1940 / 304 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 28 Dec 1940 18:00:00 GMT) scan diff

[42004]. Vekanntmachung.

Mit Bezug auf die am 7. und 30. Sep- tember und 21. Oktober 1940 im Deutschen Reichsanzeiger veröffentlichten Aufforde- rungen zum Umtausch unserer Aktien wird

Zweite Beilage zum Neichs- und Staat8anzeiger Nr. 304 vom 28. Dezember 1940. S. 4

lieferbaren Reich8markaftien gezahlt wer- den wird. Demzufolge wird der Gewinn- anteilschein Nr. 13 für seinerzeit den Einreihern der Schilling- aftien verblieben is, hiermit für wertlos

1939, welcher | f

[41383].

Tempelhofer Feld Aktiengesell- chaft für SIAHINREILaGECKE M E: Fahresabs<<hluß am 30. Juni 1940.

ingenieur Theodor Soyka, Berlin.

Berlin; Bankdirektor Dr. Rudolf Sabath, Berlin; Oeffentlich bestellter Vermessungs-

Jn der Ausfsichtsratssißung am 21. No-

[41909]

Die Gesellshaft ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufs gefordert, sih zu melden.

zum Deutschen Reich

Sentralhandel8registerbeilage

Zanzeigez und Preußischen StaatSanzeiger

vember 1940 wurde für den verstorbenen Vorstand Direktor Friedri<h Henßler Baurat a. D. Josef Bischof zum allei- Ss Vorstand der Gesellschaft be-

ellt.

Zum Abschlußprüfer für das Geschäft3- jahr 1940/41 wurde in der Hauptversamm- lung wieder Dipl.-Jng. Karl Fausel, Wirt- schastsprüfer, bestellt.

Berlin, den 17. Dezember 1940. Atu Ati Grundstück8gesellschaft m. b. S. i/Ligq.

Die Liquidatoren: Sabin. Pflanz.

E

11. Genoffen-

mitgeteilt, daß die Dividende für das Geschäftsjahr 1939 zu gegebener Zeit gegen Einlösung des Gewinnanteilscheines

r. 1 der neuen, bereits börsenmäßig

erklärt. Wien, im Dezember 1940, Gautwverke Niederdonau Aktiengesellschaft.

Vermögen. Anlagevermögen: Bebaute Grundstücte 8 940 000,— Abschreib. 90 000,— 8 $50 000,—

RA \

zugleich Zentralkhandelsregister für das Deutsche Reich Ir. 304 Berlin, Sonnabend, den 28. Dezember

Erscheint an jedem Wochentag abends. Bezugs- pad R 1,15 ÆA einschließli 0,30 H aber ohne Bestellgeld; für Selbst-

1940

[41389].

Maschinenbau-Aktiengeiel<aft Golzern-Grimma, Grimma.

Bilanz am 30. Juni 1940.

Grundstü>s- verwer- tungsre<hte 2 567 380,61

Gebäude auf

Anzeigenpreis für den Raum einer

2 Fnhaltsüberficht. - fünfgespaltenen ó5mm breiten Petit-Zeile

L. Handelsregister. 2. Güterre<htsregister.

es

Aftiva. L. Anlagevermögen: 1. Bebaute Grundstücke mit:

a) Geschäfts- und Wohngebäuden 200 800,— Abschreibung . . « . « . 4

b) Fabrikgebäuden und Baulichkeiten . « « «

Zugang - «o 5

Abschreibung .

2. Unbebaute Grundstücke 3. Betriebseinrichtungen. . Zugaag

D Se @

Abschreibung - « o ooo 4, Werkzeugmaschinen « « « « « Zugang

Abschreibung « + « - «e o. o «s

5, Elektrische Kraft- und Lichtanlagen . BUSONA «aao d oon

Abschreibung « « 6, Werkzeuge « « o Zugang « « .

Abschreibung « 7, Betriebsutensilien Zugang

Abschreibung » « « « o «

8, Mobiliar und Büroutensilien

SUOONIA « cs «o E

Abschreibung e ooooo

9, Gleisanshluß . .

10, Kraftwagen und Fuhrwerke

Siddld

Abschreibung « « « . « «

El Patente e S . Umlaufvermögen:

. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe

. Halbfertige Erzeugnisse « « « «

. Fertige Erzeugnisse. . « o o «

. Wertpapiere

. Geleistete Anzahlungen . +

. Forderungen auf Grund von

und Leistungen

. Kassenbestand eins<l. Reichsbank- und Post-

sche>guthaben . ..

Passiva. . Grundkapital . . .. . Rücklagen: 1. Geseßliché Rücklagè « ««« + « 2. Rücklage für Werkerneuerung. « « Zuweifung 1939/40 , . « # %

. Wertberichtigung für Fordetuñgen . .

. Rückstellungen für unigewissé Schulden . « «

Verbindlichkeiten: 1. Anzahlungen von Kunden

2. Verbindlichkeiten auf Grund vön Warenliefe-

rungen und Leistungen . , . 83. Sonstige Verbindlichkeiten « .

4. Noch nicht eingelöste Dividendenscheine . « «

VI, Posten, die der Rechnungsabgrenzung

VIL. Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1938/39 ,„ » A Gewinn 1939/40 >60 0 #9 S

| ——

2. Soziale Abgaben

3, Freiwillige soziale Leistungen . .

4, Abschreibungen auf Anlagen:

1. Geschäfts- und Wohngebäude . . . ,

2. Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten

3, Betriebseinrichtungen . . . 4, Werkzeugmaschinen s 5, Elektrishe Kraft- und Lichtanlagen .. 6, Werkzeuge

7. Betriebsgutensilien

8. Mobiliar und Büroutensilien . „-% 9, Kraftwagen und Fuhrwerke

5. Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und

6. Beiträge an Berufsvectretungen

7. Zuweisung zur Rü>lage für Werkerneuerung « 8, Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1938/39

Gewinn 1939/40. . .

Erträge.

1. Gewinnvortrag aus 1938/39

2. Jahresertrag gemäß $ 132, Abs. 1, II, Ziffer 1 des Aktiengeseßes 3. Zinsen

P

Grimma, den 5. November 1940.

anderen

D706 969,16

Warenlieferungen

. Andéré Bankguthaben. ¿ «s 6e a. 0.06 . Sonstige Forderungen eo eee

. Posten, die der Rehnungsabgrenzung dienen «

50 000,

Gewiún- und Verlvstrehnung am

Aufwendungen, L Lohne und: Géhältèr «ao aa 40.

BRA 9] BA

,

. 247 200,— , 9769,15 , 7969,15 | 249 000

60 000 24 940/26 ———B1 910/26 84 939/26 —T73 000 |— B4 775!

195 T27 175/95] 127 774

= 4 058/09 4 059/09

4 058 Ï

2 626 ——D 627 2 626

5 Ï

1 658; I 659|63|

1 658

I

22 378 22 379 [73]

22 378’

1 8 024 8 025/75 8 024

1180 975

145 821 73 762 1400 558

275 950 11 218

1 204 657

19 963 295 649 38 171 3246 168

26 382 3 777 559

1 000 000

200 000

* 50 000,— 300 000

32 355 387 957

100-000

1177 596 23

387 211 162 469 411

43 13 66

1 727 628 dienen , « 185 923 26 629

117 064

05

93| 143 693

3777 559

30, Juni 1940.

RAM 1166 140 88 478 70 100

: 4 000,— 7 969,15 84 939,26

127 774,95

Mietenertrag . . Zinseneinnahmen . Außerordentliche Erträge . - Verlustvortrag aus

Gewinn

meiner

» Verwer- tungs8ge- lände .

Büroinvent.

Vorräte . Hypotheken und Grund- schuldforde- rungen. . Forderungen für Lei- stungen und Lieferungen Kassenbestand und Gut- haben beim Postsche>- amt. . « Bankengut- haben . . Anzahlungen auf Abgaben und Pro- visionen .

abgrenzung dienen Verlust:

Verlustvortrag aus 1938/39 . Gewinn aus

1l,— 1,— Umlaufvermögen:

11 742,44

1 723 389,85

22 785,50

6 694,91 115 645,13

43 560,40

Posten, die der Rechnungs- e 8 767

. 160 740,92 1939/40 . . 104 273,81

1 923 818

56 467

LI 417 382

Die Frist zur S RIOGERA

teile und Genußscheine anlä

Herabseßung des

bis zum

längert.

Berlin, im Dezember 1940. Der Vorstand.

9. Deutsche \olonialgesell\<aften.

A

esellshaft Süd-Kamerun, Berlin. der An- Bli<h der rundkapitals wird 1, Dezenber 1941 ver-

[41481] schaften.

In der am 21. Januar 1939 stattgefun- denen Generalversammlung ist nach- stehende Liquidationsbilanz genehmigt worden. Zu Liquidatoren sind dieHerren: Dr. Walter Häder, Dessau, Leopold- straße 23, und Dipl.-Kfm. Oswald Wer- ner, Dessau, Leopoldstr. 23, bestellt worden.

Die Gläubiger haben ihre Ansprüche bei den Liquidatoren anzumelden.

[40764]

Jm Cre Waldenburg am 15. 10. 1940 bei der Firma Be u. Bergmann G. m. b. H. Waldenburg - Altwasser eingetra worden: Die Gesellschast ist dur<

Richard Becker aufgelöst. Abwiekl

E Baumeister Evwin Vergmann aldenburg - Altwasser.

dert, ihre Ansprüche geltend zu ma

[40876]

E des Amtsgerichts osen unter Nr. H.-R. B 1164 ein

Schulden. Grundkapital

fapital. . Rücklagen

Schulden ... Verbindlichkeiten:

gen und Lieferung. Anzahlungen

abgrenzung dienen

Wertberichtigungen s Rückstellungen f. ungewisse

« ö 000 000 Zurückzuzahlendes Grund- ° 29 800

Hypotheken 7 740 728,50 Für Leistun-

20 412,46 335 080,—

Posten, die der Rechnungs-

Gewinn- und Verlustre<hnung.

_113 400 435

tragen worden die Gemeinnütige

20 000 200 000

51 896

8 096 220

2 517 13 400 435

Aufwendungen. Gehälter und Löhne . « è Soziale Abgaben . .

lagevermögen

Zinsenausgaben . « « Steuern von Einkommen

Ertrag und Vermögen .

Beiträge für Bérufsvertre-

tungen

Außerordentliche Aufwen-

dungen

.| Sonstige Aufwendungen . Getwvinn aus dem Rech-

nungsjahr - « . - .

Erträge.

. 160 740,92 aus

1938/39 . 1939/40

zum 1.7.1940 56 467,11

Abschreibungen auf An-

. . 104 273,81 Verlustoortrag

R 52 831 2 887

90 000 283 981

191 599 1 382

5 701 278 883 104 273

1011 540

822 790 117 817 70 932

80 06

N 29 48 18 87 10

schränkter Haftung,

Sig: (Saarlandstraße 5 a).

wohnungen im Sinne des Wohnung gemeinnü U R Ee, Stammkapital: 1 050 000, A.

Jane in Posen. Gesellschast mit beshränkter Haftun

Cd L bestellt

96 chaft

H E: R

= | Reichsanzeiger.

[40875]

aufgelöst: Die unterzeichneten

sellshaft auf, sih bei ihr zu melden. 20 u f, sich hr zu melden

ember 1940.

Friy Vossen.

[41468]

Durch Beschluß der Gesellschafter-Ver

M. Gennes.

schaft m. b. H, in Dresden-A. 1

beschlossen worden.

in Liquidation. Weiden.

om —————————

[41010]

28 die Gese

b A a ammlun uflösung der

1011 540

42 Nach dem abschließenden Ergebnis pflihtgemäßen Prüfung auf H | Grund der Bücher und Schriften der : | Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahres- abschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, geseßlihen Vorschriften. Berlin, den 21. September 1940. Fausel, Wirtschaftsprüfer.

den

stedter Lager beschlossen.

Ernst eemöller in

hannesstraße 26, aan

ve,

den hiermit aufgefordert, ihre Forde- rungen bei der Ge Mo

e ellschaft

[40028]

Unsere Gesellshaft ist aufgelöst.

19. Gesellschaften m. b. H.

der

Tod des Mitgesellshafters Baumeister

Etwaige Gläubiger werden hiermit E

Am 10. Dezember 1940 is in das

amtenwohnungsgesellschaft mit be- Posen

Gegenstand des Unternehmens: die Errichtung und Verwaltung von Klein-

Geschäftsführer: Kaufmann Günther

Der Gesellschaftsvertrag ist am 7. No- vember 1940 abgeschlossen. Sind mehrere

so wird die Ge- S 1 A zwei Geschäftsführer oder ur< einen Geschäftsführer in Gemein- haft mit einem Prokuristen vertreten. Als nicht eingetragen wird noch ver- Bekanntmachungen der Ge- lshaft erfolgen dur<h den Deutschen

Durch Beschluß der Gesellshafter vom 7. Dezember - 1940 ist die Gesellschaft b- wi>ler fordern die Gläubiger der Ge-

en, Viehhofstraße 2, den 15. De- ugust Ferber G. m. b. H. in Abw.

sammlung der Finanzierungs-Gesell-

Parkstraße Nr. 7, vom 16. Dezember 1940 ist die Auflösung der Gesellschaft

Die Gläubiger der Gesellshaft wer- den aufgefordert, sih bei ihr zu melden. Finanzierungs-Gesellschast m. b. H.

Laut Beschluß vom 10. Dezember ie ie irma Baugesellschaft Lockstedter Lager GmbH. in Lock-

Dou Liquidator wurde der bisherige Geschäftsführer Herr Kreisbürodirektor

Jos Die Gläubiger der Gesellschaft wer-

anzumelden.

4 Außerordentliche Erträge « « o o eo eo ode eo

4 058,09 2 626,30 1 658,63

22 378,73 8 024,75

Vermögen .

S S S S S. 0 S0: S S “i A A S D S

vom

0. 26 629,05 © . 117.064,93

2 201 998

263 429 413 491

6 664 50 000

143 693

26 629 2 142 663

4 358 28 347

2 201 998

Maschinenbau- Aktiengesellsha#ft Golzern-Grimma.

Wonneberger. Warne>e.

Dr. W. Wonneberger. Wegen des Prüfungsvermerks, der Dividendenauszahlung und der Zusammen- hung des Vorstands und Aufsichtsrats verweisen wir auf die Veröffentlihung in er ersten Beilage zum Reichsanzeiger Nr. 296 vom 17. Dezember 1940.

Verlin, im November 1940, Temvelhofer Feld Aktiengesellschaft für Grundstü>8verwertung. Bischof.

Die ausgeschiedenen Aufssichtsrats3mit- glieder Ministerialdirigent Dr. Oskar Fisch- bach, Berlin, und Ministérialdirigent Karl Reichle, Berlin, wurden in der Hauvtver- sammlung wiedergewählt. j

Für die verstorbenen Ausfsichtsratsmit- glieder Bankdirektor Dr. Otto Abshagen, Berlin, Vorsißer, und Baumeister Alfred Schrobsdorff, Berlin, wurden Bankdirek- tor Dr. jur. Ottomar Benz, Berlin, und Bankdirektor Wilhelm Berlini>ke, Berlin, in der Hauptversammlung neu gewählt. Der Aufsichisrat unserer Gesellschaft \ besteht nunmehr aus den Herren: Bank- direktor Dr. jur. Ottomar Benz, Berlin, Vorsißer; Bankdirektor Dr. Hermann Richter, Berlin, stellv. Vorsißer; Landrat a. D. Ado von Achenbach, Berlin; Bank- direktor Wilhelm Berlinide, Berlin; Mini- sterialdirigent Dr. Oskar Fischbach, Berlin; Stadtdirektor Dr. Willy Müller-Wieland,

[41482]

Unsere Gläubiger werden hiermit auf- gefordert, si< bei uns zu melden. Verlin, am 6. Dezember 1940. Balneario Hotel-Betriebs: G. m. b. S. i. Abwicklung. Die Abwickler.

Schneiders Erben G. m. b. H.,

Erfurt.

Die Firm befindet si<h in Liqui-

dation, die Gläubiger werden auf- gefordert, sih zu meldèn:

ie Liquidatoren: P. H. Schneider. G. Klages.

[41466] Bekanntmachung.

Die Grunewald-Parzelle Huber-

tusbaderstraße 21 a Gesellschaft mit

beschränkter Haftun ijt aufgelöst. Die Gläubiger der Gesell-

haft werden au Berlin N 8,

Berlin; Ministerialdirigent Karl Reichle,

i

zu“ Berlin

efordert, sih zu melden. en 21. Dezember 1940.

Der Abwie>ler der Grunewald:

arzelle Hubertusbadersiraße Ge-

ellschast pi Anne Haftung: ar

Lüderig.

Liquidationsbilanz per 1.-Januar 1939.

Aktiva. | Passiva.

4 643/66 300 2 691

Städt. Sparkasse, Oranienbaum Baukonto . « Debitoren . « « Kreditoren . . . Genossensch.-Kapi- talkonto . Verlustvortrag «

ist in en en

54 1 184/89

6 800|—

er 349/69 in

7 984/89] 7 984|89

Wohnungsbau e. G. m. b. H., Dranienbaum i. Anh. Der Vorstand.

Emil Urban. - Franz Schröter. Reinhold Pforte.

E

15. Verschiedene Bekanntmachungen

[41473] Gewerfschast Anna Auguste „zu Westherbede. Gläubigeraufforderung. Dur<h Beschluß der Gewerkenver- sammlung vom 27. 12. 1940 ist die Ge- werkschaft aufgelöst und der unter- zeihnete Markscheider, Rudolf Figge, zu Sprockhövel (Briefanschrift: Ges werkschaft Alte Haase) zum Abs wictler (Liquidator) bestellt worden. Gemäß $ 50 BGB, wird dies hier- mit öffentlih bekanntgemacht und wer- den die Gläubiger dex Gewerkschaft aufgefordert, etwaige Ansprüche bei dem Unterzeichneten anzumelden, Gleichzeitig werden. diejenigen, die als Gewerke an der Gewerkschaft be- teiligt sind und Kuxe der Gewertschaft besißen, aufgefordert, ihre Rechte unter Ana der Kuxscheine oder sonstiger Unterlagen bei dem Unterzeichneten anzumelden. Es handelt si< um die Gewerkschaft, die beruht auf dem im Berggrundbu<h von Hattingen Band 2 Blatt 62, früher Band 20 Blatt 349, eingetragenen Bergwerkseigentum der gleihen Bezeichnung. -} Sprocthövel, am 28. Dezember 1940. Gewerkschaft Anna Augusste. , Der Abwickler: Figge.

[41942] :

Im Völkishen Beobachter, Wiener Ausgabe vom 19, Dezember 1940, ist eine Kundmachung enthalten, aus der hervorgeht, daß die Creditanstalt Bankverein, Wien, - die Länderbank Wien Alktiengesellshaft und die Com- merzbank Aktiengesellshaft in Wien den Antrag gestellt haben, *

die K A 50 000 000,— auf den Inhaber lautenden Stammaktien der Salzdetfurth Aktiengesell- schaft, Berlin, eingeteilt in 43 000 Aktien zu A 1000,— Nr. 1— 12000 und Nr. 82 001—118 000, und in 70 000 Aktien zu 100,— Nr. 12 001—82 000,

zum Handel und zur amtlichen Notie- rung an der Wiener Börse zuzu?

lassen. Zulassungsstelle an der Wiener Vörse.

N.

in Cs E-

8-

g.

[42047] Von der Deutschen Bank, Dresdner Bank, Berliner C E bes Commerzbank Alktiengesellshast, den Firmen Delbrü>k Schi>kler & Co. und erd, Fin> & Co. sowie der Reichs- Kredit - Gesellschaft Aktiengesellschaft, hier, ist dex Antrag gestellt worden, RA 60550 000,— neue Stamm- aftien Nr. 1—60 550 u ‘je RA 1000, —, gegebenenfalls bis zu NA 27 833 000, Vorzug8s aktien ohne Stimmrecht Nr. 83 501 U. | zu je N. A 1000,—, Nr. 95001 U. f. zu je NA 1500 —, die zum Umtaush eines gleihhohen Bes trages alter óder neuer Stamm- aktien bereitstehen und bei Durch- Lng des Umtausches an deren Stelle treten, der Anhaltischen Kohlenwerke in Berlin gin Börsenhandel ‘an der hiesigen örse zuzulassen. Berlin, den 27. Dezember 1940. Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Joerger,

Bad Liebenwerda. “Handelsregister B Nr. 31 Kreisfied- |(

“t

Zeitungsgebühr,

C

abboler bei der Anzeigenstelle 0,9 Alle Postanstalten nehmen Bestellungen al Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 68, Wilhelmstraße 32. Einzelne 15 Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Cin- sendung des Betrages einschließlic) des Portos abgegeben.

0,95 ÆA monatlich. an, in

Nummern ftosten 15 #.

1. Handelsregister.

ür die Angaben in ( » wird eine Gewähr für die Richtigkeit seitens der Registergerichte niht übernommen.

'’amberg. : [41633] Veränderung:

H.-R. Cham B 1/8 Firma „Chamer Metallwverk, GmbH.““, Siy Cham, Die Gesellschaft hat si< dux< Beschluß der Gesellshafter vom 27. Nov. 1940 aufgelöst. Liquidator ist: Carlheinz Sutor, Kaufmann in Cham.

Amberg, den 13. Dezember 1940.

Amtsgericht Registergericht. Amberg. i

{41634] …___ Veränderung:

H.-R. Cham A_ 1/68 Firma Seba- stian Kerscher,, Siy Heßenbach. Der Siß der Firma ist ab 1. Januar 1939 nah Cham verlegt.

Amberg, den 18. Dezember 1940.

Amtsgericht Registergericht.

Annaberg, Erzgeb, [41635] Amtôgericht Annaberg, 19. 12. 1940. i Veränderung:

A 429 Oswald Junghans, Cu- nersdorf. Der Posamentenerzeuger Hugo Oswald Junghans is ausge- hieden. - Der Kaufmann Wilhelm e Weidauer ist Fuhaber.

Arnstadt. [41636] Amtsgericht Arustadt. Arnstadt, den 18. Dezember 1940. Veränderung:

A 1055 Wilhelm Siebelist,

M Schraubenfabrik, Plaue.

Kaufmann

Der Geschäftsinhaber

. Wilhelm Siebelist ist gestorben. Seine

Erben, Witwe Auguste - Siebelist gebo-

“xene Siebelist in Arnstadt .und Gerda

Benner geborene Siebelist, Frau des S$ngenieurs Ernst Benner 1n Plaue, führen das Geschäft als eine am 1. April 1940 begonnene Kommandit- gesellshaft unter der D Wilhelm Siebelist Kom. Ges, <raubenfabrik, fort. Witwe Auguste Siebelist ist Kommanditistin. Mit Wirkung vom 1. April 1940 ist der Fungenteur Ernst Benner in Plaue als persönlih haf-

| tender Gesellschafter in die Komman-

ditgesells<haft eingetreten. Arnstadt, den 17. Dezember 1940. Erloschën: A 1019 U. Körner, Liebenstein.

41637]

Iungsgesellschaft m. b. H. Lieben- werda in Vad Liebenwerda: Die Prokura des Kreisausshußoberinspek-

_ tors Ernst Schmeißer ist erloschen. Dem

Bürovorsteher Karl Fiykow in Bad Liebenwerda ist Prokura erteilt. Bad Liebenwerda, 18. Dezember 1940. Amtsgericht.

Bad Oeynhausen,. {41658] Jn das Handelsregister A Nr. 848 heute bei - der Firma Verlag August Luteyer in Bad Oeyn- hausen eingetragen: Dem Geschäfts- führer Erih Zshäpe in Bad Oeyn- hausen ist Prokura erteilt, “Bad Oeynhausen, 17. Dezember 1940. Das Amtsgericht. Bad Salzuflen. [41639] Neueintragung:

A Nx. 689 Rudolf Anders, Bad Salzuflen (Baumstraße 2, Fabrikver- tretunggn und Großhandel in Be- schlägen; - Eisenwaren und Shhleif- papierèn). i s

Jnhaber: Kaufmann ‘Rudolf Anders in ¿Vahz Salzuflen. :

Bad;eSalzuflen, 20. Dezember 1940. m v Das Amtsgericht. I. - Berlin. - [41640] “(a0 Amtsgericht Berlin, Abt. 551. Berlin, 18. Dezember 1940. 8 Veränderung:

A 104 406- Richard Backhaus (Tabakwarengroßhandel, 8036; Pü- lerstraße 30). E '

Jnhaberin+ Erna Backhaus geb. Firjahlke, verwitwete Kauffxau, Berlin. Berlin. [41641]

. Amtsgericht Berlin- Abt. 552, Berlin, 18. Dez. 1940.

E Neueintragungen:

A 110 054 Erich Scheffler Spedi-

“lin. Zur Vertreiung dex Gesellschaft ist

tion, Berlin (Marzahn, Schönagel- straße 20). i

Fnhaber: Spediteur Erich Scheffler, Bexclin-Marzahn., E

A 110055 „Der Schweißhof‘“/ Al- fred Vüttuer V. D. J. Berlin N 65, Gerichtstraße 4, Berlin (N 65, Ge- richtstraße 4). i f

Inhaber: JFngenieur Alfred Büttner, Berlin. i

A 110 056 Liening & Co., Verlin (Baby-, Kinder-, Puttenmäntel, W 8, Kronenstraße 4). :

Offene Handelsgesellschaft seit 1. s 1940, Persönlich haftende Gesellschafter sind: Kaufmann Bernard Lienin und Kauffrau Maria Winandy, beide in Berlin.

A 110057 Tabakwarengroßhand- lung Burghof Friß Burgschweiger: «& Co., Berlin (N 54, Rosenthaler Straße 20). :

Offene Handelsgesellschaft seit 1. Fa- nuax 1940, Persönlih haftende Gesell- hafter sind: Kaufleute . Friy Burg- \{<weiger und Karl Weiß, beide in Ber-

nur Friß Burgschweiger ermächtigt. Dem Bernhard Dirks, Berlin, ist Pro- kura erteilt.

Veränderungen:

A. 89434 Gebr, Tellschow (Ma- \chinenfabrikation, 50 36, Grünauer Straße 27). :

Fnhaber jeßt: Kaufmann Richard Keiser, Berlin. Die Prokura des Richard Keiser ist erloschen.

A 92 530 Emma Richter (Obst, Ge- müse, Kartoffeln, C 2, Zentralmarkt- halle I a, Stand 77». :

Der Kaufmann Otto Schexler is aus der Gesellshaft ausgeschieden. Gleich- zeitig ist die verehelihte Kauffrau Wally Schexrler geb. Richter, Berlin, in die Ge- sellschaft als pexsönlih haftende Gesell- \chafterin eingetreten. Die Prokura der Wally - S<herler geb. Richter ist er- loschen.

A 93 689 Wilhelm Lober's Spe- cialhaus für Hüte und Herreuartikïel (O0 112, Frankfurter Allee 85).

Fnhaber jeßt: Kaufmann Wilhelm Lober, Berlin. Einzelprokuristin ist Hedwig Lobex geb. Wunder. Sie ist zur Veräußerung und Belastung des: in Berlin 0 112, Frankfurter Allee 85, be- legenen, im Grundbuch. von Berlin- Lichtenberg Band VIII Blatt 232, ver- zeichneten Grundstücks ermächtigt. ,

A 97 498 Dr. Richard Weiß Fabri: fation pharmazeutischer Práparate,

Die Firma ist geändert, sie lautet jet: Dr. Richard Weiß, Fabrikation pharmazeutis<her Präparate Nachf. NW 7, Luisenstraße 5D).

A 101 444 F. I. Schröter Comm. Ges. (Großhandel mit te<nis<hen Dro- gen, 80 36, Lohmühlenstraße 6).

Einzelprokuristin: Herta Berlin. i ;

A 103 301 Georg Masuhr.

“Die A ist geändert, sie lautet jeßt: eorg Masuhr Banuansfüh-

Herzog,

rungen (Spandau, Ruhlebener Str. 4).

A 109 323 Verlag für Sparkasseu- schristtum Claus Haupt (C 2, Grün- straße 4).

Die esellschaft ist aufgelöst. Claus \

Haupt ist nunmehr Alleininhaber. Erlosh21: A 96 049 Max Leïérx, A 97711. Nush «& &o. Die Firma ist erloschen.

Berlin.

: Amtsgericht Berlin.

Abt, 561. Berlin, 18. Dez. 1940. Veränderung:

B 52 637 Boa-Lie-Aktiengesellschaft (Herstellung u. Vertrieb von Getränken, namentlih von alkolholfreien und al- koholarmen - Fruchtgetränken, Charlot- tenburg, Charlottenburger Ufer 70).

Die Kleinaktien von: 20,— A sind umgetauscht. f i

[41642]

- Berlin. [41643] Amtsgericht Berlin. Abt. 562. Beclin, 18. Dezember 1940, Veränderung: i B 52826 / Nord-Süd-Bau-Aktien- ‘gesellschaft für Siedlungs-, Hoch-, Tief- und Eisenbetonbau in Verlin (Charlottenburg, Kaiserdamm 2), Durch Beschluß der Hauptversamm- fung vom 31. Oktober 1940 ist das Ab- wi>lungsgeschäftsjahr geändert worden. Das: Abwielungsgeshaftsjahr ist das Kalenderjahr. as erste Abwi>lungs- geschäftsjahr läuft vom Beginn der Ab-

Gesellschaft mit beschränkter Haf-

| Ziffer 1: genannten Zwecken übertragen

1,10 M. Anzeigen nimmt die An- zeigenstele an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Einrü>ungs- termin bei der Anzeigenstelle eingegangen 5 sein.

Berlin, [41644] Amtsgericht Berlin. Abt. 563. Berlin, 18. Dezember 1940 Veränderungen: ÿ B 52 363 Gesellschaft für chemische Forschung und Verwaltung mit be- shräuïter Haftung (W 9, Link- straße 25), Durch Beschluß der Gesellschafter vom 9. Oktober 1940 ist die Saßung ge- ändert * und neu gefaßt und sodann wiederum dur< Beschluß der Gesell- schafter vom 4. Dezember 1940 in $ 5 Absatz 5 (Vertretung) abgeändert. Der Aufsichtsrat kann bestimmen, daß ein- zelne Geschäftsführer allein zur Ver- tretung der Gesellschaft befugt sind. Die Gesellschaft kann ferner beim Vor- handensein mehrerer Geschäftsführer dur< einen Geschäftsführer gemein- {<astli<h mit einem Prokuristen ver- treten werden. Gegenstand ist ferner: Die Beteiligung an dritten Unter- nehmen, Vornahme der im Zusammen- hañg hiermit exforderlichen Maßnahmen, z: B. Erwerb und Veräußerung von Grundstü>ken, Erwerb, Errichtung, Pach- tung und Verpachtung von Anlagen jeder Art usw, Ï ; B 58838 Aluminiumhütte Rhein- pfalz Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Berlin - Borsigwalde, Eich- borndamm 141—165).

Prokurist: Dr.-Fng. Leo Hermann in Düren, Er vertritt _gemeinschaft- li<h mit einem Geschäftsführer. Peter Uerlichs und Heinrih Maley sind nicht mehx Geschäftsführer. Karl H. Wer- ning, JFngenieur, Berlin, Mathias W. Nolden, Kaufmann, Berlin, sind zu Geschäftsführern bestellt.

Erlojschen:

B 54735 Cramer «& Co, Gesell- schaft mit beschränkter Hastung S und Handel mit Farben, aden usw). : | *Die*’Gesellshaft ist auf Grund dés ‘Gesetzes vom 9, Oktober 1934 (RGBl. 1, 914) gelöscht.

Berlin. . : [41645] Amtsgericht Berliu,

Abt. 563. Berlin, 19. Dezember 1940.

Neueintragung: E

B 58910 „NGZ-Gefolgschaftshilfe““ Unterstüßzungseinrichtung der Deut- schen Girozentrale Deutsche Kom- munalbank und des Deutschen Sparkassen- und Giroverbande®s, tung, Berlin (C 2, Gertrauden- straße 13—19).

Gegenstand und Zwe> der Gesell- chaft ist ausschließlich: - 1. Betriebs- zugehörigen und ehemaligen Betriebs- zugehörigen der Deutschen Girozentrale Deutshe Kommunalbank —, Ber- lin, und ihres Gewährverbandes, des Deutschen Sparkassen- und Girover- bandes, Berlin, sowie deren Ange- eigen für Fälle der Not und Arbeits- osigkeit sowie bei Berufsunfähigkeit oder im Alter freiwillige einmalige, wiederholte oder laufende Unterstügun- gen zu gewähren, 2, das Vermögen, das der Gesellschaft von der zur Auf- lósung kommenden rehtli<h unselb- tändigen „Altersversorgungskasse für die Gefolgschastsmitglieder der Deut- hen Girozentrale Deutsche Kom- munalhank und des Deutschen Spar- kassen- ‘und Giroverbandes“ zu den in

wird, zu verwalten und für diese Zwe>e sicherzustellen. Stammkapital: 20 000 Reichsmark. Geschäftsführer: Bank- direktor Hubertus von Heydebrand und der Lasa, Berlin, Abteilungsdirektor Hermann Musik, Kleinmachnow. Ge- sellschaft mit bes<hränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag |sstt am 12. Dezember 1940 abgeschlossen: Die, Gefellschaft hat mindestens zwei Geschäftsführer. Sie wird durch zwei Sar in Ge oder durch. einen Heschäftsfü rer in Gemein- (Gast mit einem Prokuristen vertreten. ls niht: eingetragen wird noh ver- öffentliht: Bekanntmachungen der Ge- sellschaft erfolgen durch: deu Deutschen Reichsanzeiger. . ESrloschen: B 55889 Väuerliche Viechverwer:- tungs-Gesellschaft - mit beshräukter Haftung (0 34, Zentralviehhof). Die Firma ist erloschen. _B 56082 „Buchkunft““ Graphische Werkstätten Gesellschast mit be- schränkter Haftung (0 17, Blumen- straße 3)». A : Die Fixma ist ecloschen, B 56105 Gußkowstraße- 3 Grund-

- Z. Vereinsregister. 4. Genossenschaftsregister.

5. Musterregister. 6.

Urheberre<tseintrags-

rolle. 7. Konkurse und Vergleichssachen. 8. Verschiedenes.

O

O

Haftung (034, Warschauer Straße 67). Die Firma ist erloschen.

Berlin. [41646] Amtsgericht Berlin. Abt. 564. Berlin, 19, Dez. 1940. Neueintragungen :

B 58.911 Unterstüßzungseinrihtung Herbert Linduer, Gef}ellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin (Wit- tenau, Lübarser Str. 4—17). S Gegenstand des Unternehmens: Ein- malige, wiederholte oder laufende, in jeder Beziehung freie Unterstüßungen an Gefolgshastsmitglieder, gewe]ene Gefolgschaftsmitglieder owie deren Angehörige im Sinne des $ 10 Steuer- anpassungsgesey der Firma Herbert Lindner, Berlin-Wittenau, Lübarjer Straße 4—17, sowie etwa ihr ange- hlossenex Unternehmungen Ur den Fall der Not und Arbeitslosigkeit sowte izn Alter zu Gewa Stammkapital: 20000 A. esellshaft mit be- schränkter Hastung, Der Gesellschafts- vertrag ist am 12. Dezember 1940 ab- geschlossen. Sind mehrere Geschäfts- führer bestellt, so wird die Gesellschast dur< zwei Geschäftsführer vertreten. Zum Geschäftsführer bestellt ist: Kauf- mann Alfred Adolph, Berlin. Als nicht eingetragen wird no< veröffentlicht: Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen dur< den Deutschen Yeichs- anzeiger. i t

B 58912 Sozialwerk der Brüder Krause Gesellschaft mit beschränf- ter Haftung, Berlin (SW 68, Alexan- drinensträße 93/94). / Gegenstand des Unternehmens: Frei- willige, einmalige, wiederholte oder laufende Unterstüßungen an Gefolg- shaftsmitglieder, getwejene Gefolg- hastsmitglieder sowie deren Ange-

‘in allen den Angelegenheiten,

d

bôrige im Sinne des $ 10 des Steuer- anpassungsgeseßes der Firmen Max Krause und Erasmusdru> Brüder Krause zu Berlin sowie etwa ihnen an- eshlossener Unternehmungen für den Tal dex Not und Arbeitslosigkeit zu gewähren. Stammkapital: 20 000 H A. Gesellschaft mit beschränkter Hastung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 12. De- zember 1940 abgeschlossen. Sind meh- rere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft dur<h zwei Geschäfts- führer vertreten. Zum Geschäftsführer bestellt ist: Konter-Admiral a. D. Ernst Goette, Berlin. Als nicht eingetragen wird no< veröffentliht: Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen dur den Deutschèn Reichsanzeiger.

Veränderungen:

B 52358 Vereinigte Eiseunbahn- Signalwerke Gesellschaft - mit be- schränkter Haftung (Siemensstadt, Siemensstraße 15 —OM. S

Prokurist: Eduard Gautsch in Mün- <en. Er vertxitt gemeinsam mit einem Geschäftsführer. Die gleiche Eintragung wird für die Zweigniedet- lassung bei dem Amtsgericht in Braun- \{<hweig, Jburg und Bruchsal erfolgen, und zwar unter den Firmen der Zweig- niederlassungen. - N :

B 56 639 Phylax Feuerlösch:Auto- maten - Vau - Gesellschaft - mit: be- schränkter Hastung (N54, Fehr- belliner Straße 47/48).

Durch Beschluß der Gesellschafter vom 20. November 1940 ist das Stammkapî- tal um 5000 KNÆ auf 25000 er- höht worden.

Erloschen:

B 57033 Wiener Konditorei- und Kafetier-Gesellschaft mit beschränk- ter Haftung (W 35, Bülowstraße 1).

Die Gesellshafterversammlung vom 12. Oktober 1340 hat die Umwandlung der Gesellshaft auf Grund des Geseßés vom 5. Juli 1934 in eine Kommandit-

Gesellschaft Hedwig Baranyi und dem Sit in Berlin beschlossen. Die Firma der Üübertragenden Gesellschaft ist èr- loshen. Als nicht eingetragen wird no< veröffentliht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie ni<ht Befriedigung verlangen können, binnen se<s Monaten seit dieser Be- eas Sicherheitsleistung gzu beanspruchen. : . B 56 789 „C“ Oel-Handel Gesell- chaft mit bes<ränkter Haftung (N0 55, Wörther Straße 31, bei Bret- Vie ist erloschen ie Firma erloschen. . é B La „Salus“ Grundstüc{8-

gesellschaft mit der Firma Kommandit- L

bestraße $2 (Schöneberg, Heil- bronner Straße 26, bei Cwojdzinskid. Die Firma ist erloschen.

B 56978 Reklame-Leuchtbau Ges sellschaft mit beschränkter Haftung. Die Gesellschaft ist auf Grund des Gesetzes vom 9. Oktober 1934 (RGBl. I, 914) gelöscht.

Breslau. {41649]

Hanbvel8register Amtsgericht Breslau.

Abt. 62. Breslau, 16. Dezember 1940, Neueintragung: 48 B 3206 SHasesbah & Lo. Gefeil- schaft mit beschränkter Haftung, Breslau (Bischofitr. 12): Gegenstand des Unternehmens 4 die kaufmännische und technische Unterstüßung von Braue- reien und verwandten Betrieben, ins- besondere ihre Beratung und Betreuung welche über die gewöhnlichen geschäftlichen Vorfälle der Produktion und des lau- fenden Verkaufs hinausgehen. Stamm- kapital: 21 000,— A. Geschäftsführer sind: Rehtsanwalt Dr. Martin Jüttner in Namslau und die Brauereidirektoren Friedrih FJonigkeit und Hans Stöhr in Breslau. Dem Karl Tappe und dem Karl Zunterer, beide in Breslau, ist Prokura derart ‘erteilt, daß ste ge- meinschaftlih zur Vertretung der Ges sellschaft berechtigt sind. Ver Gesell- [aftsvertrag is am 16. Oktober 1940 festgestellt. Die Gesellschaft hat einen oder mehrere Geschäftsführer. Der Ges schäftsführer Rechtsanwalt Dr. Martin Jüttner in Namslau ift berechtigt, die Gesellschaft allein zu vertreten, während die Geschäftsführer Brauercidirektoren Friedrih Fonigkeit und Hans Stöhr, beide in Breslau, nur gemeinschaftlich zur Vertretung der Gesellschaft berehs- tigt sind. Oeffentliche Bekannt} machuúgen der Gesellschast erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger. Breslau. N Ï {41650] HaudelLregifter Amtsgericht Breslau. Abt. 62. Breslau, 17. Dezember 1940. Neueintragung:

B 3207 Nährmittelwerk Waldemar Geist, Gefellschaft mit beshränktter Haftung, Burgweide, Kreis Bres- lau: Gegenstand des Unternehmens ist Herstellung und Vertrieb von Nähr- mitteln aller Art, insbesondere von Er- zeugnissen der Schälmühlenindustrie, Kaffeeersaßmitteln und Zusäßen, Sup- pen und Puddingpulvern Das Stamms- fapital beträgt 100 000,— A. Ges schäftsführer ist der Kaufmann Wals demar Geist in Burgweide, Kr. Bres- lau. Der Gesellshast?verträag ijt am 8. Mai 1940 festgestellt und am 7. De- zembex 1940 geandert. Die Gesellschaft wird vertreten: a) wenn nur ein Ge- schäftsführer bestellt ist, “durch diesen, b) wenn mehrere Gejichäftsführer be- stellt sind, dur< zwei Geschäftsführer oder durch: einen Geschäftsführer in Ge- meinschaft mit einem Prokuristen. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen dur<h den Deutschen Reichs- anzeiger.

reslau. [41651] E Handelsregister

Amtsgericht Breslau. Abt. 62. Breslau, 17. Dezember 1940. 7 Neueiutragung: /

B 3208 Unterstüßungseinrichiuug der Firma J.-Schwerin & Söhne beschränkter Haf- tung in Breslau mit dem Sig in Breslau (Mühlbergweg 40): Gegen- stand des Unternehmens ist freiwillige, einmalige, wiederholte oder laufende Unterstüßung von Gefolgschaftsmitglies dern und ehemaligen Gefolg}<haftsmit- liedern der Firma J. Schwerin Söhne in Breslau sowie von deren Ehefrauen «und Kindern bei Hilfs- bedürstigkeit, Berufsunfähigkeit und 1m Alter. Das Stammkapital beträgk 20 000,— - RA. Geschäftsführer sind: Präsident Wilhelm Wolff in Heinrichau und Diplomvolkswirt. Helmut Reichel in Breslau: Der Gesell cigesteit D ist am

Gesellschaft mit

10; Dezember 1940 festgestellt, Die Ber- tretung der Gesellschast erfolgt durch wei Geschäftsführer gemein]{caftli<h. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

h [41656] . Sandeslsregifter E Amtsgericht Dresden, 20. Dez. 1940. Neueintragungen:.

Dresden,

gesellschaft mit beschränkter Haftung

ilung bis zum 31, Dezember 1940,

stücksgesellshafi mit beschränkter

zu Berlin-Charlotteuburg, Kuesec-

“A 5442 Karl Arthur Pruß, Dress-