1940 / 291 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 11 Dec 1940 18:00:01 GMT) scan diff

- 27 Li R tee t did 15 D Let A A, D

Erste Beilage zum Reich3- nund Staatsanzeiger Nr. 291 vom 11, Dezember 1940. S. 4

Noch: Versicherung®sanstalt der sächsischen Gewerbekammern a. G.

I,

ITL, ITL, V,

V:

VI,

VII,

VIII,

IX, X,

B. Pafßsiva. Rücklagen: . 1, Geseßlihe Rücklage ($ 37 des VAG.): a) Bestand am Schlusse des Vorjahres « « « b) Zuwachs im Geschäftsjahre . « « « - .

c) der Rückstellung unter TV. Ziffer 1 zugeführt

2, Andere Rücklagen (freie Rücklagen) « « «. «

Wertberichtigungen

Rückstellungen für ungewisse Schulden

Technische Rückstelklungen:

1, Rückstellung flir das Anwachsen des Krankheits- kostenwagnisses mit dem Alter für Abrechnungs- verband KS . y

2. Deckungsrüdcklage für Abrechnungsverband 8 .

3. Ueberführungsrüdlage f. Abrehnungsverband U

4. Schadenausgleichsrücklage . . z

Schadenrücklage

Sonstige Rücklagen und Rückstellungen:

1, Erholungsheimrüdcklage

2. Direktor Werner-Stiftung . « « « «

S. StEUerealOse - « «

Verbindlichkeiten:

L, gegenüber anderen Abteilungen ..

2. gegenüber anderen Versicherungsunterneh- mungen ä

Sonstige Verbindlichkeiten:

1. Guthaben der Vertreter

2. Vorausgezahlte Beiträge und Zinsen

3. Andere Verbindlichkeiten . . .

Rechnungsabgrenzungsposten . « - e « + o «5

Gewinn ä

o G #9

M0 0 A ® e.

Gesamtbetrag

100 000

50 000|—

R |3] B

1 392 500/41 1392 500/41 1 200 000|—

192 500/41

192 500

1 388 854 23 586 357 528 1 869 965

1 330 000

30 000|— 35 806 : 115 806

19 056

6 938/20] 20 943 46 937 E 53 480

13 253 3 621 947

H

74

64 12

37

Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und. Schriften der Versiche- ‘xungsunternehmung sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Rechnungsabschluß und der Jahresbericht, soweit er den Rechnungsabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Dresden, den 1. Juli 1940.

Hermann Nicklaus, Wirtschaftsprüfer.

Abt. Lebensversiherung.

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geshäftsjahr 1939,

L

L

IL,

L:

IV,

V.

VI,

VII,

L;

T1,

V, Gewinnanteile an Versicherte:

VI,

VII,

VIII, LX,

X,

XI,

A. Einnahmen. Ueberträge aus dem eco 1. Vortrag aus dem Ueberschusse 2, Decckungsrülage , Beitragsüberträge . Schadenrüklage : . Gewinnrüdlage der Versicherten 2 182 154,20 Zuwachs aus dem Ueberschusse des Vorjahres . « « « « 1086 215,21 . Soastige Rücklagen 1 345 757,44 Zuwachs aus dem Ueberschusse des Vorjahres . « «_. « E Beiträge für: / 1. Kapitaloersicherungen: a) selbstabgeschlossene . « « « « 8 923 676,50 b) in Rückdeckung übernommene 8324 689,33

2. Rentenversicherungen: a) selbstabgeschlossene 540 550,96 b) in Rückdeckung übernommene —,—

Nebenleistungen der Versicherungsnehmer . . .

Kapitalerträge : j

1. aus Beteiligungen « - « . . «

2. Zinsen Es

3, Mieterträge . . «

Gewinn aus Kapitalanlagen:

1. Kursgewinn S

2. Sonstiger Gewinn . . . S

Vergütungen der Rückversicherer für:

1, Ergänzung der Deckungsrücklage .

2. Eingetretene Versicherungsfälle . «

3. Vorzeitig aufgelöste Versicherungen

4. Sonstige Leistungen

Sonstige Einnahmen «« «*«

s 9-00 #0

Gesamteinnahmen

B, Ausgaben.

Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle der Vorjahre aus selbst abgeschlossenen Versicherungen: 1. geleistet 2. zurückgestellt E Zahlungen für Versicherungsverpflichtungen im Geschäftsjahr aus selbst abgeschlossenen Versiche- rungen für: 1, Kapitalversicherungen:

a) geleistet

b) zurüdckgestellt . Rentenversicherungen:

a) geleistet .. «eo o. 116 639,54

b) zurüdckgestellt Vergütungen für in Rückdeckung übernommene Versicherungen: 7 1, Eingetretene Versicherungsfälle 2. Sonstige Leistungen . « -

. 2 072 401,70 127 143,80

. S «F .@ . . . ,

34 287 439/58]

1 345 757

24411

REA \S| RBA

2 872 650/82 48 088

3 268 369

41 822 805

9 248 365

9 788 916

540 5509 E 461906

1 878 934

126 729 2 005 663

2 621 7 168 9 790

107 941 43 849 6 955 183 158

38 652 53 895 482

34 100

13 571/201 47 671

2199 545

116 639/54] 28316 185

226 45750]

96 172/251 8322 629

Zahlungen und Rückstellungen für vorzeitig auf- gra selbst abgeschlossene Versicherungen (Rüd- kauf):

l. geleistet E E 2. zurüdgestellt ..... Ï

a) abgehoben

b) nicht abgehoben . . Rückversicherungsbeiträge für: L R Geaea A E Ed 2. Rentenversicherungen . . . « i Verwaltungskosten (unter Ausschluß der Leistungen für in Rückdeckung übernommene Versicherungen): 1. Abschluß- und Werbekosten . Í 2. Sonstige Verwaltungskoften . . .

3. Steuern und öffentliche Abgaben

4. Beiträge an Berufsvertretungen . Abschreibungen

Verlust aus Kapitalanlagen:

1. Buchmäßiger Kursverlust . « «e o 2. Verlust aus sonstigen Vermögenswerten . .

fe, CBeriMage am Schlusse des Geschäftsjahres

r: 1. Kapitalversicherungen 2. Rentenversicherungen Beitragsüberträge am Schlusse des Geschäftsjahres

r: 1, Kapitalversicherungen «

. 1834 036 585/60

373 289

1 179 374 468

1 060 264

22 107 1 082 371

164 969

1 230 166 199

1 535 368 868 203 44 525

6 599 2 454 696

69 105

16965

4 442 033 /63]38 478 619

3 582 602/14

2. Rentenversicherungen . « « « «

78 871/13] 3 661 473

E L E P E

enan

XIT, Gewinnrüdcklage der Versicherten » «ch » RIV, Sonstige Ausgaben .

C. Abschluß. Gesamteinnahmen Gesamtausgaben .

XIIT, Sonstige Rücklagen und Rüfstellungen . « « «

Gesamtausgaben

Gewinn Vilanz für den Schluß des Geshäftsjahres 1939.

RA S] BA : 2 185 997 1 368 444 57 452

52 602 270

53 895 482 52 602 270

1 293 211

R

A. Aktiva. 1. Grundbesiß Hypotheken Schuldscheinforderungen gegen öffentliche K schaften Wertpapiere Vorauszahlungen auf Versicherungsscheine

+ Forderungen: 1. an andere Abteilungen

dem Nückversicherungsverkehr

gewährt werden dürfen

Wechsel und SheW8 ......, Beitragsraten, fällig in 1940 . Rückständige Zinsen und Mieten . . Noch nicht fällige Zinsen . . . Außenstände:

1, bei Vertretern ‘0 2. bei Versicherungsnehmern Kassenbestand einschl. Postscheckguthaben Jnventar

Sonstige Forderungen . . Rechnungsabgrenzungsposten . « « «e Verwahrte Sicherheiten RAÆ 30 500,—

B. Passiva. Rücklagen:

1, Geseßliche Rücklage ($ 37 des VAG.)t a) Bestand am Schlusse des Vorjahres b) Zuwachs im Geschäftsjahre . . .

2. Andere Rücklagen (freie Rücklagen) «

. Wertberichtigungen °

Rückstellungen für ungewisse Schulden

Deckungsrücklage für:

L, Kapitalversicherungen

2. Rentenversicherungen

Beitragsüberträge für:

1. Kapitalversicherungen

2, Rentenverjicherungen.

Schadenrücflage E: 020 2A

Getvinnrüdlage der mit Gewinnanteil

sicherten .

Rücklage für Verwaltungskosten:

1, für Abschluß- und Werbekosten « -

2. für sonstige Verwaltungskosten

3. für Steuern und öffentliche Abgaben

Sonstige Rücklagen und Rüefsstellungen:

1. Risikorücflage e

2. Aufwertungsrüdcklage .

3, Aufwertungshärtestock °

4. Technische Verwaltungskostenrüdcklage

ó. Kriegsrüdstellung

6. Nicht abgehobene Gewinnanteile

Verbindlichkeiten: L gegenüber anderen Abteilungen . .

. Sonstige Verbindlichkeiten:

Vorausgezahlte Beiträge und Zinsen . Fällige Verjicherungssteuer + Noch nicht fällige Versicherungssteuer 7, Angesammelte Gewinnanteile . . . « . Andere Verbindlichkeiten . .

XTI. Barkautionen

XIJIL, Rechnungsabgrenzungsposten . . . « « XIV, Erhaltene Sicherheiten K.AÆ 30 500,— XV. Getwvinn

ordnungsgemäß und richtig berecnet sind. Dresde, den 30. April 1940.

Dresden, den 28. Mai 1940.

Dresden, den 6. Juni 1940, Der Treuhänder :

Dresden, den 1, Juli 1940.

Körtge, stellv. Vorstandsmitglieder.

Louis Werner.

o. 0... S E

örper-

. Guthaben bei Banken und Sparkassen . .

eee.“

i, Hypotheken auf dem eigenen Grundbesiß

2, Verbindlichkeiten aus der Annahme von ge- zogenen We@ihseln oder der Ausstellung eigener Wechsel; Verbindlichkeiten gegenüber Banken; Verbindlichkeiten aus Betriebsspareinrichtg. Guthaben der Vertreter Ss

Der Vorstand.

Louis Werner. Erich Kühnert. Dr. Gustav Baumgart. Dr. Hans Körtge.

Es wird gemäß $ 73 des Gesegzes über die Beaufsichtigung der privaten Versiche-

rungsunternehmungen und Bausparkassen bestätigt, daß die eingestellten Deckungsrüdck- lagen vorschriftsmäßig angelegt und aufbewahrt sind.

2. an andere Versicherungsunternehmungen aus

3. aus Krediten, die nach $ 34 des VAG. nur mit ausdrüdlicher Zustimmung des Ausfsichtsrates

4. an Aufsichtsratsmitglieder (außer einem bereits unter IT, enthaltenen Betrage von 18 500,—)

Gesamtbetrag

2. gegenüber anderen Versicherungsunterneh- mungen aus dem Rükversicherungsverkehr

Gesamtbetrag ;

Hierdurch wird bescheinigt, daß die in der Bilanz der Versicherungsanstalt der sächsischen Gewerbekammern a. G. in Dresden für den 1939 unter IV der Passiva mit dem Betrage von 38 478 619,23 NM eingestéllte Deckungsrüdtcklage und die unter V der Passiva mit dem Betrage von 3 661 473,27 RM eingestellten Beitragsüberträge gemäß $ 65 Abs. 1 des Geseßes über die Beaufsichtigung der privaten Versicherungsunternehmungen und Bausparkassen vom 6. Juni 1931

RAM 2 649 900 24 418 258

BA |94

2 568 575 11 360 910 2 576 092 1 616 700

16 268

2 231 772 210 972 151 167

183 136

27 436 210 572

87 579 1

8 538 12 059

48 114 367

E E E

34 036 585

4 442 033 63/38 478 619 3 582 602 78 871/13] 3 661 473

141 894

2 185 997

499 664/21

16 794/40 1 867/94

1 293 211/84 48 114 367/55

Schluß des Geschäftsjahres

Herbert Bahr, Mathematiker der Anstalt.

Dr. Hans Kluge.

Nach pflihtgemäßer Prüfung auf Grund dexr Bücher und Schriften der Versiche- rungsunternehmung sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Rechnungsabschluß und der Jahresbericht, soweit er den Rechnungsabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Hermann Nicklaus, Wirtschastsprüfer.

Dem Aufsichtsrat gehören an die Herren: Hugo Muti:“-1aun, Plauen, Vorsißer; Paul Peterzelt, Breslau, stellv. Vorsißer; Paul Böhmer, Dresden; Kurt Foram, Plauen; Ernst Kaÿmann, Weimar; Georg Lenk, Dresden; Otto Naumann, Dresden; Otto Rößler, Aussig.

Den Vorstand bilden die Herren: Louis Werner, ordentliches Vorstandsmit- glied; Ecih Kühnert, MDAV, z. Zt. im Felde, Dr. Glstav Baumgart, Dr. Hans

ergs, ‘…. zuiß; Dr. Erich

Versicherungs3austalt der sächsischen Gewerbekammern a. G. in Dresden. Dr¿ Gustav Baumgart.

Dr. Hans Körtge.

9. Deutsche Kolonial-

gefellschaften.

[39848]

Afrikanische Frucht-Compagnie

A.-G., Hamburg. -

Verichtigung zur Aufforderung des Vorstands der Afrikanische Frucht- Compagnie Aktiengesellschaft, Ham- burg, zur ordentlichen Hauptver- sammlung am 30. Dezember 1940, vornittags 11/4 Uhr, im Büro der Firma F. Laeisz, amburg, Trost- brüde 1:

Die Reihenfolge der in Nr. 289

diejes Blattes veröffentlihten Tages- ordnung wird dahingehend berichtigt, daß als neuer Punkt dex Tagesord- nung „Beschlußfassung über die Ver- wendung des Reingewinns“ aufgestellt wird. Dieser Punkt der Di Bf nung rückt hinter den Punkt 1 „Vorlage des Fahresabschlusses und des Geschäfts- berihis für 1939“.

L E —————] 10. Gesellschaften m. b. H.

[388942

Holz-Chemie. G. m. b, SH., Berlin. Otto Döllefeld Berlin, ist als Mit-

glied. des Ausschusses ausgeschieden,

neugewählt ist gleichzeitig Georg

Schulz, Berlin.

[38832] Bekanntmachung.

Die Firma Gunsh «& Co., G. m. b. S,, in Posen ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden auf- gefordert, sih bei mir zu melden.

Posen, Hochstr. 388—40, 2. Dez. 1940.

Gunsh «& Co., G. m. b. H. James Kroll, Liquidator.

[38829] : : Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, sich bei dem Unterfertigten, Olbernhau, Adolf-Hitler-Str. 22/11, zu melden. Olbernhauer A S ISge alia

m. b, S, Der Abwidckler: Walter Müller.

[38943] :

Die Richard Schultz G. m. b. S., Deffau, ist durch Gesellshafterbeschluß vom 29. 12. 1939 aufgelöst. Abwiekler ist Richard Schult, Dessau, Elisabeth- straße 20. Gläubiger melden An- sprüche beim. Abwickler.

Dessau, dein 3, Dezember 1940.

Richard Schult, Abwickler.

[39126] Gläubigeraufforderung. : Die Verkaufsbüro österreichischer Gipswerke Gesellschaft m. b. H. in Wien ist in Liquidation getreten. Die Gläubiger werden itfgciovdee ihre Forderungen bis 31. Dezember 1940 anzumelden. Der Liquidator: Leopold Swoboda, Wien, [., Johannesgasse 14.

[38830] Vekanntmachung.

Die Bodengesellschaft Berlin- Lankwiß mit beschränkter Hastung in Berlin ist aufgelöst, Die Gläubi- ger der Gesellschaft werden aufgefordert, sih bei ihr zu melden.

Berlin, den 3. Dezember 1940.

Herbert Wißmann.

[35489]

Die Firma Stalling «& Ziem, Papven- und Papierfabrik, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung, in Barge bei Buchwald, Kreis Sprot- tau, ist anfgelöst, Die Gläubiger der esellschaft werden aufgefordert, ihre Forderungen bei A4 anzumelden.

Varge bei Buchwald, 8. 11. 1940.

Stalling & Ziem G. m. b. H.

Der Liquidator: Pangh, Rechtsanwalt.

[37292]

Das Kapital dex Krastverkehr Westfalen G, m. b, H., Dortmund, jeßt Wilhelmstr. 80 a, Berlin W 8, wird durch Beschluß der Gesellschafterver- anin vom 14, 11, 1940 von A 30 000 auf N.A 20 000 verringert. Die Gläubiger werden hiermit zur Anmeldung ihrer Yoerungen is späteftens 1, 4. 1941 aufgefordert.

Berlin W 8, 22. November 1940. Kraftverkehr Westfalen G. m. b. H.

Der Geschäftsführer: Strommenger.

[39548]

In der außerordentlihen Gesell- shafterversammlung der Landkreis- Elektrizitäts - Versorgung Elbing GmbSH. in Ekbing vom 21. 10. 1940 ist die Liquidation der Gesellschaft zum 31. 12. 1940 A worden. Liquidatoren sind bestellt die Herren Direktor Dr. Günther Frohner aus Königsberg (Pr), Hoverbeck\stx. 53, Kaufmazn Otto Kiehne aus Königs- berg (Pr), Ritterstraße 24, Syndikus Bruno Weis; aus Königsberg (Pr), Hardenberstraße 8/10.

Die Gläubiger werden hiermit auf- gefordert, ihre Ansprüche bei den Liqui- datoren anzumelden.

Elbing, den 7. Dezember 1940. Landkreis-Eleftrizitäts-Versorgung Elbing GmbH. i, L. Frohner. Kiehne. Weiß.

Ir. 291

SentralHandelSregisterbeilage

zum Deutschen RNeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

zugleich GZentralhandelSregister für das Deutsche Reich

E a.

Ers(heint- an jedem Wochentag abends. Bezugs- reis monatlich 1,15 A einschließli 0,30 H eitung8gebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbst-

abholer bei der Anzeigenstelle 0,95 ÆK monatli.

Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in

Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 68,

Wilhelmstraße 32. Se Nummern kosten 15 #/.

Sie werden nur gegen zablung oder vorherige Ein-

fendung des Betrages eins{ließlih des Portos abgegeben.

Anzeigenprei% für den Raum einer

fünfgespaltenen 5mm breiten Petit-Zeile

1,10 A. Anzeigen nimmt die An-

zeigenstele an. Befristete Anzeigen

müssen 3 Tage vor dem Einrückungs-

termin bei der Anzeigenstelle eingegangen sein.

Bergreichenstein,

ZU

„Paul

Berlin, Mittwoch, den 11. Dezember

_ 1240

°

Jnhaltsübersicht, 1. Handelsregister. 2, Güterrechtsregister. 3, Vereinsregister. 4. Genossenschaftsregister. i 5. Musterregister. 6. Urheberrechtseintrags- rolle. 7. Konkurse und Vergleichésacen. 8. Verschiedenes. -

O

1. Handelsregifter.

Für die Angaben in ( ) wird eine ewähr für die Richtigkeit seitens der Registergerichte niht übernommen.

Amberg. [39402] S Löschungeu:

1, Ges.-Reg. f. Schwandorf 1/25 Firma „„Vayerifche aldfrüchten- verwertunugs- und Kouservenfabri- fen Schwandorf u. Furth i. W. a gs u. Co.“, Siy: Schwau- dorf.

2. Firm.-Reg. f. Schwandorf 1/58 en eeFoh. B. Faderl technisches

üro für Einrichtung keramischer Fabriken“‘, Siß: Schwandorf;

3. Ges.-Reg. f. Schwandorf 11/1 Firma „„Ranawerke Naumburger Œ Co. Kommanditgesellschaft“, Sig: Klardorf; : /

4. i E f. Neunbuxg v. W. 1/14 Firma ,-S. Ring Nachfolger Jnh. osef Baumgärtner“, Siß: Neun- burg vorm Wald;

5. Firm.-Reg. f. Sulzbach 1/55 s eeKonrad Dreß“', Siß: Sulz- );

6. Firm.-Reg. f. Parsberg 1/13 att eeDr. med. Heusmaun «& $0o.‘', Sig: Velburg, werden wegen Bereinigung des Han- delsregisters infolge Geschäftsaufgabe von Amts wegen gelöscht.

7. Ges.-Reg. f. Schwandorf 1/24 Firma „„Vayernwald Vereinigte Konservenfabriïen NAfktiengesell- schast“, Siz: Schwandorf, wird wegen Vereinigung des Handelsregisters au} Grund Gesetzes vom 9, Okt. 1934 über die Auflösung und Löshung von Gesell- haften und Genossenshaften RGBl. I S. 914 wegen Vermögenslosigleit von Amts wegen gesöfcht. !

Amberg, den 29. November 1940.

Amtsgeriht Registergericht. Amberg.

[39403] Neueintrag:

H.-R. Waldmünchen A 1/24 Firma UAlois Kellermann, Siß: Waldmün- hea. Geschästsinhaber ist: Alois Kel- lermann, Kaufmann in Waldmünchen.

Amberg, den 2. Dezember 19490.

Amktsgeriht Registergericht.

{39404] Amtsgericht Bergreichenstein, den 4. Dezember 1940.

Neueiutragung: : H.-R. A Neuern 51 Herta Sperl, Gemischtwareuhanolung in Marfkt- Eiseustein 1 Nr. 133 im Böhmerwalde. Inhaberin: Herta *Sperl, Gemischt- e A Ron in Markt-Eisenstein I r. 133,

Berlin. [39405] Amtsgericht Berlin.

Abt. 551. Berlin, 3. Dezember 1940. Neucintragungen:

A 110 009 Armaturen-Vertrieb Oscar Mecklenburg, Berlin (S0 36, A Ler etage Se

JDnhaber: Kaufmann Öscar Melklen- burg, Berlin.

A 110010 Fweigniederlafsung Berlin, Berlin, weigniedexrlassung der în Hamburg unter der‘ Firma „von Appen & Co.

pestehenden Hauptniederlassung (Han- |

del8vertreter und Makler, W 30, Lands- huter Str. 18).

Inhaber: Henry Wilhelm von Appen, Kaufmann, Blankénese.

A 110 011 Diplom-JIngenieur Hans Vrandt JIngenieurbüro Gesellschast ür Wärmewirtschaft, Berlin (Frie- enau, Kaïserallee 73).

Kommän itgesellshaft Bn 1. Novem- ber 1940. Persönlih haftender Gesell- [hafter ist der Diplomingenieur Hans Hrandt, Berlin. Eine Kommanditistin ist beteiligt.

A 110012 Alfred Haller, Grof: beeren, Kreis Teltow (Einzelhandel

mit Lebensmitteln und Gemischtwaren,

roßbeeren, Berliner Straße 63 a).

Inhaber: Kaufmann Alfred Haller, Großbeeren.

Veränderung:

A 9008 Paul Janke. Kommanditgesellshaft seit 1. No- ember 1940, ei U Ran ind in die Gesell das eingetreten. Die irma ist geändert, sie lautet iet: anke Kommanditgesellschaft (Wollwarengroßhandel, C 2, RKloster- straße 101).

von Appen «& Co. K

Erloscheu: A 93 668 Otto Herbert & Co. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Firma ist erloschen.

BerHn, [39406] Amtsgericht Berlin. Abt. 552, Berlin, 3. Dezember 1940. Veränderungeu: A S, aa Ubare Tei u“ ene Handelsgesellschaft seit 1. No- E 1940. Persónlit dalienbe Ge- EriQastex find: Kaufmann Dr. Fri

rlhardt und Konsul Otto e beide in Berlin. Prokurist: ohn A. Juhl, Berlin. Er vertritt mit einem der persönlih haftenden Gesell- ete Die Firma ist geändert, sie autet jezt: Eduard Schmidt Nachf. (Großhandel mit Nuteisen, Neukölln, Bergstraße 150) ¿

A 92181 Leonhardsberger «& Co. (Vlusen- und Kleiderfabrikation, SW 19, SHausvogteiplag 8/9).

Eine Wunendititin ist aus der Ge- sellschaft ausgeshiceden. Zwei Kom- manditisten sind in die Gesellschaft ein-

getreten. Erlofschen: A 91082 S. Mugdan. Die Firma ist erloschen. A 101316 Lilienthal & Samelson. Die Gesellschaft ist aufgelöst, Die Firma ist erloschen.

Die

Berlin. [39407] Amtsgericht Berlin. Abt. 562, Berlin, 3. Dezembex 1940. Neuciuniragung:

B 58898 Nordische Aluminium- Aktieugesellschaft, Berlin (Berlin W 9, Bellevuestraße 11 a).

Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung, Verarbeitung und der Ver- trieb von Leichtmetallen insbeson- dere Aluminium und deren Legie- rungen sowie die Erzeugung und der Einkauf der hierfür nötigen Roh- und Hilfss\toffe, ferner jede uiitine wirt- schaftliche Betätigung auf verwandten Gebieten im Fn- und Ausland Die Gesellschaft ist berechtigt, zur Erfüllung ihrer Aufgaben andere Ünternchmun- gen zu erwerben, zu pachten, sich an thnen zu beteiligen oder solche zu er- richten. Sie darf ferner Zweignieder- lassungen im Jn- und Äusland er- richten. Die Gesellschaft ist bereh- tigt, Jnteressengemeinschafts- oder ähn- lie Verträge mit anderen Unter- nehmungen abzuschließen, Grundkapi- tal: 20 000 009,— BRA. Vorstand: Generaldirektor Dr. Heinrich Koppen- berg, Berlin, Kaufmann Werner Miehle, Berlin, Aktiengesellschaft. Die Sagung ist am 16, November 1940/ 28. November 1940 festgestellt. Der Vorstand besteht aus mindestens zwei Perjonen. - Die Gesellschaft wird durch fue Vorstandsmitglieder gemeinschaft- ih oder durch ein Vorstandsmitglied in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Me PAeR von der Ein- iragung bleibt $ 18 Abs. 2 der Sazung (Ort der Hauptversammlung, soweit dieser nicht Berlin ist). Als nicht ein- etragen wird noch veröffentliht: Das rundfapital zerfallt in 20 000 Fn- aberaktien zu je 1000, —' RA. ie derufung der Hauptversammlung und die orgen ekanntmahungen der Gesellschaft erfolgen dur den Deutschen Rerhsanzeiger und Völkischen Be- obahter. Die Gründer, welche alle Aktien übernommen haben, sind: 1. Bank der Deutschen Luftfahrt See: Catt Berlin-Schöneberg, 2. Junkers

ugzeug- und otorenwerke Aktien- gelder Dessau, - 3. Luftfahrt An- agen Bein Sto, beschränktex - tung, Berlin-Schöneberg, 4. Gesellschaft für Luftbedarf timit beschränkter \- tung, Berlin, 5. -Deutshe Luftfahrt- und Handels Aktiengese al, erlin. Den ersten E bilden: 1. Herr Ministerialdirektor Alois Cejka, Berlin, 2. Herr Generaldirektor Dr. Heinrich Koppenberg, Berlin, 3. Herr Ministe- rialrat Josef Mayer, Berlin, 4. Herr R U Carlo Otto, L Zt. Oslo, 6. Herr Direktor Fritz Rudorf, Berlin, 6. Herr General- ingenieur Günther Tschersih, Berlin. Die mit der Anmeldung eingereichten Schriftstücke, namentlich Ma beriht der Mitglieder des tands und des mil Srats, können bet dem Gericht nue en werden,

eränderungen: B 52510 E. A. Schhwerdtfeger «& Co, Aktiengesellschaft El N 65, Reinickendorser Straße 96).

Prokuristen: unter Dana auf den Betrieb der Zweigniederlassung in Breslau: Gerhard Beredt und Fried- rih Dehmelt, beide in Breslau. Feder vertritt gemeinsam mit einem Vor- standsmitgliede oder mit einem Pro- kuristen, Die gleiche Eintragung ist für die in Breslau bestehende Zweig- niederlassung bei dem Amtsgericht in Breslau erfolgt.

Blankenhain, Thür. [39408] Handelsregister Amtsgericht Blankeuhain, Thür, den 3. Dezember 1940. Veränderung:

A 36 Elektrotechnishe Fabrik Weber u. Co. Komm. Ges. in Kranichfeld.

Jn den Einlagen der Kommanditisten ist eine Veränderung eingetreten.

Lippe.

[39409] ndel8register Amtsgericht Blomberg. Bes den 4. Dezember 1940. eränderungen :

A Nr. 214. Die offene Handelsgesell- schaft unter der Firma F. Diekmann in Reelkirchen ist infolge Todes des Gesellschafters Friß Diekmann aufgelöst, der Gesellshafter Ernst Diekmann führt das Geschäft unter unveränderter Firma als Einzelkaufmann weiter.

E,

Bremerhaven. [39275] Neueintragung: i: H.-R. A 243 August Ruft Nachf. Hweiguiederlassung der Firma Georg SHatfe, Bremer Teppichhaus. Zweigniederlassung in Wesermünde- Mitte der in Bremen unter der Firma Georg Hatke, Bremer Teppichhaus be- tehenden Hauptniederlassung, Ge- chäftsinhaber: Kaufmann Georg Hatke in Bremen. An Heinrich Grorg Fre rih genannt Harry Wilke in Bremen ist Einzelprokura erteilt. i Wesermünde-Mitte, 23. Novbr. 1940. Amtsgericht Brernerhaven.

Brüix. j #39410]

Handelsregister Amtsgericht Brüzx.

Abt. 7. Brüx, den 7. Novembex 1940. Löschung:

H.-R. A 89 Brüx Firma Karl Stiïa (Kürschnergewerbe u. Huthandel), Sib Vrürx.

Gelöscht infolge Herabsinkens des Un- ternehmens auf einen kleingewerblichen Betrieb.

Brüix. [39411]

Handelsregister Amtsgericht BVrüx.

Abt, 7. Brüx, den 18. November 1940. Veränderung:

H.-R. B 2 Brüx Firma Treuhand- stelle für Vergimnannsiedlungen in Sudetengau Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Siz: Vrüx.

Die Rechtsverhältnisse der Gesellschaft beruhen jeßt auch auf dem Beschluß der am 20. August 1940 abgehaltenen außer- ordentlichen Generalversammlung, wo- durch das Stammkapital von bisherigen 500 000 RA um 1500000 auf 2 000 000 N.Æ erhöht wurde und in- folgedessen der Bezug habende $ 5 des Gesellshaftsvertrages entsprehend ab- geändert wurde.

Rrüix. [39412]

Handelsregister Amtsgericht Brürx.

Abt. 7. Brüx, den 27. November 1940. Veränderung:

H.-R. B T 50/15 Firma Rohzucker-

fabrik Hawran der Nestomitzer

C O Sitz: Hawran bei

4, Gelösht wurde der kommissarische Leiter des Unternehmens Direktor Lud- wig Stumpf, Brüx, infolge Enthebung.

PBrüix, À 4 [99418]

Handelsregister Amtsgericht Vrüx.

Abt. 7. Brüx, den 27. November 1940. Veränderung:

SH.-R. A 109 Saaz Firma „Hubert Vrîim“‘, Siß: Saaz, mit einer in as L, bestehenden Zweignieder- lassung. :

Einzelprokura erteilt dem Frl. Hilde Prim und Leo Puy, beide in Saaz. Fn Prag I., Volks\traße 27, ijt eine Zweig- niederlassung errichtet.

Duderstadt. Bekanntmachung. Handelsregister Amtsgericht Duderstadt. ; Neueintragungen: A 2 G. Redemann «& Ascheu-

[39416]

.Geschä

eingetragen: Dem Kaufmann

bah, Webwarenfabrikation, Duder- stadt. Offene Handelsgesellschaft seit dem 1. April 1937. Ge Alterbe, sind die Kaufleute Edmund Ajhenbah in Duderstadt und Georg Redemann in Edlingerode. Eingetragen am 3. 5. 1940.

A 423 Shuhhaus Otto, Fuhaber Gottlieb Otto in Duderftadt. Ein- getragen am 10.-9, 1940.

Veränderungen:

A 299 Ludwig Gebhardt Nachf. Inh. Gustav Hildebrandt, Duder- stadt. Der Kaufmann Karl Meier ist aus der Gesellshaft ausgeschieden und an seine Stelle der Kaufmann Heinri Dieck in Duderstadt getreten. Ein- getragen am 7. 10. 1940.

: Löschungen:

A 39S C. Graune in Lindan a. H. Die Firma ist erloschen. Eingetragen am 10. 10. 1940.

Eger. [39417] Handelsregister Amtsgericht Eger, am 4. Dezember 1940. Neueintragung:

B 6 Asch Schenker & Co. Ge- sellschaft mit beshräufkfter Haftung, Zweigniederlassung Asch. Zweig- niederlassung der unter der Firma Scheuker «& Co. Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Berlin be-

E Hauptniederlassung.

egenstand des Unternehmens ist: Der Erwerb und die Fortführung des unter den Firmen: a) Schenker & Co., Berlin, b) Schenker & Co. Hanseatisches Transport-Kontor, c) Schenker & Co. Südwestdeutshes Transport - Kontor, d) Stenker & Co. Schwarzwälder Transport - Kontor, e) Bayerisches Transport-Comptoir Sheuker & Co. und den anderen zum Schenker-Konzern gehörigen Firmen bereits“ bestehenden Speditionsgeschäften, die Verwaltung und Verwertung von diesen Firmen ge- hörenden Anlagen und anderen Ver- mögenswerten, die Fortführung der mit den genannten Firmen abge- shlossenen und noch laufenden Verträge jeglicher Art, der Erwerb der zum Ge- schäftsbetrieb der Gesellschaft erforder- lihen Grundstücke und Einrichtungen sowie Pachtung, Verpachtung, Erwerb und Betrieb aller Geschäfte und Unter- nehmungen und die Beteiligung daran im JFn- und Auslande, sofern sie den JFnteressen der Gesellschaft dienen.

Stammkapital: 5 090 000 N.A.

Geschäftsführer: Kaufleute Werner Engel, Berlin, Alfred Hauttmann, München, Dr. jur. Friß Rapmund, Berlin, Dr. Hermann Botsch, Berlin, Regierungsrat a. D. Kaufmann Dr. Wolfgang Richter, Berlin, Kaufmann Dr. Karl Wilhelm Joachim Stot, Berlin.

Prokuristen: Für das Gesamtunter- nehmen: Fritz Doehring, Berlin. Er vertritt die Gesellschaft in Gemeinschaft mit einem Prokuristen. Dem Frit Doehring ist für die Zweigniederlassung Prokura ' dergestalt erteilt, daß ex nur gemeinsam mit einem Geschäftsführer zeichnen darf.

Rechtsverhältnisse: Gesellshaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschafts- vertrag ist am 29. Fanuar 1931 abge- {lossen und am 5. Februar 1932 unter gleichzeitiger Neufassung und am 15. März 1932 geändert. Die Gesell- aal hat mehrere Geschäftsführer, von enen je zwei Geschäftsführer oder ein ) ff rer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Als nicht eingetragen wird veröffentliht: Be- kfanntmahungen der Ge ellschaft erfol- gen durch den Deutschen Reich8anzeigek.

B 38 Karlsbad Schenker & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung, Zweigniederlassung Karlsbad.

Weitere Eintragungen wie vorstehend bei B 6 Asch bis zum Schlusse.

Bei den Prokuristen ist hier noch Wilhelm Thorn in Karlsbad i} Prokura unter Beschränkung auf die Zwêèigniederlassung dergestalt erteilt, daß er die Firma nur gemeinsam mit einem Geschäftsführer vertreten kann.

Elze, Hann. [39418] Amtsgericht Elze/Hann., 4. 12. 1940. Jm hiesigen Handel8register B ist unter Nr. 46 bei der Firma Gebrüder Wol- fes, G. m. b. H., in Elze (Hann.) am 4. Dezember 1940 folgendes eingetragen worden: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Zum Liquidator N der frühere Kauf- mann Siegfried Jsrael Wolfes in Han- nover, Zeppelinstr. Nr. 2, bestellt.

Flensburg, {39419] Handelsregister Amtsgericht Flensburg.

Abt. 111. Flensburg, 5. Dezember 1940. Veränderung :

A 2990 Carl Kistrup, Glücks8burg (Mühlenbetrieb und Kolonialwaren- handlung). Geschäftsinhaber: Walter Peunugyen, Kausmann (Getreidehänd- er), Flensburg. Der Uebergang der im Betriebe des Geschäfts begründeten eue und Verbindlichkeiten ist eim Erwerb des Geschäfts durch Wal- ter Henningsen ausgeschlossen.

[39420] Freystadät, Nie&erschles, Amtsgericht Freystadt, N. Schles, den 27. November 1940.

A 226: Gewerïfschaft Emma-Braun- tohlengrube a ihren Sig von Frey- stadt, N. Schles, nach Grünberg in Schles. verlegt. CGrÖDpingen, [32421]

E SanDdDelS8register Amt®sgericht Göppingen. Verändverungen:

Am 3. 12. 1940: B 19 bei der Firma Göppinger Kaliko- und Kunstleder- Werke, vorm. Netter & Eisig, Ge- sellihaft mit beschränkter Saftung, Gövpiungen: Der Gesellschaftsvertrag ist durch Gesellshafterbeshluz vom 30. Oftober 1940 geändert in den 88 1 (Firma) die Firma lautet: Göpvin- ger Kaliko- und Kv"stleder-Werfte, Gesellsczaft mit beschränkter Haf- tung, Göppingen, 3 (Stammkapital) das Stammkapital ist um 200 000 M auf 1 000000 A erhöht, 4 (Stamm- einlagen).

Am 4. 12, 19409: A 351 Württ. Filz- tuhfabrik Haefele o. H. G., Göp- piugen. Die offene Handelsgesellschaft ist aufgelost. Die Firma lautet nun: Württ, Filztuchfabrik Haefele, Göp- pingen. Friedrich- Haëfele, Fabrikant in Göppingen, ist nunmehr Allein- inhaber.

Hannover, Haudelsregister AmtLgerißt Hannover. Abt. 12. Hannover, 7. Dezember 1940.

Neueinwæagung:

A 150413 August Heinrich Kösel (Manufakturwarengeschäft, Hannover, Göttinger Chaussee 162). Jnhaber ist der Kaufmann August Heinrich Kösel in Hannover.

Veränderungen :

A 12082 Jngenieucbüro Meinel & SHeimaan (Hannover, Alte Celler Heerstraße b1 A). Der Gesellschafter Harry Meinel is aus der Gesellschaft ausgeschieden. Die Gesellschaft ist auf- gelöst. * Alfons Heimann ist alleiniger Fnhaber der Firma.

A 12675 Hartmann «& Merten Kunftverlag (Hannover, Meterstr. 7). Die Kaufleute Friedrih Wilhelm Hart- mann und Karl Heinz Hartmann, beide in Hannover, sind in das eaen als persönlih haftende Gesellschafter ein- getreten. Die dadurch begründete offene Handelsgesellshaft Hat am 29. November 1940 begonnen. Die Firma lautet jeßt: Kunstverlag Fried- rich Harimann «& Söhne.

A 13722 Chem. pharm. Laboras torinm Dr. Koch «& Co. (Hannover, Peiner Str. 21/21 ad. Der Luise Gießels mann, Käthe Detlof und Elsbeth Haak, sämtlih in Hannover, ist Prokura er- teilt derart, daß jede von ihnen gemein- E mit elner anderen Prokuristin be- ugt ist, die Firma zu vertreten.

A 14301 Rheinhold Strang Hannover, Peiner Str. 21/21 a). Der

uise Gießelmann, Käthe - Detlof und Elsbeth Haak, sämtlih in Hannover, ist Prokura erteilt derart, daß jede von ibnen Zk mit einer anderen

[39425]

Prokuristin zur Vertretung der Firma befugt ist.

A 14516 Eduaro Strafenreuter (Hannover, Königswörther Str. 44), Witwe Rosa traßenreuter geb. Schmidt in Hannover Vefee das im Erbgange erworbene Geschäft nebst Firma unverändert fort.

A 14648 Reinhardt «& Co. (Han- nover, Straße der SA. 49). Der Ge- ellschafter Carl Reinhardt ist dur

od aus der Gesellschast ausgeschieden. Die n Ges wird von den verbleis benden Gesellschaftern Ae E E:

A. 150422 Schlütershe Buchvrucke- rei (Hannover, Osterstr. 63). Es sind