1940 / 299 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 20 Dec 1940 18:00:01 GMT) scan diff

[40784] Die Berliner Mengers “«&

ger wollen sih melden.

Der Abwiekler: Johannes Poesch/ Berlin W 8, Mauerstraße 39.

E: al G E R E O E E P E

[38401].

Velvetfabrik M. Söhne Aktiengesell- schaft ist aufgelöft. Etwaige Gläubi-

Schwengers Handelsaktien- gesellschaft, Uerdingen. Bilanz zum 31. Dezember 1939,

E nes D —] Attiva. RAM |3 Darlehnsforderungen « » « « [10 000 VBaßsiva. ¿ Aktienkapital . o « « 110 000|— Gewinn- und Verlusirechnung. s s gena) Soll. RAM |3 Sali s ep s 2 360 La Haben. Vergütung für treuhänderische Verwaltung . . «- - + - 2 360¡—

Uerdingen, ven 21. Oktober 1940, Der Aufsichtsrat. J. A.: Dr. C. Schwengers. Der Borstand. W. Schwengers, | e N T

[40410].

Hanseatische Stuhlrohrfabrikten Rümdcker & Ude A.-G,., Hamburg-Bergedorf.

Vilanz am 31. Dezember 1939,

E E Vermögen. Anlagevermögen:

Betriebsgrundstücke 200 000,—

Abgang 2 107,80 Fabrikgebäude 269 560,—

Abgang 1 420,— 268 140,— Abschreibung 5 400,—

Maschinen . . 173 480,— Abschreibung 14 780,—

Einrichtung. . 8 700,— Zugang -. - 660,63 7 360,63

Abschreibung 460,63

Umlaufvermögen: Warenbestände 269 852,71 Diverses

Material . . 51 547,58 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen U. Leistungen Wechsel Steuergutscheine . E Kassenbestand, Reichsbank- und Postscheckguthaben . Andere Bankguthaben . . Verlustvortrag 1938.

71 750,25

Reingewinn 1939 486,30

Schulden. Grundkapital: Stammaktien . . « «. « Verbindlichkeiten: Anleihe T (gesichert durch Hypotheken) Anleihe Il (gesichert durch Warenübereignung) . . Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen Verbindlichkeiten gegen- über Banken Sonstige Verbindlichkeiten Rechnungsabgrenzung. .

E Ra LIEE A

1158 372

1 158 372117

Getwinn- und Verlustrechnung für das. Jahr 1939. ;

RA 5 197 892/20

262 740|—

158 700|—

3 900

321 400/29

126 739/15 809/82 10 000|—

2 527/35 2 399/41

71 263

[218

500 000|—

306 500|— 160 394/47

9 422/18

84 230/33 85 4521/87 12 372/32

e Aufwendungen. RAMA N Löhne und Gehälter. .". 333 625/36 Soziale Abgaben . . . # 30 612/81 Se as ae 00 44 623/66 Beiträge an Berufsvertre- Ge S o o ee 2 82970 Steuern: Besißsteuern . 17 199,66 Sonstige Steuern . . 8464,35 20 664/01 Abschreibungen auf das An- lagevermögen. . . 20 640/63 ‘Verlustvortrag 1938 . ___71 750/25 524 746/42 Erträge. Warenertrag . . .- . « + 432 750/97 Außerordentliche Erträge . 20 731/50 Verlustvortrag 1938. . .. 71 700,26 Gejoinn 1939 . 486,30 71 263/95 524 746/42

Der Aufsichtsrat. Dr. E. Borchers, stellvertr. Vorsißer.

Der Vorstand. P. Sieber.

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- Élärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abschluß erläutert, den geseßlichen Vor-

H. Hamer.

schriftén.

Hamburg- Altona, 12. Juni 1940. Hans Bülcck, Wirtschastsprüfer. . Aufsichtsrat : Heinrih Winkelmann, Vorsißer; Dr. Erich Borchers, stellvertr.

Vorfißer; Jan. Fortuin.

Vorstand: H. Hamer, P. Sieber.

Andere .Wertberichtigung zu Posten

[40408]. Expreßwerke Aktiengesellschaft Neumarkt bei Nürnberg.

Bilanz per 30. September 1940.

Aktiva. N Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke: Fa- brikgebäude: Stand gm” 1, Oft, 1939 170 000,— ugáng - » 64 853,74 234 853,74 Abschreibung 81 553,74 Unbebagute Grundstücke Maschinen und maschinelle Anlagen: Stand am 1. Oft. 1939 S Zugang - - 48 869,91 48 870,91 Abschreibung . 48 869,91 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattung: Zugang . . 383 574,63 Abschreibung g_33 574,63

Patente Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 165 165,46 Halbfertige Er-

zeugnisse . - 484 637,86 Fertige Erzeug-

nisse - « «11 102,92 Wertpapiere Forderungen auf Grund von Warenlieferungen U. Leistungen Wechsel Kassenbestand, einschließlih Reichsbank- u. Postscheck- guthaben Andere Bankguthaben « « “Sonstige Forderungén « -

153 300|— 6 700|—

660 906/24 8 500|—

G 00: 07. G M

394 690/03 9 344/25

10050 07/60 S R

12 237/70 24 296/50 12 368/68

| 1282 345 10

Passiva.

-Grundkapital:

2000 Stammaktien

à R M 300,— . 60:0 ‘9

A Rücklage üdcklagen . - - »

600 000 60 000 60 000

I 1

30 000|—

des Umlaufvermögens . 91 684/89

Rückstellungen

Verbindlichkeiten: Anzahlungen von Kunden 83 964,82 Verbindlichkeiten

auf Grund

von Waren-

lieferungen

u. Leistungen 246 188,17 Sonstige Ver-

bindlichkeiten 97 237,06 Rechnungsabgrenzungs-

Posten «oe Gewinnvortrag

aus 1938/39 Reingewinn

1939/40 .

347 390/05

8 770/53 39 216,89

. 45 283,04 84 499/93

1 282 345/40

Gewinn- und Verlustrehnung vom 1. Oftober 1939 mit 30. September 1949.

Aufwendungen. RA |5 Löhne und Gehälter .-. « 591 434/26 Soziale Abgaben . .. 38 164/18 Abschreibungen a. Anlagen 163 998/28 A A 16 321/82 Besißsteuern . . . 196 027/89 Beiträge an Berufsvertre-

tungen» o. 3 919/71 Nüdlage «ca ooo 6 60 000|— Getoinnvortrag

aus 1938/39 839 216,89 Reingewinn

1939/40 . . 45 283,04 84 499/93

1 154 366/07

Erträge. Getvinnvortrag aus 1938/39 39 216/89 Ausweispfliht. Rohübersch. | 1 077 021/81 Außerordentliche Erträge . 38 127/37 1 154 366'07

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen. die Buchführung, der JFahresabs{chluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abschluß erläutert, den geseßlichen Vor- e

München, im November 1940.

Süddeutsche TreuhanD=- Gesellschaft A.-G. Wirtschafts prüfungs gesellschaft. Dr. Schmitt, Wirtschastsprüfer. ppa. Rach, Wirtschaftsprüfer.

Die Jnhaber der ehemaligen, durch Be- schluß der Hauptversammlung vom 25. 4. 1938 in Stammaktien umgewandelten Vorzugsaktien unserer Gesellschaft werden hiermit aufgefordert, die Akftienurkundén zum Umtausch bis spätestens 12. April 1941 bei unserer Gesellschaft einzu- reichen, widrigenfalls diese Aktien auf Grund der am 20, November 1940 er- teilten Genehmigung des Amtsgerichts Registergerihts Nürnberg für kraft- los erflärt werden.

- Die in der Hauptversammlung vom 7, Dezember 1940 für das Geschäftsjahr 1939/40 festgeseßte Dividende der Ge- sellschaft wird mit A 20,40 (Kapital- erträgssteuer zuzüglich Kriegszuschlag. be- reits abgezogen)

gegen Vorlage des 10. Gewinnanteil- \cheines nebst Erneuerungsschein,

a) bei den ehemaligen Vorzugsaktien

b) bei den Stammaktien gegen Vorlage.

der Gewinnanteilscheine 7 bis 10 nebst

A

Erneuerungsschein bei Aushändigung

Zweite Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 299 vom 20. Dezember 1940. S. 2

Erfolgsrechuung

Verlust- und Gewinnrechnung

neuer Gewinnanteilscheine, deren im Jahre 1939/40. per 31. Dezember 1939. erster auf Nr. 11 lautet, ausbezahlt. E m Zusammenjseßzung unseres Aufsichts- AufswanD. Soll. A 9 rates: Bankier Joseph Frisch, Stuttgart, Löhne und Gehälter @ §0 121 092 53 Abschreibungen und Wert- Vorsißer; Bankdirektor Adolf Forster, | Soziale Abgaben . « « - 9 252/64 | berichtigungen auf: Nürnberg, stellvertr. Vorsißer; Dipl.-Jng. | Freiwillige Leistungen . 18 052/42] Anlagen . . 223 860,76 F. Frisch, Gotha. Abschreibungen auf das An- e ert —,— 23 860 Neumarkt i d. Opf., den 12. De lagevermögen 116 891/37 Anbele Me E 5 M î i f, D. ‘Do . De- e ( E - zember 1940. - Andere Abschreibungen . 4 109/27 E R ih GEPEERWANSS N R E a T adianng a Dante Der VorstanD. tüßungs- u. Wohlfahrts- G [kost e l C E | lasse 11 200|— Personalkosten einschl. eg s ieh YULens an Biagen A 50 000|— E S us Fnsfelbrauerci ndau +Steuern.vom Einiomme i E P At eer eUlshaft in Lindau Ertrag und Vermögen | 100 376/64 cue z (VoDenjsee). Sonstige Steuern und Ab- k fte S 8 834,07 26 285 Bermögensrenung | gen e Betufoveriro: | 2108| Betriebätosten 7 am 30. September . E G G E ae pa 5 161/44| Steuern . . 75 491,31 E E M " : 5 Alle übrïg. Aufrbendungen 63 442/36| Löhne, Auf- ( em E Reingewinn: wandsent- ERARQ Vortrag 1938/39 1187,58 schädigungen Anlagevermögen: L Gott / E und sonstige Bebaute Grundstücke mit: 1939/40 . . 31751,63 | 832 939/21] Personal- e a E AEOIRSE Too osten der äuden, 1. 10. 2 sozialen 250 006,— Ertrag. Abgaben « 9704,88 Ab 16 000 : rag: na gang Gewinnvortrag 1938/39 . 1187/58) Sählihe * | 234 006,— Jahresextrag nach Abzug der Betriebs3- Abschreibung 24 000,— | 210-006/— |“ Aufwendufigen . . . « | 944671/43| kosten. . „_49901,73 | 135 097/92 Fabrikgebäuden, 1. 10. * ‘_-|- | Außerordentliche Erträge 12 100|— | Jnstandhaltungskosten . . 86 270/52 1929. . . . 50 000,—- Erträge aus Beteiligungen 13 727/27 | Zinsen und ähnliche Auf- Abschreibung 10 000,— 40 000/— | Mieten und Pachten . « 37 107|—| wendungen . .. . .. 284 410/05 Unbebaute Grundstü, Zil a ev d o 00 10 141/18 4 etn aua Aufwen- Sâto 1, 10. 1939 . 18 400,— S 1018 934/46 | OUNgen « «o o o . I Abschreibung 18 399 1—] * Nath dem abschließenden Ergebnis un- Mle übrig. Aufwe ndungen: T A : , i Zuweisung zur: Mashinen. Us Einrich- serer Biber b Se E Ge lla Wertberichti- ungen, L, 10, der Bücher un hristen-der Gesellscha un : 6 200,— 1939. . 145ck sowie der vom Vorstand erteilten Auf- A s L Zugang « «5 502,85 klärungen und Nachweise. entsprechen die E: 372 44 L 5 516,85 GetGaiteve u & Ten an L Aaueieie . ' Abschreibun 5 502,85 14|— | Geschäftsberi oweit er den Jahres- 5 Jaftage, 1 o 6|— R erläutert, den geseßlichen Vor- rungsrüdlage 1111,61 S L riften. : \ E S EtcaietA e Seel | pie E} R 2 F i ietei i teß- Zugang 10 582,67 Weihenstephan G. m. b. H. Me aee “einschließ ¿26A i 10 585,67 ich Mietzuschüsse . . 50 ' Wirtschafts prüfungs gesellschaft. ; . Abgang durch Der Vorktanvz: Dr. Ludwig Schlechter, | Znguschüsse . » - «+4. Uebertrag auf Voi lon x s undz, “ind u (B), V or: | Pachtgeldeinnahmen. 254185 Rückst.-Konto 9 742,67 I Le H Gabe Erträge aus Beteiligungen 170 Li] siver; Friy Schlechter in Lindau (B.). Zinsen und ähnliche Erträge 401|69 ; 6% O ]}_ Der Aufsichtsrat: Louis Rosen- | Außerordentliche Erträge 10 286/01 Abschreibung __840,— 8— P E in Lindau (B.), is Dee S R Wirtschastseinrichtung arl Sting, Kommerzienrat in Lindau - 7 1. 10. 1939 . i —- (B.), ‘Stellvertreter; Hubert Beck, Ober-| Nach dem abschließenden Ergebnks un- Zugang .- . 8350,19 ingenieur in Berlin-Stegliß; Franz Karg | serer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund 355,10 - Jjun. in Heimenkirch. der Bücher und Schriften der Gesellschaft Abgang 1 200,— / [40233] a der E EE ire, Mh i 7 155,19 2 Südwestdeutsche gemeinnützige enigen uy Le E O x Abschreibung 7 150,19 5[—| Wohnungsbau- Aktiengesellschaft, Gi Det S iirend E - Bita Sr antfurt am Mat 19gg, abu exliutert, den geseblichen Vor Zugang - 601 E Bic dav C Verband Südwestdeutscher 350 601,— / Attiva. Rk \9r Wohnungsunternehmen Umlaufsvermögen: P S 06 und -gesellshaf}ten) e. V. er und Dees B e elia E F J. A,: Dr. Schepp, Wirtschaftsprüfer. osse . S * E Der Ausfsihtsrat wurde sazßungs® Halbsertige und S N ISOD:1O Gd 000 gemäß neu gewählt, Es wurden gewählt: E Maschinen Dr. Adolf Darjes, Vorsißer; Reg.- und ene E j und Kulturrat a. D, Dr. Franz Heiser, Stell- Hypo Af huld. Vie dée as maschinelle vertreter des Vorsißers; Robert Hilde- F N huld. , Anlagen 76 000,— brand, Kaufmann; Hch. Lauster, Bank- arlehensforde- Werkzeuge ' prokurist i. R., sämtlich in Frankfurt am S E Ser Betriebs- Main. Leßterer wurde gleichzeitig zur unden . - « 1 E Führung der Vorstandsgeschäste für die Forderunge 7 Q es na. 16.119,09 Geschäfts- Dauer des Krieges, längstens jedoch für Kassen bestand . 1 ausstattung T G L 1941 in den Vorstand l ' ‘1 É __|delegiert. Reichsbank- u. Beteiligung 10 000, 11 132 002 Frankfurt a. M,, den. 9. 12. 1940 Postscheckgut- F ‘| Umlaufsvermögen: Südwestd eutsche. SESE 5 : ; ; gemeinnützige e O N net Wohnungsbau- Attiengesellschaft. Ande Ban 4 279,60 | 706:701128 | - Méstaufgelb- E Der Vorstand E 214 278,59 Ta! e : 7413,55 Lauster. Sieber. Dr. Welp- schaften . . 18 600,— Mge [39896] | Wechselobligo T Gebühren Die Grundstücks - Aktien - Gesell E und Umlagen 9 558,90 schaft Fraukenstr. 14 in Berlin ist 1 286 769/25 e R L Mid E E U und Postsche ie Unterzeichneten sind zu s E AEEIRELURM t, 450 000|— | „guthaben 766,99 lern bestellt. Die Gläubiger der El a Andere Bank- Aktiengesellschaft werden aufgefordert, Geseßliche L id Grundstücts- Aktien Gesellschaft Rüdcklage . . 45 000,— S vbou i 23 666/19 Frankenstr 14 Andere Rlie&- Forderungen 5612,53 1 t. 1Æ, lagen 000,— | 245 000|— | Posten, die der Rechnungs- Die Abwiler: E Wertberictigieen Be abgrenzung dienen « «+ |__837992| Charlottenburg, GiAsebrechtstr. 5 fredee .. . +-+ 160 000|— 1116404811] Emmy Hoeppe, Berlin Ww 30, E ber? Steuer A Passiva, Bs Neue Winterfeldtstr. 47. rüdstellungen 9 219,80 rundkapital . , . « « « | 782 000 | [39396] j Tantiemen u. i R R Die RNudolfia Grundstücks-Aktien- Gratififkationen18 470,— | 27 689/80 O L Gesellschaft, Berlin, ist in Ab- Rückstellung für Ersahbe- Hilfsrüdlage N El, : schaffungen: (Reserve- e l n bestell, Die jl i d __, 17 018,63 E ern bestellt. Die äubiger tau 66 900 73 918/63 baufonds) «__16 000,— | 146 500/— lege eLlOal werden aufgefordert, j Wertberichtigungen . « 6 200|— | sich bei den Unterzeichneten zu melden Mae und Wohl- 16 906 lat elan E 45 091/566 | Rudolfia Grundfstücks-Aktien- S ] Verbindlichkeiten: Gesellschaft. Verbindlichkeiten: Hypotheken 9 672 500,81 Die Abwikler: A Doe 00 050.60 Zwischen- Werner Altrogge, Berlin- F as R s b ' fredite 296 326,70 Charlottenburg, Giesebxechtstr. 5. F S n 6 boo 90 Mieter- Emmy Hoeppe, Berlin W ' Liefer auen L ' A 54 171,65 Neue Winterfeldtstr. 47. sonstige keiten aus [39397] Sue e 18 478,28 Lieferungen Die Sickingenstr. 78 Grundstücks- Noch nicht fällige a Be a 8 Aktien-Gesellschaft, Berlin, ist in Steuern . . 65 913,89 286 021/61 Leistungen 23 623,62 Abwicklung. Gewinn- und Verlustkonto : Verbindlich- Die Unterzeichneten sind zu Abwi:- } Gewinnvortrag . keiten lern bestellt. Die Gläubiger der 1938/39 . . 1187,58 gegenüber AN ge a werden aufgefordert, Gewinn Banken. 156 763,05 sih bei den Unterzeichneten zu melden. 1939/40 . . 831 751,63 32-939/21| Sonstige Sickingenstr. 78 Grundstücts- Ausfallbürge Verbinde Crt Lotte : M ees schaften . « 18 600,— lichkeiten ___/3692,46_ 8/29 é : Wechselobligo 83 170,— Posten, die der Rehnungs- j: Werner Altrogge, enl T0 äbgrenzung dienen. 8 178/23 Charlottenburg, Giesebrechtstr. 9. F aaa cle e Emmy Hoeppe, Verlin w 30, 1 286 7609/25 [11 164 048/11 Neue Winterfeldtstr, 47.

Zweite Beilage zum Reichs- und Staatsauzeiger Nr. 299 vom 20, Dezember 1940. S. 3

Bilanz zum 31. August 1940.

[40234]. Aktiva. RA D Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke mit: «cli Geschäftsgebäude: Stand 77S

am1.9. 1939 19 600,—

Abschreibung 400,— 19 200|— Wohngebäude, Stand am

1.9.1939 . 14 500,—

Abschreibung 500,— 14 000|—

Fabrikgebäude u. anderen

Baulichkeiten, Stand am B

1.9, 1939 , 476 000,— S

Zugang « . 28378,—

LTS 318,

Abschreibung 18 378,— 460 000|— Unbebaute Grundstüde . . 5 000|— Maschinen und maschinelle

Anlagen, Stand am

1.9, 1939 , 150 000,—

Zugang . « 7 000,—

—T57 000,—

Abschreibung 40 000,— 117 000|— Betciebs- und Geschästs-

ausstattung, Stand am

1.9.1939 . ¡A

Zugang «- . 4244,79

7 245,79 Abschreibung 4 244,79 1|— Beteiligung. . . . .«« 125 850|— Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- u. Betriebsstoffe| 351 813/75 Fertige Erzeugnisse ¿ 212 153/20 Wertpapiere .…. ... 125|— Forderungen auf Grund v.

Warenlieferungen und ;

Leistungen . . . » « 44 835/02 Darlehen iee - 30 000|— Kassenbestand einschließlich

Reichsbank und Post-

scheckguthaben ..« - 4 692/11 Andere Bankguthaben « « 1 780|— Sonstigé Forderungen « « 356/95

Passiva. E Grundkapital . . . o 600 000|— Geseßliche Rücklage N 42 000|— Rückstellungen für ungewisse Schulden .. . 71 135/43 Verbindlichkeiten: Anleihe (Rest) . ..« « 675|— Hypothek (langfristig) . 185 000|— Verbindlichkeiten auf Grund

von Warenlieferungen Uu.

Leistungen . . . . 75 660/42 Verbindlichkeiten gegenüb.

Konzernunternehmen « 100-000 |— Akzeptverbindlichkeiten . . 263 726/28 Sonstige Verbindlichkeiten 4 679/50 Posten, die der Rechnungs-

abgrenzung dienen 8104/98 Reingewinn:

Gewinnvortrag aus dem

Vorjahx . . 9342,35

Gewinn des Ge- Ó

schäftsjahres__ 26 483,07 | 35 825/42

1 386 807103

Gewinn- und Bertufeetng

für das Geschäftsjahr 1939/4 a D gay A

Aufwendungen. RAMA N Löhne und Gehälter . . . 124 188/99 Soziale Abgaben . . « 7 926/48 Abschreibungen a. Anlagen 63 522/79 Se Es 34 357/55 Steuern vom Einkommen,

vom Ertrag und vom Vermögen . . . . . 74 141/95 Beiträge an Berufsvertre- tungen.» » 5 269/85 Reingewinn: Gewinnvortrag aus dem Vorjahr . . 98342,35 Gewinn des Ge- \chäftsjahres 26 483,07 35 826/42 Erträge. 346 283/03 Gewinnvortrag a. d. Vorjahr 9 342/35 Ertrag gemäß § 132, IL, 1, Aktiengeseß .- . «- 324 923/14 Außerordentliche Erträge ___10 967/54 345 233[|03 Schkeuditz, im Oktober 1940, Malzfabrik Schkeuditz Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Schindler.

* Nach dem abschließenden Ergebnis un-

serer ‘pflichtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesell- schaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Fahres- abschluß erläutert, den geseßlichen Vor- schriften.

Nürnberg, den 23. Oktober 1940. Deutsche Allgemeine Treuhand Aktien gesellschaft Wirtschaftsprüfungs gesellschaf}t. Dr, Ruckdeschel, ppa. Dr. Meisl, Wirtschaftsprüfer..

Die Dividende von 3% wird auf den Gewinnanteilshein Nr. 2 nach Abzug der Kapitalertragsteuer mit Kriegszuschlag an der Kasse der Gesellschaft bzw. vom Halleschen Bankverein von Kulisch, Kaempf«& Co., Kommanditgesell- schaft auf Aktien, Halle (Saale), gezahlt.

Der Aufsichtsrat seßt sih folgender- maßen zusammen: Bankherr Dr. jur. Curt Böhm, Halle (Saale), Votsißer; Fabrikdirektor Hans Mößmer, Bamberg, stellv. - Vorsizer; Dr. Otto Barbarino, Berlin - Spandau; Rechtsanwalt Hans Hausigk, Halle (Saale); Fabrikdirektor i, R. Hermann Kant, Bamberg. /

Der Vorstand is (unverändert): Di- rektor Oskar Schindler, Schkeudiß.

Schkeuditz, den 11, Dezember 1940,

Der Vorstand, Schindler.

Jünger & Gebhardt A.-G., Berlin

[39917]. Bilanz am 31. Dezember 1939. ; Stand am | Zugang | Abgang | Abschrei- | Stand ain 1,1, 1939 1939 1939 bung 1939] 31. E2, 1939" Attiva. A L A L RÆA S A 9 B 5 Anlagevermögen: Betriebs- und Ge- schäftsinventar . . 69 632/20] 63 737/90| 7 438|—]| 45 700/39 80 231/71 Erneuerungs- u. Um-

bauten der gepach-

teten Geschäfis-

gebäude . « « « 69 942/32 [— |— 83 681/40 66 260192

139 574/52] 63 737|90| 7 438|—| 49 381|79| 146 192/63 Umtaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe „e e ooooooooooo | 01737313 Halbfertige Erzeugnisse d. #00 P 0 €60 0-00 0.0 0 0.0 S 217 317 76 eLtHGe Cg. c p o o Co omon 0000 129 078/36 D s 6 Ea S 6a S S p90 6 31 352/38 Doe le E S E Ea 6 oos 6.0 a 00 6 17 900 Von der Gesellschaft geleistete Anzahlungen L 48 924/31 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen 354 951/16 Forderungen an Konzernunternehmen. », » « «» o eo 005 28 986/27 Sonstige Forderungen „e oooooooooo ooooo 4 422/68 Wechsel D, Mi De E . e e . . . . . s . . * . s, a 6 s. J . . . 5 986 22 Schecks . ., Sd 0 00 1500 @ G0 E E. S S S0: S 14 229/30 Kassenbestand einschl. Postscheckguthaben. « . « » - s «eo. 20 451/01 Bänklguthäben es e ae Is 6 E S S 961 982/47 Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « ..- oooooo. 4 294/06 / 2 503 74174 Passiva. Grundkapital: 2000 Aktien zum Nennwert von NA 100,— je Aktie 200 000|— Rücklagen: Gesegtliche Rücklage e. 020 dd DiLS 1E M S P A D 20 000|— Sonderrücklage: Stand am 1.1, 1939 . « . « » » 093 334,49 Zugang laut Hauptversammlungsbeshluß vom 2. Juni 1939 0 e. Se ©° 00. S G: D: 000M S 162 616,52 Zuweisung per 31. 12.1939 „„- « « . o « « « e 214 525,09 970 476/10 Rücklage für Ersahbeschaffungen: Stand am 1, 1. 1939 ——

Zugang per 31. 12,1939 „ooooo 1328, 1 328|— Wertberichtigungsposten zum Umlaufvermögen. « « - ooo 14 355/80 Rückstellungen für ungewisse Schulden. « « ooooooooo 506 576/97 Verbindlichkeiten: :

Anzahlungen von Kunden .... «oooooo 40 20509 auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen

Grundstücksgesellschaft Alexandrinenstraße. « - e - . e o 61 150/01

Northam Warren Corp., New York «e oooooooo 3890 371/93

Andere De D M 07.0 TS 0. 0.0. 9.0.0 0 0.0 6.60.6. 0 #66 17 720/26

Eduard Gebhardt-Stiftung 4-00 S A: U #060. 0 6 9. 0 60 000|— Sonstige Verbindlichkeiten. « « « « e oooooooooo 80 112/43 Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « - o... 6 48515 G e E E E E00 S0 S 134 960|—

Aufwendungen. RA 5 Erträge. - Löhne und Gehälter . . 935 180/21} Ausweispflichtiger Roh- Soziale Abgaben . . 48 895/041 übersGuß. « « - - «5 Abschreibungen auf Anlagen 49 38179} Zinsen .. Aus3weispflichtige Steuern 448 554/60} Außerordentli Sonstige Steuern . .. . 14 061/60} Sonstige Erträge « « » Beiträge an Becrufsver-

tretungen « « - 2 83975 Gewinn 0 60.00/60, 0 @ 134 960|— I 633 872/99

Jünger u. Gebhardt Akt.-Ges,

Nach dem abschließenden Crgebn

Groß.

Hammerschmidt. is unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund

Gewinn- und Verlustrechnung 1939.

iche Erträge i;

2 503 741/74 |

RA N

1 599 799/82 7 120/47

& 635/19

21 317/51

1 633 872/99

der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Fahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften, Berlin, im November 1940. - -

i Chémie Revisions- und Trouhand-Gesellschaft

mit beschränkter Haftung Wirtshafts-Prüfungs gesellschaft.

i (Unterschriften), Wirtschastsprüfer. : Dem Aufsichtsrat gehören an: Dr. Otto Kolping, Vorsißer, Hans Verres, stellvertretender Vorsißer, Hans Mülhens, Dr. Karl Kiesel. Verlin, den 7. Dezember 1940.

Der Vorstand. Alexañûder Groß. Günther Häáummerschmidt.

[39928].

Maschinenfabrik Meer Aktien

M. Gladbach.

gesellschaft,

Rechnungsabschluß auf den 30. Juni 1940,

Abschrei- Stand am |. Stand am Y è ; E Agen 1, 7, 10389 | Bug e rags) | 30, 6, 1940 Anlagevermögen: RM RM RA |\N BRAM Bebaute Grundstücke mit: n A A a) Geschäfts- u. Wohn- gebäuden . .. . 5 179 500|— —_ 7 500|—| 172 000|— b) Fabrikgebäuden und d anderen Baulichkeiten 659 300|—| 245 953|20| 69 253/20 836 000/— Unbebaute Grundstüdte . 69 828 |— 12000— .— |— 81 828|— Maschinen und maschinellé : Anlagen. . . . | 504 985|70| 986 574/79] 250 557/49] 1241 003/— Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattung “. 9— 49 669|75 10 080/36 89 598/39 Modelle, Zeichnungen, Patente e e as 1|— _— _— 1|— Jm Bau befindliche An- lagen... «+ N 101-636/11 —|*) 101 636/11 —- 1515 259/81] 1 294 197|74| 439 02716}- 2 370 430/39 Beteiligungen —. « « + o. o o o d ooooooo . 27 235,— Abgang ¿p d. .D 0” 410.0, 0.0 10D "0 A ck Q P 25 000,— 2 235|— “un 2372 665/39 Umlaufvermögen: ° Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe « « « 518 553,13 Halbfertige Erzeugnisse) « « « « + « st« 1971 219,98 Fertige Erzeugnisse . «« « + + + « « 108741,01 2598 614,12 Wertpapiere . « « - is S E 119 750,— ' Hypotheken 0 2E 05S . . 0-0 . Q 6 67D 2 650,— Geleistete Anzahlungen « « «e. «ooo 227 373,80 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und ! Cine i P e 1 281 070,13 Forderungen an Konzernunternehmen .% ..« . 154 231,45 A a eie o L e E OLSL G S E E es Ï 2 384,01 Kasse, Reichsbank- und Postscheckguthaben . . « 39 421,89 Andere Bankguthaben .«««..« Le 12 570,— Sonstige Forderungen Es o 109 528,35 | 4059 255/06 Vürgschasten LÆ.ÆA 13 500,—

6 931 920/45

————— —S

R M

Schulden,

Grundkapital, 1800 Stimmen . . S eo ooo 1800 000/— Ge ld e ee d # 0-906 S V E e 180 000/— Wertberichtigungen zum Umlaufvermögen . « » » « « s N 118 000|— Rückstellungen für ungewisse Schulden . N a e 389 872/36 Verbindlichkeiten:

Anzahlungen von Kunden. . . . . e o o e o 2240 185,93

Verbindlichkeiten aus Warenlieferungen u, Leistungen 725 008,91 |

Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen „. 761 940,72

Verbindlichkeiten gegenüber Banken « « « 401 600,—

Sonstige Verbindlichkeifken . . .. . e s e e « o _d655 99788 | 4284 732/94 Bürgschaftsverpflichtungen M 13 500,— Î Reingewinn: Vortrag aus 1938/39. « « « e «o o » 11 365,79

Gewinn 1939/40 . E S D D a M 949,36 159 315/15 6 931 920/45

Gewinn- und Verlustrehnung für das Jahr 1939/40.

E oli

Aufwendungen. Mk |5 Se D Gelaliet E E Eo M e e l VRLD 022/05 Soziale Abgaben . . Cs S E 132 572/81 Freiwillige soziale Aufwendungen (einschl, Sonderzuwendung an die Sa. C Ea S E P 109 068/53 Abschreibungen auf das Anlagevermögén « « - - e e o. 337 391/05 Steuern: a) vom Ertrag und Vermögén « « « « « « « 325 464,59 b) Sonstige Steuern. . «e. . . « » « 67 625,93 393 090/52 Beiträge an Berufsvertretungen . . . S 9 850/79

Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1938/39 éo 6 s d 37 965;79

Gewinn 1939/40. „c c o o o o o o o 147 949,36 159 315/15 3 137 310/90 i Erträge,

Gewinnvortrag aus 1938/39 . . . «ooo o a o o o a ooo 11 365/79 Zinsen E E e S a R S E ase 9 633/06 Rohüberschuß Cs E o Cs e N OCGPTSSIIS Sonstige Erträge . « « « - E C e 7 331/35 Außerordentliche Erträge » «e sooo ooooooooo 39 242/57

3 137 310/90 Maschinenfabrik Meer Aktiengesellschaft. Der Borstand.

Nach dem abschließenden Ergebnis Unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der „Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Fahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften,

M. Gladbach, im Oktober 1940. J. Abstoß, A. Wolters, Wirtschaftsprüfer.

VorstanD : Dr.-Jng. Karl Gruber, Rheydt, Vorfißer (ausgeschieden am 30, 6. 1940); Dr.-Jng. Kurt Gruber, Rheydt; Eugen Friedrich Mayer, Rheydt (eingetreten am 1. 3. 1940); Ernst Nölle, M, Gladbach.

Aufsichtsrat: Wilhelm Zangen, Düsseldorf, Vorsißer; Dr.-Fng. Hermann Winkhaus, Düsseldorf, stellv. Vorsißer; Karl Bungeroth, Düsseldorf; Emil Gobbers, Düsseldorf; Dr. jur. Friedr. von der Tann, Düsseldorf,

[38892]. Schön & Cie. A.-G., Pirmasens.

Bilanz per 31. Dezember 1938.

m Me m Stand am Stand am 1. 1,1938 | Hugang Abschr. } 33,12. 1938 Aktiva. A S BA [S0 A |S BRA T, Anlagevermögen: h 1. Bebaute Grundstücke: a) Wohngebäude . « - 19 095|— 930|— 18 165|— b) Fabrikgebäude . . . | 228 940|— 6 000] 222 940|— 2, Unbebaute Grundstücke 1 160/— 1 160|— 3, Maschinen und Einrich- get „oa oe 1|— 15 454/37 8 095/37 12 360|— 4, Fuhrpark . 1|— 1|— 5, Aufzuganlage S 1|— 1|— 6, Licht- und Kraftanlage 1|— j J 7, Modelle, Zeichnungen, Pee e 1\— Îzs 8, Kurzlebige Wirtschafts8- ae S = N O 800 S 249 200|— 34 045/37 28 616/37} 254 629|— IT, Umlaufvermögen: E 1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstofse « « e - «+ - 76 451/46 2. Halbfertige Erzeugnisse « « + e ooooo 24 21785] 3. Fertige Erzeugnisse . « e o o ooo 000 14 322/79 4. Wertpapierê e. e o o o o ooooo 3 750|— 5. Hypotheken . «. « - - S 5 000— 6, Forderungen auf Grund von Warenlieferungen Und Leisuiigen «e + «o aa o000 432 921/67 T Wel s S 0A E Ls 49 902/25 S She S A 2 193/60 9, Kassenbestand einschl. Reichsbank- und Post- scheckguthaben S E E S 11 036/18 10. Sonstige Forderungen «o... ooo 27 557/66) 647 353/46 L Passiva. ———[ I, Grundkapital E I S 0D. D @ Q. 0:9. 0 495 000|— IL, Rüdcklagen: 1. Geseblihe Rücklage « « » 172 846/39 2, Einziehungsreserve « «. - 10 000|— 3. ‘Andere Rücklagen. . « .ck ««* 2.300/43| 185 146/82 ITT, Wertberichtigung zu Posten des Umlaufvermögens | [T7] 61 509|— IV, Rüekstellung für ungewisss Schulden , « »- . « - 8 000|— V, Verbindlichkeiten: L Debet eve o T EEIA 17 000|— 2, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen . . . « « S 50 532/01 3. Verbindlichkeiten gegenüber Banken . « « 22 288/02 4. Sonstige Verbindlichkeiten . . « « . « Es 36 243/52] 126 063/55 VI, Postèn, die der Rechnungsabgrenzung dienen « T |T7 7 882/62 V Ge e o oe S L S Ce 18 380/47 ; 901 982146 Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1938. Soll. RM Löhne und Gehälter .„ « «« «.« C A j 525 502/11 Svziale Abgaben. a ia o o o oa o ad ee L 41 068/93 Abschreibungen und Wertberichtigungen auf das Anlagevermögen 28 616/37 Andere Abschreibungen - «e oe oa ooooooo e 20 308/60 Zinsen und ähnliche Aufwendungen, soweit sie die Ertragszinsen G S s ie R a a odo Vio dd 17 706/49. Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen « « - 34 98681 Beiträge an geseßlich vorgeschriebene Berufsvertretungen . « - -- 2 155|— A L S E E E R 18 380/47 688 72478 Haben. : R Ausweispflichtiger Rohübershuß . . « « «s eee eee o 68872478 688 72478

Schön & Cie. A.-G., Maschinenfabrik, Pirmasens. Der Vorstand. Hans Schön.

Nach dem abschließenden_Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Aufs klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Fahresabschluß erläutert, den geseblichen Vorschriften.

Mannheim, im Juni 1939. Rheinische Treuhand-Gesellschaft Aktiengesellschaft. Dr. Michalowsky, Wirtschaftsprüfer. ppa. Canßhler, Wirtschaftsprüfer.