebestand, Reichsbank,

Postsche>guthaben . 16 642/16 Andere Bankguthaben « « 125 294/09

+

i Erfte Beilage ‘zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 285 vom 4. Dezember 1940. S. 4

[38717] Malzfabrik Bruchsal-Berghausen Aktiengesellschast, Worns.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit aufgefordert, gegen Einreichung der Evneuerungsscheine die neuen Dividendenbogen mit den Nummern 11—20 und Erneuerungs- A bei der Deutschen Bauk Zweig- elle Bruchsal zu erheben.

Sonstige Forderungen . » 811/98 Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen « « 2 712/05

1 059 168/44

Passiva. Grundkapital. . . « . 886 000|— Gesetzliche Rüd>lage « « « 18 000|— Wettberichtigung - « «- - 20 000|— Rückstellungen . « « + - 40 391 |— Verbindlichkeiten . . . + 32 700/54

Posten, die der Rehnung3-

abgrenzung dienen . 14 656/99 Gewinnvortrag aus 1938/39 2 842,58 Gewinn aus 1939/40 . . 44 577,33 47 419/91 1 059 16844

Gewinn- und Verlustre<huung am 30. Juni 1940.

E i Aufwendungen. RA N Löhne und Gehälter. . « 360 717/50 Soziale Abgaben . . « - 27 278/73 Abschreibungen auf das Anlagevermögen . « - 27 131/99 Steuern vom Einkommen, Ertrag und Vermögen « 60 274/95

Beiträge an Berufs8vertre-

1 A 1 150/45 Geseßl. Rücklagezuweisung 6 000|— Freiwillige soziale Auf-

wendungen. « « « . « 14 058/84 Getvinnvortrag

aus 1938/39 2 842,58 Gewinn

1939/40 . . 44 577,33 47 419/91

544 032 37 Ausweizpflichtigee Roh usweispflichtiger oh-

übershuß. . « « « . 537 800/73 Be e Ce s 3187/42 Außerordentliche Erträge - 201/64 Gewvinnvortrag a. 1938/39 2 842/58

544 032/37

Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aus» klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abschluß erläutert, den geseßlihen Vor- schriften.

Leipzig, im Oktober 1940.

Sächsische Revisions- und Treuhand gesellshast A.-G, Muth, Wirtschaftsprüfer. J. V.: Wöllner.

Jn der heute stattgefundenen ordent- Zes Hauptversammlung wurde die Dividende auf das Geschäftsjahr 1939/40 für die Vorzugsaktien auf 8% und für die Stammaktien auf 5% Las

Die Dividende i}st abzüglih 10% Ka- pitalertragssteuer und 50% Kriegszuschlag

egen So des Gewinnanteil- sheines Nr. 29 und gegen Vorlegung

es Erneuerungsscheines für die Vor- Jeanne und gegen Abgabe des ividendenscheines Nr. 4 für die Stammaktien sofort zahlbar bei der Gesellshaftskasse oder * bei der Allgemeinen Deutschen Crevit-Anstalt in Leipzig oder deren iederlassungen in Chemnitz oder Dresden oder bei der Deutschen Bank Filiale Chemnit oder Leipzig oder bei der Commerzbank Alktien- gesells<haft Filiale Chemnitz odèr Le paig.

Der Vorstand unserer Gesellschaft besteht . aus den Herren: Jngenieur Robert Wedlih, Chemnig; Diplom-

Herr Kommerzienrat Richard Reine>erz Chemniß, ist aus dem Aufsichtsrat aus5s geschieden. :

Der ‘Aufsichtsrat unserer Gesellschaft bestèht nunmehr aus den Herren: Banks direktor Max Richter, Chemniß, als Vors sißerz Rechtsanwalt Dr. Walter Paßz Set, als stellvertr. Vorsißzer; Fabriks besißer Richard Hermann Koerner, Chem- nißz Bruno Wagner, Ehrenobermeister der Fleischerinnung, Chemniß. Chemnig, den 26. November 1940. Gebrüder Unger A E R. Wedlich. ipl.-Jng. W. Wedlich.

E 10. Gesellshasteu | m. b. H.

Die Nachrichten-Verlag GmbSH. in Berlin W 35, Potsdamer Straße 108, ist aufgelöst. Die Gläubiger der Ge- sellshaft werden aufgefordert, sih bet thr zu melden.

Berlin wW 35, 25. November 1940,

Nachrichten-Verlag GmbH. Der Abwid>ler: H. Schneider-Landmann.

[35486]

Dur< Beschluß der Gesellschafter- versammlung vom 5. 12, 1939 ist das Stammkapital von 1 200 000,— auf R.Æ 600 000,— herabgeseßt wor- den. Wir fordern unsere Gläubiger auf, si<h bei uns zu melden. irschau, Sa., 9. November 1940, C, Otto Engert Textilwerke

G, m. b Engert.

. .

[37458] Die Straßenbaugesellschaft Dippe & Oelze mit beschränkter Haftung in Schöppenstedt ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden auf- gefordert, sih bei ihr zu melden. Schöppenstedt, 23. November 1940. Straßenbaugesellschaft Dippe «& Oelze mit beschränkter Hastung in Schöppenstedt. Der Liquidator: Fleischer.

E

11. Genossen- schaften.

Betriebs gemeinsthaf}t Wenceslaus Grube ( e. Bergbau-Genossenschaft m. b. H. in Liquidation

Ludwigsdorf (Grafsh. Glatz).

Liquidationseröffnungsbilanz

zum 17. Januar 1940.

Anlagevermögen: RA |N Grundstüde ... 160 203|—

Maschinen, Werkzeuge und Werkzeugteile . . 269 797|— 130 000|—

Umlaufs3vermögen:

Roh-, Hilfs- und Betriebs-

E L C e D 40 000|— Fertige Erzeugnisse 92 710/55 Forderungen auf Grund v. z |

Warenlieferungen und |

Leistungen . . . 5 13 935 30 Se nge Forderungen . . 122 200/13 Kassenbestand einschl. Gut-

haben bei Notenbanken

(Reichsbank) und Post-

sche>guthaben ..…« 4 113/35 Andere Bankguthaben . « 203 725/0L Steuergutscheine . . « + 26 551/26 Posten, die der Rechnungs- |

abgrenzung dienen . « 1 070/15

934 305/75 Reservefonds: Liquidationskapitalkonto . 155 170/52 Rückstellungen . . . « « 100 855/55 Verbindlichkeiten: Anleihen (aufgenommene

Darlehen) .. . « - 170 032|— Hypotheken, Grundschulden,

Rentenschulden . . « « 471 931127 Verbindlichkeiten a. Grund :

von Warenlieferungen u.

Leistungen . . . . . 9 621/45 Sonstige Verbindlichkeiten 26 30174 Posten, die der Rechnungs3-

abgrenzung dienen . « 393/22

934 30575

Die Liquidatoren : Sauerbrey. Graßhke. Miksch. Werner.

——

12, fene Handels- un Fommanditgesellschaiten.

[37834] - Aufforderung.

Alle Gläubiger, die etwa no< For- derungen gegen die Firma Richter & Co., Komm. Ges, Eger, haben, wer- den hiermit aufgefordert, ihre Ansprüche

unter Beischluß der entsprehenden Unterlagen bis längstens 7. De- zember shriftli<h geltend zu machen.

Nach diesem Zeitpunkt einlaufende Age önnen E mehr berüd- sihtigt werden, da die Firma demnächst als abgewi>elt gelöscht wird.

Der Abwidekler: Arno Keller,

Jngeniour Walter Wedlich, Chemniy.

Eger, Brutoranlage 2.

| zum Deutschen Rei

ZentralßhandelSregisterbeilage chSanzeigerx und Vreußischen StaatSanzeiger

zugleich Sentralhandels8register für das Deutsche Reich Berlin, Mittwoch, den 4. Dezember

1940

Ir. 285

© Erscheint an jedem Wochentag abends. Bezugs- Anzeigenpreis für den Raum einer e S6 preis monatlih 1,15 ## einshließli< 0,30 H E 6 55mm breiten Petit-Zeile JFuhaltsübersicht. Zeitungsgebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbst- : : j 1. Handelsregister. 2. Güterrehtsregister. abholer bei der Anzeigenstelle 0,95 K monailich. 1,10 @&. Anzeigen nimmt die An- 3. Vereinsregister. 4. Genossenschaftsregister Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in zeigenstele an. Befristete Anzeigen , H L g ift 6.1 ¡att TEGHICE. Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 68, müssen 3 Tage vor dem Einrü>ungs- 9. Musterregi! er. 6. Urhe erredtéeintrags Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 #/. termin bei der Anzeigenstelle eingegangen rolle. 7. Konkurse und Vergleichsfachen. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein- s 8. Verschiedenes. c fendung des Betrages einschließli des Portos abgegeben. ¿ lein. è Ä s triebe von Bank- und Finanzgeschäften | wurde am 16. November 1940 ein- | Die Gesellshaft hat am 1. September | Göttingen, 38430] 1. Handelsregister. ür eigene Rehnung ist die Gesellschaft getragen: 1939 begonnen. Gesellschafter sind: | Handelsregistereintragung A An 1562 jedo<h nicht befugt. -- Stammkapital: | a) die Firma Heinri<h Bachmann | Kausmann Max Weiß in Marl und [zur Firma Niedversächsische Wzurft- ee die Angaben in ( ) wird eine | 100 000,— KAÆ. Gesellshaft mit be- in Butzbach. Junhaber Heinri<h Bach- | Kanfmann Adolf Waltenbauer in Re>- | und Fleis<hwarenfabriÈ Heinrich ewähr für die Richtigkeit seitens der | <hränkter Haftung. Der Gesellschafts-| mann daselbst. linghausen. Klages, Gladebe>: Die Firma ist

Registergerichte niht übernommen.

Berlin. [38415]

Amtsgericht Berlin.

Abt. 5683. Berlin, 27. Nov. 1940. Neueintragung: ;

B 58890 Deutsche Wochenschau- Gesellschaft mit bes<hränkter Haf- tung, Berlin (SW 68, Krausenstraße Nr. 37/39).

Gegenstand des Unternehmens: Her- stellung der deutshen Wochenschauen, wochenshauähnlicher Sonberfine und

S, die Ausübung sämtlicher damit in Zu-

‘sammenhang stehenden Tätigkeiten. Stammkapital: 100 000,— kÆ. Ge- schäftsführer: Heinri< Roellenkbleg,

Kausmann, Berlin, Friy Tie, Schrift- leiter, Berlin. Gesellshaft mit be- {ränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag ist am 21. November 1940 ab- geschlossen. Die Gesellshaft hat min- destens zwei Geschäftsführer. Die Ge- ellsháft wird dur< zwei Geschäfts- ührer gemeinsam oder dur< einen Ge- <äftsführer in Gemeinschaft mit einem

roturisten vertreten. Als nicht ein- aneE wird no<h veröffentlicht: Be- anntmachungen derx Gesellschaft erfol- gen durch den Deutschen Reichsanzeiger.

Veränderungen:

B 54 269 Binkraffinerie Oberspree Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung (Berlin-Obershöneweide, Tab- bertstraße 10).

Durch Beschluß vom 1. Juli 1940 ist ein neuer Gesellshaftsvertrag érrihtet. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung e, zwei Geschäftsführer oder einen Ge|chäfts- ührer und einen Proïturisten. Die irma heißt fortan: Georg von

ieshe's Erben Metallschmelzwerk Oberspree Gesellshaft mit be- schränkter Haftung:

Gegenstand des Unternehmens ist nunmehr: Herstellung von Legierungen, au< dur< Umschmelzen, insbesondere von Zinklegierungen, sowie die Raffi- nation von Metallen, insbesondere die Raffination von Zink. Zum Geschäfts- führer bestellt ist: 1, Bergingenieur Dipl.-Fng. Friy Lakwey, - Breslau, 2, Chemiker Dr.-xÿng. Arthur Burk- M 3. Hütteningenieur Dipl.-FFng.

ax Tettenborn, Berlin. Prokurist: Gotthard Hoffmann, Berlin. Er ver- tritt mit einem Geschäftsführer oder einem Prokuristen.

B 54 517 Electrola Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Fabrikation und Vertrieb von Sprehmaschinen und Lautwiedergabeapparaten, C 2, Leip- diger Str. 76).

Gemäß 88 12 fff., 18 der Verordnung

mögens vom 15. Fanuar 1940 RGBl. 1 S. 191 und der Allge- meinen Verfügung des Reichsministers der Justiz vom 20. Juni, 1940 Deutsche Justiz 1940 S. 728 ist Dr. Rudi Thalheim in Babelsberg dur Beschluß * des S vom 19. November 1940, auf den verwiesen wird, als Verwalter der Gesellschast u Sicherstellung und Erhaltung des ermögens bestellt.

k über die S E feindlihen Ver-

Berlin « [38416] Amtsgericht Berlin. Abt. 564. Berlin, 27. November 1940. Neueintragungen: » ‘B 58891 Papier-Treuhand- und Revifiotnts-Gefellschafst mit beschränk- ter Haftung, Vexlin (Charlottenburg, Neue ‘Gtolmanstr. 5/6). _Hwe> der Se eiti ist die Durch- führung von Prüfungen, Betriebs- organisation, die Uebernahme von Be- ráatungen, die un S von Gutachten und die Gewährung "von Hilfe in Steuersachen bei Fndustrie- und Han- delsuntecrnehmungen sowie Vereinen und Verbänden aller Art, insbesondere solhex der Papier-, Pappen-, HZéellstoff- und Holzstoff-xF5ndustrie sowie verwand- ter Wirtscha}tszweige. erner ist Mgen am des Unternehmens die Uebernahme von ‘Treuhandtätigkeiten aller Art. Die Aa ist berechtigt, alle Geschäfte ul ießen, die zur Er- reihung ihres Zweckes erforderlich sind, insbesondere Grundstü>ke zu erwerben

'und zu veräußern sowie sih an fremden

Unternehmungen gleiher - oder ver- wandter Art zu beteiligen. Zum Be-

vertrag ist am 6. November 1940 abge- 6 g Sind mehrere Geschäftsführer estellt, so wird die Gesellschaft dur zwei Geschäftsführer oder dur< einen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Der Bei- rat kann au< einem Geschäftsführer die Berechtigung zur Einzelvertretung erteilen, Die Dauer der Gesellschaft ist niht beschränkt. Geschäftsführer: Diplomkaufmann Dr. Alfred Ditgen, Braunsdorf/Z[<hopautal. Als nichi ein- getragen wird noch veröffentlicht: Be- fanntmahungen der Gesellschaft erfol- gen dur< den Deutschen Reihsanzeiger.

B 58 892 Unterstüzungseinrihtung der Deutschen Landesbanktenzentrale A. G. Geselischaft mit beschränkter Haftung, Berlin (W 8, Mauer- straße 53).

Gegenstand des Unternehmens: Per- sonen, die im Dienst der Deutschen Landesbankenzentrale A. G. stehen oder gestanden haben, sowie deren Angehöri- gen für Fälle der Not oder Arbheits- losigkeit sowie bei Berufsunfähigkeit oder im Alter freiwillige, einmalige, wiederholte oder laufende Unterstüßun- gen zu gewähren. Stammlkapital: 20 000— A. Gesellshast mit be- {ränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag ist am 6. November 1940 ab- geschlossen und am 20. November 1940 abgeändert. Die Gesellschaft hat zwei Geschäftsführer und wird dur< beide oder dur< einen in Gemeinschaft mit einem rede vertreten. as Ge- häftsführex bestellt ist: 1. Prokurist Direktor Leopold Schmidt, Berlin; 2. Buchhaltungsvorsteher Curt Petri, Berlin. Als nicht eingetragen wird noch veröffentliht: Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur< den Deut- schen „Reichsanzeiger.

Amtsgericht Beuthen, O. S., den 26. November 1940.

| Erloschen:

A 2822 Sermann Beruard in Veutheu, O. S. Die Firma is er- loschen.

A 4031 Dipl. Jug. Karl Walter Shezialbaugeschäft für Jundustrie und Bergbvau Zweigniederlassung

Veuthen, O. S. Die O lassung in Beuthen, O. S., ist auf- gehoben. - S -

Braunschweig. [38418]

Handelsregister Amtsgericht Braunschweig, den 27. November 1940. Veränderungen:

B 814 Deutsche Asphalt-Aktien- Gesellschaft der Limmer und Vor- wohßler Grubenfelder, Braunschweig (Ndolf-Hitler-Play 1). Das Vorstands- mitglied Dr. Bösenberg is gestorben. Nene Vorstandsmitglieder sind Pro- fessor Solms Wittig und Kaufmann OrS Tolle (stellvertretend), beide in

raunshweig. Wittig ist zum Vorsißer des Vorstandes bestellt. Jhm ist die Befugnis zur Alleinvertretung erteilt. Die Prokura für Friedrih Tolle.ift er- loshen. Die gleiche Eintragung exfolgt bet den Amtsgerichten Berlin, Bremen, Dortmund, Frankfurt a. Main, Ham- burg, Hannover, Leipzig, Magdeburg, München und Stuttgart für die dorti- gen Zweigniederlassungen, von denen die in Bremen die Asphaltwerk „Hansa“, Zweignieder- lassung der Deutschen Asphalt-Aktien- Gesellschaft der Limmer und Vorwohler Grubenfelder fürs während die übri- gen die gleihe Firma führen wie die Hauptniederlassung, Dortmund, Han- nover und Frankfurt a. Main mit dem Zusaße Zweigniederlassung Dortmund bzw. Hannovex bzw. Frankfurt a. Main.

A 2658 Albert Limbach, Braun- {weig (Buchdru>kerei und Zeitungs8- verlag, Hutfiltern 8). Will Aureden in Braunschweig is Gesamtprokurist unter Beschränkung auf die Hauptniedèr- lassung. Er ist zusammen müt einem andexen Prokuristen vertretungs- berechtigt.

A_RT 1430 H, Schröder, Destedt.

Neuerx nhaber: Kaufmann Willi Schröder in Destedt. Buatzbach. [38419]

Amtsgericht VButibach.

Fn unser Handelsregister Abt, A

Firma Bremer |

Am 27. November 1940: b) zur Firma Wilhelm HSavermann in Butzbach: Die Firma ist erloschen.

Coburg. _[38420] Handelsregister Amtsgericht Coburg, den 28. Növember 1940. Neueintragung:

Fa. Armin Wohlleben Lebküchne- rei und Bersaud in Neustadt bei Coburg am 2. August 1940. Funhaber ist der Bäcermeister Armin Woßhlleben

in Neustadt bei Coburg. Veränderungen: ;

Bei der Fa. Theovor HZs<Ga< in Mönchröden am 5. November 1940: Die Prokura Theodor Zs<ha<h wird als unzulässig gelöst, da dieser als Mit- glied der Erbvengemeinschast vertretungs- berechtigt ist. i:

Bei der Fa. Georg Sauer in Neu- siadi bei Coburg am 26. November 1940: Das Geschäft nebst Firma ifk dur< Erbgang auf die Witwe Frieda Sauer in Neustadt bei Coburg als Vor- erbin übergegangen.

Coasel, ©. S. [38421]

Handelsregister

Amtsgericht Cofel, O. S.

Eingetragen am 25. November 1940:

B 43 Oberschlesische Sydrierwerke, Aktiengesellschaft, Viechhammer, Schlefien.

Neueintragung: s

Prokuristen: Dr. phil. Walter Krönig, Ludwigshafen am Rhein, Franz FuhZ- hüller, Diplomingenieur, Leuna, Kr. Merseburg. Die Prokuristen sind zur Vertretung der Gesellschaft in Gemein- haft mit einem Vorstandsmitgliede be-

re<tigt. Veränderung: Durh Beschluß der Hauptversamm- lung vom 4. September 1940 ist die Erhöhung des Grundkapitals Um

100 060 000 N A auf 150 000 000 R

beshlossen worden.

D endorí. [38422] tuns Handelsregister

Amtsgericht Deggendorf, den 21. November 1940. Neueintrag1utng:

H.-R. A Deggendorf 131 _Photo- Drogerie Wilhelm Reinhardt, Deggendorf, Me Don Ee E SFnhaber ist der Kaufmann Wilhelm Reinhardt in Deggendorf.

Dessau-Rosslau. [38423] H.-R. A 5. Die Firma Gebr. Lip- mann in Dessau-Noßlau soll, da sie erloshen ist, im Handelsregister von Amts wegen gelöscht werden. Die cFn- haber sind unbekannten Aufenthalts. Etwaiger Widerspruch gegen die Löschung ist binnen drei Monaten bei dem unterzeichneten Gericht zu erheben. Dessau-Roßlau, 27. November 1940. Das Amtsgericht.

Ebenrode. : [38424] Handelsregister

Aurtsgericht Ebeurode. Neueintragung:

Am 20. November 1940.

A 191 Walter Heinrich in Sogin-

ten. Jnhaber Kaufmann Walter Hein- Gera,

ri<h in Soginten. Veränderung: Am 26. September 1940. A 35 Elise Becker, Eydtkuhnen. Die Firma. lautet fortan: Elife Becker Junh. Elise Beer und Max Becker, Eydtkau. Offene Handels3- gesellschaft e dem 1. Fuli 1938. Ge- sellschafter sind Kaufmannswitwe Elise Becker und Kaufmann Max Becker, beide in Eydtkau. Erloschen: Am 16. Oktober 1940. A 116 Friß Haase, Stallupönen. Am 9. November 1940. A 95 Maria Lagenpusch, Stallu- pönen,

Fallersleben. {884201 Amtsgericht Fallersleben, 27, November 1940.

H.-R. A 80. Fn das s Handels3- register Abt. A Nr. 80 is heute fol- gendes eingetragen: a) Zweignieder- lassung der Firma Weiß und Co., Recklinghausen, b) Stadt des KdF-: Wagens. Offene Handelsgesellschaft.

Feldäkirech, Handelsregifter Amtsgericht Feldkirch. Neueintragungen: H.-R. A 527 Vorarlverger Textil: handelsgesellshaft C. Lang & Co. K. G., Altach (Trikotagen und Baum- wollwarengroßhandel). Persönlich haf- tender Gejellshafter: Carl Lang, Kauf- maun, Altah 28. Ein Kommanditist ist beteiligt. Feldkir<h, 22, 11. 1940. HS.-R., A- 529 Bauunterunehntuntg Max Kraushaar, Hoch-Tief-Sisen-

betonbau, Bregenz. JFnhab. Maxr- tha Witwe Kraushaar geb. Hueter, Baumeister8witwe in Brégenz. Dem

Ang. Arthur Wander, Baumeister in Bregenz, ist Einzelprokura erteilt. Feld- fir, 24. 11. 1949.

H.-R. A 530 Strickerei Alpana H. & B. Nüegger, Bregenz, Arlbergstraße Nr. 117. Offene Handelsgesellschaft seit 1. Januar 1938. Gesellschafter sind die Kaufleute Hans und Paul Rüegger, beide in Bregenz. Feldkir<h, 25. 11. 1940.

H.-R. A4 531 Anton Längle, Götßzis Nr. 278 (Flachglasgroßhandel und Gemishtwarenhandlung). F5nhab, An- ton Längle, Kaufmann in Gözis. Dem Ardo Lângle, Buchhalter in Göbßis, ist E exteilt, Feldkir<h, 25. 11. 1940.

H.-R. A 528 Ernft Häberli, Bre: geuz (Holzhandlung und Sägewerks- betrieb). Jnhab. Ernst Häberli, Kauf- mann in Bregenz, Reichstraße 133. Erstinhaber Ernst Häberli gestorben. Das Geschäft ist auf den erbl. Sohn Errist Häberli übergegangen. Das Ver- tretungsprovisorium der Julie Hä- berli geb. Müller ift erloschen; die Firma ist geändert. Feldkirh, 28. 11.

1940, Veränderungen:

H.-R. A 154 Franz M. Rhomberg mit dem Size in Dornbirn und einex Bweigniederlassung in Wien. Dem August Rhomberg, Kaufmann in Dorn- bircn, ist Einzelprokura erteilt. Feldkirh, 26. 11, 1940. Die gleihe Eintragung hat beim Amtsgeriht Wien Re- gistergeriht hinsichtlich obiger Zweig- niederlassung zu erfolgen.

H-R A 224 Th. Anwander's Söhne Karofferiesabrik «& Auto- reparaturwerkstätte, Bregenz. JFn- haber Alfred Anwander über Ableben gelös<ht. Das Baut mit dem Rechte zur Fortführung der Firma, ist auf Karl Anwander, Fabrikant in Bregenz,

übergegangen. Feldkirh, 25. 11. 1940.

Gemünd, Eisel, [38427]

Fn das Handelsregister B 80, be- treffend die Nheinische Tafelfabrik- Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung in Liq. în Kall (Eifel), ist heute eingetragen worden:

Die Firma is na< Beendigung der Liquidation erloschen. Die Vertretungs- befugnis des Liquidators Dieter Schoeller ist beendet.

emünd (Eifel), 25. November 1949.

Amtsgericht. [38428] Handelsregister Amtsgericht Gera, 25. November 1940, Neueintragung:

A 2938 Otto Wilhelm Ebeling in Gera (Handelsvertretungen, Moriß- Semmel-Straße Nr. 1).

Firmeninhaber is der Kaufmann Otto Wilhelm Ebeling in Gera.

Gera, [38429] Handelsregister Amtsgericht Gera, 28. November 1940. Veränderung:

A 292 Walter Lehmann in Gera (Gr. Kirhstr. 7, Ie u. Kleinhandel m LEE Ren, Möbelstoffen und Tep- ichen).

fene Handelsgesells<aft seit dem 1. Oktober 1940. Gesellschafter sind Hermine Jacobs verw. gew. Lehmann ad Petrik und ihr mann, der aufmann Carl Jacobs, beide in Gera. ÁLE Vertretung der Gesellschaft ist jeder flelido er fr E allein ermächtigt. Die Prokura des Carl Jacobs ist er- loschen.

[38426] |

erloschen.

| Göttingen, 27. November 1940, : Das Amtsgericht. Göttingen. [28431]

Handelsregistereintragung B Nr. 212 zur Firma Feinprüf- Feinmeß- und Brüfgeräte G. m. b. H., Göttingen: Die dem Kaufmann Werner Voß er- teilte Prokura ist erloschen.

Göttingen, 27, November 1940,

Das Am3ts3gericht. Grevenhbzriick, Haundeis8register AnitSgericht Greveivrück, den 20. November 1940.

H-R. A 197 Firma Lenhauser ! Vaunmichulen, Möllers & Co., Leu- hause.

Dem Kaufmann Vaul Möllers und der Buchhalterin Franziska Kurtseifer, beide in Lenhausen, ist Gesamtprokura erteilt.

Hagen, Westf. [38433] HazuDdels8register Amtsgericht Hagen. Neueintragungen :

Ami 6. 14: 19407 A 3818 Erich Flasnöctker, Sagen- Haspe (Schuhwarenhandlung, Voerder Straße 5). Fnhaber: Kaufmann Erich

Flasnöder, Hagen-Haspe. Am 22. 11. 1940:

A 3819 Bruno Kaiser, Hagen (Handel mit Kleiderstoffen usw., Kör- nerstr. 1). Jnhaber: Kaufmann Bruno Kaiser, Hagen.

Aenderungen : Am s. 11, 1940:

A 2593 J. C. Söding «& Halbach, Hagen. Dem Bankdirektor a. D. Dr. jur. Otto Binnewies zu Hagen ist Pro- fura erteilt. Gleihe Eintragung wird beim Amtsgericht Bonn für die Zweigniederlassung: F. C. Söding & Halba<h Werk Tigges & Co. Magnets fabrik in Duisburg b. Bonn erfolgen.

A 2594 Erkenzweig «& Schwe- maun, Hagen. Dem Bankdirektor a. D. Dr. jur. Otto Binnetvies zu Hagen ist Prokura erteilt.

Am 8. 11. 1940:

B 917 Papierfabrik Kabel Akiiens- gesellshasi, Hugen-Kabel, Dem Oberingenieux Wilhelm Hulke und dem Einkäufer Gerhard Schmidt, beide zu Hagen- Kabel, ist derart Prokura erteilt, daß jeder in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt ist.

Am 9. 11. 1940:

B 980 Federuwerke Paul Plate Gesellschast. mit beshräufter Hafs tung, Hagea (Eichendorfstraße 16). Dem Kaufmann Josef Lüttgen in Düsseldorf-Benrath ist derart Prokura erteilt, daß er in Gemeinschaft mit cinem Geschäftsführec zur Vertretung dex Gesellshast berechtigt ift.

Am 11. 11. 1940:

B 930 Andreas Vrauerei Aktien gesellschast, Hagen-Has8pe. Die Pros kuren des Kaufmanns Ernst Lohe und des Braumeisters Friedri Müller sind erloschen.

Am 198. 11. 1940:

Haspe. Dem Kaufmann Hugo Aufer- mann jr. zu Hagen-Haspe ist Prokura

erteilt. Am 13. 11. 1940:

B 840 Jul. Vorster Papierfabrik Gesells<ast mit beschränkter Hafs tung, Hagen. Dem Buchhalter Walter Piepensto> -und dem Korrespondenten und Expedienten Robert Hano, beide zu Hagen, ist derart Prokura erteilt, daß sie gemeinschaftlih zur Vertretung bes rehtigt sind. - Am 15. 11. 1940:

A 3191 Ewald Bergmann, Alten] voerde (Hola- und Baustoffhandlung). Kommanditgesellschaft seit 15. 11. 1940. Persönlich hastende Gesellschafter sind die Eheleute Fngenieux Otto Griejen- be> und Elisabeth geb. Bergmann zu Hannover-Kleefeld. Es is ein Koms- manditist vorhanden. Dem Kaufmann Alfred Crone zu Milspe ist Prokura er-

teilt.

Am 25. 11. 1940: | A 2827 Westfälische Stahlgesells schast Ofsenberg & Co., Hagen

A 3261 Hugo Aufermann, Hagen: