1923 / 256 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

T

F Î

+4 - j s Würzburg. :

7 é ß 44 s I : F G e r Dg S B 5 f : t de g Y * i Ü o n j N : Ä > «An : i T o 2.

1 j _—, [77713]| Würzburg. [77696] Liegnitz. [77820] | landwirtshaftl. Bedarfsgegenstände 5s j i „7ob Weikerösheimer, Siß Gau-| Joh. Bapt. Cussina, Siß Ge: 4. Genossenschafts- Zun unser Genossenschaftsregister ist heute | der gemeinschaftliche Verkauf [c i ; 7 j aeselsboft erf E Affen f “peref me ; E. oiene Mandel: pvr Nr. E bei der S acaustgenolses- icastlicher Sizeagnisie Joe tit Vittali i ; | elei Maft leit 1. Mai 1923. Gesellschafter: | gese vat leit 1, Ceptember 1923. - |chaft des Vereins der Gastwirte von| Neu die irmen: Mslkereigeng| Bernhary Weikershcimer, bisher fllschaftes: Wilhelm Konrad und regîster. Liegniß und Umgegend E. G. m. b. H. schaft Urspring, LiGEtERG E Alleininhaber der Firma, Julius Roth- | Haus Hemmerlein, beide Kaufleute in | 4nkIam. [77808] eingetragen worden : nosseuschaft mit unbeschränkter ç i Fk Sigmund Krebs, Ferdinand Würzburg. Geschäftszweig: Scbnitt- i è

L E E 2220

In unfer Genosseutcha]tsregister ist bei| Die Firma lautet ie t: Einkaufs- | pflicht, in Urspring. Stat eil, diese: Viehhändler in Gaukönigs- warengeschaft. Nr. 56 „Anklamer Möbeltabrik vormals F jeß S. 23, Se des Ünterrad

l l f 1 l s genossenscha\t der Gastwirte aus Liegni ofen, und Verunhard Weil, Vieh-| Die Firma lautet jeßt: Joh. Bapt- | Nichard Finn" eingetragen: Dur< Be- Nensch s

und Umgegend eingetragene Genossen|caft | ist die Verwertung der Milch auf ge ändler in Acholshausen. Geschäfts- | Cussina Nachf. \<luß der Generalversammlung am 8. Okf- Ie erade ragene Senolsensca! ung < auf g

1 : : Gener mit beschränkter Haftpflicht. schaftlihe Nehnung- und Gefahr. weig: Biehgroßhandlung und ich-| Würzburg, 13. Oktober 1923. tober 1923 ist die Genossenschaft aufgelöst. Amtsgericht Liegnitz, den 23. Oktober 1923. e Ens

Wirtschaftlicher Verband des» mmissionsge

U Megisteramt Würzburg. Die bisherigen Vorstandsmitglieder sind eins der kath. Geistlichen Wür y Die Firma lautet nunmehr: Löb R Liquidatoren. Lippstadt. [77821] ] bergs, eingetragene Genossens Weikeräheimer Nachf. ; Würzburg. [77704] | Amtsgericht Anklam, den 23.Oktober 1923. Unter Nr. 27 unseres Genossenschafts- | mit beschränkter Haftpflicht. 4

Würzburg, 6. Oktober 1923. „Daus Herberich, Siß Würzburg. | u 4em-Badäen. [77809] | registers wurde heute die dur< Statut | Ulm. Gegenstand des Unternehmen

Registeramt Würzburg. Inhaber: Hans Herberich, Kaufmann Genossen|chaftsregistereintrag Bd. I | vom 29. April und 18. Juli 1923 er- | die Förderung der wirtschaftlichen J

E in Würzburg. Geschäftszweig: Groß- O.-Z. 17: Wief j i

E N S A E E R

E 3. Lieferungs- und Einkaufs- | richtete Volkszeitung, eingetragene Ge- | efsen der fath. Geistlichen, Kirhenyi Würzburg. [77714] Q D Geshäftsräume: genossenschaft e. G. m. b. H. der Schlofser- | nossenschaft mit beshränkter Haftpflicht, | und Kirchengemeinden Württembergs

Emil Nüßmann & Compagnie, Ge- s i A: innung in Baden-Baden: Die Vertretungs- | Lippstadt, eingetragen. allem dur< Annahme von Spareîn Lari D N O S J J sellschaft mit beschränkter Haftung, | W irzburg, 13, Oktober -1923. befugnis der Liquidatoren Emil Herzog, Gegenstand des Unternehmens: ist die | Gewährung von Darlehen und dh ß A ¿9 Anzeigenpreis für den um 4 s E bg d Dg D wr (qr Rd Ver Ball M l Auaeg f Dg ug dner Tag 1e abe | Berne ven Graean Al, Pennalten neen Seleclang en 1 et ahe fe s S S Ende 120 Solm etten

bom 3. bzw. 6. O A E L Z eendigt. 2 ressen chaf E Es e / i wurden Ge: ss 1; p 4, 8,9 10 uns 13 Waruburg. S E bne, Baden, den 23. Oktober 1923. __| des werktätigen Volkes. Die Zeitung ist | von Wohlfahrtseinrihtungen. Stat Éi Pi idt SWE 43. Wish lm R Rg die N O E Anzeigen nimm! a L des ey tsvertrags geändert und ein er Inbaber: Ee, Siu Gresser, Bad. Amtsgericht. I. “” Jvolitis< und religiös unabhängig und | 27. IL 23 mitAbänderung vom 31,Y (l Gin? Mui en asien 0 0G COOGOO Mik N N E S die Geschäftsstelle des Reichs - us Sidnetts s,

alia n s E Draier i Debseniurr, Gai ioeL! [mati Bz. Leipzig. [77810] | ficht auf republifanischem Boden. Auilégerit Wh. M Tel. : Schriftleitung Zentr. 10 986, Geschäftsstelle Zentr, 1573. | (s Berlin SW. 48, Wilhelmstraße Nr, 32.

4 Feder Geschäftsführer ist alléiu und un- Bankaef äft : s: Ruf Blatt de Sag hiesigen Geénossen- e Van, Fee O E, Bene Vietz. [7h A mil 0 Di äukt zur Vertr d Zeic anl gela i ; ; B n 0 h atiler A : SR : guter Wien o een M (M, pie Prm Feilcbuer: | ew der, Genoflensdaft, von dnei Vor: gf uter Genofsenshastoregiter d 923

Weiterer <äftsführer: Wilhelm oregtsteramt ZBUrzvurg, tandömitgliedern unterzeichnet, in der 2 t : js L ea M Tae Sal Würzburg. É {77695 Cinaeccaaeae "Genossenschaft mit be: sbäftslahr ause An April is mit beschränkter Pastpilist qu 1a ITL. 256. Reichsbankgirotonto. Berlin 5 Sonnabend, den 3. November, Abends. Poftschecttonto: Berlin 41821, Í

2/ ê 0 L E L 5 - - L . 4 G 2 . : P A G , E cieipiigii au \ De D Dg tellichast mit | Fran enbant Aftiengeselljchaft, | sbränkter Haftpflicht, in Borna bele, trägt 3000 ofe der Haftsumme be-| 195 ericht uns if am 17, ————— S S—— G Ms bes E ] eschränkter Haftung. i E O ES Cin ì ; ; : i ? “[trâg ) M, die e Zahl der Ge- j E E E E T ° e : j

ed etstermt Mie |Wllraburg, Wilhelma Maven, Sant] M L U R (bee Vorstand bestebt aue - Fabeit, | Vacbluna von nofliiiee Mili Einzelnummern oder einzelne Beilagen werden nur gegen Barbezahlung oder vorherige Einsendung |

O E beamter in Würzburg, Gesamlprobura Das Amtsgericht. |gubeite Gott Thiele, Telegrapbist "Viet, ben 29 Bktober 1998 einschließlich des Portos abgegeben.

"iürz -, {77708 e S EE Brachhausen, Kr. Woya. [77811] | Wilhelm vaserdiel und Genossenschafts- i “s E E dolf Frauk. Sib Würzburg. i E Reu e b In Er Genoseuschaftsregisier ist tee ias Heinri Griese, sämtlih zu Lipp- ias Das AMerite ei Z 4 ati Inhaber: Adolf Frauk, Kaufmann in h et der Spar- und Darlehnskasse, eingetr. j ° ; L718 - ; erordnung iz A Linuiaridati ; Würzburg. Prokurist: Selma Frauk, E E [77696] | Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht Dle Willenserklärungen des Vorstands us GenoslensGaftsregistes i l Jußhalt des amtlichen Teiles: Ves heir Hande Wit! weridallänbizer Anteibs: bes 3, en A L es E e A E als [ burg Geschäftes ircig: Warenagentiten. Josef S ses Schi TUATSEÓE L Die Genossens ese Ht wieder eine folhe Fiédimo aeschient e Mit: meinnügîge Bau- @ Siedlungsgeno| Deutsches Reich. Deutschen Reiches (Goldanleihe) zum Einheitskurse, eintausend Mark Gold beirägt. qs De E f E Lune | ebatte. Go S “| Inhaber: Josef ar3, Kaufmann ä lieder der Firma ihre N tershrift | haft Münchenbernsdorf, e. G. m. b Ernennungen 2c. : fertigung einzufordern; die dritte Ausfertigung is inner ? 4 Geschäftöräume: Goethestraße 11. in Würzburg. Geschäftszweig: Handel | Mit unbeschränkter Haftpflicht. fügen. Die Einfthe pemeneunterscrift | schaft Müuchenbernsdorf, ; h i Vom 2, November 1923, 1ah Ausführung des Geschäfts dem Kommissar für Devisens J

T E E mit Büro. und Schreibma| E E g d a Me "aa beifügen. Die Einst Dienstftuntan Tes Unfenibrere M Le G Seit di, *-Reichspräsidenten “as die Aufhebung der (RGBl. I Nr. 1183.) g KEeitenven, ¿A f

E artikeln, O E Í i: eaister i Gerichts jedem gestattet. stü>ken zwe>s Siedlung fowie Y Verordnung vom 29. Oktober d. J. L “43 om 13. Oktober ; e E N B 5 Würzburg, Gr Es Sbaiiin: Gent: [4 S It erla | Sppstadi, v Orte 1080, Srnei Barfan wud Borntine “Deulichen Reis (Goldanleihe) zum Einheit. | 1923 (NGBl. T S. 949) verordnet die Reichsregie: | Die Ausstbrgogsbesinmungen zue Valutaspekulatioasverordung Max Frankeuthal. Siß Würzburg. Zürzburg, 15. Oktober 1923. Volksbank e. G. -m. b. H, _ in Coesfeld j : iq N Lde e e I Deutichen Reichs (Goldanleihe) zum Ein 4 ; s f 748, 835) wrden wie folgt dati: Nunmehr offeue rande felshaft seit) Registeramt Würgbiträ, eingetragen, daß der Kaufmann Bernhard. Muiziketas : (777681 | f bastlihen Botenbefiaeg (0e ded, gena Verordnung über Aenderungen der Devisengesezgebung. Die Vorschriften der die C über den Handel mit aus- 909, l %& 3 bf. 1 Nr, 12 Abs. 1 Sag 2 erhält folgende Fassung: Moris : aubenibai E: Pen fie : M [77697] A r seine Stelle dor Kanf: Zum Genossenschaftsre ister Band L \an Minderbemittelte in Miete. 9 Dg O U een, Verordnung über Ausfuhr- | ländischen Zahlungsmitteln und Dollarshaßanweisungen zum E Soweit die auf E iee : ag res alb are iede L t Ürz L [7769 1 - e / n : 2 it E 5 andi d n Würzburg. Die Firma lautet jebt: WIojef Se warz, Siß Würzburg: | mann Richard Ninnemann zu Coesfeld | O -3. 14, Firma „Darleihkasse Käfertal | Statut ist vom 4. August 1923. Durchführungsbestimmungen zur g heitsfurse vom 22. Oktober 1923 (RGBl. 1 S. N finden auf den nommenen ausländischen Geldsorten Gebr. Frankenthal. Die offene Handel3gesellf

haft hat i | getreten ist.! Amtsgericht Coesfeld. eingetragene Genossenshaft mit un- Weida, den 22. Oktober 1923.

devisen, beschränkter Haftpflicht“ in Mannheim- Thür. Amtsgericht.

Erwerb und die Veräußerung von wertbeständiger Anlethe des Deutschen zu nah der Devisengesezgebung zulässigen Zahlungen in aus Würzburg, 9. Oktober 1923

| x ' i wirischaftlicher Machtstellungen. ; ländisher Währung verwandt werden, sind fie - innerhalb dieser Registeramt Würzburg E s erlos 1928 aufgelöst. Die | GelsenKkirchen. i L Käfertal, wurde heute eingetragen: Die Derorvaunt über pas Verfahren A A Kartellgeriht auf E E 2, : Frist an eine Devisenbank oder ate edt ge Novernbee i A Tik a ir 1 Oktober 1923 In unfer Genossenschaftsregi (el ctt | Genossenschaft ist dur< Be|hluß der || : : Grund der Verordnung gegen Mißbrau<h wirt\chaftlicher Wertbeständige Auleihe des Deutschen Reiches darf als Kaufpreis 2. Als $ 3 Abs, 1 Nr. 4 E I Ann: 3 : “i E (O RN n, A rnver 1089, heute unter Nr. 142 die Genossenschaft | au erordentlihen Generalversammlung vom î t Machtstellungen für Waren oder Wertpapiere nur zum legten amtlichen in Berlin | folgende Vorschrift neu eingefügt : "Wlne Anwendun): “aaiaes, « Cohu. Si Dez: e Gene eta Ra It ein e 7. Bftober 1923 aufgelöst und wird durch 7 1 ELLEg : Veroeoinaa fee Aussepung der Zahlungen auf Sachlieferungen. | uotierten Kurse hingegeben und angenommen werden. der in Gold 4 T Saar hi C a Verkoten ill burg: Die offene ROEAREE aft hat | würzvurg. [77699] Sig ta Wage cingerdaae Gin Geiger, alteläenans, Utt Mes n (Die ausländi c<en Muster wen Verordnung zur Ergänzung des Serues zur Sicherung der Bei Pei ia E E “Maßgabe eis Zahlung in ausländischer Währung zu fordern. g Aeg sich aufgelöst. Das Geschäft (Terxtilwaren-| Linn «& Co., Siß Wernfeld. | des Unternehmens is örderung des Heim- | wirt, beide in Mannheim-Käfertal, find unter Leipzig veröffentlicht.) DE O TEriaegung ein Wirt\ichaftsjahr 1923/24. e a. Es O Goldmark oder des auf Dollars um- ausländischer Zahlungsrnittel zur Bezahlung solcher Waren P und CAALO 0 eer QY Fey Nunmehr offcne g cLIGaft seit | stättenbaues für die enossen dur Be- | als Liquidatoren bestellt. Neheim. i Verordnung zur Aenderung des ;ressenotgeseßes. „e Selten Betrages der ausländishen Währung in wertbeständiger ; nag: : | Halten folgende Fassung: ian, Raufrae e GdtE E ge N N A E Fus A Lun ps der Sit tue Mannheim, den 25. Oktober 1923. F aue Miserrogilice ilt eingetrag Bekanntmachung E S f E Kaleibe des Deutschen Reiches jum Nennwert er olgt. Die 4 s 3, 2 A g d L uo E Stre bagaesbrieb aus Melbin unker der seitherigen Firma weiterführt. Wernfeld, bisher Alleininhaber der famlie beh fc E 10 “Milli ; „P rf: E Of b O. in Neheim, 4 Modelle für ft otbdiuing vom 24. Oftober Fink s ust esezes. | fäumung - eines Pretsabschlags für den Fall der e brt Eee haben. die Devifenbanken bis zum Sonnabend jeder Woche für dié Würzburg, 9. Oktober 1928. Firma, und Karl Geyer, Fabrikant, | Höchstzahl de: Geschäiltacten galt) brettstift mit nah innen gedrü>ter Pia mäßigungen nach $ 46 Abs. 2 des Einkommensteuergeseßes. | soständiger Anleihe des Deutschen Reiches bleibt unberührt. legtvergangene Woche an ‘den Kommissar für Devisenertassung ab: Registeramt Würzburg. ebenda. i i : Borllartomit: iliedeén sind bestellt: Heinrich E i Ta los 0 rist Verordnung über Aufhebung des außerordentlichen Gerichts in Î 3. , 5 d In der Meldung muß der. Erwerb und die Abgabe an : da. ; : enossenschaftsregistersahe. Beamten- | vlastisl-3 Erzeugnis, Schutkfris f E I 7, 8 der Verordnun auienven. Dn L Ss ändi äl für Würzburg, [77712] O eiaiht Bübbutg, müller be Banne nd “Die Sala, é R T K f O Ge 3a 25 10 Thr 15 1% ea i Beroeviigtà über Gehaltsflassen in der Angestelltenversiherung | „m Wi Sfiober 1923 entsprechende Aen. s x Age A e, a Eielfalle Sen Wert Bayer. Negenmäntel - Jndustrie e A {it am 6. September 1923 errichtet Be versartnlun i D 11 X 2 sind 7 8 Nebeim, den 26. Oktober 1923 und Lohnklassen in der Invaglidenversicherung- - - j 4: D es i S4 S, s vHzatintansend Mark Gokd übersteigt, angegeben werder. L : : . Be- L X ; vei, . : . „Und P/0QULLa en 4 D LLA H / : a L : j : » v eit Wür pues H Ee T As ot Würzburg. : {77702] kanntmachungen erfolgen in der eeeung Abs. 1, 14 Abs, 1 Sag 2 ebet _Die Das Amtsgericht. M, hetreffend Branntweina ' U pre. nd 1909. | n. Diese - d der Merocdaana S E f es ün B bor V fut S Are ng den: E Os B L Kkufmann in Würzburg, Geschäfts: Firma i Ms écfitungen, folgen i durch die Vorstands. VMeusieelit I Oktober 1923. r | Zwönltz, Jet "egeben d e Schu Pbleiann “ider o Veröfeutli uñg in der Presse in Kraft getretenen sm (S. 748) erhält folgende Fassung: äume: Kaiserstroße 10. Ärzb4 "Oktober 192: ; : Z eustreliß, 31. Dftober 1923. In das Musterregister ist eingetr egebene Deutsche Schußgebi ibe. fentlihu d Î L ; F. G S A oos W g E E h Rae A A n da Amtsgericht. Abt. 1. worden. aid E erat: via Befannlinachung, beireffend dio * gee von Reich9banknoten Berliñ, den 2. prr N : M ‘* Wr “régelmäßia GabluS oimitter oder Fordêtungén ia aus: Registeramt Würzburg. : * j t: berg. 8 r. 162, rma A. Rober eld un Har Le : ' er Nel » ; S AIT: x i î immt, ha ' g ea Würäbnis [77694] e Belsentirhe S5 Dftober 1923 " Wenossenshaftöregiftercinti in Auerbach |, A as Bekanntmachung, betreffend die Kasse des Reichspatentanits. Dr. Stresemann. alls: Gircinée nas * Ubatride * as N slb Jablübaäiniteta Wärzburg. 77710] | “Drei Zinn Verlag Gesellschaft Amtsgericht. O Sexprauchögenofsenschaft Schwa- | Paket mit 26 Stü> Petinetmustern U - Ersie Beilage. . S D Reichswirischaftsminister. Der Reichsminister der Finanzen. und Forderungen unter genauer Angabe des VBVertrags- Fraunkouia-Automat, Geselischaft mit veliteltatiee s Haftung, „Sh GörIlltz e E c<! s be S s T d Fabelkauminben 1 269 bis 1'294 Flâdo E is id / der Fil rüfftelle in N d Koet ; Dr. Luther. gegners und des Tages des Pfaggangs GUR S É E 4 Würz ränkter Haftung. Siß | Würzburg: Dur Ges -Berf Beschl In unser Genossenschaftsregisler ist | b-, 9e in Schwabach. Sagung ist er- 3 ngemeh GIYEIOINA Mer: Q i 4 E laufend aufzuzelchnen. Die Buchführung nuß fo eingerichtet sein, Würzburg. Durch Gen -Bers Beschluß, vom 12. 10. 1923 wurde die Geseh 93 'Oktob 1903 bei No An. be, | fihtet am 1. September 1923. „Gegen- | erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, Den * : daß fie einen lei<hten Ueberbli> gewährt und Abschriften dem vom 20, Juni 1923 wurde die Gesell- aufgelöst. Liquidator ist Dr. Theodor | fter Ci Bürgerlibe: Brau, | lkland des Unternehmens: Gemeinschaft- am 20.Oftober 1923, Vormittags 1 e U Preußen. Verordnung Kommissar für Devifenerfassung auf Anfordern jederzeit übetsandk schaft aufgelöst. Liquidator ist Leopold | ulgeló}t, Liq Ri reffend die Firma Bürgerliches Brau- | iz Beschaffung von Lebens- und Wirt- | Amtsgericht Zwönig, 30. Oktober 1 | ige Personalveränderungen. : : E Solin, Dee is Würzburg ermin FONDABUES: haus Görlih, eingetragene Genofsen- | \4zftzbedürnissen für die Mitglieder. | n vie Verlei t m Enteignungsrechts. über Aenderungen der Devisengeseßgebung. e 10 Be, 3 erhält. folgende Fassung : Würzburg, 10. Oktober 1923 4 f nt Wikyburg, | {alt i el O TBTLET GRFMNIME Nürnberg, den 26. Oktober 1923. efannt betr Grundgebühren der Kataster- i ber 1923 8&8 12, 13, 15 der Verordnung finden enispre(Gende Anwendung, _Registèramt Würzburg. Registeramt Würzburg. V ertretunaebefcie L N IOP Bie Amtsgericht Registergericht. 7 Konkurse. Welte Gng, betreffen v R Le Ua) ; wenu jemand die in $ 8b gele beuen Alzelbpüngen s iy H A E E E 5 s : ; : e r n s . » L, äßig oder unvollständig macht oder eine vom Kom- n --| Würzburg. [77717] | beendet ist. Die Firma is demzufolge im | Volzin. j [77824] L : Betlanntmachung, betreffend Aenderung der Forlschreibungs- E E nicht ordnuugmäßig A Ee » Abschrift nit, nicht regel Würzburg. : e, 77005) | D. Riuvsl Sz fibreit. |G tsregister getöf<t worden. In unfer Genossenschaftsregister ist heute | Braunsehweilg. [778A ; R ng. : : d des Ermächtigungsgeseßes vom 13. Oktober missar für Dévifenerfassung geforderte Abschrift nit, nicht reg Ce Get R A Siß Kisingez as s S R D Ee 1 teridi Gorte. 4 bei ee ¿ler Ms S Da lie per 6 LA Vi D ges aaa ber Die AS: Stenipélftéuern an 1005 E S, 943) verordnet dis Reichsregierung: ns ober UnvoltstANDi inb cic. Znhaber: Sebastian Fries, N | Rindsberae fmann in Markt-|.., —— q werter Spar- und Darlehnskasse, e. G. | mögen der offenen Handelsgesellschw i r: i E » dot Est dent: Smet: „Handel mit. a E Eee E A A ‘Genossenshatioregister Nr 0 ist dio D: Pol aft ia Ÿ Beschluk dee Hermann Dofuhri hoLs Derma n E i | : Valutaspekul, Budlitaerdi vom 8. Mai/29. Jüni 1923 Die E eilen F R E R OR T < “Ma ome, , Seschäflöraime: | - iy bur Se 1923. R rid E SE {die Genossen ur e[<luß der | Witwe des Hofuhrma Serm M : : Die Valuta a d E : äsidenten über Devisenerfassung vom 7. E KNGBIl. “Unter Bachzasse -& 4 C e 1999; am 25, Oktober 1923_-bei dem Konsum- Generalversanimlung oui E Oktober Scharlach, Anna geb: Kuiep, hi De (NGBl. 1 S. 279, 507) wird wie folgt geändert: U werden wie folgt geändert : Würzburg, 11: Oktober 1923. i [Und Sparverein für den deutsch- | 1993 aufgelöst ist und zu Liquidatoren | wird, nachdem der in“ dem Vergleid 1. $ 2 Abs. 2 fällt fort. RUP $ 14 Abs. 2 erhält folgende Fassung: i Registeramt Würzburg. Dra [77718] ees es it aft mit s August Belfe, Albert Jeske und Hermann | termine vom 5. Okt A en : Amtli <es i 9, 4A D Sat ate fande Fassung Parteien im Das gleiche gilt für DAN Le Le nagen va ard Beg Aus S Om) n nta 4 L n - fe in Polzin bestellt find. Zwangsvergleich dúr<h redtskräftigen B ° Ein Jnlandsge : führungsbestimmungen zur Valutaspekulationsver: ; j A S5 A Betrifft die Firma Sparbank Roßlau schränkter Haftpfli<ht in Hinden- Zaes C x i Sig haben. 5 S. 279, 509) soroie wenn jemand f Würzburg. {77706] ; : io Firma 3 6 : Polzin, den 26. Oktober 1923. [hluß von demselben Tage bestätigt nlande weder Wohnsiß n : 8. Mai/29. Juni 1923 (RNGB!I. L_S. 279, 509) fowie r E ete mit Vetete Btauea: | (n, Bf nere "Vant Y ler si, Se ongetrages orden: Dunb| oline don, s, Dele A D U T Als de Gade | „dle l L Ov tee Autftrmgiteliinorom rom An M Sis Wokezblirg ie m tns, gesellschaft (German - American Bank). versammlung vom 21. Oktober 1923 ist Sögel. [77825] Der Gee is hreiber des Amtsgericht Der Obexregierungsrat Dr. Lehfeldt ist zum Ministerial- oinen Beleg! elizEreidien, ausdem der Name, Stand, gewerbliche reitet sr geo S niisar fe. ‘Devisénetfassung geforderte ‘Abschrift n befuguis des Geschäftsführers Eugen | Der Zwe> des Unternehmens ist nunmehr | die Genossen|chaft aufgelöst. Felix Förster, | In - das hiesige Genossenschaftsregister R L : {{83arbeitsministerium ernannt worden. Niederlassung, Wohnfiß oder Aufenthaltsort, Wohnung, Finanzamt, iht, nit ré<tzeitig oder unvollständig einreicht. Kuecht ist ab 1, Oktober 1923 beendigt. der Betrieb von Bankgeschäften aller Eduard Zimmer und Franz Roszyk sind | ist bei Nr. 10, Spar- und Darlehns- EiîbenstocKk. 4 [778 COLINE S DARC C Gegenstand des Geschäfts und der FEN E EOeS erfichilich sind. n ht, nt V Neuer Geschäftsführer vom gleichen Tage | Art, insbesondere die Förderung „der | zu Liquidatoren bestellt. Amtsgericht | kasse eingetragene Genossenschaft In dem Konkursverfahren über da i Werden auf Grund einer Handelskammerbe)cheinigung mehr - als 2 Nr. 1 ber Ausführiugöbestinmniungen ‘zur Verorbmng, bes S: Jacob Knecht, Kaufmann in Würz- Ee r eile Rar eS MONens, O S L: ist Buk Beldtiuß der Hi eralversnm n bges des aare. An Die Ne awirt ir lpbie: v5 E N E N E E e Mustragóebec im Slune des S 3 Sf 1 treffed das Verbot des Markverkauts A vom 17. August 1923 : ura S Die Gesellschaft ist berechtigt, Zweig- | ochheim, Main. 77817] | lung vom 16. 9. 23 geändert Bernhard Scholz in Eibensto sind zu Reichswirtschaftsgerichtsräten ernannt 1 ; einzureichen. Wenn ein Auftra i Gzufértigen; die | (RGBL. L S. 830), erbält tolgende Fa ag es Ei Würzburg, 11. Oktober 1923. iederlassungen, Agenturen und sonstige | In unser Genossens<aftsregiile Eo Ee a0 7. Oktober 1923, | vertreten dur< feinen Vate nicht vorhanden ist, hat die Bank den Beleg ausz dh “8 1 der Verordnung findet keine Anwendung: e “4 Registeramt Würzburg. Verttelutüen Ii Sn “u ‘Ausland u heute bei der Spar- und Darlehnskasse Amtsgericht Sögel, 27. Oktober | Heinrich Scholz in Nodersc, ¿n ist Angabe des Verwendungszwe>s ist nicht erforderlich. Neichsmarkbeträge, die einem im Auslande ansässigen | etu In» und Auslan ; E zj ie Devi i Jahre aufzubewahren. ada d nie ür von ihm verkauft E [A 3 U A E. G. m. u. H. in Wallau, Ny ‘19 Stuttgart. (77826) | Anits wegen der auf . November 192 Dem mexikanischen Konsul in Berlin Jgnacio Morän is Die Devisenbank hat den Beleg dre länder oder Ausländer als Gegenwert für von ihm verkaufte Würzburg, (77707) O E A lar alai g s Registers, folgendes élngétragen “veitèn: Genossenschaftsregistereintrag vom 29. Vormittags 9 Uhe“ anberaumte Tern namens des Reichs das Exequatur erteilt worden. - Wenn beim Erwerb auf Grund: einer E Dis ländische oder auf Reichsmark lautende Effekten, Geschätts- Gebrüder Gerst. Siß Kitingen. auch andere selbständige Unternehmungen er Georg Heinrih Kleber ist aus | 10. 23. „„Krawabedarf“ Bedarfs- | zur Prüfung dex-hachträglih angemeldet der Wert der erworbenen Zahlungsmi t G ld übersteigt, hat die anteile, Grundstüce oder für Erträgnisse aus fol<en zur Ver- C I S Id, 388 Gers | Vymat er du eier tb ee E Ee Sn (aue inen an sehe HexeNenfGase würtcembecgisGer und |sartecngg M ter 12 Mauer 1 See etktune D l C E Ma e Vebe | e Sa o . Apri . Gesellschafter: Ida Gerft, mobili : j - {Stelle ist der Heinri [t a gen « Ein- j Sormittags/8# Uhr, e Feen j : L. geb. Bregtfelder, Getreidehändlerswitwe Pen fdie Dees Us bypothe- Wallau Cet, E getragene Venosens@ast mit be- | Amtsgeri { Elbenstod, ams am Oktober!) des Reichspräsidenten über die Aufhebung der nach Ausführung des Geschäfts. dem Kommissar für Devisenerfassung Der Neichswirtschaftsminister wird ermächtigt, die geltenden Vor- in Kißingen, bisher Alleininhaberin der farishe oder andere Sicherheit zu | Hochheim a. M,, den 15. Oktober 1923. | \<hränkter Haftpflicht, Siß Stuttgart : Pp Verordnung vom 29. Oktober 1928. zu übersenden. Il schriften der Devisengefeßgebung in neuen Verordnungen zufammen- Firma Gustav Gerft und Lui Gerst, | währen. Das Grundkapital ist nah Das Amtsgericht. Bur Generalversammlungsbes<luß vom Der Konkurs Pittrich i bis 3 der Verordnung zur Aenderung | zufassen. Ec kann dabei die geltenden Vorschriften ändern, soweit es beide Kaufleute in Kißingen. Geschäfts- durchgeführtem Beschluß um 999 920 000 | .. L E 12. 10. 23 hat si die Genossenschaft auf- friedigung sämtlicher i Vom 1.- November 1923. : An Stelle von Il Nr. 1 bis de s Kapitalfluchtgeseßes vom | zur Vereinheitlihung oder Klarstellung der Vorschriften erforderlich ist. i Ge o L, S lem er O, | Mork erhöht dur Auggabe von 50 000 "Sn das "Genossenschaftsre ister if Guts gelöst. Amtsgeriht Stuttgart-Stadt. | (j, M. (Veröffentlicht in der am 2. November ausgegebenen Nr. 111 der Sni 1023 (RGBl 1 S. "%07) treten folgende Vorschriften : h Berlin, den 2. November 1923 1 uiter- und Lebensmitteln. Stück Inhaberaktien über je 10 000 , 5 Tostedt. 77827] | A des NGBl. S. 1039.) S eReO E O E i der Bekanntmachung vom \ 2 2 i Würzburg, 11. Oktober 1923. j S Mb bei Nr. 28, „Schuhmacher-Rohstoff- und i , ; | es S Kapitalfluchtgeses: in der Fassung de * dert : | eichsfanzler. 4 “Registeramt Würgburg. und eine Namenvaktie von 199 020 000 nossenschaft mit bescheäntiee Leon E | bente iehen Genossensgattereglier Amtégerig-Leipiig, ben 20, Oftober 10M Auf. Grund des Artikel 48 ber Reichsverfassung ver- | 26, Januar 192 ROBL folgender uveitér Sag cingeit: Dr. Stresemann. 4 Würburg, £77700) | gegeben werben, Das Gr Taae | Kreuzburg O- S.“ ingetragen worden: | und Darlehnöverein e. G. m. b, H. Gi E Venn der Genehmigungevermerk des Finanzamts nicht pes | Der Reichswirtschaftsminister. Der Reichsminister der Finanzen. 4 „Fris Türklib, Gesellschaft mit be: | beirägt mumebe eine Min ronvipital | Die Genossenschaft ‘ist burcs Brjauotden: | folgendes ceeren e. S. 1 i s : j 2û, Oktober 1923, betreffend dle gur | forderlich ist ($ 8 Ab 2 und der Kurdwert des Gegenstands Ér: Koe, E E 24 schränkter Haftung in iquidation, Geändert sind Cieites die $8 3 8 und 10 Lg C QUNling vos 9. s bur s Beier A E A E L Dis 8 &arif- und Fahrplc I Wi ne Ou "Fentlichen Sicherheit und Ordnung im Gebiete Geschäfts mehr E Aan, e E E, s s B Siß Gaukönigéhofen: Liquidation | des Gesellschaftsvertrags Sämtlichen | aufgelöst. Die Liquidation erfolgt dur öt mit Wi i » reif : ötigen Maßnahmen (RGBI. S. 99), wird | flärung in vierfacher bezw. drei i ; V rdnung über Ausfuhrdevisen. h biat, Firiia fl dee io den Vorstand. 1923 aufgelöst mit Wirkung vom 1. Ja- des Freistaats Sachsen nötigen 92, 8 2 Abs: 2 erhält folgende Fassung: ero g A “O O ¿vos Gie e Der (Venaralveriame Amtdgerih, Mreusvurg CObers<L.), | nuar 1924. Die bioberigen Is bekanntmachungen det aufgehoben. L „y, Die Banken baben in allen ällen Be Mean ie: Vom 2. November 1923. 4 Negisteramt Würzburg. zugrunde. Den Soufegten Willy Lilien- ehe, [77819] Wulff sind zu Liquidatoren bestell. Cisenbahnen. Diese Verordnung tritt mit der Verklindung in Kraft. flärung A andte Diäten WeiteGlaRben Und cid eits (RGBl. 1 Nr. 113.) / y Würzburg. L [77701 A Ie Bee fr a A In das Geno enschaftsregister ist am Amtsgericht Toftedt, den 30. Oktober 1923. [77839] Berlin, den 1. November 1923. 7 - AUNer ini oder eine Abschritt derselben drei Jahre En, Auf Grund des Ermächtigungsgeseßes vom ia Oftobey Amend i Cv., Gesellschaft A Die Prokuristen sind bere<tigt, die Ge- | 19. Oktober 192, zur Spar- und Dar- | Ulm, Donau. [77828] Kerklerbahbahn-Akt.-Ges. i . Der Neichspräsident. : Beim Versenden oder iehen aragen neren E ae 1923 (RGBl. 1 S. 943) verordnet die Reichsregierung: beschränkter Haftung, Siß Würz- sellschaft in Gemeinschaft mit einem Vor- genralse, L G. m. L m n. LUntig, Senofsensha Sregister, 6 Vom 1. Ferber d I: en A ; Ebert. e ¿ A A net ET ves Linaniamis nicht - er: ; i 8 1. des Reichs ausführt, kat ali burg: Die Gesellschaft hat N am | standsmitglied oder ein jeder Prokurist | Nr. 19, eingetragen worden, daß der Land- intrag vom 27. X. 23: cieMeren Frachtzushläge und Um / Der Reichskanzler. enn ist und der Karswert des Gegenstandes des Geschäfts Wer Waren über die Zollgrenzen de C A Zaha 1 Dftiober 1923 aufgelöst, Liquidator: | mit einem zweiten Prokuristen oder einer | wirt Diedrich Vensen in Lintig aus dem | Bei der Firma Darlehenskassenverein | ge ühren erhöht. Dr. Stresemann. forderlih ist un k Gold beträgt, ist die weitere Ausfertigung | bald nah der Ausfuhr mindestens 30 vH des Ausful) L is b ive Tia aviah a Us dle Oere R s Pfor 18 Sielle ter ec eden Gusiav Mever ff ofe T unver ReEE Saft im atc E E e et 3 i ae Ge ode da Kon sar „für Devisenerfassung zu | lungsmitteln der vom Neichswirtschastsminifter zugelassenen a irg. vertreten, . 2 | SWitrzbubs; 12. Oktober 1923. Amtsgericht Zerbst, den 17. Oktober 1923. Lintig gewählt ist. i pflicht: Weiterer Scetano des Unter- 1 Kerkerbah, den 29, Oftober 1923. HKegisteramt Würzburg. Lehe, 19. 10. 1923, Amtsgericht. nehmens ist der gemeinschaftlihze Ankauf: / Der Vorxstauùd.