1940 / 290 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 10 Dec 1940 18:00:01 GMT) scan diff

vet s

der 3. D.-V.-O. zum Umw.-Ges., vom 2. Dezember 1336. -

Das eee ne R mer 2 für Handelssachen als rucch- stelle, hat am 3. Dezember 1940 fol- genden Beschluß vertündet:

Gems 5 13 der 3. D.-V.-O. zum Gese über die Umwandlung von Kapi- talrefellscaften wird den ausscheiden- den Aktionären zur Dabenas ihrer Rechte als gemeinsamer ertreter Rechtsanwalt Dr. Ed. Hallier, Ham- burg, Bergstr. 11, bestellt.

Ü Camen R E R R NE T2 P E I Ai A A I 9. Deutsche Kolonial- geselschaften.

39601]

llgenieine Baugesellschaft Lenz & Co. (Kolonial-Gesellschaft). BezugS8angebvot.

Die außerordentliche Hauptversamm- lung unserer Gesellshaft vom 28. No- vember 1940 hat beschlossen, das Grundkapital von 6 0000090 A auf 8 090 099 N. durch Ausgabe von 2000 Stück neuen, auf den Fn- haber lautenden, vom 1. Januar 1941 ab gewinnberectigten Stammanteilen zu je 1000 NA zu erhöhen. Die neuen Stammanteile sind von einem Banken- konsortium mit der Verpflichtung über- nommen worden, den Fnhabern un]erer Vorzugsanteile und Stammanteile ein Bezugsrecht auf die neuen Stamm- ankaite im Verhältnis von 3:1 einzu- räumen. Las

Dementsprechend fordern wir die Jn- haber der Vorzugsanteile und Stammanteile auf, das Bezugsrecht unter folgenden Bedingungen auszu- üben: : ;

Die Anmeldung hat bei Vermeidung des O bis zum 27. De- zember 1940 einschließlich

bei der Bank der Deutschen Arbeit

A.-G. in Berlin odec derén LBweigniederlafsungen, bei dem Bankhaus Sponholz & Co. Bank - Kommanditgesellschaft in Verlinu, bei dem Bankhaus Karl Papenberg Bauk - Kommanditgesellschaft in Berlin oder dessen Zweignieder- lafsæugen E während der üblichen Geschäftsstunden u erfolgén. q Auf Borzugéanieile und Stamm- anteile im Nennbetrag von zusammen 3000 R fann ein neuer Stammanteil zu 1000 N.M zum Kurse von 135 "s zu- züglich Börsenumsaßsteuer gegen Ein- reihung der Gewinnanteilsheine Nr. 10 der Stammanteile bzw. der Gewinn- anteilsheine Nr. 6 der Vorzugsanteile und der durxh Umwandlung enistande- nen Stammanteile bezogen werden. Bei Ausübung des Bezugs sind für jeden bezogenen Stammanteil über 1000 A der Bezugspreis von 1350 NA sowie die Börsenumsaßsteuer bar zu zahlen. Die Gewinnanteilscheine sind auf der Rüfseite mit Namen und Adresse bzw. mit dem Firmenstempel der Einreicher u versehen. / \ Die (en stellen Lei bereit, die Ver- wertung oder den ukauf von Bezugs- rehtsspiyen zu vermitteln.

Üeber die bezogenen neuen Stamm- anteile werden zunächst niht übertrag- bare Kassenquittungen ausgehändigt. Die Ausreichung der neuen Stamm- anteile erfolgt baldmöglichst, voraus- Fertig in etwa zwei Monaten, nah

ertigstellung gegen Rücklieferung der

G eaquittuntien bei der Stelle, welche die Quittungen ausgehändigt hat. Die Bezugstellen sind berechtigt, aber nit verpflichtet, die Legitimation des Vor- zeigers der Kassenquittungen zu prüfen.

Der Bezug is provisionsfrei, sofern die Gewinnanteilsheine mit einem der Nummernfolge nach geordneten Ver- zeichnis, wofür Formulare bei den ge- nannten Stellen erhältlih sind, an den Schaltern eingereiht werden. Findet die Ausübung des Bezugsrechts im Wege des Briefwechsels statt, jo wird die übliche Gebühr in Anrechnung ge- bracht werden. ]

Die Ba der neuen Stamm- anteile A A an zu Os wird baldmöglichst beantragt werden.

Verlin, L 7. Dezember 1940. i Allgemeine Baugesellschast Lenz & Co.

(Kolonial-Gesellschaft). Der Vorstand.

O) 10. Gesellschaften m. b. Ÿ.

[38830] Bekanntmachung.

Die Bodengesellshaft VBerlin- Lankwiz mit beschränkter Haftung in Verlin ist aufgelöst. Die Gläubi-

er der Gesellschaft werden aufgefordert, fich bei ihr zu melden.

Berlin, den 3. Dezember 1940.

Herbert Wißmann.

[85489] Die Firma Stalling «& Ziem, appenu- und Papierfabrik, Gesell- chaft mit beschränkter Hastung, in arge bei Buchwald, Kreis Sprot- tau, t aufgelöt, Die Gläubiger déx sellshaft werden aufgefordert, ihre Been bei iht anzumelden. E bei Buchwald, 8. 11. 1940.- Stalling & Ziem G. m. b. H.

Der Li : Pangh, Mecttamvali,

8s Kapital der Kraftverkehr Westfsaleu G. m. b. H., Dortimuard, eßt Wilhelmstr. 80 a, Berlin W 8, wird urch Beshluß der Gesellschafterver- mmlung vom 14, 11. 1940 von A 30 000 auf A 20 000 verringert. Die Gläubiger werden hiermit jur Anmeldung ihrer Forderungen is spätestens 1. 4. 19

Berlin W S8, 22, November 1940. Krafiverkehr Westfalen G. m. b. H.

Elektrizitäts - Versorgung Elbing GubH. in Elbing vom 21. 10. 1940 ist die Liquidation der Gesellschaft zum 31. 12. 1940 beschlossen worden, Liquidatoren sind bestellt die Herren Direktor Dr, Günther Frohner aus Königsberg (Pr), Hoverbeckstr. 53, Kaufmann Otto Kiehne: aus Königs8- e Cl, E ee 2 Syndikus

runo Weiß aus Königsber r), * Sa beer teae 8/40. g (Pr) 2 Aenderung der Geschäftsordnung.

Die Gläubiger werden hiermit auf- gefordert, ihre Ansprüche bei den Liqui- datoren anzumelden.

Elbing, den 7. Dezembex 1940. Landkreis-Elektrizitäts-Versorgung

Frohner. Kiehne. Weiß.

41 aufgefordert. |

StrommengerL.

[39548] S 6. Del usfasuno über die Rech- Jn der außerordentlihen Gesell- nungsabshlüsse für 1938 und 1939, schafterversammlung der Landkreis- über die Verwendung des Rein-

Elbing GmbH. i. L. s

l - t En gea e feriiat “die

1. Eröffnung und Begrüßun 2. Ernennung eines chriftfährers und zweier Stimmenzähler. 8. Vorlage der Rechuagsabschlüsse und der Jahresberichte sür die Ge- shäftsjahre 1938 und 1939. Staatsanzeiger Mothenburg 6 4. Bericht des Aufsichtsrates. Leftfalen 5, Prüfungsberiht des . Reichsver- Der Geschästsführer: bandes der “bi 398 landwirt-

geivinnes und über die Entlastung e

7. Ersaßwahlen in den Zu 8. Aenderung der 88 1, 2, 14, 15,

19, 36, 40 und 42 der Satzungen. (Fivmenänderung sowie Anpassung der Sazungsbestimmungen an die durch die Abgliederung des Waren- geshäftes ge]haffenen neuen Ver-

. Widerruf von Prokuraerteilungen (mit Rüsiht auf die Auflassung der Warenabteilung). 2

11. Freie Anträge.

Karlsbad, 2. Dezember 1940,

Zwette Beilage zum Reich3- und Staatsanzeiger Nr. 290 vom 10. Dezember 1940. &. 4

Tagesorduung:

aftlichen Genossenshaften aiffeisen e. V., Berlin.

s Vorstandes und Tun tsrates. ufsichtsrat.

ältnisse.)

Für den Vorstand: Obmann: Dr. Langer, e. h.

11. Genoffenschaften.

[38828] Kreditverband Memelländischer Grundbesitzer,

e. G. m. b. H., Memel. Von der Deutschen Bank, Dresdner

Die Mitglieder des Kreditverbandes | Bank und der Commerzbank Aktien-

¿Memelländischer Grundbesißer, e. G. | gesell m. b, H. in Memel, werden O word

am 27. Dezember 1940,| 77, @ ‘6 000 000.— Vorzugsaktien vorm. 10 Uhr, in Memel, Fischers er Ge- Weinstuben, Bäckerstraße, stattfindenden Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung: RA 6480000, neue Stamm- Ae : : i Jahre erfolgten Umwandlun 2. Wahl eines Ausfsichtsratsmit- von Vorzugsaktien mit Stimmre! herrührend A 6 000 000,— für

1. Vorlage und Genehmigung der Ab- wicklungseröffnuyng3bilanz.

gliedes.

Die Abwickler: die Umwandlung der vorerwähnten R. Kalkus. E. Kramer, Vorzugsaktien ohne Stimmre E D bereitgestellt) Lit. C Nr. 50 001 bis

Bekanntmachungen.

[39550]

rden,

ohne E Hie E winnberehtigun Ur Das ‘ahr 1940 Nr. R F

E : 54 800 zu je BA 100,—, Lit. A andwirt{chaftliche Genossenschafts- Nr, 10 001—16 000 zu je A Zentrale registrierte Genossenschaft

mit beschräunfter Saftung

1000,— der Maschinenbau- und E Vahnbedarf A.-G, vormals Karlsbad 111, Hans-Shemm-Str, 32. Orenstein «& Koppel, Berlin, Einladung zu der am Freitag, deu | zum 20, Dezember 1949, um 114 Uhr H vormittags im Feierraum der SA- Gruppe Sudeten in Reichenberg, Teich- straße 14, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung der Landwirt-

örse zuzulassen. Berlin, den 7. Dezember 1940;

15. Verschiedene

schaft, hier, ist der Antvag gestellt

000 zu je B.AÆ 1000,—,

Börsenhandel an der hiesigen

Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin.

«FoergeLr.

Versicherungsverein „Zum Fupiter“, Wien.

b) Aktivierungsfähige

S

[35968]. Reihs8markteröffnungsbilanz zum 1. Fanuar 1939. Aktiva. A N RA |9 L Aa S aao s 19 041/79 IL. Guthaben bei Kreditinstituten und Sparkassen . 116 969/30 TIT. Grundftüde: a) Bebaute Grundstüde E 401 170|— | b) Unbebaute Grundstüde s 47 300|—| 448 470|— IV. Wertschriften zum Kurswerte am Schlusse des N Rechnungsjahres 198 „o 283 134/92 V. Hüpotheläardarlehent a e e. (oa 1015 967/48 VI. Darlehen auf eigene Versicherungsscheine . . . 18 129/35 VII. Rückständige Zinsen und Mieten sowie laufende E Ss 8 283/13 VIIL, Außenstände bei Geschäftsstellen und Kassieren: a) Einkassierte Beiträge . . «e «oe 67 056/87

b) Vorschüsse und Darlehen . . .. .....| 1172496 78781/83 Refundierungsanspruch- aus der Versicherungs- N

C Sonstige Forderungen . e. Rechnungsabgrenzungsposten:

a) Nachträglich eingegangene Mitgliedsbeiträge - 52 311/82 ufwendungen früherer es

t é c) Sonstige Rechnungsabgrenzun Wert des Juventars . . . . , Kautionendepot K.4 46 930,85

i Passiva. Rücklagen:

a) Se Rüdlagen: icherheitsrücklage gemäß $ 22 der Satzungen . . .

gsposien

Nüclage gemäß $ 5 der Umstellungsverord-

b) Freie Rücklage für unvorhergesehene Fälle .

Rückstellungen für ungewisse Schulden:

a) Abfertigungsansprüche nah $ 20 der alten

C E 10 436/7 b) Provisionen und Kassierspesen . . . « . « « 46 370 ec) Sonstige Rückstellungen. . « « « ..« +- 9 6561| 66 368/07 Prämienreserve Ss E 1 810 976/30 E aen E E Es 7 664/08 Reserve für s{chwebende Schaden3zahlungen . . 19 199/97 Sonstige Verbindlichkeiten: a) Verbindlichkeit gegenüber Bank . . . 4 119|—

b) Verschiedene sonstige Verbindlichkeiten

Rechnungsabgrenzungsposten:

a) Bin8übertröge . .. oe. b) Sonstige Rechnungsabgrenzungsposten Kautionen KAM 46 930,85

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schristen der Versicherungsunternehmung fowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Reichsmarkeröffnungsbilanz und der vom Vorstand hierzu erstattete

schriften.

Wien, den 6. Mai 1940.

reuverkehr Deutsche Trenhand Aktiengesellschaft

Zweigniederlassun

Dr. Meyer, Wirtschaftsprüfer. ppa. Horschiß, Wirtschastsprüfer.

echenschaftsbericht den geseßlichen Vor-

Ee 6 604/80 S0 470|—

E 2 907/72) 125 219/54

S S 8 800|— 2 129 872/14

neuen

Ée s 130 000|—

G 60 000|— 190 000|— / 6 668/91

O 12 523/56 16 642/56

E 8 059/38 E 6 292/871 183 352/25 a 2 129 872114

mber 1939.

Bilanz zum 31. Deze L ——— E E M

Kassenstand . Verfügbare Guthaben bei Sparkassen

Kreditiustituten und Grundstüdcke: a) ‘Veba E

ute: Grundstücke . b) Unbebaute Grundstüde Wertschrifsten . . . Hypothekardarlehen. Darlehen auf eigene Rückständige Zinsen und e VIIL, Forderung an Konzernunternehmung versicherungsverkehr . . Außenstände bei Geschäftsstellen und a) Einkassierte Beiträge . b) Darlehen an Kassiere . . .

Erstattungsanspruch aus der Versicherungsfonds- | Verschiedène Schuldner Wert dex Einrichtung .

Rechnungsabgren ungsposten: a) Jm neuen Ja

d: S #:5@

96 s 60 244

r bezahlte Mitgliederbeiträge . b) Sonstige Rechnungsabgrenzungsposten . - « Kautionendepot A 51 354,82

Rücklagen:

a) Geseblihe Rüdlagen: Sicherheitsrücklage gemäß $ 22 d. Saßungen Rücklage gemäß $ 5 der Umstellung8ordnung

b) Freie Rücklage für unvorhergesehene Fälle .

Rückstellungen für ungewisse Schulden:

a) Für vorzeitig aufgelöste Versicherungen

ür vertragliche Pensionsverpflichtungen

onstige Rückstellungen. .

Prämienreserve . .

Abzüglich: Anteil de

Reserve für s{hwebende Schadensfälle

- Wertberichtigungen:

a) Auf bebaute Grundstüde . . « «

b) Sonstige Wertberichtigungen

VI. Verbindlichkeiten gegenüber Konzerngesellschaft

für einbehaltene Reserven . *

L

2023 646

| [228

s ‘Nückversicherers 5

[el

lte Mitgliederbeiträge « ch - . «- erbindlichkeiten . . . IX, Rechnungsabgrenzungsposten: a) Vorausbezahlte Hypothékenzinsen b) Sonstige Rechnungs3abgrenzungsposten R, Ueberschuß aus der Jahre8gebarung « «

VITL. Vorausbe VITI. Sonstige

Betriebsrechnung für das Jahr 1939.

Eiauahmen. T, Uebertrag der Reserven nah dem Stande vom l. Januar 1939: a) Prämienreserve . ab: Anteil des

b) Reserve für s{hwebende Versicherungsfälle . .

0) Reserve für vorzeitig aufgelöste Versicherungen

IT. Prämieneinnahmen . . ab: Anteil des Rückver

ITT. Erträgnis der Kapitalsanlagen: a) Zinsen auf Guthaben

Þb) Grundbstüderträgnisse berichtigungen in

o) Wertschristenzinsen .

d) Hypothekenzinsen . . TV, Nebenleistungen der Versicherungs8nehmer: a)” Policengebühren .

b) Aufnahmegebühren . . .

1 810 976,30

ckversicherers 905 488,15

sicherers s es S

Ge E

nah Abzug von Wert- e von BRÆ 7990,—)

ebalten

T4 137/48 ab: Anteil des Rückversicherers. «

“V, Außerordentliche Einnahmen . . « « - «

|

_1 587 995

Ausgaben. L. Zahlungen für Versicherungsfälle: a) Aus dem Vorjahre . . ., U b) Aus dem Rechnungsjahre . . . 857 375,61 ab: Anteil des Rüversicherers. 178 687,81 IT. Rückstellung für Versicherungsfälle aus dem Rech- nungsjahre. . . .. ab: Anteil des

80} 197 887

Rückversicherers C 2 n und Rückstellungen für vorzeitig auf- ersicherungen: a) Zahlungen E e nteil des Rückversicherers . b) Rückstellungen . ab: Anteil des IV. Verwaltungskosten: a) Abschlußkosten . nkassoprovisionen . . onstige Verwaltungskosten

TIT. Zahlun

Rückversicher

118 103/94

09S E 0.7 @ a 0-6 04S e...’

ab: Anteil des Rücversicherers. « « «e « « | V, Außerordentlihe Rückstellung. für Provisionen, Remunerationen und Abfertigungen. « « Ï ab: Anteil des Rückversichere VI, Steuern und öffentliche Abgaben . « « » VII. Abschreibungen und Wertberichtigungen?

c) Auf Wertpapiere. « « « « « 6 6 « sen an Rückversicherer . . . ._« + mienreserve am Schlu ab: Anteil des Rückversicherers. . .

X. Ueberschuß aus der Jahresgebarung . . .

S

VITII, Bi IX. Pr

se des Jahre

SIS|

*) Hiervon Beiträge an Berufsvertrtetungen L4 307,37.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Versicherungsunternehmung sowie der vom Vor- stand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen der der Jahresbericht, soweit er den Rechnungsabschluß erläutert schristen. Die dem Rechnungsabschluß zugrunde liegende bilanz zum 1. Januar 1939 war zur Zeit unserer Prüfung von der Vertreterver- sammlung noch nicht genehmigt.

Wien, den 3. Juli 1940, reuvertehr Deu

Milow, Wirts Mitglieder des

luß und ‘ben geeplichen Vor»

eichsmarkeröffnungs-

tsche Treuhand Aktiengesellschaft Zweigniederlassung Wien. f ppa. Horschiÿ, Wirtschaftsprüfer. ufsichtsrates : die Herren: Dr. Franz Machacek, Rechts- anivalt, Vorsißzer; Wilhelm Müller, Direktor der Allgemeinen Elementar Vers. A.-G., stellvertretender Vorsiber; Richard Roman Haller, Direktor der Allgemeinen Ele- mentar Vers. A.-G.; Franz Czöngei, Geschäfts Mitglieder des Vorstandes die : Direktor Josef Koß, Vorsigzer;

Wien.

Direktor Robert Maurek, ordentliches Mitglied des Vorstandes Wien, den 6. Mai Id, E

Ir. 290

Amtlich festgestellte Kurse.

Umrechnungsfägtze.

1 Frant, 1 Lira, 1 Lëu. 1 Pejeta = 0,80 lf. 1 österr. Gulden (Gold) = 2,00 &MÆ. 1 Gulden österr. W. = 1.70 K&M. 1 Kr. ung. oder tschech. W. = 0,85 BA. 1 Gulden holl, .W. = 1,70 A. 1 skand. Krone = 1,125 RAÆ. 1 Lat == 0,80 8A. 1 Rube! i1alter Kredit-Rbl.) = 2,16 WAÆ. 1 alter Goldrube: = 3,20 A4. 1 Pejo (Gold) = 4,00 K.

"1 Peso (arg. Pap. = 1,75 K. 1 Dollar = 4,20 A.

1 Pfund Sterling = 20,40 K. 1 Dinar == 3,40 A. 1 Yen = 2,10 &Æ. 1 8loty =0,80 BRAÆM. 1 Pengòö ungar. Währung = 0.75 KMÆ. 1 éstnishe Krone = 1,125 RA -

Die einem Papier beigefügte Bezeichnung X besagt, daß nur bestimmte Vummern oder.

Serien lieferbar find Das Heichen 1 hinter dex Kur8notiecung be-

deutet: Nur teilweise ausgetührt, Ein * tin der Kursrubrik bedeutet: Ohne Un-

gebot und Nachirage.

Die den Aftten tn der zweiten Spalte dei- gefügten Kiffecn bezeihnen den vorleßten, die in der dritten Spalte beigefügten den zur Aus- \chüttung gekommenen Gewinvanteil Fs nur ein Gewinnergebinis angegeben so ift es dasjenige des vorleßten Geschäftsjahr i JŒck Die Notterungen für Telegraphische Auszahlung jowie für Ausländische Bauk- noten befinden si fortlaufend im „Handels- teil“

Etwaige Druckfehler in den heutigen Kursaugaben werden am nächsten Börsen- tage in der Spalte „Voriger“ berichtigt werden. Frrtümliche, später amtlich richtig- gestellte Notierungen werden möglichst bald am Schluß des Kurszettels als „Berich- tigung“ mitgeteilt. - Banukdiskont.

Berlin 3% (Lombard 44). Amsterdam 83. Brüssel 2.

Helsinkt 4. Jtalien 44, Kopenhagen 4.“ London 2.

Madrid 4. New Yort 1. Oslo 3. Paris 2. Prag 8}. Schwetz 1% Stockholm 83%.

Deutsche festverzinslihe Werte.

Anleihen des Neichs, der Länder, der Neichsbahu, der Reichs3poft, Schutzgebietsanleihe u. Rentenbriefe.

Mit Zinsberechnung.

| Heutiger | Voriger

| 9, 12. 7, 14. by Dtjch. öeich8anl. 27, Un L i sooo 1.2.8 |/101%b 101%b 4XY do. vo. 1938 Ausg. 2, auslsosb. ab 1.10.1939, : V Oi n Ab Sea 1.4.10/101,4bG [101,46 4X4 do. do. 1939 Au3g. 2, auslosbar ab 2.5.1940,

L AV E ace Cme 1.,5.11/101,4bG |101,4b 443 do. Reichs\shay 1935 Folge V fäll. 1. 4. 41, O S, as are 6A 1.4.10| —_ 0.do. 1935, auslosb. [e 1/5 1941—45, rz. 100| 1.4.10/101kb _ v do. do.1936, auslosb., ie 1, 1942—46, r3. 100| 1.4.10| _—

do. do. 1936, Folge 2, auslosb. je /,1943-48; Va T E aae) 1.1.7 |101,6b 1018b

«khdo. do. 1936, Folge 3, auslosb.je !/,1943-48, L R E N N R EE 1.6.12/101%b 101,75b

4h do. do. 1937, Folge 1, ausl[os8b. je 1/,1944-49, T6 10 S aci REe 1.3.9 /101,75b [1013b

W(hdo. do. 1987, Folge 2, auslosb.je !/, 1947-52,

T0 La Tee Es 1.6.11/101b 101,1b 4% do. do. 1937, Folge 3,

auslo3b. je 1/,1947-52,

TACL0O Es ame T E R 1.2.8 |101b 101,1b

Whdo. do. 1938, Folge 1, i auslosb. je 1/.1951-56, Ta O C Les 1.1.7 |/101b 101b 4(hdo. do. 1938, Folge 2, auslosb. je 1/,1953-68, R 00 ine C eue 1.4.10|101b 101b 4 do.do.1938, Folge 8, auslosb. je 1/,1953-58,

T I T ees 1.4.10/104b 10tb 44h do. do. 1938, Folge 4,

auslosb. je 1/,1953-58,

R bea 1.5.11/101,1b 101,1b b do. do. 1940, Folge 1,

fälltg 1.3. 1945, rz. 100| 1.8.9 |100,2b M

4 do. do. 1940, Folge 2, fällig 1. 6.1945, rz. 100| 1.6.12/100%/b G _ 4% do. do. 1940, Folge 3, fällig 1.9. 1945, rz. 100| 1.3.9 |100,2b —_ do. do. 1940, Folge 4, fällig 1.12.1945, r3.100| 1.6.12/100/b@ [100,26B do. do. 1940, Folge 5,

fällig 16.6.1950, x3.100/16.6.12|100b 100b 4h Dis H. Réichsanl. ne dde „ab 1. 7:84 jührl. 10%| 1.1.7 _— o Intern. Anl. d. Dt. Reichs 1930, D1. Au83g.

(Young-Anl.)uk.1.6.35| 1.6.12/103,2b 103,2b

4% Preuß. Staatzanl. 1928, auslovsb. zu 110| 1.2.8 |110,25b [110,25b do. do. 1937, tilgbar

ab 1. 2. 1938| 1.2.8 [101 101

4h do. tonj. do. 49, rz. M E 100, tilgbar ab 1941| 1.6.12/100b G 100b Q do. Staatsschay 36, r3. 100, rückz. 20. 1. 41/20.1.7 1100%b 100%/(b

4h Baden S1aa Me Anl. 1927, unt. 1.2.832| 1.2.8 |100,5b _—. 4h Bayern Staa1 #MÆ-|

Anl. 27, tdb, ab 1.9.34| 1.3.9 | 100,75b 4hdo.Serien-Anl1.1933, ausl. b. 1943... 1.8.9 | Es

Braunjchw. Staat G.Æ-Anl. 28, ui. 1.8.83| 1.3.9 [100,75b |101{b 4h do. &A-Anl. 1929, un: 1, 4. 384| 1.4.10/101%b 101,25b

4h Hessen S1aa. &A- Anl. 1929, unt. 1. 1.36| 1.1.7 |102%b 102,75b B

«%ÿ Litbeckt Staai K4- Anl. 1928. ui 1.10.33] 1.4.10/101%þ 1014b

4h do.

4%

41/3 Mecklbg. - Schwerin RA-Anl. 26, tg. ab 27 4/5 do. do. 28, uf. 1. 3. 33 429 do. do. 29, uf. 1. 1. 40 do. Ausg. 1, 2 La. A u. Au8g.3 L. A-D (fr. 5% Roggenw.-Anl.) Mecklbg. - Streliß RA-A. 30, rz.100,aus![.| 4% Sachsen Staat NA- Anl. 1927, uk. 1. 10. 35 4%% do. do. RA-A. 37, rz. 100, tilgb. ab 1. 4. 38 4%% do. do. 1938, r3. 100, tilgb. ab 1. 6. 1944... 4% Thüring. Staats- Anl. 1926, unt. 1. 3. 36 4Xh do. &AÆ-Anl. 1927 U. Lit. B, unk. 1.1.1932

s -

T A E E E L Ml fil

| Heutiger | Voriger

Anleihe - Aus- TOTENGS Ei A pes. 160,5b

Schle8wig - Holstein Provinz- Anleihe - Auslosungsscheine*

Westfalen Provinz - Anleihe- Auslosungsscheine*

8 ein1chl. !/s Ablösungsshuld (in 2d, Auslojungsw.) * einschl. 1/s Ablösungsshuld (in %d, Auslosungsiw.)

Rheinprovinz

4% Deutsche Reihsbahn Schaß 35, rückz. 100, fällig 1. 9. 41

4 do. do. 1936, M. 1, rückz. 100, fällig 2.1.44 4%Y do. do. 1939, rs. 100, auslosb. je !/,1945—49 4%% Deutsche Neich8post Schah 1939, Folge 1, rücz. 100, fällig 1. 4.44| 1.4.10

Altenburg (Thür.)

4% Teutsche Landes=- rentenbk.RÆRentenbr.!|

R. 13,14, unt. 1,1. 45| vers.

4/YPreuß.Landes3rentbk.

Goldreutbr. Reihe 1, 2,

j.: Dt. Landesrentenbk.,

unt. 1. 4. 34

4%% do. N. 3, 4, Uk. 2.1.36

4h do. R. 5, 6, Uk. 2.1.36

4% do. N. 7, 8, uk.1.10.36)

bzw. 1. 4. 1937]

4%%h do. RA-Nentbr. R.9,|

unt. 1. 1. 40

4X% do. do. R. 11 U. 12,

unf. 1. 10. 483

4% do. Lig. - Goldrent=-

briefe

6 Y do. Abf.Gold-Schldv.

Ohne Zinsberechnung.

Steuergutscheine v. 11. 12. 1937 A (1a. Affffidavit) u. B, 1.Schein anen g a ab 1.4.1941

Steuergutscheine 11:

einlösbar ab Juni 1942... einlösbar ab Juli 1942... einlösbar ab August 1942... einlösbarab Septemb.1942 einlösbar ab Oftober 1942 einlösbar ab Novemb. 1942

Gold-A. 26, 1931 Augsbg.Gold-A. 26,

Berlin Gold-A. 24,

- 81 do. Gold - Anl. 1. U. 2. Ag., 1.6.31 Bochum Gold-A.29, Bonn N{-A. 26 N, do. do. 29, 1.10.34 Braunschweig. NA=- Anl. 26 N, 1.6.31 /4; Breslau RNA-A. 26,

do. RA-Anl. 281,

Dresden Gold-Anl.

1926 R.11.2,1.9.31 bzw. 1. 2. 1932/4%

do Gold-Anl.1928,|

Duisburg RAM- A.| 1926, 1. 7. 32/4% 1928, 1. 7. 33/4%

1926, 1. 1. 32/4 Eisenah R -Anl.| 1926, 31. 3. 1931 /4% Elberfeld R.A-Anl. 1926, 31. 12. 31/4%

Anhalt. Hamburger

Brandenburg. Prov.

Ntederschle). Provinz RA 1926, 1.4. 32| 4k

Anleihe-Auslösungsscheine des

Deutschen Reiches*

Auslojungsscheine*

Lübeck. Staats - Anleihe - Aus- losungsscheine*............ Mecklenburg - Schwerin leihe-Auslosungsscheine* .…. Thüringische Staats =- Anuleihe-

Auslosungsscheine*

* einschl.1/s Ablöungsschuld (in % des Auslosung3w.)

Anle1iheu der Koumunalverbäude.

a) Anleihen der Provingial- und preußishen Bezirksverbände.

Mit Zinsberechnung.

untk. bis bzw. verst ti1gba1 ab...

RA-A. 26, 31.12.31 do. do. 28, 1.3.33 do. do. 30, 1.5.35 Hann. Prov. @4- A.

Reihe 1 B, 2.1.26 do. do. Reihe4 Bu. 5,

1. 4, 1927 do. do. R.6, 8,1: 10.32

do. do. R.7, 1.10.32| 4% do. do.R. 9, 1.10.33| 4X

do. do. Reihe 10-12, 1. 10. 34 do. do. Reihe 13 u. 14, 1.10.35

do. do. 28, 1.7.33 Dstpreußen ProvR.4- Anl.27,A.14, 1.10.32 Pommern Provinz.=- Gold-Anl.1928;1934 do. do. 1930, 1.5.85 do. do. RA4- A. 35, 1.4.40

Säch). Provinz-Verb. RA Ag. 13, 1. 2.83 do. do. Ausg: 14 do. do.Ag.15, 1.10.26 do. do, Ausg. 16 A. 1 do. do. Ausg. 16 A. 2 do, do. Ausg. 17 do. do. Uusg. 18 Schles. Provinz=-Berbv. RA 1939, 1.1. 1943 Schlesiv.-Holst, Prov. RA-U., A. 14, 1.1.26 do. Ag. 15(Feingold), 1.1.1927

do. Gold-Anl. Ag. 16, 1.1.1932

do. &A-Anl. Ag. 17, 1.1.1932

do. Gold-Anl. Ug. 18, 1.1.1932

do. &A4- Anl. Ag. 19, 1. 1.1932

do, Gold-Aul. Ug. 20, 1.1.1932

do. &A- Anl. Ag. 21, 1.1.1933 Schles1w.-Holst. Verb. RA Uusg. 28 U. 29 (Feingo1d), 1. 10.38 bzw. 1.4.1934... do. do, &KA-A..30

do. 1928, 1. 10. 33/4% Emden Gold-A. 26,

Anl.-Auslosungs\{.*

Staats - Anleihe- Essen K4-Anl. 26,|

Aus8g. 19, 1932/4) Frankfurt a. Main Gold-A. 26(fr.7%),

Gelsenkirhen-Buer RAÆ-Anl. 1928 X,

GeraStadtkr3.-Anl. v. 1926, 31, 5. 32 Görliy RA - Anl. v, 1928, 1, 10. 33 Hagen i. W. NA- Anl. 28, 1. 7. 33 Kassel R.4-Anl, 29,

Kiel RÆ-Aul, v. 26,

von 1926, 1. 3, 31 do. do. 28, 1.10. 33 Kolberg / Ostseebad

RA-Anl.27,1.1.32/4% Königs8bg.i.P. Gld.-|

Anl. 1927, 1.1. 28/4

do. do. 1928 Ausg.

21. 3, 1.10, 1935/44

do. do. 1929, 1,4, 30/4

Leipzig R.X-Aul.28,

do. do. 1929, 1.3.35 Magdeburg Gld.-A. 1926, 1. 4, 1931 do. do. 28, 1. 6.33 Mannheim Gold- Aul. 26, 1. 10. 31 do. do. 27, 1, 8. 32 München R.4-Anl. 1927, 1. 4. 31

do. 1928, 1. 4. 383 do. 1929, 1. 3. 34

Anl. 26, 1. 2. 1931 YDberhausen - Rhld. RA=-A. 21, 1.4.32

Anl. 26, 1. 11. 31 do. R.Æ-Anl. 1927,

Plauen 1. V. RÆX-A. 1927, 1. 1. 1932 Solingen R4-UAnl. 1928, 1. 10. 1933 Stettin Gold - Aul.

L 11

1933, 2,1. 1934 Weimar-Gold-Anl. 1926, 1. 4, 1931/4! WiesbadenGold-A, 1928 S. 1,1. 10.33 YPwictau K4=-Un1. 1926, 1, 8, 1929

do, 1928, 1.11.1934

F F Fl FLTFH

(Feingolid), 1. 10.35

Kasseler Bezirksverbd. Goldschuldverjchr. 28, s 1. 10. 33] 4%

Ohne Zinsberechnung.

Oberyehen provinz - Unulethe-| Außslosungsscheine 5... Ostpreußen Provinz - Anleihe-

Auslosjungsfcheine*

Pommeru Provinz - Anleihe-|* Auzslosungssch. Gruppe 1 *X do. “- do. Gruppe * X

do. do. Ausg. 6N.18

Ruhrverband 1935 eihe U. rz. z. ¡ed.

do. 1936 Reihe D,| *

Schlw.=-Holst. Elktr. Vb.G.Ag.4,1.11.268 do. do.A.5,1.11.278 do. {Æ.-Anl. Ag. 6

(Féingold),1929 5 do.Gld. U. 7, 1.4.3185 do. do. Ag. 8, 1980 F

8 sichergestéllr.

n” js jus

6 f ps ps pee ooo

Ï Börsenbeilage zun Deutschen NeichZanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger Berliner Börse vom 9. Dezember

| Heutiger | Voriger

158b G

b) Kreisanleihen. Ohne Zinsberechnung. Teltow Kreis - Anleihe-AU3-

losungssceine einschl. !/; Ab-| lösungssch. (in ÿ d. Auslosw.)

c) Stadtanleihen.

Mit HZinsberechunung. ._, bzw. verst. tilglar ab „55

Aachen KA-A. 29 |

101b Gr

100,6 G

Ohne Zinsberechnung.

Mannyeim Anl. » Auslojungs- ¡heine einschl. !/, Ablös.-Sch. (in ÿ d. Auslosungsw.)|157ÿb 6

Rostock Anl.-Auslosungsscheine einschl. !/y Ablösungs-Schuld (in d. Auslo¡ungsw.)

d) Zwedverbände usw. Mit Zinsberechnuug.

11

do. Gd.Kom.N.15,

Oldb. staatl. Kred.A.

do. Shuldv.S.1u.3

do. &ÆKomm.S.1,

. 7. 29/4 do. do. do.S.2,1.7.32/4 do. do. do.S. 3,1.7.34|4 do. RA Komm. S.4,

Preußische Landes-

do. do.R17,18,1.1.35,

do.do.do.R.8, 1. 7. 32/44

do. do. K4-Komm.|

Dr. F

E

u

t iER Ta A E S

33/4% 33/4% 33/48 . 4. 35|4% . 4. 35/4%

A) Ma M t! pri

do. R. 26, 1. 10. 36/4% do RA-Pib. R.28,|

U E L T 1938/4%

1. 10.°1929/4%

do. do. N.18,1.1.32|/4% do. do. R. 21, 1.1.3314% Dt.Nentbk. Krd. Anst (Landw. Zentrakbk.) Schuldv. A. 34S.A /4% Dt.Nentbk, Krd. Anst (Landw. Zentralbk.) RAM Landeskult.- Schuldversch. N. 14% do. do. Neihe 2*. |4% do. do. Reihe 3*. [4% * xck3z. z. jed. Zinst. Lipp. Landbk. Gold-

Pf. R. 1, 1. 7.1934|4%

GAM - Schuldv. eal (GA-Pf.) 31.12.29|4%

(ŒAÆ-Bi.), 1.8. 30|/4%

do. 27 S. 2, 1. 8. 30|4% do. 28 S. 4, 1. 8.314% do. Pfdb.S.5, 1.8.33!4% do. do. S. 6,1.8.37/4% do, RA Ser. 7 u.

Erw., 1. 7. 43/4%

do. KAM S. 8,1.7.45/4% do. RA - Schuldv.

(fr. 5{NMoggiwv.-A.)

X

J

1.10, 1943/4

pfandbriefanstalt GA - Pfdbr. R. 4, 30. 6. 30/45

do. do. R.5, 1. 4.32/4% do, do. N.7, 1. 7.32/45 do. do. R.10, 1.4. 33/44 do. do. R.11,1. 7.33/48 do. do.Reihe 13,15,

1. 1. bzw, 1. 7. 34/45

R. 18 gek. 2, 1. 41/4%

do. do. N.19,1. 1.36/45 do. do. R.21,1.10,35/4$ do. do. R.22,1.10.36/4% do. do. R - Pfdbr.

_

R. 24, 1. 5. 42/4%

do.do.do.R.26,2.5.45| 4 do. do. ŒA4 Komm.

R.6,1. 4. 1936/4%

do.do.do.RN.12,1.7.33/44

do.do.do.N.14,1.1.34/4%

do.do.do.RN.16,1.7.34|4%

do.do.do.R.20,1.7.35|4% 0

2

R. 25, 2. 1. 1944/4% 4

do.do.do.R.27,2.5.45| Thiüring. Staat3bk.| fonv.Gold-Schuld-|

verschr., rz. 1.2.41/4%

Württ. Wohngsfkrd.| (Land.Kred.-Anst.)!

Gold=-Hyp.Pfdbr.! Reihe 2, 1.7, 1932/4%

do. do. R. 3, 1. 5.34/45 do. do. R.4, 1. 12.36/45 do. do. R,5 u. Er.,

1.9.1937/44

do. Schutdv. Ag.26,

1. 10. 1932|4%

Psandbriefe und Schuldverschreib. öffentlich -rechtlicher Kreditanftalten und Körperschaften. a) Kreditanstältendes Reiches

und der Länder.

Mit Zinsberechnung.

unk. bis ., bzw. verst. tilgbar ab ¿»s BraunschwStaatsbk Gld-Pfb.(Land\{ch) Reihe 16, 30. 9. 29/4% do. R. 17, 1. 7. 32/48 do. N. 19, do. N. 20, do. N. 22,

do. R. 23, do. N. 24,

pk pt fmd jed fmd jd jed femd l al p pk uk jk preá ps

fund drt fes: m ck A n

do. do. N. 2, 1, 5. 35 do. do. R. 3, 1. 8. 35 do. RA R. 5, rz. 100,

Dt.Landes3bt. Zentrale

Hann. Landestrd.Gd.

Hess. Ldbt. Gold Hyp.

Kassel Ldkr. G.Pfd.R.1,

Wiittelol. Kom.-Unl. 0.

Umschuldungsverbd| dtsch. Gemeinden | 4 b) Landesbanken, Provinzial-

banken, kommunaleGitiroverbände.

Mit Zinsberechnung.

Bad.Komwum.Laudesbi.

G. Hp.Pf.R.1,1.10,34

1. 8. 1941

RA-Schuldv. Ser. A, rz. 100, ¿. ¡ed. Zins8t.

Pfdbr.S.1, Ausg.26, L. 1. 1930

do. do. S.2, Ag. 1927, 1. 1. 1932

do. do. S.3, Ag. 1927, 1.1.31

do. do. S.4,4.15.2.29, L 7. 35

dd. do. Ser. 5 u. Ér1., 1. 7. 1935

do. &AÆ-Pf. Serie 7 Uu. ErW.,, x3. 100,1.1.43 do. 00.Sexie 8, 2.1.46, i. K. 1.7.1941

Pfandb. ?. 1, 2, 7-9, 1. 7. bzw. 31.12. 31 bz. 30. 6./31. 12. 82 do. N83, 4,6, 31.12.31 do. R.5,. 830.6. 32 do. Weihe 10 ü. 11, 31. 12. 33 bz. 1. 1. 34 do. V. 12, 31. 12.34 do, R. 13, 31.12.35 do, Gold - Schuld- versch. R. 1, 31.3.32 do. do. Ÿ. 2, 31.3. 32 do. do. R. 3, 31, 3,35

1. 9. 1930,gef. 1.3.41 do. do. R. 2,1.9, 1931 do. do. i. 3 uno 5,

1. 9, 31 bgt. 1. 9,32 do. do. R. 4 und 6,

L. 9. 31 bglv. 1, 9, 32 do. do. R. 7-9, 1.3. 33 do. do. R. 10, 1. 3, 34 do. do. Ÿìt. 11 und 12,

1. 1. 35 bzw, 1. 3, 36 do. do.Kou.9t.1,1.9.31 do. do. do. vt.3,1.,9,33

gef. 1. 3, 1941 do. do. 00. MR.4, 1.9.35

Sparí.-Girov. 1926 Ausg. 1, 1. 1. 32, j. Mitteld, Landesbt. do.»do. 1926 Ausg, 2

44

4% 44 44 4%)

C

4% 4%/1.1. 4%/L.1.

4%1. 4k|L. 441.1.

4%/1.4. 4411.4.

4%L.4.

von 1927. 1. 1. 1933

| 1.4.10/100b G

441.5. 4411.2.

4X1.

4

4%/1.3. 44/1.3, 4%/1.3, 4411.3. 4%/1.3, 4%/1.3.

441.3,

44/1,

4X11. 4411.1.

P f ma 5 Â Ä ck71 3 2 5_ ck n ¿ fa 1 E i MA t Eis. r. Sia Sb Mes

940

| Heutiger | Voriger

| Heutiger | Voriger

Mitteld. Landesbt.-A.} 1929, A.1U.2, 1.9.34/4%

do. do. 1930 A. 1 1.2,| 1, 9. bzw. L 11. 35|/4%

Nassau. Landesbf.Gd.| Pf. Ag.8-10,31.12.33| do. do. Ausg. 11, rz.| 100, 31. 12. 1934/41

do. do. Gold=-Kom.| S. 5, 30. 9, 1933|/4%

do. do. do. Serie 6-8,| rz.100,30. 9. 1934/4%

Ostmärk.Land.-Hyp.-|

Anstalten Pfdbrít.| RAM- Vfdbr. N. 1 *|4% do. N Komm. N.1*!48

o

Ostpreuß. Prov. Ldbk.| Gold-Pfdbr. Ag. 1,

F bs s I Pud

Do

do. do. Ag. 2X, 1.4.37|4 do. do. RÆA-Rfb.Ag.3,| rz. 100, 1. 10, 41 do. do. RA-Pfb.Ag.4, rz. 100, 1. 19. 43 Pomm. Nrov.-Bk.& 1926, Ag. 1, 1. 7. 31|4% do. 29S.11.2,30.6.34|48% Rhein. Girozentr. u. Provbk. N.Æ- Pfbr Au3g. 6, 1. 4. 1944|/4% do. do. Au8g.7,1.7.45|4' Rheinprov. Landesbt. l: Nhein. Girozentr.

_ _ _I

o

15.4,10

A. 1. 1. 2, 1.4. 1932/4% |1.4.10 . ‘Au8g. 3, 1. 7. 3948 | . Ausg. 5, rz. 100,

| l

do. omm. A.1a, 1d,

. A,3,r3.102, 1.4.39 . A.4,r3.100, 1.3.35 . A.5,r3.100, 1.4.35] Schles. Landeskr.=.A.| | R.Æ-Pfb.R.1, rz.100|4% | do. do. R. 2, rz. 100|4%

E

E

E E L

4 R. 1, rz. 100/4% Schlesw.=Holst.Prov.! Ld3b.G.-Pf. N.1u.3,

do. do. RAÆ- Pfdbr. R. 7, 2. 1. 1943/41 do. do, Kom. N.21.4,| __ 1.1.34 bzw. 35/4% Westf. Landes3bf. Pr. | $ Gold-Anl. R.2 N, abz. 83. b. i. 1., gek. 31, 12. 1940/4%

Anl. 1925, 1. 10. 30/4% 1.4, do. do. do. 26, 1.12. 31/48 |1,6. do.do.do.27R.1,1.2.32/48 | do.do. Gd. Pf. N.11.2,|

1.7. 34 bz. 2. 1. 35|/4% 4 do. do. Komm.28 11.29|

R. 2 1. 3, 1. 10. 33|4% do. do. do. R.4,1.10.34/4% do. do. do. 1930 N. 2!

1. Erw., 1. 10. 35/42 do. do. do. 1939 R. 8,|

Wesstf.Pfb. A. f. Haus-|

do.do.26,R.1,31.12.31/44 | do. do. R.3, 1. 7. 35/4% do.do.'27 R.1, 31.1. 32/48 | Zenir.f.Bodenkultur-| kred. Goldsch. N. 1,| 1. 7. 1935 (Bodens=|

A

Deutsch. Kom. (Giro=| Bentr.) 1925 Ag. 1| 1.1926 Ag.1 (fr.8$Þ),| 1. 4. bzw. 1. 10. 31/4%

do. do. 26 A.1 (fr.7$),|

S L E 4

. d0,.27 A1, 1.1.32 4% . do. 28 Au3g.1 u.2|

(fr. 8%), 2. 1.334% . do. 28 A.1 (fr. 75), |

1.1.7 /100,75b

. do. 28 A. 3 1. 29| A.1-4, 1.1. bz. 1.4.3448 |vrich. do. do. 30 Ausg.11.2| (fr. 8Ÿ), 2. 1. 36/4% da. do 20 A.1 (fr,7Y),

1.4.10

do. do. 1931Ausg.1,

Ohne Yiusberechuung.

DeutscheKomm=-Samnmelablöj.-| - Auslosungssch. Ser. 1*/159{b . do. Ser. 2*/170,5b do. do, Ser. 3* (Saaraus8g.)|125b

E cinschl. !/s Ablöfungsschuld (in % des Auslaîung3w.})

c) Landichatîten

Mit Zinsberechuuug. baw verit ftlabar ab …….

Kred-Inst.GPf.RU1| i.: Märt. Landsch.

ritts. Darlehns-| Kasse Schuldver. Serie 1 (fr. 8%' |

4/11,

do.do. R.4-Schuldv.| (fr. 5b Rogg.Schv.|| Landsch. Centr. Gd.=-

Pfdbr. (fr. 8%)|4%

M A ck me

1.4.10 192,25b

A Pi. R. 1145

m Be F I I

Land}chaju. Ceuix. RA=- Pfandbr. (fr. 10/7%4% Rogg=- Pf.)

do. do, (fr. 5% Vog- gen=-Pfdbr.).....

Lausiy. G.-Pt.S, 10/45

Mecklenb. Ritter}ch. Gold=-PÞPf, U. Ser.L

___—

do. &A4-Pfobr. S.2 do. do. WA-P}dbL.j (fr. 5YRoggw. Pfd.) 4 Oftpr. lch. Gd.= Pf.)

ppe __— wo e chÎ 2s ov 6 25

do. do, AÆ- Pfor Reihe 1 und 2../4 Antetu!chein zu 5 Ostpx. 1djcy. Liqu.- Pf.f. Westpr. riitich. Papier -.6- Pfdbr." , Anteilschein zu 5X Ostpr. idsch. Liqu.- Pfd. f. Westpr.ueu- ld\sch. Pap.=.4=- Pfb.lf. ¿

p