1940 / 292 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 12 Dec 1940 18:00:00 GMT) scan diff

wia ia ici Gris: BODR E Led die: E A U S Us» uo R L s Bi a6 A van:

[39937]

An Stelle der am 16, Oktober 1940 aus dem Aufsicht@rat ausgeschiedenen Herren Direktor Dr. Ewald Löser, Esscn, Direktor Adolf Dohm, Düssel- dorf, Direktor Franz Haug, Neunkirchen (Saar), Direktor Otto Herbert Meter, Düsseldorf, Generaldirektor Dr. Alfons Wagner, Gleiwiß, wurden die Herren Generaldirektor Wilhelm Wittke, Dil- lingen (Saar), stellv. Vorsizer, Direktor Otto Berger, Völklingen (Saar), Hütten- direktor Gerhard Bruns, Freital i. Sa.

Direktor Georg Lübsen, Essen, Direktor"

Dr, Hermann Terberger, Sulzbach- Rosfenberg-Hütte, gewähtt.

Düsseldorf, den 16. Oktober 1940.

Stahl{lwerks-Verband Aktiengefelischa}ft.

Der Vorftand.

B E Ee I I S I P I E N E E [38601]. j Kämper & Seeberg Agra Spezialwerk für Holzbauten und Einrichtungen, Berlin-Charlottenburg. Bilanz per 31. Dezember 1939.

Aktiva. RA D Anlagevermögen: Bebaute Grundfstücfe mit Geschäfts- und Wohn-

häusern: Vortrag . « 163 500,— Zugang . 107 686,08

271 186,08 Abschreibung 104 186,08

Moschinen und maschinelle Einrichtungen: : Vortrag . « 1,— Zugang . . 87 263,—

37 264, Abschreibung 837 263,—

Elektrische Licht- u. Kraft- anlage: ; Vortrag . 1,— Zugang . . 4180,65

LTSL,GS5

Abschreibung 4 180,65

Fuhrpark: Vortrag . « 1,— Zugang . . 64 564,57 64 565,57 Abgang . . 2885,90 Abschreibung 61 678,67

Jnventar: Vortrag . « 1,— Zugang « . 10 953,55 T0 954,55

Abschreibung 10 953,55

Beteiligungen Umlaufvermögen:

Roh-, Hilfs- u.

Betriebsstoffe 188 704,11 Fertigerzeug-

nisse, Waren 839 204,46 Wertpapiere . 467 518,90 Grundschulden 50 154,35 Anzahlungen . 14 123,52 Forderungen

auf Grund

von - Waren-

lieferungen

u. Leistungen 688 975,26 Forderungen

gegenüber

abhängigen

Gesellschaften 231 557,87

Kasse, Reichs- :

bank-, Post-

sche>guthaben 17 739,10 Bankguthaben 177 690,18 Sonstige For-

derungen 18 828,63

Posten der ReGnungsab-

grenzung

1 894 496

9 785 2 141 285

Passiva. Grundkapital. . - o o « NRüd>lagen Gesegzliche

Rü>lage . « Werkerneue- rungsrüdlage. 420 000,— Sonstige Rü>k- lagen .. . 140 000,— Rückstellungen: : Rückstellung für Garantie- verpflichtgn. 320 000,— Sonstige Rü>- : ftellungen . 182 490,— Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . ‘355 044,48] Sonstige Ver- bindlichkeiten 132 529,76‘ | 487 574 Posten der Rehnungsab- grenzung Gewinn 1939

120 000

60 000,—

“830 116 "81 104 | antreten

2 141 285

Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1939.

|

A 1 217 190 95 944

Aufwand.

Löhne und Gehälter . . . Soziale Abgaben . . …. Abschreibungen auf das An-

lagevermögen Zinsen Ausweispflichtige Steuern Beiträge an oietite Be-

rufêvertretungen . . Gewinn 1939

218 261 20 655 494 046

14 069 81 104

2-141 272

Ä

|Gewinn:- Vortrag aus 1938

Erste Beilage zum R°ihs- und Stoat2anzeiger Nr. 292 vom 12. Dezember 1940. S. 4

Ertrag. Betrag gernäß $ 132 Abs. 1 IT 1 AktGes Ertrag au3 Betoiligungen Außerordentliche Erträge .

2105 852/54 13 387/50 22 03277

2141 272/81

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflichtmößigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abshluß erläutert, den geseßlihen Vor- schriften. :

Berlin, im November 1940.

Berliner Revisions-

Aktien gesellschaf}t Wirtschafts prüfungs gesellschaft. Schlüter, Wirtschaftsprüfer. ppa. Dr. Silbe, Wirtschaftsprüfer.

Vorstand: Konrad Freudenberg.

Aufsichtsrat: Oberstleutnant a. D. Siegfried Gallus, Vorsißer; Frau Mar- garete Kämper, stellv. Vorsißer; Dipl.- Kaufm. Friedrich Niendorf.

[39920] Städtische Brauerei Jena Aktiengesellschaft.

Die außerordentlihe Hauptversamm- lung vom 3. Dezember 1940 hat die Herren: 1. Kreisleiter Paul Müller und 2. Beigeordneter Oskar Blüthner aus Jena in den Aufsichtsrat gewählt.

[39909] Í

Vacuum Oil Company A. G., Wien. Die ordentliche Hauptversamm-

lung für 1939 findet am S. Januar

1941, 12 Uhr, in Wien, Schwarzen-

bergplay 18, statt.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Beschäftsberichts, des Jahresabschlusses, des Aufsichts- ratsberiht, des Abschlußprüfer- berichts.

. Gewinnverwenvungsbes<hluß.

, Entlastung von Vorstand und Auf- sichtsrat.

. Aufsihtsratswahl!.

. Wahl des Abschlußprüfers.

. Verschiedenes,

Vacuum Oil Company A. G. Engel, Dr. Göt. Griffa.

Batronen-, Fündhütczen- und Metallwarenfabrik Altiengesells<aft,

[39190].

vormals 6ellier & Bellot, 6hönebed, Elbe.

Vilanz am 31. Dezember 1939.

E en

Aftiva.

I. Ausstehende Einlagen auf das Grundkapital .… .

Vortrag

Zugang

Abschrei-

Abgang bung

IL. Anlagevermögen: RAÆA Grundstü>te mit Ge- Ihäfts- u. Wohn- gebäuden . . . Grundstüce mit Fabrikgebäuden und anderen Bau- Olten Unbebaute Grund-

stücke

Maschinen u. ma- schinelle Anlagen Werkzeuge, Be- triebs- und Ge- \chäft3ausstattung Kurzlebige Wirt- schaftsgüter . . Se J

74 656

247 T74 112 499 29 843

RA |S) 63 940 413 592

4 588 E 292 362

38 707 52 516

RA S] BRA

182 950 392 057 269 297 112 692

271 206 50 999

38 70711 52 516/13

56477548] 865 10769 STI S1O 1341T0|

615 941

. Umlaufvermögen: Vorräte: Roh-, Hilf3- und Betriebsstoffe Halbfertige Erzeugnisse

Fertige Erzeugnisse und Handelswaren . .

Wertpapiere .. Forderungen:

auf Grund von Hypotheken, Grund- und. Renten-

schulden

auf Grund seitens der Gesellschaft geleisteter An-

zahlungen

auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen (davon RA 47 458,28 an Konzernunternehmen) 1 695 414,20

Sonstige Forderungen

Kassenbestand, einshl. Reih3bank und Postsche>gut! aben

Andere Bankguthaben

IV. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen .

Avale NA 14 605,—

Passiva. I. Grundkapital IT. Rü>lagen: Geseßliche Rücklage Freie Rücklagen

TTIL. Wertberichtigung zum Posten „Forderungen“ IV. Rü>stellungen für ungewisse Schulden . .

V, Verbindlichkeiten:

auf Grund seitens der Kundschaft geleisteter An-

laut

auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen (davon N M 87 947,52 an Konzernunternehmen) aus der Ausstellung von Kurssicherungstratten

gegenüber Banken Sonstige Verbindlichkeiten

_VI. Posten, die der Rehnungsabgrenzung dieney/ « « -

VII. Gewinn: Vortrag aus 1938 . ., Reingewinn in 1939. . Avale N.A 14 605,—

Gewinn- und Verlustre<hnung für 1939. Aufwendungen.

Löhne und Gehälter . . . Soziale Abgaben Abschreibungen au schreibungen) injen

Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögsn . .- « «

Beiträge -an Berufsvertretungen . . . «

Reingewinn in 1939.

*

Gewinnvortrag aus 1938 Auswei3pflichtiger Rohübershuß « « « - Außerordentliche Erträge . „- o.

. 1 409 277,84 | . 1465 954,41 . 272 564,86

3 147 797 - 196 222

33 914,64 88 649,19

142 897,83 | 1 960 875/86

9 889/38 61 189/36 376 413/22

6 368 328/49

. 1 200 000 a lo as 120 000 o o e « » « « 1/200 000 ° 31 312

16 484,39

813 845,41 3 838,58 e... 2 450 000,—

o. 91 742,34 1-3 375 910/72

T. L. 364 453/25 u 3 081,89 73 570,54

76 652/43 6 368 328/49

RA D 3 336 803/17 249 146/53

810 134/10 44 928 51 792 647/52 A 17 718/80 e 808080 ie a 4810/64

E 76 652/43 5 328 031/06

3 081/89 5 280 659/59 44 289/58

"5 328 031/06

Patronen-, Zündhütchen- und Metallwarenfabrik Aktiengesellscha ¿ ' ‘vormals Sellier & Bellot, Shönebe>/Elbe. B IODe

Franz Voß.

A. von Boelberg.

Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Sc<hönebe>/Elbe, den 15. Mai 1940,

Chemie Nevisions- uud Treuhaud-Gesellschaft mit bes<ränkter Haftung.

Dr. Beichert, Wirtschaftsprüser.

ppa. Dr, Würß, Wirtschaftsprüfer.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus den Herren: Generaldirektor Dr. Paul Müller, Köln, Vorsißer; Geheimer Regierungsrat Max Wessig, Berlin, stellv.

Vorsiger; S. K. H. Herzog Carl Eduard von

achsen-Coburg und Gotha; General-

direktor Hans Ele, Berlin; Direktor Dr. Wilhelm Pungs, Köln; Generaldirektor Hellmuth Roehnert, Berlin; Direktor Dr. jur. Rudolf Schmidt, Köln.

Der Vorstand unserer Gesellschaft besteht aus den Herren: Alfred von Vollard Bodtelberg, Schönebe>; Frauz Voß, Nürnb l

T T Ee E T R L L L T Lei

R E S

erg.

Der Vorstand.

[39914] ' Eisenbahn-Reuten-Vank. Gemäß unserer öffentlihen Aufforde- rung vom 20. 9. 1940 geben wix hier- dur< bekannt, daß sämtlihe Schuld- vershreibungen unserer Gesellschaft aus den Jahren 1887—1912, deren Fnhaber sich nicht für die Teilnahme an einem neuen einheitli<hen Tilgungsplan bis zum 31. 12,1940 entschieden haben, zum nächsten Zinstermin, dem 1. Mai 1941, zum Nennbetrag zurückgezahlt werden. Frankfurt a. M., 7. Dezbr. 1940. Der Vorstand.

[39915] Kleinbahn-Aktien-Gesellschaft Jauer-Maltsch.

Mit Bezug auf $ 16 des Gesellschafts- vertrages werden die Herren Aktionäre zur ordentlichen Hauptversammlung auf Donnerstag, den 16. Januar 1941, 16. Uhr, in das Rathaus in Fauer, Zimmer 9, ergebenst eingeladen.

TageZordnunq:

1. Bericht des Vorstandes und des Aufsichtsrats über den Vermögens8- stand und die Verhältnisse der Ge- sellshaft nebst Bilanz und Gewinn-

und Verlustre<hnung für 1939/40.

eee, ¿Gs

2, Sen m gung due Bilanz und Ver- teilung des Reingewinns. 3. Erteilung der Entlastung an den Vorstand und den Aufsichtsrat, Zux Teilnahme an der Hauptver- sammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe nah $ 17 des Gesell- schaftsvertrages ihre Aktièn bis späte- stens 10. Januar 1941 bei der Ge- sellschaftskasse, der Städtischen Sparkasse Jauer (Ning), der Reichskreditgesellschaft «A. G., Ber- lin, bei dem Bankhause Mendelsohn «& Co., Verlin, bei der Berliner Handels-Gesellschaft, bei der Firma Lenz «& Comp., Berlin-Wilmers- dorf, oder bei einem Notar hinterlegt haben. Amtliche Vescheinigungen vou Staats- und Konmmunalbehörden über die bei diesen befindlichen Aktien gelten als hinreihende Ausweise über die erfolgte Hinterlegung. Die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<hnung liegt vom 1. Fanuar 1941 ab im Ge- haftslokal der Städtishen Sparkasse in Jauer (Ring) zur Einsichtnahme für die Aktionäre aus. Jauer, den 9. Dezember 1940, Der Auffichtsrat. Dr. Bocalli, Regierungs-Vizepräsident, Vorsigtzer.

RRIEERES T ETOO E D I I E E T E E

[39200].

Elfter & Co. Aktiengesellschaft, Mainz.

Bilanz per 31. Dezember 1939.

S Aktiva. ¡B Ee L Abschreibung

2. Fabrikgebäude

Abs{hrebung 3. Maschinen und masch. Anlagen Zugang .- « « « «

Abgang «- . « +

Abschreibung 4, Werkzeuge, Betrieb3- inventar Zugang - « « »

Abgang - - . -

Abschreibung . 5. Beteiligungen s Zugang - « -

s Abgang - « o. o . IT. Umlauf3vermögen: i Roh-, Hilfs- u. Betriebsstoffe Halbfertige Erzeugnisse . « Fertige Erzeugnisse . « « « «- Wertpapiere é Geleistete Anzahlungen

Liefer- u. Leistungsforderungen

Schecks

Kasse, Postsche>, Reichsbank . 10. Andere Bankguthaben. . . « 11. Sonstige Forderungen « « «

ITI. Aktive Abgrenzungsposten . « « -

90 I D E SADS E

Passiva. I. Grundfapital IT. Rüd>lagen: 1. Geseglihe Rüd>lage 2.. Andere Rüd>lage - ITL, Wextberichtigungsposten auf: a) Anlagevermögen b) Umlaufsvermögen

IV. Rückstellungen . « « - V, Verbindlichkeiten: . Hypotheken « « . . Obligationen. . « « « . Anzahlungen von Kunden . Liefer- u. Leistungsschulden

. Schulden an Konzernunternehmen . . . Verbindlichkeiten gegenüber Banken. .

7, Sonstige Verbindlichkeiten . . 8, Pensionskassen . . VI. Passive Abgrenzungsposten VII. Gewinn:

Gewinn

Gewiun- und Verlustre<hnung.

. Löhne und Gehälter . Soziale Abgaben

. Abschreibungen und Wertberichtigungen auf das Anlagevermögen

. Steuern vom Einkommen, Ertrag und

. Gesezliche Berufsbeiträge . .

. Außerordentliche Aufwendungen . .

7. Gewinnvortrag Gewinn 1939 .

E E. #6 940 S S9

1. Rohertrag

2, Erträge aus

3, Zinsen è 4. Außerordentliche Erträge - 5, Gewinnvortrag . .%

Bohn- und Geschäft8gebäude « «

379 341,25

, TOE0 906,55

Forderungen an Vorstandsmitglieder

Gewinnvortrag aus 1938

Aufwendungen. *

68 339,24 1 780,50 B15 212,06 261 024,35 S06 267, 27 669,25-| 778 597

. 103 115,26

383 159,51 4 606,39

377 853,12 302 335

123 311,11 71 309,32 191 620,13

3 823,50 —TI0 796,93 56 509,03

13 058,27

793 961,52

. 19 000,— | 274 964 /82| 1 556 744

. 649 233,57 . 396 760,21

. 113 628,18 | 1 159 621

299 593 12 808 690 061 249 609 131

26 667 51 879

143 185 2 633 560

3 554 4 193 858

1 600 000 870/928

160 000 710 928

151 342

201 077 852 420

166 378

110 687 56 000 95 140

280 641 99 230

° 172 231

E . 102 912

S Ser LE 183 068 1 099 912

; 465 953 S 1 284

. 56 981 58 265

4 193 858

1 593 560/34 103 591/25 163 044/57 145 680/65

4 501/40 928/25

Vermögen . . . -

58 265/91 2 069 572/37

2 039 713/59 1 574/77 2/20

26 996/23

1 284/88

‘2 069 572/37

Elster & Co. Aktiengesellschaft. Knauer.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand A Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseglihen Vorschriften.

Mainz, den 5, Oktober 1940.

Fipp er, Wirtschaft3prüfer.

3. Aufgebote,

1. Untersuhungs- und Strafsachen, 2. Zwangsversteigerungen,

4, Oeffentliche Zustellungen, 5. Verlust- und Fundsachen,

ESrfste Beílage

zum Deutschen ReichSZanzeiger und Preußischen Sta Irr. 293

Verlin, Freitag, den 13. Dezember

Öffentlicher Anzeiger.

-

ats3anzeiger

1940

6. Auslosung nsw. von Wertpapieren, 7. Aktiengesellschaften, 8. Kommanditgesellshaften auf Aktien, 9. Deutsche Kolonialgesellshasteu,

10. Gesellschaften m. b. H.,

11. Genofsenschafteu,

12. Offene Handels. und Kommanditgesellschaften, 13. Unfall- und Fnvalidenverficherungen,

14. Deutsche Reihsbank und Bankausweise,

15. Verschiedene Bekanntmachungen.

2. Zwangs- versteigerungen.

dr Versteigerungsedikt. G.-Zl.: 8 K 11/39, Am 15. Januar 1941, mittags 11 Uhr, findet beim Ee Gerichte „die Zwangsver- eigerung der Liegenschaften Haus NC 377/1 Reichenberg, Grundbuch Reichenberg, E.-Z. 377, statt. „Schhähz- wert: 23 165 NA (samt Zubehör). Ge- ringstes Gebot: 15 443,33 N. Vadium: 2317 RA. Rechte, welche diese Ver- steigerung unzulässig machen würden, sind spätestens - beim Versteigerungs- termine vor Beginn der Versteigerung bei Gericht anzumelden, widrigens sie um Nachteile eines gutgläubigen Er- fehers in Ansehung. der Liegenschaft niht mehr geltend gemaht werden fönunten. Jm übrigen wird auf das Versteigerungsedikt an der Amtstafel des Gerichtes verwiesen.

Amtsgericht Reichenberg, Abt, 8,

am 3. Dezember 1940.

O

3. Ausgebote.

[40061] Aufgebot.

Das Sparbuch Fol. 6106, lautend auf Toni Tauschek, Eisenstraß, mit einer Einlage von 91,13 l per 4. 6. 1940, dessen Verlust glaubhaft gemacht ist, wird zum Zwecke der Kraftloserklä- rung aba. Der JFnhaber des Sparbuches wird aufgefordert, späte> stens auf den am ittwoch, - den 12, März 1941, vormittags 9 Uhr,

Zimmer 9 des Amtsgerichtsgebäudes, \<

anberaumten Aufgebotstermin seine Rechte anzumelden und das Sparkassen- bu<h vorzulegen, widrigenfalls dessen

Kraftloserklärung erfolgt. Neuern, den 28, November 1940. Amtsgericht. i

[40055] Aufgebot. M

3 F, 4/40. Der Sanitätsvgt Dr. Bruno Schmall, z. Zt. in Rauschen, Kreis Samland, hat das Aufgebot des verlorengegangenen Hypothekenbriefes vom 7. April 1932 über die auf dem Grundbuchblatte des Grundstü>ks Rau- schen Blatt 13 in Abt. I[l Nr. 22 für

{Mi eingetragene, zu 10 % vom 1. April

1932 ab verzinslihe Darlehnsforderung

von 1000 @A{ beantragt. Der Jnhaper

der Urkunde wird aufgefordert, spaäte- stens in dem auf Mittwoch, den 2. Juli 1941, 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzu- melden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde: erfolgen wird.

Amtsgericht Fischhausén,

den 29. November 1940.

[40062] Aufgebot.

7 F 11/40. Der Rechtsanwalt Dr. Maikowski in Berlin W 15, Kurfürsten- damm. 213, hat als Generalbevollmäch- tigter des Kaufmanns Sali. (genannt Siegfried) Jsrael Flatauer, früher in Osnabrük, Lotterskraße 13 a, später in Berlin-Wilmersdorf, Brandenburgische Straße 42, und jeßt in Palästina, das Aufgebot des abhanden gekommenen Grundschuldbriefes vom 1992 über die für den Eigentümer Kaufmann Siegfried Flatauer in Osna- brü> im Grundbuche von Osnabrü>, ursprüngli<h Band 60" Blatt 2893 Abt. Ill Nr. 13 eingetragene und am 30, November 1936 ‘nah Band 227 Blatt 9140 Abt. Ul Nr. 13 umge-

\chriebene, mit 8 vom Hundert sett

1, September 1932 verzinslihe Grund- schuld von 7000, K. Æ siebentausend Reichsmark beantragt. Der Fnhaber der Urkunde wird Ne erE, Ge: stens in dem auf den 19. März 1941, vormittags 11 Uhr, vor dem ünter- zeihneten Gericht, Zimmer 33 b, anbe- raumten Aufgebotstermine scine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzu- legen, widrigenfalls die Kraftloserklä- rung derx Urkunde erfolgen wird. Amtsgeriht Osnabrück.

40057] : eshluß vom 7. Dezember 1940. Aufgebot.

m Grundbu<h von Eberbach/Fagst Hest 147 Abt. 1 Nr. 1 is als tümerin der Parzelle 228/3, 51 a 26 qm Aker und Steinriegel in den Weinberg- âdern, Marie Albrecht, led, vollj, in

holz, eingetragen. Die Eigen- bésiverin der Parzelle Witwe Marie Hosmann geb. Stapf in Rechenhausen, Gde. Michelbach a. d, H,, hat beantragt, das Aufgebot zum Zwecke der Aus- schließung der Marie Albreht als

‘ebenda

; 1A

“Ausfertigungen für den der

[40063]

20. August |[

igen-}

Eigentümer der Parzelle zu. erlassen. Es ergeht daher An die Marie Albrecht die Aufforderung, spätestens in dem auf Donnerstag, den 20. März 1941, vorm. 9 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gericht anberaumten Auf- gebotstermin ihr Recht (Eigentum) an- umelden, widrigenfalls sie mit dem- Fiben ausgeslo en wird, Amtsgericht Künzelsau.

[40056] Beschluß.

66 VI. 1551/40. Fn der Erbschein- sache Buch werden die Abkömmlinge des am 20, 11, 1843 zu NiederkalbaH Kreis Fulda, geborenen Willibaid Schäfer, ferner die am 1. 5, 1868 1 geborene Josefine © Schäfer (später au< den Namen Buch führend), ree Tochter der am 6, 3. 1840 in Niederkalbah geborenen Adelinde Buch geb. Schäfer, und deren Abkömm- linge sowie überhaupt sämtlihe Ab- kömmlinge' der am 9. 3. 1816 zu Haus- wurz geborenen Maria Elisabeth Schä- fer hierdur<h gem. $ 2358 BGB. auf- gefordert, thr Erbrecht an dem Nachlaß der am 17, 5. 1937 gestorbenen und zu- legt in Frankfurt am Main, Mauer- weg Nr, 2, wohnhaften ledigen Ka- tharina Buch, Tochter der Eheleute Peter Buch und Adelinde geb. Schäfer, in Brentiun am Main, bis zum 3, März 1941 bei dem unterzeich- neten Amtsgericht anzumelden.

Frankfurt am Main, 5. Dez. 1940.

Amtsgericht. Abteilung 66.

,

{40059] Berichtigung.

Jn der Bekänntmachung des Amts- gerihts Markranstädt betr. Aus- lußurteil abgedru>t in Nr. 285, Hauptblatt d. Bl. v. 4. 12, 1940 muß richtig lauten: ., , , Aktienurkunde Nr. 150 B über eintausendfünfhundert Mark (umgestellt auf eintausendzwei- hundert Goldmark) usw.

F 328/1940. Das Amtsgericht Bremen hat am 4. Dezember 1940 auf Antrag der Firma Schörmer & Teichmann, Hamburg 1, Mönt>ebergstr. 13, fol- gendes Auss{hlußurteil erlassen: Das am 8. August 1939 in Hamburg in drei eutschen Dampfschifffahrts-Gesellshaft „Hansa“ in Bremen gehörenden Dampfer „Geier- fels“ an Order na<h Bombay aats- gestellte Konnossement mit dem Märk: R. E. R. 2285/88 4 cases glass- ware 181 kg wird bezüglich aller drei Ausfertigungen für kraftlos erklärt unter Verurteilung der Antrag-

\tellerin in die Kosten des Verfahrens.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Beschluß.

VI. 414/40. Der dem Adolf Stöfsel in Vilbel erteilte gemeinschaftlihe Erb: schein vom 23. Februar 1939, wonach der am 17, Dezember 1934 verstorbene Landwirt Hermann Stössel in Okarben von seinen Töchtern Else Stahl, geb. Stössel, in Frankfurt a. M. und Luise Weil, geb. Stössel, in Bruchenbrü>ken je zur Hälfte beerbt worden ist, ist un- richtig und wird für kraftlos erklärt.

ilbel,- den 25. November. 1940, Amtsgericht. .

40068] j

Durch Ausschlußurteil vom 25, Sep- tember 1940 ist der m 7 Mai 1891 in Zawada, Kreis Rybnik, geborene JFsidor Million für tot exklärt worden. Als Zeitpunkt des Todes wurde der 24, Oktober 1914 festgestellt. Amtsgeriht Loslau, O, S.

4. Oeffentliche * Zustellungen.

[40065] Oeffentliche Zustellung.

Die Ehefrau Gertrud Zajonz aus Kattowiß, Königshütter Straße 278, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwali Dr. English in Kattowiy, klagt gegen ihren Ehemann, den Arbeiter Wladis- laus Zajonz, zur U! unbekannten Aufenthalts wegen Ehescheidung mit dem Antra>Æ, die Ehe der Parteien aus Verschulden des Beklagten - zu scheiden. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen "Verhandlung des Rechts- E vor die 7. Zivilkammer des Dgeridis in Kattowig, Wilhelms- play Nr. 10, Erd eschoß Zimmer Nr. 8, auf den 3. März 1941, 10 Uhr, mit der Aufforderung, fi durch einen bei diesem Gericht zugelassenen Rechts- anwalt als Prozeßbévollmächtigten ver- treten. zu lassen. y Kattowiß, den 30. November 1940. Die Geschäftsstelle des Landgerichts.

[40066] Oeffentliche Zustellung.

3. R. 29/40, Die Ehefrau Elsbeth Chudak geb. Schabert in Fürstenwalde, Querstraße 4, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Biergans in Ostrowo, flagt gegen den Ehemann Thomas Chudak, zuleßt wohnhaft in Ludwigs- mühle bei Bergstadt, Kreis Farotschin jeßt unbekannten Aufenthaltsorts, auf Ehescheidung aus $$ 49, 55 Ehegeseß und Schuldigerklärung des Beklagten. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechts- streits vor die Zivilkammer des Land- gerihts in Ostrowo-Wartheland auf den 18, Februar 1941, 9 Uhr vorm., mit der Aufforderung, si durh einen bei diesem Gericht zuge- lassenen Rechtsanwalt als Prozeßbevoll- mächtigten vertreten zu lassen.

Ostrowo, den 6, Dezember 1940. Die Geschäftsstelle des Landgerichts.

[40069]

Gemäß $ 1 der Verordnung über den Einsatz des jüdishen Vermögens vom 3. 12. 1938 trage i<h den Besißern des Grundstückes NC 377/58 in Turn-Tep- lis, Hugo Fsrael Löbel und Richard Löbel auf, dén angeführten Besiß innerhalb 14 Tagen an die Gemeinde Turn zu verkaufen. Sollte mir in der genannten Frist ein Kaufvertrag nit nachgewiesen werden, seße ih gemäß 8$ 2 derselben Verordnung, Herrn Dr. Rainer Schubert, Rechtsanwalt in Tepliß-Schönau, als Verkaufstreu- händer ein, wodurch den Eigentümern das Verfügungsrecht entzogen wird.

Aussig (Sudetengau), 9. 12, 1940, Der Regierungspräsident Aufsfig.

Jm Auftrage: Schulla.

s 5. Verlust- und Fundsachen. [40070]

Der Versicherungsschein A 981 292, auf das Leben des Herrn Adam Hellér, Autoschlosser in Langen lautend, ist abhanden gekommen. Wer Ansprüche aus dieser Versicherung zu haben glaubt, möge sie innerhalb zweier Monate von heute ab zur Vermeidung ihres Verlustes bei uns geltend machen.

Magdeburg, am 30. November 1940,

Magdeburger Lebeus-Versiche-

rungs-Gesellschaft.

[39360] L Voiksfürsorge Lebensversicher ung®-

Aktiengesellschaft der Doutschen

Arbeitsfront, Hamburg 1.

Die folgenden Versicherungsscheine, auf das Leben der Bezeichneten lau- tend, sind abhanden ' gekommen: Vecter, Wilhelm, 1 491 523; Vuttmi, Friedrich, 6 676 357; Vassauer, Ernst, 6 856 495; Bayer, Otmar, 5 173 605; Veikieper, Georg, 2137 620; Veug- ler, Helene, 4670422; Veugler, Martin, 4670 423; Viem, Henriette, 4 783 512; Vierbaß, Wilhelm, 3 860 327; Bonifer, Jakob, 4841 029; Born, Emil, 5 438600; Carstens, Heinrich, 6 825 135; Deten, Sophie, 524 717; Doctermann, verehel. Schmieder, Hildegard, 3 939 723; Dö0- ring, Walter, 4441994; Döttling, Anna, 288997; Ebert, Erich, 1 323 317; Ebert, Hedwig, 1323 319; Elendt, Karl, 1 339 275; Elsner, ver- chel. Peemöller, Anna, 5 424 758; Sxner, Herbert, 3453995; Fehst, Jda, 1 376 600,. Fischer, . Anuamarie, 98 970; Frank, . Kurt, . 1320 029; Franke, Karl, 1645 118; , Frenkey, Heinrih, 5712377; Fuchs, Erich, 5 835 087; Gang, Friedrich, 1 330 038;

Gehrke, Hans, 68377177; Gerbrecht,

Wilhelm, 1 327 517; Gereke, Wilhelm, 6 476 426; Giebler, Gustav, 5 280 449; Hansen, eh 1 286 683; Hasselbe>, Karl, 83911523; Hendel, Max, 6 056 028; HSerfelmann, Willy, 406/ 706; Seymaun, Erih, GL215 002; Hildebrandt, Friedrih, 1671 069; Hinz, Anna, 1340 039; Hohmann, Nikolaus, 6 447 300; Horscht, Otto, GL 145 366; Horscht, Otto, GL 182 204; Hutschgau, verehel. Öster, Martha, 4 469 795; Jeute, verehel, Krause, Meta, 4746914; Joppich, Julius, 1187 085; Kamionka, Thomas, 4979 029; Kern, Otto, 3818 974; Kiehn, Hildegatd, 1224 951; Kirchhof, Else, 6 156 854; Koch, Hugo, 6744 979; Kolter, Do ann, 2048 475; RKoöob, Artur 6391; Kothe, Willi, 6 308 614; Krapp, Johanna, 3 750 222; Krauß, Eugen, 3 474 250; Krebs, Lud- wig, GL 18063; Kröll, “Elisabeth, 6 578 996; Kulisch, Marie, 1341 402; Kußin, Albert, 6222148; Lange,

stimmten

Bernhard, 4 318 240; Lehmann, Richard, 2 167 408; Leonhardt, Eva Margarethe 3 014 301; Lettmann, ver- ehel. Brandt, Erna, 756 631; Michel, Katharina, 1 275 9187 Müller, Died- ri<h, 6042026, Müller, Minna, 3 639 211; Mundstoct, Otto, 1 328 708; Neubauer, Rudi, 3652365; Neu- mann, Hermann, 1321 426; Nöding, Heinrich, 4 901 283; Nothhaas, Josef, 2189 575; Otto, Ursula, 1967959; Planke, Reinhold, 6558 620; Pöhl- maun, eres Albrecht, Wilhelmine, 3022984; Rahe, verehel. - Hansen, Maße, 5 059 237; Röhmer, verehel. Berger, Maria, 3424 005; Raithel, Anna, 1367627; Razny, Paul, 6 545 693; Nepuafk, Walter, 6 303 440; Richter, Hermann, 7054978; Rose, Paul, 1919961; RNothballer, Lore, 5 246 062; Rühling, Edivin, 1 545 809; Schelie, Anton, 4702761; Schi, Erika, 1 908 937; Schlechter, Leonhard, 3 713 238; Schmalfuß, Franz, L 50 699; Schmidt, Martha, 6 704 954; Schmitz, Hubert, 2 416 188; Schmugge, Auguste, 3453 027; Schmülgen, Mi- chael, 4152 006; Scholz, Hermann, 5 324 0415; Schre>, Willy, 4712 202; Schroth, Karoline, 5092725; Schu- both, verchel. Rey, Anna, 2 758 882; Schulz, Resi, 4084 997; Seliger, Kurt, 4128 063: Seurig, Hulda, 5 962 441; Spindler, Hedwig, 3 135 862; Strub, Fohann, 6 006 937; Tappe, Anna, 1323 432; Tappe, Frig, 1323 433; Tornor, Friedrich, 2 988 510; Unger, Erich, 2956 319; Valten, Kurt, 5031 087; Voslley, aide 4956 142; Vollstädt, verchel. Rauh, Martha, 1652 134; Walter, Wilhelm, 6 765 165; Weier, Heinrich, 2 481 720; Weinhold, Paul Bruno, 2 556 336; Weiß, Adolf, 1 952 884; Werzne>, verehel. Müller, Martha, 6 792 637; Westheider, Franz, 2 152 691; Will, Urban, GL 110 318; Wittek, Frida, 2 758 292; Wolf, Erich, 9 429 116; Wolf, Heinrich, 3 065 878; Wuttke, Heinrich, 6 582 591; Zabel- berg, Katharina, 4016888; Zessle, Olga, 1546 898; Zerwinfsfi, Wilhelm, 1 385 292; Hinterlegungsscheine: Fied- ler, JFrmgard- 1 341 283; Omieczuki, Anna, 122 505/06/1 377 841; Schut, Karl, 1203996; Weneel, verehel. Chronz, Else 1 330 060. Wer Ansprüche aus diesen Versicherungen zu haben glaubt, möge sie ‘zur “Vermeidung ihres Unterganges innerhalb von zwei R E Tage des Erscheinens tejes Aufrufes an bei 5 Mob, [ruf i uns geltend Der Vorstand.

6. Auslosung usw.

von Wertpapieren. [40060] Berichtigung. n der Bekanntmachung, betr. Aus- losung der Deutschen Rentenbank- Kreditanstalt, Berlin abgedru>t in Nr. 271, 1. Beil, d. Bl. v. 18. 11. 1940 —, muß es im 7. Absatz richtig lauten: „Von den bisher ausgelosten 474 % Landeskultur-Schuldverschreibun-

gen (Landeskulturkreditbri ibe 2 n E! riefe) Reihe 2

Oktien- gesellschaften.

[40076]

Actien-Brauverein zu Plauen.

Zu der am Mittwoch, den 8. Ja- nuar 1941, nachmittags 5 Uhr, im großen Saale der Gastwirtschaft ¿„Sreundschaft“ in Plauen i. V. statt- findenden 85. ordentlichen Haupt- versamnïlung unserer Gesellschaft wer- den die Herren Aktionäre hiermit er- gebenst eingeladen.

Die Ausübung des Stimmrechts und die Befugnis zur Stellung von An- trägen ist davon abhängig, daß die Ak- tien bis spätestens dem 3. Januar 1941 bei der Kasse des Actien-:Brau- vereins zu Plauen, einem deutschen Notar oder der vom Aufsichtsrat be- n Allgemeinen eutschen Credit-Anstalt in Leipzig und der Vogtläundischen Bauk, Abteilung der Allgemeinen Deutschen Credit: Anstalt in Plauen i. V., hinterlegt werden.

Die Hinterlegungssheine, welche die Pahl und den Nennwert der hinter- egten Aktien angeben, müssen vor Er- öffnung der Versammlung vorgelegt werden. i k

Die Anmeldung beginnt um 4 Uhr

und wird um 5 Uhr geschlossen.

Gegenstände der Tagesordnung sind: 1. Vorlegung des Jahresabschlusses “und der Berichte des Vorstandes und des Aufsichtsrates für das Ge- \häftsjabr vom 1. Oktober 1939 bis 30. September 19490. : h . Beschlußfassung über die Vertei- lung des Reingewinnes. 3. Beschlußsassung über die Ent- lastung des Vorstandes und des Aufsichts. cates. : S i 4, Zuwahl eines Aufsichtsratsmit= gliedes. L L 5. Wahl von Abschlußprüfern für das Geschäftsjahr 1940/41. Vlauen i. V., 10. Dezember 1940, Der Vorsißer d-s Auffichtsrates: Louis Unglaub.

[40085] j Chemische Werke Albert, Wiesbaden-Biebrich. i Unser Aufsichtsratsmitglied, Herr Di- rektor Rudolf Haller, Den Haaa. Schenk- fade 215, ist dur< - Tod aus unjerem Aufsichtsrat ausgeschieden.

[40083] Jun Actiengesellschaft zu Berlin. Dem Aufsichtsrat unserer Gesell- chaft gehören an: Herr Generaldirektor Richard Müller, Vorsißer, Bln.-Zehlen- dorf, . Herr Direktor Karl Keßler, stell- vertr. Vorsiver, Zürich, Herr Direktor Erich Niemann, Berlin-Westend, Herr Direktor Bodo Creydt, Berlin-Grune- wald, Herx Direktor Adolf Babich, Berlin NW 87.

[40104] Kalleuberg « Feyerabend A.-G., Ludwigsburg. j

Die Aktionäre unserer - Gesellschaft werden hiermit zu der am Dienstag, den 31. Dezember 1940, vormit- tags 11 Uhr, in den Geschäftsräumen der Notare Heimberger, Kohler und Lörcher in Stuttgart-N.; Kanzleistr. 1, stattfindenden Hauptversammlung -ein- geláden. M

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz mit Gewinn- und Verlust- rechnung auf 30, Funi 1940.

. Beschlußfassung über Verwendung des Reingewinns.

. Entlastung des Vorstands und des Aufsihisrats,

. Beschlußfassung über Vergütung an den Aufsichtsrat.

. Beschlußfassung über Umwandlung der Gesellschaft dur<h Uebertragung des Vermögens auf den Haupt- gesellschafter.

Zur Teilnahme an der Hauptver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rehtigt, welche ihre Aktien spätestens am dritten Werktag vor der Haupt- versammlung bei der Gesellschaft oder bei einem deutschen Notar hinter=- legen und sih in der Hauptversamm=- lung über die erfolgte Hinterlegung ausweisen. i _ Ludwigsburg, 10. Dezember 1940.

Der Vorstand. Bernhard Kallenberg.

[40079] Saalbau- Aktien-Gesellschaft, Frankfurt am Main.

Die Aktionäre * unserer Q werden zu der am Montag, den 13. Januar 1941, vormittags 10 Uhr, im Sißzungszimmer des Rechneiamtes B naliung, Frankfurt a. Main, Paulsplay 9, ITI. Sto>, Zimmer 367, stattfindenden ordentíichen Hauptversammlung ein- geladén. f s

Tagesordnung: 1. Vorlage des vom Vorstand und Aufsichtsrat festgestellten Fahres- abschlusses für das Geschäftsjahr

1939/40 und des Berichtes des

Vorstandes und des Aufsichtsrates. . Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstandes und: des Aufsichts- rates. s s 3. Wahl des A nee für das Geschäftsjahr 1940/41.

Zur Teilnahme an der Hauptver- sammlung und zur Ausübung des Stimmrechtes sind nur diejenigen Aktio- näre berechtigt. gwel<he spätestens am dritten Tage ‘vor * der Hauptver- sammlung dur<h Hinterlegung nah den geseßlihen Bestimmungen den Bez siß von Aktien mit Nummernverzeich-. nis bei der Gesellschaftskasse, Frank- furt am Main, Junghofstraße 20, bei der Stadthauptkasse, Hinterlegungs- ftelle Frankfurt a. M., Paulsplay 9, oder bei cinem deutschen Notar nach- gewiesen haben,

Frankfurt am Maiù, 10. Dez. 1940.

Der Vorstand.