1940 / 290 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 10 Dec 1940 18:00:00 GMT) scan diff

[39016].

Bilanz zum 30. Juni 1940.

ne

Aktiva. Anlagevermögen: Bebaute Grundstü>e: Geschäfts- und Wohn- gebäude: Stand 1,7, 1939 . 198 000,— Abschreibung 6 000,— Fabrikgebäude u. andere Baulichkeiten: Stand 1. 7, 1939 . 250 000,— Zugang . . 726,93 250 726,93 Abschreibung 832 726,93 Unbebaute Grundstücke u. Wasserkraft: Stand 1.7.1939 . 74 500,— Abschreibung 500,— Maschinen und maschinelle Anlagen: Stand 1, 7.1939 . 800 000,— Zugang . . 81 062,66 881 062,66 Abschreibung 141 062,66 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäfst3ausstattung: Stand 1,7. 1939 . 27 000,— Zugang . . 91 859,15 118 859,15 Abschreibung 18 859,15 Kurzlebige Wirtschafts- güter: Zugang «- . 8503,80 Abschreibung 83 503,80 Beieiligungen: Stand 1,7, 1939 . 220 980,— Zugang . . 120 833,55 341 813,55 Abschreibung 43 663,55 Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betrieb3- stofse . . . 301 800,— Halbfertige Er- zeugnisse . . 105 500,— Fertige Erzeug- nisse . _. 500 000,— Wertpapiere Eigene Aktien (nom. A O0 Hypothek Geleisiete Anzahlungen . Liefer- und Leistungsfor- derungen Barmittei Bankguthaben Sonstige Forderungen .

Passiva, Grundkapital: Stammaktien (27 000 St.) 2700000.— Vorzugsaktien (2 000 St.). 5 000,— Rücflagen: Geseßliche Rücklage 310 975,— Lagerecneue- - rungsrüdlage 192 000,— Pensions- und Unterstüßungs- fonds . . 250 000,— Wertberichtigungen . Rückstellungen für: unge- wisse Schulden . .-.. Verbindlichkeiten: Anzahlungen von Kunden Liefer- u. Lei- \sttungss<hulden121 841,12 Remboursver- j pflichtungen 13 101,85 Sonstige Ver-

200,—

bindlichkeiten 42 311,84 |.

Abgrenzposten Reingewinn: Vortrag aus 1938/39 12 959,99 Gewinn

1939/40 . . 183 458,67

RAM

907 300 701 705

124 455) 50/000 56 389

340 473 8 836

212 2032 93 4148

4 116 926

752 075 534 000

162 120

177 454 68 958

196 418/66

4 116 926

Gewinn- und Verlüstre<hnuung zum 30. Juni 1940.

——— Aufwand. Löhne und Gehälter . . . Soziale Abgaben Anlageabschreibungen .

Ausweispflichtige Steuern. |. Beiträge zu geseßlichen Be=| 1 491

rufsvertretungen Reingewinn: Vortrag aus 1938/39 12 959,99 Gewinn

1939/40 . . 183.458,67.

Ertrag. Gewinnvörtrag Ausweispflichtiger Roh-

übershuß Erträge aus Beteiligungen

Ps ußerordentliche Erträge -.

Mittweida

2254 915

RM. 5 961 988

«l, T5 262/23 246 316

763 438/51

19H 418

12-959 2 084 719 17 227

52 551 87 4566

2 254 915|81 im August 1940.

Baumwoll piunerei Mittweida.

Steinegger.

Nach dem abschließenden Ergebnis unse-

rer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand etteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der

Geschäftsbericht, soweit er den Jahres-

09

Zweite Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 290 vom 10, Dezember 1940. S. 2

abshluß erläutert, den' geseßlichen Vor- schriften.

Plauen (Vogtland), 17. 8. 1940, Vogtländish-Erz gebir gische TreuhanD- Aktiengesellschaft,

Wöllner, Wirtschaftsprüfer. ppa. Schneider.

Gemäß Beschluß der Hauptversamm- lung am 29, November 1940 werden die Gewinnanteilsheine Nr. 21 unserer Stammaktien ab 30. November 1940 {wie folgt eingelöst:

Nr. 1—500 und 10 501—12 000 mit

netto je R.A 23,80 Dividende,

Nr. 501—10 000 mit netto je EMA 11,90, wovon 10 % Kapitalertragsteuer und 56% Kriegszuschlag bereits gekürzt

in

Zahlstellen sind: Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt, Leivzig, und deren Zweiganstalten, Bankhaus Meyer & Co., Leipzig, sôwie unsere Gesell=

“|s<aftskasse.

Mittweida, den 30. November 1940. Baumwollspinnerei Mittweida. Der Vorstand. Steinegger.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft seßt fih aus folgenden Herren zusammen:

‘Kurt Wunderlich, Konsul a. D., Leipzig,

Vorsißer; Georg von Struve, Fabrikdir., Mittweida, stellv. Vorsißer; Friy Bak- ofen, Fabrikbesißer, Mittweida; Carl Ber>müller, Major, Chemnitz; Hans Vin=- cent .von Moller, Bankier, Leipzig; Dr. Wilhelm Schomburgk, Leipzig; Walter Steinegger, Fabrikdir., Lengenfeld/Vogtl. Vorstand unserer Gesellschaft ist Herr Direïtor Lebrecht W. Steinegger. Mittweida, den 30. November 1940, Vautnwollfspinnerei Mittweida. “Der Vorstand. Steinegger.“

: [39017]. .

Vaumwollspinnerei Mittweida, Ausgabe neuer Gewinit- anteilsheinbogen. Zu unseren Stammaktien Nr. 2001 bis

17500 fönnen neue Gewinnanteilschein-

bogen mit den Getwvinnanteilscheinen Nr. 22—25 nebst Erneuerungsschein bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anftalt in Leipzig gegen Einlieferung der alten Erneuerungs- scheine in Empfang genommen werden. Mittiveida, den 30. November 1940. Der Vorstand. Steinegger.

39623] Salzdetfurth Aktiengesellschaft, Berlin. Aus dezn Auffichtsrat ist Herx Di- rektov Germann Bru>lacher, Eisleben,

1 ausgeschieden.

Verlin, den 7. Dezember 1940, Der Vorstand. b Rar, i E Ee T C A E Sa [39028]. Terrain-Gesells{haft Berlin und Vororte Aktiengesellscha#}t in Liquidation,. Berlin.

Vilanz zum 31. Dezember 1939.

i. 2 801 |— 6/02

2 808/02

Mobilien Forderungen Postsche>guthaben .

È Passiva. Verbindlichkeiten Rechnungsabgrenzungsposten

1 834/04 973/98 2 808102

Gewinn- und Verlustre<huung zum 31. Dezember 1939.

Aufwendungen. Besißstenern : Zinsen -. - . Sonstige Aufwendungen. » «

2 196/69 1 421/90 4 120/46

7739/05 Erträge. |

Sonstige Erträge 7 739/05 Abwi>ler: Hedwig Marquardt.

Aufsichtsrat : Werner Günther, Vor- sißex; Dx. Hermann Rheinboldt, stellvertr.

+ Vorsißerz Hermann Engel.

[39612] Malzfabrik Schweinfurt Afktien- , gesellschaft. : Die Aktionäre unserer Besellschaft werden hierdur< zu der am Sonn- abend, den 11. Januar 1941, nach- mittags 2,30 Uhr, in den E räumen unserer Gesellschaft st‘attfinden- den ordentlichen Hauptversammlung eingeladen. Tagesordnung: 1. Vorlage des Geschäftsberichtes und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung für das Geschäfts-

jahr 1939/40.

Genehmigung der Bilanz und Ge- winn- und Verlustre<hnun Besdlußfafßsung über die dung des Gewinnes. Erteilung der Entlastung an Vor- stand und Aufsichtsrat. : Ergänzungswahl zum Aufsichtsrat.

6. Verschiedenes.

Die Aktionäre, welche der Hauptver- sammlung beiwohnen wollen, haben ihre Aktien \pätestens bis 7. Januar 1941 entweder bei der Gefsellschafts- Fasse, bei einem deutschen Notar oder bei einer Wertpapiersammelbank zu hinterlegen und bis zur Beendigung der Hauptversammlung dort zu belassen.

Schweinfurt, den 1. Dezember 1940.

Der Vorstand. F. Georg. W. Georg. Po Si E E S I E E E s fe E E R E E [37599].

R. Iung Attiengesellschaft, Fabrik für Präzisions-Apparate, Heidelberg.

Vilanz ver 31. Dezember 1939.

2. 3, Birweh: 4. 5.

RM 7 500 6 000

Vermögen. Grundstü>k und Gebäude . Maschinen -

Kurzlebige Wirtschaftsgüter 6 970 Elektrische Anlage . « « «i 310 Schußrehte ... 1 Rohstofse . …. ; 20 489 Halberzeugnisse . 68 153 Fertigwaren .… 40 905 Fremdfabrikate 8 369 Lieser- und Leistungsforde-

rungen É Barmittel , . Verlust

41 449 1 125 61 781

258 055

Verbindlichkeiten. Grundkapital Wertberichtigung für Liefer-

forderungen Daclehen Liefer- U. Leistungsschulden Bankschulden Rechnungsabgrenzungs-

posten | 258 055

Verlust- und Gewinnre<hnung.

T Ip gn

EM

136 534/25 9 833/80

2 660/50

9 068/47

6 77731 451/80

07 54577 15 428/34

238 300 24

Löhne und Gehälter Sozialaufwand . . . Anlageabschreibungen Zinsenaufwand Ausweispflichtige Steuern Gesebliche Berufsbeiträge Sonstiger Aufwand . . Gewinn 1939

Fabrikationserlös u. andere

238 300

Heidelberg, den 20. Zuli 1940. Der Vorstand.

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäst2bericht, soweit er den Jahres- abshluß erläutert, den geseßlihen Vor- schriften.

_Ziegelhausen, den 16. Juli 1940, Dipl.-Jng. Richard Koch, Wirtschastsprüfer.

24

E E I E E

[38227].

Bilanz für den 31. Dezember 1939.

Aktiva. I. Anlagevermögen:

Grundstü>ke und Gebäude: Stand am 1.1.1939 . . . o. . 204 000,—

Verkaufserlös .... Buchgewinn . .

4: #40

Betriebsmaschinen: Stand am 1.1, 1939 ,

Verkaufsexlös Buchgewinn . .

.- Umlaufvermögen: Vorräte: Stand ám 1. 1, 1939 Erlös Sia -Buchgewinn 0. 0 S Hypotheken Darlehen Forderungen Reichsbanf- und Postsche>guthaben Bankguthaben es Ausschüttungsquote . . Verlustvortrag aus 1938 . .. Liquidationsgetwinn in 1939 . ,

: Passiva. I. Grundkapital IT, Rückstellungen für ungewisse Schulden IIT. Wertberichtigung für Forderungen . IV. Verbindlichkeiten . . . V, Steuerverbindlichkeiten

Ansrüstungsanstalt Wieseutal A.-6. in Abwidiung, brombad.

BA S

152 600,—

51 400,— 152 600,— |

. .

e 0600, 4 216,10

836,10 3 380,— 120

263 763 75

28 174 164

152 580 350 000

449 164 1 240 843

. ; 632 602,14 83 437,26

E P E E E

1/000 000 206 500 2 736

31 607

j

1 843

Gewinn=- und. Verlustre<hnung für den 31. Dezember 1939.

RAM 532 602 670 4 442 26 302

564 016

2

Aufwendungen, Verlustvortrag aus 1938 Erhöhung der Wertberichtiguüg für Forderungen Betriebs3- und Handlungsunkosten . . . . . Steuern

ol | R

i Erträge. Buchgewinn aus -verkauftem Grundbesiß Buchgewinn aus les Maschinen Buchgewinn aus verkauften Vorräten Auslösung verschiedener Rückstellungen Zinseneinnahmen . . . „5 Ertrag aus Grundstü>ten . « » « Sonstige Erträge . .. «5 Verlustvortrag aus 1938 . . . , Liquidationsgewinn in 1939 ,

. 531 400 ° 5 526 . 836 . , 85 370 ° 9 957 ° 11 686 ° 75

GERRSU

532 602,14 . 83 437,26

Q: E S9 VS S 0.0.0 0.0 0 0.0 ©@ 0. N00. e P S ee ea. 00>. 00. Do 0: 9:00 64.000 0.0/0 0:0 0.60 60

449 164/88

564 016/72

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der uns vom Abwi>ler erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung und der Jahresabschluß den gesèßlichen Vorschriften.

Leipzig, den 10. Juni 1940,

Sächsische Revisions3- únd Treuhand gesellschaft A.-G. F+ Müller, Wirtschaftsprüfer. Dr. Heuceroth.

ENERRN S1 E E S A E A S CINEELA D AA2 O D STE P IREA S: AION I C6 E

[37318].

Nord-Süd-Vau A.-G. für Siediungs-, Hoch-, Tief- u. Eisenbetonbau,

Charlottenburg 9, Kaiserdamm 21. Vilanz zum 31. Dezember 1939.

+ Zugang == Abgang

Abschrei- bung

as

Stand am 31, 12, 1939

Ñ

Stand am 1, 1, 1939

Ñ

Aktiva. R BM RM Anlagevermögen: Maschinen, . Geräte, Rüst-

seug

es E E XATLUIDAGCN s e

RAM N

16 000 -> 19 903 —_— 6 847 + 100 8221

_—_— 275

23 224 -_- 6 122/03 -+ 100 000 —e 40 000

900 8 $00

25 200 270 000

42 03 50 92 0

Beteiligungen « « «

Umlaufsvermögen: Bebaute Grundstüde , , «5 Vorräte an Baumatextalien .. Noch nicht abgerechnete Bauten Stenergutscheine . , « Wertpapiere . , » » Hypotheken .. .., Geleistete Anzahlungen . Bauforderungen s Forderungen an-nahesteh. Gesellschaften Sonstige Forderungen „5 Wechsel S. 6-0-0: 6 Q Kassenbestand einschl. Posishe>kguthaben . Andere Bankguthaben . Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen Verlustvortrag aus 1938 Reingewinn 1939 U

Obligo K A 801 182,34

37 500 64 507

1 578 854 04 400 500

E 20000 111 011,67 182 378,61 167 937,28

47 567,69

0.00 0: 0-.e.0

508 895 1.000 589

5 989/86] 2 272 236

1017

0400 0: 00

68 505 20265

48 239

_2 685 593

Passiva. Grund IaPHal a0 Rückstellungen . . Wertberichtigungen . « « » Verbindlichkeiten: Hypotheken und Grundschulden « « « Anzahlungen von Kunden. .. „5 Verbindlichkeiten auf Grund von Waren- lieferungen und Leistungen . . » » Verbindlichkeit gegenüber Urbeits- gemel e e E Einzahlungsverpflichtung gegenüber Be- ege ho n E d Verbindlichkeiten gegenüber Konzern- Gee S a S Verbindlichkeiten gegenüber nahestehett» den' Gesellschaften „0 Sonstige Verbindlichkeiten . .. « « »

M E C Verbindlichkeiten gegenüber Banken C S

Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen , « » - Obligo A 801 182,34

° . 200 000 . D s. o os . 81 981 ° ° ° 111 137

0 S 0:0 D: @

o. . 0.0 0 @& S 0: 9D

1 744 %61 bi

104 764,42 75 214,45 89 880,27

9 262,94

9 985,48 110 606,51 | 20983 975/58 37 60975

136 125/94] 2 2092 464

19

2 685 593

A cienivar 1939.

RM 68 505 934 322/17 69 037/62. 8 202/89 56 178/39 21 060/99

12 338/69

967/37

55 145/48

1 225/759/29

¿ 112985171

ce, 100780 « 68 5065,60

«_ 20 265,63 | 48/239/97

1225 789/20

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Auf- Uärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und dér Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Die Beteiligungen sind von uns nicht nahgeprüft worden.

Verlin, den 31. Oktober 1940,

Reichsdeutsche Treuhand-Revision Aktiengesellschaft Wirtschafts rüfun gs gesellschaft. Dr. VBrönner, Dr. Kosbadt, Wirtschaftsprüfer.

Früherer Vorstand, jeziger Abwi>ler Dr. Erich Schrobsdorff.

Der Aufsichtsrat seßt fich ¿usammen aus den Herren: Rechtsanwalt und Notar Dr. jur, Hans-Foachim Heyl, Berlin, als Vorsißer, Walter Schrobsdorff, Berlin, als stellvertretender Vorsigßer, Architekt Erich Geri>e, Königsberg, Das Geschöfts-

Gewinn- und tft r eug ras für die Zeit vom 1. Januar 1939 bis 31,

Aufwendungen, Verlustvortrag 0507-0 S E T0 S M Löhne und Gehälter Soziale Abgaben

ôd

Abschreibungen an Anlagen Andere Abschreibungen . « «

Zinsen Steuern: Besißsteuern . j Sonstige Steuern und Abgaben

Beiträge an Wirtschaftsgruppen « « »- » Uebrige Aufwendungen , « » «o » o o 0

.

‘0 . . .

. .

. .

. .

- .

Q <0: D. S S. S

e O E e e o -.o

. . 9 é

S D Q S S 0D Se S: S 0 E P00. 0 S

Erträge, Rohertrag E Außerordentliche Erträge Verlustvortrag 1938 Gewinn 1939

jahr is auf das Kalender ahr verlegt,

t i E ps: 2e E Ot °° 1. O ee O E T f f O A L A E E A L N 16 É S t N

J

Kuli

e La ntt be E E N D De 6 dir v Î

_—

dal Ga CIAAD

- fs Î 7 P E ie fi “i

-

Zweite Beilage zum Reihs- und Staatsanzeiger Nr. 290 vom 10. De:+mber 1940. S. 3

[389014]. i

Nabbethge & Giesecke Aktiengesellschaft.

Bilanz per 30. Funi 1940.

Aktiva. A S BRA S

L Anlagevermögen: 1, Grund und Boden: Bestand 1, 7, 1939 8 727 276,06

41 500,— F768 176,06 856,—

T 767 920,06 856,

a ——--

Zugang . .

E s .- . .

Abschreibung 2, Gebäude: a) Geschäfts-, Wohn- uy. landw, Gebäude: Bestand 1, 7. 1939 3 391 800,— 41 93048

7 500,—

$426 230,48 Abschreibung . __164 230,43 b) Zuderfabrifkgebäude: Bestand 17,1089. 310 700 Abschreibung . 18 500,— 3, Maschinen: a) Saatzuchtabteilungsmaschinen: Bestand 1, 7. 1939 1,— Abschreibung. _—-— b) Fabrikmaschinen: Bestand 1.7.1939 ... 829 000,— Abschreibung . 130 000,— 4, Totes Jnventar: Bestand 1. 7. 1939 Abschreibung 5, Lebendes Jnventar 6. Beteiligungen: Bestand 1,7.1939 . 8101 432,14 Zugang 262 823,— 3 364 255,14 393 661,88 D970 593,26 Abschreibung 43 439,96 7, Andere Wertpqpiere des -Anlagevermögens .

. Umlaufvermögen: 1, Vorräte: a) Roh-, Betriebs- u. Hilfsstoffe . b) Fertigerzeugnisse . Wertpapiere . Hypotheken Geleistete Anzahlungen Forderungen aus Warenlieferungen u. Leistungen « Forderungen an Konzernunternehmen , . Wechselbestand . Kasse, Reichsbank, Postsche> . . Bankguthaben G 10, Sonstige Forderungen und Darlehn . . .

. Posten, die der Rechnungs3abgrenzung dienen .

Zugang Abgang 3 262 000,—-

801 200,—

1,—

199 000,— | 199 001

566 000,— 412 000

866 262

Abgang .

2 927 153 27 050

30| 16 701 730

743 215,59

3 971 261,96 | 4714 477/55

9 938 675/78 456 900/67 127 315/27 884 495/22 186 881/27

1 627 648/55 147 902/20} 363 887 |—

3 276 70524121 724 388

148 121 38 634 240

D 023 D Or A O

Grundkapital 16 500 000;

Rücklagen:

1, Gefeßlihe Rücklage

Zutwveisung zur geseßl. Rücklage .

2. Rücklage IL 387 540

3, Einziehungsrücklage E E 1 166 667

Wertberichtigungsposten des Umlaufvermögens . .

. Rücistellungen: 1, Pensionsverpflichtungen 2G S C6 Ô . Verbindlichkeiten: *

1, a) Anleihe £ 315 745. —,— Grundschuld für die Prudential Assuranco Company Ltd., Lon- don; eingetragen auf dem gesamten alten Grundbesiß

b) Obligationsanleihe eingetragen in demselben Umfange wie die englische Anleihe .… .

100 000, | 3 200 000 4 704 207

320 430 359 575

2 725 679/98] 3 086 265:

6 441 198

2 000 000

8 441 198 144 000

3 261 2 568 783

1 015 645 54 780

58 629 661 145

S 3 813 a

Gewinn- uud Verlustrehnung per 80. Juni 1940. Aufwendungen.

2. Hypothektenschulden

3, Q Arbeitern und Angestellten gegebene Pfand- gelder é

4, Anzahlungen von Kunden ... „6.

5, Vecbindlichkeiten aus Warenlieferungsen und Leistungen

6, Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunter- nehmen

7. Bankschulden

8, Sonstige Verbindlichkeiten .. e

VI. Posten, die der Rechnungsabgrenzung diene VIT, Gewinn 1939/40

hierzu Gewinnvortrag aus-1938/39 . . ..

89

0119 98

e

1, Löhne und Gehälter 2. Soziale Abgaben S 3, Abschreibungen auf Anlagevermögeu . .

° 160 522/01 4. Zinsen x

311 026/39

85 612/61

4 2 023 007/66 74 890

5, Steuern vom Einkommen, vom Ertrag u Ö 76

6. Beiträge an Berufsvertretungen . . T. Gewinn 1939/40 T4

hierzu Gewinnvortrag aus 1938/39 . , 16

92 Erträge,

1, Ausweispflichtiger Jahreserttag . :

2. Erträge aus Béteiligungen . .

8. Sonstige O i 4, Außerordentliche Erträge .. « « «

Gewinnvortrag aus 1938/39 . . .,

6 585 109/21 O 378 494/63

« |__40 396/99

. . 0.00.0 . . .

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pem zen Prüfüng auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklä- rungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. Kleinwanzleben, den 10. Oktober 1940. . Dr, jur, Br. Schulz, Wirtschaftsprüfer. Jn unserer diesjährigen Hauptversammlung wurde auf unsere Aktien eine Dividende von 6 Prozent fefgesept. | Dieselbe gelangt vom Dienstag, dem 3. Dezember 1940 ab abzüglich 15% Kapitalertragssteuer ‘einschließlich tiegds chlag mit RAM 61,— für den Gewinnanteilschein Nr, 3 zu den Aktien über .A 1000,— RAM 25,60 für den Gewinng a LSER Nr. 3 zu den Aktien über 2.4 500,— dur Auszahlung bei unserer Gesells aftsfasse, odev bei der Deutschen Vank, Verlin, Magdeburg und Hildesheim, a gD deb

* der Dresdner Bank, Berlin und uxg, Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren m Bertram, Einbe>, Vor-

| ITT, Rechnungsabgrenzungsposten .

T 532 204/92

sißer; Bodo Sohnemann, Wülfinghausen, steilvertr. Vorsißer; Dr. Paul Beyer, Berlin; Rich. Franz Re>leben, Langenweddingen; Oswald Rösler, Berlin; Dr. Hans

Schippel, Berlin; Conrad Schumacher, Mannheim; Carl Wengel, Teutschenthal. Kleinwanzleben, den 2. Dezember 1940. Rabbéthge & Giese>te Afktiengesellshaft.

Der BVorstanD.

Dr. Oskar Rabbethge.

C TEMRAE A [39015]

Karl Büchting.

Vereinigte Fichtelgebirgs-Granit-, Syenit- und Marmorwerke A.-G., Wunfsiedel.

Vilanz per 30. Juni 1940.

Aktiengesellschaft für Gardine favrifatiou vorm. T. J. Birkin & Éo, [38724]. Delsnit i. V.

Vilanz am 31. Maj 1940. Vermögenswerte. T

Anlagevermägent “T0

Behbaute Grundstüte 60 TOO0fa

Ernst Giese>e.

Unbebaute Grundstüde. . Maschinenanlagen, ventar Beteiligungen und andere Wertpapiere des Anlage- vermögens Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs-

69 20E

RETL

pr E aa

Stand am 1,7, 1939

p

Es

an

Zugang in 1939/40

Abgang in 1939/40

stoffe Halbsertige Erzeugnisse . Fertige Erzeugnisse . Muster

63 200)

Abschrei- bung.am 400 f 1

30, 6,1940

Stand am 30, 6, 1940

Aktiva. E Pggeoanntien: : Steinbrüché u. Mutungen . . 1 2, Grundstü>e. . 68 492 â, Geschäfts- und Wohngebäude

BRA 9

196 311 186 932

maschinelle An- 195 28 richtung . . I

lagen. 8, Fuhrpark. . . 1

RA

370/55

564/78 83/70!

9

15 578/69}

46 119/64 9 965 08/

H BA

Ñ

Aktien nach $ 131/I11/5 des Aktiengeseßes nom. R& O

Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen

Forderungen an Konzern- gesellschaften

Reich8markwec<hsel . ..

Kasse eins<hl, Reichsbank, Postsche>

Bankguthaben

. Sonstige Forderungen .

Ávale RAM 22 875,90

2 RA |9

18 176 as 1s 005

276 0783 1 486

4 190

12 998 8 689

786 067

4, Fabrikgebäude Werkzeuge . ; Betriebs- und 586 461 2 000|—

9, Beteiligungen

86 882

391 1080

Schuldiwerte. Grundkapital: 250 Stimm. = | Rücklagen:

300 006

ö, Maschinen und Geschäft8ein- 538 [Tj

6 BE2/EO

] 080

Gésebzlihe Rücklage . 50 000|-

L, Umlaufsvermögen:

2. A Erzeugnisse .

3. Fertige Erzeugnisse « .

4. Wertpapiere . .

6, Steuergutscheine L.

6, Geleistete Anzahlungen

F. Forderungen auf und Leistungen , ..

sche>guthaben. . p Be Bankguthaben « »« « » 10, Sonstige Forderüngën , « » «

Passiva. Gxunödkapital

2, Andere Rücklagen .

“111, Wertberichtigungent 1. zum Anlage 2, zum Ümläu

Ÿ, Verbindlichkeiten:

» Auf Grund von Ware 4, Sonstige Verbindlichke 3, Vankschulden

ten

éwiñn- und Verlustköntot

Eejvinnvorixag 1938/3 ; einn 1989/40. .

hne und Gehälter oziale Abgaben ; i

insen . d Bei s, Be 7, Gewinn:

|

-

ag. /

lig gem s

C. Wölfel.

und Nachweise entsprechen die

1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe .

Rücklagen: 1. Gesoglichs Rüctlage i:

. 464 146,46 93 565,97

27 636,70

.

9 9 .

8, Kassenbestand einschl, von Reichsbank- und Þ

o 0 o 0 +2 >00

rund von Warenliéférungen

E: 8

D 0D 0E. . . s , » G S0 -P M 06

E:

D BeGnungsabgrenzungspostgn 0

Le î j e E220 $1 C. 0:10

Wunsiedel, den 10, Oktober 1040, Voréëinigte Figtelgebirgs-Granit-, Syeuite und

armort erfe

TY, Rüdfstellungen für ungewisse Schulden

8 S und o eo ao» 189 261,76

oda

ooo ae g 10744317 |

<hréibungen auf das Anlagevermögen

Gewiun- und BVerlustre<hnun a9 r Lis 30, Juni 1940.

exn vom Einkommen, Ettrag und Vermögen räge an Berufsyertretuüngen , . .

a R

T C 8 503 035/24 | i

Ou

den 2. November 1940. | euverkehr München Deutsche Treuhagnd=

von ab hedte folgênden U

userer Gesellschaftskasse,

üthaus Kar

midt, W

Ses nigen partassen de

uUnsiede

und zwar: d ; 1000,— mit , + 18% Käp

Lit. B über 100,— mit .

bach, Herr Siegfried Schmid, Fabri

.

alertragssteuer eins{l. Friegszusthlag

Ferner gehören dem Aufsichtsrat an: H Vovsizer; Herr Gustav Gebhardt, Großkaufmann, Hof. unsiedel, den 3. Dezember 1940." / Der Vorstand.

o e o 8

1, Darlehen hypothekarish gesihert , . . »« Änzahlungen von Kunden . « « lieferungon

A E A

ngen

e do

-G Fid>ert.

hrun

Geri t, solveit er den Jahresabschluß érltiutert, den geseßlichen Vorschriften. : iliale der Treuverkehr

( ttiengesells<ast: Glienede, Wirtschaftsprüfer, , V.: Vroich. Ev Sleperalulammung auf 6% festgeseßte Dividende gelangt tellen zur Aüszahlung:

âyer. othefen- und Wechsel-Vank i ant, Filiale Bam! f in Vam g,

unsiede

gegdi Einceigun des Dividendenscheines Nx. 9 zu unseren Aktien Lit, A über B

gogen Einrei ting 1 Dividendenscheines Nx. 9 zu unseren Aktië + 16% Kapiktälertrags]teuer eins<l. Kriegszuschlag

Die turnusgemäß durch das Los ausgeschiedenen Aufsichtsratsmitglieder Herr

Rudolf Eccardt, Fäbrikbesiver, Hof, pee Wilhelm Franke, c besißer, Hof, wurden einstimmig wiedergewählt. Sen Karl Ströbel, Justizrat, Hof,

ost-

; $8 398,43

äßi Grund ér yom Vorland asteltin Auf-

Anbkceises Wunsiedel, Haupt-

Sondercü>lagé Rückstellungen Verbindlichkeiten:

Verbindlichkeiten auf

Grund von Waren- lieferungen und Lei- stungen

Sonst. Verbindlichkeiten Posten der Rechnungsab-

grenzung Avale R.f 22 875,90 Getvinn:

Vortrag aus

1938/39 . Reingewinn in 1939/40 10 408,85

30 000 169 800

585 249,18 29 626,—

252 510,47 470 932,47

850 410,60 E7 728,26

93 179,74 2 033 034

12 447 2 579 706 E D E E A

504 000 186 000

17 953,54

28 362/39

786 0867|

Gewinn- und Verlustrehnung am 31. Mai 1940.

——

RAMA

Aufwendungen. 190 144

Löhne und Gehälter. . . Soziale Leistungen: Gesetzliche Ab- gaben 10 994,82 Freiwillige Aufwen- dungen 11 252,24 Abschreibungen auf bàs Anlagevermögen ; Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen | Beiträge an Berufsvertre- tungen Sonstige Steuern und Ab- gaben Außerordentliche Aufwen- dungen Gewinn: Vortxag aus 1938/39 . Reingewinn in 1939/40 10 408,85

187 067 373 633

277 009,— 7 104,62 118 883,—

1 196 655 H 511

8 396,39 120 839:

579 706!

17 953,54

28 362/39 325 751 L

V vin

É

1 $86 367 18 396 1 866 885 16 085/94 1 886 367

Erträge. Crtge aus 1938/39

17 95364 268 812/56 12 420/91 4 246|— 32 318/77

325 751/78

Nach dem abléesenden Ergebnis unserer pfll<tmäßigen Prüfung auf

rund der Bücher und Schriften der

eseLichaft sowie der vom Vorstand exteiltèn Aufflärungen und Nachweise entsprechen die Lu flhrung, der Jahres- - .abs<hluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres8abs<luß erläutert, den ge- ltchen Vorschriften.

Leipzig, den 19, Oktober 1940,

Sächsische Revisions- und Treuhand gesellshaft A.-G. Muth, Wixtschaftsprüfer. : ppa. Teuscher, Wirtschaftsprüfer.

Dèr Aufsichtsrat unter Gesellschaft besteht aus den Herren: Dr.-Jng. H

adossky, Dresden, Vorsißer; Otto Lich, Dresden, stellvertr. Vorsißér; Carl Kretsch- mex, Dresden; Georg Priem, Dresden.

Delsni6 i. V., den 26. November 1940,

Der Vorstand. A. Düsing. E. Rutte.

E r U T E E LRLIIMM

8. Kommanditgesell» chaften auf Aktien.

] Sandgeaten Hambuxg, ammer L für Hanudelsfächen als Spruchstelle.

22 QE 6/1940. e<#8anwalt Dr. M, Tiefenbacher als Vertreter der Alsen'schen i, R

rträge

insen . Erträge aus Beteiligungen Außerordéntliche Erträge .

êr Jahresabschluß nd dèr

of

[3

aufmann, Schwarzen-

Kommanditgesellschaft mburg, Neue- burg 16, beantragt die Feststellung der igémesjenen Abfindung dex nicht betei- ligten Aktionä der Alsen’ schen Port. [and-Cement- E Kommandö“ii- gesellschafi auf gemäß $ 6