1940 / 294 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 14 Dec 1940 18:00:00 GMT) scan diff

Aus dem -Vorstand Heinrih Schindler. _In den Vorstand neu gewählt: Hein- ri<h Richter, Landwirt in Freudenberg (als Obmann).

Erfurt. [40038]

Jn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 188 die Genossenschaft unter der Firma Maschinenhewuzungs- genosseuschaft der Gärtner Erfurts und angrenzender Gebiete eingetra- gene Genossenschaft mit beschränkter daftpfliht mit dem Siy in Erfurt eingetragen worden, Das Statut ist am 6. - November 1940 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist: An- schaffung. und Betrieb von Maschinen aller Art, die geeignet sind, die Garten- baubetriebe der angeshlossenen Mitglie- der zu fördern,

Erfurt, den 9, Dezember 1940.

Amtsgericht. Abt, 14.

ausgeschieden:

Eutin. [39849] Genossenschaftsregister Amtsgericht, Abt. 1, Eutin. Veränderung:

Gen.-Reg. 15 Ahr. 23. 11. 1940 —. Dampfmeierei - Genossenschaft eingetra- ene. Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Ahrensbök.

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 22. Juni 1940 ist $ 1 der Satzung (Bezeihnung der Genossen- haft) geändert.

Die Genossenschaft lautet nunmehr: Meiereigenossenshaft, eingetragene Ge- nossenschaft mit beshränkter Haftpflicht, Ahrensböok. Sitz Ahrensbök.

Frankfurt, Main. [40039]

Fleisher-Genossenschaft e. G m. b. H. Groß-Frankfurt, Geschäftsstelle Frank- BA a. M., Shlachthof. Die Genossen- <aft führt jeßt die Bezeichnung: e-Fleischer-Genofsenschaft, eingetra- gene Genossenschaft mit bes<hränkter Haftpflicht, Groß-Frankfurt, Frauk- furt a. Main.“

Frankfurt a. M., 9, Dezember 1940.

Amtsgericht. Abt. 41.

Freystadt.Niederschles. [40040] _JIn das hiesige Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 25 Edeka-Groß- handel, eingetragene Genossenschaft mit beshränkter Hafipflicht, rey, N. Schles. eingetragen worden: Die Genossenschaft ist dur< Beschluß der Generalversammlung vom 21, Oktober 1940 aufgelöst. Liquidatoren sind der Kaufmann Oskar Gaertner und der E E Hans Fllmer in Frey- tadt. Amtsgeriht Freystadt, N. S,, den 4. Dezember 1940.

Hamburg. 40041] Genoffenschaftsregister Amtsgericht Hamburg, Abt. 66, 10. Dezember 1940,

Gn.-R. Altona 142 Landesliefe- rungsgenossenschaft für das Tisch: lerhandwerk im Reichstreuhänder- bezirk Nordmark eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft-

pflicht.

Fn der Generalversammlung vom 17. November 1940 i#t die Aen eung des Statuts beschlossen worden, un var der $ 1 Abs, 3 (Gegenstand des

nternehmens). Der Gegenstand des Unternehmens is dahin ergänzt wor- den: Die Verteilung von Arbeiten kann au< an Nichtmitglieder erfolgen.

Halberst adt. i [39850]

Gn.-R. 77. Landwirtschaftlihe Ma- shinen und Bedarfsartikel e. G. m. b. H. zu Badersleben:

Die Genossenschaft i von Amts wegen gelöscht. -

Balborstadt, den 6. Dezember 1940.

Amkt3gericht. Abt. 9.

Haldensleben. [39851] Amtsgericht Haldensleben, den 3. Dezember 1940. Veränderung:

4 Gn.-R. 14. Molkereigenossenshaft Scha>ensleben e. G. m. b, H. gen- stand des Unternehmens: Milchverwer- tung auf gemeinschaftlihe Rehnung und Gefahr Prvie der An- und milhwirts<haftliher Produkte und Be- darfstartikel für die Mitglieder.

Karlsruhe, Baden. [40042] Genossenschaftsregister Amtsgericht Karlsruhe (Baden), __ 10. Dezember 1940, Eintragung vom 3. 12. 1940: Gn.-R. 1 4 Mieter- und Bauver- ein Karlsruhe, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Hast-

pflicht in Karlsruhe, und

Gn.-R, T1, 64 Gemeinnüßige Sied- lungsgenosfenschaft Weiherfeld, ein- getragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Karlsruhe.

Die Generalversammlung der Ge- gegen e aft Weiherfeld, eingetragene Genossenschaft mit beshränkter Haitpflicht in Karls- ruhe, hat am 22. Oktober 1940 ihre al mit Ba (als aufgelöste Genossen- haft) mit dem Mieter- und Bauverein Karlsruhe, eingetragene Genossenschaft an beshränkter Haftpfliht in Karls- ruhe schaft) beschlossen. Am 8. November 1940 hat die Vertreterversammlung der übernehmenden Mone die Ver- [hmelzung beschlossen. le Firma der aufgelösten Genossenschaft ist erloschen.

Verkauf

(als übernehmender Genossen- | \

Zentralhandel8regifterbeilage zum

Leipzig. 39852] Gen.-Reg. 336. Auf Blatt 336 des Genossenschaftsregisters, betreffend die Firma Kreditbank für Böhliz-Ehren- berg und Umgebung, eingetragene Ge- nossenshaft mit beschränkter Haftpflicht in Böhliz-Ehrenberg, ist heute einge- tragen worden: Die Genossenschaft ist aufgelöst. Amtsgericht Leipzig, 6. Dezember 1940.

Leitmeritz. [39853] Amtsgericht Leitmeritßz, 5. 7. 1940. Erloschen:

7 Dr VI1 99 Kreditanstalt der Deut- schen registrierte Genossenschaft mit beschränkter Haftung Zweiganstalt Karbitz (Karbit).

Die Firma ist erloschen. Leitmeritz. [39854] Amtsgericht Leitmeritz, 11. 8. 1940.

Aenderung:

7 Dr V 120: Severoteské nákupní vÿrobní a prodejní druéstvo odëévnikú v Lovosicích, zapsané spoleCenstvo s obinezenÿm ruCtením, Lobosig.

Bei der Hauptversammlung am 15, Januar 1939 wurde die Auslösung und Liquidierung der Genossenschaft be- lossen.

Liquidatoren: Friedrich Cernÿ, Schnei- dermeister in Lobosiß, Josef Dubsk$ÿ, Schneidermeister in Lobosißb, Franz Plaëek, Schneidermeister in Lobosit.

Liquidationsfirma: Severoteské ná- kupni - vÿrobni a prodejni druzstvo odëèvníkú v Lovosicích, zapsané spoletenstvo s obmezenÿm rutením in Liquidation, Lobosiß.

Zur Vertretung sind die Liquidatoren gemeinsam berechtigt.

Firmenzeihnung: Zum Firmenwort- laut seßen die Liquidatoren gemeinsam ihre Unterschrift.

Leitmeritz. [39855] Amtsgericht Leitmeriß, 19, 9, 1940. Erloschen:

7 Dr. V 120 Severoteské nákupní, vÿrobní a prodejní druzstvo odévnikú v Lovosicích, zapsané spoletZenstvo s óbmézenym ruC&ením, ir, Liquidation,

Lobosit.

Gelöscht infolge beendeter Abwi>klung der Firma. Leitmeritz. {39856

Amtsgericht Leíitmeritz, 8. 10. 1940.

Aenderung:

7 Gn.-R. VI 125 Deutsche Elbtal- Obstbau- und Verwertungsgenossen- \chaft für die politishen Bezirke Aussig, Leitmerißt, Tetschen und Um- gebung, Siy Mosern, registrierte Ge- nossenschaft mit beschränkter Haf- tung (Mosern). '

Dur<h Beschluß der. Hauptversamm- lung vom 28, 4. 1940 wurde die Ge-

t [öst. Os aufgelös beutidis Wb:

iquidationsfirma: tal-Obftbau- und Verwertungsge- nossenschaft für die politischen Be: zirke Aussfig, Leitmeriß, Tetschen und Umgebung, Siß Mosern, regi- ftrierte Genossenschaft mit bes<ränk- ter Haftung, in Liquidation, Siz: Mosern.

Liquidator: Josef Köchher, Landwirt, Nestomiy NC 17.

Firmenzeihnung: Zum E ae laut seßt der Liquidator seine Unter-

chrift hinzu.

Leitmeritz. (39857] Amtsgericht Leitmeriß, 25. 10. 1940. Aenderung:

7 Dr III1 125 Gemeinnüßige Bau und .Wohnungsgenofsenschaft in Tetschen a. d. Elbe registrierte Ge- nossenschaft mit beschränkter Haf-

tung (Tetschen). ;

Gelösht wird das Vorstandsmitglied Otto Schrikell,

Eingetragen wird als Vorstand3mit- qlied und Buchführer Franz Pelzer, Buchhalter in Tetschen.

Leitmeritz. [39858] Amtsgericht Leitmerit, 12, 11. 1940, Aenderung:

7 Gn.-R. VII 231 Gemeinnügßige Vau und Wohnungsgenossenschaft für den Bezirk Bensen regiftrierte Genossenschaft mit beschränkter Haf-

tung, Bensen.

Der Abwi>ler Ernst Milde i} ent- hoben, ;

Zum geschäftsführenden Vorstand ist Wilhelm Maßyke, Tetshen, Bünauer Straße 1068, bestellt.

Leitmeritz. [398569] Amtsgericht Leitmeritß, 18, 11. 1940. Aenderung:

7 H.-R. B 44 Matthias Oechsler & Sohn Aktiengesellshaft WMetall-, Kunfthorn-, Kunftftoffe-, Zelluloid- und Veinwarenfabriken Riegers- dorf (Niegersdorf).

Grundkapital: 1 200 000,— R.

Dur<h Bes<hluß der Hauptversamms- lung vom 27, Juli 1940 wurden. das Grundkapital und die Aktien in Reichs- mark neu festgestellt.

Die Sagzung U geändert in $ 5 (Höhe und Einteilung des Grundkapitals) und 8 22 (Stimmrecht in der Hauptver- ammlung),

Als ni<ht eingetragen wird veröffent- liht: Das Grundkapital ist in 1194 Ak- tien zu je 2. 1000,— und in 60 Aktien zu je NA 100,— eingeteilt,

S -

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 294 vom 14. Dezember 1940. S. 4

Leitmeritz. {39860] Amtsgericht Leitmeritz, 21, 11, 1940, Aenderung:

7 Gn.-R. 1 395 - Spar- und Dar- lehensfasseuverein für Steben und Umgebung registrierte Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftung,

Steben, Bez. Ausfig.

Dur< Hauptversammlungsbes<luß vom 25. Mai 1940 wurde die Saßung im $ 55 geändert. Darnach beträgt der Geschäftsanteil jeßt 50,— A.

Leitmeritz. {39861] Amtsgericht Leitmerit, 25. 11. 1940, Aenderung:

7 Gn.-R. 11 24 Spar- und Dar- lehensfassa-Verein sür Hrobitsh und Umgebung, registrierte Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haf-

tung, Hrobitsh (Bez. Auscha). Dur< Hauptversammlungsbes<luß vom 26. Mai 1940 wurde die Saßzung im $ 55 geändert. S beträgt der Geschäftsanteil nunmehr 10,— TiA. Leitmeritz. {39862] Amtsgericht Leitmeritz, 26. 11. 1940, Löschung einer Genuossenschaft : Gelösht wurde im Genossenschaft8- register von Amts wegen näch $8 2, 8 des Geseßes vom 9,/10. 1934, RGB. I, S. 914, die Firma: 7 Dr VII 158 Ge- meinnüßige Siedlungsgenossenschaft „Königshöhe“ in Tepliß-Schönau, registrierte Genossenschaft mit be- schränkter Haftung, Siz: Teplißtz- Schönau. Lutter, Barenberg. [39863] Amtsgericht Lutter a. Bbge. Veränderungen: 29. November 1940. Verbrauchergenossenshaft zu Nauen e. G. m. b. H. Am 14. 11. 1938 ist eine Mustersaßung angenommen. Gegenstand des Unternehmens sind Herstellung und Ankauf von Bedarfsgütern, Annahme von Spareinlagen, Vermietung von Wohnungen in eigenem Grundbesiß, Vermittlung von Versicherungen Fie die Genossen.

Mährisch Schönberg. [40044] Amtsgeriht Mähr. Schönberg, den 7. Dezember 1940, Aenderung bei einer bereits ein- getragenen Genofsenschaft:-

5 Gn.-R. 399, Eingetragen wurde ins Genossenschaftsregister bei der Ge- nossenschaftsfirma Viehzucht-Genofsen- schaft der Gemeinde Rabersdorf, re- gistrierte Genossenschaft mit be- schränkter Haftung, Siz: Rabers- dorf, Vezirk M. Schönberg, nach- stehende Aenderung: : Zufolge Beschlusses in der Haupt- versammlung am 9. Funi 1940 wurde die Auflösung der Genossenschaft be- schlossen, und tritt diejelbe 1n Liqui-

dation.

Zu Liquidatoren wurden gewählt: der bisherige Obmann der Genossen- schaft, Herr Karl Berg, Landwirt - in Rabersdorf Nr. 3, und der bisherige Obmannstellvertreter, Herr Ernst Dworzak, Landwirt in Rabersdorf Nr. 45.

Die Genossenshaftsfirma lautet nun- mehr: „Viehzucht-Genofsenschaft der Gemeinde Rabersdorf, registrierte Genossenschaft mit beschränkter Haftung in Liquidation.“

Die Firmazeichnung erfolgt durch Beisegung der Namensunterschriften der Liquidatoren mit dem Beisage: „als Liquidator“ unter den Firmawortlaut.

Magdeburg [40045] Jn unser Mae Nr. 185 ist heute bei der Genossen|chaft Edeka - Großhandel eingetragene Ge- nossenschaft mit beshränkter Haftpflicht mit dem Siß in Magdeburg eingetragen worden, daß dur< Beschluß der Gene- ralversammlung vom - 24. November 1940 das Statut geändert worden ist. Magdeburg, den 10. Dezember 1940. Das Amtsgericht. Abt. 8.

Melsungen. [39864] Hessische R G Hattvelegenolew schaft Helehag, G. m. b. H. in Melsun- gen, Nr. 20 d. Reg.: Die Betolen ole ist dur Vershmelzung mit der „Ede Kolonialwaren-Großeinkauf, e, G. m. b. H., Berlin-Neukölln“ gemäß Beschluß der Generalversammlung vom 3. 11. 1940 und dem Der Que gungsertrag vom 3, 11. 1940 aufgelöst. Melsungen, 4. 12, 1940. Amtsgericht.

Newustettin, [400461

Fn das Genossenschaftsregister der Ländlichen Spar- und Darlehnskasje Krangen e. G. m. b. H. in Krangen, wurde s eingetragen: Die Genossen: h t sih in eine solche mit be-

ränkter Hastung umgewandelt, Die D lautet jeßt: Ländliche Spar- und

laat E rg e eingetragene Genossenshaft mit beschränkter Haft- pflicht. eustettin, den 6. Dezember 1940, Amtsgericht. /

Neutitachein. [39720] Genossenschaftsregister Amtsgericht Neutitshein. Abt. 1. Neutitschein, den 6. Dezember 1940. Veränderung: 1 Gn.-R. X]. 1 Meiereigenossenschaft für Brosdorf und Umgebung, x. G. m. b. H. in Brosdorf, Ger.-Vecz. Wagstadt. Dur<h Beschluß der o. FJahreshaupt- versammlung vom 19, Oktober 1940

sind $ 4 Abs. 2 (Aufnahméègebühr),

L 48 Abs. 1 (Erhöhung der Geschäfts- anteile) und $ 49 (Beitritt8gebühr) der Satzungen geandert.

Ottweiler, Saar. …__ [40047]

Jn das Genossenschaftsregister ist bei der Genossenshaft Heiligenwalder Bank eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Heiligenwald (Nr. 4 des Registers) am 9. Dezember 1940 folgendes eingetragen worden:

Durh Generalversammlungsbes<hluß vom 14. Mai 1989 ist die Genossenschaft in eine solhe mit „beshränkter Haft- pfliht“ umgewandelt worden.

Ottweiler, den 9. Dezember 1940.

Das Amt3gericht.

Sondershausem iee A

Jn das Genossenschaftsregister 1st heute bei der unter Nr. 18 eingetrage- nen Genossenshaft Volksbank Sonders- hausen e. G. m. b. H. in Sondershausen eingetragen worden: Das Aufsichtsrats- mitglied Bä>erobermeister Gustav Be>ker in Sondershausen ist aus dem Vorstand wieder ausgeschieden. Son- dershausen, den 6. Dezember 1940. ; Amtsgericht.

{39866]

vom

Stuttgart. i Amtsgericht Stuttgart.

Genossenschaftsregistereintrag 6. Dezember 190:

Teingärtnergenossenschaft Stutt- gart - Untertürkheim “eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pfliht, Siy Stuttgart-Untertürk- heim. Durh Beschluß der Generalver- sammlung vom 23. 11. 1940 ift $8 1 der Sabung geändert. Die Firma lautet nun: Winzergenossenschaft Stuttgart- Untertürkheim eingetragene Ge- E mit beschränkter Hasft- Þ i t.

Tiegenhof,. on Jn unser Genossenshaftsregijter ist tau unter Nr. 56 die Wavengenossen- haft dd let Großes Werder, ein- getragene Genossenschaft mit bes<hränk- ter Haftpflicht, Neuteih, Zweignieder- lassungen in Kalthof, Tiegenhof und Simonsdorf, mit dem Sig in Neuteich eingetragen. Gegenstand des Unter- nehmens ist: Gemeinschaftliher Einkauf von Verbrauchs\stoffen und Gegenstän- den des landwirtschaftlichen Betriebes, emeinschaftliher Verkauf landwirt- haftlicher Erzeugnisse, die Förderung ex Maschinenbenußzung. Das Statut ist errihtet am 16. September 1940. Tiegenhof, den 22. November 1940. Das Amt3gericht.

Wernigerode. [89868] Jn das diesae Genossenschaftsregister ist am 23. Fuli 1940 bei der unter r. 16 eingetragenen Genossenschaft „deka Großhandel mit beschränkter Haftpflicht“ zu At eingetra- gen: Durch A gl er Generalver- sammlung vom 31. März 1940 ist $1 Abs. 3 Ziffer 3 des Statuts „die Förde- rung der A des Kleinhandel3“ erseßt dur<h: „Förderung, Erhaltung und Schaffung gesunder, selbständiger Existenzen im Kolonialwaren- und Lebensmitteleinzelhandel und Sicherung ihrer Leistungsfähigkeit im Dienste an der Käuferschaft.“ Amtsgericht Wernigerode, 1. Nov. 1940.

5. Musterregister.

Bonn. [39869]

Jn das Musterregister 1130, betr. F. Soennecten in Vorn ist am 9. 12. 1940 PRC n worden: Die Schug- frist der am 5. November 1337 ange- meldeten Muster, die Zeichnungen 1. eines Schreibjammlers, 2. eines Füll- Cet „Präsident“, 3, vier weitere Füllhalter, Fabriknummern 333, 506, 507, 510, 613, ist auf weitere sieben Fahre verlängert worden, nahdem dem

ntragsteller dur< Bes luß des Amts3- geri<ts Bonn vom 4. 1A. 1940 Wieder- us in den vorigen Stand ge- währt worden ist.

Amtsgericht, Abt. 5 b, Bonn.

Dessau. e Jm Musterregister ist heute für die Firma Atelier für öbel und nnenarchitektur Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Dessau e gendes eingetragen: Nr. 362. Ein offe-

ner U mit 14 Abbildungen, r

Küchenbüfett Nrn. 104, 304, 404, Schlaj- zimmer Nrn. 4005, 4010, 4014, 5007, Wohnzimmer Nrn. 1040, 1840, 1440, 2440, 2840, 3040, und Schreibtis< Nr. 1340, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 28, Novem- ber 1940 um 10 Uhr.

Amtsgericht Dessau, 29. November 1940.

Jena. [39871]

Jn das Musterregister wurde heute unter Nr. 275 eingetragen: E. Ser- mann Pfeifer, Kunstgewerbedrechsler in Vürgel, Thür. Eine offen über- ebene Truhe zum Aufbewahren von

ippenforshungspapieren, Stammbaum und sonstigen Dokumenten. Das Aeußere deutet das bewegte Leben an, Ab + Auf. Die Wellen aber gehen zum weiteren Licht und legen den Generationen nahe, einen Play an der Sonne zu erkämp- fen, Der Ded>el reiht bis auf den

mana Boden. Nach Oeffnen desselben lex das Jnnere vollkommen frei und

übersihtli<h. Durh den Hherausnehm-

baren Einsatz ist eine volllommene Ord-

nung mögli<h. Plastishes Erzeugnis,

Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. Dezember 1940, vorm. 9 Uhr. Jena, den 9. Dezember 1940, Das Amtsgericht. Abt. 7.

7. Konkurse und Vergleichsfsachen.

Frankenberg, Sachsen. [40181] N 5/40. Ueber das Vermögen des Kohs- lenhändlers Otto Hahn in Frankenberg (Sachs.), Hainichener Straße 10 a, wird das Anschlußkonkursverfahren er- öffnet, Konkursverwalter: Herr Rechts» anwalt Walter Koch, Frankenberg (Sachs.). Anmeldefrist bis zum 30. Ja- nuar 1941. Wahltermin und Prüfungs8- termin am 20. Februar 1941, nahmit- tags 2 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis zum 10. Fanuar 1941. Amtsgericht Frankenberg (Sa<hs.), am 12, November 1940. Waldsee, Württ. {40182] Konkurseröffnung über das Ver- mögen der led. und vollj. Luise Var- gos, Kolonialwavenhändlerin in Aulen- dorf, am 11. Dezember 1940, 11 R Konkursverwalter: Bezirksnotar Gaijer in U Offener Arrest mit Anzeigepslicht, S je bis 11. Fanuar- 1941, Erste Gläubigerver- sammlung mit Tagesordnung gem. 88 110, 1832, 134 KO. und Prüfungs- termin: 25. Fanuar 1941, 11 Uhr, vor dem Amtsgericht Waldsee (Sizungssaal). Waldsee, den 11. Dezember 1940. Geschäftsstelle des Amtsgerichts,

Berlin. : O Das Konkursverfahren über da Vermögen der Krüger & Lathan G. m. b, H., Berlin 80 16, Brü>en- straße 6, ist infolge Schlußverteilung nah Abhaltung des Schlußtermins auf- gehoben worden. Berlin, den 9. Dezember 1940. Amtsgericht Berlin. Abt, 352.

Breslau. [40184]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 27, Juni 1937 in Bres- lau verstorbenen praftishen Arztes Dr. med. Paul Jurettko, zulegt in Bres- lau, Friedrichstraße 52, wohnhaft ge- wesen, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur<h aufge: hoben. (41 N 81/37.)

Breslau, den 6. Dezember 1940.

Amt3gevicht,

Hildesheim. [40183]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 9. Fuli 1938 verstor- benen Fuhrunternehmers Wilhelm Preul in Hildesheim wird na<h Ab- haltung des Schlußtermins hierdurh O Hildesh

as Amtsgericht esheim, j Ster 1940,

——

Neustrelitz. 40186] Das Konkursverfahren über den Nachlaß der am 10. A 1938 verstor» benen Schneiderin Fda Behrend, hier, ist nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben. Neustrelig, den 9, Dezember 1940. Das Amtsgericht. Abt. 2.

Cottbus. 40187] Veber das r dge o der Pappens- fabrik Neumühle G. m. b. H. in Neumühle bei Cottbus ist am 5. De- zember 1940, 11,40 Uhr, das Ver- L Een eröffnet worden. ergleihsverwalter: Kaufmann Georg Trauschke, Cottbus. Termin zur Ver- handlung über den Vergleihsvorschlag am 3. Januar 1941, 1021/2 Uhr, vor dem Amtsgeriht Cottbus, Gerichi8play 2, Zimmer 74. Die Gläubiger werden aufs gefordert, V orderungen al8hald an- umelden, Eröffnungsantrag mit seinen nlagen und das Ergebnis der Ermitt- lungen können beim Amtsgericht ein- gesehen werden. Allgemeines Veräuße- rungsverbot ist an Schuldnerin erlassen. Amtsgericht Cottbus.

Stolp, Pomm, nee Vn 3/99, Das Vergleichsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Martin Vöttcher als Fnhaber der Firma Gebr. Böttcher in Stolp, Kauf- mannswall 5, wird nah Erfüllung des Vergleihs vom 20. Zuli 1939 auf An- trag des Vergleihsverwalters Hugo Dacehnel in A Bleichstr. 1, aufge- hoben ($ 96 VglO.). Stolp, den 28. No- vember 1940. Das Amtsgericht.

Verantwortlich Be den Amtlichen und Nichtamtlichen eil, den Anzeigenteil und für den Verlag:

Präsident Dr. Schlange in Potsdam; für den Handelsteil und den übrigen redaktionellen Teil: Rudolf Lants\c<h in Berlin- Charlottenburg.

Dru> der Preußishen Dru>erei- und

Verlags-Aktiengesellschaft, Berlin, Wilhelmstr. 32.

Dritte Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 294 vom 14, Dezember 1940. S. 3

beim

[40211 mer 1940 eins<ließli< | einzu-

Grünsteinwerke Renßs<hmühle orstand der Gesellschaft Aktiengesellschaft in Cossengrün. | reichen. E

Die Gesellschaft tausht gemäß $ 1| Aktien, die bis zum Ablauf dieser der 1. Durhführungsverordnung zum | Frist nicht eingereiht sind, sowie ein- Atienge ex vom 29. 9. 1937 (RGBl. 1 | gereihte Aktien, die die zum Ersaß Seite 1026) diejenigen ihrer Aktien, die | dur<h neue Aktien erforderliche Zahl auf 20 ‘NA lauten, um in solche über | niht erreihen und der Gesellschaft niht 109 A. zur Verfügung gestellt werden, müssen

Die Aktionäre werden aufgefordert, | für kraftlos erklärt werden. diese Aktien nebst Gewinnanteil- und | Cossengrün, 24. September 1940. Erneuerungsscheinen bis zum 31. De- Der Vorstand.

[39617]. Osftertag-Wertke

Vereinigte Geldschrankfabriken Aktiengesellschaft.

Bilanz auf 30. Juni 1940.

: Aktiva. L. Anlagevermögen: L Bebaute Grundstü>e mit: a) Geschäfts- und Wohngebäuden: Stand am 1.7.1939. „oooooo. 24150,— Abschreibung D010 0. E 0: S O. S S 1 150,— b) Fabrikgebäuden und anderen Baulichkeiten: Stand am 1.7.1939, . « «- louf. Abschreibung « « « « . - Abschreibung NF. - « « « « -

2. Unbebaute Grundstücke: Stand am 1, 7. 1939 3. Maschinen und maschinelle Anlagen:

Stand am 1.7.1939 „e «oooooo 07700,

Zugang 1939/1940 „ee o o o o e. 8451,65

66 151,65

9 151,65

‘| an. bei dèr Wertpapierabteilung der

E

RAM

Abschreibung

4, Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattung: Ctanb am 111939 o e é 6 eo e Zugang 1939/1940 „o o o o o 0

I 7066,36 —T067,36

7 066,35

Abschreibung

5, Kurzlebige Wirtschaftsgüter: Zugang 1939/1940 . . Abschreibung i 6. Gleise . ; Go 7. Patente Ug 8. Beteiligungen: Stand am 1. 7. 1939 Abgang 1939/1940 . « . +

. . . oos o

1 657,20 . 1657,20

* 1801,— 1l,—

. . P. S . o .

. Umlaufvermögen:

1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe . » « d

2, Halbfertige Erzeugnisse .

3. Fertige Erzeugnisse, Waren « « « S Ld

4. Wertpapiere Ä Ga arts

5, Eigene Aktien Stimmvorrechts-Aktien nom. RNAM 1000— «4 «o n ooo oro o aao e

6. Geleistete Anzahlungen .

7, Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und

71 193,30 |. 119 364,74

17 017,36

86 570,—

, 459,—

273 068,63 1452,81

Leistungen O Ce oje 8. Sonstige Forderungen .. «eee oe . 9, Kassenbestand einschl. Reichsbank- und Postsche>- | uthaben 3 375,13 10. Andere Bankguthaben . 32 591,42 ITI, Posten der Rechnungsabgrenzung . « e o o o - . + « Aval-Debitoxen NAÆ 8000,—

Passiva. I. Grundkapita Vis ea Da 0 0090600 Eingeteilt in: j 4000 Aktien zu je 100,— mit einfahem Stimmrecht, 650 Aktien zu je M 100,— mit zweifahem Stimmrecht. IT. Rülagen: 1. Geseßliche Rücklage « « 80 000,— 2. Wetkerneuerungsrüdlage 75 000,— 3. Wohlfahrtsrücklage ..«- « IIL. Rückstellungen für ungewisse Schulden . IV. Wertberichtigung zu Posten des Umlaufvermögens (Delkredere) V. Verbindlichkeiten: 1. Hypotheken 27 500,— 2. Anzahlungen von Kunden eee 847,74 3. Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen 2 4, Verbindlichkeiten gegenüber Banken 5, Sonstige Verbindlichkeiten . . - « «

VI. Posten der Rechnungsabgrenzung «. « - » « - VIL, Gewinn: Vortrag aus 1938/1939 . „„ « » . « i Gewinn 1939/1940 . «„ « i

Avalkreditoren 8000,—

0-0/0. S: S 000: WE 0.07 O 0 eo ooo.

22 351,86 16 748,34 . 12 963,47

L 80 411 11 1103.

4075498 25 169,55 65 924 : 860 980/26 Gewinn- und Verlustrechnung auf 30. Juni 1940, | R “P A S L ADRRAT Tam

Aufwand, 1. Löhne und Gehälter „. « « e 2. Soziale Abgaben . 5

RA 5 531 688/73 40 756/26 35 925/20 75 366/18 4 240/80

een

. Abschreibungen auf Anlagen

. Besißsteuern

. Beiträge an Berufsvertretungen

. Gewinn: Vortrag aus 1938/1939 . Gewinn 1939/1940 . .

40 754,98 25 169/55 |. . 665 924/53

753 901/70

Ertrag. 1. Gewinnvortrag aus 1938/1939 . 40 754/98 2. Auswweispflichtiger Rohübershuß . « « - : : 697 421/26, 3. Zinsen und sonstige Kapitalerträge . « » 7961/54 4, Erträge aus Beteiligungen . « . +- 2656|— 5, Außerordentliche Erträge + o -. o 7 738/92 ‘753 901170

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand èrteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Jahresabschluß und“ der ‘Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. Heilbronn a. N., den 11. November 1940. Heilbronner Treuhand gesellschaft m. b. H. Wirtschaftsprüfungs-Gesellschaft. :

Ma>, Wirtschaftsprüfer. ppa. Wahl, Wirtschaft3prüfer. Aalen, im Dezember 1940, i Stag Se / Vereinigte M ee E B

| oß. Schipprafk. Gemäß Beschluß der P s vom 5. 12. 1940 verteilen wir für das Geschäftsjahr U) eine Dividende von 7%.

Die im Umlauf befindlichen Genußre<htsurkunden im Betrag von R.A 11 250,— erhalten eine Verzinsung von 312%. i i

Die Auszahlung der Dividende und der Gewinnanteilscheine exfolgt bei der Dresdner Bank Filiale Stuttgart in Stuttgart, dem Bankhaus Stuber & Co, Stuttgart, oder bei unserer Kasse in Aalen. j i

Unser Vorstand besteht aus den Herren 2 Willy É und Hermann Schipprak (Stellv.) und der Aufsichtsrat aus den Herren Willy F. Stuber, Vorsizer, Otto

= [mit Erneuerungsschheinen zur

[40246]

Neue Berliner Grundftük8-

Aktiengesellschaft in Liqu. Laut Aaufsichtsratsbes<hluß werden wir aus verfügbaren Mitteln eine 13, Liquidationsrate in Höhe von RA 20,— auf je P.A 2000,— Vor- zugsafktie zur Ausschüttung bringen. Wir fordern daher die Aktionäre unserer Gesellschaft auf, zwe>s Er- hebung der Liquidationsrate ihre Vor- zugsaktien vom 20. Dezember 1940

Commerzbaus|k Aktiengesellschaft, Verlin W S8, Behrenstr. 46/48, unter Beifügung eines na< der Nummern- folge geordneten Verzeichnisses während der Ublichen Geschäftsstunden einzu- reichen. Die Erhebung der Liquidationsrate wird dur< Stempelaufdru> auf den Aktien vermerkt und die Mäntel wer- den dann dem Einreicher zurü>gegeben. Berlin, den 11, Dezember 1940, Die Abwidler: Dobrinowicz Weigel.

[31290]

,„Kamig“‘, Oesterreichishe Kaolin- und Montanindustrie Aktiengesell- schaft, Wien, 1., Hansenstraße 4—6. 3. Aufforderung zur Abstempelung unserer Aftien.

Jn der ordentlichen Pappen, lung vom 26. Juni 1940 wurde im Sinne der Umstellungsverordnung vom 2. August 1936 PoR en, das Grund- kapital unserer esellshaft von S 1 500 000,— auf A 1 500 000,— in der Weise umzustellen, daß auf je eine Aktie zu 8 100,— eine neue Aktie zu NAÆ 100,— entfällt. Nachdem der erwähnte Beschluß in das Handelsregister eingetragen worden ist, fordern wir hiermit unsere Aktio- nare auf, ihre Aktien mit den Gewinn- anteilscheinen Nr. 18 für 1940 uf. sowie ermei- dung der Kraftloserklärung bis s\päte- ftens zum 31, Januar 1941 ein- \<ließlih bei der

Gesellschafts8fasse der „Kamig“‘,

Oessterreichishe Kaolin- und

Montanindustrie Aktiengesell-

\chaft, Wien I, Hansenstr. 4—6 während der üblichen n Sala zur Abstempelung einzureichen.

Die Einzelheiten der E ena bitten wir der im Deutschen Reichs- anzeiger und reußis<hen Staats- anzeiger Nr. 240 vom 12, Oktober 19490 veröffentlichten erften Aufforde- rung zu ‘entnehmen.

Wien, den 14. Dezember 1940. „Kamig“/, Oesterreichische Kaoliin- und Montanindustrie Aktiengefell-

\haft. Der Vorftand.

10. Gesellschaften m. b. Ÿ. [39210]

Dur Da der Gesellshafterver- ammlung der offenen Handelsgesell- chaft L. Kirshmann & Co, vom 22. De- zember 1938 u die Gesellshaft auf- gelöst, . Die Gläubiger werden auf- efordert, si<h bei der unterzeihneten Liguibatorin Jda BVraunack, Berlin- Charlottenburg 4, Leibniz\straße 48, zu melden.

L. Kirshmann «& Co.

in Liquidation, Verlin. Jda Braunad>.

[39211] - - * Durch Beschluß der Gesellschafterver- ammlung vom 26. April 1939 ist un- ere Gesellschaft aufgelöst. Die Gläu- iger werden aufgefordert, sich» bei der unterzeihneten Liquidatorin da Braunack, Berlin-Charlottenburg 4, Leibnizstraße 48, zu melden. Atlantic-Kino-Betriebsgesellschaft mit ‘beschränkter Haftung in Liquidation, Berlin. Jda Brauna>.

[39212] Durch Beschluß der Gesellschafterver- ammlung vom 26. April 1939 L une ere SILUEA aufgelöst. Die Gläu- iger werden aufgefordert, sih bei der unterzeichneten iquidataorin Jda Brauna>, Berlin-Charlottenburg 4,

Leibnizstraße 48, zu melden. Hoch- und Tiefbau- Architektur Gefellschaft mit beschränkter Haftung in Liquidation, Berlin.

Jda Brauna>.

[39122] Van Danzig Handelsvertretungen GmbH. i. L. Durch Beschluß der Gesellschafter vom 12./16. Oktober 1940 ist die Gesell- haft aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschast werden gemäß $ 65 Absay II GmbH.-Gesey aufgefordert, sih bei der-

selben zu melden. 4A Frankfurt a. M., Botenheimer Landstraße 79, den 4. Dezember 1940. Der Abwidler: W1nker.

4023

Srkliscbe Elektrizitätswirt\haft GmbH. i. Abw., Dortmund. Gläubigeraufforderun

| versammlung vom 11. Dezember 1940 | [3 ist die Gesellshaft aufgelöst und sind die Unterzeichneten zu Abwi>lern (Li-

dies hiermit bekanntgemacht und wer-

Ip

quidatoren) bestellt worden. i; Gemäß $ 65 des GmbH.-Gesetes wird den die Gläubiger aufgefordert, et-| melden. waige Ansprüche bei den unterzeich- neten Abwi>klern anzumelden.

werden aufgefordert,

æ

sih

9284

De „„bigau-Werft“ Gesellschaft mit beschränkter Haftung, den-N. 31, Rethelstraße 49, ist auf- gelöst. Die Gläubiger der G

Dres-

esellschaft bei ihr. zu

Dresden-N. 31, 1. Dezember 1940. Der Abwickler; Dietrih- Wiehmann.

Dortmund, den 11. Dezember 1940.

Die Abwictler: Martin Müller. Walther Lipken. Dr. Hans Ahrenkiel.

[38831] Bekanntmachung. Die Westfälische Bodengesellschaft. mit beschränkter Haftung in Ahlen i. Westf. ist aufgelöst. -Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, sich bei ihr zu melden. i / Ahlen i. Westf., 2. Dezember 1940. Der Liquidator der Westfälischen Bodengesellschaft mit beschränkter Haftung in Ahlen i. Westf.

in Liquidation:

Otto Schwake,

[40245]

[39551].

Ordentliche i lung am 18, 12, 1940, 16 Uhr, in den Geschäftsräumen, Behrenstr. 24.

Tagesorvnung:

1. Erstattung des Geschäftsberichtes.

2, Vorstandswahl.

3. Verschiedenes. Der Vorftand. Paul Hamel! } Der Geschäftsführer: Friy Ohlwein.

15. Verschiedene Bekanntmachungen

Verein Creditreform e. V., Berlin.

Mitgliederversamm-

Vors.

„Handwerk, Handel und Gewerbe“

Krankenversicherungsanstalt a. G. zu Dortmund. Bilanz zum Schlusse des Geshäftsjahres 1939.

A. Guthaben (Aktiva).

Wechsel der Zeichner des Gründungsfonds «.. Grundbesiß

Hypotheken und Grundschuldforderungen . «- « Schuldscheinforderungen gegen öffentliche Körper- schaften . . O ADIC E «E E Q o 0 0 o /00/0s Darlehen auf Wertpapiere j Vorauszahlungen und Darlehen auf Policen Beteiligungen: ®

l. an anderen Versicherungsunternehmungen 2. an sonstigen Unternehmungen . « e « - * -

. Kurzfristige, verbrieste Forderungen « s «s - Guthaben: : 1, bei Bankhäusern, Sparkassen usw.+ a) Hauptverwaltung « « » « b) Heime eis c) Geschäftsstellen e 6 0660

. a) Forderungen an Konzernunternehmungen (es sind enthalten M 145 000,— in A ITI, RA 105 000,— in A VIII 1, A 5097,10 in AXVI1) E b) Forderungen an andere Versicherungsunter- nehmungen Forderungen aus Krediten, die näch $ 80 des Aktiengeseves bzw. $34 VAG. nur mit ausdrü>>- licher Zustimmung des Aufsichtsrates gewährt werden dürfen (es sind enthalten 19 110,94 in A IIT, A 191,10 in A XII 1) . Forderungen an Ausfsichtsratsmitglieder (es sind enthalten R.Æ 6632,25 in_A III und Reichs3- mavk: 82,95 in AXITI) o o e o o o o 5, Wechsel und Sche>d3 » «eé ooooo XLI. Gestundete Prämien XIL, Rückständige Zinsen, Mieten und Kosten: 1. Zinsen 2. Mieten 3, Kosten XIIL. Außenstände bei Generalagenten und Agenten: 1, Quittungsbestände 2. Sonstige Außenstände - « » o o. o. 5 Kassenbestand einschließli<h Postshe>guthaben: 1. Hauptverwaltung . 2. Heime Es 3. Geschäftsstellen . . Jnventar und Drucksachen 6s Sonstige Aktiva: 1. Sonstige Forderungen « 2. Rechnungsabgrenzung . 3. Mahnbestand . « - « + 4, Warenvorräte

XIV.,

B. Verpflichtungen (Passiva). Gründungsfond8s . « « S Rücklagen: l. Geseßl. Rücklage ($ 130 des Aktiengeseßes und $ 37 VAG.) j 2. Andere Rücklagen (Freie Rücklagen): a) Rüdlage für besondere Verpflichtungen b) Rü>lage aus Aufgeld o) Rücklage für Wiederbeschaffung von Kraft- wagen . . i . Wertberichtigung: a) für Hypotheken und sonstige Forderungen (A ene b) für Beitrag8rückstände . « « « - » « « 5 ec) für Sonstige (AXVI4) „eo

00.0.0070. 0.q..0. D 0

heitsfosten: : /

a) Bestand zu Beginn des Geschäftsjahres . « b) Zuweisung imm Geschäftsjahr i Prämienüberträge S Reserve für schwebende Versicherungs fälle (Schadenreserve):

a) Bestand zu Beginn des. Geschäftsjahres

b) Zuweisung im Geschäftsjahr Beitragsrü>vergütungsreserve: Rülage im Geschäftsjahr. . „e o o Rülage für Verwaltungskosten:

1. für Abschlußkosten KTGs 2, für sonstige Verwaltungskosten . . «« - + 3. für Steuern und öffentliche Abgaben . «

. Sonstige Reserven, und zwar: Beitragsrückver- gütung aus früheren Jahren, unverbrauchter Rest 1, Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunter-

nehmungen 2. Verbindlichkeiten gegenüber anderen Versiche- rungsunternehmungen . « - - . o e e o

X, Barkautionen aa io pie is XI. Sonstige Verbindlichkeiten: E

1. Hypotheken usw. auf eigenen Grundbesiß

2. Voraus3gezahlté Beiträge , « « « « ««

3. Vorausgezahlte Zinsen « « . «

4. Rechnüngsabgrenzung « « «

5, Sonstige Gläubiger . ..

Böhringer, Stellv., Hans Huthsteiner. s l N Der Vorstaud. Stoy. Schipprak.

Dur<h Beschluß der Gesell /cafter-

(Fortseyung auf der folgenden Seite.)

IIL, Deckungsrüstellung für Sterbegeld. und Krank- |

E 15

626 442 11 5 689/60 131 25488 763 386/59

2 271

6153

14 984 380

145 535) 6 552

84 982 656 171 510

80 225 102 719/23 117 51748

15 125/33

139 299

180 000 6 338

6 000) 141 535

129 216 700

2 873 000 523 044

139 995 15 471

RA

829 000 1 687 671

964 701 2 724 229

#71 811

15 364

152 088

257 149 1

315 588 7 839 294

2.150 000

1 249 220

155 466

134 603