1940 / 302 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 24 Dec 1940 18:00:01 GMT) scan diff

——

41598] Bohrisch rauerei Aktiengesellschaft, Stettin. Anleihekündigung.

Auf Grund des $ 4 Abs. 4 der An-}

leihebedingungen kündigen wir hiermit sämtliche noch umlaufende Teilschuld- verschreibungen unserer 6 % (8%) Anleihe von 1926 zur vörzeitigei Rückzahlung am 1. Juli 1941, so- weit sie niht hon zu früheren Ter- minen ausgelosl sind. Die Rückzahlung erfolgt zu 102 % des Nennbetrags der Stücke; die Verzinsung hört mit dem 30. Juni 1941 auf. : S

Die qekündigten Teilschuldverschrei- bungen sind zwecks Einlösung mit Zins- schein zum 2. Januar 1942 u. f. ab 1. Juli 1941 einzureichen bei:

unserex Gesellschaftskasse,

der Dresdner Bank, Berlin,

der Dresdner Bank, Dresden,

der Dresduer Bank, Filiale Stet-

tin, Stettin,

und dem Bankhaus Hardy «& Co.

G. m. b. S., Berlin.

Aus früheren Verlosungen sind noch nicht vorgelegt worden die Nummern: 65, 119, 123, 126, 140, 149, 178, 217, 9283, 288, 458, 485, 486, 601, 605, 671, 761, 788, 848, 857 à RA 500,—; 1009, 1057, 1205, 1295, 1339 à A 1000,—.

Stettin, den 20. Dezember 1940. Vohrisch Brauerei Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

Bandel. Meihack. T S E R A E 15 L E S [39388].

Baumwoll-Fudustrie Theodor Tieten & Co. Aktiengesellschaft.

Bilanz am 31. Dezember 1939.

e an uer m

Aktiva. RAM Anlagevermögen :3 Unbebaute - Grundstück- fläche Bebaute Grundstückte mit Geschäfts- und Wohn- gebäude . 54 562,82 Fabrik- gebäude . 443 066,66 497 629

Maschinen u. maschinelle Anlagen Werkzeug2, Betriebs- u. Geschäft8ausstattung . 10 248 Antéilé in Banken . 5 700 Umlaufséërmögen: Roh=-;Hilfs-- u. Betrieb3- stoffe? 90 981 Halbfextige Erzeugnisse . 21 472 Fertige Erzeugnisse . « 113 4052 Handel3waren .. 8 305 Wertpapiere 16 504 Anzahlungen 12 645 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen 73 736 Wechsel 12 813 Kassenbestand 3 848 Bankguthaben . . 8 932 Sonstige Forderungen . 40 335 Pachtvorauszahlung « 67 446

2 452 223

1.374 358

Vassiva. Aktienkapital . . « « « « | 1 080 000 Rücklagen: ,

Gesezßliche Rücklagen . 833 310,53 Freie Rüeklagen . 60 164,05 93 474 Wertberichtigungen zum Anlagevermögen . « « « 981 632|( Verbindlichkeiten: Anzahlungen . . . 6 853 Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- rungen 141 576 Verbindlichkeiten gegen- über Aktionären . . . 44 418 Akzepte 41 906 Sonst. Verbindlichkeiten 38 596 Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen . « « 8111 Reingewinn . . « 15 653

2 452 223

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geshäftsjahr 1939.

Soll. RAM Rohmaterialien . « « - 565 196 Fabrikationskosten . . 316 756 Handels3unkosten « « « - 14 369 Soziale Abgaben iy 18 822 Steuêrtit . e v0 6 e 32 142 Provisionen « L 23 662 Gehälter. . . « s 48 323 Abschreibungen auf das

Anlagevermögen . . « 93 136 Gewinn in 1939 „.. 15 653

1 128 064

Haben. Erträge von Verkäufen 1 121 154 2 030 3 740

1 139/63

1 128 064/66

Buchhalter: R. Mauch.

Geprüft auf Grund der vorgelegten Geschäftsbücher für 1939 und richtig béfunden. é

Die Revisionskommission:

E. Jungnickel. Georg Bennich.

Es wird hiermit bescheinigt, daß die vorstehende Gewinn- und Verlustrehnung mit den Ergebnissen der Bücher überein- stimmt.

Wt.-Dipl.-Ksm. Fred Andree. Die Verwaltung der Baumwoll-Fudustrie

Theodor Tieten & Co. A.-G.,

Erste Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 302 vom 24, Dézember 1940. &. 4

41590]

Frankfurter Maschinenbau Aktien- gesellschaft vorm. Potorny & Witte- fînd, Frankfurt a. M. Bekanntmachung bêétr. Börseneinführung. Durch Beschluß der Zulassungsstelle an der Börse zu Frankfurt a. M. vom

17. Dezember 1940 sind R. 660 000,— auf den Jnhaber lautende neue Stammaktien mit Gewinnberechtigung ab 22. April 1940, Stück 660 zu je BA 1000 Nr. 1—660 dex Fraufkfurter Maschinenbau Aktiengesellschaft vorm, Pokforuy «& Wittekind, Fraufkfurt a. M., zum amtlihen Handel und zur Notie- rung an der Börse zu Franksurt a. M. zugelassen worden.

Der vollständige Prospekt ist in der Fraukfurter Zeitung Nr. 655 vom 93. Dezember 1940 veröffentlicht worden und bei den unterzeihneten Banken zu erhalten.

Frankfurt a. M., im Dezbr. 1940. Deutsche Bank Filiale Frankfurt (Main).

Deutsche Effecten- und Wechsel- Bank.

[41580]

Brauerei Feldschlößchen Aktien- gesellschast in Braunschweig. Wir fordern die Aktionäre unserer Gesellschaft hiermit zur Teilnahme an der am Sonnabend, den 18. Januar 1941, 12 Uhr, im Sißungssaale der Deutschen Bank, Filiale-Braunschweig, Brabantstraße Nr. 10, stattfindenden 52. ordentlichen Hauptversamam-

lung auf. Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichtes, der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäfts- jahr 1939/40, Beschlußfassung über die Verteilung des Reingewinns.

2. Entlastung des Vorstandes und des - Aufsichtsrates.

3. Wahlen zum Aufsichtsrat.

4. Wahl des Abshlußprüfers für das Geschäftsjahr 1940/41.

Zur stimmberechtigten Teilnahme an der Hauptversammlung sind diejenigen Aktionäre dene as, welche ihre Aktien spätefi2us @: 14. Januar 1941

bei der Gesellschaft oder

bei der Deutschen Bank Filiale Braunschweig oder

bei einem Notar während der üblichen Geschäftsstunden hinterlegen. :

Der Geschäftsberiht und Rechnungs$- abshluß für das Geschäftsjahr 1939/40" liegen vom 20. Dezember 1940 ab in unserem Kontor zur Einsicht aus.

Braunschweig, 19, Dezember 1940,

Der Aufsichtsrat. R. Pas ch.

10. Gesellschaften . m. b. H.

Die Bochumer Druckerei Gesell- schaft mit beschränkter Haftung, Bochum, Wiemelhauser Str, 38/42, ist aufgelöst. Die Gläubiger der Ge- sellshaft werden aufgefordert, sich bei thr zu melden.

Bochum, 10, Dezember 1940.

Bochumer Druckerei GmbH. Der Abwicler: M. Uhlig.

[40239] i Unsere Gesellschaft ist aufgelöst. Wir fordern unsere Gläubiger auf, ihre Forderungen bei uns anzumelden. Berlin NW 87, Siegmundshof 16, den 12. Dezember 1940.

Kosmos Gesellschaft für inter- nationalen Austausch industrieller Erfahrungen m. b. H, Möbius. Friederis.

[41179]

Die R. Fritsch Tonfilm G. m. b. H. ist aufgelöst, Die Gläubiger der Gesellschast werden aufgefordert, sih bei dem Unterzeichneten zu melden.

R. Fritsch, Verlin-Halensee,

Cicerostr. 63.

[38482]

Die Deutsche Beamten-Kredit- bank, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Kiel, ist durch Beschluß der Gesellschafter vom 16. 11. 1940 auf- gelöst worden. Die Gläubiger der:

sellschaft werden aufgefordert, sich bei derjelben zu melden.

Kiel, den 25. November 1940.

Die Liquidatoren: Hermann Rehländer. Paul Henningsen.

[40240] 3. Bekanntmachung. Die Bayerische Landestorfwerke Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung in München Y u Gesell- schasterbeschluß aufgelöft worden. Die Gläubiger der Gesellschaft werden hiermit aufgefordert, sich wegen etwaiger Forderungen bei uns zu melden. München, Túogerstr. 54 I, den 1. De- zember 1940. Bayer. Landestorfwerke GmbH. i. Liqu. Die Liquidatoren:

Litßmannstadt.,

Erich Müller. Ernst Póoeschel.

| Liquidationskonto . . . 11 318

[41008]

Durch Beschlüsse der - GeselliGalter der Baugesellschaft Dre2den Süd- West mit beschränkter Haftung zu Dresden vom 16. und 18, Dezember 1940 ist das Stammkapital der Se: schaft um 100900 NA herabgeseßt worden.

Die Gläubiger der Gesellschaft wer- den aufgefordert, sih bei ihr zu melden. Dresden, den 18. Dezember 1940. VBaugesellshaft Dresden Süd-West mit beschränkter Haftung.

F. Bienert.

[40875]

Durch Beschluß der Gesellschafter vom 7. Dezember 1940 ist die Gesellschaft aufgelöst. Die unterzeihneten Ab- wickler fordern die Gläubiger der Ge- E aus, sih bei ihr zu melden.

Aachen, Viehhofstraße 2, den 15. De- zember 1940.

August Ferber G. m. b. H. in Abw.

Friy Vossen. M. Gennes.

[40028]

Unsere Gesellschaft ist aufgelöst. Unsere Gläubiger werden hiermit auf- gefordert, sich bei uns zu melden. -

Verlin, am 6. Dezember 1940.

Balneario Hotel-Betriebs8- G. m. b. H. i. Abwicklung. Die Abwideler.

[41482] Schneiders Erben G. m. b. H., Erfurt.

Die Firma befindet sich in Liqui- dation, die Gläubiger werden auf- gefordert, sih zu melden.

io Liquidatoren: P. H. Schneider. G. Klages.

[41612] Vekanntmachung.

Wir laden hiermit gemäß $ 5 der

Satzungen unsere Gesellshaster zu einer außerordentlichen Geselischafts- versammlung für Mittwoch, den 5. Januar 1941, um 14,30 Uhr in das Büro des Notars Dr. Wilh. Kunz, Berlin W 50, Tauenßienstr. 12 a, ein. Einziger Punkt dec Tagesord- nung:

Umwandlung unserer Gesellschast durch Uebertragung des Vermögens auf den Hauptgesellshafter auf Grund des Gesetzes, betreffend die erleichterte Umwandlung von Ka- pitalgesellshaften vom 5. Fuli 1934.

Multiplex Apparatebau Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Geschäftsführer :

A. C. Beer.

[41466] Bekanntmachung.

Die Grunewald-Parzelle Huber-

tusbaderstraße 21 a Geselischaft mit

beschränkter Haftung zu Verlin ijt

aufgelöst. Die Gläubiger der Gesell-

schaft werden aufgefordert, sich zu melden. Verlin N 8, den 21. Dezember 4940. Der Abwickler der Grunewald-

Parzelle Hubertusbaderstraße Ge-

sellschaft mit beschränkter Haftung:

Karl Lüderiß.

[40765]. Preußische Kohlenhandels®s ges. m. b. H. in Avw., Berlin.

Liquidationseröffnungsbilanz

zum 28, Dezember 1939. nous

Aktiva. RM Forderungen 103 681

115 000

Passiva. Kapitallonio . . « « + 100 000 Reservefondskonto . « - 10 000 Verbindlichkeiten . « « - 5 000

115 000

Berlin, im November 1940, Der Abwidckler. Dr. Zarnadck.

11. Genossen- __\chasten.

Jn der am 21. Januar 1939 stattgefun- denen Generalversammlung isst nach- stehende Liquidationsbilanz genehmigt worden. Zu Liquidatoren sind dieHerren: Dr. Walter Häder, Dessau, Leopold- straße 23, und Dipl.,-Kfm. Oswald Wer- uer, Dessau, Leopoldstr. 23, bestellt worden.

Die Gläubiger haben ihre Ansprüche bei den Liquidatoren anzumelden.

Liquidationsbilanz - - per 1. Jauuar 1 9..

Aktiva. | Passiva. Städt. Sparkasse, !

Oranienbaum 4643/66] Baukonto « « 300|— Debitoren . « « 2 691/54 Kreditoren . . - 4. 1184/89 Genossensch.-Kapi-

talkonto . . « 6 800 Verlustvortrag 34969 |

7 984|89| 7 984/89

Wohnungsbau e. G. m. b. H., Oranienbaum i. Anh.

Der Vorstand.

Emil Urban. Franz Schröter, '

Nr. 186 vom 10. August 1940 wix unser Géeschäftsgebiet in 6 bezirke aufgeteilt un ordnete und 12 Ersaymänner zur Wahl gestellt. Gegen den Wahlvorschlag sind Einsprachen ni zur Wahl gestellten Abgeordneten und Ersaymänner | sind somit für die mit Anfang des Fahres 1941 beginnende Wahlperiode gewählt.

Reinhold Pforte.“ '

15. Verschiedene Bekanntmachungen

[41474] Bekanntmachung.

Die unterzeichneten Reedereien er- klären hiermit wegen der bestehenden

Eisschwierigkeiten auf der Elbe, Havel,

Saale und anschließenden Wasser- straßen die offizielle Einstellung des regelmäßigen Schiffahrtsbetriebes ge-

maß den Verfrachtungsbedingungen

am 21, Dezember 1940. Die Güterannahme erfolgt weiterhin

auf Grund po rgertee Frachtverständi- gung nah Ma Schisfsraumes.

gabe des vorhandenen SHamburg-Dresden-Verlin-Magde-

burg, den 21. Dezember 1940.

G. Albrecht, Allgemeine Speditions-Gesellschaft

. G. Vehncke «& Mewes, Hermann Bestmann,

Carl Bielfeldt,

Binnenschiffsbefrachier G. m. b. H.,

Böhmischmährische Elbe: Schiffahrts A. G., Deutsche Vinnenschiffahrt G. m. b. S.,

„Elbe‘’ Dampfschiffahrts A. G., Elbe-Saale Transportkontor Wilhelm Lampkowski, Hamburg-Verliner Motor- Eilschiffahrt G. m. b. $S,, Franz Haniel «& Cie. G. m. b. $., Hermann Loesche/Lübeck- Magdeburger Eilschiffahrts- Vereinigung,

Luise d ble" éd una

m. b. S., Motorschiff-Gesellschaft m. b. H., M Le Oder“

. m. . 0 „Neska“/ Niederrheinisches Schiffahrts8-Kontor Aft. Ges., Neue Deutsh-Böhmische Elbeschiffahrt A. G.,

Neue Norddeutsche und Vereinigte

Elbeschiffahrt A. G., Rhederei der Saaleschiffer A. G., Rhenus Transportgesellschaft

m. b. S., Nothenbücher, Maaß «& Lüdicke G. m. b. S., Schiffs8eigner-Genossenschaft für Binnenschiffahrtsbetricb e, G. m. b. S., Schleppdampfer - Genossenschaft Samburg-Bexrlin e. G. m. b. $H., Schlesishe Dampfer Co. Berliner Lloyd A. G.,

Transport-Genossenschast zu Berlin

e. G. m. b. S,, Oscar Wandel, Westfälische Transport A. G., C. Worlikowsky «& Cie.

[41476]

m Völkishen- Beobachter, Wiener

Ausgabe, vom 5. Dezember 1940 ist eine Bekanntmachung der ilen stelle an der Wiener Börse ent aus der hervorgeht, gay die Länderbank Wien Aktiengesellschast, anstalt-Bankvexein, Wien, und die Com- merzbank Aktiengesellschast in Wien den Anirag gestellt haben, die von der Vorarlberger Fllwerke Afktiengesell- schaft, Bregenz, ausgegebenen lè.K 25 000 000,— 41/2 % Teilschuld- D | verschreibungen von 1940, ein- geteilt in A 20 000 Stück zu je NA 1000,—, Nr.

alten,

die Credit-

30 001—50 000, und in 10 000 Stü zu je NA 500,—, Nr. 50 001 bis 60000 (Zweiter Abschnitt einer Hypothekar-Anleihe im Gesamt- nennbetrag von KA 50 000 000,—),

zum Handel und zur amtlichen Notie- runo an der Wiener Vörse zuzu- assen.

Zulassungsstelle an der Wiener Börse.

[41475] Bäuerliche Krankenhilse Nordmark

. V, a. G., Siß: Hamburg-Wandsbek. Bekanntmachung.

Jn dem Reichs- und f 1940 ja er aben ahl-

haben 12 Abge-

cht erhoben worden, Die HSamburg-Wandsbek, 5. A 1940, a

Berling, Vorsizer des hl- ‘ausschusses.

[41472] Vekanntmachung.

Die von der ehemaligen Danziger ypothekenbank Aktiengesellshaft, deren ermögen im Wege der Gejamtrechts-

nachfolge auf die Untere ee Landes- bank und Girozentral! : preußen in Dänzi E egenen ist, ausgegebenen Hypothekenpfa l Kommunalschuldverschreibungen sind nach Maßgabe der Verordnung über die Währungsumstellung von chuld- ‘| verhältnissen in den in das Deutsche Reich eingegliederten Mee im Memelgebiet und im 9 detenand sowie übex / den

e Danzig-West-

ndbriefe und

eichsgau Su- ahlungs-

verkehr vom 14. Juni 1940 (Reichs- pee Seite 873) in Reichsmark ums- estellt. Wir sind durch die Verordnun

Über die Währungsumstellung der au

Danziger Gulden lautenden chuldver-

schreibungen vom 14. Oktober 1940

(Reichsgejeßbl. Seite 1396) ermächtigt,

den Gläubigern für den durch hundert teilbaren Reichsmarkbetrag uuar For- derung gleichartige auf eichsmark lautende, mit dem gleihen HZinssaß verzinsliche Schuldverschreibungen aus» pan gen auch wenn die eingereichten

chuldverschreibungen nit fällig ind. Werden Schuldverschreibungen aus- gea t, so können einzelne Arten er früheren Schuldverschreibungen zu- sammengefaßt und abweichende Hins termine bestimmt werden. Ein dur üundert Reichsmark niht teilbarer

piyenbetrag wird beim Umtausch zum Nennwert bar ausgezahlt. R

Auf Grund diejer Ermächtigung bieten wir den Jnhabern der Hyposr thefenpfandbriefe und Komniunal- schuldverschreibungen der ehem -li- en Danziger Hypothekenbank Akt,

es. in Höhe der durch die oben- genannte Verordnung vom 14. Funi 1940 gegebenen Umstellungsbeträge auf Reichsmark lautende Pfandbriese und Kommunalschuldverschreibungen un- seres Justituts an, und zwar:

1, den Jnhabern der 4 %igen Hypo- thekenpfandbriefe Serie 1 bis 26 J/J und Serie 27 bis 42 A/0:

4 %ige Pfandbriefe Ausgabe 2

J/I, ; . den Jnhaber der 44 %igen Hypo- ew es Serie 43 bis 59 A/0:

414 %ige E R Ausgabe 1 A/O, % tens fündbar zum 1. April 1942, :

, den Funhabern der 4 igen Kom- munalshuldvershreibungen Serie 1

4 %ige Kommunalshuldvershrei- bungen Ausgabe 3 I/I,

. den Jnhabern der 4/4 igen Kom- munalshuldverschreibungen- Serie 2 bis 16 AsO:

44 %ige Kommunalschuldver- Netten t Ausgabe 1 A/0, rühestens kündbar zum 1. April 1942, * - :

, den Ahalers der 4/4 %igen Kom- munalshuldverschreibungen Serie 17 bis 19 J/J:

41% %ige Kommunalschuldver- chxeïbungen Ausgabe 2 AlO0, [rühestens kündbar. zum 1. April 1945.

Die Ausgaben der von uns zum Zwedcke des Umtauschs auszureichenden fandbriefe und Kommunalschuldver- G sind ausge in Stücke zu A 100, —, RA, 2 RA 1000,— und RA 5000 —. Die durch hundert nicht teilbaren Spigzenbeträge der einzutauschenden Sypotherenpfandbriefe und Kommunal- U iet der ehemaligen

anziger Hypothekenbank Aktiengesell-

haft werden zum Nennwert bax aus- gezahlt. :

Die 4 %igen Pfandbriefe und Kom- munalschuldvexschreibungen sind mit Zinsscheinen über die insen ab 1. 1. 1941, die 4/4 %igen P andbriefe Aus- abe 1 und Kommunalschuldverschrei- ungen Ausgabe 1 B, über die Zinsen ab 1. Oktober 1940, die 44 igen Kommunalschuldverschrei- bungen Ausgabe I1 mit , ins\cheinen über die Binien ab 1. April 1941 aus- estattet. : 4 Li die Hypothekenpfandm he der ehemaligen Danziger Hypothekenbank Aktiengesellschaft Serie 27 bis 42 A/O werden die Zinsen für die Zeit vom 1. Oftober 1940 bis 31. Dezember 1940, ür die 414 %igen Kommunalschuldver- [reibun en Serie 17 bis 19 J/J wer- en die E für die Zeit vom 1. Fa- nuar 1941 bis 31. März 1941 bei Aus-- ceihung der Stücke gezahlt. E

Die am . 2. Januar 1941 fälligen Zinsscheine der A IE R A und Kommunalschuldvershreibungen der ehemaligen Danziger ypothekenbank ktiengesellshaft, die uns ein ereicht ind, werden am 2. Januar 1941 den inreihern überwiesen bzw. auf Wunsch an uuserer Kasse ausgezahlt.

Sämtliche vorstehend genannten Auss gaben unserer Pfandbriefe und Kom- Mer reibungen werden zum andel und zur Notierung an der Ber- iner und der Danziger Börse eîn- geführt.

uf die von uns ausgegebenen Pfand» briefe und Kommunalschuldverschret- bungen finden die Bestimmungen der Verordnung über die Mündelsicherheit der Pfandbriefe und verwandten Schuld- vers Ten vom 7. Mai 1940 Reichsgeseßbl. Seite 756) Anwendung; ie sind daher reihsmündelsicher.

Wir fordern die Jnhaber der’ s Umtausch gelangenden Hypotie en- Prtlbanas und Kommuna \huldvers reibungen der ehemaligen Danziger Hypothekenbank Aktienge eltsHaft auf, uns ihre Wünsche hinsichtlich der Stüdes- lung der Umtauschstücke bekanntzugeben. Wir werden sie nah Möglichkeit be-

Bg x Die Rae, dex Umtauschstücke ist für den Beginn des Monats Februar 1941 vorgesehen. - Danzig, den 20, Dezember 1940. Landesbank und Girozentrale Danzig-Westpreufßen.

E) RNA 500,—, 5000 :

SentralshandelSreagifsterbeilage

1 zum Deutschen RNeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

zugleich ZentralhandelSregister für das Deutsche Neich Berlin, Dienstag, den 24. Dezember

r. 302

1940

C

Erscheint an jedem Wochentag abends. Bezugs- eis monatlih 1,15 ÆK einschließlih 0,30 K itungsgebühr, aber ohne Bestellgeld; für Selbst-

abholer bei der Anzetgenstelle 0,95 ÆK monatli.

Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in

Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 68,

Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 A.

Sie E nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein-

sendung des Betrages einschließli des Portos abgegeben.

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen 5% mm breiten Petit-Zeile 1,10 M. Anzeigen nimmt die An- zeigenstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem CEinrückungs-

termin bei der Anzeigenstelle eingegangen

Fnhaltsüberficht.

L. Handelsregister. 2. Güterrechtsregister.

3. Vereinsregister. 4. Genossenschaftsregister.

5, Musterregister. 6. Urheberrechtseintrags-

rolle. 7. Konkurse und Vergleichssachen. —- 8. Verschiedenes.

(0,

1. Handelsregister.

ür die Angaben in ( ) wird eine ewähr für die Richtigkeit seitens der Registergerichte nicht übernommen.

g [41103] Handelsregister Amtsgericht Augsburg Negister- : gericht. Neueinträge:

13. 12. 1940, A 1049 19. 11.: „Franz Volk Landmaschinen“‘, Siß: Augsburg (Großhandel mit landw. Maschinen und Geräten sowie deren Ers.-Teilen, Hin- denburgstr. T2). Geschäftsinhaber: Volk, Franz, Kaufmann, Augsburg.

A 1050 23. 11.: „Dr. Alfred

Augsbur

4 Guggenberger“‘, Sig: Augsburg Æ (Bauten-Fsolierungen nach eigenen ges. ges. ungen [DRP.], ferner

Großhandel mit Jsoliermassen, Max- Reger-Str. 2). Geschäftsinhaber: Dr. Alfred Guggenberger, Diplomingenieur, Augsburg.

A 1051 23. 11.: „Möbelhaus Karl Schaber“‘, Siß: Augsburg (Herstellg. und Handel mit Möbeln aller Art, G 159. Geschästsinhaber: Schaber, Karl, Möbelhändler, Augsburg.

A 1053 10. 12.: „Heinrich Fleißner KG.“, Siy: AugSburg ch(Herstellg. medizinischer, kosmetisher und veteri- närtehn1isher Spezialgeräte sowie von Geräten für Tiershußimpfung, Tier-

. heilpflege und Tierpflege und deren

Handel im Fn- und Auslande, ferner Herstellg. und Handel von elektrisch- chirurgishen Spezialgeräten, Fried-

' berger Str. 103). Seit 1. Dezember

1940 Kommanditgesellschaft. Persön- lih haftender Gesellschafter ist: Fleiß- ner, Heinrich, Mechanikermeister, Augsburg. Ein Kommanditist. : Veränderungen: .

B 14 19. 11.: „Maschinenfabrik Augsburg - Nürnberg Aktiengesell- schaft“, Siy Augsburg: An Ober- ingenieur Karl Hübner, Werk Gustavs- burg, ist Gesamtprokura mit einem Vorstandsmitglied oder einem Proku- risten erteilt. Die gleihen Eintra- a werden für die Zweignieder- assungen bei den Registergerichten Nürnberg und Mainz erfolgen.

A 841 „„Vauümaterialien - Groß- handlung Müller & Hummel““, Siß Augsburg (Bauartikél-Groß- und -Kleinhandel, Landvogtstr. 5):

a) am 7. 11.: Der persöónich haf- tonde Gesellshafter Georg Mueller, Kaufmann, Augsburg, ist aus der Ge- sellshaft ausgeschieden.

b) am 13. 11.: Nunmehrige Ge- \{häftsinhabecrin nun: Merz, Frieda, Kaufmannsehefrau, Augsburg. vde- rungen und Verbindlichkeiten der seit- berigen Kommanditgesellschaft gehen nur’ nah Maßgabe des Vertrages vom 9. 10; 1940 über und sind im übrigen niht übernommen. Nun Einzelfirma.

c) am 27. 11.: Frieda Merz, Kauf- mannsehefrau, Augsburg, als Allein- inhaberin des Geschäftsbetriebes ge- RIOe T ih Ä "6 aa Die

ommanditgesellshaft. Persön af- tender Gese atten ist jegt: Jlse Wil- helm, Kaufmann, Augsburg. Zwei Kommanditisten. An Julius Me

Augsburg, is Gesamtprokura mit | Berl

einem weiteren Prokuristen oder Hand- lungsbevollmächtigten erteilt.

A 594 22. 11.: „Fugger-Drogerie I. G. Mayer“, Siy Augsburg D 30): Geschäftsinhaberin nun: Send- inger, Me, geb. Mayr, Kaufmanns- witwe, Augsburg.

B 34 29. 11.: „J. N. Eberle «& Cie, Aktiengesellschast“, is Augs8- burg: An Ls Bâäßler, Augsburg, ist Gesamtprokura mit einem Vor- standsmitglied oder weiteren Proku- ex u 28. 11.: „Osfa

w. A : LALE v0 r Pap- þenberger JFunh. Hermann v. Za- buesnig“‘, Siy Schwabmuenchen (Be- trieb, einer - Apotheke, Hindenburg- straße 27): Die Firma ist eändert in ‘Apotheke Schchwabmünchen Her- mann v, Zabuesnig“‘. :

A 755 6. 12.: „Georg Böck“ in Augsburg (Kaufmännisches ‘und techn. Textilbüro, Schießgrabenstr. 6/IT): An Rudolf Böck, Augsburg, ist Einzelpro- kura erteilt.

La. A 40 ‘7. 12.: „Bazar Otto Weber“‘“ in Landsberg/Lech (Haus3- altartikel, Shuh- und Lederwaren,

A ptplay 7): Nunmehrige Geschäfts-

inhaberin: Weber, Therese, eine ge- borene Schädel, Kaufmannswitwe, Landsberg/Lech.

Erloschen:

A 487 21. 11.: „Ludwig Mendle“ in Augsburg. :

A. 13 „Verlag Kösel-Pustet Kom: manditgesellschaft“‘, Hauptnieder- lassung München: Zweigniederlassung Augsburg: Die weigniederlassung Augsburg und Prokura Max Hailer für diese ist erlo]chen.

A TA 20 29. 11.: „Karl SHerzner““‘, Siy Pöttmes.

Baden-Baden, [41248] Handelsregistereintrag Abt. B zur Firma Fabrik Stolzenberg Büro- einrichtungs - Aktiengesellschaft in Baden-Baden-Oos8: Die Firma ist +0 iddi und im Handelsregister ge- öst.

Baden-Baden, 16. Dezember 1940.

Amtsgericht. [.

Bentheim. [41249] Amtsgericht Bentheim, 18. Dez. 1940.

In das hiesige Handelsregister Abt. A Nr. 241 if heute zur Firma Gebräder HSoon in. Gildehaus ein- getragen:

Dem Betriebsleiter Karl Hoppe in Gildehaus ist Prokura erteilt. Der Kaufmann Hendrik Elderink in En- shede ist aus der Gesellschaft ausge- schieden.

Berlin. [41250] Amtsgericht Berlin.

Abt. 551. Berlin, 16. Dez. 1940. Neueintragungen:

A 110050 Gießzer Moden Marga- rete Düppengießer, Berlin (Char- lottenburg 2, Fáäsanenstraße 18.

Inhaberin: Frau Margarete Düp- pengießerx, Berlin.

A: 110051 Kurt Frivshe Zellu- loidwarenfabrik, Berlin (SO 16, Neanderstraße 4).

Jnhaber: Fabrikant und Kaufmann Kurt Frivßshe in Berlin.

Veränderungen:

A 8542 Adolf Geipel vormals A. Asher «& Co. (Sortimentsbuch- handlung, in- und ausländische Bücher e ies W 8, Behrenstraße 55 is 57).

Die Gesamtprokura des Erich Ger- wanski und des Alfred May is} er- loshen.

A 97610 Dyckerhoff & Widmann Kommanditgesellschast (Bauunterneh- mung, Tief- und Hochbau, Betonwerke, r an 1, Mecklenburgische Straße

r. 57).

Die dem Kurt Stüß, Breslau, mit AuQrän lung auf den Betrieb der Zweigniederlassung Breslau erteilte Gesamtprokura ist auf den Betrieb der Zweigniederlassung Kattowiy ausge- dehnt. Der Prokurist vertritt die Ge- sellschaft gemeinsam mit einem persöón- lih haftenden Gesellshafter oder mit einem anderen Prokuristen. Die gleiche Eintragung wird für die Zweig- niederlassung Kattowiß, die den Fir- menzusaß: Niederlassung " Kattowiß e bei dem- Amtsgeciht Kattowiß erfolgen.

in. [41251] Amtsgericht Berlin. Abt. 552. Berlin, 16. Dezbr. 1940. Veränderungen:

A 96731 Wassermann «& Voll: mer ‘i. Liquid. (Grubenholzhandlung, Wandliß/Mark).

Hans Vollmer ist nicht mehr Liqui- dator. Alleiniger Liquidator ist der Baustoffhändler UlriÞh Waßermann, Bernau i. Mark.

A 99470 Zeitungsverlag Char- lottenburg Dr. Haus Elze Kom- mandit-Gesellschaft (Charlottenburg, Berliner Straße 128).

Gesamtprokuristen miteinander sind: Max Kibart und Erih Hiller, beide in Berlin. Die' Einzelprokura des Max Kibart R erloschen.

A 104564 Max Mau (Jmport von Schafdärmen, O 34, Warschauer Straße

Nr. 17). Joahim Mau,

Einzelprokurist: Berlin. A 104581 Paul Tesch Filmfabrik (Johannisthal, Groß-Berliner Damm Nr. 27—31).

Die Gesamtprokura des Willy Arthur May ist erloshen. Gesamt-

prokurist in ‘Gémeinschaft. mit einen

anderen Prokuristen ist: Curt Müller,

i Erloschen: A 94965 Carl Otto Schulz. Die Firma ist erloschen.

Amtsgericht Berlin. Berlin, 16. Dezbr. 1940. Veränderung:

Abt. 561.

55 403 Alli rungs-Aktiengesell Taubenstraße 1/2). weigniederlassung in Fxankfurt a. M. lautet jest:

Lebensversicherungs - A*- Zweigniederlassung

Lebensversiche- aft (Berlin W 8,

tiengesellschaf}t Frankfurt/Main.

Die Prokuren des Ernst Hellweg, Helmuth Wengenroth, Frankfurt am Main, Hermann Mayer- Eckardt, Stuttgart, und Anton Rem- beck, Stuttgart, sind erloschen. gleiche Eintragung wird für die Zweig- niederlassungen bei den Amtsgerichten in München, Frankfurt a. M. Stuttgart erfolgen, insoweit sie dort angeht, und zwar unter der Firma der Zweigniederlassung. Bayerische Lebens- Zweigniederlassung Lebensversicherungs-Afk- bzw. Allianz Lebens- versicherungs - Aktiengesellshaft Zweig- nieverlassung : . bzw. Allianz Lebensversiche- rungs-Aktiengesellschaft lassung Stuttgart.

versicherungsbank

tiengesellschast,

Zweignieder-

Amtsgericht Berlin.

Abt. 562. Berlin, 16. Dez. 1940.

Veränderung:

B 58901 Papier und Pappe Af- tieugesellshaft (Charlottenburg, Kant- straße 163).

Gesamtprokuristen: Wilhelm Weber, Friy Gerbert, Adolf Rühling, Berlin, Dr. Werner Jeder von ihnen ver- tritt in Gemeinschaft mit einem Vor- standsmitglied oder mit einem Prokuristen.

Buch, Berlin.

Amtsgericht Berlin.

Berlin, 17. Dez. 1940. Neueiutragung:

58 906 Frankona-Verfsorgung

Gesellschaft mit beschränkter Haf-

tung, Berlin (Berlin-Charlottenburg,

Bismarck{straße 113).

Gegenstand des Unternehmens: Ein- malige, wiederholte oder laufende Un- terstüßungen an die Gefolgschaftsmit- Gefolgschastsmit- i sowie deren Angehörige i Sinne des $ 10 des Steueranpassungs- geseßes der Frankona Rück- und M versicherungs-Aktiengesellshaft zu Ber- lin sowie etwa ihr angeshlossener Un- für den Fall der No

Abt, 563.

ternehmungen und Avbeitslosigkeit sowie Stammkapital: beschränkter Der Gesellschaftsvertrag ist n 9. Dezember 1940 abges ; Sind mehrere Geschäftsführer o wivd die Gesellschast durch zwei. Ge- äftsführer schäftsführer bestellt ist: 1. direktox Otio Galle, Berlin, 2. Kauf- Vincenz Daniel, Berlin. nicht eingetragen wird no Bekanntmachungen erfolgen durch den Deutschen LNIARSEA Me :

B 54 138 Albers & Co. Marmor- warenfabrik Gesellschaft mit be- schränkter Haftung (W 15, „Kur- fürstendamm 182/183).

Die Gesellshafterversammlung vom 1940 hat die Umivand-

1934 durch

Gesellschaft

15. Novéinb

Geseßes vom 5. Juli Vebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liquidation auf den alleîi- t ellshafter, verwitwete Frau Marie-Liese Gerjets geb. Berlin, beschlossen. übertragenden Gesellschaft ist erloschen. Als nicht eingetragen wird nohch

öffentliht: Den Gläubigern der G sellschaft steht es frei, soweit sie nicht Befriedigun nen sechs

ellschaft auf

nigen Ge Ludwig zu ie Firma der

onaten seit dieser Be- kanntmahung Sicherheitsleistung gzu beanspruchen.

B 56343 Grämfkow Epp Gesellschaft mit: beshränkter Haf- (Brennsto Lübßowstraße: 38

Die Gesellshafterversammlung vom 22, Oktober 1940 hat die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Geseßes vom 5. Juli 1934 in eine Komman- ditgesellshaft mit der Firma Gräm- kow & Eppens und dem Sig in Berlin durch Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liquidation be- schlossen. Die Firma der übertragen- den Gesellschaft ist erloshen. Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können, binnen sechs Mo- naten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu beanspruchen.

B 56938 isfont-Vereinigung deutscher Pianoforte- und Harmo- nium-Fabriken Gesellschaft mit be- schränkter Haftung (W 8, Kronen- straße 11).

Die Firma ift erloschen.

B 57625 Seimatland Sicdlungs- gesellschaft mit beschräufkter Haf- tung (W 35, Graf-Spee-Str. 15).

Die Firma ist erloschen.

Bitterfeld. [41255]

Jm P Eregiter A Nr. 601 ift heute bei der Hubertus Apotheke Rudolf Grafe in Wolfen eingetragen, daß die Firma unter Aus\hluß der Verbindlichkeiten an den Apotheker Walter Schaefer in Wolfen verpachtet ist. Die Firma lautet jeßt: Hubertus Apotheke Rudolf Grafe Pächter Walter Schaefer.

Bitterfeld, den 11. Dezember 1940.

Das Amtsgericht.

Böhmisech Leipa [41256] Handelsregifter Amtsgericht Böhmisch Leipa, am 5. Dezember 1940.

…_ Neueintragung:

H.-R. A 219 Rumburg: Firma Elek- tro-Liebsh o. H$.-G. (Unternehmen für Elektro- und Radiotechnik, Bau- und Maschinenschlosserei), Siy Rum- burg (Schönlindver Straße 15).

Persönlich haftende Gesellschafter: Jng. Karl Liebsch, Jnhaber eines Elek- trounternehmens in Rumburg, Anton Liebsh, Elektrotechniker in Rumburg.

Rechtsverhältnisse: Offene Handels- gesellshaft. Die Gesellschaft hat am 20. 9. 1940 begonnen.

Beide Gesellschafter sind einzeln zur Vertretung der Gesellschaft ermächtigt.

Böhmisch Leipa- [41257] SHandel3register Amtsgericht Vöhmisch Leipa, am 5. Dezember 1940. ESrloschen:

Firma Stadt Numburger Elektri- zitätswerk, Siy Rumburg.

Die Firma wird nah $ 36 H.-R. B gelöscht.

Böhmisch Leipa. [41258] Handel8regifter Amtsgericht Böhmisch Leipa, am 6. Dezember 1940.

Neueintragung: -R. A 220 Rumburg: Firma Auna Lehmann verchl. Ffenberger (Handel mit Kerzen, Oelen, Fetten und dergl. Waren), Siy Rumburg (Mathias\traße 4).

Geschäftsinhaberin: Anna Effen- berger, Geschäftsfrauu in Rumburg, Mathias\traße 4.

Böhmisch Leipa. [41259] Handel®sregister Amtsgericht Böhmisch Leipa, am 9. Dezember 1940. Neneintragung:

H.-R. A 58 Niemes: Firma Brüder Fatnke Kammfabrik, Siß Neichstadt.

Pevsönlich haftende Gefellshafter: Heinrih Funke, Kammfabrikant in Reichstadt, Berthold Funke, Kamm- macher inckReichstadt.

Rcisverhältnisse: Offene Handels- gesellshaft. Die Gesellshaft hat am 31. 10. 1940 begonnen. j

Die Gesellschafter sind einzeln zur Vertretung der Gesellschaft ermächtigt.

Böhmisch Leipa. [41260] | ge

Handelsregister Amtsgericht Böhmisch Leipa, am 10. Dezember 1940. Nenuecintraguug:

H.-R. A 221 Rumburg: Fivma Josef Oppelt (Handel mit optis u Waren),

cue rg. ginhaber: Josef Oppelt, HARGAn in Rumburg, Grüngasse 3.

Böhmiäisech Leipa. [41261] Handel®Lregister Amtsgericht Vöhmisch Leipa, am 12. Dezember 1940. Nenueintragung:

H.-R. A 222 Ruraburg: Firma Texe tistechnisches Vüro Gustav Marf ner, Siß Schönlinde.

Geschäftsinhaber: Sas Marschner, Kaufmann in Sthönlinde, Schiller- straße 8. :

Prokura: Dem Kurt Marschner in Schönlinde, dzt. U.-O. eines Mot. Art. Reg., ist Einzelprokura erteilt.

Böhmisch Leipäi. [41262] Handelsregifter Amtsgericht Böhmisch Leipa, am 18. Dezember 1940. Gelöscht wurden ige Firmen: Johann Krausky Co., Warns8s- dorf, Sermann Nauwolf, Rumburg. Otto Lederer, optische Werke, Vürgfsiein. Nudolf Naubinek, Haida. Hempel Weise, Rumburg. Pris8ma, Gesellschaft zur Ver- wertung patentierter Neuheiten, Plewa «& Halíf, Böhmisch Leipa. C. A. Gruschwitz A. G. in Olbers- dorf i. Sa., Nepräseutanz für die tschechosl. Republik, Zweiguieder- lassung Warnsdorf. Von Amts wegen.

Bremen. [41263] (Nr. 95.) Handelsregister Amtsgericht Bremen. Bremen, den 14. Dezember 1940. Neueiutragungeti:

B 380 Vremer Eigenheim- und Wohnungsbaugesellschaft mit be- schränkter Haftung, Bremen (Fried- rih-Wilhelm-Sir. 34 1). Ga mit beschränkter Haftung. Der Gefsell- schaftsvertrag ist am 21. Oktober 1940 abgeschlossen. Gegenstand des Unter- Eines ist die Errichtung von Eigen- heimen und Wohnungen in eigenem Namen und für Rechnung Dritter \o- wie der Betrieb damit im Zusammen- hang stehender Geschäfte, insbesondere der Erwerb und die Veräußerung von Grundstücken. , Die Gesellschaft ist be- rechtigt, sich zur Durchführung des Ge- sellschaftszweckes an anderen Unter- nehmen zu beteiligen oder solhe zu erwerben. Das Stammkapital beträgt 100 000,— RAÆ. Geschäftsführer ist der Architekt und Maurermeister Heinri Thölken in Bremen. Sind mehrere Ge- chäftsführer bestellt, so wird die Ge- lllsthaft durh zwei Geschäftsführer ge- meinschaftlich oder durch einen _Ge- {häftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Die Gesell- \hafterversammlung kann au be»

jließen, einem von mehreren Ge- chäftsführern. Einzelvertretungsbefug- nis zu verleihen. Als nicht eingetragen wird veröffentliht: Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen dur den Deutschen Reich8anzeiger.

A 3521 Wilhelm Kleucke, Bremen (Handelsvertretungen, M 115). Fnhaber ist der hiesige Ha elsvertreter Wilhelm August Klencke.

A 3622 Veiedrich Mühleubrock, Bremen (Handelsvertretungen, _Ler- “pat hs 13). Fnhaber G der hiesige

aufmann Friedrich Carl Georg Mus An Friedrih Carl Georg Mühlenbrock Ehefrau, Bertha Martha - E, geborene Ehlers, Bremen, ist

inzelprokuva erteilt. .

Veränderungen:

A 889 Johannes W. Brill, Bre- men (Pilläuer Str. 1), An die Ehe- rau des Kaufmanns Max Ecks, Anna Emma Rudolphine geborene Meinhardi, Bremen, ist Einzelprokura erteilt.

A %1 Warneken «& Rothe, Bre- men (Baumstr. 73/75). Die Gesell chaft ist aufgelöst. Die Ehefrau des Kaus- manns Friedrih Wilhelm Rothe, Adel- heid Johanne geborene Pape, ist nun- mehr Alleininhaberin. :

A 22 Kaffec-Versand und RNösterei ¿„Hermes“/ Hermann Hermes, Bre: men (Sommerstr. 1). Die t rhhas ist ändert in Vruno F. Tasche.

A 945 W. Biedermaun «& Co-., Bremen (Rembertistx. 18). Die an G. A. Lauprecht erteilte Gesamtprokura ist erloshen. An Friedri Ernst Pfeiffer in Bremen ist Gesamtprokura erteilt. Fe zwei aller Gesamtprokuristen sind zusammen vertretungWerehtigt..

1 11 Carl Finke & nemaun, Bremen (a. d, Dreieck). Die an